Ivan-Tee, russischer Tee-leckeres und heilendes Getränk

Bronchitis

Jeder kennt diese wunderschöne, überall wachsende Blume: an den Straßenrändern, im Ödland, in Waldschnitten und Verbrennungen wie ein edles Gras. Der lateinische Name ist Cameroon angustifolium (L.) Holub. Familie der Cyprian Onagraceae Krautige Staude mit einem dicken, kriechenden Rhizom und einem einfachen Stiel mit einer Höhe von 60-150 cm. Die Blätter sind wechselständig, lanzettlich geformt, normalerweise einteilig.

Das einzigartige antike Getränk, das Ivan-Chai daraus ableitete, war in der Zeit von Peter I. der zweitgrößte Exporteur nach Europa. Iwan-Tee (Koporsky-Tee) erhielt seinen Namen vom Bezirk Koporsky. Es wurde aus den Blättern von Weiden-Tee hergestellt. Im Ausland wurde Koporsky-Tee früher russisch genannt. In England erhielt er ein faires Diplom. Hunderte Pfund dieses Produkts wurden in Russland verwendet. Später wurde es zum wichtigsten Bestandteil des russischen Exports. Nach einer speziellen Behandlung wurde "Ivan-Tee" auf dem Seeweg nach England und in andere europäische Länder geschickt, wo er auch persische Teppiche, chinesische Seide und Damaskus-Stahl ersetzen wird. Im Ausland wurde "Ivan Chai" russischer Tee genannt!

Die Koporski-Bauern haben während ihrer Blüte Wermut geerntet, aber die Blütenstände gaben keinen Fussel. Gesammelte Blüten und Blätter in großen Mengen. Die gesamte Masse wurde in einer 5 cm langen Schicht mit einer Rolle aufgerollt und zerknittert, bis der Saft erschien. Eine solche aufgerollte und zusammengedrückte Walze lag zwischen 8 und 10 Stunden. Zu dieser Zeit war die gesamte Masse selbsterhitzend (Fermentation).
Dann wurden die Pflanzen in einem russischen Ofen bei einer Temperatur von 100 ° C lose bestreut, getrocknet und getrocknet.

Die russischen Seeleute nahmen eine lange Reise mit und nahmen notwendigerweise "Iwan-Tee" mit, um sich selbst zu trinken. Und als Geschenk in fremden Häfen. Aber nicht nur Kaufleute lebten auf Kosten dieses Getränks - er stärkte die Stärke jedes Reisenden.

Der Beginn der weltweiten Tee- und Kaffeeexpansion fiel zusammen, als chinesischer Tee erstmals nach Russland kam. In der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts! Aber da ein ausländisches Produkt viel Geld kostete, war Ivan Chai natürlich die Alternative dazu, die russische Teemacher im 12. Jahrhundert gebraut und getrunken haben! Gebraut "Ivan-Tee" in einer Weise, dass er anfing, dem Geschmack und der Farbe subtropischen Tees zu ähneln.

Die Geschichte des Vergessens "Iwan-Tee" ist eng mit dem Namen "Koporsky-Tee" verbunden. Warum hat Russland also die Produktion von Koporsky-Tee so profitabel eingestellt? Tatsächlich erwies sich seine Popularität am Ende des 19. Jahrhunderts als so groß, dass sie die Finanzkraft der ostindischen Teekampagne unterminierte, die indischen Tee verkaufte! Die Kampagne hat einen Skandal aufgebläht, angeblich zerquetschen die Russen Tee mit weißem Ton, gesundheitsschädlich. Und der wahre Grund ist, dass die Besitzer der ostindischen Kampagne den stärksten Konkurrenten - den russischen Tee - vom englischen Markt entfernen mussten. Die Geschichte wiederholt sich.

Bewohner von Nordrussland ohne Leben, Ivan-Tee oder Weidenröschen, stellten nicht das Leben dar, es war für sie nicht nur ein Favorit, sondern auch ein Heilgetränk sowie Gewürz. In Russland kam es seit alten Zeiten vor, dass das Mahl eine Fortsetzung der Anbetung ist und nur Produkte von höchster Qualität mit Gebet und Danksagung gegessen werden sollten.

Im Gegensatz zum üblichen indischen Teebusch, wo nur junge Blätter verwendet werden, und für teure Sorten - nur Blätter, in Ivan-Tee oder kochendem Wasser, ist alles gut und nützlich: Wurzeln, Stängel, Blätter, Blütenstände

Der berühmte Alleinreisende F. Konyukhov verwendet auf allen seinen Reisen nur diesen heilenden "Ivan Tea"! Tee ist reich an Vitaminen und Mineralien, zartem Aroma, ursprünglicher Farbe und Nektargeschmack, was ihn zu einem gesunden natürlichen Getränk für Menschen jeden Alters macht.

IVAN TEE ENTHALTEN:
- Vitamin C 338 mg%
- Mucopolysaccharide 15 mg%
- Hanerol - Nicht-Kohlenhydratpolymer und Polysaccharid Hanerosan
- Tannine 5,65-20 mg%
- Ölsäure und Ursolsäure,
- Flavonoide (Quercetin, Campherol, Myrcetin)
- Triterpinoide 1,3-1,9 mg.%
-Alkaloide 0,1-1 mg%
- Beta-Carotin
- Mineralsalze:
- Eisen 23 mg%
- Mangan 16 mg%
- Kupfer 2,3 mg.%
- Nickel 1,3 mg.%
- Titan 1,3 mg.%
- Molybdän 0,44 mg.%
- Bor 6 mg,%
- Kohlenhydrate
- Pektin

Heilende und therapeutische Eigenschaften
Es ist zu beachten, dass alle Teile der Pflanze für medizinische Zwecke verwendet werden.
Hochaktives Antitumor, Krebsmedikament. Aufgrund von Nicht-Polysacchariden, hochmolekularen Verbindungen - Nicht-Kohlenhydrat-Polymeren, Hunerol und Polysaccharid-Hanerosan, die sich in Infloreszenzen befinden und mit Phytohämagglutininen verwandt sind. Sie haben eine relativ geringe Toxizität und eine breite Palette von Wirkungen bei Tumoren.
Vitaminmittel. Vitamin C hinterlässt dreimal mehr als Orangen (bis zu 200-388 mg). Besonders viel Carotin (Provitamin A) Guter Anti-Scaling-Effekt, erhöht die Sehschärfe und schützt vor Kälte
Wirksam bei Erkrankungen des Urogenitalsystems. Sehr wichtig ist die Fähigkeit des Wurms, das Zellwachstum zu verlangsamen. Daher werden sie intensiv mit akuter Prostatitis und Prostataadenom behandelt. Mit Steinen in der Leber, Nieren und Erkrankungen der Milz
Adstringierende entzündungshemmende und hämostatische Wirkung durch Tannine der Pyrogalgruppe (bis zu 20%).
Tannine wirken entzündungshemmend und umhüllend bei Erkrankungen des Magens und des Darms.
Bis zu 15% enthält der Schleim weichmachende und einhüllende Eigenschaften, die Fähigkeit, Entzündungen zu lindern, Schmerzen zu lindern, Krämpfe zu lindern und zu lindern. Stellt die Schleimhäute und Kräfte während der Erschöpfung wieder her.
Es hat beruhigende, entzündungshemmende, erweichende, einhüllende, analgetische und diaphoretische Eigenschaften
Die Wurzeln sind reich an Stärke (dies ist die Kohlenhydratreserve der Pflanze), Polysaccharide (diese Kohlenhydrate sind an Immunreaktionen beteiligt), organische Säuren (sie sind an biochemischen Reaktionen beteiligt, spielen eine wichtige Rolle für das Säure-Basen-Gleichgewicht).
Es verbessert die Zusammensetzung des Blutes, trägt zur Blutbildung bei und hilft gegen Anämie. Spurenelemente Eisen, Kupfer, Mangan, Nickel, Titan, Molybdän, Bor regen die Blutbildung und den Stoffwechsel an. Ein solcher Satz von Spurenelementen kann sich keiner Pflanze rühmen.
Rezeption Ivan-Tee hilft, den Konsum von alkoholischen Getränken zu reduzieren
Beruhigt ohne Sucht (wie Baldrian). Ernüchternd reinigt den Körper in verschiedenen Vergiftungen, z. Alkoholiker.
Entfernt Schmerzen und stärkt sogar das Haar. Stärkt die Haarwurzeln
Regelmäßiges Trinken von Weidentee lindert Migräne, hilft bei Schlaflosigkeit, Anämie, Deliriumtremens, Infektionen und Erkältungen und verbessert im Allgemeinen die Immunität und ist ein starker natürlicher Reiniger.
Beseitigt Schlaflosigkeit, lindert Depressionen und steigert die Effizienz. Es ist ein natürliches Heilmittel für einen erholsamen, gesunden Schlaf.
Eine vorteilhafte Wirkung auf das Immunsystem und das endokrine System.
Lindert oder lindert Kopfschmerzen.
Ein positiver Effekt auf die Arbeit des Herzens durch das Flavonoid Hyperosid und das darin enthaltene Quercetin. Normalisiert den Blutdruck. Erhöht die Leistung. Erhöht die Potenz.
Eine kleine Menge Alkaloide kann den Stoffwechsel und die Durchblutung verbessern, der Zustand des Nervensystems ist ein gutes Schmerzmittel.
Chlorophyll fördert die Wundheilung, verbessert den Stoffwechsel.
Pektin bindet Schwermetalle und erhöht die Haltbarkeit von Tee.
Nützlicher Tee reinigt nicht nur den Körper und den Geist, er hebt auch den Geist, er ist ein zuverlässiger Helfer auf dem Weg zur Selbstverbesserung. Nicht umsonst haben sie in früheren Zeiten von ihm gesagt, dass er nicht nur den Körper heilt, sondern auch den Geist erleuchtet und den Geist erweckt
Erhöht die Schutzfunktionen des Körpers
Es hat eine beruhigende und antikonvulsive Wirkung.
Es wird äußerlich bei Entzündungen des Ohrs, des Halses, der Nase, zum Waschen von Wunden, Geschwüren, in der Zahnmedizin, in Form von Umschlägen für Otitis, Prellungen und in Form von Pulver zur Behandlung infizierter Wunden verwendet.
Es schützt vor Erkältungen und wirkt auch bei entzündlichen Prozessen.
Als Antipyretikum mit Scrofula,
Pulverweidentee in Kombination mit anderen Kräutern, auch mit Erysipel.
Wirksames krampflösendes Choleretikum und Diuretikum.
Es ist auch bekannt und die wohltuende Wirkung von Willow-Tee mit schmerzhaften Menstruation, mit weißem Haar und anderen Frauenleiden.
Ivan-Tee ist besonders nützlich für schwangere und stillende Frauen sowie für Säuglinge während des Erscheinens von Zähnen.
Prävention von Karies
Vernarbung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren
Es alkalisiert das Blut und stellt somit die Kraft bei verschiedenen Erschöpfungsarten wieder her und reduziert sogar die Vergiftung bei Krebs.
Rhizome bei Gastritis und als Antiseptikum
Ivan-Tee-Aktion:

- beruhigt
- stärkt das Sehvermögen
- verbessert die Laktation

- Beruhigungsmittel
- einhüllend
- oncoprophylactic
- entzündungshemmend
- Anti-Scing
- immunmodulatorisch
- hämatopoietisch

Darreichungsformen, Rezepte
Infusion oder Abkochung

15 g Gras oder Blätter pro 200 ml kochendem Wasser, darauf bestehen. Trinken Sie 1 Esslöffel 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten.

