5 Hauptregeln zur Verbesserung der Immunität des Kindes

Atheroma

Für jede Mutter ist die Krankheit des Kindes nur eine Katastrophe. Es ist immer schwer zu beobachten, wie sich Ihre ewige Bewegungsmaschine in eine träge Stille verwandelt, an der weder Spielzeug noch Leckereien oder Lieblings-Cartoons interessiert sind. Aber leider gibt es keine Kindheit ohne laufende Nase, Husten und Fieber.

Der Körper eines Kindes weist eine Reihe von Eigenschaften auf, die zu einem hohen Risiko für Morbidität führen. Dies sind die sogenannten kritischen Entwicklungsphasen, in denen ein zunehmender Stoffwechsel, der darauf abzielt, ein intensives Wachstum und Gewicht des Kindes sicherzustellen, zu einer Abnahme der Schutzreserven oder einfach zu einer Verringerung der Immunität führt. Perioden des intensiven Wachstums des Kindes fallen in der Regel zwischen 4 und 6 Jahren, zwischen 11 und 12 Jahren und zwischen 16 und 17 Jahren. Während dieser Zeiträume erkranken Kinder häufiger.

Um jedoch die Immunität des Kindes zu erhöhen und dem Kinderkörper beizubringen, verschiedenen Viren und Infektionen zu widerstehen, liegt es in der Hand jeder Mutter.

Es genügt, 5 einfache Regeln zu befolgen, um das gewünschte zu erreichen. Es ist wichtig, zwei Bedingungen zu erfüllen. Die maximale Wirkung ist garantiert, wenn:

  1. Alle oben genannten Regeln werden gleichzeitig beachtet. Dies gibt die Grundvoraussetzung für die Gestaltung eines richtigen Lebensstils in der Zukunft.
  2. Sei geduldig Stärkung der Immunität - die Arbeit ist sorgfältig, lang und systematisch. Aber das Ergebnis ist es wert: Das Kind wird seltener krank, und wenn etwas passiert, ist es leichter, die Krankheit zu ertragen.

Erste Regel: Eine vollständige und abwechslungsreiche Ernährung - der erste Schritt zur Stärkung des Immunsystems

Versuchen Sie, wenn möglich, mindestens sechs Monate zu stillen. In diesem Fall wird, wenn alle anderen Dinge gleich sind, die Immunität des Kindes durch Immunglobuline (Antikörper) unterstützt, die sich in der Muttermilch befinden. Der höchste Immuneffekt im Kolostrum - die allererste dicke Muttermilch, die eine große Menge Antikörper enthält.

Milchprodukte sollen in Zukunft zu einem wichtigen Bestandteil der Kindermenüs werden. In Hüttenkäse, Joghurt, Kefir, Ryazhenka und anderen fermentierten Milchprodukten enthalten Probiotika - Lacto - und Bifidobakterien, die sich günstig auf die Darmflora auswirken, den Verdauungsprozess normalisieren. Der tägliche Konsum von Milchprodukten wirkt sich positiv auf das Immunsystem des Kindes aus.

Bei der Verwendung von Zucker hingegen sollte das Baby begrenzt sein. Experten zufolge reduziert der übermäßige Verzehr von Zucker die Fähigkeit des Körpers, Viren und Mikroben zu bekämpfen, um 40 Prozent. Und es geht nicht nur um Süßigkeiten, Schokolade oder Zucker in Reinform. Es ist mehr als genug in scheinbar harmlosen Säften und den gleichen Joghurts mit Zusatzstoffen. Daher sollten Sie beim Kauf von Produkten für den Kindertisch die Zusammensetzung besonders sorgfältig studieren und diejenigen bevorzugen, bei denen der Zuckergehalt minimal ist oder vollständig fehlt. Was in der Ernährung des Kindes, insbesondere bei einem schwachen Immunsystem, kein Platz ist, sind Chips, kohlensäurehaltige Getränke und Fast Food.

Gemüse und Obst haben einen besonderen Platz in der Ernährung des Kindes. Sie sind in jeder Form nützlich, vor allem aber roh. In diesem Fall sollten Sie nicht den überseeischen Freuden nachjagen, um das Menü des Kindes zu variieren. Im Gegenteil, Kindern unter 3 Jahren wird generell nicht empfohlen, exotisches Gemüse, Obst und Beeren zu geben. Mango, Avocado, Pampelmuse, Kiwi, Ananas, Papaya, Zitrusfrüchte und sogar Bananen werden besser für eine Weile verschoben, aber sie werden dann allmählich und allmählich in das Menü aufgenommen. Exoten können nicht nur den Magen des Babys belasten, sondern auch allergische Reaktionen hervorrufen. Daher ist es besser, das Risiko zu minimieren und auf lokales Gemüse und Obst zu setzen.

Wenn das Kind keine besondere Liebe zu Gemüse und Früchten hat, zeigen Sie Phantasie: Machen Sie Karotten, Gurken, Rote Beete und lustige Figuren aus Kohl und Salat. Machen Sie das Essen von Gemüse nicht nur nützlich, sondern auch lustig. Glauben Sie mir, das Ergebnis lässt Sie nicht warten: Die in Obst und Gemüse enthaltenen Vitamine und Mineralien werden die Immunität Ihres Kindes erheblich stärken.

Regel zwei: Gesunder Schlaf erhöht die Widerstandsfähigkeit des Körpers

Wissen Sie, was ein verschlafenes Baby ist? Weinen, Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit - was an der Oberfläche liegt. Wenn Sie tiefer hinschauen, stellt sich heraus, dass der Schlafmangel nicht nur das geistige Wohlbefinden des Kindes, sondern auch seine allgemeine Gesundheit beeinträchtigt. Kinder, die nicht regelmäßig genug schlafen, sind anfälliger für Krankheiten. Für ein perfektes Wohlbefinden benötigen Neugeborene und Kinder bis 6 Monate insgesamt bis zu 18 Stunden Schlaf pro Tag, Babys bis 1,5 Jahre - 12 bis 13 Stunden, Kinder von 2 - 7 Jahren - mindestens 10 bis 11 Stunden.

Natürlich sind alle Kinder verschieden: Einige sind um 20 Uhr erschöpft, andere können nicht mit 23 Jahren niedergeschlagen werden. Versuchen Sie jedoch, einen optimalen Tagesablauf sicherzustellen, bei dem das Kind keinen Schlafmangel erleidet. Gleich morgens sollten wir ins Bett gehen und aufwachen. Das richtige tägliche Regime kann das Immunsystem des Kindes erheblich stärken.

5 Möglichkeiten, um die Immunität eines Neugeborenen zu verbessern: sagt der Kinderarzt

Derzeit ist für die meisten Eltern die Frage, wie die Immunität des Kindes erhöht werden kann, eine sehr aktuelle Frage. In diesem Artikel werden die Merkmale der Entstehung und des Funktionierens des Immunsystems bei Kindern sowie die am häufigsten verwendeten Methoden der Immunkorrektur erörtert.

Immunität des Neugeborenen

Die Geburt eines Kindes wird immer von einem Treffen der Immunität von Kindern mit Fremdstoffen begleitet. Die Mikroflora des Gastrointestinaltrakts ist die stärkste Quelle für antigene Stimulation.

Wir listen die Hauptteile der Immunität des Neugeborenen auf:

  1. Phagozytose-System. Leukozyten von Neugeborenen haben eine verringerte Fähigkeit, Bakterien abzutöten, so dass Babys das Risiko schwerer bakterieller Infektionen haben. Die Sache ist in unzureichender Aktivität von Opsoninen (Substanzen (Antikörper), die die Phagozytose fördern), deren Anzahl mit dem Körpergewicht von Neugeborenen zusammenhängt. Eine signifikante Abnahme der Opsonine wird bei Frühgeborenen und bei Kindern mit intrauteriner Wachstumsverzögerung beobachtet.
  2. Komplement Protein-System. Bei Säuglingen beträgt der Gehalt an Komplementproteinen nur die Hälfte der Serumelemente im Blut der Mutter, was die Fähigkeit des Immunsystems, einer Infektion zu widerstehen, erheblich beeinträchtigt. Bis zum 6. Lebenstag wird eine physiologische Erhöhung des Proteingehalts des Komplementsystems im Blut beobachtet.
  3. T-Zell-System. Die Anzahl der T-Lymphozyten im Blut von Neugeborenen ist ausreichend. Die Funktionsfähigkeit dieser Blutzellen reicht jedoch nicht aus, um vor Bakterien zu schützen.
  4. B-Zellsystem des Neugeborenen. Es gibt keinen Mangel an B-Lymphozyten. Es gibt jedoch mehr unreife Bevölkerungen als Erwachsene.
  5. Immunglobuline:
  • Neugeborene Immunglobuline werden überwiegend durch die G-Fraktion repräsentiert.
  • M Immunglobuline sind im Bereich von 0,25 bis 0,30 g / l Serum enthalten;
  • Immunglobuline A fehlen völlig, was sich in der Unsicherheit der Schleimhäute des Neugeborenen äußert. Das Immunglobulin A beginnt bereits 2 Wochen nach der Geburt zu synthetisieren.

