Wie kann man Papillome zu Hause loswerden?

Würmer

Perfekt glatte und schöne Haut ist der Traum eines jeden Menschen.

Leider kann nicht jeder dies erreichen.

Häufig treten Papillome überall auf dem Körper auf - dies sind Hautwucherungen unterschiedlicher Größe und Form.

Sie sind deutlich sichtbar und beeinträchtigen den ästhetischen Look.

Ursachen von

Papillome - eine ziemlich häufige Entzündung der Haut und der Hauptgrund für ihr Auftreten, glauben Experten, HPV.

Wenn Sie keine Tests ablegen, können Sie sich nicht über das Vorhandensein dieser Krankheit bewusst sein. Sie kann sich jahrelang nicht manifestieren.

Die Hauptgründe für das Auftreten von Papillomen sind:

  • Reduzierte Immunität
  • Missbrauch alkoholischer Getränke.
  • Häufige Stresszustände.
  • Schlechte Gesundheit und infolgedessen Langzeitmedikation Antibiotika.
  • Infektionskrankheiten.
  • Erkrankungen des Magens, Verdauungssystem.
  • Infektion an öffentlichen Orten: Bad, Sauna, Schwimmbad.

Die Krankheit kann in jedem Alter auftreten. Wenn die Gesundheit eines Menschen stark ist, sind Papillome für ihn nicht schrecklich. Wenn es provokative Faktoren gibt, kann es zu vielen Zuwächsen kommen, und mit der Zeit wird der Betrag nur noch zunehmen.

Wirksamkeit

Wurde ein Papillom diagnostiziert, dürfen sie zu Hause behandelt werden. Die Hauptmethode ist die mechanische Entfernung, aber es gibt keine 100% ige Garantie für eine vollständige Heilung, da das Papillomavirus im Körper "lebt" und Sie lange Zeit unter der Aufsicht eines Arztes kämpfen müssen. Wenn beschlossen wurde, zu Hause mit Papillomen zu kämpfen, müssen Sie sich an einen Dermatologen wenden. Er wird Ihnen sagen, wie Sie Papillome zu Hause loswerden, notwendige Empfehlungen geben und alles im Detail erklären können, da eine unsachgemäße Kauterisation der Papillome die Degeneration der Hautzellen hervorrufen kann.

Wie zu kauterisieren

Kauterisation von Papillomen ist ein einfaches Verfahren, aber sehr schmerzhaft. Für die Verarbeitung verwenden Schöllkraut.

Für das Verfahren selbst benötigen Sie einen frischen Zweig der Pflanze, Sie müssen leicht darauf drücken, das Papillom mit dem resultierenden Saft verarbeiten.

Platziere das Wachstum am Fuße des Wachstums. Im Laufe der Zeit wird das Bein dünner. Nach jedem Eingriff muss der Faden festgezogen werden. Nach mehreren korrekt durchgeführten Eingriffen fällt der Papillomakörper ab und hinterlässt ein Loch, das ebenfalls besser mit Schöllkraut behandelt wird. Nach und nach wird es sich ziehen.

Behandlungsmethoden

Papillome können sich an verschiedenen Körperstellen befinden.

Der Hauptweg zur Übertragung einer Viruserkrankung im After ist ungeschützter Sex. Papillome sehen aus wie Geschwüre und aufgrund ihrer Lage ist es schwierig, mit ihnen umzugehen. Wenn es viele Faktoren gibt, die das Wachstum anregen, können sich Wucherungen im After oder im Rektum befinden. Vielleicht die Wiedergeburt und das Aufkommen der Onkologie. Der Behandlungskurs muss antivirale Medikamente enthalten. Es ist notwendig, für beide Sexualpartner behandelt zu werden.

Papillome an den Augenlidern werden nicht bösartig, aber sie wirken sehr unästhetisch. Für die Behandlung können Sie frischen Aloe-Saft und Kalanchoe verwenden. Mischen Sie sie, befeuchten Sie das Wattepad und mehrmals täglich 5-6 Minuten auf das Papillom. Das Verfahren ist völlig ungefährlich. Sie können auch Rizinusöl verwenden, um die Flüssigkeit an einer wunden Stelle zu reiben.

Am häufigsten treten Papillome am Kopf bei älteren Bürgern auf. Sie sind nicht krebserregend, haben die Form von flachen Filamenten, grau oder gelblich. Sie können sie mit Hilfe einer Alkoholtinktur bekämpfen: In einem Litergefäß werden Schichten junger Kartoffeln, Schöllkraut, Thuja-Stiele in Schichten gelegt. Gießen Sie Alkohol und bestehen Sie 10 Tage.

Auf dem Hals tragen Papillome stark zum ästhetischen Aussehen der Haut bei und sie können verletzt werden. Mit Wucherungen umzugehen kann mit Hilfe von Verrukatsid erfolgen. Brennen Sie den Tumor mehrmals am Tag. Nach mehreren Behandlungen wird die Haut schmerzhaft. Nach der Behandlung verschwinden die Schmerzen in 3-4 Tagen. Die betroffene Haut kann auch mit Rowan-Saft oder Wermut eingerieben werden.

Im Achselbereich ist es schwierig, Neoplasmen zu bekämpfen, da sich die Haut ständig in einer feuchten Umgebung befindet. Für den Kampf wurde frischer Kohlsaft verwendet. Kompressionen werden nachts gemacht und nur morgens entfernt.

Auf der Brust kann die Infektion des humanen Papillomavirus einfach und intraduktal sein. Der zweite wird unter der Aufsicht von medizinischem Personal behandelt. Sie geben Ratschläge, wie man Papillome nach einer Behandlung zu Hause loswerden kann. Regelmäßige Wucherungen auf der Brust werden mit Knoblauchcreme behandelt. Die heilende Masse besteht aus Babycreme und Knoblauchkopf, die zu gleichen Teilen gemischt werden. Die Zusammensetzung wird vor dem Zubettgehen auf die wunde Stelle aufgetragen und morgens abgewaschen. Sie können auch Löwenzahnköln herstellen: Löwenzahnblütenstände sind mit Kölsch gefüllt und bestehen für 21 Tage in einem dunklen Raum. Ein Neoplasma muss fünfmal am Tag bearbeitet werden.

Brustwarzen können durch die Socken eines falsch gewählten BHs, durch mechanische Verletzungen oder durch Kontakt mit einem Patienten auftreten. Die betroffenen Bereiche können mit Eierschalenpulver behandelt werden. Die Schale muss in der Pfanne oder im Ofen gut gewaschen und kalziniert werden. Mahlen, die Nippel streuen und mit einem medizinischen Pflaster verschließen. Nimm nicht 3 Tage.

Der Grund für das Auftreten von Papillomen in der Nase ist das Versagen des Immunsystems. Die Behandlung kann mit Hilfe eines goldenen Schnurrhaars durchgeführt werden. Frisches Pflanzenfleisch wird für einige Minuten in die Nasengänge eingelegt, der Kurs dauert 7 Tage.

Sie können den Honig und den Saft aus den Zwiebeln mischen, mehrmals täglich für das Wachstum.

Die Hände interagieren am meisten mit den betroffenen Menschen, Oberflächen, so dass die Formationen häufig auf ihnen entstehen. Zur Bekämpfung von Tumoren können Sie Apfelessig verwenden. Die Lotionen dieser Säure trocknen die Haut, das Papillom verschwindet. Es ist notwendig, den Verband in der Zusammensetzung zu befeuchten, den betroffenen Bereich einzuwickeln und nachts zu verlassen. Sie können ein Bad vorbereiten: Mischen Sie Wasser und Essig zu gleichen Teilen. Hände für 20 Minuten eintauchen.

Ärger an der Fußsohle verursacht viele Unannehmlichkeiten. Aus Teebaumöl können therapeutische Bäder hergestellt werden: 12 Tropfen auf 2 Liter reines heißes Wasser. Die Beine müssen mindestens 20 Minuten lang gedämpft werden. Die Prozeduren werden jeden zweiten Tag durchgeführt.

Zur Bekämpfung von Neoplasmen auf der Rückseite wird eine spezielle Zusammensetzung aus Aspirin, Borsäure, Jod und Alkohol hergestellt. Die Proportionen hängen vom Grad der Hautläsionen ab. Dressings werden täglich durchgeführt.

Papillome am Hals, am Körper, unter dem Arm und im Gesicht: Wie kann man loswerden?

Wie man Papillome am Hals, am Körper, an der Achselhöhle und an den Genitalien loswird - es gibt beliebte und medizinische Empfehlungen zur Bekämpfung des Erregers. Bei der Wahl einer Behandlungsmethode sollte die Wahrscheinlichkeit einer Krebsumwandlung des betroffenen Epithels berücksichtigt werden.

Erreger von 18, 16 Arten gelten als onkogen.

Zahlreiche klinische Studien mit dem humanen Papillomavirus (HPV) haben nicht zur Entwicklung eines wirksamen Arzneimittels geführt. Symptomatische Medikamente und Verfahren werden zur Therapie verschrieben. Die wichtigste Rolle bei der Ausrottung des Erregers spielt das Immunsystem. Ein Komplex von Antikörpern gegen Pathogenantigene verhindert die intrazelluläre Replikation von Virionen. Mit der Schwächung der Schutzkräfte bildet sich ein aktives Stadium der Entzündung mit Hautpapillomen, Warzen und Warzen.

Papillome im Nacken und Gesicht loszuwerden ist schwieriger als am Körper oder unter dem Arm. Die spezifische Lokalisierung erlaubt keine chirurgische Entfernung aufgrund nachfolgender kosmetischer Defekte. Das Viruswachstum muss durch punktuelle Verfahren entfernt werden: Elektrokoagulation, Kryotherapie mit flüssigem Stickstoff, Laser.

Die wichtigsten Methoden zur Entfernung von Papillomen:

  • Elektrische Koagulation;
  • Chirurgische Exzision;
  • Laserbehandlung (Neodym, Kohlendioxid);
  • Kryodestruction (Aerosol, Anwendung) flüssiger Stickstoff.

Bei Punktoperationen werden die umliegenden Gewebe nicht beschädigt. Nachteil - Bei unzureichender Tiefenwirkung besteht die Gefahr, dass die bösartigen Zellen verlassen werden, gefolgt von bösartigen Krebserkrankungen des Organs.

Wie entferne ich Papillome am Hals?

