Bogorodskaya Kräuterthymian: medizinische Eigenschaften, Kontraindikationen und Nutzen

Schlaflosigkeit

In der Vielfalt der Heilkräuterwelt gehört dem Thymian ein besonderer Ort.

Dieser Name vereint mehrere mehrjährige Pflanzen der Gattung Labiaceae. Der klangvolle Name, diese Pflanzengattung, wurde vom keltischen "Thymos" erhalten, was übersetzt "Macht" oder "Geist" bedeutet, was voll und ganz mit den aufregenden Eigenschaften der Pflanze übereinstimmt.


Thymian ist auch als Thymian bekannt - er wird traditionell als kulinarisches Gewürz bezeichnet.

Das Gras hat im Volk einen eigenen Namen - sie nennen es auch „Bogorodskoy“ und symbolisieren damit ausschließlich die guten Ziele seiner Aktion.

Thymian (Thymian) sowie Thymian (Thymian), das Kriechen, wurde als Heilpflanze am berühmtesten.

Botanische Merkmale

Gewöhnlicher Thymian ist eine krautige Pflanze in Form eines Strauches von 35 bis 50 cm Höhe, damit die Stängel in einem Zweig wachsen können, der untere Teil ist holzig.

Die Stängel sind dicht mit kleinen duftenden Blättern in lanzettlicher Form bedeckt, und hellviolette Blütenstände umrahmen die Enden der Zweige und ziehen Schmetterlinge und Bienen an.

Diese Thymiansorte stammt aus den nordwestlichen Ländern des Mittelmeerraums und ist heute auf dem Territorium des Krasnodar-Territoriums und des Stavropol-Territoriums, der Ukraine und Moldawiens zu finden.

Aufwachsende Triebe sind mit kleinen ellipsoiden, steifen Blättern und hellrosa oder violetten Blüten bedeckt, die in runden Blütenständen von Blütenständen gesammelt werden.

Ursprünglich war diese Art eurasischen und nordamerikanischen Ursprungs, und der moderne Bereich umfasst fast alle Territorien der ehemaligen GUS und bevorzugt:

  • felsige und sandige Gebiete
  • Steppenwiesen,
  • der Rand des Kiefernwaldes,
  • Flechten Tundra.

Die Blütezeit des Thymians dauert von Juni bis August und im September reifen die Samen - in Form von Bolls mit braunen Nüssen.

Dieser Anlagentyp wird zur Herstellung von medizinischen Rohstoffen verwendet. Die Ernte beginnt zu Beginn der Sommersaison, wenn die Triebe mit ätherischen Ölen gesättigt sind und einen ungewöhnlichen Duft ausstrahlen.

Und was wissen Sie über die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen von Löwenzahn? Welche Krankheiten er erfolgreich bekämpft, ist in dem Artikel unter dem Link versteckt.

Aus welcher Quelle der Löwenzahnwurzel Tee stammt, steht an dieser Adresse im Material.

Die gesammelten Bodenteile von Halbsträuchern sind in kleinen Bündeln miteinander verbunden, die in gut belüfteten trockenen Räumen aufgehängt werden und die Köpfe nach unten fallen lassen.

Die Grundvoraussetzung für eine ordnungsgemäße Trocknung, bei der alle Vorteile von Gras erhalten bleiben, ist das völlige Fehlen von direktem Sonnenlicht.

Chronik der Gesundheit

Thymian war dem Menschen im dritten Jahrtausend v. Chr. Vertraut - so lesen die ersten schriftlichen Hinweise der alten Sumerer auf ihn, die er schon damals als Antiseptikum verwendete.

In Ägypten wurde Thymian in den komplexen Einbalsamierungsprozess einbezogen, und die Griechen verwendeten Thymian als duftenden Weihrauch oder Weihrauch (Thymiama).

Schon in früheren Zeiten wurde festgestellt, dass das Gras Kraft und Mut gibt. Daher wurden die schottischen Highlander vor der Schlacht mit Thymian-Tee verstärkt.

Thymians Ruhm erreichte bald Europa, wo die Hofdamen mit seinem Bild auf den Hemden ihrer Ritter gestickt waren, in der Hoffnung, dass der Sieg auf den Schlachtfeldern bevorstand.

Kraftquellen

Thymian hat viele nützliche Elemente gesammelt, die ihm eine bemerkenswerte Stärke verleihen.

Es enthält viele ätherische Öle (bis zu 18%), Tannine und Flavonoide, es gibt Bitterkeit, Harze und Tannine, enthält Kaugummi und pflanzliche Säuren: Ölsäure und Ursolsäure.

Die Vitaminzusammensetzung wird durch Carotin, Ascorbinsäure und Vitamine der Gruppe B dargestellt.

Die mineralische Basis des Grases ist nicht weniger verschieden: Eisen, Phosphor, Kalium, Kalzium, Fluor, Molybdän, Selen, Mangan und Kupfer und vieles mehr.

Die Wirkung dieser Inhaltsstoffe erklärt die Wirksamkeit von Thymian in mehreren Erholungsrichtungen gleichzeitig:

  • Antiseptikum und Desinfektionsmittel;
  • Wundheilung;
  • diaphoretisch;
  • Expektorant und Mukolytikum;
  • karminativ;
  • Beruhigungsmittel und Antidepressivum;
  • Tonikum und Tonikum.

Heide aller Berufe

Thymian ist unverzichtbar bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen, seine Auswurfwirkung hat sich bei verschiedenen Formen von Bronchitis, Lungenentzündung und Asthma bronchiale bewährt.

Und was wissen Sie über die heilenden Eigenschaften und Kontraindikationen von schleichendem Weizengras, von denen ein Foto in einem nützlichen Artikel zu finden ist? Lesen Sie die Empfehlungen zur Zubereitung von Abkochungen und Tinkturen.

Über Weißdornbeeren: Nutzen und Schaden, wie man hier lesen kann.

In der pädiatrischen Praxis ist Thymian ein traditionelles Mittel gegen Keuchhusten und andere Infektionen der Atemwege. Wenden Sie dieses Kraut und Krankheiten der Atmungsorgane der tuberkulären Ätiologie an.

Die Pflanze ist besonders vorteilhaft für Männer, die eine lange Rauchergeschichte haben und an „Raucher-Bronchitis“ leiden.

Neurologische Erkrankungen, die mit Schlaflosigkeit, Angstzuständen und Depressionen, Depressionen und Neurasthenie einhergehen, sind auch mit Bogorodskaya-Gras gut geheilt.

Der tonische Effekt wird zur Linderung des chronischen Müdigkeitssyndroms verwendet, harmonisiert den psychischen Zustand und beseitigt emotionalen Stress.

Aufgrund seiner Fähigkeit, Blähungen zu beseitigen und Infektionen zu bekämpfen, wird Thymian erfolgreich bei der Behandlung von Darmerkrankungen und Dysbiose eingesetzt.

Es normalisiert den Verdauungsprozess, besonders wenn fetthaltige und schwere Nahrungsmittel gegessen werden.

Das Abspülen des Mundes mit Thymianabkochen hilft bei Stomatitis und Gingivitis, lindert Entzündungen und beseitigt unangenehmen Geruch aus dem Mund.

Der Schwitzeffekt von Thymian hilft bei der Verringerung von Fieber, Fieber und Vergiftungen bei allen fiebrigen Zuständen, bei Viruserkrankungen, Erkältungen und Grippe.

Bei laufender Nase oder Sinusitis wird es in die Nase eingebracht, Mandelentzündung und Tonsillitis werden mit Gurgeln behandelt, und bei Kehlkopfentzündung werden Dampfinhalationen unter Zugabe von Kräutern verwendet.

Neben dem internen Gebrauch wird die Infusion von Thymian häufig in Form von Kompressen, Lotionen und Reiben verwendet. In dieser Form behandeln sie Arthritis und Rheuma.