Immunglobuline G eines Neugeborenen sind mütterliche Antikörper gegen bakterielle und virale Partikel, mit denen eine Frau vor und während der Schwangerschaft Kontakt hatte. Immunglobulinmangel ist die häufigste Ursache für Immunstörungen bei Kleinkindern.

Das Neugeborene ist eine kritische Phase für die Bildung von Immunität. Daher sollten die Eltern des Kindes bei leichten Erkältungen darauf achten, dass keine schwerwiegenden Komplikationen mit der Entstehung eines Immunschwäche-Zustands auftreten.

Es ist wichtig! Die Immunität eines Frühgeborenen ist unvollständig. Die Schutzkräfte der Immunität von Frühgeborenen werden deutlich reduziert. Dies äußert sich in einer höheren Anfälligkeit für Frühgeborene gegen Infektionskrankheiten im Vergleich zu Neugeborenen mit Vollzeit.

Bildung von Immunität bei Kindern

  • Ab 2 Monaten zerfallen maternale Immunglobuline. Dementsprechend nimmt der Gehalt an Immunglobulin G im Blut des Kindes ab, wobei die Impfung der stärkste Faktor ist, der die Entwicklung der Immunität beeinflusst.
  • in der Zeit von 2 bis 6 Monaten erhöhte Sensitivität gegenüber Parainfluenzaviren, Influenza und PC-Viren;
  • Im Alter von 5–6 Jahren entwickeln sich aktiv T-abhängige Zonen lymphoider Organe, die sich in einem Anstieg der Lymphknoten äußern. In diesem Alter treten häufig latente Virusinfektionen auf, die das Immunsystem schwächen.

Die Rolle des Stillens bei der Entwicklung der Immunität des Neugeborenen

Antikörper und andere Bestandteile der Immunität werden auf die Muttermilch des Kindes übertragen, die das Neugeborene vor schweren Infektionskrankheiten schützt. Prolactin und Progesteron bilden ein sekretorisches Immunsystem in der mütterlichen Brust.

Durch die Milch erhält das Baby Phagozyten und Immunglobulin A, das das Epithel der Darmwand vor mikrobiellen Erregern schützt.

Stillen hilft auch, Kinder bis zu einem Jahr vor enteropathogenen Serotypen von Escherichia coli, Salmonellen, Pneumokokken, Streptokokken, Shigella zu schützen.

Wie können Sie die Immunität des Kindes verbessern?

Nachdem die Eigenschaften des Immunsystems des Neugeborenen geprüft und verstanden wurden, ist es leicht möglich, die Ziele der Immuntherapie anzunehmen, um das Immunsystem des Säuglings richtig zu verbessern.

Bei häufigen und schweren Infektionen ist die Verabreichung von Immunarzneimitteln angezeigt.

Merkmale der Immuntherapie in der Pädiatrie

Die Eigenschaften der immunmodulatorischen Therapie in der Kindheit sind:

  • Phasenlage;
  • Kontinuität;
  • Kontinuität;
  • individuelle Herangehensweise.

Arten von Medikamenten, die in der pädiatrischen Praxis verwendet werden, um die Immunität des Kindes zu verbessern

Grippferon ist ein rekombinantes Interferon. Erhöht die antivirale Aktivität des Immunsystems. Kann die Vermehrung von Viren hemmen. Besonders wirksam während einer Grippeepidemie. Das Medikament erhöht den Gehalt an Immunglobulin A in der Nasensekretion und zerstört den Erreger der Krankheit. Auch wirksam gegen Adenovirus-Infektion.

Viferon. Bei Säuglingen wird es häufiger von 150.000 IE in Kerzen verwendet. Es aktiviert den antiviralen Schutz des Körpers, reduziert die Dauer des Fiebers mit SARS bei Neugeborenen und verringert die Schwere der Entzündung der Schleimhäute. Kann die Immunität des Kindes gegen Herpesviruskrankheiten verbessern.

Aflubin Die homöopathische Medizin hat eine komplexe Wirkung auf das Immunsystem. Sehr effektiv bei der Routineprävention bei akuten Atemwegsinfektionen.

Anaferon. Erstellt auf der Basis von extrem niedrigen Dosen von Antikörpern. Kann ab einem Alter von 6 Monaten verwendet werden. Wirksam bei Influenza und SARS.

Broncho-Munal P. bezieht sich auf die Gruppe der bakteriellen Lysate systemischer Wirkung. Es wird zur Korrektur der Immunität bei häufig und langfristig kranken Kindern eingesetzt. Die antiinfektiöse Wirkung von Broncho-Munal ist mit einem Anstieg des Gehalts an Immunglobulin A im Serum und der Sekretion der oberen Atemwege verbunden.

Bei Kindern, die an häufigen Lungenerkrankungen leiden, verringert sich die Zahl der Exazerbationen im Jahresverlauf erheblich. Bei Kindern mit Allergien kann Broncho-Munal die Anzahl von Episoden einer Bronchialobstruktion reduzieren.

IRS-19. Es wird in der pädiatrischen Praxis ab einem Alter von 3 Monaten angewendet. Das Präparat enthält 19 Mikroorganismenstämme, die bei Kindern ARVI verursachen. Das Medikament wird verwendet, um die Immunität des Säuglings zu stärken, indem es die Schwellung der Nasenschleimhaut verringert, den Schleim verflüssigt und seinen Abfluss erleichtert.

Der stärkende Effekt auf die Immunität des Neugeborenen zeigt sich im Schutz vor ominösen Komplikationen in Form von Otitis und Sinusitis. Zur Vorbeugung wird empfohlen, IRS-19 für einen Monat in Dosierungen zu verwenden, die vom Alter des Babys abhängen.

Imudon Das Imudon-Präparat hilft, die Immunität von Kindern während des saisonalen Anstiegs von Atemwegserkrankungen aufrechtzuerhalten. Das Baby kann die Arzneimitteldaten ab einem Alter von 3 Jahren erhalten.

Imudon ist eine Mischung aus Bakterien- und Pilzlysaten, die in der Mundhöhle am häufigsten vorkommen, dh gegen die meisten ARD-Erreger wirksam sind.

Polyoxidonium. Das Medikament beeinflusst alle Teile des Immunsystems. Bei Säuglingen wird die Stärkung der Immunität häufiger in Form einer Lösung zur intranasalen Anwendung verwendet. Wirksam bei Asthma bronchiale.

Impfung

Bei Kindern, die häufig an Infektionskrankheiten der oberen Atemwege leiden, wird empfohlen, sich gegen die schwersten Krankheiten zu impfen.

Die Verbesserung der Immunität gegen Pneumokokken, hämophile Infektionen und Influenza ist für alle immungeschwächten Kinder wichtig.

Wie kann die Immunität des Kindes ohne Drogen gestärkt werden?

Nur ein kompetenter Allergologen-Immunologe kann die Immunität von Kindern mit Hilfe von Medikamenten erhöhen. Andererseits sollten Eltern die grundlegenden Möglichkeiten kennen, das Immunsystem eines Kindes unter einem Jahr durch nicht medikamentöse Methoden zu stärken. Wie kann die Immunität des Babys verbessert werden, ohne auf Immunmodulatoren zurückgreifen zu müssen?

  • aushärten. Effiziente und kostengünstige Methode. Die Hauptsache ist, das Prinzip der Gradualität zu beachten und nicht zu übertreiben. Der Sommer ist die beste Zeit des Jahres, um die Temperprozeduren zu beginnen.
  • volle gesunde Ernährung, ausgewogen durch den Energiewert;
  • Vitamintherapie.

Vitamine sind nicht nur in der Apotheke erhältlich! Anhaltende Indikatoren für das Immunsystem können durch den Verzehr von Vitamin-C-haltigen Nahrungsmitteln erhöht werden. Zur Verbesserung der Immunität sollten dem Kind schwarze Beeren, Hagebuttenkraut und Zitrusfrüchte verabreicht werden.

  • maritimes Klima. Die salz- und ozonreiche Seeluft wirkt sich günstig auf das Immunsystem aus.
  • Bewegungstherapie und Massage.

Die Rolle der Dysbakteriose bei der Bildung der Immunität des Kindes

Die normale Zusammensetzung der Darmflora des Kindes ist ein wesentlicher Bestandteil einer starken Immunität. Bis zu 80% der Immunzellen eines Säuglings befinden sich in der Darmschleimhaut.

Die intestinale Dysbiose des Neugeborenen ist eine Erkrankung, die durch eine Änderung der quantitativen und qualitativen Zusammensetzung der Darmflora gekennzeichnet ist.

Zubereitungen zur Korrektur der Darmflora können auch der Gruppe von Medikamenten zugeordnet werden, die die Immunität des Säuglings beeinflussen:

  • Probiotika und Präbiotika (Bifiform, Hilak-forte, Linex, Acipol, Bifidumbacterin);
  • Immunmodulatoren (KIP, Kipferon, Likopid, Natriumkernbildner).

Welche Mittel und Produkte können die Immunität bei Kindern erhöhen?

Wie kann die Immunität eines Kindes erhöht werden, wenn es ständig krank ist und schon die geringste Unterkühlung zu einer Erkältung führt? Es gibt eine Vielzahl von Techniken, um die Abwehrkräfte zu erhöhen. Aber zuerst müssen Sie verstehen, warum das Immunsystem des Kindes leidet und was ein provozierender Faktor ist.

