Schmerzmittel und Tinkturen während der Menstruation

Atheroma

Schmerzmittel während der Menstruation in Fällen, in denen die Schmerzen nicht toleriert werden können. Während der Menstruation kann eine Frau jedoch viele andere unangenehme Symptome verspüren - Kopfschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Darmkoliken, Schmerzen im Magen. Schmerzmittel enthalten eine Reihe von Nebenwirkungen. Sie sollten wissen, welche Droge Sie während der Menstruation trinken können und worauf Sie verzichten sollten.

Aus offiziellen Quellen leiden 67% der Frauen auf der ganzen Welt an schmerzhaften Menstruationen. Jeder hat seine eigenen Gründe, die zu schlechter Gesundheit, verminderter Aktivität und Handlungsfähigkeit führen. In der Medizin wird dieses Phänomen als Dysmenorrhoe bezeichnet und als Menstruationsstörung bezeichnet. Wie kann man die Menstruation lindern, welche Medikamente gegen Menstruationsbeschwerden trinken oder ist es besser, Kräuter zu verwenden? Sie werden unten lernen. Dysmenorrhoe ist primär, sekundär. Je nach Dauer ist die Schmerzabtrennung bedingt. Warum tolerieren manche Frauen die Menstruation leicht, andere kratzen sich vor Schmerzen und wissen nicht, welche Pille besser zu trinken ist?

Schmerzursachen während der Menstruation und Dysmenorrhoe-Symptome

Jede Frau fühlt sich während der Menstruation oder vor Beginn der Menstruation schlechter, unangenehm und schmerzhaft. In einigen Fällen ist das alles erträglich, in anderen Fällen "klettert es an der Wand". Schmerzhafte Perioden werden begleitet von ziehenden Schmerzen im Unterbauch, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Beschwerden im unteren Rücken und einem leichten Anstieg der Körpertemperatur. All dies sind Symptome von Dysmenorrhoe und sie manifestieren sich aus verschiedenen Gründen.

Primäre Dysmenorrhoe

Eine Verletzung der Menstruationsfunktionen ist nicht mit schwerwiegenden pathologischen Prozessen in den Organen des Fortpflanzungssystems verbunden. Schmerzen entstehen durch den Einfluss äußerer Faktoren oder durch das Versagen des gesamten Körpers. Faktoren Manifestationen von schmerzhaften Perioden sind:

  • hormonelles Versagen;
  • intrauterine Vorrichtung;
  • Abtreibung;
  • postpartale Erholungsphase;
  • falscher Ort der Gebärmutter;
  • unregelmäßiges Sexualleben oder deren Fehlen;
  • Mangel an Magnesium und Kalium im Körper;
  • ungesunde Ernährung;
  • Veranlagung auf der genetischen Ebene.

Aus diesen Gründen treten bei Frauen vor der Menstruation oder in den ersten 2 Tagen nach Beginn der Menstruation schmerzhafte Empfindungen auf. Sie sind kurz in der Natur. In einigen Fällen ist es möglich, die Beschwerden ohne die Hilfe eines Frauenarztes zu beseitigen. Wenn der Schmerz während der Menstruation ständig auftritt, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, um ihn zu beseitigen.

Sekundäre Dysmenorrhoe

Die Ursache der schmerzhaften Menstruation bei Frauen sind pathologische Prozesse in den Genitalien und alle möglichen gynäkologischen Erkrankungen. Die Schmerzen treten kurz vor Beginn der Menstruation auf und bestehen erst am Ende der Menstruation. Schmerzmittel und andere Medikamente wirken kurzfristig. Die Menstruation kann reich an Blutgerinnseln oder spärlich sein mit brauner Farbe und unangenehmem Geruch. All dies wird von Übelkeit, Erbrechen, Schwindel und allgemeinem Unwohlsein begleitet.

Interessantes Video: monatlich erleichtern

Es ist ratsam, im ersten Fall Schmerzpillen einzunehmen. Bei sekundärer Dysmenorrhoe muss eine Frau untersucht werden und sich einer Behandlung unterziehen.

Welche Schmerzmittel können Sie während der Menstruation trinken?

Jedes Medikament hat seinen eigenen Wirkmechanismus. Einige sind dazu gedacht, die Schmerzen moderater Art zu beseitigen, andere bewältigen starke Angriffe. Um Menstruationsschmerzen loszuwerden, genügt in der Regel genug Tabletten mäßiger Wirkung. Starke Drogen werden sicherlich helfen. Bei unerträglichen Schmerzen in der Zukunft können sie jedoch nicht die gewünschte Wirkung erzielen. Da sich der Körper an Schmerzmittel gewöhnt. Nach einer starken Pille müssen Sie noch härter aussehen oder die Schläge durchstechen. Die Wahl der Schmerzmittel sollte ernst genommen werden. Wenn schwache Pillen helfen, sollten Sie nicht zu modischen Stärken wechseln.

Schmerzmittel sind in mehrere Gruppen unterteilt:

  • Analgetika;
  • Nichtsteroidale Mittel;
  • Opioid.

Analgetika gelten als die schwächsten. Sie werden bei gewöhnlichen Bauchschmerzen während kritischer Tage eingesetzt. Nichtsteroidale Medikamente haben eine langanhaltende Wirkung, beeinflussen das Schmerzzentrum und sind daher während der Menstruation am meisten bevorzugt. Die dritte Gruppe von Schmerzmitteln gilt als die stärkste. Sie wirken sofort, enthalten jedoch Betäubungsmittel. Süchtig machend Die Einnahme sollte von einem Arzt in Übereinstimmung mit der richtigen Dosierung und Dauer der Behandlung verordnet werden.

Schmerzlinderung bei der Menstruation für Jugendliche

Um die Schmerzen während der Menstruation bei jungen Mädchen zu reduzieren, beginnen die Schmerzpillen zu trinken, selbst wenn prämenstruelle Schmerzen im Unterbauch auftreten. Ungefähr 2 Tage vor kritischen Tagen. Am besten geeignet sind nichtsteroidale Medikamente auf Ibuprofen-Basis. Die Pille beginnt 15 Minuten nach Einnahme der Pille. Das Medikament lindert Entzündungen, lindert Schmerzen. Es stört nicht die natürlichen Prozesse im Körper. Diese Gruppe von Drogen umfasst:

  • Ibuprofen;
  • Diclofenac;
  • Ketoprofen;
  • Indomethacin;
  • Piroxicam;
  • Naproxen;
  • Tamipul

Mangels dieser Medikamente in der Hausapotheke können Sie Paracetamol verwenden. Seine Wirkung ist ähnlich wie bei Ibuprofen. Für Mädchen im Teenageralter dürfen nicht mehr als 3 Tabletten pro Tag getrunken werden. Die Behandlungsdauer sollte 5 Tage nicht überschreiten. In der Regel beginnen sie 2 Tage vor Beginn der Menstruation und 2-3 Tage vor der Menstruation Schmerzmittel einzunehmen. In den letzten Tagen sind die Schmerzen reduziert, es ist nicht nötig, Tabletten zu nehmen.

Wenn nichtsteroidale Medikamente nicht helfen, nehmen Sie das Analgetikum Analgin. Tabletten wirken direkt auf Schmerzrezeptoren. Die Aktion beginnt fast sofort. Nach 5 Minuten kommt die gewünschte Erleichterung. Tagesdosis Analgin nicht mehr als 3 Tabletten.

