Bedrängte Diät

Atheroma

Für Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind und sich ständig in Rückenlage befinden, ist die richtige Ernährung eine der Hauptquellen für die Erholung des Körpers, die die Entwicklung schwerer Krankheiten und die Entstehung von Druckgeschwüren verhindert

Um einen normalen Stoffwechsel aufrechtzuerhalten und eine ordnungsgemäße Ernährung sicherzustellen, muss der Patient regelmäßig und vollständig ernährt werden. Eine Diät ist eine spezifische Diät, die für eine Person empfohlen wird, abhängig von einer Reihe von Faktoren (Gesundheit, Lebensstil, individuelle Merkmale, Geschlecht, Alter usw.).

Das Essen sollte ausgewogen sein und alle notwendigen Substanzen enthalten, die für die normale Körperfunktion erforderlich sind. Es muss auch berücksichtigt werden, dass eine Person eine sitzende Lebensweise führt, daher besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Problemen mit dem Gastrointestinaltrakt, einer gestörten Verdauung und Stuhlgang.

Unter den Bedingungen einer medizinischen Einrichtung wird die Ernährung eines bettlägerigen Patienten vom behandelnden Arzt und Ernährungsberater gemeinsam ernannt.

Zu Hause ist es ziemlich schwer zu berechnen, wie viele nützliche Substanzen ein älterer Mensch benötigt. Bei der Planung der Ernährung eines schwerkranken Menschen werden folgende Grundsätze verwendet:

1. Eine liegende Person muss mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag verbrauchen.

Eine ausreichende Wassermenge im Körper trägt zur normalen Verdauung und zur Entfernung von Abfall und Giftstoffen aus dem Körper bei.

2. Die Menge an Substanzen in Lebensmitteln sollte zu einer normalen Körperfunktion beitragen:

Der Proteinbedarf für einen gesunden Körper liegt zwischen 100 g und 120 g, bei körperlicher Anstrengung bis zu 160 g. In der Ernährung eines Bettpatienten sollte der Proteingehalt mindestens 120 g pflanzlichen und tierischen Ursprungs betragen. Die Hauptquellen für tierisches Eiweiß sind Fleisch, Fisch, Hüttenkäse, pflanzliches Eiweiß wie Gemüse, Tomaten, Kartoffeln und Karotten. Der Körper einer liegenden Person benötigt Protein, um die Erschöpfung zu bekämpfen, um schwere Infektionskrankheiten zu verhindern und sich von ihnen zu erholen.

Der tägliche Bedarf an Fetten beträgt 80 - 100 g. 20-25 g davon sind pflanzliche Fette.

Wenn Sie mehr Fett essen, kann dies zu Stoffwechselstörungen und Fettleibigkeit führen.

Der tägliche Bedarf an Kohlenhydraten beträgt 400 bis 500 g. Kohlenhydrate - pflanzliche Kohlenhydrate sind die wichtigste Energiequelle und tragen dazu bei, dass Cholesterin aus dem Körper ausgeschieden wird.

3. Das Essen sollte nützliche Vitamine enthalten. Vitamin C, das zu einer erhöhten Widerstandskraft des Körpers gegen Infektionskrankheiten beiträgt, die Funktion der Leber und der Blutgefäße verbessert, ist für die Ernährung einer liegenden Person von Bedeutung. An dem Tag müssen Sie 70-120 mg zu sich nehmen. Vitamin C.

Seine Hauptquellen sind Petersilie, Frühlingszwiebeln, Hagebutten, Paprika, Kartoffeln, Sauerkraut.

Die Ernährung des Patienten wird vom behandelnden Arzt oder Ernährungsberater verschrieben und hängt davon ab, welche Arbeit wesentliche Körperfunktionen in Ordnung bringen müssen. Die Diäten der Patienten unterscheiden sich je nach Krankheit:

Erkrankungen des Nervensystems:

Der Zweck der Diät: Wiederherstellung des Nervensystems, Verringerung des Erregungsgrades des Nervensystems.

Empfehlungen: beschränken Sie würzige Gerichte und Gewürze sowie Tonika - Energiegetränke, Tee, Kaffee, Alkohol.

Herzinfarkt im Vernarbungsstadium, Hypertonie, Arteriosklerose der Arterien mit Schädigung der Herzgefäße:

Der Zweck der Diät: die Verhinderung der Entwicklung der Krankheit, die Wiederherstellung des Körpers, die Behandlung von Fettleibigkeit.

Empfehlungen: Begrenzen Sie kalorienreiche Mahlzeiten, fügen Sie Lebensmittel mit Vitamin C und Pflanzenfasern hinzu.

Verstopfung Oft bei bettlägerigen Patienten gefunden.

Der Zweck der Diät: erhöhte Darmfunktion

Empfehlungen: Mineralwasser in großen Mengen trinken, faserreiche Lebensmittel verwenden.

Funktionsstörung der Leber und des Gallengangs, Hepatitis, Zirrhose, Erkrankungen des Magens und des Darms:

Der Zweck der Diät: Wiederherstellung der Leber

Empfehlungen: beschränken Sie mäßig Lebensmittel, die reich an Fetten sind, sowie cholesterinhaltige Lebensmittel.

Erhöhen Sie die Menge an Kohlenhydraten. Aus der Diät Pilze, Kakao, Schokolade, Cranberries, Kaffee, Johannisbeeren ausschließen.

Schwerer unbewusster oder halbbewusster Zustand, Zustand nach einer Operation an den Organen des Verdauungssystems:

Der Zweck der Diät: das Einbringen von Nährstoffen in den Körper, die Wiederherstellung der Körperkraft

Empfehlungen: Essen Sie Speisen, bestehend aus flüssigen und geleeartigen Gerichten. Milch und schwere Nahrungsmittel sind verboten. Erlaubt, gedünstetes Obst, Tee mit Zucker, frische Säfte und schwache Brühe zu trinken. Ernährungskrankheit Diät Appetit

Wir müssen jedoch bedenken, dass die richtige Ernährung nicht dazu beiträgt, das bestehende Problem vollständig zu bewältigen. Eine Person braucht eine umfassende Behandlung und Motivation, um sich zu erholen.

In der Ernährung des Bettes sollte der Patient in ausreichender Menge Proteine, Fette und Kohlenhydrate enthalten.

Vom Körper aufgenommene Proteine ​​werden verwendet, um neue Zellen zu bilden, anstatt sie zu töten. Sie nehmen am allgemeinen Stoffwechsel teil.

Tierische und pflanzliche Proteinverbindungen unterscheiden sich in ihrer Struktur und in ihrer chemischen Zusammensetzung. In einigen Fällen empfiehlt der Arzt daher, eine Proteinart durch eine andere zu ersetzen.

Fette helfen dabei, den Fettstoffwechsel durchzuführen. Sie werden in speziellen Zellen abgelagert - Lipozyten, die eine Art Speicherung von Reservennährstoffen darstellen.

Kohlenhydrate stimulieren die Arbeit der Verdauungsorgane, versorgen den Körper mit Energie und tragen zur schnellen Erholung der Kraft bei.

Ein wichtiger Bestandteil der Ernährung sind Vitamine. Die Anzahl der vom Patienten konsumierten Vitamine sowie deren qualitative Zusammensetzung sollte vom Arzt bestimmt werden.

In einigen Fällen werden dem Patienten zusätzlich verstärkende Medikamente verordnet, manchmal reicht es jedoch aus, nur die empfohlene Diät einzuhalten.

Abhängig von der bestehenden Krankheit, die dazu geführt hat, dass die Bettruhe eingehalten werden muss, verschreibt der Arzt eine bestimmte Diät.

Ihre Aufgabe ist es, Ihre Station mit den notwendigen Produkten auszustatten und diese entsprechend vorzubereiten.

Die Nichteinhaltung der Empfehlungen des Arztes kann zu negativen Folgen führen - Verdauungsstörungen, Verschlechterung des Allgemeinzustands, Verschlimmerung von Begleiterkrankungen. Diätassistenten haben nun verschiedene Optionen für Diäten entwickelt, die bei verschiedenen somatischen Erkrankungen zu beachten sind.

Nach Rücksprache mit einem Spezialisten erhalten Sie von ihm detaillierte Anweisungen zur Zubereitung bestimmter Gerichte. Manchmal, insbesondere bei schweren Stoffwechselstörungen, schränkt ein Ernährungswissenschaftler die Einnahme bestimmter Substanzen wie Fette oder Proteine ​​ein.

Ungefähre Tageskarte eines schwerkranken Patienten im Liegen:

Milchbrei mit 50/50 verdünntem Wasser ohne Zucker. Um den Stuhlgang zu normalisieren, werden manchmal gebackene Äpfel in den Brei gegeben.

