Wie kann man die Empfindlichkeit der Zähne zu Hause beseitigen?

Bronchitis

Die Überempfindlichkeit gegen Zähne oder Hyperästhesie ist die Hälfte der Weltbevölkerung. Unangenehme und durchdringende Schmerzen treten buchstäblich bei allem auf, was mit Zahnschmelz in Kontakt kommt. Wenn Hyperästhesie-Zähne auf thermische Reize reagieren, saure und süße Speisen, kalte Luft sowie die gewöhnliche Zahnbürste. Wie die Empfindlichkeit der Zähne zu entfernen ist und welche Ursachen diese unangenehme Krankheit haben, wird dem Artikel deutlich.

Ursachen der Hyperästhesie

Bevor Sie die Gründe für die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne herausfinden, müssen Sie zuerst wissen, welche Art von Struktur ein Zahn hat.

Struktur:

  1. Der Zahnschmelz, der den Zahn von oben bedeckt.
  2. Unter dem Zahnschmelz befindet sich Dentin, das gelblich gefärbt ist und dem Knochengewebe ähnelt.
  3. Im Dentin passieren dünne Kanäle Flüssigkeit. In den Kanälen befinden sich die Nervenenden, die auf alle Arten von Reizstoffen eine Reaktion in Form eines scharfen Schmerzes auslösen.

Ursachen der Hyperästhesie:

  • Ausdünnung von Schmelz und Dentin.
  • Mikrorisse oder Erosion.
  • Schäden an den Zähnen.
  • Verletzung der Struktur der Nervenprozesse.
  • Zahnfleischrezession oder anderweitige Wurzelbelastung. Dies ist auf die unsachgemäße Reinigung des Mundes sowie auf die Verwendung von Zahnseide und Zahnstochern zurückzuführen.
  • Hyperästhesie kann durch verschiedene Zahnkrankheiten sowohl kariöser als auch nicht kariöser Natur verursacht werden. Zum Beispiel Parodontitis, keilförmige Defekte, Karies.
  • Hyperästhesien verursachen häufig Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.
  • Die Untersuchung und Behandlung von Zähnen ist nur von einem hochqualifizierten Spezialisten erforderlich. In der Tat wird der grobe Gebrauch von zahnärztlichen Instrumenten sowie das verstärkte Polieren im Bereich des Zahnhalses zu einer häufigen Ursache für eine Überästhesie.

Das Email wird dünner wegen:

  1. Die schlechte Angewohnheit, Zähne zu schleifen und harte Gegenstände zu beißen.
  2. Falscher Biss kann auch dazu führen, dass hartes Zahngewebe dünner wird. Zum Beispiel erhöht ein tiefer oder gerader Biss die Belastung der Zähne, wodurch der Zahnschmelz gelöscht wird. Dünner Zahnschmelz öffnet das Dentin und der Zahn wird empfindlich für verschiedene Reize.
  3. Durch psychische Probleme können Zähne knirschen, was zu einer Ausdünnung des Schmelzes führt.
  4. Zahnaufhellung zu Hause oder im Büro eines Zahnarztes mit geringer Qualifikation zerstört den Zahnschmelz. Dadurch erhöht sich die Empfindlichkeit der Zähne.

Grad und Arten der Hyperästhesie

Es gibt 3 Grade dieser Krankheit:

  1. Anfangs. Beschwerden äußern sich nur bei warmen und kalten Speisen.
  2. Mittlerer Grad. Starke Schmerzen entstehen durch Temperaturreize sowie sauer und süß.
  3. Schwerer Grad. Ein empfindlicher Zahn leidet an der Berührung einer Zunge und an Luftströmungen. Starke Schmerzen können auch beim Öffnen des Mundes auftreten.

Die Hyperästhesie ist in zwei Haupttypen unterteilt:

  • Lokalisiert Bei einer solchen Hyperästhesie im Mund handelt es sich um einen oder mehrere empfindliche Zähne. Eine lokalisierte Hyperästhesie entsteht durch kariöse Läsionen, keilförmige Defekte oder wenn die Krone fixiert ist.
  • Generalisiert. Schmerzen entstehen im gesamten Gebiss. Dies wird bei Parodontitis oder mehrfachen Erosionen beobachtet.

So entfernen Sie die Empfindlichkeit der Zähne

Spezialpasten verwenden

Zahnpasten für empfindliche Zähne enthalten entweder Kaliumnitrit, Natriumfluorid, Strontiumacetat oder Chlorid. Alle diese Substanzen versiegeln die Dentinkanäle und verringern so die Empfindlichkeit. Darüber hinaus sättigen diese Pasten den Zahnschmelz mit wichtigen Mineralien.

Nach dem Bleichen und zur Heilung von Hyperästhesie muss Heilpaste verwendet werden. Der ständige Einsatz von medizinischen Pasten wird jedoch nicht empfohlen, da sie eine geringe Abrasivität aufweisen. Das bedeutet, dass eine solche Paste den Emaille von Verschmutzungen reinigt, ist nicht gut genug. Die Behandlung mit medizinischen Pasten dauert 1 bis 1,5 Monate. Ein spürbarer Effekt ist jedoch bereits nach 5–9 Tagen spürbar.

  • Lacalut empfindlich. Reduziert Schmerzen mit langfristiger Wirkung aufgrund der Mineralisierung des Emails. Paste hat Auswirkungen auf Nervenenden. Nach dem Reinigen des Mundes bildet sich der Emailfilm. Dieser Film reichert den Lack nicht nur während der Reinigung, sondern auch danach mit Fluor an.
  • Sensodyne Diese Paste bildet eine Schutzbarriere auf dem Schmelz, die die Wirkung von Reizstoffen verhindert.

Spezialwerkzeug verwenden

Es gibt viele Tools, darunter die beliebtesten:

  • Gel-Fluocalyse Dieses Gel wird einmal in 6 Monaten angewendet. Es enthält Fluorverbindungen, die auf dem Email eine Mineralschicht bilden. Dieses Medikament beseitigt nicht nur die erhöhte Empfindlichkeit, sondern verringert auch das Kariesrisiko.
  • Der Film namens "Diplen-Denta F". Auf der klebenden Seite der Folie befindet sich eine Arzneisubstanz, die den Zahnschmelz 6–8 Stunden lang beeinflusst. Dieses Instrument ist eines der effektivsten im Kampf gegen Hyperästhesie.
  • Fluorlac. Wird auf einen empfindlichen Zahn wie normaler Nagellack aufgetragen. Es entsteht ein Schutzfilm, der das Eindringen von Reizstoffen in den Schmelz verhindert. Wie auch das Werkzeug stellt die mineralische Emailschicht wieder her und heilt das Zahnfleisch.

Folk-Methoden

Hast du empfindliche Zähne? Was tun zu Hause, um diese Krankheit zu beseitigen? Sie können Ihren Mund mit speziellen Produkten spülen, die Fluor, Kalzium und Kalium enthalten. Was aber, wenn keine speziellen Werkzeuge zur Verfügung stehen? In diesem Fall helfen Sie der traditionellen Medizin.