Schmerzmittel während der Menstruation

Die Wirkung der Tabletten beginnt nach einiger Zeit. Der Wirkstoff dringt zunächst in den Magen und Darm ein. Von den Geweben aufgenommen absorbiert das Blut. Und schon beginnt der Blutkreislauf auf den Schmerzfokus zu wirken. Injektionen helfen viel schneller. Bei starken Schmerzen, die nicht toleriert werden können, erfolgt eine Injektion. Das Medikament wird vom behandelnden Arzt verschrieben, wenn sich die Situation wiederholt wiederholt. Im Notfall kann ein Rettungssanitäter mit einer Injektion helfen. Selbsteinspritzung ist nicht erlaubt. Was kann stechen?

Einige Medikamente lindern einfach Schmerzen, andere lindern Krämpfe und reduzieren Entzündungen.

Günstige Schmerzpillen

In jeder Apotheke sind Schmerzmittel für die Menstruation erhältlich.

  • Analgin - 26 p. 10 Stücke;
  • Ibuprofen - 15 p. 20 Tabletten;
  • Paracetamol - 3 p. 10 Stücke;
  • Piroxicam - 35 p. für 20 Stück;
  • Ketolong - 20 p. 10 Tabletten;
  • Drotaverin - 15 p. 20 stück.

Medikamente können bei jeder Menstruation bei Bedarf verwendet werden oder als Erste Hilfe getrunken werden. Kaufen Sie später teurere Pillen.

Starke Medikamente gegen Menstruationsschmerzen

In Form von Tabletten, Kerzen ernannt. Letztere wirken sich lokal auf die Genitalien aus, beeinträchtigen den Betrieb anderer Systeme nicht. Am häufigsten verwendet:

Starke Schmerzmittel in Form von Tabletten:

  • Papaverin;
  • Nurofen;
  • Ketonal;
  • Tempalgin;
  • Ketanov;
  • Solpadein;
  • Spazmalgon;
  • Buscopan;
  • Kombispazm;
  • Novalgin;
  • Menalgin;
  • Nise

Starke Medikamente zur monatlichen Anwendung nach Aussage eines Arztes. Menstruationsschmerzen können vererbt, angeboren oder erworben sein. Im letzteren Fall sollte die Frau sofort einen Frauenarzt aufsuchen. Es kann eine Langzeitbehandlung sein, bei der nicht nur Schmerzmittel, sondern auch andere Medikamente eingesetzt werden. Das unabhängige Blockieren von Schmerzen mit starken Medikamenten kann die Situation nur verschlimmern.

Medizinische Linderung von Schmerzen

Die Apotheke kann für die Menstruation viele Schmerzpillen in verschiedenen Preiskategorien anbieten. Ohne ärztliches Rezept freigegeben. Konsultation ist jedoch notwendig. Alle Schmerzmittel werden in mehrere Gruppen eingeteilt, und das Ergebnis der Beseitigung der Schmerzen während der Menstruation wird auf verschiedene Weise erreicht. Welches Medikament eignet sich am besten, um das schwierigste zu bestimmen?

Nichtsteroidale Medikamente während der Menstruation

Erhältlich in Pillenform. Sie wirken entzündungshemmend und schmerzstillend. Um die Schmerzen während der Menstruation zu lindern, werden Tabletten am Vorabend der Menstruation eingenommen. Oder in den frühen Tagen der Menstruation. Der Hauptvorteil sind geringe Kosten und Verfügbarkeit. Solche Schmerzmittel werden in jeder Apotheke verkauft.

Liste:

  • Aspirin Das Gerät lindert allmählich den Schmerz. Sie müssen ungefähr 4-mal täglich 2 Tabletten einnehmen.
  • Paracetamol darf 4 Tabletten pro Tag einnehmen.
  • Ibuprofen - die tägliche Dosis beträgt nicht mehr als 6 Tabletten.
  • Piroxicam. Ein Mittel gegen die schmerzstillende Wirkung wird dreimal täglich 1 Tablette eingenommen.
  • Indometracin - Nehmen Sie Piroxicam ein.
  • Naproxen lindert Schmerzen im Unterleib mit einer täglichen Dosis von 4-8 Tabletten. Dosis aufgeteilt in 2 Dosen.
  • Ketoprofen wird dreimal täglich mit 2 Tabletten eingenommen.
  • Ketolong - 1 Tablette 2-3-mal täglich.
  • Citramon - mit zunehmendem Schmerz. 1-2 Tabletten trinken.

Es lohnt sich nicht, in dieser Gruppe eine große Anzahl von Medikamenten einzunehmen. Vor allem bei schwerer Übelkeit, Erbrechen und Magenschmerzen. Beginnen Sie mit einer kleinen Dosis. Es ist ziemlich schwierig, die Reaktion des Körpers vorherzusehen Jemand hilft schneller Tsitramon, jemand Aspirin. Wenn eine Tablette nicht hilft, sollte das zweite Medikament nach 2 Stunden getrunken werden.

Schmerzmittel - Antispasmodika

Mittel sollen Spasmen beseitigen, was zu Schmerzen während der Menstruation führt. Die Expositionsgeschwindigkeit ist den Anästhetika der Nicht-Steroidgruppe etwas unterlegen. Bei starken Schmerzen während der Menstruation dürfen 2 Drogengruppen kombiniert werden. Dann vergehen die Schmerzen im Unterleib in wenigen Minuten.

  • Papaverin Nehmen Sie dreimal täglich 1 Tablette ein. Dank seiner Wirkung nimmt der Tonus ab und die Muskeln aller inneren Organe entspannen sich. Der Bauch wird weich, der Menstruationsschmerz verschwindet.
  • Buscopan wird 5-mal täglich 1-2 Tabletten eingenommen. Das krampflösende Mittel entspannt die Muskeln und entlastet die inneren Organe. Die Organe des Verdauungstraktes werden in einer minimalen Menge aufgenommen. Wird bei Menstruationsbeschwerden in Form von Bauchkrämpfen angewendet.
  • Drotaverin wird wie Buscopan eingenommen. Es ist ein Analogon zu Papaverin, hat aber eine starke und lang anhaltende Wirkung. Erweitert Blutgefäße. Es wird für alle Krämpfe der Genitalorgane während der Menstruation, während der Schwangerschaft und nach der Geburt verwendet.
  • No-shpa - das häufigste Medikament für die Menstruation. Unterscheidet sich in Abwesenheit von Nebenwirkungen. Sie können bis zu 6 Tabletten pro Tag einnehmen. Eine verbesserte Version von Drotaverin. Dysmenorrhoe gilt als direkte Indikation zur Anwendung.

Spasmodics nehmen zu Beginn der Menstruation und zum Schluss das Auftreten von Schmerzen im Unterleib auf.

Schnell wirkende Medikamente - Analgetika

Die Mittel unterscheiden sich in der schnellen Wirkung, aber der kurzen Wirkung. Analgetika lindern keinen Krampf, beseitigen nicht die Schmerzursachen während der Menstruation. Entfernen Sie einfach den Schmerz im Unterleib. Und auch helfen, Kopfschmerzen loszuwerden. Mit dieser Gruppe von Schmerzpillen beschäftigen sich viele Frauen lieber. Dazu gehören:

Und andere Drogen mit dem Endeffekt. 1 Tablette pro Tag erlaubt.

Die medikamentöse Behandlung während der Menstruation kann die Funktion der inneren Verdauungsorgane, der Leber, beeinträchtigen. Frauen, die schmerzhafte Perioden haben, werden daher in jedem Menstruationszyklus wiederholt und kombinieren Tabletten mit Volksschmerzmitteln.

