Was ist beim Peeling nach dem Peeling zu tun?

Atheroma

Viele Frauen, die die Bürokosmetikerin besuchen, haben Angst, dass nach dem Peeling auf der Haut ein Peeling auftritt. Aus diesem Grund vermeiden die meisten diese Prozedur einfach. Beim mittleren Peeling steigt die Anzahl der Fans jedes Jahr. Wenn dieses Verfahren richtig durchgeführt wird, wirkt es der Haut zuträglich, verbessert ihre Struktur und Farbe, hilft, den Tonus wiederherzustellen, entfernt Pigmentierungen und feine Linien im Gesicht.

Das Verfahren selbst ist durch das folgende Verfahren gekennzeichnet: Die aktive Säure (oft Frucht) dringt tief in die Epidermis ein und wird zum Impuls für die natürliche Regeneration der Haut. Nach dem Eingriff kann sich die Haut zunächst röten, abziehen oder sogar anschwellen. Die Erholungszeit der Haut beträgt etwa eine Woche (jeweils individuell).

Peeling-Besonderheiten

Wenn Sie sich für dieses Verfahren entscheiden, sollten Sie zuerst die Professionalität der Kosmetikerin überprüfen, die dies tun wird. Achten Sie auf die relevanten Dokumente und Zertifikate, auf die Komponenten, die das Peeling ausmachen. Eine wichtige Rolle spielen Bewertungen in sozialen Netzwerken. Ein wichtiger Schritt ist die Vorbereitung der Haut für die kosmetische Sitzung, während auf Anraten der Kosmetikerin spezielle Werkzeuge für die Haut ausgewählt werden, die sie auf diese Art von Verfahren vorbereiten.

Bis heute ist das mittlere chemische Peeling mit TCA-Säure verschiedener Konzentrationen und in verschiedenen Kombinationen mit anderen Mitteln zu einem anerkannten Verfahren geworden.

Der nächste Schritt, auf den man achten sollte, ist die Jahreszeit und die klimatischen Bedingungen, da das mittlere Peeling nicht im Sommer und bei intensivem Sonnenlicht durchgeführt werden kann. Besser ist es im Spätherbst oder im Winter. Wenn Sie unter Bedingungen mit hoher Sonnenaktivität leben, müssen Sie sich eine Woche lang zu Hause oder in der Halle (nicht an Strand und ähnliche Orte) setzen lassen. Achten Sie darauf, einen Hut mit breiter Krempe oder einen Panamahut zu tragen, der Ihr Gesicht vor ärgerlichen und gefährlichen Menschen schützt. Sonnenstrahlen

Die Art des Peelings wird für jede Person individuell ausgewählt, abhängig von den Eigenschaften der Haut. Bezüglich des Alters werden kosmetische Eingriffe ab dem Alter von 18 Jahren durchgeführt, mit Ausnahme klarer Indikationen (zu behandelnde Akne oder Aknenarben), jedoch ist die Zustimmung der Eltern erforderlich. Das Oberflächen-Peeling wird mit 3 bis 6 Behandlungen durchgeführt, der Rest danach dauert mindestens eine Woche. Das mediane Peeling wird durch 1 bis 3 Behandlungen durchgeführt, der Abstand zwischen ihnen beträgt mindestens 3 Wochen. Es wird nicht empfohlen, mehrmals pro Jahr einen Peeling-Vorgang durchzuführen.

Typische und atypische Wirkungen des Peelings

Normale Reaktionen auf solche Aktionen mit der Haut sind:

Infolge der Entfernung der schützenden oberen Schicht des Epithels dehydriert diese Zone, ihre Empfindlichkeit gegenüber ultravioletter Strahlung und thermischer Strahlung nimmt zu.

  1. Das Abschälen der Haut nach dem Abschälen ist eine natürliche Reaktion und Sie sollten nicht in Panik geraten. Die individuellen Eigenschaften der Haut und das Aussehen des mittleren Peelings beeinflussen, wie lange sich die Haut ablöst. Zum Beispiel kann nach der Verwendung von Trichloressigsäure nicht nur eine Desquamation, sondern auch eine Schwellung auftreten. Die durchschnittliche Dauer dieses Phänomens beträgt 3 bis 7 Tage.
  2. Rot Median Peeling ist nach seinem Prinzip eine chemische Verbrennung, die mit der richtigen Pflege der Haut entsteht. Es kann als dünner Film auf der Haut beschrieben werden, der sich nach wenigen Tagen in Krusten verwandelt. Dieser Vorgang ähnelt einem Sonnenbrand. Die Intensität und Dauer einer solchen Reaktion nach der Reinigung wird durch die Einwirkung von Chemikalien (Säuren) und den Schädigungsgrad beeinflusst. Nach dem Abziehen mit Trichloressigsäure und dem Retinoic-Peeling hält die Rötung beispielsweise 5 Tage an. Manchmal wird die Haut nicht rot, sie kann rosa oder hellrot sein. Diese Reaktion ist in den ersten Minuten nach dem Eingriff am intensivsten und verschwindet dann allmählich.
  3. Schwellungen und Vorödeme - treten auf einer dünnen Hautschicht (Hals, Augenlider) auf, eine solche Reaktion ist die Norm für ein medianes Peeling.

Solche Effekte sind die Regel und werden bei richtiger Hautpflege von selbst beseitigt. Aber wir müssen bedenken, dass Sie, wenn die Rötung und Schwellung zunehmen, nicht zögern können, sich an Ihren Kosmetiker wenden und verschriebene Antihistaminika einnehmen sollten.

Atypische Folgen sind: übermäßiger Hautausschlag, Akne. Dieses Phänomen tritt aufgrund unsachgemäßer Hautpflege nach der Reinigung auf. Um einem solchen Problem vorzubeugen, tragen Sie entzündungshemmende Produkte und Produkte gegen Akne auf die Haut auf. Bei starkem Hautausschlag sollten Sie eine Kosmetikerin aufsuchen. Zu seiner Ernennung gehören in der Regel zinkhaltige Arzneimittel und antibakterielle Substanzen, die zur Beseitigung von Akne beitragen.

Ein weiterer atypischer Effekt sind Narben und Schorf. In keinem Fall kann die Haut von slazit nicht abgerissen werden, es muss nur angefeuchtet werden und muss ständig mit einer fettenden Creme geschmiert werden. Wenn die Haut abgezogen wird, können Flecken und Unregelmäßigkeiten in der Haut auftreten. Bei richtiger Pflege wird sich die Kruste ablösen.

Eine weitere Folge ist die Hyperpigmentierung. Eine solche Reaktion kann auf die falsche Jahreszeit beim Schälen zurückzuführen sein. Um dieses Phänomen zu vermeiden, muss an die Unangemessenheit dieses Verfahrens im Sommer und Frühjahr erinnert werden. Vor dem Eingriff müssen Sie die Haut mit Koji- und Retinolsäure behandeln.

Besonderheiten der Hautpflege nach dem Peeling

Nach dem Ablösen der Oberfläche können Sie Ihr Gesicht an einem Tag abwaschen, wenn Sie die Hautverengung spüren und sich ein dünner Film auf Ihrem Gesicht bildet. Nach dem mittleren Peeling können Sie Ihr Gesicht frühestens 2 Tage nach dem Abdecken mit einem dünnen, glänzenden Film abwischen, und die Haut ist eingezogen. Das Waschen kann mit Thermalwasser und nicht abrasiven Kosmetika erfolgen. Nach einer chemischen Reinigung sollten Sie die Haut mit Panthenol oder öligen Feuchtigkeitscremes behandeln. Sie können nach dem Eingriff nicht in der Sonne bleiben und sich nach der Reinigung einen Monat im Solarium sonnen.

Es sollte daran erinnert werden, dass die Haut intensiv befeuchtet wird, damit sie schneller heilt und sich erholt. Sie sollten kosmetischen Produkten mit einer gelartigen Struktur den Vorzug geben, damit sie in wenigen Minuten aufgenommen werden und gut mit Feuchtigkeit versorgt werden, wodurch die Haut straff und trocken wird.

