Kamille: Eigenschaften und Kontraindikationen

Atheroma

Kamille - eine der bekanntesten Heilpflanzen in der gemäßigten Klimazone. Auf dem Niveau der Banane, der Kamille oder der Pharmazie vertrieben, wird sie seit langem für medizinische und prophylaktische Zwecke eingesetzt. Die medizinischen Eigenschaften von Kamillenmedikamenten sind seit langem bekannt: Kamillenblüten, daraus hergestellte Tees, Kamilleabkochungen, Tinkturen, Extrakte wirken mild entzündungshemmend, desinfizierend und schmerzstillend.

Wissenschaftler und Wissenschaftler der Antike haben die gesamte Pflanze und Teile der Kamille mit heilenden Eigenschaften ausgestattet: Avicenna verwendete zum Beispiel Kräuterteepatienten, um zu stärken und sich zu erholen, und gemäß der Methode von Pliny the Elder wurden alle Teile der Kamille als Gegenmittel für Schlangenbisse verwendet. Es ist nicht überraschend, dass die Verwendung von Kamille zu medizinischen Zwecken nicht abgesetzt wird, eine übliche Heilpflanze und heute in der Medizin und in der Kosmetologie verwendet wird.

Kamille: Beschreibung der jährlichen

Kamille ist eine der einjährigen Pflanzen der Gattung Matricaria der Familie Astrov. Der lateinische Name für Kamille bedeutet "Uterusgras", da Heiler, die gynäkologische Entzündungen und Krankheiten heilten, dieser Pflanze im Alten Rom große Bedeutung beimaßen.

Die Pflanze gehört zu Wildpflanzen, die in separaten Farmen zum Sammeln von Heilkräutern angebaut werden. Die durchschnittliche Höhe des Pflanzenstammes, die für therapeutische und prophylaktische Zwecke geeignet ist, beträgt nicht weniger als 20 cm und nicht mehr als 40 cm. Abweichungen von den Höhenparametern deuten auf ungeeignete Wachstumsbedingungen, mangelndes Sonnenlicht, mögliche Erkrankungen der Kamille, Auswirkungen auf die chemische Zusammensetzung und die Wirksamkeit hin hergestellte Medikamente.

Der Stängel der Pflanze gehört in seiner gesamten Länge zu einem dünnen, aufrechten Stiel im Inneren des Hohlraums. Die Blätter sind abwechselnd am Stängel angeordnet und haben eine enge lineare Form mit spitzen Schnitten. Länge - von 2 bis 5 cm Die Wurzel der Wurzel ist dünn und hat eine begrenzte Anzahl von Ästen. Die Blüten sind vielfach klein, mit einer charakteristischen Kombination von gelben konvexen röhrenförmigen mittleren und weißen Blütenblättern am Umfang. Die Fortpflanzung erfolgt durch Verteilen kleiner Samen, die in Blumenkörben reifen.

Unterschiede der Kamille von anderen Familienmitgliedern

Weiße schmale Blütenblätter sind horizontal auf dem Behälter horizontal um den Umfang herum angeordnet und steigen am Ende der Blütezeit bis zum Stiel ab. Der röhrenförmige Kopf des Blumenkorbes ist hohl und hat im Gegensatz zu anderen flachen Sorten eine ausgeprägte konische Form.

Chemische Verbindungen, die Bestandteil der Kamillendroge sind

Fotos: von dejavu / Shutterstock.com

Die Verwendung einer krautigen Pflanze insgesamt wird derzeit als unzweckmäßig angesehen: Die höchste Konzentration an wertvollen chemischen Verbindungen wird in Kamillenblüten beobachtet. Unter den Chemikalien in Kamillenblüten emittieren:

  • Cumarinverbindungen;
  • Bioflavonoide (Apigenin, Luteolin, Quercetin in kleinen Mengen);
  • Polyinverbindungen;
  • salicylische, isovalerianische, caprylische, organische Säure gegen Misis in ungebundenen Formen;
  • Phytosterol;
  • Vitamine (Ascorbinsäure, Nicotinsäure);
  • Carotine;
  • Polysaccharidverbindungen;
  • Protein, Tannine;
  • Bitterkeit, Kaugummi, Schleim usw.

Bis zu 50% der Zusammensetzung entfallen auf Sesquiterpenoide (Farnezen, Bisabolol, Monoterpen-Myrcen usw.).
Aus getrockneten Infloreszenzen werden bis zu 1% ätherische Öle mit blauer Farbe und gesättigter Zusammensetzung, die keinen stark ausgeprägten Geruch aufweisen, isoliert. Das ätherische Öl der Kamille zeichnet sich durch eine ausgeprägte antihistaminische, entzündungshemmende und bakterizide Wirkung aus. Sein Wirkstoff - Azulen-Hamazulen - wird während der Destillation von Matricarin und Matricin aus Lactonen synthetisiert.

Der Bereich der medizinischen Eigenschaften der Kamille

Die Hauptstudien zur Untersuchung der Eigenschaften von daraus hergestellten pharmazeutischen und medizinischen Formen der Kamille bestätigten die Wirksamkeit von Medikamenten als Spasmolytika der glatten Muskulatur, die ebenfalls den Tonus der Blutgefäße herabsetzen und eine milde beruhigende und antidepressive Wirkung haben.

Die Verwendung der Kamillenapotheke: Eigenschaften und Kontraindikationen

Foto: Elya Vatel / Shutterstock.com

Für medizinische Zwecke, mit Kamillenextrakt, Pharmazie, Kamilleninfusion, vorgefertigten Darreichungsformen oder hausgemachtem ätherischem Öl, Kräutertees aus getrockneten Blütenständen der Pflanze.
Hauptbereiche eines Kamille-Arzneimittels:

  • Erkrankungen und Läsionen des Epithels, hauptsächlich bakterielle und entzündliche Ätiologie;
  • Erkrankungen und Funktionsstörungen des Gallensystems;
  • Erkrankungen des Atmungssystems, begleitet von Husten, Schleimhautschwellungen, Krämpfen;
  • Magenerkrankungen mit entzündlichen, erosiven Schleimhautläsionen, sowohl im akuten als auch im chronischen Stadium;
  • Entzündung der Organe und Wege des Urogenitalsystems;
  • andere entzündliche Prozesse von Geweben und Organen;
  • Erkrankungen, die mit einer individuellen Überempfindlichkeit gegen verschiedene Stimuli (Asthma bronchiale, Ekzem, Gastritis allergischer Ätiologie) verbunden sind;
  • Schmerzlinderung, einschließlich Zahn- und Migräne-Schmerz;
  • Schlafstörungen, erhöhte Angstzustände, Reizbarkeit;
  • Verletzungen, Dehnung des Bindegewebes, Bandapparat.

Die Behandlung der Kamillenapotheke erfolgt über einen Zeitraum von bis zu 3 Monaten ohne allergische Reaktionen. Die Sucht nach Wirkstoffen entwickelt sich nicht.

Pharmazeutische Kamillendosierungsformen und ihre Verwendung

Verschiedene Arzneiformen von Kamille-Pharmazeutika (Kamillenextrakt, Infusion, Kräutertees, ätherisches Öl und hergestellte Creme mit Zusatz von Extrakten, Kamillenlösungen und andere Formen) werden in Abhängigkeit von der Art und dem Stadium von Erkrankungen und Funktionsstörungen innerhalb oder nach außen verwendet, sowohl für die lokale als auch für die lokale und systemisches Handeln.

Infusion von Kamillen-Pharmazeutika

Kameltinkturen werden oral bei folgenden Erkrankungen und Zuständen angewendet:

  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (Gastritis, Gastropathie, Kolitis, Enteritis und Mischformen der Erkrankung), Gallensystem, Pathologien und Funktionsstörungen der Leber, Durchfall nicht-viraler Ätiologie, Darmkrämpfe, Magen, vermehrte Gasentwicklung;
  • entzündliche Prozesse der Atemwege und der Organe;
  • Hyperthermie;
  • schmerzhafte Menstruation;
  • akute Atemwegserkrankungen;
  • emotionale und psychische Überanstrengung, Erschöpfung, Schlafstörungen, erhöhte Reizbarkeit, Appetitlosigkeit usw.

Die äußerliche Anwendung von Kamilleninfusionen wird in folgenden Fällen empfohlen:

  • entzündliche Prozesse in der Mundhöhle, Pharynx (Tonsillitis, nichtatrophische Pharyngitis, Gingivitis, Stomatitis, Parodontitis) - in Form von Spül- und Spülhöhlen;
  • bei Hautverletzungen: Verbrennungen, Erfrierungen, Geschwüre, Erosion, Ekzem, Entzündungsausbrüche, lang heilende Wunden - in Form einer Zusammensetzung für Kompressen;
  • Entzündung der Augenschleimhaut - in Form von Waschmitteln und Lotionen;
  • um die Schwere der entzündlichen Prozesse von Hämorrhoiden zu reduzieren - in Form einer Lösung für Mikroclyster, lokale Kompressionen mit äußerer Lokalisation von Knoten, Sitzbädern
  • Akne, Akne - in Form einer Zusammensetzung zum Abwischen, auch in gefrorener Form oder als Bestandteil von Lotionen;
  • mit Anzeichen von Rheuma, Gichtanfällen, Verstauchungen, Luxationen, Arthritis - in Form von Kompressen;
  • mit verstärktem Schwitzen der Handflächen, Füße - als Lösung zum Abwischen.

Zubereitung von Abkochungen und Kamilleninfusionen

Um die Brühe vorzubereiten, müssen Sie 4 Esslöffel getrocknete medizinische Rohstoffe nehmen, die zusammen mit 300 ml kochendem Wasser für eine halbe Stunde in einem Wasserbad erhitzt werden. Nach dem Abkühlen filtern, die Blüten auswringen. Die zubereitete Brühe wird nicht länger als zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt.
Akzeptanz der Brühe: 100 ml (halbes Glas) 2-3 mal täglich nach dem Essen. Honig kann hinzugefügt werden.
Für eine Infusion von Kamille-Pharmazeutikum gießen 4 Esslöffel trockene Blütenstände 200 ml kochendes Wasser über und bestehen 3 Stunden in einer Thermoskanne. Nach dem Filter bestehen.
Rezeptionsinfusion: bis zu 4-mal täglich nicht mehr als 50 ml auf einmal.