Thymian ergänzte Salben helfen gut bei entzündlichen Erkrankungen der Haut und der Gelenke, und Lotionen auf ihrer Basis beseitigen Schwellungen und Schmerzen sowie Entzündungen.

Hilfe für Kinder

Immer mehr moderne Eltern ziehen es vor, bei der Behandlung ihrer Kinder nur natürliche Produkte zu verwenden, die toxische synthetische Drogen ablehnen.

Eines dieser Mittel, das sanft und effektiv auf den Körper der Kinder wirkt, ist zu einem nützlichen und wohlriechenden Thymian geworden. Seine milde und wirksame Wirkung wird im Pertussin-Medikament gegen Husten angewendet.

Thymian ist eine beruhigende, desinfizierende und antitussive Wirkung und eignet sich hervorragend für die Behandlung von Beschwerden im Kindesalter, z.

  • Rachitis
  • Übererregbarkeit,
  • Streptodermie und Diathese.

Die übliche Wärme eines Thymian-Bades beruhigt das Kind und gibt ihm einen erholsamen und gesunden Schlaf.

Für die Gesundheit von Männern

Thymian oder Thymian ist weithin als "männliches Gras" bekannt. Neben der hervorragenden tonischen Wirkung auf den männlichen Körper wirkt sich dies positiv auf die Organe der männlichen Fortpflanzungssphäre aus.

Dazu gehören vor allem Entzündungen der Harnwege und Prostatitis. Beseitigen Sie Entzündungen, lindern Sie Schwellungen und neutralisieren Sie die Infektion - dies ist die dreieinige Aufgabe, die Thymian am besten kann.

Es ist ein bewährtes und zuverlässiges Mittel zur Vorbeugung von Urethritis, Prostatitis und Verstopfung der Beckenorgane.

Darüber hinaus beseitigt Thymian auf schonende und effektive Weise Probleme in der intimen Sphäre der Gesundheit von Männern, deren Ursachen häufig chronische Depressionen aufgrund von Stress und emotionaler Überlastung sind.

Die Fähigkeit, Spannungen abzubauen und gleichzeitig den emotionalen und physischen Tonus zu erhöhen, führt zu einer schnellen Normalisierung der Sexualfunktion und zu einem harmonischen Zustand der Intimsphäre.

Ein weiterer Punkt der Anwendung einer erstaunlichen Pflanze ist das Problem der männlichen Unfruchtbarkeit.

Durch die einzigartige Kombination von biologisch aktiven Substanzen und Vitamin-Mineral-Komplexen, die im Thymian enthalten sind, wird der Prozess der Spermatogenese verbessert und die Spermienqualität verbessert, wodurch ein günstiger Hintergrund für die Konzeption geschaffen wird.

Gegen Süchte

Ein weiteres Anwendungsgebiet für ein einzigartiges Kraut ist die Alkoholabhängigkeit.

In der Volksmedizin wird seit langem die Fähigkeit verwendet, Thymianblüten zur Abneigung gegen Alkohol zu verwenden. Das Thymol, das in der Zusammensetzung während einer Überdosierung enthalten ist, löst einen emetischen Reflex aus.

Diese Aktion wird im Gedächtnis des Patienten mit Alkoholismus fixiert und erstreckt sich anschließend auf die nachfolgenden Alkoholanteile - bereits in Form eines konditionierten Reflexes.

Verwenden Sie nur frische Brühe. Nach einer 1-2-wöchigen Behandlung entwickelt der Patient eine anhaltende Abneigung gegen Alkohol.

Nur für Frauen

Die "männliche" Orientierung des Thymians hindert ihn nicht daran, rein weibliche Probleme zu lösen. In der Volksmedizin zum Beispiel ist es allgemein bekannt, den Menstruationszyklus zu normalisieren und wiederkehrende Schmerzen zu bewältigen.

In früheren Jahrhunderten wurde das Thymianöl während der Ohnmacht von zarten Schönheiten zum Leben erweckt.

Das Einatmen ätherischer Thymiindämpfe stimulierte die Wehenschmerzen und beschleunigte die Geburt eines Neugeborenen.

Und nach der Geburt haben Frauen es erfolgreich zur Behandlung von Hämorrhoiden und Blasenentzündungen eingesetzt, die diese Zeit oft begleiten.

Notwendige Vorsichtsmaßnahmen

Der Reichtum der Zusammensetzung des Thymians und seine biologische Aktivität bei der unangemessenen Handhabung kann nicht nur einen Nutzen, sondern auch einen gewissen Schaden verursachen.

In der Tat kann auch das nützlichste Arzneimittel für schlechte Handhabung einen negativen Einfluss auf die Gesundheit haben.

Vergessen Sie nicht die goldene Regel, dass alles in Maßen gut ist.

Daher sollte die Verwendung von Heilkräutern nach dem Lesen der Kontraindikationen sein:

  • Wie andere Pflanzen, die mit ätherischen Ölen gesättigt sind, erfordert Thymian bei Allergikern Vorsicht;
  • von der Verwendung von Thymian sollte auf alle diejenigen verzichtet werden, die an verschiedenen Formen von Herzrhythmusstörungen leiden;
  • Kontraindikationen sind auch Erkrankungen der Nieren und der Schilddrüse - das Risiko einer Verschlimmerung ist bei der Einnahme der Vorbereitungen der Pflanze zu groß;
  • Bei Patienten mit Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren ist Vorsicht geboten - es besteht die Gefahr von Magen-Darm-Blutungen.
  • Während der Schwangerschaft ist jede Selbstmedikation, einschließlich Heilkräuter, nicht akzeptabel.

Wenn eine Lotion benötigt wird, und noch mehr - die interne Verwendung von Thymianabkochung, ist es besser, sie nicht zu riskieren und einen Arzt zu konsultieren.

Schauen Sie sich das Video an, das über die Vorteile und den Schaden von Thymian (schleichender Thymian) berichtet.

Nützliche Eigenschaften von Thymian, Verwendung beim Kochen, in der Kosmetik und in der traditionellen Medizin

Der Artikel beschreibt Thymian - nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für die Verwendung. Sie erfahren, was der Kräuter-Thymian heilt und wie er in der traditionellen Medizin, der Kosmetik und beim Kochen verwendet wird. Nach unseren Ratschlägen erfahren Sie, wie Sie Infusionen und Abkochungen von Pflanzen zubereiten. Wir werden Ihnen sagen, wie man Thymian von Husten, Druck, Frauenkrankheiten, Prostatitis und Alkoholismus trinkt.

Was ist Thymian?

Thymian ist eine Gattung von mehrjährigen ätherischen Ölbüschen und -stümpfen der Familie Lamiaceae (lat. Lamiaceae). Der lateinische Name ist Thymus. Thymian ist auch als Thymian bekannt. Die Pflanze wird in der Volksmedizin, Kosmetik, Parfümerie und beim Kochen eingesetzt. Dies ist eine gute Honigpflanze.

Aussehen (Foto) von Thymian

Thymian hat holzige aufrechte oder kriechende Triebe. Strauch stark verzweigt, wächst bis zu 30 cm hoch.

Blätter starr, rund, eiförmig oder länglich. Sie befinden sich auf kurzen Blattstielen.

Auf den Spitzen der Triebe bilden sich Capitaten oder langgestreckte rosa-lila Blütenstände. Die Blütezeit ist je nach Region von Juni bis August. Im Aussehen ähneln die Blütenstände von Thymian Oregano. Diese Pflanzen sind oft verwirrt. Lesen Sie im Artikel mehr darüber, wie Sie sie unterscheiden können - Thymian und Oregano sind ein und dasselbe.

Früchte - Boxen mit kleinen schwarzbraunen Nüssen kugelförmig oder ellipsoid. Sie reifen von August bis September.

