Alle Möglichkeiten, um Flaschen für Neugeborene zu sterilisieren: in einem Doppelkocher, einer Mikrowelle, einem Doppelkessel, einem Multikocher, einem speziellen Sterilisator. Bis zu welchem ​​Alter sollte sterilisiert werden?

Atheroma

Jede Mama, besonders wenn sie das erste Kind erwartet, sollte wissen, wie sie Flaschen für Neugeborene sterilisiert

Das Erscheinungsbild des Babys in der Familie übersetzt das Leben von Zuhause in einer besonderen Weise. Die Babyflasche wird zum gewöhnlichen Gebrauchsgegenstand, ihr Waschen wird zur Routine. Einige Mütter behandeln dies äußerst verantwortungsvoll und versuchen nicht nur das Waschen, sondern auch das Geschirr nach jeder Fütterung zu sterilisieren, um ihr Kind eifrig vor Keimen zu schützen.

Neugeborene leiden häufig unter Kolik- und Stuhlproblemen. Der Grund dafür ist die Unvollkommenheit des Verdauungssystems, das in den ersten Lebensmonaten verstärktem Stress ausgesetzt ist und lernen muss, das ankommende Futter zu verdauen. Das Eindringen der pathogenen Flora mit Geschirr oder Schnuller erzeugt zusätzlichen Druck auf den Körper. Welche Babyflasche zu Hause lässt sich am einfachsten sauber halten?

Welche Flasche ist besser?

Eine große Auswahl an Babyzubehör ermöglicht es den Eltern, das passende Geschirr in Form, Größe und Preis auszuwählen. Unerfahrene Eltern werden in erster Linie vom Aussehen des Produkts oder einer interessanten Form angezogen. Flaschengeschirr für das Kind, dessen Kauf nur von praktischen Fragen geleitet werden sollte. Die besten Gerichte für das Kind:

  • sollte leicht zu waschen sein;
  • das Aussehen während der Sterilisation nicht verlieren;
  • einer Vielzahl von Behandlungen standhalten;
  • beständig gegen Stöße und Stürze sein;
  • eine Form haben, die es ihr erlaubt, in der Hand zu halten.

Flaschen von einfacher Form lassen sich leicht mit einer Kapazität von bis zu 200 Gramm waschen. Bürsten sollten separat sein und nur für diesen Zweck verwendet werden.

Flüssigkeit zum Abwaschen von Kindergerichten, die von vielen Müttern verwendet werden, aber es besteht keine praktische Notwendigkeit (dies ist keine Pfanne mit Fett, die nicht auf andere Weise gewaschen werden kann).

Obwohl der Hersteller sicherstellt, dass solche Haushaltschemikalien gut abgewaschen werden, können Sie die Flaschen in den ersten Lebensmonaten mit normalem Trinksoda leicht reinigen, ohne den Körper des Babys mit chemischen Rückständen zu beladen, die möglicherweise nicht völlig harmlos sind.

Glasflaschen sind etwas schwerer als Kunststoffflaschen, werden aber in jeder Hinsicht gut gewaschen und sterilisiert, ohne dass sich ihre Eigenschaften ändern. Sie können brechen, aber in den ersten Lebensmonaten achten die Eltern darauf, sodass das Risiko für das Kind minimal ist.

Plastikflaschen haben viele Vorteile:

  • sie sind leicht;
  • leicht zu reinigen;
  • kämpfe nicht;
  • Ihre Kosten sind viel geringer als bei Glas.

Der Nachteil solcher Gerichte hat jedoch eine Menge:

  • Die Verwendung von Verpackungen eines unbekannten Herstellers kann zur Freisetzung toxischer Substanzen in Babynahrung führen.
  • es ist schwierig, es zu sterilisieren - Kunststoff hält hohen Temperaturen nicht stand, bekommt Mikrorisse und verliert seine Form;
  • Durch Risse und häufiges Waschen verliert es an Aussehen.

Es sind zwei unterschiedlich große Flaschen aus unterschiedlichen Materialien erforderlich, auch wenn das Baby gestillt wird. Manchmal muss die Milch auch ausgedrückt werden. Wenn ein Kind eine künstliche Diät hat, um mehrere verschiedene Flaschen zu haben, ist dies ein Muss.

Ist es immer notwendig zu sterilisieren?

Junge Eltern von Erstgeborenen, die keine eigene Erfahrung haben, müssen sich zwischen dem Rat progressiver Kinderärzte und dem harten Druck von Kinderärzten der alten sowjetischen Schule und Großmüttern mit Tanten entscheiden, die ihre Kinder in der sowjetischen Tradition erzogen haben.

Nach diesem Konzept kann sich das Kind nicht alleine gegen eine Infektion wehren und muss von maximaler Sterilität umgeben sein. Daher müssen die Flaschen und das gesamte Kindergeschirr nicht nur gewaschen, sondern sterilisiert werden.

Die Position des ukrainischen Kinderarztes Komarovsky, einer Reihe von Kinderärzten der neuen Schule, ist etwas ganz anderes - sie glauben, dass Eltern die Bildung des Immunsystems des Kindes nicht durch übermäßigen Schutz vor den Mikroorganismen behindern sollten, unter denen er leben muss.

Sauberkeit ist notwendig, aber übermäßiger Eifer ist schädlich. Übermäßige Sauberkeit in Verbindung mit der Verwendung von Desinfektionsmitteln ist ein Auslöser für die Entstehung von Allergien. Das Kind kann in dem Moment, in dem es von der Natur bereitgestellt wird - in den ersten Lebensjahren - keinen ausreichenden Immunschutz bilden.

Laut Komarovsky sollte die Sterilisation nur in Behältern für die Lagerung von Milch erfolgen, die ein hervorragendes Medium für die Vermehrung pathogener Mikroorganismen ist.

Was auch immer die Eltern unterstützen, es ist notwendig, von Zeit zu Zeit Geschirr für Kinder zu sterilisieren. Junge Mütter sollten wissen, wie man Babyflaschen zu Hause richtig sterilisiert und wie oft.

Wie alt ist die Sterilisation?

Für ein Baby, das gestillt wird und genug Milch hat, benötigen bis zu 6 Monate nur eine Flasche Wasser. Es reicht aus, es mit heißem Wasser zu waschen und 3-4 Mal im Monat zu sterilisieren.

Bei einem Kind, dem Milchnahrung verabreicht wird, erfolgt die Sterilisation im ersten Lebensmonat nach Wahl der Eltern täglich oder alle paar Tage. Während der Reifezeit kann die Sterilisation seltener durchgeführt werden.

Kinderärzte der neuen Schule bestreiten die Notwendigkeit einer Sterilisation nach 6 Monaten, die Ärzte der sowjetischen Schule empfehlen, Flaschen und Geschirr für bis zu 18 Monate zu sterilisieren (dies ist auf die späte Reifung des Immunsystems des Kindes zurückzuführen).

Was muss noch sterilisiert werden?

Zum Füttern eines Kindes werden nicht nur Flaschen verwendet - Becher, Geschirr zum Mischen von Gemischen, Löffel und Ersatznippel. Von Zeit zu Zeit können diese Gegenstände sterilisiert werden. Dies erfolgt zusammen mit den Flaschen, die Artikel werden vor der Sterilisation gewaschen.

  • Saugen für Milch;
  • Ersatzschnuller;
  • Zahnringe, Spielzeug zum Nagen;
  • Spielzeug, das ein Baby beim Zahnen isst und das Kochen aushalten kann.

Viele interessieren sich dafür, wie man Brustwarzen sterilisiert? Handelt es sich um Silikonprodukte für Flaschen, werden sie zusammen mit anderem Geschirr, einem Flaschenverschluss und Schnullern (zum Beispiel auf dem obersten Regal eines Doppelkochers) zur Sterilisation gebracht. Wenn der Schnuller ausgetauscht werden muss, können Sie die separat gekochten Produkte in einem Topf verwenden. Einige Mütter lagern sterilisierte Schnuller und Nippel in einem separaten, verschlossenen Behälter.

Bunt bemalte, in China hergestellte Spielzeuge sollten dem Kind nicht gegeben werden.

Vorbereitung für die Sterilisation

Nach dem Füttern eines Kindes werden Babygeschirr sofort gewaschen - es ist aufgrund von Ermüdung oder Zeitmangel unmöglich, es wird verschoben. Flaschen unter der Milchmischung nach Gebrauch:

  1. Drehen Sie, trennen Sie die Abdeckung und die Brustwarze, sie sind auch getrennt;
  2. Nicht gegessene Mischung, Milch oder Getreide ausleeren;
  3. Zum ersten Mal mit kaltem Wasser gewaschen - damit das Glas besser von Milchresten befreit wird und transparent wird;
  4. Waschen Sie mit heißem Wasser mit Flüssigkeit zum Spülen von Kindergeschirr, Spezialseife oder Backpulver.
  5. Verunreinigungen am Boden werden mit einer Halskrause gewaschen;
  6. Die Speisereste an den Fäden für die Brustwarzen werden mit einer speziellen Bürste gewaschen.
  7. Nippel werden mit den gleichen Werkzeugen und Bürsten zum Spülen von Babygeschirr gewaschen;
  8. Spülen Sie das Kindergeschirr zuerst mit warmem, dann kaltem, fließendem Wasser aus, drehen Sie ein sauberes Handtuch oder eine gefaltete Gaze auf und lassen Sie das Wasser ab.