Foto: Sea Wave / Shutterstock.com

Kräutertee

Das gebräuchlichste Rezept für Kräutertee, bei dem Kamillenblüten mit anderen Heilkräutern kombiniert werden, wird zur Beruhigung und Verringerung der Manifestation von Blähungen verwendet.

Für die Zubereitung von Tee mit Kamille ergeben sich folgende Proportionen: Kamillenblüten (trocken) werden im Verhältnis 3: 5: 2 mit Kreuzkümmel und Baldrianwurzel gemischt. Zum Beispiel nehmen 6 Teile (Löffel, Maße) der Kamille 10 Teile Kümmel und 3 Rhizome Rhizome.

Die Kräutermischung mit Kamille wird gerührt, für jeweils 2 Esslöffel der Mischung 400 ml (2 Tassen) kochendes Wasser einnehmen, 20 Minuten lang in einem verschlossenen Behälter beharren, filtern, das Rohmaterial auspressen. Für Beruhigungsmittel, Beruhigungsmittel und karminierende Wirkung nehmen Sie nach einer Nachtruhe und abends 100 ml (1/2 Tasse).

Pharmazeutische Kamille für Bäder

Apothekenkamille in Form von Lösungen, Tinkturen und Extrakten, gemischt mit Salz, wird für Bäder mit therapeutischer und prophylaktischer Wirkung auf die Hautoberfläche und den gesamten Körper verwendet.
Kamille als Bestandteil von Wasseraufbereitungslösungen wird in folgenden Fällen empfohlen:

  • bei Erkrankungen der Haut entzündliche, allergische Natur, trockene Haut, oberflächliche Fußrisse;
  • mit Krämpfen in den Wadenmuskeln;
  • bei Schlafstörungen, Reizbarkeit, Angstzuständen;
  • um die Schwellung der Beine zu reduzieren.

Für die Herstellung einer Lösung können Sie die gesamte Anlage ohne Wurzeln verwenden. 500 g Kamille: Die Stiele, Blätter und Blüten gießen 2 Liter Wasser, zum Kochen bringen und 10 Minuten köcheln lassen. Nach dem Sieben und Pressen des Rohmaterials wird der Sud mit dem Wasser versetzt.
Eine Abkochung, wenn sie in das Badewasser gegeben wird, hilft bei einer regelmäßigen Behandlung von 2 Wochen mit Wasserbehandlungen jeden zweiten Tag. Die Dauer eines Bades beträgt 30 Minuten.

Topische Creme

Die Fettzusammensetzung der Creme, einschließlich der Pharmazie der Kamille, wird zur Verwendung mit den folgenden Eigenschaften der Haut empfohlen:

  • Trockenheit, die Bildung von Oberflächenrissen, Peeling-Epithel;
  • Neigung zu Überempfindlichkeit, Reizung, Rötung;
  • Lethargie, verringerte Turgor.

Für die Herstellung von Sahne 50 g fettarme Butter, 3 EL. l Pflanzenöl (Sonnenblumenöl, Olivenöl) und schmelzen die Mischung in einem Wasserbad.
Zu der Fettmischung 2 Huhn Eigelb, 1 Teelöffel Glycerinlösung, 30 ml Kampferalkohol, 2 Esslöffel Naturhonig und 50 ml Kamille-Infusion hinzufügen, die nach obigem Rezept zubereitet werden.
Die resultierende Zusammensetzung wird in einem Glasbehälter mit einem fest verschraubten Deckel im Kühlschrank aufbewahrt. Äußerlich nach Angaben auftragen.

Die Anwendung der Kamillenapotheke zur Behandlung von Duschen und Kontraindikationen für Frauen

Der Gehalt an Matricin, einer Komponente, die sich günstig auf die entzündlichen Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems auswirkt, hat den Namen der Heilpflanze "Uterusgras" verursacht. Heute wird das Duschen mit einer Lösung, die Kamillenextrakt enthält, als Teil der Therapie bei folgenden Erkrankungen des weiblichen Urogenitalsystems eingesetzt:

  • spezifische und nicht spezifische Ätiologie der Vaginose;
  • Blasenentzündung;
  • vaginale Candidiasis (Soor);
  • erosive, entzündliche Prozesse der Vaginalschleimhaut und des Gebärmutterhalses außerhalb des akuten Stadiums.

Vaginalduschen mit der Verwendung dieser Heilpflanze hat für Frauen Kontraindikationen bezüglich der folgenden Faktoren:

  • Altersgruppe von 40 Jahren (aufgrund hormoneller Abnahme der Schleimhautfeuchtigkeit, erhöhte Empfindlichkeit);
  • Schwangerschafts- und Nachgeburtszeit;
  • während des Menstruationsflusses;
  • bei akuten entzündlichen Prozessen;
  • während der Erholungsphase nach der Operation spontane oder instrumentelle Abtreibung.

Zur Herstellung der Lösung mischen Sie 1 Teelöffel zerstoßene, getrocknete Blütenstände mit 200 ml kochendem Wasser, gießen Sie 30 Minuten lang in einen verschlossenen Behälter, kühlen Sie ab und filtrieren Sie die resultierende Suspension.
Das Duschen erfolgt täglich vor dem Schlafengehen für eine Woche. Die Lösung wird mit einer sauberen Spritze in warmer Form in die Vagina oberhalb des Bades eingebracht, die Einführung erfolgt langsam.

Kamille als Bestandteil von Kosmetika

Die Bestandteile einer Heilpflanze, ihre vorteilhaften Eigenschaften und das weit verbreitete Auftreten von Warzenwachstum legen nahe, dass die Kamille-Apotheke eine beliebte Pflanze in der Kosmetologie ist, die Teil vieler Lotionen, Cremes und Shampoos ist.
Zu Hause werden Infusionen und Dekokte verwendet, um die Hauttrockenheit zu reduzieren, Entzündungen zu reduzieren, das Haar zu stärken und es zum Strahlen zu bringen. Dekokte für Hausmittel können verschiedene Heilkräuter (Schöllkraut, Eichenrinde, Birkenknospen), Zitronensaft, Honig, Pflanzenöl, Eigelb und Kamille als Abkochung enthalten. Wählen Sie je nach gewünschtem Effekt die geeigneten Komponenten und Applikationsmethoden.

Ätherisches Öl der Kamille

Das ätherische Öl der Kamille wird, je nach Beweislage, für die Aromatherapie, die Einnahme und äußerlich verwendet. Es ist notwendig, sich an mögliche allergische und individuelle Reaktionen sowie die Notwendigkeit einer Konsultation mit dem behandelnden Spezialisten vor dem Gebrauch zu erinnern.

Aromatherapie-Ziele

Kamillenöl wird in der Aromatherapie zur Desinfektion der Luft verwendet, eine milde beruhigende Wirkung auf den Körper. Abends wird Öl verwendet, die Therapie dauert bis zu 20 Minuten.

Aufnahme von ätherischem Kamilleöl im Inneren

Die hohe Konzentration an Wirkstoffen, die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen und das Fehlen wissenschaftlich zugelassener Dosen bei der oralen Anwendung von ätherischen Ölen sind die Gründe, warum Spezialisten vorsichtig sind. Bei der Selbstverwaltung müssen Sie mit kleinen Dosen beginnen und bei den ersten negativen Manifestationen aufhören.
Ätherisches Öl wird bei Gastritis und Ulkuskrankheit außerhalb von Exazerbationszeiten, geschwächtem Immunsystem und instabilem emotionalem Hintergrund verwendet. Die Einnahme erfolgt durch einen Kurs bis zu 1 Woche zweimal täglich. 2 Tropfen Öl mit 1 Teelöffel Honig vermischt, Wasser oder schwachen Tee können getrunken werden.
Kontraindikationen: Schwangerschaft, Stillzeit, akute Formen der Erkrankung, Alter bis 6 Jahre.

Verwendung im Freien

Durch die nicht aggressive Wirkung auf die Epidermis von Kamillenöl können Sie es ohne Verdünnung auf der Haut in reiner Form anwenden. Empfohlene punktuelle und nicht dauerhafte (bis zu 10 Minuten) Exposition bei folgenden Hautbedingungen:

  • allergische Reaktionen, begleitet von Trockenheit, Peeling;
  • thermischer und Sonnenbrand ohne Beeinträchtigung der Haut, Erfrierungen;
  • Schwellung und lokale Reaktion auf Insektenstiche;
  • Akne, Akne, Rosazea;
  • verlängerte Heilung von Kratzern, nicht durchdringenden Wunden, Heilung nach kleineren chirurgischen Eingriffen;
  • Alopezie;
  • Pilzerkrankungen der Kopfhaut.

Die Therapie dauert bis zu 10 Tage, 1-2 mal täglich. Die Anwendung dauert nicht mehr als 10 Minuten, außer für die Behandlung der Kopfhaut (bis zu 30 Minuten, gefolgt von Spülen).
Andere Möglichkeiten, ätherisches Öl zu verwenden:

  • Anreicherung von Kosmetika, Cremes, Lotionen, Zusammensetzungen im Verhältnis von 3 Tropfen Öl pro 5 ml der Zusammensetzung;
  • als Zusatz zur Mischung für die Körpermassage;
  • für die Aromatherapie beim Baden (bis zu 10 Tropfen, verdünnt an der Basis pro Bad);
  • zur Verbesserung der Wirksamkeit von Mischungen mit anderen ätherischen Ölen.

