Review: BioMag Magnetic Headband - Vergessen Sie Kopfschmerzen

Würmer

Der Verband ist in einer kleinen Schachtel verpackt. Darauf alle Informationen. Die Magnetbandage MP-01 ist aus schwarzem elastischem Material hergestellt, die Länge beträgt 62 cm, die Breite beträgt 5 cm, am Ende befinden sich Kontrollklebebänder, in der Mitte befinden sich 4 Magnete, auf der Oberseite der Magnete befindet sich ein weißes Netzgewebe.

Magnetisierte Magnete erzeugen ein Magnetfeld von 600 Grad. Der Hersteller verspricht uns den Einsatz eines Verbandes: Verbesserung der Gehirnzirkulation, Erhöhung des Sauerstoffflusses in die Gehirnzellen, Reinigung der Blutgefäße von Cholesterin, Beseitigung von Schmerzen und Entzündungen.
Die Verwendung von Dressing wird für alle Menschen und für junge Menschen empfohlen, und zwar nach 50 Jahren. Nicht empfohlen für Menschen mit Blutungsneigung, Schwangeren und Herzschrittmachern.
Die Bandage am Kopf ist mit Klettverschluss fixiert, nicht zu fest. Magnete sollten sich neben schmerzhaften Empfindungen befinden. Tragen Sie bis zum positiven Effekt. Die Dauer der Anwendung hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

Ich habe sofort Medtechnika konsultiert, wo ich diesen Verband erworben habe. Ich habe selten Kopfschmerzen, aber es gibt keine chronischen schweren Erkrankungen, der Verband ist nicht so häufig, aber die Empfindungen sind spürbar und wirksam. Durch die Magnete kommt es zu einem leichten Kribbeln und Kühlen, als würde der Kopf angenehm geklemmt, ich fühle mich ruhig, entspanne mich und der Schmerz geht wirklich weg. Natürlich ist es besser, dieses Verfahren zu Hause in entspannter Atmosphäre durchzuführen.
Die Behandlung ist einfach: Wischen Sie den Verband mit einem feuchten Tuch ab. Halten Sie sich von magnetischen Gegenständen, Stößen und der Sonne fern. Die magnetischen Eigenschaften des Verbandes bleiben über 7 Jahre erhalten.
Das magnetische Kopfband von BioMag hilft mir sehr. Gesundheit!

Medizinische Magnete - Mythos oder Realität?

Die Magnetfeldtherapie ist eine Methode der physiotherapeutischen Behandlung einer Person durch Beeinflussung des menschlichen Körpers mit permanenten, variablen Magnetfeldern. Das moderne Russland hat medizinische Behandlungen mit Magnetfeldtherapie anerkannt.

Das Magnetfeld beeinflusst den menschlichen Körper durch Hemmungsprozesse im Rückenmark und im Gehirn. Nach mehreren Eingriffen werden spürbare Verbesserungen beobachtet: Kopfschmerzen und Depressionen verschwinden, es findet ein hochwertiger Luftaustausch in den Geweben statt, die Arbeit aller inneren Organe ist normalisiert. Die empfindlichsten gegen das Magnetfeld haben:

  • Blut;
  • Nervensystem;
  • endokrines System;
  • Herz
  • Schiffe;
  • Gelenke.

Die Elastizität der Blutgefäße verbessert sich, der Blutfluss steigt, das Kapillarsystem dehnt sich aus. Dadurch werden Schlaf und Wohlbefinden des Körpers verbessert. Das Magnetfeld kann auch den Bewegungsapparat heilen. Die Schwellung wird reduziert, die Mobilität wird wiederhergestellt. Die Magnetfeldtherapie wird prophylaktisch eingesetzt, zum Beispiel zur Wundheilung, zur Heilung von Migräne, Kopfschmerzen, zur Beseitigung von Müdigkeit und Depressionen.

Die heilenden Eigenschaften des Magneten

Medizinische Gesundheitsmagnete können die Versorgung des menschlichen Körpers mit Blut und Sauerstoff verbessern. Heilmagnete erhöhen die Menge an Hämoglobin, reduzieren das Wachstum von Kalzium und Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße, reinigen das Blut und normalisieren den Druck. Durch die aktive Zirkulation von Blut und Lymphe werden die Körperzellen mit der notwendigen Ernährung versorgt. Daher verlangsamt sich der Alterungsprozess des menschlichen Systems. Der Eisengehalt im Blut steigt ebenfalls an und trägt zu einem verbesserten Stoffwechsel bei. Wenn viel Eisen - mehr Energie, mehr Ausdauer. Die menschliche Haut wird geschmeidig, Falten werden entfernt und Hormonmangel wird beseitigt.

medizinische Magnete für verschiedene Heilzwecke

Magnetische Physiotherapie hilft, die Homöostase zu stärken, dh der Körper wird geheilt, was die Widerstandsfähigkeit gegen verschiedene Krankheiten erhöht. Diese therapeutischen Wirkungen werden mit Hilfe der thermischen Wirkungen von Magneten erreicht, wenn das autonome Nervensystem beginnt, sich zu stabilisieren. Das Blut zirkuliert regelmäßig und optimal, so dass Körper und Zellen mit Sauerstoff versorgt werden können.

Indikationen zur Verwendung

Methoden der physiotherapeutischen Magnete in der Medizin werden verwendet in:

  1. Neurologie;
  2. Orthopädie;
  3. Kardiologie;
  4. Chirurgie;
  5. bei Gefäßerkrankungen;
  6. Gastroenterologie;
  7. Endokrinologie;
  8. Kosmetologie;
  9. Gynäkologie;
  10. Pulmonologie;
  11. bei HNO-Erkrankungen;
  12. Psychiatrie;
  13. Betäubungsmittel;
  14. Urologie;
  15. Bioenergie;
  16. Dermatologie.

Magnetische Physiotherapie hilft, den menschlichen Körper regelmäßig zu beeinflussen. Diese Behandlungsmethode kann als kompensatorisches Phänomen bezeichnet werden, wenn die Magnete im Zusammenspiel mit einem lebenden Organismus die notwendigen Komponenten zurückgeben, die nicht aus der Natur stammen.

Die vorteilhaften Wirkungen der Magnetfeldtherapie

Eigenschaften und therapeutische Wirkung der Verwendung von Magneten werden durch mehrere Verfahren erreicht. Eine Person wird in der Lage sein, die Verbesserung ihres Körpers unabhängig zu bemerken. Er gibt sich nicht Müdigkeit, Depressionen oder Krankheiten hin. Der Patient ist deutlich jünger, Falten werden geglättet, Frische in den Augen erscheint, Mobilität wird spürbar. Es scheint einer Person, dass sie viel erreichen kann. Die Auswirkungen der Physiotherapie auf den menschlichen Körper manifestieren sich in der psychischen Stimmung eines Menschen. Wenn Sie ein Atheist sind, ist die Behandlung mit Magneten nicht immer von Erfolg gekrönt. Wenn Sie sich die Bewertungen auf verschiedenen Websites anschauen, können Sie mit Sicherheit sagen, dass Sie sich mit Hilfe der Magnetfeldtherapie von vielen Erkrankungen erholen können, die seit langem gestört sind.

Liste der Krankheiten zur Behandlung eines Magneten

Wirbelsäulen-Magneten

Die Magnetfeldtherapie der Osteochondrose der Halswirbelsäule wird stationär oder zu Hause durchgeführt. Das medizinische Gebiet verwendet Magnete für Osteochondrose in einem physiotherapeutischen Raum. Eine spezielle Vorrichtung erzeugt ein Magnetfeld mit einer Frequenz von 50 Hz. Es gibt eine variable Auswirkung. Punkte können entweder kranke Bereiche der Wirbelsäule oder biologisch aktiv sein. Die Magnetfeldtherapie zu Hause mit Osteochondrose wird auf verschiedene Weise durchgeführt. Sie können Magnetophore verwenden, die in Form von Platten präsentiert werden. Bringen Sie auf der Rückseite einen Magneten an, und zwar an der betroffenen Stelle. Dann mit einem Pflaster fixiert, entfernt, wenn der Schmerz vorüber ist. Es gibt auch Mikromagnete, die an biologisch aktiven Punkten angewendet werden. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Effekt nach der ersten Anwendung nicht erreicht wird. Alle Arten von Magneten werden nur getragen, um den Gesamtzustand der Wirbelsäule zu verbessern.

Unabhängig davon ist der Einsatz von magnetischen Haltungskorrekturen für die Skoliose erwähnenswert. Sie können mehr darüber in unserem Artikel lesen.

Magnete in der Gynäkologie

Die Anwendung der Magnetfeldtherapie in der Gynäkologie erfolgt ausschließlich im Stationer, durch äußere Einwirkung durch die Bauchhöhle oder durch interne Verabreichung mit speziellen Geräten. Kontraindikationen und Kontraindikationen für die Verwendung von Magneten in der Gynäkologie:

  • chronische und entzündliche Erkrankungen;
  • Schwangerschaft zu verschiedenen Zeiten.

Es ist möglich, während der Menstruation zu Hause einen Magneten am Unterleib anzubringen.

Nicht für schwere Krankheiten empfohlen. Viele Frauen interessieren sich dafür, ob es möglich ist, Magneten beim Uterusmyom zu verwenden. Ärzte nicht einverstanden: Einige glauben, dass diese Behandlung in den frühen Stadien der Krankheit möglich ist. Die meisten Experten denken anders. Sie sollten jedoch Ihren Arzt konsultieren.