Um die Papillomavirus-Warzen am Hals zu neutralisieren, empfehlen wir eine topische Behandlung mit antiviralen Salben (Acyclovir), die Stärkung des Immunsystems (Hagebutten, Echinacea) und die tägliche Körperhygiene. Bei der Behandlung von Formationen sollte die Wahrscheinlichkeit einer Infektion von Familienmitgliedern berücksichtigt werden. Die Infektion mit dem Humanen Papillomavirus wird nicht nur sexuell, sondern auch vom Haushalt übertragen. Wenn Sie mit HPV infizierte Handtücher, Geräte und Bettwaren verwenden, ist das Infektionsrisiko hoch.

Am Papilloma-Hals können Elektrokauter und Laser entfernt werden. Bei der Behandlung mit flüssigem Stickstoff ist es leicht, Wucherungen zu beseitigen, aber die Wahrscheinlichkeit von Nervenfaserschäden steigt. Einfrieren führt zu Fehlfunktionen der Kaumuskulatur.

Wenn es eine Alternative gibt, ist es besser, einen Neodym- oder Kohlendioxidlaser zu verwenden, um die HPV-Formationen zu beseitigen. Die Essenz des Verfahrens - ein konzentrierter Lichtstrahl verdampft die intrazelluläre Flüssigkeit, aus der die Zelle stirbt.

Die Entfernung von viralen Formationen im Nacken durch qualifizierte Fachkräfte wird nur nach gründlicher Untersuchung des Zustands des Patienten durchgeführt. Im Stadium der Diagnose wird eine Gewebe-Biopsie zur zytologischen Untersuchung durchgeführt. In Abwesenheit von Dysplasie, Anzeichen einer krebsartigen Umwandlung des Epithels, können Sie konservative und populäre Methoden verwenden, um die Formation des menschlichen Papillomavirus zu beseitigen.

Wenn Anzeichen einer Malignität des Krebses festgestellt werden, sollten nur chirurgische Methoden sinnvoll eingesetzt werden.

Konservative Methoden

Um Papillome vom Körper zu entfernen, wird eine Methode zur Korrektur des Immunsystems verwendet. Wenn sie durchgeführt werden, ist die Rehabilitationsrate nach der Durchführung der chirurgischen Behandlung erheblich reduziert.

Klassische Taktik der Kombinationstherapie der Infektion mit humanen Papillomaviren:

  • Die Beseitigung von externen Herden;
  • Lokale entzündungshemmende Therapie;
  • Immunkorrektur.

Zur Beseitigung von Papillomen werden Laser-Exzision, Elektrokoagulation, Kryodestruktion, Chemotherapie eingesetzt. Die beste Behandlungsoption ist die Lasertherapie mit Hochenergieanlagen. Die Vorteile der Ausrüstung - die Möglichkeit, Brennpunkte komplexer Lokalisierungen zu entfernen. Die Lasertherapie wird verwendet, um Papillome unter den Armen zu beseitigen. Wegen des geringen Aufpralls wird ein Kohlenstofflaser verwendet. Wenn Sie vermuten, dass die Umwandlung des Epithels auf Krebs besser ist, verwenden Sie die Neodym-Variante.

Bei der Ausführung wird der Manipulationsmodus verwendet. Während des Verfahrens wählen die Ärzte ein Bewegungsfeld aus. Mit Lasergeräten können Sie Größe und Tiefe der Belichtung steuern. Die Exzision der Herde unter den Armen der Kryodestruktion ist irrational aufgrund der Wahrscheinlichkeit einer Beschädigung des Lymphsystems und der Blutgefäße. Der Einsatz von Lasertherapie aufgrund der schnellen Heilung von Defekten, hochpräzise Exposition. Intraoperativ wird, falls erforderlich, ein Laser verwendet, um die Gefäße zu kauterisieren, um die Blutung zu stoppen.

Niedrige Invasivität, Schmerz und hohe Genauigkeit des Verfahrens ermöglichen die Verwendung der Lasertherapie, um das Wachstum des menschlichen Papillomavirus und die Schleimhäute des Genitaltrakts bei Frauen zu beseitigen. Durch den thermischen Effekt, der unter dem Einfluss eines konzentrierten Lichtstrahls auftritt, kann die Flüssigkeit schnell aus der Zelle verdampft werden, was zum Tod des betroffenen Bereichs führt.

Unter dem Einfluss von Licht werden im Gewebe photochemische Reaktionen gebildet, die die Heilung des Gewebes, die Aktivierung proliferativer Elemente und die Stimulierung des Heilungsprozesses des Fokus fördern.

Die Hauptmethode der lokalen antiviralen Behandlung von Körperformationen ist das Brennen mit flüssigem Stickstoff. Kryodestruction wird von Ärzten privater Zentren aktiv genutzt. Spezialisten der staatlichen medizinischen Einrichtungen bevorzugen die Elektrokoagulation.

Konservative Behandlung von Papillomen am Körper

Um Papillome auf dem Körper loszuwerden, verwenden Sie antiseptische und epitheliale Salben:

  • Panthenol;
  • Methyluracil-Salbe;
  • Actovegin;
  • Solcoseryl.

Klinische Studien zeigen einen unbefriedigenden Effekt auf die Verwendung der obigen Zubereitungen.

Für den lokalen Gebrauch empfehlen wir die Lösung "Kurozin". Das Medikament wird verschrieben, um die Epithelisierung der Haut zu erhöhen, enthält Hyaluronsäure und Zink mit stark regenerierenden, antimikrobiellen, entzündungshemmenden Wirkungen.

Die Anwendung von Medikamenten bei Erosion in einer Dosis von 1 Tropfen pro 1 cm2 trägt dazu bei, dass die Schmerzen für 4-5 Tage verschwinden. Die Epithelisierung kann 5 Tage lang verfolgt werden und die Läsionen sind am 10. Tag vollständig geheilt.

Beim Vergleich des pathologischen Fokus und der klassischen entzündungshemmenden Therapie werden die folgenden Nebenwirkungen der Kryodestruktion am Körper beobachtet:

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, werden lokale Gele verschrieben. Bei Erosion ist es nicht möglich, die Kuroosin-Lösung aufzutragen, da sie reizend wirkt. Die postoperative Periode mit aktiver Beobachtung des Patienten dauert etwa 10 Tage. Die Heilung erosiver Defekte nach dem Verbrennen mit flüssigem Stickstoff dauert etwa 3 Wochen. Bei der dynamischen Beobachtung werden auftretende lokale Verletzungen korrigiert, um die Größe des Defekts (bis zu 0,3 cm2) zu reduzieren.

Aus modernen Methoden wird der lokale Einsatz von Interferon-Medikamenten empfohlen. Die Zerstörung des pathologischen Fokus bei der Einnahme von Medikamenten erfolgt aufgrund einer erhöhten Aktivität lokaler und allgemeiner Schutzfaktoren. Antikörper zerstören Krankheitserreger und Papillome im Körper werden unabhängig voneinander entfernt.

Die Replikation onkogener Papillomaviren verursacht pathogenetische Mechanismen zum Erhalt der Zellautonomie. Das Virus kann Proteine ​​blockieren, die für die Kontrolle der Anzahl der intrazellulären Teilungen verantwortlich sind. Unter dem Einfluss dieser Proteine ​​wird der Erkennungsprozess von malignen Zellen vom Immunsystem beeinträchtigt.

Einige russische Ärzte verschreiben "Epigen-Sex". Das Medikament enthält Glycyrrhizinsäure mit entzündungshemmender Wirkung. Unter dem Einfluss von Wirkstoffen wird die Freisetzung von Steroidhormonen stimuliert. Die Hemmung der Hydroxysteron-Dehydrogenase führt zur Unterdrückung des Antihistamin-Reaktionsmechanismus auf das Eindringen von Fremdproteinen. Die Gefahr der Verwendung von Epigenen besteht in der Fähigkeit des Arzneimittels, E2-Prostaglandine zu blockieren. Substanzen sind für Interferon verantwortlich, die immunmodulatorische Aktivität fördert die Regeneration der Haut. Klinische Studien zur aktiven Wirkung des Medikaments wurden am Mechnikov-Institut durchgeführt. Experimente haben die Wirksamkeit von Medikamenten als Monotherapie und in Kombination mit anderen Medikamenten nachgewiesen. Es gibt positive Ergebnisse bei der Behandlung von Genitalwarzen mit diesem Arzneimittel.

Die Kombinationstherapie umfasst eine Kombination aus systemischer Immuntherapie mit Lasertechnologie. Immunkorrekturmittel werden gleichzeitig verschrieben. Immunomax wird parenteral verabreicht.

Europäische Experten empfehlen nicht, Epigen Intim für Verdacht auf eine Krebsumwandlung von humanen Papillomavirus-Läsionen zu ernennen. Sie können es nicht verwenden, wenn Sie Dysplasie des Zervixepithels nach der Entnahme eines Materials für eine Biopsie und eine zytologische Untersuchung des Abstrichs feststellen.

Das Medikament zeigte gute Ergebnisse beim Nachweis von Warzen bei schwangeren Frauen. Genitale Formen der Pathologie sind von ausgeprägten pathologischen Wirkungen begleitet, die zu onkologischen Transformationen fähig sind. Konservative Verfahren sind in einer solchen Situation aufgrund der Wahrscheinlichkeit einer Metastasierung der Bildung verboten. Je früher eine chirurgische Behandlung durchgeführt wird, desto geringer ist das Risiko einer Malignisierung.

Während der Schwangerschaft ist es möglich, Papillome durch Epigene nur im ersten Trimester zu beseitigen, wenn der Wirkstoff gleichzeitig mit der Elektrokoagulation verschrieben wird.

Papillome unter dem Arm entfernen

Befreien Sie sich von den Papillomavirus-Gewächsen unter dem Arm können die gleichen Verfahren und Aktivitäten sein, die für Formationen im Körper vorgeschrieben sind. Um die Pathologie zu verhindern, werden einige wichtige Verfahren zugewiesen:

  • Prävention von humanen Papillomavirus-Infektionen bei Angehörigen;
  • Impfung von Frauen vor einer Virusinfektion;
  • Gründliche Untersuchung auf jede Art von Wachstum des Genitaltrakts;
  • Die Kenntnis der Übertragungsmechanismen von Papillomaviren verhindert eine aktive Infektion.
  • Identifizierung und Rehabilitation der Quelle;
  • Beseitigung des promiskuitiven Sexuallebens;
  • Strenge Desinfektionsmaßnahmen und Hygiene in Gegenwart einer Reihe von Menschen, die mit einer Infektion mit dem humanen Papillomavirus infiziert sind.

