Wie kann man während des Stillens die Laktation erhöhen?

Krampfadern

Bevor Sie sich die Frage stellen, wie Sie die Milchmilchmilch zu Hause erhöhen können, wäre es nicht überflüssig zu erwähnen, wie viel Stillen für das Baby und in gewissem Maße auch für seine Mutter sinnvoll ist.

Muttermilch für ein Baby ist der Schlüssel zu einer vollen und harmonischen Entwicklung des Babys. Für Frauen, die ihr Gesicht alleine haben wollen, ist der teilweise oder vollständige Milchmangel das eigentliche Problem.

Literaten und Pflege für die Gesundheit von Müttern Mütter sind sich bewusst, dass selbst hochwertigste und teuerste Trockenmischung ein vollständiges Stillen nicht ersetzen kann.

Wenn dieses Problem auftritt, wenn es Unterbrechungen in der Muttermilch gibt, verzweifeln Sie nicht. Dieser Umstand lässt sich gut korrigieren.

Es gibt eine Vielzahl von Methoden und Rezepten, mit denen das Problem der Laktationserhöhung während des Stillens gelöst werden kann.

Gründe für die Verringerung der Muttermilchproduktion

Es gibt viele Gründe für die Unterdrückung der Laktation. Sie müssen sorgfältig untersucht werden, um die Frage, wie die Laktation und der Fettgehalt der Milch erhöht werden können, leichter zu lösen.

Hier sind die grundlegendsten dieser Gründe:

  1. Ständige Stresssituationen und emotionale Reizbarkeit, die eine Frau erleben muss.
  2. Unausgewogene Ernährung und Verstöße gegen das allgemeine Regime der Tagesmutter.
  3. Nikotin- und Alkoholkonsum.
  4. Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme.
  5. Essen fetthaltige und würzige Speisen sowie verschiedene geräucherte Fleischsorten.

Es gibt auch eine „Laktationskrise“, bei der eine Frau weniger Muttermilch produziert. Dies ist ein spezieller Zustand des Körpers, der während hormoneller Veränderungen im Körper auftritt.

Grundregeln für die Laktation nehmen zu

Bei der Entscheidung, wie die Laktation zu verbessern ist, können Sie nicht nur eine bestimmte Diät einhalten, sondern auch die folgenden Regeln und Tipps beachten.

Ein Zustand, der durch eine unzureichende Milchproduktion gekennzeichnet ist, kann mit Medikamenten oder traditionellen medizinischen Methoden effektiv angepasst werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte der richtigen Ernährung gewidmet werden, sie sollte vollständig und regelmäßig sein.

Die Menge und Qualität der erzeugten Milch hängt davon sowie vom Wasserverbrauch ab. Sie müssen auch den Modus des Tages beobachten und versuchen, möglichst viel zu schlafen.

Die Vernachlässigung dieser Tipps führt zu einer allmählichen Erschöpfung des weiblichen Körpers bzw. muss sich nicht auf den normalen Prozess der Muttermilchproduktion verlassen.

Das Problem mit der Milchmenge wird häufig durch Nichteinhaltung des Stillverhaltens sowie durch Verletzung der allgemeinen Technik des Aufbringens des Babys auf die Brust verursacht.

Wenn das Baby die Brust nicht richtig einfängt, kann es nicht genügend Milch trinken, weshalb seine Menge automatisch abnimmt.

Zusätzlich zur Fütterungstechnik muss der Fütterungsplan beachtet werden. Es ist ratsam, sich nicht an strenge Zeitintervalle zu halten, sondern das Baby auf seine erste Anfrage zu stellen.

Eine Erhöhung der Futtermenge wirkt sich allgemein stimulierend auf die Milchproduktion aus. Ein Signal zum Füttern ist Angst vor dem Baby, Wasserschlag und Weinen. Bei ihrer Manifestation ist es dringend notwendig, das Kind an der Brust zu befestigen.

Die Abhängigkeit der Anhaftungshäufigkeit des Babys an der Brust und Indikatoren für die produzierte Milchmenge sind direkt auf die mechanische Stimulation der weiblichen Brustwarzen zurückzuführen.

Bei der Reizung in der postpartalen Periode stimuliert die stillende Mutter die Produktion eines speziellen Hormons, das für die Bildung der Milch und ihres Volumens verantwortlich ist.

Basierend auf dieser Regel ist es wichtig, korrektes Pumpen durchzuführen, das heißt, Sie müssen wissen, wie Sie richtig ausdrücken, um die Laktation zu erhöhen.

Sie können dies sowohl unabhängig als auch mit Hilfe einer Milchpumpe tun. Hier gibt es eine wichtige Regel: Das Dekantieren sollte regelmäßig durchgeführt werden.

Die Einhaltung dieser Regeln hilft zu vermeiden, die Frage zu lösen, was zu tun ist, wenn die Milch verschwindet.

Leistungsregeln

Wenn eine Frau anfängt, Milch zu verlieren, wenn sie weiß, dass sie Fett verliert und das Baby nicht genug isst, ist es sehr wichtig zu wissen, was in dieser Situation zu tun ist.

Verwenden Sie in den meisten Fällen einfach die Ernährung, verwenden Sie Lebensmittel, die die natürliche Laktation fördern und die Milchqualität erheblich verbessern.

Um die Milchmenge schnell zu erhöhen, trinken Sie oft eine große Tasse Tee mit Milch.

Die Aufnahme der notwendigen Menge an Nährstoffen in den Körper einer stillenden Mutter ist einer der Hauptfaktoren, die die Produktion der erforderlichen Muttermilchmenge beeinflussen.

Die Mahlzeiten müssen vollständig sein, da täglich etwa 700 Kalorien für die tägliche Stillzeit verbraucht werden.

Eine Diät, die den Prozess der Milchproduktion effektiv anregt, basiert nicht auf einer Erhöhung der Menge an konsumierter Nahrung, dh, um alles und viel zu essen, jedoch mit einigen Einschränkungen.

Bevor Sie beschreiben, welche Nahrungsmittel in der Diät enthalten sein sollten, müssen Sie diejenigen identifizieren, die nicht konsumiert werden sollen.

Dies ist ein stark salziges, fettiges und würziges Essen sowie Zitrusfrüchte und Lebensmittel mit viel Kakao. Alkohol und alle Arten von geräuchertem Fleisch sind strengstens verboten.

Es gibt viele Produkte, die zur Milchproduktion beitragen. Hier können Sie und sollten Sie essen:

  • Getreide und Getreide mit Zusatz von Rosinen oder kandierten Früchten;
  • Nahrungsmittel mit hohem Proteingehalt - Rindfleisch, Geflügel, Hühnereier, Hartkäse und Fisch;
  • gekochtes und frisches Gemüse;
  • natürlicher Honig;
  • Früchte und Beeren, jedoch keine Zitrusfrüchte.

Trinkverhalten ist sehr wichtig, da es die richtige Menge an Muttermilch produziert. Tee und verschiedene Fruchtgetränke müssen mindestens zwei Liter trinken.

Grüner Tee ist ein anregendes Getränk mit hoher Laktation. Es ist ratsam, Trockenfrüchte, Dekokt von Kümmel, Oregano und Haferflockengelee in die Diät einzubeziehen.

Als Stimulans und Tonikum können Sie eine Abkochung von Dillsamen verwenden, die in Form von Wärme getrunken werden sollte.

Melonen und Wassermelonen enthalten eine große Menge an Vitaminen und Flüssigkeiten. In der Saison müssen sie in großen Mengen konsumiert werden.

Volksmethoden zur Steigerung der Laktation

Wenn Sie Probleme mit der Menge und Qualität der Muttermilch haben, lohnt es sich, die Frage zu untersuchen, wie Sie die Milchmilch mit Volksheilmitteln erhöhen können.

Hier sind die beliebtesten Rezepte, die zur Verbesserung der Laktation und zur Verbesserung der Milchqualität verwendet werden können. Jedes davon ist in der Lage, das Problem mit Unterbrechungen in der Laktation zu lösen:

