Diät für Rotavirus-Infektion bei Erwachsenen

Krampfadern

Diese akute Virusinfektion kann eine Darmgrippe verursachen und ist hoch ansteckend. Es wird über Flug- und Lebensmittelrouten übertragen. Die Hauptmethode zur Behandlung der Rotavirusinfektion bei Erwachsenen ist eine spezielle Diät.

Medizinische Ernährung für Darminfektionen bei Erwachsenen

In der modernen Medizin gibt es keine Medikamente, die das Rotavirus zerstören können. Daher ist die einzige therapeutische Maßnahme die Ernährung. Es sollte beginnen, sobald die ersten Symptome der Krankheit auftreten. Es ist wichtig, sofort auf Milchprodukte zu verzichten, um im Darm eine ideale Umgebung für die Vermehrung pathogener Mikroben zu schaffen.

Die Ernährung von Rotavirus-Infektionen bei Erwachsenen ist deutlich geringer, da der Appetit des Patienten abnimmt. Eine Person zu zwingen, zu essen, sollte nicht sein, aber die Menge des verbrauchten Wassers sollte genau überwacht werden, da die Gefahr der Dehydrierung besteht. Es ist besser, während einer Rotavirus-Infektion bei Erwachsenen große Mengen nicht kohlensäurehaltiges Wasser zu trinken, um den Salz-Salz-Spiegel auszugleichen.

Bei Darmgrippe und Rotavirus sollte man oft und allmählich essen und dabei nachvollziehen, wie der Körper auf die konsumierte Nahrung reagiert. Mit der Verschlechterung des Staates lohnt es sich, die Speisekarte zu ändern, wobei Produkte ausgeschlossen werden, die die Situation verschlimmern könnten. In der Regel wird bis zum Verschwinden der Krankheitssymptome eine Diät mit Rotavirus-Infektion bei Erwachsenen für sechs bis acht Tage beobachtet. Nach dem Beginn, langsam in die Diät einzugehen, vertraute Nahrung. Wenn die Pathologie nach dem Verlassen der Diät wieder aufgenommen wird, sollten Sie sofort zum Lichtmenü zurückkehren und einen Arzt aufsuchen.

Was ist eine Darminfektion?

Eine Rotavirus-Infektion ist durch Schwäche, Appetitlosigkeit und Austrocknung gekennzeichnet. Um mit der Pathologie fertig zu werden, folgen Erwachsene und Kinder einer Diät. Sein Prinzip ist, dass Patienten nur hochverdauliche Produkte verwenden, die Vitamine und andere für den Körper notwendige Substanzen enthalten. Die Besonderheit der diätetischen Ernährung bei Rotaviren ist die Möglichkeit, das Menü anzupassen und vielfältig zu gestalten.

Was ist mit Rotavirus-Infektion zu essen:

  • Getreide: Reis, Buchweizen, Grieß (Brei wird ohne Salz, Butter zubereitet);
  • magere Hühnerbrühe (Sie müssen zuerst die Haut vom Vogel entfernen);
  • Weizen-Cracker;
  • leichte Suppen mit Gemüse ohne Fleisch;
  • Fisch, mageres Fleisch gedünstet;
  • Gemüse: Tomaten, Blumenkohl, Karotten, Rüben (gekocht);
  • gekochtes Ei (alle zwei oder drei Tage);
  • Kartoffelbrei ohne Butter;
  • Tee, Kräuterzubereitungen ohne Zucker;
  • hausgemachtes saisonales Obst und Beeren;
  • etwas Honig

Was schließt eine Diät mit Rotavirus aus?

Krankheiten wie Darmgrippe und Rotavirus-Infektion entwickeln sich schnell in der Milchumgebung. Während der Therapie ist es wichtig, Kefir, Ryazhenka, Milch, Butter, Sauerrahm, Käse und andere aufzugeben. Zusätzlich zu dem Vorstehenden beinhaltet eine Diät für eine Rotavirusinfektion bei Erwachsenen die Entfernung eines Patienten aus der Diät eines anderen, was zur Entwicklung einer pathogenen Nahrungsmittelflora beiträgt. Was bei Darminfektionen zu essen, kann nicht

  • alle Süßigkeiten;
  • Brot, Gebäck;
  • Konserven, Pickles;
  • Yachku, Gerste;
  • geräucherte, fetthaltige Lebensmittel;
  • Teigwaren;
  • Knoblauch, Zwiebeln, Kohl, Gurken, Radieschen;
  • Würste, Halbfabrikate;
  • irgendwelche Pilze;
  • Kiwi, Zitrusfrüchte, Darmirritationen;
  • Marinaden, Saucen (scharf und neutral), Sonnenblumenöl, Olivenöl und anderes Pflanzenöl.

Ungefähre Diät für Darminfektionen bei Erwachsenen

Eine therapeutische Diät für Rotavirus-Infektionen impliziert eine obligatorische reichliche Flüssigkeitszufuhr, während das empfohlene Volumen basierend auf dem Alter der Person berechnet wird. Ein Teenager bis 16 Jahre muss also etwa eineinhalb Liter Wasser trinken, und ältere Menschen sollten mindestens zwei Liter trinken. Diese Regel ist nicht nur für Rotaviren relevant, sondern auch für normale Durchfälle. Neben Wasser können Sie ungesüßte Kräutertees, schwachen schwarzen oder grünen Tee, flüssigen Kissel und zuckerfreien Kompott trinken.

Was kann man bei einer Darminfektion essen? Unabhängig von der Form und dem Schweregrad der Krankheit besteht das Diätmenü ausschließlich aus leichten Mahlzeiten. Die ungefähre Tagesration des Patienten sieht folgendermaßen aus:

  1. Morgen: dünner Brei auf Wasser (Grieß oder Reis), ein paar Cracker, schwarzer / grüner Tee mit einem halben Löffel Honig.
  2. Snack: Beeren oder Obst von der zulässigen Anzahl (nicht mehr als 100 g).
  3. Mittagessen: fettarme Brühe, ein Stück mageres Fleisch für ein Paar, Cracker.
  4. Snack: Gelee, Cracker.
  5. Abendessen: flüssiges Haferbrei ohne Öl, Dampf-Hühnchen-Pastetchen, ein Glas ungesüßter Kompott oder Hagebuttenbrühe.

Diät für Rotavirus-Infektion

Die Rotavirusinfektion, auch Darmgrippe genannt, ist eine der infektiösesten Viruserkrankungen. Glücklicherweise kann es in den meisten Fällen ohne schwerwiegende Folgen geheilt werden, obwohl die Krankheit insbesondere von kleinen Kindern eher schlecht vertragen wird. Erbrechen und Durchfall, die bei Darmgrippe auftreten, können schnell zu Austrocknung und zum Verlust einer großen Anzahl von Nährstoffen führen. Darüber hinaus haben die meisten Patienten eine hohe Körpertemperatur und Vergiftungserscheinungen des Körpers, was dazu führt, dass der Appetit vermindert oder gar nicht vorhanden ist. Trotzdem ist es notwendig, Nahrung und vor allem Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um den Körper wieder zu hydratisieren und den Verlust an Nährstoffen zu ersetzen.

Grundlegende Ernährungsprinzipien für Rotavirus-Infektionen

Bei einer Rotavirus-Infektion ist es wichtig, einige Nahrungsmittel nicht nur in der akuten Phase, sondern auch für 2-3 Wochen nach der Genesung von der Diät auszuschließen.

Wenn der Patient Appetit hat, müssen Sie in kleinen Portionen essen. In dieser Situation ist es besser, etwas zu essen, aber oft. Gleiches gilt für die Flüssigkeitsaufnahme. Sie sollten jede halbe Stunde in 50-70 ml trinken. Eine große Menge an Lebensmitteln oder Flüssigkeiten kann einen Erbrechen auslösen. Wenn der Appetit fehlt, ist es nicht notwendig, mit Gewalt zu essen, aber es ist notwendig, Flüssigkeit zu trinken.

Da der Gastrointestinaltrakt an einer Rotavirusinfektion leidet, sollte das Geschirr schonend zubereitet werden. Die Verwendung von groben, faserigen Lebensmitteln sowie gebratenen, würzigen, salzigen Lebensmitteln, Marinaden und anderen Produkten, die die entzündete Darmschleimhaut reizen können, sind nicht gestattet. Das Essen sollte vorher gedämpft und gehackt werden. Kindern in der akuten Periode der Krankheit wird empfohlen, nur pürierte und pürierte Nahrung zu geben.

Was kann Erwachsene mit Darmgrippe nicht essen?

Milchprodukte sind vollständig ausgeschlossen, und nicht nur Vollmilch, sondern auch Kefir, Joghurt, Hüttenkäse, Käse und Sauerrahm, da sie Blähungen verursachen, Durchfall verschlimmern und Bauchschmerzen verstärken können. Selbst wenn Sie vor der Krankheit ständig Milch konsumieren, müssen Sie aufgeben und durch andere Flüssigkeiten ersetzen, vorzugsweise mit einer Lösung zur Rehydrierung (wir sprechen später darüber).