Entweder mit Sauerrahm gedünstetes Gemüse, Zucchini-Dampfpfannkuchen oder Fisch-, Kalb- und Hühnersteak. Koteletts mit einer Gabel kneten und entweder mit Sauerrahm oder Milch verdünnen, manchmal Hühnerbrühe, Buchweizenbrei, mit einem Mixer abwischen und mit Milch verdünnen.

Entweder Bratapfel oder auf einer sehr feinen Reibe abgewischt.

leichtes, aber gleichzeitig nahrhaftes Abendessen. Geriebener Quark der Biostempelmarke "Tyoma".

Mahlzeiten für Bettpatienten: Zuerst studieren wir - dann kaufen wir

Die Ernährung ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Behandlung von bettlägerigen Patienten und deren Erholung nach einer Krankheit.

Die Position des Bettpatienten führt zu zahlreichen unerwünschten Folgen:

  1. Die Bauchmuskeln werden schwächer, die Darmfunktion ist gestört.
  2. Mangel an Aktivität und Mobilität, Mangel an positiven Emotionen führt zu Appetitverlust;
  3. In vielen Fällen ist das Schlucken von Lebensmitteln schwierig.

Die Organisation der Ernährung bettlägeriger Patienten spielt eine therapeutische und psychotherapeutische Rolle: Wenn sie Freude und Erleichterung bringt, verbessert sich der Zustand des Patienten schneller.

Leistungsmerkmale

Die Ernährung bettlägeriger Patienten sollte geplant, mit dem behandelnden Arzt abgestimmt und nach folgenden Grundsätzen organisiert werden:

  • das Gleichgewicht der Hauptkomponenten, die die Funktion von Organen und Gewebe gewährleisten;
  • eine große Menge an Protein, die zur Vermeidung von Erschöpfung beiträgt und dem Körper die notwendige Energie zuführt;
  • die Verwendung von langsam verarbeiteten Kohlenhydraten, die den Patienten mit Energie versorgen (Verwendung von Getreideprodukten, Kartoffeln, Gemüse in Schüsseln);
  • die Verwendung einer begrenzten Menge an Fett;
  • die Anwesenheit von Vitaminen b, C in der Zusammensetzung (Verwendung von Gemüse- und Obstgerichten, Multivitaminkomplexen);
  • obligatorische Aufnahme von Ballaststoffen in die Ernährung, Stimulierung der Arbeit des Verdauungssystems (Gemüse- und Obstgerichte, Getreideprodukte);
  • Flüssigkeitszufuhr in ausreichenden Mengen, um Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen (Wasser ohne Gas, hausgemachte Säfte).

Der Verzehr von Zucker, Getränken mit Gas, Süßigkeiten, fettigen und würzigen Gerichten wird nicht empfohlen.

Lebensmittel für den Bettpatienten werden in kleinen Stücken serviert, die das Kauen erleichtern. Sie können keine trockenen und harten Gerichte anbieten, die schwer zu kauen und zu schlucken sind.

Gesunde Ernährung für ältere Menschen

Die beste Form der Mahlzeiten für Bettpatienten ist Püree. Daher empfohlen Gemüse-, Fleisch- und Fruchtpüree, Gelee, Suppen, Kartoffelpüree.

Einem liegenden Patienten sollte warmes Essen (50 ° C) angeboten werden, und wenn der Prozess des Essens lang ist, sollte gekühltes Geschirr erwärmt werden.

Lesen Sie mehr auf unserer Website -

Kalorien und Vitamine in Lebensmitteln

Die Ernährung des Bettpatienten sollte 120 Gramm oder mehr tierisches oder pflanzliches Protein enthalten. Daher sollte die Diät Fleisch, Fisch, Hüttenkäsegerichte sowie kalorienreiche Getränke, Nektare und Säfte enthalten.

Aber die Menge an Fett sollte minimal sein, nicht mehr als einhundert Gramm pro Tag.

Die Menge an Kohlenhydraten im Tagesmenü - 500 g

Kohlenhydrate spielen eine wichtige Rolle bei der Ernährung des Bettpatienten, da sie als Energiequelle dienen.

Das Geheimnis, um schnell Hämorrhoiden von Dr. Lavrentieva K.S.

Dieses Medikament sollte jeden ausprobieren, der mit Hämorrhoiden konfrontiert ist! Erfahren Sie mehr.

Die Ernährung des Bettpatienten umfasst notwendigerweise Vitaminkomplexe, insbesondere Vitamin C, daher werden frische Kräuter, Sirup und Hagebuttenbouillon sowie Sauerkraut in die Ernährung von bettlägerigen Patienten eingeführt.

Protein Essen

Eine proteinreiche Nahrung versorgt den Patienten mit Energie, regt das Wachstum und die Entwicklung von Muskel- und Hautzellen an, hilft bei der Regeneration, insbesondere bei der Heilung von Dekubitus.

Ernährung für bettlägerige Patienten Nutrizone

Fügen Sie in der Diät normalerweise eine oder zwei Portionen industriell zubereiteter flüssiger Lebensmittel hinzu.

Die Anzahl der Mahlzeiten und die Häufigkeit der Mahlzeiten

Es gibt wichtige Regeln für die Ernährung eines Bettpatienten: Füttern Sie nicht mit Gewalt, sondern versuchen Sie, den Appetit des Patienten zu wecken und sicherzustellen, dass alle notwendigen Substanzen erhalten werden.

Im Tagesmodus eines Bettpatienten sollten sechs Mahlzeiten angeboten werden, die in kleinen Portionen angeboten werden und möglichst den Wünschen und Vorlieben des Patienten entsprechen.

Die Position des Patienten zum Essen

Die optimale Position zum Essen ist sitzend oder halb sitzend.

Das Essen und Füttern des Patienten in Bauchlage ist gefährlich, da der Patient gefüttert oder erstickt werden kann und zusätzlich das Geschirr sehen muss, das ihm angeboten wird, was zur Entwicklung des Appetits beiträgt.

In sitzender Position ist Komfort wichtig: Stellen Sie sicher, dass die Beine vom Bett herunterhängen und nicht bis zum Boden reichen, und stellen Sie eine Fußstütze für die Stütze auf.

Die Position des Patienten während der Fütterung

Die Hände des Patienten müssen, auch wenn er das Besteck nicht halten kann, gewaschen und abgewischt werden und müssen auch so kontrolliert werden, dass der Patient das Haar nicht stört.

Wenn der Patient mit einem Löffel gefüttert wird, wird er zu drei Vierteln gefüllt und zuerst auf die Unterlippe des Patienten gebracht, wodurch er den Geschmack und den Geruch der Schale wahrnehmen kann. Dann erfolgt die Fütterung langsam.

Zur Erleichterung des Patienten werden spezielle Geräte und Geräte verwendet:

  1. orthopädische Halsbänder, die den Kopf in der gewünschten Position halten;
  2. die Tische, die an den Seiten eines Funktionsbettes aufgestellt sind;
  3. tragbare Ständer für Geschirr auf den Beinen, die vor dem Patienten auf das Bett gestellt werden können;
  4. Nachttische;
  5. Tische mit Seiten und einer beweglichen Oberfläche;
  6. Unterarmstützvorrichtungen;
  7. Gurte, die den Körper, den Kopf und die Arme des Patienten unterstützen;
  8. Prothetische Geräte, die die Hand des Patienten bewegen.

Wie man den Patienten durch die Sonde führt

Eines der überzeugendsten Argumente für die Fütterung durch eine Sonde und nicht durch einen intravenösen Tropf ist die Tatsache, dass der Rest der Schleimhaut des Gastrointestinaltrakts seine vollständige Atrophie verursacht.

Als Ergebnis bleibt die Schleimhaut einfach zusammen und verschmilzt, was dann sogar operativ schwer zu beseitigen ist.

Indikationen für die Fütterung durch eine Sonde

In folgenden Situationen sollte die vollständige Sondenfütterung verwendet werden:

  • Menschen mit großem Gesicht verbrennen;
  • Nach ausgedehnter (90% oder mehr) Darmresektion;
  • Menschen von Körperbau bauen sich aus und verhungern zwischen 7 und 10 Tagen;
  • Erschöpft, unterernährt in den letzten 5 Tagen;
  • Unbewusste Personen;
  • Schlaganfall-Patienten;
  • Patienten mit Verletzungen des Kehlkopfes und der Speiseröhre;
  • Personen nach einer gastrointestinalen Operation;
  • Frühgeborene ohne Schluckreflex.

Wie ist der Fütterungsvorgang?

Zuerst müssen Sie sich vorbereiten:

  1. Sonde mit einem Durchmesser von nicht mehr als 8 mm;
  2. Spritze zur Verabreichung von Lebensmitteln;
  3. Grundnahrungsmittel.