2 Esslöffel Kräuter bestehen 6 Stunden in 2 Tassen kochendem Wasser in einer Thermoskanne. Trinken Sie 1/4 Tasse 4-mal täglich vor den Mahlzeiten.

1 Esslöffel auf 1 Tasse kaltes Wasser, 15 Minuten im Wasserbad kochen, nach 2 Stunden abseihen. Trinken Sie täglich 1 Esslöffel vor den Mahlzeiten.
Brühe zur äußerlichen Anwendung.

Infusion von Blüten und Blättern:

1 EL Ein Löffel zerquetschte Blätter und Blüten gießen 300 g kochendes Wasser, beharren 1-2 Stunden in einer Thermoskanne, abtropfen lassen. Trinken Sie 0,5 Tassen 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten.
Tinktur: 100 g frische Blumen gießen 0,5 Liter 40% igen Alkohol oder Wodka. Beharren Sie 10 Tage lang an einem dunklen, warmen Ort, dehnen Sie sie aus und drücken Sie die Rohstoffe aus. Die resultierende Tinktur sollte 1-2 bis 4 mal täglich vor den Mahlzeiten getrunken werden.

Für therapeutische Zwecke ernten Sie junge Blätter, Blüten und Wurzeln (graben Sie im Herbst oder Frühling).

Es wird nicht empfohlen, rohes Brennholz zu verwenden, da es nicht nur nicht nützlich ist, sondern möglicherweise auch schädlich ist.

Und zu Hause in kleinen Mengen zu trocknen, ist überhaupt nicht schwierig. Verdrehte, zerquetschte Blumenhände zwischen den Handflächen, alles in eine Plastiktüte geben und 10 Stunden stehen lassen. Die Pflanze ist schmachtend, erhitzt, Gärung findet statt. Dann streuen Sie die Pflanzen frei, wickeln Sie sie einige Stunden lang ein und trocknen Sie sie bei 100 ° C im Ofen. Sie müssen den Tee zwei Jahre in einem geschlossenen Behälter aufbewahren.

Das Geheimnis der Herstellung von Ivan Chai liegt in der Gärung. Durch die Vermeidung von Wärmebehandlung, Luftzutritt und Kontakt mit Metall behält die Fireweed-Folie ihre natürlichen Eigenschaften bei, zeigt natürliche Farbe und natürlichen Geruch. Alles ist sehr einfach. Die Anlage selbst enthält alles, was zur Fermentation notwendig ist. Wenn das Blatt in den Händen runzelig ist, werden die Pflanzenzellen zerstört, wodurch der Saft freigesetzt wird, der Zucker, Vitamine, Nährstoffe und intrazelluläre Enzyme enthält. Diese aus Vakuolen austretenden Enzyme beginnen, die biochemische Zusammensetzung der Pflanze aktiv zu verändern und die Selbstverdauung zu fördern. Die Blätter verdunkeln sich und ein anderer angenehmer Geruch erscheint.

In keinem Fall können die Blätter vor der Gärung nicht gewaschen werden. Sie können die nützlichen Mikroorganismen auswaschen, die an der Fermentation beteiligt sind. Für die Fermentation sollten fein gehackte, gut zerknitterte Blätter in nichtmetallische Schalen unter dem Nest platziert werden (um den Kontakt mit Sauerstoff und Metall zu reduzieren, werden Vitamine für 1-2 Tage bei Raumtemperatur gelagert). Die Hauptsache ist, nicht länger zu behalten - damit Tee nicht wie Kohl gärt.

Der Fermentationsprozess erinnert an die Silage von Futtermitteln in der Landwirtschaft unter dem Einfluss "wilder" Milchsäurebakterien in einer Vielzahl in der Luft.
Nach der Gärung sollte das Blatt auf einer Gusseisenpfanne mit einer Schicht von 1 bis 1,5 Zentimetern ausgelegt werden und 40 Minuten lang auf einem sehr langsamen Feuer "sieden". Dies ist notwendig, um die Fermentation zu beschleunigen, bei der unlösliche (hochmolekulare) nicht extrahierte Substanzen in lösliche (niedermolekulare) und leicht verdauliche physiologisch aktive und heilende Substanzen umgewandelt werden sollen. Dies sind die Substanzen, die den Geschmack, den Geruch und die Farbe von Tee verleihen und sind Medizin.

Nach vierzig Minuten Müdigkeit machen wir das mittlere Feuer an und bringen das Blatt unter ständigem Rühren mit einem Holzspatel in einen trockenen Zustand. Sanft! Nicht verbrennen Und dann wird der Tee verbrannt. Im Aussehen - dies ist der übliche schwarze Blatttee, aber mit einem angenehmen eigenartigen Nektargeruch. Beim Tee ergibt Ivan Tea eine gute Farbe und einen angenehmen Geruch. Mit zunehmender Dosierung erhält er eine intensive Farbe und Adstringenz wie üblicher Tee. Chaiki beim Quetschen brechen, aber nicht in Staub zerfallen.

Koporsky-Tee erreicht nach etwa einem Monat Lagerung seinen Rohstoffzustand und später werden seine Eigenschaften wie der von echtem Tee weiter verbessert.

Die Fermentation kann beliebigen medizinischen Wildpflanzen unterworfen werden und auf dieser Grundlage können unendlich viele Tees hergestellt werden. Geschmack und Geruch frischer getrockneter und fermentierter Kräuter sind sehr unterschiedlich. Sie können Blütenblätter, getrocknete Beeren und Früchte zu Tees hinzufügen.

Interessanterweise verschmutzt Ivan-Tea-Schweißen keinen Zahnschmelz, und im Allgemeinen ist gut hergestellter Ivan-Tee viel schmackhafter als Indian oder Ceylon. Weiden-Tee nimmt aufgrund der Natur des Getränks eine mittlere Position zwischen Schwarz und Grün in Kraft und Heilung ein. Und wenn Sie diesem Tee Blumen, getrocknete Beeren und Früchte hinzufügen, gibt es keinen Preis dafür!

Iwan-Tee mit Genuss und Genuss wird von Kindern, Großeltern, Menschen mit intensiver geistiger und körperlicher Anstrengung, Spitzensportlern getrunken. Nach einer Weile, wenn Sie Ihren echten heimischen Tee trinken, werden Sie einen deutlichen Unterschied zu anderen Getränken bemerken.

Teeblätter:
1 Teelöffel pro Tasse kochendes Wasser. Ein halbes Glas 3-5 mal täglich trinken, auch ohne Zucker. Beim Schweißen können Sie eine Prise Mädesüß hinzufügen, die als Lymphschutzmittel und Lymphdrainage wirkt.

Therapeutische Verwendung
Heißer und vor allem kalter Ivan Tee stillt den Durst perfekt, enthält kein Koffein und wirkt beruhigend.

Regelmäßiger Konsum des Getränks aus den fermentierten Blättern des Weidenrotes (der sogenannte Koporsky-Tee) ist eine ausgezeichnete Krebsvorbeugung. Älteren Männern wird empfohlen, regelmäßig eine Infusion von Fireweed-Blättern einzunehmen. Es ist eine ausgezeichnete Prophylaxe gegen Adenome und Prostatakrebs. Da die Pflanze keine toxischen Eigenschaften hat, können Arzneimittel lange Zeit genommen werden.

In letzter Zeit beklagen immer mehr Menschen die Verschlechterung des Magen-Darm-Trakts. Bei der Untersuchung vieler von ihnen, einschließlich Schulkindern, wurden Infektionen mit Ankylostomid oder Khanogolovkoy entdeckt. Dieser Parasit, der den Dickdarm und den Dünndarm bewohnt, verletzt die Integrität der Darmwand, was zur Bildung von blutenden Mikrogeschwüren führt.
Daher geringer Säuregehalt, schwere Duodenitis. Eine nicht minder schwerwiegende Folge von Ankylose ist Anämie. Die Hämoglobinsynthese wird gehemmt, der Proteinstoffwechsel wird gestört und ein niedriger Säuregehalt verhindert, dass der Körper Eisen aus der Nahrung aufnehmen kann. Zusätzlich hemmen von Parasiten ausgeschiedene Toxine die Blutbildung selbst.

Die Verwendung von Weiden nach der Entwurmung (Ausschluss von Parasiten) sowie während oder nach der Behandlung von Anämie führt zu hervorragenden Ergebnissen. Und der prophylaktische Kurs ist für niemanden überflüssig, zumal das Schema sehr einfach ist: 1 EL. trockenes Kraut Willow-Kräuter gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser und trinken Sie die Infusion während des Tages. Kurs 21 Tage Da Ivan Tee Zucker enthält, können Sie die Infusion nicht versüßen. Für Kinder nur ein Teelöffel pro Tasse kochendes Wasser.

Infusion oder Tee aus Weidenröschen (Weiden-Tee) hilft Ihnen, bei Erkältung gut zu schwitzen, Kopfschmerzen zu lindern und die Immunität zu steigern. Für die Zubereitung von Heiltee: 2-3 Teelöffel Evertee-Blätter für 0,5 l kochendes Wasser, 7-10 Minuten ziehen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie ein Glas morgens auf leeren Magen und abends 30 Minuten. vor dem schlafen

Bei Magen-Darm-Erkrankungen trinken sie dreimal täglich 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten. Die Infusion wird äußerlich in Form von Gurgeln mit Halsschmerzen und Entzündungen der Mundschleimhaut appliziert. Trocknung für den Winter: Die Blätter werden zunächst 15-20 Stunden in einem Plastikbeutel getrocknet, dann zu Tuben gedreht, in kleine Stücke geschnitten und zur vollständigen Trocknung gebracht.