Fetthaltige Fleisch- und Fischgerichte, Fertiggerichte, Wurstwaren, Fast Food, Gebäck, Eiscreme und Süßigkeiten sind von der Ernährung ausgeschlossen. Diese Produkte werden länger verdaut, die meisten davon enthalten Gewürze, Farbstoffe und andere Zusätze, die den Magen-Darm-Trakt negativ beeinflussen können.

Grobfaseriges Gemüse (Weißkohl, Rüben, Rettich, Radieschen, Rüben), das zu Blähungen führt (Hülsenfrüchte, Gurken) und Substanzen, die die Schleimhaut des Verdauungstraktes reizen (Zwiebeln, Knoblauch, Sauerampfer, Rhabarber usw.), sollten ebenfalls ausgeschlossen werden. Früchte sind strengstens verboten: Trauben, Pflaumen, Aprikosen und Zitrusfrüchte.

Es ist notwendig, Graugerste, Grieß und Hirsebrei, große Nudeln, Roggen und frisches Weißbrot abzulehnen. Sie können keine kalten und sehr heißen Getränke trinken, in der akuten Phase der Krankheit sollte kein Kaffee und keine kohlensäurehaltigen Getränke getrunken werden.

Was können Sie mit einer Rotavirus-Infektion essen?

In der akuten Phase der Krankheit ist das Trinken viel wichtiger als das Essen. Reisabkühlung, die eine umhüllende Wirkung hat, hilft, Durchfall schneller zu bewältigen.

Wie kocht man Reiswasser?

Ein Liter Wasser sollte zum Kochen gebracht werden, 3-4 Esslöffel Reis in das Wasser geben und kochen lassen, bis das Getreide vollständig gekocht ist. Danach wird die erhaltene halbflüssige Masse durch ein Sieb gerieben. Sie können dem resultierenden Reiswasser 1/2 Teelöffel Salz und Soda hinzufügen.

Um den Flüssigkeits- und Elektrolytverlust auszugleichen, wird empfohlen, Wasser-Salzlösung, schwachen schwarzen Tee mit Zucker, Abkochungen von Heidelbeeren und Hagebutte, Rosinen-Kompott, Kräutertees (Minze, Kamille) zu trinken. Pharmazeutische Lösungen, wie Rehydron oder Hydrovit, können verwendet werden, um den Organismus zu rehydrieren, der als gebrauchsfertiges Pulver verkauft wird, das vor der Verwendung mit Wasser verdünnt wird. Wenn keine solchen Medikamente zur Verfügung stehen, können Sie die Rehydrationslösung selbst herstellen.

Wie bereite ich eine Wassersalzlösung zu Hause vor?

In 1 Liter abgekochtem Wasser oder Dekokt von Rosinen (100 g Rosinen pro 1 Liter Wasser) sollten 2–4 Esslöffel Zucker, 1 Esslöffel grobes Salz und 1/2 Teelöffel Backsoda gelöst werden. Trinken Sie diese Lösung sollte etwas warm sein, alle 2 Stunden 50 ml. Es ist jedoch nicht möglich, nur eine Wasser-Salz-Lösung zu verwenden. Es ist notwendig, diese mit anderen Getränken abzuwechseln, um im Körper keinen Salzüberschuss zu erzeugen.

Wenn Sie Appetit haben, das Erbrechen aufhört (oder seltener geworden ist), können Sie trotz des anhaltenden Durchfalls schwache, warme Hühnerbrühe trinken, flüssigen Kartoffelpüree essen, gekocht ohne Milch und Butter, gekochtes Haferbrei und Reisbrei auf Wasser, getrocknetes Weißbrot, gebackene Äpfel, Bananenbrei.

Nach 3-5 Tagen kann die Ernährung schrittweise erweitert werden, mageres, mageres gekochtes Fleisch (Kaninchen, Rind, mageres Schweinefleisch, Hühnchen, Truthahn) und Fisch werden in die Ration eingeführt, und die Fische können besser als Dampf-Frikadellen, Souffles, Frikadellen gekocht werden. Gekochtes oder gedünstetes Gemüse ohne grobe Ballaststoffe (Blumenkohl, Zucchini, Kürbis) sind in der Erholungsphase nach einer Krankheit nützlich. Eine Woche später werden fettarme Milchprodukte nach und nach in die Ernährung aufgenommen. Nützlich Ryazhenka, Joghurt, Joghurt, Kefir, besonders angereichert mit Bifidobakterien. Es ist besser, auf die Verwendung von Vollmilch zu verzichten. Es ist möglich, Brei damit zu kochen, vorher mit Wasser im Verhältnis 1: 1 zu verdünnen.

Je nach Gesundheitszustand erfolgt die Rückkehr zur gewöhnlichen Ernährung schrittweise über einen Zeitraum von 3 - 4 Wochen.

Eigenschaften Diät mit Rotavirus-Infektion bei Kindern

Kinder, besonders kleine Kinder, leiden häufiger an Darmgrippe als Erwachsene. Für Kinder, die älter als 3 Jahre sind, können Sie die Empfehlungen für die Ernährung von Erwachsenen befolgen, und für kleine Kinder, insbesondere solche, die gestillt oder mit der Flasche gefüttert werden, haben ihre eigenen Merkmale.

Wenn ein Kind mehrfach Erbrechen, Durchfall und hohes Fieber entwickelt, sollte es einen Arzt aufsuchen. In der Regel wird die Darmgrippe ambulant behandelt. In schweren Fällen kann jedoch ein Krankenhausaufenthalt erforderlich sein. Ja, und viele andere Infektionskrankheiten gehen oft mit ähnlichen Symptomen einher, erfordern jedoch eine andere Behandlung.

In der Zeit der akutesten Symptome, insbesondere bei häufigen Erbrechen, ist es besser, das Kind nicht zu füttern, sondern Trinklösungen für die Rehydrierung und Wasser zu geben; Stillen Babys kann schrittweise Muttermilch angeboten werden. Babys, die mit der Flasche gefüttert werden, können auf Anweisung des Arztes vorübergehend in laktosefreie Formeln überführt werden. Es ist zu beachten, dass Dehydrierung bei Kindern sehr schnell auftritt. Sie müssen daher Flüssigkeit geben, wenn die ersten Symptome der Krankheit vor dem Auftreten des Arztes auftreten (dies führt zu keinem Schaden, selbst wenn sich die Diagnose als anders herausstellt).

In der Erholungsphase ist Muttermilch die beste Nahrung für das Baby, und Ergänzungsfuttermittel, wenn es erst kürzlich eingeführt oder eingeführt wird, sind vorübergehend besser. Wenn die Hauptnahrung des Kindes bereits erwachsene Nahrung ist, sind gekochte Nicht-Milchprodukte (Reis, Buchweizen, Haferflocken), Milchprodukte, Diätbrühen, Gemüsepüree (Kartoffeln, Blumenkohl, Zucchini, Karotten), Apfel- und Bananenpüree nützlich. Es ist besser, das Essen von frischem Gemüse und Früchten, Säften, Nektaren und Vollmilch aufzugeben, auch wenn das Kind es regelmäßig, für einige Wochen oder bis sich der Stuhl normalisiert hat, getrunken hat.

Video zu "Rotavirus-Infektion: Symptome und Behandlung":

Schule von Dr. Komarovsky über Rotavirus-Infektion:

Rotovirus-Diät bei Erwachsenen

Wie werden Anzeichen von Rotavirus bei Erwachsenen behandelt? Diese Frage gilt als die dringlichste, da die Symptome viel Unannehmlichkeiten und schwere Beschwerden verursachen.

Wie entwickelt sich eine Rotavirusinfektion?

Rotavirus ist eine akute Infektionskrankheit mit Schädigungen des Darmtrakts und des Rachenraums. Der Haupterreger Rotavirus hat eine radförmige Form, eine dreischichtige Hülle und die kleinste Größe. Es ist beständig gegen äußere Einflüsse, keine Angst vor niedrigen Temperaturen, Ultraschall, Estern, Chlor und anderen Verarbeitungsmethoden. Sie können das Virus durch längeres Einwirken von kochendem Wasser, Alkali und saurem Medium zerstören.

Übertragen wie folgt:

  • Kontakt durch Haushaltsgegenstände, Handshake usw.;
  • Nahrungsmittelmethode - durch Nahrung, Wasser;
  • In der Luft: Niesen, Husten.
Wenn Sie nicht rechtzeitig in die Klinik gehen, ist der Körper vollständig entwässert, und dies ist mit Sterblichkeit behaftet!