  • nützlicher Kreuzkümmel. Es muss jeden Tag sorgfältig gemahlen und gegessen werden. Gleich zu Beginn der Therapie reicht es aus, das Produkt an der Spitze eines Teelöffels zu verwenden, und nach etwa sechs Monaten wird die Dosierung auf einen Teelöffel erhöht. Milch wird besser und die Menge reicht für ein Baby.
  • Sie können die in der Apotheke erworbene Pfingstrosentinktur nehmen. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, genügt es, vor dem Essen dreimal 30-40 Tropfen einzunehmen.
  • Die ideale Milchtrinkeigenschaft ist Rettichsaft mit Honig und Salzwasser im Verhältnis 1: 1. Zur Zubereitung der Mischung müssen Sie 100 g Rettich, 100 ml Wasser und einen Esslöffel Honig nehmen.
  • Es ist nützlich, Saft aus Löwenzahnblättern zu nehmen. Frische Rohstoffe werden in einem Fleischwolf gründlich zerkleinert, der Saft ausgepresst und mit etwas Salz versetzt. Die Zusammensetzung sollte 30-40 Minuten lang infundiert werden und ein halbes Glas ein paar Mal am Tag trinken, vorzugsweise in kleinen Schlucken. Um den Geschmack des Getränks zu verbessern, können Sie Honig, Zitronensaft oder Zucker hinzufügen.
  • Sie können nicht nur Löwenzahnblätter verwenden, sondern auch Wurzeln. Für die Zubereitung eines Mittels müssen Sie einen Teelöffel der Wurzeln zubereiten und kochendes Wasser über ein Glas gießen. Nach Infusion der Lösung für eine Stunde kann die Zusammensetzung in 3-4 Tassen täglich, vorzugsweise 30 Minuten vor den Mahlzeiten, eingenommen werden.
  • Weißdorn-Extrakt und Chistets in Höhe von 20 Tropfen. Sie müssen das Arzneimittel dreimal täglich für 10 Tage trinken.
  • Abkochung von Brennnesselsamen in Höhe von 20 Gramm, gefüllt mit zwei Tassen Wasser. Nach dem Filtern werden der Masse zwei Teelöffel Honig hinzugefügt, alles wird 2 mal am Tag gerührt und eingenommen.
  • Mischen Sie 4 Tassen Kefir und ein Glas Milch, in der Mischung einen Löffel vorgehackte Dillblätter und so viele Löwenzahn. In die resultierende Zusammensetzung werden 10 Gramm Nüsse gegeben und alles wird mit einem Mixer geschlagen. Um die Komposition zu verwenden, müssen Sie jeden Morgen ein halbes Glas trinken.
  • Sammlung auf Yordanov. Für die Zubereitung müssen die Früchte Anis, Kräuteroregano, Dill, 25 Gramm genommen werden. Alles ist gründlich zerquetscht und gemischt. Bei der Herstellung einer therapeutischen Zusammensetzung müssen Sie einen Löffel der Mischung nehmen und mit einem Glas kochendem Wasser gießen. Die Mischung wird infundiert und nach dem Abkühlen wird dreimal täglich ein Löffel genommen. Diese Zusammensetzung wird für 7-10 Tage akzeptiert. Dies ist ein sehr wirksames Mittel zur Erholung der Laktation.
  • Bierhefe 2 Tabletten dreimal täglich;
  • Honig, ein Teelöffel pro Tag sollte eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten und abends einige Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden;
  • Milch trägt zur üblichen Karotte bei. Daraus müssen Sie den Saft zubereiten und sofort ein halbes Glas trinken. Sie müssen also zweimal täglich tun. Sie können geriebene Karotten 3-5 Esslöffel essen und mit Sahne abwaschen;
  • Walnüsse werden mit einem Glas gekochter Milch gebraut. Bevor Sie mit einem Getränk einnehmen, müssen Sie einen Löffel Honig hinzufügen. Die Zusammensetzung sollte in 4 Teile aufgeteilt sein und tagsüber trinken;
  • Ingwer hilft gut. Sie müssen einen Löffel zerdrückten Ingwer nehmen, ein halbes Glas Wasser einschenken und 5 Minuten kochen lassen. Dieses Mittel wird dreimal täglich auf ein Drittel eines Glases getrunken.

Diese Volksmethoden helfen, die Laktation schnell wieder herzustellen. Es wird ausreichend Milch produziert und ist von guter Qualität. Vor der Anwendung sollten Sie einen Arzt konsultieren, um verschiedene Komplikationen zu vermeiden und den Bauch des Babys nicht zu stören.

Medikamente zur Stillzeit

Ärzte, die die Milchmenge vorschreiben, können nicht nur wirksame Volksheilmittel, sondern auch einige Medikamente verschreiben, die das Kind nicht betreffen.

Hier sind die effektivsten Mittel zur Wiederherstellung der Laktation:

  1. Nikotinsäure, das heißt Vitamin PP. Es ist notwendig, zweimal täglich eine vierte Tablette einzunehmen, vorzugsweise vor dem Füttern, in etwa 30 Minuten. Dies ist eine ungefähre Dosierung, eine genauere Menge wird streng individuell ausgewählt.
  2. Vor der Fütterung muss Oxytocin auf die Zunge getropft werden.
  3. Sie können Pregnavit-Vitamine einnehmen. Der Arzt kann die Einnahme von 3 Kapseln pro Tag für einen Monat empfehlen. Alternativ können Sie die Gendevit-Vitamine verwenden und dreimal täglich eine Tablette trinken.
  4. Vitamine E sind wirksam und sollten 0,1-0,2 mg zweimal täglich 15 Minuten vor der Fütterung eingenommen werden. Die Behandlung dauert 10 Tage.
  5. Ascorbinsäure, die mindestens eine Woche lang täglich 1 Gramm eingenommen wird, ist nicht weniger wirksam.

Wenn Sie diese Mittel nach Absprache mit einem Arzt einnehmen, können Sie den Prozess der Muttermilchproduktion schnell wiederherstellen.

Tipps zur Laktationserhöhung

Während der Stillzeit muss die Mutter jedes neue Produkt mit großer Sorgfalt einführen. Lebensmittel können nicht nur die Produktion von Muttermilch steigern, sondern sie auch reduzieren oder Völlegefühl bei Mutter und Kind verursachen.

Ganz am Anfang sollte die Ration aus Brei, Kartoffeln, Gemüsesuppe, gekochtem Fleisch und schwachem Tee bestehen. Ungefähr eine Woche später können Sie die Produkte eingeben und vorzugsweise 50-100 Gramm.

Wenn sich während des Tages keine negativen Reaktionen zeigten, kann die Menge an verbrauchtem Produkt erhöht werden.

Gleichzeitig mit dem Essen müssen andere, ebenso wichtige Regeln befolgt werden:

  • Sie müssen mindestens 10 Stunden pro Nacht schlafen und versuchen, sich tagsüber auszuruhen.
  • notwendige Spaziergänge an der frischen Luft;
  • Sie müssen das Baby häufig füttern - mindestens zehnmal am Tag und nicht, um die Nachtfütterung zu vernachlässigen.
  • Es lohnt sich, eine Brustmassage mit der Dusche durchzuführen;
  • 30 Minuten vor der Fütterung müssen Sie warmen heißen Tee trinken;
  • Achten Sie darauf, spezielle Vitamine für stillende Mütter zu verwenden.

Eine sehr spezifische Übung ist sehr wichtig. Sie muss moderat sein, da übermäßige Aktivität zu genau entgegengesetzten Reaktionen führen kann.

Die beste Option wäre, täglich morgendliche Übungen durchzuführen, Spaziergänge zu organisieren und im Pool zu schwimmen. Extrem inakzeptables regelmäßiges Gewichtheben.

Sehr effektiv hilft, Milch selbstständig zu produzieren. Tun Sie es besser beim Duschen.

In diesem Fall sind die optimalen Bewegungen kreisförmige Bewegungen sowie Streichbewegungen von der Peripherie bis zu den Nippeln. Im Verlauf der Selbstmassage sollte das Kneten leicht sein.

Eine langfristige Selbstmassage sollte etwa 10 Minuten dauern. Wischen Sie die Drüsen nach jeder Sitzung trocken ab und tragen Sie Babycreme oder Pfirsichöl auf.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem intimen Leben gewidmet werden, da es ein hervorragender Stimulator für die Laktationsfunktion des weiblichen Körpers ist.

Dieses Phänomen ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass im Geschlechtsverkehr eine signifikante Verbesserung des allgemeinen emotionalen Zustands einer Frau erfolgt und der gesamte hormonelle Hintergrund erheblich verbessert wird.

Um Laktationsproblemen vorzubeugen, ist es sehr wichtig, den allgemeinen Gesundheitszustand zu überwachen, um Stresssituationen zu vermeiden. Es ist notwendig, Ruhe und moderate Bewegung zu kombinieren.

Es ist wichtig, leichte Temperprozeduren durchzuführen, beispielsweise eine Kontrastdusche, die die Gesamtdurchblutung in den Brustdrüsen deutlich verbessert. Dies ist eine ideale Vorbeugung gegen die Verringerung der Muttermilchproduktion.

Diese Materialien werden für Sie interessant sein:

Verwandte Artikel:

  1. Wie kann man das Bartwachstum steigern und stimulieren?Das Wachstum der Dysplasien kann auf verschiedene Faktoren zurückzuführen sein. Am häufigsten.
  2. Wie man eine Brust selbständig vergrößert: die effektivsten MittelDie meisten Frauen von heute sind mit ihrer Büste unzufrieden, weil sie zu klein ist.
  3. Beendigung der Stillzeit zu HauseStillzeit ist ein komplexer Prozess der Herstellung und Ausscheidung von Milch, der.

Wie kann man die Laktation erhöhen, wenn es wenig Muttermilch gibt: Möglichkeiten, die Laktation zu erhöhen

Mama ist absolut glücklich, wenn ihr Baby gesund ist, sich gut fühlt und reichlich Muttermilch bekommt. Dieses einzigartige Produkt ist besser als jedes andere, da es ideal absorbiert wird und eine starke Immunität gegen viele negative Faktoren bietet. Frauen wollen heute lernen, wie man in kürzester Zeit die Laktation der Muttermilch erhöhen kann, um das Baby mit natürlicher Nahrung zu versorgen. Ein solcher Effekt kann mit einfachen Mitteln erreicht werden. Es gibt verschiedene Richtungen, dies ist die richtige Einstellung zu HB, gesunde Lebensmittel und Getränke, pharmazeutische Präparate und das Umfüllen der Brustpumpe. Lassen Sie uns alle Fragen der Mütter von Interesse genauer untersuchen.

Warum verlieren stillende Mütter Milch?