Wirksame Volksheilmittel für schmerzhafte Perioden

Schmerzhafte Menstruation hat Frauen seit der Antike gequält. In Abwesenheit professioneller Vorbereitungen bereiteten sie zeitweise ihre wirksame Medizin vor. Es half, an kritischen Tagen Menstruationsbeschwerden zu beseitigen, und hatte keine Kontraindikationen. Die effektivsten Mittel haben unsere Tage erreicht. Einige von ihnen empfehlen die Verwendung von Gynäkologen zusätzlich zu Medikamenten. Die Basis des Medikaments ist eine Heilpflanze. Aus ihm bereiten Tinkturen, Dekokte zu.

  • Brennesselschmerzen während der Menstruation

Über die heilenden Eigenschaften dieser Pflanze hören Sie nicht auf, Volksheiler zu sprechen. Es wird angenommen, dass die Brennnessel Menstruation verursacht und starke Blutungen stoppt. Die Pflanze hat wundheilende Eigenschaften und Stärkungsmittel. Während der Menstruation wird die obere Schicht der Gebärmutter entfernt. An diesem Ort gibt es Wunden, die bluten und Schmerzen verursachen. Brennnessel enthält Chlorophyll, das die Wundheilung fördert. Die Pflanze ist reich an Vitamin K, das für eine normale Blutgerinnung notwendig ist. Brennnessel enthält ein nützliches Spurenelement - Eisen. Mit dem monatlichen wird eine große Menge dieses Spurenelements abgeleitet, was zu einer Verschlechterung der allgemeinen Gesundheit führt. So hilft Brennnesselkomplex auf den Körper einer Frau als Menstruationsbeschwerden zu beseitigen.

Ein wirksames Medikament wird schnell, einfach und problemlos zubereitet. Eine Abkochung der Brennnessel wirkt sich günstig auf die Gefäße, die Gebärmutter, reduziert die Sekretmenge. 1-2 TL Brennnessel gießen Sie ein Glas gekochtes Wasser. Infundiert etwa 15 Minuten. Nehmen Sie dreimal täglich bis zum Ende des Tages ein, um ein ganzes Glas Medikamente zu trinken.

Kontraindikationen für die Verwendung dieses wirksamen Instruments sind individuelle Intoleranz, Probleme mit der Blutgerinnung und Nierenversagen.

  • Kamille an kritischen Tagen

Die Pflanze wird seit der Antike bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt. Ein wirksames Medikament beeinflusst den Zustand der Gebärmutter, reguliert den Menstruationszyklus. Es hat entzündungshemmende Wirkung, lindert Krämpfe. Kamille wird wie gewöhnlicher Tee getrunken. In der Apotheke wird das Produkt in gefilterten Säcken verkauft. Gießen Sie 1-2 Beutel mit einem Glas gekochtem Wasser. Warten Sie 15-20 Minuten. Warm trinken. Auf Wunsch können Sie pro Tag 2-3 Gläser trinken. Kamille lindert die Anspannung des ganzen Körpers während der Menstruation, beruhigt das Nervensystem. Daher lindern Sie Krämpfe und Schmerzen während der Menstruation.

  • Borovaya uterus für menstruationsschmerzen

Die Pflanze gilt als die Nr. 1 für die Gesundheit und Menstruation von Frauen. Der Menstruationsschmerz wird durch die einzigartige Zusammensetzung der Spurenelemente beseitigt. Saponine wirken tonisierend auf den gesamten Körper. Phytohormone normalisieren den Menstruationszyklus, regulieren die Menstruationsdauer. Flavonoide, Tannine verhindern Entzündungen in der Gebärmutter, Eierstöcke. Eine große Menge Vitamin C wirkt sich positiv auf das Kreislaufsystem aus. Borovaya Uterus entlastet Frauen von Menstruationsbeschwerden. Lindert Krämpfe, stellt die Gebärmutterwand wieder her, wirkt entzündungshemmend. In Apotheken im Trockensack verkauft. Brühen Sie 1-2 Beutel mit 200 ml gekochtem Wasser. 15 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie eine halbe Tasse zweimal täglich. Die Einnahme wirksamer Medikamente ist am Vorabend der Menstruation bis zum Ende der Menstruation erforderlich. An kritischen Tagen können Sie Alkoholtinktur verwenden. 3 mal täglich 10 Tropfen.

Auf dieser Liste von Medikamenten endet der Menstruationsschmerz in den kritischen Tagen noch nicht. Die Brühe besteht aus Zitronenmelisse, Minze, sauer, Petersilie, Schafgarbe, Zwiebelschale. Auskochen nach dem Standardschema vorbereiten: 1-2 Teelöffel der Pflanze gießen 200 ml kochendes Wasser. Nach dem Abkühlen können Sie tagsüber trinken. Kräuter können gemischt und gekocht werden. Die Gesamtmenge sollte 2 Teelöffel nicht überschreiten. Kräutermedizin kann mit Medikamenten kombiniert werden. Der Verzehr pflanzlicher Heilmittel kann nicht nur einmal an kritischen Tagen Menstruationsbeschwerden lindern, sondern auch den nachfolgenden Menstruationszyklus beeinflussen.

Grundlegende Möglichkeiten zur Schmerzlinderung während der Menstruation

Die Linderung von Schmerzen im Unterleib an kritischen Tagen ist ohne die Verwendung von Pillen oder Schmerzmitteln möglich.

  • Es ist notwendig, sich zur Seite auf das Bett zu legen. Die Knie ziehen sich bis zur Brust, fassen die Hände und fixieren. Die Pose erhält man wie ein Kind, das sich im Mutterleib einer schwangeren Frau befindet. Das schmerzhafte Gefühl der Menstruation beginnt nach 5 Minuten zu verschwinden. Danach können Sie sich entspannter und bequemer hinlegen.
  • Schmerzen in kritischen Tagen entfernen kann eine andere Pose sein. Es ist notwendig, sich auf den Bauch zu legen, die Muskeln zu entspannen. In dieser Position wird Krampf entfernt. Die Gebärmutter bekommt Erleichterung. Das Schmerzsyndrom vergeht innerhalb von 10-15 Minuten.
  • Auf den Bauch können Sie ein Heizkissen mit warmem oder kaltem Wasser legen. Bei starker Menstruation kaltes Wasser verwenden. Eine solche Wärmflasche lindert die Schmerzen während der Menstruation und stoppt starke Blutungen. Ein warmes Heizkissen kann zu Beginn der Menstruation oder am Ende der Menstruation angebracht werden. Wenn die Entladung mäßig oder spärlich wird. Verwenden Sie statt einer Wärmflasche eine Plastikflasche. Und wenn es weder die eine noch die andere Hand gibt. Es ist notwendig, eine Faust zu machen und sie unter den Bauch zu legen, leicht nach unten zu drücken. 15 Minuten in dieser Position werden die Schmerzen im Unterleib beseitigen.

Wenn der Schmerz während der Menstruation nach solchen Mitteln nicht nachlässt, nehmen Sie Pillen, Tinkturen.

Es gibt keine universellen Mittel gegen Schmerzen während der Menstruation. Da gibt es nur wenige Ursachen für die Schmerzen während der Menstruation. Wenn es keine ernsthaften pathologischen Störungen in der Arbeit der Genitalien und des Fortpflanzungssystems gibt, kann anhand von Proben ein wirksames Mittel ausgewählt werden. Zur gleichen Zeit sollten Kräutertees eingenommen werden, einen gesunden Lebensstil führen, richtig essen. Menstruation verursacht weniger Beschwerden, wenn der Körper stark und gesund ist. Pillen müssen weniger trinken. Die Funktion des Fortpflanzungssystems bei primärer Dysmenorrhoe kann durch die Beseitigung negativer Faktoren beeinflusst werden. Im Falle einer genetischen Veranlagung müssen Sie Ihrem Körper mehr Aufmerksamkeit schenken. Diätetische Mahlzeiten 1-2 Wochen vor dem erwarteten monatlichen Monat können die Schmerzen während der Menstruation reduzieren.