Es ist jedoch kontraindiziert, in den ersten Tagen nach der Reinigung irgendwelche Mittel zu verwenden. Erst wenn das Abschälen der Haut nach der Reinigung begann, können Sie es intensiv befeuchten.

Schützen Sie die Haut vor Sonne, Wind, Kälte und anderen Reizstoffen. So vermeiden Sie Hyperpigmentierungen. Konzentrieren Sie sich nach dem Peeling auf Cremes, die Antioxidantien enthalten. Wenn Sie nach draußen gehen, tragen Sie einen hohen Sonnenschutz auf die Haut auf (50). Dies gilt auch für die Hautpflege im Herbst. Diese Mittel sollten auch nach 2 Monaten nach der chemischen Reinigung aufgebracht werden.

Ein wichtiger Faktor ist die Ablehnung von Farbkosmetik während der Regeneration der Haut. Keine Notwendigkeit, das Gesicht zu berühren, verwenden Sie keine Farbkosmetik für mehrere Wochen. Unter Beachtung einfacher Regeln können Sie nach dem Peeling eine schnelle und angenehme Hautwiederherstellung gewährleisten.

Geschälte Haut - was tun?

Ein solcher Vorgang ist nach einem kosmetischen Eingriff die Norm. Dies ist ein Zeichen dafür, dass das Verfahren korrekt durchgeführt wurde und der Prozess der Zellregeneration bereits gestartet wurde. Keine Angst und Panik beim Anblick von schuppiger Haut. Unter dem Einfluss aggressiver Substanzen auf der Haut wird die obere Schicht der Epidermis praktisch durch Ablösen entfernt. Tote Zellen werden entfernt, es gibt neue, junge und gesunde. Im Falle eines Ablösens der Oberfläche ist das Ablösen nicht ausgeprägt und tritt einen Tag nach dem Eingriff auf. Nach dem mittleren Abschälen kommt es zu einem Abschälen der oberen Hautschicht, das nach einigen Tagen beginnt und während der Erholungsphase anhält.

Gleichmäßige Nachdunkelung der Haut, die nach dem Abschälen (nach 1-2 Wochen) von selbst verschwindet.

Keine Notwendigkeit, die Stücke abzureißen, die sich abgezogen haben. Um diesen Prozess zu beschleunigen, sollten Sie den Empfehlungen von Kosmetologen folgen und Ihre Haut richtig pflegen. Dies gewährleistet ein gleichmäßiges und schmerzloses Peeling, nach dem keine Narben und Altersflecken auftreten. Verwenden Sie zur Hautpflege eine Creme mit Panthenol, Fettcreme und Thermalwasser zum Waschen. Alle diese Werkzeuge tragen zur Verbesserung der Schutzfunktionen der Haut bei und geben ihr die fehlende Feuchtigkeit für eine optimale Zellregeneration. Haben Sie keine Angst, das Büro einer Kosmetikerin zu besuchen. Alle Konsequenzen sind individuell und bei einem ordnungsgemäß durchgeführten Verfahren sind sie minimal.

Was tun, wenn sich die Haut vom Peeling löst und Rötung auftritt?

Nahezu alle Kunden von Schönheitssalons stellten sich der Frage: Nach dem Peeling löst sich die Haut ab. Was ist zu tun und wie lässt sich der Regenerationsprozess der Gesichtshaut beschleunigen? Dieses Problem ist ziemlich akut, weil die Mädchen auf glatte und erfrischte Haut zählen und im Gegenzug Peelings von Epidermis und trockene Haut erhalten. Und die Verwendung von Maskierungswerkzeugen hilft nicht, sondern unterstreicht dieses Phänomen nur. Warum schält sich die Haut nach dem Abschälen? Kann man die Regeneration der Haut beschleunigen und die Intensität des Peelings reduzieren?

Warum die Haut abblättert

Das Peeling nach dem Peeling ist ein üblicher Prozess, der nach der Anwendung von Peelingmitteln als typisch angesehen wird. Um zu verstehen, warum solche Veränderungen im Gesicht auftreten, ist es notwendig, das Ablöseverfahren zu verstehen.

Durch das Peeling werden die oberen, verhornten Schichten der Epidermis entfernt. Dieser Teil des Fells verursacht einen ungleichmäßigen Teint.

In Bezug auf die Salons bieten Kunden folgende Reinigungsarten an:

  • oberflächlich;
  • Median;
  • tief

Es hängt von der Art der Reinigung ab, an welchem ​​Tag sich die Haut des Gesichts ablöst und wie intensiv das Peeling nach dem Ablösen ist.

Die Ergebnisse des Peelings sind:

  • Beseitigung von Falten durch Abblätterung der oberen Epidermisschichten.
  • Aufhellende Altersflecken und Sommersprossen mit Säuren.
  • Reduktion oder vollständige Beseitigung von Akne, Narben und Narben.
  • Den Teint verbessern, der seine Oberfläche ausrichtet.
  • Erhöhen Sie die Elastizität der Haut und straffen Sie die Kontur der Gesichtskontur.

Um diese Ergebnisse zu erzielen, müssen die abgestorbenen Zellen der Oberflächenschicht der Epidermis, die ihre Funktion erfüllt haben, beseitigt werden. Dieser Effekt wird durch das aktive Abschälen der Haut erreicht - die "Peeling-Abfälle" sind die sehr veralteten Haut.

Deswegen sollte die Angst vor Abschreckung nicht im Gegenteil sein - es ist zu erwarten, da dies ein natürlicher und unvermeidlicher Prozess ist. Das Peeling ist ein Indikator für die Wirksamkeit eines Peelings, ein Zeichen dafür, dass der Meister seine Arbeit mit hoher Qualität und in gutem Glauben ausgeführt hat.

Wie lange zieht sich die Haut ab?

Wie lange zieht sich die Haut ab, die Haut nach dem Abschälen - diese Frage interessiert jede Frau, die sich für ein Peeling entschieden hat.

Kann man diesen Prozess irgendwie beschleunigen? Es ist unmöglich, diese Fragen eindeutig zu beantworten - viel hängt von der Art des Peelings und den Besonderheiten der Haut des Kunden ab:

  • Kunden, die sich zum ersten Mal für ein Peeling entscheiden, haben in der Regel ein oberflächliches Verfahren mit minimalem Säuregehalt. In diesem Fall löst sich die Haut nach dem Abschälen etwa 3 Tage ab. Dieser Vorgang dauert nicht länger als 2-3 Tage.
  • Wie lange zieht sich eine Person nach dem Peeling ab, einschließlich des mittleren Peelings? Nach einer solchen Reinigung zieht sich die Epidermis normalerweise 2-3 Tage nach dem Eingriff mit großen Flecken ab. Wie viele Tage zieht sich die Haut nach gelbem Peeling und anderen Eingriffen ähnlicher Intensität ab? In den meisten Fällen dauert dieses Peeling 5-7 Tage.
  • Nach einem tiefen Peeling dauert es 2 Wochen und länger. Eine genauere Abziehzeit hängt von den Körpermerkmalen des Kunden und der Einhaltung der Empfehlungen des Assistenten für die Pflege nach dem Peeling ab.

Zur Information. Jede Frau hat ihren eigenen Hauttyp. Bei manchen Frauen sind sie empfindlicher und reagieren sogar auf völlig harmlose Waschvorgänge. Andere werden enttäuscht sein, dass selbst nach dem Ablösen mit Trichloressigsäure keine Wirkung erzielt wird. Aus diesem Grund ist es unmöglich, das Verhalten der Haut oder die Dauer der Abschuppung vorherzusagen. Es ist notwendig, mindestens eine Prozedur durchzuführen und die Reaktion zu beobachten. Dann können Sie Rückschlüsse auf die Art des geeigneten Peelings und die Häufigkeit seiner Implementierung ziehen.

Was passiert nach dem Gesichtspeeling?