Symptome des Rotavirus

Die Symptome der Krankheit bei Kindern und Erwachsenen unterscheiden sich geringfügig. Zum Beispiel äußert sich Rotavirus im Kindesalter zunächst in Form von Atemwegserkrankungen, und im Erwachsenenalter treten solche Symptome viel später auf. Hauptsymptome:

  • Appetitlosigkeit, manchmal völlige Weigerung zu essen;
  • Schwächung des Körpers, Müdigkeit, Schwindel;
  • Fieber;
  • Bauchschmerzen-Syndrom;
  • Kotton ändern (sehr gelb);
  • ständiges Erbrechen und Durchfall (bis zu 20 Mal am Tag);

Die Hauptmethoden der Behandlung von Rotavirus-Infektionen

Die Behandlung von Rotaviren sollte ausschließlich eine komplexe Methode sein. Dies wird den Heilungsprozess beschleunigen und das Virus am effektivsten überwinden.

Die Therapie beinhaltet Medikamente, ein individuelles Menü, Diäten und so weiter.

Da Rotavirus eine leicht übertragbare Infektionskrankheit ist, wird der Patient während der Therapie von anderen isoliert.

Drogentherapie

Der Patient muss folgende Medikamente einnehmen:

  1. Sorbentien werden benötigt, um die vom Virus erzeugten toxischen Ablagerungen zu entfernen. Sie stellen auch die Mikroflora wieder her und normalisieren den Stuhl. Zu den beliebtesten Mitteln gehören "Aktivkohle", "Enterosgel", "Liveran", Polysorb "," Smekta ".
  2. Krampflösende Medikamente. Zum Beispiel "No-shpa", "Papaverin".
  3. Virostatika: Cycloferon, Ingavirin, Arbidol.

Merkmale der klinischen Ernährung während der Therapie

Rotaviren selbst mit modernen Medikamenten zu zerstören, ist nahezu unmöglich. Daher kommt die medizinische Ernährung zur Rettung, zu deren Hauptregeln folgende gehören:

  1. Beginnen Sie mit der therapeutischen Ernährung sollten die ersten Symptome der Krankheit sein.
  2. Verzichten Sie auf alle Milchprodukte. Schließlich schaffen sie ein günstiges Umfeld für die Reproduktion von Rotaviren.
  3. Da der Appetit während der Pathologie abnimmt, muss der Patient die aufgenommene Nahrungsmenge streng überwachen. Es sollte nicht zu viel sein, aber auch ein bisschen kann nicht sein.

Was kann und darf nicht gegessen werden

Es ist notwendig, nur leicht verdauliche Produkte zu essen. Insbesondere diejenigen, die eine ausreichende Menge an Nährstoffen enthalten. Was kann man mit einem Rotavirus für einen Erwachsenen essen:

  • Aus Getreide wird Brei ohne Salz und Öl zubereitet. Dieser Reis, Grieß, Haferflocken und Buchweizen;
  • Hühnerbrühe (ohne Haut und Fett);
  • Weizen-Cracker;
  • magerer Fisch und Fleisch;
  • Gemüsesuppen;
  • Kartoffelbrei ohne Milch und Butter;
  • gekochte Eier, aber nicht oft (alle drei Tage einmal);
  • unter Gemüse dürfen Tomaten, Blumenkohl, Rüben und Karotten gegessen werden;
  • Beeren und Früchte, jedoch nicht exotisch und importiert;
  • Honig in kleinen Mengen;
  • Getränke - Mineralwasser ohne Gas, Tee, Kräutertees, Naturgelee.

Grundsätzlich ist es unmöglich, solche Produkte zu essen:

  • gegorene Milchgetränke und -schalen;
  • Butter, Gemüse, Käse;
  • Süßigkeiten - Bonbons, Marshmallows, Gebäck usw.;
  • frisch gebackenes Brot und Brötchen;
  • Fischkonserven, Fleisch und Gemüse;
  • hausgemachte Pickles, Konfitüren und Kompotte;
  • geräucherte und fette Gerichte;
  • Gerste und Perlgerste;
  • Gemüse - Weißkohl, Zwiebeln, Radieschen, Knoblauch, Gurken;
  • Teigwaren;
  • Früchte - Zitrusfrüchte, Kiwis usw., die die Mikroflora des Magens und des Darms irritieren;
  • Wurst, halbfertige Ladenprodukte;
  • Pilze;
  • alkoholische Getränke.

Merkmale der Diät

Normalerweise verschreibt der Arzt eine Diät Nr. 4 für den Patienten mit Rotavirus-Infektion in den frühen Tagen. Die Ration umfasst folglich leichte Hühnerbrühe, Weizencracker, Reisbrei und Grieß, Fleisch und Fisch mit niedrigem Fettgehalt. Salz ist ausgeschlossen. Es ist wichtig, Kräutertees, Tee und Mineralwasser zu trinken.

Außerdem kann Diät Nr. 13 zugeordnet werden, dh Kartoffelpüree (ohne Butter), etwas Gemüse und Obst werden der Diät hinzugefügt.

Das Menü wird für jeden Patienten individuell zusammengestellt - die Körpermerkmale und der Krankheitsverlauf werden berücksichtigt!

Ungefähre Ernährung für Rotavirus bei Erwachsenen, Tabellennummer 1:

Diät für Rotavirus-Infektion

Rotavirus ist eine häufige Viruserkrankung. Die Rotavirus-Infektion debütiert mit den Symptomen eines respiratorischen Entzündungsprozesses, dann bei dyspeptischen Erkrankungen - Bauchschmerzen mit Durchfall, Erbrechen, treten auf. Saisonbedingte Erkrankungen, Ausbrüche von Krankheiten treten in der kalten Jahreszeit auf. Kleine Kinder sind der Krankheit ausgesetzt, Personen mit verminderter Immunabwehr.

Der Krankheitsverlauf ist individuell und unterschiedlich. Bei Kindern führt eine starke Dehydratation zu lebensbedrohlichen Zuständen. Erwachsene tragen die Krankheit oft auf den Beinen. Vielleicht der Träger von Rotavirus-gesunden Menschen ohne klinische Anzeichen der Krankheit. Die antivirale Therapie ist unspezifisch und umfasst Präparate auf der Basis von Immunglobulinen. Wenn es möglich ist, sich E. coli während einer Virusinfektion anzuschließen, ist eine Behandlung mit Antibiotika erforderlich. Ihr Arzt wird bestimmen, wie viele Tage Sie Arzneimittel einnehmen müssen.

Eine etiotropische Behandlung der Krankheit existiert nicht. Der Komplex der therapeutischen Maßnahmen besteht in pathogenetischen Schritten, der Beseitigung von Symptomen der Krankheit. Der Körper muss sich von der Krankheit erholen. Es ist wichtig, in der akuten Phase der Krankheit im Stadium der Genesung richtig zu essen. Es wird die Behandlung mit Magengrippe beschleunigen und wirksam machen.

Termin, Zweck eines sparsamen Lebensmittels bei einer Rotavirusinfektion

Richtiges Essen bei Rotavirus-Infektionen ist eine nützliche Voraussetzung für die Genesung. Zusammen mit der Nahrung erhält der Körper die notwendigen biologisch aktiven Substanzen, die dem Körper helfen, sich zu erholen und die Immunabwehr zu normalisieren. In der akuten Phase der Krankheit wird der Körper geschwächt - zu wenig Kraft und Energie für einen vollen Verdauungsprozess. Daher muss die Nahrung während des Krankheitsverlaufs leicht verdaulich aufgenommen werden.

Eine Diät mit Rotavirus-Infektion kann ein Mittel gegen Symptome sein. Die adstringierenden Eigenschaften von Lebensmitteln helfen gegen Durchfall. Die Wiederherstellung des normalen Wasser-Salz-Gleichgewichts hilft Fruchtkompott, Abkochungen von Heilpflanzen.

Verweigern Sie es nicht, in der akuten Phase des Infektionsprozesses Nahrung zu sich zu nehmen. Informieren Sie sich vor der Vorbereitung des Patientendiät-Menüs über die Einzelheiten der Ernährung während einer Rotavirus-Infektion.

Gesundheitskost

Die ersten Tage der Krankheit werden von starkem Erbrechen und Durchfall begleitet. Symptome führen zu starker Dehydratation, Verlust von Mineralien und Spurenelementen im Körper. Bei jedem Eintritt in den Magen von Nahrung kann Wasser Erbrechen auslösen.