Kamille für Kinder: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethoden und Altersbeschränkungen

Ab einem Jahr wird Fertigmixtee mit Kamillentee empfohlen. Tee wirkt leicht beruhigend, krampfartig, verbessert die Verdauung und stärkt das Immunsystem. Um die Lösung vorzubereiten, müssen Sie die Gebrauchsanweisung lesen.
Wenn Kräutertee für Kinder selbst gekocht wird, wird die fertige Bouillon mit Wasser verdünnt, wodurch die Konzentration, die für einen Erwachsenen berechnet wird, zweimal verringert wird.
Bei extern verwendeten Abkochungen und Infusionen ist es auch notwendig, die Konzentration auf 50% im Vergleich zum Ausgangswert zu bringen. Bäder mit Abkochung, Lotionen, Abwischen können von Geburt an ohne allergische Reaktionen verwendet werden.
Es ist verboten, ätherisches Öl zu verwenden, bis das Kind sechs Jahre alt ist. Jede Anwendung von Infusionen und Abkochungen außerhalb der Altersempfehlungen und -mengen sollte mit dem Kinderarzt besprochen werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Trotz der vorteilhaften Eigenschaften von Heilpflanzen sind folgende Nebenwirkungen von Abkochungen, Tinkturen und ätherischen Ölen durch Verschlucken, Konzentrationsüberschreitung, individuelle Reaktionsunverträglichkeit oder verwandte Erkrankungen möglich:

  • Übelkeit, Erbrechen, epigastrische Schmerzen;
  • hoher Blutdruck;
  • innere Blutung;
  • allergische Reaktionen bis hin zu Bronchospasmus und Angioödem.

Die äußerliche Anwendung kann mit dem Auftreten von Hautausschlag, Pruritus, lokaler Hyperämie und Ödemen einhergehen.
Wenn irgendein Zeichen von Intoleranz sofort gestoppt werden soll.

Unabhängige Sammlung und Aufbereitung von medizinischen Rohstoffen

Abhängig von den späteren Einsatzmethoden sammeln sie pharmazeutische Kamillenblüten oder den gesamten Bodenteil.
Für die Herstellung von Extrakten zum Zweck der Einnahme sammeln Sie Blütenstände von Pflanzen für die Außenseite - die gesamte Pflanze, mit Ausnahme der Wurzeln. Erntezeit - den ganzen Sommer über blühend.
Die Trocknung erfolgt in einem trockenen, schattigen und gut belüfteten Bereich mit einer Temperatur von nicht mehr als 40 ° C. Bei der Lagerung von Rohstoffen in Tissue- oder Papiersäcken beträgt die Haltbarkeit nicht mehr als 1 Jahr.

Formen der Freisetzung von Medikamenten

Heilpflanzen werden sowohl in Monoform als auch als Bestandteil von Kräutertees, Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetika hergestellt. Die häufigsten Formen sind:

  • die trockenen zerkleinerten Rohstoffe;
  • Flüssigextrakte, Tinkturen, einschließlich Alkohol;
  • Fettverbindungen unter Einschluss des Extrakts;
  • ätherische Öle;
  • Creme, Salbe mit Kräuterzutaten.

Kamille Dekokt: für verschiedene Beschwerden verwenden

Kamille gilt seit langem als das beste hämostatische und entzündungshemmende Mittel und wird aktiv zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Kamille ist die am häufigsten verwendete Apotheke, da ihre heilenden Eigenschaften am stärksten sind. Andere Sorten sind weniger wirksam und werden praktisch nicht verwendet. Die Pflanze wird speziell in den Gartengrundstücken angebaut, sie kann in den Wiesen geerntet und in der Apotheke fertig gekauft werden. Kamille Auskochen wird oft in pflanzlichen Rezepten gefunden, betrachten einige davon.

Medizinische Eigenschaften der Kamille

Eine Abkochung von Kamillenblüten hilft bei der Bekämpfung verschiedener Krankheiten:

  • lindert Entzündungen bei Erkältungen;
  • verbessert die Sekretion von Verdauungsdrüsen;
  • lindert die Schwellung der Magenschleimhaut;
  • normalisiert die Kraft der Herzkontraktionen;
  • beruhigt das Nervensystem.

Kamillenextrakt wird erfolgreich bei Leberentzündungen, zur Behandlung von Magengeschwüren, zur Vorbeugung von Gallenstagnation und bei Blähungen eingesetzt. Die Menschen haben Kamille Gebärmuttergras lange genannt, weil es bei weiblichen Krankheiten geholfen hat. Kamille hat die Fähigkeit, Uterusblutungen zu stoppen und den Menstruationszyklus zu regulieren. Eine Abkochung dieser Pflanze hilft bei Krämpfen, Entzündungen, Schmerzen und Krämpfen.

Kamille Zusammensetzung

Kamille verdankt ihre reichhaltigen medizinischen Eigenschaften einer großen Anzahl von nützlichen Substanzen, die sie enthält. In weißen Blüten mit gelben Herzen eine große Anzahl von Matricin, der Quelle von Chamazulene. Chamazulene wirkt antiallergisch und entzündungshemmend, beschleunigt die Regeneration des Gewebes. Diese Substanz wird leider durch Kochen zum Teil zerstört.

Das ätherische Öl enthält Palmitinsäure, Ölsäure, Linolsäure, Stearinsäure sowie Carotin, Cumarine, Flavonoide, Schleim, Zahnfleisch und Vitamin C. Ebenfalls in der Zusammensetzung enthalten sind Spurenelemente, die durch Kupfer, Kalium, Selen, Zink dargestellt werden. Im Gegensatz zu Kamille enthält die pharmazeutische Kamille nicht das ätherische Öl Chamazulene.

Vorbereitung der Rohstoffe

Um ein Heilgetränk zuzubereiten und mit der Behandlung zu beginnen, müssen Sie die Rohstoffe richtig vorbereiten. Die Heilkamille (Apotheke) beginnt im Frühsommer zu blühen und endet im September. Das Maximum an nutzbaren Eigenschaften in einer Anlage findet bereits Mitte Juni statt. Zum Sammeln wählen Sie einen trockenen, warmen Morgen. Die Blumen wurden vorsichtig gezupft und dann aussortiert, um versehentlich gefangene Insekten, Erde und verwelkte Blumen zu entfernen.

Das geerntete Rohmaterial wird in einer kleinen Schicht auf Papier ausgelegt und getrocknet. Sie können es auf der Veranda, auf dem Balkon oder zu Hause tun. Bei der Verwendung von Trocknern muss sichergestellt sein, dass die Temperatur 40 Grad nicht überschreitet. Nach dem Trocknen ist die Kamille leicht und verliert fast 80% ihrer Masse. Auf die Bereitschaft der Rohstoffe wird sich das Aussehen äußern. Wenn die Blumen leicht zerbröseln und zu Staub werden, sind sie übergetrocknet. Wenn sie überhaupt nicht zerbröseln, müssen sie trotzdem austrocknen. Die fertige Kamille wird in einen Sack aus Stoff oder Papier gegossen und an einem trockenen Ort aufbewahrt.

Wie man eine Abkochung der Kamille kocht

Kamille kann als Abkochung, Tinktur, Tinktur, Tee verwendet werden. In den Rezepten der traditionellen Medizin gibt es meist eine Abkochung von Kamille, wir sprechen darüber. Um Chamazulen nicht zu zerstören, wird der Pflanze nicht empfohlen, auf offenem Feuer zu kochen. Es ist besser, ein Wasserbad zum Kochen zu verwenden. Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Abkochung zu machen, jeder kann die richtige wählen.

  1. Blumen gießen kochendes Wasser in einen Wasserkocher oder ein anderes praktisches Gefäß, schließen den Deckel und bestehen auf einer Stunde. Bouillon kann zur Behandlung verwendet werden.
  2. Eine stärkere Abkochung stellt sich heraus, wenn Sie Kamillenblüten nehmen, mit heißem Wasser gießen und eine halbe Stunde in einem Wasserbad einmassieren. Dann belasten. Je nach Verwendungszweck können Sie die Auskochung verdünnen oder unverdünnt einnehmen.
  3. Blumen einer Kamille schlafen wir in der emaillierten Ware ein, füllen wir mit Wasser auf. Zum Kochen bringen, herausnehmen, abkühlen lassen. Nach dem Filtern kann verwendet werden.

Kamille zur Behandlung von Hals, Rhinitis, Mund

Kamille zur Inhalation. Bei Erkältungen wird ein Extrakt aus Kamille (2 Esslöffel / 200 ml Wasser) zubereitet. Eine halbe Stunde ruhen lassen und dann einen Liter kochendes Wasser hinzufügen. Decken Sie den Behälter mit einem Handtuch ab, senken Sie den Kopf leicht ab und atmen Sie den warmen Dampf mit der Nase und dem Mund ein. Führen Sie diese Prozeduren jeden Tag durch, wenn keine Hitze vorhanden ist.

Rezept für eine Erkältung. Dieses Rezept kann nach Rücksprache mit Ihrem Arzt verwendet werden, da es zu Verletzungen der Nasennebenhöhlen und anderen Komplikationen führen kann. In einer Thermosflasche einen Teelöffel Kamillenblüten mit einem Glas kochendem Wasser aufbrühen. Vier Stunden später wird die resultierende Infusion gefiltert, und auf dem Nasenrücken werden warme Kompressen angefertigt.

Behandlung von Angina pectoris Auskochen zum Spülen vorbereiten. In einem Wasserbad eine gequälte Mischung aus einem Löffel Schöllkraut, einem Glas kochendem Wasser und 1 EL. Kamillenlöffel. Nach 15 Minuten entfernen, filtern. Das resultierende Werkzeug kann nur in Form von Spülungen verwendet werden (bis zu 7 Mal pro Tag). Innen kann es wegen der Anwesenheit im Schöllkraut nicht mitgenommen werden.

Zahnschmerzen. Um Ihren Mund mit Zahnschmerzen zu spülen, müssen Sie einen Esslöffel Salbei und Kamillenblüten mitnehmen. Bestehen Sie 15 Minuten darauf, dann belasten Sie. Wenn die Infusion warm ist, sollte sie zum Spülen verwendet werden und lange im Mund gehalten werden.