Laut Statistik ist heute etwa die Hälfte der Bevölkerung mit dem Papillomavirus infiziert. Sexueller Kontakt oder Haushalt ist für seine allgegenwärtige Verteilung notwendig. Die soziale und sexuelle Unmoral von Jugendlichen schafft die Voraussetzungen für die breite Verbreitung des Erregers unter der menschlichen Bevölkerung. Die Schwierigkeit besteht in der epidemiologischen Diagnose der Erkrankung im Fokus der Infektion. Gesundheitsbehörden können aufgrund der hohen Kosten für die Diagnose von Polymerase-Kettenreaktionen keine verborgenen Träger identifizieren. Andere wirksame Screening-Verfahren zur Diagnose einer hohen Genauigkeit gibt es nicht.

Wie man Papillome im Gesicht entfernt

Bevor die Methode zur Entfernung von Papillomen im Gesicht bestimmt wird, sollte der Arzt die folgenden pathologischen Faktoren untersuchen:

  1. Bei schwangeren Frauen führt eine Primärinfektion im Anfangsstadium nicht zum Auftreten äußerer klinischer Symptome. Selbstheilung ist für 15 Monate ohne die Verwendung von Arzneimitteln möglich;
  2. Die Infektion provoziert Krebs in 1% der gesunden Hälfte und erfordert daher eine sofortige Operation für Anzeichen einer Dysplasie im Vaginalabstrich;
  3. Die durchschnittliche Dauer des Vorkrebses nach Reproduktion des Papillomavirus beträgt etwa 20 Jahre;
  4. Das klinische Bild einer Infektion mit dem humanen Papillomavirus kann unter den Symptomen anderer Krankheiten verborgen sein.
  5. Das Risiko, an Gebärmutterhalskrebs zu erkranken, steigt mit der Infektion des HPV um das 300-fache.

Das humane Papillomavirus führt zur Bildung zahlreicher Mutationen in den Zellen. Sie verursachen Onkologie, wenn sie mit dem Erreger von 16, 18 Arten infiziert werden. Ein spezieller Test hilft, die Krankheit zu verhindern. Eine gynäkologische Untersuchung wird durchgeführt, um den Zustand des Epithels mit einer optischen Sonde zu untersuchen (Pap-Test). Mit Hilfe der Boronisierung können Sie eine Biopsie des Uterusepithels durchführen.

Wie schnell Papillome loswerden

Papillome erscheinen auf dem Körper vieler Menschen und können überall, vom Gesicht bis zum Genitalbereich, lokalisiert werden.

Wenn die ersten Neoplasmen auftauchen, ist es wichtig, von einem Spezialisten herauszufinden, wie man Papillome am besten loswird, denn je früher die Behandlung beginnt, desto leichter lassen sich diese Neoplasmen entfernen.

Papillome können an verschiedenen Körperstellen einschließlich der Augenlider auftreten.

Was sind Papillome? Ursachen von

Papillome - gutartige Tumoren, die auf der Haut vorkommen, sowie Schleimhäute sehen aus wie Warzen, aber Papillome sind durch einige Unterschiede gekennzeichnet. Sie haben ein dünnes Bein und eine hängende Kappe, die über die Oberfläche der Epidermis ragt.

Andere typische Anzeichen von Papillomen sind abgerissene Kanten. Diese Ausschläge haben keine glatten Grenzen. Sie sind auf der gesamten Oberfläche rau. Die Farbe des Tumors kann hellrosa, beige sein. Es unterscheidet sich nicht signifikant vom Hautton der betroffenen Hautpartie, kann jedoch etwas dunkler sein. Die Größe der Tumoren variiert von 1-2 Millimeter bis 2-3 Zentimeter.

Ohne Schmerzen und Narben. Saubere Haut nach 2 Tagen zu Hause!

Schauen Sie sich die Fotos an, um zu sehen, wie Papillome aussehen.

Papillome mit der gleichen Häufigkeit betreffen Männer und Frauen. Je älter die Person ist, desto wahrscheinlicher ist die Bildung dieser Wucherungen. Meistens treten sie nach 35–40 Jahren auf. Ihr Aussehen ist jedoch nicht mit altersbedingten Veränderungen verbunden.

Die Infektion mit Papillomavirus tritt während des Kontakts mit Personen auf, die dessen Träger oder Haushalt sind.

Eine Person ist gefährdet, wenn:

  • verwendet Alien-Hygieneartikel und -bekleidung - Handtücher, Waschlappen, Maniküresets, Epiliergeräte;
  • Es befolgt nicht die Regeln der persönlichen Hygiene, wenn Sie öffentliche Plätze besuchen. In Fitnessstudios, Saunen und öffentlichen Toiletten ist es wichtig, den direkten Kontakt mit allen Gegenständen zu vermeiden. Bevor Sie sich auf den Apparat begeben, setzen Sie sich in der Sauna auf eine Bank und müssen ein sauberes Handtuch mitbringen.
  • sich ärztlichen oder Salonverfahren unterziehen, in denen schlecht verarbeitete wiederverwendbare Werkzeuge und Geräte verwendet werden;
  • wechselt oft Sexualpartner;
  • er hat eine erbliche Tendenz, insbesondere werden Papillome von Mutter zu Kind übertragen;
  • Er hat ein geschwächtes Immunsystem, das durch häufige Virus- und Katarrhalerkrankungen nachgewiesen wird.

Häufige katarrhalische Erkrankungen weisen auf eine schwache Immunität hin, die Papillome verursachen kann.

Aber selbst wenn eine Person zum Träger des Papillomavirus geworden ist, können Hauttumoren lange Zeit nicht auftreten, wenn das Immunsystem genug Kraft hat, um es zu bekämpfen. Es gibt Tumore mit geschwächtem Immunsystem.

Das Infektionsrisiko steigt mit Unterernährung, ständigem Stress, nervösen Schocks, negativen Emotionen und schlechten Gewohnheiten.

Papillome treten häufig bei Menschen mit endokrinen Problemen auf. Frauen, die seit langem orale Kontrazeptiva anwenden, sind gefährdet.

Die ersten Papillome bilden sich in Körperbereichen, in denen die Haut besonders zart ist: an den Augenlidern und am Gesicht, am Hals und an der Brust, an den Genitalien und in den Achseln, an den Lippen und am Rücken. Dies können einzelne kleine Papillome oder ganze Wachstumsgruppen sein. Ihre Zahl nimmt rasch zu und deckt große Bereiche der Haut ab, was ein Zeichen für die schnelle Verbreitung des Virus im ganzen Körper ist.

Der Unterschied zwischen Melanom, Mol, Papillom und Muttermal

Auf dem menschlichen Körper können sich verschiedene Papillomtypen bilden, die jeweils unterschiedliche Merkmale aufweisen:

  1. Flachwucherungen mit ovaler oder abgerundeter Form. Ihre Größe beträgt 1-3 mm, über die Hautoberfläche ragen sie tief hervor. Erscheint hauptsächlich bei Kindern und Jugendlichen. Lokalisiert auf Gesicht, Hals, Händen.
  2. Einfache oder vulgäre Wucherungen steigen nur wenige Millimeter über die Hautoberfläche. Ihre Oberfläche ist rau, zerrissen und mit versteinerten Schuppen bedeckt.
  3. Plantar - eine Art einfaches Papillom, das die Füße beeinflusst. Ihre Anwesenheit verursacht starke Beschwerden.
  4. Spitz - beeinflussen die Harnorgane. Sie haben eine breite Basis und zerrissene Spitzen. Bisher wurde angenommen, dass diese Art von Papillomen ausschließlich durch sexuellen Kontakt übertragen wird. Aber diese Meinung ist falsch. Sie können sich mit diesem Virus in einem Bad, einem Tattoo-Studio und an anderen öffentlichen Orten infizieren.
  5. Fadenartige oder Akro-Akkorde - treten nach 35–40 Jahren auf. Sie sind dünn und ziemlich lang. Lokalisiert im Gesicht, insbesondere an den Augenlidern, am Hals, an den Brustdrüsen, in der Achselhöhle.
  6. Papillomatose der Mundhöhle und der Atemwege - die Schleimhaut der Atemwege ist mit Wucherungen bedeckt, die wie Papillen aussehen. Dies reduziert das Lumen der Atemwege und führt zu einer Verschlechterung der Atmung und Sprache.

Flache Papillome sind am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen.

Die Venen können leicht beschädigt werden, was zu Blutungen führt, und es besteht die Gefahr einer Infektion.

Es gibt Papillome, deren Auftreten durch onkogene Viren hervorgerufen wird. Dies bedeutet, dass ein gutartiger Neoplasma zu Krebs führen kann. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch nicht zu hoch, daher ist es besser, sicher zu sein und das Wachstum schnell zu entfernen.

Wenn sich auf der Haut Wucherungen bilden, sollten Sie einen Dermatovenerologen konsultieren. Er kann eine genaue Diagnose stellen, indem er die Polymerasekettenreaktion untersucht und eine Analyse des Materials zuordnet.

Basierend auf den Ergebnissen der Analyse wird der Arzt den optimalen Behandlungsverlauf vorschreiben, der Papillome effektiv entfernt.

Traditionelle Methoden - Behandlung zu Hause

Papillome zu Hause loswerden hilft Volksrezepte:

  1. Vata hilft, das Wachstum zu trocknen. Trockene Watte sollte mit einer dicken Schicht auf ein Papillom gelegt und dann mit einem Pflaster versiegelt werden. Vata ändert sich nach jedem Kontakt mit Wasser, so dass es ständig trocken bleibt. In 2-3 Wochen trocknet das Neoplasma aus und fällt ab.
  2. Eiweiß-Hühnereier helfen, Papillome im Anfangsstadium zu entfernen. Es reicht aus, ein Ei zu hacken, zu zerbrechen und den Inhalt auszufüllen. Das Protein, das an den Wänden der Hülle verbleibt, sollte auf dem Tumor verteilt werden. Wiederholen Sie den Vorgang täglich, bis das Papillom getrocknet ist.
  3. Schöllkümmelsaft ist eines der effektivsten Mittel, um Papillome in verschiedenen Stadien effektiv zu entfernen. Frische Saftpflanzen müssen die betroffene Haut abwischen. Die optimale Anwendungshäufigkeit ist 3-4 Mal hintereinander, wobei zwischen jeder Wiederholung 2-3 Minuten verbleiben. Es reicht aus, diese Manipulation 2-3 mal am Tag durchzuführen.
  4. Walnusssalbe auf Kerosin - Milchnussnüsse reiften durch einen Fleischwolf. Füllen Sie die resultierende Masse mit 2/3 Liter-Gläsern, und füllen Sie sie dann bis zum Rand mit Kerosin. Sie müssen das gereinigte nehmen. Die Mischung wird mit einem Nylonüberzug bedeckt und 21 Tage lang infundiert. Nach dieser Zeit die Infusion belasten und an einem dunklen Ort aufbewahren. Schmieren Sie diese Salbe 1-2 Mal am Tag in die betroffenen Bereiche. Wiederholen Sie den Vorgang, bis die Wucherungen verschwinden.
  5. Kartoffelsaft - Waschen Sie die Kartoffeln gründlich, es ist besser, rote Sorten zu bevorzugen, alle "Augen" abzuschneiden und das Fleisch auf einer kleinen Reibe zu hacken. Diese Masse wird durch 2–3 Lagen Gaze gepresst. Frisch gepresster Kartoffelsaft wird 30 Minuten vor den Mahlzeiten getrunken. Die Behandlung dauert 2 Monate. Das Rezept ist für Menschen mit Diabetes sowie für Menschen mit niedrigem Säuregehalt kontraindiziert.