Salat aus Ivan-Tee

Produkte: Iwan-Tee (junge Triebe mit Blättern) - 50 g, grüne Zwiebeln - 25 g, Meerrettich (gerieben) - 15 g, saure Sahne - 10 g, Zitronensaft - 5 g, Salz und Pfeffer nach Geschmack.
Blätter und Sprossen von Weidentee werden aufbereitet (ausgewertet und gewaschen) 1-2 Minuten in kochendes Wasser getaucht, dann in ein Sieb gegeben, abtropfen lassen und fein gehackt. Gehackte Frühlingszwiebeln, geriebenen Meerrettich hinzugeben, salzen, mit Sauerrahm unter Zusatz von Zitronensaft würzen.

Schi grüner Weidentee

Produkte: grüner Tee - 50 g, Sauerampfer - 50 g, Kartoffeln - 100 g, Karotten - 20 g, Zwiebeln - 20 g, Margarine - 10 g, ein Ei.
Vorbereitete Grüns werden 1-2 Minuten in kochendes Wasser gegeben, in ein Sieb zurückgeworfen, abtropfen lassen, gehackt, mit Margarine geschmort. Karotten und Zwiebeln werden gebraten. In kochende Brühe oder Wasser legen Sie in Scheiben geschnittene Kartoffeln, gedünstetes Gemüse, geröstetes Gemüse und kochen bis es fertig ist. Fünf Minuten vor Ende des Kochvorgangs Salz und Gewürze zugeben. Gekochte Eier und Sauerrahm werden beim Servieren zum Tisch hinzugefügt.

Produkte: Weidentee-Triebe - 200 g, ein Ei, eine halbe Tasse Mehl.
Für dieses Gericht wird empfohlen, sehr junge Triebe von Weidentee mit noch nicht blühenden Blättern zu verwenden. Das Ei gründlich schlagen. Kleine Triebe nehmen 2-3 besser zusammen, dicker nacheinander. Bündel oder einzelne Triebe werden in ein Ei getaucht, dann in Mehl gerollt und in Butter gebraten, bis sie goldbraun sind. Heiß servieren.

Fisch und Fleisch werden damit gekocht und anstelle von Tee frische Blätter verwendet.

LiveInternetLiveInternet

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Statistik

Natürlicher Ivan-Tee wird Sie vor Parasiten schützen: Auskochen, Aufguss und Teegetränk

Sie sind schädlich, weil sie die Unversehrtheit der Wände verletzen, durch die sich Mikroschläge bilden.
Die Arbeit der Parasiten unterdrückt auch die Synthese von Hämoglobin und stört den Proteinstoffwechsel.


Wie lagert man Kräuter?
Wie Sie Ihre Gesundheit erhalten, wissen Sie jetzt. Wie sorgen Sie für die Sicherheit von Pflanzen, die Ihnen täglich helfen?
Kräuter sollten an einem dunklen Ort gelagert werden, wo kein direktes Sonnenlicht fällt. Eine Temperatur von 18-21 Grad ist notwendig, um die Qualitäten des Teeblattes zu erhalten.

Der Name wurde einfach erklärt. Zypern ist der Name der Familie, zu der die Pflanze gehört, und die Provinz Koporskaya war bei der Lieferung von Teeblättern führend.
Die Liste der nützlichen Substanzen in Ivan Cha ist nur vergleichbar mit einer Liste aller Krankheiten, mit denen er kämpft.

Zur Zeit von Peter I wurde Tee nach Europa geliefert und hieß „russisch“. In Russland wurde es auch als kochender Tee oder Koporsky-Tee bezeichnet.

Iwan-Tee von allen Krankheiten hilft aus!
Schauen Sie sich dieses 13-minütige Video an, in dem Elena Malysheva über Superfood gegen Würmer spricht, über zwei Produkte, die Sie wahrscheinlich gehört haben, aber das dritte kann Sie sehr überraschen.
Denken Sie daran: Zusätzlich zu den Empfehlungen der obigen Daten müssen Sie auf Ihre Ernährung achten. Weil in vielerlei Hinsicht die richtige Nahrung = gesunde Wirbelsäule ist, haben wir bereits über den Zusammenhang zwischen Krankheit und Wirbelsäule gesprochen.

Fügen Sie nach dem Sieb eine halbe Tasse kochendes Wasser hinzu. Es wird empfohlen, vor jeder Mahlzeit einen Sud mit Kräutern auf einem Esslöffel zu trinken. Tee trinken Legen Sie in eine Teekanne 2 TL. Iwan-Tee, kochendes Wasser einfüllen und 15 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie warm oder kalt.

In diesem kostenlosen Buch finden Sie 17 Rezepte für leckere und preiswerte Gerichte (die auch schnell zubereitet werden) für gesunde Rücken. Laden Sie es herunter:
Natürlicher Ivan-Tee wird Sie vor Parasiten schützen: Auskochen, Aufguss und Teegetränk
Detaillierte Rezepte für die Zubereitung von Antiparasitengetränken aus Weidenröschen. Wer kann es nicht trinken?

Möchten Sie wissen, welche Übung sich lohnt? Schauen Sie sich diesen kostenlosen Kurs von einem berühmten Übungstherapie-Arzt an:

Die Gesamtzahl der Tinkturdosen sollte etwa 5 pro Tag betragen. Abkochung Gießen Sie einen Esslöffel trockene Pflanzen mit einem Glas gereinigten Wassers. 15 Minuten im Wasserbad kochen. Vom Herd nehmen, den Behälter mit einem dicken Tuch, z. B. einem Handtuch, umwickeln. Lassen Sie die Brühe mehrere Stunden stehen.

Die Abnahme des Säuregehaltes aufgrund von Schädlingen führt dazu, dass der Körper keine Eisen mehr aus der Nahrung aufnimmt. Giftstoffe, die Parasiten absondern, hemmen die Blutreproduktion.
Wie gehe ich damit um?
Eine natürliche Lösung für dieses Problem ist antiparasitischer Ivantee.

Koporsky-Tee ist eine hervorragende Möglichkeit, um das Auftreten von Parasiten in Ihrem Körper zu verhindern.
Wenn Sie dem Körper helfen möchten, Parasiten, Pilze und Würmer loszuwerden, trinken Sie einen Monat lang 2-3-mal täglich Tee. Dann machen Sie eine Pause. Wenn Sie das Bedürfnis verspüren, wiederholen Sie den Kurs in 2-3 Wochen.

Natürlicher Ivan-Tee wird Sie vor Parasiten schützen: Auskochen, Aufguss und Teegetränk.
Ivan Tee ist eine der nützlichsten Heilpflanzen. Es ist seit langem für seine heilenden und geschmacklichen Eigenschaften bekannt.


Beantworten Sie einige Fragen zu Ihrem Wohlbefinden.
Sind Sie anfällig für allergische Reaktionen? Fühlen Sie einen ständigen Zusammenbruch und Erschöpfung? Haben Sie häufige kauslose Stimmungsschwankungen bemerkt? Hattest du Probleme zu schlafen und Appetit zu haben? Tut dein Kopf oft weh? Gab es in letzter Zeit Störungen im Magen-Darm-Trakt?
Wenn Sie die meisten Fragen positiv beantwortet haben, sollten Sie denken, dass die Parasiten die Ursache all dieser Beschwerden sein können.
Warnung: Eine der Ursachen von Krankheiten sind oft Probleme mit der Wirbelsäule. Erinnern Sie sich, ob Sie sich immer noch Sorgen um Schmerzen im unteren Rückenbereich, im Thorax oder im Nacken machen? Wenn ja, fügen Sie den Empfehlungen dieses Artikels weitere spezielle Übungen für den Rücken hinzu, damit der Heilungsprozess schneller abläuft.

Wie Ivan Tee bei Parasiten helfen wird. Nützliches Video.


Infusion In eine Thermoskanne gießen Sie 2 Esslöffel antiparasitäre Kräutermischung. Gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser. Lassen Sie es mindestens 5 Stunden brauen. Trinken Sie nach einer bestimmten Zeit 3 ​​Esslöffel vor dem Essen.


Viele Probleme - eine Antwort.
Würmer, Chlamydien, Lamblien, Pilze - dies ist eine unvollständige Liste von Parasiten, die in Ihrem Körper gefunden werden können. Zum Beispiel leben die sogenannten kologolovki im Dickdarm und Dünndarm.

Es kann auch in der kombinierten Kräuterzusammensetzung verwendet werden, zusammen mit:
Nelkenknospen, Schafgarbe, Granatapfelschale und Birkenblätter.
Es ist sehr wichtig, den Koporsky-Tee unmittelbar nach den Verfahren zur Vertreibung von Parasiten aufzutragen.
Tannine und Polysaccharide, die zum Willow-Tee gehören, haben hervorragende entzündungshemmende Eigenschaften. Dank ihnen werden Geschwüre und Erosion in den Schleimhäuten, die durch Parasiten gebildet wurden, geheilt. Chlorophyll ist eine bekannte grüne Substanz.

Und natürlich das Alter der Kinder. Seien Sie sehr vorsichtig bei der Dosierung und Konzentration des zubereiteten Getränks.

Verwenden Sie zur Lagerung Glas- oder Keramikbehälter. Und überprüfen Sie, wie dicht der Deckel schließt.
Erstaunliche Pflanze Ivan-Tee bekämpft nicht nur Parasiten. Im Verlauf der Behandlung verbessern Sie auch die Zusammensetzung des Blutes, erhöhen die Immunität, normalisieren den Schlaf, verbessern den Stoffwechsel und die Gehirnfunktion. Seien Sie sicher, eine natürliche Heilung für viele Krankheiten auszuprobieren.


Wenn Sie keinen Antiparasiten-Tee trinken können.
Schwangerschaft und Stillzeit. Mit individueller Intoleranz eines bestimmten Pflanzentyps.