Die ersten Tage nach dem Peeling bleiben die Integumente dehydriert. Auch oft nach dem Abschälen des Gesichtes ist Rötung deutlich nachweisbar. Die Intensität hängt von der Art der Reinigung ab. Beispielsweise tritt nach einem Fruchtschälen eine leichte Rötung auf, die nach wenigen Stunden verschwunden ist. Die Integumente nach dem Ablösen mit Trichloressigsäure können bis zu 2 Tage rot bleiben. Mittlere und retinische Peelings sorgen für eine Rötung von bis zu 5 Tagen.

Nach dem Abschälen ist es wahrscheinlich, dass das Peeling und das Abschälen der Haut beginnen. In dieser Hinsicht wird das Fruchtpeeling erneut als das angenehmste angesehen. Das Peeling nach dem Peeling mit Retinol und Triessigsäure ist in der Regel intensiver und länger.

An welchem ​​Tag sich die Haut nach dem Abschälen abschälen und mit einer Genauigkeit abschälen kann, ist unmöglich. Dies tritt normalerweise 2-3 Tage nach dem Peeling auf.

Zu den normalen Nach-Peeling-Effekten gehört auch die Schwellung des Gesichts, die nach einiger Zeit von selbst abklingt.

Zur Information. Das Peeling kann überhaupt nicht abblättern. Dies geschieht nach der ersten Peeling-Sitzung - es gibt einfach nichts zu entfernen. Die Haut hat eine beeindruckende Menge abgestorbener Zellen angesammelt und das Peeling beeinflusste nur die Oberflächenschichten. Vorher konnten die inneren Schichten des Werkzeugs einfach nicht erreichen. Mit den nachfolgenden Prozeduren wird die Situation korrigiert und das Peeling wird sicherlich spürbar.

Das Abschälen der Haut nach dem Abschälen kann beschleunigt werden. Folgen Sie dazu einfach den Empfehlungen eines Kosmetologen in der Nachschälphase.

Nebenwirkungen

In einigen Fällen kann das Peeling-Verfahren Komplikationen und Nebenwirkungen hervorrufen. Dies geschieht aus folgenden Gründen:

  • Falsche Wahl des Peelings.
  • Nicht erfasste Kontraindikationen für das Verfahren.
  • Nichteinhaltung der Empfehlungen der Rehabilitationsphase.

Die atypischen Postpiling-Manifestationen umfassen:

  • Hyperämie Nach dem Abschälen wird die Haut fast immer rot. Wenn jedoch nach langer Zeit die Rötung nicht vorüber ist und das Gesicht im Gegenteil einen hellen, purpurroten Farbton annimmt, ist dies ein Grund zur Besorgnis. Manchmal kann die Situation in Erythem umgewandelt werden - eine abnormale Rötung der Haut, die den Eingriff eines Spezialisten erfordert.
  • Wasserblasen Sie werden als Zeichen eines Verstoßes gegen das Protokoll des Exfoliationsverfahrens angesehen. Höchstwahrscheinlich wurde die Abziehkonzentration überschritten, was zu einer thermischen oder chemischen Verbrennung führte. Das Ignorieren dieses Symptoms kann zum Auftreten von Altersflecken und Narben führen.
  • Allergie Ödeme, Rötungen und Irritationen, die das Gesicht nach dem Abschälen nicht lange verlassen - Anzeichen einer starken allergischen Reaktion. Um ein solches Problem nach dem Peeling zu vermeiden, sollten antiallergische Kosmetika verwendet werden (insbesondere für Besitzer empfindlicher Haut).
  • Hyperpigmentierung. Der Einfluss von UV wirkt sich negativ auf die erneuerten Abdeckungen aus. Die Schutzfunktionen sind noch nicht vollständig wiederhergestellt, so dass die meisten Peelings von Oktober bis Februar durchgeführt werden, wenn die Sonnenaktivität gering ist. Darüber hinaus können Sie Sonnenschutzcremes nicht nach dem Peeling entfernen.
  • Restnarben, Narben. Sind das Ergebnis von Verstößen gegen die Hygienevorschriften in der Nachschälphase? Meistens tritt dies auf, wenn die getrockneten Krusten, die sich nach dem Peeling im Gesicht bilden, abgerissen werden. Das ist absolut unmöglich - am 7. Tag verschwinden die Krusten normalerweise von alleine.

Rat Wenn nach dem Peeling mehrere Tage vergangen sind und die Rötung, das Ödem und andere unangenehme Symptome nicht einmal verschwinden, muss die Lösung für das Problem dem Kosmetiker anvertraut werden. Der Meister bestimmt die Ursache der Komplikationen und ordnet die richtige Therapie zu.

Wie pflege ich die Haut nach dem Peeling?

Schuppiges, rotes und geschwollenes Gesicht - nicht das ästhetischste Schauspiel. Bei einem solchen "Bild" riskieren nur wenige Menschen, anderen zu erscheinen. Auf der anderen Seite kann es sich nicht jedes Mädchen leisten, tagelang zu Hause zu sitzen und sich vor neugierigen Blicken zu verstecken. Wie beschleunigt man das Peeling nach dem Peeling und stellt den normalen Zustand des Gesichts wieder her? Zu diesem Zweck wird empfohlen, beim Verlassen nach dem Schälen eine Reihe von Tipps zu beachten:

  • Sie können Krusten und Hautflecken nicht abziehen. Sie müssen herunterfallen und von selbst abfallen. Andernfalls können Narben auf der Haut verbleiben, die Wunden können leicht infiziert werden.
  • Ein weiteres "Nein" in der Nach-Peeling-Phase ist die Verwendung von Peelings, Alkohol-Lotionen oder anderen Kosmetika, die ein intensives Peeling auslösen.
  • Die Wäsche sollte thermisches oder mineralisches (nicht karbonisiertes) Wasser sein. Einige Kosmetiker empfehlen, einige Tropfen Zitronensaft hinzuzufügen.
  • Entfernen Sie das Peeling vom Peeling, um die tägliche Fettcreme auf das Gesicht aufzutragen, bevor Sie zu Bett gehen.
  • Bevor Sie nach draußen gehen, müssen Sie das Gesicht eines Sonnenschutzmittels mit einem hohen SP-Filter auflegen. Sie können einen Hut mit breiter Krempe tragen.
  • Nach dem Peeling können Sie die Schuppenbildung durch regelmäßige Anwendung von "Panthenol" oder anderen Salben mit wundheilender Wirkung beseitigen.

Kosmetikerin Empfehlungen

Wie kann man das Peeling nach dem Peeling loswerden? Schließlich erhält die Haut nach dieser integralen Phase des Peelings eine gleichmäßige Farbe und ein frisches, gepflegtes Aussehen. Normalerweise endet diese Periode je nach Art der verwendeten Mittel am Ende der ersten Woche nach dem Abziehen.

Um den Prozess der Hauterneuerung zu erleichtern und zu beschleunigen, sollten Sie den Empfehlungen der führenden Kosmetikerinnen zuhören:

  • Am ersten Tag nach der Reinigung ist es verboten, die Gesichtshaut zu waschen und sogar zu berühren oder zu reiben.
  • Die letzte Phase des Peelings ist die Anwendung eines speziellen Werkzeugs. Diese Prozedur wird nach dem Peeling durchgeführt, um das Peeling zu beschleunigen, die Haut zu schützen und zu regenerieren. Flush dies wird unmöglich. Nach einem Tag ist das Integument trocken und dicht. Jetzt können Sie ein Reinigungsmittel verwenden.
  • Es ist strengstens verboten, sich zu sonnen, das Bräunungsbett zum ersten Mal zu besuchen, nachdem das Abschälen unmöglich ist. Die Nichtbeachtung dieser Empfehlung kann zu Hyperpigmentierung und Irritation führen.

Die Einhaltung aller Empfehlungen der Kosmetikerin wird dazu beitragen, dass sich die Haut nach dem Abschälen besser und schneller ablöst.