Arten der Sterilisation

Wann ist eine Sterilisation notwendig? Zuerst - nach dem Kauf der Speisen, dann nachher:

  • Flaschen für einen langen Zeitraum wurden nicht verwendet;
  • nachdem das Kind krank war;
  • regelmäßig nach zu langer Verwendung.

Es gibt viele Möglichkeiten, Flaschen und Sauger richtig zu sterilisieren - vom traditionellen Kochen in einem Topf bis hin zu Desinfektionstabletten. Zum Sterilisieren der Flaschen und Sauger können Sie alle Haushaltsgeräte verwenden, die den Inhalt bis zum Siedepunkt erwärmen können.

Omas Weg

Der einfachste Weg, Babygeschirr zu sterilisieren, ist das Kochen von Elementen. Wie mache ich es richtig und wie lange brauchst du zum Kochen?

  1. In einen großen Topf mit Deckel auf der Unterseite legen wir die Gaze in mehreren Lagen zusammen.
  2. Auf Gaze vorsichtig gewaschenes Babygeschirr legen, das sterilisiert werden muss.
  3. Füllen Sie den Topf mit Wasser, so dass das gesamte Geschirr 3-5 cm bedeckt ist.
  4. Bei mittlerer Hitze das Wasser zum Kochen bringen und 15 Minuten inkubieren.
  5. Nach dem Abkühlen wird Wasser eingegossen, sterilisierte Flaschen werden aufbewahrt, bis sie gebraucht werden.

Die Methode kann auf alle Arten von Geschirr angewendet werden.

Sterilisator

Die Industrie produziert viele Arten von speziellen Sterilisatoren:

  • einzeln;
  • mehrere;
  • Dampf;
  • elektrisch;
  • Entwürfe für die Mikrowelle.

Gewaschenes Babygeschirr in den Fächern des Sterilisators und gemäß den Anweisungen verhalten. Flaschen können bis zur Verwendung im Gerät sein.

In der Regel werden Dampfsterilisatoren, die das Philips AVENT-Netzwerk verwenden, für die Sterilisation verwendet. Es ist für die Handhabung mehrerer Flaschen (6) konzipiert und kann auch als Behälter zur Aufbewahrung sauberer steriler Produkte für bis zu sechs Stunden dienen. Für die Sterilisation benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie das Geschirr und den Sterilisator vor.
  2. Wasser in den Tankraum gießen;
  3. Legen Sie die Flaschen in den Sterilisator.
  4. Aktivieren Sie und stellen Sie den Modus ein.

Sterilisationszeit - bis zu 12 Minuten sollte das Geschirr nach Bedarf verwendet werden.

Dampfer

Die Frage, wie die Flaschen in einem Doppelkocher sterilisiert werden sollen, ist durchaus relevant - mittlerweile ist ein solches Gerät in fast jeder Küche zu finden. Dafür brauchen Sie:

  1. Gießen Sie Wasser in einen Doppelkessel.
  2. Installieren Sie das gewaschene Geschirr, indem Sie den Hals nach unten zeigen.
  3. Der Rest der kleinen Schüsseln und Nippel befindet sich im oberen Teil des Doppelkessels.
  4. Das Garprogramm ist auf 15 Minuten eingestellt.
  5. Nach dem Abkühlen können Gerichte verwendet werden.

Flaschen können nach Bedarf verwendet werden.

Multikocher

Dieses Gerät ist mittlerweile in fast allen Familien verfügbar. Der Küchenhelfer wird nicht nur mit dem Kochen, sondern auch mit der Sterilisation perfekt umgehen. Wie werden Flaschen in einem langsamen Kocher richtig sterilisiert?

Zur Desinfektion von Speisen:

  1. Ein Liter Wasser wird in das Gerät (Schüssel) gegossen.
  2. Vorbereitete Babyflaschen und Schnuller werden gewaschen und auf den Dampfgarer gestellt.
  3. Dampfmodus auswählen;
  4. Nach 15 Minuten ist das Gerät ausgeschaltet.

Fertige Flaschen werden nach Bedarf verwendet.

Mikrowellenherd

Jede Mutter sollte wissen, wie man Babyflaschen in der Mikrowelle sterilisiert. Diese Methode wird für alle Gerichte verwendet, die ohne Sterilisator desinfiziert werden müssen. Um ein steriles Regime für einige Zeit nach der Verarbeitung sicherzustellen, werden die Flaschen in einen speziellen Beutel oder Behälter gefüllt, der zusammen mit den darin befindlichen Flaschen im Ofen sterilisiert wird. Der Behälter wird mit kaltem Wasser gegossen, in den Ofen gestellt und für 10 Minuten eingeschaltet.

Desinfektion mit Pillen

Wenn Sie unterwegs sind und auf Reisen keine Sterilisatoren verwenden oder Kindergeschirr zum Kochen bringen können, können Sie Desinfektionsmittel in Tablettenform (Milton, Bebe Comfort) verwenden. Dies ist ein patentiertes Apothekenwerkzeug, das den Körper des Kindes nicht schädigt. Zur Desinfektion werden Tabletten mit kaltem Wasser eingegossen und die Flaschen mindestens 30 Minuten dort aufbewahrt, länger nicht erforderlich. Das Medikament kann für Geschirr verwendet werden, das weder Kochen noch Dampf standhält.

Wie man Flaschen für Neugeborene zu Hause sterilisiert

Wie zu sterilisieren avent Flaschen für Neugeborene zu Hause

»Neugeborene» Wie man Babyflaschen für Neugeborene zu Hause sterilisiert

Jede Frau, die zum ersten Mal Mutter geworden ist, denkt zunächst darüber nach, wie sie die Gesundheit ihres Babys erhalten kann. In Russland empfehlen viele Kinderärzte, Geschirr zu sterilisieren, von denen Kleinkinder essen und trinken. In Europa ist dies einfacher und bietet das Kind in einer natürlicheren Umgebung, ohne einen Inkubator zu schaffen.

Jede Mutter entscheidet selbst, wie sie sich um das Kind kümmern soll. Und wenn Angst um die Gesundheit des Babys besteht, ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen. Wenn die Entscheidung getroffen wird, das Kind in hoher Reinheit zu halten, ziehen wir alle Möglichkeiten zum Waschen und Sterilisieren von Flaschen in Betracht.

Wie oft und wie lange sollen die Flaschen sterilisiert werden

Es ist nicht immer notwendig, vor jeder Fütterung eine Sterilisation durchzuführen, aber es gibt Bedingungen, unter denen eine Desinfektion obligatorisch ist.

  1. Nach der Krankheit des Kindes.
  2. Nach langem Gebrauch von Geschirr zum Füttern mit deutlich sichtbarem Schmutz.
  3. Nach dem Kauf eines neuen Containers.

Eine häufig gestellte Frage betrifft auch das Alter, bis zu dem die Sterilisation von Babypflege- und Fütterungsgeräten durchgeführt werden sollte. Kinderärzte glauben, dass die Mindestschwelle das Alter von 4 Monaten (bis zu dem Moment, in dem das Baby beginnt, die Welt aktiv zu erforschen) und das Maximum das Alter von 1,5 Jahren ist (wenn die Immunität vollständig gestärkt ist).

Nach der Sterilisation ist die Avent-Babyflasche gebrauchsfertig

Bevor Sie mit dem Sterilisationsprozess fortfahren, sollten Sie das Geschirr für die Säuglingsfütterung gründlich abwaschen, nachdem Sie die Flaschenverschlüsse abgeschraubt und die Sauger von ihnen entfernt haben.

Wie zu waschen

  • Die Flasche sollte sehr gründlich gewaschen werden. Für tiefes Eindringen in den Flaschenboden können Sie eine Bürste verwenden.
  • Es ist notwendig, jedes Detail separat zu waschen und die Reste der Mischung oder anderer Lebensmittel von den Rillen und von den Vorsprüngen abzuwaschen.
  • Wenn das Geschirr stark verschmutzt ist, können Sie es einige Zeit einweichen, um das Abwaschen des Geschirrs zu erleichtern.
  • Auch zum Spülen von Kindergeschirr können Sie einen Geschirrspüler mit zusätzlichen Werkzeugen verwenden. Nach dieser Methode ist eine Sterilisation normalerweise nicht erforderlich, wenn der volle Zyklus der Maschine verwendet wird.

