Chronische Balanoposthitis: Symptome, Ursachen und Arten der Erkrankung, Behandlungs- und Präventionsmethoden

Atheroma

Eine gefährliche Erkrankung für Männer ist die chronische Balanoposthitis. Dieses Problem entwickelt sich allmählich und kann daher durch die Einhaltung bestimmter Empfehlungen verhindert werden. Zu den Merkmalen der Krankheit sollten die Behandlungsmethoden und die Prävention genauer diskutiert werden.

Symptome der Krankheit

Die Balanoposthitis ist eine Entzündung, die die Läsion der Glans-Penis (Balanitis) und das umgebende Vorhautblatt (Post) kombiniert. Ein Merkmal der chronischen Form ist die Entwicklung spezifischer Symptome, die Dauer ihrer Manifestation und das periodische Auftreten von Rückfällen nach scheinbarer Genesung.

Die Hauptsymptome einer chronischen Balanoposthitis sind:

  • Schmerzen in der Leistengegend;
  • schmerzhaftes Wasserlassen
  • Rötung des Kopfes des Penis;
  • das Auftreten von Erosionen und schmerzhaften Geschwüren;
  • das Auftreten von Flecken, Hautausschlägen und anderen Tumoren auf der entzündeten Oberfläche;
  • eitriger Ausfluss;
  • unangenehmer Geruch;
  • Jucken und Brennen;
  • Verletzung der erektilen Funktion;
  • Dystrophie der Vorhaut;
  • Schmerzen beim Berühren erkrankter Organe.

Die Krankheit entwickelt sich in drei Stadien:

  1. Anfangs sind Symptome vorhanden, die für eine akute Balanoposthitis charakteristisch sind: Ödeme, Rötung, Schmerzen.
  2. Mit der Entwicklung der Pathologie treten erosive Veränderungen in den betroffenen Geweben auf, begleitet von eitrigen Entladungen mit unangenehmem Geruch.
  3. In der dritten Stufe spürt der Mann eine allgemeine Verschlechterung der Gesundheit. Die Infektion kann sich auf andere Organe ausbreiten, Vergiftung, Fieber hervorrufen. Geschwüre heilen hart, Narben bleiben an ihrem Platz. Nach einiger Zeit kann die Krankheit bei Vorliegen günstiger Faktoren erneut auftreten.

Ursachen der Entwicklung

Die Balanoposthitis bei Männern ohne Beschneidung entwickelt sich hauptsächlich bei infektiösen Faktoren. Es können sowohl in der Umwelt übliche Mikroorganismen (Streptokokken, E. coli, Candida-Pilze) als auch spezifische Infektionen (Chlamydien, Syphilis, Herpes usw.) sein. Balanoposthitis nicht-infektiösen Ursprungs (traumatisch, allergisch usw.) wird ebenfalls isoliert.

Die Hauptursachen der Krankheit sind:

  1. Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene. Unzureichende Aufrechterhaltung der Sauberkeit der Genitalorgane führt nach dem sexuellen Kontakt zu Stauungen unter dem Fleisch von Smegma, Urinrückständen, Spermien und Mikroflora des Sexualpartners.
  2. Falsche Auswahl an Unterwäsche. Schlechtes Material und geringe Größe verursachen Irritationen des empfindlichen Peniskopfes.
  3. Reaktion auf Hygieneprodukte. Einige Produkte können allergische Reaktionen hervorrufen. Daher wird empfohlen, hochwertige Spezialkosmetika mit einem neutralen pH-Wert auszuwählen.
  4. Infektionen Pilz-, Bakterien- oder Virusinfektionen können die Hauptursache für Entzündungen sein.
  5. Lokale Krankheiten. Verschiedene Arten von Dermatitis, Reiter-Syndrom, Urethritis sind Katalysatoren des Entzündungsprozesses des Peniskopfes und der Vorhaut.
  6. Reduzierte Immunität Bei einer Abnahme der natürlichen Abwehrkraft des Körpers kann sich sogar eine leichte Reizung oder Durchdringung eines Erregers in Form einer Balanoposthitis niederschlagen.
  7. STIs. Sexuell übertragbare Krankheiten können nicht nur eine Balanoposthitis auslösen, sondern höchstwahrscheinlich auch zu ihrer Chronizität führen.
  8. Chronische Krankheiten Verschiedene Pathologien des urogenitalen, endokrinen Systems und anderer Systeme beeinflussen den Zustand der Immunität und die Gesundheit von Männern erheblich.
  9. Phimose Das Zusammenziehen des extremen Fleisches und das Einklemmen des Peniskopfes kann Entzündungen verursachen, da sich in der entstehenden, schwer zu reinigenden Tasche Verschmutzungen und Bakterien ansammeln. Phimose kann anfänglich vorhanden sein oder sich als Folge von Ulzerationen und Vernarbung der entzündeten Gewebe entwickeln.
  10. Promiskuitives Sexualleben. Männer, die häufig Sexualpartner ersetzen, sowie diejenigen, die keine Barrieremethoden zur Empfängnisverhütung anwenden, leiden häufiger an Balanoposthitis. Darüber hinaus riskieren sie HIV oder andere sexuell übertragbare Krankheiten.

Die Balanopostitis kann chronisch werden, wenn das akute Stadium im Anfangsstadium nicht ordnungsgemäß behandelt wurde. Es ist sehr schwierig, die zuvor geheilte Krankheit im späten Stadium zu beseitigen, da die Entzündung während der Therapie latent werden kann und dann wieder zurückkehrt.

Ursachen des Rückfalls

Die chronische Art der Balanopostitis ist durch die Tatsache gekennzeichnet, dass sich die Remissionsperioden früher oder später mit einer Verschlimmerung der Krankheit abwechseln.

Folgende Faktoren können einen Rückfall auslösen:

  • Hypothermie;
  • die Anweisungen zur Behandlung der akuten Balanoposthitis nicht befolgt haben;
  • falsche Auswahl von Antibiotika zur Beseitigung der Infektion;
  • Rückfall einer anderen chronischen Krankheit;
  • anhaltende mechanische oder chemische Reizung des Peniskopfes;
  • unheilbare Geschlechtskrankheit;
  • Diabetes mellitus;
  • Phimose;
  • unzureichende oder übermäßige Sorgfalt für die Sauberkeit der Genitalien;
  • ungeschützter sexueller Kontakt mit einer Frau, die an Soor oder einer anderen sexuell übertragbaren Infektion leidet.

Jede Abnahme der Immunität kann die erneute Entwicklung einer Entzündung auslösen. Häufige Rückfälle verursachen schwerwiegende Komplikationen, einschließlich struktureller Veränderungen in den betroffenen Geweben.

Haupttypen

Neben der Trennung von Balanoposthitis in akuten und chronischen Formen gibt es auch eine Klassifizierung nach dem Prinzip der klinischen Manifestationen. Die Hauptvarianten des chronischen Typs der Erkrankung sind indurative und ulzerative-hypertrophe Balanoposthitis.

Sie können auch die folgenden Pathologieformen hervorheben:

  • katarrhalisch;
  • Candida;
  • erosiv;
  • vegetativ;
  • gangränös;
  • scleroatrophic;
  • granulomatös;
  • pustulös und ulcerativ;
  • papularisch;
  • pustulös;
  • vesikulär;
  • bullös
  • verruk

Jede dieser Arten von Krankheiten ist durch besondere Ausprägungen gekennzeichnet, mit denen ihre Namen verbunden sind. Sie werden durch bestimmte Infektionskrankheiten ausgelöst. Zum Beispiel sind Vesikel mit vesikulärer Balanoposthitis Folgen von Herpes genitalis und Granulome begleiten Immunschwächezustände, insbesondere AIDS. Jede dieser Formen erfordert einen besonderen Behandlungsansatz.

Mögliche Komplikationen

Der Verlauf einer chronischen Balanoposthitis ist oft unvorhersehbar, daher sollte ihre Entwicklung am besten verhindert werden. Die Kosten für eine verspätete Behandlung können sich nicht nur auf die Gesundheit von Männern auswirken, sondern auch auf das Leben des Patienten insgesamt.