Kamille zur Behandlung von Blutgefäßen und Herz

Arrhythmie Es ist notwendig, eine komplexe Komposition herzustellen, 2 Esslöffel Kümmel, Fenchel, Kamille, Minze, Baldrian. Brühen Sie 2 EL. Löffelmischung aus kochendem Wasser, nach 15 Minuten Infusion ist die therapeutische Infusion fertig. Trinken Sie es vor dem Schlafengehen zu einem Glas.

Atherosklerose Um eine Abkochung zu machen, müssen Sie zu gleichen Teilen die Früchte von Chokeberry, Weißdorn, Sanddornrinde, Preiselbeere, Maisseide, Mutterkraut, Flut und Kamille zu sich nehmen. Insist Getränk, es wird in 100 ml zur Behandlung von Blutgefäßen verwendet.

Kamille zur Behandlung des Magen-Darm-Trakts

Kamille normalisiert das Sekret des Magens, nützlich bei hohem Säuregehalt. Das Abkochen der Kamille beseitigt die Gasbildung, Fermentationsprozesse, lindert das Anschwellen der Schleimhaut und den Spasmus und fördert die Regeneration des Gewebes.

Gastritis Es wird empfohlen, eine Abkochung von Fenchel, Baldrian, Calamus Calamus, Minze, Kamillenblüten vorzubereiten. Zwei Löffel der Mischung reichen für ein Glas kochendes Wasser. Nehmen Sie die Brühe dreimal am Tag in ein Glas.

Ein Magengeschwür. Es ist notwendig, eine Abkochung aus einem Glas kochendem Wasser und einem Esslöffel Kamillenblüten zuzubereiten. Nach jeder Mahlzeit müssen Sie mindestens einen Monat lang ein halbes Glas trinken. Nach der Einnahme der Bouillon sollte es ein wenig in Bauchlage bleiben und abwechselnd von einer Seite zur anderen gedreht werden.

Lebererkrankung Um die Trennung der Galle zu stimulieren und den Spasmus zu beseitigen, wird empfohlen, Wurmholz, Kamille, Schafgarbe, Minze, Kreuzkümmel abzukochen. Bestehen Sie darauf, dass es mindestens 12 Stunden dauert. Dann zum Kochen bringen. Akzeptiere nach dem Verzehr von 100 ml.

Anwendung von Kamille Dekokt für die Augengesundheit

Wenn die Augenlider und Augen nach längerer Sichtarbeit entzündet sind, müssen Sie einen Esslöffel kochendes Wasser aufbrühen und 10 Minuten einwirken lassen. Nach dem Abseihen mit diesem Dekokt Gaze oder Wattestäbchen herstellen. Im Kühlschrank kann die Mischung nicht länger als 2 Tage gelagert werden. Zur Behandlung von Konjunktivitis mit warmen Brühe gewaschenen Augen.

Kamille zur Behandlung von Krankheiten bei Frauen und Männern

Die Behandlung der von einem Arzt verordneten weiblichen Geschlechtsorgane wird empfohlen, die Kamille mit Dekokt zu waschen. Sie können eine Abkochung von Kamille nehmen, Sie können eine Abkochung von Knöterich, Kamille und Brennnessel machen. Die Dosierung sollte bei einer warmen Temperatur (ca. 37 ° C) erfolgen.

Wenn eine Prostata-Kamille-Infusion Männern zugute kommt. Dazu mischen Sie Kamille, Lindenblüten, Schöllkraut, Johanniskraut. Nehmen Sie die Brühe morgens und abends. Der Kurs dauert drei Wochen.

Kamille für Kinder

Bouillonkamille für Neugeborene zu starker Konzentration, wird die Verwendung nicht empfohlen. Kindern kann nur Spezialtee mit Kamille gegeben werden, die in Kinderläden verkauft wird, und dann ab einem bestimmten Alter und auf Rezept.

Zum Abkühlen kann das Bad auch mit der Auskochung der Kamille versetzt werden. Kamille kann Entzündungen der Haut und Irritationen beseitigen. Kamillenschalen wirken auch beruhigend auf das Baby. Es ist besser, das Baby vor dem Zubettgehen zu baden.

Kontraindikationen verwenden Kamille

Es gibt Kontraindikationen, wenn Kamille Schaden verursachen kann. Es wird nicht empfohlen, die Infusion dieser Pflanze zu verwenden:

  • mit einer sauren Gastritis;
  • mit individueller Intoleranz;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Bei Überdosierung der Pflanze können Schwindel, Husten, Kopfschmerzen, Heiserkeit, Durchfall und Übelkeit auftreten. Bei Frauen mit Menstruation können sich die Schmerzen verschlimmern.

Medizinische Eigenschaften und Kontraindikationen der Kamille

26. Februar 2018

Allgemeine Informationen

Das Arzneimittel der Kamille (Arzneimittel) - eine in unseren Breiten sehr bekannte und weit verbreitete Pflanze. Dies ist eine jährliche, zur Gattung Matricaria gehörende Familie Astrov. Sie ist in verschiedenen Regionen Nordamerikas, in Eurasien und in anderen extratropischen Regionen zu finden. Aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet der Name der Pflanze "Muttergras". Tatsache ist, dass sie es hauptsächlich zur Behandlung weiblicher Krankheiten eingesetzt haben.

Früher wuchs die Kamille hauptsächlich in freier Wildbahn, jetzt wird dieses Heilkraut aktiv angebaut. Schließlich waren die Blüten der Kamillenapotheke - ein wertvoller medizinischer Rohstoff - gefordert und werden zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten eingesetzt. Es ist in der Zusammensetzung von sehr vielen Zubereitungen als Wirkstoff enthalten und wird auch in der Kosmetologie als Bestandteil von Cremes, Seifen, Shampoos usw. verwendet.

Anlagenbeschreibung

Im Durchschnitt wächst sie bis zu 20-40 cm. Wenn der Stängel einer krautigen Pflanze sehr lang ist, zeugt dies von einem Mangel an Sonnenlicht während des aktiven Wachstums. Stängel aufrecht, eher dünn, innen hohl.

Die Länge der Blätter - 2-5 cm, befinden sich ihrerseits am Stamm. Auf dem schmalen linearen Blatt befinden sich Schnitte mit scharfen Läppchen. Die Wurzel ist dünn, schwenkbar, praktisch ohne Äste. Blumenkörbe sind klein mit weißen Blütenblättern an den Rändern und gelben Blüten.

Wie unterscheidet sich Kamille von anderen Sorten?

Auf dem Blumenkorb der medizinischen Sorte sind die Blütenblätter entweder horizontal angeordnet oder nach unten abgesenkt. Die Form des Behälters ist konisch und konvex. Die Blume hat einen hohlen Kopf.

Chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung der Blumen umfasst folgende Chemikalien:

  • Derivate der Bioflavonoide Apigenin, Quercetina und Luteolin;
  • Cumarine (Umbelliferon, Herniorin);
  • ungebundene organische Säuren - Salicylsäure, Isovaleriansäure, Antemisovaya, Caprylsäure;
  • Polysaccharide;
  • Phytosterole;
  • Vitamine (Nicotinsäure, Ascorbinsäure);
  • Tannine;
  • Eiweißstoffe;
  • Carotin;
  • Schleim, Gummi, Bitterkeit.

Trockenkörbe enthalten 0,1 bis 0,8% ätherisches Öl, es wird Kamille genannt. Dieses Öl ist bläulich und enthält viele Bestandteile. Das wertvollste davon ist Azulen-Hamazulen (in Öl etwa 1-9%). Chamazulen wird während der Destillation von Rohstoffen mit Wasserdampf aus Matrix- und Matrixarinlactonen synthetisiert. Es hat eine ausgeprägte entzündungshemmende, antiallergische, bakteriostatische Wirkung.

Etwa die Hälfte der Zusammensetzung des Öls besteht aus einer Reihe anderer Sesquiterpenoide: Bisabolol, Farnezen usw.

Medizinische Eigenschaften der Kamille

Die Tatsache, dass diese Pflanze über ausgeprägte heilende Eigenschaften verfügt, war schon in der Antike bekannt. Sogar Hippokrates und Dioscorides verwendeten es, um Anfälle zu lindern und Schmerzen zu lindern. Avicenna glaubte, dass diese Pflanze ein hervorragendes Festigungsmittel ist. Aber Plinius der Ältere verwendete Kamille als Gegenmittel, wenn eine Person von einer Schlange gebissen wurde und deren Abkochung als Diuretikum verwendet wird.

Gegenwärtig wird Medizin sehr häufig als trockene Blumen (zur Herstellung von Abkochungen, Infusionen) und ätherischem Öl verwendet

Kamillenblüten - medizinische Eigenschaften

  • entzündungshemmend;
  • Desinfektionsmittel;
  • Schmerzmittel;
  • choleretisch;
  • Beruhigungsmittel;
  • krampflösend;
  • Antikonvulsivum;
  • adstringierend (schwach);
  • antiallergisch;
  • karminativ;
  • hämostatisch

Medizinische Eigenschaften von ätherischen Ölen

  • desinfiziert
  • sorgt für einen diaphoretischen Effekt;
  • reduziert die Gasbildung;
  • aktiviert den Verdauungsprozess, verbessert die Magen-Darm-Funktion;
  • reduziert die Schwere der Schmerzen, einschließlich Migräne;
  • reduziert die Intensität von Entzündungsprozessen;
  • stimuliert das zentrale Nervensystem und reduziert gleichzeitig den Stress, reduziert die Manifestationen von Depressionen;
  • wirkt antibakteriell;
  • erweitert die Gefäße, durch die Blut in das Gehirn gelangt;
  • beseitigt Krämpfe der glatten Muskulatur.