Sterilisieren Sie unbedingt alle Gegenstände, die beim Einführen der Sonde und beim Füttern des Patienten verwendet werden. Auf dem Körper der Sonde muss angegeben werden, wie tief sie in den Körper des Patienten eingetaucht wird. 40-45 cm sind erforderlich, um in den Magen einzudringen, 30-35 in den Darm und 50-55, bevor der Tubus in den Zwölffingerdarm eingeführt wird.

Während der Installation muss der exakte Eintritt in den Verdauungstrakt und nicht in die Atemwege überwacht werden. Das Röhrchen sollte gut mit Glycerin eingefettet sein und durch den Nasopharynx eintreten.

Nach 15 cm ist es notwendig, dem Patienten eine vertikale Position zu geben (wenn möglich) und den Schlauch im Mund zu finden. Danach drücken Sie es gegen die entfernte Wand des Pharynx und setzen die Injektion fort. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass das Gerät genau in den Gastrointestinaltrakt fällt.

Um dies zu tun, sollte es sich um eine Person mit Sonderausbildung handeln. Um die Richtigkeit der Injektion zu überprüfen, sollte die Jane-Spritze mit herausgezogenem Kolben am Ende angebracht werden, und ein Phonendoskop wird an der Harnröhre angebracht.

Fütterung des Patienten durch einen Schlauch

Nach dem abrupten Entfernen der Luft aus der Spritze sollte ein Spritzen im Stethoskop zu hören sein. Sobald die Installation abgeschlossen ist, sollten Sie mit der Einführung von Lebensmitteln fortfahren.

Das Essen sollte gehackt und erhitzt werden. Eine Spritze wird am Ende mit einer kleinen Menge injizierter Lösung befestigt, die schrittweise injiziert werden sollte. Das Volumen der injizierten Lösung sollte nicht mehr als einen Schluck sein, sie sollte sehr langsam injiziert werden.

Nach dem Füttern wird die Spritze entfernt und der Schlauch wird am Kopf des Patienten befestigt, bis er alleine speisen kann.

Es ist zu beachten, dass die Fütterung des Patienten auf diese Weise obligatorische Sterilität und die Einhaltung aller Essensregeln erfordert.

In anderen Fällen können ernsthafte Konsequenzen für den Körper nicht vermieden werden.

Besteck und Trinker

Einem liegenden Patienten muss angeboten werden, Löffel und Gabel alleine zu halten.

Wenn die Hände des Patienten schwach sind oder die Geräte schwer zu halten sind, verwenden Sie orthopädische Löffel, Gabeln und Messer mit verdickten weichen Kunststoffgriffen, die mit Felgen versehen sind.

Besteck für Bettpatienten

Utensilien werden auch spezialisiert verwendet:

  • Platten mit hohen Kanten;
  • tiefe Schüsseln mit rutschfesten Ständern;
  • Platten mit Saugnäpfen;
  • kleine Poleniki mit Griffen;
  • Tassen mit Ausschnitten für das Kinn;
  • Becher ohne Auslauf mit Auslauf und dichtem Deckel usw.

Anstelle von speziellen Gerichten kann das übliche mit einem Strohhalm angeboten werden, was auch Bequemlichkeit bietet.

Zum Trinken sind zwei Behälter erforderlich: für kalte und für heiße Getränke. Das Trinken des Patienten wird oft in kleinen Portionen angeboten.

Feed Mix

Für schwere Patienten mit Schwierigkeiten beim Schlucken und völligem Appetitlosigkeit werden spezielle Mischungen in trockener und flüssiger Form hergestellt, die in einer Flasche, in einer Schüssel, aus einem Löffel und auch über eine Sonde geliefert werden können.

Die Mischung wird als primäre und sekundäre Nahrung für Bettpatienten verwendet.

Flüssigkeit

Flüssige Eiweißnahrung zieht schnell ein und regt die Regenerationsprozesse sowie die Wundheilung an.

Flüssige Mischungen sind wirksam, einfach anzuwenden, geben keine unerwünschten Nebenwirkungen und ermöglichen eine vollständige Ernährung des Patienten. Patienten mit vermindertem Appetit und Anzeichen von Erschöpfung werden flüssige Mischungen verschrieben.

Unter den flüssigen Gemischen können einige genannt werden:

1) Nutridrink ist eine flüssige Mischung mit hohem Kaloriengehalt, die eine große Menge Milcheiweiß enthält und dazu bestimmt ist, den Mangel an Vitaminen, Mikroelementen, Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten auszugleichen.

Ernährung für bettlägerige Patienten

Diese Mischung wird nach Verletzungen, Operationen während der Behandlung von Krebspatienten zur Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems (Geschwüre, Gastritis usw.) verschrieben. Diese Mischung ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Kaffee, Erdbeere) erhältlich.

2) Nutrizone - eine flüssige Mischung mit essentiellen Spurenelementen, leicht verdaulichen Milchproteinen, Fetten, Vitaminen, Antioxidantien und Kohlenhydraten. Unterschied des Medikaments von anderen - in Abwesenheit von Laktose, passt Nutrizon daher Patienten mit individueller Intoleranz an diesen Wirkstoff an.

Nutrizone wird bei Anorexie, Erkrankungen des Verdauungssystems angewendet.

Trockenmischungen

Der Vorteil einer Trockenmischung ist der sparsame Verbrauch: Die für eine Mahlzeit erforderliche Trockenpulvermenge wird der Verpackung entnommen, die gemäß den Anweisungen in normalem gekochtem Wasser verdünnt wird.

Die Trockenmischung kann durch Konzentrationsänderung verdünnt werden:

  1. Hypo-Verdünnung;
  2. Hyper-Verdünnung;
  3. Standardverdünnung

Nutrizone ist eine Trockenmischung für die schnelle Zubereitung von flüssigen Mischungen mit hohem Eiweiß- und Nährstoffgehalt.

Nutrizone enthält Fruchtzucker, natürliche Verdauungsenzyme, aber kein Gluten, Cholesterin und Laktose.

Modulen ist eine Mischung für Patienten mit Entzündungen des Verdauungssystems und enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega-3 usw.).

Lebensmittel für bettlägerige Patienten Modulierte IBD

Es enthält kein Gluten und Laktose.

Die moderne Industrie produziert eine Vielzahl von Spezialmischungen in flüssiger und trockener Form.

Fazit

Die Ernährung des Bettpatienten ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung und Erholung.

Für diesen Patienten sollte eine freundliche und entspannte Atmosphäre herrschen, das Essen sollte abwechslungsreich sein und angenehm aussehen, riechen und schmecken.

Was einen Bettpatienten füttern: die Diät oder "alles beginnt mit Wasser..."

Ludwig Feuerbach hat einmal gesagt: „Ein Mann isst, was er isst.“ Dies ist wahr, weil die richtige Ernährung die Grundlage für gesundes Wohlbefinden und das Fehlen vieler Krankheiten ist. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Bettpatienten füttern, die Hauptprodukte, die in seine Ernährung aufgenommen werden sollten. Die Hauptsache, die Sie ein für alle Mal lernen müssen - ist, dass jede Behandlung mit der richtigen Ernährung beginnt.

Sie müssen sich also daran erinnern, dass Patienten vor dem Schlafengehen nur leicht verdauliche Nahrung essen können. Bei einem Bettpatienten mit dem Aufkommen der Krankheit ändern sich die Geschmäcker häufig und der Appetit nimmt ab. Daher sollten Sie Ihren Patienten bitten, ihn mit Genuss zu sich zu nehmen. Es ist sehr wichtig, den Patienten nicht hungrig zu lassen, auch wenn er sich weigert zu essen. Verwenden Sie daher alle möglichen Tricks, um den Bettpatienten zu versorgen.

Das erste, was Sie tun müssen, wenn Sie dies noch nicht getan haben, ist das Kochen von fettigen, würzigen und zu salzigen Speisen. Lassen Sie Ihre Angehörigen nicht so essen und essen Sie es nicht selbst. Warum brauchen Sie ein Magengeschwür und andere Krankheiten, die Ihr Leben nur ruinieren. Warum finden Sie nicht heraus, dass gesundes Essen das leckerste auf der Welt ist?

Essenszeit

Zweitens sollten die Mahlzeiten häufiger sein, vorzugsweise fünfmal am Tag. Die Zeit zwischen den Mahlzeiten sollte 2,5 Stunden betragen. Vor jeder Mahlzeit für eine halbe Stunde vorher müssen Sie 1 oder 2 Gläser gereinigtes Wasser trinken (wir empfehlen, das Wasser zu filtrieren). Dies ist gleichbedeutend mit dem Gesetz und nicht nur für eine liegende Person, sondern auch für eine gesunde Person.