Kartoffelsaft - eines der bewährten beliebten Rezepte

Um Papillome so schnell wie möglich zu entfernen, ist es neben der Verwendung von Saft im Inneren erforderlich, Kompressen geriebener Kartoffeln auf die betroffene Haut zu legen. Ein solcher integrierter Ansatz wird die Erholung beschleunigen.

  1. Zwiebel-Essig-Kompresse - halte die Zwiebel 30–40 Minuten in Essig. Befestigen Sie es an den Papillomen und dem Verband. Kompresse sollte über Nacht stehen bleiben. Der Vorgang wird 2–3 Tage lang ohne Unterbrechung wiederholt.
  2. Knoblauchcreme - 1 Teelöffel gut gehackter Knoblauch und 2 Esslöffel Sahne werden gründlich gemischt, es ist besser, Kinder mitzunehmen. Einmal täglich wird die resultierende Creme auf einen Verband aufgetragen und auf Hautbereiche aufgetragen, in denen sich Papillome befinden. Top Kompresse wird mit einem Pflaster fixiert. Halten Sie es 2-3 Stunden, dann spülen Sie die Haut gründlich ab. Wiederholen Sie den Vorgang bis zur Wiederherstellung.
  3. Mischen Sie in einem Glas die gleichen Teile der grünen Triebe mit Kartoffeln, Thuja-Trieben und leicht getrocknetem Schöllkraut. Gießen Sie alle Komponenten mit Alkohol, so dass sie vollständig damit bedeckt sind. Infizierte dieses Tool für 10 Tage. Eine 10-tägige Infusion benötigt dreimal täglich, um das Wachstum zu schmieren. Diese Zusammensetzung ist giftig und muss an einem schwer zugänglichen Ort aufbewahrt werden.
  4. Infusion von Löwenzahn - die Bank ist mit Löwenzahnblüten gefüllt und mit Dreifachköln gefüllt. Mischung für 2 Wochen infundiert. Danach muss sie die Papillome 4-5 mal am Tag abwischen, bis sie verschwinden.

Papillome können behandelt werden, indem sie regelmäßig mit saurem Apfelsaft, Löwenzahn und flüssigem Ammoniak geschmiert werden. Bevor Sie jedoch zu Hause eine Selbstbehandlung durchführen, müssen Sie einen Arzt um Rat fragen. Nur er kann eine wirksame Behandlung vorschreiben.

Medikamentöse Behandlung und klinische Verfahren

Der zuverlässigste Weg, um Papillome zu beseitigen, besteht darin, auf medizinische Behandlung zurückzugreifen und klinische Verfahren durchzuführen, die der Arzt nach eingehender Untersuchung vorschreibt. Medikamente können das Virus nicht vollständig entfernen, aber es verringert seine Aktivität und lindert äußere Manifestationen.

Früher wurden große Papillome mit einem Skalpell geschnitten, aber diese Methode, die sich durch ein großes Trauma auszeichnet, wird praktisch nicht angewendet. Es wurde durch modernere Optionen zur Entfernung von Neoplasmen von der Hautoberfläche ersetzt. Mit einem Skalpell werden nur Papillome entfernt, die der Arzt als potenziell onkogen betrachtet.

Papillome nur in spezialisierten medizinischen Einrichtungen entfernen

Entfernung von Papillomen mittels Laser

Der gebräuchlichste und effektivste Weg zur Beseitigung von Wucherungen ist die Laserentfernung. Verwenden Sie dazu moderne Lasergeräte.

Vor dem Eingriff wird der Hautbereich, in dem sich die Papillome befinden, mit Lidocain, Novocain, anästhesiert. Nachdem der Tumor an der Basis des Laserstrahls verbrannt ist. Die Belichtungszeit für ein Wachstum beträgt 30 Sekunden nicht. Nach dem Eingriff verbleibt eine kleine Narbe, die in wenigen Tagen spurlos verschwindet.

Sie können einen Laser verwenden, um Papillome auf den empfindlichsten Hautbereichen zu entfernen. Die Kosten für eine solche Behandlung - von 400 Rubel. für jedes Neoplasma. Um das Wachstum vollständig zu beseitigen, kann man 1 Prozedur durchlaufen.

Entfernung mit einem Funkwellengerät

Das Verfahren ähnelt der Laserentfernung. Der Hauptunterschied besteht darin, dass zum Brennen von Papillom kein Laserstrahl verwendet wird, sondern hochfrequente Radiowellenstrahlung von 3,8–4 MHz. Die Entfernung von Tumoren erfolgt in örtlicher Betäubung. Nach dem Eingriff bleibt eine kleine Wunde zurück, die in 3-5 Tagen vollständig verheilt.

Wuchs genug loszuwerden, um die Manipulation einmal zu halten. Es eignet sich für empfindliche Bereiche, insbesondere für Augenlider, im Bereich um die Augen, da die Strahlenbelastung der Strahlen sicherer ist als Laser. Der Preis der Behandlung beträgt 250 Rubel. für jedes Neoplasma.

Entfernung des Papilloms mit einem Laser

Entfernung von flüssigem Stickstoff oder Kryodestruktion

Für das Verfahren wird flüssiger Stickstoff verwendet. Seine Temperatur erreicht -195 ° C. Der Arzt wendet dieses Mittel vor Ort mit einem speziellen Werkzeug auf das Papillom an, damit der Stickstoff nicht in das gesunde Gewebe gelangt. Dies führt zum Einfrieren und zur vollständigen Zerstörung des Neoplasmas. Es stirbt ab und exfoliiert sich in 1-2 Tagen von gesunder Haut. Es bleibt eine kleine Wunde, die schnell heilt. Die Methode eignet sich nicht zum Entfernen von Wucherungen im Gesicht, insbesondere der Augenlider.

Dies ist eine schmerzlose Manipulation und wird daher ohne Anästhesie durchgeführt. Aber zu versuchen, es selbst auszuführen, ist es nicht wert. Nur ein Spezialist kann den optimalen Zeitpunkt für die Exposition des Papiloms mit Stickstoff bestimmen, um es zu zerstören, aber gesundes Gewebe nicht einzufrieren. Die Dauer des Eingriffs beträgt etwa 15 Minuten. Kosten - ab 100 Rubel. für jedes Neoplasma.

Elektrokoagulation

Bei der Elektrokoagulation werden Neoplasmen durch Elektrokauter entfernt. Damit verbrennt der Chirurg Tumore. Dies ist eine traumatische Auswirkung, daher wird sie in modernen Kliniken praktisch nicht verwendet und bevorzugt Laser- oder Radiowellen. Die Wunde nach der Elektrokoagulation heilt mindestens eine Woche lang. Preis des Verfahrens - ab 200 Rubel.

Eine der Möglichkeiten, um Papillome loszuwerden, ist die Elektrokoagulation.

Medikamentöse Behandlung

Da das Auftreten von Papillomen eine Folge einer Infektion mit dem Papillomavirus ist, ist es zur Unterdrückung seiner Aktivität erforderlich, Arzneimittel zu verwenden, die oral eingenommen werden.

Wenn ein Papillomavirus im Körper entdeckt wird, sollten Zytostatika und Antivirusmittel genommen werden, bevor neue Wucherungen auf der Haut auftreten.

  1. Isoprinosin ist ein antivirales Medikament mit immunomodulierenden Eigenschaften, mit dem Wirkstoff Inosin Pranobex. Es wird oral (mündlich) eingenommen. Die Dosis sollte 4 g pro Tag nicht überschreiten. Erwachsene erhalten 50 mg Tabletten pro kg Körpergewicht. Dies sind 6-8 Tabletten pro Tag, aufgeteilt in 3-4 Dosen. Kinder von 1 bis 12 Jahren müssen 1 Tablette pro 10 kg einnehmen. Die Behandlung dauert 2 Wochen bis 3 Monate. Die Dauer wird vom Arzt bestimmt. Preisgelder - ab 360 Rubel.

Nebenwirkungen - Schwindel, Hautausschlag, Übelkeit. Gegenanzeigen - Gicht, Überempfindlichkeit.

  1. Allocin ist ein antivirales Medikament, das gegen humanes Papillomavirus, einschließlich onkogener Stämme, wirksam ist. Sein Wirkstoff ist Alloferon. Dem Werkzeug wird alle 2 Tage 1 mg subkutan injiziert. Es sind 3–9 Injektionen erforderlich.

Nebenwirkungen - Schwindel, Hautausschlag. Gegenanzeigen - Schwangerschaft, Überempfindlichkeit. Kosten - von 750 Rubel.

Andere orale Medikamente, die gegen das humane Papillomavirus wirksam sind, umfassen Licopid, Viferon, Genferon. Darüber hinaus ist es notwendig, regelmäßig Vitaminkomplexe und Arzneimittel zu trinken, die die Immunität verbessern.

Allokin - 3 Ampullen zur subkutanen Anwendung

Erfahren Sie mehr über die Entfernung von Papillomen mit Medikamenten, Homöopathie und traditionellen Methoden in unserem Artikel.

Papillom-Salbe

Durch die Beseitigung von Papillomen von der Hautoberfläche werden Mittel für die lokale Behandlung bereitgestellt:

  1. Aladara - Papillom-Creme mit antibakteriellen Eigenschaften, die den Körper zur Bekämpfung von Papillomen aktiviert. Gegenanzeigen - individuelle Intoleranz.

Vor dem Auftragen der Creme sollte die betroffene Haut gewaschen und getrocknet werden. Tragen Sie dann 6–10 Stunden eine dünne Schicht des Produkts auf. Nach dieser Zeit wird es abgewaschen. Das Verfahren wird jeden zweiten Tag wiederholt, bis die Neoplasien verschwunden sind. Die maximale Behandlungsdauer sollte jedoch 4 Monate nicht überschreiten. Preis - ab 4 500 Rubel.