Enthalten in den Blättern desinfiziert die entzündeten Darmwände und regeneriert die beschädigte Oberfläche. Pektine - Pflanzenfasern reinigen die Wände des Magen-Darm-Traktes von überschüssigem Schleim und entfernen giftige Substanzen, deren Auftreten auch zur Wirkung von Parasiten beiträgt.
Antiparasitischer Tee ist eine einfache und angenehme Art, den Körper wieder gesund zu machen.
Wie kocht man?

Ivan Tee von Parasiten

Iwan-Tee, schmalblättriges Weidenkraut - ein mehrjähriges Kraut, 50-150 cm mit einem dicken, kriechenden Rhizom. Blüten, gesammelt in einem langen Pinsel, purpurrosa, rot mit violettem Farbton, selten hellrosa oder weiß. Sie blüht kontinuierlich von Juni bis August. Sie wächst an Orten früherer Siedlungen, auf getrockneten Sümpfen, an trockenen Sandplätzen, an Waldrändern und an Straßen. Die Frucht ist eine lange Kiste. Sie kennen dieses Kraut gut und werden bei der Behandlung von Heilern, Dorfhexen, eingesetzt. nützliche Eigenschaften von Fireweed sichtbar unsichtbar.

Ein alter Jäger, ein Sammler von Heilkräutern, sagt: „In einer Thermoskanne befand sich Gras und ein Getränk - der Kopf würde nicht schaden, klare Gedanken würden vom Himmel kommen. Wer Ivan-Tee trinkt, bis der Tod des Geistes nicht verloren geht. Hier ist ein Wundertrank. Nach dem Nachwuchs tranken die russischen Leute es, fügten dem Körper Kraft hinzu, der Magen wurde vom Stock behandelt, die Leber wurde kontrolliert, die Leber wurde gereinigt, die Parasiten wurden aus dem Darm ausgeschieden. Derjenige, der im Kopf geblasen hatte, sich im Winter erkältet hatte oder von einer Migräne verrückt war, wurde von Ärzten verschrieben. Saft von Willow-Tee kann Erkältungen in den Halsleiden heilen. Die Kraft in dieser Anlage ist groß. Sie müssen es nur gekonnt trocknen. Ährchen mit klein geschnittenen Blüten und auf einem Backblech im heißen Ofen. Wenn Sie keine Zeit haben, warten Sie ein wenig - es ist in Ordnung, es wird in Ruhe ruhen. Alle Macht wird zum Samen gehen.
Für das Teebrühen sind sie im Frühling gut, bis ihre Farbe zart ist und im Schatten getrocknet wird. Für die Behandlung schwerer Erkrankungen wird Farbe benötigt. Aushärtender Ivantee, trockene Farbe, gedämpfte Lotionen und Saft daraus, Blühen, Brustkrebs der weiblichen Brust Die lange Anwendung der Wasserinfusion von Trockenblumen entlastet gewohnheitsbedingte Migräne, insbesondere bei Frauen, die mit der Menstruation einhergehen. Die Erinnerung an diejenigen, die vom Verstand geschwächt sind, verbessert sich, insbesondere unter denen, die ihr Gehirn ermüden und zu Psychosen und Wahnvorstellungen neigen. Schlaflosigkeit und traurige Reflexe nach psychischen Verletzungen verschwinden. “

Die Bestandteile der biochemischen Substanzen des Ivan-Tees werden perfekt hydrolysiert und vom Körper zur Selbstregulierung der funktionellen Homöostase aufgenommen. Es gibt solche Nachrichten, dass Weidentee Patienten bei der Überwindung der Hodgkin-Krankheit hilft. Zunächst stimuliert die Pflanze die Produktion von T-Lymphozyten und verbessert das Immunsystem erheblich.

Der Gehalt an Vitamin C ist dreimal so hoch wie bei einem orangefarbenen Blatt. Daher ist es ratsam, es bei Skorbut, Vitaminmangel im Frühjahr, Zahnfleischbluten, allgemeiner Schwäche und Kraftverlust zu verwenden.

In der Volksmedizin werden Infusionen, Dekokte von Weidentee und sogar Haferbrei aus frischen oder gedämpften Blumen sowohl innerlich als auch äußerlich aufgetragen.
Zypern ist ein adstringierender, einhüllender, entzündungshemmender, wundheilender, bakterizider, anästhetischer, hämostatischer und stärkender Wirkstoff. Russische Ärzte haben die Kraft des Wurmwurms bei Gastritis, Katarrhen und Magengeschwüren mit hohem Säuregehalt, bei Zwölffingerdarmgeschwüren, bei Colitis mit Durchfall, bei Entzündungen des Pankreas und der Gallenwege, bei Lungenerkrankungen, Tuberkulose, Tuberkulomen, Abszessen und Abszessen eingesetzt.. Blattbrühe besitzt eine starke entzündungshemmende Wirkung, insbesondere bei einem Magengeschwür. Getränke dieser Pflanze hüllen das Entzündungszentrum sanft ein und tragen zu einer schnelleren Wundheilung und verschiedenen Ausdrücken bei. Wasseraufgüsse, Naparami werden bei Ekzemen, Empitigo behandelt. Von nicht heilenden Langzeitwunden und Verbrennungen wird Öl verwendet (2/3 frisch gepflückte Blüten pro 1/3 Pflanzenöl, 3 Wochen in der Sonne extrahiert).
Nun, wenn der Traum unruhig geworden ist, ist es schwer sich zu entspannen, störende Gedanken zu überwinden, eine erstaunliche Blume wird wieder zur Rettung kommen. Es stellt sich heraus, dass er auch ein natürlicher Beruhigungsmittel und beruhigende, antikonvulsive und Schlaftabletten ist. Installierte beruhigende und antikonvulsive Wirkung von Rauschgiften, ähnlich der Wirkung von Chlorpromazin. Trinken Sie ein Getränk statt des üblichen Tees, und das Weidenkraut beseitigt Angstzustände, löst Spannungen und beruhigt den Schlaf.

Eine 10% ige Infusion oder Abkochung der Blätter wird als wirksames Schmerzmittel bei allen Entzündungen der Schleimhäute verwendet.

Wenn sich eine Frau an kritischen Tagen über eine Abnahme der Arbeitsfähigkeit, Schmerzen und Beschwerden beschwert, sollten Sie auf diese Blume achten. Seit der Antike ist es bekannt, dass das Brennen von Papier bei schmerzhaften Menstruationen sowie bei weißem Haar und anderen Frauenbeschwerden hilft. Es ist sehr nützlich, Wermut und Verstopfung zu haben, besonders wenn Krämpfe und Entzündungen des Magen-Darm-Trakts für sie verantwortlich sind.

Wenn Sie sich erkälten, trinken Sie eine Infusion oder einen Tee aus Weidenröschen, was Sie nicht nur zum Schwitzen bringt, sondern auch Kopfschmerzen lindert und den Körper bei der Bekämpfung von Infektionen unterstützt.

Tibetische Ärzte verwenden diese Blume bei der Behandlung von Syphilis und Gonorrhoe.

Zypern hat eine seltene Fähigkeit, das Wachstum von Tumoren zu verlangsamen. Wissenschaftler der Moskauer Medizinischen Akademie haben gezeigt, dass der Extrakt aus Fireweed eine ausgeprägte Antitumorwirkung hat. Tee oder Kapseln aus Weidenröschen können die Notwendigkeit eines chirurgischen Eingriffs beim Prostata-Adenom beseitigen: Die Prostatavergrößerung verlangsamt sich oder stoppt ganz. Wässriger oder alkoholischer Extrakt aus Fireweed wird als unterstützende, völlig harmlose Therapie nach einer Prostataoperation empfohlen. Männer, geh nicht durch das Dickicht der Wildnis! Und der auffälligste Antitumor-Effekt sind die, die in einem Pinsel gesammelt werden, Blumen. Aus den Blütenständen von Fireweed wurde eine Substanz isoliert, auf deren Basis das Krebsmedikament Hunerol erhalten wurde.

Infusionen für den Innengebrauch: 15 g Gras mit trockenen Blütenständen pro 200 g kochendem Wasser. Besteht die Nacht. Es wird 4-5 Mal pro Tag vor den Mahlzeiten verwendet, 1 EL. einen Löffel In der Volksmedizin wird die Wasserinfusion von Kräutern aus Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Scrofula, bei weiblichen Erkrankungen, Stoffwechselstörungen, Magengeschwüren, Entzündungen des Ohres, des Rachens, der Nase entnommen.
Oder: 15 g trockene Blätter gießen ein Glas Wasser ein, kochen 15 Minuten lang, bestehen darauf, 1 Stunde, abseihen, 1 EL nehmen. 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten einlöffeln.
Oder das: Kunst. ein Löffel Gras besteht 2 Stunden in einem Glas kochendem Wasser, trinken gemäß Art. Löffel 3-4 mal am Tag. Alkoholinfusion 10 g Rohmaterial pro 100 g 40% igem Wodka, 12 Tage lang an einem dunklen Ort infundiert, in einem gut verschlossenen Behälter. Dreimal täglich 40 Tropfen vor den Mahlzeiten eingenommen.
Saft aus einer frischen Pflanze unter Zusatz von Alkohol (Konservierungsalkohol). Sie können für lange Zeit ohne Unterbrechung behandelt werden, es wird kein Schaden entstehen.

Äußerlich Brühen, Brei aus frischen und trockenen Pflanzen, Lotionen, Packungen, Spülen, Schmieröle, extrahiert mit Weidentee.
Es hilft dem Fireweed und der schnellen Heilung von Wunden, Schnitten, Erfrierungen. Dazu sprühten Kräuterpulver Wunden. Frische, zerdrückte Blätter an Wunden fördern die schnelle Heilung.