Gelenkbehandlung mit Magnetfeldtherapie

Magnete für die Behandlung von Gelenken zu Hause gibt es in verschiedenen Formen: Armbänder, Perlen, Gürtel, Einlagen und andere Artikel. Es ist notwendig, einen Magneten am Kniegelenk anzubringen und auf eine Verbesserung zu warten. Nach der Behandlung von Knieschützern mit Turmalin verbessert sich die Durchblutung, Knorpelgewebe wird mit Nahrung versorgt. Die Magnetfeldtherapie zur Behandlung des Kniegelenks kann in medizinischen Einrichtungen durchgeführt werden. Durch die Verwendung eines speziellen Geräts um den menschlichen Körper entsteht ein Biofeld. Dank ihm verbessert sich der Luftaustausch und die Durchblutung.

Atemwegserkrankungen und Magnete

Durch diese Behandlung können Sie die Arbeit der Atemwege normalisieren. Eine Person kann Bronchitis, Entzündungen, klare Schleimhäute loswerden.

Kopfschmerz-Magnet

Die Magnetfeldtherapie hilft bei Migräne und häufigen Kopfschmerzen. Der menschliche Schlaf ist normalisiert, die Depression tritt zurück.

Magnete aus Fersensporn

Mit dem Magnetpflaster können Sie die Schmerzen loswerden, die Muskeln entspannen, die Durchblutung anregen und Schwellungen beseitigen.

Kalte Behandlung mit einem Magneten

Ein ausgezeichnetes Verfahren, um eine Erkältung bei Kindern loszuwerden. Die Behandlung ist schmerzlos und beseitigt vor allem Sinusitis, reinigt den Nasopharynx in kurzer Zeit.

Therapie mit Magnetfeldern

Magnete für Knochenbrüche können die Knochenbestandteile erhöhen: Calcium, Kalium, Magnesium, Calciumionen. Daher ist die Erholung viel schneller. Das Verfahren wird durch ein alternierendes und konstantes Magnetfeld in einem Stationer oder zu Hause durchgeführt.

Stoffwechselstörung

Diese Art von Krankheit wird durch eine Störung des endokrinen Systems des Körpers verursacht. Aufgrund des Einflusses des Magnetfeldes auf verschiedene Systeme einer Person kann der Stoffwechsel nach mehreren Vorgängen wieder aufgenommen werden. Kann in einer medizinischen Einrichtung oder zu Hause durchgeführt werden.

Magnetische Becher für Wasser helfen, mit dieser Krankheit fertig zu werden.

Magnetfeldtherapie bei Sehstörungen

Magnete können Gewebesysteme wiederherstellen, die Mikrozirkulation verbessern und Hornhautwunden heilen. Daher wird die Magnetfeldtherapie heute aktiv zur Verbesserung der Sehkraft eingesetzt.

Mit einer Nasennase

Sinusitis äußert sich nicht nur in einer Erkältung, sondern auch in regelmäßigen Kopfschmerzen. Mit Hilfe der Prophylaxe mit Magneten wird der Allgemeinzustand normalisiert, die Schleimbahnen des Nasopharynx werden gereinigt, der Kopfschmerz verschwindet.

Mit Bronchitis

Durch die Magnetfeldtherapie können Sie Entzündungen in den Bronchien durch den Einfluss eines ausgedehnten Magnetfelds auf den menschlichen Körper entfernen. Es wird auch empfohlen, spezielle Perlen zu verwenden, die sich regelmäßig in der Nähe des Solarplexus befinden.

Mit der Onkologie

Ärzte empfehlen in den frühen Stadien schwerer Krankheiten, durch die Wirkung von Biofeldern einen positiven Zustand des Körpers aufrechtzuerhalten.

Mit Krampfadern

Das Verfahren kann zu Hause durchgeführt werden. An schmerzenden Stellen werden Magnete angebracht. Sie sollten auf die Verbesserung und Abnahme der Schmerzen warten.

Kinderbehandlung mit Magneten

Für Kinder ist die Behandlung mit Magneten die beste Möglichkeit, den Körper von klein auf jung zu halten. In den Geschäften gibt es eine Vielzahl von magnetischen Gegenständen, die regelmäßig getragen werden können. Das Kind wird immer mobil sein, nicht müde. Erhöhen Sie auch die Widerstandskraft des Körpers gegen verschiedene Krankheiten.

Das Verfahren der Magnetfeldtherapie zu Hause

Magnete für die Heimbehandlung sind eine gute Möglichkeit, den Körper in gutem Zustand zu halten.
Die Hauptanwendungspunkte des Magneten:

Für Berührungspunkte können Sie Magnete kaufen, die in verschiedenen Formen verkauft werden: Perlen, Einlagen, Armbänder, Ohrringe, Gürtel. Oder Magnetmasken der Jugend als Option. Durch regelmäßiges Tragen solcher Gegenstände können Sie ein dauerhaftes Biofeld des Körpers erstellen. Es wirkt sich positiv auf den Allgemeinzustand der Person aus, verjüngt sich und gibt Kraft.

Betrachten Sie insbesondere die gängigen Behandlungswerkzeuge wie Auskleidungen und Matten.

Pads werden zur Behandlung von Kniegelenken, Krampfadern, Lendenwirbelsäulen, Atemwegen und anderen Beschwerden eingesetzt. Teppiche können die Leistungsfähigkeit des Bewegungsapparates verbessern, indem sie eine Person auf ein solches Objekt legen. Teppiche ermöglichen vorteilhafte Wirkungen auf die inneren Organe des menschlichen Körpers.

Elektromagnete und elektromagnetische Geräte

Die Behandlung mit elektromagnetischen Wellen und Feldern erfolgt auf Kosten medizinischer Spezialgeräte.

Es ist gerechtfertigt, die Frage zu stellen: „Warum werden Physiotherapieverfahren mit einer Magnetdecke verschrieben, wenn die Behandlung zu Hause möglich ist?“ Lassen Sie uns erklären: Eine Magnetdecke ist eines der Geräte für medizinische Zwecke, um biomagnetische Felder in einem Physiotherapieraum besser zu erzeugen. Eine Decke ist eine großartige Möglichkeit, einen solchen Fluss zu erzeugen. Neodym-Heilmagnete sind die stärksten Patienten in der Magnetfeldtherapie. Ihr Design ermöglicht es, das Biofeld des menschlichen Körpers zu wecken, um eine effektive Behandlung zu erreichen. Die heilenden Eigenschaften von Neodym-Magneten ermöglichen es Ihnen, längere Beschwerden wie Knochenbrüche zu bewältigen.

Allgemeine Empfehlungen und Regeln für die Anwendung der Magnetfeldtherapie

Wählen Sie Magnete für die Magnetfeldtherapie sollten vorzugsweise den Aussagen von Ärzten entsprechen. Unterschiedliche magnetische Geräte wirken sich in der Regel positiv auf den Körper aus. Berücksichtigt werden auch Art und Schwere der Erkrankung. Die Indikationen und Kontraindikationen der Magnetfeldtherapie sollten beachtet werden. Bei Herzinsuffizienz wird beispielsweise die Verwendung von Neodym-Magneten nicht empfohlen.

Ist ein Magnet für den Menschen schädlich? Bei einigen schweren Erkrankungen und bei den späten Formen der Magnetfeldtherapie wird es schädlich. Der menschliche Körper ist von der Krankheit sehr erschöpft, so dass die Wirkung eines Magneten nachteilige Auswirkungen haben kann.

Die Vorteile und Nachteile der Magnetfeldtherapie sollten für jeden Menschen unabhängig von Alter und Auftreten bestimmter Krankheiten in Betracht gezogen werden. Für die bestmögliche Anwendung des Verfahrens sollten Sie sich mit Experten über allgemeine Indikationen und Kontraindikationen für das Verfahren der Magnetfeldtherapie beraten. Natürlich ist diese Art der Behandlung hervorragend für die allgemeine Aufrechterhaltung von Gesundheit und Tonus im Allgemeinen.

Auf unserer Website finden Sie alle Feinheiten und Feinheiten der Magnetfeldtherapie!

Magnetotherapie: Indikationen und Kontraindikationen, Instrumente für das Verfahren

Magnetotherapie wird häufig zur Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten eingesetzt. Trotz aller Wirksamkeit dieser Physiotherapie hat es jedoch eine Reihe von Kontraindikationen. Daher sollten die Sitzungen, deren Anzahl und Art der Durchführung vom behandelnden Arzt verordnet werden. Die Verfahren können nicht nur im Krankenhaus, sondern auch zu Hause durchgeführt werden. Es gibt sowohl stationäre als auch tragbare Geräte, in manchen Fällen wird spezielles magnetisches Zubehör verwendet.

Die Magnetfeldtherapie ist eine physiotherapeutische Methode, die im Rahmen der konservativen Behandlung verschiedener Erkrankungen und während der Rehabilitationsphase nach chirurgischen Eingriffen am Bewegungsapparat angewendet wird. Der Wirkungsmechanismus beruht auf der heilenden Wirkung des Magnetfelds, wodurch die Durchblutung des Rückenmarks und des Gehirns sowie die Sauerstoffversorgung des Herzens verbessert werden. Dies führt zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels, zur Stabilisierung des Blutdrucks und zur Normalisierung der Funktion der inneren Organe.

Verwenden Sie für therapeutische Zwecke ein variables oder konstantes Magnetfeld mit niedrigen und hohen Frequenzen. Laut den Ärzten hat ein variables Feld eine große therapeutische Wirkung. Verwenden Sie in der Regel wechselnde Magnetfelder mit niedriger Frequenz.

Das Magnetfeld bewirkt die Bildung eines elektrischen Wirbelstroms in Geweben, dessen Intensität von der Größe der Magnetfeldinduktion und der elektrischen Leitfähigkeit von Biomaterialien abhängt. Der beste Stromleiter ist Zerebrospinalflüssigkeit und Serum, daher sind diese Strukturen am stärksten anfällig für die Wirkung eines Magneten.