  1. Oxolinsalbe - hat antivirale Wirkungen und bekämpft effektiv Papillome. Gegenanzeigen für die Anwendung von Überempfindlichkeit. Wenden Sie das Produkt 2-3- täglich für 15-60 Tage auf die gereinigte Haut an. Kosten - ab 500 Rubel.
  2. Panavir ist ein Papillomagel, das natürliche Bestandteile mit antiviraler Wirkung enthält. Die betroffenen Bereiche müssen 10 Tage lang fünfmal täglich behandelt werden. Während dieser Zeit verschwinden die Tumoren und erscheinen nicht mehr in diesem Bereich. Gegenanzeigen für die Anwendung von Überempfindlichkeit. Preis - von 900 Rubel.

Da dies eine Viruserkrankung ist, lohnt es sich, wenn ein Papillom bei einem der Familienmitglieder entdeckt wird, dass alle diagnostiziert werden. Dies ist für die Früherkennung der Erkrankung notwendig, um vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen und das Risiko einer Ausbreitung der Erkrankung zu minimieren.

Befreien Sie sich nur 1 Monat von Warzen und Papillos

PAPILLOMA UND WARTE ZU JEDEM MOMENT KANN MELANOMA WERDEN - DER KREBS DER HAUT, DER UNGESUNDLICH IST! Papillome verschwinden selbst wenn. PRESSE Um ein Interview mit dem Chef-Onkologen Russlands zu lesen, tötet dieses Instrument sofort alle Papillome und Warzen.

Bewerten Sie diesen Artikel
(5 Bewertungen, Durchschnitt 5.00 von 5)

LiveInternetLiveInternet

-Video

-Überschriften

  • 1000 +1 Trinkgeld (305)
  • Tipps für alle Gelegenheiten (103)
  • Kleine Tricks, gute Küche (84)
  • Haushaltstipp (121)
  • Persönlichkeitsentfaltung (83)
  • Speicherentwicklung (48)
  • Lebenstipps (13)
  • Zeitmanagement (11)
  • Kommunikationsfähigkeit (9)
  • Geschwindigkeitsmessung (3)
  • Tänze (81)
  • Latina (28)
  • Zumba Schlankheitstanz (16)
  • Tanzartikel (7)
  • Go-Go (5)
  • Clubtanz (4)
  • Orientalischer Tanz (25)
  • FAQ (78)
  • FAQ-Video (20)
  • LiRu (2)
  • Design (6)
  • Memo (24)
  • Unsere kleineren Brüder (657)
  • Hunde (35)
  • "Leben - wie eine Katze mit Hund" (25)
  • Meine Bestie (5)
  • Aus dem Leben der Katzen -1 (154)
  • Aus dem Leben von Katzen-2 (35)
  • Interessantes über Katzen (62)
  • Kätzchen (18)
  • Katzen (Bilder) (233)
  • Für Katzenbesitzer (37)
  • Diese glorreichen Tiere (75)
  • Im World Wide Web (327)
  • Mus.Collection (32)
  • Welche Fortschritte sind erreicht? (8)
  • Ich möchte alles wissen (114)
  • Kreatives Schreiben (17)
  • Mythen und Fakten (36)
  • Absichtlich wirst du nicht nachdenken (3)
  • Leidenschaftliche Mordasti (44)
  • Erstaunlich - weiter! (14)
  • Showbiz (40)
  • Alles über alles (39)
  • Das Leben ist eine Freude (659)
  • Live einfach leben (187)
  • Rituale, Wahrsagen, Vorzeichen (126)
  • Feiertage, Traditionen (97)
  • Geldmagie (72)
  • Mann und Frau (46)
  • Simoron (36)
  • Numerologie, Horoskop (28)
  • Für die Seele (25)
  • Feng Shui (17)
  • Esoterik (2)
  • Handarbeit (1)
  • Schreine (5)
  • Alphabet des Glaubens (104)
  • Gesundheit (803)
  • Helfen Sie sich (363)
  • Selbstmassage nach allen Regeln (82)
  • Krankheiten (71)
  • Qigong, Tai Chi Chuan, Taichi (62)
  • Akupressur, Reflexzonenmassage (40)
  • Alter ist keine Freude? (26)
  • Sehkorrektur (9)
  • Traditionelle Medizin (9)
  • Orientalische Medizin (4)
  • Gesund leben (133)
  • Traditionelle Medizin (45)
  • Körper reinigen (42)
  • Letzte Zigarette (24)
  • Israel (144)
  • Städte (34)
  • Gelobtes Land (10)
  • Nützliche Informationen (5)
  • Izravideo (19)
  • Fotoberichte (11)
  • Yoga (210)
  • Yoga-Komplexe (123)
  • Yoga löst Probleme (43)
  • Übungen (30)
  • Asanas (9)
  • Yoga für Finger (Mudra) (7)
  • Tipps (2)
  • Schönheit ohne Zauberei (1166)
  • Gesichtsgymnastik, Übungen (220)
  • Luxuriöses Haar (133)
  • Japanische Schönheit, asiatische Techniker (82)
  • Massagetechnik (64)
  • Geheimnisse der Jugend (57)
  • Ursprüngliche Maniküre (20)
  • Der Weg zur strahlenden Haut (111)
  • Kosmetiktasche (55)
  • Makelloses Make-up (105)
  • Probleme (42)
  • Die Kunst, schön zu sein (33)
  • Stil (135)
  • Pflege (281)
  • Rezepte (769)
  • Backen (93)
  • Beilage (18)
  • Das erste Gericht (12)
  • Ethnische Küche (7)
  • Dessert (53)
  • Snacks (118)
  • Teigprodukte (84)
  • Essen eingereicht (51)
  • Fleisch (113)
  • In Eile (31)
  • Getränke (75)
  • Gemüse und Obst (115)
  • Rezepte (25)
  • Fisch, Meeresfrüchte (34)
  • Salate (60)
  • Saucen (8)
  • Bedingungen (16)
  • Nützliche Sites (11)
  • Foto (8)
  • Fotoeditoren (3)
  • Netzteil (7)
  • Nützliche Links (7)
  • Programme (11)
  • Im Leben lachen. (133)
  • Videospaß (33)
  • Lustiges Foto (3)
  • Spielzeug (25)
  • Oh, diese Kinder. (27)
  • Prikolyushechki (29)
  • Einfach großartig! (15)
  • Nadelfrau (209)
  • Stricken (21)
  • Handarbeiten (11)
  • Reparaturen (3)
  • Mach es selbst (83)
  • Wir schaffen Komfort (37)
  • Nähen (70)
  • Gedichte und Prosa (245)
  • Songtext (151)
  • Sprichwörter (67)
  • Aphorismen, Zitate (22)
  • Prosa (4)
  • Clown-Ausdrücke (1)
  • Perfekter Körper (632)
  • Bodyflex, oxysize (120)
  • Pilates (41)
  • Aerobic (25)
  • Callanetics (21)
  • Milena Fitness (18)
  • Fitnessstudio (17)
  • Körperumformung (5)
  • Anatomie (1)
  • Tipps (69)
  • Sport (Video) (88)
  • Stretching (40)
  • Übungen (233)
  • Fotowelt (63)
  • Künstler (5)
  • Natur (5)
  • Foto (16)
  • Fotografen und ihre Werke (31)
  • Blumen (8)
  • Photoshop (5)
  • Fordern Sie das zusätzliche Gewicht heraus (552)
  • In Diäten gefangen (63)
  • Kraftgesetze (118)
  • Iss zu leben. (76)
  • HLS (16)
  • Produkte (73)
  • Gewicht verlieren intelligent (128)
  • Der Weg zum Ideal (103)

-Musik

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Regelmäßige Leser

Wie werden Papillome im Gesicht und am Hals beseitigt?

Wir alle wollen wirklich schön aussehen, aber das Problem ist - es stellt sich nicht immer heraus.

Manchmal werden kleine Prozesse auf der Haut von Körper, Gesicht und Hals - Papillome - zu einem lästigen Hindernis auf dem Weg zur Perfektion.

Wir werden heute darüber sprechen, wie man Papillome loswerden und zu Hause mit Volksheilmitteln behandeln kann, aber zuerst werde ich Ihnen sagen, was es ist - Papillome.

Unerwartet treten Papillome im Gesicht, in der Brust, im Nacken, in den Achselhöhlen, im Genitalbereich sowie an der Schleimhaut des Mundes, der Nase, der Vulva und seltener an anderen Stellen auf. Anfangs werden einzelne Papillome wahrnehmbar, aber nach und nach werden sie immer größer, und einige Einheiten nehmen deutlich zu.

Papillome (aus Papillenpapillen) sind ein gutartiger Neoplasma, der sich auf der Hautoberfläche oder den Schleimhäuten einer Person befindet und normalerweise auf einem dünnen Stängel wächst.
Oft werden sie Warzen genannt. Diese Auswüchse sind schmerzlos, ihre Größe reicht von 2 bis 20 mm.

Die Hauptursache für die Aktivierung des Papillomavirus ist die Schwächung des Immunsystems und die Reaktion des menschlichen Körpers auf die negativen Auswirkungen der Umwelt.
Manchmal erkennen Frauen am Körper das Auftreten von Neoplasmen während der Schwangerschaft und bei der Geburt, wenn eine vollständige Umstrukturierung des Körpers erfolgt, der Stoffwechsel sich ändert und nach der Geburt die Immunität stark nachlässt.

Die ersten kleinen Papillome gossen 30 - 40 Jahre in den Hals von Frauen. Sie können niemals ligiert, geschnitten oder zerkratzt werden, da diese Aktion die Umwandlung eines gutartigen Tumors in einen malignen Tumor hervorrufen kann. Wenn Sie „Glück haben“, werden Sie den entzündlichen Prozess auf der beschädigten Hautpartie oder den inneren Organen, die dem Virus ausgesetzt sind, beseitigen.

Im Allgemeinen weist das Auftreten von Papillomen auf den Körper darauf hin, dass das Immunsystem gestört ist, und es sind Probleme bei der Arbeit des Gastrointestinaltrakts, der Nieren und (falls die Frau) weiblicher Geschlechtsorgane aufgetreten sind. Deshalb reicht es nicht aus, nur die sichtbaren Anzeichen der Krankheit zu beseitigen - Papillome von der Haut zu entfernen - dies entlastet den Patienten nicht für lange Zeit. Empfohlene Tiefenreinigung des Körpers von Giften und Schlacken sowie Durchführung eines Medikamentenkurses zur Stärkung des Immunsystems. Frauen sollten auch von einem Frauenarzt untersucht werden.


Der Ursprung und die Art der Infektion

Papillom oder PVI (humane Papillomavirus-Infektion) bezieht sich auf virale Infektionskrankheiten, die als eine der häufigsten Erkrankungen angesehen werden. Trotz der Tatsache, dass das Virus meistens durch sexuellen Kontakt übertragen wird, kann es auch auf übliche Weise erhalten werden, indem die Schleimhaut oder die betroffene Haut bei einer gesunden Person auf der entsprechenden Haut gerieben wird.