  • Sie können die erhöhte Empfindlichkeit mit Kamille entfernen. Um die Schmerzen zu lindern, können Sie eine gewöhnliche Kamille in der Apotheke kaufen und mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen und eine Stunde lang darauf bestehen. Kamille wirkt antiseptisch und beruhigend. Die Empfindlichkeit der Zähne hilft, nur 1 Beutel zu entfernen.
  • Eichenrinde ist ein hervorragendes Mittel, um die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren. Dazu sollten 2 Esslöffel Eichenrinde mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und ein langsames Feuer gemacht werden. Kochen Sie weiter, bis das Wasser zur Hälfte verdampft ist. Das Ergebnis sollte eine dicke Eichenrindenbrühe sein, die die Schmerzen gut lindert.
  • Schlange Highlander. Durch das Abspülen mit dieser Abkochung wird nicht nur die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne beseitigt, sondern auch der unangenehme Geruch gelindert. Um die Brühe vorzubereiten, müssen 5 g der Pflanze mit 1 Tasse kochendem Wasser gegossen und 15 Minuten lang ziehen gelassen werden.
  • Melissa und Kamille helfen auch, die Hyperästhesie zu beseitigen. Dazu wird das Gras in eine Thermoskanne und kochendes Wasser gegossen. Diese Mischung wird etwa 60 Minuten lang infundiert und nach den Mundhygieneverfahren als Spülung verwendet.
  • Die Haut frischer Auberginen stärkt den Schmelz und hilft gegen Überempfindlichkeit. Dazu wird die Haut entfernt und kochendes Wasser gegossen und anschließend infundiert. Es ist notwendig, an einem dunklen Ort zu bestehen.
  • Klette Zuerst muss die Pflanze zerkleinert werden. Dann werden 10 Gramm Klette mit 1 Glas warmem Wasser gegossen und in ein Wasserbad gegeben. So eine halbe Stunde kochen. Als nächstes muss die Brühe gekühlt und filtriert werden. Mindestens 4 Mal täglich spülen.
  • Salz hilft, die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren und den Zahnschmelz zu stärken. Dazu wird 1 Esslöffel Salz in 1 Tasse warmes Wasser gegossen. Also Mundspülung.
  • Propolis hilft bei der Denudation des Zahnhalses. Um die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, wird Propolis dreimal wöchentlich gekaut.
  • Eierschale ist eine Kalziumquelle. Um diese traditionelle Medizin anzuwenden, muss die Eierschale gründlich gewaschen und anschließend 10 Minuten gekocht werden. Ferner wird die Schale zu Mehl zerkleinert und 1,5 g Lebensmittel hinzugefügt.
  • Die erhöhte Empfindlichkeit zu entfernen hilft Teebaumöl. Dazu werden 3 Tropfen dieses Produktes in ein Glas warmes Wasser getropft und die Mundhöhle 3-4 mal täglich mit dieser Lösung gespült.

Alle obigen Abkochungen und Lösungen werden in Form von Mundspülung nach der Hygiene verwendet. Die Wirkung wird allmählich erreicht und nach einiger Zeit spürt man, dass der Schmelz stärker geworden ist und die Hyperästhesie verschwunden ist.

Und hilft auch, den Schmerz von Sesamöl zu lindern. Dazu werden Tropfen dieses Medikaments auf das Vlies getropft und anschließend auf den Zahnschmelz aufgetragen.

Warme Milch hilft, Schmerzen schnell zu lindern. Dass es ihm half zu kochen und zu kühlen. Dann sollte die Milch im Mund gesammelt und etwa 15 Sekunden lang gehalten werden.

Instantkaffee kann die Empfindlichkeit der Zähne für einen kurzen Zeitraum verringern. Dafür muss das Granulat auf empfindliche Zähne aufgetragen werden.

So entfernen Sie die Empfindlichkeit der Zähne in einer Zahnarztpraxis

Bei Hyperästhesiezähnen ist es am besten, einen Spezialisten zu kontaktieren. Ein hochqualifizierter Zahnarzt hilft bei der Ermittlung der Ursache der Überempfindlichkeit und der richtigen Behandlung.

Wie behandeln Zahnärzte empfindliche Zähne?

  • Versiegelung des betroffenen Bereichs. Diese Methode wird angewendet, wenn die Hyperästhesie durch einen kariösen oder keilförmigen Defekt verursacht wurde.
  • Verringerung des Kontakts der Pulpa mit der Umgebung durch Versiegeln der Dentinkanäle. Dies geschieht mit Hilfe medizinischer Dichtstoffe und spezieller Lacke.
  • Laser-Methode Mit Hilfe eines Lasers werden die Dentinkanäle verschlossen und die Beweglichkeit der darin enthaltenen Flüssigkeit eingeschränkt.
  • Wenn alle oben genannten Methoden nicht geholfen haben, können Sie den Zahn verwöhnen lassen. Mit anderen Worten wird der Nerv vom Zahn entfernt, wodurch die Überempfindlichkeit verschwindet.

Empfehlungen

Was ist zu tun, um eine Hyperästhesie der Zähne zu verhindern?

  1. Versuchen Sie es eine Weile, um süße und lästige Speisen sowie Rauchen und Alkoholkonsum aufzugeben.
  2. Vermeiden Sie, Zitrusfrüchte zu essen. Säure in ihnen beeinflusst den Zahnschmelz tückisch.
  3. Bereichern Sie Ihr Essen mit wichtigen Makro- und Spurenelementen sowie Vitaminen. Käse, Hüttenkäse, Meeresfrüchte und Leber stärken den Zahnschmelz.
  4. Überprüfen Sie Ihre Ernährung. Essen Sie nicht heiß bei Kälte. Ein derart starker Temperaturabfall kann zur Beschädigung des Emails führen.

Prävention

Um nicht auf den Moment zu warten, an dem die Empfindlichkeit des Zahns auftritt, ist es erforderlich, eine Prävention dieser Krankheit durchzuführen:

  1. Missbrauchen Sie nicht und verweigern Sie es besser, eine Paste zu verwenden, die eine aufhellende Wirkung hat. Die darin enthaltenen abrasiven Substanzen zerstören und verdünnen den Schmelz, wodurch die Zähne empfindlicher werden.
  2. Verwenden Sie eine Fluoridzahnpasta. Verwenden Sie auch spezielle Werkzeuge, um den Mund mit Kalzium zu spülen.
  3. Vermeiden Sie aggressive, säurehaltige Getränke. Schließlich kann die Säure mit der Zeit den Zahnschmelz zerstören und Hyperästhesie verursachen. Und wenn Sie noch sauer essen, sollten Sie danach Ihren Mund mit warmem Wasser ausspülen.
  4. Nie an Muttern und anderen harten Gegenständen kauen, um Mikrorisse oder Zahnverletzungen zu vermeiden.
  5. Besuchen Sie Ihren Zahnarzt für eine Routineuntersuchung.
  6. Achten Sie auf die richtige Mundhygiene.

Wenn der Schmerz lange Zeit Sorgen bereitet, ist es besser, sich nicht selbst zu behandeln, sondern die Zahnarztpraxis zu besuchen. Denn Hyperästhesie kann ein Signal für eine schwere Krankheit sein.

So entfernen Sie die Empfindlichkeit der Zähne. Ursachen und Behandlung nach dem Bleichen während der Schwangerschaft. Zahnpasta, Gel, Volksmedizin

Eine erhöhte Empfindlichkeit der Zähne führt zu erheblichen Beschwerden im Alltag: Man muss bestimmte Nahrungsmittel meiden und die Temperatur der Nahrung ständig anpassen. Rezepte zur Beseitigung des Schmerzgefühls sollten ausgewählt werden, nachdem die Ursachen der charakteristischen Symptome analysiert wurden.

Ursachen der Zahnempfindlichkeit gegen heiß und kalt

Zahnreizbarkeit tritt auf, wenn das tiefe Zahngewebe freigelegt wird, was dazu beiträgt, dass äußere Reize auftreten. Ihr aktiver Einfluss auf geschwächte Bereiche verursacht kurzzeitige Schmerzen.

Folgende Faktoren können das Erscheinungsbild der Empfindlichkeit beeinflussen:

  1. Ständige Verwendung von Zahnpasten mit aufhellender Wirkung.
  2. Zahnfleischerkrankung
  3. Zahnreinigung der Zähne.
  4. Gebildete kariöse Störungen und Entzündungsherde.
  5. Häufige Verwendung saurer Produkte.
  6. Mangel an Vitaminen und Mineralien.
  7. Missbrauch von schlechten Gewohnheiten.
  8. Häufige Verwendung mechanischer Mittel zur weiteren Reinigung der Zähne, die den Zahnschmelz verletzen können.
  9. Erblicher Faktor in Form erhöhter Abnutzung des Schmelzes oder seiner schwachen Struktur.
  10. Essen mit scharfen Temperatursprüngen.
  11. Die Zahnreinigung erfolgt ohne Einhaltung der empfohlenen Reinigungstechnik.
  12. Zähneknirschen, wodurch Risse entstehen und die Struktur der Zähne unterbrochen wird.