Die Magnetfeldtherapie beeinflusst den menschlichen Körper ungleichmäßig. Zunächst reagieren Nervenzellen nach den inneren Drüsen und Wahrnehmungsorganen. Weiterhin wirkt sich das auf Herz, Blutgefäße, Muskeln und Verdauungsorgane aus. Die letzte in Empfänglichkeit sind die Lunge und das Skelett.

In der Regel verursacht die Physiotherapie mit einem Magneten keinen ausgeprägten negativen Effekt, es können jedoch individuelle Reaktionen auf das Verfahren auftreten. Zu den Nebenwirkungen zählen Übelkeit und Schwindel, sie sind vorübergehend und verschwinden nach 30-50 Minuten nach der Behandlung.

Die Magnetotherapie zeichnet sich durch folgende Vorteile aus:

  • Einfachheit;
  • Verfügbarkeit;
  • Sicherheit;
  • Schmerzlosigkeit;
  • keine chemischen Wirkungen auf die Haut;
  • die Möglichkeit, die Dosierung von Medikamenten zu reduzieren.

Die Magnetfeldtherapie hat folgende Wirkungen:

  • stimuliert den Fettstoffwechsel (Stoffwechsel) und reduziert dadurch die Menge an Fettreserven;
  • verbessert die Blutversorgung des Gewebes, da das Magnetfeld auf Eisen im Blut einwirkt und Hämoglobin beginnt, Sauerstoff besser einzufangen;
  • hilft, die Gefäße des Lymphsystems zu reduzieren, so dass Giftstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden;
  • reduziert geschwollene Haut durch Entfernen von überschüssigem Wasser;
  • verbessert die Nervenleitfähigkeit von Organen und Gewebe, dadurch arbeiten sie effizienter;
  • normalisiert die Funktion des Nervensystems;
  • erleichtert den Zustand von Organen, die für chronische Entzündungsprozesse anfällig sind;
  • beschleunigt die Erholung geschädigter Gewebe und Wunden;
  • lindert Schmerzen

Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, wird die Physiotherapie durch Kurse durchgeführt. Dauer, Umfang und Häufigkeit der Wirkungen werden vom behandelnden Arzt bestimmt.

Normalerweise empfehlen Experten den Patienten, bis zu 10-20 Sitzungen mit einer Häufigkeit von 1 Mal pro Tag durchzuführen. Die Dauer eines Verfahrens beträgt in diesem Fall 15 bis 30 Minuten.

Die Magnetfeldtherapie wird bei verschiedenen Erkrankungen eingesetzt.

  • hypertensive und hypotonische Krankheit;
  • vaskuläre Dystonie;
  • ischämische Krankheit;
  • Arrhythmie;
  • Zustand nach dem Infarkt
  • Rückenmarkverletzung;
  • Schlaganfälle der ischämischen Ätiologie;
  • Entzündung des Rückenmarks;
  • Polyneuropathie;
  • Mononeuropathie;
  • Neuralgie;
  • psychiatrische Probleme:
    • Neurose;
    • depressives Symptom;
    • stressiger Zustand;
    • Migräne;
    • Schlafstörung;
    • Neurasthenie;
    • Müdigkeit
  • vaskuläre Insuffizienz;
  • Raynaud-Krankheit;
  • Thrombophlebitis;
  • Atherosklerose
  • Arthrose;
  • Polyarthritis;
  • rheumatoide Arthritis;
  • Osteochondrose (thorakal, lumbal, zervikal)
  • Frakturen, Versetzungen, Subluxationen, Risse;
  • Rheuma
  • Gastritis;
  • Ulkuskrankheit;
  • Cholezystitis;
  • Hepatitis;
  • Pankreatitis;
  • funktionelle Beeinträchtigung;
  • Dyskinesien;
  • Colitis
  • Bronchitis;
  • Pneumonie;
  • Tuberkulose (inaktiv);
  • Asthma bronchiale
  • Rhinitis;
  • gemischte Entzündung (Rhinopharyngitis, Sinusitis);
  • akute Entzündung (Laryngotracheitis, Tonsillitis)
  • Blasenentzündung;
  • Pyelonephritis;
  • Urethritis
  • Schmerzen während der Menstruation;
  • Kolpitis;
  • Endocervicosis;
  • Endometritis;
  • Wechseljahre
  • Wunden;
  • Ekzem;
  • das Vorhandensein von Dekubitus;
  • Akne;
  • Pilz;
  • psoriatischer Prozess

Die Magnetfeldtherapie kann nach der Operation zur Behandlung und Vorbeugung von Adhäsionsprozessen eingesetzt werden. Es verbessert auch die Immunität.

Für die Magnetfeldtherapie sowie für andere physiotherapeutische Verfahren werden Kontraindikationen festgelegt. Sie sind in absolut und relativ unterteilt.

Vor der Ernennung der Magnetfeldtherapie muss der Arzt den allgemeinen Zustand des Patienten, das Alter sowie akute und chronische Erkrankungen feststellen. Wichtig ist die Dynamik pathologischer Prozesse. Der Spezialist weist auf die Ergebnisse zusätzlicher Untersuchungen und vorangegangener Therapien hin.

Absolute Kontraindikationen sind:

  • Verletzung der normalen Blutgerinnung;
  • ein installierter Schrittmacher (ein Magnetfeld kann seine Funktion beeinträchtigen);
  • aktive Tuberkulose;
  • kardiovaskuläre Erkrankungen im Stadium der Dekompensation;
  • das Vorhandensein von Gelenkendoprothesen;
  • bösartige Tumoren;
  • akutes Leber- oder Nierenversagen;
  • schwere psychische Erkrankung (Epilepsie, Schizophrenie usw.);
  • Stadium 3 Hypertonie;
  • erhöhte Schilddrüsenfunktion;
  • eitrige Entzündungen (Karbunkel, Abszesse, Cellulitis, Pyodermie, Panaritium);
  • Fieber;
  • akute Periode chronischer Erkrankungen;
  • Menstruationsblutungen.

Die relativen Kontraindikationen umfassen hypotonische Erkrankungen. Kindern bis zu zwei Jahren ist die Magnetfeldtherapie verboten.

Die Magnetfeldtherapie kann mit verschiedenen Geräten durchgeführt werden. Zuteilung:

  • stationäre Geräte;
  • tragbar (in der Gynäkologie werden normalerweise externe, interne verwendet);
  • magnetisches Zubehör.

Stationärer Einsatz bei schweren Pathologien. Portable werden zu Hause zur Behandlung von flachen Prozessen eingesetzt. Als vorbeugende Maßnahme sind Schmuckstücke Magnet.

In der Regel sind stationäre Geräte ein mobiler Standfuß mit einem eingebauten Grafikdisplay. Mit Hilfe eines Computers wird ein Behandlungsprotokoll definiert, von dem aus ein Befehl an weitere Geräte und Komponenten gegeben wird.

Stationäres Magnetfeldtherapiegerät

Der Computer ist mit einstellbaren Frequenzfeldern ausgestattet. Sie reicht von 1 bis 100 Hz. Die Kapazität der Ausrüstung, die zwischen 1 und 100 Gauss variiert, kann geändert werden.

Bewerben Sie sich und zusätzliche Ausrüstung:

Die lokale Einwirkung eines Magnetfeldes wird vom Patienten viel leichter toleriert. Zur Vorbereitung des Verfahrens wird empfohlen, ein Glas Mineralwasser zu trinken, um die Zellreinigungsprozesse im Körper zu verbessern.

Tragbare Magnetfeldtherapiegeräte sind einfach zu bedienen. Um einen therapeutischen Effekt zu erzielen, werden spezielle Geräte auf den betroffenen Körperbereich platziert.

Tragbare magnetische Geräte können die folgenden therapeutischen Maßnahmen ausführen:

  • Entzündung reduzieren;
  • stoppen sie den schmerz;
  • Schwellung beseitigen;
  • beruhigen

Es hat eine vibroakustische Schwingung. Der Bereich ist einzigartig und verwendet ein niederfrequentes magnetisches Wechselfeld.

Technische Merkmale des Gerätes:

  • Gewicht - 700 g;
  • die Größe beträgt 200x60x85 mm;
  • Versorgungsspannung - 220 V mit einer variablen Frequenz von 50 Hz (funktioniert über ein normales Netzwerk);
  • Leistung - 36 W;
  • die Frequenz des akustischen Bereichs von 0,02-20 kHz;
  • ununterbrochene Arbeit - 50 Minuten, danach sollte eine Pause von 10 Minuten gemacht werden

Behandlung verschiedener Krankheiten, zum Beispiel:

  • kardiovaskuläres System;
  • obere Atemwege;
  • neurologisch;
  • zahnmedizinisch;
  • muskuloskelettales System

Magofon-01 hat im Vergleich zu anderen tragbaren Geräten einen stärkeren analgetischen und antiödemischen Effekt. Es ist besonders wirksam bei der Behandlung von vasomotorischer Rhinitis und nicht-eitriger Sinusitis.

  • kardiovaskuläres System;
  • Gefäße und Wirbelsäule;
  • zerebrale Gefäßerkrankungen;
  • periphere Störungen des Nervensystems;
  • Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane

Das Kit besteht aus vier Spulen, die um einen Körperbereich gewickelt sind.

Almag-01 ist leichter als die ersten beiden Modelle: Es wiegt 620 g und die Leistung beträgt 35 Watt. Aber er räumt Magofon-01 zur Zeit der ununterbrochenen Arbeit ein. Es ist 20 Minuten und die erforderliche Pause beträgt 10 Minuten.