Es ist durch das Aussehen und die Entwicklung auf der Haut und den Schleimhäuten von Beulen gekennzeichnet, ähnlich wie Warzen auf dem "Bein", manchmal können sie auf breiter Basis sein.
Die Oberfläche des Tumors ist uneben und ähnelt einem Blumenkohlkopf in der Miniatur.

Papillome können rund und flach sein, sich weich anfühlen und eine Farbe von durchscheinend (auf der Schleimhaut befindliche) bis dunkelbraun (auf der Haut) haben.

Insgesamt gibt es etwa 700 verschiedene Arten von Viren, die 120 Arten von Viren ausmachen, die sich in ihrem Genotyp unterscheiden und den Tropismus beeinflussen.
Tropismus - die Fähigkeit, verschiedene Arten von Gewebe zu beeinflussen und die Umwandlung betroffener Zellen in maligne Zellen. Die meisten Papillomaviren haben einen onkogenen Effekt auf den Träger.

♦ Provokative Faktoren:

- Hormonelle Störungen;
- Krankheiten von wichtigen inneren Organen chronischer Natur;
- Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankung;
- Alter über 50 Jahre;
- Teilweise oder vollständige Atrophie der Thymusdrüse;
- Anhaltende Depression, nervöser Schock;
- Schwangerschaftszeit;
- Langfristiger Einsatz von Antibiotika oder Hormonen.

Unabhängig davon, wie sie behaupten, dass eine Papillomavirus-Infektion mit 80% bis 90% der Weltbevölkerung infiziert ist, kann man das Erscheinungsbild nicht ignorieren und keine Maßnahmen ergreifen. Normalerweise tritt das Immunsystem zuerst in den Kampf mit diesem Virus ein und überwindet es erfolgreich, sodass es nicht den ganzen Körper bedeckt. Zur Zeit können sich jedoch nur wenige mit einer gesunden und starken Immunität rühmen. Daher greift der PVI immer aggressiver an.
Es wird angenommen, dass sich das Papillomavirus im menschlichen Körper ansammelt und unter günstigen Bedingungen (verringerte Abwehrkräfte, Stress usw.) beginnt, sich zu entwickeln.

Es ist nicht schlimm, dass Papillome Unbehagen verursachen können, zum Beispiel durch schmerzhafte und traumatische Reibung an der Kleidung oder durch Kratzen, aber leider können sie zu tödlichen, bösartigen Tumoren führen.
Beispielsweise entwickelten Frauen, die in 60% der Fälle Papillome in der Vulva fanden, später Gebärmutterhalskrebs. Deshalb empfehlen Ärzte die Entfernung von am Körper gewachsenen Papillomen.
Natürlich ist es nicht sicher, dies zu Hause zu tun, obwohl es einige bewährte Methoden gibt, um äußere Anzeichen der Krankheit zu bekämpfen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Kliniken, die wirksame Methoden des Umgangs mit Papillomen anwenden, Ihnen eine sichere Beseitigung des Unglücks bieten.



Arten von Papillomen

♦ Papillome einfach oder vulgär

Sie sehen aus wie ovale oder runde kleine Molen, die 1 mm groß aus der Hautoberfläche herausragen. Die Oberfläche dieser Formation ist rau, mit rauer Haut, bedeckt mit toten Epithelzellen.
Die Lage von vulgären Papillomen ist absolut beliebig, aber meistens erscheinen sie an der Außenseite der Finger und Hände. Bei Kindern liegt die Ausbildung meistens auf den Knien.

Einzelne Auswüchse können ohne besondere Behandlung für viele Jahre „schlafen“. Wenn die Papillome jedoch in Gruppen angeordnet werden, neigen sie bei geringsten mechanischen oder chemischen Schäden dazu, schnell zu wachsen und zu einem großen Fleck zusammenzuwachsen. In einigen Fällen nimmt die Papillomatose eine signifikante Oberfläche der Haut des Patienten ein und wirkt wirklich einschüchternd.

♦ Flache Papillome oder flache Warzen

Flache Warzen befinden sich häufig in Gruppen mit mehreren Wucherungen auf der Haut. Die Oberfläche eines solchen Papilloms ist glatt, nur wenige Millimeter heben sich von der Haut ab. Ihre Farbe ist meistens hellbraun, seltener - beige, rosa, gelblich mit verschiedenen Variationen dieser Farben.

Flache Warzen häufiger im Gesicht und auf der Brust des Patienten, auf den Schultern. Die Form ist rund, seltener - vieleckig. In seltenen Fällen können sich polygonale flache Auswüchse auf den Fußsohlen, auf der Haut und den Schleimhäuten der äußeren Genitalorgane und um den Anus befinden, was zu Hyperämie der Haut (rote, entzündete Haut), Schmerzen und Juckreiz führt.

♦ Plantarpapillome oder Plantarwarzen

Die Plantaransicht ist eine kleine, runde, abgerundete Platte mit klarem Rand, die sich in Gruppen oder einzeln am Fuß des Patienten befindet und sich von der übrigen Hautoberfläche abhebt. Die Leute nennen sie Stacheln.
Häufig verursacht diese Art beim Gehen beim Patienten schwere Schmerzen, Schmerzen und Reiben, gefolgt von Entzündungen.

Plantar Papillome werden manchmal mit flachen Hühnern verwechselt, die sich oft an den Beinen aus unbequemen oder engen Schuhen bilden. Auf der Oberfläche der Hühneraugen bleibt das Hautbild erhalten, aber Papillome haben diese Eigenschaft nicht.
Mit der Zeit neigen Papillome des Plantinus dazu, flache Konturen mit all ihren Anzeichen anzunehmen, die sich nach einer Zeit auf der Haut neben dem "mütterlichen" Auswuchs vermehren
. Bei einem Drittel der Patienten bewältigt der Körper das Virus ohne Behandlung von außen. Dies geschieht häufiger in der Kindheit oder Jugend.

♦ Papillome filamentös oder Akrochorde (Papillome mit Beinen)

Filamentöse Warzen sind der häufigste Typ. Am häufigsten sind sie bei der Hälfte der älteren Patienten (über 50 Jahre) zu finden, die sich wegen ihres Wachstums und ihrer störenden Muttermale auf der Hautoberfläche bei einem Dermatologen beworben haben. Papillome befinden sich am Hals, an den Augenlidern, an der Haut um die Augen, in der Leiste und in den Achselhöhlen der Patienten.

Zuerst haben sie die Form von leichten Erhebungen auf der Haut, aber mit der Zeit nimmt ihre Größe zu, die Form verlängert sich (von 2 bis 6 bis 7 mm). Die Struktur solcher Formationen ist elastisch, aber manchmal an Reibungsstellen mit Kleidung werden sie entzündet, jucken und verursachen andere Unannehmlichkeiten. Typischerweise sind filiforme Papillome in Gruppen angeordnet, lösen sich nicht spontan auf und werden bei älteren Menschen mit den gleichen Wucherungen (Polypen) auf der Schleimhaut des Rektums kombiniert.

♦ Genitalwarzen

Genitalwarzen sind Wucherungen in Form von Blumenkohl oder Hahnenkamm.
Ort der Lokalisation der Mundhöhle, der Leistengegend und der Genitalien, sowohl außerhalb als auch innerhalb.
Der Übertragungsweg ist sexuell. Ein solches Papillom tritt bei Männern und Frauen im gleichen Verhältnis auf.

♦ Wiedergeburt des Papilloms in einen malignen Tumor

Die Degeneration gutartiger Tumore in maligne kann in folgenden Fällen auftreten:
- Mit unsachgemäßer Selbstmedikation;
- Wenn Sie sie mechanisch oder mit Chemikalien entfernen;
- Wenn Papillome von einem Spezialisten ohne entsprechende Qualifikation entfernt werden;
- Häufiger und langer Aufenthalt in der Sonne;
- Chemische oder mechanische Beschädigung von Formationen, die systematisch auftreten.

Wenn ein Arzt nicht ausreichend qualifiziert ist, kann er das Papillom möglicherweise nicht vollständig entfernen, sodass die virusinfizierten Tumorzellen im Körper des Patienten verbleiben. Nach diesen ungesunden Zellen bilden sich im Laufe der Zeit in sehr viel größerer Anzahl neue Auswüchse, und die Papillomatose beginnt.



Behandlung von Papillomen (Warzen)

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Papillomen umzugehen. Sie können eine traditionelle Behandlung wählen oder der traditionellen Medizin den Vorzug geben.