Je nach Ursache der Hyperästhesie kann es zu einer Verletzung der Struktur des harten Gewebes kommen und keine Verletzung des Dentins verursachen.

Symptome

Unbehagen tritt sofort auf, wenn der Zahn direkt mit einem Reizstoff in Kontakt kommt. Der Schmerz kann schmerzhaft und lang sein und kann scharf und pochend sein.

Es gibt 3 Grade der Hyperästhesie, die sich in der Art des Einflusses des Reizes unterscheiden:

  • Das Anfangsstadium ist das häufigste. Beim Essen tritt ein unangenehmer pochender Schmerz auf, dessen Temperatur über 30 bis 36 ° C liegt.
  • Mittlerer Grad, der erhebliche Unannehmlichkeiten beim Essen von ungeeigneter Temperatur, Süßigkeiten und Lebensmitteln mit einem höheren Säuregehalt mit sich bringt.
  • Die akute Form ist durch die Bildung ausgedehnter Brennpunkte der gesamten Schmelzstruktur gekennzeichnet. Essen wird sehr schwierig, die Luftbewegung führt zu heftigen pulsierenden Schmerzen.

Wenn Sie das Problem ignorieren, kann die Empfindlichkeit die benachbarten Zähne ohne Lokalisierung an einer Stelle abdecken. Beim Aufhellen und Reinigen der Zähne in der Zahnarztpraxis kann der Mikrotrauma-Zahnschmelz noch mehr zerbrechen und zu einer Verschlechterung der Situation führen.

Methoden zur Behandlung der Zahnempfindlichkeit

Das Ausmaß schmerzhafter Empfindungen und die Gründe für das Auftreten von Reizungen bestimmen die Methode, mit der dieses Problem beseitigt und der normale Zustand des Schmelzes wiederhergestellt werden sollte.

Behandlungsmethoden können unterteilt werden:

  • Zahnbürste durch eine weichere ersetzen. Die Bürstenfasern sollten lang, dünn und nicht grob sein.
  • Ersetzen der Zahnpasta durch ein sanftes, mit Fluor gesättigtes Mittel.
  • Die Verwendung von Mitteln zum Spülen des Mundes auf pflanzlicher Basis.
  • Um die Regeneration des Zahnschmelzes zu beschleunigen, wird die Verwendung spezieller Mittel empfohlen, bei denen Fluor der Hauptwirkstoff ist.
  • Die Verwendung alternativer medizinischer Methoden.
  • Von einem Zahnarzt verordnete Verfahren.

Zahnerkrankungen, die zur Verletzung der Integrität des Zahns, zur Unsicherheit der Gebärmutterhalskanäle, zur Schwäche des Zahnfleisches und zu Erosionsprozessen führen, führen auch zu einer ausgeprägten Reaktion auf Reize.

In diesem Fall sollten Sie in der Zahnarztpraxis um Hilfe bitten, wo der Arzt den Zustand der Zähne beurteilen und die Behandlung verschreiben kann.

Wahl der richtigen Zahnbürste

Die Empfindlichkeit der Zähne (das Entfernen und Beseitigen unangenehmer Symptome löst weitere Empfehlungen aus) kann als Folge aggressiver Reize erscheinen. Die Zähne sind während der Reinigung täglich einer Exposition ausgesetzt. Daher sollte besonders auf die Mundreinigung geachtet werden.

Zahnbürste sollte aus langen Fasern mit weicher Textur bestehen. Harte Borsten können zum Auftreten kleiner verletzter Läsionen führen und die Entstehung destruktiver Prozesse des Zahnschmelzes auslösen.

Effektive Zahnpasten

Um gesunde Zähne zu erhalten, sollten sie täglich vor und vor dem Schlafengehen gereinigt werden. Es ist vorzuziehen, Zahnpasten mit Wirkstoffen aus Fluor und Kalzium zu wählen, die als Bausteine ​​für die Schmelzrückgewinnung dienen. Unter ihrem Einfluss schließen sich die Dentinkanäle und der Schmelz erholt sich allmählich.

Fluoridreiche Zahnpasten sollten ohne Karies und andere Zahnpathologien verwendet werden.

Die effektivsten Pasten, um die Übertragung von Impulsen von Reizen zu blockieren, sind:

  • Sensodyne
  • LACALUT extra empfindlich.
  • SILCA Complete Sensitive.
  • PRÄSIDENT Sensibel.

Zahnpasten dieser Art weisen eine geringe Abrasivität auf, so dass sie die Zähne schwächer reinigen als normale. Dies sollte bei der Wahl der Behandlungsdauer berücksichtigt werden. Der beste Kurs ist 1-1,5 Monate. Während dieser Zeit sollte eine leichte und mäßige Reizbarkeit der Zähne beseitigt werden.

Conditioner

Das Gefühl von starken Schmerzen und Schmerzen in den Zähnen hängt mit den Besonderheiten der Zahnstruktur zusammen. Bei einer dünnen Schmelzstruktur werden die Reize am leichtesten durch ungeschützte Nervenenden beeinflusst, zu denen in Gegenwart von Mikrorissen ein direkter Zugang besteht. Mundspülungen eignen sich als vorübergehende Maßnahme zur Bekämpfung von Überempfindlichkeit.

Die Wirksamkeit des Spüleffektes wird durch regelmäßige Anwendung erreicht. Die Zusammensetzung wird so ausgewählt, dass die Wirkung aller Komponenten darauf abzielt, den Zahnschmelz zu stärken, das Zahnfleisch zu stärken, Entzündungen zu beseitigen und Bakterien zu zerstören.

Unter der großen Auswahl können Sie die effektivsten Mittel auswählen:

  • PRÄSIDENT Sensitive Plus.
  • LACALUT Sensitiv.

Zahnempfindlichkeit Wie entferne ich? Mundspülungen können helfen.

  • Desensin plus.
  • Bei der Auswahl des richtigen Produkts sollten Sie den Inhalt der Bestandteile der Spülung studieren.

    Die Mundreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden, wenn möglich nach jeder Mahlzeit. Die Natürlichkeit der Zusammensetzung und das Vorhandensein einer antiseptischen Komponente sollten bei der Auswahl eines Produkts Priorität haben.

    Gele und Salben: Fluokal, President Sensitive plus, GS-Zahncreme und andere

    Eine Vielzahl von pharmakologischen Wirkstoffen ermöglicht es Ihnen, ein für den Preis und die Zusammensetzung des Werkzeugs geeignetes Mittel auszuwählen, um Schmerzen und Schmerzen in den Zähnen zu beseitigen.

    Schnelle Maßnahmen und Benutzerfreundlichkeit ermöglichen es dem Zahnarzt, sie für die Selbstbehandlung zu verschreiben:

    • Fluokal - Durch das Aufbringen einer schützenden Mineralschicht können Sie die beschädigten Zahnbereiche stärken.
    • President Sensitive plus ist ein einfach zu verwendendes Gel, das scharfe, pulsierende Schmerzen loswerden kann.
    • GS Zahnmousse - trägt zum Verschluss der Dentinkanäle bei.
    • Elmex-Gel ist ein Fluorid-Gel zur Reinigung der Zähne und enthält eine Kombination aus Aminofluorid und Natriumfluorid.

    Nach gründlicher Reinigung der Zähne sollten die Vorbereitungen gemäß den Anweisungen in den Anweisungen angewendet werden. Nach dem Auftragen eines Gels sollte einige Zeit vergehen, um Ruhe zu gewährleisten, ohne Nahrung und Flüssigkeiten zu sich zu nehmen. Unter dem Einfluss des Gels wird der Zahnschmelz mit nützlichen Bestandteilen gesättigt, was zum Schutz gegen die Entstehung von Karies beiträgt.

    Rezepte der Volksheilmittel

    Die Empfindlichkeit der Zähne (wie Entfernung ohne Arztbesuch alternative Behandlungsmethoden vorschlägt) erscheint meist unerwartet und scharf. In solchen Fällen müssen die Schmerzen vor dem Besuch des Arztes eine gewisse Zeit ertragen werden. Traditionelle Rezepte basieren auf der Verwendung von Komponenten, von denen die meisten zu Hause gespeichert werden.