Zusammenfassung

Das Peeling nach dem Peeling ist ein typisches und unveränderliches Phänomen, das fast jede Peeling-Sitzung begleitet. Dieser Prozess weist auf den Beginn der Hauterneuerung und die Entfernung abgestorbener Epidermis hin. Die Intensität des Peelings hängt von vielen Faktoren ab: der Art des Peelings, den Eigenschaften der Haut und des Körpers einer Frau. Eine wichtige Rolle spielen außerdem die Fähigkeiten des Kosmetologen und das Fehlen möglicher Kontraindikationen.

Die Dauer des Peelings hängt von der richtigen Hautpflege ab. Normalerweise dauert der Prozess nicht länger als 1 oder 2 Wochen. In Fällen, in denen sich die Haut für längere Zeit nicht normalisiert, ist es erforderlich, sich von einer Kosmetikerin beraten zu lassen.

5 Möglichkeiten, das After-Hair-Peeling zu überwinden

Sehr wenige Menschen freuen sich, wenn sich die Haut nach dem Abschälen reichlich abschält. Vor allem möchte ich herausfinden, was zu tun ist, um den Prozess des "Peelings" zu beschleunigen, und ist es überhaupt normal: Wie eine junge Kartoffel voller Schuppen aussehen?

Unnötig zu sagen: Es ist sehr unangenehm, auf ein samtiges, pfirsichartiges Gesicht zu zählen und den gegenteiligen Effekt zu erzielen.

Peeling gruselige Maskenverdeckung: und plötzlich verstopfte Poren? Und im Großen und Ganzen hilft "Dekorateur" nicht: Er wird den Nachteil nur noch weiter unterstreichen.

Was jetzt, verstecken Sie sich unter der Decke zu Hause? Wir folgen der Regel: gut informiert, bewaffnet.

SUCHEN NACH LIEBE, DIE SCHEISST

Das Abschälen der Haut nach dem Abschälen ist wie das Einkaufen nach einem Gehalt: ein natürliches Phänomen. Der eigentliche Name des Verfahrens stammt aus dem englischen Verb "Ablösen", was "Ablösen, Ablösen, Peeling, Abziehen, Ablösen" bedeutet. Sorge ist es nicht wert.

Mit Peeling (oder Peeling) wird die abgestorbene, nicht funktionierende Zellschicht entfernt und die erneuerte junge Schicht mit Leben gefüllt. Das Schöne am Peeling ist, dass damit feine Falten, Spuren von Pickeln, Narben und Altersflecken gehen.

Verschiedene Technologien wirken auf die Epidermis auf unterschiedliche Weise.

Es gibt schonende Peelings ohne Peeling:

Als radikale Ablenkung wird das Radical von ihm aktualisiert

Als Reaktion auf Stress entstehen Kollagen- und Elastinfasern, die den Körper schützen, um das neue Gerüst zu „weben“.

Aktualisierte Haut nimmt 80% ihrer Nährstoffe auf.

BESTÄTIGT, LÄNGER WIRD DIE PERSON WUNDER

Wie viele Tage zieht sich das Gesicht nach dem Peeling ab, es ist definitiv schwer zu sagen: Die Haut eines jeden reagiert anders. Dauer und Intensität der Desquamation hängen von mehreren Faktoren ab:

  • Individuelle Anfälligkeit. Der empfindliche Typ der Epidermis kann sich ablösen und reagiert auf glykolische Peelings, und der sogenannte "resistente" (stabile) Typ wird selbst unter dem Druck der mittleren Reinigung mit Retinsäure überleben.
  • Verarbeitungstiefe. Zum Beispiel bewirkt oberflächliches Frucht-Peeling ein Abblättern des Gewebes für 1-3 Tage und eine mittlere oder tiefe Reinigung verursacht eine Dauer von 5-14 Tagen. In jedem Fall tritt ein solcher "Fransen" normalerweise nur 2-3 Tage nach dem Eingriff auf.
  • Art der Desquamation. Das Peeling selbst ist in eine kleine Platte und eine große Platte unterteilt. Einfach ausgedrückt: "Schonende" Prozeduren schälen die Haut mit Schuppen und tiefe mit Klappen ab.
  • Pflege nach dem Peeling Bietet eine 80% ige Effizienz des gesamten Verfahrens. Es ist nicht überraschend, dass die Befolgung oder Nichteinhaltung der ärztlichen Verschreibungen einen erheblichen Einfluss auf den Zeitraum der Gewebeerneuerung hat.

Oberflächlich

Diese Art von Peeling wird normalerweise Anfängern zugewiesen. Um zu klären, wie eine Person reagieren wird, wird das Peeling mit einer schwach konzentrierten Lösung des Wirkstoffs durchgeführt (im Falle einer chemischen Behandlung).

Nach dem Abschälen der Oberfläche schält sich das überhaupt nicht ab, oder es ist, aber schwach, was in 2-3 Tagen beginnt und nur ein paar Tage dauert.

Median

Das Ergebnis der mittleren Exfoliation kann erst nach 10-14 Tagen beurteilt werden. Das Peeling beginnt in der Regel 2-3 Tage und dauert durchschnittlich etwa 1 Woche.

In den ersten Tagen können zusätzlich zur Desquamation auch Schwellungen und Rötungen auftreten, was normal ist. Eine solche Desquamation nach dem Abschälen ist in der Regel großlamellar (die Haut wird sich mit Lappen ablösen).

Tief

Die Rehabilitationsphase als Reaktion auf einen tiefen kosmetischen Eingriff ist am längsten. Die minimale Peelingphase der Haut nach Anwendung solcher Methoden beträgt 14 Tage.

Falls gewünscht, kann der angegebene Zeitraum aufgrund der richtigen häuslichen Pflege etwas verkürzt werden.

5 LIFEHAKOV SO BESCHLEUNIGEN SIE DIE EXEMPTING

Um Ihr Gesicht nach dem Abschälen schnell zu peelen und wieder zu einem vollen Leben zurückzukehren, ist die Hauptsache, die Haut intensiv zu befeuchten und ihre schützenden Fähigkeiten zu erhöhen. Es gibt jedoch auch „Geheimnisse“, deren Nichtbeachtung die ganze Wirkung des Verfahrens zunichte machen kann.

Wir waschen uns richtig

Wenn die Sitzung in einem Schönheitssalon stattfand, muss sie mit der Anwendung eines schützenden und regenerierenden Präparats beendet sein. In diesem Fall lohnt es sich nicht, es morgens abzuwaschen. Am Morgen bildet die Haut eine mikroskopische Schutzschicht (die ein Gefühl von Enge hervorruft), und Sie können mit dem Waschen beginnen.

Zum Waschen verwenden Sie am besten Thermalwasser oder Mineralwasser ohne Kohlensäure. Während der gesamten Rehabilitationsphase lohnt es sich, keine Trockenmittel (Tonika, Lotionen) sowie Reinigungsmittel mit abrasiven Partikeln oder Gommagen zu verwenden.

Hände weg! (Und scheuert auch)

Das Wichtigste, das Sie sich merken sollten: Sie können Peeling-Patches nicht abreißen. Dies beschleunigt den Peeling-Prozess nicht, ganz im Gegenteil: Anstelle eines solchen gewaltsamen Abstreifens können Narben oder Pigmentflecken auftreten.

Es lohnt sich, auf die natürliche Heilung des Gewebes zu warten, nur dann wird die Haut schön heilen. Es ist besser, das Gesicht weniger oft zu berühren.

Im extremsten Fall können Sie die Schlenkkante trockener Hautklappen mit einer dekontaminierten Nagelschere sehr vorsichtig abschneiden.

Feuchtigkeit spenden und schützen

Die Hauptursache der Desquamation ist die kritische Dehydratisierung der Epidermis. Um die Regeneration zu beschleunigen, ist es daher notwendig, die Haut reichlich mit fettenden Cremes zu befeuchten (vorzugsweise in Form eines Schaums oder Gels: Sie werden bequemer und ohne traumatisches Reiben aufgetragen und werden auch gut aufgenommen).