Hier sind die wichtigsten Punkte, die die Antwort auf die Frage "Waschen von Babyflaschen?" Geben.

Was zu waschen

Herkömmliche Geschirrspülmittel funktionieren nicht bei Kleinkindern oder Neugeborenen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Kindergeschirr zu waschen:

  • Waschseife mit warmem Wasser.
  • Soda mit warmem Wasser.
  • Spezialwaschmittel für Kindergeschirr.

Wenn keine Sterilisation nach dem Waschen vorgesehen ist, sollte das mit einem Reinigungsmittel gewaschene Geschirr gründlich mit klarem Wasser gespült und getrocknet werden und auf einem zuvor zubereiteten sauberen Tuch abgelegt werden.

Chicco-Kunststoffflasche zur Sterilisation zerlegt

Sterilisationsnippel und Plastikutensilien

Über Nippel und Kunststoff sollte man getrennt sprechen. Wenn Sie hochwertige Utensilien-geprüfte Marken verwenden, wird die Frage, wie Sie damit umgehen sollen, auch beim Kauf entfernt. Hersteller, die auf Kindergeschirr spezialisiert sind, bieten Produkte an, die für jede Art von Wärmebehandlung geeignet sind und gleichzeitig verwendbar sind.

Kunststoff von schlechter Qualität kann bei hohen Temperaturen schädliche Substanzen freisetzen, die die Gesundheit des Babys beeinträchtigen. Und dennoch kann ein solcher Kunststoff bei einem langen thermischen Einfluss verformt werden.

Nicht jeder Sauger hält regelmäßig hohen Temperaturen stand. Dampfsterilisation ist am besten für Brustwarzen. Kochen ist auch möglich, aber Sie sollten nicht eifrig sein.

Es wäre absolut die richtige Entscheidung, sich mit dem verantwortungsvollen Einkauf von Futterflaschen zu befassen.

Sterilisationsmethoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Babyflaschen für Neugeborene zu desinfizieren:

  1. Kochen
  2. Mikrowelle.
  3. Dampfsterilisation.
  4. Kaltsterilisation.

Kochen

Der günstigste und wirtschaftlichste Weg. In einen großen Topf wurde die richtige Menge Wasser eingegossen. Das Wasservolumen, unter dem der zur Sterilisation vorbereitete Behälter verborgen ist, wird als notwendig erachtet. Das vor demontierte und gewaschene Geschirr zum Füttern wird in Wasser eingetaucht und mindestens 10 Minuten gekocht. Wie und was das Geschirr vor der Sterilisation zu spülen ist, überlegen Sie etwas später.

Der Hauptnachteil des Kochens ist die Unfähigkeit, mehrere Artikel gleichzeitig zu verarbeiten. Wenn Sie immer noch einen sehr großen Topf nehmen und versuchen, mehrere Flaschen gleichzeitig zu kochen, wird der Desinfektionsvorgang sehr lang.

Mikrowelle

Der Prozess der Sterilisation von Plastikflaschen für Kinder in einem speziellen Tank bei maximaler Mikrowellenleistung

Mit Hilfe der Mikrowelle ist es auch möglich, Geschirr zum Essen und Trinken von Babys zu verarbeiten. Es gibt zwei Möglichkeiten, in der Mikrowelle zu arbeiten:

  1. Schnell kochen Vorgekochte Speisen werden in einen Behälter mit Wasser gestellt und in der Mikrowelle mit hoher Leistung gekocht. Es dauert ca. 5 - 7 Minuten, um das Geschirr auf diese Weise vollständig zu desinfizieren. Der Hauptnachteil ist, wie beim herkömmlichen Kochen, eine geringe Menge an Geschirr, die gleichzeitig verarbeitet werden kann. Der Vorteil gegenüber dem herkömmlichen Kochen ist weniger zeitaufwendig.
  2. Dampfbehandlung Die Dampfbehandlung in der Mikrowelle ist mit speziellen Beuteln oder einem dafür vorgesehenen Sterilisator möglich. Taschen für die Sterilisation in der Mikrowelle können in Kinderläden oder in Apotheken gekauft werden. Das zur Verarbeitung bereite Geschirr wird in einen Beutel gegeben, der fest verschlossen ist und nicht länger als 10 Minuten in die Mikrowelle gestellt wird. Arbeitet Mikrowellen in diesem Fall mit voller Leistung. Es gibt auch Sterilisatoren für den Mikrowellenherd, die für die gleichzeitige Handhabung mehrerer Gegenstände ausgelegt sind. Kompakte Geräte für bis zu 6 Flaschen sind mit einem Tank ausgestattet, in dem Sie desinfiziertes Geschirr 24 Stunden aufbewahren können. Der Nachteil eines solchen Sterilisators ist die Verarbeitung von Flaschen mit maximal 330 ml.

Dampfsterilisation

Die Verarbeitung von Speisen zur Ernährung von Kindern mit Dampf ist auf verschiedene Weise möglich.

  • Dampfgarer oder Multikocher. Das Verarbeitungsprinzip ist genau das gleiche. Vorbereitetes Geschirr auf dem Rost platziert, in das Gerät gestellt. In dem ausgewählten Gerät wird ein spezielles Reservoir mit Wasser gefüllt, über dem sich der Rost mit den zu bearbeitenden Objekten befindet. Der entsprechende Modus ist aktiviert: „Dämpfen“ - 10 - 15 Minuten; "Sterilisation", falls vorhanden, 5 - 7 Minuten.
  • Elektrische Sterilisatoren Speziell entwickelt für die Desinfektion von Kindergerichten durch Dampf und kann auch mit einer Funktion zum Erwärmen von Babynahrung ausgestattet werden. Die Vorteile solcher Geräte sind aufgrund ihrer äußeren Kompaktheit, ihrer einfachen Handhabung und der Fähigkeit, eine große Anzahl von Objekten gleichzeitig zu bearbeiten. Des Weiteren sind Sterilisatoren im Netzwerk in Betrieb, die mit einem Timer ausgestattet sind, der das Ende des Prozesses anzeigt. Der nach der Desinfektion im Sterilisator verbleibende Behälter behält seine Sterilität 5 Stunden lang bei.

Kaltsterilisation

Kaltsterilisation bezieht sich auf die Wirkung von Chemikalien auf den zu verarbeitenden Behälter. Die zur Kaltsterilisation verwendeten Chemikalien sind für Kinder absolut ungefährlich, aber nach der Verarbeitung kann das Geschirr einen bestimmten Geruch haben. Die übliche Spülung von Geschirr mit kochendem Wasser nach dem Verarbeitungsprozess hilft dabei, den möglichen Geruch zu beseitigen.

Für die Sterilisation ohne Dampf und Kochen sind zum Auflösen in kaltem Wasser ein großes Geschirr mit Deckel und speziell gekaufte Tabletten oder Granulate erforderlich. Tabletten enthalten Präparate, die zur antiseptischen Behandlung bestimmt sind.

  • Die Tabletten werden mit kaltem Wasser bis zur vollständigen Auflösung in einen Behälter gegeben.
  • Dann tauchen Sie die zur Desinfektion vorbereiteten Schalen in die resultierende Lösung ein. Geschirr, das sich in einem Behälter mit Sterilisationslösungen befindet, muss vollständig von diesen verdeckt sein.
  • Während des Tages kann diese Lösung wiederholt verwendet werden, wobei 30 Minuten lang neues Geschirr hineingestellt wird.
  • Auch bereits verarbeitetes Geschirr kann in dieser Lösung 24 Stunden gelagert werden.

Diese Methode ist sehr praktisch, wenn keine Elektrizität vorhanden ist oder elektrische Geräte verwendet werden können: Geburtsklinik, Hütte, Reisen.

Jede Sterilisation von Geschirr zum Füttern von Babys sowie anderes Zubehör wie Schnuller oder Beißringe ist zu Hause erhältlich. Sie brauchen sich keine Sorgen um die Gesundheit des Kindes zu machen und können jederzeit desinfizieren.

Babyflaschen sterilisieren lernen

Babyflaschen und Schnuller müssen sterilisiert werden, da das Kind im ersten Lebensjahr am anfälligsten für Krankheiten ist.

Das Immunsystem des Kindes ist noch nicht vollständig entwickelt und daher sehr anfällig für verschiedene Arten von Infektionen. Daher ist die Reinheit der Schnuller und Milchgefäße sehr wichtig. Wenn sie nicht sterilisiert werden, können Bakterien, die sich im Inneren ansammeln, Krankheiten verursachen.

Frequenz

Jeder Kinderarzt erklärt den Müttern, dass sie einen Sterilisator für das Geschirr von Kindern kaufen müssen. Sie empfehlen, Glas- und Plastikflaschen zu sterilisieren.