  1. Um die Entwicklung von Erbrechen, Verschlechterung zu vermeiden, die tägliche Ernährung zu reduzieren, fraktioniert zu essen, jedoch häufiger. Die Anzahl der Mahlzeiten während des Tages beträgt mindestens 6-8.
  2. Wählen Sie Getreide aus Getreide, gekocht auf Wasser. Nützlicher Reis, Grieß. Durch adstringierende Wirkung gekennzeichnet und umhüllt die Schleimhaut des Magens den Darm. Eine weitere nützliche Eigenschaft von Produkten ist das Fehlen von Fermentationsprozessen im Darm nach dem Verzehr. Brei halbflüssig kochen, kein Salz, Milch, Butter hinzufügen.
  3. Es wird nicht empfohlen, in der akuten Phase Gemüse und Butter zu essen. Die erste erhöht die Darmperistaltik und verstärkt die Auswirkungen von Durchfall. Aufgrund des enzymatischen Mangels, der durch die Niederlage des Darmepithels auftritt, wird Butter schlecht verdaut und vom Körper aufgenommen.
  4. Am dritten oder vierten Tag wird die Nahrung für eine Darminfektion durch andere Brei auf dem Wasser - Haferflocken oder Mais - erweitert. Sie können Buchweizen kochen.
  5. Mit der Verbesserung des Patienten in der Diät können Sie Fleisch hinzufügen. Die richtige Ernährung für Rotavirus-Infektionen sollte mageres Fleisch in Dampfform enthalten. Geben Sie das kranke Kaninchenfilet, Kalbfleisch. Es ist nützlich, Hühnerbrust, Truthahn zu essen. Es ist besser, gedämpfte Frikadellen oder Frikadellen zu kochen - dies verbessert die Verdauung und die Aufnahme von gesunden Lebensmittelkomponenten.
  6. Eine Diät nach Rotavirus-Infektion ermöglicht den Verzehr von fettarmen Fischen in Lebensmitteln.
  7. Nach der Einführung von Fleisch darf der Patient Eier essen. Es ist besser, ein Dampfomelett zu kochen. Denken Sie an die Norm - 1-2 Eier pro Woche.
  8. Essen Sie Obst und Gemüse können gekocht, gebacken werden. Gemüse pürieren, in Wasser kochen, ohne Öl zuzugeben, Salz. Dem Patienten werden Kartoffeln, Karotten, Broccoli und Zucchini serviert.

Getränke mit Rotavirus-Infektion

Am ersten Tag nach dem Einsetzen der Krankheit darf sauberes, gefiltertes Wasser und Elektrolytlösungen - Regidron, Gastrolit - getrunken werden. Nachdem Sie den Zustand des Patienten verbessert haben, trinken Sie Hülsenbrühen und Himbeeren. Sie können trinken Küsschen aus süßen Beeren, Kompott aus getrockneten Früchten. Lose schwarzer Tee ist erlaubt.

Nach 4-5 Tagen Krankheit können Sie nach und nach Kefir in das Menü eingeben. Andere Milchprodukte, wie Joghurt oder Acidophilus, sind ebenfalls nützlich. Diese Produkte normalisieren sich und stellen die Mikroflora wieder her.

Folgen Sie der Diät während des Krankheitszeitraums für 2 Wochen nach Beginn der Genesung. Während dieser Zeit findet eine vollständige Regeneration des Darmepithels statt. Normalerweise wird die Diät allmählich wieder aufgenommen.

Verbotene Produkte

Die Diät für Darminfektionen bei Kindern impliziert den vollständigen Ausschluss von der Diät:

  1. Gerichte aus fettreichen Fleischsorten - Hähnchenschenkel, Flügel, Schweinefleisch, Lamm, Ente, Gans.
  2. Fetthaltige Fischsorten.
  3. Milch, saure Sahne.
  4. Frisches Gemüse, Obst. Äpfel sind am 7-10 Tag der Krankheit in gebackener Form erlaubt.
  5. Geräucherte, eingelegte Produkte, Pickles.
  6. Süßwaren - Schokolade, Kuchen, Gebäck.
  7. Schwarzbrot, frisches Weißbrot, Nudeln.
  8. Süssgetränke mit hohem Kohlensäuregehalt - Pepsi-Cola, Coca-Cola.
  9. Erwachsene Patienten müssen daran denken: Wenn bei einer Rotavirusinfektion Alkohol absolut kontraindiziert ist.
  10. Es wird nicht empfohlen, Nahrungsmittel zu essen, die Orthophosphorsäure als Stabilisator enthalten.

Das Essen von Nahrungsmitteln aus der Liste regt die Darmbeweglichkeit an und führt zu verstärktem Durchfall. Verursachen vermehrte Gärprozesse, die im Darm verrotten. Tierische Fette können aufgrund eines enzymatischen Mangels infolge einer Rotavirus-Infektion nicht vollständig im Darm verdauen.

Merkmale der Diät in der Erholungsphase

Beachten Sie eine Diät, halten Sie sich an die Grundsätze der schonenden Ernährung, die in der akuten Phase bei Darminfektionen wichtig ist. Nach dem Stoppen des akuten Prozesses muss der Körper strukturelle Elemente wiederherstellen und physiologische Funktionen normalisieren. Wenn Sie sich sorgfältig an die Regeln der diätetischen Ernährung halten und ein sparsames Ernährungsprogramm einhalten, erfolgt die Erholung viel schneller.

Folgen Sie nach dem Entfernen des akuten Prozesses der Diät für 2-3 Wochen. Andernfalls kann sich der Zustand mit der Rückkehr unangenehmer Symptome verschlechtern.

Wenn der Patient im Stadium der Genesung einen guten Appetit hat, wird dringend empfohlen, nicht zu viel zu essen. Der Körper hat die enzymatische Aktivität nicht wiederhergestellt. Junge unreife Darmepithelzellen, die sich an der beschädigten Stelle zu entwickeln beginnen, haben nicht die Zeit, genügend Enzyme zu produzieren. Es ist wichtig, in kleinen Portionen zu essen, aber oft. Lebensmittel sollten eine angenehme Temperatur haben, nicht zu heiß oder kalt sein. Die Regel betrifft die Aufnahme von Flüssigkeiten. Wasser alle 30 Minuten gießen. Geben Sie bis zu 50-70 ml Flüssigkeit auf einmal. Wenn der Patient zu viel isst, trinkt Flüssigkeiten, bereiten Sie sich auf das Erbrechen vor.

Zwingen Sie das Kind nicht zwangsweise zum Essen, wenn Sie keinen Appetit haben. Flüssiges Getränk ist ein Muss. Wenn sich das Kind grundsätzlich weigert zu trinken, treten Anzeichen einer offensichtlichen Austrocknung auf, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Der Arzt muss auf parenterale Infusionen von Salzlösungen zurückgreifen.

Gerichte, die für den Patienten nach dem Rotavirus zubereitet werden, sollten gekocht werden, Dampf. Es ist inakzeptabel, gebratene, geräucherte Gerichte zu essen. Erwachsene Patienten sind streng kontraindiziert, Bier und alkoholische Getränke.

Eigenschaften Diät bei Kindern

Die Einsparung von Nahrungsmitteln für Rotavirus-Infektionen bei Kindern erfordert eine individuelle Herangehensweise, abhängig vom Alter des Kindes und seinem Zustand. Voraussetzung für jedes Alter ist eine milchfreie Diät in den ersten Tagen nach Ausbruch der Krankheit. Wenn das Baby gestillt wird, treten zusätzliche Schwierigkeiten auf. Rotavirus tötet Darmepithelzellen ab, hemmt die Produktion von Laktose - dem Enzym, das für den Abbau von Milchzucker verantwortlich ist. Eine Diät nach Rotavirus-Infektion bei Kindern erfordert, dass die Milch in den ersten Tagen ausgeschlossen wird.

Das Kind muss für die Dauer der Krankheit, Erholung, in laktosefreie Mischungen überführt werden. Es wird empfohlen, die Mischung ohne Laktose auf Sojabasis in die Diät einzubringen. Die milchfreie Ernährung wird von otpaivanie Kompoten und Abkochungen von Heilkräutern begleitet. Die laktosefreie Lactazar-Mischung wird mit Wasser verdünnt.

Wenn das Baby das Essen ablehnt

Oft weigert sich das kranke Kind, nach einer Virusinfektion Nahrung zu sich zu nehmen. Dies tritt in der akuten Periode der Krankheit auf. Das Kind fühlt sich schlecht und weigert sich zu essen.

Keine Panik Wenn das Kind nicht essen will, zwingen Sie es nicht. Wenn Sie versuchen, das Kind gegen den Willen zu ernähren, Erbrechen auszulösen, wird sich der Zustand verschlechtern. Zum Wasser ist es notwendig. Bieten Sie eine Abkochung von Wildrose, Rosinen. Fügen Sie im subakuten Stadium anstelle von Zuckerhonig dem Getränk ein paar Teelöffel hinzu.

Ab dem dritten Tag der Krankheit, wenn eine Darminfektion erlaubt ist, sind Getreide ohne Milch und Gemüsegerichte in Form von Kartoffelpüree halbflüssig. Das Essen sollte sanft und leicht verdaulich sein. Sie können schrittweise in die Ernährung der Kindergerichte einsteigen:

  1. Fettarme Fleischsorten - Huhn, Truthahn, Kaninchen.
  2. Fischarme in gekochter Form.
  3. Flüssige Papas auf Wasser. Buchweizen, Haferflocken kochen. In den ersten Tagen ist es besser, das Kind mit Reis und Grießbrei zu füttern.
  4. Eintopfgemüse für das Baby.
  5. Fügen Sie dem Babymenü für 3-4 Tage eine Banane hinzu. Sie können dem Patienten keine frischen Äpfel, Mandarinen geben.

Rotaviren hinterlassen selten schwere Komplikationen. Die Diät nach dem Rotavirus wird streng und streng befolgt - dadurch werden die Erholungsprozesse bei Kindern und Erwachsenen beschleunigt.