  1. Nehmen wir an, Ihr Patient ist um 7.20 Uhr aufgewacht. Sie haben mit ihm hygienische Eingriffe durchgeführt und um 7.30 Uhr müssen Sie ihm 1 oder 2 Gläser warmes Wasser geben, und um 8.00 Uhr können Sie ihm bereits Frühstück geben. Der nächste Empfang sollte um 10.30 Uhr stattfinden.
  2. Wieder Trinkwasser - 1-2 Gläser warmes Wasser und nach einer halben Stunde - Essen, d. H. um 11.00 Uhr. Weiter ist es 13.30 - 1-2 EL. warmes Wasser und um 14.00 Uhr Mittagessen. Um 16.30 Uhr - 1-2 EL. warmes Wasser und um 17.00 Uhr der zweite Snack. Weiter um 19.00 - 1-2. warmes Wasser und um 19.30 Uhr Abendessen.
  3. Denken Sie daran, dass eine geplante Mahlzeit eine großartige Sache ist. Es ist auch wichtig, dass die Rezeptionszeiten von Tag zu Tag übereinstimmen. Der Magen-Darm-Trakt Ihres Patienten funktioniert dann wie eine Uhr. Und jede Uhr muss bekommen werden. Daher hilft Ihnen der Zeitplan dabei.
  4. Ein weiteres wichtiges Detail ist, dass der Zeitplan für die Nahrungsaufnahme mit dem Medikamentenplan übereinstimmen muss. Schließlich müssen einige Medikamente vor oder nach dem Essen zu einem bestimmten Zeitpunkt eingenommen werden.
  5. Die Temperatur der Lebensmittel sollte streng kontrolliert werden. Das Essen sollte nicht zu heiß oder kalt sein. Dieser Moment gilt auch für gesunde Menschen.

Achtung! Zu heißes oder kaltes Essen schmerzt die Zähne! Wie Sie wissen, kann sich nicht jeder mit gesunden Zähnen rühmen. Diese Frage ist sehr eng mit der Genetik verbunden, und wenn Sie hier nicht zu viel Glück haben, sollten Sie das Problem nicht dadurch verschärfen, dass Sie verwenden, was Ihnen schadet. Eine Reise zum Zahnarzt ist eine teure Sache!

Und jetzt wird es Subjektivismus geben, an den ich als Texterin glaube. Denken Sie daran, dass alle schlechten Gewohnheiten bezahlt werden müssen. Willst du wirklich so eine Abrechnung? - Ich glaube nicht! Werfen Sie also diesen schlechten Job und achten Sie auf Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch von Jugend auf. Dann müssen Sie nicht Ihre ganze Freizeit auf dem Stuhl beim Zahnarzt verbringen, und es ist nicht wenig Geld, das Sie für angenehmere Dinge wie Seekreuzfahrten ausgeben könnten.

Dies ist jedoch ein Rückzug. Kommen wir zu unserem Thema zurück. Dann lernen Sie etwas über die Produkte, die unbedingt in die Ernährung des Bettpatienten aufgenommen werden müssen.

Achtung! Alle nachfolgenden Empfehlungen zur Verwendung der in dem Artikel angegebenen Produkte sind allgemeiner Natur. Die Diät sollte nur nach Rücksprache mit einem Arzt unter Berücksichtigung aller Erkrankungen individuell ausgewählt werden.

TOP 5 Produkte für bettlägerige Patienten und ältere Menschen

Hüttenkäse

Hüttenkäse besteht aus Kalzium und Phosphor. Das sind deine Zähne und Knochen. Je älter eine Person wird, desto mehr Hüttenkäse wird gegessen. Hüttenkäse - das Produkt, das Sie täglich essen müssen.

Hüttenkäse enthält folgende Vitamine:

  • Vitamin A - fördert ein gutes Sehen.
  • Vitamin D - Dank ihm funktioniert der Bewegungsapparat wie erwartet.
  • Vitamin B - verbessert den Stoffwechsel von Proteinen und Kohlenhydraten im Körper.

Aber denken Sie daran: Hüttenkäse sollte nur hausgemacht verwendet werden. Alle Hüttenkäsemischungen mit fragwürdigem Inhalt sind kein Hüttenkäse! Und noch etwas, vielleicht sollten Sie keine Milchprodukte essen. Denn jedes Produkt hat Kontraindikationen. Wenden Sie sich immer an Ihren Arzt.

Nützliches Produkt für Bettpatienten, insbesondere wenn sie die Zeit nach dem Schlaganfall bestehen, und für ältere Menschen im Allgemeinen. Fisch hilft dabei, die Nervenzellen des Gehirns wiederherzustellen. Der Patient füttert Fisch am besten mindestens 3-4 Mal pro Woche mit Dampf oder Fischbrei.

Meerkohl

Seit jeher glauben die Japaner, dass Meerkohl ein Produkt der Langlebigkeit ist. Dieses Produkt enthält heparinähnliche Substanzen, die die Bildung von Blutgerinnseln in den Gefäßen verhindern und zur Verringerung der Blutgerinnungsaktivität beitragen.

Meerkohl enthält:

  • Eichhörnchen
  • Phosphor
  • Zink
  • Eisen
  • Magnesium
  • Natrium
  • Schwefel
  • Stickstoff
  • Kobalt
  • Mangan
  • Brom
  • Jod
  • Vitamine A, B, B1, B2, B12, C, D, E
  • Folsäure
  • Pantothensäure
  • L-Fruktose
  • Polysaccharide
  • Eiweißstoffe

Regelmäßiger Konsum von Algen hilft, den Stoffwechsel zu verbessern und die Haarwurzeln zu stärken. Ältere Menschen stehen oft vor dem Problem eines hohen Cholesterinspiegels. Durch den häufigen Konsum von Algen kann sich also kein Cholesterin im Körpergewebe ablagern.

Achtung! Bevor Sie Meerkohl anwenden, müssen Sie sich an Kontraindikationen erinnern. Wenn Sie also Erkrankungen der Verdauungsorgane oder Jodempfindlichkeit haben, können Sie den Seekohl vergessen!

Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen, Erdnüsse)

Das Institut für Ernährung der Akademie der Medizinischen Wissenschaften hat festgestellt, dass 3 mal wöchentlich Hülsenfrüchte konsumiert werden müssen (100 g, wenn wir Erbsen - ¾ Becher berücksichtigen), 1 kg pro Monat, 15 kg pro Jahr.

Protein, das in Hülsenfrüchten vorkommt, fördert die Bildung von DNA-Zellen, Hormonen und Enzymen, Muskelgewebe und Knochen, Organen und Blutzellen. Leguminosen enthalten praktisch keine Nitrate.

Achtung! Bohnen haben auch, wie andere Produkte, Kontraindikationen. Wenn Sie also Probleme mit dem Verdauungstrakt (Magen-Darm-Trakt) oder der Bauchspeicheldrüse haben und Nephritis oder Gicht auftreten, sind Hülsenfrüchte für Sie kontraindiziert.

Gemüse und Obst

Die Ergebnisse des Kongresses der American Heart Association haben gezeigt, dass Sie viel Obst und Gemüse essen sollten, um einen Herzinfarkt zu vermeiden.

Menge an notwendigem Gemüse und Obst, Tagespreis:

  • Kohl - 200 gr.
  • Karotten - 100 gr.
  • Rüben - 100 gr.
  • Kartoffeln - 150 gr.
  • Zwiebel - 50 gr.
  • Knoblauch - 50 gr.
  • Erbsen - 30 gr.
  • Äpfel (andere Früchte) - 500 gr.

Gemüse und Früchte enthalten Ballaststoffe, die für den Körper notwendig sind. Je mehr Sie Obst und Gemüse konsumieren, desto geringer ist das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ballaststoffe tragen zur schnellen Entfernung von Fetten aus dem Körper bei, daher ist es gut, den Verzehr von Fleisch mit Gemüse zu kombinieren.