Bewertungen von Schmerzmitteln

Hinterlassen Sie Ihre Kommentare in den Kommentaren des Artikels, sie werden anderen Frauen nützlich sein und helfen, schnell mit den Schmerzen umzugehen!

Veronica:

„Vor der Geburt gab es schmerzhafte Perioden. Begann 2 Tage vor dem Start den Unterleib zu verletzen. Dann verdrehte sie mich so sehr, dass sie zwei Tage im Bett lag. Nosh-pa hat mir nie geholfen. Sah Analgin, als es unmöglich war zu ertragen. Nach 5 Minuten ließ sie los. Pro Tag wurde auf 1 Tablette begrenzt. In besonderen Fällen musste ich 2 trinken. So wurde es gerettet. Nach der Geburt wurden die Perioden fast schmerzlos. Schmerz erträglich Erscheint am Vorabend der Menstruation, fühlt sich nach dem Einsetzen einfach schwach und schwach an. Analgin hilft sehr gut. Ich nehme keine starken Pillen! "

Irina:

„Mein Bauch tut weh während der Menstruation, so dass das Licht nicht süß ist. Ich kann mich nicht begradigen. Ich trinke in solchen Fällen Ketolong. Es hilft in 5 Minuten. Es gibt keine Nebenwirkungen davon. Nach 2 tagen

Die besten Schmerzmittel für die Menstruation

Intensive Schmerzen an kritischen Tagen wirken sich negativ auf den physischen und psychischen Zustand aus. Die Einnahme von Schmerzmitteln bei der Menstruation hilft, unerwünschte Symptome in kurzer Zeit zu beseitigen.

Starke Schmerzen bei Menstruationsbeschwerden für die Einnahme von Schmerzmitteln

Die Wirkung von Schmerzmitteln während der Menstruation

Zur Schmerzlinderung während der Menstruation werden Schmerzmedikamente eingesetzt, die Folgendes umfassen:

  1. Analgetika Sie wirken analgetisch und fiebersenkend, beseitigen Ermüdungsgefühle und reduzieren Schläfrigkeit. Der Nachteil ist ein kurzfristiger Effekt. Für eine bessere Wirkung wird die Verwendung in Kombination mit krampflösenden Arzneimitteln empfohlen.
  2. Antispasmodika. Stärken Sie den Blutfluss in die Gebärmutter und erweitern Sie die Beckengefäße. Helfen Sie, leichte Bauchschmerzen und Krämpfe loszuwerden, die sich bei starker Menstruation nicht positiv auswirken.
  3. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Entzündungen, Gebärmutterkrämpfe und schwere Menstruationsbeschwerden wirksam beseitigen. Medikamente in dieser Gruppe werden für Jugendliche empfohlen, da sie ein Minimum an Kontraindikationen haben und das Niveau der Sexualhormone normalisieren. Für maximale Ergebnisse können Sie am Tag vor Beginn Ihrer Periode Pillen trinken.

Schmerzmittel sind der sicherste Weg, um Menstruationsschmerzen loszuwerden.

Liste der Schmerzmittel für monatlich

Medikamente, die verwendet werden, um stechende und krampfartige Schmerzen während des Menstruationszyklus zu beseitigen, sind in Form von Tabletten, Vaginalzäpfchen und injizierbaren Lösungen erhältlich.

Top Pillen

Die Schmerzlinderung bei Frauen an kritischen Tagen ist mit Hilfe von Tabletten mit einem anderen Wirkmechanismus möglich.

Top 6 der besten Schmerzmittel für monatliche Schmerzen

Praktisch jede Frau im gebärfähigen Alter ist regelmäßig so unangenehm wie Schmerzen während der Menstruation. Unbehagen und Unbehagen im Unterleib bringen viel Leid und Schlag aus dem üblichen "Trott", während niemand den gerechten Sex von der Arbeit und den Hausarbeiten befreit. Ist es ein Wunder, dass Frauen ängstlich auf den Beginn der nächsten Regelblutung warten und darüber nachdenken, welche Medikamente zur Schmerzlinderung eingesetzt werden.

Es ist ermutigend, dass Sie in jeder Apotheke heute eine Vielzahl von Schmerzmitteln finden können. Es stimmt, nicht alle von ihnen sind effektiv und einige sind für einen fragilen weiblichen Körper völlig unerwünscht. Wie wählt man das am besten geeignete Medikament aus? In diesem Artikel betrachten wir die besten Schmerzmittel für die Menstruation.

Es gibt verschiedene Gruppen von Medikamenten, die mit den Menstruationsschmerzen fertig werden. Alle können in drei Gruppen unterteilt werden:

  • Antispasmodika (Arzneimittel, die Krämpfe der glatten Muskulatur lindern);
  • Analgetika (Arzneimittel mit analgetischer Wirkung);
  • NSAIDs (nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente);

1. Antispasmodika

Laut der überwiegenden Mehrheit der Mädchen und Frauen sind krampflösende Mittel das wirksamste Mittel für schmerzhafte Empfindungen während der Menstruation. Sie dehnen die Beckengefäße perfekt aus, verbessern den Blutfluss in die Gebärmutter, und vor allem lindern sie die Schmerzkrämpfe und entlasten die Frauen von den bestehenden Beschwerden.

Der berühmteste Vertreter dieser Gruppe gilt als No-shpa. Wie die Praxis zeigt, genügt es, im Abstand von 15 Minuten zwei Pillen No-shpy zu trinken, so dass die Intensität der Schmerzen sofort nachlässt. In schweren Fällen kann ein krampflösendes Mittel morgens, mittags und abends auf die gleiche Weise eingenommen werden. Es lohnt sich jedoch nicht, ein solches Schmerzlinderungschema anzuwenden, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren.

Analoga von No-shpy sind krampflösendes Drotaverinum. Sie haben einen Wirkstoff - Drotaverine Hydrochloride, aber nur das zweite Medikament ist viel billiger. Von anderen Analoga ist es hervorzuheben: Papaverin und Spazgan (auf einer Tablette nicht mehr als 2-3 p / Tag eingenommen), Spazmalgon (Sie können nicht mehr als 4 Tabletten pro Tag einnehmen) sowie das Medikament Trigan (1 Tablette alle 6 Stunden).

Im Allgemeinen beseitigen krampflösende Mittel die Beschwerden und Schmerzen geringer Intensität während der Menstruation ziemlich gut. Aber gegen starke Schmerzen sind solche Gelder leider unwirksam. Verschreiben Sie sie nicht bei starken Blutungen während der Menstruation. Gleichzeitig sind dies die sichersten und harmlosesten Medikamente, die sogar Kindern ab 3 Jahren verschrieben werden. In dieser Hinsicht können no-shpa und andere krampflösende Mittel Teenagermädchen helfen, die ihre Periode bereits begonnen haben. Es ist zu beachten, dass die Einnahme solcher Arzneimittel von Schwindel, Übelkeit und sogar Erbrechen begleitet sein kann.

2. Analgetika

Wenn wir über starke Schmerzen während der Menstruation sprechen, dann werden Sie, um sie loszuwerden, Mittel mit analgetischer Wirkung, das heißt Analgetika, benötigen. Dies sind recht wirksame Medikamente, die nicht nur schnell Schmerzen lindern, sondern auch die den Menstruationsfluss begleitende Temperatur "niederschlagen". Darüber hinaus zeichnen sich diese Mittel durch eine leichte analeptische Wirkung aus, durch die sie die Schläfrigkeit verringern, die Reizbarkeit und die Ermüdung verringern und daher unter diesen Umständen sehr geeignet sind.