Die chronische Form kann zu folgenden Komplikationen führen:

  1. Störungen der sexuellen Funktion. Ein Mann wird durch schmerzhafte Empfindungen während des Geschlechtsverkehrs gestört, im Gegenteil kann die Kopfempfindlichkeit abnehmen.
  2. Cicatriciale Phimose. Schäden an der Haut infolge der Bildung von Geschwüren führen zu Atrophie. Während der Heilung verengt sich die Vorhaut, und zuvor beschädigte Bereiche verengen sich.
  3. Entzündung der Prostata. Mit der Ausbreitung der Infektion besteht die Gefahr von Verletzungen der Prostatadrüse.
  4. Entzündung des Harnsystems, einschließlich Nieren. Die Balanoposthitis wird häufig zu einem Provokateur bei Erkrankungen nahegelegener Organe. Die Entzündung kann fortschreiten und zu Funktionsstörungen der abgedeckten Organe, Verengung der Harnröhre usw. führen.
  5. Onkologie. Wenn Sie die Balanoposthitis nicht in chronischer Form behandeln, kann sie zu einer bösartigen Gewebedegeneration und zur Schädigung des Lymphsystems führen.
  6. Verlust des Penis Nekrotische Prozesse bei einer chronischen ulzerativen Entzündung führen zu einer operativen Amputation oder einem unabhängigen Absterben des Genitalorgans.

Grundsätze der Diagnose

Um die Krankheit zu diagnostizieren, sollte sich ein Mann sofort an einen Urologen wenden, wenn verdächtige Symptome auftreten. Ein qualifizierter Arzt kann nach Untersuchung eines Patienten eine Balanoposthitis diagnostizieren.

Um die Ursachen und Formen der Erkrankung aufzuklären, müssen noch weitere Untersuchungen durchgeführt werden:

  • Blut- und Urintests
  • PCR;
  • serologische Tests;
  • bakteriologisches Säen;
  • die Untersuchung des Ausflusses aus der Harnröhre und von der Oberfläche entzündeter Geschwüre;
  • Biopsie.

Es ist wichtig, den Blutzuckerspiegel zu überprüfen, um sicherzustellen, dass HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen fehlen. Für die zusätzliche Untersuchung des Penis und verwandter Organe kann eine Urethroskopie oder Ultraschall verschrieben werden.

Behandlungsmethode

Das Behandlungsprogramm basiert auf den erhaltenen Diagnosedaten. Eine Vielzahl möglicher Formen einer chronischen Balanoposthitis verursacht eine Vielzahl von Therapiebereichen.

Für die Dauer der Behandlung muss der sexuelle Kontakt eingeschränkt werden. Im Idealfall sollten Sie den Sex vollständig aufgeben, aber wenn Sie keinen Erfolg haben, müssen Sie unbedingt ein Kondom verwenden. Andernfalls ist es möglich, den Erreger der Entzündung auf den Partner zu übertragen oder sich einer zusätzlichen Infektion zu unterziehen, ganz zu schweigen von dem erhöhten Risiko, an Geschlechtskrankheiten zu erkranken.

Die Behandlung der chronischen Balanoposthitis kann die folgenden Aktivitäten umfassen:

  • tägliches Waschen mit antiseptischen Lösungen (Furatsilin, Chlorhexidin, Kaliumpermanganat, Miramistin);
  • Tabletts mit Dekokt von Kräutern (Kamille, Salbei, Dillwurzeln);
  • Behandlung mit Salben (zum Beispiel Clotrimazol gegen den Pilz, Levomekol);
  • Antibiotika und Antimykotika;
  • Durchführung physiotherapeutischer Verfahren (medizinische Elektrophorese, Lasertherapie, UHF, Ozontherapie usw.);
  • Beschneidung des extremen Fleisches;
  • In schweren Fällen wird ein Teil des Penis entfernt, wo Nekrose irreversible Prozesse ausgelöst hat.

Vorbeugende Maßnahmen

Um die Entwicklung einer chronischen Balanoposthitis zu verhindern, muss auf die Prävention geachtet werden.

Zu diesem Zweck sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

Merkmale der Behandlung der chronischen Balanoposthitis

Die chronische Balanoposthitis ist eine langanhaltende Erkrankung, die von einem Entzündungsprozess begleitet wird, der die Eichel und die Vorhaut betrifft. Die Pathologie ist schwierig und kann zu einer Reihe von Komplikationen führen. Daher sollte sie so schnell wie möglich diagnostiziert werden. Durch rechtzeitige Behandlung können gefährliche Komplikationen vermieden werden.

Gründe

Chronische Balanoposthitis, deren Anzeichen nicht so ausgeprägt sind wie im akuten Verlauf der Erkrankung, kann aus verschiedenen Gründen auftreten. Der Hauptprovokateur ist eine Infektion, die sich ohne Behandlung ausbreitet. Weitere Ursachen für die Pathologie können sein:

  • Pilze, Viren und Bakterien, die sich ohne regelmäßige Hygiene unter der Vorhaut ansammeln;
  • aktives Sexualleben mit verschiedenen Partnern ohne den Einsatz von Barrieremethoden der Empfängnisverhütung;
  • pathologische Verengung der Vorhaut, die zu häufigen Entzündungen führt;
  • empfindliche Haut, die zu Allergien neigt;
  • Leistenverletzungen;
  • Diabetes mellitus;
  • Autoimmunpathologie.

Die Krankheit entwickelt sich oft vor dem Hintergrund einer verringerten Immunität.

Symptome

Symptome, die eine chronische Balanoposthitis bei Männern manifestieren:

  • Akuter Schmerz im Peniskopf - ist das erste Anzeichen für einen Entzündungsprozess;
  • Beschwerden beim Wasserlassen;
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr;
  • das Auftreten von Erosion auf der Oberfläche der Eichel;
  • Fieber;
  • eitriger Ausfluss;
  • Juckreiz und Brennen in den Genitalien;
  • Rötung des Kopfes des Penis.

Diagnose der Krankheit

Balanoposthitis kann durch das Auftreten des Sexualorganes diagnostiziert werden. Wenn Sie das Foto betrachten, können Sie sehen, dass der Kopf des Penis hyperämisch ist (er hat eine rötliche Färbung). Zusätzliche Forschungsmethoden:

  1. Urin- und Blutuntersuchungen. In Gegenwart von Balanoposthitis enthält der Urin häufig Bakterien und Eiter. Im Blut steigt der Leukozytenspiegel an, obwohl Abweichungen von der Norm in den meisten Fällen geringfügig sind. Wenn die Ursache der Erkrankung Diabetes mellitus ist, steigt der Blutzuckerspiegel an.
  2. PCR. Die Polymerase-Kettenreaktion ermöglicht die Identifizierung des Erregers der Infektion mit Balanoposthitis. Der Erreger wird durch die Struktur der DNA bestimmt. Für die Studie sammelt der Arzt Harnröhrenausfluss.
  3. Allergietests Mit dieser Methode können Sie eine spezifische Reaktion des Körpers auf eine beliebige Komponente identifizieren. Gleichzeitig werden auf der Haut kleine Einschnitte gemacht, auf denen verschiedene Arten von Allergenen platziert werden.

Behandlung

Chronische Balanoposthitis wird mit einer Reihe von Maßnahmen beseitigt. Gruppen von Medikamenten zur Behandlung einer Krankheit:

  1. Antibiotika: Tetracyclin, Erythromycin usw. Hilfe bei der Bekämpfung von Bakterien, die den Entzündungsprozess auslösen könnten. Häufiger in Form von Geldern zur Behandlung des Penis. Die Salbe wird nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen verringert wird.
  2. Entzündungshemmend: Lösung von Kaliumpermanganat, Miramistin, Levomekol usw. Eine rezidivierende Balanoposthitis geht immer mit einer Rötung einher. Entzündungshemmende Medikamente reduzieren die Intensität der Symptome. Beschleunigung der Genesung bei Balanoposthitis
  3. Antihistaminika: Claritin, Suprastin ua Diese Medikamente können die Krankheit beseitigen, deren Auslöser ein Allergen ist. Solche Arzneimittel sind zur oralen Verabreichung vorgesehen. Darüber hinaus ist es wichtig, das Allergen selbst zu entfernen, z. B. Seife, Duschgel usw.
  4. Regenerieren: Depantol, Sanddornsalbe usw. Beschleunigen Sie den Heilungsprozess der Gewebe, beseitigen Sie das Gefühl der Trockenheit bei Balanoposthit. Wenden Sie diese Tools extern bis zu zweimal täglich an.
  5. Antimykotikum: Clotrimazol, Fluconazol usw. Beseitigen Sie die Candalal Balanoposthitis, die in chronischer Form auftritt. Verhindern Sie das Wachstum von Pilzen, beseitigen Sie Juckreiz und Brennen.

Wenn die Ursache der Erkrankung die Phimose ist, ist eine Operation angezeigt, die unter Vollnarkose durchgeführt wird. Ein Schnitt wird in die Vorhaut des Zaumzeugs gemacht, dann entfernt der Arzt überschüssiges Gewebe und Nähte.