Koporovsky (oder Koporsky) Tee war in Russland sehr beliebt.
Das Rezept von "Koporovsky Tee". Aus dem Gras von Weidentee zubereitet und besonderen enzymatischen Prozessen unterworfen. Die Rohstoffe dafür sind die Blätter und Blüten von Willow-Tea, die im Juli-August während der Blütezeit gesammelt werden müssen und im Schatten mit einer Schichtdicke von nicht mehr als 5 cm verteilt sind, um einen Tag zu trocknen. Das getrocknete Rohmaterial wird zwischen den Palmen gerollt, bis Saft erscheint. Das Gras auf ein Backblech streichen, mit einem feuchten Tuch abdecken und 6-10 Stunden stehen lassen. Anschließend im Zug oder im Ofen trocknen.
Dieser Tee kann in Glaswaren bis zu 2 Jahren gelagert werden. In einer Teekanne aus Porzellan brauen, kochendes Wasser einschenken, abtropfen lassen und sofort wieder einschenken. Decken Sie den Wasserkocher 5 Minuten lang mit einer Serviette ab, der Tee ist fertig.
Koporovsky Tee hat eine wohltuende Wirkung bei Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen, normalisiert die Darmtätigkeit. Trinken Sie den Koporsky-Tee für eine gute Gesundheit, wie es unsere Vorfahren taten, und wird in der Lage sein, den feindlichen Angriffen von Bakterien und Viren standzuhalten. Die aufopfernde Wildnis wird den Weg zu einer Infektion mutig blockieren.
Für das gleiche Rezept können Sie den Tee aus Himbeerblättern, Johannisbeere, trocknen.

Wenn Sie keinen klassischen Tee nach der alten Technologie kochen möchten, können Sie einfachere Rezepte verwenden: 1 Tasse getrocknete Blätter und Knospen mit 2 Tassen kochendem Wasser aufbrühen, 5 Minuten kochen, als Tee nehmen.

Gekochte Wurzeln und Blätter sind essbar. Rhizom ist als Gemüse essbar und zu Mehl vermahlen sowie zum Backen von Brot und Fladen. Vitaminsalate, Suppen, Kohlsuppe, Fleischgerichte können im Frühjahr aus den Blättern zubereitet werden, Kohl wird in gekochter Form ersetzt. Sie werden nach dem Trocknen und Mahlen zu Pulver dem Ohr zugesetzt, um einen angenehmen Geruch zu erzeugen. Rhizome können roh gegessen werden.

Für medizinische Zwecke wird die Pflanze im Juni-Juli während der Massenblüte geerntet und im Freien im Schatten oder in einem gut belüfteten Bereich getrocknet.

Ivan Tee gegen Parasiten

Die Verwendung von klösterlichem Antiparasiten-Tee

Es gibt eine Reihe von pharmakologischen Wirkstoffen aus Würmern, die in Laboratorien synthetisiert werden. Stattdessen können Sie in der Apotheke antiparasitären Tee kaufen, da die Bestandteile dieses Werkzeugs von der Natur selbst erzeugt werden. Von Pharmakologen entwickelte Anthelmintika haben eine Reihe von Kontraindikationen und verursachen viele Nebenwirkungen. Monastischer antiparasitischer Tee ist ein absolut sicheres Mittel, er umfasst eine Reihe von bekannten und bekannten Pflanzen. Klösterlicher Tee wird nach den Rezepten von Einsiedler-Mönchen aus abgelegenen Klöstern hergestellt, die sich selbst behandeln müssen. Das Rezept für dieses Tool ist Zeit getestet.

Wie erkennt man einen Wurmbefall?

Es ist manchmal schwer zu erraten, was genau die Ursache für Unwohlsein ist. Es kommt vor, dass es überhaupt keine Manifestationen der Krankheit gibt. Die folgenden Anzeichen sollten ein Grund sein, um über das Vorhandensein von Würmern im Körper nachzudenken und Tee aus der Apotheke von Parasiten zu kaufen:

  1. Dyspepsie Das Auftreten von Würmern in der Darmhöhle führt zu Schmerzen, Darmkoliken, Blähungen, Appetitlosigkeit, Durchfall oder Verstopfung.
  2. Erkrankungen des Nervensystems, verursacht durch Vergiftung des Körpers mit Abfallprodukten von Würmern. Die Symptome dieser Störungen sind: Reizung, Aggressionsausbrüche, Angstzustände, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Migräne und Muskelschmerzen.
  3. Anämie Viele Würmer ernähren sich von den Blutzellen des Wirts und einige zerstören die Darmwand und verursachen Blutungen. Es gibt Parasiten, deren Toxine die blutbildenden Organe beeinträchtigen. Infolgedessen kommt es zu dauerhaftem Blutverlust und Anämie. Der Patient dreht blasse Haut und Schleimhäute, Atemnot und Ohnmacht.
  4. Bei Kindern mit chronischem Wurmbefall gibt es eine Verzögerung in Wachstum und Entwicklung, da der Körper des Kindes Nährstoffe und biologisch aktive Substanzen mit den Parasiten teilen muss. Darüber hinaus wird der Körper ständig von Würmern vergiftet.
  5. Hypersensibilisierung, das Auftreten nichtspezifischer allergischer Reaktionen. Oft ist es ein Hautausschlag, Juckreiz, Hyperämie, Ekzem, Psoriasis und manchmal - Bronchialasthma.
  6. Reaktionen und Komplikationen nach der Impfung.
  7. Verschlimmerung chronischer Krankheiten wie Arthritis, Diabetes und anderen.

Jedes dieser Symptome, und noch mehr - mehrere von ihnen gleichzeitig - sind ein Grund, einen Arzt aufzusuchen und eine sofortige antihelminthische Therapie zu beginnen.

Monastischer antiparasitischer Tee als vorbeugender und therapeutischer Wirkstoff in den frühen Stadien der Helmintheninvasion wird dazu beitragen, die Entwicklung und Fortpflanzung von Parasiten zu stoppen und den Körper von ihnen zu befreien, was durch zahlreiche Bewertungen bestätigt wird.

Die Vorteile von pflanzlichen Heilmitteln

Die anthelmintische Wirkung von Arzneimitteln ist die Zerstörung von adulten Würmern und deren Larven. Einige Medikamente haben ein breites und ein enges Wirkungsspektrum. Tabletten sind sehr effektiv. Aber manchmal ist es besser, Kräuterhilfsmittel zu bevorzugen: Kürbiskerne, Cayennepfeffer, Knoblauch, männlicher Farnextrakt, Löwenzahnwurzel und Kalamus, Schafgarbe, Wermut, Fenchel, Thymian, Rotklee oder Kräutertee von Parasiten.

Chemikalien können aufgrund ihrer hohen Toxizität schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen. Die antiparasitäre Therapie betrifft hauptsächlich Leber, Nieren, Blutzellen und das Immunsystem.

Darüber hinaus tragen die Medikamente selbst nicht zur Freisetzung des Körpers von den toten Würmern bei. Ein zusätzlicher Einsatz von Abführmitteln ist notwendig, da sich sonst die Körper der Parasiten direkt im Darmlumen zersetzen und die Abbauprodukte im Blut absorbiert werden, was die allgemeine Vergiftung des Körpers verschlimmert. Monastischer antiparasitischer Tee wird so hergestellt, dass er die Parasiten nicht nur zerstört, sondern auch aus dem Körper vertreibt.

Einige Helminthen erfordern eine langfristige Medikamenteneinnahme, synthetische Anthelminthika sind jedoch zu toxisch. Darüber hinaus können sich Medikamente in den Zellen und Geweben des Körpers ansammeln. Zur gleichen Zeit kann Kräutertee von Parasiten lange genug getrunken werden - bis zu einem Jahr.

Wenn der Parasit falsch definiert ist, führt das enge Wirkspektrum einiger Arzneimittel dazu, dass keine Wirkung auftritt und die Behandlung wiederholt werden muss. Solche Experimente sind besonders schädlich für die Gesundheit von Kindern.

Gleichzeitig ist die Wirkung von antiparasitischem Tee auf eine Vielzahl von Parasiten ausgerichtet, da er Pflanzen mit phytoniziden Eigenschaften enthält. Die Komponenten der Sammlung werden ausgewählt, um die Wirkung voneinander zu verbessern. Sie hemmen die Vitalaktivität von Helminthen und verhindern deren Fortpflanzung.

Solche Sammlungen wie klösterlicher Tee sind nicht nur sicher, sondern erhöhen auch die Widerstandskraft des Körpers, stärken das Gleichgewicht und stärken das Gleichgewicht von Vitaminen und Mineralien, werden durch die Aktivität von Parasiten untergraben und normalisieren die Arbeit der Verdauungsorgane. Es hängt alles davon ab, wie Sie antiparasitischer Tee trinken.

Bestandteile des Klostertees

Bevor Sie lernen, wie man monastischen Tee einnimmt, müssen Sie sicherstellen, dass er die richtigen Zutaten enthält. Ihre Zusammensetzung ist wie folgt:

  • Eichenrinde;
  • junge Birkenblätter;
  • Rainfarnkraut;
  • Gras aus bitterem Wermut;
  • Ringelblumenblüten;
  • Gras stacheliges Gras;
  • der Bodenteil von Salbei;
  • Schafgarbengras;
  • Pfefferminzblätter;
  • Apotheker-Kamillenblüten;
  • agrimony.

Eichenrinde, reich an Tanninen, wirkt adstringierend, verhindert das Anhaften der Würmer, wirkt hämostatisch, beseitigt Durchfall.

Der Hauptwirkstoff in der Sammlung von Rainfarn und Wermut - Bitterkeit. Helminthen können nicht in einer gesättigten Umgebung existieren und verlassen daher den Körper. Rainfarn enthält pflanzliches Toxin - Keton Thujon, das in kleinen Dosen die glatte Muskulatur von Spulwürmern (Madenwürmer, Ascaris) lähmt und die Erreger von Giardiasis und Opisthorchiasis zerstört. Wermut, Birkenblätter und Pfefferminz, die auch im Klostertee enthalten sind, sind reich an ätherischen Ölen und Bitterstoffen, die Spulwürmer beeinflussen.

Die wirksame Wirkung von antiparasitischem Tee beruht auf Salbei, der gegen Ketten von Rindern und Schweinen wirkt. Darüber hinaus hat es eine entzündungshemmende Wirkung auf die Darmschleimhaut.

Gegen Lamblia, Madenwürmer, Ascaris und Opistorchia ist Schafgarbe wirksam, die ätherische Öle, Tannine und Bitterkeit enthält. Darüber hinaus hat diese Pflanze eine entzündungshemmende und hämostatische Wirkung, fördert die Schleimbildung, verhindert die Verankerung von Parasiten und beschleunigt deren Verdrängung aus dem Darmlumen.

Cornweed Gras und Krone ist reich an ätherischen Ölen, Harzen, Tanninen, Alkaloiden, Vitaminen und Mikroelementen.

Pflanzen schaffen nicht nur ungünstige Bedingungen für Würmer, sondern tragen auch dazu bei, den Körper mit biologisch aktiven Substanzen anzureichern.