Analgetika können nach den Wirkstoffen in drei Gruppen eingeteilt werden. Die erste Gruppe sollte Metamizolderivate wie Analgin und Baralgin einschließen. Diese Mittel können bis zu 3 p / Tag auf einem Tablet eingenommen werden. Die zweite Gruppe besteht aus Fonds, deren Hauptwirkstoff Paracetamol ist. Dies sind Arzneimittel wie Paracetamol, Panadol, Calpol oder Efferalgan. Sie trinken eine Pille bis 4 p / Tag. Die dritte Gruppe besteht aus kombinierten Analgetika wie Theraflu, Coldrex und Novalgin. Diese Tabletten nehmen 2-3 pro Tag ein.

Ärzte empfehlen die gleichzeitige Einnahme von Schmerzmitteln mit krampflösenden Mitteln, um die Wirkung zu verstärken. Die meisten Haushaltsmittel sind Paracetamol und Analgin, während die ausländischen Partner Panadol, Efferalgan oder Kalpol viel teurer sind.

Analgetika haben mehr Kontraindikationen. Diese Medikamente können Kopfschmerzen, Schwäche und Schwindel, Übelkeit oder Erbrechen verursachen und allergische Reaktionen hervorrufen. Darüber hinaus wirken sich diese Werkzeuge auf die Arbeit des Nervensystems aus. Daher können einige Nervenerregung und Reizbarkeit verursachen, andere wiederum - Schläfrigkeit und Depression. In jedem Fall sollten sie nur mit Erlaubnis des Arztes eingenommen werden.

3. Das Medikament aus der Gruppe der NSAIDs

Für Mädchen und Frauen, die aufgrund der starken schmerzhaften Empfindungen die Periode der Menstruation überstehen, empfehlen die Ärzte eine kurze Behandlung mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten.

Die Quintessenz ist, dass intensive Schmerzen während der Menstruation auf die Ansammlung von Prostaglandinen im Körper zurückzuführen sind. Um sie loszuwerden und damit die Schmerzen zu lindern, sind Medikamente mit entzündungshemmender Wirkung erforderlich. Zu diesem Zweck werden Frauen nichtsteroidale Entzündungshemmer verschrieben. Um das Schmerzsyndrom besser zu beseitigen, ist es wünschenswert, diese Medikamente 2-3 Tage vor dem Menstruationsfluss einzunehmen. Und es ist am besten, ihren Empfang mit Verhütungsmitteln zu kombinieren. In diesem Fall können Sie die maximale Wirkung im Kampf gegen Schmerzen erzielen.

In der modernen Pharmakologie gibt es eine große Anzahl von Medikamenten aus der Gruppe der NSAIDs, die eine ausgeprägte analgetische Wirkung haben. Daher listen wir die am besten geeigneten Mittel auf, um Menstruationsschmerzen in der Reihenfolge der zunehmenden Potenz zu beseitigen.

Aspirin, das nur einmal alle 4 Stunden eingenommen werden kann, gilt als das „leichteste“ der betreffenden Medikamente. Zur gleichen Zeit darf ein Tag nicht mehr als fünf Tabletten trinken. Als nächstes kommt das Medikament Ibuprofen sowie sein Analogon Nurofen. Diese Mittel werden nicht mehr als 3 p / Tag akzeptiert. Wenn ein stärkeres Arzneimittel erforderlich ist, verschreibt der Arzt Diclofenac oder eines seiner Analoga (Indomethacin, Voltaren oder Dicloberl). Gleichzeitig ist Diclofenac selbst das billigste und preisgünstigste im Vergleich zu ausländischen Analoga. Sein oder ausgewähltes Analogon nimmt dreimal täglich 1 Tablette ein. Schließlich sind Ketorolac und seine stärkeren Kollegen Ketorol und Ketanov die stärksten nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente zur Bekämpfung von Schmerzen während der Menstruation. Diese Mittel werden für 1 Tablette 2-3 pro Tag eingenommen.

Es ist erwähnenswert, dass einige der in Betracht kommenden NSAID den Urin rot wischen können und daher keine Angst haben sollten, wenn die Einnahme des Arzneimittels von einer solchen Nebenwirkung begleitet wird.

Bei aller Wirksamkeit bei der Schmerzbekämpfung sind NSAIDs jedoch die „schädlichsten“ Schmerzmittel, die bei längerer Einnahme den Zustand des Magens negativ beeinflussen und Gastritis, Kolitis, Erosion und sogar ulzerative Läsionen der Magenwände hervorrufen können. Deshalb werden diese Mittel nur auf Rezept und streng zeitlich begrenzt.

Siehe auch:

4. Hormonelle Medikamente

5. Anästhesiekerzen

Um die Schmerzen zu beseitigen, ist es nicht immer angemessen, Pillen und Pillen zu trinken. In manchen Fällen ist es viel richtiger, lokale Wirkstoffe zu verwenden, insbesondere Vaginalzäpfchen, die in die Vagina eingeführt werden. Diese Anästhesiemethode ist auch deshalb gut, weil die Frau viele Nebenwirkungen der Pillen beseitigt, insbesondere allergische Reaktionen und Probleme im Magen-Darm-Trakt. Darüber hinaus werden diese Mittel nicht durch die Leber zerstört und daher zur Schmerzlinderung ausreichend geringere Mengen des Arzneimittels.

Wir listen die am besten geeigneten vaginalen Suppositorien auf, die in der Zusammensetzung den Analgetika näherkommen, obwohl sie Bestandteile von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln haben. Naproxen-Kerzen können zweimal täglich verwendet werden. Eine ähnliche Anzahl von Zäpfchen reicht aus, um die Schmerzen bei Ketoprofen zu beseitigen und zu beseitigen. Zäpfchen Indomethacin muss 3 p / Tag eingeben. Die stärksten und daher die effektivsten Kerzen werden die Drogen Oruvel und Dikloberl sein. Sie können 2-3 mal am Tag angewendet werden.

6. Schmerzlinderung während der Menstruation ohne Medikamente

Es ist ziemlich klar, dass alle, auch die „leichtesten“ Schmerzmittel, die häufig verwendet werden, den Körper schädigen. Deshalb lohnt es sich, vor der Medikamenteneinnahme zu versuchen, die Schmerzen ohne Medikamente zu beseitigen.

Die einfachste Möglichkeit, Schmerzen ohne Medikamente zu reduzieren, wäre eine Tasse Tee mit Melisse, Minze oder Kamille.

Eine leichte Massage hilft, die Beschwerden zu minimieren. Bewegen Sie einfach Ihre Fingerspitzen in den unteren Rücken und in den unteren Bauch, fügen Sie Klopfbewegungen hinzu und legen Sie sich dann für 10-15 Minuten ruhig hin, wobei Ihre Knie gegen Ihren Bauch gedrückt werden.

Vergessen Sie nicht das warme Bad, das auch die Blutgefäße perfekt entspannt, beruhigt und erweitert, wodurch schmerzende Schmerzen gelindert werden. Es ist nicht schlecht, beruhigende Kräuter (Melisse oder Minze) in solche Bäder zu geben. Diese Methode zur Schmerzlinderung ist jedoch nicht für jeden geeignet, da ein heißes Bad Blutungen verstärken kann.

Eine Ernährungsumstellung ist ein weiterer Weg, um Schmerzen während der Menstruation zu verhindern. In dieser Zeit ist es besser, auf alkoholische Getränke und Kaffee zu verzichten und die Diätkost mit Eisen, Kalzium und Jod zu ergänzen. Benefit bringt auch Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium und Vitamin B6 mit.