Wie oft soll das gemacht werden? Für ein Neugeborenes ist Sauberkeit sowohl im Haus als auch beim Geschirr wichtig. Es ist notwendig, nach jeder Fütterung zu sterilisieren und das Verfahren nicht zu überspringen. Das empfehlen die meisten Kinderärzte.

Tatsächlich gilt diese Prozedur nicht unbedingt nach jeder Fütterung. Einmal pro Woche sollte mehr als genug sein, um die Bildung unkontrollierter Bakterien zu verhindern.

Die tägliche Sterilisation von Babyflaschen zu Hause ist nur dann erforderlich, wenn das Kind krank ist.

Bis dahin haben Sie hochwertiges und gutes Wasser, das vom Baby gekauft wird, Sie müssen nicht zu oft kochen, es reicht aus, um sich gründlich zu waschen.

Es wird nicht empfohlen, täglich zu sterilisieren, da dieses Verfahren die Flasche beschädigen kann und Chemikalien in die BPA-Milch gelangen können.

Die Food and Drug Administration (FDA) hat die Verwendung von Bisphenol A oder BPA aufgrund des Einflusses der Chemikalie auf die Krümelbildung verboten. Wenn Sie älteres Babygeschirr verwenden, stellen Sie sicher, dass es dieses synthetische Östrogen nicht enthält.

Wenn Sie einen Geschirrspüler mit heißem Wasser und einem erwärmten Trocknungszyklus verwenden, müssen Sie nicht manuell desinfiziert werden, um alles zu reinigen.

Wenn Sie sich für eine regelmäßige Sterilisation entscheiden, ist dies normal und Sie sollten sich nicht auf andere konzentrieren. Das Verfahren kann oft bis zu 3 Monaten durchgeführt werden. In dieser Zeit ist das Immunsystem des Kindes bereits schwach entwickelt und kann es vor Infektionen schützen.

Viele Kinderärzte empfehlen, das Verfahren im ersten Lebensjahr eines Babys durchzuführen. Normalerweise ist das Immunsystem in dieser Zeit vollständig ausgebildet und es ist kein Kochen mehr erforderlich.

Vorbereitung

Waschen Sie die Utensilien, bevor Sie nach der Fütterung alle Behälter desinfizieren. Babyutensilien sofort nach Gebrauch waschen. Wenn es stinkt, kann es nicht sterilisiert werden. Entfernen Sie zuerst den Geruch.

Waschen Sie nach dem Füttern immer alle Produkte zum Füttern. Gehen Sie nicht für später. Besonders wenn die Produkte aus Kunststoff sind, nehmen sie schnell unangenehme Gerüche auf.

Wie kann man Babygeschirr waschen? Die meisten jungen Mütter denken über dieses Thema nach.

Eine unerfahrene Herrin wäscht sich mit normalem Reinigungsmittel, und eine erfahrene Mutter weiß, dass Gala und Fee dem Körper schaden. Für das Baby müssen Sie eine Flüssigkeit kaufen, die speziell für das Waschen der gut gefütterten Babyprodukte entwickelt wurde.

Das Reinigungsmittel sollte bewusst ausgewählt werden. Wenn Ihr Kind nach dem Auftragen Anzeichen einer Allergie aufweist, ersetzen Sie das Seifenprodukt durch ein anderes.

So waschen Sie Babyflaschen:

Mittel zum Abwaschen von Kindergeschirr schädigen den Magen-Darm-Trakt nicht. Sie bestehen aus sicherem Pflanzenmaterial. Es ist absolut sicher, Flaschen für Neugeborene mit diesen Reinigungsmitteln zu waschen.

Sie werden in jedem Wasser vollständig weggespült. Sie haben eine gute antibakterielle Wirkung und wirken sanft auf die Haut der Hände meiner Mutter.

Wie waschen flaschen:

  1. Waschen Sie sie nicht zusammen. Zuerst herausfinden. So wird die gesamte Trockenmilch besser gewaschen. Separates Waschen wird empfohlen, da sich zwischen dem Ring und der Brustwarze viel Milch ansammelt, was das schnelle Wachstum von Bakterien fördert.
  2. Bereiten Sie heißes Wasser zu und fügen Sie eine kleine Menge Reinigungsmittel hinzu.
  3. In Seifenlösung geben, Pinsel oder Spezialbürste nehmen und gründlich reinigen. Nehmen Sie eine lange Bürste, um den Boden gut zu waschen.
  4. Drehen Sie das Innere nach außen, um den Ausbau zu reinigen.
  5. Alle Teile gut mit klarem Wasser spülen. Wenn das Produkt nach Seife riecht, spülen Sie es erneut ab.
  6. Nach dem Ende der Manipulation müssen Sie es trocknen.

Manchmal ist es sogar nach gründlichem Waschen unmöglich, den unangenehmen Geruch von Sauermilch zu entfernen.

Wie wasche ich die Küchenutensilien?

Bevor Sie die Flasche sterilisieren, müssen Neugeborene den Gestank entfernen. Dies hilft beim Backen von Soda. Sie entfernt perfekt unangenehme Gerüche. Soda desodoriert Babygeschirr.

Sie kann auch die Flaschen von der Plakette entfernen.

Fügen Sie einfach 1 TL hinzu. bedeutet, halb mit heißem Wasser auffüllen. Schließen Sie die Kappe und schütteln Sie kräftig. Die Sodalösung einfüllen und ausspülen.

Wenn Sie den Saft noch riechen, verwenden Sie Essig. Füllen Sie einfach den Behälter mit diesem Werkzeug bis zum Rand und lassen Sie ihn über Nacht stehen. Morgens den Futtertank spülen.

Haushaltsreiniger werden gut gespült und gelangen nicht mit Lebensmitteln in die Krümel. Für Babys sind sie sicher.

Kochen

Die Sterilisation von Flaschen für Neugeborene auf diese Weise ist längst überholt. Moderne Hausfrauen verwenden jetzt spezielle Geräte für das Verfahren, Mikrowellengeräte, Dampfer und Antiseptika.

In Anbetracht der Leichtigkeit der Desinfektion kochen viele Mütter jedoch weiterhin Fläschchen.

Wenn sie für dieses Verfahren geeignet sind, können Sie damit Babygeschirr sterilisieren.

Sie müssen eine separate Pfanne auswählen und nur für diesen Zweck verwenden. Zum Kochen oder Waschen anderer Küchengeräte kann es nicht entfernt werden.

Jede erfahrene Mutter weiß sicherlich, wie man Babyflaschen kocht, aber Neulinge in diesem Geschäft führen den Vorgang möglicherweise nicht korrekt durch.

Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als 10 Minuten.

Eine Kunststoffverarbeitung wird für dieses Verfahren nicht empfohlen. Nachdem Sie sie gekocht haben, erhalten Sie am Ausgang die verformte Ware.

So sterilisieren Sie die Flaschen:

  1. Entfernen Sie die Nippel und Kappen, spülen Sie das Geschirr gut mit Milch, Saft oder Müsli ab.
  2. Alle Zutaten mit kaltem Wasser in einen Topf geben und in Brand setzen. Tauchen Sie sie nicht in heißes heißes Wasser, da durch den plötzlichen Temperaturabfall Glas platzt.
  3. Wasser kochen, den Behälter einige Zeit in der Pfanne halten.
  4. Nachdem Sie den Eingriff beendet haben, holen Sie ihn mit einer Pinzette sowie dem Nippel. Legen Sie Ihren Hals auf ein sauberes Handtuch. Sie müssen es nicht abwischen, lassen Sie es selbst trocknen.

Sie können Silikon-Schnuller oder Schnuller häufig kochen und einmal im Monat wechseln. Latex mit diesem Verfahren wird schnell unbrauchbar, muss einmal pro Woche gewechselt werden.

Spezieller Sterilisator

Es gibt verschiedene Geräte zum Sterilisieren von Babygeschirr. Diese Geräte erfüllen alle notwendigen Funktionen zur hochwertigen Desinfektion von Produkten für die Zuführung.

  1. Das 2 in 1 elektrische Dampfgerät von Chicco gilt als eines der besten. Die Sterilisation dieser Geräte zerstört bis zu 99,9%. Der gesamte Vorgang dauert 5 Minuten. So sterilisieren Sie Babyflaschen: Gießen Sie 80 ml Wasser auf die Heizfläche, stellen Sie 2 Flaschen auf und schalten Sie das Gerät ein. Nehmen Sie das Geschirr erst nach dem Füttern aus dem Dampfgerät. Bei geschlossenem Deckel bleibt die Sterilität 24 Stunden erhalten.
  2. Der Philips Sterilisator verarbeitet in 8 Minuten jeweils 6 Flaschen. Die Dampftechnologie ist am effektivsten und kann die meisten pathogenen Bakterien abtöten. So sterilisieren Sie Babyflaschen ordnungsgemäß: Gießen Sie destillierte Flüssigkeit ein, legen Sie das Geschirr hinein und schalten Sie das Gerät ein. Nach 8 Minuten sind alle Utensilien einsatzbereit.