In den meisten Fällen tragen die Eltern selbst zum häufigen Auftreten ihrer Kinder bei. Tatsache ist, dass sie selbst bei kleinster Erkältung Antibiotika in ihre Kinder eindringen. In diesem Fall hört der Körper auf, etwas zu schützen, da in diesem Fall seine Funktion von antibakteriellen Medikamenten übernommen wird.

Es ist nicht nur notwendig, dass das Immunsystem unabhängig mit Krankheitserregern umgehen kann, sondern auch bestimmte Regeln befolgt werden, die zur Stärkung des Immunsystems beitragen.

Möglichkeiten zur Stärkung der Immunität bei Kindern

Eine schwache Immunität bei Kindern tritt aufgrund einer Reihe von Faktoren auf. Sehr oft nimmt sie nach einer Krankheit ab. In diesem Fall ist das Kind für die geringste Infektion anfällig und neigt zu Komplikationen, selbst nach Erkältung kann die Krankheit chronisch werden. In diesem Fall überlegen die Eltern, was zu tun ist und welche Maßnahmen zu ergreifen sind, um die Widerstandsfähigkeit des Körpers zu erhöhen.

Die Immunität bei einem Kind kann durch eine Reihe von Maßnahmen verbessert werden:

  • Kursbehandlung mit Immunstimulanzien. Für diese Zwecke ist es nicht notwendig, Medikamente in Pillenform zu verwenden. Sie können gewöhnliches Interferon in Pulverform kaufen, verdünnen und dann in den Nasengängen vergraben. Sie können eine fertige Lösung kaufen. Diese Methode wird dazu beitragen, ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern. Es wird jedoch nicht empfohlen, diese Medikamente ständig zu verwenden. 10 Tage sind genug.
  • Vitamintherapie. Um die Immunität bei Kindern zu verbessern, wird empfohlen, fehlende Spurenelemente auszugleichen. Dafür gibt es derzeit viele Vitaminkomplexe für Kinder unterschiedlichen Alters.
  • Härten Ein sehr wichtiges Verfahren ist die Kontrastdusche, die das Immunsystem anregt und die Widerstandskraft des Körpers gegen verschiedene virale und bakterielle Infektionen erhöht. Aber in diesem Fall müssen Sie es nicht übertreiben und klein anfangen. Erstens können Sie nur die Beine und Hände abwechselnd mit heißem oder kaltem Wasser gießen. Dann nach einer Weile zum ganzen Körper gehen. Für Kinder muss kein großer Temperaturlauf durchgeführt werden.
  • Regelung des Tages. Es ist wichtig, dass das Kind jeden Tag an der frischen Luft war und mindestens 8-9 Stunden pro Tag schlief. Je jünger die Kinder sind, desto mehr Zeit brauchen sie zum Schlafen. Gehen Sie auch bei kaltem Wetter nicht zu kurz. Sie können für 20 Minuten ausgehen und das reicht.

Produkte zur Verbesserung der Abwehrkräfte

Viele Eltern werden daran interessiert sein, welche Nahrungsmittel die Immunität bei Kindern erhöhen, da Vitamine und nützliche Spurenelemente hauptsächlich aus der Nahrung stammen sollten.

Zuerst müssen Sie den Leistungsmodus anpassen. Sie können keine Mahlzeit vernachlässigen. In diesem Fall sollte das Frühstück für Kinder mit Getreideprodukten in der Milch beginnen. Es können verschiedene Brei sein: Haferflocken, Haferflocken, Hirse oder Reis. Wenn das Kind dieses Essen nicht mag, können Sie es durch ein Omelett oder gekochte Eier ersetzen. Auch nützlicher Hüttenkäse mit saurer Sahne. Daher ist es wichtig, dass der Körper genügend Protein für das normale Funktionieren des Immunsystems erhält.

Bei der Diät sollten immer die ersten Gerichte sein. Empfohlen wird der tägliche Verzehr von frischem Obst und Gemüse, das für den Körper notwendige Vitamine enthält.

Notwendige Produkte zur Verbesserung der Immunität:

  1. Kefir, Naturjoghurt, Hüttenkäse, Ryazhenka, Sauerrahm;
  2. Weichkäse;
  3. fettarmer Fisch;
  4. Bananen, Orangen, Mandarinen, Kaki, Äpfel, Feijoa, Kiwi usw.;
  5. Tomaten, Auberginen, Gurken, Paprika, Zucchini, Kürbis, Broccoli;
  6. Honig
  7. Knoblauch und Zwiebeln.

Sie sollten auch gesunde Getränke einschließen, die die Immunität bei Kindern erhöhen: Fruchtgetränke aus frischen Beeren, Gelee und natürliche Kräutertees.

Die Mahlzeiten sollten abwechslungsreich und hilfreich sein. Es ist notwendig, Kaugummi, Chips und andere Ersatzartikel auszuschließen. Es ist nützlich, Olivenöl zu verwenden, um es zu Salaten hinzuzufügen. Vitamin D, das die Immunität erhöht, ist auch in Pflanzenöl enthalten.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Obst und Gemüse als gesunde Nachmittagsjause oder Snack dienen sollte, sie können jedoch keine vollständige Mahlzeit ersetzen. Es ist besser, ganz auf den Kauf von Koteletts zu verzichten und rotes Fleisch von der Ernährung des Kindes zu streichen. Die Türkei wird nützlicher sein und vor allem - Hühnerbrühe.

Volksheilmittel gegen Immunität

Wie die Immunität eines Kindes mit Volksheilmitteln erhöht werden kann, ist ein sehr heißes Thema, da viele Mütter und Väter einfach nicht auf moderne Medikamente vertrauen und die Widerstandskraft des Körpers ihres Kindes mit natürlichen Rezepten erhöhen möchten.

  • Brühe Hüften Diese Methode kann in fast allen Altersklassen angewendet werden. Tatsache ist, dass diese Beere auch in getrockneter Form eine große Menge Vitamin C enthält. Brauen Sie die Hagebutte auf und verwenden Sie sie anstelle von Tee. Dies ist ein hervorragendes Hilfsmittel, um den Körper des Kindes bei Epidemien zu stärken.
  • Wachteleier. Dieses Tool wird von vielen Unterstützern der beliebten Behandlungsmethoden angeboten. Wachteleier enthalten vorteilhafte Elemente wie die Vitamine A, C, Magnesium, Kalzium, Kalium und Phosphor. Genug zwei Stücke pro Tag, damit ein wachsender Körper den Mangel an Nährstoffen auffüllen kann.
  • Natürliche Süßigkeiten. Zu diesem Zweck können Sie eine köstliche Delikatesse zubereiten, die die Immunität erheblich verbessern kann. Dazu nehmen Sie gleich große Mengen zu sich: Rosinen, Walnüsse, Mandeln, Datteln und getrocknete Aprikosen. Wenn gewünscht, können Sie Trockenpflaumen hinzufügen. Als nächstes sollten Sie alle Zutaten in einem Mixer vermahlen und miteinander vermischen, um daraus kleine Bonbons zu machen. Nützliche Delikatessen können nicht nur den Körper stärken, sondern auch die Arbeit des Darms regulieren.
  • Abkochung von Minze, Zitronenmelisse, Kamille und Weiden-Tee. Solche Kräuter enthalten eine ganze Reihe nützlicher Substanzen, die die Abwehrkräfte stärken und zur Erholung von Krankheiten beitragen können. Alle Zutaten können alleine oder in Kombination verwendet werden. Es ist nicht nötig, eine kühle Brühe herzustellen, Sie können sie einfach wie gewöhnlichen Tee aufbrühen.
  • Arzneimittel. Um dieses nützliche Werkzeug vorzubereiten, müssen Sie die frischen Cranberries nehmen und zusammen mit dem Zucker in einen Mixer geben. Geben Sie dem Kind eine fertige Komposition, die zweimal täglich erfolgen soll. Wenn es keine Allergie gibt, kann es öfter eingenommen werden.

Die Stärkung des Körpers des Kindes durch Volksheilmittel ist eine Hilfsmethode, die in den meisten Fällen eine positive Dynamik ergibt: Die Anzahl der Rückfälle nimmt ab, der Widerstand während Epidemien nimmt zu. Die Hauptsache ist, sich an die Maßnahme zu halten und sie nicht zu übertreiben, damit die Kinder keinen Ekel bekommen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Rezepte entsprechend den Geschmackspräferenzen des Kindes zu ändern.

Wie kann die Immunität der Volksheilmittel für Kinder erhöht werden?

Die Sorge für eine starke Immunität von Kindern ist die vorrangige Aufgabe der Eltern. Im Kampf für die Gesundheit verwendeten Drogen, Volksrezepte, Verhärtung. Zusammensetzungen, die zu Hause auf der Grundlage von Heilpflanzen hergestellt werden, sind vorzuziehen, daher sollten die Eltern wissen, wie sie die Immunität des Kindes mit Volksheilmitteln verbessern können.