♦ Arzneimittelbehandlung von Warzen

  • Eine einfache bekannte Möglichkeit, die äußeren Manifestationen des Papillomavirus zu bekämpfen, ist die Ätzung mit Salicylsäure. Sie sollte jedoch nur von einem erfahrenen Dermatologen durchgeführt werden, damit eine solche Exposition keine Hautentzündung oder atypische Degeneration von Hautzellen verursacht.
  • SALICYL-Salbe hilft auch gegen Papillome, wenn Sie es regelmäßig anwenden.
    OXOLINE OIL in Form von Anwendungen oder die einfache Schmierung der betroffenen Bereiche hilft ebenfalls.
  • ANTI-PAPIER-Putz. Klebeband, das auf die Oberfläche aktiver antiseptischer Verbindungen aufgebracht wird, hilft altersbedingten Warzen. Es kann nicht an empfindlichen Stellen (in der Nähe der Genitalien, an den Augenlidern und den Lippen) verwendet werden, da die Methode ziemlich schmerzhaft, aber schnell und effektiv ist. Das Band ist für eine bestimmte Zeit auf dem Problembereich geklebt, meistens sind es 3 Stunden. Nachdem es gerade aus der Epidermis mit Papillom kommt. Da sich ätzende Substanzen auf der Oberfläche des "Pflasters" befinden, verschwindet die Warze einfach, ohne die gesunde Haut zu zerreißen.
  • Auch in Apotheken können Sie einen LAPRISNY-Stift kaufen - ein altes und bewährtes Werkzeug, das Silbernitrat enthält. Es hilft perfekt, normale Warzen zu entfernen und Hühneraugen zu behandeln.
  • Sie können die vorhandenen pharmazeutischen Produkte verwenden, von denen die beliebtesten "Feresol", "Super - Celandine", "Cryopharma" und "Verrukacid" sind. Die Hauptsache ist, die beiliegenden Anweisungen für die Verwendung dieser Tools strikt zu befolgen.
    Die Wirkung dieser Medikamente beruht auf der Verbrennung des Beines und der Wurzel des Papilloms, wie Laser, Strom oder Einfrieren, was zur Zerstörung und zum Absterben des Papilloms führt. Die entstandene Kruste verschwindet nach 5-7 Tagen, sofern Sie sie nicht selbst abreißen, sonst bleibt die hässliche Narbe zurück. Nach der Ausführung des Hautgewebes an dieser Stelle ändern sich die Papillome nicht mehr.
  • Zur wirksamen Bekämpfung von Papillomen müssen zusätzlich antivirale und immunmodulatorische Medikamente eingesetzt werden. Selbst wenn Sie sich entscheiden, alleine behandelt zu werden, müssen Sie dies umfassend angehen und nicht vergessen, dass das Virus nicht nur auf der Haut lebt, sondern im Körper verborgen ist.
    Komplexe HPV-Infektionen sollten mit folgenden Medikamenten behandelt werden:
    - 5% Aldara- oder Imiquimod-Creme hat keine direkte antivirale Wirkung, ihre Wirkung beruht auf der Induktion von Interferon-alpha und anderen Cytokinen, die dreimal wöchentlich oder täglich für 4 Monate angewendet werden.
    - Isoprinosin, ein Immunmodulator, besteht aus einem Komplex von Inosin und einem Salz von N, N-Dimethylamin-2-propanol und P-Acetaminobenzoesäure, die in Form von Tabletten oder einer Lösung zur parenteralen Verabreichung hergestellt wird. Die empfohlene Dosis liegt zwischen 500 mg und 4 g / Tag.
    - Podofillin (Vartek, Kondilin) ​​- hat eine zytotoxische Wirkung, beeinträchtigt die Zellteilung, hemmt die proliferative Zellteilung und hemmt die Entwicklung von Papillomen. Zur Behandlung von Papillomen verwendete man 10-30% ige Lösung in Ethanol oder Benzoin-Tinktur. Täglich oder einmal pro 2 Tage anwenden, für einen Kurs von 15 bis 30 Behandlungen.
    - Podofillotoksin (Condilin). Erhältlich in Form von Lösungen von 0,25, 0,3 und 0,5% sowie in Cremeform von 0,15, 0,3 und 0,5%. Bei topischer Anwendung verursacht es nekrotische Veränderungen im sichtbaren Teil des Papilloms. Es wird normalerweise zweimal täglich an drei Tagen pro Woche für 4-5 Wochen verschrieben.
    - 5-Fluoruracil (5-FU). Es hat eine antitumorale und zytostatische Wirkung. In Form einer 5% igen Creme auftragen. Bei der Behandlung von Warzen wird das Medikament einmal pro Woche für eine Woche oder einmal pro Woche für 10 Wochen verordnet. Interferon - bezieht sich auf endogene Cytokine, die antivirale, antiproliferative und immunmodulatorische Wirkungen haben. Es wird in Form einer Creme oder in Form einer intraokularen Lösung (Papillom) angewendet. Im Durchschnitt für einen Verlauf von 3-6 Verfahren mit intrafokaler Verabreichung in Kombination mit der Anwendung von Interferonsalbe mit einer Aktivität von 40 IE auf die betroffene Haut.
    - Panavir ist ein antivirales Medikament pflanzlichen Ursprungs, ein Polysaccharid, das aus der Pflanze Solanum tuberosum (tuberous solanum) gewonnen wird, und gehört zur Klasse der hochmolekularen Hexoseglykoside mit komplexer Struktur.


Alle oben genannten Medikamente sind kontraindiziert und können schwerwiegende Komplikationen verursachen. Der selbständige und unsystematische Einsatz verschiedener Medikamente kann zum Rückfall führen. Nur ein qualifizierter Arzt kann nach einer Untersuchung die Sammlung von Tests unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten (Geschlecht, Alter usw.), der Lokalisation und der Anzahl der Läsionen einer angemessenen Behandlung zuordnen.
Und mehr: Jodschmierung - bringt nicht den gewünschten Effekt, verbrennt in der Nähe befindliches Gewebe.



Die wichtigsten Möglichkeiten, um Papillome zu entfernen

  • Kauterisation mit chemischen Säuren. Das Verfahren besteht in der Verwendung von Säure mit einem niedrigen pH-Wert und einem hohen Prozentsatz. Es wird auf das Papillom angewendet, um eine lokale Gerinnungsnekrose zu bilden.
    Üblicherweise wird Salpetersäure oder Trichloressigsäure (THU) verwendet. Die Kauterisation wird einmal pro Woche für 5-6 Wochen durchgeführt.
    Und auch verwendet, um Papillome kombinierte Droge Solkoderm zu kauterisieren. Solkoderm ist eine wässrige Lösung, die aus Essigsäure, Oxalsäure, Milchsäure und Metallionen mit Salpetersäure besteht. Es wird topisch angewendet und bewirkt eine sofortige lebenslange Fixierung des Gewebes, gefolgt von einer Mummifizierung des betroffenen Gewebes. Komplikationen wie Narben und sekundäre Infektionen sind äußerst selten.
    Vorteile der chemischen Methode:
    - Eine billigere Methode, die keine spezielle Ausrüstung erfordert, kann von jedem Dermatologen durchgeführt werden.
    Nachteile der chemischen Methode:
    - Die Möglichkeit, gesundes Gewebe zu verbrennen;
    - Die Möglichkeit der Narbenbildung.
  • Die chirurgische Entfernung des Papilloms ist weit verbreitet, dh die chirurgische Entfernung des Tumors mit einem Skalpell: Die chirurgische Exzision wird vom Operateur im Operationssaal unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Dies ist jedoch die traumatischste Methode und hat eine ziemlich lange Rehabilitationsphase.
  • Die Kryodestruktionsmethode „verbrennt“ Papillome schnell und praktisch schmerzfrei mit flüssigem Stickstoff. Der einzige Nachteil des Verfahrens besteht darin, dass es unmöglich ist, die Wirkungstiefe von flüssigem Stickstoff genau zu steuern, so dass es nach einer Weile erforderlich sein kann, das Verfahren zu wiederholen.
    Flüssiger Stickstoff wird mit einer speziellen Apparatur oder einem einfachen in flüssigem Stickstoff getauchten Baumwolltupfer auf das Papillom aufgebracht, gepresst und 10 bis 30 Sekunden lang gehalten. Wenn weiße Blüte auf der Oberfläche erscheint, wird der Vorgang sofort abgebrochen. Stickstoff bewirkt die Abstoßung von Papillomazellen und deren Tod.
    Der Vorteil dieser Methode ist, dass sich auf der Hautoberfläche keine Narbe bildet.
    Nachteile der Kryodestruktion:
    - Die Ablehnung der Ausbildung ist lang: von 14 Tagen bis 2 Monaten;
    - Die Expositionstiefe mit flüssigem Stickstoff wird willkürlich bestimmt, so dass die Wunde lebende Zellen bleiben kann, die mit einem Virus infiziert sind, die wiederum völlig in der Lage sind, das Wachstum von Papillomen zu verursachen (Papillomatose entwickelt sich).
  • Bei der Elektrokoagulation (Punkteffekt des Hochfrequenzstroms) werden Papillome im Körper entfernt, es ist jedoch nicht erwünscht, das Wachstum im Gesicht zu beseitigen, da Narben auftreten können. Papillome werden von der Elektrode „verbrannt“, wodurch die Gewebe an der Stelle, an der das Instrument berührt wird, einfach absterben und kollabieren. Um die Hautbildung vollständig von der Hautoberfläche und aus der Tiefe der Epidermis zu entfernen, verwenden Ärzte Elektroden unterschiedlicher Länge und Dicke.

Vorteile der Elektrokoagulation:
- Es ist möglich, alle verdächtigen Papillome in jeder Tiefe und in jedem Bereich unter der Sichtkontrolle des Chirurgen schnell zu entfernen.
- Das Auftreten von Blutungen ist fast unmöglich;
- Minimales Infektionsrisiko in der Wunde;
- Das Gewebe der entfernten Auswüchse bleibt erhalten, sie können weiter auf das Vorhandensein maligner Zellen untersucht werden. Nachteile der Elektrokoagulation:
- Nach der Heilung kann eine Narbe zurückbleiben.
- Sie können sich nach dem Entfernen verbrennen.
- Lange Heilung

Entfernung von Papillomen mittels Laser. Eine Alternative zu einem solchen Eingriff kann die Verwendung eines Lasers sein, der selbst dann weniger traumatisch ist, wenn große Papillome entfernt werden.
Die Laserentfernung von Neoplasmen hat gegenüber den oben genannten Methoden eine Reihe unbestreitbarer Vorteile:
- Die gewünschte Tiefe der Auswirkung auf Gewebe, die von einer Virusinfektion betroffen sind, wird durch hochpräzise Fokussierung und korrekte Abtastung der Laserwellenlänge leicht erreicht.
- Die Möglichkeit der Exposition gegenüber dem kleinsten Tumor und auch nach anderen Methoden der Zellentfernung;
- Minimaler Schaden an gesundem Borderline-Hautgewebe;
- Minimale Schädigungszone und Hautverletzung im Vergleich zu Kryodestruktion und Elektrokoagulation;
- Praktisch keine Blutung;
- Die Schmerzen im laserbehandelten Bereich sind minimal;
- Die Nähte sind dünn und zuverlässig.
- Die Infektion gelangt nicht in die Wunde, es gibt keine Schwellungen auf der Haut.
- Beschleunigte Heilung nach Laserbelastung (gute Zellregeneration);
- Die Narbe ist dünn und unauffällig;
- Komplikationen werden minimiert, die Rehabilitationszeit ist minimal.

Nachteile bei der Papillomas-Laserentfernung:
- Der Hauptnachteil der Laserentfernungsmethode besteht darin, dass das Papillom aufgrund der vollständigen Zerstörung der Zellen nicht histologisch untersucht werden kann. Und wenn der Verdacht besteht, dass der Tumor bösartig ist, sollte diese Methode nicht angewendet werden.
- Ödeme sind möglich, wenn der Patient gegen UV-Licht allergisch ist.