Elektrische Sterilisatoren arbeiten mit Hochtemperaturdampf. Mit ihrer Hilfe können Sie die Milchbehälter, Sauger und anderes Zubehör zum Füttern reinigen.

Dampfgarer und Multikocher

Häufig verwendete Sterilisationsflaschen im Slow Cooker. Wie viele Gerichte können Sie gleichzeitig hineinlegen?

Diese Technik ist in der Lage, viele Gerichte für Neugeborene gleichzeitig zu verarbeiten. Genauer gesagt, so viel wie es passt.

So sterilisieren Sie Flaschen in einem langsamen Kocher:

  1. In eine saubere Schüssel gießen Sie einen Liter Wasser.
  2. Stellen Sie dann das Gitter für die Dampfverarbeitung auf.
  3. Verbreiten Sie das gesamte Geschirr auf dem Gitter, mit dem Sie das Kind füttern möchten.
  4. Dann wird der Deckel geschlossen und der Behältersterilisationsmodus aktiviert.

Der Vorgang dauert bis zu 15 Minuten. Zum Schluss das Geschirr herausnehmen und auf ein sauberes Handtuch legen. Es ist halsabgetrocknet.

Kann es in einem Doppelkessel sterilisiert werden? Du kannst Das Sterilisieren in einem Doppelkessel ist einfach. Der Vorgang ähnelt dem Vorgehen im Multicooker. Die Trocknung erfolgt ebenfalls auf einem sauberen Tuch.

Im Doppelkessel ist ausreichend Platz vorhanden, um den Hals nach unten oder zur Seite abzustellen. Sie können mehrere Futterbehälter, Schnuller, Brustwarzen in den Behälter stecken.

Jetzt weiß jede Mama, wie man Babyflaschen in einem Slow Cooker und einem Doppelkocher richtig sterilisiert. Dies ist sehr praktisch, da die meisten Hausfrauen mindestens eines der Geräte besitzen.

Mikrowelle

Eine weitere einfache Methode ist das Sterilisieren von Babyflaschen in der Mikrowelle. Mit Hilfe einer Mikrowelle können Sie alle Krümel schnell und effizient handhaben.

Vergewissern Sie sich vor dem Sterilisieren von Babyflaschen in der Mikrowelle, dass sie sauber sind. Wenn es schmutzig ist, waschen Sie es zuerst.

So sterilisieren Sie Flaschen in der Mikrowelle:

  1. Der erste und einfachste Weg ist die Verwendung von Dampf. Legen Sie sie in einen Behälter und gießen Sie Wasser in einen separaten Behälter daneben. Griff 1,5 Minuten.
  2. Die zweite Methode ist Wasser. Reine Flüssigkeit wird in den Behälter gegossen, das gewaschene Geschirr wird platziert und mit einem Deckel abgedeckt. Tara stellte die Mikrowelle ein und stellte die maximale Leistung ein. Nach 8 Minuten Kochen wird das Geschirr steril. Es wird mit einer Pinzette aus dem Wasser entfernt.

Das Sterilisieren von Babygeschirr in der Mikrowelle ist einfach. Die Durchführung ist nur möglich, wenn keine Metallelemente vorhanden sind.

Sterilisieren Sie die Flaschen in der Mikrowelle effizient und schnell. Sie können so oft wie nötig ausgeben.

Eine solche Sterilisation von Flaschen in der Mikrowelle ist für Glas nicht schrecklich, aber Kunststoff sollte auf diese Weise besser nicht gehandhabt werden.

Antiseptische Tabletten

Die letzte Sterilisationsmethode ist die Verwendung von Chemikalien. Desinfektionslösungen und Tabletten, die mit Wasser verdünnt werden, reinigen alle Fütterungsgeräte gründlich.

Antiseptische Tabletten werden in Wasser gelegt und 30 Minuten in Lösung gehalten. Spülen braucht nichts.

Nach Beendigung des Verfahrens das Geschirr trocknen lassen. Die Lösung muss nicht abgewaschen werden, sie dient als Barriere zwischen der Oberfläche des Behälters und den Mikroben.

Sterilisation ist eine Gelegenheit, ein Kind vor Infektionen im Säuglingsalter zu schützen. Lassen Sie sich von diesem Verfahren jedoch nicht zu sehr mitreißen. Baby ist nützlich, um mit der Außenwelt und Mikroben in Kontakt zu treten.

So sterilisieren Sie Flaschen für Neugeborene zu Hause: 6 Möglichkeiten

Die Agenda ist für zukünftige oder neugeborene Mütter von großer Relevanz. Wie nach den Regeln der Flasche für Neugeborene sterilisieren. Natürlich können Sie jederzeit einen Sterilisator kaufen und zu Hause verwenden. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten, die wir weiter unten besprechen werden.

Vorbereitung für die Sterilisation von Flaschen für Neugeborene

Vor dem Sterilisieren von Babyflaschen müssen vorbereitende Tätigkeiten zu Hause durchgeführt werden. Wenn ein Kind aus einer Flasche isst, sollte es sofort gespült werden. Verschieben Sie es nicht wegen Müdigkeit oder Faulheit auf den Abend.

Das gesamte Verfahren wird in mehreren Schritten durchgeführt:

1. Schrauben Sie die Flasche von der Mischung ab, entfernen Sie die Kappe und trennen Sie den Sauger davon.

2. Entfernen Sie Speisereste (Haferbrei, Milch usw.).

3. Mit kaltem oder leicht warmem Wasser abwaschen, um das Glas klar zu machen.

4. Bewaffnet mit einem speziellen Werkzeug für die Verarbeitung von Babyflaschen. Spülen Sie den Behälter mit diesem Gel aus (Sie können das Soda ersetzen) und spülen Sie es mit kochendem Wasser ab.

5. Nehmen Sie eine schmale Küchenbürste und waschen Sie damit den Flaschenboden sorgfältig ab.

6. Beginnen Sie mit dem Reinigen der Fäden der Nippel, auf denen sich Lebensmittel befinden. Das Essen wird mit einer kleinen Küchenbürste wie einer Zahnbürste entnommen.

7. Machen Sie dasselbe mit dem Nippel. Machen Sie einen Spaziergang mit schwer zu erreichenden Stellen mit einer Bürste.

8. Zum Schluss mit warmem Wasser abspülen. Lassen Sie eine Gaze zum Abtropfen.

Möglichkeiten, Babyflaschen zu sterilisieren

Wir haben uns mit der Vorbereitung beschäftigt. Jetzt lernen wir, wie man Flaschen für Neugeborene aus Kunststoff oder Glas sterilisiert. Zu Hause können Sie diese Option ausführen.

№1. Sterilisator

1. Es gibt viele Variationen von Sterilisatoren, einschließlich Wegwerf-, wiederverwendbarer, Dampf- und Mikrowellenherde usw.

2. Nach dem Waschen der Flaschen in die Anschlüsse wird das Gerät in den entsprechenden Modus versetzt. Geschirr kann auf Wunsch im Sterilisator aufbewahrt werden.

3. Moderne Mütter bevorzugen Dampfgeräte, die von der Steckdose aus arbeiten (z. B. "Philips Avent"). Es können bis zu 6 Flaschen in den Sterilisator gefüllt werden, die nach dem Eingriff weitere 6 Stunden darin liegen können.

4. Verwenden Sie einfach. Das Wasser wird in einen speziellen Behälter gefüllt und die Flaschen in die Fächer gefüllt. Wählen Sie anschließend den Modus und schalten Sie das Gerät ein. Die Sterilisation dauert ca. 10-12 Minuten.

№2. Mikrowelle

1. Überlegen Sie nun, wie Sie Babyflaschen in der Mikrowelle sterilisieren. Die Methode eignet sich, wenn kein spezielles Gerät zur Verfügung steht oder Sie den Behälter nicht kochen möchten.

2. Bereiten Sie einen hitzebeständigen Behälter vor, in den die Flaschen passen und dort liegen bleiben, bis sie benötigt werden. Tauchen Sie sie ein, gießen Sie gereinigtes kaltes Wasser hinein. Stellen Sie die Mikrowelle für 10 Minuten ein.

№3. Kochen

1. Vor dem Sterilisieren der Flaschen die Pfanne vorbereiten und den Boden mit 5 Lagen Gaze abdecken. Legen Sie den Behälter für Neugeborene in den Behälter und fahren Sie mit dem Verfahren zu Hause fort.