    Diese Methoden werden dazu beitragen, die Schmerzempfindungen deutlich zu reduzieren und die akuten Symptome zu beseitigen:

    • Spülen Sie den Mund mit einer Abkochung von Klette. Zum Kochen 5 Minuten kochen. 1 TL Kräuter in 250 ml Wasser. Das Spülen sollte 2-3 Mal am Tag durchgeführt werden.
    • Spülen des Mundes mit Kamillenauskochen, was eine gute entzündungshemmende und beruhigende Wirkung hat.
    • Um das Zahnfleisch zu stärken und Schmerzen zu beseitigen, können Sie den Spülabzug der Highlander-Schlange zum Spülen verwenden.

    Solche Verfahren sind nicht in der Lage, die beschädigte Struktur des Zahnfleisches wiederherzustellen, aber als vorübergehende Maßnahme sind sie durchaus geeignet.

    Sichere Mittel gegen Zahnempfindlichkeit während der Schwangerschaft

    Während der Schwangerschaft ist der Kalziumspiegel im Körper signifikant reduziert, da der größte Teil davon für die Bildung des Skelettsystems des Kindes erforderlich ist. Beim Tragen eines Fötus sollte eine Frau nur auf sichere Mittel zur Behandlung der Zahnempfindlichkeit achten.

    Im Falle einer Überempfindlichkeit kann der Arzt empfehlen, sich einem Verlauf der Iontophorese zu unterziehen, bei der die Einführung medizinischer Komponenten mit Hilfe von galvanischem Strom erfolgt.

    Außerdem können Sie harmlose Mittel verwenden:

    • Film "Diple", der eine einhüllende Wirkung hat;
    • SPLAT Bio-Zahncreme mit Kräuterextrakten;
    • Regenerationsgele.

    Die Verwendung von Produkten, die Triclosan oder Aluminiumoxid enthalten, sollte vermieden werden. Solche Komponenten können zu einem Sauerstoffmangel des Fötus führen.

    Rezepte für die Behandlung nach dem Füllen und Bleichen

    Das Bleichen kann die Farbe der Zähne aufhellen und einen schönen ästhetischen Look ergeben. Dieses Verfahren kann jedoch erhebliche Schäden verursachen, da das Bleichen einen aggressiven Effekt auf das Zahngewebe ausübt. Eingriffe in die natürliche Struktur des Zahnes verdünnen ihn und verletzen die natürlichen Schutzeigenschaften.

    Es ist möglich, die negativen Auswirkungen des Verfahrens durch Befolgung der Empfehlungen zu reduzieren:

    1. Überwachen Sie die Ernährung, indem Sie sorgfältig Produkte auswählen, die die Zähne nicht weiter traumatisieren.
    2. Reiniger mit weichen Fasern verwenden.
    3. Darüber hinaus beeinflusst es den Zahnschmelz, um den Rückgewinnungsprozess mit Mitteln mit aktiven fluorhaltigen Komponenten zu beschleunigen.

    Die Empfindlichkeit der Zähne kann auch nach dem Füllen des Zahns auftreten, bei dem die Integrität seiner Struktur gestört ist.

    Wie Sie unangenehme Symptome entfernen, wird durch den Rat eines erfahrenen Zahnarztes veranlasst:

    • Reizbarkeit innerhalb von 1-2 Wochen nach der Behandlung sollte von selbst verschwinden. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die Diät befolgen und vorübergehend davon Abstand nehmen, Nahrungsmittel zu essen, die Schmerzen verursachen können.
    • Mit Wasser und Soda abspülen, wodurch die Schmerzen beseitigt werden.
    • Wenn die Reizung der Nervenenden durch unzureichende Austrocknung des Zahns vor dem Einsetzen der Füllung verursacht wird, muss er möglicherweise ersetzt werden.

    Bevor Sie sich an einen Arzt wenden, sollten Sie versuchen, unangenehme Gefühle durch die Verwendung von Fluoridzahnpasta zu beseitigen.

    Mit Teebaumöl

    Um den Zahnschmelz zu stärken und die Schmerzen der Zähne zu beseitigen, können Sie auf traditionelle Medizinrezepte zurückgreifen, deren Wirksamkeit im Laufe der Zeit getestet wurde. Eines dieser Rezepte ist die Zubereitung einer therapeutischen Zusammensetzung, für die es notwendig ist, ein paar Tropfen Teebaumöl in 200 ml Wasser bei Raumtemperatur zu verdünnen.

    Nach gründlichem Mischen wird empfohlen, die Spüllösung dreimal täglich zu verwenden.

    Mit Auberginenschale

    Die Empfindlichkeit der Zähne (wie das Entfernen und Beseitigen unangenehmer Symptome bei häuslichen Eingriffen empfohlen wird, schlägt weitere Empfehlungen vor) kann aufgrund des saisonalen Vitaminmangels vorübergehend sein. In solchen Fällen können Sie zusätzlich zur Verwendung von Vitaminpräparaten die Erkrankung mit Hilfe von Auberginenschalen lindern.

    Auberginen sind mit vielen nützlichen Vitaminen gesättigt, und ihre Haut hilft bei Zahnschmerzen und wird sogar zur Behandlung von Parodontitis verwendet.

    Getrocknete Schale wird mit kochendem Wasser gegossen und 30 Minuten lang infundiert, woraufhin Sie den Mund ausspülen können. Das Verfahren wird täglich nach dem morgendlichen und abendlichen Zähneputzen durchgeführt.

    Mit Propolis

    Propolis hat eine starke entzündungshemmende Wirkung. Es kann nicht nur Schmerzen erheblich reduzieren, sondern auch zerstörerisch zerstörende Bakterien zerstören, die zum Auftreten von Karies führen. Darüber hinaus hat ein solches einfaches Mittel eine lokalanästhetische Wirkung, die den Schmerz vollständig beseitigt.

    Spülen Sie den Mund sollte mehrmals täglich pharmazeutische Tinktur aus Propolis sein. Bei der Niederlage der tiefen Schichten und der Entzündung des Fruchtfleischs, das mit der Propolisbrühe gurgeln wird, wird nur eine kurzfristige Wirkung erzielt.

    Mit warmer Milch

    Eine wichtige Rolle bei der Bildung von starkem Schmelz spielen kalziumreiche Milchprodukte. Das Abspülen des Mundes mit warmer Milch ist eine bekannte, bewährte Methode. Bei Kontakt mit einem reizenden, unerträglichen scharfen Schmerz können Schmerzen auftreten, die mit der Aufnahme von Nahrungsmitteln oder Getränken verbunden sind, um die Nervenkanäle zu öffnen.

    Um die Schmerzen zu beseitigen, sollten Sie schnell den Reizfaktor beseitigen, für den warme Milch verwendet wird.

    Darüber hinaus ist Milch ein Produkt mit einem hohen Kalziumgehalt, was zusätzliche Vorteile in der Form der Fütterung des gebrochenen Zahnschmelzes bringt. Das Spülen erfolgt durch verlängertes Zurückhalten der Milch im Mund und aktives Spülen für 5-10 Minuten.

    Mit Soda

    Soda-Lösung ist eine wirksame Methode für starke Schmerzen. 1 TL In einem Glas warmem Wasser verdünnt, sollte die resultierende Zusammensetzung aktiv aus dem Mund gespült werden, um die Zähne vor Verschmutzung zu reinigen. Eine solche Zusammensetzung kann als vorübergehende Maßnahme verwendet werden, da die analgetische Wirkung nicht durch die heilenden Eigenschaften erreicht wird, sondern durch die schnelle Beseitigung der Wirkung des Reizes.

    Mit Weizenkeimen

    Weizengras ist eine echte Quelle für nützliche Spurenelemente, die für die Bildung von starkem Zahnschmelz sehr wichtig sind. Diese Methode ist geeignet, wenn der Emaille nicht wesentlich beschädigt wird und Risse oder sichtbare Späne vorhanden sind. Ihr täglicher Verzehr in Form von gekochtem Haferbrei oder Kissel kann den ganzen Körper mit Vitaminen anreichern.