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln (Obst und Gemüse), die gut für das Herz sind:

  • Karotte
  • Tomaten
  • Kartoffeln
  • Zwiebeln und Knoblauch
  • Bulgarische Paprika
  • Brokkoli
  • Bananen
  • Pfirsiche
  • Aprikosen
  • Granaten
  • Trauben
  • Avocado
  • Getrocknete Früchte

Berücksichtigen Sie die Vorteile dieser Produkte. Also:

  1. Häufiger Konsum von Karotten reduziert das Risiko eines Herzinfarkts um bis zu 22% und Schlaganfälle um bis zu 70%.
  2. Tomaten verhindern auch einen Herzinfarkt.
  3. Kartoffeln, die in der Schale gebacken werden, sind gut für das Herz-Kreislauf-System.
  4. Zwiebeln und Knoblauch enthalten viel Ballaststoffe und Folsäure, wodurch das Cholesterin aus dem Körper ausgeschieden wird.
  5. Bulgarischer Pfeffer schützt das Herz und sollte daher das ganze Jahr über getrunken werden. Zu diesem Zweck können Sie den bulgarischen Pfeffer für den Winter einfrieren, so dass Sie ihn später in der kalten Periode frisch und gesund essen können.
  6. Brokkoli ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  7. Bananen enthalten viel Kalium, das zur Stärkung des Herzmuskels notwendig ist.
  8. Pfirsiche enthalten Phosphor, Magnesium, Kalium und Kalzium, die auch für das Herz gut sind.
  9. Aprikose ist der König aller Früchte, weil seine Verwendung verhindert das Auftreten von Krebs.
  10. Granatapfel hilft, das Hämoglobin im Blut zu erhöhen, macht die Blutgefäße elastisch und stärkt das Herz.
  11. Trauben reduzieren den Cholesterinspiegel.
  12. Avocado wird der Hauptassistent bei der Bekämpfung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein.
    Getrocknete Früchte wie Trockenpflaumen, Rosinen, getrocknete Aprikosen, Feigen, Datteln, Feigen und Äpfel sind bei Herzkrankheiten nützlich.

Jetzt wissen Sie, welche Lebensmittel in die Ernährung des Patienten vor dem Schlafengehen aufgenommen werden sollten. Bevor Sie sie jedoch anwenden, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden und herausfinden, dass einige von Ihnen aufgrund einer Erkrankung kontraindiziert sind.

Was soll der Patient nach einem Schlaganfall füttern? Diät der Bettpatienten, Menüs und Rezepte der Gerichte, VIDEO

Die Ernährung eines Patienten mit einem Schlaganfall ist der Eckpfeiler der Erholungsphase. Die Ernährung bettlägeriger Patienten nach einem hämorrhagischen Schlaganfall (Hämorrhagien im Gehirn, Störungen des Hirnkreislaufs bei hämorrhagischem Typ, NMC) und die Ernährung nach einem ischämischen Schlaganfall unterscheiden sich wenig. Was kann den Patienten nach einem Schlaganfall ernähren: Die Ernährung von Bettpatienten, Menüs und Rezepte von Speisen, alles in einem Video am Ende des Artikels. Über das Menü für Patienten nach einem Schlaganfall und über Rezepte für Schlaganfall sowie darüber, was gut zu essen ist und was nicht, sagt der Hausarzt.

Also ist alles in Ordnung.

Was kann nach NMK gegeben werden und was darf nicht gegeben werden

Die Ernährung bettlägeriger Patienten nach einem Schlaganfall kann in den ersten Tagen nach einem Schlaganfall auf zwei Arten erfolgen:

  • Menüs für Patienten, die normalerweise schlucken;
  • Ernährung (Ernährung) von Patienten nach Schlaganfall mit Schluckverletzung (Ernährung bei Dysphagie)

Für den Fall, dass eine Person bei Bewusstsein ist und NORMALLY SWALLOWS FOOD schluckt, gibt es keine besonderen Diätbeschränkungen.

In den ersten Tagen nach der Rückkehr nach Hause und im darauffolgenden Monat würde ich empfehlen, alles in einer schäbigen Form zu geben - Kartoffelbrei, Hackfleisch, Brühe, Gelee.

Die Hauptsache, die uns wichtig ist:

  • Verhinderung von Aspiration und Aspirationspneumonie;
  • Verstopfung verhindern

Ernährung zur Vorbeugung gegen Aspiration:

  • Erstens ist es wünschenswert, den Patienten mit SIT zu versorgen, oder mit einem angehobenen Kopfteil bei 45% (zwei Kissen unter seinem Kopf), das sich leicht auf seiner Seite dreht. Wenn der Patient sprechen kann, muss gefragt werden, auf welcher Seite es leichter ist, Nahrung zu schlucken.
  • Die zweite absolute Anforderung: Geben Sie nichts, was zerbröckelt. Inklusive BROT, BROT, ENTDECKTE GETROCKNETE GÄRTEN, krümeliges Müsli, Pasta!
  • Verlocken Sie das Schicksal nicht - geben Sie keinen Fisch (Knochen), Beeren mit Samen, Samen, Nüsse!

Ernährung zur Vorbeugung von Verstopfung kommt auf

  • Die Beschränkung des gesamten Mehls sollte auf Grieß, Reisbrei, Pfannkuchen, Gebäck usw. beschränkt sein.
  • Fleisch ist notwendig, aber nicht mehr als eine kleine Portion pro Tag. Es ist besser, die Leber zu verabreichen

Richtige Ernährung, Verstopfung zu verhindern

  • Gemüsepüree, Kürbis, Erbsen, Kürbis, Kartoffeln (nicht die beste Wahl) usw. Kartoffelbrei weniger häufig. Pürierte oder sehr fein geschnittene Salate aus frischen Gurken, Tomaten, bulgarischem Paprika usw. - sehr nützlich.
  • Fruchtgelee, Saft, Püree: Püree - Trockengelee, frisches Obst - Pflaumen, Pflaumen, Kiwi, Äpfel, Bananen, Wassermelone sollten täglich verabreicht werden. Beeren mit kleinen Knochen - Trauben, Feigen, Himbeeren sind NICHT erhältlich!
  • Flüssigkeit wird in kleinen Schlucken, aus einem Löffel oder aus einer Spritze verabreicht: Kompott mit Vorsicht. Wasser ist absolut notwendig! Wenn eine Person sich schluckt, sollten Sie Wasser bis zu 1,5 Liter pro Tag trinken dürfen. Es ist bequemer, durch eine Spritze zu gießen. Ich benutze eine 5-10 ml Spritze.
  • Fermentierte Milchprodukte - Ryazhenka, Hüttenkäse, Kefir, Weichkäse - täglich, jedoch ohne Fanatismus. Langfristige Ernährung mit Milchprodukten allein führt zu Anämie und Azidose.

Es ist wichtig!

Wenn Medikamente verschrieben werden, die die Blutgerinnung senken und Blutgerinnseln verhindern (Antikoagulanzien, Blutplättchenhemmer), dann erfordert das Essen nach einem ischämischen Schlaganfall einen besonderen Ansatz!

Produkte, die die Blutviskosität beeinflussen, sollten vermieden werden. Eine Liste von Produkten, die die Blutviskosität erhöhen oder senken, finden Sie im Artikel über die Ernährung während der Einnahme von Warfarin.

Wenn Sie richtig füttern, hat der Patient gute Tests.

Einmal im Monat ist es ratsam, Labortests durchzuführen (mindestens: vollständiges Blutbild, Elektrolyt, Harnstoff, Harnsäure, Kreatinin).

Wenn die Tests gut sind, machen Sie alles richtig! Und wenn die Tests „nicht sehr“ sind, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Füttern des Patienten nach einem Schlaganfall mit einer Verletzung des Schluckens

Es ist sehr viel schwieriger, einen Patienten mit gestörten Schlucken zu füttern. Sehr oft hören solche Patienten im Allgemeinen auf zu essen! Und das ist Ärger!

Wenn ein Patient Dysphagie hat - eine Verletzung des Schluckens, kann er durch eine Sonde (so wie er im Krankenhaus gefüttert wird), durch eine Punktionsgastrostomie (wir verwenden diese Methode sehr selten) und schließlich können Sie mit einem Löffel füttern.

Die Löffelfütterung erfordert einerseits eine enorme Geduld des Patienten und der Bezugsperson, andererseits ist es eine großartige Gelegenheit, mit dem Patienten zu kommunizieren und ihm all seine Liebe und Dankbarkeit auszudrücken.

Die Grundlage der richtigen Ernährung bei einem Patienten mit einem Schlaganfall mit Dysphagie (Dysphagie) ist die Verwendung von Fußbrustern! Sehr oft entwickelt sich eine solche Schluckstörung, bei der eine Person dickes Essen besser schluckt als Flüssigkeit (paradoxe Dysphagie).

Im ersten Monat nach einem Schlaganfall sollte NUR cremige Nahrung gegeben werden (durch einen Schlauch oder mit einem Löffel).

Am besten für diese Diät eignet sich 25-30% saure Sahne oder 4% Ryazhenka. Sie können sicherlich Babynahrung verwenden.

ABER! Bevor Sie Babynahrung geben, vergewissern Sie sich, dass die Mischung den Hals nicht reizt. Viele Babynahrung kitzeln den Hals und sind schwer zu schlucken. Sie können Würgen und Husten verursachen.