2. Geben Sie sauberes Wasser ein, sodass das Geschirr 4 cm bedeckt ist, stellen Sie die durchschnittliche Leistung des Herdes ein, warten Sie, bis das Kochen beginnt, und markieren Sie eine Viertelstunde.

3. Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie den Behälter in der Flüssigkeit liegen, bis er abgekühlt ist. Das Wasser ablassen und die Flaschen in der Pfanne aufbewahren, bis sie gebraucht werden.

№4. Multikocher

1. Bei der Entscheidung, wie die Behälter ordnungsgemäß sterilisiert werden sollen, empfehlen wir, diese Methode in Betracht zu ziehen. Mit dem Multicooker desinfizieren Sie Babyflaschen und Schnuller.

2. So gießen Sie 1–1,5 Liter in die Multi-Schüssel. Wasser Legen Sie oben einen speziellen Rost und tauchen Sie die gewaschenen Flaschen darin ein.

3. Stellen Sie die Funktion „Dämpfen“ auf 15–20 Minuten ein. Warten Sie auf das Herunterfahren. Lassen Sie den Behälter, bis er gebraucht wird.

№5. Dampfer

1. Ziehen Sie Wasser in den Tank. Schicken Sie die Flasche in den Hals nach unten. Wenn es kleine Teile und Nippel gibt, werden diese oben am Doppelkessel platziert.

2. Schalten Sie das Gerät in den Modus "Garen" ein und prüfen Sie es für 15 Minuten. Lassen Sie den Behälter abkühlen und entnehmen Sie ihn.

№6. Spezielle Sterilisationstabletten

1. Wenn es nicht möglich ist, das Geschirr zu kochen (z. B. wenn Sie es besuchen), sollten Sie die Desinfektion mit speziellen Tabletten in Betracht ziehen.

2. Wie kann man mit ihrer Hilfe Flaschen für Neugeborene sterilisieren? Wählen Sie zunächst die geeigneten Tablets für den Heimgebrauch aus. Dies können die Produkte der Firma Bebe Comfort oder Milton sein.

3. Sie können ein patentiertes Produkt in einer Apotheke kaufen, die alles für Babys verkauft. Tabletten schädigen die Gesundheit der Krümel nicht, wirken schnell und sind billig.

4. Die Anwendung ist einfach: Mischen Sie die Tablette mit Wasser, senken Sie das Geschirr in die Lösung und entsorgen Sie es für eine halbe Stunde. Spülen, abwischen, fertig! Tabletten sind für alles absolut geeignet, sie können sogar Gemüse sterilisieren.

Wie alt müssen Sie die Flaschen sterilisieren?

1. Wenn das Baby stillt und die Mutter keine Milchprobleme hat, benötigt das Kind vor dem Beginn von sechs Monaten nur einen Milchbehälter. Es wird jede Woche sterilisiert und an Zwischentagen mit kochendem Wasser gewaschen.

2. Wenn das Baby mit speziellen Mischungen gefüttert wird, erfolgt die Desinfektion des Geschirrs im ersten Lebensmonat täglich oder jeden zweiten Tag. Wenn das Baby reift, ist die Sterilisation seltener.

3. Wenn Komarovsky befolgt wird, ist keine Desinfektion erforderlich, wenn das Baby sechs Monate alt ist. Die "sowjetische Schule" behauptet jedoch, dass die Desinfektion bis zu 1,5 Jahre dauert. Jedes Elternteil wählt sich selbst aus.

Was muss noch sterilisiert werden?

Wie man nach den Regeln der Flasche für Neugeborene sterilisiert, haben wir herausgefunden. Überlegen Sie sich nun, was sonst zu Hause desinfiziert werden sollte.

Die Sterilisation unterliegt also:

  • alle Babygeschirr (Löffel, Tassen, Essstäbchen usw.);
  • Ersatznippel für Flaschen;
  • Dummys;
  • Milchpumpe;
  • Spielzeug, das das Kind knabbert;
  • spezielle Zahnringe.

Die Brustwarzen sind dampfsterilisiert. Verwenden Sie zum Beispiel einen langsamen Kocher oder einen Doppelkocher. Einige Mütter kochen ihre Brustwarzen, wenn sie normalerweise Temperatureinwirkungen aushalten.

Das heutige Material handelt von zukünftigen oder frisch geprägten Mamas, die solche Fragen noch nicht gesehen haben.

Es ist notwendig, die Gesundheit der Krümel zu überwachen, aber Sie sollten nicht vorsichtig mit der Sterilisation sein und sie bis zu zwei Jahren im Leben eines Kindes verbringen. Alle oben beschriebenen Desinfektionsmethoden sind verfügbar und einfach.

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen möchten, kaufen Sie einen speziellen Sterilisator oder Richttabletten.

Wie man Flaschen von Neugeborenen zu Hause sterilisiert

Mit der Geburt eines Babys widmen sich junge Eltern ihre ganze Zeit der Pflege des Babys. Und nicht zuletzt stellt sich die Frage nach der Reinheit und Sterilität aller Accessoires und Gegenstände, mit denen das Kind in direktem Kontakt steht. Das Immunsystem des Neugeborenen ist immer noch sehr schwach und anfällig und kann den kleinen Mann nicht vollständig vor schädlichen Mikroorganismen und Bakterien schützen.

Warum ist eine saubere Flasche zum Füttern des Neugeborenen wichtig?

Es ist wichtig, die Babyflasche sauber zu halten.

Es ist besonders wichtig, die Flasche zum Füttern des Babys sauber zu halten, was nicht nur nach jeder Mahlzeit gründlich gereinigt, sondern auch sterilisiert werden muss, um Keime zu beseitigen.

Warum muss ich die Flasche sterilisieren?

Junge unerfahrene Mütter vernachlässigen oft einen solchen Prozess wie das Sterilisieren von Flaschen, da es genügt, sie nur gründlich mit heißem gekochtem Wasser zu waschen.

Mikroben können durch hohe Temperaturen zerstört werden.

Diese Ansicht ist falsch, weil Milch ein hervorragendes Medium für die Ernährung und Vermehrung pathogener Bakterien ist.

Wenn Sie die Überreste dieses Produkts nicht entfernen, bevor Sie eine neue Portion Säuglingsanfangsnahrung in die Flasche gießen, kann dies zu Verdauungsproblemen beim Säugling oder zu Allergien führen.

Es ist möglich, schädliche Mikroben nur dadurch zu zerstören, dass sie mit hoher Temperatur (Sterilisation) auf sie einwirken.

Sterilisationsmethoden

Methoden der Sterilisation gibt es viele - vom Kochen in Wasser bis zu diesem Zweck Mikrowellen- oder Multikocher. Alle diese Methoden haben sowohl Vor- als auch Nachteile, so dass die Mutter eines Neugeborenen die Methode wählen kann, die für sie am bequemsten ist.

Es ist notwendig, nicht nur die Flasche zu sterilisieren, sondern auch den Rest der Details.

Es ist notwendig, nicht nur die Flasche zu sterilisieren, sondern auch den Rest der Details. Es ist aber auch wünschenswert, alle Artikel, die das Baby in den Mund nimmt, mit Dampf oder heißem Wasser zu verarbeiten, z. B. Schnuller, Brustwarzen oder Zähne.

Ein sehr wichtiger Punkt: Das neue, gerade gekaufte Geschirr muss vor dem Gebrauch sterilisiert werden.

Geschirr für die Sterilisation vorbereiten

Vor dem Sterilisieren der Flasche sollte sie gründlich gewaschen und von Säuglingsnahrung oder Milch gereinigt werden. Die Flasche wird mit heißem Wasser gewaschen, wobei die Speisereste mit einer Bürste abgewischt werden. Zu diesem Zweck ist es sehr praktisch, eine neue Zahnbürste zu verwenden, da sie in alle schwer zugänglichen Bereiche eindringt.

Waschen Sie die Flasche vor dem Sterilisieren gründlich ab.

Babyartikel werden separat vom Rest des Geschirrs gewaschen. Das Reinigen der Flasche mit Haushaltschemikalien ist strengstens verboten! Das Geschirr zu reinigen und alle Mikroben zu zerstören, hilft gewöhnliches Backpulver.

Einige Mütter waschen die Babyflasche in der Spülmaschine. Dabei ist jedoch zu beachten, dass es nicht wünschenswert ist, die Flasche zusammen mit dem Rest des Geschirrs für alle Familienmitglieder zu waschen.

Auf dieselbe Weise sollten Sie alle Details von Kindergeschirr separat waschen und reinigen.

Sterilisation der Flasche in kochendem Wasser

Sterilisieren Sie die Flasche in einem herkömmlichen Topf mit kochendem Wasser.

Diese Methode ist extrem einfach und erfordert nur eine separate Pfanne und sauberes Wasser.