Traditionelle Methoden für chronische Balanoposthitis helfen, die Genesung zu beschleunigen. Verwenden Sie eine Abkochung auf Basis von Kamille und Salbei, die entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung hat. Bei 2 EL. l Rohstoffe benötigen 1 Liter kochendes Wasser. Kräuter sollten in gleichen Mengen eingenommen werden. 15 Minuten kochen, dann eine Stunde ziehen lassen. Nach dem Filtrieren dreimal täglich zum Waschen von Kopf und Vorhaut auftragen.

Kontraindikationen für die gängigen Behandlungsmethoden sind die pathologische Verengung der Vorhaut und das Vorhandensein von Geschwüren auf der Oberfläche des Penis.

Während der Behandlung der chronischen Balanoposthitis sollte eine Diät folgen und mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. Es ist wichtig, eine große Menge an Süßigkeiten und Gebäck zu entfernen. Das Menü sollte Obst und Gemüse sowie frische Säfte enthalten. Es ist wichtig, mehr Fisch, Getreide und Milchprodukte zu essen. Es wird empfohlen, auf Fast Food und Halbfabrikate zu verzichten.

Komplikationen

Chronische Balanoposthitis kann folgende Komplikationen verursachen:

  • cicatriciale Veränderungen der Vorhaut;
  • das Auftreten von tiefen Geschwüren;
  • nekrotische Gewebeschäden;
  • Atrophie der Nervenenden;
  • die Einführung von Krankheitserregern in die Blase, die zur Entstehung einer Blasenentzündung führt.

Diese Krankheit ist gefährlich, denn wenn Sie sie ansetzen, wird es zu Erektionsproblemen kommen. Die Pathologie kann sich in eine schwer behandelbare gangränöse Form verwandeln.

Prävention von Krankheiten

Um das Auftreten einer chronischen Balanoposthitis zu verhindern, sollten Sie den Empfehlungen folgen:

  1. Produziere zeitgerechte Hygiene der Genitalien. Täglich den Kopf mit warmem Wasser waschen, die Unterwäsche wechseln.
  2. Verwenden Sie Barrieremethoden zur Empfängnisverhütung, wenn Sie sexuellen Kontakt mit obskuren Partnern eingehen.
  3. Überwachen Sie den Blutzuckerspiegel. Wenn es Diabetes gibt, müssen Sie rechtzeitig Medikamente einnehmen.
  4. Wenn Sie empfindliche Haut haben, verwenden Sie hypoallergene Pflegeprodukte.
  5. Tragen Sie Leinen nur aus natürlichen Stoffen und bevorzugen Sie Baumwolle.
  6. Richtig essen und genug schlafen. Um öfter im Freien zu sein, um einen hypodynamischen Lebensstil zu vermeiden.
  7. Wenn Sie die Vorhaut verengen, konsultieren Sie einen Arzt, der das Problem operativ löst.
  8. Versuchen Sie nicht, den Entzündungsprozess selbst zu beseitigen, da Sie den Übergang zu einer gefährlicheren Form provozieren können.
  9. Verletzungen der Leistengegend vermeiden. Tragen Sie keine zu enge Unterwäsche, die die Durchblutung beeinträchtigt.

Bei den ersten Anzeichen einer Verschlimmerung der chronischen Balanoposthitis muss ein Urologe konsultiert werden.

Chronische Balanoposthitis bei Männern

Entzündungsprozesse in den Organen des Urogenitalsystems bei Männern verursachen eine Menge Beschwerden, die den Alltag beeinträchtigen. Eine der häufigsten Erkrankungen des Penis, die eine sofortige Behandlung eines Dermatologen oder Venerologen erfordert, ist die Balanoposthitis. Es gibt eine Reihe von Gründen, warum es sich entwickeln kann. Bei unzureichender Behandlung oder Vernachlässigung dieser Krankheit entwickelt sich eine chronische Balanoposthitis. Was es ist und wie man es richtig behandelt, sollte man genauer betrachten.

Ursachen der Balanoposthitis

Es gibt viele Gründe, warum Kopf und Vorhaut entzündet sind. Dazu gehören:

  1. Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene. Wenn ein Mann der Hygiene des Sexualorganes nicht genügend Aufmerksamkeit schenkt, führt dies zu stagnierenden Vorgängen unter der Vorhaut. Dadurch wird ein günstiges Umfeld für die aktive Vermehrung pathogener Mikroorganismen beobachtet.
  2. Sexueller Kontakt ohne Kondome, insbesondere mit verschiedenen, unbekannten Partnern. Die häufigste Erkrankung, die sich als Folge einer solchen Intimität entwickelt, ist die chronische Kandidat-Balanoposthitis. Es scheint, wenn der Partner Soor hat (eine Verletzung der Mikroflora der Vagina).
  3. Verätzungen. Chemische Exposition gegenüber den Genitalien in Detergenzien kann Balanoposthitis verursachen.
  4. Allergische Reaktionen In diesem Fall handelt es sich um eine Allergie gegen bestimmte Kondome, schlechte Unterwäsche usw.
  5. Verletzungen und andere Schäden am Penis.
  6. Bestimmte Autoimmunkrankheiten.
  7. Erkrankungen, die mit entzündlichen Prozessen in der Harnröhre zusammenhängen.

Zu dem Risiko der Entwicklung einer chronischen Balanoposthitis bei Männern zählen Menschen mit diesen Erkrankungen:

  1. Diabetes mellitus. Männer mit dieser Pathologie müssen besonders auf die Hygiene des Penis achten, da ein erhöhter Glukosespiegel im Urin zu einer aktiveren Reproduktion von Pathogenen beiträgt.
  2. Phimose Diese Pathologie ist durch eine Verengung der Vorhaut gekennzeichnet. Es ist schwierig oder unmöglich, den Kopf zu öffnen. Dies trägt zur Ansammlung übermäßiger Mengen von Smegma und Urinrückständen unter der Vorhaut bei.
  3. Die Entwicklung von sexuell übertragbaren Krankheiten. In dieser Situation gibt es eine signifikante Anzahl pathogener Mikroorganismen unter der Vorhaut.

Wichtig zu wissen! Experten weisen darauf hin, dass sich eine chronische Balanoposthitis bei Männern auch nach der Beschneidung entwickeln kann, wenn die Regeln der persönlichen Hygiene nicht befolgt werden!

Symptome der Krankheit

Auf dem Foto im Internet können Sie sehen, wie eine chronische Candal-Balanoposthitis aussieht.

Die Hauptsymptome der chronischen Form dieser Krankheit sind:

  • Verfärbung des Peniskopfes und der Vorhaut, dieser Teil wirkt entzündet;
  • geschwollen im Kopf;
  • Schmerzen, Brennen, Jucken im Genitalbereich;
  • erhöhte Empfindlichkeit des Kopfes;
  • atypischer Abfluss aus der Harnröhre können sie sich in ihrer Konsistenz, ihrem Farbton und ihrer Menge unterscheiden. Bei chronischer Balanopostitis bei Männern wird der Abfluss gewöhnlich beim Aufwachen beobachtet;
  • Bildung von Geschwüren am Penis, Hautausschlag;
  • häufiges Wasserlassen zum Urinieren, schmerzhafte Empfindungen zum Zeitpunkt der Urinausscheidung;
  • geschwollene Lymphknoten in der Leiste;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • Verletzung der erektilen Funktion.

Die Symptome einer chronischen Balanoposthitis sind von Natur aus träge. In der Zeit der Verschlimmerung nimmt ihre Schwere zu.

Wie die chronische Balanoposthitis während der Exazerbationsphase bei Männern aussieht, ist auf dem Foto zu sehen.

Behandlung der chronischen Balanopostitis

Wenn bei einem Mann eine chronische Balanoposthitis diagnostiziert wird, muss sofort mit der Behandlung begonnen werden, um unangenehme Folgen zu vermeiden. Das Behandlungsschema hängt von der Schwere der Erkrankung ab. In einem frühen Stadium werden antiseptische und immunomodulierende Mittel für die topische Verabreichung verschrieben.

Eine schwerere Form der chronischen Balanoposthitis bei Männern erfordert eine Behandlung mit antibakteriellen Medikamenten.

Bei besonders fortgeschrittenen Formen dieser Krankheit empfiehlt der behandelnde Arzt dringend eine Operation. In diesem Zustand ist der Vorgang die einzige Möglichkeit, den Zustand zu normalisieren.