Es gibt viele Pflanzen, Früchte und Rhizome, die die Abwehrkräfte erhöhen. Man sollte lernen, wirksame Volksrezepte zu wählen, um je nach Alter der Kinder Kombinationen von Zutaten miteinander in Beziehung setzen zu können. Eine Vorstellung von dem Programm zur Wiederherstellung der inneren Reserven des Körpers zu haben, bedeutet nicht, in Panik zu geraten, wenn Ihr Baby eine schwache Immunität hat, sondern zu wissen, was zu tun ist und welche Art von stärkenden Mitteln es ihm gibt.

Sie müssen den Altersaspekt der Verwendung von Volksheilmitteln verstehen. Und verwechseln Sie nicht, wie Sie das Immunsystem eines Kindes im Alter von 2 Jahren stärken, was Kindern im Alter von 3 Jahren, im Alter von 6 Jahren nach 12 Jahren gegeben wird. Zum Beispiel sollten starke Produkte auf der Basis von Echinacea, Ginseng, Rhodiola rosea und Babys nicht konsumiert werden, aber für die Gesundheit des Kindes und der Mutter gibt es die Wahl zwischen Heilpflanzen, die auf sanfte Weise auf das Immunsystem wirken. Sie tragen dazu bei, den Schutz vor Erkältungen, Infektionen und den Widerstand gegen virale und bakterielle Invasion dringend einzuschließen.

Was ist eine schwache Immunität?

Wenn ein Kind seit der Geburt ein gestörtes System der Gegenwirkung gegen negative äußere Faktoren hat, bemerken Eltern von den ersten Tagen Angst, Appetitlosigkeit und eine erhöhte Reaktion auf die Erkältung bei einem Baby. Die spezifischen Anzeichen, vor denen Kinderärzte Mütter warnen, die auf die Grundlagen der Ernährung von HB hinweisen, helfen dabei, die Stärkung der Immunfähigkeit während der saisonalen Erkältungen zu erkennen.

Die charakteristischen Symptome einer verminderten Immunität sind aufgelistet:

  • Der Junge ist jede Saison krank.
  • schmerzhafte Zustände sind häufig ohne Temperatur;
  • träge Kinder während des Tages oder mehrere Stunden pro Tag;
  • Lymphknoten in Achselhöhlen und im Halsbereich;
  • Nahrungsmittelallergien sind üblich.

Wenn Sie solche Anzeichen eines Babys feststellen, müssen Sie sich dem Arzt zeigen, die Impfung nicht verweigern, eine diagnostische Untersuchung durchführen und die Ursachen der schwachen Immunität von Kindern ermitteln.

Bedingungen für die Verringerung der Schutzfunktionen können falsche Ernährung, unbequeme Lebensbedingungen, genetische Veranlagung sein. Wenn Sie die wahren Ursachen herausfinden, wird nur die vom Arzt verordnete Untersuchung zugelassen. Erst danach sollte nach Möglichkeiten gesucht werden, um den Körper des Kindes zu ernähren.

Ärztlicher Rat! Es wird empfohlen, die Verwendung von Volksheilmitteln als die nützlichste Methode zur Stärkung des Immunsystems zu betrachten.

Wir erheben Immunität durch Volksheilmittel

Um dies zu tun, wird empfohlen, sich auf die Rezepte zu beziehen, die von traditionellen Heilern und anerkannten Arzneimitteln erstellt wurden. Beachten Sie bei der Zubereitung von Medikamenten die bewährten Dosierungen und verzerren Sie nicht die Kombination der eingehenden Komponenten. Die Einhaltung dieser Anforderungen trägt dazu bei, das Risiko nachteiliger Nebenwirkungen zu vermeiden.

Honig und Propolis

Bienenprodukte enthalten ein Maximum an nützlichen Mineralstoffen, die das Immunsystem beeinflussen. Die Wirkung von Propolis und Honig hilft, die Abwehrkräfte schnell wiederherzustellen. Bei Erkältungen wird empfohlen, das Baby mit Milch zu füttern, wobei Propolis darin aufgelöst ist. Für die Behandlung von Stomatitis den Babyhonighimmel schmieren. Honig und Propolis wirken auch beruhigend und fördern einen erholsamen Schlaf.

Das Rezept der Volksheilmittel von Propolis zur Wiederherstellung der Immunität.

  • natürlicher flüssiger Honig - 4 Teelöffel;
  • Propolis - 1 Teelöffel
  • Zutaten werden gemischt;
  • Die gekochte Mischung wird täglich in einen halben Teelöffel aufgenommen.

Echinacea

Kindern ist es verboten, das Immunsystem mit alkoholischen Tinkturen zu stärken, aber die Infusion von Wasser in die Heilwurzel ist ein Volksheilmittel, das Kindern nicht verabreicht werden darf. Das Rezept beinhaltet einen Esslöffel zerquetschten Rücken 0,5 kochendes Wasser. Tag hineingegossen, filtriert, dann wird empfohlen, einem halben Liter gekochtes Wasser zuzusetzen. Trinkprogramm für Kinder - zweimal täglich 100 ml vor den Mahlzeiten.

Aloe-Saft

Für Kinderimmunität geeigneter Aloe Vera Saft. Sie müssen die Blätter einer reifen Pflanze (3-10 Jahre) nehmen. Sie können ihn für einen angenehmen Geschmack in Kombination mit Honig, Zitronensaft und Milch trinken. Das Volksheilmittel aus Aloe mit Honig und Nüssen wird als Elixier der Gesundheit bezeichnet. Es wird zu gleichen Teilen aus Aloe-Gel, Honig, gehackten Walnüssen und Zitronensaft zubereitet. Mischung für zwei Wochen ziehen lassen, dann morgens auf leeren Magen in einem Teelöffel einnehmen. Die Mischung mit warmer Milch abwaschen.

Hagebutte

Die Beeren der Pflanze sind reich an Vitamin C, dem Haupt-Immunmodulator. Bouillon-Hüften sind nützlich für Kinder und Erwachsene, sie werden bei Erkältungen getrunken, als harntreibend, diaphoretisch, Reinigungsmittel bei Erkrankungen des Urogenitalsystems.

  1. Zwei Esslöffel Beeren müssen in einer Thermoskanne (1 l) mit kochendem Wasser gekocht werden.
  2. Bestehen Sie 4 Stunden.
  3. Durch ein Sieb abseihen und die Brühe in ein Glas geben, um das Flüssigkeitsvolumen auf 1 Liter zu bringen.
  4. Trinken Sie vor einer Mahlzeit als Tee für einen Erwachsenen, Kinder für ein Viertel Tasse dreimal täglich.

Bei Erkältungen empfiehlt es sich, eine Abkochung von einer Thermoskanne zu nehmen. Hagebutte bezieht sich auf Allergene. Bevor Sie ihnen Babys geben, stellen Sie sicher, dass das Produkt nicht reagiert.

Ingwer

Ingwerdrink ist ein bekanntes Volksheilmittel, das die Immunität verbessert. Mikroelemente und Vitamine stimulieren die Abwehrkräfte, die dem Körper helfen, sich an kritische Bedingungen während Epidemien anzupassen. Ein Stück der Pflanzenwurzel wird vorgewaschen, gereinigt und ausgefranst. Dann wird die Mischung mit kochendem Wasser und Honig versetzt. Aus einem Teelöffel Rohmaterial werden 250 ml Heiltee gewonnen, der Kindern nach 6 Jahren Trinken eines Viertels eines Glases vor dem Essen serviert werden kann. Gingertee sollte nicht an Babys gegeben werden, nach drei Jahren ist ein Arztbesuch erforderlich.

Für Kinder bis zu drei Jahren empfiehlt sich die Zubereitung einer leckeren Vitaminmischung aus Zitrone, Ingwer, Honig. Das beliebte Rezept, das die Immunität der Krümel stärkt, wird durch Mahlen der geschälten Ingwerwurzel Zitrone mit der Schale, jedoch ohne Gruben, Honig, hergestellt. Zitrone und Wurzel werden in Scheiben geschnitten, in einem Mixer zerkleinert, mit Honig bis zur Konsistenz verdünnt und leicht in einen Löffel getippt. Babys bekommen einen halben Teelöffel oder Tee. Ab dem dritten Lebensjahr, ab dem siebten Lebensjahr, dürfen Löffel verwendet werden.

Preiselbeeren

Sumpf-Preiselbeeren stärken das Immunsystem durch Phenolcarbonsäuren, Flavonoide, Anthocyane und Vitamine. Cranberry-Rezepte für Kinder sind:

  • gemahlene Beere mit Zucker, zu Tee oder Milch hinzugefügt;
  • eine Mischung aus Cranberries mit Honig und Milch;
  • Fruchtsaft;
  • Preiselbeersaft;
  • frische Beere.

Vorsicht! Kontraindikation ist eine Produktallergie. Cranberries, nach gängigen Rezepten zubereitet, sind eine Arznei und Delikatesse, Kinder verwenden gern Beerengetränke.

Zwiebeln und Knoblauch

Der wichtigste Volksrat ist in einem einfachen Satz - legen Sie während einer Epidemie gehackte Knoblauchzehen und Zwiebeln in die Nähe des Bettes, um Krankheiten vorzubeugen. Dieser Effekt wirkt sich jedoch nicht auf das Immunsystem und die Desinfektion der Umgebung aus. Die Abwehrkräfte des Körpers werden durch die Verwendung von Produkten innerhalb oder außerhalb verstärkt.