Thymian ist in freier Wildbahn weit verbreitet. Es wächst fast in ganz Europa, in Zentralasien, Nordafrika, im Mittelmeerraum und im Kaukasus. Die Pflanze ist in den Steppen, Wäldern, Tundra und an felsigen Hängen zu finden.

Chemische Zusammensetzung

  • ätherische Öle;
  • Gummi;
  • B-Vitamine;
  • Vitamin C;
  • Tannine;
  • Ursolsäure;
  • Ölsäure;
  • Bitterkeit;
  • Terpene;
  • Triterpenoide;
  • organische Pigmente;
  • mineralische Substanzen.

Thymian hat aufgrund seiner reichhaltigen Zusammensetzung viele nützliche Eigenschaften. Erzählen Sie uns mehr über die medizinischen Eigenschaften von Thymiankraut und die zu verwendenden Kontraindikationen.

Medizinische Eigenschaften von Thymian

Heute werden die vorteilhaften Eigenschaften von Thymiankraut sehr gut untersucht, so dass es in der Kräutermedizin weit verbreitet ist. Die Pflanze wird zur Behandlung von Erkrankungen des Atmungs-, Herz-Kreislauf-, Nerven- und Verdauungssystems, des Bewegungsapparates und von Hauterkrankungen eingesetzt.

Thymian wird als Beruhigungsmittel verwendet. Bei regelmäßiger Einnahme wirkt die Pflanze beruhigend, normalisiert den Schlaf und beseitigt auch die Erregbarkeit der Nerven.

Thymian wirkt entzündungshemmend und diaphoretisch. Produkte auf pflanzlicher Basis werden als antipyretische Arzneimittel eingesetzt.

Thymian wird zur Behandlung von bronchopulmonalen Erkrankungen eingesetzt. Die Pflanze hat eine starke Expektorant- und Bronchodilatatorwirkung.

Thymian hat eine positive Wirkung auf das Verdauungssystem. Es normalisiert die Mikroflora im Darm, erhöht den Appetit, beseitigt Darmverschluss und Blähungen.

Thymian ist nützlich für die Nieren und das Urinogenitalsystem. Es hat krampflösende und analgetische Wirkungen bei Urolithiasis, Zystitis und Pyelonephritis.

Produkte auf pflanzlicher Basis werden äußerlich zur Behandlung von Wunden und Verbrennungen verwendet. Thymian hat antiseptische, desinfizierende und wundheilende Wirkungen.

Für Frauen

Die wohltuenden Eigenschaften von Thymian auf den Körper erstrecken sich auf das Fortpflanzungssystem. Produkte auf pflanzlicher Basis normalisieren weibliche Hormone, beseitigen Schmerzen während der Menstruation und bewältigen entzündliche Erkrankungen der Genitalorgane effektiv.

Die Pflanze wird oft in der Ernährung eingesetzt. Warum sollte man Thymianfrauen trinken, die abnehmen wollen? Die Pflanze hilft, die Nahrung schneller zu verdauen, normalisiert Stoffwechselprozesse im Körper und entfernt Toxine und Toxine.

Für Männer

Was ist Thymian für Männer? Die Pflanze enthält Selen und Molybdän, die für die Gesundheit von Männern unerlässlich sind. Sie erhöhen die Potenz und verbessern die Spermatogenese.

Thymian wird zur Vorbeugung und Behandlung von Prostatitis eingesetzt. Darauf aufbauende Mittel lindern Entzündungen schnell, verbessern die Durchblutung der Beckenorgane und wirken harntreibend.

Für Kinder

Thymian hat vorteilhafte Eigenschaften für Kinder. Bäder mit Dekokt von Pflanzen beruhigen das Nervensystem des Kindes sanft und normalisieren den Schlaf. Thymiansirup wirkt effektiv gegen Keuchhusten - das Medikament beseitigt schnell paroxysmalen Husten und lindert Krämpfe des Kehlkopfes.

Sie haben die vorteilhaften Eigenschaften und die Anwendung von Thymian für Männer, Frauen und Kinder gelernt. Erzählen Sie nun, wie die Pflanze zum Kochen verwendet wird.

Thymian beim Kochen

Frischer und getrockneter Thymian wird beim Kochen verwendet.

Verwenden Sie beim Kochen frische oder getrocknete Thymianblätter als Würzmittel. Die Pflanze hat einen bitteren Geschmack und ein würziges Aroma. Gewürze werden zu Gerichten aus Fleisch, Fisch und Gemüse hinzugefügt, die zum Konservieren und Backen verwendet werden. Thymian betont den Geschmack von Käse, Pilzen, Honig, Äpfeln, Linsen und Bohnen.

Thymian ist ein Teil von Gewürzmischungen, zum Beispiel provenzalischen Kräutern. Gewürz kombiniert mit Lorbeerblatt, Rosmarin, Estragon, Oregano, Lavendel, Petersilie und Majoran.

Thymian in der Kosmetik

Thymian-basierte Heilmittel werden für die Haut- und Haarpflege verwendet. In der Kosmetik werden Dekokte, Aufgüsse und Thymianöl verwendet.

Thymian strafft lose Haut, strafft die Poren und beseitigt Schwellungen. Auf der Basis von Pflanzen Gesichtsbehandlungen und Lotionen machen.

Für die Haarpflege zu Hause werden Spüllösungen und Haarmasken vorbereitet. Shampoos und Balsame werden mit Thymian-Infusion versetzt. Sagen wir, warum der Thymian in der Kosmetologie verwendet wird.

Gesicht komprimieren

Mittel auf Thymian-Basis wirken entzündungshemmend und beruhigend auf die Gesichtshaut. Durch regelmäßige kosmetische Eingriffe normalisieren sie die Stoffwechselprozesse der Hautzellen, reduzieren den Fettgehalt und die Schwellung.

Zutaten:

  1. Thymian - 1 Esslöffel.
  2. Wasser - 200 ml

Zubereitung: Den Thymian mit einem Glas kochendem Wasser gießen, mit einem Deckel abdecken und 30 Minuten ziehen lassen.

Anwendung: Befeuchten Sie in der resultierenden Infusion die Gewebebasis für Masken oder Mulltücher, drücken Sie sie aus und tragen Sie sie auf das Gesicht auf. Benetzen Sie das Tuch alle 5 Minuten. Die Dauer des Eingriffs beträgt 20 Minuten.

Ergebnis: Kompression strafft die Poren, strafft die Haut und entfernt überschüssige Flüssigkeit.

Haarspülung

Zum Abspülen der Haare mit Abkochung der Pflanze. Es nährt und stärkt die Locken und beseitigt Spliss. Bei regelmäßiger Anwendung werden Schuppen beseitigt.

Zutaten:

  1. Thymian - 5 gr.
  2. Brennnessel - 5 gr.
  3. Hopfenzapfen - 5 gr.
  4. Birkenblatt - 5 gr.
  5. Wasser - 1 Liter

Zubereitung: Trockene Kräuter mit Wasser gießen, in ein Wasserbad geben und zum Kochen bringen. 15 Minuten kochen, dann vom Herd nehmen, abdecken und 30 Minuten ziehen lassen.

Anwendung: Waschen Sie Ihr Haar mit normalem Shampoo und spülen Sie es mit dem Sud ab. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal pro Woche.

Ergebnis: Das Produkt stärkt die Haarfollikel, beugt Haarausfall vor und macht die Locken geschmeidiger und seidiger.

Thymian in der traditionellen Medizin

In der traditionellen Medizin mit Thymian machen Sie Tee, Abkochungen und Aufgüsse

Nach Prüfung der heilenden Eigenschaften der Pflanze wurde deutlich, dass das Thymiankraut nützlich ist. Es wirkt sich positiv auf alle Körpersysteme aus. Thymian-basierte Mittel erhöhen die Immunität.