Nützliche Eigenschaften medizinischer Kamille nachgewiesene Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern im Forschungsprozess. Eine spezielle Studie wurde durchgeführt, in der Wissenschaftler aus Großbritannien feststellten, dass Kamille sowohl Gefäße als auch glatte Muskeln entspannen kann. Amerikanische Forscher haben bestätigt, dass die Mittel aus der Pflanze einen Anti-Angst-und Anti-Depression-Effekt erzeugen. Darüber hinaus haben Wissenschaftler gezeigt, dass Stamm, Blätter und Blüten einer Pflanze radioprotektive Eigenschaften haben.

Es wurden auch andere Studien durchgeführt, in denen Wissenschaftler die heilenden Eigenschaften dieser Pflanze nachweisen konnten. Über das, was für eine Kamillenapotheke von Nutzen ist und für welche Krankheiten sie eingesetzt wird, wird weiter unten diskutiert.

Indikationen zur Verwendung

In der Medizin werden folgende Indikationen für den Einsatz von Kamillendrogen ermittelt:

  • entzündliche Erkrankungen der Haut, einschließlich Verbrennungen, eitrige Wunden;
  • Gallenblase-Krankheit;
  • chronische und akute Magenerkrankungen, bei denen sich entzündliche Prozesse der Schleimhaut (Gastropathie) entwickeln;
  • Erkrankungen des Atmungssystems, die vor Husten leiden, manifestierter Bronchospasmus, Schwellung der Schleimhäute der Atemwege;
  • entzündliche Prozesse der Schleimhäute;
  • Entzündung der inneren Organe, insbesondere des Urogenitalsystems;
  • Allergische Allergien, bronchiales Asthma, Ekzeme und andere Krankheiten, die sich infolge einer erhöhten Sensibilität des Körpers entwickeln;
  • Bindegewebsschaden;
  • Schlaflosigkeit;
  • Schmerzen, einschließlich Zahnschmerzen und Migräne.

Die Behandlung der Kamille kann bis zu drei Monate dauern, in der Regel werden keine Gewöhnung an Kamillenpräparate und allergische Manifestationen während ihrer Anwendung beobachtet.

Die Verwendung von Kamille und darauf basierenden Arzneimitteln

Da die medizinischen Eigenschaften von Kamillenpharmaka sehr vielfältig sind, werden sie bei verschiedenen Krankheiten und Leiden eingesetzt. Kamillenblüten, deren medizinische Eigenschaften oben beschrieben sind, werden in Form von Infusionen, Dekokten usw. verwendet.

Ihre Anwendung wird in solchen Fällen gezeigt:

  • bei Erkrankungen des Verdauungssystems - Gastritis, Kolitis, Enteritis sowie Gallenwege;
  • mit Blähungen, Magenkrämpfen, Lebererkrankungen;
  • hohe Körpertemperatur;
  • entzündliche Prozesse der Atmungsorgane, HNO-Organe;
  • Uterusblutungen, Blutungen nach der Geburt;
  • schmerzhafte Perioden;
  • Malaria;
  • Infektionen der Atemwege;
  • starke Müdigkeit;
  • hohe Erregbarkeit, Schlaflosigkeit;
  • schlechter Appetit

Die Verwendung von Kamilleninfusion wird äußerlich praktiziert:

  • als Spülung bei Erkrankungen der Mundhöhle (Stomatitis, Parodontitis, Gingivitis, Zahnfleischerkrankungen), bei Zahnschmerzen, Halsschmerzen;
  • als Lotion oder Kompresse für Ekzeme, Furunkel, Geschwüre, Hautausschläge, Erfrierungen, Verbrennungen, schwer heilbare Wunden;
  • als mikroklizm mit Hämorrhoiden;
  • zum Abwischen mit starkem Schwitzen der Füße und Hände;
  • zum Waschen bei Entzündungen der Augenschleimhaut;
  • als Mittel zum Reiben und Waschen bei Akne, Akne;
  • als Umschlag für Prellungen, Gicht, Arthritis, Rheuma.

Apotheke Kamille, Gebrauchsanweisung

Wenn Sie Kamillenblüten in der Apotheke kaufen, enthält die Gebrauchsanweisung Empfehlungen, wie genau das Kraut als Dekokt oder Infusion zubereitet wird.

Abkochung

Für die Abkochung benötigen Sie 4 EL. l Blumen und gießen sie 300 ml kochendes Wasser. Eine halbe Stunde in einem Wasserbad halten, dann abkühlen und durch Drücken ausdrücken. 3 mal täglich nach den Mahlzeiten trinken. In der Abkochung der Kamille sollte Honig hinzugefügt werden.

Infusion

Es ist notwendig, 4 EL zu nehmen. l Blumen, gießen Sie sie in eine Thermoskanne und gießen Sie 200 ml. kochendes Wasser. Bestehen Sie 3 Stunden darauf, Sie müssen 4-mal täglich zu gleichen Teilen trinken.

Auskochen und Infusion nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Beruhigender Tee

Verwenden Sie zur Zubereitung von Tee, der beruhigend und karminativ wirkt, die folgenden Komponenten: Kamille (3 Teile), Kümmel (5 Teile), Baldrianwurzel (2 Teile). Mischen Sie die Zutaten, nehmen Sie zwei Esslöffel der Mischung und gießen Sie zwei Esslöffel. kochendes Wasser. Nach einer 20-minütigen Infusion belasten. Abends und morgens 100 ml trinken.

Tee abnehmen

1 TL Blumen müssen 200 ml Wasser gießen und 10 Minuten ziehen lassen. Tagsüber müssen Sie 4-5 Gläser Tee trinken. Der Kurs sollte nicht länger als zwei Wochen dauern.

Bäder

Für die Vorbereitung der Bäder wird der gesamte terrestrische Teil der Anlage benötigt. Für ein Bad benötigt man 500 g solcher Rohstoffe, gießt 2 Liter Wasser ein und kocht 10 Minuten. Die Brühe abseihen und in die Wanne gießen. Solche Bäder dauern jeden zweiten Tag zwei Wochen. Die Prozedur dauert 30 Minuten. Es wird empfohlen, sie bei solchen Krankheiten und Zuständen auszugeben:

  • Hautkrankheiten - Geschwüre, Wunden;
  • erhöhte Nervosität, schlechter Schlaf;
  • Peeling und Trockenheit der Haut;
  • Krämpfe der Gastrocnemius-Muskeln;
  • Leberbeschwerden;
  • rissige Fersen;
  • die Auswirkungen der Röntgenstrahlung;
  • sehr müde Füße

Um ein solches Werkzeug zuzubereiten, müssen Sie 50 g nicht zu fettige Butter und 3 EL in einem Wasserbad schmelzen. l Pflanzenöl. Fügen Sie 1 TL hinzu. Glycerin, 2 Eigelb, 30 ml Kampferalkohol, 50 ml Kamilleninfusion, 2 EL. l Liebling Nach gründlichem Mischen muss alles in einen Glasbehälter gefüllt werden. Diese selbst gemachte Zubereitung kann bis zu sechs Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kamillencreme sollte in solchen Fällen verwendet werden:

  • bei starker Trockenheit der Haut;
  • mit dem Auftreten von Hautabplatzungen, Rissen;
  • bei Lethargie der Haut und Turgor;
  • mit Rötung und Irritation.

Duschen

Um eine Lösung von 1 TL herzustellen. Blumen müssen 200 ml kochendes Wasser gießen und eine halbe Stunde bestehen. Gespannte Lösung wird in einer Spritze gesammelt und Vaginalduschen erfolgt über Nacht. Sie müssen jeden Tag während der Woche verbringen. Duschen erfolgt langsam. Dieses Verfahren wird in den folgenden Fällen gezeigt:

Solche Verfahren sind in solchen Fällen kontraindiziert:

  • nach dem Alter von 40 Jahren, da in diesem Alter die Feuchtigkeit der Schleimhäute abnimmt und Duschen die Situation verschlimmern kann;
  • während der Schwangerschaft;
  • in der Zeit akuter entzündlicher Prozesse;
  • im ersten Monat nach der Geburt gynäkologische Eingriffe, Fehlgeburten.

Tampons

Bei der Behandlung der Zervixerosion werden Kamillentampons verwendet. Um die Infusion für die Imprägnierung eines Tampons vorzubereiten, müssen Sie 20 g Blumen einnehmen und 1 Liter Wasser einfüllen. Anschließend bestehen Sie 24 Stunden lang in einer Thermoskanne. Als nächstes müssen Sie die Aloeblätter nehmen, die seit 2 Tagen im Kühlschrank liegen, in Brei schneiden und auspressen. Mischen Sie diese Zutaten zu gleichen Teilen. Tauchen Sie einen hygienischen Tampon in die vorbereitete Lösung und legen Sie ihn über Nacht in die Vagina.

Die zu verwendenden Kontraindikationen ähneln den Kontraindikationen für das Spritzen.

Kosmetische Verwendung

Mit Sommersprossen

Kamille kann helfen, Sommersprossen loszuwerden und Ihre Haut aufzuhellen. Dazu nehmen Sie 20 g Blumen und gießen 500 ml kochendes Wasser darüber. Nach einer Weile den Saft von 2 Zitronen und einem halben Liter Joghurt zur Flüssigkeit geben. All dies muss gut gemischt werden. Die resultierende Lösung wird mit Gaze-Servietten imprägniert und auf die Haut gelegt, wo sich viele Sommersprossen befinden und eine Stunde halten. Dann müssen Sie mit kaltem Wasser abspülen und eine fettige Creme auf Ihr Gesicht auftragen. Solche Masken werden dreimal pro Woche hergestellt.

Mit einem roten Gesicht

Um den Schweregrad der Hautrötung und -reizung zu reduzieren, bereiten Sie das folgende Werkzeug vor. Eine Kunst. l Kamillenblüten müssen ein Glas kochendes Wasser gießen. Nach der stündlichen Infusion wird 1 EL hinzugefügt. l Schatz. Feuchte Mulltücher in der Lösung an und trage sie auf die Haut auf. Halte eine halbe stunde. Wenn das Tuch austrocknet, wechseln Sie in nass.