Kamille und Ringelblume wirken beruhigend auf den antiparasitären Tee, um das Immunsystem zu stärken, den Darm zu reinigen und das geschädigte Körpergewebe wiederherzustellen, wodurch die durch Parasiten verursachten Schäden beseitigt werden.

Die richtige Verwendung von Klostertee

Anweisungen zur richtigen Einnahme von Klostertee sind nicht schwierig. Die Grundregel - Sie müssen ein frisch zubereitetes Getränk verwenden.

1 TL Sammeln Sie die Notwendigkeit, 1 Tasse kochendes Wasser zu gießen, und bestehen Sie 30 Minuten lang in einer Thermoskanne. Sie können morgens eine Portion Tee mit leerem Magen einnehmen und können in 2-3 Dosen aufgeteilt werden. Die Zeitintervalle zwischen den Mitteln sollten ungefähr gleich sein.

Es gibt eine wichtige Klarstellung, wie man diesen Tee trinken kann. Beginnen Sie die Behandlung nicht mit einer vollen Dosis des Arzneimittels. Beim ersten Mal können Sie nicht mehr als 50 g Tee trinken, wobei die Portion jeweils um 10 g erhöht wird.

Die Mindestanwendungsdauer von Klostertee beträgt 21 Tage. Ohne Pause kann das Getränk bis zu 1 Jahr getrunken werden.

Das Feedback der Benutzer bestätigt, dass durch die Verwendung der Antiparasiten-Sammlung die Vitalität steigt, der Appetit zurückkehrt, der Stuhlgang und die Verdauung sich normalisieren, die psychosomatischen Störungen verschwinden, die Aktivität, die Leistung, die Attraktivität zurückkehren, nicht-spezifische allergische Reaktionen verschwinden und die Haut gereinigt wird.

Bewertungen von denen, die Mönchstee von Würmern genommen haben

„Sie litten lange Zeit unter Kopfschmerzen, Übelkeit und Urtikaria. Nachdem ich im Internet gelesen hatte, wie man monastischen Tee von Parasiten nehmen kann, entschloss ich mich zu versuchen. Darüber hinaus stellen seine Komponenten die Arbeit des Verdauungssystems wieder her. Im Laufe des Monats nahm ich jeden Morgen morgens ein Getränk, und meine Gesundheit verbesserte sich deutlich. Ich werde diesen wunderbaren Tee weiter trinken. “

„Es gibt einen Hund. Tierhaltern wird empfohlen, mindestens zweimal im Jahr Würmer zu fahren. Ich halte mich an die richtige Ernährung, wollte keine giftige Chemie trinken. Ich lernte den Klostertee von den Würmern kennen und entschied mich zu versuchen. Ich dachte, wenn es nicht hilft, dann tut es definitiv nicht weh. Ich habe schon ein halbes Jahr getrunken. Ich übergebe regelmäßig Analysen - alles ist rein. Klösterlicher Tee ist ein hervorragender Ausweg für Tierliebhaber. “

„Ich habe nicht erwartet, dass Würmer aufdecken können. Aber leider wurde Ascaris gefunden. Das vom Arzt verordnete Medikament war unwirksam. Die wiederholte Analyse bestätigte die Invasion und der Gesundheitszustand verschlechterte sich nur. Sie fand Klostertee und lernte, wie man das Mittel trinkt. Nach 3 Wochen waren die Analysen sauber. Aber ich trinke weiterhin jeden Tag Tee zur Vorbeugung. “

Wie man eine Nelke von Parasiten nimmt

Viele Menschen wissen, dass eine Nelke von Parasiten wirksam ist. Wie man es einnimmt, ist es besser, den Arzt zu fragen, da jedes Volksheilmittel Nebenwirkungen haben und Kontraindikationen haben kann.

Gewürze haben eine Vielzahl von nützlichen Substanzen, die sich positiv auf den Körper auswirken und durch Abfallprodukte von Helmintheninfektionen vergiftet werden.

Wie bei jedem Arzneimittel gegen Würmer sollten Sie sich bezüglich der Verwendung von Nelken an einen Arzt wenden.

  1. Allgemeine Informationen
  2. Bewerbungsmethoden
  3. Gibt es Gegenanzeigen?

Allgemeine Informationen

Um zu verstehen, wie man Nelken von Parasiten nimmt, sollten Sie zuerst die vorteilhaften Eigenschaften von Gewürzen erkunden. Gewürznelke wird oft wegen ihrer mehreren positiven Seiten verwendet.

Es hat die folgenden Eigenschaften:

  1. Bakterizid und karzinogen. Hilft, Giftstoffe zu neutralisieren, die den Körper vergiften und zu schwerwiegenden Folgen und Komplikationen führen.
  2. Anthelmintic. Es hat eine verheerende Wirkung auf viele Arten von Parasiten. Blockiert ihre muskuläre, nervöse Funktion, hat anthelmintische Eigenschaften. Das heißt, vor dem Hintergrund der Aufnahme von Nelken verlassen die Parasiten den Körper schneller.
  3. Anästhetikum und krampflösend. Helminthiasis wird von paroxysmalen Schmerzen im Unterleib begleitet. Gewürznelke hilft, unangenehme schmerzhafte Empfindungen zu beseitigen.
  4. Wundheilung Würmer können Darmwände verletzen, da viele von ihnen Saugnäpfe mit Spikes am Darm anbringen. Vor dem Hintergrund der Aufnahme von Nelken heilen alle Mikrorisse schnell.
  5. Karminativ Die Nelkenkomponenten reduzieren die Bildung von Gasen im Magen-Darm-Trakt und tragen dazu bei, dass sie bei Blähungen ausscheiden. Die Gasbildung ist ein Symptom, das jede Art von Helminthiasis begleitet.
  6. Durchfall und Diuretikum. Die Produkte der Vitalität der Parasiten werden den menschlichen Körper schnell verlassen, wodurch sich die Erholungszeit erheblich verringert.
  7. Immunstimulation. Vor dem Hintergrund des Empfangens von Nelken wird die Immunität aufgrund des hohen Gehalts an nützlichen Elementen deutlich erhöht.

Die Verwendung von Nelken als Antiparasitenmittel regt die Produktion von Verdauungssäften mit vermindertem Appetit an, was für die Helminthiasis charakteristisch ist.

Gewürze helfen dabei, die Versorgung mit Vitaminen und Nährstoffen wiederherzustellen, von denen die Parasiten ernährt werden, ohne dass eine Person nur einen kleinen Teil davon hat.

Die Nelke hat einen großen Inhalt:

  • Provitamin A;
  • B-Vitamine;
  • Vitamin C, E, K;
  • Mineralien: Kalium, Calcium, Natrium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Mangan, Kupfer, Selen, Zink;
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren.
  • ätherisches Öl;
  • Tannine

Enthaltenes Eugenol (eine Substanz aus der Klasse der Phenole, bezieht sich auf Duftstoffe) hilft, die Entwicklung von Krebszellen zu verhindern. Bis heute wurde festgestellt, dass bei 55% die Parasiten aufgrund der von ihnen abgegebenen Toxine die Ursache der Onkologie werden.

Bewerbungsmethoden

Spice hilft dabei, mehrere Arten von Parasiten loszuwerden.

  1. Ascaris
  2. Ostrits
  3. Echinococcus
  4. Bullseye Tsepnya.
  5. Cat Fluke
      • Nelke in ihrer reinsten Form. Jeden Tag vor dem Essen sollten 2 Gewürzblumen gegessen werden. Die Behandlung dauert 10-12 Tage. Gewürze können in der ersten, zweiten Gänge in einer zerquetschten Form hinzugefügt werden oder eine Abkochung machen. Es dauert 1 EL. l Gewürze, 1 Liter Wasser. Bei schwacher Hitze 15 Minuten kochen. Nehmen Sie 1 TL. dreimal täglich.
      • Granatapfel und Gewürze. Hilft bei der Beseitigung von Rund- und Bandwürmern. Zutaten: zerquetschte Kruste eines Granatapfels, 100 g gemahlene Nelken werden in einem Liter Wasser gebraut. Infundiert 3 Stunden, dauerte 4 Tage pro Stunde und einen halben Esslöffel. Nach jedem Gebrauch ist es ratsam, ein Abführmittel zu verwenden.
      • Nelke gegen Parasiten in Kombination mit Wermut. Die beiden Zutaten werden in gleichen Mengen zu Pulver vermahlen. Die Zusammensetzung wird zu einer homogenen Masse gebracht. Die Behandlung dauert 3 Wochen. Die Mischung wird dreimal täglich für 1 Teelöffel genommen und mit warmem Wasser gewaschen.
      • Das Rezept der russischen Triade. Dieses Rezept ist seit langem bekannt. Damit kämpften sogar die Vorfahren mit Parasiten im Körper. Bei Kräuterkundigen und traditionellen Heilern gilt das Rezept als Selbstmörder gegen Parasiten. Ein Teil Rainfarn, zwei Teile Nelken, ein Teil Wermut wird gemahlen und mit kochendem Wasser gegossen. Zusammensetzung besteht 3-4 Stunden. Nehmen Sie 2 Wochen bis 1 EL. l täglich.
      • Nelke und Leinsamen. Es braucht 150 Gramm Flachs und 15 Nelkenblüten. Zwei Zutaten mahlen, 2 Stunden in kochendes Wasser gießen, abseihen und täglich 150 ml in drei Portionen einnehmen.
      • Tee mit Nelken von Würmern. Es wird 1 Liter Wasser, einen halben Teelöffel Nelken, Zimt, 30 ml Milch, 1 TL benötigt. Ingwer Alle Zutaten werden gemischt und mit kochendem Wasser zubereitet. Bestehen Sie darauf, dass Tee 20-30 Minuten dauern sollte. Nehmen Sie den ganzen Tag über unbegrenzte Mengen ein. Besser eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.
          • Gewürz-Tinktur Schneiden Sie junge, unreife Walnüsse auf 150 g, gießen Sie Wodka und lassen Sie sie 10 Tage ruhen. 2 mal täglich für 1 TL einnehmen. Diese Mischung hilft, den Verdauungstrakt wiederherzustellen.
          • Rezepte zur Beseitigung der Symptome von Helminthiasis. Nelken - 10 g, Mandeln und Zimt - je 5 g. Komponenten mahlen, heiße Milch einfüllen. Nehmen Sie nach dem Abkühlen dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Teelöffel. Das Tool hilft dabei, Bauchschmerzen, Migräne, loszuwerden.
          • Medizinische Gebühr Es werden 100 g Nelkenblüten, 50 g Rainfarn, 35 g Wermut, 40 g Kamille, 2 Knoblauchzehen benötigt. Alle Bestandteile werden zerkleinert, 450 ml Wasser werden zugegeben und die Zusammensetzung wird in einem Wasserbad zum Sieden gebracht. Die Brühe besteht 3-4 Stunden. Nehmen Sie mit jeder Art von Würmern bis 3 Teelöffel. pro Tag Dieselbe Zusammensetzung kann reinigende Einläufe machen.
          • Senf und Nelken. Sie benötigen Senfpulver und Nelken in gleichen Mengen. Mischen Sie gründlich, verwenden Sie es eine Stunde lang, bevor Sie dreimal täglich essen. Die Behandlung dauert mindestens zwei Wochen.
          • Nelken und Honig. Es dauert 1 Teelöffel Honig, gemahlene Nelken. Nehmen Sie Übelkeit und Erbrechen für 1 TL. Mit einem Glas Wasser.
          • Nelken und Dillsamen. Sie müssen 2 EL nehmen. l zerdrückte Nelken und 4 EL. l Dillsamen. Zutaten mischen. Nehmen Sie 1 TL. 2 mal täglich mit Wasser oder Tee. Die Therapiedauer beträgt 5 Tage. Es wird empfohlen, die Zusammensetzung einmal morgens auf leeren Magen zu trinken.
          • Gewürz und Pflanzenöl. Gießen Sie 60 g Gewürze mit 0,5 Liter Pflanzenöl. Bestehen Sie zwei Wochen darauf. Nehmen Sie 2 mal täglich 7 Tropfen vor den Mahlzeiten.
          • Zur Verhinderung von Würmern. Um ein Wiederauftreten zu verhindern oder das Auftreten von Würmern im Körper zu verhindern, sollten Sie jeden Tag nur 15 Tropfen Nelkenabkochung einnehmen. Es hilft nicht nur, das Immunsystem zu verbessern, sondern wenn es im Körper von Parasiten aufgenommen wird, beseitigt es diese schnell und lässt sich nicht vermehren. Viele Heiler behaupten, dass sie die Vermehrung von Würmern im Körper und sogar das Einatmen von Nelkenöl verhindern. Es ist zu beachten, dass ein beliebtes Rezept für Würmer nur in Kombination mit den Hauptbehandlungsmethoden wirksam ist. Bei der Versorgung mit Nelkenwürmern bei Kindern sollte ein Arzt konsultiert werden. Darüber hinaus haben viele der oben genannten Kräuter Kontraindikationen. Einige von ihnen verursachen Uteruskontraktionen. Daher sollte jedes Volksheilmittel mit einem Spezialisten besprochen werden.