Die heilenden Eigenschaften von Thymian beeinflussen den Bewegungsapparat. Darauf aufbauende Mittel werden zur Behandlung von Gelenkerkrankungen eingesetzt. Gleichzeitig werden sie oral eingenommen und äußerlich in Form von Kompressen und Reiben angewendet, um die therapeutische Wirkung zu verstärken. Thymian wird verwendet, um Rheuma, Ischias, Ischias zu behandeln.

Zu Hause bereiten Sie vom Thymian Aufgüsse, Abkochungen und Tee zu. Je nach Krankheit werden sie oral eingenommen oder äußerlich angewendet. Sagen wir, wie und wovon sie in der traditionellen Medizin Thymian trinken.

Hustensirup und Bronchitis

Die wohltuenden Eigenschaften von Thymiankraut werden nicht nur in der Volksmedizin, sondern auch in der offiziellen Medizin verwendet. Die Pflanze ist Teil der Apotheken Hustenmedizin - Pertussin.

Zu Hause hilft ein Aufguss, Dekokt oder Sirup auf pflanzlicher Basis bei starkem Husten. Thymian wirkt expektorierend, krampflösend und desinfizierend. Lesen Sie mehr im Artikel - Husten Thymian.

Zutaten:

  1. Frischer Thymian - 1 Bund.
  2. Wasser - 450 ml.
  3. Knoblauch - 5 Nelken.
  4. Honig - 300 gr.

Zubereitung: Spülen Sie die grünen und Thymianblüten mit fließendem Wasser ab, legen Sie sie auf ein Handtuch und lassen Sie sie trocknen. Schneiden Sie das Gras in große Stücke, bedecken Sie es mit Wasser und erwärmen Sie sich minimal. Kochen, bis das Wasser zur Hälfte siedet, ca. 10-15 Minuten. Das Getränk von der Hitze nehmen, abkühlen und abseihen. Knoblauchsaft und Honig dazugeben, mischen. Wenn der Sirup für Kinder bestimmt ist, sollte kein Knoblauch hinzugefügt werden. In einem geschlossenen Gefäß im Kühlschrank aufbewahren.

Anwendung: Nehmen Sie 2 Teelöffel täglich 1 Teelöffel.

Ergebnis: Sirup verdünnt Schleim, entfernt ihn und lindert Krämpfe des Kehlkopfes.

Infusion vom Druck

Thymian dehnt die Blutgefäße aus und lindert ihre Krämpfe. Infusionsanlagen werden zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt.

Zutaten:

  1. Trockener Thymian - 15 gr.
  2. Zypern - 10 gr.
  3. Kamille - 5 gr.
  4. Wasser - 1 Liter

Zubereitung: Trockene Zutaten mit einem Liter kochendem Wasser einfüllen, abdecken, mit einem Handtuch abdecken und 45-60 Minuten ziehen lassen.

Anwendung: Nehmen Sie dreimal täglich 1/4 Tasse.

Ergebnis: Die Infusion normalisiert das Herz-Kreislauf-System, senkt den Blutdruck und stärkt die Wände der Blutgefäße.

Tee von weiblichen Krankheiten

Thymian-Tee normalisiert die Hormone einer Frau, beseitigt Stimmungsschwankungen und wirkt anästhetisch für PMS. Das Getränk wird zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems eingenommen. Lesen Sie mehr im Artikel - Thymian Tee profitieren.

Zutaten:

  1. Thymianblätter oder -blumen - 1 Teelöffel
  2. Wasser - 200 ml

Zubereitung: Trockenen Thymian mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen, 10-15 Minuten ziehen lassen. Den Tee durch ein Sieb abseihen.

Anwendung: Nehmen Sie dreimal täglich 1 Glas ein.

Ergebnis: Tee beseitigt wirksam Entzündungsprozesse, normalisiert Hormone und verbessert die Stimmung.

Abkochung von Prostatitis

Thymian wirkt bakterizid und entzündungshemmend. Dekokt von Pflanzen bei Infektionskrankheiten des Urogenitalsystems. Das Gerät beseitigt Schwellungen, Schmerzen und erleichtert das Wasserlassen.

Zutaten:

  1. Thymian - 2 Esslöffel.
  2. Wasser - 100 ml.

Zubereitung: Wasser über die trockenen Blätter des Thymians gießen, in ein Wasserbad geben und zum Kochen bringen. Kochen Sie das Produkt 10 Minuten lang, nehmen Sie es aus dem Ofen und lassen Sie es mindestens 2 Stunden unter dem Deckel.

Anwendung: 2 x täglich 50 ml Brühe vor den Mahlzeiten einnehmen.

Ergebnis: Das Mittel lindert Entzündungen, beseitigt Schmerzen und erhöht die Potenz.

Infusion von Alkoholismus

Die Infusion von Thymian enthält Thymol, das bei Kontakt mit Alkohol Anfälle von Übelkeit hervorruft. Abhilfe schafft Alkoholkonsum.

Zutaten:

Zubereitung: Den Thymian mit 250 ml Wasser gießen, auf den Herd stellen, zum Kochen bringen und bei minimaler Hitze 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, Flüssigkeit ablassen und Blätter auspressen. Füllen Sie sie mit einem zweiten Glas Wasser und kochen Sie es vorher. Produkt 30 Minuten ziehen lassen.

Anwendung: Nehmen Sie 3-5 mal täglich 50-70 ml Infusion. Die Behandlung dauert 1 bis 2 Wochen.

Ergebnis: Bei regelmäßiger Anwendung bewirkt Thymianinfusion eine anhaltende Abneigung gegen Alkohol. Der Patient hat Übelkeit beim Alkoholgeruch.

Sie haben die vorteilhaften Eigenschaften von Thymian und seine Anwendung in der traditionellen Medizin gelernt. Nun werden wir über Kontraindikationen zur Verwendung von Mitteln auf der Basis einer Pflanze berichten. Tatsächlich kann Thymiangras trotz der Masse der positiven Eigenschaften den Körper mit einer unabhängigen Erhöhung der Dosierung oder des Verabreichungsverlaufs negativ beeinflussen.

Lesen Sie mehr über Thymian im Video:

Kontraindikationen und mögliche Schäden

Kontraindikationen für die Verwendung von Produkten auf Thymian-Basis:

  • Gastritis;
  • Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Diabetes mellitus;
  • individuelle Intoleranz.

Thymian-basierte Mittel sollten bei Asthma und Tuberkulose mit Vorsicht angewendet werden. Der Auswurfeffekt einer Pflanze kann eine Komplikation dieser Krankheiten auslösen.

Der Empfang von Thymian-basierten Mitteln während der Schwangerschaft und Stillzeit ist nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten möglich. Bei Selbstbehandlung kann die Pflanze die Entwicklung des Babys beeinträchtigen. Der Arzt wird eine geeignete Dosierung verschreiben und Ihnen sagen, wie Thymian richtig einzunehmen ist. Lesen Sie mehr in Artikeln - Thymian für Schwangere und Thymian während der Stillzeit.

Thymian - heilende Eigenschaften und Kontraindikationen der Pflanze.

Thymian, dessen medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen nachstehend beschrieben werden, heißen Kriech-Thymian, Bogorodskoy-Gras und Chebrik. Diese Pflanze wird seit langem in verschiedenen Bereichen eingesetzt: Kochen, Aromatherapie, traditionelle Medizin. Es gab sogar einen heidnischen Brauch, den Göttern zu opfern, während dessen das Gras der Pflanze verbrannt wurde. Thymian wurde Bogorodskoy-Gras genannt, weil es in Russland am Tag der Himmelfahrt des Allerheiligsten Theotokos üblich war, Ikonen mit dem Gras einer bestimmten Pflanze zu dekorieren. In Russland war ein Getränk aus dieser Pflanze sehr beliebt.