Die häufigste Behandlung einer Balanoposthitis chronischer Natur ist die Verwendung von Medikamenten. Dazu verordnete Medikamente solche Gruppen:

  1. Antiseptische und immunomodulierende Arzneimittel mit lokaler Wirkung. Sie tragen zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen sowie zur Beseitigung entzündlicher Prozesse bei. Die effektivsten Cremes oder Salben sind: Levomekol, Clotrimazol, Batrafen. Es ist auch erforderlich, den Penis regelmäßig mit antiseptischen Präparaten zu behandeln. Ein prominenter Vertreter von Antiseptika ist in diesem Fall Miramistin.
  2. Antibakterielle Medikamente. Sie werden bei der aktiven Entwicklung der Pathologie in der Zeit der Verschlimmerung eingesetzt, um ihre Dauer zu verkürzen. Die häufigsten Antibiotika sind: Biseptol, Furagin, Livometsitin und andere.
  3. Antimykotika Sie hemmen die Aktivität der Hefe und zerstören sie nach und nach. Beispiele für solche Medikamente: Fluconazol, Diflucan, Nystatin usw.

Während des Behandlungszeitraums ist besonders auf die Hygiene des Genitalorgans zu achten und die folgenden Regeln einzuhalten:

  • Sucht loswerden, wie Rauchen oder unkontrollierte Verwendung alkoholischer Getränke;
  • Um die Diät zu überdenken, sollte die Diät korrekt und ausgewogen sein.
  • Sport treiben mit mäßigem Kraft- und Energieaufwand;
  • Verzichten Sie auf Sex und Selbstzufriedenheit.

Während der Entwicklung der chronischen Balanoposthitis werden auch physiotherapeutische Verfahren wie Ozontherapie, Ultraschallbestrahlung, Laserbelastung, Elektrophorese vorgeschrieben. Solche Verfahren werden so weit wie möglich helfen, das Auftreten der Verschlechterung zu verzögern.

Ein chirurgischer Eingriff wird in Situationen verschrieben, in denen die Balanoposthitis infolge einer physiologischen oder pathologischen Phimose entstanden ist. Das Wesentliche der Operation ist die vollständige oder teilweise Entfernung der Vorhaut, die das Öffnen der Eichel vollständig stört. Mit anderen Worten ist es die Beschneidung. Durch chirurgische Eingriffe wird in diesem Fall nicht nur die chronische Form der Krankheit beseitigt, sondern es wird auch in Zukunft die Entwicklung von Erregern im Penis vermieden.

Behandlung von Volksheilmitteln

Es ist möglich, die medikamentöse Therapie der Balanoposthitis durch Alternativmedizin zu ergänzen. Sie bieten therapeutische Bäder mit entzündungshemmender und immunmodulatorischer Wirkung. Die gebräuchlichsten Rezepte zur Herstellung von Badlösungen sind:

  1. Dillwurzel Für die Zubereitung der Brühe werden 50 g fein gehackte Dillwurzeln benötigt. Gießen Sie 0,5 Liter gereinigtes Wasser. Zünde 10 Minuten lang ein kleines Feuer an. Machen Sie Bäder auf der Basis von gekochter Brühe 2-3 Mal am Tag.
  2. Sage Sollte 2 EL nehmen. l Fügen Sie 0,5 Liter kochendes Wasser hinzu. 3-4 Stunden ziehen lassen.

Alternative Medizin ist ein recht wirksames Mittel zur Behandlung von chronischer Balanitis und Balanoposthitis. Bevor Sie sie jedoch verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Prävention

Das Auftreten einer chronischen und akuten Balanoposthitis zu vermeiden, ist ziemlich einfach. Dazu müssen nur folgende Regeln beachtet werden:

  • Beachten Sie die Hygiene des Penis.
  • Wechseln Sie Ihre Unterwäsche täglich.
  • Vermeiden Sie gelegentliche sexuelle Begegnungen mit zufälligen Partnern.
  • benutze ein Kondom während der Intimität;
  • Wenn es einen festen Partner gibt, sollte sie regelmäßig ihre Gesundheit beim Frauenarzt überprüfen.

Die Einhaltung dieser Regeln sollte bei Männern zur Gewohnheit werden. Und sollte aus ihrer Kindheit daran gewöhnt sein. Dadurch wird das Risiko einer chronischen Balanopostitis minimiert.

Sie sollten auch nicht vergessen, dass Sie mindestens alle 6 Monate den Urologen aufsuchen müssen. Dies hilft, die Pathologie rechtzeitig zu erkennen und zu verhindern.

Chronische Balanoposthitis

Chronische Balanoposthitis ist eine verlängerte, träge oder wiederkehrende Entzündung der Vorhaut und des Peniskopfes bei Männern.

Sprechen wir darüber, warum sich die Krankheit entwickelt, wie sie diagnostiziert und behandelt wird.

Ursachen der chronischen Balanoposthitis

Bei Männern tritt die Balanoposthitis oft akut und nicht chronisch auf. In einigen Fällen tritt jedoch eine Chronisierung des pathologischen Prozesses auf. Sprechen wir darüber, warum das passieren kann.

1. Selbstmedikation

In den meisten Fällen wird die Pathologie durch einen Infektionsfaktor verursacht. Daher versuchen Männer oft, es mit antimikrobiellen Mitteln zu heilen. Salben mit Antibiotika, lokale Antiseptika werden verwendet, selbst Medikamente werden oral eingenommen.

In diesem Fall sehr oft:

  • der Patient verwendet die falschen Medikamente;
  • verwendet sie nicht in Dosierungen, die die Vitalaktivität des Erregers unterdrücken können;
  • Fahren Sie nicht so lange fort wie nötig.

Als Folge davon entwickelt sich eine chronische Balanoposthitis. Bei der Selbstheilung ist es gefährlich, da Bakterien häufig eine Resistenz gegen antibakterielle Wirkstoffe bilden. Dadurch wird die Krankheit auch unter ärztlicher Aufsicht weiter hart geheilt.

Resistenz kann sich nicht nur gegen die vom Patienten verwendeten Antibiotika bilden. Aber auch zu anderen Medikamenten mit einem ähnlichen oder ähnlichen Wirkmechanismus. Es ist oft nicht möglich, ein Mittel empirisch zu finden. Wir müssen für die Bakterienflora aussähen, die Art des Erregers herausfinden und ein Antibiogramm erstellen, um die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber Medikamenten zu bestimmen.

Erst danach verschreibt der Arzt eine Behandlung der chronischen Balanoposthitis. Bei unsachgemäßer Behandlung ist eine Nachbehandlung viel schwieriger und teurer. Daher ist es besser, zuerst einen Arzt zu konsultieren und die richtige Therapie zu erhalten.

2. Niedrige sanitäre Kultur.

Das Fehlen einer normalen Toilette der Genitalien ist eine weitere mögliche Ursache für die Pathologie. Chronische Balanoposthitis bei Männern entwickelt sich sehr häufig durch das Überwachsen opportunistischer Flora. Es ernährt sich von den Überresten von Talg, Epithelzellen, und fühlt sich auf dem ungewaschenen Penis großartig an.

Häufig entwickelt sich der Entzündungsprozess und wird chronisch, da ein Mann seine Genitalien falsch wäscht. Es entfernt die Verschmutzung nicht von den mit Vorhaut bedeckten Teilen des Kopfes.

3. Immunität

Oft ist eine gestörte Immunität der Grund dafür, dass chronische Balanoposthitis immer wieder auftritt.

Dies kann zu Folgendem führen:

  • HIV;
  • Diabetes mellitus;
  • Einnahme von Immunsuppressiva;
  • Verwendung von Glukokortikoiden;
  • angeborene oder erworbene Immundefizienzzustände.

Unter Immunschwäche entwickelt sich häufig eine chronische erosive Balanoposthitis.

Symptome einer chronischen Balanoposthitis

Die klinischen Anzeichen der Krankheit hängen von einer Reihe von Faktoren ab:

  • der Ursprung der Balanoposthitis (Bakterien, Pilze, Allergiker);
  • Pathogen;
  • die Schwere des Entzündungsprozesses;
  • seine Hauptlokalisierung;
  • Komorbiditäten (STIs, Immundefizienzzustände).

Die meisten klinischen Formen sind durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Rötung;
  • Schwellung des Kopfes und der Vorhaut;
  • Jucken, Brennen oder Schmerzen;
  • Überfälle;
  • hervorheben.

Schmerzhafte Erosion kann am Kopf auftreten.

Chronische Balanoposthitis: Diagnose

Der Hauptzweck der Diagnose ist es, die Ursachen der Pathologie zu ermitteln. Bei Vorhandensein einer PCR-Infektion aus dem Peniskopf mit chronischer Balanoposthitis lässt sich häufig der Erreger identifizieren. Dies können Candida- oder STI-Pathogene sein. Durch Säen aus dem Peniskopf und dem Partner aus der Vagina bei chronischer Balanoposthitis können Sie bedingt pathogene Mikroflora nachweisen.

Es ist wahrscheinlich, dass Rückfälle mit einer ständigen Infektion durch einen Ehepartner verbunden sind. Daher ist es wünschenswert, beide Partner zu untersuchen.