Einige Rezepte für Rotavirus-Infektionen

Nachfolgend finden Sie die Rezepte für das Kochen des Patienten mit Rotavirus zu Hause.

Reisbrühe kochen

Die Abkochung hat einen fixierenden, einhüllenden Effekt, der die Auswirkungen von Durchfall reduziert. Für ein Getränk benötigen Sie 4 volle Esslöffel Reisgetreide. Füllen Sie sie mit einem Liter Wasser und kochen Sie bei schwacher Hitze. Kochzeit beträgt 2 Stunden. Stellen Sie sicher, dass der Reis locker siedet.

Die Mischung wird von der Hitze entfernt und bis zu einer homogenen Masse gerieben. Die entstehende Flüssigkeit sollte gekühlt werden. Fügen Sie einen halben Teelöffel Salz und Soda an der Messerspitze hinzu. Die vorbereitete gekühlte Mischung zur Lagerung in den Kühlschrank stellen. Wenn Sie dem Patienten etwas zu trinken geben möchten, können ein paar Esslöffel der Mischung leicht erhitzt werden.

Apfelpüree mit Karotten

Es ist absolut kontraindiziert, einer Rotavirus-Infektion frisches Obst und Gemüse zu geben. Eine nützliche und schmackhafte Alternative zu frischem Gemüse sind Karottenpüree mit Äpfeln. Kinder essen das Gericht auch mit Appetitlosigkeit gern. Die meisten Eltern hinterlassen ein positives Feedback. Der Fernsehkinderarzt Komarovsky empfiehlt dieses Gericht in subakuter Zeit zur Ernährung eines Kindes. Denken Sie daran: Sie können Kartoffelpüree in kleinen Portionen essen.

Äpfel und Möhren werden zu gleichen Teilen gefasst, gewaschen, geschält. Reiben Sie das Essen mit einer feinen Reibe ein und fügen Sie 5 Esslöffel Zucker pro 1 kg der Gemüsemischung hinzu. Sie können natürlichen Honig anstelle von Zucker verwenden. Bringen Sie die Mischung zum Kochen. Nach dem Kochen werden Kartoffelpüree in kleine Gläser gegossen, die im Kühlschrank aufbewahrt werden, um nicht verloren zu gehen.

Menü für das Kind

Um eintöniges Essen nicht müde zu machen, variiert das Menü. Omeletts zum Frühstück servieren, fettarmen Hüttenkäse geben. Sie können mit leicht gebrühtem Tee frühstücken. Zum Tee gib ein paar Croutons. Eine Alternative zu Omelette, Hüttenkäsebrei auf dem Wasser.

Bereiten Sie sich zum Mittagessen auf die Babysuppe in Gemüsebouillon vor. Auf der zweiten servieren Sie Fleischbällchen aus magerem Fleisch, Fischpasteten. Die zweite Möglichkeit - gekochter Fisch. Garnieren - Kartoffelpüree, gekochter Buchweizen. Auf dem dritten - Kompott aus Trockenfrüchten Dogrosebrühe.

Zum Abendessen isst das Kind gerne Brei oder Fischdampfkuchen, Karotten- und Apfelpüree. Für die Nacht für Kinder, die eine Rotavirus-Infektion hatten, bieten die Ärzte 50 ml Kefir, Hagebuttenbouillon an.

Es wird empfohlen, mit einem Kinderarzt Infektionskrankheiten zu konsultieren. Der Arzt wird das Kind untersuchen und Lebensmittel empfehlen, die den Zustand nicht verschlechtern.

Kochen Sie den Nachtisch eines kranken Kindes aus einer Banane oder einem Bratapfel. Sobald sich der Körper des Kindes erholt, können Sie nach und nach getrocknetes Brot und mageres, gekochtes Fleisch zum Ernährungstisch hinzufügen. Bei einer Darminfektion wird empfohlen, fraktional in kleinen Portionen zu essen. Es wird nicht empfohlen, zu viel zu essen. Kauen Sie jedes Stück gründlich. Mineralwasser kann einem Erwachsenen ohne Gas helfen. Mit diesem Getränk können Sie das Gleichgewicht der Mineralien im menschlichen Körper schnell wiederherstellen. Bei Darmgrippe dauert dies Wochen.

Milchkost wird drei Wochen nach der Erkrankung während einer vollständigen Genesung in die Nahrung aufgenommen. Eltern erwägen die zulässigen Nahrungsmittel in der Ernährung des Babys nach dem Rotavirus, während die Verschlimmerung fortschreitet, aber sie vergessen das Trinken. Reichliches Getränk ist in der akuten Periode viel wichtiger. Hilft dem Körper bei der Rotavirus-Infektion.

Um eine starke Dehydrierung durch Rotavirus zu vermeiden, muss das Kind viel Flüssigkeit trinken. Es ist besser, Wasser-Salz-Lösung zu verwenden. Kaufen Sie in der Apotheke Taschen mit Rehydron, Sie können es selbst zu Hause vorbereiten. 2 Esslöffel Zucker in einem Liter kochendem Wasser gelöst. Fügen Sie der Lösung einen Löffel Salz und einen halben Teelöffel Soda hinzu. Trinken für ein Kind jeden Alters ist ein Hausmittel gegen Rotaviren, zur Behandlung von Dehydrationssymptomen und zum Entfernen von Giftstoffen aus dem Körper.

Bereiten Sie eine Abkochung von Rosinen zu - das Getränk ist reich an Magnesium und Kalium. Um das Kind mit Trauben zu füttern, werden Rosinen nicht empfohlen.

Sie müssen Ihr Baby jede halbe Stunde in 50 ml füttern. Verwenden Sie einen schwachen Tee, Abkochung der Hüften. Es wird nicht empfohlen, Hühnerbrühe in der akuten Phase zu verabreichen. Sie enthält Extraktionsstoffe, die nicht verdaulich und vom Körper nicht verdaulich sind. Das Epithel nach Darminfektion hat sich nicht erholt, kann nicht mit einer schwierigen Aufgabe verschmelzen.

Durch die richtige Auswahl sparsamer Kinderdiäten kann der Körper die Magengrippe (Rotavirus) schnell besiegen. Ein Ernährungswissenschaftler, ein Gastroenterologe, wird Ihnen sagen, welche Produkte in der akuten Phase während der Rehabilitation zugelassen sind, was im akuten Stadium der Krankheit zubereitet wird. Fragen Sie Ihren Ernährungsberater, warum Sie im Krankheitsfall keine bestimmten Lebensmittel verwenden sollten. Es ist wichtig, die Produktkompatibilität zu berücksichtigen.

Was kann man mit Rotavirus essen?

Rotavirus-Infektion, es ist die Magengrippe, es ist Rotavirus-Gastroenteritis und Darmgrippe. Es gibt viele Namen, die Essenz ist die gleiche - eine Infektionskrankheit, verbunden mit allen Freuden des Atmungsprozesses und ergänzt durch Stuhlleiden und Erbrechen, die mit einer schnellen Dehydrierung des Körpers, insbesondere Kindern und älteren Menschen, einhergehen. Um dem Patienten die Übertragung der Krankheit zu erleichtern und sich schnell zu erholen, benötigen Sie eine spezielle Diät. Eine spezielle Diät wird die Behandlung beschleunigen und ihre Wirksamkeit erhöhen. Daher wird sie als Hauptmethode der medizinischen Behandlung von Rotaviren angesehen.

Rotavirus wird auch Magengrippe genannt.

Grundprinzipien der Ernährung bei Rotaviren

Die Grundprinzipien der Ernährung gegen Darmgrippe sind einfach, aber äußerst effektiv.

    Trinkmodus. Um die durch Fieber, Durchfall und Erbrechen hervorgerufene Dehydrierung des Körpers zu verhindern, muss der Patient viel Flüssigkeit trinken - 3 Liter Flüssigkeit pro Tag. Nicht weniger! Richtige Getränke helfen, den Wasser-Salz-Haushalt des Körpers zu normalisieren.

Trinken Sie viel Wasser, um Austrocknung zu verhindern.

Zulässige Produkte

Es gibt Produkte, die alle oben genannten Prinzipien einer gesunden Ernährung gegen Magengrippe erfüllen:

  • fettarme Brühen. Gemüsebrühen oder sekundäre Fleisch- / Fischsuppen sind gut geeignet. Sie wirken sich günstig auf die Mikroflora des Verdauungssystems aus.