In der Antike wurden verschiedene Pflanzenarten angebaut. Avicenna verwendete die Pflanze als Anthelminthikum und Antiseptikum. Im Mittelalter wurde Thymian als Mittel zur Steigerung der Vitalität verwendet. Pflanzenpräparate zur Behandlung von Lähmungen, Lepra, Sklerose. Es gibt sogar eine Legende, nach der eine Person, die sich am Morgen des ersten Mai mit Tau vom Thymian die Augen gewaschen hat, Feen sehen kann.

Heute ist die Anlage nicht weniger verbreitet. Volksheiler verwenden Mittel aus Thymian zur Behandlung von Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis sowie Erkrankungen des Nasopharynx und der Mundhöhle: Pharyngitis, Gingivitis, Mandelentzündung, Stomatitis.

Kurzbeschreibung der Anlage

Thymian ist eine mehrjährige kriechende Strauchpflanze der Familie Yasnotkovyh, die eine Höhe von dreißig Zentimetern oder mehr erreichen kann. Die Pflanze ist mit dünnen, holzigen, rotbraunen, kriechenden Stängeln ausgestattet, aufrecht stehenden Zweigen, kleinen länglichen elliptischen, kurzsprossenigen Ellipsen, die mit Blattdrüsen übersät sind, kleinen rosa oder rosa-violetten Blüten, die in Blütenständen von Blüten zusammengepresst sind.

Die Frucht der Pflanze ist ein ellipsoidförmiges, dunkelbraunes Nusschen. Thymian hat ein recht angenehmes Aroma und zieht während der Blütezeit - von Juni bis Juli - die Aufmerksamkeit von Schmetterlingen und Bienen an. Die Fruchtreifung erfolgt am Ende der Sommerperiode.

Russland, Kasachstan, Kaukasus, Westsibirien, Ukraine, Transbaikalia, Weißrussland - der Lebensraum der Pflanze. Steppenzonen, trockene und frische Sand- und Sandböden, Nadel- und Laubwälder, Lichtungen, Waldränder - Thymian-Anbauplätze.

Wie pflanzliche Rohstoffe richtig geerntet, geerntet und gelagert werden

Zur Behandlung verschiedener Pathologien wird hauptsächlich das Kraut der Pflanze verwendet. Es wird empfohlen, in der Blütephase von Thymian zu ernten. Rohstoffe müssen mit einer Gartenschere oder einer Schere geschnitten werden. Anschließend wird das Rohmaterial entweder auf der Straße im Schatten oder in einem gut belüfteten Raum getrocknet. Es ist auch möglich, einen speziellen Trockner zu verwenden, um den Prozess zu beschleunigen. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, eine bestimmte Temperatur einzuhalten - nicht mehr als vierzig Grad. Als Nächstes wird das Rohmaterial in Glasbehälter gegossen und in einen kühlen Raum gebracht. Sie können die geernteten Rohstoffe zwei Jahre lagern und verwenden.

Thymian - medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen, Zusammensetzung.

Die Pflanze enthält eine beträchtliche Menge an Heilsubstanzen:

  • ätherische Öle;
  • Tannine;
  • Flavonoide;
  • bittere Substanzen;
  • Zahnfleisch;
  • organische Säuren: omanolisch, ursolisch, Äpfelsäure;
  • Teer;
  • Carotin;
  • Cymola;
  • Borneol;
  • Terpineol;
  • Mikro- und Makronährstoffe.

Die Pflanze hat eine karminative, diuretische, bakterizide, antiseptische, antimikrobielle, hypertensive, kardiotische, expektorierende, antiparasitäre, tonisierende, schmerzstillende, immunstimulierende, tonisierende, antispasmodische und antirheumatische Wirkung.

Pflanzenvorbereitungen tragen dazu bei:

  • Appetit verbessern;
  • Neutralisierung von Giftstoffen und Schlacken;
  • Prävention gegen Haarausfall;
  • Hustenentfernung;
  • Verdünnung des Auswurfs;
  • Normalisierung des Schlafes;
  • Schlaflosigkeit beseitigen;
  • Stärkung der Immunität;
  • Aktivierung der Sekretion von Magensaft;
  • Normalisierung der Funktionsweise des zentralen Nervensystems;
  • Normalisierung von Stoffwechselprozessen;
  • Verbesserung der Funktion der Bauchspeicheldrüse;
  • Beseitigung von Entzündungsprozessen;
  • Behandlung von Rheuma, Lähmung, Blähungen, Durchfall, Erkältungen, Stomatitis, Schlaflosigkeit, Gingivitis, Impotenz, Prostatitis, Allergien, Diabetes, Pediculosis, Arthritis, Gicht, Ekzem, Furunkulose.

Verwendung von Thymianpräparaten in der Alternativmedizin

➡ Rheumatische Schmerzen: Infusion von Thymian. Brauen Sie 30 g getrocknetes, fein gehacktes Kraut einer Pflanze in gekochtem Wasser - zweihundert Milliliter. Lassen Sie die Komposition einige Stunden lang. Filtern Sie das Produkt, legen Sie das Rohmaterial auf eine Mullbinde und befestigen Sie es an der schmerzenden Stelle. Das Verfahren wird zweimal täglich durchgeführt. Die Kursdauer beträgt dreißig Tage.

➡ Die Verwendung von Heilbädern. Gießen Sie einhundert Gramm fein gehacktes Thymiangras mit einem Liter Wasser. Mittel kochen, etwas abkühlen und filtrieren. Gießen Sie die Brühe in ein mit heißem Wasser gefülltes Bad. Für die Behandlung von Gicht, Rheuma und Ekzemen wird ein Wasserbehandlungsverfahren empfohlen. Die Dauer des Eingriffs beträgt zwanzig Minuten. Das Verfahren wird zweimal in der Woche für eineinhalb Monate durchgeführt.

➡ Allergie, Diabetes: die Verwendung von heilenden Infusionen. Nehmen Sie das getrocknete Kraut der Pflanze, schneiden Sie es klein und brauen Sie ein paar Esslöffel Rohstoffe in 400 ml kochendem Wasser. Mittel zu bestehen ist für eine Stunde notwendig. Trinken Sie ½ Tasse des Medikaments dreimal täglich nach einer Mahlzeit

➡ Erkältungen: Infusionstherapie. Brühen Sie 20 g trockenen pulverförmigen Rohstoff in ein Glas kochendes Wasser. Lassen Sie das Werkzeug ein wenig stehen. Es wird empfohlen, 30 ml des Arzneimittels viermal am Tag zu verwenden. Fügen Sie vor der Einnahme etwas Honig zum Produkt hinzu.

➡ Pedikulose: Anwendung von Thymian. Nimm frische Graspflanzen, hacke, drücke den Saft. Kombiniere zehn Tropfen frisch gepressten Saft mit zwanzig Gramm Shampoo. Befeuchten Sie den Kamm und kämmen Sie die Haare im resultierenden Produkt.

➡ Hypertonie, Anämie: die Verwendung von Infusionen. Kombinieren Sie 15 Gramm Thymian-Kräuter mit der gleichen Anzahl Heidelbeer-Sprossen, mischen Sie die Zutaten und brühen Sie den Rohstoff mit gekochtem Wasser. Das Produkt eine Stunde lang an einem trockenen Ort aufgießen. Trinken Sie dreimal täglich 100 ml Getränk.

➡ Alkoholismus: Thymian-Therapie. Brühen Sie zwanzig Gramm fein gehackte Pflanzen mit gekochtem Wasser - 300 ml. Legen Sie die Komposition auf den Herd und kochen Sie eine Viertelstunde auf einem kleinen Feuer. Es ist notwendig, dreimal am Tag 100 ml Getränk zu sich zu nehmen. Nach jeder Medikation erhält der Patient ein Glas Wodka zum Trinken. In der Regel löst dieses Medikament Übelkeit aus, manchmal sogar Erbrechen. Nach einigen Wochen dieser Behandlung kann der Patient Wodka nicht einmal ansehen.