In kritischen Tagen sollten Sie den Körper nicht mit fettigem und frittiertem Essen überladen. Der Mangel an Vitaminen ist in dieser Zeit besser mit Gemüse, Früchten oder Trockenfrüchten wie Äpfeln und Granatapfel (reich an Eisen), Rosinen und getrockneten Aprikosen (enthält Magnesium), Bohnen und Quark (reich an Kalzium) zu füllen.

Yoga-Kurse, Schwimmen und leichte Gymnastik helfen auch, übermäßige Verspannungen abzubauen und Muskelkontraktionen zu lösen. Wenn der Schmerz stark genug ist, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Manchmal ist Schmerz ein Zeichen für eine schwere Krankheit.

Wenn Sie Ihre Periode nicht übertragen, nehmen Sie an diesen Tagen einen Tag frei. Wenn jedoch die Schmerzen während der Menstruation einfach unerträglich werden, werden selbst die besten Schmerzmittel für die Menstruation nicht helfen, diesen schweren Zustand zu bewältigen. Ertränken Sie die Schmerzen nicht mit Medikamenten, sondern rufen Sie sofort einen Krankenwagen an. Erfahrene Ärzte werden die Ursache Ihrer Erkrankung schnell herausfinden und Ihnen helfen, damit umzugehen. Denken Sie daran, Sie können nicht unter Schmerzen leiden!

Welche Schmerzpillen sollten Sie für die Menstruation einnehmen?

Die Menstruation ist ein monatlicher physiologischer Prozess, der die Gesundheit der Fortpflanzungsorgane und die Fähigkeit einer Frau zur Fortführung des Rennens belegt. Laut Statistiken der International Health Association leiden mehr als 65% der schwächeren Frauen an kritischen Tagen an Schmerzen, Krämpfen und Koliken unterschiedlicher Intensität. Aber ob physiologische Schmerzen während der Menstruation? Ist es notwendig, im Kampf gegen Schmerzen während der PMS auf Schmerzmittel zurückzugreifen? Was sind die effektivsten Schmerzpillen für die Menstruation? Ist es möglich, die negativen Auswirkungen von Analgetika auf den Körper im systematischen Gebrauch von Zyklus zu Zyklus zu beeinflussen? Gibt es eine Alternative zu den üblichen Schmerzpillen? Wann sollte ich Schmerzmittel verwenden? Lass uns das zusammen sehen.

Schmerzursachen während der Menstruation

Um das richtige Schmerzmittel zu wählen, muss man die "Etymologie" des Schmerzes verstehen. Unbehagen kurz vor der Menstruation und in den ersten Tagen der Menstruation ist ein physiologisches Phänomen. Die meisten Mädchen im gebärfähigen Alter stellen fest, dass der Unterleib nicht nur wehtut, sondern auch mit einem Krampf "ankrallt", wonach "Schmerzen" in der Lendengegend auftritt.

Etwa 20% der befragten Frauen erlebten am Vorabend kritischer Tage eine Veränderung des Stuhlgangs, starke Schwindelgefühle und Übelkeit. Experten sagen, dass mildes Unwohlsein durchaus akzeptabel ist und eine individuelle Reaktion des Körpers auf die "Reinigung" des Uterus ist, aber ein starker schmerzhafter Anfall, belastet durch zusätzliche Symptome, ist ein Beweis für die Pathologie. Diese Abweichung wird als Dysmenorrhoe bezeichnet.

Gynäkologen behaupten, dass die Pathologie sowohl primär als auch sekundär sein kann. Berücksichtigen Sie die häufigsten Ursachen, die die Entwicklung von Dysmenorrhoe auslösen können.

In dem Artikel unter dem Link erfahren Sie, warum Kopfschmerzen während der Menstruation auftreten und wie Sie dieses Problem lösen können.

Primäre Dysmenorrhoe

Hormoneller Ausfall

Pathologische Störungen der Schilddrüse oder der Nebennieren beeinträchtigen die Funktion der Organe des weiblichen Fortpflanzungssystems. Die Ärzte sind überzeugt, dass diese Verletzungen Schmerzen, Krämpfe und Koliken verursachen können, die während der PMS den Unterleib und den unteren Rücken betreffen. Die Schmerzursache ist eine scharfe Veränderung des hormonellen Hintergrunds einer Frau. In einem solchen Fall haben die während der Menstruation verwendeten krampflösenden Mittel eine kurze, kaum wahrnehmbare Wirkung. Um die schmerzhaften Symptome zu beseitigen, ist es besser, auf eine komplexe Behandlung einschließlich Hormontherapie zuzugreifen.

Intrauterines Gerät

Ein Mittel zur Empfängnisverhütung passt sich der Arbeit des Reproduktionssystems an. Die schmerzhaften Empfindungen in den ersten Monaten nach Nutzungsbeginn liegen in der Ebene der physiologischen Norm und sind mit der Anpassung des Organismus an neue „Zustände“ verbunden. Wenn eine Frau während drei oder mehr Menstruationszyklen während der Menstruation uncharakteristische Schmerzen feststellt, sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren. Das Schmerzsyndrom kann auf das Auftreten von pathologischen Prozessen im Uterus hindeuten, die mit der Unverträglichkeit des Körpers der Frau und des IUP zusammenhängen. Frauen, bei denen Schmerzen und Krämpfe aufgetreten sind, die bei der Anwendung dieser Verhütungsmethode aufgetreten sind, behaupten, dass der Einsatz von Antispasmodika unwirksam war.

Abtreibung und Reinigung

Zu den Auswirkungen chirurgischer Eingriffe gehören oft schmerzhafte Empfindungen, die mehrere Tage vor Beginn der Menstruation auftreten. Dieses Phänomen ist kein Symptom der Pathologie und wird durch die Verwendung von Breitspektrum-Schmerzmitteln gestoppt: No-shpa, Analgin, Nise, Nurofen und Aspirin. Aber Missbrauch der Mittel der Anästhesie ist es nicht wert. Der ständige Einsatz solcher Schmerzmittel während der Menstruation, insbesondere in der Pubertät, ist mit Leber- und Nierenversagen behaftet.

Jugendliche Symptome

Das Phänomen ist bei jugendlichen Mädchen üblich und manifestiert keine pathologischen Prozesse. Schmerzen und Krämpfe im Unterleib und im unteren Rückenbereich werden durch die Bildung des Menstruationszyklus verursacht und gehen in den meisten Fällen im Laufe des Erwachsenwerdens ein. Experten empfehlen, bei starken Schmerzen nur einmal täglich krampflösende Mittel einzusetzen. Die Periodizität wird nicht nur durch mögliche Nebenwirkungen verursacht, sondern auch durch die Abschwächung der Auswirkungen von Schmerzmitteln auf den Körper. Frauenärzte empfehlen die Verwendung von Tabletten wie Novigan, Spazgan oder Ketanol als Schmerzmittel. Diese Schmerzmittel helfen bei schweren Krämpfen, ohne den Magen, die Leber und die Nieren zu schädigen.

Nach der Geburt

Die Periode nach der Geburt ist durch das Wiederauftreten des Menstruationszyklus gekennzeichnet. Viele der Frauen bemerkten das Auftreten von Schmerzen einige Tage vor den kritischen Tagen und direkt während der Menstruation. Ärzte empfehlen die Verwendung von Schmerzmitteln nicht für Frauen, die gerade stillen. Es ist erwähnenswert, dass das schöne Geschlecht, die Rückkehr der Menstruation während der GW-Zeit "traf", dass Laktation ein natürliches Anästhetikum ist.

Pathologie am Ort der Fortpflanzungsorgane

Angeborene Erkrankungen der Gebärmutter können vor oder während der Menstruation starke Schmerzen verursachen. Bei einer schmerzhaften Menstruation sollte der Frauenarzt, der die Frau beobachtet, die Pillen einnehmen, aber in den meisten Fällen kann dieses Problem chirurgisch gelöst werden.