Gemüsebouillon - leicht aber nahrhaft

  • fettarme Fleisch- und Fischsorten. In dieser Liste: gekochter Truthahn, Huhn, Kalb, Kabeljau, Seehecht, Hecht, Hechtbarsch. Gedämpft, in Form von Souffle, Frikadellen, Frikadellen;

Pike Fishcakes

Gluten Haferflocken umhüllt die Magenschleimhaut

  • Gemüse. Werden nur in gedämpfter und gekochter Form gegeben. Die beste Wärmebehandlung ist Dampf. Damit können Sie ein Maximum an nützlichen Substanzen einsparen. Kartoffeln werden in Form von Kartoffelpüree ohne Zusatz von Milch und Fett gegeben. Kürbis und Zucchini werden nur ohne Durchfall verabreicht.
  • Früchte Bratäpfel sind keine sauren Sorten und Bananen;

Gebackene Äpfel können das Dessert für die Zeit der Krankheit ersetzen

  • Cracker, Kekse. Süßes, weiches Brot ist eine große Belastung für einen geschwächten Organismus und trägt außerdem zur Gärung bei. Deshalb ist es in der Ernährung eines Patienten mit Rotavirus nur in getrockneter Form vorhanden - ohne Kruste, aus dem Fruchtfleisch von Weißbrot oder in Form von Trocknern, Diätkeksen;

Omelett muss gedämpft werden

  • natürlicher fettarmer Hüttenkäse. Nicht mehr als ein Mal pro Tag;

Zur Anmerkung: Zum ersten Mal werden Porridges ungesüßt auf Wasser und ohne Butter gekocht.

Gesunde Getränke

Die Hälfte der täglichen Ernährung des Patienten mit Darmgrippe sollte aus Flüssigkeiten bestehen. Sie beseitigen die Gefahr des Austrocknens, füllen den Mineralstoffvorrat im Körper auf, nähren und helfen sogar, die Temperatur zu bekämpfen.

Am besten bewältigen Sie solche Aufgaben:

  • gefiltertes Wasser;
  • Elektrolytlösungen: "Regidron", "Gastrolit";

"Regidron" verhindert die Austrocknung

  • Mineralwasser ohne Kohlensäure;
  • Reiswasser - als Überzugsmittel für Durchfall dargestellt;

Trockenfrüchtekompotte hilft, Vitamine wieder aufzufüllen

  • Kissel - Flüssigkeit, Obst und Beeren. Preiselbeere, Cranberry, Johannisbeere sind besonders gut;
  • natürliche Trinkjoghurts. Sie werden für 4-5 Tage der Erkrankung und in Abwesenheit von flüssigem Stuhl verabreicht. Sie helfen der Darmflora, sich schneller zu erholen.

Hinweis: Wenn ein Baby krank ist, ist Stillen die beste Option. Neben den Nährstoffen enthält die Muttermilch Antikörper, die Ihrem Baby helfen, Infektionen zu bekämpfen. Für den Fall, dass das Stillen aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, wird der Säugling in laktosefreie, trockene Mischungen auf Sojabasis und Nicht-Milch-Getreide überführt. Die tägliche Flüssigkeitsaufnahme eines Patienten mit Rotavirus wird verdoppelt.

Rotavirus Stillen ist am besten, um nicht zu stoppen

Was soll man nicht mit Rotavirus essen?

Alles, was die Situation verschlimmern und den Wiederherstellungsprozess verlangsamen kann, wird in die Liste der verbotenen Produkte aufgenommen:

  • würziges, salziges, geräuchertes, eingelegtes, gebratenes, fettreiches Essen für ein geschwächtes Verdauungssystem, das an Enzymen und dem betroffenen Epithel der Wände leidet;

Rotavirus eliminiert alle schweren Nahrungsmittel.

  • Makkaroni und Roggenbrot - provozieren Fermentations- und Verrottungsprozesse im Darm;
  • Milch- und Milchprodukte, einschließlich Käse und Sauerrahm, Ryazhenka, Kefir - reizen den entzündeten Darm und schaffen ein günstiges Umfeld für die Fortpflanzung pathogener Pflanzen;
  • Pflanzenöl - erhöht die Peristaltik, aktiviert Durchfall;
  • Gerste und Gerste Brei - schwer zu verdauen;
  • Fettfleisch und Fisch - Gans, Kalb, Lachs, Störe, Hering, Makrele - der enzymatisch geschwächte Darm kann sie nicht richtig verdauen;
  • Alkohol, Kaffee und Soda - all das reizt die Darmmembranen;

Jeder Alkohol ist verboten

  • Gemüse und Obst in ihrer rohen Form. Zwiebeln, Knoblauch, Kohl, Rettich und Rettich sind in jeglicher Form verboten.
  • Wassermelone - aktiviert die Peristaltik und ruft Diarrhoe hervor;
  • Zitrusfrüchte, Kiwi - reizen den Magen;
  • Würste, gekaufte Halbfabrikate, Konserven, Fast Food;
  • süßes Muffin, Kuchen, Schokolade, Kondensmilch.

Mit Süßigkeiten und Gebäck muss man warten

Ernährung während der Erholungsphase

Eine strikte Diät mit den oben genannten Einschränkungen ist während der akuten Phase der Rotavirusinfektion wirksam. Dies dauert in der Regel nicht länger als eine Woche. Bei einem positiven Trend ist eine Anpassung der Ernährung erforderlich, um die physiologischen Funktionen wiederherzustellen.

Es ist wichtig! Die Einführung neuer Produkte wird sorgfältig und in kleinen Portionen unter strenger Überwachung der Gesundheit der sich erholenden Person durchgeführt. Überessen ist gefährlich, weil sich der Körper enzymatisch noch nicht erholt hat und mit einer großen Menge an Nahrungsmitteln nicht fertig werden kann. Sie können eine emetische Reaktion hervorrufen.

Speisen allmählich einführen und übermäßiges Essen vermeiden.

Zunächst werden gesundheitsfördernde Produkte mit hohem Vitamingehalt eingeführt. Und empfohlene Enthaltung für zwei Wochen ab:

  • Hülsenfrüchte;
  • Pilze;
  • Rüben
  • Roggenbrot;
  • Vollmilch;
  • Eiscreme und andere Lebensmittel, die gekühlt verzehrt werden.

Hinweis: Der Körper braucht zwei Wochen, um das geschädigte Darmepithel vollständig wiederherzustellen.

3 Rezepte für die richtigen Lebensmittel für die Rotavirus-Infektion

Reisabkochung

In den ersten Tagen der Erkrankung ist Reisabkochen unverzichtbar, begleitet von reichlich flüssigem Stuhlgang. Seine einhüllenden Eigenschaften und seine fixierende Wirkung können Durchfall ohne den Einsatz von Medikamenten stoppen.

Brühe ist sehr nützlich, weil sie die Schleimhaut umgibt

  • Reisgetreide - 4 Esslöffel;
  • Wasser - 1 l.
  • Reis ist mit Wasser gefüllt;
  • Die Mischung wird zum Kochen gebracht und 2 Stunden bei schwacher Hitze stehen gelassen. Grütze sollten vollständig weich gekocht werden;
  • Die resultierende Brühe wird gemahlen, um eine homogene Masse zu erhalten.
  • ½ Teelöffel Salz wird zugegeben und abgekühlt.

Hühnerauflauf mit Dampf

Dieses Gericht ist zart, leicht und vor allem bei vermindertem Appetit des Patienten lecker.

  • Hähnchenbrustfilet - 0,5 kg;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • Mehl - 2-3 Teelöffel;
  • Salz abschmecken

Souffle ist sehr nahrhaft und reizt die Magenschüssel nicht

  • Hühnerbrust wird in kleine Stücke geschnitten, gekocht und dann durch einen Fleischwolf / Mixer gegeben;
  • Das Ei ist in Eigelb und Weiß geteilt. Protein wird zu Schaum aufgeschlagen;
  • in die Füllung werden hinzugefügt: Eigelb, geschlagenes Protein, 3-4 Löffel Brühe, in der die Brust, Mehl und Salz gekocht wurden;
  • alles wird gründlich durchmischt, glatt, in form gelegt und gedämpft.

Cranberry Kissel

Neben der Tatsache, dass Gelee nährende und umhüllende Eigenschaften hat, ist es ein leicht verdauliches Produkt, das reich an Vitaminen ist. Cranberry-Gelee hat auch einen Ruf für natürliches Aspirin.

  • Preiselbeeren - 0,5 kg;
  • Wasser - 4 Tassen;
  • Stärke - 2-3 Esslöffel;
  • etwas Zucker

Kissel - therapeutische Delikatesse

  • Cranberries werden gewaschen und durch ein Sieb gerieben;
  • Saft wird durch Abziehen vom Fruchtfleisch getrennt;
  • der kuchen wird mit wasser gegossen, zum kochen gebracht und filtriert;
  • Stärke, die zuvor in etwas kaltem Wasser verdünnt wurde, und Zucker werden zu der resultierenden Brühe gegeben.
  • kocht 3 Minuten unter ständigem Rühren;
  • Cranberrysaft wird eingefüllt und weitere 3 Minuten gekocht, bis er fertig ist.

Welche Diät sollte mit Rotavirus befolgt werden?