          Gibt es Gegenanzeigen?

          Es gibt trotz heilender Eigenschaften und Kontraindikationen.

          In solchen Fällen ist die Verwendung von Gewürzen zur Behandlung von Helminthiasis verboten:

              • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
              • in Gegenwart von Magengeschwür;
              • während der Menstruation - eine erhöhte Durchblutung kann zu schweren Blutungen führen;
              • bei diagnostizierter Hypertonie - erhöht die Arbeit des Herzens;
              • Kinder unter 3 Jahren nur nach Rücksprache mit einem Arzt und unter seiner strengen Aufsicht;
              • bei entzündlichen Prozessen im Zwölffingerdarm, Magen;
              • mit Migräne unbekannter Ätiologie.

              Warum wird empfohlen, einen Arzt bezüglich der Rezeption zu konsultieren?

              Die Sache ist, dass Überdosis-Symptome Überdosis erscheinen können:

                  • erhöhte Körpertemperatur;
                  • Kopfschmerzen und Schwindel;
                  • hoher Blutdruck und Tachykardie;
                  • Angriffe von Magenschmerzen mit erhöhter Säure;
                  • Erregbarkeit und Aggression.

                Tee von Parasiten

                • 1 nützliche Eigenschaften
                • 2 Zusammensetzung der antiparasitischen Sammlung
                  • 2.1 Kamillenblüten
                  • 2.2 Ringelblumenblüten
                  • 2.3 Blüten von Rainfarn
                  • 2.4 Wermut
                  • 2.5 Eigenschaften der Eichenrinde
                  • 2.6 Aspenrinde
                  • 2.7 Nelkenknospen
                  • 2.8 Pfefferminz
                  • 2.9 Sage Leaves
                • 3 Wie macht man Tee zu Hause?
                • 4 Empfehlungen für die Verwendung von Antiparasiten-Tee
                • 5 Behandlungen
                • 6 Gegenanzeigen und Nebenwirkungen
                • 7 Ist es möglich für Kinder?
                • 8 Wo kann ich Kräutertee kaufen?

                Der menschliche Körper wird durch verschiedene Mikroorganismen zerstört: Würmer, Bakterien, Viren, Pilze. Für die Zerstörung und Entfernung von ihnen aus dem Körper verwendet antiparasitischer Tee mit Kräutern oder Drogen synthetischen Ursprungs. Im Gegensatz zu chemischen Zubereitungen zerstört Kräutertee von Parasiten die nützliche Mikroflora nicht und verursacht daher kein Ungleichgewicht im Körper.

                Nützliche Eigenschaften

                • Tee gegen Parasiten füllt den Körper mit wichtigen Mineralien, Vitaminen und nützlichen Bestandteilen.
                • Reinigt den Körper von Giftstoffen.
                • Antigelmint-Tee wirkt entzündungshemmend, fördert die Heilung von Wunden und Wunden.
                • Füllt den Körper mit vitaler Energie.
                • Es ist die Vorbeugung gegen verschiedene Krankheiten. Da das Auftreten von Parasiten verhindert wird, schützt sich eine Person vor den Folgen, die mit ihren Auswirkungen auf den Körper verbunden sind.
                • Antiparasitischer Tee reinigt das Blut.
                • Zusätzlich zu den antiparasitären Wirkungen wirkt sich die individuell ausgewählte Zusammensetzung positiv auf die menschliche Gesundheit aus und hemmt verschiedene Erkrankungen.
                • Die antiparasitäre Sammlung von Kräutern stellt den Stoffwechsel wieder her.
                • Restauratives Mittel.

                Die positiven Eigenschaften von antiparasitischem Tee werden spürbar, wenn eine Person die korrekte Dosierung und andere einfache Regeln einhält. In anderen Fällen kann antiparasitischer Tee nur schädlich sein. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass jedes Kraut eine spezielle chemische Zusammensetzung aufweist, die manchmal toxische Komponenten enthält, die bei erhöhter Dosierung Vergiftungen, Allergien und andere unerwünschte Folgen verursachen können. Vor dem Trinken von Kräutertee muss die individuelle Intoleranz festgestellt werden. Zum Beispiel sind nicht alle Komponenten für hypertensive Patienten, Diabetiker, Menschen mit hohem oder niedrigem Säuregehalt geeignet. Dazu müssen Sie die Zusammensetzung des antiparasitischen Tees und die Eigenschaften kennen, die die Inhaltsstoffe einer solchen Kollektion besitzen.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Die Zusammensetzung der antiparasitischen Sammlung

                In der Regel enthalten pflanzliche Heilmittel bittere Kräuter mit entzündungshemmenden, antiseptischen Eigenschaften. Meistens sind es Kamillenblüten, Calendula, Rainfarn. Wermut, Espenrinde und Eiche, Nelke, Minze, Salbei werden ebenfalls verwendet. In antiparasitischen Sammlungen finden Sie seltener Ingwer, Klette, Kürbiskerne, getrockneten Knoblauch, Johanniskraut und Basilikum.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Gänseblümchen-Blumen

                Das ätherische Öl dieser Farben reduziert die Entzündung, beseitigt die Gärung im Darm, desinfiziert und betäubt es. Kamille lindert nicht nur die Symptome von Krankheiten, sondern heilt auch. Besonders wirksam bei der Behandlung von Magengeschwüren, Entzündungen des Dickdarms. Kamille kann in jedem Alter getrunken werden, wobei die richtige Dosierung zu beachten ist. Es wird mit anderen Pflanzen kombiniert. Kamille hat Kontraindikationen - dies ist ein verminderter Ph. Überdosierung führt zur Unterdrückung des Zentralnervensystems, Kopfschmerzen, Schwäche.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Ringelblumenblüten

                Calendula hat eine reichhaltige chemische Zusammensetzung, dank der es möglich ist, das Immunsystem zu stärken. Blumen enthalten viel Vitamin C, Bitter und Tannine. Bitter- und Gerbstoffkomponenten wirken sich nachteilig auf die pathogene Mikroflora aus. Ringelblume hat bakterizide, entzündungshemmende Eigenschaften. Ebenso wie Kamille ist wirksam bei der Behandlung von Gastritis, Magen-und Zwölffingerdarmgeschwüren. Entfernt Abbauprodukte und Toxine aus dem Körper. Es gilt als natürliches Antibiotikum, das im Kampf gegen Staphylokokken und Streptokokken wirkt. Calendula ist bei Menschen mit niedrigem Blutdruck und individueller Intoleranz kontraindiziert.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Rainfarn-Blumen

                Rainfarn ist wirksam im Kampf gegen Giardia, reduziert Entzündungen, verbessert die Verdauung. Es ist gut bei der Behandlung von Hepatitis, Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren. Das Gerät hat adstringierende, antibakterielle, choleretische und wundheilende Eigenschaften. Bei schwangeren kleinen Kindern kontraindiziert. Es sind gefährliche toxische Eigenschaften, es ist notwendig, die Dosierung genau zu beobachten, maximal 500 Milliliter pro Tag.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Bitterer Wermut

                Wermut reinigt den Körper von Würmern, Pilzen und Viren.