Eine Creme darf nur dann verwendet werden, wenn sie beginnt

Andernfalls bleiben die Skalen zusammen und können sich normalerweise nicht ablösen.

Andere müssen nach dem Peeling behandelt werden: Sonnenschutz mit hohem UV-Faktor 50+, Wachscremes mit Antioxidationsmitteln (z. B. Omega-3 und Omega-6), Phospholipiden und Ceramiden.

Es ist besser, negative Umweltfaktoren zu vermeiden: Smog, Wind, Regen, Schnee. Sie können nicht schwitzen, auch das Schwitzen verlängert die Heilung. Bräunen ist strengstens verboten!

Wunden heilen

Die Zellregeneration kann durch spezielle Mittel stimuliert werden: Panthenol, Retinol und Bisabolol. Sie desinfizieren und heilen Wunden, erhöhen die Widerstandskraft der Haut gegen schädliche Einflüsse und sättigen mit Feuchtigkeit.

Kosmetika ablegen

Für diejenigen, die sich fragen, ob es möglich ist, sich nach dem Peeling wieder aufzuholen, lautet die schlechte Nachricht: Nein. Es ist besser, ein paar Tage frei zu nehmen und zu warten. In einigen Fällen können Sie Mineralpulver verwenden, das die Poren nicht verstopft und sogar die Haut ein wenig heilt. In jedem Fall sollten Sie zuerst mit Ihrer Kosmetikerin sprechen.

KOMMENTARER DOKTOR

Olga Zabnenkova (Zentralforschungsinstitut für Haut- und Geschlechtskrankheiten):

Die Haut wird immer durch chemische Peelings und nach Mikrodermabrasion oder Laserpolieren beschädigt. Es ist ganz natürlich, eine Schutzreaktion weiterzuentwickeln: Entzündung, Schwellung, Rötung oder Abschälen nach dem Abschälen. Diese Reaktion wird erwartet und vergeht für einen bestimmten Zeitraum.

Teilen Sie die Bewertungen, wie viele Tage es dauert, bis Sie von Ihnen geschält werden.

Peeling nach dem Peeling

Wird sich die Haut nach dem Ablösen lösen? Und wenn ja, wie lange? Solche Fragen betreffen alle, die sich für dieses Verfahren entscheiden und wissen möchten, ob der Wiederherstellungsprozess beschleunigt werden kann.

  • Warum schält sich die Haut nach dem Abschälen?
  • Typische und atypische Wirkungen des Peelings
  • So entfernen Sie das Peeling nach dem Peeling
  • Übersicht über Peelingmittel

Warum schält sich die Haut nach dem Abschälen?

Ob sich die Haut ablöst, wird von mehreren Faktoren beeinflusst.

Intensität des Verfahrens

Das oberflächliche Peeling entfernt abgestorbene Zellen des Stratum corneum und kann abhängig von der Konzentration der Substanz in der Zusammensetzung und dem pH-Wert ein intensives Peeling verursachen. Mittlere und tiefe Peelings, die die tiefen Schichten der Epidermis betreffen, werden immer von Peeling, Rötung und Schwellung begleitet.

Wirkstoff

Alpha-Hydroxysäuren wie Glykolsäure, Äpfelsäure, Milchsäure, Brenztraubensäure gehören zu den gutartigsten.

Trichloressigsäure, die am häufigsten für mittlere Schalen verwendet wird, wirkt ziemlich aggressiv.

Enzympeeling (Wirkstoffe - Bromelain, Papain) verursacht im Allgemeinen selten ein sichtbares Peeling.

Das Peeling von Enzymen oder Enzymen ist für die Haut am wenigsten traumatisch, bewirkt jedoch keine so starke Erneuerung wie Säure.
© Getty Images

Individuelle Hautfunktionen

Empfindliche, reaktive, sehr trockene Haut reagiert selbst bei der schonendsten Zusammensetzung mit Peeling.

Richtige Vorbereitung

Gut hydratisiert, reich an Nährstoffen, erholt sich die Haut schneller. Beginnen Sie also im Voraus mit einer Peeling-Sitzung.

Pflege nach dem Peeling

mildes Reinigungsmittel;

alkoholfreies Tonikum mit beruhigender Wirkung;

regenerierende Creme oder Gel;

höchster Schutz vor der Sonne.

Schonende Pflege nach dem Eingriff hilft, die Wirkung zu verbessern und unangenehme Folgen zu vermeiden. Ringelblume, Kamille, Allantoin sind für ihre beruhigende Wirkung bekannt. © Getty Images

Typische und atypische Wirkungen des Peelings

Diese Phänomene nach dem Abschälen sollten kein Grund für Panik sein:

Rötung (Erythem) der Haut; tritt in den ersten Minuten nach dem Eingriff auf; mit einer oberflächlichen Schale dauert 1–2 Tage, mit einem Median - bis zu 5 Tage;

Schwellung (beginnt 2-3 Tage nach dem Eingriff); dauert 2–3 Tage;

Desquamation (beginnt am Tag 2–3); Bei einem oberflächlichen Peeling dauert es 2–3 Tage, bei einem mittleren Peeling bis zu 5–10 Tage.

Und hier ist eine Liste von atypischen Manifestationen des Peelings:

Akne-Ausschläge - sind in der Regel das Ergebnis unsachgemäßer Pflege;

Krusten und Narben - gebildet durch Ablösen von Schuppen;

In all diesen Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen!

Manchmal bildet sich nach dem Abschälen eine dicke Kruste auf der Haut, die sich nicht ablösen möchte. Auch im Arsenal einer Kosmetikerin gibt es spezielle Methoden.

So entfernen Sie das Peeling nach dem Peeling

Reinigen Sie Ihre Haut richtig. Die ideale Option ist eine milde Reinigung, nach der Sie Trockenlotionen und Tonika verwenden können. Gommazhi und Scrubs legen beiseite.

Verwenden Sie intensive Feuchtigkeits- und Regenerationsmittel mit Vitaminen und Antioxidantien, Hyaluronsäure, Glycerin, Harnstoff, Vitaminen E und B3.

Bei starkem Juckreiz und Peeling helfen die beruhigenden und heilenden Produkte von Panthenol und Bisabolol. Sie werden mindestens 3 Tage nach dem Eingriff verwendet.

Wenn das Peeling erschreckend stark ist, konsultieren Sie einen Arzt. Es hilft, Schuppen zu entfernen, Irritationen und Rötungen zu reduzieren. Normalerweise wird das Enzympeeling auf Basis von Molke verwendet. Verschreiben Sie außerdem geeignete kosmetische Präparate, um die Hautwiederherstellung zu beschleunigen.

In einigen Situationen wird ein zusätzliches Peeling mit Enzymen oder Milchsäure durchgeführt, um den Peeling-Prozess zu erleichtern. © Getty Images

In keinem Fall kann nicht:

Schuppen abreißen - sie sollten von selbst abfallen, sonst können Narben entstehen;

Wenn Sie das Gesicht häufig berühren, insbesondere mit schmutzigen Händen, kann dies zu einer Infektion führen.

dekorative Kosmetik auf gereizte Haut auftragen;

ohne starken Sonnenschutz mit LSF 50+ in die Sonne gehen;

Besuchen Sie das Bad oder das Solarium.

Kontakt mit chlorhaltigem hartem Wasser (im Pool).

Übersicht über Peelingmittel

Nutrilogie 2 ist eine sehr trockene Hautschutzcreme. Vichy stellt die eigenen Lipide wieder her, beseitigt das Spannungsgefühl und gleicht die Linderung aus. Jojoba- und Aprikosenöle, Glycerin, Arginin, Vitamin E sorgen für Ernährung.

Der beruhigende, mehrfach regenerierende Balsam Cicaplast Baume B5, La Roche-Posay, macht die Haut weich und weich, beseitigt Irritationen und Abplatzungen. Panthenol und Sheabutter beruhigen. Der Anlagenteil Madeaccasid beschleunigt die Erholung. Ein Komplex aus Kupfer, Mangan und Zink hat antibakterielle Eigenschaften.