Hier sind die Hauptgründe, warum Frauen am häufigsten an Muttermilch leiden:

  • emotionale Überlastung, ständiger Stress und verschiedene Ausfälle im Nervensystem;
  • chronischer Schlafentzug und allgemeine Müdigkeit;
  • übermäßige körperliche Aktivität;
  • Mangel an Flüssigkeitsaufnahme;
  • schlechte Ration bei bestimmten Substanzen Ernährung;
  • unangemessene HB-Therapie (zu wenig Anhaftung an der Brust des Babys oder geplante Fütterung);
  • erbliche Faktoren;
  • Rauchen und Alkohol trinken;
  • Mutter hat keine psychologische Stimmung für HB, es gibt Ängste, mangelndes Selbstvertrauen und ihre eigene Kraft, Unwillen, das Kind auf natürliche Weise zu ernähren.
  • frühzeitige Abreise zu den Müttern und alle daraus folgenden Konsequenzen;
  • Füttern des Kindes ohne die Notwendigkeit einer Mischung;
  • frühzeitige Einführung einer großen Menge ergänzender Lebensmittel;
  • unbequeme Haltung beim Füttern;
  • zu kurze Fütterungssitzungen;
  • Einnahme von Diuretika und Verhütungsmitteln;
  • physiologische Laktationskrise bei einer Frau.

Experten weisen darauf hin, dass während des normalen Stillens physiologische Laktationskrisen auftreten. Dies ist ein vorübergehendes Phänomen. Am häufigsten treten Krisen, die durch unerwartete Abnahme der Laktationsfähigkeit gekennzeichnet sind, in den folgenden Lebensabschnitten eines Kindes auf:

Wenn eine Frau alles richtig macht, aber die Milchmenge etwas abgenommen hat, kann dies eine normale Variante sein. Dieses Phänomen tritt auf, weil das Kind vor dem Hintergrund des schnellen Wachstums und der schnellen Entwicklung einen instabilen Appetit hat und der weibliche Körper keine Zeit hat, schnell auf veränderte Ernährungsbedürfnisse zu reagieren.

Empfehlungen von Dr. Komarovsky zur Steigerung der Laktation

Jewgeni Olegovich Komarovsky ist ein autoritärer Kinderarzt, der Müttern hilft, alle elterlichen Funktionen erfolgreich umzusetzen, die Gesundheit der Kinder zu erhalten und sie richtig zu erziehen. Hier sind die wichtigsten Expertentipps zur Verbesserung der Laktation:

  • Das Anbringen an der Brust in den ersten Stunden des Lebens ist ein wichtiger Schritt, um die Verbindung zwischen Mutter und Kind herzustellen und die weitere Ernährung zu erleichtern.
  • Wenn es so aussieht, als ob Mama nicht genug Milch hat, muss sie fest davon überzeugt sein, dass bald alles besser wird und alle kleineren Probleme vorüber sein werden.
  • Es ist wünschenswert, die Meinungen aller Verwandten und Freunde, die an dem Erfolg zweifeln, nicht zu beachten.
  • Wenn nach dem Kaiserschnitt anscheinend nicht genug Milch vorhanden ist, ist dies kein Satz - es ist notwendig, das Neugeborene häufiger an die Brust anzulegen, und eine normale Art und Weise der Ernährung wird sehr bald etabliert.
  • vernachlässigen Sie nicht das Kolostrum, selbst eine kleine Menge ist eine gute Vitaminergänzung zur Ernährung des Kindes;
  • Gleich nach der Geburt zusammen zu bleiben und mit dem Baby zu schlafen, ist ein hervorragendes Werkzeug zur Einstellung der Laktation.
  • häufiges Tag- und Nacht-Füttern, insbesondere in den ersten Lebenswochen, erhöhen die Chancen für ein erfolgreiches GW;
  • Es wird empfohlen, das Füttern auf Verlangen zu üben, dh die Brust tagsüber alle 2-3 Stunden und nachts alle 4-5 Stunden anzubieten. Während der Stillzeit ist es notwendig, das Maximum an Verantwortlichkeiten auf andere Familienmitglieder zu verlagern. Papa, Großeltern und andere Angehörige sollen bei allem helfen.
  • Fast die gesamte Freizeit sollte in Ruhe und Schlaf verbracht werden. Angehörige sollten darüber informiert werden, dass wenn die stillende Mutter immer ausgeruht wird, Sie kein Geld für die Mischung ausgeben müssen.
  • Um die Laktation dringend zu erhöhen, muss die Wasserzufuhr unterbrochen werden, wobei die optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Raum eingestellt werden muss.
  • Wenn der Arzt die Zugabe von Milchformeln nicht empfiehlt, sollten Sie diese nicht selbst eingeben.
  • es ist besser, Schnuller und eine Brustwarze abzulehnen;
  • Frauen genießen eine warme Dusche und eine Brustmassage mit Dusche (die richtige Organisation der Massage trägt dazu bei, die umgekehrten flachen Nippel so konvex wie möglich zu machen, was beim Saugen mehr Komfort bedeutet; Sie sollten sich vom Nippel zu den Rändern bewegen);
  • Es wird angenommen, dass der Hauptauslöser der reichlichen Laktation die Saugbewegungen des Kindes sind, die die Brustwarze irritieren. Aus diesem Grund ist es ratsam, bei Milchmangel häufig zu essen.
  • Für eine Frau wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken. Gute Getränke sind beispielsweise Tee, Kompott, Saft und Fruchtgetränke;
  • es gibt auch spezielle Getränke und Arzneimittel, die die Laktation anregen;
  • Man sollte versuchen, keine Gäste zu empfangen, und sich in den ersten Monaten darauf zu konzentrieren, den Körper wieder herzustellen, den Geist zu beruhigen und das Kind zu ernähren, während andere Probleme in den Hintergrund treten.
  • in den ersten Tagen, wenn es an Milch mangelt, funktioniert die Bettruhe gut;
  • Zögern Sie nicht, Freunde und Verwandte um Hilfe zu bitten, denn sie können Lebensmittel einkaufen und Essen kochen;
  • Während des gesamten HBs muss man sich daran erinnern, dass eine Mutter gut essen, trinken und sich ausruhen sollte und nicht aktiv am Haushalt teilnehmen sollte.
  • glaube nicht, dass die Größe der Brust die Milchmenge beeinflusst;
  • Beim Füttern sollte auf eine bequeme Haltung geachtet werden. Es ist bequem für jemanden, sich hinzulegen, für jemanden, der in einem Schaukelstuhl sitzt.
  • Es ist zulässig, die Überreste jedes Mal nach der Fütterung manuell zu dekantieren. Diese Methode beschleunigt auch die Milchproduktion.
  • Milchpumpen können auch als Hilfsmittel verwendet werden.

Alle kompetenten Kinderärzte geben einige Empfehlungen wie die oben aufgeführten. Als nächstes erzählen Sie uns mehr über das Pumpen.

Wie kann man mit Hilfe einer Milchpumpe die Laktation schnell erhöhen?

Das Arbeiten mit einer Milchpumpe macht Frauen das Leben leichter. Es sollte mit dem Arzt besprochen werden, wie die Muttermilch ausgepresst wird, um die Laktation zu erhöhen, und dass die Anweisungen genau befolgt werden.

Milchpumpen sind manuell (Kolben mit einem Arbeitshebel in Form einer Spritze in Form einer Pumpe) und elektrisch. Sie können ein Modell wählen, das alle Anforderungen von Frauen erfüllt, wenn es um die große Vielfalt geht.

Alles, was Sie tun müssen, ist, die Brust regelmäßig zu leeren, nachdem Sie das Baby gefüttert haben, und dabei alle Sterilitäts- und Sicherheitsbedingungen zu beachten.

Die Pumpenpumpe erfordert ein rhythmisches Zusammendrücken der Birne, das Design in Form einer Spritze - Hin- und Herbewegungen, um sicherzustellen, dass die Milch durch ein Vakuum abgesaugt wird. Am bequemsten sind Milchpumpen mit einem Kolben und einem Hebel, wir drücken das Arbeitsteil an die Brustdrüse und drücken den Hebel. Bei automatischen Modellen mit elektrischem Antrieb ist der einfachste Weg, einfach zu handhaben, die Tasse an der Brust zu befestigen, die gewünschte Geschwindigkeit auszuwählen und auf den Start zu klicken.

Die richtige Verwendung von Milchpumpen macht das Stillen zu einem echten Vergnügen, beseitigt unnötige Probleme und versorgt das Baby mit einer guten Ernährung.

So erhöhen Sie die Laktation: Milch mit einer Milchpumpe dekantieren

Beliebte Medikamente zur Verbesserung der Stillzeit

Es gibt wirksame Mischungen zur Verbesserung der Laktation und andere Produkte. Alle pharmazeutischen Mittel können nur nach Absprache mit einem Arzt verwendet werden. Der Arzt wird Ihnen sagen, wie Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährung ändern können. Außerdem wird empfohlen, was Sie trinken sollen, um die Qualität der Muttermilch zu verbessern. Hier sind die beliebtesten Medikamente:

  • Vitamin-Mineral-Komplex Materna;
  • Vitamin-Mineral-Komplex Gendevit;
  • Vitamin und Mineral Complex Centrum;
  • Femilak-Trockenmischung;
  • trockene Mischung von Enfa-Mama;
  • Trockenmischung Dumil-Mom-plus;
  • Olympische Mischung;
  • MD Mil Mom's Mix (Schokolade oder Vanille);
  • Trockenmischung mit einem Milchzuckeradditiv Milchstraße;
  • BAA Apilaktin;
  • Apilak-Tabletten;
  • Mlekoin-Granulat (pharmazeutische homöopathische Medizin);
  • Laktophile Medikamente;
  • Vitamin D-Präparate (ausschließlich auf Empfehlung eines Arztes verwendet, um die Aufnahme von Kalzium aus der Nahrung zu verbessern).