Das Tagesmenü nach einem Schlaganfall wird von den CHANCEN des Patienten vorgegeben. Nun, wenn Ihre Station 1 Liter pro Tag zu sich nimmt, aber auch wenn Sie nur ein paar Esslöffel zu sich nehmen, ist das in Ordnung! Nahrungsmittelmangel kann durch subkutane Infusionen von 5% Glukose oder Salzlösung ausgeglichen werden. Sehen Sie sich das Video an, um zu verhindern, dass nach einem Schlaganfall eine Dehydrierung stattfindet.

Sie sollten die Kalorien der Nahrung nicht zu hoch verfolgen - der tägliche Kalorienbedarf nach einem Schlaganfall ist begrenzt (etwa 700-800 kcal / Tag).

Ein sehr detailliertes Video finden Sie unten.

In dem Video nicht nur über die Ernährung selbst, sondern auch über Nahrungsergänzungsmittel bei Anämie, Verstopfung und zur Verbesserung der Immunität.

Schlaganfall-Rezepte für Schlaganfälle werden in dem folgenden Video wunderschön dargestellt. Neben allgemeinen Empfehlungen, wie Sie ein beispielhaftes Menü eines Bettpatienten erstellen können, enthält das Video ein spezielles Beispiel für ein Menü - Ernährung für einen ischämischen Schlaganfall.

Wenn Sie das Video nicht ansehen können, könnte ein 5-Gänge-Tagesmenü folgendermaßen aussehen:

Rezepte:

Erstes Frühstück

  • Dicker Haferbrei auf Wasser (dicke Sauerrahm-Konsistenz) mit geriebener Banane und Pantogematogen (zur Vorbeugung von Anämie) - eine Portion von 200 ml.

Tiffin Rezept

  • Dicke Sahne 25% mit der Zugabe von geriebenen gekochten Rüben und 30 Tropfen Propolis-Alkohol-Tinktur (zur Stärkung des Immunsystems) - 200 ml

Mittagessen

  • Hühnerbrühe mit Verdickungsmittel (mit Kartoffelpüree, Erbsenmehl oder mit Kartoffel - und Maisstärke) plus 50 g geriebenem Fleisch (aus Babynahrung) - 200 ml - Portion
  • Kürbisbrei in Wasser oder Milch mit einem Verdickungsmittel (Buchweizenmehl) und Orangensaft - 200 ml.

Das Abendessen

  • Weicher Quark ("Wunderquark", "Danissimo" usw.) plus 2 Löffel Vaselineöl (zur Vorbeugung gegen Verstopfung) - 200 ml.

Stellen Sie Fragen, teilen Sie diesen Artikel mit allen, die es nützlich finden!

Liegende ältere Person: Pflege, Fütterung, Hygiene

Rückenlage Mann

Aus diesem Artikel erfahren Sie:

Welche Pflege braucht ein liegender älterer Mensch?

Wie und was fütternde ältere Menschen

Wie behandelt man eine bettlägerige ältere Person?

Was tun, wenn die Betreuung einer bettlägerigen älteren Person zu Hause nicht möglich ist?

Die Pflege bettlägeriger älterer Menschen erfordert eine enorme Konzentration an Kraft und Geduld, da sie sowohl psychisch als auch physisch mit hohen Belastungen verbunden ist. Jeder, der in solche Situationen gehen musste (Krankheit von Eltern, Brüdern, Schwestern, Kindern), weiß, welche Anstrengungen unternommen werden müssen, damit der Patient, insbesondere wenn er ein liegender älterer Mensch ist, seine Funktionen wiederhergestellt hat.

Was für bettlägerige ältere Menschen

Die Betreuung älterer Menschen zu Hause oder in Krankenhäusern umfasst:

Verfahren im Zusammenhang mit der allgemeinen menschlichen Hygiene;

Einhaltung der Regeln und Häufigkeit der Fütterung;

Prävention, um die Entwicklung von Komplikationen der Krankheit zu verhindern.

Hygienische Verfahren für eine bettlägerige ältere Person

1. Durch platzieren Anforderungen wie Isolation, gute Schalldämmung, guter Luftaustausch und Tageslicht werden für den Bettpatienten in den Raum gestellt. Frische Luft, günstige Temperaturen und ausreichend Tageslicht in dem Raum, in dem der alte Mann liegt, sind günstige Faktoren für die Heilung. Gleichzeitig kann es Situationen geben, in denen die Beleuchtungsintensität reduziert werden sollte (Augen- und Nervenkrankheiten). In solchen Fällen werden die Lampen mit gefrosteten Lampenschirmen geschlossen oder sie verwenden Nachtbeleuchtung mit geringer Leistung.

2. Temperatur Für ein normales Mikroklima in einem Raum, in dem ein Patient liegt, ist ein Temperaturbereich von 18 ° C bis 20 ° C mit einer Luftfeuchtigkeit im Bereich von 30 bis 60 Prozent erforderlich. Wenn die Raumluft zu trocken ist, können Sie die Luftfeuchtigkeit mit einem feuchten Tuch anheben, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, oder einen Behälter mit Wasser in die Nähe stellen. Die Reduzierung der Luftfeuchtigkeit trägt zur Luftzirkulation bei.

Empfohlene Artikel zum Lesen:

Es ist zu beachten, dass in der Stadt die Tagesluft zu stark mit Schadstoffen und Staub gesättigt ist. Deshalb sollte nachts gelüftet werden. Wenn die ökologische Situation normal ist, sollte die Lüftung in den Sommermonaten rund um die Uhr und im Winter mindestens dreimal täglich erfolgen. Um Lungenentzündungen bei bettlägerigen älteren Personen während der Beatmung zu verhindern, ist es erforderlich, den Patienten vor kalter Luft zu schützen, indem der Körper mit einer Decke und einem Kopf mit einem Tuch bedeckt wird (das Gesicht muss offen bleiben). In keinem Fall darf die Belüftung durch das Aufsprühen von Aromastoffen ersetzt werden.

3. Reinigen - die Garantie für die Gesundheit. Im Zimmer eines Kranken ist es notwendig, ständig Aktivitäten zur Aufrechterhaltung der Sauberkeit durchzuführen. Eine komplexe Reinigung ist mindestens zweimal pro Woche erforderlich. Gleichzeitig ist eine Nassreinigung erforderlich, bei der der Boden entweder mit einem Mopp oder mit einer in ein feuchtes Tuch gewickelten Bürste gereinigt wird. Gegenstände, die Staub ansammeln können, sollten im Freien geschüttelt oder mit einem Staubsauger gereinigt werden.

Schwerkranke Patienten werden unter Beachtung aller Pflegeregeln auf einem Rollstuhl, einer Trage und anderen Spezialgeräten durchgeführt. Wenn Sie einen Patienten auf einer Trage tragen, müssen sich die Träger in kurzen Schritten im gleichen Rhythmus bewegen (Bein zu Fuß). Sie sollten nicht versuchen, den Patienten alleine zu bewegen.

Dies ist eine Aufgabe für zwei oder drei Personen (abhängig vom Gewicht des Patienten). In Situationen, in denen es nicht möglich ist, um Hilfe zu bitten, kann eine Person den Bettpatienten wie folgt um eine kurze Strecke bewegen: Ein Arm wird unter dem Rücken des Liegerades im Bereich der Schulterblätter und der andere unter den Oberschenkeln aufgewickelt. Der Patient sollte sich in diesem Fall am Hals der ihn tragenden Person festhalten. Um den Patienten mit einer Trage auf das Bett zu bringen, werden sie im rechten Winkel zum Bett gebracht, wobei die Füße der Person zu dem Teil des Bettes gehören, in dem sich das Kissen befindet. Danach wird der Patient mit einer kleinen Drehung in das vorbereitete Bett geschoben.

5. Bett Das Liegen älterer Personen benötigt die folgenden Gegenstände

Urin-Empfänger;

Das Bett des Patienten sollte aus den Elementen der richtigen Länge bestehen. Als Matratze für gewöhnliche Betten sind mehrteilige Produkte, die mit einem Laken bedeckt sind, am besten geeignet. Unter dem Laken zum Schutz der Matratze kann Wachstuch gelegt werden. Bei Patienten mit Wirbelsäulenverletzungen kann das Bett auf einem harten Schild aufgestellt werden. Der beste Ort für die Lage des Patientenbettes ist ein Bett, das weit von der Heizungsausrüstung entfernt ist und von beiden Seiten leicht zugänglich ist.

Beim Wäschewechsel sollte versucht werden, eine unbequeme Haltung eines Bettpatienten zu vermeiden, die Schmerzen oder Muskelverspannungen verursachen kann. Der bequemste Weg ist wie folgt:

der Patient wird zur Bettkante bewegt;

das alte Blatt wird auf die Ebene des liegenden Körpers aufgerollt;

ein neues Blatt wird mit einem Rand auf die freigewordene Fläche gelegt;

Der Patient wird auf ein sauberes Blatt gebracht.