Erkrankungen der inneren Organe, des Bewegungsapparates, Verletzungen.

Das Gerät ist für die Behandlung verschiedener Zonen vorgesehen:

  • lumbal;
  • Kragen;
  • Wirbelsäule;
  • Gelenke usw.

Tragbare Geräte sind praktisch, weil sie zu Hause einfach zu bedienen sind. Sie können in verschiedenen Modi arbeiten, sodass Sie die am besten geeignete Intensität des Magnetfelds auswählen können. Dadurch können Sie das Gerät in verschiedenen Behandlungsstadien mit dem gewünschten therapeutischen Effekt verwenden. Wenn das Gerät nur eine Betriebsart aufweist, kann sich der Patient an die Auswirkungen eines Magnetfelds gewöhnen.

Bei einmaliger Verwendung hält die therapeutische Wirkung tragbarer Geräte bis zu 6 Tage an. Bei Kursen kann es bis zu 45 Tage dauern.

Magnetische Geräte sollten nicht auf chaotische Weise verwendet werden, da dies nicht das gewünschte Ergebnis bringt. Um den maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen, ist es erforderlich, das vorgeschriebene Schema einzuhalten und wie angegeben zu behandeln. Der Kurs umfasst normalerweise 10 bis 20 Sitzungen und sollte täglich abgehalten werden. Eine Prozedur dauert 6 bis 20 Minuten.

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen magnetischen Schmuckstücken, die auch in der Therapie verwendet werden:

  • Halsketten;
  • Armbänder;
  • ohrringe;
  • Ringe;
  • Uhr;
  • Clips;
  • Broschen usw.

Sie werden bei folgenden Erkrankungen eingesetzt:

  • Arthritis;
  • Kopfschmerzen;
  • niedriger oder hoher Blutdruck;
  • Durchblutungsstörungen;
  • Müdigkeit;
  • Schmerzen in den Gelenken;
  • Rückenschmerzen;
  • Depression

Neben dem Therapiezubehör können Sie einen herkömmlichen Magneten verwenden. Es muss stark genug sein, um eine Last von mindestens 300 g aufnehmen zu können und wird bei Zahnschmerzen verwendet. Dazu müssen Sie den Kiefer täglich mit einem Magneten streicheln. Der Magnet wird sowohl an den Flügeln als auch an den Nebenhöhlen angelegt. Es gibt andere Verwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel die Beseitigung von Schmerzen in den Augen, Schmerzen bei zervikaler Osteochondrose, die Behandlung von Prellungen usw.

Wenn Sie jedoch spezielles Zubehör mit einem Magneten tragen, müssen Sie bestimmte Regeln und Empfehlungen beachten:

  1. 1. Sie können zunächst nicht länger als zwei Stunden getragen werden. Die Therapiedauer wird schrittweise erhöht. Magnete müssen vor dem Zubettgehen entfernt werden.
  2. 2. Klettplatten sollten maximal am betroffenen Organ angebracht sein.
  3. 3. Bei erhöhtem Druck wird Frauen empfohlen, ein Armband an der linken und Männer an der rechten Hand zu tragen. Bei reduziertem Druck das Gegenteil tun.
  4. 4. Bei Frakturen wird der Magnet mit dem Nordpol an den geschädigten Knochen angelegt.
  5. 5. Die Behandlung mit Zubehör wird durch Kurse durchgeführt. Wenn Schmerzen auftreten, entfernen Sie einen Magneten oder wählen Sie einen weniger starken Magneten.
  6. 6. Während der Therapie sollte viel Wasser trinken.
  7. 7. Starke Wirkungen sind für Augen, Herz und Kopf verboten.

APMG-01 Magnetisches Kopfband

Kurzbeschreibung:

Das Stirnband lindert Kopfschmerzen, Migräne, Depressionen und Stress. Dank der Magnetfeldtherapie hat es eine heilende und heilende Wirkung auf den gesamten Körper.

Vergiss die Kopfschmerzen

Jeder negative Einfluss auf den menschlichen Körper wirkt sich im Allgemeinen auf seine Gesundheit und seinen Zustand aus. Daher beginnen verschiedene Beschwerden, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwäche, Depressionen. Aufgrund des "verrückten" Rhythmus des Lebens beginnen sich die meisten Leute über Kopfschmerzen zu beklagen. Schließlich beginnt Unwohlsein und schlechte Gesundheit mit Kopfschmerzen, so dass der Körper geschwächt und müde wird. Um sich immer gestrafft und gesund zu fühlen und um Kopfschmerzen und Migräne zu vergessen, ist es am besten, einen speziellen magnetischen Verband für den Kopf zu verwenden. Schließlich ist es den Magneten zu verdanken, dass die heilende und heilende Wirkung des gesamten Körpers eintritt und vor allem die Schmerzempfindungen nachlassen. Wenn Sie einen solchen Verband ständig tragen, werden die Körperzellen mit Sauerstoff gesättigt, so dass sich die Blutzirkulation des Gehirns verbessert. Es ist die Magnetfeldtherapie, die den gesamten Körperprozess normalisiert, wodurch sich Ihre Gesundheit verbessert.

Wie verwende ich einen magnetischen Verband?

Wenn Sie Kopfschmerzen bekommen, müssen Sie sofort einen Verband auf den Kopf legen. Reparieren Sie es ziemlich einfach, weil Es gibt spezielle Klettverschlüsse, die die Bandage fest halten, aber es ist nicht nötig, sie zu fest anzuschrauben, damit kein freier Blutkreislauf entsteht. Auf dem Verband befinden sich 4 Magneten, und er besteht aus elastischem Material. Ein Verband wird so auf den Kopf gelegt, dass sich die Magnete genau an der Stelle befinden, an der die Schmerzen am stärksten sind. Magnete können sowohl auf der Stirnseite als auch auf der Hinterkopfseite platziert werden, je nachdem, auf welcher Seite die akuten Schmerzen sind. Es ist am besten, einen magnetischen Verband zu tragen, bis der Schmerz vollständig verschwunden ist. Die Verwendung einer Magnetbandage hängt nicht nur von der Art der Erkrankung ab, sondern auch davon, wie stark der Schmerz ist.

Was ist Magnetfeldtherapie - Indikationen und Kontraindikationen, Behandlung mit Magneten

Magnetotherapie - was es ist, Indikationen und Kontraindikationen, die Verwendung dieses Abschnitts der Physiotherapie in der Medizin, wie diese Prozedur abläuft, welche Geräte für die Behandlung mit Magneten sind - darüber werden wir heute auf der Website alter-zdrav.ru sprechen.

Derzeit bietet die Medizin eine Vielzahl physiotherapeutischer Verfahren an, die bei der Bewältigung von Krankheiten helfen. Die Magnetfeldtherapie ist jedoch eine bewährte Methode der alternativen Medizin. Obwohl sich das Verfahren positiv auf den Körper auswirkt, wird es nur für die strenge Verschreibung des behandelnden Arztes eingesetzt. Über die Indikationen und Kontraindikationen der Magnetfeldtherapie erfahren wir aus dem Artikel.

Über die Wirkung eines Magneten auf den Körper

Magnetisches Eisenstück wurde zuerst in der Stadt Magnesia in Asien gefunden. Zunächst wurde es zur Herstellung von Kompassen verwendet. In historischen Berichten aus den Berichten von Hippocrates wurde erwähnt, dass der Magnet zur Behandlung von Entzündungen und Verstopfung eingesetzt wurde und hämostatische Wirkung hatte.

In China benutzten Heiler einen Magneten, um die Energiebilanz wieder herzustellen, indem sie auf bestimmte Punkte angewendet wurden. Nun wird diese Methode als physiotherapeutisches Verfahren zur Behandlung bestimmter Krankheiten eingesetzt.

Eisenerz wurde auch zur Behandlung von epileptischen Anfällen verwendet.

Als Professor aus Österreich untersuchte Mesmer den Einfluss des Magnetfelds auf den menschlichen Körper. Es hat sich gezeigt, dass Magnete Krankheiten in verschiedene Richtungen heilen können. Daher wurden Magnete als Anhänger und Armbänder getragen sowie in Gurte eingesetzt.

Cleopatra verwendete ein magisches Objekt, um Schönheit und Jugend zu bewahren. Und die Mönche in Tibet aktivierten die Gehirnprozesse. In Russland verwendeten die Vereinigten Staaten bisher einen Magneten in der offiziellen Medizin.

Magnetotherapie - was ist das, nützliche Eigenschaften eines Magnetfelds

Was ist eine nützliche Magnetfeldtherapie?

Die Magnetfeldtherapie beinhaltet den Einfluss eines Magnetfelds auf Gewebezellen und Körperflüssigkeiten eines Menschen, um viele Pathologien zu behandeln.

Die am häufigsten verordnete Magnetfeldtherapie für die Gelenke nach Frakturen, bei Osteochondrose der Wirbelsäule, in der Gynäkologie zur Linderung von Schmerzen, zur Absorption und zur Entzündungshemmung bei Endometritis, Uterusmyom, Endometriose, Prostatitis.

Die Wirkungen der Magnetfeldtherapie basieren auf dem Einfluss des Magnetfelds.

Es gibt zwei Arten von niederfrequenten Magnetfeldern:

Tragen Sie zusätzlich zum Wechselfeld pulsierend, rotierend und laufend auf.