Wir haben die wirksamen Mittel aufgelistet, die in Apotheken angeboten werden, aber im Idealfall werden Arzneimittel individuell ausgewählt. Als nächstes analysieren wir nationale und ernährungsphysiologische Methoden zur Steigerung der Laktation.

Getränke und Milchmilchprodukte

Stilltees

Glücklicherweise kann Tee zur Steigerung der Laktation in Apotheken und spezialisierten Verkaufsstellen gefunden werden. Zu den löslichen Rohstoffen werden zum Brauen Zucker, Fruchtpulver und Heilkräuter hinzugefügt. Zum Beispiel heute verlangen:

  • Hipp Tee;
  • Humana Tee;
  • Kruger Tee;
  • Nestik Tee;
  • Laktawit Tee;
  • Laktafitol-Tee;
  • Omas Korb mit Tee.

Neben dem Kauf können Sie hausgemachte Getränke einnehmen. Es ist sehr wichtig, im Voraus zu erfahren, dass es möglich und unmöglich ist, zur Steigerung der Muttermilchproduktion zu trinken. Vor dem Gebrauch ist es wichtig, sicherzustellen, dass alle Bestandteile von Kräutertees zu Hause gut vertragen werden. Hier sind die effektivsten Rezepte für Kräutertees und andere natürliche Zutaten:

  • Tee aus Dill, Fenchel, Kümmel, Salat, Anis (1 großer Löffel Samen und eine halbe Tasse heißes Wasser);
  • Kamillentee (1 großer Löffel pharmazeutische Blumen in einem Glas heißem Wasser, für eine Viertelstunde im Wasserbad erhitzt);
  • Tee vom Ingwer (eine kleine Menge gehackte Ingwerwurzel in Wasser kochen, Honig mit Zitrone hinzufügen);
  • Milch (schwarzer oder grüner Tee mit Milchzusatz);
  • Anstelle von Tee können Sie Brennnessel und Wildrose brauen (diese erschwinglichen Kräuter werden seit langem in der traditionellen Medizin verwendet und gelten als heilend).

Neben Tees sollte man auch reines Wasser nicht vergessen. Sie können Fruchtsäfte und gesunde Getränke kaufen, zum Beispiel gute Produkte vom Hersteller Hipp, Nestle. Konsumieren Sie auf keinen Fall Bier und andere alkoholische Getränke, sie zerstören den gesamten Körper und schädigen Ihr Kind eindeutig.

Ernährung zur Verbesserung der Laktation

Wenn Probleme vorhergesehen wurden oder bereits vorhanden sind, ist es ratsam, die folgenden Produkte in die Stilldiät aufzunehmen:

  • natürliche Milch und Milchprodukte - 250 bis 400 Gramm pro Tag;
  • Fisch, Fleisch und Geflügel - 1-2 mal täglich (auch Leberkonsum ist willkommen);
  • Brot und alle Arten von Getreidebrei (Weißbrot ist besser auszuschließen) - 3-mal täglich zur Deckung des Bedarfs an Vitaminen der Gruppe B;
  • Margarine, Butter - in kleinen Mengen, um den Bedarf an Vitamin A zu decken;
  • Gemüse, Obst - 6-mal täglich (zum Beispiel Saft von Orangen, Kartoffeln, Gemüsesalaten, Gemüse von gelben und grünen Blüten);
  • rohes Gemüse, Orangen, Beeren, frischer Kohl, Tomaten - zur Deckung des Bedarfs an wertvollem Vitamin C;
  • hellgelbes und dunkelgrünes Gemüse - zur Deckung des Bedarfs an Vitamin A;
  • Eier - 1 Stück pro Tag;
  • alle Arten von Nüssen in kleinen Mengen (z. B. Mandeln, Kiefern und Walnüsse);
  • Gelée Royale und Honig.

Haferflocken und Buchweizen wirken am besten auf den weiblichen Körper. Um das Müsli-Essen interessanter zu gestalten, können Sie Obst und Trockenfrüchte hinzufügen.

Die Verwendung von frischem, konserviertem, getrocknetem und gefrorenem Obst und Gemüse ist nicht verboten. Bei übermäßigem Gewicht ist es besser, die Butter durch Vitamin A-reiches Gemüse zu ersetzen, ein Minimum an Brot und fetthaltiges Fleisch zu sich zu nehmen und nur fettarme Milch zu wählen.

Alles nützlich, um den Konsum von kalorienreichen Lebensmitteln zu reduzieren oder ganz von der Speisekarte zu entfernen. Dies sind beispielsweise Kekse, Kuchen, Süßigkeiten und verschiedene Süßwaren.

Beschränken Sie sich nicht auf Milch, Gemüse, Fleisch und Obst.

So erhöhen Sie die Laktation: Richtig essen und ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen

Hausgemachte Rezepte zur Verbesserung der Stillzeit

Beachten Sie einige erfolgreiche Rezepte für eine vollwertige Ernährung des weiblichen Körpers während der GW-Zeit:

  • Radieschen mit Honig (kombinieren Sie 100 g Rettichsaft, 100 g Wasser und 1 Esslöffel Honig, nehmen Sie dreimal täglich eine dritte Tasse);
  • Walnüsse mit Milch (einen halben Liter heiße Milch in einer Thermoskanne mit 5 zerdrückten Walnüssen aufbrühen, 3 Stunden ziehen lassen und vor dem Füttern eine warme Form einnehmen);
  • Möhre mit Milch (möglichst viele rohe Möhren hacken, mit Milch mischen, dreimal am Tag einnehmen);
  • saure Sahne mit Kümmel (kombinieren Sie ein Glas Sauerrahm und einen großen Löffel Kümmel, kochen Sie 3 Minuten);
  • Sahne mit Kreuzkümmel (2 Gläser Naturcreme und 2 große Löffel Kreuzkümmel mischen, eine halbe Stunde im Ofen einweichen, zweimal täglich ein Glas nehmen);
  • eine Mischung aus Karotten- und Löwenzahnsäften.

Auf beliebte Weise, um die Laktation zu erhöhen, handelt die Mutter auf eigenes Risiko und Risiko. Wenn Sie also fremde Rezepte von unbekannten oder potenziell allergenen Lebensmitteln treffen, sollten Sie sorgfältig überlegen, ob diese für Sie und Ihr Baby völlig sicher sind.

Wie man die Stillzeit einer stillenden Mutter erhöht

Stillen ist eine besondere Zeit im Leben einer jungen Mutter. Stillen hilft, sich nach der Geburt schneller zu erholen, schützt vor Mastopathie und baut enge Beziehungen mit dem Baby auf. Oft haben stillende Mütter einen Milchmangel. Heute erklären wir Ihnen, wie Sie die Laktation zu Hause erhöhen können und was zu tun ist, wenn sich fast keine Milch in der Brust befindet.

5 Hauptfaktoren für die Erhöhung und Erhaltung der Laktation

Eine richtige Entwicklung des Kindes ist ohne richtige Ernährung nicht möglich. Muttermilch ist ideal für die Fähigkeit des Körpers des Babys, Nahrung aufzunehmen. Aus der Muttermilch bekommt das Baby alles, was es braucht: Enzyme, Wachstumsfaktoren, Immunglobuline, die den Körper der Kinder vor Infektionen schützen.

Unter den vielen Faktoren, die das Entstehen, die Erhöhung und die Erhaltung der Milchsekretion beeinflussen, können die wichtigsten identifiziert werden:

  1. Die Gesundheit von stillenden Müttern und Babys.
  2. Der Wunsch der Mutter und ihr Wille, ihr Baby zu stillen.
  3. Der psychische Zustand der stillenden Mutter und die Situation in der Familie.
  4. Regelmäßige Befestigung des Neugeborenen an der Brust;
  5. Sorgfältige Vorbereitung und Untersuchung der richtigen Stilltechniken.

Was ist, wenn nicht genug Milch vorhanden ist? Wir werden Ihnen viele effektive Möglichkeiten zur Verbesserung der Laktation erzählen, aber zuerst empfehlen wir, dieses Video anzuschauen:

Bevor Sie zu dem Schluss kommen, dass die Mutter wenig Milch hat, müssen die oben genannten Faktoren ausgeschlossen werden. Wenn Fehler in der Korrektheit der Brustbefestigung, körperliche Ermüdung einer stillenden Mutter oder übermäßige psychische Belastung (Erregung, Gefühle) auftreten, ist ein Mangel an Milch nur eine Folge der bestehenden Probleme. Ihre Lösung hilft, die Laktationsreduktion und das vorzeitige Absetzen zu vermeiden.

Menü stillende Mutter: eine Liste von Produkten, um die Milchmenge zu erhöhen

Die Qualität der Milch und deren Quantität hängen direkt von der Ernährung und Ernährung der stillenden Mutter ab. Eine abwechslungsreiche Ernährung fördert die Laktationsverbesserung und hilft, ein gesundes Stillen zu erreichen.