    Zahnärztliche Behandlungsmethoden

    Die Empfindlichkeit der Zähne (wie Sie mit traditionellen medizinischen Methoden Schmerzlinderung und -entfernung vornehmen können, wird später beschrieben). Es ist nicht immer möglich, mit alternativen medizinischen Methoden zu korrigieren.

    Ein rechtzeitiger Arztbesuch verhindert das kritische Ausdünnen des Zahnschmelzes. Die Nervenenden befinden sich in jedem Dentinkanal. Wenn auf einen Reizstoff zugegriffen wird, tritt eine Reaktion in Form schmerzhafter Empfindungen auf.

    Unter allen klinischen Therapieverfahren sind die wirksamsten:

    • Remineralisierung ist ein Verfahren, bei dem die Wirkung auf geschädigtes Zahngewebe mit Hilfe von Mineralkomplexen verbessert wird. Auf den Zahn werden spezielle nützliche Formulierungen aufgetragen, die Calciumgluconat und ein Mittel gegen Karies enthalten.
    • Iontophorese. Das Verfahren besteht in der Einführung einer medizinischen Zusammensetzung in das Zahngewebe. Ein starker Effekt wird durch den zusätzlichen Effekt eines schwachen Stroms erzielt. Es sind mehrere Verfahren erforderlich, um die Überempfindlichkeit zu beseitigen. Mit Geräten zur Iontophorese können Sie die Belichtungsstärke abhängig vom Zustand der Zähne einstellen.
    • Um die Struktur wiederherzustellen, wird empfohlen, die harten Gewebe des Zahns zu sättigen, indem sie mit Zahngelen und -lacken beschichtet werden, die einen Schutzfilm bilden.

    Für die rechtzeitige Erkennung von Verletzungen der Integrität des Zahns und des Ausdünnens des Zahnschmelzes sollte regelmäßig ein Arzt aufgesucht werden, um den Zustand der Mundhöhle zu untersuchen.

    Dentalfilm

    Die Überempfindlichkeit des Zahnschmelzes kann durch die Verwendung eines Zahnfilms, der die Wirkung einer medizinischen Kompresse hat, erheblich verringert werden. Das Filmmaterial wird mit Medikamenten behandelt, die gleichzeitig die obere Emailschicht behandeln und schützen. Die Sicherheit der Verwendung und die Benutzerfreundlichkeit ermöglichen es Ihnen, dieses Werkzeug selbst zu verwenden.

    Vor dem Auftragen des Films sollten die Zähne mit einer Paste und einem Pinsel mit einer weichen Faserstruktur gereinigt werden. Ein Teil der Folie wird abgeschnitten und auf die gereinigten nassen Zähne und die Gummikante geklebt.

    Der Hauptwirkstoff in Dentalfilmen ist Fluor, das zur Stärkung des Zahnschmelzes mit der inneren Schicht behandelt wird. Die äußere Schicht ist mit dem Wirkstoff beschichtet, wodurch die Speichelwirkung erheblich verringert wird.

    Ernährungsregeln für Zahnempfindlichkeit

    Die Schmerzschwelle für jede Person ist unterschiedlich, daher können die Schmerzen unterschiedlich sein - die Beschwerden können im Auftreten von dumpfen Schmerzen oder akutem Krampf auftreten. Um den Normalzustand der Zähne zu erhalten, wird empfohlen, den Körper mit nützlichen Vitaminen und Mineralien zu sättigen.

    Um gesunde Zähne zu erhalten, sollten Sie:

    • Vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen beim Essen. Trinken Sie keinen heißen Kaffee mit Eis oder Tee.
    • Beschränken Sie die Verwendung von Saatgut, Crackern und anderen nicht sehr nützlichen Produkten. Sie provozieren das Auftreten von Mikrorissen am Zahnschmelz.
    • Beschränken Sie den Konsum von Getränken, die saure Bestandteile enthalten: kohlensäurehaltige Getränke, saure Säfte.
    • Käse, Hüttenkäse, Fisch, Meeresfrüchte und Leber müssen in der Ernährung vorhanden sein.

    Eine ausgewogene Ernährung kann den Zustand der Zähne erheblich verbessern und sie stärken.

    Prävention

    Um das Auftreten einer Hyperästhesie zu verhindern, sollten Sie den Empfehlungen erfahrener Zahnärzte folgen:

    • Vernachlässigen Sie nicht den jährlichen Besuch der Zahnarztpraxis, um den Zustand der Zähne und des Zahnfleisches zu überprüfen.
    • Wählen Sie zum Reinigen der Zähne eine Bürste mit weichen, langen Fasern, die den Zahnschmelz und das Zahnfleisch nicht traumatisiert.
    • Verwenden Sie sparsame Zahnpasten, die Fluorid enthalten. Bleichpasten sollten längere Zeit nicht verwendet werden.
    • Missbrauch von schlechten Gewohnheiten loswerden.
    • Überarbeiten Sie die Ernährung der täglich verzehrten Lebensmittel und bereichern Sie sie mit ausgewogenen Produkten.
    • Bleichen Sie Ihre Zähne nicht mit aggressiven Methoden auf, die zur Verletzung des Zahnschmelzes beitragen.

    Wenn Sie wissen, wie Sie die Empfindlichkeit der Zähne reduzieren können, können Sie die Beschwerden zu Hause beseitigen. Wie Sie zu schmerzhafte Empfindungen entfernen können, wird von einem Zahnarzt veranlasst, der den Zustand des Zahnschmelzes beurteilt und das Vorhandensein oder Fehlen von Karies feststellt.

    Artikel Design: Oleg Lozinsky

    Video zur Empfindlichkeit der Zähne

    Symptome und Behandlung der Zahnempfindlichkeit:

    9 Möglichkeiten, die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne zu beseitigen

    Hyperästhesie oder Zahnempfindlichkeit ist eine der häufigsten zahnmedizinischen Erkrankungen. Laut Statistik stehen ihm etwa 57% der Bevölkerung des Planeten gegenüber. Beschwerden über eine hohe Empfindlichkeit der Zähne können in jedem Alter auftreten und sind ein wichtiger Grund, zum Zahnarzt zu gehen.

    Ursachen der Zahnempfindlichkeit

    Hyperästhesie ist das Ergebnis einer Ausdünnung oder einer Schädigung des Zahnschmelzes und seiner harten Gewebe, was zur Freilegung der Tubuli der Dentinschicht führt, die direkt mit der Pulpa und den Nerven des Zahns verbunden sind. Infolgedessen verursacht der geringste äußere Einfluss auf den Zahn und seine nackten Tubuli Schmerzen und Unbehagen.

    Ausdünnung oder Beschädigung des Zahnschmelzes tritt unter dem Einfluss von inneren und äußeren Faktoren auf. Die Hauptursachen für diese Pathologie sind die folgenden Störungen und Krankheiten.

    • Unausgewogene Ernährung mit Vitaminen und Mineralstoffen.
    • Hormonelle Störungen oder unkontrollierte Verabreichung hormonhaltiger Arzneimittel.
    • Häufige Infektionskrankheiten.
    • Chronische Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts.
    • Chronischer Stress oder nervöse Störungen.
    • Falscher Biss
    • Missbrauch von Lebensmitteln, die reich an Säuren sind.
    • Verwenden Sie eine Zahnbürste mit harten Borsten.
    • Unabhängige Zahnaufhellung fragwürdiger Medikamente.
    • Pathologischer erhöhter Abrieb der Zahngewebe.
    • Keilförmige Zahnfehler.
    • Karies, Parodontitis, Pulpitis oder Erosion des Zahnschmelzes.
    • Schlechte Angewohnheiten - Rauchen, knackende Nüsse, knarrende Zähne usw.
    • Früher durchgeführte zahnärztliche Eingriffe - Bleaching, Scaling, Stopfen, Füllen, Prothetik usw.