  • Radiowellenentfernung von Papillomen Die Radiowellenmethode zur Entfernung von Papillomen kann als eine der besten Methoden angesehen werden, da nach ihrer Anwendung keine tiefe Gewebenekrose auftritt und die Wunde sehr schnell abheilt - für 2-3 Tage. Die Narbe nach Papillomen bleibt dünn, fast nicht wahrnehmbar.
    Um mit der Elektrokoagulationsmethode verglichen zu werden, ist das Ausmaß der thermischen Schädigung von Gewebe durch die Methode der Radiowellen um das 10-fache geringer. Im Vergleich zum Laser - 2 mal. Das Papillom, das der Entfernung von Radiowellen unterzogen wird, kollabiert nicht und kann durchaus für weitere Untersuchungen zum Vorhandensein maligner Zellen verwendet werden.
    Die Radiowellenmethode stoppt perfekt die Blutung, die während der Operation beginnt, und verhindert die Entwicklung von Krankheitserregern in der Wunde. Die Eindringtiefe und die Anzahl der entfernten Zellen lassen sich aufgrund der hervorragenden Übersicht über den Einsatzort leicht kontrollieren. Das Risiko von lokalen Ödemen und Komplikationen ist minimal.
    Vorteile der Funkwellenmethode
    - Minimale Schmerzen während und nach der Operation;
    - Der Patient, der Papillome entfernt, verursacht ein Minimum an mechanischer Beschädigung.
    - Es besteht die Möglichkeit einer histologischen Untersuchung eines entfernten Polypen;
    - Eine dünne, für das Auge unsichtbare postoperative Narbe am Ort der Entfernung.

Nachdem die Papillome mit einer der oben genannten Methoden entfernt wurden, ist es während der Rehabilitationsphase wichtig:

  • Besuchen Sie nicht die Sauna oder das Bad, sondern nur einen minimalen Kontakt mit Wasser (in einigen Fällen wird nicht empfohlen, die Stelle der Papillomabscheidung für 4-5 Tage zu befeuchten).
  • Um die ultraviolette Strahlung zu minimieren, wird empfohlen, die Haut mit Mitteln (Cremes, Seren) mit einem hohen UV-Schutz zu schmieren.
  • Die Verwendung dekorativer Kosmetika ablehnen.

Welche Methode zur Entfernung von Papillomen bevorzugt wird, hängt von der Art der Papillome, ihrer Menge und ihrem Körperzustand ab. Es wird beispielsweise nicht empfohlen, Wucherungen mit einem Laser bei kaltem, hohem hypertonischem Druck, Herpes oder Fieber zu entfernen.
Kontraindikationen für Kryodestruktionen: individuelle Unverträglichkeit gegenüber niedrigen Temperaturen, Infektionskrankheit zum Zeitpunkt des Eingriffs, Tuberkulose, Erkrankungen des Herz-Kreislauf- und Nervensystems.



Wie kann man das Papillom loswerden?

♦ Volksheilmittel

Unter den vielen populären Mitteln zur Bekämpfung von Papillomen sind die folgenden populär:

• EI-PROTEIN. Wenn die Papillome gerade erst auftauchen, ist Hühnereiprotein der beste Weg, sie herauszuholen. Mehrmals täglich muss der betroffene Bereich geschmiert werden. Ohne die vorherige getrocknete Schicht zu waschen, müssen Sie alle zwei Stunden eine neue auftragen.
Papillome verwelken nach einer Weile.


Mythen über das humane Papillomavirus

Die Natur der Papillome ist nicht vollständig verstanden, weshalb es viele unterschiedliche Meinungen gibt, die oft falsch sind. Versuchen wir einige von ihnen zu entlarven, basierend auf der Erfahrung von Ärzten, die sich mit diesem Problem befassen.

♦ Mythos eins: Papillome sind ein Zeichen des Alterns

Sehr oft treten Papillome mit zunehmendem Alter auf: Nach vierzig Jahren finden Frauen und Männer unansehnliche Wucherungen an ihrem Körper, die mit der Zeit entweder so plötzlich verschwinden, wie sie erscheinen, oder an Größe zunehmen. Sie verursachen einige Unannehmlichkeiten, da sie leicht mit Kleidung angefasst, gekämmt oder mit einem Rasiermesser berührt werden können. Nach solchen Verletzungen wird die Haut um Papillome entzündet und wund.

Trotz der Tatsache, dass tuberöse Wucherungen des Epithels am häufigsten nach 35 Jahren auftreten, stehen sie nicht in direktem Zusammenhang mit dem menschlichen Altern, da die Papillomatose eine Viruserkrankung ist.

Menschen, die übergewichtig sind, sind besonders anfällig dafür, wenn hervorragende Bedingungen für das Auftreten von Papillomen an Orten mit erhöhter Transpiration geschaffen werden.

♦ Mythos zwei: Papillomavirus - sehr ansteckend

Dies ist eine ungenaue Formulierung, da ein einzelner Kontakt nicht ausreicht, um eine Krankheit zu verursachen. Die Hauptsache ist die Immunität des potenziellen "Opfers".
Bei mehreren Hautausschlägen an der Haut sollten Sie in erster Linie auf den Zustand des Körpers und seine Immunität achten, insbesondere wenn sich Papillome schnell vermehren.

Methoden der humanen Papillomavirus-Infektion:

- Bei Verwendung eines gewöhnlichen Handtuchs, eines Kamms, Manikürezubehör;
- Beim Besuch von Saunen, öffentlichen Bädern und Schwimmbädern;
- Sex mit einem Virenträger haben;
- Wenn die Haut beschädigt ist (Prellungen, Kratzer, Risse);
- Vertikale Methode (Infektion des Kindes durch die Mutter während der Geburt).

Unmittelbar nach der Infektion "friert" das Virus im Körper ein und zeigt sich manchmal jahrzehntelang nicht. Das Wachstum von Papillomen kann nur durch eine signifikante Abnahme der Immunität des Virusträgers aufgrund der günstigen Bedingungen hervorgerufen werden.
Wenn sich ein Virus infiziert hat, kann es nicht vollständig geheilt werden, sondern kann nur durch vorbeugende Maßnahmen und die Stärkung des Immunsystems „eingeschläfert“ werden. Die Person wird zum lebenslangen Virusträger.

♦ Der dritte Mythos: Papillome können nicht mit etwas verwechselt werden

Es ist nicht so. Die Diagnose einer Papillomatose ist nicht so einfach, da oft Maulwürfe, Warzen, Hornhaut oder Mollusken bei dieser Krankheit maskiert werden.

Die häufigste Form des Papilloms ist das Keratom, das wie die klassischen Vertreter dieser Familie den Charakter eines gutartigen Tumors mit klarer Lokalisation hat. Die üblichen Stellen des Wachstums sind die Achselhöhlen, der Hals, der Bereich bei Frauen unter der Brust.

Oft treten einzelne Papillome im Oberlid oder in der Leistengegend auf. Sie sind leicht mit Condyloma zu verwechseln - einer anderen Formation, die sich auch im Schrittbereich der Schleimhaut ansiedelt. In diesem Fall können charakteristische Wucherungen, da sie gutartig sind, in eine gefährliche Form umgewandelt werden und bedürfen daher besonderer Beobachtung.

♦ Mythos 4: Sie können das Papillom alleine und für immer loswerden

Vor nicht allzu langer Zeit hatten Medizin und Kosmetologie keine so großen Möglichkeiten, das Papillomavirus zu bekämpfen. Viele Menschen lösten sich primitiv von unschönen Wucherungen und zogen sie mit einem Haar- oder Seidenfaden, was fast immer zu größeren Problemen führte. Eine solche Selbstbehandlung drehte sich beispielsweise um die Entwicklung komplexer Hautentzündungen oder sogar Nekrosen.
Die Folk-Methode lieferte übrigens nicht das gewünschte Ergebnis, da nach einiger Zeit ein neues Papillom an derselben Stelle wuchs.

Fast alle Ärzte sind davon überzeugt, dass die Entfernung von papillomatösen Wucherungen sowie eines separaten Papilloms auf der Haut ausschließlich von einem qualifizierten Spezialisten in einer medizinischen Klinik durchgeführt werden sollte. In diesem Fall sollte die einzige Behandlung die chirurgische Entfernung sein.
Überwucherte Hautpapillome können nur mit Medikamenten beseitigt werden.

♦ Der fünfte Mythos: Wie viele versuchen nicht, Papillome darzustellen, neue werden noch wachsen

Es ist nicht so. Hier ist die Hauptsache, die richtige Art der Behandlung oder Entfernung zu wählen. Bis heute sind die Möglichkeiten von Kosmetikerinnen und Chirurgen unbegrenzt. Eine Person trägt eine bestimmte Wirkung der Strömung - Sie können hässliches Wachstum mit der Methode der Dermacoagulation loswerden. Wenn nicht, können Sie Papillome nicht mit Strom, sondern mit flüssigem Stickstoff kauterisieren.

Einige empfehlen die Laserbelichtung, obwohl Experten in der letzten Zeit immer noch die klassische Dermacoagulation bevorzugen. Diese Methode bietet den maximalen kosmetischen Effekt, sodass Sie das Verfahren an bestimmten Stellen genau dosieren können. Und die Verwendung eines Lasers hinterlässt Narben auf der Haut.

Da die wahren Ursachen des Papillomavirus in den spezifischen Reaktionen des menschlichen Körpers und der Arbeit seines Immunsystems versteckt sind, ist es notwendig, andere Spezialisten an die Behandlung anzuschließen, um ein Wiederauftreten der Krankheit zu vermeiden: Immunologe, Gastroenterologe. Es reicht nicht aus, die Haut von Papillomen zu befreien. Das Hauptanzeichen einer Heilung ist, das Auftreten neuer Läsionen auszuschließen.

♦ Der sechste Mythos: Alle Verfahren zur Entfernung von Papillomen sind schmerzhaft

Dies ist, was viele Leute denken, selbst nachdem sie die Beschreibung eines bestimmten Verfahrens von Passanten gehört haben. Wir versichern Ihnen, dass dies keine Folter mit einem „heißen Eisen“ ist, und Ängste darüber sind absolut unbegründet.
Erstens hängt die Empfindlichkeit von der individuellen Schmerzschwelle der Person ab und zweitens von der unmittelbaren Zone, in der die Ausführung ausgeführt wird. Man kann sagen, dass die Augenlider und die Achselhöhle als die empfindlichsten und empfindlichsten gelten. Dafür und schmerzlindernd.

Eine Lokalanästhesie ist auch angezeigt, wenn große, verwachsene Papillome, die tief in der Haut verwurzelt sind, entfernt werden sollen. Die sparsame Entfernung des Papilloms mit einer großen Fläche erfolgt in mehreren Schritten - und um den Patienten den Eingriff zu erleichtern, und um die Rehabilitationsphase etwas zu mildern. Der Ort der chirurgischen Entfernung des Papilloms für einen bestimmten Zeitraum kann nicht mit Wasser benetzt werden. Nur ein Arzt kann die Behandlung mit einer speziellen Lösung oder Boralkohol zulassen. Abhängig von der Tiefe des Papilloms sowie von der individuellen Toleranz des chirurgischen Eingriffs und des menschlichen Stoffwechsels dauert die Wiederherstellung der Haut 5 bis 10 Tage.