Die Aussaat erfolgt mit Bestimmung der Konzentration des Erregers. Die antibiotische Empfindlichkeit der ausgeschiedenen Bakterien wird bewertet.

In einigen Fällen sind zusätzliche Studien für chronische Balanoposthitis erforderlich:

  • Bluttests für Zucker und glykosyliertes Hämoglobin - bei Verdacht auf Diabetes mellitus;
  • Einschätzung des Immunstatus;
  • Bluttests für Allergien (chronische Balanoposthitis kann allergischen Ursprungs sein);
  • Studien zu begleitenden sexuell übertragbaren Krankheiten, einschließlich HIV.

Behandlung der chronischen Balanoposthitis

Der Therapieansatz hängt von der Ursache der Erkrankung ab. Wenn der Arzt den bakteriellen Ursprung der chronischen Balanoposthitis festgestellt hat, sind Antibiotika erforderlich. Wenn eine Candida-Entzündung festgestellt wird, werden Antipilzmittel benötigt. Darüber hinaus ist mit der Chronizität der Pathologie eines Kurses nicht genug. Chronische Candalal Balanoposthitis bei Männern erfordert sowohl lokale als auch systemische Behandlung. Clotrimazol wird äußerlich angewendet, Itraconazol oder Fluconazol intern.

Die chronische Candalal Balanoposthitis wird sechs Monate lang behandelt, um Wiederholungen in der Zukunft zu vermeiden. Einmal in der Woche nimmt ein Mann eine Tablette Fluconazol 150 mg. Chronische Balanoposthitis mit Allergien erfordert den Einsatz verschiedener Gruppen von Medikamenten. Dies sind hauptsächlich Antihistaminika und Glukokortikoide. Wird häufig bei chronischer Balanoposthitis desensibilisierender Behandlung mit Injektionen von Natriumthiosulfat und Calciumgluconat eingesetzt.

Im Falle der Unwirksamkeit der Langzeitanwendung von Hormonsalben bei chronischer Balanoposthitis allergischen oder autoimmunen Ursprungs können orale Glukokortikoide erforderlich sein. Symptomatische Therapie wird auch verwendet. Schließlich leidet ein Patient mit dieser Krankheit unter Schmerzen und anderen Beschwerden.

Wird bei chronischen Balanopostiematten zwischen Kopf und Vorhaut verwendet. Sie sind mit Antiseptika imprägniert. Zur Beschleunigung der Heilung von Geweben bei chronischen Balanoposthitis-Bräunungskopfmitteln. Es gibt auch nicht-medikamentöse Methoden, um die Symptome der Krankheit zu reduzieren. Wird häufig für chronische Balanoposti-Lotionen verwendet. Sie lindern Schwellungen des Gewebes, Juckreiz und andere Beschwerden.

Chirurgische Behandlung der chronischen Balanoposthitis

In zwei Fällen ist eine chirurgische Behandlung erforderlich:

  • schwere Verschlimmerung der Erkrankung mit Bildung von Nekroseherden (gangränöse Pathologie);
  • anhaltendes Wiederauftreten der bakteriellen Balanoposthitis.

Im ersten Fall wird die Operation in einer Notfallreihenfolge ausgeführt, im zweiten - im geplanten. Bei chronischer Balanoposthitis bleibt die Wirksamkeit der Beschneidung hoch.

Nach der Operation am Peniskopf gibt es keine so günstigen Bedingungen mehr für das Wachstum der Flora. Daher hören Rückfälle der Krankheit oft auf oder werden seltener.

Bei Symptomen einer Entzündung des Kopfes und der Vorhaut wenden Sie sich an unsere Klinik. Ein erfahrener Geschlechts-Urologe diagnostiziert und ermittelt die Ursache der Pathologie. Wir verfügen über alle modernen Forschungsmethoden. Dann wird der Arzt eine Therapie mit allen Merkmalen der Behandlung der chronischen Balanoposthitis verschreiben. Das Schema wird so gewählt, dass nicht nur die derzeitige Verschlechterung der Pathologie beseitigt wird, sondern auch Rückfälle in der Zukunft verhindert werden.

Wenn Sie eine chronische Balanoposthitis feststellen, wenden Sie sich an einen kompetenten Urologen und Dermatovenerologen.

Was ist chronische Balanitis und Balanoposthitis bei Männern? Erkennen und behandeln!

Entzündungen der männlichen Geschlechtsorgane treten häufig aufgrund verschiedener Infektionen und unsachgemäßer Lebensweise auf.

Krankheiten wie Balanitis und Balanoposthitis beeinträchtigen die Lebensqualität nicht und bedrohen das Auftreten schwerer Komplikationen. Und wenn die Krankheit chronisch wird, ist es nicht leicht, sie loszuwerden.

Mal sehen, chronische Balanoposthitis - was ist das?

Allgemeine Beschreibung

Balanitis ist eine Krankheit, bei der die Entzündung des Kopfes des männlichen Geschlechtsorgans beginnt. Im Laufe der Zeit entzündet sich die Vorhaut des Penis bei unzureichender Behandlung, wodurch sich die Krankheit in eine neue Form entwickelt - die Balanoposthitis. In der Praxis begleiten sich diese beiden Krankheiten oft, da sie fast gleichzeitig auftreten.

Sie sollten wissen, dass Balanitis und Balanoposthitis ziemlich gefährliche Krankheiten sind, da das entzündete Fleisch im Laufe der Zeit die Harnröhre blockiert. Ein Mann kann nicht nur Probleme beim Toilettengang haben, sondern auch bei einer großen Anzahl von Infektionen.

Und wenn sich eine Phimose entwickelt, ist eine chirurgische Behandlung unerlässlich. Daher sollte die Behandlung zeitnah und von hoher Qualität sein.

Welche Arten von Krankheiten können chronisch sein? Balanoposthitis kann leicht chronisch werden, selbst wenn sie akut entwickelt wird. Dann wird der Zustand des Patienten von einer Verschlimmerung der Krankheit und einer Remission begleitet. Es ist jedoch unmöglich, eine chronische Balanoposthitis zu heilen.

Was sind die gründe

Die Ursachen für das Auftreten der Krankheit sind vielfältig:

  1. Mangel an intimer Hygiene. Männer vernachlässigen oft einfache Regeln und halten sich nicht an die Reinheit, was zur Ausbreitung von Bakterien führt.
  2. Ungeschützter Sex. In diesem Fall kann der Partner beispielsweise den Pilz Candida erhalten, der das Auftreten von Soor und Balanitis hervorruft.
  3. Chemikalien, die in Waschmitteln, Kondomen usw. enthalten sind
  4. Verletzungen am Penis.
  5. Autoimmunkrankheiten.
  6. Entzündungsprozesse in der Harnröhre.

Wer ist gefährdet?

Balanitis oder Balanoposthitis hat viele Gründe für das Auftreten. Daher ist es wichtig zu wissen, wer diese Krankheiten überhaupt auftreten können. Ärzte stellten fest, dass Männer, die an folgenden Krankheiten leiden, gefährdet sind:

  1. Diabetes mellitus. Krankheitserregende Mikroorganismen vermehren sich aufgrund der hohen Zuckerkonzentration im Urin sehr schnell.
  2. Phimose Bei diesem Leiden öffnet sich der Peniskopf praktisch nicht, was ebenfalls zum Auftreten von Mikroben beiträgt.
  3. Sexuell übertragbare Krankheiten Pathogene Mikroben in dieser Zeit im Körper eines Mannes sehr.

Experten weisen darauf hin, dass Balanoposthitis auch bei Männern auftreten kann, die die Beschneidung durchgeführt haben.

Symptome und Anzeichen

Balanitis hat ganz bestimmte Anzeichen, z. B. Rötung des Peniskopfes, Juckreiz und Brennen, Ausfluss mit schlechtem Geruch. Die Krankheit wird oft mit Soor verwechselt, da die Symptome sehr ähnlich sind.

Nachdem sich die Vorhaut zu entzünden beginnt, das heißt, es tritt eine Balanoposthitis auf, werden die folgenden Symptome zur allgemeinen Anamnese hinzugefügt:

  1. Schwellung des Penis und eitriger Ausfluss. Dies ist die erste Stufe der Balanoposthitis.
  2. In der zweiten Stufe tritt eine kleine Erosion auf. Ihr Auftreten kann von einer Leistenlymphadenitis begleitet sein.
  3. Die dritte Stufe ist durch erhöhte Temperatur und eine starke Verschlechterung der Gesundheit gekennzeichnet. Eitrige Geschwüre treten am Penis auf, nach deren Abheilung sich Narben bilden.

Chronische Balanoposthitis: Foto

Diese Fotos zeigen den Verlauf einer chronischen Balanitis und Balanoposthitis:

Welchen Arzt sollte ich kontaktieren?