    Um die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne effektiv zu beseitigen, muss die genaue Ursache der Pathologie ermittelt werden. Nur durch das Entfernen können Sie Schmerzen, Beschwerden und andere unangenehme Empfindungen beseitigen.

    Symptome der Empfindlichkeit

    Das Hauptsymptom der Hyperästhesie sind kurzfristige Zahnschmerzen, die auftreten, wenn Sie kalte, heiße, saure, süße, würzige Speisen essen oder Ihre Zähne putzen. Gleichzeitig kann der Schmerz mild sein und sich als geringfügiges Unbehagen äußern oder akut, sehr stark und pulsierend sein. Und in beiden Fällen fühlt es sich nur wenige Sekunden an, danach sinkt es ab und vergeht spurlos.

    Die Schmerzen, die bei schwerer Empfindlichkeit auftreten, können lokal sein und betreffen nur einen oder wenige Zähne oder sind allgemeiner Natur - das Gefühl in den meisten Zähnen oder auf einmal, was auf Karies, Parodontitis oder Exposition des Zahnhalses hinweist.

    Nach den klinischen Manifestationen ist es üblich, zwischen drei Empfindlichkeitsstufen des Zahns zu unterscheiden.

    • Ich grad - die Reaktion der Zähne auf externe Temperaturreize.
    • Grad II - Reaktion auf Temperatur und chemische Reizstoffe.
    • Grad III - Reaktion auf Temperatur-, chemische und taktile Reize.

    Schmerz ist ein ständiger Begleiter der Hyperästhesie und deren Hauptsymptom. Und selbst wenn es für eine Weile vergeht und der Patient ruhig kalte, heiße und andere irritierende Lebensmittel essen kann, bedeutet dies nicht, dass die Empfindlichkeit der Zähne von selbst gegangen ist. In diesem Fall kam gerade eine Art Remission hinzu, die die obligatorische Behandlung der Pathologie nicht vollständig aufhebt.

    Wie behandelt man Zahnempfindlichkeit?

    Eine frühzeitige Behandlung hilft, die Empfindlichkeit der Zähne zu beseitigen und die weitere Entwicklung der Krankheiten zu verhindern, die zu ihrem Auftreten geführt haben. Es kann zu Hause oder beim Zahnarzt gemacht werden.

    Behandlung zu Hause

    Zu Hause können Sie spezielle medizinische Lacke, Gele, Puder oder Schaumstoffe verwenden, um die schützenden Eigenschaften des Zahnschmelzes wiederherzustellen. Je nach Freisetzungsform werden diese Mittel auf die Zahnoberfläche aufgebracht oder zur Vorbereitung einer Lösung zum Spülen verwendet.

    • Lac Bifluorid 12.
    • Gel oder Lösung Fluokal.
    • Das Medikament Fluorlac.
    • Pulver zur Herstellung der Lösung Remodent.
    • Strontiumchloridpaste 75% oder ihre 25% ige Lösung zum Spülen.
    • 10% ige Calciumgluconatlösung.
    • Zahngel Mousse.
    • Zahncreme MI Paste Plus.

    Diese Mittel helfen, die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, die durch innere Störungen des Körpers und ein leichtes Ausdünnen des Zahnschmelzes verursacht werden. Verwenden Sie diese Medikamente nur nach vorheriger Absprache mit dem Zahnarzt.

    Zahnpasten und Spülungen

    Reduziert die Empfindlichkeit der Zähne zu Hause und verwendet spezielle Pasten und Spülungen.

    • Oral-B-empfindliches Original.
    • Sensodyne-F.
    • MEXIDOL Dent Sensitive.
    • Rembrandt Sensibel.

    Bei der hygienischen Reinigung der Mundhöhle sollten Pasten zur Verringerung der Empfindlichkeit der Zähne zweimal täglich morgens und abends verwendet werden. Um ein positives Ergebnis zu erzielen, ist es besser, sie ein bis zwei Mal pro Jahr zu verwenden.

    Es ist wichtig, daran zu denken! Heilpasten sowie Lacke, Gele, Pulver und Schäume wirken nur bei Zahnerkrankungen.

    Behandlung von Volksheilmitteln

    Um die Empfindlichkeit der Zähne zu reduzieren, und Volksmethoden. Die folgenden Heilkräuter und Produkte sind für diesen Zweck geeignet.

    • Eichenrindenabguß zum Spülen.
    • Infusion oder Abkochung der Kamille.
    • Warme Lösung mit 3 Tropfen natürlichem Teebaumöl.
    • Warme Salzlösung zum Spülen.
    • Regelmäßiges Kauen von Propolis.
    • Regelmäßige Verwendung von warmer frischer Milch, die 15 bis 20 Minuten im Mund gehalten wird.

    Jedes Volksheilmittel für die Empfindlichkeit der Zähne sollte nur mit einer leichten Ausdünnung des Zahnschmelzes angewendet werden. Bei ernsthafter Pathologie sollten Sie sofort einen Zahnarzt kontaktieren.

    Zahnarztbehandlung

    In den meisten Fällen beruht die Hyperästhesie auf Zahnerkrankungen. Daher kann es nicht funktionieren, wenn Sie das Problem mit den Methoden zu Hause oder mit Tipps der traditionellen Medizin lösen. In diesem Fall verstärken häusliche Aktivitäten nur den Verlauf der Pathologie und führen zum Fortschreiten von Zahnerkrankungen.

    Verschieben Sie den Besuch beim Zahnarzt nicht, auch wenn sich die Schmerzen nur geringfügig auf äußere Reize auswirken. Im Arsenal der modernen Medizin gibt es wirksame Methoden zur Behandlung von Zahnbeschwerden. Nach einer gründlichen Diagnose des Zustandes der Zähne wird ein erfahrener Spezialist die Ursache für das Auftreten einer Überempfindlichkeit genau bestimmen und die erforderliche Behandlung durchführen. Dies kann die Beseitigung von keilförmigen Zahnfehlern, die Behandlung von Karies, Parodontitis, Pulpitis oder die Erosion des Zahnschmelzes sein. In Ermangelung schwerer Erkrankungen kann der Zahnarzt ein kompetentes Verfahren zur Remineralisierung von Zähnen durchführen, das den Zahnschmelz stärkt und Überempfindlichkeit lindert.

    Überempfindlichkeit ist keine Erkrankung der Zähne, sondern ein Symptom, das auf das Vorliegen von Zahnerkrankungen hinweist. Und je eher ein Spezialisten angerufen wird, desto größer sind die Chancen, die Gesundheit und Integrität der Zähne zu erhalten.

    Zahnempfindlichkeit nach dem Bleichen

    Das Auftreten einer Hyperästhesie nach dem Bleichverfahren ist eine ziemlich häufige Beschwerde der Patienten. In der Regel ist dies auf die Verwendung aggressiver Wundmittelprodukte oder minderwertiger Zubereitungen auf Wasserstoffperoxidbasis zurückzuführen. Sowohl diese als auch andere stoßen Zahnschmelz aus und bewirken eine Überempfindlichkeit gegen Reize.

    Zahnaufhellung ist ein zahnärztliches Verfahren. Daher sollte es von professionellen Zahnärzten durchgeführt werden. Sie werden im Detail erzählen, wie sie ihre Zähne auf das Aufhellen vorbereiten, wie die Mundhöhle nach dem Eingriff gepflegt werden muss, und das notwendige Aufhellen mit sicheren Präparaten und Techniken durchführen.

    Die Empfindlichkeit der Zähne nach dem Füllen

    Nach dem Einsetzen des Siegels kann Überempfindlichkeit auftreten. Dies ist auf die Verwendung von 38% Orthophosphorsäure während des Verfahrens zurückzuführen. Es wird verwendet, um die Zahnoberfläche an der Stelle zu behandeln, an der die Füllung angewendet wird, um eine zuverlässige Fixierung des Füllmaterials zu erreichen. Leider macht diese Säure den Zahnschmelz jedoch porös und legt den Tubulus der Dentinschicht frei. Um unangenehme schmerzhafte Empfindungen nach dem Füllen zu vermeiden, wird daher empfohlen, alle Empfehlungen des behandelnden Zahnarztes strikt zu befolgen - sie helfen, die Schutzfunktionen des Zahnschmelzes wiederherzustellen.