Drücken Sie den Saft von den Zwiebeln aus und verwenden Sie ihn in verdünnter Form als Tropfen in der Nase, um einer Erkältung zu widerstehen. Knoblauch mit Sonnenblumenöl ist ein beliebtes Hausmittel für die zukünftige Verwendung.

  • Raffiniertes Sonnenblumenöl - 200 ml;
  • Knoblauch - 1 großer Kopf;
  • Knoblauchzehen werden gereinigt und mit Öl gefüllt;
  • Infusion Mischung an der Tür des Kühlschranks für drei Tage;
  • Kurs angenommen 2 Wochen.

Es gibt mehrere Anwendungsmöglichkeiten: Tropfen für kleine Kinder als Nahrungsergänzung, morgens einen Teelöffel auf leeren Magen für Kinder nach 7 Jahren.

Kamille und Linden

Volksheilmittel aus Kamille und Linde dürfen bei Kindern bis zu einem Jahr, schwangeren und stillenden Müttern gegen Immunität eingesetzt werden. Ärzte betrachten Kalk-Kamillentee als natürliches mildes Immun-Stimulans. Es wird zu gleichen Teilen aus trockenen Rohstoffen aus Kamillenblüten, Linden und kochendem Wasser hergestellt. Bei 0,3 Litern kochendem Wasser müssen Sie einen Teelöffel Blütenstände nehmen und brauen. Tee wird 30 Minuten lang hineingegossen, dann wird das noch warme Wasser abgelassen, ein Drittel eines Glases 20 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken.

Dieselbe Zusammensetzung kann ein zweites Mal in einem Kessel gedämpft und zur Inhalation bei Kehlkopferkrankungen verwendet werden. Das Gerät hat eine diaphoretische, desinfizierende und entzündungshemmende Wirkung. Nach allgemeinem Rat wird es in der kalten Jahreszeit verwendet, um die Immunität von Kindern und Erwachsenen zu stärken.

Früchte und Gemüse

Dies sind Produkte, bei denen alles Notwendige vorhanden ist, um den Körper mit nützlichen Substanzen zu versorgen. Natürliche Immunmodulatoren in der Volksmedizin sind:

  • Zitrusfrüchte - Orange, Zitrone, Grapefruit als Vitamin C-Quelle, andere Vitamine, Spurenelemente;
  • Äpfel, die Eisen, Karotin, Vitamin A enthalten;
  • Granatapfel und Trauben - Quellen für erhöhte Vitalität, Bekämpfung von Anämie;
  • Exotische Früchte - Ananas, Avocado, Kiwi, Mango - enthalten einen Komplex an Vitaminen und Spurenelementen, die das Immunsystem unterstützen und eine kräftigende Wirkung haben.

Früchte werden frisch verzehrt, aus ihnen gepresst, daraus Fruchtmischungen mit Honig, Sahne und anderen Milchprodukten. Für Kinder sind Milch-Frucht-Mischungen mit Bifidoflora wertvoll. Sie helfen dem Verdauungstrakt bei der Arbeit, heilen die Darmschleimhaut, was eine starke Immunität darstellt.

Vollkorngetreide

Solche Produkte wirken sich aufgrund der folgenden Faktoren positiv auf die Immunität aus:

  • komplexe, langsam verdaute Kohlenhydrate, die das Immunsystem des Gastrointestinaltrakts trainieren;
  • Cellulose zur Verbesserung der Verdauung, adsorbieren schädliche Toxine;
  • Vollkornprodukte enthalten alle Vitamine und Spurenelemente, ihre regelmäßige Anwendung gibt Kindern und Erwachsenen Gesundheit.

Traditionelle Rezepte für das Kochen von Vollkorngetreide bieten an, sie in Wasser oder Milch zu kochen. Um das Immunsystem schnell zu stärken, wird empfohlen, sie auf der Grundlage der Verdampfung in einer Thermoskanne durchzuführen. Vollkorngrieß wird mit kochendem Wasser gebraut und hineingegossen, bis die Körner gelockert sind. Nützliche Volkstipps geben dem Müsli Honig, Beeren, Früchte, Marmeladen und Nüsse. Das Aufgießen von Brei ist auf Milch und Kefir für drei Stunden möglich.

Achtung! Die Mindestmenge wird mit Öl versetzt. Cremige, olivgrüne Sonnenblume wird empfohlen.

Vollkorngetreide darf nach 3 Jahren zwei oder drei Mal pro Woche für Kinder verzehrt werden. Nach 6 Jahren ist es zulässig, häufiger zu essen. Nach 12 Jahren werden Produkte aus gedünstetem Getreide zu sich genommen. Kleinkinder von ein bis drei Jahren Vollkorngetreide sollten zu einer homogenen Masse gekocht werden.

Mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel

Für die Immunität ist Vitamin D wertvoll, da es zur Gesundheit des Skelettsystems, der Schilddrüse und der Blutgerinnung beiträgt. Auf andere Weise wird das Vitamin Calciferol genannt. Es hilft dem Körper, Kalzium und Phosphor zu absorbieren, die für eine starke Immunität erforderlich sind.

Ein hoher Gehalt der Substanz wird bei Fischen von Lachsarten, Sardinen, Thunfisch, Kuhmilch, Eiern und Shiitake-Pilzen festgestellt.

People's and Medical Council sagt - essen Sie diese Produkte mindestens zweimal pro Woche, damit die Immunität immer im Vordergrund steht. Kindern unterschiedlichen Alters wird empfohlen, Vitamin D3 - Devisol zu kaufen.

Die Nüsse

Nussmischungen - ein Lagerhaus für Selen, Kalium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Calcium, mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren und pflanzliche Proteine. In ihnen enthaltene Fette tragen nicht zur Gewichtszunahme bei, sie helfen, den Cholesterinspiegel normal zu halten. Dies bedeutet die Prävention von Herzkreislauferkrankungen, Schlaflosigkeit und Depressionen.

  • Walnut stellt die Immunität nach Krankheit wieder her, nach allgemeinem Glauben ist es nützlich für Jungen, stärkt ihre sexuelle Konstitution für die Zukunft.
  • Cashew fördert die Blutbildung, stärkt den Herzmuskel, reinigt die Atmungsorgane und Blutgefäße von Schadstoffen, Plaques.
  • Mandeln nach gängigen Rezepten sollten konsumiert werden, um Vitaminmangel, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen und Fettleibigkeit zu verhindern.
  • Es wird empfohlen, zum Schutz vor Onkologie Haselnüsse zu sich zu nehmen.
  • Pinienkerne und Pistazien wirken antioxidativ und heilen die Schleimhäute des Magen-Darm-Trakts.
  • Erdnüsse und Paranüsse helfen, die hormonelle Stabilität aufrechtzuerhalten, indem sie die Schilddrüse positiv beeinflussen.

Die beliebte Rezeptur Nuss-Frucht-Mischung für Immunität hilft Kindern ab dem Moment, in dem sie das Kauen gelernt haben. Es ist notwendig, von Jahr zu Jahr einen halben Teelöffel auf leeren Magen zu geben, wobei die Dosis im Laufe der Jahre schrittweise erhöht wird. Die Grundkomponente ist Honig. Die restlichen Zutaten sind Nüsse und Trockenfrüchte - getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen, Feigen.

Tipp! Kombinationen sind nach eigenem Ermessen zulässig. Dies ist eine köstliche Vitaminmischung, die für Kinder jeden Alters angenehm ist.

Auskochen von Hafer

Ein beliebtes Rezept beinhaltet die Verwendung von drei Komponenten:

  • Haferkerne - 300 g;
  • Naturhonig - 100 g;
  • frisch gepresster Zitronensaft - aus einer Frucht.

Das Absalzen des Hafers wird durch Kochen der raffinierten Körner in 3 Liter Wasser hergestellt. Der Kochvorgang dauert 20 Minuten, das resultierende Produkt wird in eine Thermoskanne gegossen, beharren darauf Tag. Dann die Lösung filtrieren und mit Honig verdünnen, zum Kochen bringen und nach dem Abkühlen Zitronensaft hinzugeben. Kinder aus dem Jahr geben eine Mischung aus einem Teelöffel einmal am Morgen, mit drei Jahren kann zweimal konsumiert werden, nach 6 Jahren steigt die Dosis von 12 Jahren auf einen Esslöffel - 100 ml auf einmal. Zweimal täglich trinken, empfiehlt sich ein zweiwöchiger Kurs zur Stärkung der Immunität der traditionellen Medizin in jeder Saison.

Natürliche säfte

Verwenden Sie Säfte für Immunität nach den Regeln.