Ein Mann, der Symptome einer Balanoposthitis oder Balanitis in sich selbst gefunden hat, sollte sich dringend an einen Urologen wenden. Der Arzt wird das Sexualorgan untersuchen und dann eine Diagnose stellen.

Danach kann der Spezialist eine Behandlung verschreiben.

Behandlung

In diesem Stadium hängt vieles vom Stadium der Erkrankung ab. Wenn die Balanoposthitis in milder Form auftritt, werden dem Patienten spezielle Salben und Präparate zur Unterstützung der Immunität verschrieben.

Ein schwererer Krankheitsverlauf kann nur mit Antibiotika gestoppt werden. In fortgeschrittenen Fällen (z. B. bei der Entstehung von Phimose) ist nur ein chirurgischer Eingriff angezeigt. Bei einer Balanoposthitis ist es natürlich unerlässlich, auf die Intimhygiene zu achten.

Für die medikamentöse Therapie schreiben Ärzte normalerweise:

  1. Antiseptische Salbe Es ist vor allem Levomekol, Clotrimazol oder Batrafen. Miramistin wird als Antiseptikum angewendet. Sie zerstören Mikroben und wirken heilend.
  2. Antibiotika Furagin, Biseptol, Livometicin werden als antibakterielle Therapie eingesetzt.
  3. Antimykotika Diflucan, Fluconazol und Nystatin haben ihre Wirksamkeit bewiesen.

Während der Behandlung von Balanitis oder Balanoposthitis muss ein gesunder Lebensstil eingehalten werden. Dies bedeutet, dass Sie auf Alkohol verzichten, rauchen und Ihre Ernährung überarbeiten sollten. Zunächst müssen würzige, fetthaltige und geräucherte Gerichte ausgeschlossen und durch Gemüse oder Obst ersetzt werden.

Das Essen sollte einfach aber abwechslungsreich sein. Achten Sie darauf, Sport zu treiben, wenn es natürlich keine Gegenanzeigen gibt. Bei intimen Beziehungen ist es besser, sich eine Weile zu enthalten.

Was kann die Therapie ergänzen?

Was die Bäder zum Waschen des Geschlechtsorgans angeht, müssen diese durchgeführt werden. Sie müssen das Mitglied mit gekochtem Wasser mit Furatsilin oder Kochsalzlösung waschen. Es gibt viele Rezepte für die traditionelle Medizin, die zur Behandlung solcher Krankheiten verwendet werden.

  1. Eine Abkochung von Dillwurzeln eignet sich hervorragend für eine Vielzahl von Tabletts oder Lotionen. Zum Kochen sollten 50 Gramm sein. fein gehackte Wurzeln, 500 ml gießen. Wasser, dann 10 Minuten kochen. Mehrmals täglich anwenden.
  2. Effektives Bad, wenn Balanopostit Salbei auskocht. 2 EL. l Kräuter werden in 500 ml gebraut. Wasser, dann ein paar Stunden bestehen.

Balanitis und Balanoposthitis sind schwerwiegende Erkrankungen, daher können sie überhaupt nicht begonnen werden. Bei den ersten Symptomen sollte ein Arzt konsultiert werden, da die Krankheit in einigen Fällen sogar das Leben des Patienten gefährden kann.

Alles über die männliche Krankheit - chronische Balanoposthitis

Entzündung der Eichel wird als Erkrankung der Balanitis bezeichnet. Bei einer verspäteten Behandlung kommt es zu einer Entzündung der Vorhaut des Körpers und zu einer späten Form der Erkrankung - der Balanopostitis bei Männern. Daher ist es wichtig, die Behandlung korrekt zu beginnen und alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen.

Gründe

Zu den Hauptfaktoren, die die Krankheit auslösen, gehören:

  1. Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene. Stauungen in der Vorhaut beeinflussen die Prozesse im Penis negativ. Pilze und Krankheitserreger werden aktiviert, und sie beginnen sich zu vermehren und kräftig zu verbreiten.
  2. Promiskuitives Sexualleben. Wenn Sie während des Geschlechtsverkehrs keine Kondome verwenden, kann dies ebenfalls zur Infektion beitragen.
  3. Verätzungen mit Reinigungsmitteln oder Mitteln sexueller Spiele.
  4. Allergie gegen Latexprodukte und bestimmte Arten synthetischer Materialien.
  5. Verletzung des Penis, kleine Risse und Kratzer an der Basis.
  6. Autoimmunkrankheiten.
  7. Entzündungsprozesse in der Harnröhre.

Die Risikogruppe umfasst Männer mit der folgenden Liste von Krankheiten:

Der Hauptfaktor, gegen den die Entwicklung der Krankheit auftritt, ist eine geringe Immunität. Bei einer normalen Immunantwort erreicht die Krankheit selten ihr chronisches Stadium.

Symptome

Balanoposthitis verursacht in ihrer ersten Manifestation und Entwicklung keine spezifischen Anzeichen. Das vernachlässigte Stadium in Form einer chronischen Balanoposthitis macht sich jedoch als schwerwiegende Verletzung des Körpersystems bemerkbar. Chronische Balanoposthitis ist bei Männern durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  1. Es gibt einen scharfen Schmerz im Peniskopf, der auf die Entwicklung eines schweren Entzündungsprozesses hindeutet.
  2. Schmerzen und Beschwerden beim Wasserlassen.
  3. Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  4. Erosive Manifestationen am Peniskopf.
  5. Temperatur
  6. Eitriger Ausfluss aus der Harnröhre.
  7. Brennen in der Leistengegend.
  8. Rötung der Eichel.

Komplikationen im fortgeschrittenen Stadium der chronischen Balanoposthitis sind:

Die Hauptursache für Balanoposthitis bei Männern ist die geschwächte Immunität. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Beschwerden behandeln und welche Tests Ärzte vorschreiben.

Behandlung

Um eine angemessene Behandlung vorschreiben zu können, ist es notwendig, eine Reihe diagnostischer Maßnahmen zu durchlaufen. Bei der Überweisung an einen Spezialisten beschreibt der Patient seinen Zustand und wird vom Arzt untersucht. Für den Fall, dass der Arzt einen hyperämischen Kopf des Penis findet, schreibt er zusätzliche Forschungsmethoden vor:

  1. Urin- und Bluttest. Der Gehalt an Leukozyten und Erythrozyten wird gemessen. Überschüssige Leukozyten deuten auf einen laufenden Entzündungsprozess hin.
  2. Polymerkettenreaktion. Der Erreger wird durch die DNA-Struktur bestimmt.
  3. Allergietests Identifiziert spezifische Körperreaktionen auf eine Komponente.

Traditionelle Behandlung

Für die traditionelle Behandlung der chronischen Balanoposthitis verwendet:

  • Antibiotika Sind für die Verwendung in diesem diagnostizierten Bild der Krankheit erforderlich. Im Kampf gegen Bakterien haben sich Tetracyclin und Erythromycin bestens bewährt. Sie werden häufiger zur Behandlung eines erkrankten Organs eingesetzt.
  • Entzündungshemmende Medikamente. Dazu gehören eine Lösung von Kaliumpermanganat, Levomekol und Miramistin.
  • Antihistaminika (Claritin, Suprastin).
  • Regenerieren Beschleunigen Sie den Heilungsprozess und beseitigen Sie die Beschwerden der Trockenheit. Zu diesen Medikamenten gehören Sanddornsalbe und Depantol.
  • Antimykotikum (Fluconazol, Clotrimazol).

All diese Medikamente müssen auf komplexe Weise eingesetzt werden, um die Krankheit von allen Seiten zu beeinflussen und deren Folgen zu minimieren.

Chirurgisch

Radikale Behandlungsmethoden werden angewendet, wenn die Medikamentenmethode keine positiven Ergebnisse ergab und die Ursache für chronische Balanoposthitis die Phimose war. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt. Der Chirurg nimmt einen Schnitt in der Vorhaut des Frenulums vor und entfernt pathogenes Gewebe, dann Stiche.

In der Regel wird der Patient nach der Operation vollständig von der Krankheit befreit.