    Zahnempfindlichkeit während der Schwangerschaft

    Das Auftreten einer Hyperästhesie während der Schwangerschaft ist das erste Zeichen einer Ausdünnung des Zahnschmelzes aufgrund eines Mangels an Vitaminen und essentiellen Mineralstoffen. In diesem Fall müssen Sie Ihre tägliche Ernährung zugunsten von Nahrungsmitteln ändern, die einen hohen Gehalt an Vitamin D, C, Calcium und Magnesium aufweisen. Es ist auch notwendig, die Verwendung von Produkten zu begrenzen, die eine große Anzahl von Säuren enthalten. Und um mögliche Krankheiten zu vermeiden, sollten Sie einen Zahnarzt konsultieren oder die Zähne remineralisieren.

    Zahnempfindlichkeit gegen Kälte und Hitze

    Schmerzhafte Symptome beim Essen von kalten oder warmen Speisen sind die ersten Anzeichen einer Hyperästhesie. In diesem Fall handelt es sich um den ersten Grad der Überempfindlichkeit, der durch Ausdünnen des Zahnschmelzes oder durch ernstere Erkrankungen wie Karies hervorgerufen werden kann. Verschieben Sie deshalb den Besuch beim Zahnarzt nicht. Bei kleineren Problemen empfiehlt er wirksame Hausmittel, um die Empfindlichkeit zu reduzieren. Und in Gegenwart der Krankheit wird eine angemessene zahnärztliche Behandlung durchgeführt.

    Prävention und Beratung von Zahnärzten

    Um das Auftreten einer erhöhten Empfindlichkeit des Zahns und seiner unangenehmen Symptome zu vermeiden, sollten die folgenden einfachen Richtlinien befolgt werden.

    • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit Nahrungsmitteln, die reich an Vitamin D, C, Calcium, Magnesium und Phosphor sind.
    • Stärken Sie das Immunsystem Ihres Körpers.
    • Überwachen Sie die Bildung des richtigen Bisses bei Kindern.
    • Begrenzen Sie den Verbrauch von Lebensmitteln mit hohem Säuregehalt
    • Verwenden Sie medizinische Zahnpasten und Bürsten mit weichen Borsten.
    • Nehmen Sie sich nicht an sich selbst aufhellenden Zähnen.
    • Entfernen Sie regelmäßig Zahnstein und harte Ablagerungen beim Zahnarzt.

    Erhöhte Zahnempfindlichkeit wird als Pathologie eingestuft, die viel einfacher zu verhindern als zu beseitigen ist. Dazu müssen Sie sich regelmäßig 1 - 2 Mal pro Jahr beim Zahnarzt regelmäßig untersuchen lassen. Der Spezialist kann mögliche Probleme der Zähne erkennen und rechtzeitig behandeln. Zähne sind gesund und verursachen keine Schmerzen, wenn Sie Ihre Lieblingsspeisen verwenden.

    Was tun mit der Empfindlichkeit der Zähne zu Hause: Volksheilmittel, wie sie unangenehme Empfindungen reduzieren und entfernen können

    Hyperästhesie (Zahnempfindlichkeit) betrifft mehr als 40% der Weltbevölkerung. Es äußert sich in schmerzhaften Empfindungen während der Reinigung, der Aufnahme von sauren, salzigen, würzigen Gerichten und dem Trinken heißer Getränke. Der Schmerz ist von kurzer Dauer, verursacht jedoch ernsthafte Beschwerden und fordert Sie auf, Ihre Lieblingsgerichte und persönlichen Gewohnheiten aufzugeben.

    Hyperästhesie kann selbstpathologisch sein oder ein Symptom für ein bestimmtes Zahnproblem sein. Um die Ursache herauszufinden und Empfehlungen zu geben, wie Sie die Empfindlichkeit beseitigen können, hilft ein Zahnarzt (siehe auch: Wie können Sie Zahnschmerzen schnell zu Hause beseitigen?). Die moderne Medizin kennt viele Wege, um ein Problem zu lösen. Darüber hinaus gibt es viele effektive Methoden, die zu Hause einfach anzuwenden sind.

    Ursachen der Hyperästhesie

    Schmerzhafte Empfindungen treten zu einem Zeitpunkt auf, zu dem äußere Faktoren (Temperatur, Mechanik, Chemikalie) das Gewebe empfindlicher Zähne beeinflussen. Der Schmerz manifestiert sich unerwartet und lässt nach Entfernung des Reizes allmählich nach. Erhöhte Zahnempfindlichkeit verursacht:

    • saure und würzige Gerichte, Säfte;
    • kalte Luftströme;
    • feste Nahrung beim Beißen;
    • gewöhnliches Zähneputzen;
    • Das Essen ist heiß und sehr kalt.

    Um die Ursache der Empfindlichkeit zu verstehen, wird die Struktur der Zähne untersucht. Sie sind mit Schmelz bedeckt, unter dem sich das dentoide Knochengewebe befindet. Im Inneren des Dentins bis zur tieferen Schicht (Pulpe) befinden sich dünne Canaliculi mit Flüssigkeit. Bildete ein ganzheitliches System, das die Nervenzellen der Pulpa und des Schmelzes miteinander verbindet. Wenn der Stimulus betroffen ist, reagieren die Nervenfasern der Dentintubuli schmerzhaft.

    Zahnärzte identifizieren mehrere Hauptursachen für Hyperästhesie:

    • Schäden an den Zähnen;
    • Verdünnung des Emails;
    • parodontale Pathologien;
    • Nicht-professionelle Zahnaufhellung in der Klinik;
    • erfolglose Versuche der Selbstaufhellung;
    • neurologische, endokrine Störungen;
    • Erosion der Zähne durch häufige Verwendung saurer Lebensmittel;
    • pathologischer Abrieb (Bruxismus), keilförmige Defekte;
    • Denudation des Zahnhalses aufgrund von Pathologien des Parodontalgewebes;
    • Schwangerschaft und Stillzeit.

    Symptome der Zahnempfindlichkeit

    Das Hauptsymptom der Hyperästhesie ist der Schmerz für eine bestimmte Art von Reiz. Es stört nicht nur die normale Reinigung von Zähnen und Mahlzeiten, sondern wird auch zu einem Hindernis für zahnärztliche Eingriffe. Insgesamt gibt es 3 Grade der Hyperästhesie:

    • initial - zeichnet sich durch Unbehagen beim Empfang von Geschirr aus, dessen Temperatur deutlich höher oder niedriger als 30-36 Grad ist;
    • Mittelschmerz verbindet die Reaktion mit der Temperatur, wenn saure, süße Substanzen den Schmelz treffen;
    • starke - scharfe Schmerzen treten auf, wenn Sie kalte Luft einatmen, die Zunge bewegen und den Mund öffnen.

    Diagnose

    Während der Untersuchung bestimmt der Arzt sofort die Ursache und das Stadium der Erkrankung anhand der Symptome, des Zustandes der Mundhöhle und der Röntgenbilder. Die Hyperästhesie unterscheidet sich von solchen Erkrankungen:

    • Akute Pulpitis - charakterisiert durch spontane Anfälle von Schmerzen, die sich nachts verschlimmern (das Vorhandensein eines Reizstoffes, wie bei Hyperästhesie, ist optional);
    • Parodontitis - mit leichtem Druck auf den Zahn und Zahnfleischschmerzen steigt;
    • Entzündung der Interdentalpapillen - gekennzeichnet durch entzündliche Prozesse und Schmerzen, wenn Nahrung in die Zahnzwischenräume gelangt.

    Eine gängige Untersuchungsmethode bei der Diagnose von Hyperästhesie - Elektrodontometrie oder EDI. Bestimmen Sie während des Verfahrens die Stärke des Stroms, der zum Übertragen von Impulsen der Zahnpulpa benötigt wird. Je höher die EDI-Werte sind, desto schlechter sind die neurovaskulären Bündel von Zahngewebe. Der Wert von 2 µA entspricht gesunden Zähnen, 100 µA stehen für Gewebenekrose.