Mit Akne

Um den Schweregrad des Ausschlags zu reduzieren, nehmen Sie 2 EL. l Kamillenblüten und 1 EL. l Schöllkraut trocken und gießen Sie diese Mischung aus 1 Liter kochendem Wasser. Nachdem der Wirkstoff einen halben Tag lang infundiert wurde, wird er gefiltert und zum Abwischen der Bereiche verwendet, in denen Akne ständig auftritt. Dies sollte mindestens fünfmal täglich erfolgen.

Mit sprödem und trockenem Haar

Müssen 4 EL gegossen werden. l Kamille 0,5 Liter kochendes Wasser. Nach einer halben Stunde belasten. Fügen Sie Eigelb hinzu und tragen Sie die Lösung auf das Haar auf und verteilen Sie es sauber über die gesamte Länge. Nach einer halben Stunde müssen Sie die Haare gründlich ausspülen. Dieses Verfahren wird 2-3 Mal pro Woche durchgeführt. im ganzen Monat. Interessanterweise werden die Haare heller und glänzen, wenn für eine solche Lösung Blondinen verwendet werden.

Kamillenöl

Dieses Tool wird auch für verschiedene Zwecke verwendet.

Für die Aromatherapie

Da dieses Öl keinen sehr scharfen und unerträglichen Geruch hat, wird es sowohl von Kindern als auch von älteren Menschen gut wahrgenommen. Dieses Öl desinfiziert effektiv die Luft und wirkt sich positiv auf den Körper aus. Einige Leute stellen jedoch fest, dass dieses Öl einen bitteren Geschmack hat. Für einen positiven Effekt werden einige Tropfen Öl in die Aromalampe gegeben und abends für etwa 20 Minuten diese Sitzung durchgeführt.

Anwendung innen

Im Inneren wird das Öl mit Honig verwendet - für einen Teelöffel. Honig - 2 Tropfen. Trinken Sie morgens und abends, der Kurs dauert eine Woche. Dieses Tool wirkt sich positiv auf den Körper aus und hat Probleme mit dem Immunsystem, Appetitlosigkeit, Gastritis und Geschwüren (mit Ausnahme der Periode der Verschlimmerung). Es wird auch angezeigt, wenn Sie während der Wechseljahre Menstruationsverletzungen einnehmen. Das Tool hilft dabei, die Reizbarkeit zu reduzieren und den normalen emotionalen Hintergrund wiederherzustellen. Seine Verwendung wirkt sich positiv auf die geistige Aktivität aus. Sie sollten jedoch wissen, dass werdende Mütter, Frauen während der Stillzeit sowie Babys unter sechs Jahren kein Öl in sich aufnehmen können.

Anwendung extern

Bei Bedarf kann das Öl ohne Verdünnung auf die Haut aufgetragen werden. Es sollte jedoch punktweise aufgetragen werden: Legen Sie ein paar Minuten lang ein Wattepad mit Öl auf die Problemfläche. Diese Verwendung von Öl wird bei folgenden Erkrankungen und Erkrankungen praktiziert:

  • Erkrankungen, die mit einer allergischen Reaktion einhergehen - Dermatitis, Ekzem;
  • entzündliche Prozesse durch Sonnenbrand oder thermische Verbrennungen - während der Heilungsphase;
  • nach Insektenstichen;
  • Geschwüre, schlecht heilende Wunden;
  • Akne, Akne;
  • kleine falten;
  • eingewachsener Nagel - nach der Operation;
  • Alopezie, Schuppen - in die Haarwurzeln gerieben;
  • Kuperoz

Für diese Probleme wird Kamillenöl bis zu 10 Tage verwendet. Das ätherische Öl kann auch zu jeder verwendeten Kosmetik - Lotion, Creme usw. hinzugefügt werden. Um den Anteil korrekt zu berechnen, müssen Sie 3 ml Öl zu 5 ml Creme oder Lotion hinzufügen.

Sie können es während der Massage verwenden und mit der Basis mischen - zum Beispiel mit Olive. Bei 10 ml Base 5 Kapsel nehmen. ätherisches Öl.

Um ein Bad zu aromatisieren, reicht es, 10 Kapseln hinzuzufügen. Öle.

Kamillenöl kann auch mit anderen Ölen kombiniert werden, da die Kamille ihre Wirksamkeit erhöht. Dies sind Öle von Orange, Lavendel, Geranium, Salbei, Bergamotte, Majoran usw.

Kamille für Kinder

Bei Kindern müssen Kamillenblüten, therapeutische Eigenschaften und Kontraindikationen berücksichtigt werden.

Apotheke Kamille als Tee wird für Kinder nach 1 Jahr verwendet. Für kleine Babys sollte der Tee mit Wasser verdünnt werden oder speziellen Kindertee kaufen.

Aber nach außen werden die Gras- und Kamillenblüten schon verwendet, noch bevor das Baby ein Jahr alt ist. Die Konzentration der Abkochung sollte jedoch niedrig sein.

Eltern von kleinen Kindern sollten sich mit dem Kinderarzt beraten, wie sie die Blüten der Kamille der Apotheke richtig verwenden. Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen für die Verwendung sollten besonders für Eltern von Säuglingen in Betracht gezogen werden.

Gegenanzeigen

Trotz der Tatsache, dass viele diese Pflanze für absolut harmlos halten, gibt es Kontraindikationen für Kamille. Zuallererst ist es wichtig, Kontraindikationen für Frauen zu berücksichtigen - schwangere Kamille ist kontraindiziert und stillende Mütter sollten mit Vorsicht getrunken werden. Menschen, die an chronischen Krankheiten leiden, sowie Personen, die lebensrettende Medikamente einnehmen, sollten vor der Verwendung von Abkochungen, Tinkturen oder Ölen einen Arzt aufsuchen. Verwenden Sie es auch nicht für individuelle Intoleranz.

Nebenwirkungen

Bei Verschlucken können solche negativen Manifestationen auftreten:

  • Druckerhöhung;
  • Blutungsgefahr;
  • Erbrechen;
  • Bronchospasmus, Angioödem - bei Menschen mit Intoleranz.

Für den äußerlichen Gebrauch:

Wie ernten und lagern

Blumen werden im Sommer gesammelt, was bei trockenem Wetter geschieht. Die höchste Konzentration an ätherischem Öl in der Kamille wird von Juni bis August beobachtet. Bei externer Nutzung der gesamten Anlage bzw. zu diesem Zweck wird das Rohmaterial auf diese Weise geerntet.

Es ist notwendig, ein Gras in einem Schatten zu trocknen, es ist gleichzeitig gut, den Raum zu lüften.

Bei Verwendung des Trockners sollte die Temperatur nicht höher als 40 Grad sein. Während des Trocknens wird die Pflanze nicht umgedreht, um ein Ablösen der Blütenblätter zu verhindern.

Bewahren Sie getrocknete Rohstoffe in Papier- oder Stoffbeuteln an einem trockenen und dunklen Ort auf. Das ganze Jahr über genutzt. Da Kamille einen starken Geruch hat, sollte sie nicht in der Nähe von Produkten gelagert werden, die diesen Duft aufnehmen können.

Formular freigeben

Kamille wird in folgenden Formen hergestellt:

  • trockene Rohstoffe - Tee, Gebühren, Blumen;
  • flüssige Tinktur, Extrakt;
  • Kapseln mit einem Extrakt;
  • Kamillenöl.

Kamillenextrakt ist auch in vielen Kosmetika, Salben und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten.

Eigenschaften der Kamille Dekokt und seine Anwendung in der Medizin

Kamille Dekokt ist eine der Formen der Herstellung von rohen Kamille Pharmazeutika, bei dem die getrockneten Blüten mit Wasser gegossen werden und die Lösung dann zum Kochen gebracht und eine Weile gekocht wird (normalerweise sehr kurz in wenigen Minuten).

Bei der Infusion erhält der Kamille-Auskochen eine charakteristische gelbe Farbe.

Der Sud unterscheidet sich von Tee darin, dass die vorbereitete Lösung eine Zeit lang gekocht wird, und zur Zubereitung von Tee werden die Blüten einfach mit kochendem Wasser gegossen. Die Abkochung unterscheidet sich von der Infusion auf dieselbe Weise: Die Infusion wird einfach durch Infusion von Kamillenblüten mit kaltem Wasser hergestellt, ohne zu kochen oder gar zu verbrühen.

Im Gegensatz zu Tee und Infusion wird der Kamille-Dekokt sowohl lokal als auch extern verwendet. Tee wird in der Regel im Inneren der Infusion verwendet - nach außen, was die Besonderheiten ihrer Verwendung in der Medizin bestimmt.

Manchmal werden die Begriffe „Infusion“, „Abkochung“ und „Tee“ gerade deshalb verwechselt, weil das Mittel nur je nach Verwendungszweck so oder so genannt wird. Das heißt, wenn das Arzneimittel eingenommen wird, wird es manchmal Tee genannt, unabhängig davon, wie es zubereitet wurde. Dies ist ein Fehler, der die Terminologie verwirrt.

Diese Unterschiede müssen verstanden werden, um bei der Betrachtung verschiedener Rezepte eine Abkochung von Tee unterscheiden zu können. In vielen Fällen bereiten Menschen und sogar traditionelle Heiler einen typischen Tee zu, aber sie nennen es ein Abkochung.

Links - frisch gebrühter Tee, in der Mitte - Aufguss, rechts - eine Abkochung.

Kamille-Dekokt wird in der traditionellen Medizin häufig zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der inneren Organe verwendet und wird auch topisch bei der Behandlung von dermatologischen Erkrankungen und in der Kosmetologie verwendet. Trotz seiner großen Beliebtheit hat es bestimmte Kontraindikationen und kann Nebenwirkungen verursachen, und daher ist seine Verwendung selbst in Situationen, in denen er bei einer bestimmten Krankheit helfen kann, häufig unerwünscht.