Folk

Um die Genesung zu beschleunigen, ist es auch gut, traditionelle Mittel zu verwenden, von denen die wirksamsten die folgenden sind:

  1. Kamille und Salbei. Auf einem Esslöffel Kamille und Salbei einen Liter kochendes Wasser zugeben und ca. 15 Minuten kochen lassen. Danach eine Stunde lang die Brühe zum Gießen geben. Sobald die Behandlungsmischung fertig und kühl ist, muss sie herausgefiltert werden. Es ist notwendig, den Vorhautkopf mindestens dreimal täglich mit einer Lösung zu waschen.
  2. Calendula 2 Esslöffel getrocknete Calendula sollten mit 100 ml Olivenöl gefüllt werden. Bestehen Sie die resultierende Mischung für 21 Tage in direktem Sonnenlicht und belasten Sie sie anschließend gut. Das entstehende Öl schmiert in beliebiger Freizeit die betroffene Haut.
  3. Hypericum Einen Esslöffel Hypericum zu Pulver schlagen, 200 ml kochendes Wasser einfüllen und nach 30 Minuten abseihen. Ein Therapeutikum wird mehrmals täglich anstelle von Wasser zum Waschen des betroffenen Organs verwendet.
  4. Eichenrinde Dämpfen Sie einen Esslöffel Eichenrinde in ein Glas mit kochendem Wasser, warten Sie etwa 3 Stunden, und geben Sie ihn als Bad ab. Mit dem Verschwinden der Symptome sollte die Therapie mit Eichenrinde nicht unterbrochen werden. Das Verfahren muss unbedingt mindestens 7 und besser 10 Tage durchgeführt werden.

Eine schwerwiegende Kontraindikation für die Anwendung von Folk-Behandlungsmethoden ist die pathologische Verengung der Vorhaut sowie das Vorhandensein von Geschwüren auf der Oberfläche des Penis.

Diät

Die Behandlung wird von einer obligatorischen Diät begleitet, in der der Patient:

  1. Mehl, süße und fetthaltige Gerichte ausschließen.
  2. Weigere dich, Alkohol zu nehmen.
  3. Trinken Sie so viel Flüssigkeit wie möglich.
  4. Haben Sie eine abwechslungsreiche Speisekarte mit verschiedenen Gemüsesorten und Früchten sowie guten Säften.
  5. Haben in der Diät verschiedene Getreide, Milchprodukte, Fisch.
  6. Verzicht auf Fast Food und Convenience Food.

Prävention

Um eine solche unangenehme Krankheit insgesamt zu vermeiden, ist es notwendig, die persönliche Hygiene sorgfältig zu überwachen, die Genitalien täglich zu reinigen und keine üblichen Hygieneartikel zu verwenden. Wenn Sie öffentliche Orte wie eine Sauna und eine Sauna besuchen, sollten Sie Ihre eigenen Wanderschuhe, ein persönliches Handtuch, einen Rasierer usw. mitbringen.

Wenn Sie Geschlechtsverkehr haben, verwenden Sie Kondome und haben keine engen Beziehungen zu wenig bekannten Personen. Es ist besser, Leinen aus natürlichen synthetischen Stoffen zu wählen und Hosen für die Größe zu kaufen. Oft sind es die engen Hosen, die das Wachstum pathogener Mikroorganismen in der Schleimhaut der Genitalorgane auslösen können.

Video

Sie können auch ein Video anschauen, in dem der Arzt Ihnen sagt, welche Art von chronischer Balanoposthitis es gibt und ob die Möglichkeit besteht, diese Krankheit vollständig zu heilen.

Chronische Balanoposthitis sollte sofort behandelt werden. Wenn das Stadium der zugrunde liegenden Erkrankung zu einem beliebigen Zeitpunkt gestartet wird, kann dies eine Reihe von Komplikationen hervorrufen. Vor der Behandlung muss der Patient eine Reihe von diagnostischen Untersuchungen durchlaufen und die Ursache und das Ausmaß der Infektion ermitteln. Erst nachdem alle erforderlichen Tests bestanden wurden, verschreibt der Spezialist eine bestimmte komplexe Behandlung und eine geeignete Diät.

Wie kann man eine chronische Balanoposthitis heilen?

Krankheiten, die durch den entzündlichen Prozess des männlichen Genitalorgans gekennzeichnet sind, bringen viele Probleme und Unannehmlichkeiten mit sich und berauben einen Mann völlig des Selbstvertrauens und behindern den Fluss des normalen Sexuallebens.

Eine dieser Krankheiten ist die Balanoposthitis.

Balanoposthitis ist durch eine Entzündung der Penishaut gekennzeichnet. Der Entzündungsprozess erstreckt sich auf den inneren Teil der Hautschicht und auf den Kopf des männlichen Geschlechtsorgans.

Das Konzept der Balanoposthitis umfasst die Definition der Balanitis (das Auftreten einer Entzündung der Haut des Penis) und des Pfostens (das Auftreten einer Entzündung der Vorhaut). In der Summe dieser beiden Definitionen ist das Konzept der Balanoposthitis der medizinische Name für die Krankheit.

Grundlagen der Krankheit

Krankheitsgeschichte

Die Balanoposthitis hat einen polymikrobiellen Ursprung. Häufig wird der Entzündungsprozess durch eine Infektion verursacht. Ein signifikanter Prozentsatz der Inzidenz von Balanopostitis hängt mit der Ausbreitung sexuell übertragbarer Infektionen zusammen. Schäden an der Haut der Vorhaut können auf systemische Hautkrankheiten hinweisen. Balanoposthitis kann sich vor dem Hintergrund der häufigsten Erkrankungen entwickeln, die die Hautresistenz gegen verschiedene Mikroorganismen verringern.

Chronisierung Balanoposthitis trägt zu den folgenden Umständen bei:

  • die Vorhaut und der Kopf des Penis tragen zur Bildung eines Präputialsacks bei, in dem sich Mikroorganismen und Hautreizstoffe ansammeln;
  • Verletzung der Schutzfunktionen der Haut durch Bildung einer angenehmen Umgebung für die Entwicklung von Mikroben. Eine solche Umgebung wird gebildet, wenn sich im Präputialsack ein Smegma bildet, das aus Sekreten von Talg- und Schweißdrüsen, Urintröpfchen mit Salzkristallen und nekrotischem Epithel besteht.

Prävalenz und Bedeutung

Die weite Verbreitung der Balanoposthitis bestimmt ihre Relevanz. Die Beziehung zwischen urogenitalen Infektionen und der Entstehung einer Balanoposthitis trägt zur Bildung eines einheitlichen Ansatzes bei der Behandlung der Krankheit bei.

Für einen Patienten ist die Entwicklung der Balanopostitis von großer Bedeutung: Die Krankheit kann einen Mann des vollen Sexuallebens berauben, seine Libido verringern, die Beziehungen zum anderen Geschlecht komplizieren, Unsicherheit entwickeln, Schmerzen verursachen.

Darüber hinaus können die Folgen der Krankheit das Leben und die Gesundheit im Allgemeinen beeinträchtigen.

Risikofaktoren

Prädisponierende Faktoren, die zur Entstehung der Krankheit beitragen:

  • Nichteinhaltung allgemein anerkannter Hygienestandards;
  • Die Entwicklung anderer Krankheiten trägt dazu bei, die schützenden Eigenschaften des Körpers zu verringern, was zur Entwicklung von Entzündungen führt.
  • Phimose - die Unfähigkeit, den Kopf des Organs (Penis) freizulegen - führt zur Entwicklung einer Balanoposthitis.

Gründe

Unabhängig von den Ursachen sind die Folgen der Weigerung, die Therapie durchzuführen, sehr schwerwiegend.

Die Gründe für die Entstehung einer Balanoposthitis sind ziemlich gut untersucht und haben größtenteils den Charakter einer Infektion:

  • die Folgen von Bakterien bei Geschlechtskrankheiten (Candida, Trichomonas, Treponema);
  • übermäßige Reinigung (mechanische Beanspruchung) oder umgekehrt: schlechte Hygiene der Vorhaut;
  • Kontakt mit Medikamenten chemischen Ursprungs, die allergische Reaktionen hervorrufen können (Schmiermittel, Körperpflegemittel);
  • Das Vorhandensein von Infektionen bei der weiblichen Partnerin, die bei Männern keine Reaktion hervorrufen, jedoch bei einer Abnahme der Immunität die Entwicklung einer Balanoposthitis begünstigen kann.

Die Krankheit wird in folgenden Fällen chronisch:

  • Anpassung von Mikroorganismen an Antibiotika, die bei der Selbstbehandlung oder bei falscher Verschreibung durch einen Arzt verwendet werden;
  • unbeständiges aktives Sexualleben ohne Empfängnisverhütung (Kondom), wodurch der Mann regelmäßig dem Angriff pathogener Mikroorganismen ausgesetzt ist, die zur Balanoposthitis führen;
  • sich oft in einem traumatischen Zustand befinden und verschiedene Mikrotraumata bekommen: wenn er zu enge und grobe Wäsche trägt, bei häufiger Masturbation und extremer Manifestation homosexueller Beziehungen;
  • die Anwesenheit anderer, einschließlich chronischer Krankheiten wie Diabetes, AIDS, Psoriasis, Herpes.