    Zahnpflege

    Je nach Ursache wird die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne in der Zahnarztpraxis und zu Hause behandelt. Ärzte verfügen über ein modernes Arsenal an Mitteln, um unangenehme schmerzhafte Empfindungen zu beseitigen:

    • Versiegelung verringert Überempfindlichkeit aufgrund keilförmiger oder kariöser Defekte;
    • Laserbehandlung - Laserversiegelung der Enden der Dentintubuli, wodurch die Flüssigkeitsbewegung in den Mikrospalten des Zahngewebes begrenzt wird;
    • Verschluss nackter Dentinröhrchen - mit Hilfe von Klebstoffen, Dichtungsmassen, Lacken wird die Kommunikation zwischen Zellstoff und Umgebung reduziert;
    • Depulping - Die Nervenentfernung wird angewendet, wenn die oben genannten Verfahren die Symptome nicht verringern können.

    Folk-Methoden

    Traditionelle Methoden haben sich im Kampf gegen Zahnempfindlichkeit bewährt. Am beliebtesten ist es, 3-4 mal am Tag mit Abkochungen von Pflanzen und Kräutern zu spülen:

    • Apotheke Kamille. Es hat antiseptische und analgetische Eigenschaften. Für eine Spülung gießen Sie 1 EL. rohes Glas kochendes Wasser. Kühl und in einer Stunde durchführen. Die Ansammlung von Kamille und Zitronenmelisse im Verhältnis 1 zu 1 trägt ebenfalls zur Bekämpfung der Empfindlichkeit bei.
    • Eichenrinde Brühenrinde kann die Empfindlichkeit des Dentins verringern und die Gesundheit des Zahnfleisches verbessern. Zum Kochen 1 EL. zerkleinertes Rohmaterial wird 250 ml gegossen. kochendes Wasser, 5 Minuten kochen, filtrieren und auf 30-32 Grad abkühlen.
    • Schlange Highlander. Die Highlander-Wurzel verringert die Dentinempfindlichkeit und beseitigt Mundgeruch. Um die Spülung vorzubereiten, sollte sie zerdrückt werden. Nehmen Sie 10 Gramm pro Portion und gießen Sie ein Glas heißes Wasser ein. Zum Kochen bringen und eine halbe Stunde kochen, abkühlen lassen und abseihen. Anstelle der Wurzel des Highlanders können Sie Klettengras verwenden (1 Esslöffel heißes Wasser pro Tasse).
    • Auberginenschale Stärkt den Zahnschmelz und das Zahnfleisch. Die Haut wird getrocknet und zu Pulver zerkleinert. Nach dem Essen 1 EL. Pulver, gießen Sie kochendes Wasser (200 ml) und bestehen Sie eine halbe Stunde.
    • Salzlösung Stärkt und reduziert die Empfindlichkeit des Emails. Für ein Verfahren lösen Sie 1 TL auf. Jodsalz in 1 Tasse warmem Wasser. Es ist gut, nach der hygienischen Reinigung eine Salzspülung durchzuführen.
    • Propolis Perfekt bei der Freilegung des Zahnhalses. Sie sollten dreimal am Tag auf einem Stück Propolis kauen.
    • Eierschale Kalzium, das in der Schale enthalten ist, ist für überempfindlichen Schmelz notwendig. Zur Herstellung der Mittel werden die Schalen gewaschen, 10 Minuten gekocht, getrocknet und zu Mehl vermahlen. Das Pulver wird jedes Mal zu Getränken und Lebensmitteln (1,5-2 Gramm) hinzugefügt.

    Was hilft zu Hause bei Zahnempfindlichkeit?

    Die bewährten Methoden haben auch dazu beigetragen, die Empfindlichkeit der Zähne zu verringern:

    • Gebrauch während des Spülens des Rosenöls (1-2 Tropfen pro Tasse warmes Wasser);
    • Sesamöl wird in seiner reinen Form gegen Zahnschmerzen und Überempfindlichkeit verwendet (einige Tropfen werden auf den Tupfer aufgetragen und auf die Ursache des Problems angewendet).
    • Warme Milch kann die Empfindlichkeit verringern, dafür sollte sie 15 Sekunden im Mund bleiben.

    Wenn traditionelle Methoden nicht zu einem positiven Ergebnis führen, sollten Sie sich bei einem Zahnarzt anmelden und das Problem gemäß den Empfehlungen behandeln. Möglicherweise müssen Sie die Therapie mit modernen Methoden und Medikamenten ergänzen.

    Wie kann man die Empfindlichkeit nach dem Bleichen beseitigen?

    Durch das Bleichen ändert sich die Farbe des Zahnschmelzes, was für die Gesundheit nicht sicher ist. Chemikalien in modernen Bleichmitteln können den Schmelz verdünnen und die Nervenenden irritieren. Um dies zu vermeiden, empfehlen Zahnärzte:

    • Am ersten Tag nach dem Eingriff sollten Produkte, die Beschwerden verursachen können (heißer Tee, Eiswasser, Säfte, Obst), weggeworfen werden.
    • Nehmen Sie zur Reinigung einen weichen Pinsel auf, der den geschwächten Schmelz nicht zerstört.
    • Verwenden Sie Pasten und Gele mit Fluor (es schließt die Poren und beschleunigt die Regeneration des Schmelzes).

    Welche Paste für die tägliche Pflege?

    Zur Bekämpfung von Überempfindlichkeit empfehlen Zahnärzte Desensibilisatoren. Ihre Verwendung ist ohne Karies, keilförmige Defekte und andere Pathologien gerechtfertigt. Die Wirkung der Mittel zielt darauf ab, das Gleichgewicht von Fluor und Calcium wiederherzustellen, die Dentintubuli zu schließen und die Struktur des Schmelzes zu verbessern. Spezielle Pasten und Spülungen gelten für einen Monat.

    Außerdem empfehlen Zahnärzte bei empfindlichen Zähnen:

    • Fluorgel mit Fluor. Bildet eine zuverlässige Mineralschicht auf dem Email, verhindert die Entwicklung von Empfindlichkeit und Karies. Einmal alle 6 Monate verwendet.
    • Salbe-Zahn-Mousse. Enthält die maximale Menge an Kalzium und Fluorid. Wenn es auf die Zähne aufgetragen wird, schließt es die Dentinkanäle, und der Patient verspürt keine für Hyperästhesie typischen schmerzhaften Empfindungen.
    • Selbstklebefolie "Depile Dent F". Der innere Teil fügt sich in Emaille ein und wirkt heilend. Die äußere Schicht schützt den Schmelz während der Behandlung vor Speichel. Fluorid wirkt 6–8 Stunden auf die Zähne und stärkt den Zahnschmelz signifikant.

    Hyperästhesie-Diät

    Änderung der üblichen Ernährung - eine zusätzliche Maßnahme mit einer hohen Schmelzempfindlichkeit. Nahrungsmittel, die reich an Zucker sind, sollten ausgeschlossen werden, indem sie durch Eier, Milch, Joghurt, Karotten, Fleisch und Seefisch ersetzt werden. Vitamine und Spurenelemente in diesen Produkten verbessern den Schmelzzustand.

    Prävention

    Es ist viel schwieriger, die Empfindlichkeit der Zähne zu überwinden, als dies zu verhindern. Zur Vorbeugung ist es wichtig, die richtige Paste und den richtigen Pinsel zu wählen, eine ausgewogene Diät zu machen und nach dem Essen den Mund sorgfältig auszuspülen. Ein zusätzlicher Vorteil wird sein, das Rauchen, die Gewohnheit des Knabberns von Saatgut, Gozinaki und andere feste Nahrungsmittel loszuwerden. Das Bleichverfahren sollte in extremen Fällen durchgeführt werden und sich an eine Klinik mit gutem Ruf wenden. Sie sollten auch regelmäßig die Zahnarztpraxis besuchen, um die Plaque zu inspizieren und fachgerecht zu entfernen.