➡ Sirupvorbereitung. Nehmen Sie das frische Gras der Pflanze, waschen Sie es gut, hacken Sie es und geben Sie es in einen Emailtopf. Füllen Sie dann das Rohmaterial mit einem halben Liter Wasser und stellen Sie es auf den Herd. Warten Sie, bis das Produkt gekocht ist, schalten Sie die Hitze ein und rühren Sie weitere zehn Minuten. Produkt abkühlen, filtrieren und mit frisch gepresstem Knoblauchsaft, etwa zehn Tropfen und natürlichem Honig - 200 g, vermischen. Verwenden Sie nach jeder Sitzung am Tisch 10 g Arzneimittel. Bewahren Sie das Medikament unbedingt im Kühlschrank auf.

➡ Stomatitis, Gingivitis, Tonsillitis, Tonsillitis: Infusionstherapie. Getrocknetes zerstoßenes Kraut der Pflanze in einer Menge von 20 g kochendem Wasser brauen. Entnehmen Sie den Behälter eine Stunde lang in der Hitze. Filtern Sie das Produkt und verwenden Sie es dreimal täglich, um den Mund zu spülen.

➡ Kochen von Tee zur Behandlung von Husten. Kombinieren Sie zwanzig Gramm Thymian mit Sonnentau - einen Löffel und die gleiche Anzahl von Primel-Rhizomen, Bananenblättern und Anisfrüchten, hacken Sie die Rohstoffe zusammen und mischen Sie alles gründlich. Brühen Sie 20 g der Mischung mit gekochtem Wasser - 400 ml. Zwei Stunden an einem warmen Ort beiseite stellen. Drei Mal am Tag ein halbes Glas Medizin abseihen und einnehmen. Nimm die Medizin, die du brauchst, mit Honig.

Gegenanzeigen!

Thymian hat neben den anderen Indikationen auch Kontraindikationen. Es ist verboten, die Pflanze für medizinische Zwecke mit Gastritis, Magengeschwür und individueller Intoleranz zu verwenden. Es ist nicht ratsam, die Zubereitungen der Pflanze für schwangere und stillende Frauen zu verwenden. Verwenden Sie die Mittel dieser Anlage nicht zur Behandlung von kleinen Kindern.

Versuchen Sie, die in den Rezepten angegebenen Dosierungen nicht zu überschreiten und insbesondere die Zubereitungen der Pflanze nicht zu missbrauchen. Vergessen Sie nicht, einen Spezialisten zu konsultieren, bevor Sie irgendwelche Mittel verwenden.

Die heilenden Eigenschaften von Thymian und sein Wert in der traditionellen Medizin

Thymian

Mehrjährige Strauchpflanze, allgemein bekannt für solche heilenden Eigenschaften: Expectorant, Bakterizid, Analgetikum, krampflösend, entzündungshemmend, Tonikum, Sedativum, Diuretikum, Antihelminthikum.

Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen von Thymian sind seit der Zeit von Avicenna weithin bekannt. In seiner berühmten Abhandlung "Der Kanon der Medizin" bezieht sich diese Pflanze auf das Gras göttlichen Ursprungs, das einen Menschen zum Leben erwecken kann. Die erste heilende Wirkung von Thymian wurde von den alten Ägyptern entdeckt. In Europa wurde ab dem 11. Jahrhundert Gras verwendet. Es gibt mehrere Versionen des Ursprungs des Fabriknamens. Das Wort Thymian soll aus dem griechischen Thymon stammen und wird als "Kraft oder Atem des Lebens" übersetzt. Nach einer anderen Version stammt Thymian aus dem griechischen Thymiama und wird als "Weihrauch" übersetzt.

Merkmale der Heilpflanze

Ein anderer beliebter Name für Thymian ist Thymian. Die Etymologie dieses Wortes in der russischen Sprache wurde wenig erforscht. Das Wort "Thymian" und nicht "Thymian" findet sich jedoch häufig in slawischen Legenden und Erzählungen. Seit der Antike galt es als "weibliches" Gras, und viele alte Rituale für Frauen sind damit verbunden. Warum verdient Thymian so populäre Liebe und Ehrfurcht?

Lebensraum und Wachstumsbedingungen

Thymian ist in ganz Europa und Asien verbreitet. Er überlebt nicht nur in der tropischen Zone. Diese Pflanze ist in Nordafrika, Grönland und im Fernen Osten zu sehen. Als wichtigste Orte der industriellen Rohstoffernte gelten die südlichen Regionen Russlands (Krasnodar-Territorium) sowie der Nordkaukasus, die Republik Komi, die Ukraine und Weißrussland. Thymian ist so unprätentiös, dass er auf verschiedenen Böden in einer Vielzahl von natürlichen Zonen Wurzeln schlägt - von Waldsteppenchernozemen bis zu steinigen Felsen und sandigen Tundraböden. Thymian fühlt sich auch gut in den Gärten, Gärten, Vorgärten. Sie wird nicht nur als Heilpflanze, sondern auch als Zierpflanze angebaut.

Pflanzenarten

Es werden etwa 170 Thymiansorten untersucht. Und sie befinden sich alle auf dem Territorium Russlands. Die meisten Namen beziehen sich auf den Lebensraum des Grases. So gibt es zum Beispiel einen Thymian Ural, Kirgisen, Dagestan, Sibirier, Baikal, Ukrainer und andere. Einige Grasarten sind im Roten Buch aufgeführt. Die Studie und Klassifizierung dieser Anlage ist noch nicht abgeschlossen. Botaniker entdecken neue Thymianspezies. Nach der neuesten Klassifizierung gibt es bereits 214 Arten in der Gattung Thymian. Einige von ihnen sind in der Parfümerie und Kosmetik sehr verbreitet. Die Lebensmittelindustrie verzichtet nicht auf Thymian, wo er als Gewürz verwendet wird. In der pharmazeutischen Industrie und in der traditionellen Medizin werden am häufigsten zwei Arten von Pflanzen verwendet - kriechender Thymian und gewöhnlicher Thymian, die in ihrer Heilwirkung ähnlich sind. Wir betonen noch einmal, dass Thymian und Thymian eine und dieselbe Pflanze sind. Aber Thymian wird im Volksmund als Thymian kriechend bezeichnet.

Botanische Beschreibung

Wie sieht Thymian aus? Es ist ein kriechender Strauch, der eine Höhe von nicht mehr als 15 bis 20 cm erreicht und seine Stängel rotbraun, auf dem Boden verteilt, an einigen Stellen am Boden befestigt und verwurzelt ist. An der Unterseite des Strauches dicker. Von ihnen wachsen zahlreiche Zweige mit Blättern. Die Blätter sind oval, klein, kurz gestielt, auf der gesamten Oberfläche mit kleinen Punkten bedeckt (dies sind Drüsen ätherischer Öle). Thymianblüten sind klein, rosa oder violett, wachsen auf den Zweigen und sammeln sich in den Blütenständen der Capitaten. Ein charakteristisches Merkmal von Thymian ist sein Aroma, das er durch ätherische Öle erhält. Wenn die Blätter und Blüten gerieben werden, nimmt das Aroma zu. Thymian hat einen ausgesprochen würzigen, bitteren Geschmack.

Vorbereitung der Rohstoffe

Die wertvollsten Substanzen reichern sich während der Blütezeit im Gras an. Daher ist es wichtig, die Abholzeit nicht zu verpassen. Für die Beschaffung von Rohstoffen wird meistens Thymian verwendet.