Produkte, die täglich in die Ernährung der Mutter aufgenommen werden sollten:

  • gekochte Milch und fermentierte Milchprodukte (Kefir, Joghurt) - nicht weniger als 0,5 l / Tag;
  • Quark oder Quarkprodukte - 50-100 g / Tag;
  • gekochtes Fleisch - mindestens 200 g / Tag;
  • frisches Gemüse (Karotten, Zwiebeln, Gemüsepaprika, Radieschen) - 600 g / Tag;
  • Butter - 30 g / Tag;
  • 1-2 gekochte Hühnereier;
  • Obst (grüner Apfel, Birne) - nicht weniger als 300 g / Tag;
  • Schwarzbrot mit Kümmel - 400 g / Tag.

Der tägliche Verzehr von Pflanzenöl wird auch in der Laktationszeit als Dressing für frisches Gemüse oder Getreideprodukte empfohlen (ca. 20 g / Tag). Sonnenblumenöl ist eine natürliche Quelle für Vitamin E und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Wir haben in einer früheren Ausgabe über erlaubte Früchte während der Stillzeit gesprochen.

Produkte, die die Laktation erhöhen:

  • warmer grüner Tee (leicht gebrüht);
  • heiße Hühnerbrühe;
  • flüssiger Haferbrei auf Milch von Reis- und Gerstengrützen;
  • Bienenhonig (als Ersatz für Zucker);
  • Wassermelonen;
  • Walnüsse;
  • erste Gänge mit See- und Flussfisch.

Stillende Mütter müssen die pro Tag konsumierte Flüssigkeitsmenge überwachen. Es muss mindestens 2,5 Liter betragen (einschließlich aller flüssigen Speisen). 10-15 Minuten vor der nächsten Fütterung empfiehlt es sich, ein Glas warme Milch mit einem Teelöffel Honig zu trinken. Dieses einfache Getränk stärkt die Laktation und regt den Milchfluss in der Brust an.

Welche Lebensmittel sollten während der Stillzeit vermieden werden:

  • natürlicher Kaffee;
  • Halbzeug aus Fleisch;
  • Fast Food, Chips und Cracker mit Aromen;
  • Shop-Saucen (Mayonnaise, Ketchup, Käsesaucen usw.);
  • Konservenprodukte industriellen Ursprungs;
  • Nahrungsmittel mit hohem Kakaoanteil (einschließlich Schokolade);
  • alkoholische Getränke (streng verboten!).

Volksheilmittel in der Stillzeit erhöht

Selbstgemachte Methoden zur Steigerung der Milchproduktion wurden sogar von unseren Großmüttern genutzt. Beschwerden über das Fehlen von Muttermilch fanden sich zu jeder Zeit ein, und stillende Mütter versuchten alle verfügbaren Methoden, um das Problem des Stillens zu lösen. Viele von ihnen sind für diesen Tag relevant.

Mehr flüssigkeit!

Das Trinken von Flüssigkeiten trägt zur Steigerung der Milchproduktion bei - dies ist eine bekannte Tatsache. Versuchen Sie so oft wie möglich zu trinken. Die Stillzeit wird verbessert, wenn warme Kräuterabkühlungen, Milch und spezielle Kräutergetränke für Mütter getrunken werden.

Viele der Kräuter sind in der Apotheke zu Penny-Preisen zu finden: Dillsamen, Anis, Kümmel und Fenchel. Vitamingetränk hilft bei der Laktationskrise.

Rezept 1. Nehmen Sie einen Teelöffel Kümmel und gießen Sie ein Glas Wasser. Über dem Feuer zum Kochen bringen und 10 Minuten unter dem Deckel abdecken. Die Hitze ausschalten, eine halbe Stunde stehen lassen und die entstandene Brühe belasten. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie 0,5 TL hinzufügen. Liebling

Rezept 2. Gießen Sie die Anissamen in eine Thermoskanne, gießen Sie 200 ml gekochtes heißes Wasser. Schließen Sie den Deckel und lassen Sie ihn 2-3 Stunden stehen. Dann die Infusion belasten und abkühlen lassen. Nehmen Sie vor jeder Fütterung ein Getränk von 50 ml.

Brust-Selbstmassage

Das Kneten der Brüste nach dem Füttern entwickelt die Zuflüsse gut und stimuliert die Milchproduktion und deren häufige Flut. Die Massage sollte auf der Brust erfolgen, die mit Baby gefüttert wurde. Die Bewegungen der Hände während der Massage sollten für 5-7 Minuten von der Brustwarze bis zur Peripherie kreisförmig sein und mit den Fingern leicht über die gesamte Oberfläche klopfen.

Brustbefestigung auf Anfrage

Die bedarfsgerechte Fütterung eines Babys ist ein Versprechen, richtig zu stillen und für jede Fütterung die richtige Milchmenge zu erhalten. Machen Sie keine Nachtpausen, lassen Sie das Baby so oft auf die Brust auftragen, wie es sein Körper erfordert. Häufige Anwendung der besten stimuliert die Laktation ohne zusätzliche Methoden. Versuchen Sie, die ersten Monate auszugeben, ohne die Fütterung nach Stunden zu berechnen - der Kleine weiß es besser, wenn es Zeit für ihn ist, zu essen, und Ihre Brust selbst passt sich ihren Bedürfnissen an.

Was tun, damit das Kind nicht hungert und wie kann man die Laktation verbessern? Tipps junge Mütter:

Medikamente zur Verbesserung der Stillzeit

Derzeit kann die Frage, wie die Laktation erhöht werden kann, durch eine Reise in die Apotheke gelöst werden. Viele Medikamente werden von Müttern getestet und helfen, ein akutes Problem mit HB zu lösen - Verringerung der Laktation und des Milchmangels. Wenn Volksheilmittel nicht helfen und die Laktationskrise sich weiter verschärft hat, ist es an der Zeit, einen Stillspezialisten aufzusuchen und das richtige Produkt zu finden, um die Milchmenge zu erhöhen.

Mittel zur Stimulierung der Stillzeit können eine echte Hilfe bei der Verringerung der Milch in der Brust sein. Man sollte jedoch keine schnelle Wirkung erwarten: In einem Fall dauert es einige Tage, um die Fütterung zu normalisieren, in dem anderen Fall dauert es eine Woche.

5 beste Möglichkeiten, die Milchproduktion zu stimulieren

Bevor Sie sich den medizinischen Methoden zuwenden, sollten Sie einfache Methoden ausprobieren, die nach Ihrer eigenen Entscheidung und ohne ärztliche Empfehlung angewendet werden können.

  1. Häufiges Stillen
    Die Natur hat selbst dafür gesorgt, dass das Baby die Muttermilch satt hat. Zum Zeitpunkt jeder Brustbefestigung werden zwei wichtige Hormone aktiviert und aktiviert: Oxytocin und Prolaktin. Sie sind für die während der Stillzeit produzierte Milchmenge verantwortlich. Je öfter das Baby die Brust der Mutter saugt, desto mehr Milch kommt zu jedem Fütterungszeitpunkt.
  2. Nachts das Baby füttern
    Nachtruhe ist destruktiv für das Stillen - wenn das Baby lange Zeit nicht saugt, nimmt die Milch ab. Der Körper der stillenden Mütter glaubt, dass das Baby genug Milch bekommt, was bedeutet, dass Sie die Menge reduzieren können. Die Milchproduktion geht also zurück. Versuchen Sie, das Baby nachts mindestens zweimal zu füttern, um die Laktation auf dem richtigen Niveau zu halten.
  3. Sicherstellen eines taktilen Kontakts mit dem Baby
    Skin to skin ist das Hauptrezept, um die Milchmenge ohne zusätzliche Rezepte zu erhöhen. Laktogene Hormone wachen zum Zeitpunkt der Kommunikation der Mutter mit dem Baby auf, während sie das Baby wiegen oder in den Armen tragen. Oft streicheln Sie Ihre Krume, und das Problem mit dem Mangel an Milch wird von selbst gelöst.
  4. Nur ruhen, ruhen und ruhen
    Befreien Sie sich zum Zeitpunkt der Laktationsbildung von zumindest einigen Hausarbeiten und Angelegenheiten. Ausreichender Schlaf - mindestens 7-8 Stunden pro Tag, gute Ernährung und psychisches Gleichgewicht - dies sind die Hauptbedingungen für die volle Produktion einer ausreichenden Menge Muttermilch.
  5. Einfache und nützliche Brustgymnastik
    Tägliche Brustübungen regen die Gangarbeit, die Durchblutung und die Milchproduktion an. Es ist notwendig, in einer bequemen Position auf einem Fitball stehend zu sitzen oder zu sitzen. Legen Sie beide Hände zusammen, Handfläche an Handfläche. Bring sie in den Kopf. Legen Sie Ihren Kopf zurück und drücken Sie den Hinterkopf mehrmals kräftig auf die gefalteten Hände. Wiederholen Sie die Übung 2-3 weitere Male.

Diese Empfehlungen sind sehr leicht zu befolgen und Sie können ganz leicht Ihre eigenen Gewohnheiten während des Stillens erstellen. Folgen Sie ihnen und Sie werden mit der Laktation zufrieden sein.