Die Rotavirusinfektion ist eine ziemlich häufige Infektionskrankheit, die Krankheit ist schwerwiegend und tritt mit einer Vielzahl unangenehmer Symptome auf. Wenn Sie sich jedoch strikt an alle Empfehlungen halten und die Anforderungen des Arztes erfüllen, können Sie den Zustand des Kindes und des Erwachsenen während dieser Zeit stark lindern. Die Hauptsache - richtige Ernährung. Eine Diät mit Rotavirus bei Kindern ermöglicht es Ihnen, unangenehme Symptome schnell zu beseitigen und die Krankheit vollständig zu heilen. Es ist wichtig, seine Funktionen und Regeln zu kennen.

Was ist die Gefahr der Krankheit?

Im Anfangsstadium wird die Rotavirusinfektion von Niesen und Fieber begleitet, sodass sie leicht mit ARVI verwechselt werden kann. Die Diagnose dieser Krankheit ist ziemlich kompliziert. Es ist jedoch wichtig, dies so schnell wie möglich zu identifizieren, da sich die Infektion bei einer Verschärfung in eine schwere Form verwandeln und viele unangenehme Symptome verursachen kann.

Die Übertragung dieses Virus ist schnell. Eine Infektion mit ihnen kann nicht nur während der Kommunikation mit dem Träger auftreten, sondern auch beim Kontakt mit Hygieneartikeln und Haushaltsgegenständen sowie durch Nahrung und Wasser.

Wenn ein Virus in den Körper eines gesunden Menschen eindringt, gelangt er sofort in das Verdauungssystem. Zuerst gelangt es in den Dünndarm, dann in den Dickdarm. Infolgedessen tritt Durchfall auf.

Welche Anzeichen begleiten Rotavirus-Darminfektionen:

  • Fieber;
  • das Auftreten von Durchfall;
  • starke Schmerzen im Unterleib;
  • Zustand der Schwäche und Unwohlsein.

Die Hauptgefahr für Rotavirus-Infektionen besteht darin, dass aufgrund von Durchfall Dehydratation beobachtet wird. Ärzte verwenden eine spezielle Diät, um die Dehydrierung vollständig zu korrigieren und vollständig zu beseitigen.

Der Hauptzweck der Diät

Das mit und nach dem Rotavirus verordnete Diätschema sieht Folgendes vor:

  1. Ermöglicht die Verringerung der Belastung der Verdauungsorgane.
  2. Nahrung verhindert Austrocknung.
  3. Reduziert den Zeitraum der vollständigen Wiederherstellung.

Die Ernährung gilt als Hauptmethode der therapeutischen Therapie, da diese Viruserkrankung nicht durch medizinische Methoden beseitigt werden kann.

Welche Produkte sind verboten?

Da die Rotavirus-Infektion Durchfall verursacht, bei dem Dehydrierung auftritt, ist es für den Anfang lohnend, Nahrungsmittel zu entfernen, die diesen Prozess aus Ihrer Ernährung verstärken. Kinder ab 2 Jahren und Erwachsene sollten einige Produkte beachten, die von der Rotavirus-Infektion ausgeschlossen werden sollten:

  1. Milchprodukte, weil sie den Darm reizen, der sich in dieser Zeit im entzündeten Zustand befindet. Es wird nicht empfohlen, saure Sahne, Käse oder Joghurt zu verwenden.
  2. Schweres Essen - gebraten und fettig. Seine Verwendung wirkt sich negativ auf den Körper aus.
  3. Fast Food, Chips und alle Arten von Desserts.
  4. Kaffee Dieses Getränk wirkt irritierend auf die Struktur der Darmschleimhaut und verschlechtert seinen Zustand. Es ist ratsam, koffeinhaltige Getränke durch Säfte, Wasser oder schwachen Tee zu ersetzen.
  5. In der Erholungsphase sollte die Menge der konsumierten Lebensmittel reduziert werden. Die Portionen sollten klein sein, aber es ist oft notwendig, bis zu 5-6 Mal am Tag. Wenn Sie keinen Appetit haben, sollten Sie so viel Flüssigkeit wie möglich trinken, bis zu 3 Liter pro Tag.
  6. Räucherwaren, Wurstwaren, Salzwaren und Konserven.
  7. Haferbrei aus Hirse, Graupen, Gerstengrieß, Teigwaren.
  8. Zwiebeln, Knoblauch, Kohl, Rettich.

Zulässige Produkte

Es ist auch wichtig, nach dem Rotavirus richtig zu essen. In der Zeit, in der der Appetit wieder hergestellt wird, können Kinder und Erwachsene die folgenden Produktarten in ihr Menü aufnehmen:

  • hausgemachte Croutons aus weißem Laib;
  • Trocknen und Galettenkekse;
  • Haferbrei aus Reis, Lockvögeln, Buchweizen. Etwas später - Haferflocken in Wasser ohne Butter und Zucker;
  • fettarme Brühen wie Gemüse und sekundäres Fleisch oder Fischbrühe;
  • Suppen mit stark gekochtem Gemüse und Getreide;
  • Omelette, gedämpftes oder weich gekochtes Ei, höchstens ein Ei pro Tag;
  • Soufflé aus Fisch und Fleisch, Frikadellen, Knödel, Frikadellen. Alle diese Gerichte sollten gedünstet werden, Fleisch sollte Hühnchen, Truthahn, Fisch - Seehecht, Seelachs, Kabeljau verwenden;
  • im Ofen gebackene Äpfel sind nicht sauer;
  • gekochte Möhren oder Kartoffeln püriert, aber sie müssen in Wasser gekocht werden. In den Kartoffelpüree kann man keine Butter und Milch legen;
  • Wenn es keinen Durchfall gibt, können Sie Kürbis- oder Kürbispüree im Menü einschalten.
  • für 3-4 Tage wird frischer Hüttenkäse im schäbigen Zustand hinzugefügt;
  • 3-4 Tage darf man gegorene Milchgetränke trinken - Acidophilus, Activia, Lactobacillin, Bifidok.

Empfohlene Getränke

Während der Behandlung des Rotavirus ist es wichtig, eine Dehydrierung insbesondere des Körpers des Kindes zu verhindern. Aus diesem Grund sollte die Hälfte der Diät flüssig sein. Das Virus kann nicht nur mit normalem und Mineralwasser gewaschen werden, es kann auch schnell mit Hilfe von Tees, Säften, Abkochungen, Gelee und anderen hausgemachten Getränken entfernt werden.

Trinken Sie so oft wie möglich, aber in kleinen Mengen. Zu Beginn der Krankheit, um unangenehme Symptome zu beseitigen, ist es, eine Lösung von Rehydron zu trinken. Aufgrund der Tatsache, dass dieses Getränk einen bestimmten Geschmack hat, möchte es nicht jeder trinken, vor allem Kinder.

Zu Hause können Sie ein leckeres Getränk mit heilender Wirkung zubereiten. Für das Getränk werden folgende Komponenten benötigt:

  1. Warmwasser - 1 Liter
  2. Salz - 1 TL
  3. Nahrungssoda - ½ TL.
  4. Kristallzucker - 2 TL
  5. Rosine - 100 Gramm.

Rosinen sollten eingeweicht werden, um zu erweichen. Dann etwas kneten, in einen Behälter füllen und mit Wasser füllen. Als nächstes wird der Behälter auf das Feuer gestellt. Etwa eine Stunde kochen lassen. Der Topf sollte vom Herd genommen werden, die Lösung sollte durch Gaze abgelassen werden. Alle Komponenten werden der Lösung hinzugefügt. Das Getränk wird erneut für 3-4 Minuten auf das Feuer gestellt. Im fertigen Getränk können Sie Tee aus Kamille oder Minze hinzufügen.

Für Kinder von 2 bis 5 Jahren können Sie folgende Getränke zubereiten:

  • zuckerfreie Kompotte auf der Basis von Trockenfrüchten und getrockneten Beeren;
  • Hausgemachtes Gelee. Kissel kann aus Maisstärke und Wasser hergestellt werden. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie Saft oder hausgemachte Marmelade hinzufügen.
  • Saft aus Karotten und Äpfeln. Äpfel und Karotten sollten gekocht werden, dann werden sie mit einem Mixer zu Kartoffelpüree gemahlen. Mit warmem gekochtem Wasser verdünnt pürieren, etwas Zucker hinzufügen;
  • Auskochen auf Reisbasis;
  • schwach gebrühter Tee;
  • Abkochungen von Kamille, Wildrose, Minze.

Merkmale der Diät

Wenn bei dem Patienten Rotavirus diagnostiziert wird, muss zunächst eine bestimmte Nahrungszufuhr vorgeschrieben werden. Eine Diät mit Rotavirus bei Erwachsenen sollte nur aus zugelassenen Produkten sowie Speisen aus dem Diätmenü der Tabelle 4 bestehen.

Ein Patient kann während dieser Zeit einen schlechten oder vollständigen Appetitlosigkeit haben. Sie sollten ihn nicht zum Essen zwingen, es ist am besten, ihm so viel Flüssigkeit wie möglich zu geben, damit das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt werden kann.