Der Effekt der Behandlung ist der Einfluss des Magnetfelds auf den Körper auf molekularer Ebene. Physikochemische Prozesse im Körper werden beschleunigt. Die Magnetfeldtherapie kann die folgenden therapeutischen Wirkungen erzielen:

  • die Intensität des Blutflusses erhöhen, was zur Expansion der Blutgefäße beitragen wird;
  • Schwellungen beschädigter Gliedmaßen werden entfernt;
  • erhöhte Aktivität des körpereigenen Immunsystems;
  • Der allgemeine Körperston wird steigen;
  • die Säure-Base-Zusammensetzung des Körpers wird sich verbessern;
  • die Entwicklung von nützlichen Bakterien im Körper wird zunehmen;
  • die geistige Aktivität wird sich verbessern;
  • Leistung wird steigen;
  • Entzündungsprozesse werden behandelt.
  • Schmerzen lindern
  • die Entwicklungsrate von Bakterien verringern;
  • Magnete fördern die Alkalisierung des Körpers;
  • der Säuregehalt des Magensaftes wird abnehmen;
  • beruhigende Wirkung auf das Nervensystem;
  • die Elastizität der Blutgefäße erhöhen;
  • hämostatischer Effekt;
  • verschiedene neuralgische Manifestationen werden verschwinden.

Im Allgemeinen hat die Magnetfeldtherapie eine abschwellende, entzündungshemmende, beruhigende Wirkung, lindert Schmerzen und entfernt Giftstoffe.

In diesem Fall ist die Therapie unterteilt in: lokal und allgemein. Bei der lokalen Behandlung beeinflusst das Magnetfeld bestimmte Körperbereiche. Zum Beispiel das Knie oder die Wirbelsäule.

Die allgemeine Therapie wirkt sich auf den gesamten Körper für die prophylaktische Behandlung aus.
Jeder Magnet hat positive und negative Pole. Die Wirkung auf den Körper hängt von der Stange ab.
- Pole
+ die Stange

Magnetfeldtherapie - Nutzen und Schaden für den Körper

Die therapeutische Wirkung der Magnetfeldtherapie - Indikationen

Bei dieser physiotherapeutischen Behandlungsmethode beobachten die Patienten die folgenden positiven Auswirkungen:

  • verbessert den Stoffwechsel, der zur Regulierung von Übergewicht und zur Verringerung des Körperfetts beiträgt;
  • Bluthämoglobin beginnt, Gewebe wirksamer mit Sauerstoff anzureichern;
  • richtige Kontraktion der Blutgefäße zur Entgiftung des Körpers;
  • Wasser-Salz-Gleichgewicht verbessert sich, Ödeme verschwinden;
  • verbessert die Qualität von Blutgefäßen und Nervenfasern.

Die Magnetfeldtherapie wird bei folgenden Erkrankungen verschrieben:

  • Osteochondrose;
  • Diabetes;
  • bei Verbrennungen, Frakturen, Verletzungen, Schnittverletzungen;
  • kardiovaskuläre Erkrankungen;
  • Magen-Darm-Pathologien;
  • Zirkulationsprobleme;
  • nach Operationen;
  • bei Erkrankungen des Zentralnervensystems;
  • Hypertonie;
  • Tuberkulose;
  • Bronchitis, Pneumonie;
  • zahnmedizinische Pathologien;
  • Asthma

Wie ist die Physiotherapie-Magnetfeldtherapie?

Die Essenz der Magnetfeldtherapie steht im Fokus spezieller Geräte, die das Magnetfeld auf den gewünschten Punkt richten. Das Verfahren ist ziemlich einfach und schmerzlos.

Wenn die Behandlung mit Magneten in der Krankenstation vorgeschrieben ist, wird die Krankenschwester das Gerät lokalisieren und anschließen. Normalerweise wird dem Patienten angeboten, sich auf eine Couch zu legen und bequem zu sitzen. Der Gesundheitspersonal stellt selbst die vom behandelnden Arzt empfohlenen erforderlichen Parameter ein.

Die erste Sitzung dauert etwa 5 Minuten. In nachfolgenden Sitzungen erhöht sich die Zeit auf maximal 20 Minuten.

Das Magnetfeld durchdringt jeden Kleidungsstoff und sogar Gips. Moderne Geräte sind weitgehend funktionsfähig und kombinieren gleichzeitig zwei Verfahren: Magnetfeldtherapie und Elektrophorese.

Wenn der Patient zu Hause einer Magnetfeldtherapie unterzogen wird, ist das Gerät einfacher zu bedienen, sodass Personen ohne ärztliche Schulung damit arbeiten können.

Grundregeln für das Verfahren der Magnetfeldtherapie:

  • Es wird nicht empfohlen, die Therapie zu besuchen, wenn Sie sich unwohl fühlen.
  • Die Therapie sollte täglich 5 bis 10 Sitzungen zur gleichen Zeit durchführen.
  • eine Stunde vor der Sitzung wird empfohlen, einen Snack zu sich zu nehmen;
  • Es ist verboten, während des Kurses Alkohol und Rauchen zu sich zu nehmen.

Magnetfeldtherapiegeräte

Zur Behandlung von Magneten mit folgenden medizinischen Geräten:

  • stationäre allgemeine Magnetfeldtherapiegeräte;
  • tragbare Geräte;
  • diverses Zubehör mit eingebauten Magneten.

Jedes Gerät verfügt über eigene Funktionsmerkmale. Moderne Geräte sind mit verschiedenen Funktionsfreuden ausgestattet. Zubehör muss von einem Arzt aufgrund seiner Krankheit getragen werden.

Magnetfeldtherapie zu Hause

Sie können Magnettherapiegeräte zu Hause verwenden. Es ist bequem, schmerzlos und sicher. Natürlich ist es besser, sich mit Ihrem Arzt über die Verwendung von Magneten zu beraten. Konsultationsspezialist hilft, sie effektiver einzusetzen.

Die effektivsten Magnettherapiegeräte für zu Hause, die die Wirkung eines wandernden gepulsten Magnetfeldes nutzen. Die Impulse solcher Geräte stimmen mit den biologischen Frequenzen des Körpers überein. So können Sie tiefer in den Stoff eindringen und die beste Wirkung erzielen. Eine solche Verwendung ist bei der Behandlung von Gelenken angezeigt.

Die Magnetfeldtherapie wird zu Hause bei der Behandlung der folgenden Erkrankungen eingesetzt: verschiedene Neuralgien, Prellungen, Verstauchungen, Erkrankungen des Venensystems des Körpers, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts und innere Genitalorgane.

Neben der Behandlung können Sie auch Krankheiten vorbeugen. Durch den Einsatz von Magnettherapiegeräten für zu Hause erhöhen Sie die Immunität und verbessern Stoffwechselprozesse im Körper. Dies trägt zur allgemeinen Verbesserung des Körpers bei.

Gegenanzeigen Magnetfeldtherapie - Schaden

Trotz der Tatsache, dass die Magnetfeldtherapie populär ist und seit vielen Jahren in der Medizin verwendet wird, gibt es eine Reihe von Kontraindikationen für das Verfahren. Bei folgenden Krankheiten ist der Besuch der Physiotherapie verboten:

  • entwickelte Hypotonie;
  • Blutungsneigung;
  • schwere Herzkrankheit;
  • wenn sich im Herzen ein Schrittmacher befindet;
  • bei gutartigen und bösartigen Tumoren;
  • ZNS-Störungen, Schizophrenie;
  • Schwangerschaft, Stillen;
  • Herzinfarkt;
  • Schlaganfall;
  • Arrhythmien;
  • Aortenaneurysma;
  • Hyperthyreose;
  • schwache Immunität;
  • Kinder unter 1,5 Jahren;
  • Herzinsuffizienz 2-3 Grad;
  • Thrombose;
  • Fieber, Fieber.

Frauen wird die Magnetfeldtherapie während der Schwangerschaft nur dann verordnet, wenn die Gefahr eines fötalen Todes besteht und das Verfahren erforderlich ist. Es wird nicht empfohlen, das Verfahren bei Blutgerinnungsstörungen, Problemen mit Blutbildung, Thrombophlebitis durchzuführen.

Die Magnetfeldtherapie trägt zu Veränderungen auf zellulärer Ebene bei, erhöht die biochemische Aktivität und aktiviert den Sauerstofffluss in die Organe. Das Verfahren hat eine große Liste dankbarer gesunder Patienten.

Die Behandlung mit Magneten wirkt schmerzlindernd, stärkt das Immunsystem und normalisiert das Nervensystem. Der Hauptvorteil ist die Möglichkeit, die Magnetfeldtherapie zu Hause anzuwenden.

Trotzdem wird die Wirksamkeit dieser Behandlungsmethode in Europa jetzt in Frage gestellt und als unzureichend angesehen. Als vorbeugendes Verfahren wird jedoch empfohlen, es zusammen mit dem Hauptbehandlungsverfahren zu verwenden.

Wenn es keine alternative Behandlung gibt, können Sie die Magnetfeldtherapie anwenden. Es ist jedoch nicht notwendig, diese Methode als einzige Methode zur Heilung der bestehenden Krankheit zu wählen. Es kann als Ergänzung zu den grundlegenden Verfahren verwendet werden.

Magnetfeldtherapie zu Hause

Magnetprodukte sollten als Ergänzung zu allen Arten der Behandlung betrachtet werden. Studien zur Magnetfeldtherapie begannen im 17. Jahrhundert und gelten derzeit als in allen Krankheitsbereichen wirksam. Es wird von Physiotherapeuten, Kinesiologen, Akupunkteuren, Naturheilern, Masseuren, Homöopathen, plastischen Chirurgen und manuellen Therapeuten empfohlen.

Magnete können die Haut, Fettgewebe und Knochen durchdringen. Der magnetische Fluss unterstützt die menschliche Gesundheit und liefert Energie, indem er Störungen im Körper reduziert.