Wenn der Patient nicht bewegt werden kann, rollt das Blatt von den Beinen zum unteren Rücken und dann zum Kopf. Die Ecken des Bogens sollten mit Stiften auf der Matratze gesichert werden. Bei jedem Bettwechsel sollte die Decke geschüttelt werden.

6. Unterwäsche wechseln. Hemden-Westen gelten als die bequemste Variante von Unterwäsche für Bettpatienten. Um es zu entfernen, müssen Sie eine Hand unter dem Rücken des Patienten haben und das Hemd zum Hals heben. Danach entfernen Sie die Ärmel (bei Beschädigung eines Arms zuerst die Kleidung mit einem gesunden Teil) und dann das gesamte Hemd. Das Ankleiden erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Wie und was füttert man eine liegende ältere Person?

Zum Füttern von Patienten, die möglicherweise längere Zeit in sitzender Position sitzen, sollte ein spezieller Tisch gekauft werden. Verschiedene Kunststoffmodelle finden Sie im Internet oder in Haushaltswarenabteilungen. Der Preis für Kunststoffprodukte auf Klappbeinen ist gering. Beim Essen unter dem Rücken des Patienten ist es besser, ein hartes Kissen zu legen.

Wenn ein Bettpatient nicht selbst essen und essen kann, müssen Sie Plastikutensilien kaufen, die in Abteilungen für Kinder verkauft werden. Für Getränke und Brühen ist eine hervorragende Lösung ein Nicht-Sprinkler-Trinker. Das preisgünstigste Geschirr, einschließlich Saugplatten und andere nützliche Gegenstände, ist unter der Marke Canpool erhältlich. Sie finden es in fast jeder Apotheke.

Das Menü für ältere Menschen im Bett wird vom behandelnden Arzt und Ernährungsberater erstellt. Die Einhaltung einer bestimmten Diät in einer Situation, in der der Patient zu Hause ist, ist viel schwieriger.

Um die Aufgabe zu vereinfachen, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten. Zunächst einmal müssen Sie den Trinkmodus beibehalten - nicht weniger als 1,5 Liter Wasser während des Tages. Dies schafft die Voraussetzungen für eine wirksame Beseitigung von Toxinen und trägt zu einer normalen Verdauung bei.

Bei der Entscheidung, wie man eine liegende ältere Person füttert, ist es notwendig, der Regel zu folgen, nicht weniger als 0,12 kg tierische und pflanzliche Proteine ​​(Fleisch- und Milchprodukte, Fisch, Gemüse usw.) in die Ernährung aufzunehmen. Stellen Sie sicher, dass die tägliche Fettmenge 0,1 kg nicht überschreitet, da höhere Mengen zu Fettleibigkeit beitragen. Da die Hauptfettquellen Kohlenhydrate sind, sollte ihr Verbrauch auf 0,5 kg reduziert werden. Um sie jedoch ganz aufzugeben, lohnt es sich nicht. Lebensmittel für bettlägerige ältere Menschen sollten pflanzliche Kohlenhydrate enthalten, die Cholesterin abbauen und unverzichtbare Energiequellen sind.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Verwendung von Vitamin C gewidmet werden, das das Immunsystem stärkt. Die tägliche Einnahme von Vitamin C - 0,12 kg. Die besten Quellen für Vitamin C sind Gemüse (Zwiebeln, Petersilie) und Sauerkraut.

Welche Komplikationen können bei bettlägerigen älteren Menschen auftreten

Bei unqualifizierter oder inkonsistenter Betreuung von Bettpatienten können Komplikationen auftreten, wie zB:

Essstörungen, die zu Problemen wie Verstopfung bei bettlägerigen älteren Menschen führen. Wenn solche Probleme auftreten, sollte bei bettlägerigen älteren Menschen ein Abführmittel verwendet werden.

Komplikationen in den Atmungsorganen. Dies kann zu stauenden Prozessen in der Lunge führen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Behandlung von Lungenentzündungen bei bettlägerigen älteren Menschen ein sehr schwieriger Prozess ist.

Versagen der Innervation, Verschlechterung der Durchblutung, was zu schwer heilbaren Druckgeschwüren führt;

Verschiedene Komplikationen, die zu Störungen des Stoffwechselprozesses und Störungen des Körpersystems führen.

Vorbeugung von Druckgeschwüren und Lungenentzündung bei bettlägerigen älteren Menschen

Die Prävention von Dekubitusgeschwüren bei einer liegenden älteren Person wird ständig durchgeführt. Ihr Auftreten ist auf den längeren Druck nicht in einigen Hautbereichen sowie auf den fehlenden normalen Luftaustausch an diesen Stellen zurückzuführen.

Wenn wir die Wundliegen nicht rechtzeitig behandeln, werden sie sehr schnell zu schmerzhaften Geschwüren.

Um eine solche Entwicklung zu verhindern, ist es notwendig, die Position des Bettpatienten mit einer bestimmten Häufigkeit zu ändern, das Bett auf Falten und Fremdkörper zu überprüfen, Massagen in Problemzonen durchzuführen und sie mit Kampferalkohol zu behandeln. Wirksame Prophylaktika sind spezielle Kautschukkreise (in Apotheken verkauft), die in Bereichen des Körpers eingeschlossen sind, in denen die Gefahr von Wundliegen besteht.

Es gibt eine weitere wirksame Methode zur Behandlung von Dekubitus bei bettlägerigen älteren Menschen - trocknen Sie Hautpartien mit einer Serviette und behandeln Sie sie dann mit Synthomycin-Salbe. Wenn die Salbe absorbiert ist, müssen die behandelten Bereiche mit Babypuder weiterverarbeitet werden. Wenn Geschwüre auftreten, müssen sie mit Solcoseryl-Gel behandelt werden und vollständig trocknen.

Ein weiteres gefährliches Problem für bettlägerige Patienten ist die Lungenentzündung, die durch stauende Prozesse in der Lunge verursacht wird. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, dem Patienten mehr Bewegung zu gewähren, und Sie können auch die Balloninflation empfehlen.

Wenn die Pflege bettlägeriger älterer Menschen zu Hause nicht möglich ist

Weit entfernt von allen Familien gibt es Möglichkeiten für eine angemessene Betreuung eines bettlägerigen Verwandten. Der Grund dafür ist oft nicht der Mangel an Verlangen, sondern ein elementarer Mangel an Zeit für ständige Fürsorge. Außerdem können ältere Menschen von Verwandten in Verlegenheit geraten, weil sie befürchten, unnötige Probleme zu verursachen. In solchen Situationen können wir spezielle Angebote für ältere Menschen empfehlen.

Lesen Sie das Material zum Thema: So wählen Sie eine Pension aus

Im Vergleich zur häuslichen Pflege haben Pensionen folgende Vorteile:

Angehörige können sich uneingeschränkt mit der Arbeit und anderen Angelegenheiten befassen, ohne ständige Angst vor Verspätung oder Verspätung zu haben, da der Patient ständig von qualifiziertem Personal überwacht wird.

verschiedene Alltagsprobleme, die das Wohlbefinden älterer Menschen psychisch beeinflussen, verschwinden;

In spezialisierten Zentren wurden wirksame Rehabilitationsprogramme entwickelt, die Gymnastik für bettlägerige ältere Menschen durchgeführt, die als zuverlässige Prävention von Komplikationen dienen.

Es besteht die Möglichkeit zur professionellen psychologischen Unterstützung durch erfahrene Fachleute, die in einem Internat arbeiten.

In Altenheimen haben Patienten die Möglichkeit, ständig mit Menschen zu kommunizieren, mit denen ein gemeinsames Interesse besteht.

moderne Informationstechnologien bieten die Möglichkeit, rund um die Uhr mit Verwandten auch aus der Ferne zu kommunizieren, beispielsweise über Skype;

Internatpatienten erhalten ständig ein Diätfutter, das den Anforderungen des behandelnden Arztes entspricht.

Eine liegende ältere Person in einer Pension wird sich vor Verwandten nicht unwohl fühlen, weil sie sich nicht selbst versorgen kann, und erhält gleichzeitig alles, was für eine Person in ihrer Position notwendig ist.

Mahlzeiten für Bettpatienten - fertige Mischungen und hausgemachte Rezepte

Im Leben eines Bettpatienten ist die Ernährung der Schlüssel zu guter Pflege. Aufgrund der geringen Aktivität dieser Patienten verschlechtert sich die Peristaltik, es treten Schwierigkeiten beim Schlucken auf, Apathie erscheint und folglich Appetitlosigkeit.