Eigenschaften der Kamillenabkochung

Die Eigenschaften von Kamillenbrühe sind ungefähr dieselben wie die einer Aufguss- oder Teesorte. Einige dieser Eigenschaften werden durch spezielle Studien bestätigt und sind in den WHO-Monographien nachweislich angegeben, dh sie manifestieren sich, wenn Kamille-Dekokt auf dieselbe Weise wie in verschiedenen pharmazeutischen Zubereitungen angewendet wird.

Vor der Verwendung der Kamille wird das Dekokt gefiltert, so dass alle großen Teile der Blütenstände und Triebe davon entfernt werden.

Die folgenden Eigenschaften des Abkochens werden eindeutig bestätigt:

  1. Entzündungshemmend mit direkter Behandlung mit Dekokt von entzündetem Gewebe. Mit dem Tool können Sie insbesondere bei oraler Einnahme die Entzündungen des Magens, des Zwölffingerdarms und des Dünndarms reduzieren, bei der Behandlung der Haut die Symptome der Dermatitis mildern, Gurgeln die Schmerzen in der Haut lindern und so weiter.
  2. Leichtes Analgetikum aufgrund der analgetischen Wirkung von Chamazulen aus der Bouillon. Manifestiert in den gleichen Fällen wie die entzündungshemmende Wirkung;
  3. Allgemeine Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel, die zur Normalisierung der Stimmung beitragen und den Schlaf verbessern;
  4. Krampflösend, aufgrund dessen Kamille-Dekokt zur Stimulierung der Menstruation oder zur Bekämpfung von Verstopfung eingesetzt wird. Es verursacht auch unerwünschte Nebenwirkungen;
  5. Wundheilungsfähigkeit. Wenn die Brühe eine Wunde oder ein Geschwür behandeln soll, heilt sie schneller als ohne eine solche Behandlung. Zu diesem Zweck wird übrigens eine Abkochung verwendet, um Brustwarzenrisse bei stillenden Müttern zu behandeln.

Es wird auch geglaubt, dass das Abkühlen der Kamille eine karminative und erweichende Wirkung hat, sie werden jedoch in der Praxis nicht bestätigt.

Bei äußerlicher Anwendung (z. B. für Lotionen) wird die Abkochung manchmal ohne Filterung verwendet.

In ähnlicher Weise gibt es die Wahrnehmung, dass es innerhalb des Kamille-Dekokts eine entzündungshemmende Wirkung auf die Organe hat, mit denen es nicht direkt interagiert. Zum Beispiel wird manchmal empfohlen, bei Blasenentzündung, Pyelonephritis und Glomerulonephritis, bei Urethritis, Prostatitis zu trinken. Tatsächlich wurde seine Wirksamkeit mit einer solchen Technik jedoch nicht bestätigt.

Es ist ein Missverständnis, dass das Abkochen weniger nützlich ist als Tee, da der Rohstoff beim Kochen gekocht wird und der Hauptwirkstoff Chamazulene darin zerfällt. Das ist falsch. Chamazulene ist eine einfache organische Substanz, die beim Siedepunkt von Wasser ihre Eigenschaften nicht verliert. Wenn die Brühe sehr lange gekocht wird, kann sie teilweise verdampfen. Wenn Sie jedoch dem Standardrezept folgen, bleibt der Inhalt im Endprodukt derselbe wie im Tee.

Oft wird auch empfohlen, bei verschiedenen Atemwegserkrankungen, von der Rhinitis bis zur Bronchitis, über den Kamille-Dekokt zu atmen. Solche Verfahren sind jedoch unwirksam und beeinflussen den Krankheitsverlauf praktisch nicht. Die Praxis zeigt, dass der einzig wirksame Weg, Dekokt zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege einzusetzen - die Nase zu spülen. In diesem Fall wird die Schwellung der Nase reduziert und ein Teil des Schleims ausgewaschen. In diesen Fällen wird die Abkochung auf dieselbe Weise angewendet wie die Salzlösung in dem folgenden Video:

Eine antibakterielle Wirkung "in vitro" wurde für Kamille nachgewiesen, es ist jedoch nicht bekannt, wie stark es ist, wenn Gewebe verarbeitet werden, in denen sich eine bakterielle Infektion entwickelt.

Auch in der Volksmedizin wird der Abgang von Kamillen als antivirales und fungizides Mittel häufig verwendet. Es wird angenommen, dass er auch eine antioxidative Wirkung hat, eine choleretische Wirkung haben kann, Sodbrennen bekämpfen und die Temperatur senken kann. Diese Eigenschaften werden jedoch nicht bestätigt, und der antifungale Effekt des Abkochens wird in speziellen Studien sogar widerlegt. Es hat sich gezeigt, dass auch bei direkter Behandlung der durch den Pilz befallenen Gewebe mit Kamillenabkühlung keine Wirkung auf die Infektion auftritt.

In der Volksmedizin und teilweise auch in der traditionellen Medizin ist der Dekokt von Kamille sehr effektiv, wenn er für solche Krankheiten eingesetzt wird:

  • Bei verschiedenen entzündlichen Erkrankungen des Verdauungstraktes - Gastritis, Pankreatitis, Enteritis. In diesen Fällen muss man es trinken;
  • Wenn Verdauungsstörungen - Blähungen, Blähungen, Verstopfung, lockerer Stuhlgang;
  • Bei Depressionen, Stress, nervösen Störungen, Kopfschmerzen. Auch hier ist es empfehlenswert, es mitzunehmen;
  • Bei Prostatitis, Hämorrhoiden, Kolitis - in Form von Einlässen;
  • Bei Stomatitis, Pharyngitis, Tonsillitis - zum Spülen von Mund oder Rachen;
  • Bei Dermatitis, Akne - in Form von Mitteln zur Behandlung der Haut;
  • Wenn Juckreiz Kopf, Schuppen, Seborrhoe als symptomatisches Mittel zur Abkochung der Kamille ist, können Sie Ihre Haare waschen.

Die wundheilende Wirkung von Kamillenpräparaten wird durch Untersuchungen bestätigt und in den WHO-Monographien angegeben.

Bekannt und weit verbreitet ist auch die Praxis der vaginalen Spülungen mit Kamilleabkühlung für verschiedene infektiöse Läsionen der inneren Genitalorgane (einschließlich Soor). Es wird angenommen, dass solche Verfahren zur Auswaschung pathogener Mikroflora und zur Entfernung von Entzündungen beitragen.

Moderne Studien haben jedoch gezeigt, dass das Risiko derartiger Duschen für die Gesundheit von Frauen signifikant höher ist als der Nutzen der Kamille selbst: Diese Verfahren erhöhen das Risiko, Krebstumore zu entwickeln, die Entwicklung pathogener Bakterien aufgrund einer Störung des gesamten Mikroflora-Gleichgewichts zu provozieren, das Risiko für eine Ektopen-Schwangerschaft, eine Fehlgeburt zu erhöhen untergewichtiges Kind. Aus diesen Gründen wird das Duschen mit Kamilleabkochung heute überhaupt nicht offiziell ernannt.

Für das Waschen in der Intimhygiene als Prophylaxe ist das Abkochen der Kamille jedoch völlig berechtigt. Insbesondere kann es bei Mädchen angewendet werden, auch bei Kindern unter einem Jahr, da sich bei einer solchen topischen Verabreichung die Nebenwirkungen der Verwendung des Arzneimittels praktisch nicht manifestieren. Bevor Sie solche Eingriffe durchführen, z. B. bei Kindern, die einen Monat alt sind, ist es jedoch ratsam, zu überprüfen, ob sie nicht allergisch gegen Kamille sind, und auch einen Arzt zu konsultieren.

Viele Ärzte stehen der angeblichen Wirksamkeit der Kamille beim Abwaschen sehr skeptisch gegenüber und glauben, dass das Ergebnis solcher Verfahren nicht vom Ergebnis des Waschens mit Wasser abweicht.

Das separate Material listet detaillierter alle Krankheiten auf, bei denen dieses Werkzeug verwendet und angewendet werden kann...

In der Kosmetologie wird Kamille-Dekokt verwendet, um die Gesichtshaut aufgrund der antibakteriellen Wirkung zu reinigen, der Haut ein "mattes" Aussehen zu verleihen und sogar für eine leichte Tönung des Haares in einer goldenen Farbe (manchmal zur Bekämpfung des frühen grauen Haares). Es gibt die Meinung, dass das Waschen mit Kamille gegen übermäßige fettige Haut hilft und die Wimpern stärkt, und das Dämpfen der Finger hilft, die Nägel zu verbessern, aber solche Maßnahmen sind nicht bewiesen.

Kamille ist allgemein als "Farbstoff" bekannt, aber häufiger wird Kamille dafür verwendet.

Zusätzlich zu den positiven Wirkungen der Kamille kann das Abkochen unerwünschte Wirkungen haben, die sich häufig aus den gleichen heilenden Eigenschaften ergeben.

Mögliche Nebenwirkungen

Kamille Auskochen, wie jede andere Zubereitung der Kamille, kann Allergien verursachen und manchmal - ziemlich stark.

Allergie nach Inhalation mit Kamille.

In der Volksmedizin wird angenommen, dass Kamille dagegen als Antiallergikum verwendet werden kann. Dies trifft zwar zu, ist aber nur in Fällen relevant, in denen keine Kamille allergisch ist. Die Situationen sind bekannt, wenn die Einnahme von Kamille einen anaphylaktischen Schock verursachte, und mindestens ein solcher bekannter Fall war bei einem Mädchen von 8 Jahren tödlich.

Aus diesem Grund müssen Sie vor jeder Anwendung von Kamille-Dekokt (auch äußerlich) sicherstellen, dass der Patient keine Allergie gegen dieses Arzneimittel hat. Wie das geht, sagten wir in einem separaten Artikel...

Die allergischen Eigenschaften der Brühe sind weniger ausgeprägt als die von Tee oder Infusion, da verschiedene Kontaminanten und Allergene von Drittanbietern neutralisiert werden - Insekten, die beim Sammeln der Blumen, Staub und andere Pflanzen aufgefangen werden. Aus diesem Grund ist eine Abkochung für Kinder vorzuziehen.