Die Flasche und alle Details werden in einen Topf gegeben und mit Wasser gefüllt, so dass die Flüssigkeit sie vollständig bedeckt. Stellen Sie den Topf bei mittlerer Hitze und sterilisieren Sie ihn fünf bis zehn Minuten nach dem Kochen.

Achtung: Der Silikon-Nippel sollte nach drei Minuten der Sterilisation aus der Pfanne genommen werden, da er durch längeres Kochen beschädigt werden kann.

Der Nachteil dieser Sterilisationsmethode besteht darin, dass Sie ständig am Ofen stehen müssen, um die Kochzeit zu ermitteln und die Kochzeit zu steuern. Und wenn man bedenkt, dass Neugeborene sehr oft auch in der Nacht ernährt werden müssen, ist dies für eine junge Mutter ziemlich lästig und langweilig.

Nur Glasflaschen können in kochendem Wasser verarbeitet werden.

Ein weiterer Nachteil dieses Verfahrens besteht darin, dass nur Glasflaschen auf diese Weise verarbeitet werden können, da Kunststoffschüsseln beim Kochen nicht nur deformiert werden, sondern auch schädliche Chemikalien abgeben können.

Mikrowellensterilisation

Dieser kleine Küchenhelfer eignet sich nicht nur zum Erwärmen von Speisen, sondern auch zum Sterilisieren von Geschirr zum Füttern eines Babys.

Mikrowellen eignen sich zum Sterilisieren von Geschirr.

Alle Teile (außer Metall) werden in einem Glasbehälter ausgelegt, Wasser wird dort eingegossen und drei bis vier Minuten lang in die Mikrowelle gestellt. Einige Mütter sterilisieren Babygeschirr ohne Wasser, da die Wellen, die von der Mikrowelle ausgehen, Keime und Bakterien zerstören können.

Der einzige Nachteil bei der Verwendung einer Mikrowelle für die Sterilisation besteht darin, dass die Zitze aus Gummi oder Silikon die heiße Luft abflachen kann und daher separat behandelt werden sollte.

Multicooker-Sterilisation

Der Slow Cooker ist für junge Mütter unverzichtbar, denn er eignet sich nicht nur zum Zubereiten leckerer und gesunder Gerichte, sondern auch zum Dämpfen einer Babyflasche.

Jeder Slow Cooker ist mit einem Sieb zum Garen von Dampfgerichten ausgestattet. Es ist möglich, ein solches Sieb zur Desinfektion der Flasche und der übrigen Einzelheiten zu verwenden. Es reicht aus, das Geschirr umgedreht auf das Sieb zu legen, Wasser in die untere Schüssel zu gießen, den Dampfmodus im Multikocher einzuschalten und die gewünschte Zeit einzustellen (sieben bis zehn Minuten).

Jeder Slow Cooker ist mit einem Sieb zum Garen von Dampfgerichten ausgestattet.

Der Nachteil dieses Verfahrens besteht darin, dass die Ausrüstung mit den Aromen von Lebensmitteln gesättigt ist und die Flasche Fremdgerüche aufnehmen kann. Um dies zu vermeiden, sollten Sie alle Details des Multicookers nach jedem Garvorgang gründlich abwaschen.

Dampfsterilisation

Wenn es keinen Dampfer oder Multivarki gibt, können Sie eine einfache und bewährte Methode zum Sterilisieren von Kindergeschirr mit Dampf verwenden, indem Sie eine normale Schmorpfanne und ein Sieb verwenden.

  1. Etwas reines Wasser wird in die Pfanne gegossen, ein Sieb wird so aufgelegt, dass es die Flüssigkeit nicht berührt.
  2. Auf dem Sieb oben unten die Flasche und alle anderen Details angeordnet.
  3. Nachdem das Wasser gekocht hat, kann der entstehende Dampf die Desinfektion des Geschirrs perfekt verkraften.
  4. Halten Sie die Flasche über den Dampf, der zehn bis fünfzehn Minuten dauern sollte.

Dampf ist perfekt für die Desinfektion von Speisen geeignet.

Diese Methode hat fast keine Mängel, ist bequem und einfach anzuwenden und beschädigt den Sauger und die Kunststoffteile der Flasche nicht.

Verarbeiten von Geschirr mit einem Sterilisator

Der Sterilisator ist ein technisches Gerät, das speziell für die Verarbeitung und Desinfektion von Kindergeschirr und anderem Zubehör für Neugeborene entwickelt wurde.

Sterilisator zur Verarbeitung von Kindergerichten.

  1. Das elektrische Gerät ist mit einem Wassertank und einem Behälter mit unterschiedlich großen Fächern ausgestattet.
  2. Die Flasche und der Rest der Details sind in einem Behälter angeordnet, der sich über einem Behälter befindet, in den Wasser eingegossen wird. Danach wird das Gerät in einen Auslass gesteckt.
  3. Die Sterilisationszeit beträgt sechs bis zehn Minuten.
  4. Der Sterilisator behandelt Silikonnippel und Schnuller gleichmäßig.

Es ist zu beachten, dass Sie das Babyzubehör nicht sofort aus dem Gerät ziehen können, da Sie sich verbrennen können. Es ist besser, sie einige Minuten abkühlen zu lassen.

Kaltwasseraufbereitung

Es gibt eine andere Methode zur Desinfektion von Kindergeschirr mit kaltem Wasser und speziellen chemischen Mitteln, die in Form von Tabletten hergestellt werden.

  1. Kaltes Wasser wird in einen sauberen Topf gegossen, die Tablette wird aufgelöst und die Flasche und andere Teile werden dort platziert.
  2. Behalten Sie sie 30 Minuten in dieser Lösung.

Gießen Sie kaltes Wasser in eine saubere Pfanne und lösen Sie die Tablette auf.

Obwohl die Hersteller versprechen, dass ihre Chemikalien für die Gesundheit des Kindes absolut sicher sind, können die in diesen Tabletten enthaltenen Substanzen Allergien beim Kind verursachen. Es ist daher ratsam, diese Methode nur in extremen Fällen zu verwenden und die Anweisungen vor dem Gebrauch sorgfältig zu lesen.

Ein weiterer Nachteil dieser Methode ist, dass die Pillen einen starken und starken Geruch aufweisen, der in Kindergeschirr aufgenommen werden kann und den Milchgeschmack beeinträchtigt.

Sterilisieren oder nicht: die Ansichten von Kinderärzten

Kinderärzte sind noch nicht zu einer allgemeinen Meinung gekommen. Ist es wirklich notwendig, Babyflaschen zu sterilisieren oder einfach gründlich zu waschen und mit kochendem Wasser zu spülen.

Die Ärzte sind sich immer noch nicht einig darüber, ob die Flasche sterilisiert werden muss.

Ärzte aus Russland empfehlen Müttern dringend, alle Kinderzubehörteile zu sterilisieren und zu desinfizieren, um das Baby vor dem Einfluss verschiedener Krankheitserreger zu schützen.

Europäische Kinderärzte raten neuen Müttern nicht dazu, da sie der Meinung sind, dass das Sterilisieren von Geschirr das Immunsystem des Kindes schädigt. Ärzte aus Europa glauben, dass sich der Körper des Kindes von Anfang an an verschiedene Bakterien gewöhnen muss, um Antikörper für deren Zerstörung zu produzieren.

Stellungnahme Komarovsky

Doktor Yevgeny Komarovsky unterstützt voll und ganz die Meinung seiner westlichen Kollegen.

Der autoritäre Kinderarzt Yevgeny Komarovsky unterstützt voll und ganz die Meinung seiner westlichen Kollegen.

Ihm zufolge umgeben Viren, Bakterien und schädliche Mikroorganismen eine Person überall und es ist unmöglich, sich vor ihren Auswirkungen zu schützen.

Bei der Sterilisation und Desinfektion von Geschirr und den umgebenden Gegenständen des Kindes schaden Mütter nur dem Baby, da seine Immunität nicht richtig stärker wird und das Kind künftig nicht in der Lage ist, Mikroben und Viren zu widerstehen.

Schlussfolgerungen

Welche Meinung man hören oder sterilisieren soll oder nicht, hängt nur von der persönlichen Wahl der Mutter des Neugeborenen ab.

Welche Meinung zu hören ist, hängt von der persönlichen Entscheidung der Mutter ab.

Wie man Flaschen für Neugeborene richtig sterilisiert?

Seit Jahrhunderten sind Neugeborene am anfälligsten und für verschiedene Krankheiten des Menschen instabil.

Seit ihrer Geburt sind sie vollständig auf Erwachsene angewiesen, daher sollten die Eltern in der Lage sein, die Reinheit und Sterilität ihrer Existenzbedingungen sicherzustellen.

Einerseits sollten Eltern in der Lage sein, Babys gut zu pflegen und Futtermischungen zuzubereiten, andererseits müssen sie wissen, wie sie Flaschen für Neugeborene sterilisieren müssen, um mögliche Erkrankungen und Krankheiten auszuschließen.