Intensiv feuchtigkeitsspendendes regenerierendes Gel Hydratisierendes B5-Gel, SkinCeuticals mit einem hohen Hyaluronsäuregehalt sowie einem Bestandteil des natürlichen Feuchtigkeitsfaktors und Vitamin B5 - eine große Hilfe nach dem Peeling. Es genügen 4-5 Tropfen morgens und abends, so dass sich die Haut schneller erholt, juckt und schält sich nicht mehr.

Der feuchtigkeitsspendende Balsam von Kiehl für extrem trockene und sehr trockene Haut sorgt für Komfort, Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit. Edelweiss-Extrakt stärkt den hauteigenen Schutz. Antarcticin trägt zu seiner Erholung bei. Glycerin hält Feuchtigkeit und beruhigt.

48-stündige Creme und Feuchtigkeit für trockene Haut Aquasource Nutrition, reduziert Biotherm die Spannung, stellt die Schutzbarriere wieder her und befeuchtet die Haut. Shea-Butter ist für die Lipidsättigung verantwortlich.

Warum kommt es nach dem Abschälen zum Abschälen der Haut und wie wird es beseitigt?

Das Abschälen der Haut nach dem Abschälen ist ein weit verbreitetes Phänomen, eher unangenehm und irritierend. Das Mädchen rechnet mit einer glatten, samtigen Haut von schöner gleichmäßiger Farbe und erhält das gegenteilige Ergebnis, das das Make-up nicht verkleidet, sondern nur unterstreicht. Warum nach dem Ablösen der Haut Abblättern, was in diesem Fall tun?

Peelingverfahren - was ist das?

Um herauszufinden, warum die Haut nach der Reinigung des Gesichts flockig wird, muss man verstehen, was das Verfahren selbst ist. Heute werden verschiedene Arten von Peelings durchgeführt, um verschiedene Probleme mit dem Gesicht zu lösen. Jemand möchte die ersten Falten loswerden, jemand hat es satt, die pigmentierten Flecken und Akne-Spuren mit einer dichten Basis zu verschmieren.

Das Peeling entfernt die oberste Schicht der Epidermis (tot und nicht funktionell), was einen ungleichmäßigen, blassen Teint verursacht. Zusätzlich werden abhängig von der Komponente, die in der Mischung für das Verfahren enthalten ist, bestimmte Prozesse in der Dermis aktiviert. Zellen regenerieren sich schneller, die Haut verjüngt sich, ist mit Feuchtigkeit und essentiellen Nährstoffen gesättigt.

In den Bedingungen des heutigen Salons können Sie solche Arten von Peeling machen:

Das effektivste, sicherste und beliebteste ist das mittlere Peeling.

Tipp: Für Frauen im Alter wird ein tiefes Peeling empfohlen, um tiefe Falten zu glätten, das Hautbild zu verbessern, Zellen zu verjüngen oder Mädchen zu entfernen, um schwere Anzeichen von Post-Akne zu entfernen. Junge Frauen im Alter von 18 bis 35 Jahren sind ausreichend oberflächlich und mittleres Peeling, um aktuelle Probleme mit unvollständiger Haut zu lösen.

Ergebnisse nach dem Schälen

Welche Art von Komposition ist Peeling

Es werden verschiedene Formulierungen organischen oder chemischen Ursprungs verwendet.

Die aktiven Bestandteile in ihnen sind verschiedene Säuren:

  • Retinoid;
  • Trichloressigsäure;
  • Resorcinol;
  • Salicylsäure;
  • Glycolsäure;
  • Obst

In letzter Zeit ist Mandelschälen sehr beliebt. Für dieses Verfahren wird eine völlig natürliche Zusammensetzung auf der Basis von Öl- und Mandelkernen verwendet. Die Auswirkungen sind sehr sanft und die Erholung dauert nur wenige Tage.

Alle diese Säuren und anderen Substanzen wirken ziemlich aggressiv auf die Haut. In der Tat wird eine Frau chemisch dosiert verbrannt, woraufhin sich die alte Haut ablöst und stattdessen eine neue, junge, rosafarbene und elastische Haut erscheint.

Wissenswertes: Das Abschälen der Haut nach dem Abschälen ist ein unvermeidliches und natürliches Phänomen. Er sollte keine Angst haben, sondern warten, denn Desquamation ist ein Hinweis darauf, dass der Meister das Verfahren als „ausgezeichnet“ durchgeführt hat.

Das Gesamtergebnis nach dem Abschälen ist:

  • Feinfalten verschwinden vollständig, da die obere Schicht der Epidermis exfoliert wird.
  • Pigmentflecken und Sommersprossen blass unter dem Einfluss von Säuren;
  • Manifestationen von Postakne werden reduziert, Narben und Narben werden weniger wahrnehmbar;
  • verbessert das Hautbild durch Make-up mit Fruchtsäuren, Ölen, Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen;
  • Die Elastizität steigt, die Gesichtskontur wird gestrafft - ein solcher Effekt wird durch intensive Zellhydratation, Stimulation der Blutzirkulation und Produktion von Kollagen und Elastan erzielt.

Wenn die Haut kein Problem ist, sondern unter dem Einfluss äußerer Faktoren einfach ihre Elastizität und ihre schöne Farbe verliert, genügen 1-2 Verfahren. Für ein Problem benötigen Sie möglicherweise 5-6 Sitzungen, zwischen denen Sie Pausen machen müssen. Sie werden genau benötigt, damit sich die Haut ablöst und erholt.

Wie lange wird sich die Haut nach dem Abschälen ablösen?

Eine der ersten und häufigsten Fragen, die fast jeden Besucher des Salons, der eine gründliche Gesichtsreinigung durchgeführt hat, interessiert, ist, wie lange sich die Haut nach dem Abschälen ablöst und ob es möglich ist, den Prozess zu beschleunigen. Beantworten Sie die Fragen eindeutig nicht. Viel hängt von der Art des Peelings ab.

  1. Wenn sich das Mädchen zum ersten Mal für ein chemisches Peeling entschieden hat, wird das Oberflächenverfahren normalerweise mit einem minimalen Säuregehalt durchgeführt. In diesem Fall beginnt das leichte Peeling am dritten Tag nach dem Eingriff und dauert nicht länger als 2-3 Tage.
  2. Nach dem mittleren Peeling kann sich die Haut 2-3 Tage nach dem Besuch der Kosmetikerin mit großen Flecken ablösen, das Peeling endet 5-7 Tage.
  3. Die Auswirkungen des tiefen Peelings werden bis zu zwei Wochen lang stören. Wie viele Tage sich die Haut nach dem Abschälen einer solchen Exposition abschält, hängt von den physiologischen Merkmalen des Klienten und der Umsetzung aller Empfehlungen der Pflegeperson zu Hause ab.

Wichtige Information: Jede Frau hat ihren eigenen Hauttyp. Für einige ist es empfindlicher und reagiert sogar auf häusliche Ablagerungen. Andere beschweren sich über die mangelnde Wirkung, auch nach einer chemischen Schale und 30% Säurekonzentration. Daher ist es schwierig, die Hautreaktion, die Dauer und Intensität der Desquamation im Voraus vorherzusagen. Es ist notwendig, mindestens eine Prozedur durchzuführen, die Reaktion zu beobachten und anschließend die optimale Art der Prozedur, die Häufigkeit und die erforderliche Pflege zu bestimmen.

So beschleunigen Sie den Prozess

Wenn das Gesicht mit Ablagerungen bedeckt ist, wird es rot und geschwollen, und Sie werden sich nicht nur der Arbeit oder Ihren Freunden zeigen, sondern sogar dem Laden an der Ecke. Schwierigkeiten ergeben sich in seinem persönlichen Leben. Daher möchte jede Frau den Trocknungsprozess des Gesichts, das Abschälen und die Regeneration nach dem Abschälen beschleunigen.