  • Sammlung Sammeln Sie Gras während der Blüte und schneiden Sie den oberen Teil der Pflanze mit Blütenständen mit einem Messer oder einer Schere ab. In den südlichen Regionen kann die Sammlung bereits im Mai beginnen. In kühleren Klimazonen blüht die Pflanze im August.
  • Trocknen Trockener Thymian, entweder unter einem Baldachin an der frischen Luft oder in einem geschlossenen Raum mit ausreichender Belüftung. Guter Dachboden für diesen Zweck. Die heilenden Eigenschaften von Thymian gehen bei direkter Sonneneinstrahlung verloren. Wenn Sie Kräuter auf dem Balkon trocknen, müssen Sie einen Blackout erzeugen. Zum gründlichen Trocknen wird das Gras in einer lockeren Schicht ausgelegt und periodisch zerrissen. Wenn die Blätter und Blüten während des Zettelns abzufallen beginnen, kann das Trocknen abgeschlossen werden.
  • Lagerung Es werden nur Blumen, Blätter und kleine Zweige zur Lagerung ausgewählt. Grobe Stiele werden weggeworfen. Das Gras wird in dichten Holzkisten oder Glas- oder Porzellanverpackungen gelagert. Aufgrund der ausgeprägten aromatischen Eigenschaften von Thymian ist es besser, getrennt von anderen Heilpflanzen zu lagern.

Die wohltuenden Eigenschaften von Thymian bleiben zwei Jahre bestehen. Bei längerer Lagerung wird der Anteil an ätherischen Ölen deutlich reduziert. Kräuterkenner empfehlen weiterhin, die Rohstoffe jährlich zu aktualisieren.

Chemische Zusammensetzung

Was ist so wertvoller Thymian? Die heilenden Eigenschaften von Thymian werden hauptsächlich mit den ätherischen Ölen seiner chemischen Zusammensetzung in Verbindung gebracht - Thymol, Carvacrol, Cymol, Zingibern, Borneol, Pinen, Terpineol und anderen. Es ist bekannt, dass der übliche Gehalt aller ätherischen Öle im Thymian höher ist als im kriechenden Thymian. Beispielsweise enthält das erste Produkt bis zu 40% Thymol. Thymian enthält auch: Tannine, Flavonoide, Saponine, eine Reihe nützlicher Säuren, Harze.

Heilende Aktion

Was sind die medizinischen Eigenschaften von Thymian?

  • Antiseptikum und Desinfektionsmittel. Thymian erhält bakterizide Eigenschaften dank Thymol. Diese Substanz ist Teil der antibakteriellen Lutschtabletten, die bei Angina pectoris, Pharyngitis, Tracheitis, Stomatitis verschrieben wird. Kräuterabsud kann für Durchfall verwendet werden, um die Verdauungsorgane zu desinfizieren. Es wird aber auch als äußeres Mittel zur Behandlung von Wunden, Eiterungen und anderen Hautläsionen verwendet. Wenn Sinusitis Brühe Nase gewaschen.
  • Expectorant und krampflösend. Es lindert Hustenanfälle. Es wird aktiv gegen Keuchhusten eingesetzt, mit dessen Hilfe Sie Asthmaanfälle stoppen können. Thymian lindert auch spastische Schmerzen bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (GIT). Das Gras normalisiert den Appetit und die Darmflora, beseitigt Gärung, Koliken, Blähungen und Sodbrennen. Aufgrund ihrer krampflösenden Eigenschaften gehört die Pflanze zu Schmerzmitteln.
  • Antihelminthic Thymian ist ein guter Anthelminthikum. Hilft Giardia und Fadenwürmer (Nematoden) loszuwerden. Beim Abkochen von Thymian bei der Behandlung von Würmern wird Knoblauchsaft zugesetzt.
  • Diuretikum Aufgrund seiner bakteriziden Eigenschaften lindert Thymian Entzündungen der Nieren, der Blase und der Harnwege. Tee aus Kräutern sollte mindestens 7 Tage eingenommen werden.
  • Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel. Thymian hat eine schwache hypnotische Wirkung und gilt daher als sicheres Mittel für Kinder und ältere Menschen. Es wird bei nervösen Störungen, körperlicher und geistiger Müdigkeit, Depressionen, Kopfschmerzen und Neuralgien eingesetzt. In der Antike wurde das Thymianpulver bei Ohnmacht und Herzinfarkt eingesetzt.
  • Tonic Thymian in jeder Form stärkt das Immunsystem, gibt dem Körper Kraft und Vitalität, verbessert die Stimmung und verbessert die Leistungsfähigkeit. Es kann als vorbeugende Maßnahme während der Epidemien von Influenza und ARVI angesehen werden.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Thymian-basierte Medikamente werden als interner und externer Wirkstoff eingesetzt.

  • Interne Verwendung. In der Volksmedizin werden solche medizinischen Formen von Thymian verwendet: Dekokt, Infusion, Tee, ätherisches Öl. Die Dosierung und der Behandlungsverlauf für den internen Gebrauch werden vom Phytotherapeuten festgelegt. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie das ätherische Öl einnehmen.
  • Äußere Verwendung. Sie können Kompressen, Lotionen, Bäder für Quetschungen, Wunden, Muskel- und Gelenkschmerzen, Geschwüre, Ekzeme, Verbrennungen, Furunkel, Pilz- und bakterielle Hautläsionen, Allergien herstellen. Thymian wird auch in Form eines trockenen Pulvers verwendet, das zur Behandlung eitriger Wunden verwendet wird. Verwenden Sie Abkochungen, um den Hals und den Mund zu spülen und die Augen zu waschen. Außerdem werden Dekokte empfohlen, um den Kopf mit Schuppen zu spülen.

Thymian-Tee hilft, Sputum aus den Bronchien und Lungen bei akuten und chronischen Erkrankungen der unteren Atemwege zu entfernen. Daher wird es häufig bei Lungenentzündung, Bronchitis und Pleuritis verschrieben. Wie kann man Tee brauen? Für die Zubereitung dieses Heilgetränks gibt es mehrere Möglichkeiten. Einige Kräuterkundler empfehlen, gemischte Tees zuzubereiten, andere dagegen nur auf der Basis von Thymian.

Thymian-Tee kochen

  1. Ein Teelöffel trockene Kräuter gießt ein Glas kochendes Wasser.
  2. Schließen und 10 Minuten ruhen lassen.
  3. Abseihen und trinken wie normaler Tee.

Zu diesem Tee kann Honig hinzugefügt werden.

Blended Tee

  1. Nehmen Sie 2 Teelöffel Kräutermischung: Thymian, Adonis, Primel, Wegerich.
  2. Gießen Sie die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser.
  3. Bestehen Sie auf 10 Minuten.
  4. Nehmen Sie die Form von Wärme auf.

Kräuterkundigen empfehlen, diesen Tee unter der Woche mit einem trockenen, obsessiven Husten zu sich zu nehmen, täglich 3 Tassen.

Thymian-Tee ist die sicherste Darreichungsform. Sein Einsatz bei moderater Dosierung ist unbestritten. Eine Überdosierung ist in diesem Fall unwahrscheinlich. Es wird angenommen, dass Thymian-Tee dank Ursolsäure überschüssige Fette im Körper gut verbrennt. Ernährungswissenschaftler empfehlen es beim Sport. Lesen Sie mehr über Thymian-Tee in unserem anderen Artikel.

Tinktur

Thymian-Tinktur kann oral als Expektorans und Antiseptikum eingenommen werden. Es kann sowohl auf Wasser- als auch auf Alkoholbasis sein.

Vorbereitung der Tinktur auf Wasserbasis

  1. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser 1 EL. Löffel Thymian Kraut.
  2. Bestehen Sie 1 Stunde in einem verschlossenen Behälter.
  3. Strain.
  4. Bewahren Sie nicht mehr als einen Tag an einem kühlen Ort auf.

Tinktur 5 mal täglich und 1 Esslöffel. Es ist besser, täglich eine frische Tinktur zuzubereiten, da die ätherischen Öle schnell verdunsten. Darüber hinaus wird das Werkzeug außen zum Komprimieren, Waschen und Spülen verwendet.