Was ist Sterilisation?

Das Thema der Heimsterilisation von Lebensmittelflaschen ist praktisch und besonders relevant für den Fall der Weigerung, ein Baby zu stillen. Durchfall und Koliken sind die harmlosesten Folgen der Einnahme fremder Mikroflora in Babynahrung. Es gibt jedoch Fälle von gefährlicheren Situationen, die katastrophale Folgen haben können.

Deshalb sollten schädliche Mikroben für Babys nicht in das Geschirr fallen. Aber wie oft soll es sterilisiert werden? Die Antwort ist nach jeder Wäsche vor dem nächsten Gebrauch und auch, wenn eine Lagerung von Milch (einschließlich Muttermilch) vorgesehen ist. Gleichzeitig müssen Bakterien nicht nur in den Flaschen selbst, sondern auch an den Nippeln, Kappen und anderen Elementen von Kindergeschirr zerstört werden.

Die Materialien, aus denen Behälter für Babynahrung bestehen

Zuvor bestand die Flasche nur aus Glas. Derzeit finden Sie Produkte aus Kunststoff, die aufgrund ihrer geringen Kosten und ihrer Widerstandsfähigkeit sehr beliebt sind. Kann man Plastikflaschen kochen? Kunststoff ist ausreichend beständig gegen Verformung durch heißes Wasser. In diesem Fall muss jedoch vorsichtig vorgegangen werden.

Glasverpackungen sind verformungsbeständig, gesundheitlich unbedenklich und haben eine längere Haltbarkeit als Kunststoffprodukte. Glas ist jedoch ein zerbrechliches und schweres Material.

Kunststoffflaschen erfordern eine sorgfältige Auswahl, da einige Proben während der Wärmebehandlung schädliche Substanzen und Toxine freisetzen können und ein günstiges Umfeld für die Vermehrung von Mikroben bieten.

Muster von bewährten Marken garantieren jedoch vollständige Sicherheit, sodass die Sterilisation von Kunststoffflaschen in keiner Weise ohne negative Folgen erfolgt.

Viele Unternehmen wenden sogar neue Erfindungen für ihre Proben an, um sie bequemer zu verwenden.

Die besten Möglichkeiten, um Behälter für Babynahrung zu sterilisieren

In der Vergangenheit wurden Speiseflaschen aus Keimen entfernt, meistens durch Kochen. Derzeit wurden mit der Entwicklung der Technologie andere Verfahren des Verfahrens erfunden. In einigen Fällen kann dies auch in kaltem Wasser erfolgen.

Kochen

Das Kochen als Mittel zur Zerstörung von Bakterien aus Kindergerichten ist nach wie vor sehr beliebt.

Aber wie kocht man Babyflaschen und Schnuller und trifft Vorsichtsmaßnahmen? Dies erfordert eine tiefe Pfanne, deren Höhe in der Lage ist, die Flasche vollständig mit Wasser zu bedecken. Mit Tara gießen, die Pfanne muss aufs Feuer gestellt und zum Kochen gebracht werden.

Als nächstes muss die Flasche innerhalb von zehn bis fünfzehn Minuten gekocht werden, und dann muss das Wasser abgelassen werden. Vor dem Gebrauch können sie einige Zeit in einem Topf mit Deckel aufbewahrt werden.

Wenn das Kochen von Kunststoffzubehör geplant ist, sollten Sie sich vorab über die Hitzebeständigkeit des Materials informieren.

Mit sterilisator

Um die Reinheit und Sterilität des Geschirrs für Babys sicherzustellen, stellen moderne Hersteller spezielle Sterilisatoren her, dank denen sich Eltern nicht fragen, wie sie Flaschen für Neugeborene richtig sterilisieren.

Das Gerät ist eine kleine Box mit Fächern für Behälter und einem Deckel sowie einem Heizelement. Um es zu benutzen, muss Wasser in das Fach gegossen und die Zellen mit Flaschen gefüllt werden.

Viele Geräte sind zudem mit praktischen Zeitschaltuhren ausgestattet, und dank ihres Designs können die Schalen im Inneren für lange Zeit steril bleiben.

Es ist am besten, Ausrüstung für Verfahren und Gerichte von einem Hersteller zu kaufen. Dann wird der Gebrauch am bequemsten und bequemsten sein und das Ergebnis - das Beste.

In einem Doppelkessel

Wie kocht man Babyflaschen und Schnuller mit einem Doppelkocher? Diese Frage erschien im Zusammenhang mit dem Aufkommen dieses Gadgets in den Küchen der Menschen von selbst. Gemäß den Anweisungen ist es notwendig, im unteren Fach Wasser bis zur angegebenen Höhe zu gießen und Babygeschirr in einen der oberen Bereiche zu legen. Um es steril zu machen, schalten Sie einfach den Timer für fünf bis zehn Minuten ein.

: wie dampfsterilisieren?

Am besten bestimmen Sie das Zubehör für die Beschickung in einem der unteren Abschnitte, damit die beste Durchlässigkeit von heißem Dampf gewährleistet wird.

Mit der Hilfe von Multicooker

Wie kann man Babyflaschen mit modernen Küchengeräten sterilisieren? Die Durchführung des Verfahrens im Slow Cooker ist so bequem und einfach wie die Verwendung eines Doppelkessels. In der Regel muss der Dampfmodus verwendet werden, indem ein Liter Wasser in den Boden des Geräts gegossen wird und das Zubehör auf dem entsprechenden Gitter bestimmt wird.

Tabletten verwenden

Antiseptische Tabletten für Kindergeschirr - eine relativ neue Erfindung, die äußerst praktisch ist, insbesondere wenn das Verfahren nur in kaltem Wasser durchgeführt werden kann. Sie können in einer Apotheke und einem Fachgeschäft erworben werden. Es ist wichtig, dass die Zubereitungen geruchlos sind und keine Spuren hinterlassen. Zu demselben Zweck ist es notwendig, die Proportionen der Mittel und des Wassers genau zu beobachten.

Wasser wird in ein geeignetes Gefäß gegossen (es kann eine beliebige geeignete Temperatur sein), so dass es den Behälter vollständig bedeckt. Die Betriebszeit beträgt normalerweise etwa vierzig Minuten. Dreißig davon sind die Nippel, Flaschen und Zubehör in Lösung.

In der Mikrowelle

Die Operation muss mit Spezialbeuteln oder Behältern durchgeführt werden, die für die Verwendung in der Mikrowelle bestimmt sind (in der Regel auf der Produktverpackung macht der Hersteller Hinweise zu den Verwendungsmöglichkeiten in der Mikrowelle), verteilt die Flaschen dort und füllt sie mit Wasser. Die Zeit im Ofen beträgt etwa sieben bis acht Minuten.

Bevor Sie das Verfahren durchführen, müssen Sie die Futtermittel sorgfältig mit einem speziellen Spülmittel, Soda oder Waschmittel waschen. Es wird empfohlen, keine aggressiven Reinigungsmittel zu verwenden.

Wie kann Sterilität sichergestellt werden, wenn Sie nicht zu Hause sind?

Sehr häufig gibt es Situationen, in denen die Verwendung populärer Methoden zur Zerstörung von Bakterien unmöglich ist. Dies ist zum Beispiel auf langen Reisen, Ruhe im Land oder in der Natur möglich. Dann muss die Sterilität von Flaschen, Schnullern und anderen Gegenständen zur Ernährung und Pflege von Neugeborenen im Voraus sichergestellt werden.

Der erste Schritt besteht darin, ein Paket mit Artikeln für das Verfahren vorzubereiten.

Im Krankenhaus können Sie beispielsweise die Sterilisationsmethode in einem Mikrowellenherd auf dem Land verwenden - mit Hilfe von Wasser und antiseptischen Tabletten.

Verschlossene Beutel und Behälter zum Transportieren von bereits sterilisiertem Geschirr. Spezielle Hygieneartikel können in einem Kinderladen oder in einer Apotheke erworben werden. Sie können bis zu zwanzig Mal verwendet werden.

Fazit

Die Gesundheit des Kindes von den ersten Lebenstagen an wird in erster Linie durch einwandfreie Sauberkeit und Hygiene sichergestellt. Daher sind die Eltern verpflichtet, dies bei der Betreuung kleiner Kinder sorgfältig zu überwachen.

Sie werden unterstützt durch Anweisungen zur Sterilisation von Babynahrung und Empfehlungen, wie oft es auf unterschiedliche Weise durchgeführt werden soll.

Es ist wichtig, sich an sie zu halten und systematische Maßnahmen zu ergreifen, um die Entwicklung pathogener Mikroflora zu verhindern.

: Wie kann man Babyflaschen sterilisieren?