  1. Frisches Obst und Gemüse auspressen und spätestens 15 Minuten nach dem Auspressen trinken. Bakterien vermehren sich schnell in ihnen.
  2. Verwenden Sie einen Strohhalm, um das Produkt in kleinen Portionen zu verzehren.
  3. Nehmen Sie den Saft eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten ein, damit die Gärung nicht im Darm beginnt.
  4. Die besten Säfte sind mit Fruchtfleisch, sie enthalten mehr nützliche Bestandteile.
  5. Zitronensaft mit Wasser verdünnt trinken und Honig hinzufügen.
  6. Bei der Verwendung von Säften aus Steinobst und Kernobst dürfen sie sich nicht miteinander vermischen.
  7. Aggressive Säfte - Knoblauch, Zwiebeln, Rettich, Rettich, Meerrettich werden den Kindern zum Trinken zugesetzt.
  8. Rübensaft im Getränk sollte 30% betragen.

Hinweis! Immunmodulatorische Säfte werden als Karotte, Zitrone, Grapefruit, Kiwi, Mandarine, Mango, schwarze Chokeberry, Cranberry, Weizenkeime betrachtet.

Milchprodukte zur Beseitigung von Mikroben und zur Wiederherstellung der Mikroflora

Die Vorteile für die Immunität von fermentierten Milchprodukten durch die amtliche und traditionelle Medizin bestätigt. Folk Rezepte empfehlen Produkte der natürlichen Gärung - Joghurt, Ryazhenka, Varenets. Heute verkaufen die Geschäfte Joghurt, Kefir, angereichert mit Bifidobakterien. Sie stellen das Gleichgewicht der Darmflora wirksam wieder her, dh sie wirken direkt auf die Immunität.

Die Verwendung von mit Nutzflora angereicherten Produkten muss jedoch mit pflanzlichen Adaptogenen kombiniert werden. Sie schaffen die Voraussetzungen für die Aufrechterhaltung der optimalen Kombination der Mikroflora des Gastrointestinaltrakts. In Volksrezepten sind dies Gemüse, Früchte, Getreide, Hülsenfrüchte. Ärzte erklären die Notwendigkeit, diese Produkte mit einem hohen Gehalt an Ballaststoffen zu verwenden, was den Verdauungsprozess unterstützt.

Erinnere dich! Volksheiler nennen fermentierte Lebensmittel, Gemüse, Obst und Getreide die wesentlichen Bestandteile einer starken Immunität bei Kindern. Wenn Ihr Kind sie genug isst, kann der Körper aktiv gegen Krankheiten kämpfen.

Meeresfrüchte und Fischöl

Meeresfrüchte unterstützen die Immunität von Kindern nach Ansicht traditioneller Heiler und Ärzte. Sie sind unverzichtbar nach Leiden, da Omega-3, Jod und andere Spurenelemente therapeutische und prophylaktische Wirkungen haben. Genug ein paar Mal pro Woche, um Meerkohl oder Krebsfleisch zu essen, so dass die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten bei Kindern auf dem Niveau lag.

Nach populären Rezepten verhindert Fischöl Rachitis, Pathologien des zentralen Nervensystems, helfen, den Körper eines Kindes zu bilden. Dies ist ein wahres Lagerhaus für die Vitamine A, E, D, Omega 3. Es wird Kindern unterschiedlichen Alters verabreicht, aber für Neugeborene wird die Dosierung mit dem Arzt abgestimmt. Die Empfehlung von Ärzten ist, die in der Apotheke gekauften Kinderkapseln zu verabreichen. Das Medikament hat Anweisungen, so dass die Fehler der Eltern ausgeschlossen sind.

Kleie, Zedernöl, Enzian, Nadeln als Immunstimulanzien

Volksrezepte bieten die Verwendung dieser Produkte an, um die Immunität des Körpers des Kindes zu verbessern. Bran eignet sich zur Stimulierung der Verdauung und zur Stabilisierung der Darmflora, deren Wirkung auf das Immunsystem unbestreitbar ist.

Zur Herstellung von Volksmitteln, die Weizen oder Roggenkleie entnommen werden. Die Technologie zum Erstellen einer Mischung lautet wie folgt:

  • Kleie - 1 EL. l.;
  • kochendes Wasser - 1 EL;
  • trockene Knospen von Ringelblumen - 1 EL. l.;
  • Honig - 1 EL

Die mit kochendem Wasser gedämpfte Kleie sollte bei mäßiger Hitze eine halbe Stunde lang gekocht werden. Dann herausnehmen, abseihen, Ringelblume hinzufügen und erneut 5 Minuten lang auf den Brenner stellen. Dann wird die Komposition mit einem Löffel Honig abgelassen. Es wird in zwei Schlucken von Kindern bis zu drei Jahren und dreimal täglich von älteren Kindern in einem Viertelbecher aufgenommen. Volksrat - um dem Kind eine Mischung mit geschwächter Immunität zu verleihen.

Zedernöl ist nützlich für Kinder in der Zeit der Ausbreitung von Erkältungen. Das fertige Produkt wird in einer Apotheke verkauft, es wird dreimal täglich ein Drittel Teelöffel an Kinder gegeben. Nationaler Kurs zur Unterstützung der Immunität - 30 Tage. Während des Empfangs ist es notwendig, den Stuhl bei Babys zu überwachen, wenn Durchfall beginnt, wird das Medikament abgebrochen.

Gentian in der traditionellen Medizin gilt als allgemeines Stärkungsmittel. Die Wurzel von 10 g wird mit einem Liter Wasser gegossen, Tag und Nacht infundiert, am nächsten Morgen wird 1 kg Kristallzucker zur Lösung gegeben und die Mischung zum Kochen gebracht. Danach wird es abgekühlt und an einen dunklen Ort gestellt. Volksheilmittel ist nützlich, dreimal in einem halben Glas zu trinken. Kindern bis zu drei Jahren werden zwei EL empfohlen. Löffel

Immunitätsnadeln nach gängigen Rezepturen, die als Infusion für das Bad verwendet werden. Baden Sie das Kind mit dem Zusatz von Nadelextrakt. Regelmäßiger Gebrauch wirkt tonisch. Nadelkrautabbrüche dienen der Vorbeugung von Erkältungskrankheiten, sie beugen Angina pectoris vor, werden als Gurgeln und Inhalation bei Halsschmerzen eingesetzt.

Die rasche Zunahme der Immunität des Kindes

Volksheilmittel für eine sehr schnelle Steigerung der Immunität des Kindes helfen in Kombination mit einer richtigen Ernährung, Härtung und Einnahme von Multivitaminen. Das Schema der Notfallverbesserung der Ablehnung des Körpers gegen Krankheiten, die Eltern benötigen, muss im Detail gelernt werden.

  1. Lebensmittel gemäß dem Regime mit einer Vorherrschaft von Gemüse, Früchten, gesunden Produkten, einer ausgewogenen Zusammensetzung von Proteinen, Kohlenhydraten, Fetten, Ballaststoffen, Fleischprodukten, Fisch und Meeresfrüchten.
  2. Die Verwendung von Milchprodukten mit Bifidobakterien, die die Gesundheit der Darmschleimhaut fördern.
  3. Anwesenheit auf dem Tisch des Babyhonigs, Vollkorngetreide, Zwiebeln, Knoblauch, Nüsse.
  4. Die Anwesenheit von Medikamenten für den Heimgebrauch mit Multivitamingehalt. Dazu gehören Pikovit, Vitrum-Kids, Alphabet, Supradin-Kids, Undevit, Kinder Biovital.

Volksheilmittel haben eine hohe immunmodulatorische Kraft - Propolis mit Milch, eine Abkochung von vier Heilkräutern.

Propolis mit Milch in der Volksmedizin wird als Elixier der Gesundheit von Kindern bezeichnet. Es wird mit 1 Liter warmer Milch plus 100 g Propolis zubereitet. Bienenkleber wird in Milch verdünnt und die Mischung 4 Minuten gekocht. Dann wird der Wachsaufsatz aus der Lösung entfernt und durch mehrlagige Gaze filtriert. Kinder ab drei Jahren erhalten einen Teelöffel Schulmedizin ab 7 Jahren - einen Esslöffel. Verwenden Sie dreimal täglich.

Volksrezept "4 Kräuter", enthält Zutaten:

Auf einem Esslöffel Rohmaterial kochendes Wasser in eine Thermoskanne gießen und über Nacht stehen lassen. Infusionsgetränk einmal eine halbe Stunde vor dem Mittagessen. Die Anzahl der Volksheilmittel für verschiedene Altersgruppen - von zwei Esslöffeln über Babys bis zu einem Viertel eines Glases - von drei Jahren über ein halbes Glas bis zu älteren Kindern.

Um die Stärkung der Immunität zu beschleunigen, empfehlen wir Volksrezepte, Abkochungen von Goji-Beeren und Schwarzkümmel vorzubereiten. Fügen Sie nach 12 Jahren starke Immunstimulanzien der Tinktur aus Ginseng, Rhodiola, Rosa und Echinacea zum Futter hinzu.

Erinnere dich! Der beste Weg, um Kindern nicht zu schaden, ist einen Arzt zu konsultieren. Bei einer geschwächten Immunität liegt der Besuch der Klinik in der Verantwortung der Eltern.

Vorbeugende Maßnahmen

Die Stärkung der Immunität mit Volksheilmitteln ist ein Teil der Gesundheit von Kindern. Die traditionelle Medizin setzt andere Maßnahmen zur Prävention von Krankheiten ein.