Es stimuliert die Funktionen des Kreislauf-, Nerven-, Atmungs-, Verdauungs- und Harnsystems.

Prinzipien der Magnetfeldtherapie

Das Magnetfeld ist die Grundlage des Lebens auf diesem Planeten. Alle Körpersysteme sind elektromagnetischer Natur.

Die Magnetfeldtherapie regt den Blutkreislauf an und erhöht die Zellaktivität, was wiederum die Regenerationsrate erhöht. Diese Behandlungsmethode erhöht die Wundheilungsrate, lindert Muskelkrämpfe und Symptome vieler Krankheiten.

Die Magnetotherapie hilft, sich schneller von Verletzungen zu erholen. Es schafft die Voraussetzungen für die Heilung und veranlasst den Körper, sich selbst zu heilen. Dies wird erreicht, indem die Ionentrennung erhöht wird, die Blutgefäße ausgedehnt werden, der Sauerstoffpartialdruck im arteriellen Blut erhöht wird und die Erholung des Natrium- und Kaliumgleichgewichts beschleunigt wird. Die Gefäßerweiterung verbessert die Sauerstoffversorgung des Gewebes und hilft, Giftstoffe zu entfernen.

Das wichtigste Motiv für die Anwendung der Magnetfeldtherapie ist das Vorhandensein von Schmerzen bei Erkrankungen des Bewegungsapparates. Es verhindert die weitere Entwicklung der Gewebezerstörung.

Das Prinzip der Magnetfeldtherapie:

  • normalisiert die Lymphdrainage;
  • reduziert den Bereich der Entzündung;
  • beseitigt Schwellungen;
  • blockiert Nervenrezeptoren, aufgrund derer der Schmerz vorbeigeht;
  • stellt die normale Funktion der Organe wieder her.

Diese Behandlungsmethode erhöht die Ausdauer und Leistungsfähigkeit einer Person.

Magnete für die Behandlung von Gelenken zu Hause

Medizinische Magnete können in Geschäften für medizinische Geräte erworben werden.

Es gibt zwei Arten dieser Behandlungsmethode: konstant und gepulst.

Und es gibt auch verschiedene Arten von medizinischen Magneten:

  • flexible Magnetfolien werden in der Regel in Form von Bahnen oder Bändern präsentiert, sie werden in der Orthopädie als spezielle Einlegesohlen verwendet;
  • Keramik zum Einwickeln (Matten);
  • Neodym-Magnete sind die häufigsten, sie werden in Form von Armbändern und anderem Schmuck abgegeben.
  • Samarium-Kobalt-Spezies dienen zur zusätzlichen Fixierung von Prothesen bei der orthopädischen Behandlung von Patienten mit Kieferatrophie, vollständigem Zahnverlust.

In den Geschäften medizinischer Geräte können Sie Magnete verschiedener Formen, Größen und Kapazitäten kaufen.

Typen: Armbänder, Teppiche, Ringe, Scheiben, Sterne, Perlen, Folie, Kleidung, Blöcke, leistungsstarke Pads, Halskette, Gürtel.

Neodym-Magnetbehandlung

Die Verwendung von Magneten bei der Behandlung gilt als sichere und nichtinvasive Methode. Neodym-Magnete werden für verschiedene Zwecke verwendet. Sie werden verwendet, um innere Organe zu behandeln und Narben zu reduzieren. In letzter Zeit haben Neodym-Magnete ihren Anwendungsbereich erweitert. Aufgrund ihrer einzigartigen Eigenschaften wurden sie in der Mikrochirurgie und Kardiologie, Zahnmedizin und Onkologie eingesetzt.

Neodym-Magnete werden in Form von Ringen, Bandagen und Ohrringen hergestellt. Um es zu kaufen, ist kein Rezept vom Arzt erforderlich, daher werden viele von ihnen alleine behandelt. Trotzdem können sie irreparable Schäden verursachen, deshalb sollten Sie vor dem Kauf einen Arzt aufsuchen.

Die Behandlung mit dieser Art von Magneten lindert Schmerzen, fördert eine bessere Aufnahme ankommender Nährstoffe, beschleunigt die Regeneration des Gewebes und stellt die Durchblutung wieder her. Spezielle Magnetverbände setzen sich auf Augen, Kopf. Und erstellen Sie auch Knieschützer und Applikatoren am Hals.

Einige Athleten verwenden eine magnetische Matratze, um den Schlaf zu verbessern, andere verwenden sie, um die Leistung im professionellen Bereich wiederherzustellen. Auf einer solchen Matratze zu schlafen, darf jedoch nicht mehr als 10 Stunden pro Tag betragen. Wenn ein Neodym-Magnet zur Lösung von Verdauungsproblemen verwendet wird, kann man außerdem keine Stunde vor der Verwendung etwas essen, da die Verdauung verlangsamt wird.

Details zur Behandlung der Thrombophlebitis der unteren Extremitäten.

Medikamente zur Behandlung von Multipler Sklerose sind in diesem Artikel aufgeführt.

Indikationen für die Behandlung zu Hause

Die Menschen wenden die Magnetfeldtherapie für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen an. Sie wird sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause durchgeführt. Die Hauptsache ist, den Empfehlungen des Arztes zu folgen. In der folgenden Tabelle sind die Krankheiten aufgeführt, für die die Magnetfeldtherapie angewendet werden kann.

Darüber hinaus kann die Magnetfeldtherapie bei Bronchitis, Lungenentzündung, Tuberkulose und Asthma bronchiale eingesetzt werden.

Wenn Sie an einem der in der Tabelle beschriebenen Probleme leiden und eine magnetische Behandlungsmethode anwenden möchten, konsultieren Sie vor der Verwendung von Magneten Ihren Arzt.

Gelenke

Die Magnetfeldtherapie wirkt sehr gut auf die Gelenke und die Wirbelsäule. Die Kombination von analgetischen und gefäßerweiternden Frequenzen verbessert die Mikrozirkulation des Blutes mit Sauerstoff und Nährstoffen. Die Prozedur heilt die Gelenke. Bei kranken Gelenken besteht das Ziel der Magnetfeldtherapie darin, Entzündungen zu unterdrücken, Schmerzen zu reduzieren und die Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern.

Diese Behandlungsmethode verlangsamt weitere Gelenkschäden und wirkt heilend.

Das Verfahren der Magnetfeldtherapie wird 2-3 Mal am Tag bei niedrigen Pulsfrequenzen durchgeführt. Wenn nach einem Bluterguss ein blauer Fleck am Gelenk vorliegt, müssen Sie ihn mit einem Magneten abreiben.

Kniegelenk

Arthritis betrifft am häufigsten große Gelenke, einschließlich des Kniegelenks. Neben der Behandlung mit Medikamenten, entzündungshemmenden Medikamenten, Analgetika und Chondroprotektoren empfehlen die Ärzte die Magnetfeldtherapie. Physiotherapie und Ergotherapie dürfen jedoch nicht vernachlässigt werden.

Im Rahmen der Rehabilitationstherapie von Erkrankungen des Kniegelenks wird die niederfrequente gepulste Magnetfeldtherapie eingesetzt. Es hat keine Nebenwirkungen, verursacht keinen Stress und kann zu Hause verwendet werden. Patienten mit chronischen Erkrankungen der Kniegelenke können dadurch leichter geheilt werden.

In diesem Fall wirkt die Magnetfeldtherapie als Narkosemittel und Entzündungshemmer. Es lindert Schwellungen und verbessert die Bewegungsfreiheit.

Bei Kniearthritis werden spezielle Knieschützer aus Neodym-Magneten verwendet.

Verwenden Sie zunächst die Frequenz bei 4-6 Hz. Die Prozedur wird täglich durchgeführt, bis der Schmerz vorüber ist. Nach der Linderung sollte die Behandlung mit regenerativen Programmen bei 25–50 Hz kombiniert werden.

Fersensporn

Fersensporn oder Plantarfasziitis ist eine häufige Erkrankung, deren Symptome sich scharf und schmerzhaft manifestieren. Die Behandlung der Fersensporen erfolgt ambulant oder zu Hause. Die Prozedur wird jeden Tag durchgeführt. Der magnetische Einfluss auf den Fersensporn beträgt 20 Minuten.

Wie vom Arzt verordnet, kann der Eingriff zweimal täglich durchgeführt werden, wobei das Intervall 8 Stunden beträgt.

Methoden der Magnettherapie zu Hause: Bei Schmerzen in beiden Fersen wird das Gerät an der Lendenwirbelsäule und an beiden Fersenbereichen platziert. Die erste Prozedur sollte 5–7 Minuten dauern. Erhöhen Sie jedes Mal die Zeit. Die Behandlung der Fersensporen dauert 10-15 Behandlungen.

Wenn das Opfer eine Ferse hat, bedeutet dies, dass auf zwei Felder eingewirkt werden muss - auf die Lendenwirbelsäule und den wunden Fersenbereich.

Ärzte erzählen von zu Hause aus, sehen Sie sich das Video an:

Gegenanzeigen

Trotz der enormen Vorteile für die Menschheit hat die Magnetfeldtherapie einige Kontraindikationen.

Einschränkungen bei der Verwendung dieser Methode:

  • Personen, die mit Schrittmachern, Defibrillatoren oder anderen elektromedizinischen Geräten ausgestattet sind;
  • kleine Kinder und schwangere Frauen sollten keine Magnetfeldbehandlung verwenden, da die Sicherheit dieser Therapie nicht belegt ist;
  • bei eitrigen Infektionen;
  • wenn die Tendenz besteht zu bluten;
  • in Gegenwart von bösartigen Tumoren.

Darüber hinaus ist dieses Verfahren verboten, wenn das Opfer psychisch krank ist.