Wie mache ich es richtig?

  1. In keinem Fall können sich Krusten und Hautreste nicht ablösen. Sie müssen sich ablösen und von sich fallen, sonst bleiben die Narben zurück. Darüber hinaus sind die Wunden leicht zu infizieren, was sehr gefährlich sein kann.
  2. Sie können nur mit Thermalwasser oder Mineralwasser ohne Gas waschen. Einige Kosmetiker empfehlen, einige Tropfen Zitronensaft hinzuzufügen.
  3. Dekorative Kosmetika können in dieser Zeit nicht verwendet werden, ebenso wie andere Kosmetika für die häusliche Pflege mit Peeling-Effekt, Peelings oder Alkohol-Lotionen.
  4. Achten Sie darauf, das Gesicht nachts mit einer fetten Creme einzufetten.
  5. Wenn Sie nach draußen gehen müssen, sollten Sie Ihre Haut mit einem Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor schützen und einen Hut mit breiter Krempe tragen.
  6. Während des Tages wird das Gesicht mit Panthenol oder einer anderen Fettcreme mit desinfizierender, wundheilender Wirkung überzogen.

Wenn Sie sich richtig auf den Peeling-Vorgang vorbereiten und die Empfehlungen der Kosmetikerin zur Pflege danach nicht verletzen, wird das unangenehme, aber notwendige Phänomen danach minimiert. Der erste Tag nach dem Peeling zum Waschen und vor allem zum Reiben der Haut ist strengstens verboten.

Nach dem Abziehen trägt der Master ein pflegendes, schützendes und regenerierendes Mittel auf, das Abwaschen ist unerwünscht. Am nächsten Tag sollte sich ein dünner Film auf der Haut bilden - der Kunde spürt gleichzeitig Verspannungen, etwas Unbehagen. Jetzt können Sie sparsame Mittel waschen.

Zum Sonnenbaden gehen Sie ins Solarium, um bei sonnigem Wetter nach draußen zu gehen. Wenn im Sommer geschält wurde, ist es unmöglich. Dies kann zu Hyperpigmentierung, Irritation und Hautausschlag führen. Wenn solche atypischen Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie sich an die Kosmetikerin wenden, die den Eingriff durchgeführt hat.

Zusammenfassung: Das Abschälen des Gesichts nach dem Abschälen ist ein völlig normales Phänomen, vor dem der Meister immer warnt und die notwendigen Empfehlungen gibt, was zu Hause zu tun ist. Wenn Sie sie nicht brechen, wird in 5-7 Tagen alles vergehen, und in 10-14 Tagen nach dem Eingriff wird die Haut wieder glatt und geschmeidig, während sie verjüngt, gestrafft und gereinigt wird.

Wiedergeburt der Haut nach dem Peeling oder was mit rotem Gesicht und Peeling zu tun ist

Frauen, die im Spiegel sehen, nachdem sie ein rotes Gesicht geschält haben, geschwollen und schlaffe "Hautstücke" haben, haben es eilig, sich zu beeilen, um eine Kosmetikerin zu sehen. Bei der Suche nach Schönheit vermissen sie, dass dies genau die Veränderung (Erneuerung) der Zellen und des Gewebes der Haut ist, die Exfolianten ausgesetzt waren. Die unangenehmen Folgen nach der Reinigung sind nicht rückgängig zu machen. Damit sie jedoch schnell und unkompliziert vorübergehen, ist es wichtig, die richtige Pflege nach dem Peeling sicherzustellen.

Vorübergehende Beschwerden nach dem Abschälen

Peeling ist eine großartige Option für eine schnelle, produktive Hauterneuerung. Nach dem Reinigungsvorgang treten eine Reihe von Veränderungen in den Hautzellen auf, sie beginnen schnell zu funktionieren, große Mengen an Kollagen und Elastin werden produziert, viele neue, elastische und starke Zellen erscheinen. Äußerlich sind die Veränderungen auch spürbar, die Haut wird elastisch, das Gesicht wirkt erfrischt und jünger.

Das Peelingverfahren ist eine der beliebtesten Methoden der Hautverjüngung und -heilung. Leider achten die meisten Patienten mehr auf das Endergebnis und vergessen den Transformationsprozess selbst. Beim Besuch des Schönheitssalons endet das Peeling nicht. Nach dem Peeling erwartet die Haut eine vollständige Wiedergeburt, die von Rötung, Schwellung und Peeling begleitet wird.

Welche natürlichen und unangenehmen Folgen für die Haut sind nach dem Peelingvorgang zu erwarten?

Rotes Gesicht

Rötung ist nach dem Peeling durchaus verständlich. Es manifestiert sich fast immer, erfordert aber keine zusätzlichen Eingriffe, um die Beseitigung zu verhindern. Peeling ist ein Stress für die Haut, der die Aktivität der Epidermiszellen stimuliert, die Blutzirkulation in den oberen Hautschichten erhöht. Der Körper des Patienten reagiert sofort auf ausgedehnte Gewebeschäden, indem er die Regenerationsprozesse und den Blutfluss zur Epidermis verbessert.

In der medizinischen Sprache wird ein plötzlicher Blutstoß in die oberen Hautschichten aufgrund von körperlicher Belastung (Massage) als Erythem bezeichnet. Es besteht keine Notwendigkeit, sich um diesen Defekt zu kümmern, er wird von Zeit zu Zeit weitergehen. Die Dauer der Rötung hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich der Tiefe und Art der Auswirkungen.

Die Intensität und Dauer der Rötung hängt von der ausgewählten Peelingart ab:

  • Nach dem Abschälen der Hardware (Laser, Mikrostrom) wird eine leichte Rötung beobachtet, die schnell vorbeigeht. Es ist erwähnenswert, dass das Hardware-Peeling die Integrität der Haut nicht verletzt. Das Verfahren ist ohne Komplikationen. Es sind nur Problembereiche betroffen.
  • Nach der mechanischen Reinigung (nach Korallenpeeling, Peeling, Peeling) kann die Rötung mehrere Stunden dauern.
  • Chemische Peelings verursachen starke Verbrennungen auf der Oberfläche, so dass der Effekt stärker ausgeprägt ist. Beispielsweise kann ein gerötetes Gesicht nach einem mittleren Peeling mit Trichloressigsäure 5 Tage nicht verschwinden, bis der Epithelisierungsprozess abgeschlossen ist.

In den ersten Minuten nach dem Abschälen wird das Gesicht rot und brennt. Es gibt keinen Grund zur Besorgnis, wenn Sie eine Tendenz zum allmählichen Aussterben der Rötung feststellen. Falls jedoch ungewöhnliche Rötungen längere Zeit (mehrere Tage) unverändert bleiben, wenden Sie sich an Ihre Kosmetikerin.

Sie können die roten tonalen Cremes, Puder und andere Mittel der dekorativen Kosmetik nicht maskieren. Damit können Sie zur Entstehung von Entzündungen und Infektionen geschädigter Gewebe beitragen.

Geschwollenheit

Schwellungen der Gewebe werden in der Regel in den Lippenwinkeln, im Augenbereich beobachtet. In diesen Bereichen ist die Haut dünner, empfindlich gegen chemische und mechanische Einwirkungen. In stärkerem Maße ist Schwellungen für das mittlere und tiefe Peeling charakteristisch.

Wenn das Ödem nicht den im Protokoll des Peelingverfahrens festgelegten Bedingungen entspricht, wenden Sie sich an Ihre Kosmetikerin. Es gibt Fälle, in denen die Schwellung durch eine Verletzung des Abflusses von Lymphe verursacht wird oder als Reaktion des Körpers auf die Komponente wirkt, die während der Reinigung verwendet wird. Spezielle Verfahren, Massagen können die Situation korrigieren, sie können jedoch nicht unabhängig verschrieben und durchgeführt werden.