Sexuell übertragbare Krankheiten

Eines der Hauptanzeichen vieler sexuell übertragbarer Krankheiten ist das Auftreten von starken, uncharakteristischen Schmerzen während der PMS-Periode. Sie können das Problem nur mit Hilfe einer komplexen Therapie zur Beseitigung der Krankheit beseitigen. Viele Spezialisten verschreiben Ibuprofen in Verbindung mit Medikamenten eines engen Einflussspektrums in solchen Fällen, um Patienten zu helfen. Dieses Schmerzmittel ist nicht das Hauptmittel und beseitigt nicht die Schmerzursache, sondern seine krampflösende Manifestation. Eine Selbstbehandlung wird jedoch nicht empfohlen!

Genetik

Viele derjenigen, die Schmerzen im Unterleib und Rücken vor der Menstruation hatten, argumentierten, dass ähnliche Symptome bei vielen weiblichen Verwandten vorkommen. In diesem Fall sind Schmerzmittel für die Menstruation eine der besten Möglichkeiten, um das Problem zu lösen. Es ist erwähnenswert, dass Experten nicht empfehlen, die in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels angegebene Tagesdosis zu überschreiten.

Mangel an Vitaminen oder Mineralien

Ein Mangel an Kalzium oder Magnesium im Körper einer Frau kann unangenehme Empfindungen hervorrufen, die die Menstruation begleiten. Schmerzmittel mit ähnlicher Vorgeschichte werden nur als gute Ergänzung in Kombination mit der Einnahme von Vitaminen verwendet.

Sekundäre Dysmenorrhoe

Verletzung ist ein Symptom pathologischer Prozesse, die die Arbeit der Organe des Fortpflanzungssystems beeinflussen. Experten sagen, dass sekundäre Dysmenorrhoe durch die Intensität und Stärke des Schmerzsyndroms charakterisiert wird. Schmerzen treten vor dem Hintergrund der Verfärbung, des Geruchs und der Konsistenz der Abgabe während der Menstruation auf. Es ist erwähnenswert, dass die charakteristischen Anzeichen einer sekundären Dysmenorrhoe Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, spontan zunehmende Schmerzen und eine Veränderung der Art des Stuhls während der Menstruation sind.

Gynäkologen sind zuversichtlich, dass in diesem Fall nur Schmerzmittel mit Menstruation wenig Wirkung zeigen. Sekundäre Dysmenorrhoe erfordert eine komplexe Behandlung. Die Pathologie wird vor dem Hintergrund gynäkologischer Erkrankungen oder Funktionsstörungen der Genitalorgane beobachtet. Dementsprechend ist es möglich, Schmerzen nur aufgrund eines umfassenden Kampfes mit der Krankheit zu beseitigen.

Wenn Sie die Ursachen der Schmerzen studiert haben, sollten Sie auf wirksame Mittel achten, um sie loszuwerden.

Arten von Schmerzmitteln während der Menstruation

Wie kann man PMS loswerden? Die Schmerzmittel, die während und vor der Regelblutung verwendet werden, unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch in ihrer Wirkung und damit in der Richtung. Am häufigsten sind Analgetika mäßiger Exposition. Solche Tabletten werden auch in der Pubertät empfohlen, da die negative Wirkung auf den Körper von Schmerzmittelkapseln minimal ist. Es ist jedoch strengstens verboten, diese Medikamente innerhalb von 24 Stunden mehr als dreimal einzunehmen. Bei Jugendlichen ist die tägliche Dosis auf eine Tablette begrenzt. Schauen wir uns die gebräuchlichsten Analgetika für moderate Expositionen an:

  • Ibuprofen;
  • Diclofenac;
  • Ketoprofen;
  • Indomethacin;
  • Piroxicam;
  • Analgin;
  • Tamipul;
  • Nise;
  • No-Spa;
  • Nurofen

Es ist erwähnenswert, dass Sie nicht auf eine sofortige Entlastung dieser Pillen warten müssen. Die aktiven Bestandteile beginnen frühestens 15 Minuten nach Einnahme des Medikaments zu wirken, und einige Pillen gegen Bauchschmerzen während der Menstruation haben einen kumulativen Effekt.

Viele Experten glauben, dass die Wirkung von herkömmlichem Paracetamol vielen Schmerzmitteln gleicht, die die Beschwerden während der PMS beseitigen.

Das beste Ergebnis wird durch die Einnahme einer Pille erzielt, die wiederum 5 Tage nicht überschreiten darf.

Es wird nicht empfohlen, die Droge häufig zu wiederholen. Mit Vorsicht sollten diese Pillen von Mädchen im Teenageralter genommen werden.

Paracetamol-Tabletten bei Schmerzen während der Menstruation können nur dreimal pro Tag eingenommen werden.

Die Wirkung von Schmerzmitteln während der Menstruation hängt von der chemischen Zusammensetzung der Medikamente ab. Analgetika in Form von Kapseln werden in Gruppen eingeteilt.

Antispasmodika

Das Wirkprinzip von Schmerzmitteln in Form von Tabletten beruht auf der Beseitigung von Spasmen und Schmerzen. Die Expositionsgeschwindigkeit hängt direkt von der "Generation" ab, zu der die chemische Zusammensetzung der Kapseln gehört. Die besten Schmerzmittel für die Menstruation in dieser Kategorie sind:

Papaverin

Das Anästhesie-Dosierungsschema ist in der Anleitung ausführlich beschrieben. In den meisten Fällen wird empfohlen, dreimal täglich 1 Tablette zu trinken. Die Wirkstoffe dieses starken Medikaments helfen, den Muskeltonus zu beseitigen. Die Schmerzen verschwinden nach der Einnahme der Pille nicht vollständig, werden jedoch kaum wahrnehmbar, starke Schnitte verschwinden.

Buscopan

Tabletten: In den meisten Fällen verschreibt der Therapeut fünfmal täglich eine oder zwei Tabletten. Der Komplex der Komponenten des Schmerzmittels wurde speziell entwickelt, um den Tonus zu entlasten und Koliken und rezi, die im Unterleib auftreten, zu beseitigen. Buscopan gilt als eines der sichersten Antispasmodika für die Menstruation, da Tabletten in minimalen Mengen in den Gastrointestinaltrakt aufgenommen werden und die schädlichen Auswirkungen auf die Organe des Verdauungssystems daher minimal sind.

Drotaverinum

Das Regime ist identisch mit Buscopan. Aufgrund der expandierenden Wirkung auf die Blutgefäße werden die Tabletten nicht nur zur Linderung von Menstruationsbeschwerden empfohlen, sondern auch zur Beseitigung unangenehmer Empfindungen in der postpartalen Periode und während der Schwangerschaft. Das Medikament hat die längste Wirkung und kann so schnell wie möglich betäuben.

Nein shpa

Eine der beliebtesten Pillen gegen Frauen während der Menstruation. Die chemische Zusammensetzung des Arzneimittels ist ein Analogon zu Drotaverin, es treten jedoch keine Nebenwirkungen auf. Experten sagen, dass Noshpu bis zu 6 Tabletten pro Tag verbrauchen kann.

Analgetika

Sie zeichnen sich durch die Fähigkeit aus, Schmerzen sofort zu lindern. Schauen wir uns die Liste der beliebtesten Schmerzmittel für die Menstruation einer Reihe von Analgetika an. Dazu gehören:

Aufgrund der komplexen Wirkung auf alle Körpersysteme empfehlen Ärzte nicht, Analgetika öfter als einmal täglich einzunehmen.