Die Magnetfeldtherapie hat in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden keine negativen Nebenwirkungen oder Komplikationen.

Die heilende Wirkung der Magnetfeldtherapie kommt schnell genug. Die Hauptvorteile sind der Preis, die Verfügbarkeit und die Vielseitigkeit.

Es ist möglich, die Wirksamkeit der Wirkung des Geräts zu erhöhen, wenn die Krankheit auf komplexe Weise betroffen ist Nehmen Sie also Medikamente, gehen Sie zu einem Physiotherapeuten und behandeln Sie ihn mit Kräutern.

Magnetfeldtherapie Die Essenz der Technik, Indikationen, Kontraindikationen

Die Site bietet Hintergrundinformationen. Eine angemessene Diagnose und Behandlung der Krankheit ist unter Aufsicht eines gewissenhaften Arztes möglich.

Die Magnetotherapie ist eine Methode der alternativen Medizin, bei der sie die Wirkung eines Magnetfelds auf den menschlichen Körper nutzen, um verschiedene Krankheiten zu behandeln und zu verhindern.

Magnetfelder gibt es zwei Arten:

  • Variablen - niedrige Frequenz und hohe Frequenz;
  • permanent.
Es gibt folgende Arten der Magnetfeldtherapie:
  • Lokale Magnetfeldtherapie - bei der die Wirkung von Magnetfeldern auf bestimmte Bereiche des menschlichen Körpers (z. B. Finger, Gelenk) gerichtet ist;
  • Allgemeine Magnetfeldtherapie - wenn Magnetfelder auf den gesamten Körper gerichtet werden, um eine restaurative Wirkung zu erzielen.
Alle Magnete haben einen Nordpol (negativ) und einen Südpol (positiv). Abhängig vom Einfluss des einen oder anderen Pols auf den menschlichen Körper werden verschiedene therapeutische Wirkungen erzielt.

Durch die Wirkung des Nordpols werden folgende therapeutische Wirkungen erzielt:

  • die innere Energie steigt;
  • steigert die Leistungsfähigkeit und die geistige Aktivität;
  • erhöht den Säuregehalt im Körper;
  • Die Entwicklung und das Wachstum von Bakterien werden beschleunigt. Daher ist der Einfluss dieses Pols bei akuten Infektions- und Entzündungskrankheiten kontraindiziert.
Durch die Wirkung des Südpols werden folgende therapeutische Wirkungen erzielt:
  • schmerzhafte Empfindungen nehmen ab;
  • entzündungshemmende Wirkung;
  • Wachstum und Entwicklung von Bakterien stoppt;
  • alkalische Wirkung auf den Körper;
  • verringert den Säuregehalt im Körper;
  • wirkt beruhigend auf das Nervensystem;
  • Es hat eine zerstörerische Wirkung auf Fettablagerungen;
  • hämostatischer Effekt wird erzeugt;
  • erhöht die Elastizität der Gefäßwand.

Historische Fakten zur Magnetfeldtherapie

Die Erfahrung mit der Magnetfeldtherapie wird seit Jahrhunderten geschätzt. Der Begriff "Magnetismus" stammt von der Stadt Magnesia, die sich in Kleinasien befand. In diesem Gebiet wurden zuerst die schwarzen Mineralien (magnetisches Eisenerz) entdeckt, die Eisen anziehen konnten. Anschließend wurden aus magnetischen Eisenerzen natürliche Magneten unterschiedlicher Größe und Wirkungskraft hergestellt.

Anfänglich wurden die vorteilhaften Eigenschaften von Magneten im alten China als Kompass verwendet, als zum ersten Mal festgestellt wurde, dass, wenn ein langgestrecktes Stück Magnet in der Luft schwebte, ein Rand immer nach Norden und der andere nach Süden zeigte. In der Folge breitete sich der Kompass aus und erreichte Europa. Mit ihrer Hilfe machten die Navigatoren die größten geographischen Entdeckungen.

Auch in alten Zivilisationen wurden Magneten zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Dies wird durch die Aufzeichnungen von Hippokrates sowie durch die Manuskripte der ägyptischen Priester belegt. Es wurde angenommen, dass das hergestellte Pulver dieser Mineralien abführend, entzündungshemmend und hämostatisch sein kann. Die Verwendung von Magneten für medizinische Zwecke war jedoch unter Wissenschaftlern und Heilern immer ein kontroverses Thema. Einige von ihnen wurden als Hauptbehandlung verwendet, während andere der Meinung waren, dass Magnetpulver ein giftiges und schädliches Mittel ist.

In China wird angenommen, dass die für die körperliche und geistige Gesundheit verantwortliche Lebenskraft die im Körper zirkulierende Qi-Energie ist. Die Verletzung der Zirkulation dieser Energie provoziert die Entwicklung verschiedener Krankheiten. Es wird angenommen, dass es möglich ist, die Gesundheit durch die Verwendung von Magneten wiederherzustellen, die während der Behandlung auf bestimmte Bereiche des menschlichen Körpers aufgebracht werden. Dies geschieht, um den normalen Fortschritt der Lebensenergie des Qi wiederherzustellen.

Der berühmte Alchemist und Arzt Paracelsus verwendete Magneten zur Behandlung verschiedener Krankheiten. Er hat, ebenso wie in China, die existierende Lebenskraft des Menschen herausgegriffen und sie als "Archeus" bezeichnet. Es wurde vermutet, dass der Mangel an Archäus im menschlichen Körper zur Entstehung verschiedener Krankheiten führte. Paracelsus, angesichts der Kraft der Magnete erstaunlich, heilte Krankheiten wie Epilepsie, Durchfall und andere.

Franz Anton Mesmer, ein österreichischer Philosoph und Arzt, untersuchte die Auswirkungen des Magnetfelds auf den menschlichen Körper und seinen therapeutischen Einsatz in der Medizin. Die Forschungsgesellschaft, in der er Mitglied war, glaubte, dass Magnete zur Behandlung von Schmerzen verschiedener Ursachen und neurologischer Erkrankungen eingesetzt werden könnten. Als Behandlung entließen Ärzte damals Patienten, die magnetische Armbänder, Gürtel und Anhänger trugen.

Heute setzen weltweit mehr als einhundertzwanzig Millionen Menschen die Magnetfeldtherapie ein. Die Menschen haben es schon lange als sichere und wirksame Behandlung erkannt.
Die Eigenschaften von Magneten werden zur Behandlung von Krankheiten in der postoperativen Rehabilitation sowie zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten verwendet. Ein konstantes Magnetfeld stimuliert die körpereigenen Abwehrkräfte und unterstützt alle vitalen Systeme und Organe auf natürliche Weise. Es gibt eine Normalisierung der Blutzirkulation, eine Verbesserung der Blutzirkulation.

Es sei auch darauf hingewiesen, dass Magnete heutzutage bei der Herstellung verschiedener Transportmittel (z. B. Autos, Busse, Flugzeuge) weit verbreitet sind. Darüber hinaus ist ihre Verwendung bei der Herstellung verschiedener Spielzeuge und Haushaltsgeräte (z. B. Mikrowelle, Toaster) üblich.

Wissenswertes zur Magnetfeldtherapie

  • Die behandelnde Ärztin der Königin von England, Elizabeth I., behandelte ihre Arthritis mit Magneten.
  • Mozart war so beeindruckt von den Forschungen von Franz Anton Mesmer über die Wirkung des Einflusses von Magneten auf den menschlichen Körper, dass er sie in seiner Oper Cosi fan tutte sang.
  • Mönche aus Tibet verwenden Magnete, um das Gehirn zu stimulieren. Sie glauben, dass sich die Gehirnzirkulation und das Gedächtnis verbessern, wenn sie am Kopf befestigt werden.
  • Die ägyptische Königin Kleopatra trug ein magnetisches Amulett und glaubte, dass sie ihre Jugend behalten würde.
  • Nach einigen Daten wird angenommen, dass der weltweite jährliche Geldumsatz von magnetischen Produkten etwa fünf Milliarden Dollar beträgt.
  • In den GUS-Ländern stellt die Magnetfeldtherapie eine separate Behandlungsmethode dar und wird in verschiedenen medizinischen Einrichtungen häufig eingesetzt.
  • In den Vereinigten Staaten von Amerika gelten die therapeutischen Wirkungen der Magnetfeldtherapie als unbewiesen, daher ist die Werbung und der Verkauf von Magneten als Medizinprodukte verboten.

Der Mechanismus der therapeutischen Wirkung der Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie kann mit folgenden Geräten durchgeführt werden:

  • OMT stationäre Geräte (Abteilung Medizintechnik);
  • tragbare Geräte;
  • magnetische Ornamente.
Bisher gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Geräte und Komponenten für die Magnetfeldtherapie. Jeder von ihnen unterscheidet sich vor allem in seinem Design sowie in bestimmten Funktionen.

Bei oberflächlichen Erkrankungen werden in der Regel tragbare Geräte eingesetzt, deren Vorteil in ihrer Mobilität liegt. Bei einer ernsthafteren Pathologie wird die Verwendung eines stationären Instruments gezeigt. Es gibt auch verschiedene Dekorationen mit eingebauten Magneten, aber eine Magnetfeldtherapie dieser Art kann nur bei geringfügigen Gesundheitsproblemen nützlich sein.