Hautpeeling

Nach dem Abschälen beginnt sich die Haut abzuziehen. Auf diese Weise entfernt der Körper tote Zellen und ersetzt sie durch neue. Der Peeling-Prozess dauert 2–7 Tage, abhängig vom Expositionsgrad des Peelings und der Struktur der Haut. Während des Peelings gibt es ein Spannungsgefühl, ungewöhnliche Trockenheit, Juckreiz ist möglich.

Manchmal Peeling ohne Peeling. In der Regel betrifft dies das erste Reinigungsverfahren. Sie sollten sich keine Sorgen machen, nichts, was sich ablösen könnte. Ihre Haut hat sich genügend verhornte Schichten angesammelt, das Peelingmittel hatte Auswirkungen auf die oberen (Sie haben sie mit einem Exfoliant gewaschen), aber Sie haben die inneren noch nicht erreicht. Bei nachfolgenden Abziehvorgängen wird dies korrigiert, und das Ablösen wird sicherlich auftreten.

Um das Abschälen der Haut nach dem Abschälen zu erleichtern, achten Sie besonders auf die Hydratation: Verwenden Sie zur Beschleunigung der Regeneration vorgeschriebene Präparate, Panthenol, Produkte auf Pflanzenölbasis (Shea-Butter, Traubenkernextrakt), Kosmetika mit Zusatz von Hyaluronsäure.

Bevor Sie ein neues Produkt oder Hautpflegeprodukt nach dem Abschälen verwenden, sollten Sie unbedingt eine Kosmetikerin konsultieren. Einige Medikamente können weh tun, die Rehabilitationsphase verzögern.

Abnormale Hautreaktion nach der Reinigung

Nach dem übertragenen Peeling der Patienten wartet eine ebenso wichtige und beunruhigende Phase der Rehabilitation und Genesung. Das Endergebnis hängt davon ab, wie sorgfältig Sie auf den neuen Hautzustand reagieren, was Sie tun und wie.

Wenn der Patient nicht ausreichend auf das Reinigungsverfahren vorbereitet ist, gibt es Verstöße gegen das Peeling, die Merkmale des Körperzustands werden übersehen, Kontraindikationen sind schwer zu besprechen. In diesem Fall können Komplikationen auftreten, die ein qualifiziertes Eingreifen und eine zusätzliche Untersuchung erfordern.

Wasserblasen

Das Auftreten von Wasserblasen auf dem Gesicht ist ein Zeichen für eine Verletzung des Verfahrensprotokolls. Möglicherweise wurde die Konzentration des Peeling-Mittels überschritten, daher wurde eine tiefe chemische oder thermische Verbrennung erzielt. Korrigieren Sie die Situation, stellen Sie eine Kosmetikerin zur Verfügung. Suchen Sie sofort nach Hilfe, da sonst narbige Pigmentflecken im Gesicht auftreten können.

Häufige Hautausschläge, Akne

Zahlreiche Hautausschläge sind eine völlig normale Reaktion auf die Schwächung des Immunsystems und die Schutzfunktion der Haut, sie können jedoch auch durch unzureichende Pflege hervorgerufen werden. Zahlreiche große Flächen provozieren restliche atrophische Narben.

Aufgrund des schwächeren Schutzes der Hautzellen vor Angriffen von außen können Bakterien im Gesicht auftreten und Herpes entwickeln. Um das Risiko derartiger Komplikationen zu reduzieren, empfiehlt der Kosmetiker, einige Zeit nach dem Peeling Antibiotika und antivirale Medikamente zu verwenden.

Allergische Reaktion

Irritationen, Schwellungen und Rötungen, die lange Zeit nicht verschwinden, sind einige der Anzeichen einer allergischen Reaktion. Um zusätzliche Schwierigkeiten beim Abschälen und danach zu vermeiden, ist es wichtig, rechtzeitig auf Allergien zu testen, um über mögliche Risiken eines Kosmetikers zu informieren. Wenn Sie empfindliche Haut haben, verwenden Sie nach dem Peeling anti-allergische Kosmetika zur Pflege.

Wenn die Vermeidung von Allergien unverzüglich fehlschlägt, wenden Sie sich an Ihre Kosmetikerin. Er wird Antihistaminika in Form von Injektionen oder Pillen verschreiben und eine spezielle Salbe empfehlen, um die Allergienherde zu reduzieren.

Restnarben und Narben

Unsachgemäße Pflege, Hygieneverletzung während der Rehabilitationsphase droht mit Restnarben, Narben. Ein Tag nach dem Peeling wird ein Abblättern im Gesicht beobachtet, in einigen Fällen tritt eine Kruste auf. Bei maximal 7 Tagen sollte sie aussteigen, sie sollte jedoch nicht abgerissen werden.

Um den Prozess der Gewebereparatur zu beschleunigen, verschreiben Kosmetiker spezielle Wundheilmittel, Panthenol. Zusätzlich kann die Regeneration mit natürlichen Masken und Produkten (Sheabutter, feuchtigkeitsspendende Zusammensetzungen mit Hyaluronsäure, Pflanzenextrakten) beschleunigt werden.

Hyperpigmentierung

Die ultravioletten Sonnenstrahlen wirken sich negativ auf die erneuerte Haut aus. Die Schutzfunktion wurde nicht wiederhergestellt. Es wird daher dringend empfohlen, das Peeling während der minimalen Sonnenaktivität (von Oktober bis Februar) sowie Sonnenschutzmittel nach dem Peeling durchzuführen.

Für Besitzer von Pigmenten, die anfällig für Pigmente sind, ist ein Pre-Peeling-Training erforderlich. Machen Sie sich mit dieser Tatsache, Kosmetikerin, vertraut.

So vermeiden Sie Nebenwirkungen nach dem Peeling

Jeder von uns hat keine Zeit für zusätzliche Therapien, die Behandlung von Komplikationen nach dem Peeling, die durch unsachgemäße Behandlung zu Hause entstanden sind, oder eine unzureichende Pflege danach. In einigen Fällen können diese Probleme aufgrund einer geringen Qualifikation eines Kosmetologen beginnen.

Um das Risiko unangenehmer Konsequenzen zu minimieren, empfehlen wir, den Rat zu hören:

  • Überprüfen Sie die Kundenfeedbacks auf die Kosmetikerin, den Schönheitssalon, da Fehler im Beruf (in Bezug auf Gesundheit und Schönheit) teuer werden.
  • Führen Sie das erste Hautpeeling nicht zu Hause durch, sondern beauftragen Sie es mit Spezialisten. Er führt eine fachkundige Reinigung durch, erläutert wichtige Punkte, die Feinheiten des Eingriffs und sagt Ihnen, was Sie bei nicht konvergenten Gesichtsrötungen, Schwellungen oder Komplikationen tun sollen.
  • Überprüfen Sie auf Allergien gegen die verwendeten Peelingmittel;
  • Studieren Sie die Kontraindikationen für das Verfahren im Detail. Für zukünftige Mütter und solche, die eine Schwangerschaft planen, kann zum Beispiel das retinische Peeling, das üblicherweise als gelbes Peeling bezeichnet wird, nicht verwendet werden, und das Milchpeeling ist für empfindliche Haut nützlich.
  • Fragen Sie nach den Vorbereitungen für die Prozedur und nach wie vielen Tagen für die Rehabilitation. Vielleicht ist es besser, sich einen zusätzlichen Arbeitstag zu nehmen, um das Peeling im Urlaub durchzuführen.

Damit das Gesicht nach dem Peeling nicht durch Ausschläge, Akne, Pigmentflecken und Narbenreste (Narben) gestört wird, nähern Sie sich dem Verfahren völlig ernst. Fragen Sie auf jeden Fall nach, welche Art von Peeling für Ihren Hauttyp besser ist und warum, mit was er beginnen soll und wie Sie die „Schuppenphase“ reduzieren können. Scheuen Sie sich nicht, vor dem Reinigungsvorgang Fragen zu stellen, damit die übliche Rötung oder das Abschälen nach dem Abschälen keine Besorgnis hervorruft und so schnell wie möglich vergehen.