Beachten Sie unbedingt die wichtigen Empfehlungen der Diät:

  1. Die Behandlung sollte auf einer erhöhten Flüssigkeitsaufnahme basieren. Es wird empfohlen, viel Mineralwasser und normales Wasser sowie eine Lösung von Rehydron zu trinken.
  2. Tagsüber sind 5-6 Mahlzeiten erlaubt. Teile sollten klein sein.
  3. Achten Sie nach jeder Mahlzeit darauf, den Zustand des Patienten zu überwachen. Wenn es nach dem Verzehr eines bestimmten Produkts zu einer Verschlechterung kommt, sollte es von der Diät genommen werden.
  4. Lebensmittel mit Rotavirus bei Kindern und Erwachsenen sollten gründlich nachdenken. Es wird empfohlen, leichte, leicht verdauliche Produkte mit erhöhten Nährstoffwerten zu verwenden.
  5. Da der Patient zu dieser Zeit weniger Appetit hat, sollten alle Gerichte lecker und appetitlich sein. In dieser Zeit ist es wichtig, die Ernährung zu diversifizieren, interessant zu machen und gleichzeitig gesund zu sein.
  6. Während des Tages kann der Patient Brei mit einem hohen Gehalt an Kohlenhydraten, Gemüse in gedünstetem oder rohem Zustand herstellen. Es ist ratsam, Früchte mit einem hohen Gehalt an Vitamin C einzubeziehen, da sie das Immunsystem stärken.
  7. Um die Mikroflora der Verdauungsorgane zu verbessern, ist es notwendig, einmal täglich Brühen zu trinken.
  8. Diätetische Lebensmittel mit Rotavirus-Infektion dauern in der Regel 5 bis 7 Tage, manchmal etwas mehr, alles hängt von der Dynamik der Genesung ab.

Besonderheiten der Ernährung nach dem Rotavirus

Die Diät nach dem Rotavirus kann verschiedene Lebensmittel enthalten, es wird jedoch empfohlen, diese mit äußerster Vorsicht einzuführen. In der Anfangsphase lohnt es sich, ein Produkt zu einem Zeitpunkt und in kleinen Mengen zu konsumieren und nimmt dann allmählich zu.

Nach dem Rotavirus sollten Sie nicht sofort zur gewohnten Diät zurückkehren. Vor allem, wenn es nicht den Standards einer richtigen und gesunden Ernährung entspricht. Es ist wünschenswert, dass in dieser Zeit gesunde Nahrungsmittel mit erhöhten Vitaminen besucht wurden.

So essen Sie nach dieser Krankheit:

  • In der ersten Periode lohnt es sich, leichte Gemüsegerichte, Brei und etwas mageres Fleisch zu essen.
  • Nach der Krankheit wird der Körper stark geschwächt, so dass es sich lohnt, ihn vor den Auswirkungen verschiedener Belastungen zu schützen.
  • Um die inneren Organe nicht zu belasten, ist es notwendig, alle gebratenen, fetthaltigen Gerichte von der Diät auszuschließen. Sie sollten reichhaltige Suppen mit fettem Fleisch oder Kaffee entfernen.
  • Es wird empfohlen, so viel Flüssigkeit wie möglich zu trinken und an der frischen Luft zu bleiben.

Besonderheiten bei der Ernährung von Säuglingen

Wenn bei einem Säugling eine Rotavirus-Krankheit auftritt, ist es während dieser Zeit wichtig, alle notwendigen Voraussetzungen für ein angenehmes Leben zu schaffen. Das Kind sollte so viel wie möglich trinken. Wenn er stillt, sollte er öfter auf der Brust angewendet werden. In der Muttermilch gibt es ein erhöhtes Maß an nützlichen und nahrhaften Komponenten, die den Krümeln helfen, diese Infektion zu bekämpfen. Wenn das Baby künstlich ernährt wird, muss es die Mischung vorzugsweise so oft wie möglich trinken. Während dieser Zeit muss das Baby mehr Flüssigkeit zu sich nehmen.

Ernährungsmerkmale für Kinder:

  1. Während einer Verschlimmerung der Krankheit ist es nicht notwendig, zusätzliche Ergänzungen in das Menü aufzunehmen.
  2. Wenn das Kind künstlich ernährt wird, sollte es vorübergehend auf Nichtmilchgetreide und laktosefreie Mischungen übertragen werden.
  3. Eltern sollten sorgfältig über das Menü ihres Kindes nachdenken. Es sollte keine verbotenen Lebensmittel einschließen, die dem Baby in dieser Zeit großen Schaden zufügen können.
  4. Bei der Erstellung des Menüs sollten die allgemeinen Regeln der Ernährung, zulässige und verbotene Speisen sowie die Geschmackspräferenzen des Kindes berücksichtigt werden.

Nahrung nach Rotavirus

Um die Verdauungsorgane nach der Erkrankung schnell und vollständig wiederherzustellen, wird empfohlen, die richtige Ernährung zwei Wochen lang aufrechtzuerhalten. Nach der Wiederherstellung für diesen Zeitraum sollten die folgenden Produkte nicht konsumiert werden:

  • verschiedene Getränke und Speisen bei niedriger Temperatur, wie Eiscreme;
  • Gerichte aus Hülsenfrüchten;
  • Roggenbrot;
  • Rüben
  • Weizen-Getreidebrei;
  • Vollmilch.

Rezepte

Wie füttere ich ein Kind mit einer Rotavirus-Infektion? Was kann man mit Rotaviren essen? In diesen Fällen können Sie spezielle Rezepte verwenden, die helfen, alle Anzeichen dieser Krankheit schnell zu beseitigen.

Gedünstetes Hühnerauflauf

Ein Soufflé erfordert 500 g Hühnerbrust, ein Ei, 75 g Weizenmehl und etwas Salz.

Soufflé herstellen:

  • Hühnerbrust sollte in kleine Stücke geschnitten werden;
  • Fleisch in die Pfanne geben, Wasser einfüllen und kochen lassen;
  • Danach wird das Huhn in einem Mixer gemahlen oder mit einem Fleischwolf gerollt.
  • Fügen Sie Eigelb zum fertigen gehackten Huhn hinzu;
  • das Protein wird zu einem Schaumzustand geschlagen und in die Füllung gegossen;
  • gießen Sie 100 ml Brühe und gießen Sie Mehl mit Salz;
  • Wir mischen die vorbereitete Basis gründlich, verteilen sie in eine Form und dämpfen sie.

Schwarze Johannisbeere Kissel

Für das Gelee benötigen Sie 600 Gramm Schwarze Johannisbeere, einen Liter Wasser, 75 Gramm Stärke und etwas Zucker.

Wie man Gelee kocht:

  • anfang werden die beeren gewaschen und durch ein sieb gerieben;
  • Der entstehende Saft sollte in einen Behälter gefüllt und in den Kühlschrank gestellt werden.
  • Der restliche Kuchen wird mit Wasser gefüllt und ins Feuer gestellt. Alles ist gekocht und gefiltert;
  • Stärke sollte in kaltem Wasser verdünnt und in ein Dekokt gegossen werden.
  • Kristallzucker hinzufügen und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen;
  • Gießen Sie Johannisbeersaft in einen Behälter und kochen Sie das Gelee etwa 3-4 Minuten lang;
  • Vom Herd nehmen, leicht abkühlen und servieren.

Apfel- und Karottenpüree

Zum Kochen braucht man ein paar Äpfel und Karotten.

  1. Karotten sollten gut gewaschen und gekocht werden, bis sie weich sind.
  2. Äpfel werden im Ofen gebacken, bis sie weich sind.
  3. Gemüse und Obst sollten in einen Mixer gegeben und zu Kartoffelpüree vermahlen werden.
  4. Äpfel und Möhren können durch ein Sieb gerieben oder durch einen Fleischwolf gerollt werden.

Gebackenes Gemüse

Zum Kochen können Sie einige Tomaten, Karotten, Gemüsepaprika, Auberginen verwenden.

  • Tomaten sollten gewaschen und in kleine Scheiben geschnitten werden.
  • Karotte und Auberginen abspülen und in Scheiben schneiden;
  • Pfeffer vom Samen befreit und in Halbringe geschnitten;
  • Legen Sie alle Komponenten auf die Folie, fügen Sie etwas Salz hinzu und wickeln Sie sie ein.
  • In den Ofen 15-20 Minuten ziehen lassen, bis sie vollständig gegart sind.

In jedem Fall lohnt es sich, vor dem Beginn einer Diät alle Nuancen, Empfehlungen und Regeln zu erkunden. Die Rotavirus-Infektion ist eine ziemlich schwere Erkrankung, die von schweren Symptomen begleitet wird. Die Behandlung dieser Krankheit lohnt sich schon in den ersten Tagen. Der einzige Weg, um diese Krankheit zu beseitigen, ist die Einhaltung der richtigen Ernährung. Daher lohnt es sich zu erkunden, welche Lebensmittel in dieser Zeit verzehrt werden dürfen und welche ausgeschlossen werden sollten. Außerdem müssen Sie nach vollständiger Genesung die richtige Ernährung einhalten.