  1. Einhaltung des Tagesregimes. Kinder sollten pünktlich ins Bett gehen, nach einem bestimmten Zeitplan essen. Es ist interessant, Freizeit zu verbringen und positive Emotionen während des Spiels zu erleben. Stabiles körperliches Wohlbefinden, ein günstiger emotionaler Hintergrund - der Schlüssel für eine starke Immunität. Dies wird sowohl von der traditionellen Medizin als auch von Ärzten bestätigt.
  2. Ruhe, gesunder Schlaf. Die optimale Kombination von Aktivität mit Ruhe und Schlaf ist eine Anforderung, die aus Gründen der Gesundheit von Kindern streng befolgt werden muss.
  3. Härten, Gehen. Frische Luft-, Wasser- und Sonnenbäder tragen dazu bei, das Vitamin-Gleichgewicht im Körper, das hormonelle und das immunologische Wohlbefinden aufrecht zu erhalten. Volksheiler, Ärzte, Psychologen sagen, Kindern fehlt Vitamin D ohne Sonne und Luft, der Körper wird schwächer ohne Wasser.
  4. Morgendliche Übungen müssen täglich durchgeführt werden, um die Vitalität zu erhalten.
  5. Hygiene und Sauberkeit in der Baumschule sind der Schlüssel zur Beseitigung von Bakterien und anderen Mikroorganismen, die das Auftreten von Infektionskrankheiten auslösen.

Die Beachtung der aufgeführten Faktoren ist für die Eltern obligatorisch. Diese Bedingungen bilden einen gesunden Lebensstil ohne saisonale und systemische Beschwerden.

Härtungsverfahren durch Komarovsky

  • Traditionelle Heiler sowie prominente Kinderärzte sind der Meinung, dass Stärkung der Immunität und Verhärtung sich ergänzen sollten.
    Bei Neugeborenen der ersten 12 Monate wird der Waschvorgang zur Grundlage der Aushärtung. Allmählich werden die Manipulationen mit Wasser komplexer, die Beine beginnen sich zu waschen. Zuerst sind es die Fersen, dann werden die Waden und Füße mit Wasser gespült. Wasser wird kälter, Kinder mit geschwächtem Immunsystem, die traditionelle Medizin empfiehlt, die Temperatur um ein Grad zu senken. Zeit für Tempermanipulationen - nachdem das Baby im Bad gewaschen wurde. Wasser sollte nicht kälter als 28 Grad sein. Nach einem halben Jahr wischen sie mit einem in kaltes Wasser getauchten Fäustling den gesamten Körper des Kindes ab. Um die Immunität des Babys zu stärken, müssen Sie außerdem an der frischen Luft spazieren, um ein Sonnenbad zu erhalten. Beim Ankleiden empfohlene Massage.
  • Zwischen 12 Monaten und 3 Jahren sind die Verfahren zum Aushärten gleich, es ist jedoch erlaubt, die Beine warm / kalt zu kühlen. Traditionelle Heiler warnen davor, dass Kinder ihre Genitalien nicht mit Wasser spülen sollten.
  • Verwenden Sie ab dem dritten Lebensjahr eine Dusche im regulären Modus. Volksräte laufen darauf hinaus, dass sich das Kind an ein solches Verfahren gewöhnen sollte. Dafür brauchen Sie die Geduld der Eltern.
  • Von 3 bis 7 Jahren dürfen Straßenduschen mit Wasser durchgeführt werden. Traditionelle Heiler, Ärzte beraten, während sie das Wasser um ein Grad reduzieren, tun das Verfahren für gutes windstilles Wetter.
  • In der ersten Klasse muss der Sport als eine Methode zur Unterstützung der Immunität beachtet werden. Bewegung zu Hause, im Fitnessstudio, im Stadion ist eine Voraussetzung für die Aufrechterhaltung der Gesundheit.

Fazit Volksheilmittel werden dazu beitragen, die Gesundheit des Kindes zu erhalten, wenn sie mit den anderen notwendigen Voraussetzungen für Komfort, Sauberkeit und Kinderbetreuung kombiniert werden. Die Wiederherstellung der Immunität ist schwieriger als die Aufrechterhaltung der Immunität. Denken Sie immer daran, dass Ihre Kinder gesund, stark und schön aufwachsen.

Das beste Mittel, um die Immunität bei einem Kind zu erhöhen

Für die meisten Eltern steht die Frage, wie das Immunsystem des Kindes gestärkt werden kann, an erster Stelle - Kinder leiden häufig unter katarrhalischen und viralen Erkrankungen. Ärzte empfehlen, der Prävention von Krankheiten mehr Aufmerksamkeit zu schenken und die Immunität bei Kindern unter 5 Jahren zu verbessern. Während dieser Zeit sind die übertragenen viralen und bakteriellen Infektionen mit Komplikationen gefährlich. Wenn das Kind oft krank ist, wird der wichtigste Teil beim Schutz des wachsenden Körpers die Mittel sein, um die Immunität bei Kindern zu erhöhen.

Bei der Wahl der geeigneten Methoden zur Wiederherstellung und Stärkung der Immunität von Kindern sollten sichere und wirksame Optionen bevorzugt werden. In dieser Hinsicht werden viele Eltern daran interessiert sein, die Immunität des Kindes durch Volksheilmittel zu verbessern. Die Rezepte für die alternative Medizin basieren auf der Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe, die bei richtiger Dosierung nicht einmal Neugeborenen schaden können.

Gründe für die Senkung der Selbstverteidigung

Es ist ratsam, die Immunität schon früh zu erhöhen. Bei Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren ist die Immunantwort instabil und oft schwach. Die Stärke der Immunantwort hängt vom Zustand des Körpers ab. In der Regel gibt es bei Säuglingen bis zu einem Jahr keine erworbene (adaptive) Immunantwort, die auf der Aktivität von Rezeptoren beruht, die zur Erkennung von Fremdreizen gedacht sind.

Die erworbene Immunität wird während des gesamten Lebens gebildet.

Von Geburt an bis zu Jahren ist er in den Kinderschuhen. Es gibt Faktoren, die die normale Entwicklung des Immunsystems bei Kindern unter drei Jahren hemmen und die Erkennungsempfindlichkeit der viralen und bakteriellen Ätiologie erhöhen. Darunter sind:

  • angeborene Erkrankungen des Atmungssystems und des Magen-Darm-Trakts;
  • Schwächung der lokalen Immunantwort, die zur Bildung lokaler Herde chronischer Infektionen im Nasopharynx und in der Mundhöhle führt;
  • Allergien;
  • Dysbakteriose;
  • Intoxikation und Hypoxie während der Trächtigkeit.

Unabhängig davon sind andere Gründe zu nennen, die zu einer erhöhten Morbidität bei Kindern der jüngeren Altersgruppe beitragen:

  • Kontakt mit einer großen Anzahl von Personen während des Besuchs des Kindergartens, der Grundschule und der öffentlichen Plätze (Geschäfte, öffentliche Verkehrsmittel, Spielräume, Kinderunterhaltungszentren);
  • unbefriedigende Umweltbedingungen;
  • Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und anderen Nährstoffen im Körper;
  • Komplikationen, die durch Infektionskrankheiten in der frühen Kindheit ausgelöst werden;
  • unvernünftiger Gebrauch von Antibiotika und anderen Medikamenten;
  • Stress, übermäßiger psychischer Stress;
  • Mangel an Hygiene und Hygiene im Wohnzimmer.

Bei der Suche nach der Antwort auf die Frage, wie die Immunität des Kindes mit Volksheilmitteln gestärkt werden kann, ist es besser, zuerst einen Kinderarzt zu konsultieren. In der Schatzkammer von Volksheilern gibt es viele wirksame Rezepte, die darauf abzielen, die Immunität eines oft kranken Kindes zu verbessern, aber ihre Ernennung muss mögliche Kontraindikationen berücksichtigen.

Traditionelle Methoden zur Steigerung der Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen

Die ersten Schritte zur Aufhebung der Immunität eines Kindes, das bereits 3-4 Jahre alt ist, konzentrieren sich auf die Beseitigung der Ursachen für den Rückgang der natürlichen Abwehrkräfte des Körpers gegen Infektionen. Eine wichtige Rolle spielen der korrekte Tagesablauf und eine gute Ernährung. Das Therapieprogramm beinhaltet den Empfang:

  • komplexe Vitaminpräparate. Während und nach der Krankheit nimmt der Verbrauch von Vitaminen und Mineralien zu, was durch regelmäßige Nahrungsaufnahme nur schwer zu kompensieren ist.
  • biostimulierende Zusätze, die auf Basis natürlicher Komponenten (Adaptogene) hergestellt werden. Adaptogene hemmen aktiv die Entwicklung der Krankheit oder tragen zu einem leichten Fluss bei. Dies sind Tinkturen, Dekokte, Extrakte aus der Ginsengwurzel, aus Schizandra (Chinesisch und Fernost), Eleutherococcus, Echinacea, Propolis. Gegenstücke in der Pharmazie - Immunal, Immunorm, Immunex (Echinacea), Apilicvirit (Bienenmilch, Lakritze), Politabs (fermentierter Pollen), Cernilton (Extrakt aus trockenem Pollen), Fitit "(Heilpflanzenextrakte)," Likol "(Öl der chinesischen Schizandra);
  • Pharmazeutika mit immunmodulatorischer Wirkung. Die Medikamente „IRS-19“, „Ribomunil“, „Bronhomunal“ werden frühzeitig verordnet - mit ihrer Hilfe kann die Immunität sogar eines Säuglings erhöht werden. Diese Medikamente enthalten harmlose Bakterienfragmente, die meistens die Erreger von Infektionskrankheiten sind, die im Hals, im Nasopharynx und in den Bronchien auftreten. Medikamente wirken nach der Impfmethode. Wenn sie in den Körper eines kleinen Patienten eindringen, zwingen sie das Immunsystem, sich an Krankheitserreger anzupassen, auf deren Eindringen zu reagieren und Antikörper zu produzieren, die die Aktivität pathogener Bakterien und Viren lokalisieren.