Die Herstellung von Tinkturen auf Alkoholbasis

  1. Nehmen Sie 3 Esslöffel trockenes Kraut.
  2. Füllen Sie 1 Glas Wodka.
  3. Bestehen Sie 10 Tage an einem dunklen Ort.
  4. Abseihen und kühl lagern.

Dreimal täglich Tinktur, 15 Tropfen, vorzugsweise nach einer Mahlzeit. Die Behandlung dauert mindestens eine Woche.

  1. Zwei Kunst. Löffel Thymian brühen mit kochendem Wasser.
  2. Wickeln Sie die Mischung in Mull oder dünnen Stoff ein.
  3. An der wunden Stelle befestigen.

Gadgets lindern Schmerzen bei Prellungen und rheumatischen Schmerzen.

Ätherisches Öl

Die Verwendung von ätherischem Thymianöl wird zur Einnahme von Staphylococcus aureus-Erkrankungen empfohlen. Dazu gehören vor allem Entzündungen der oberen und unteren Atemwege sowie bakterielle Hautveränderungen. Das Gerät wird auch bei Haarausfall und Haarausfall, bei Massagen, Bädern und Inhalationen, in der Kosmetik, Aromatherapie und beim Kochen eingesetzt. Thymian ätherisches Öl kann in einer Apotheke gekauft oder zu Hause zubereitet werden.

  1. Nehmen Sie 2 EL. Esslöffel gehackter frischer Thymian.
  2. Gießen Sie 100 ml kalziniertes, warmes Pflanzenöl.
  3. Beharren Sie 2 Wochen lang an einem dunklen und kühlen Ort.
  4. Rühren Sie das Öl regelmäßig.
  5. Die Masse abseihen und an einem dunklen Ort an einem geschlossenen Ort aufbewahren.

Nehmen Sie das Medikament dreimal täglich 5 Tropfen. Es ist wichtig zu wissen: Bei einer Überdosis Thymian ätherisches Öl treten Übelkeit und Erbrechen auf. Bei Vorliegen dieser Symptome sowie einer allergischen Reaktion sollte die Behandlung mit Thymian sofort beendet werden.

Pertussin Hustensaft

Husten-Thymian wird nicht nur in der traditionellen Medizin verwendet, sondern auch in der pharmazeutischen Industrie. Jeder kennt den Pertussin Hustensirup, der auf der Basis von Thymianextrakt hergestellt wird. Es ist ein wirksames und sicheres Mittel gegen entzündliche Erkrankungen der unteren Atemwege und trägt zum raschen Husten des Auswurfs bei. Die Gebrauchsanweisung weist auf Altersbeschränkungen hin: Das Medikament kann Kindern ab drei Jahren in verdünnter Form verabreicht werden. Es ist auch wichtig zu wissen, dass diese Kräutermedizin den Körper schädigen und verschlimmern kann. Es kann nicht gleichzeitig mit Antitussiva angewendet werden, die das Hustenzentrum unterdrücken, die Evakuierung des Auswurfs verlangsamen und zu dessen Stagnation führen.

Während der Schwangerschaft

Kann ich Thymian während der Schwangerschaft verwenden? Vor der Verwendung von Heilkräutern während der Schwangerschaft sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Und Thymian ist keine Ausnahme. Mit Vorsicht wird es bei schwangeren Frauen mit solchen Symptomen verwendet oder vollständig ausgeschlossen:

  • hoher Blutdruck;
  • Muskeltonus der Gebärmutter;
  • Schilddrüsenerkrankung;
  • Leber- und Nierenerkrankung;
  • Störung des Herzens.

Es ist auch wichtig zu wissen: Die Verwendung von ätherischem Thymianöl wird nicht empfohlen, auch wenn oben keine Gegenanzeigen aufgeführt sind. Schwangere dürfen Thymian-Tee mit ARVI, Husten, Halsschmerzen trinken, jedoch in angemessenen Grenzen. Kräutertees können auch äußerlich angewendet werden. Lesen Sie mehr über Thymian während der Schwangerschaft in unserem anderen Artikel.

Mit Alkoholismus

Die Behandlung von Thymian-Alkoholismus kann nur im Anfangsstadium der Krankheit wirksam sein, wenn der Würgereflex anhält. In der traditionellen Medizin wird bei der Behandlung des Alkoholismus auf die Methode der konditionierten Reflextherapie zurückgegriffen, wenn Erbrechen, Übelkeit, Bluthochdruck und andere unangenehme Symptome durch die Verwendung spezieller synthetischer Drogen verursacht werden. Diese Zustände können auch durch Abkochungen von Heilpflanzen verursacht werden. Thymian gilt nicht als das stärkste Kraut, das sich von der Alkoholabhängigkeit abwendet. Es wird oft in Kombination mit anderen Kräutern verwendet - Thermopsis, Baranets, Liebstöckel, Wilder Ingwer, Wermut und anderen.

Was ist das Wesentliche an der Methode der Behandlung von Alkoholismus mit Phytopräparaten? Dem Patienten wird ein steiler Sud mit Kräutern (oder nur Thymian) zu trinken gegeben. Nach einer halben Stunde tritt ein Brechreflex auf. Bevor sie würgen, riechen sie nach Alkohol oder spülen den Mund. Solche Verfahren werden häufig durchgeführt (bis zu zehnmal am Tag), um eine stabile Reaktion herzustellen. Sie können nicht eigenständig auf diese Methode zurückgreifen, da die Reaktion des Körpers unvorhersehbar sein kann. Nur ein Narkologe ist berechtigt, eine Behandlung zu verschreiben, einschließlich eines Kurses der Kräutermedizin.

Merkmale der Verwendung bei Männern

Bei Männern ist Thymian bei verschiedenen Symptomen und Diagnosen hilfreich:

  • Glatze;
  • reduzierte Potenz;
  • Prostatitis;
  • Unfruchtbarkeit

Thymian enthält Selen und Molybdän. Diese Substanzen wirken sich positiv auf die männliche sexuelle Sphäre aus: Sie tragen zur Testosteronproduktion bei, verbessern die Qualität der Samenflüssigkeit, beugen vorzeitiger Ejakulation vor und beseitigen erektile Dysfunktion. Die Verwendung eines ätherischen Öls mit einer maximalen Konzentration an nützlichen Substanzen wird empfohlen. Die Behandlung wird durch einen langen Kurs durchgeführt.

Merkmale der Verwendung bei Kindern

Thymian kann für Kinder mit Atemwegsbeschwerden gebraut werden. Das Kraut hilft bei obsessivem Husten während der Pertussis, unterdrückt das Hustenzentrum und reduziert Anfälle. Tee mit Thymian ist auch nützlich, um nachts mit unruhigem Schlaf und nervöser Übererregung zu trinken. Kindern wird die Verwendung von Thymian-Abkochbädern empfohlen, die beruhigend und entspannend wirken, bei rheumatischen Erkrankungen, Darmstörungen und Keuchhusten helfen.

Wie man ein Thymianbad kocht

  1. Füllen Sie 100 g Gras mit 1 Liter kochendem Wasser.
  2. Bestehen Sie Brühe 30 Minuten.
  3. Strain.
  4. Gießen Sie die Brühe in das vorbereitete Wasserbad.

Es wird empfohlen, Bäder vor dem Schlafengehen zu nehmen. Sie können den Kurs während der Woche täglich durchführen.

Thymian Kraut hat ein breites Wirkungsspektrum. Besonders nützliche Abkochungen, Tees und Tinkturen von Thymian bei krampfhaftem und trockenem Husten, Magen-Darm-Erkrankungen, Hautproblemen und nervöser Übererregung. Der sicherste Thymian-Tee gilt als der sicherste. Nebenwirkungen in Form von Übelkeit und Erbrechen, allergische Reaktionen treten häufiger bei längerem Gebrauch von ätherischem Thymianöl auf.