Aufgrund des Einflusses von Magnetfeldern auf bestimmte Bereiche und Mechanismen des menschlichen Körpers werden die folgenden positiven Ergebnisse beobachtet:

  • Der Stoffwechsel verbessert sich, wodurch der Fettstoffwechsel korrigiert wird, was zu einer Abnahme des Körpervolumens führt.
  • Unter dem Einfluss eines Magnetfelds ändert sich die Magnetisierung von Eisen im Blut, wodurch die Fähigkeit des Hämoglobins erhöht wird, Sauerstoff besser in das Gewebe zu transferieren. Die Qualität der Sauerstoffzufuhr wiederum verbessert die Sättigung verschiedener Organe und Gewebe mit sich, wodurch die Stoffwechselrate im Körper ansteigt.
  • Wenn sie einem Magnetfeld ausgesetzt werden, werden die Lymphgefäße reduziert, was zur Entfernung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper beiträgt.
  • Das Ödem der Gewebe nimmt ab (z. B. bei Herzerkrankungen, Nierenerkrankungen).
  • Die Blutgefäße und die Nervenfasern funktionieren besser.
  • Die Verwendung eines niederfrequenten Magnetfelds wirkt sich günstig auf das Nervensystem aus.
  • Positive Veränderungen werden bei Erkrankungen beobachtet, die mit einer Beeinträchtigung der peripheren Durchblutung und Innervation zusammenhängen (zum Beispiel bei Diabetes mellitus).
  • Bei der Behandlung aller Erkrankungen, die mit einer chronischen Entzündung einhergehen, gibt es eine günstige Prognose.
  • Die Heilung geschädigter Körpergewebe (zum Beispiel nach Verbrennungen, Verletzungen) wird beschleunigt.
  • Schmerzen bei chronischen Schmerzsyndromen werden reduziert.
  • Die Narbenheilung nach chirurgischen Eingriffen wird beschleunigt.

OMT stationäre Geräte

Bei diesen Geräten handelt es sich in der Regel um einen mobilen Standfuß mit integriertem Grafikdisplay. Ein spezifisches Behandlungsprotokoll wird über den Computer festgelegt, und das Gerät sendet einen Befehl an zusätzliche Geräte und Komponenten. Das Grafikdisplay enthält etwa hundert eingebettete Protokolle. Der Computer ist außerdem mit einstellbaren Frequenzfeldern (von ein bis einhundert Hertz) und Leistungssteuerung (von ein bis einhundert Gauß) ausgestattet.

Zu den optionalen Geräten gehören folgende Geräte:

  • lokale Strahler, die es ermöglichen, die Wirkungen von Magnetfeldern auf die notwendigen Körperteile (z. B. Muskeln, Gelenke) zu fokussieren;
  • Magnetbänder;
  • Solenoide mit verschiedenen Durchmessern (normalerweise zur Behandlung von Gliedmaßen);
  • Couch mit beweglichem Solenoid (für die Behandlung des ganzen Körpers).
Hinweis: Die Wirkung des Elektromagneten zielt auf die Bildung eines kreisförmigen Magnetfelds ab.

Das Verfahren der Magnetfeldtherapie erfordert nicht viel Zeit und bedarf keiner besonderen Vorbereitung. Das einzige, was der Patient vor dem Eingriff normalerweise tun sollte, ist ein Glas Mineralwasser zu trinken, um die Zellreinigungsprozesse im Körper zu verbessern.

Vor dem Eingriff liegt der Patient auf einer medizinischen Liege, die mit einem speziellen mobilen Gerät (in Form eines breiten Reifens) mit Magnetspulen ausgestattet ist.

Dann werden spezielle Magnetbänder an den erkrankten Körperteilen des Patienten befestigt. Mit ihrer Hilfe erhöht sich die Konzentration des Magnetfeldes. Während des Eingriffs wirkt sich eine Bewegungsvorrichtung mit Hilfe der erzeugten magnetischen Wellen auf das Körpergewebe des Patienten aus. Das Magnetfeld kann bis zu vier Zentimeter in das Innere eindringen. Während des Verfahrens erfährt der Patient keine subjektiven Empfindungen, mit Ausnahme von leichten Vibrationen an Orten, an denen Magnetbänder angelegt werden.

Das Verfahren der Magnetfeldtherapie kann etwa vierzig vom Computer eingestellte Programme verwenden. Jedes Programm wird in Abhängigkeit von einer bestimmten Pathologie einzeln ausgewählt.

Um das beste Ergebnis zu erzielen, wird die Magnetfeldtherapie normalerweise mit der Austauschmethode durchgeführt. Der Kurs umfasst normalerweise zehn bis fünfzehn Eingriffe mit einer Häufigkeit von zwei bis drei Mal pro Woche, abhängig von der Krankheit und den individuellen Merkmalen des Organismus. Die Dauer des Eingriffs selbst reicht von fünfzehn bis vierzig Minuten.

Tragbare Geräte

Bei diesen Geräten handelt es sich um verschiedene tragbare Geräte, deren Aktion durch Anlegen des Geräts an den betroffenen Körperbereich ausgeführt wird.

Das Magnetfeld von tragbaren Geräten kann die folgenden therapeutischen Wirkungen haben:

  • entzündungshemmend;
  • abschwellend;
  • Schmerzmittel;
  • Beruhigungsmittel (Beruhigungsmittel).
Aufgrund der Auswirkungen des Magnetfelds verbessert sich auch die Mikrozirkulation von Blut.

Zu den effektivsten tragbaren Geräten gehören die folgenden Geräte:

  • "Magofon-01";
  • AMNP-01;
  • Alimp-1;
  • "Almag-01".
"Magofon-01"
Es hat eine vibroakustische Oszillation von einzigartigem Bereich in Kombination mit einem niederfrequenten magnetischen Wechselfeld, wodurch es bereits in den ersten Minuten der Anwendung eine ausgeprägte und anhaltende therapeutische Wirkung hat.

Dieses Gerät wird zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten verwendet, zum Beispiel:

  • Erkrankungen der oberen Atemwege;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • neurologische Erkrankungen;
  • Erkrankungen der HNO-Organe (Erkrankungen des Halses, der Nase und des Rachens);
  • Zahnerkrankungen.
Das Gerät "Magofon-01" hat folgende Vorteile:
  • einfache Handhabung;
  • Im Vergleich zu anderen tragbaren Geräten hat die Magnetfeldtherapie bei Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates eine stärkere Wirkung gegen Ödeme und Analgetika.
  • Es hat eine gute therapeutische Wirkung bei vasomotorischer Rhinitis und nicht eitrigem Sinus.
"АМнп - 01"
Für die Durchführung der Magnetfeldtherapie zu Hause wurde das Gerät AMnp - 01 konzipiert und gebaut. Mit diesem Gerät können Sie Behandlungs- und Diagnoseverfahren selbstständig durchführen.

Das Gerät "AMNP - 01" hat folgende Vorteile:

  • die Fähigkeit, in vier Modi zu arbeiten;
  • verfügt über wechselnde und pulsierende Magnetfelder, mit denen Sie die Intensität des Magnetfelds in verschiedenen Behandlungsstadien auswählen können;
  • erhöht die Wirksamkeit der Behandlung signifikant und beschleunigt den Erholungsprozess des Körpers;
  • Verwendungsmöglichkeit zur Behandlung geschwächter Patienten und Kinder;
  • Die meisten ähnlichen Geräte haben nur eine Funktionsweise, weshalb der Organismus oft süchtig nach seinen Auswirkungen wird.
  • Es gibt Gurte zur Fixierung (von 0,5 bis 1,5 Meter), weshalb der Patient bei der Verwendung dieses Geräts keine Hilfe benötigt.
  • Die therapeutische Wirkung eines Verfahrens dauert bis zu sechs Tage, und während einer Behandlung kann die therapeutische Wirkung bis zu fünfundvierzig Tage dauern.
  • Die Arbeitsweise erfordert keine besondere Schulung.
Das Gerät "AMNP - 01" ist in den folgenden Pathologien äußerst effektiv:
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Erkrankungen des Venensystems (einschließlich Krampfadern);
  • Hautkrankheiten;
  • Bluthochdruck und andere.

Alimp-1
Es ist ein therapeutisches Gerät, das mit einem gepulsten Magnetfeld eine therapeutische Wirkung auf den menschlichen Körper hat. Dieses Gerät wird in allen Bereichen der Medizin eingesetzt.

Die Alimp-1-Einheit umfasst die folgenden Komponenten:

  • elektronische Einheit;
  • verschiedene Solenoide (in Form eines Rohres, eines Dreiecks, Ringe);
  • Bedienungsanleitung.
Die Indikationen für die Magnetfeldtherapie mit Hilfe von Alimp-1 sind die folgenden pathologischen Störungen:
  • verschiedene Pathologien der Gelenke und der Wirbelsäule (zum Beispiel Osteochondrose);
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems (z. B. vaskuläre Erkrankungen der Extremitäten, arterieller Hypertonie);
  • periphere Störungen des Nervensystems;
  • Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane;
  • zerebrale Gefäßerkrankungen.
"Almag-01"
Es ist ein kompaktes Magnetfeldtherapiegerät, das ein wanderndes gepulstes Magnetfeld aussendet, das tief in das Gewebe eindringen kann. Es wird zur Behandlung von mehr als fünfzig Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates eingesetzt.

Das Gerät kann in folgenden Zonen eingesetzt werden:

  • Lenden- und Kragenbereich;
  • Wirbelsäule;
  • Knie und andere Gelenke, sie in eine elektronische Einheit einwickeln.
Auf dem Gehäuse der elektronischen Einheit befinden sich zwei Leuchtanzeigen:
  • grün - leuchtet, wenn das Gerät im Netzwerk eingeschaltet ist;
  • gelb - zeigt den Betrieb des Geräts an.
Sind im Lieferumfang des Geräts Almag-01 enthalten:
  • Elektronikeinheit mit vier Spulen;
  • Magnetfeldanzeige;
  • elastische Binde;
  • Bedienungsanleitung des Geräts.