Analgetika können auch gegen schmerzende und prämenstruelle Schmerzen sowie gegen Muskelentzündungen helfen.

Nichtsteroidale Tabletten gegen Schmerzen bei PMS

Diese Schmerzmittel lindern nicht nur die Schmerzen, sondern wirken auch entzündungshemmend. Meistens verschreiben Experten nicht-steroidale Tabletten in Kombination mit krampflösenden Mitteln. Diese Pillen von Menstruationsbeschwerden sind nicht nur wirksam, sondern auch erschwinglich, niedriger Preis. Betrachten Sie die häufigsten nichtsteroidalen Medikamente:

Aspirin

Tabletten haben akkumulative Eigenschaften und lindern sanft Schmerzen. Therapeuten verschreiben viermal täglich 2 Tabletten. Im Durchschnitt variiert die Preiskategorie von Medikamenten von 80 p.

Paracetamol

Ärzte empfehlen, nicht häufiger 4-mal täglich Pillen einzunehmen. Der Preis für Schmerzmittel variiert zwischen 6-20 p. für 10 Stück.

Ibuprofen

Die Häufigkeit der Pilleneinnahme sollte 6-mal täglich nicht überschreiten. Die Kosten des Medikaments betragen 15 p. für 20 Tabletten.

Ketolong

Menstruationsschmerzpillen werden empfohlen, 2-3 mal täglich 1 Kapsel einzunehmen. Die Preisspanne variiert je nach Region, in der der Kauf getätigt wird.

Basierend auf den Bewertungen und Kommentaren von Frauen, die auf diese Mittel zurückgreifen, leisten die Medikamente, obwohl sie billig sind, ausgezeichnete Schmerzen und Krämpfe während der Menstruation.

Neben Pillen verwenden Frauen Schmerzmittel, Menstruationsbeschwerden und rektale Zäpfchen, um Schmerzen und Krämpfe zu lindern. Betrachten Sie einige von ihnen.

Schmerzlinderung Kerzen während der Menstruation

Die Wirkung von Schmerzmittelkerzen während der Menstruation zielt auf die sofortige Schmerzlinderung ab. Im Gegensatz zu Tabletten gelangen die Wirkstoffe dieser Darreichungsform sofort unter Umgehung des Gastrointestinaltrakts in den Blutstrom.

Experten weisen darauf hin, dass die Verwendung von Anästhesiesuppositorien rektal oder vaginal das Risiko allergischer Reaktionen verringert und die negativen Auswirkungen von Analgetika auf Leber und Nieren vollständig eliminiert.

Viele Frauen bevorzugen Kerzen, da ihnen der unangenehme, bittere Geschmack der Tabletten fehlt. Einer der Vorteile dieser Form ist die Möglichkeit eines unabhängigen Verfahrens.

Die Injektionen von Schmerzmitteln ähneln in ihrer Geschwindigkeit dem Eindringen von Wirkstoffen in das Blut und der Unbedenklichkeit der Anwendung, erfordern jedoch im Gegensatz zu Kerzen Unterstützung und sind daher nicht so häufig.

Die beliebtesten analgetischen Suppositorien für die rektale oder vaginale Exposition sind:

  • Paracetamol;
  • Papaverin;
  • Naproxen;
  • Indomethacin;
  • Ketoprofen;
  • Tylenol.

Es ist erwähnenswert, dass Schmerzlinderungskerzen, die an kritischen Tagen verwendet werden, eine Reihe von Kontraindikationen haben. Vor der Verwendung sollten Sie Ihren Arzt konsultieren!

Schmerzmittel während der Menstruation

Menstruationsschmerzpflaster gehören zu den homöopathischen Mitteln des äußeren Einflussspektrums. Das Funktionsprinzip basiert auf dem wärmenden Effekt, der die Kraft von Schmerzen und Krämpfen reduziert. Aufgrund der in der Zusammensetzung enthaltenen Pflanzenextrakte wirken diese Produkte entspannend auf die Muskulatur. Der „warme Zug“ umschließt den Problembereich. Tatsächlich ist das Werkzeug ein verbessertes Analogon des Heizgeräts, das zu jeder Zeit und an jedem Ort verwendet werden kann. In den meisten Fällen verwenden Frauen Schmerzpflaster in Kombination mit Analgetika.
Es ist erwähnenswert, dass Ärzte nicht empfehlen, die Daueraussetzung eines wärmenden Pflasters zu überschreiten. Basierend auf der Gebrauchsanweisung sollte dieses Zeitintervall 8 Stunden nicht überschreiten.

Der beliebteste unter den schönen Sex ist Frauplast Thermoplaster. Der Preis eines homöopathischen Mittels wird etwa 120 p betragen. Vor dem Einsatz sollten Sie einen Spezialisten konsultieren.

Injektionen zur Schmerzlinderung während der Menstruation

Der Vorteil der Verwendung von Analgetika in Form von Injektionen ist die schnelle Wirkung der Wirkstoffe auf die Schmerzen und das Fehlen einer negativen Wirkung auf die inneren Organe. Wie die Praxis zeigt, erfordert diese "Ambulanz" Hilfe von außen und kann daher zu keinem Zeitpunkt und an keinem Ort verwendet werden.

In den meisten Fällen erfolgt die Injektion als letzter Ausweg, wenn die Schmerzen nicht entweder mit Hilfe von Tabletten oder mit Hilfe von Kerzen oder mit Hilfe von Abkochungen oder Pflastern gestoppt werden. Experten sagen, dass bei starken, mehrfachen Krämpfen während der Menstruation Folgendes injiziert werden muss:

  • Analgin;
  • Baralgin;
  • Lidocain;
  • Novocain;
  • Diclofenac;
  • Mydocalm;
  • Ketonala;
  • Ibuprofen

Eine Selbstverordnung dieser Darreichungsform oder eine willkürliche Dosisanpassung ist nicht zulässig! Schmerzmittel sollten unabhängig von der "Kraft" der aktiven Komponenten der strengen Kontrolle des behandelnden Arztes unterstellt werden!

Traditionelle Medizin gegen Menstruationsschmerzen

Viele Frauen im Kampf gegen Schmerzen während der Menstruation greifen auf die Hilfe der traditionellen Medizin zurück. Schmerzen effektiv lindern und den allgemeinen Zustand verbessern helfen:

  • Brennesselabkochung;
  • Kamille Auskochen;
  • Abkochung Bor Gebärmutter;
  • wärmendes und beruhigendes Kräuteröl.

Der Missbrauch von Pflanzensammeln lohnt sich nicht, wenn eine Frau eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber pflanzlichen Bestandteilen hat.

Liste der beliebtesten Pillen für Menstruationsschmerzen

Wenn Sie nach Wegen suchen, wie Sie mit Menstruationsschmerzen umgehen können, können Sie zu dem Schluss kommen, dass Kapseln mit spasmolytischen und analgetischen Wirkungen die beliebtesten Mittel sind, um mit der Krankheit umzugehen. Sie können Medikamente in jeder Apotheke kaufen. Das Rezept für diese Mittel ist nicht erforderlich.

Die Liste der beliebtesten Tabletten für Menstruationsschmerzen:

  • Papaverin;
  • Nurofen;
  • Ketonal;
  • Tempalgin;
  • Ketanov;
  • Solpadein;
  • Spazmalgon;
  • Buscopan;
  • Kombispazm;
  • Novalgin;
  • Menalgin;
  • Nise;
  • Aber Shpa.

Denken Sie daran, dass die Kombination von Schmerzmitteln in Form von Tabletten, Injektionen, Kerzen oder Pflastern und der Verwendung von Alkohol strengstens verboten ist!