                Giftiges Medikament, das die Einhaltung der Vorschriften und Empfehlungen für die Dauer der Anwendung erfordert. Der bittere Geschmack von Wermut tont und reinigt den Körper von verschiedenen Mikroorganismen. Wie Würmer, Chlamydien, Trichomonaden, Hefebakterien, Pilze, Viren, Mykoplasmen, Ureaplasmen. Es wird nicht empfohlen, mehr als 14 Tage zu dauern. Bei einer Überdosierung kann sich ein Nierenversagen entwickeln. Kontraindiziert bei Schwangerschaft, Stillen, Anämie, Blutungen, Magengeschwüren, niedrigem Säuregehalt, Asthma.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Eichenrinden-Eigenschaften

                Es ist reich an Tanninen, die das Wachstum, die Fortpflanzung und die Bewegung von Parasiten im menschlichen Körper verhindern. Eichenrinde hat adstringierende, hämostatische, anthelmintische Eigenschaften. Es ist ein entzündungshemmendes Mittel. Zur Behandlung von Magen, Darm, Nieren und Leber. Überdosierung kann Erbrechen verursachen. Das Medikament ist bei Kindern kontraindiziert.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Aspen Rinde

                Aspen enthält viele essentielle menschliche Spurenelemente. Aspen kann Blut wiederherstellen. Es hat analgetische, entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften. Wirksam bei der Behandlung von Giardiasis, Opisthorchiasis, Pankreatitis, Cholezystitis. Es ist nicht erwünscht, bei Verstopfung oder einer Tendenz zu ihnen individuelle Intoleranz zu verwenden.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Nelkenknospen

                Reich an Vitaminkomplexen, Mineralien, Mikro- und Makro. Besitzen antimikrobielle, anästhetische Eigenschaften. Beseitigt Blähungen und verbessert die Verdauung. Wirksam im Kampf gegen Würmer und Krankheitserreger. Es ist kontraindiziert für hypertensive Patienten, schwangere Frauen, Menschen mit hohem Säuregehalt und Magengeschwür.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Pfefferminze

                Reich an biologisch aktiven Substanzen, Vitaminen und Mineralstoffen. Enthält Bitter und Tannine. Das Kraut hat beruhigende, entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften. Kann nicht bei individueller Intoleranz angewendet werden. Kontraindiziert bei schwangeren, stillenden Frauen und Babys bis zu 6 Jahren. Bei einer Überdosierung treten Schlafstörungen auf, Schmerzen im Herzen treten auf

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Salbeiblätter

                Sie enthalten viele ätherische Öle, Bitter und Tannine, Vitamine und Mineralstoffe. Salbei gilt als natürliches Antioxidans. Es hat desinfizierende, entzündungshemmende, schmerzstillende und antihelminthische Eigenschaften. Salbeiblätter behandeln Erkrankungen des Verdauungstraktes. Nehmen Sie nicht länger als einen Monat. Die Dosierung wird streng eingehalten, da das Kraut die Schleimhäute reizt. Kontraindiziert bei Epilepsie, Schwangerschaft, Nierenentzündung.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Wie macht man Tee zu Hause?

                Heilkräuter für Tee können unabhängig voneinander zubereitet werden.

                Die oben genannten Kräuter werden in Apotheken und auf dem Markt mit Kräuterkäufern verkauft. Durch den Kauf der notwendigen Zutaten kann die Sammlung antiparasitärer Kräuter eigenständig mit den eigenen Händen erfolgen. Es ist besser, erfahrenen Kräuterkundigen die Sammlung und Zubereitung von Heilkräutern anzuvertrauen. Dies liegt daran, dass viele Kräuter während der Reifezeit ihre heilenden Eigenschaften entfalten und nur dann lohnt es sich, sie zu sammeln. Einige Kräuter haben giftige Blätter und medizinische Blüten. Sie sollten genau wissen, welcher Teil der Pflanze für die Ernte verwendet werden soll.

                Beim Kauf einer fertigen Medikamentensammlung erhält eine Person eine Zusammensetzung mit der erforderlichen Anzahl an Zutaten. Der Mangel an zubereitetem Tee zu Hause ist, dass es schwierig ist, die Dosierung alleine zu bestimmen. Bevor Sie zu Hause einen antiparasitischen Tee zubereiten, sollten Sie daher einen Arzt aufsuchen und ein Rezept mit der erforderlichen Dosierung der einen oder anderen Komponente erhalten. In der Regel besteht Anthelmintic Tee zu gleichen Teilen aus Heilkräutern. Um die Sammlung gegen Würmer zu machen, müssen Sie getrocknete Kräuter in einer Kaffeemühle hacken. Messen Sie 1 Esslöffel von jeder Komponente, setzen Sie sie zusammen.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Empfehlungen für die Verwendung von Antiparasiten-Tee

                Damit die anthelminthische Sammlung Kraft hat, muss der Körper vor der Verwendung gereinigt werden. Die Reinigung wird individuell unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Person ausgewählt, das Prinzip der Reinigung bleibt jedoch unverändert. Zunächst wird der Magen-Darm-Trakt gereinigt. Hierfür können spezielle Lösungen von Salzwasser, Abführölen oder Kräutern verwendet werden. Dann wird die Leber gereinigt. Kaffeeeinlauf ist die sanfteste und kurzfristigste Reinigung dieses Organs.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Verlauf der Behandlung

                Es ist notwendig, Tee auf leeren Magen in Form von Wärme zu trinken.

                Nachdem Sie den Körper gereinigt haben, können Sie Tee von Parasiten trinken. Um Antiparasitika zu trinken zu beginnen, sollte eine kleine Menge - 1/4 TL, dann alle 3 Tage die Dosis erhöhen. Verwenden Sie Antiparasiten-Tee nicht mehr als einen Esslöffel gleichzeitig. Antiparasitäre Kräuter brauen sich in Form von Tee auf. Dazu die trockenen Zutaten mit einem Glas kochendem Wasser einfüllen und 1 Stunde ruhen lassen. Antiparasitischer Tee sollte 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten auf leeren Magen warm sein und abends vor dem Zubettgehen auf leeren Magen.

                Es gibt eine andere Möglichkeit, die gekochte Sammlung zu verwenden. Sie können ungekochte trockene Kräuter in Pulverform einnehmen. Die bitteren Kräuter müssen mit süßem Wasser abgewaschen werden. Dazu Honig ins Wasser geben. Während der Behandlung müssen Sie Sorptionsmittel einnehmen, um die Toxizität durch das Beizen zu reduzieren. Sorbentien werden nur auf leeren Magen eingenommen, nicht mit anderen Medikamenten kombiniert. Als sorbierende Arzneimittel kann Kaolin-Ton, Aktivkohle, eingesetzt werden.

                Während der Behandlung von Parasiten müssen Sie eine spezielle Diät einhalten. Es enthält pflanzliche Produkte. Ausgeschlossen sind Milchprodukte, Fleisch- und Fischgerichte. Lebensmittel sollten gekocht, gekocht, aber nicht gegrillt werden. Von süßen dürfen nur Früchte und Trockenfrüchte. Während des Tages wird empfohlen, zusätzlich "Iwan-Tee" zu brauen und einzunehmen. Es hat eine Menge wohltuender Eigenschaften, wirkt reinigend und stärkend. Die Zusammensetzung des Tees umfasst eine Pflanze, die im Volksmund als Weidenkraut bezeichnet wird. Die Behandlung dauert nicht länger als 14 Tage.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

                Die Zusammensetzung des Tees muss individuell ausgewählt werden. Dies erspart Ihnen unerwünschte Konsequenzen, da die Bestandteile von antiparasitischem Tee stark sind. Darüber hinaus sind einige von ihnen in der Lage, den Druck zu erhöhen oder zu senken und den Säuregehalt des Magens zu beeinflussen, der bei Herz-Kreislauf- und Magen-Erkrankungen gefährlich ist. Einige Komponenten sind für schwangere, stillende, Menschen mit psychischen Störungen, Kinder kontraindiziert. Daher muss die Verwendung einer Gebühr von einem Arzt genehmigt werden. Nebenwirkungen von antiparasitischem Tee sind nur bei einer Überdosierung möglich.

                Bei Überdosierung sind Nebenwirkungen möglich.

                • Übelkeit;
                • Erbrechen;
                • Bewusstseinsverlust;
                • Herzklopfen;
                • Allergie;
                • Schwindel;
                • lose Hocker;
                • nervöse Reizbarkeit;
                • Würgen

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Ist es möglich für Kinder?

                Sowohl Erwachsene als auch Kinder benötigen eine anthelmintische Reinigung. Letztere sind sogar anfälliger für Infektionen, weil sie die Welt kennen und eng mit jedem um sie herum kommunizieren. Chemische Anthelminthika sind für ungeformte Mikroflora viel unsicherer. Die Zusammensetzung des antiparasitischen Tees für Kinder umfasst Kräuter, die normalerweise vom Körper eines Kindes toleriert werden: Wermut, Ringelblume, Kamille, Espenrinde, Nelken, Salbei. Tee von Würmern für Kinder können Sie selbst machen. Um richtig Anthelminthic Tee zuzubereiten, muss das Alter des Kindes berücksichtigt werden, das heißt, die Proportionen müssen dem Alter des Kindes entsprechen.

                Zurück zum Inhaltsverzeichnis

                Wo kann ich Kräutertee kaufen?

                Gegen Parasitentee ist es am besten, bei Vertretern des Vertragshändlers zu kaufen - in der Apotheke. Im Internet können Sie oft auf eine Lüge und Betrüger stoßen, die minderwertige Waren verkaufen. Viele sind besorgt über Täuschung oder die Tatsache, dass Helminthen-Tee hilft und anthelmintische Eigenschaften besitzt. Angst unangemessene, von der modernen Medizin anerkannte Heilkräuter. Darüber hinaus wurden viele antiparasitäre Rezepte, die bis heute überlebt haben, von antiken Heilern erfolgreich angewendet. Natürlich hat nicht jeder Kräutertee das gewünschte Ergebnis. Viele stolperten über eine „Scheidung“ - als Hersteller versprachen, dass ihre Kräutertees zusätzliche Kalorien verbrennen würden, ist diese Erfahrung jedoch kein Grund für Misstrauen.

                Eine Apotheke erwirbt eine vorgefertigte antiparasitäre Kräutersammlung "Belarusian Monastic Antiparasitic Tea". Dies ist ein einzigartiges Reinigungsmittel aus verschiedenen Parasiten, hergestellt aus umweltfreundlichen Kräutern. Der ursprüngliche antiparasitäre Tee hat eine Gebrauchsanweisung. Das Handbuch enthält eine vollständige Beschreibung des Arzneimittels und Empfehlungen für seine Verwendung. Monastischer antiparasitischer Tee hat Analoga - es ist eine Vielzahl von Kräuterpräparaten gegen Helminthen. Ein beliebtes Analogon der "Bergov-Antiglysie-Kollektion".