P.S. Zuvor haben wir über die Ernährung von stillenden Müttern und Produkten gesprochen. Lassen Sie uns dieses Thema noch einmal korrigieren, da richtige Ernährung der Schlüssel zu einer guten Laktation ist:

Ich mochte den Artikel, viel von dem, was hier erzählt wird, habe ich versucht, den Erstgeborenen zu füttern. Etwas hat geholfen, etwas nicht. Kümmelmilchtee hat am meisten geholfen. Aber aus irgendeinem Grund, als ich zum zweiten Mal zur Welt kam und diese Laktationskrise hatte, half das nicht. Und der gute Rat hier wird immer noch gegeben, und zwar über das Essen der Mutter und über die tägliche Routine und darüber, dass Sie sich mehr ausruhen müssen.

Kümmel erhöht gut die Laktation. Ich habe mich selbst überprüft. Ich kann auch BIO Tee Laktomama empfehlen, da ich beide Produkte ausprobiert habe.

Ich stimme zu, der Artikel war gut und informativ geschrieben, ich hatte mit meinem Erstgeborenen keine Probleme mit der Milch, aber das zweite Baby wurde sehr groß geboren, fast fünf Kilogramm. Milch kam schlecht, es war nicht genug für ihn, er aß alle anderthalb Stunden, ich fing an, LaktoMama-Tee zu trinken und in einer Woche, wo der Prozess begann. Milch wurde immer größer, das Baby war voll.

Mädchen, und jemand probierte Laktomutter-Kräutertee aus? Ich habe einfach die gleiche Geschichte wie alle hier, ich möchte etwas Natürliches finden, eine Komposition lesen wie eine gute

Sehr guter Artikel und danke für das Menü, zur Kenntnis nehmen. Ich hatte auch eine Laktationskrise, ich musste ein Medikament trinken, um die Laktation wieder herzustellen, da Kräutertee nicht half. Apilak Grindeks innerhalb von 5 Tagen und die Fütterung wurde allmählich wiederhergestellt. Nachdem das Baby die Brust geworfen hatte, konnte man etwas Milch abpumpen (also überprüfte ich, ob das Kind genug zu essen hatte). Im Allgemeinen wurde mir klar, dass meine Mutter auch vollständig essen und trinken muss.

Und ich helfe Kräutertee Lactomama viel besser als apilk.A Auch meine Milch verschwindet, sobald ich nervös werde. Daher ist Ruhe auch sehr wichtig, um die Laktation aufrechtzuerhalten.

Ich habe nicht einmal Zeit damit verbracht, diesen sich wiederholenden Unsinn voneinander zu lesen.
Denn nichts erhöht die Laktation, außer der häufigen Befestigung des Säuglings an der Brust.
Was gibt es Fütterungstechnik? Er packte den Nippel und überlegte, wie er essen sollte.
Es ist besser zu wissen, dass die Stillzeit unterdrücken kann. Und das ist nicht nur Nerven und schlechte Laune. Es ist auch die magere Diät einer stillenden Mutter und einige Kräuter wie Minze und Thymian.
Apilak kann übrigens eine Allergie gegen einen Säugling geben.

LactoMama ist ein wirklich guter Tee, nur um die Laktation zu verbessern.

So erhöhen Sie die Laktation: bewährte Methoden

Eine fürsorgliche Mutter ist immer darum bemüht, dass ihr Kind gesund und glücklich ist. Sie ist bereit, ihrem Baby alles Gute zu geben. Viele junge Mütter haben jedoch oft die Frage, wie sie die Milchmilch erhöhen können.

Schließlich kann sein Mangel die Gesundheit und die Stimmung des Kindes beeinträchtigen. Zunächst sollten Sie verstehen, warum die Laktation abnimmt und welche Anzeichen für einen Milchmangel bestehen.

Muttermilch oder Formel?

Es besteht kein Zweifel, dass Muttermilch die beste Ernährung für ein Baby ist. Schließlich enthält es alle notwendigen Komponenten:

  1. Essentielle Aminosäuren, einschließlich der Aminosäure Taurin. Diese Substanz ist notwendig für die Reifung und normale Entwicklung der Sehorgane und des Nervensystems. Albumin ist in der Muttermilch verbreitet. Diese Eichhörnchen sind klein und helfen, große Proteine ​​zu verdauen - Casein.
  2. Lymphozyten, Phagozyten, Laktoferin, Laktoprecidase, Immunglobuline, Nukleotide, Enzyme sowie Hormone.
  3. Fett mehrfach ungesättigte Säuren, einschließlich Arachidonsäure, Linolensäure und Linolsäure. Sie sorgen für eine lange Lebensdauer der Zellmembranen. Diese Komponenten sind für die Bildung von Schleimhäuten und Haut bei Neugeborenen erforderlich.
  4. Vitamine D, K, E und A. Diese Substanzen sind für die normale Entwicklung und das Wachstum des Körpers des Kindes notwendig.
  5. Phosphor und Calcium. Sie sind für die normale Aufnahme von Vitamin D sowie für den normalen Mineralstoffwechsel notwendig. Dank dieser Substanzen wird das Risiko für Rachitis reduziert (mehr bei Rachitis bei Säuglingen >>>).
  6. Beta-Laktose. Trägt zur normalen Entwicklung der Darmflora bei. So können Sie Ihr Baby vor Dysbiose schützen.

Alle diese Substanzen sind für ein Neugeborenes sehr wichtig. Säuglingsanfangsnahrung erlaubt es nicht, den Körper des Babys mit nützlichen Komponenten vollständig zu sättigen. Wenn die Milchmenge drastisch abgenommen hat, sollte das Problem sofort gelöst werden.

Nur 2,8% der Frauen können das Baby nicht mit ihrer Milch füttern. Und das liegt an der physiologischen Struktur ihrer Organe.

Wie kann man die Stillzeit während des Stillens erhöhen?

Ein kurzes Video zu diesem Thema:

Anzeichen von Mangel an Milch

Die Stillzeit ist ein komplexer Prozess, der etwas Kontrolle erfordert. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die von den Brustdrüsen produzierte Milchmenge beeinflussen können. Wie kann man den Mangel feststellen?

Hier sind einige grundlegende Anzeichen:

  1. Das Gewicht des Kindes Wenn sich das Kind nicht erholt oder unter der vorgeschriebenen Norm an Gewicht zunimmt, ist es eine Überlegung wert. Das Baby muss zwei Wochen nach der Geburt sein ursprüngliches Gewicht wiedergewinnen.
  2. Die Menge des Wasserlassen. Du kannst durch nasse Windeln oder Hosen feststellen. Wenn ein Kind älter als 10 Tage ist und in 24 Stunden weniger als 10 Mal uriniert, ist dies ein alarmierendes Signal. Ideal, wenn die Anzahl der Urinierungen während des Tages 12 oder mehr beträgt.
  3. Ein sehr seltener Stuhl bei einem Säugling kann auch als indirektes Zeichen für einen Mangel an Muttermilch angesehen werden.

Die Grundprinzipien des Stillens

Die Stillzeit hat nicht abgenommen, Sie sollten einige grundlegende Prinzipien der Fütterung befolgen:

  • Innerhalb einer Stunde nach der Geburt sollte das Kind auf die Brust aufgetragen werden. Dies stimuliert die Produktion von Kolostrum und dann von Milch.
  • Das Baby muss die Brust richtig greifen.

Es ist sehr wichtig, ihm das beizubringen. In einem der Video-Tutorials des Kurses „Stillende Geheimnisse“ lernen Sie, wie Sie die Brüste Ihres Babys richtig ernähren und bequeme Haltungen zum Füttern lernen.

Wenn Sie den Anfall der Brust nicht beheben, führt dies zu einer schwachen Stimulation der Brust, zum Auftreten von Abnutzungen und Rissen.

Als Folge wird die Fütterung weh tun. Wie Sie mit Rissen umgehen, lesen Sie im Artikel: Risse in den Nippeln beim Füttern.

Für ein kleines Kind wird kein Modus benötigt. Stellen Sie die Uhr in die hinterste Ecke des Raums und wenden Sie das Kind auf Wunsch an. Häufiges Anbringen an der Brust in der richtigen Haltung hilft, die Milchproduktion zu erhöhen.

  • Baby weiß, wie viel Milch es braucht und wann es satt ist. Begrenzen Sie daher die Fütterungszeit nicht.
  • Sie sollten es nicht ablehnen, das Baby nachts an der Brust zu befestigen. Dadurch können Sie die Laktation erhöhen. Versuchen Sie nachts mindestens 3-4 mal zu füttern.
  • Es wird nicht empfohlen, das Baby aus der Flasche zu füttern. Das Baby kann die Brust vollständig verlassen. Schließlich ist es schwieriger, Milch daraus zu saugen als aus einer Flasche.

Dies sind die wichtigsten Prinzipien, mit denen es sich lohnt, die Produktion von Muttermilch zu steigern.

Denken Sie daran, wie ein Haus gebaut wird: Zuerst legen wir ein solides, solides und zuverlässiges Fundament und bauen darauf ein schönes Haus.

Also hier: Um die Muttermilchmenge zu erhöhen, können Sie die oben genannten Stillregeln befolgen. Studieren Sie außerdem den Videokurs „Stillende Geheimnisse“, damit die Milch ankommt und für Ihr Baby ausreichend ist.

Wie kann man die Laktation verbessern? Wichtige Produkte

Für eine gute Laktation müssen Sie Ihre Ernährung anpassen.