Eltern, die über die Verbesserung der Immunität eines Kindes in 3-4 Jahren nachdenken, sollten sich bewusst sein, dass die Behandlung mit Adaptogenen und Immunmodulatoren einen systematischen Ansatz erfordert. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, werden diese Medikamente lange Zeit kontinuierlich eingenommen. Nach dem Therapieverlauf bildet sich eine Immunität, die den Körper für eine bestimmte Zeit vor Infektionen schützt (individueller Indikator).

Nach einer Pause von 2-3 Monaten wird normalerweise eine erneute Impfung vorgeschrieben. Die Dosierung, die Dauer der Aufnahme und der Zeitpunkt des erneuten Kurses werden vom Kinderarzt festgelegt.

Um die Immunität von Kindern zu erhöhen, die zu Allergien neigen, müssen Sie Medikamente mit Honig und Bienenprodukten sorgfältig verschreiben. Wenn zuvor Fälle von Allergien gegen solche Substanzen beobachtet wurden, sollten Arzneimittel auf Honigbasis verworfen werden.

Andere Möglichkeiten, die Gesundheit des Kindes zu verbessern

Wenn Sie sich überlegen, wie Sie die Immunität eines Kindes unter 2 Jahren verbessern können, sollten Sie auf die Verhärtung achten, die dazu beiträgt, die körpereigene Abwehr auf einem angemessenen Niveau zu halten. Es wird empfohlen, das Kind ab einem sehr frühen Alter zu härten - von 1,5 bis 2 Monaten. Zu diesen Zwecken werden regelmäßig Härtungsverfahren durchgeführt:

  • mit nackten Füßen gehen. Das Kind sollte barfuß auf dem Boden laufen und die Dauer der Sitzung schrittweise erhöhen. Im Sommer ist es besser, auf dem Boden zu laufen, um barfuß auf dem Rasen zu laufen. Danach wird das Baby auf trockene Schuhe gesetzt und gezwungen, sich aktiv zu bewegen, um die Blutzirkulation zu verbessern.
  • Gießen von Füßen. Das Verfahren wird normalerweise am Abend vor dem Zubettgehen durchgeführt. Die Wassertemperatur während der ersten Sitzung beträgt 20 ° C. Dauer Dauer - 30 Sekunden. Alle 3-4 Sitzungen sinkt die Temperatur um 1 ° C. Wenn sich ein kleiner Patient schnell an die Dusche anpasst und das Verfahren ihm keine Beschwerden bereitet, können Sie die Einwirkzeit in kaltes Wasser schrittweise auf 2 Minuten erhöhen.
  • Fußbäder. Legen Sie das Baby in ein mit kaltem Wasser gefülltes Bad. Während der Sitzung muss er sich von einem Fuß zum anderen bewegen;
  • Kontrast-Fußbäder sind eine wirksame Methode zur Verhärtung, die für Eltern nützlich ist, die lernen möchten, wie die Immunität eines Kindes mit Volksheilmitteln verbessert werden kann. Bereiten Sie für das Verfahren zwei Bäder vor. In einem von ihnen wird das Wasser auf 37 ° C erhitzt, in dem anderen beträgt die Wassertemperatur 20 ° C. Alternativ senken Sie die Beine des Kindes zuerst in einem Bad, dann in einem anderen. Nach vier Tauchgängen in Wasser mit unterschiedlichen Temperaturen werden die Füße des Kindes abgewischt und mit warmen Socken angezogen. Nach und nach sinkt die Temperatur von kaltem Wasser auf 15 ° C, und die Temperatur von warmem Wasser steigt auf 42 ° C.
  • prophylaktisches Gurgeln Die Spülung des Halses hat kaltes Wasser mit einer Temperatur von 22 ° C. Das Verfahren wird morgens und abends während des Waschens durchgeführt. Bei jeder täglichen Sitzung wird die Temperatur des Spülwassers um 1 ° C gesenkt;
  • häufige Spaziergänge an der frischen Luft. Ab der zweiten Lebenswoche müssen Sie jeden Tag 30-40 Minuten mit dem Baby gehen. Im Sommer empfiehlt es sich, mehrmals am Tag spazieren zu gehen.


Eltern, die daran interessiert sind, die Immunität des Kindes zu Hause wiederherzustellen, sollten auf Akupressur achten. Das regelmäßige Massieren bestimmter Punkte im Gesicht und am Körper des Kindes führt zu einer erhöhten Produktion von Substanzen, die die eigene Immunität erhöhen. Dies sind Interferon (ein Protein, das vom Körper als Reaktion auf die Einführung des Virus ausgeschieden wird), Lysozym (ein antibakterieller Wirkstoff), Komplement (eine Reihe von Immunsystemproteinen, die für die Immunantwort verantwortlich sind). Aktivpunkte befinden sich:

  • in der Mitte der Brust auf Höhe der fünften Rippe;
  • in der Jugularhöhle;
  • an der nasenbasis;
  • vor der Vorderkante des Ohrenknorpels;
  • etwas oberhalb der Basis der Nasolabialfalte am Nasenflügel;
  • auf dem Handrücken zwischen Zeigefinger und Daumen.

Um das Immunsystem des Körpers wiederherzustellen, müssen Sie die aktiven Punkte täglich 10 bis 14 Tage lang massieren, sowie bei den ersten Anzeichen einer Erkältung nach Kontakt des Kindes mit einem Patienten mit ARVI. Der Vorgang wird durch leichte kreisende Bewegungen des Daumens, des Zeigers oder des Mittelfingers ausgeführt. Die Drehung wird zuerst im Uhrzeigersinn und dann in entgegengesetzter Richtung ausgeführt. Die Belichtungszeit beträgt in beide Richtungen 4-5 Sekunden.

Arzneimittelgebühren und Mischungen zur Stärkung des Immunsystems

Zu den Volksheilmitteln gegen Kinder gehören Dekokte und Infusionen aus Heilpflanzen. Arzneimittelrezepte, die ein hohes Maß an Immunabwehr aufrechterhalten:

  • pflanzliche Sammlung. Getrocknete Gras-Lakritzwurzel und Elecampane (eins nach dem anderen), Holunder (2 Teile), Himbeerblätter (4 Teile) mischen. Ein Teelöffel Rohstoffe wird mit Wasser (150 ml) gegossen, zum Kochen gebracht und eine Minute bei niedriger Hitze gekocht, dann filtriert. Die Brühe sollte dem Kind 2-3 Mal täglich vor den Mahlzeiten gegeben werden. Die Behandlung dauert einen Monat.
  • pflanzliche Sammlung. 4 Esslöffel einer trockenen Kräutermischung (2 Teile Oregano und Huflattich, 1 Teil Calamus, 4 Teile Viburnum und Himbeerblätter) gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, 5-10 Minuten bestehen, filtern, dem Kind ein Getränk geben 2-3 empfang. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat;
  • Abkochung der Beeren der Wildrose. 2 Esslöffel getrocknete Beeren gießen 0,5 Liter Wasser, zum Kochen bringen und 5-7 Minuten kochen;
  • Vitaminmischung. Walnüsse, Rosinen, Datteln (je 1 Glas), Mandeln (0,5 Tassen), zwei Zitronen, 100 g frische Aloeblätter werden durch einen Fleischwolf gegeben. 400-500 ml Honig zu der Masse hinzufügen, gut mischen und drei Tage im Kühlschrank lassen. Geben Sie dem Baby zweimal täglich 1 Dessertlöffel.
  • Vitaminmischung. 1 Zitrone und 0,5 kg Preiselbeeren werden durch einen Fleischwolf gegeben. In der Masse 2 Esslöffel Honig hinzufügen und gut mischen. Zweimal am Tag geben Sie dem Baby 1 Esslöffel zusammen mit warmem Tee (vorzugsweise Kräuter, aus Fenchel, Kamille, Minze, Himbeerblättern, Lindenblüten).

Zur Stärkung der Immunität ist es sinnvoll, Säfte und Kompotte aus Preiselbeeren, schwarzen Johannisbeeren, Viburnum und Himbeeren zu einem kleinen Patientenmenü hinzuzufügen. Milchprodukte (Hüttenkäse, Ryazhenka, Joghurt, Kefir), frisches, gekochtes und gedünstetes Gemüse und Obst müssen in der täglichen Ernährung vorhanden sein.