Angehörige sollten auf eine ausgewogene Ernährung achten. Aber wie organisiert man die Fütterung?

Merkmale der Ernährung von Schwerkranken

Das Hauptmerkmal einer solchen Diät bei bettlägerigen Patienten nach einem Schlaganfall und bei anderen Erkrankungen ist die Empfehlung des Arztes. Erkundigen Sie sich beim Arzt, welche Produkte konsumiert werden dürfen und welche nicht. Bei verschiedenen Krankheiten kann die Liste der zugelassenen Produkte variieren.

Versuchen Sie, die vorteilhaften Eigenschaften von Lebensmitteln zu erhalten:

  • Verwenden Sie Dämpfen oder Backen.
  • Obst und Gemüse sollten nach dem Waschen vorzugsweise roh verrührt werden.
  • Das Essen sollte mild sein, da es für den Patienten schwierig ist, festes Essen zu kauen und zu schlucken.
  • Die perfekte Konsistenz - Püree. Gib das Essen durch einen Mixer oder ein feines Sieb.
  • Achten Sie darauf, warmes Essen zu geben, wenn nötig gelegentlich aufzuwärmen.

Patienten mit bettlägeriger Ernährung sollten ausgewogen sein.

Es ist wichtig! Lebensmittel sollten mit einer großen Proteinmenge (120-150 Gramm pro Tag) angereichert sein, da sie ein Baumaterial für den gesamten Organismus sind. Eiweißgerichte helfen bei der Bekämpfung von Wundliegen, die von einer langen stationären Position begleitet werden.

Der Gehalt an pflanzlichen und tierischen Fetten sollte minimal sein und nicht mehr als 100 Gramm betragen, sollte jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Fette sind an lebenswichtigen Prozessen sowie am Transport wichtiger Substanzen beteiligt.

Schnelle Kohlenhydrate wie Backwaren und Backwaren sollten verworfen werden.

Bevorzugen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel, die die Peristaltik verbessern. Am Tag des Patienten sollten etwa 500 Gramm Kohlenhydrate verbraucht werden.

Hilfe! Vergessen Sie nicht das Wasser, ein ernsthaft kranker Patient sollte mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag erhalten. Es beschleunigt den Stoffwechsel und entfernt Giftstoffe.

Wenn ein Liegerad sich weigert, Nahrung zu sich zu nehmen, oder es nicht wie üblich zu sich nehmen kann (es gibt keinen Schluckreflex), dann kommt die Fütterung durch einen Schlauch zur Rettung:

  • Die Nasensonde wird in die Nasenhöhle eingeführt, durch den Nasopharynx in die Speiseröhre und dringt dann in den Magen ein.
  • Dank dieser Diät funktioniert der Magen normal.
  • Die Sondenfütterung ist temporär, bis der Schluckreflex bei schweren Pathologien wiederhergestellt ist oder dauerhaft ist.

Es ist wichtig! Die Nasensonde wird nur von einem Arzt installiert. Es besteht ein hohes Verletzungsrisiko für die Nasenschleimhaut und die Speiseröhre sowie die Möglichkeit des Eindringens der Sonde in die Atemwege.

Schauen Sie sich das Video an, in dem beschrieben wird, wie man nach einem Schlaganfall isst:

Selbst kochen

Wenn Sie die oben genannten Funktionen kennen, können Sie leicht selbst kochen. Hier sind einige einfache Ernährungsrezepte für bettlägerige Patienten.

Gemüsesuppe mit Getreide

Benötigt 1 junge Zucchini, mittelgroße Karotten, 2 Esslöffel Müsliflocken. Sie können Dill, Petersilie oder Sellerie nach Belieben hinzufügen.

Kochen:

  1. Gemüse gründlich waschen und klein schneiden.
  2. Dann gieße Wasser und koche 10-15 Minuten bei mittlerer Hitze. F
  3. über den Ablauf der Zeit, um Flocken hinzuzufügen. Kochen Sie, bis Sie fertig sind.
  4. Überspringen Sie alles durch einen Mixer. Fügen Sie Grüns zu der fertigen Schüssel hinzu und bei Schwierigkeiten beim Schlucken fügen Sie die Flocken hinzu.

Fischsuppe mit Gemüse

Kochen:

  1. 250 Gramm rosa Lachs, gut abspülen, 20 Minuten kochen, bis der Teig fertig ist. Entfernen Sie unbedingt den Schaum während des Garens.
  2. Die Stücke entfernen, geschälte und gehackte Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln in die Fischbrühe geben.
  3. Kochen Sie bis gekocht.
  4. Gereinigte Knochen und Felle aus gekochtem Fisch.

Mahlen Sie Gemüse und Fisch mit einem Mixer, fügen Sie 20 g Öl hinzu.

Anstelle von rosa Lachs können Sie jeden nicht fettenden Fisch verwenden.

Hilfe! Solche Gerichte sind reich an Eiweiß, Mineralien (Magnesium, Kalzium, Phosphor, Jod), leicht verdaulichen Fetten sowie den Vitaminen A und D.

Kürbis-Dessert

Möchten Sie einen schwerkranken Patienten verwöhnen? Sie können ein köstliches Dessert zubereiten. Dazu passen süße Kürbissorten.

Es braucht 250 Gramm Kürbis, einen Apfel und getrocknete Aprikosen.

Kochen:

  1. Gemüse würfeln, Apfel schälen und klein schneiden.
  2. Kochen Sie bis getrocknete Aprikosen, fügen Sie dann Kürbis und Apfel hinzu.
  3. Um den Geschmack zu verbessern, können Sie Zimt an der Messerspitze hinzufügen.
  4. Alles, was gekocht wird, wird zu einem Püree.

Welche trockenen und flüssigen Mischungen kann ich in der Apotheke kaufen?

Wenn Sie nicht selbst kochen können, verwenden Sie fertige Mischungen. Sie werden in jeder Apotheke verkauft.

Die Mischung ist für schwerkranke Menschen geeignet. Mit einem kleinen Volumen der Mischung enthalten sie die gesamte Palette an essentiellen Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen.

Verfügbar in zwei Formen:

Der Vorteil von flüssigen Mischungen ist die einfache Handhabung. Sie werden vom Körper leicht aufgenommen und tragen zur Erhaltung der Gesundheit bei. Kann unterschiedliche Aromen haben.

Trockenmischungen sind wirtschaftlich zu verwenden. In gekochtem Wasser geschieden. Sie können die Konsistenz der Mischung ändern, indem Sie die Wassermenge reduzieren oder erhöhen. Trockenmischungen haben auch eine ausgewogene Zusammensetzung. Es gibt Mischungen für Allergiker.

Es ist wichtig! Mischungen werden als Hauptnahrungsmittel oder zusätzlich zu den gekochten Lebensmitteln verwendet.

Sehen Sie sich einen Video-Bericht über Trockenmischungen für Schwerkranke der Marke Nutricia an:

Wie füttere ich eine ältere Person?

Das Wichtigste ist, dem Liegenden Trost zu geben, da der Prozess des Essens lange dauern kann:

  • Der Patient sollte eine sitzende oder liegende Position einnehmen.
  • Behalten Sie den Komfort von Armen, Beinen und Nacken im Auge.
  • Sie können spezielle Halsbänder verwenden, um den Kopf und den Hals zu fixieren, oder Riemen, um den Körper zu fixieren.
  • Der Löffel muss zu 2/3 gefüllt sein, die Unterlippe langsam berühren, damit eine Person das Essen riechen und schmecken kann.
  • Verwenden Sie zum Trinken spezielle Trinkleckagen.

Es ist wichtig! Seien Sie beim Füttern auf die Person aufmerksam, zeigen Sie Liebe und Fürsorge. Es ist wichtig, Tast- und Augenkontakt herzustellen.

Das Video zeigt, wie man eine schwerkranke Person durch eine Sonde richtig füttert:

Wie oft musst du essen?

Ein kranker Mensch ist in großen Mengen schwer zu essen, teilen Sie also den Tagessatz auf. Füttern Sie 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen.

Es ist wichtig, das Regime einzuhalten, gleichzeitig zu füttern, dann erhöht die Person den Appetit. Führen Sie niemals Kraft durch!

Es ist wichtig! Schwerkranke Menschen können sich weigern zu essen und negative Gefühle zeigen. Es ist wichtig, geduldig zu sein und einen geliebten Menschen zu verstehen. Umgeben Sie es mit Aufmerksamkeit und Sorgfalt.

Bereiten Sie leckeres, ausgewogenes und abwechslungsreiches Essen zu. Liebe und freundliche Atmosphäre helfen dem Bettpatienten, sich besser zu fühlen.