Normalerweise verschreiben stillende Mütter eine spezielle Diät. Im Allgemeinen sollte die Diät während der Stillzeit folgende Produkte umfassen:

  • Getreide mit Früchten, vorzugsweise Buchweizen oder Haferflocken;
  • Fisch, Eier, Fleisch;
  • rohes und gekochtes Gemüse (Zwiebeln, Radieschen, Karotten, Kürbisse usw.);
  • Nüsse (Kiefer, Walnuss und Mandel);
  • Gelée Royale, Honig;
  • schwarze Johannisbeere

Eine junge Mutter sollte Mayonnaise, geräucherte Produkte sowie mit Gewürzen gewürzte Gerichte aufgeben.

Verschiedene Getränke

Es gibt andere Möglichkeiten, die Laktation zu erhöhen. Sie können nicht dem Hauptfaktor zugeschrieben werden, aber sie können dem Körper dennoch vorübergehende Hilfe leisten.

Beginnen Sie mit der Überwachung Ihres Trinkverhaltens, trinken Sie während des Tages mindestens zwei Liter Flüssigkeit. Milchsuppen und -getränke werden nicht berücksichtigt. Es ist am besten, Wasser oder Tee zu trinken. Wie kann also die Stillzeit einer stillenden Mutter mit Getränken erhöht werden? Fange an, mehr Getränke zu trinken, wie:

  • grüner Tee;
  • Kompott aus frischen oder getrockneten Früchten;
  • Tee aus Kräutern, die die Laktation erhöhen (Anis, Kümmel, Oregano, Dill usw.);
  • frische Säfte;
  • Karotteninfusion;
  • Haferabkochung;
  • Nussmilch;
  • Brombeer- oder Johannisbeersaft.

Nicht weniger nützlich ist Dillwasser. Dieses Getränk fördert die Stillzeit und hilft, Verstopfung im Baby loszuwerden. Getränke müssen alle warm sein, aber nicht sehr heiß.

Verwenden Sie viel reines Wasser ohne Gase.

Apothekenprodukte

Es gibt Situationen, in denen eine richtige und ausgewogene Ernährung die Laktation nicht erhöht. Daher ist das Stillen viel schwieriger. In diesem Fall können Sie als temporäre Maßnahme Apothekenhilfsmittel hinzufügen. Die effektivsten sind:

  1. Tee zur Stillzeit: "Omas Korb", "Hipp", "Laktavit".
  2. BAA "Laktogon", "Apilak". Sie werden auf der Basis von milchigen Gräsern und Gelée Royale von Bienen hergestellt. Viele empfehlen auch "Femilak", eine Proteinquelle.
  3. Vitaminkomplexe, die speziell für stillende Mütter entwickelt wurden.
  4. Homöopathische Mittel, die es erlauben, die Laktation unter ständiger Belastung und nervöser Anspannung nicht nur zu erhöhen, sondern auch zu erhalten. Zu diesen Medikamenten gehören Pulsatill und Mlecoin.

Bevor Sie dieses oder jenes Medikament einnehmen, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren. Vergessen Sie nicht, dass viele Medikamente eine Reihe von Kontraindikationen haben und die Entwicklung von Nebenwirkungen verursachen können.

Volksmedizin

Wie kann man die Milchmilch-Volksheilkunde laktieren? Es gibt viele Rezepte für alternative Medizin, die dieses Problem lösen können. Hier sind einige einfache und kostengünstige Tools:

  1. Kümmel mit saurer Sahne. Eine Prise Kümmelfrüchte sollte gemildert werden. Dann müssen sie zu einem Glas Sauerrahm hinzugefügt werden. Die Komposition muss gekocht werden. Dies dauert nicht länger als 3 Minuten. Das fertige Produkt sollte dreimal täglich für einen Esslöffel konsumiert werden.
  2. Nehmen Sie zwei Esslöffel Früchte von Dill, Oregano und Anis. All dies sollte ein Glas kochendes Wasser gegossen werden. Es ist notwendig, das Medikament innerhalb einer halben Stunde zu bestehen. Nehmen Sie die Fertigproduktkosten bis zu dreimal täglich für einen Esslöffel.

Nur wenn Sie alle Regeln des Stillens befolgen, können Sie die Laktation erhöhen und das Ergebnis festlegen. Vergessen Sie nicht, dass die richtige Ernährung für das Baby wichtig ist. Daher ist es nicht notwendig, sie auf Säuglingsnahrung zu übertragen und die Gelegenheit zu nehmen, die Wärme der Mutter zu spüren.

Wie man Muttermilch mit den Händen ausdrückt, Milchpumpe. Wie lagern, laktieren, Fett erhöhen

Kinderärzte sollten das Baby bei Bedarf auf die Brust legen. Experten sagen, dass mit der richtigen Fütterung der Säugling der beste Regulator der Laktation ist. Ohne das Pumpen von Milch wird eine stillende Mutter geschädigt. Manchmal ist der Prozess jedoch wichtig, um die Gesundheit einer Frau und eines Babys zu erhalten. Richtig durchgeführtes Pumpen verbessert das Wohlbefinden.

Wann muss gepumpt werden?

Das Auspressen von Milch ist ein zusätzliches Verfahren, wenn:

  • das Kind wurde auf natürliche Weise ohne Komplikationen während der Geburt geboren;
  • eine Frau füttert auf Nachfrage ein Baby;
  • das Kind fängt den Nippelhalo richtig ein und saugt aktiv die Brust;
  • Stillzeit entleert, ohne Unbehagen zu verursachen.

Jedes Kind ist individuell, und das Milchvolumen in der Brust der Mutter wird entsprechend seinen Bedürfnissen aufgeteilt. Eine Verletzung des natürlichen Prozesses führt zu Fehlfunktionen der Brustdrüsen. Experten unterscheiden Situationen, in denen Milchdekantation die einzige Möglichkeit ist, das Wohlbefinden einer Frau zu normalisieren oder ein Kind zu füttern.

Optionale Begriffe

Experten empfehlen, das Dekantieren nicht zu missbrauchen.

Imaginäre Bedingungen für den Ausdruck von Milch:

  1. Quetschen nach der Geburt Stillzeit, nach der Geburt des Babys ist eine Woche festgelegt. Mit frühem Dekantieren wird ein Signal über den Mangel an Milch im Körper gegeben. Übermäßige Freisetzung von Milch ist mit Hyperlaktation verbunden.
  2. Squash nach jeder Fütterung. Sie sollten dies nicht tun, da die Frau "Rückenmilch" ausdrückt. Es ist nahrhafter und trägt zum Abbau von Laktose bei. Das Kind erhält keine wichtigen Komponenten. Dies ist die Ursache für schlechte Gewichtszunahme, Völlegefühl, Gas- und Stoffwechselstörungen.
  3. Viel Milch in der Brust. Das Zusammendrücken fördert einen stärkeren Milchfluss. Squash ist in einer leichten Form wirksam, um die Empfindungen zu lindern.

Zwingende Bedingungen

Milchdekantation wird unter folgenden Bedingungen empfohlen:

  1. Das Neugeborene kann keine Brust saugen. Das Baby wurde vorzeitig geboren oder hatte eine ZNS-Erkrankung, einen schwachen Saugreflex. Eine Frau dekantiert die Milch und füttert das Kind auf eine andere Weise: eine Flasche, einen Löffel.
  2. Bei der Vergröberung der Brustdrüsen. Wenn eine Frau durch Kaiserschnitt geboren wurde, wird das Baby alle drei Stunden zum Füttern gebracht. Die ersten zwei Tage des Kolostrums werden aus der Brust freigesetzt, es ist leicht dekantiert, was die versteinerte Brust erleichtert.
  3. Laktostase - die Bildung von Milchstagnation in der Brust. Vermeiden Sie Laktostase hilft dem Baby und regelmäßige Befestigung an der Brust.
  4. Risse in den Brustwarzen. Bei starken Rissen empfehlen Experten, nicht zu stillen, um die Risse zu heilen. Um die Laktation zu erhalten, trinkt eine Frau die Milch.
  5. Bei Mamas Krankheit und Einnahme von Antibiotika. Die meisten Medikamente sind beim Stillen kontraindiziert.
  6. Mangel an Milch Wenn die Laktation eingestellt ist, reicht die Milch nicht aus, die Frau stimuliert die Milchproduktion durch zusätzliches Dekantieren.
  7. Trennung vom Kind und der Wunsch, die Laktation aufrechtzuerhalten.

Brustvorbereitung

Einfache Tipps helfen Frauen dabei, Milchpumpergebnisse zu erzielen:

  1. Trinken Sie ein warmes Getränk. Zum Beispiel Tee oder Kompott aus Trockenfrüchten für 15-20 Minuten. vor dem Dekantieren.
  2. Warme Dusche Die Massage mit einem warmen Wasserstrahl lenkt den Kreislauf von oben auf die Brustwarze und regt den Milchfluss in der Brust an.
  3. Gedanken über das Kind. Denken Sie über das Kind nach, nehmen Sie das Baby in die Arme und spüren Sie den eigenen Geruch. Effektiver Weg: Bringen Sie das Baby an einer Brust an, dekantieren Sie die andere.
  4. Wärmende Kompresse Die Kompresse besteht aus einem Handtuch oder einer Windel, die mit einem Bügeleisen an der Batterie erhitzt wird. Die Verdichtung von Kohlblättern (kochendes Wasser vor dem Gießen) regt die Alveolen perfekt an, fördert die Milchproduktion. Kohl hat entzündungshemmende Eigenschaften und hilft bei Ödemen und Schmerzen in der Brust.
  5. Körpermassage Massieren Sie die Schultern, den Rücken und die Brust. Massage hilft zur Entspannung, angenehme Empfindungen wirken sich positiv auf die Stillzeit aus. Massieren Sie die Brust mit kreisförmigen oder spiralförmigen Bewegungen in Richtung Brustmitte, in Richtung Brustwarze. Simulieren Sie den Ausdruck von Milch.