Folgen der Krankheit

In den meisten Fällen geht die Balanoposthitis bei rechtzeitiger und korrekter Therapie ohne schwerwiegende Folgen vorüber.

Die Folgen einer verspäteten Behandlung oder der Weigerung, Balanoposthitis zu behandeln, können folgende Folgen haben:

  • Blasen-, Leber- und andere Infektionen der Harnwege;
  • Phimose, die zum Einklemmen der Eichel führt;
  • Entzündung der Prostata;
  • Verformung des Peniskopfes;
  • Verringerung (Verlust) der Empfindlichkeit der Nervenenden des Peniskopfes;
  • Lymphogenitis (entzündlicher Prozess des vaskulären Penis). Diese Komplikation tritt sehr selten auf;
  • allergische Reaktionen (Hautausschlag, Dermatitis) können Narben verursachen, die zu einer Verengung der Vorhaut und zu einem schwierigen Wasserlassen führen können;
  • Entwicklung der Urethritis;
  • Eine chronische Entzündung kann die Bildung eines Krebses auslösen.

Es ist wichtig! Häufige Manifestationen einer Balanoposthitis erfordern eine Operation, bei der die Vorhaut abgeschnitten wird. Nach der Beschneidung ist das Infektionsrisiko der Vorhaut vollständig beseitigt.

Video: "Scharfe Balanoposthitis"

Symptome und Diagnosemethoden

Die Symptome einer chronischen Balanoposthitis verblassen in regelmäßigen Abständen und verschlimmern sich dann wieder. Eine normale Existenz für die Manifestation von Krankheitssymptomen für einen Mann ist jedoch nicht möglich.

Neben den Beschwerden und Schmerzen treten gleichzeitig auftretende Symptome der Balanoposthitis auf:

  • Rötung, Schwellung, Brennen der Vorhaut;
  • schmerzhaftes, schwieriges Wasserlassen;
  • schmerzhaftes Gefühl während des sexuellen Kontakts;
  • das Auftreten von ulzerativen Läsionen der Haut;
  • weiße Ansammlung in der Koronarnut;
  • erhöhte Trockenheit der Haut.

Es ist wichtig! Bei Symptomen der Krankheit sollten Sie sofort den Urologen kontaktieren, um Komplikationen der Krankheit zu vermeiden.

Die Symptome der Balanoposthitis können anderen Erkrankungen des Genitalorgans ähneln, daher ist es sehr wichtig, die Krankheit richtig zu diagnostizieren.

Die wichtigsten Diagnosemethoden für Balanopostin sind:

  • Analyse von Hautkratzern für die Bakterienkultur;
  • Abstrichmikroskopie;
  • Kaliumhydroxidprüfung;
  • Nachweis von Papillomavirus;
  • Screening auf Diabetes.

Es ist sehr wichtig, die Art der Krankheit zu bestimmen, um eine wirksame Behandlung anzuwenden und Komplikationen der Krankheit zu vermeiden.

Video: "Was ist Balanoposthitis oder Balanitis?"

Heilung

Vorbereitungen

Die medikamentöse Behandlung der Balanoposthitis sollte nach Feststellung der Diagnose auf Anweisung des behandelnden Arztes durchgeführt werden. Je nach Art, Ursache und Ausmaß der Erkrankung verschreibt der Urologe ein Medikament, das die Symptome und die Ursache der Erkrankung beseitigen kann. Die Behandlung der chronischen Form der Krankheit kann mit Salben oder Pillen (Antibiotika) durchgeführt werden.

Die häufigsten Medikamente bei der Behandlung von Balanoposthitis:

  • entzündungshemmende Salbe (Lokoid, Elidel);
  • antimykotische Salben (Clotrimazol, Terbinafin, Miconazol);
  • Salben mit dem Wirkstoff Flumethasonpivalat (Lokakorten);
  • Salbe Levomekol;
  • Acyclovir (Tabletten) wird verschrieben, wenn Herpes die Ursache der Erkrankung ist;
  • Fluconazol (Pillen) heilen Candidiasis;
  • Metronidazol (Tabletten) wird für die durch Trichomonas verursachte Balanoposthitis verschrieben;
  • Penicilline, die für die gonorrheale Form der Krankheit verschrieben werden;
  • Breitbandantibiotika werden im Falle einer Erkrankung von anderen Erregern (Azithromycin, Ceftriaxon) verschrieben.

Es ist wichtig! Die Behandlung der Balanoposthitis und die Verschreibung von Medikamenten werden vom behandelnden Arzt vorgenommen. Selbstmedikation kann zu Komplikationen und unerwünschten Folgen führen.

Wenn Sie sich an die Hygienevorschriften und die ärztlichen Vorschriften halten, können Sie die Balanoposthitis mit Hilfe von Medikamenten beseitigen, wenn die Krankheit nicht in fortgeschrittener Form auftritt.

Chirurgische Behandlung

Wenn die Behandlung mit Medikamenten nicht das erwartete Ergebnis brachte oder die Entzündung sich zu einer Phimose entwickelte, ist es möglich, eine chronische Balanoposthitis mit einem chirurgischen Eingriff zu heilen.

Eine Operation zur Beschneidung der Vorhaut wird durchgeführt, um die Entzündungsquelle vollständig zu entfernen. Das Ergebnis einer Operation ist eine vollständige Heilung.

Hausbehandlung (Volksmedizin)

Die Behandlung der chronischen Balanoposthitis mit Volksmitteln wird durchgeführt, um die Schwere der Symptome zu reduzieren und die Schmerzen zu lindern.

Eine solche Behandlung ist jedoch nur vorübergehend: Mit der Verschlimmerung der Krankheit, dem Auftreten von Gründen für einen Rückfall, tauchen alle Symptome der Krankheit wieder auf.

Die vorübergehende Entfernung schmerzhafter Empfindungen wird mit antiseptischen Tabletts und Tinkturen durchgeführt. Dazu gehören: Kochbananenblätter; Johanniskraut; Kamille

Applikationsmethode: Entzündete Stellen mehrmals am Tag mit Infusion abwaschen oder einen in die Infusion getränkten Verband auf die betroffenen Stellen auftragen.

Diät

Wenn Balanopostit empfohlen wird, Lebensmittel zu essen, die reich an den Vitaminen A, B, C, E sind, die mit Jod, Selen gesättigt sind, versuchen Sie, mit Sucrose gesättigte Lebensmittel auszuschließen.

Das Menü eines Patienten mit Balanoposthitis sollte Produkte enthalten:

  • verschiedene Getreide;
  • fettarme Milchprodukte;
  • Hühnerfleisch, Kalbfleisch, Rindfleisch in gekochter Form;
  • viel Grün;
  • Hülsenfrüchte (Bohnen, Bohnen, Sojabohnen);
  • Gemüse (Sauerkraut, Rüben, Tomaten, Gurken);
  • Kleie Brot;
  • ziemlich viele Beeren und Früchte (Blaubeeren, Johannisbeeren, Bärlauch, Preiselbeeren);
  • frische Säfte, grüner Tee.

Eine Diät hilft dabei, die schützenden Eigenschaften des Körpers wiederherzustellen und die Heilungsrate des Gewebes zu erhöhen.

Prävention

Um Krankheiten vorzubeugen, sollten einfache Regeln beachtet werden:

  • persönliche Hygiene;
  • Bettwäsche täglich wechseln;
  • die Promiskuität aufgeben;
  • benutze ein Kondom;
  • regelmäßige Überprüfung eines Partners beim Frauenarzt.

Die Einhaltung dieser Regeln sollte zur Gewohnheit werden, dann wird das Risiko, an einer Balanoposthitis zu erkranken, minimiert.

Prognose

Chronische Balanoposthitis kann sehr lange geheilt werden. Wenn die Behandlung befolgt wird, können Rückfälle fast schmerzlos verlaufen. Mit der richtigen Behandlung können Sie ein gutes Ergebnis erzielen.

Die Kardinalentscheidung - Beschneidung der Vorhaut - hilft dabei, die Funktionen des Penis wiederherzustellen und das Risiko eines Entzündungsprozesses auszuschalten.

Fazit

Wenn Symptome der Krankheit erscheinen, Beschwerden im Genitalbereich des Mannes, Schmerzen, ist es sehr wichtig, sofort einen Spezialisten zu konsultieren. Die rechtzeitige und ordnungsgemäße Behandlung der Balanoposthitis kann den Patienten vollständig vom Unglück befreien. Vergessen Sie nicht, dass die Krankheit schnell chronisch werden kann, und die Behandlung und die Folgen können unvorhersehbarer sein.

Vorherige Artikel

Salbei ätherisches Öl

Nächster Artikel

Wie ist Aloe aufzubewahren?