Des Weiteren kann das Abkühlen der Kamille eine übermäßige Kontraktion der Uterusmuskeln verursachen. Diese Fähigkeit wird verwendet, um die Menstruation zu verbessern oder sie während einer Verzögerung zu stimulieren, sie kann jedoch auch zu Fehlgeburten oder Frühgeburten führen.

Schließlich ist Daisy schwach. Aus diesem Grund wird es oft bei Verstopfung eingesetzt, aber mit allgemeiner Tendenz zu Durchfall, und im akuten Stadium kann die Verwendung von Kamille-Auskochen gefährlich sein: Die Manifestationen der Störung nehmen zu.

Es ist auch bekannt, dass das konzentrierte Abkochen der Kamille das Erbrechen anregt. Dies ist nützlich bei verschiedenen Vergiftungen zur Magenentleerung, bei anderen Erkrankungen ist dies jedoch eine typische Nebenwirkung.

Alle diese Effekte manifestieren sich beim Abnehmen der Kamille im Inneren. Wenn eine externe Mittelverwendung nur Allergien entwickeln kann, ist dies in der Regel einfacher als bei der Verwendung des Arzneimittels.

Die Reinheit des Arzneimittels und das Fehlen großer Partikel beeinflussen die Wahrscheinlichkeit und Stärke von Allergien nicht.

Diese Nebenwirkungen verursachen eine Reihe von Kontraindikationen für die Anwendung von Kamille.

Kontraindikationen für den internen und externen Gebrauch

Es gibt vier offizielle Kontraindikationen für das Abnehmen von Kamille:

  1. Bekannte Allergie gegen Kamille oder allergische Manifestationen bei Einnahme;
  2. Schwangerschaft, bei der die Brühe Fehlgeburten und vorzeitigen Beginn der Geburt hervorrufen kann;
  3. Kinder unter 3 Jahren - die Brühe erhalten, weil ihre Sicherheit für Kinder der ersten drei Lebensjahre nicht belegt ist;
  4. Neigung zu Durchfall oder Durchfall im akuten Stadium.

Inoffiziell wird das Abkochen von Kamillen nicht empfohlen, auch während der Stillzeit zu trinken. Wenn die Brühe der stillenden Mutter keinen Schaden zufügt, ist nicht bekannt, wie sie den Säugling beeinflusst, wenn seine Bestandteile in die Muttermilch dringen.

Es ist nicht bekannt, ob die Bestandteile der Kamille in die Muttermilch dringen. Aus Sicherheitsgründen wird die Einnahme von Kamille während der Stillzeit nicht empfohlen.

Auf jeden Fall sollten Sie einem Neugeborenen oder Kleinkind im Alter von zwei bis vier Monaten keinen Kamille-Sud aus natürlichen Rohstoffen geben. Es kann Durchfall, Allergien oder andere Nebenwirkungen verursachen. Die Ausnahme ist die Behandlung eines Kindes unter der Aufsicht eines Arztes, wenn der Arzt genau eine Abkochung für das Kind vorschreibt und die Regeln für seine Vorbereitung und Verdünnung festlegt.

In allen Fällen, in denen der Abzug der Kamille einem Kind verabreicht werden soll, kann dieses Mittel durch andere, wirksamere, sicherere und für Kinder bestimmte pharmazeutische Präparate ersetzt werden.

Ein Baby in den ersten ein oder zwei Lebensmonaten mit Kamille-Auskochen zu trinken, um Koliken zu bekämpfen, ist ein typischer Fehler der Eltern. Darüber hinaus ist Kolik nicht immer durch Schmerzen im Magen verursacht, es gibt auch keinen Hinweis darauf, dass eine solche Behandlung einem Kind überhaupt helfen kann. Gleichzeitig können sich Nebenwirkungen durch die Verwendung von Kamille entwickeln.

Gleichzeitig kann ein Kind jeden Alters in Wasser gebadet werden, wobei zusätzlich Kamille-Auskochung zugegeben wird. Außerdem kann die Auskochung zur Behandlung der Haut oder der Augen (z. B. bei Konjunktivitis) äußerlich angewendet werden. Natürlich ist dies alles erlaubt, wenn das Kind nicht allergisch gegen Kamille ist - in diesem Fall führt seine äußerliche Anwendung nicht zu unerwünschten Folgen.

Aus diesen Gründen ist es nicht empfehlenswert, anstelle von Tee ständig Abzug von Kamille zu trinken. Es kann als eng anvisiertes Mittel betrachtet werden, dessen Verwendung nur bei bestimmten Krankheiten oder Syndromen gerechtfertigt ist. Ein gesunder Mensch muss ihn nicht einnehmen, aber selbst das minimale Risiko von Nebenwirkungen macht ihn in Abwesenheit einer Krankheit unerwünscht.

Kamille Auskochen kochen

Das traditionelle Rezept für das Ausbrühen von Kamille lautet wie folgt:

  • Getrocknete Kamillenblüten werden in einen Topf oder einen Kessel gegossen und ihr Anteil sollte mit Teelöffeln gemessen werden;
  • Blumen werden mit Wasser gefüllt, basierend auf dem Verhältnis von 1 Tasse zu 2 Teelöffeln Blumen;
  • Setzen Sie den Topf auf ein langsames Feuer, bringen Sie die Lösung zum Kochen und kochen Sie für 3-4 Minuten;
  • Vom Herd nehmen, abkühlen lassen;
  • Nach dem Abkühlen wird die Brühe durch Gaze filtriert, Blüten in Gaze werden ausgewrungen.

Falls erforderlich, werden den Rohstoffen andere Kräuter hinzugefügt - Ringelblume, Zwiebelsaft, Salbei, Eichenrinde, Tausendgüldenkraut, wenn solche Ergänzungen zur Behandlung einer bestimmten Krankheit verordnet werden. Zum Beispiel wird bei Stress und neurologischen Störungen eine Abkochung mit Minze und Johanniskraut gemacht und Schöllkraut hinzugefügt, um die Haut zu reinigen. Es ist nur wichtig zu wissen, dass solche Nahrungsergänzungsmittel ihre eigenen heilenden Eigenschaften sowie Kontraindikationen haben und Nebenwirkungen haben können - all dies muss berücksichtigt werden.

Verbleibend nach dem Verspannen der Blumen ist es wünschenswert, zusätzlich zu quetschen.

Wenn die Brühe dem Kind verabreicht werden soll, ist es wünschenswert, Honig oder Zucker hinzuzufügen, um den bitteren Geschmack zu mildern. Es erspart dem Baby außerdem das Erbrechen.

Auch bekanntes Rezept für das Abkochen in einem Wasserbad. Wir haben ausführlich über ihn und über andere Methoden des Auskochens (z. B. nicht aus losen Rohstoffen, sondern aus Sack mit gehackter Kamille) in einem separaten Artikel gesprochen.

In der Kosmetologie wird Kamillensud für hausgemachte Kosmetika verwendet. Insbesondere wird es der Seife als antibakterielles Mittel zugesetzt, es werden Masken auf der Basis von Vaseline und Eigelb, Haarshampoos und Gesichtslotionen hergestellt.

Kamillencreme gegen Hautreizungen.

Kleine Kinder (in der Regel die ersten Lebensmonate, manchmal im Alter von bis zu einem Jahr) werden in Tabletts gebadet, wobei zusätzlich Kamille-Sud verwendet wird. Die Abkochung selbst wird in diesem Fall nach einem Standardrezept zubereitet und dann in beliebiger Proportion einfach in das Babybad gegeben (dies ist nicht zwingend erforderlich, es wird hauptsächlich zur Beruhigung der Mutter selbst verwendet).

Wie lange und wie oft kann man die Abkochung anwenden?

Bei Verdauungsstörungen und Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts wird eine Kamille für die halbe Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich für 1 Glas empfohlen. Nach einer Mahlzeit ist es weniger wirksam, da eine kleinere Menge davon aufgenommen wird, wenn der Magen voll ist.

Bei der Behandlung von Erkrankungen anderer innerer Organe, einschließlich der Verwendung von Dekokt nicht nur von der Kamille, sondern auch von komplexen Gebühren, hängt die Häufigkeit und Reihenfolge der Verabreichung von der jeweiligen Krankheit ab. Hier sollte der Arzt die Anweisung geben.

In einem separaten Artikel haben wir ausführlich darüber gesprochen, wie lange, wie oft und in welchen Mengen Sie eine Kamille bei bestimmten Krankheiten abkochen sollten...

In der Regel müssen Sie die Abkochung so viele Tage trinken, wie der Patient Symptome der Krankheit selbst hat. Bei chronischen Erkrankungen (z. B. bei chronischer Gastritis) wird das Mittel in Kursen mit Unterbrechungen einer bestimmten Dauer eingenommen.

Bei äußerlicher Anwendung sind die Dauer der Behandlung und die Häufigkeit der Behandlung der Haut oder der Schleimhäute praktisch nicht begrenzt. Fanatismus sollte jedoch vermieden werden. Zum Beispiel sollte das Gurgeln mit Kamillentee nicht mehr als 5 Mal am Tag im Halsbereich sein, da bei häufigeren Eingriffen ständige Vibrationen den Prozess der Gewebereparatur anstelle von Geschwüren hemmen. Zum Beispiel können Sie sich so oft mit Kamille waschen, wie Sie möchten - es wird kein Schaden entstehen.

In jedem Fall sollte die Anwendung von Kamillenabkühlung zuerst einen Arzt konsultieren, und die Krankheit selbst sollte streng nach ihren Anweisungen behandelt werden. Andernfalls besteht das Risiko eines Fehlers in der Diagnose, was zu einer Verzögerung der Krankheit selbst führt, wenn sich das Gänseblümchen als unwirksam erweist. Wenn der Arzt entscheidet, dass es sinnvoll ist, Kamille in einem bestimmten Fall einzunehmen, gibt er den Zeitpunkt und die Reihenfolge dieser Anwendung an, die zu beachten sind.