Marmet und andere Pumpmethoden

Es gibt 3 Arten von Milchausdruck:

  • Hände
  • Milchpumpe;
  • mit einer warmen Flasche.

Ärzte empfehlen die erste Methode. Es ist nicht teuer, wird unabhängig von den Bedingungen verwendet, der Kontakt mit warmen Händen wirkt sich positiv auf die Laktation aus. Die "Hände" -Methode hat zwei Arten - die Nippelquetschmethode und die Marmet-Technik.

Das Abpressen von Milch mit einer Milchpumpe ist im Vergleich zu anderen Methoden schneller. Die Warmflaschenmethode eignet sich zum Abpumpen einer kleinen Milchmenge aus einer überfüllten Brust, um die Brust weicher zu machen.

Marmet-Technik

Das richtige Abpumpen der Muttermilch nach der Marmet-Technik in den ersten Wochen wird von Hand empfohlen.

Wie man Muttermilch von Hand ausdrückt

Vorbereitung: Waschen Sie Ihre Hände, bereiten Sie einen sterilisierten, sauberen Behälter oder einen Milchbeutel vor und wählen Sie eine bequeme Position. Es ist angenehmer, die Milch im entspannten Zustand auszudrücken, der Milchfluss ist jedoch größer, wenn Sie sich leicht nach vorne lehnen.

Die Position der Finger: umklammert seine Brust. Halbmond Daumen und Zeigefinger legen sich um die Halos, die übrigen Finger stützen die Brust.

Bewegung: Einen Halo mit zwei Fingern leicht zusammendrücken und nach vorne führen. Zwischen den Fingern fühlen sich geschwollene Brustdrüsen, es ist wichtig, sie zu stimulieren. Die Hauptsache Bewegen Sie die Finger nicht mit schlurfenden Bewegungen über die Haut.

Fläche: Es ist wichtig, die gesamte Fläche der Brustdrüsen in kreisförmigen Halos zu untersuchen.

Die Methode der "warmen Flasche"

Wie Muttermilch auszudrücken ist, sollte jede Frau wissen, um Probleme mit der Ernährung und bei Brustkrankheiten zu vermeiden. Kann mit einer Babyflasche ausgedrückt werden. Milch aus der Brust wird durch Hitze und Vakuum erzeugt.

Zubereitung: Nehmen Sie die Flasche mit einem Hals von 3-4 cm Durchmesser, sterilisieren Sie sie und erhitzen Sie die Flasche. Wickeln Sie die Flasche in ein Handtuch, kühlen Sie den Hals unter fließendem kaltem Wasser ab. Schmieren Sie die Brüste mit Babycreme oder Vaseline.

Technik: Befestigen Sie den Flaschenhals am Rand des Halo am Nippel. Die Brustwarze wird eingezogen, ein Milchstrom erscheint aus der Brust, wenn die Milch zum Entnehmen der Flasche nicht mehr läuft.

Die Methode eignet sich zum Abpumpen von Milch, wenn das Kind wegen der überfüllten Brust die Brustwarze nicht packen kann. Es wird nicht empfohlen, Milch zum Füttern eines Kindes aus diesem Behälter zu verwenden. Milch kann Babysahne oder Vaseline bekommen.

Nippelkompressionsmethode

Die Methode wird zur Vergröberung der Brustwarzen und überfüllten Brüste eingesetzt.

Vorbereitung: Hände waschen, angenehme Musik einschalten, bequem auf einem Stuhl sitzen.

Die Position der Finger: vier Finger auf der Brustwarze und im Halo.

Technik: Für 2-3 Minuten, um leichten Druck in den Nippeln und den Halos zu erzeugen.

Drücken Sie die Brustpumpe

Wie Milch auszudrücken ist, erfahren Sie beim Frauenarzt, der die Schwangerschaft der Frau leitet. Muttermilch ist mit einer Milchpumpe schneller zu bekommen. Es wird empfohlen, sie nur einen Monat nach der Geburt zu verwenden. Die Stillzeit ist bereits festgelegt, und die Wahrscheinlichkeit, dass die Brustwarzen beschädigt werden, ist minimal.

Vorbereitung: Waschen Sie Ihre Hände, sterilisieren Sie die Brustpumpe, nehmen Sie eine bequeme Haltung ein, lehnen Sie sich leicht nach vorne. Bringen Sie einen Trichter an der Brust an (wählen Sie einen Trichter, es ist notwendig, die Form und Größe der Brust zu berücksichtigen, damit das Pumpen einfach ist und es keine Schmerzen gibt), so, dass keine Luft entsteht.

Anwendungstechnik: Bringen Sie die elektrische Milchpumpe auf ein schwaches Niveau. Das Ablassen mit einer Handmilchpumpe minimiert den Druck der Birne, so dass die Vakuumkraft am geringsten ist. Wenn die Milch gut zum Ausdruck kommt und keine Beschwerden auftreten, erhöhen Sie die Schubkraft allmählich. Bewegen Sie die Brustpumpe in einem Halo-Kreis, so dass alle Brustdrüsen leer sind.

Es ist wichtig! Wenn eine Frau Schmerzen oder Schmerzen beim Abpumpen von Milch hat, brechen Sie das Verfahren ab! Wenn innerhalb von 4-5 Minuten Milch stand nicht auf, stoppe den Eingriff und versuche die Zeit durchzustehen.

Pflege des Geräts: Spülen Sie die Brustpumpe nach Beendigung des Verfahrens gut ab und sterilisieren Sie sie 4 Minuten lang.

Dies sind allgemeine Richtlinien. Lesen Sie die Anweisungen an der Milchpumpe sorgfältig durch. Alle Milchpumpen haben ihre eigenen Eigenschaften.

Mögliche Fehler

Beim Abpumpen von Muttermilch gemäß den Regeln verletzt eine Frau die Brustdrüsen nicht. Fehler gemacht:

  1. Drücken und Ziehen der Brustwarze, wenn versucht wird, Milch daraus zu pumpen. Milch wird von Drüsen synthetisiert, die sich im Bereich der Brustwarzen befinden.
  2. Starkes Quetschen und Verdrehen der Brust. Dies führt zu Verletzungen, Brüchen der Drüsen und zu Mastitis.
  3. Milch bis zum Ende der Stillzeit auspressen. Führt zu Hyperlaktation.
  4. Anwendung der Milchpumpe in den ersten Tagen nach der Geburt oder bei Rissen in den Brustwarzen. Bei instabiler Laktation wird die Verwendung von Herstellern nicht empfohlen.
  5. Die Wahl der hohen Leistung bei Verwendung einer elektrischen Brustpumpe. Es verletzt die Brüste und Brustwarzen.
  6. Fahren Sie fort, Milch zu pumpen, um Schmerzen und Beschwerden zu vermeiden.
  7. Starten Sie den Prozess mit schlechter Laune.
  8. Ungeduld Wenn es nicht möglich war, die Milch zum ersten Mal auszudrücken, lohnt es sich, ein anderes Mal zu wählen und die Milch später auszudrücken.

Die Konsultation mit einer Stillärztin oder einem Frauenarzt hilft, Fehler zu vermeiden.

Komplikationen bei unzureichendem Pumpen

Sie können das Pumpen nicht vernachlässigen, wenn die Milch nicht sofort gelaufen ist. Um den Milchfluss anzuregen, braucht es Zeit. Um die erforderliche Milchmenge auszudrücken, dauert der Vorgang 25 bis 30 Minuten. Wenn die Milch nach 10-15 Minuten nicht mehr läuft, pumpen Sie noch 2 Minuten weiter. und aufhören.

Bei unzureichendem Pumpen Probleme mit:

  • Blockierung von Passagen;
  • geschwollene Drüsen;
  • Brustwarzenanhäufung.

Regeln für die Lagerung von Milch im Kühlschrank

Muttermilch (wie dekantiert wird und wie viel im Kühlschrank aufbewahrt werden kann (siehe Tabelle)), verliert bei sachgemäßer Lagerung nicht seine vorteilhaften Eigenschaften.

3 Möglichkeiten, um ausgepresste Milch zu lagern:

  1. Kunststoffbehälter: Spezialbehälter zur Aufbewahrung von Milch, Babyflaschen, wenn Sie bei einer Temperatur von 5-20 ° C lagern möchten. Es ist wichtig! Als Bestandteil der hergestellten Verpackung sollte kein Bisphenol A vorhanden sein. Wenn der Kunststoff erhitzt wird, wird diese Komponente von der Zusammensetzung auf das Produkt übertragen, wodurch das Kind verletzt wird.
  2. Glasbehälter: Gläser, die fest verschlossen sind, Babyflaschen aus Glas.
  3. Spezialverpackungen: Zum Einfrieren des Produkts geeignet.

Wie viel ist das ausgedrückte Produkt aufzubewahren und unter welchen Bedingungen: