Brennen in den Beinen

Krampfadern

Das Verbrennen in den Beinen ist ein unspezifisches Symptom, das die Manifestation eines bestimmten pathologischen Prozesses sein kann (nicht immer im Bereich des Bewegungsapparates) oder das Ergebnis einer übermäßigen physischen, statischen Belastung oder einer mechanischen Beschädigung. Die genaue Ursache des Schweregefühls festzustellen kann nur ein Arzt sein, nachdem die erforderliche Untersuchung durchgeführt wurde. Selbstmedikation, einschließlich Volksmedizin, ist inakzeptabel.

Ätiologie

Das brennende Gefühl im Bein oder in beiden unteren Gliedmaßen kann eine Manifestation der folgenden pathologischen Prozesse sein:

Darüber hinaus kann die Ursache für das Verbrennen der Beine solche ätiologischen Faktoren sein, die nicht als separate Krankheiten betrachtet werden können:

  • allergische Reaktion;
  • mechanische Schädigung der Haut der Beine;
  • längere physikalische, statische Belastungen;
  • unbequemes Tragen, ungeeignet in Größe oder aus Material mit minderwertigem Material;
  • Stress, häufige nervöse Anspannung.

Das Brennen der Beine ist auch während der Schwangerschaft zu spüren. Dies ist die natürliche Reaktion des Körpers auf physiologische Veränderungen des Körpers. In jedem Fall müssen Sie verstehen, dass nur ein Arzt feststellen kann, warum ein solches Symptom auftritt, und die korrekte Behandlung vorschreibt.

Symptomatologie

In diesem Fall gibt es kein allgemein akzeptiertes Krankheitsbild, da dies nur ein Zeichen unspezifischer Natur ist und kein unabhängiger pathologischer Prozess. Die Symptomatologie wird in Abhängigkeit von der zugrunde liegenden Ursache charakterisiert.

Brennen in den Beinen mit Krampfadern wird von dem folgenden Krankheitsbild begleitet:

  • brennende Füße können durch Hitzegefühl ersetzt werden;
  • Schmerzen, Schwellung der Beine am Ende des Tages;
  • Schwere
  • erweiterte Venen, die besonders nach längerer körperlicher Aktivität deutlich sichtbar sind;
  • Nachtkrämpfe in den Beinen;
  • Die Haut im Unterschenkelbereich erhält einen blauen Farbton, es kann zu einer Verdichtung kommen.

Da der pathologische Prozess komplizierter wird, ist fast immer das Brennen vorhanden und das klinische Bild wird durch die folgenden Symptome ergänzt:

  • Symptome von Unterernährung der Haut;
  • trophische Ulzerationen;
  • Der Mensch wird schwer zu bewegen.

Wenn diese Krankheit nicht rechtzeitig behandelt wird, beginnt der Gangrän, das heißt ein irreversibler pathologischer Prozess.

Wenn die Thrombophlebitis zu Verbrennungsursachen in den Beinen geführt hat, werden die Symptome wie folgt charakterisiert:

  • Schmerzen in den Muskeln der Beine;
  • Rötung der Haut;
  • Schweregefühl, Unbehagen;
  • Schwellung der Füße von geringerer Natur.

Ähnlich wie bei Krampfadern der unteren Extremitäten werden die Symptome mit zunehmendem Schweregrad der Erkrankung sogar im Ruhezustand ausgeprägter. Es ist zu beachten, dass sich die akute Form dieses pathologischen Prozesses schnell in eine gangränöse Form umwandeln kann, was zu einem vollständigen Verlust der Extremität und damit verbundenen Komplikationen führt.

Bei einer schiefen Endarteriitis wird ein brennendes Gefühl in den Beinen von folgenden Symptomen begleitet:

  • Gefühl von Erkältung und Gänsehaut in den Beinen;
  • Schwellung der Gliedmaßen;
  • erhöhte Müdigkeit auch bei leichter körperlicher Anstrengung;
  • Blässe der Haut;
  • Ulzerationen und später Nekrosen, was ein irreversibler pathologischer Prozess ist;
  • Schwächung des Pulses in den unteren Gliedmaßen.

Es sei darauf hingewiesen, dass in den letzten Stadien der Krankheitsentwicklung der Puls in den Beinen praktisch nicht nachweisbar ist. Die Behandlung muss sofort beginnen.

Das periodische Brennen in den unteren Gliedmaßen kann auf eine Polyneuropathie zurückzuführen sein, die sich durch folgendes Krankheitsbild auszeichnet:

  • Schwäche in den Muskeln der Beine, manchmal in den Armen;
  • Gangwechsel - es wird wackelig, unsicher;
  • Schwellung der unteren Extremitäten;
  • Tremor;
  • brennendes Gefühl kann durch Kälte ersetzt werden;
  • Rötung oder Zyanose der Haut;
  • reduzierte Empfindlichkeitsreflexe;
  • mögliche Verletzungen des Gastrointestinaltrakts;
  • Verschlimmerung bestehender chronischer Krankheiten.

Die Komplikation eines solchen pathologischen Prozesses in den Beinen kann der völlige Verlust der Fähigkeit zur unabhängigen Bewegung sein, keine Ausnahme und ein tödliches Ergebnis.

Brennen in den Beinen kann eine Manifestation von Diabetes sein. In diesem Fall wird dieses Symptom von dem folgenden Krankheitsbild begleitet:

  • konstanter Durst;
  • Dehydratisierung;
  • Schwellung der Füße;
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • häufiges Wasserlassen;
  • Schweregefühl in den Beinen, Taubheit;
  • Krämpfe in den Wadenmuskeln, die sich nachts verstärken können;
  • Pruritus, der nachts besonders schlimmer sein kann;
  • Verschlechterung der Schutzfunktionen des Körpers;
  • Temperaturwerte liegen unter akzeptablen Werten;
  • Abnahme des sexuellen Verlangens;
  • Kribbeln in der Region des Herzens.

In einigen Fällen wird dieses Krankheitsbild durch eine Sehbehinderung, verstärktes Reißen, ergänzt.

Das Brennen in den Beinen kann oft eine Manifestation des Krankheitsbildes der vegetativ-vaskulären Dystonie sein, die wie folgt charakterisiert werden kann:

  • instabiler Blutdruck;
  • häufige Kopfschmerzen, die in der Natur paroxysmal sind;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Schwindel;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Schlafzyklusstörung;
  • ursächliche Angst, Angst;
  • Kurzatmigkeit;
  • Gefühl eines Klumpens im Hals;
  • Schmerz im Herzen

Bei dieser Erkrankung wird das Verbrennen der Beine periodisch gespürt, da die Krankheit selbst symptomatisch ist.

Es sei darauf hingewiesen, dass dieses Symptom häufig eines der Anzeichen des Krankheitsbildes der Krankheit ist, wie etwa Gicht. In solchen Fällen ist folgende klinische Darstellung möglich:

  • Schmerzen im Metatarsophalangealgelenk;
  • Haut im betroffenen Bereich wird rot, Schwellungen können auftreten;
  • brennendes Gefühl kann sich auf den ganzen Fuß erstrecken;
  • erhöhte Müdigkeit auch bei leichter statischer körperlicher Anstrengung;
  • erhöhte Körpertemperatur, die von Fieber und Schüttelfrost begleitet wird;
  • Anzeichen einer allgemeinen Vergiftung.

Bei systemischen Erkrankungen kann das Krankheitsbild folgendermaßen charakterisiert werden:

  • erhöhte oder hohe Körpertemperatur ohne ersichtlichen Grund;
  • zufällige Hautausschläge durch den Körper (Art und Intensität des Hautausschlags hängen von der zugrunde liegenden Ursache ab);
  • Funktionsstörung des Gastrointestinaltrakts und des Herz-Kreislaufsystems;
  • Stimmungsschwankungen, Angriffsangriffe sind möglich;
  • allgemeine gesundheitliche Verschlechterung;
  • Gewichtsverlust oder im Gegenteil eine starke Zunahme der Masse;
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • lokaler Temperaturanstieg.

Es sollte verstanden werden, dass ein solches Krankheitsbild bei jedem anderen pathologischen Prozess auftreten kann. Sie sollten daher einen Arzt aufsuchen und keine Selbstmedikation.

Wenn die Ursache für ein brennendes Gefühl in den unteren Extremitäten eine bakterielle Infektion im Körper ist, wird das Krankheitsbild durch Symptome allgemeiner Vergiftung des Körpers, mögliche Funktionsstörungen des Gastrointestinaltrakts und Hautausschlag gekennzeichnet.

Bei einer Pilzinfektion wird dieses Symptom von den folgenden zusätzlichen Anzeichen begleitet:

  • spröde Nägel, Bildung von dunklen Flecken auf ihrer Oberfläche;
  • Flecken auf der Haut, die jucken und schälen können. Wenn sich der pathologische Prozess entwickelt, können sich an den Stellen Blasen mit Flüssigkeit bilden, die platzen und Krusten bilden.
  • Fußgeruch;
  • Rissbildung der Haut im Fußbereich;
  • möglicherweise niedrige Körpertemperatur.

Es ist nicht sinnvoll, eine Pilzkrankheit nur mit lokalen Mitteln zu behandeln, da dies schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt.

Wenn die Manifestation dieses Symptoms nicht auf einen pathologischen Prozess zurückzuführen ist, sondern eine Folge äußerer negativer Faktoren ist, ist nur die Manifestation eines Ödems der Beine, eine Rötung der Haut möglich. Wenn es sich um eine allergische Reaktion handelt, kann die Haut jucken und sich schälen.

In jedem Fall sollten Sie sich unabhängig von dem jeweiligen Krankheitsbild an einen qualifizierten Facharzt wenden und keine Selbstmedikation.

Diagnose

Die erste ist eine körperliche Untersuchung des Patienten mit einer Sammlung der allgemeinen Anamnese und des aktuellen Krankheitsbildes. Bei der Erstuntersuchung muss der Arzt bestimmen, wie lange der Beginn der Symptome eingetreten ist, unter welchen Umständen, ob zusätzliche Anzeichen vorliegen. Wenn der Patient Medikamente einnimmt, um das brennende Gefühl zu beseitigen, sollten Sie den Arzt vor Beginn der Diagnoseverfahren benachrichtigen.

Zur genauen Diagnose können solche Labor- und Instrumentenuntersuchungsmethoden verwendet werden:

  • allgemeine Blut- und Urinuntersuchung;
  • umfassender biochemischer Bluttest;
  • Bluttest für Zucker;
  • neurologische Untersuchung;
  • Radiographie;
  • Ultraschall der inneren Organe;
  • Kontrastangiographie;
  • CT-Scan;
  • MRI

Je nach aktuellem Krankheitsbild kann die Diagnose andere Untersuchungsmethoden umfassen. Anhand der Ergebnisse der Studie kann der Arzt den provozierenden Faktor herausfinden und die optimale Behandlung wählen.

Behandlung

Der Verlauf der Therapie hängt vom etablierten Provokationsfaktor ab. Es sei darauf hingewiesen, dass in einigen Fällen ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich ist und konservative Therapiemethoden überhaupt nicht ratsam sind.

Die medikamentöse Therapie kann die Einnahme solcher Medikamente einschließen:

  • Schmerzmittel;
  • Antimykotika;
  • entzündungshemmend;
  • Antibiotika;
  • Insulin

Der Arzt kann auch lokale Mittel verschreiben, um akute Symptome zu lindern, spezielle Verbände und physiotherapeutische Verfahren zu tragen. In einigen Fällen ist die Einhaltung spezieller Diätanforderungen erforderlich.

Prävention

Für die Prävention gibt es keine gezielten Methoden, da dies ein Symptom und kein separater pathologischer Prozess ist. In diesem Fall ist es ratsam, die Verhinderung ätiologischer Faktoren einzuhalten, nur bequeme und hochwertige Schuhe zu tragen, rechtzeitig medizinische Hilfe zu suchen und keine Selbstbehandlung.

"Brennen in den Beinen" wird bei Krankheiten beobachtet:

Angiopathie - die Niederlage von Blutgefäßen mit verschiedenen Erkrankungen, durch die ihre volle Funktionsfähigkeit gestört und die Wände zerstört werden. Der pathologische Prozess kann verschiedene Körperteile und Gefäße unterschiedlicher Größe betreffen - von kleinen Kapillaren bis zu großen Gefäßen. Wenn die Angiopathie über einen längeren Zeitraum fortschreitet, ist dies mit der Entwicklung irreversibler Veränderungen in den Organen des menschlichen Körpers (aufgrund einer chronischen Störung der Blutversorgung) verbunden.

Diabetische Angiopathie ist ein pathologischer Prozess, der eine Komplikation des Diabetes mellitus darstellt und durch die Tatsache gekennzeichnet ist, dass kleine Gefäße im gesamten Körper beschädigt werden. Einschränkungen bezüglich Alter und Geschlecht hat diese Krankheit nicht.

Das Einklemmen des Ischiasnervs ist ein Zustand, der durch Schmerzen in den unteren Gliedmaßen und eine Verletzung der Beweglichkeit aufgrund einer Innervationsverletzung gekennzeichnet ist. Der Schmerz in dieser Pathologie breitet sich entlang des Ischiasnervs aus, und je nachdem, wo das Kneifen aufgetreten ist, treten Schmerzen in dem einen oder anderen Teil der Beine auf.

Mikroangiopathie ist ein pathologischer Zustand, der durch Schädigung kleiner Blutgefäße im menschlichen Körper gekennzeichnet ist. Zunächst werden die Kapillaren zerstört. Meist handelt es sich bei dieser Pathologie nicht um eine unabhängige nosologische Einheit, sondern sie ist ein Symptom für das Fortschreiten anderer Krankheiten im menschlichen Körper.

Arterienverschluss ist eine akute vaskuläre Insuffizienz, die im Falle einer gestörten Durchgängigkeit oder Verstopfung von Blutgefäßen auftritt, was zu einer beeinträchtigten Blutabgabe an ein bestimmtes Organ führt, was zu Funktionsstörungen führt.

Die Spondylose der Brustwirbelsäule ist ein pathologischer Prozess, der zu Deformitäten und dystrophischen Veränderungen der Wirbeloberfläche führt. Dadurch beginnt die Bildung von Osteophyten oder Knochendornen. Solche Neoplasmen können beträchtliche Größen erreichen, was zu einer Anhäufung der Wirbel und einer eingeschränkten Mobilität führt.

Ein trophisches Geschwür ist eine entzündliche Wunde an der Haut der oberen und unteren Extremitäten, die sechs Wochen oder länger nicht heilt. Erscheint aufgrund unzureichender Durchblutung und Gewebeernährung, die vor dem Hintergrund von Krampfadern entstehen. Eine solche Krankheit kann nicht selbständig auftreten, wird jedoch nach einigen Krankheiten zu einer unangenehmen und schwierigen Folge.

Mit Bewegung und Mäßigung können die meisten Menschen ohne Medizin auskommen.

Brennen in den Beinen: Ursachen und Behandlung zu Hause

Brennen in den Beinen ist keine Krankheit, sondern ein Symptom der Krankheit. Dies kann auf eine schwere Pathologie hindeuten, die behandelt werden muss. Es spielt keine Rolle, dass die Schmerzen einmal aufgetreten sind oder immer vorhanden sind, es ist notwendig, einen Arzt (Rheumatologen, Neurologen oder Therapeuten) zu konsultieren.

Ursachen, die zu Verbrennungen in den Beinen führen können.

Es gibt mehrere Gründe für das Brennen der unteren Gliedmaßen. Sie werden klassifiziert in:

  • Extern werden sie auch als extern bezeichnet.
  • Intern

Die ersten Faktoren sind nicht bequeme, quetschende Schuhe; Strumpfwaren und Hosen, nicht aus natürlichem, sondern aus synthetischem Material; Spezialität in Verbindung mit der ständigen Präsenz auf seinen Füßen.

Interne Faktoren sind:

  1. Hormonelles Ungleichgewicht.
  2. Blutzucker ist über dem Normalwert.
  3. Avitaminose Besondere Aufmerksamkeit wird dem Mangel an Vitaminen der Gruppe B gewidmet.
  4. Pathologie des Gefäßsystems.
  5. Pathologie durch Innervationsstörung (Nervenstörung). Dies ist in der Regel auf ein Trauma zurückzuführen, bei dem das Gehirn betroffen ist. Dies führt zu einem gestörten Durchgang von Nervenimpulsen.
  6. Die Niederlage der Haut an den Beinen wird durch Pilzzellen verursacht.

Welche pathologischen Prozesse zeigen die brennenden Gefühle in den Beinen an

Ein brennendes Gefühl kann diagnostiziert werden:

  1. Mit Diabetes.
  2. Mit Krampfadern der unteren Extremitäten.
  3. Mit Pilzinfektion der Beine.
  4. Bei Prostatitis oder Entzündungen der Prostata.
  5. Bei der Erkrankung der Wirbelsäule - Osteochondrose.
  6. Mit vegetativer Dystonie (VVD).
  7. Wenn Neurose.
  8. Mit genetischer Veranlagung.
  9. Wenn schwangerschaft

Diabetes mellitus

Diabetes mellitus ist durch ein Symptom einer diabetischen Neuropathie gekennzeichnet, die aufgrund vaskulärer Läsionen des Kapillarnetzwerks auftritt. Ihre Niederlage führt dazu, dass die Nervenenden schlecht mit Blut versorgen. Infolgedessen hat der Patient das Gefühl, die Beine hinunter zu laufen, kribbeln und brennen. Wenn Sie die Zehen drücken, treten Reflexschmerz auf, der sich vom Fuß nach oben erstreckt.

Krampfadern

Bei Krampfadern kommt es neben dem Brennen zu einem weiteren Symptom: Schwellung der unteren Extremitäten, die sich am Ende des Tages manifestiert, Besenreiser, Muskelkrämpfe, die häufig nachts auftreten. In den Waden der Beine gibt es Schmerzen oder Völlegefühl.

Pilz

Wenn ein Pilz auftritt, hat das Krankheitsbild folgende Eigenschaften:

  1. An der Stelle der Pilzbildung entsteht ein Gefühl von Brennen und Jucken.
  2. Symptome sind den ganzen Tag über vorhanden.
  3. Die Krankheit geht nicht von alleine los. Wenn die antimykotische Therapie nicht rechtzeitig gestartet wird, wird das klinische Bild heller.

Mit Prostata

Wenn ein Mann eine Prostatitis hatte, sind folgende Manifestationen möglich:

  1. In der Projektion des inneren Oberschenkels treten die Schmerzen eines weinenden Charakters auf. In diesem Fall sprechen die Patienten über das Gefühl des Quetschens von Blutgefäßen.
  2. In den Beinen unter dem Knie ist ein brennendes Gefühl und ein Schießen.
  3. Schmerzsymptome sind nicht immer vorhanden. Es erscheint spontan und geht von selbst weiter.

Mit Osteochondrose

Krankheit Osteochondrose ist durch Schmerzen im Lendenbereich gekennzeichnet. Der Schmerz breitet sich allmählich auf die Oberschenkel und die Wadenmuskulatur aus. Normalerweise ist nur eine der unteren Gliedmaßen an dem pathologischen Prozess beteiligt. Neben Schmerzen gibt es Lahmheiten, Muskelkrämpfe, Schwäche in den Beinen und Taubheitsgefühl in der unteren Körperhälfte. Bei Bewegung treten Kribbeln und Brennen über dem Knie auf.

Vegetative Dystonie

Der IRR ist durch Brennen verschiedener Lokalisation gekennzeichnet (in den Beinen, im Oberkörper, in den oberen Extremitäten), wird jedoch häufiger in den Beinen beobachtet. Bei dieser Krankheit berichten Patienten über erhöhte Schwäche, Müdigkeit und Schlafstörungen. Sie werden in die Hitze geworfen, dann in die Kälte. Schweißdrüsen sind aktiver als üblich, was zu vermehrtem Schwitzen führt. Hände und Füße mit VSD sind immer kalt.

Neurose

Bei der Neurose treten Schmerzen meistens in den Gelenken der unteren Gliedmaßen auf. Solche Patienten treten vorsichtig auf die Füße, weil die Beine gelähmt sind. Ihr Gang ist unsicher und wackelig. Sie können nicht lange gehen oder stehen. Die Symptome treten normalerweise an den Geweben unterhalb des Knies auf und sind durch Taubheit, Quetschgefühl und Brennen gekennzeichnet.

Schwanger sein

Während der Schwangerschaft tritt kein brennendes Gefühl in den Beinen auf. Normalerweise ist dies eine Manifestation der Präeklampsie (Komplikationen) in der späten Schwangerschaft. T. zur Erkrankung ist gekennzeichnet durch starke Ödeme und erhöhten Druck, es kommt zu einer Kompression der Gefäße und einer Verschlechterung der Durchblutung der Gewebe der unteren Extremitäten. Dies führt zu Schmerzen und Brennen.

Was ist zu tun, welche Art von Arzt sollte kontaktiert werden, wenn in den Beinen ein brennendes Gefühl auftritt

Wenn mehr als zwei Tage nach dem Einsetzen von Brennen in den Beinen vergangen sind, das Symptom jedoch nicht nachlässt, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren, um die Krankheit zu diagnostizieren. Mit diesem Symptom kann ein Arzt keine genaue Diagnose stellen. Sie müssen sich an mehrere Experten wenden:

  1. Gefäßchirurg.
  2. Endokrinologe
  3. Neurologe
  4. Dermatologe

Sie können sich zunächst bei einem Therapeuten einschreiben und er wird anderen Ärzten Anweisungen geben. Experten führen eine umfassende Untersuchung durch und schreiben einen Komplex notwendiger Analysen vor:

  • Laboruntersuchung von Blut und Urin. Blutuntersuchungen sind nicht nur üblich. Untersuchen Sie den Glukosespiegel.
  • Analyse der Konzentration von Vitaminen und Mikroelementen.
  • Bluttest auf Hormonspiegel. Erforderlich bei Verdacht auf hormonelles Ungleichgewicht.
  • Elektromyographie, um die Funktion der Muskelfasern zu untersuchen.
  • Die Untersuchung der Nervenleitung, um die normale Funktion des Nervensystems zu bestätigen.

Behandlung

Die Behandlungen hängen vom ursächlichen Faktor ab. Wenn die Diagnose zeigt, dass die Ursachen in Problemen mit den Gefäßen oder Nerven liegen, werden die folgenden Medikamente verschrieben:

  1. Schmerzmittel
  2. Beruhigend
  3. Entzündungshemmend.
  4. Corticosteroide.
  5. Neuroprotektoren.
  6. Arzneimittel, die den Blutkreislauf verbessern (Trental, Pentoxifyllin, Vazonit, Pentilin, Agapurin).

Neben Medikamenten wird die Heimtherapie empfohlen, die Physiotherapie.

Um den Zustand zu lindern, können Sie Folgendes anwenden:

  • Kontrast Fußbad. Kontrast bedeutet, dass zuerst heißes Wasser und dann kaltes Wasser verwendet wird und umgekehrt. Es ist zu beachten, dass die Flüssigkeit nicht zu heiß oder zu kalt sein sollte. Das Verfahren sollte keine Beschwerden verursachen. Das Bad wird etwa 15 - 20 Minuten lang hergestellt, danach wird eine feuchtigkeitsspendende Fußcreme mit Menthol verwendet.
  • Die Verwendung von topischen Medikamenten, die Menthol enthalten (Gel, Creme, Spray). Creme oder Gel sollte in der Richtung von den Fingerspitzen zu den Kniegelenken und darüber gerieben werden.
  • Die Position der Beine in einer erhöhten Position. Dafür müssen Sie bequem auf dem Bett sitzen. Legen Sie 2 Kissen oder eine hohe Rolle unter Ihre Füße. Sie müssen also etwa 15 Minuten liegen. Die Methode hilft, den Blutfluss zu verbessern und die Ernährung des Gewebes zu verbessern.
  • Die Verwendung von Kräutermedizin. Machen Sie dazu Beine mit Heilkräuterlotionen mit beruhigender Wirkung: Weißdorn, Menthol, Lavendel, Wermut, Hopfen, Mutterkraut, Lindenblüte und Baldrian.
  • Medizinische Gymnastik zur Verbesserung der Durchblutung. Die Übungen sind nicht kompliziert: die Finger beugen und strecken; Drehung der Füße zuerst im Uhrzeigersinn und dann in die entgegengesetzte Richtung.
  • Selbstmassage oder Massage mit verschiedenen Massagegeräten. Die Selbstmassage-Technik besteht darin, das Gewebe der Füße in Richtung von den Fingern zur Ferse zu kneten. Gleichzeitig muss zunächst jeder Zeh mit leichten Quetschbewegungen beeinflusst werden. Massagegeräte können aus Kunststoff oder Holz verwendet werden. Gute Wirkung gibt das Gehen auf speziellen Massagematten oder die Verwendung von Müsli und kleinen Steinen.
  • Gesunder Lebensstil und regelmäßige volle Ruhe.
  • Tragen Sie bequeme lose Schuhe, vorzugsweise mit speziellen Liner.

Es muss daran erinnert werden, dass die Ursache der Verbrennung in den Beinen nicht nur mit der Krankheit zusammenhängt. Häufig liegt es in der banalen allergischen Reaktion auf die Materialien, aus denen Strumpfwaren, Kleidung oder Schuhe hergestellt werden. Um diese Symptome loszuwerden, bedarf es keiner besonderen Behandlung. Es reicht aus, hochwertige natürliche Materialien zu verwenden. Allergien können auch zu Fußkosmetik auftreten. Um zu verhindern, dass die Symptome einer Allergie schneller vergehen, wird empfohlen, Antihistaminika zu verwenden.

Prävention

Um ein brennendes Gefühl und Schmerzen in den Beinen während des Tragens eines Kindes nicht zu haben, müssen Sie Ihre Gesundheit überwachen. Essen Sie richtig, achten Sie auf Ihr Körpergewicht. Befolgen Sie alle Empfehlungen des Frauenarztes, um die Entwicklung einer Präeklampsie zu verhindern.

Um Krankheiten vorzubeugen, die Schmerzen und Brennen im Gewebe der Beine hervorrufen können, müssen Sie sich an die richtige Ernährung halten. Es gibt mehr Lebensmittel, die reich an Mikroelementen sind (Buchweizen und Haferflocken, Bohnen, Karotten, Auberginen, Nüsse usw.). Trinken Sie mehr frische Säfte von Äpfeln, Trauben und Preiselbeeren. Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag. Es ist besser, auf die Verwendung von Alkohol und Tabakerzeugnissen vollständig zu verzichten. Trinken Sie weniger starken schwarzen Tee und Kaffee. Scharfes, salziges, pfeffernes Essen ist besser als frittiert. Stresssituationen zu vermeiden. Führen Sie einen gesunden Lebensstil. Mehr spazieren gehen, in die Natur ins Wasser oder in den Wald gehen, sich körperlich betätigen, den Körper aber nicht überlasten.

Das Behandlungsschema für Brennen in den Beinen hängt von der Ursache ihres Auftretens ab. Unabhängig davon sind ursächliche Faktoren äußerst selten zu bestimmen. Versuchen Sie nicht, mit der Krankheit selbst fertig zu werden. Wenden Sie sich an einen Spezialisten.

Wunde Kälber - was tun? Aus irgendeinem Grund sind Kälber wund und wie man sie diagnostiziert und behandelt.

Ist es ein Wunder, dass Waden wund sind, wenn Sie am Vortag endlich auf eine Skitour gestiegen sind oder mit Ekstase die ganze Nacht auf Fersen getanzt haben? An solche Lasten nicht gewöhnt, empören sich die Beine morgens schmerzhaft und weigern sich entschlossen, zu gehorchen.

Schmerzen in den Waden können jedoch plötzlich und ohne ersichtlichen Grund auftreten, lange Zeit störend sein oder von zusätzlichen unangenehmen Symptomen begleitet sein. Und dies ist ein Signal von Ärger, dem man höchste Aufmerksamkeit schenken muss.

Wunde Wunden - verursacht

Die verschiedenen Gründe, aus denen die Kälber wund sind, erlauben es nicht einmal einem erfahrenen Arzt, während der Untersuchung eine Diagnose zu stellen. Nur zusätzliche Erhebungsmethoden können seine Annahmen bestätigen. Übermäßige Aktivität oder unbemerkte Verletzung, Probleme mit den Gefäßen oder Abnormalitäten in der Wirbelsäule - die Art des Schmerzes und die begleitenden Symptome werden Ihnen sagen, was die Störung verursacht haben könnte. Betrachten Sie einige von ihnen.

1. Myositis - Entzündung der Wadenmuskulatur

Die Krankheit kann das Ergebnis einer verschobenen Grippe, Verletzung, Unterkühlung oder zu viel Stress sein. Zunächst ist der Schmerz nörgelnd, nicht scharf, er wird nur beim Fühlen und Gehen wahrgenommen. Sie nimmt jedoch allmählich zu und ärgert sich sogar in Ruhe. Wenn sich Myositis vor dem Hintergrund einer Verletzung entwickelt hat, kann sich die Infektion anschließen und die Krankheit wird zu einer eitrigen Form. In diesem Fall entwickelt sich neben lokaler Hyperthermie eine häufige, mit Fieber und Vergiftungserscheinungen des Organismus.

2. Neuralgie

Angriffe dauern von wenigen Sekunden bis zu 2-5 Minuten, dazwischen fehlen die Schmerzen. Schmerz wird entlang der peripheren Nervenfasern gespürt und verschwindet ebenso plötzlich, wie er begonnen hat.

3. Krampfadern

Insbesondere die Waden der Beine tun weh, wenn der venöse Blutfluss gestört ist. Wenn Sie sich lange Zeit in einer Position befinden - stehend oder sitzend -, kommt es zu einer Stagnation des Blutes, was zu einer Entzündung der Nervenenden führt. Dumpfes schmerzendes Schmerzgefühl und Schweregefühl in den Beinen sind charakteristisch für die allmähliche Entwicklung von Krampfadern. Unbehagen im Zusammenhang mit erhöhtem Druck in den Gefäßen. Das Auftreten von Krämpfen in den Wadenmuskeln und bläulichen Streifen bestätigt die Entwicklung der Krankheit.

4. Thrombophlebitis

Eine äußerst gefährliche Folge von Krampfadern ist die Bildung eines Thrombus in der Vene, der Thrombophlebitis. Bei dieser Krankheit schmerzen fast immer die Waden der Beine - zunächst pulsieren die Schmerzen und brennen später. Wenn der Prozess nur oberflächliche Venen betrifft, wird die Haut über ihnen gerötet und schmerzhaft verdichtet. Tiefe Beteiligung - manifestiert sich durch deutliche Schwellung des Unterschenkels. Entzündungen sind gefährlich, da die Gefahr von Blutgerinnseln besteht, was unvorhersehbare Folgen haben kann.

5. Arteriosklerose der Arterien

Unbehagliches Gefühl der Kompression, Waden der Beine und sogar im Sommer Eisfüße - solche Beschwerden sind charakteristisch für Menschen, die an Atherosklerose leiden. Der Grund sind die Dichtungswände der Blutgefäße. Der Schmerz nimmt mit dem Laufen zu.

6. Erkrankungen der Wirbelsäule

Verschiedene Bandscheibenerkrankungen, der entzündliche Prozess des Ischiasnervs (Ischias) oder seine Verletzung werden zur Schmerzursache in der Wadenmuskulatur. In diesem Fall stört die Wirbelsäule selbst nicht.

7. Endarteriitis - Entzündung der arteriellen Gefäße

Waden der Beine tun weh, Schwäche in ihnen beim Gehen ist spürbar - dieses Symptom wird als "Claudicatio intermittent" bezeichnet. Es wird oft von Krämpfen begleitet und ist ein Zeichen für eine entzündliche Gefäßerkrankung.

8. Mangel an Spurenelementen

Das Fehlen einiger Elemente führt häufig zu Verletzungen der Waden und zu Anfällen. Dies ist besonders wichtig für zukünftige Mütter, da sie das Baby aktiv mit eigenen Reserven füttern. Ja, und wenn das Gewicht nicht in Ordnung ist, hat es durch die Anwesenheit des Babys deutlich zugenommen. Normalerweise fehlt es an Kalzium oder Kalium oder an mehreren Mikroelementen gleichzeitig. Dies trägt zum Auftreten von nächtlichen Krämpfen und Schmerzen in den Wadenmuskeln bei. Die Ernährung einer schwangeren Frau sollte ausgewogen sein, Calciumpräparate sollten jedoch nicht selbst verordnet werden. Es ist besser, einen Arzt zu konsultieren.

Das Auftreten von Muskelschmerzen in den Waden ist ein ziemlich ernstes Symptom, das die Konsultation eines Spezialisten erfordert. Dies kann ein Phlebologe, Spezialist für Infektionskrankheiten, Traumatologe, Angiosurgeon oder Neurologe sein.

Wunde Wunden - Diagnose

Die Diagnose der Pathologie, bei der die Waden schmerzen, umfasst klinische und instrumentelle Studien. Zunächst versucht der Arzt die lebensbedrohlichen Ursachen zu beseitigen - Thrombophlebitis, arterielle Obstruktion, Thrombose, Krebs und verschiedene Infektionen. Thrombophlebitis und Krampfadern sind nicht schwer zu bestimmen. Der Doppler-Ultraschall bestimmt, ob der Blutfluss blockiert ist, und Transillumination scheint durch die oberflächlichen Venen und zeigt die beschädigte Vene genau an. Das Ultraschall-Duplex-Angioscanning erkennt einen Thrombus, beurteilt seine Art und sein "Alter" und informiert über den Zustand des Venenlumens.

Wenn Sie vermuten, dass die Waden der Wirbelsäule wegen der Wirbelsäule weh tun, erstellt der Arzt in mehreren Projektionen eine Röntgenaufnahme der Wirbelsäule, des Hüftgelenks und der Beckensacralgelenke. Sie helfen bei der Diagnose von Computer- und Magnetresonanztomographien. Durch das Fehlen von Spurenelementen können Sie den Bluttest zuverlässig bestimmen, und Myositis diagnostiziert einen Neuropathologen genau.

An welchen Arzt Sie sich wenden, wenn die Waden wund sind, können Sie versuchen, selbst zu bestimmen:

- der Schmerz wird schwächer, wenn die Beine angehoben werden - Probleme mit den Venen;

- Kribbeln und Taubheit weisen auf Probleme mit der Wirbelsäule hin;

- Der Schmerz lässt nach und nach nach, wenn die Beine abgesenkt werden. Die Arterien sind schuld.

- häufige Krämpfe - Mangel an Eisen, Kalzium oder Magnesium im Körper.

Wunde Waden - Behandlung

Wenn der Grund, warum die Waden wund sind, feststeht, schreibt der Arzt eine konservative oder chirurgische Behandlung vor:

- akute arterielle Insuffizienz - ein dringender chirurgischer Eingriff ist erforderlich;

- tiefe Venenthrombose - stationäre Behandlung;

- Bandscheibenvorfall und Tumore der Wirbelsäule - eine Operation wird gezeigt;

- Krampfadern - Verwendung spezieller Salben und Gele, medikamentöse Behandlung, Verwendung von Laserkoagulation und Sklerotherapie, Phlebektomie.

Die Ernennung der erforderlichen Behandlung ist jedoch das Vorrecht der Ärzteschaft. Unabhängig davon, warum die Kälber wund sind, geben Ärzte allgemeine Ratschläge, um den Zustand des Patienten zu lindern und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern:

1. Alkohol und Zigaretten unbedingt ablehnen.

2. Gute Ernährung mit Salzrestriktion.

3. Einhaltung des Regimes, ausreichender Schlaf, gemütliche Spaziergänge.

4. Rücksichtsloser Kampf mit Übergewicht.

5. Therapeutische Gymnastik und Dusche.

6. Lehnen Sie sich mit leicht angehobenen Beinen aus, Sie können ein Kissen oder ein bequemes Kissen legen.

Wunde Kälber - Behandlung von Volksheilmitteln

Nicht bei allen Krankheiten ist die Verwendung von Volksheilmitteln erlaubt. Eine Thrombose erfordert zum Beispiel eine sofortige Behandlung des Arztes. Manchmal ist es jedoch nicht überflüssig, die Geheimnisse der Großmutter zu verwenden, insbesondere im Anfangsstadium der Erkrankung und zur Vorbeugung.

1. Wenn die Waden der Füße nach langem Stehen weh tun und das Gefühl der Schwere auftritt, können Fußbäder unangenehme Empfindungen beseitigen. Für die Zubereitung gießen Sie eine Handvoll Minze und Limettenblüte mit 1 Liter kochendem Wasser. Gießen Sie die Infusion nach einer halben Stunde in eine Schüssel mit Wasser und halten Sie sie etwa fünfzehn Minuten lang. Es lindert Müdigkeit und Schweregefühl und beugt der Entstehung von Krampfadern vor.

2. Die Infusion von Wegerich, Brennnessel und Huflattich hilft bei einem Gefühl des Zerreißens und der Schwere. Bei 3 Litern kochendem Wasser benötigen Sie 4 Esslöffel Kräutermischung. Lassen Sie die Beine 15-20 Minuten in der Infusion.

3. Die Waden der Beine tun nicht weh und die Schwellung verschwindet, nachdem das mit Gewebe umwickelte Eis an den wunden Stellen befestigt ist.

4. Linderung von Schmerzen in den Wadenmuskeln des Bades durch Zugabe von Kiefernnadelbouillon. Einhundert Gramm Heilnadeln sollten mit einem Liter kaltem Wasser gegossen, zum Kochen gebracht und eine halbe Stunde in einem Wasserbad gehalten werden. Gießen Sie in eine Schüssel Wasser und lassen Sie die erkrankten Beine etwa fünfzehn Minuten in der Lösung ruhen.

5. Wenn Ihre Beinmuskulatur bei Krämpfen oder nach Verletzungen wehtut, hilft die Mischung aus Aloe-Öl mit verschiedenen Ölen, die in einer Apotheke verkauft werden. Nehmen Sie Öl von Nelken, Menthol, Eukalyptus und Kampfer und mischen Sie es mit einer gleichen Menge Aloe-Saft. Zweimal am Tag wird die Mischung vorsichtig in kranke Kälber eingerieben und mit Wolltuch bedeckt. Die Dauer des Verfahrens ist nicht begrenzt.

Wunde Wunden - Prävention

Einige vorbeugende Maßnahmen tragen nicht nur dazu bei, gefährliche Krankheiten zu verhindern, sondern erleichtern auch den Zustand des Patienten und setzen die Entwicklung der Erkrankung aus.

- Für eine normale Durchblutung der Beine ist es gut, kontrastreiche Fußbäder zu machen, sie helfen bei häufigen Krämpfen.

- Schuhe sollten so bequem und hochwertig wie möglich sein und nicht von zu hohen Absätzen getragen werden.

- Die Gefäß-, Muskel- und Gelenksysteme sind extrem empfindlich gegenüber Übergewicht.

- Eine gute Ernährung, eine proteinreiche Ernährung und eine begrenzte Flüssigkeitszufuhr sind eine hervorragende Vorbeugung gegen das Krampfsymptom.

- vollständige Trennung mit einer Zigarette und Alkohol, Ausschluss von zu fetthaltigen Lebensmitteln;

- tägliche Gymnastik, vernünftiger Lastwechsel und Ruhepause;

- die Verwendung von Kompressionsgolf und Strümpfen, es ist besser, zu enge zu tragen;

- Sorge um die Anwesenheit von Vitamin E in der Ernährung, das den Tonus der Gefäßwand bestimmt;

- ruhiges Gehen, Schwimmen und Joggen sind ausgezeichnete Helfer bei der Vorbeugung von Schmerzen bei den Waden.

Es ist äußerst wichtig zu verstehen, dass Kaviar nicht nur weh tut, sondern versucht, ein Signal zu geben, dass mögliche Ausfälle im Körper auftreten können. Sie müssen nicht versuchen, ein geeignetes Werkzeug in der Reiseapotheke zu finden oder Tante Tanya aus der 5. Etage um Rat fragen. Es ist nicht notwendig, Volksmedizin zu verwenden, solange der Arzt keine Diagnose stellt.

Wenn die Waden der Beine ständig weh tun, ziehen Sie alle Fälle ab und konsultieren Sie einen Spezialisten. Wenn plötzlich starke Schmerzen auftreten und Sie eine Endarteriitis diagnostiziert haben - rufen Sie sofort einen Krankenwagen an, ist eine Arterienverstopfung möglich.

Warum brennen die Beine unter den Knien?

Eine Vielzahl von Menschen auf der ganzen Welt leiden unter verschiedenen Problemen mit den unteren Gliedmaßen. Und nur 60% entscheiden sich für einen Arzt. Patienten beklagen sich oft zum Brennen in den Beinen unterhalb der Knie. Dieses Phänomen ist bei Menschen im erwerbsfähigen Alter und im Alter recht häufig und erfordert daher angemessene Aufmerksamkeit. Zunächst ist es notwendig zu verstehen, warum es entsteht, und auf dieser Grundlage ein Behandlungsprogramm zu bilden.

Gründe

Wenn die Beine unter oder über den Knien brennen, gibt es viele unangenehme Momente und stört das gewöhnliche Leben. Jeder möchte die frühere Leichtigkeit und Freude fühlen und die schmerzhaften Symptome beseitigen. Aber dazu ist es notwendig zu verstehen, warum sie erscheinen und wie sie sich entwickeln. Tatsache ist jedoch, dass das Brennen in den Beinen viel Anzeichen dafür sein kann. Die Ursache sind sowohl lokale Störungen im Gewebe der unteren Extremitäten als auch tiefere Veränderungen des vaskulären, nervösen, metabolischen und endokrinen Systems. Und um zu verstehen, welcher Faktor entscheidend war, kann nur ein Arzt.

Es ist klar, dass die Beine tagsüber erheblichen Belastungen ausgesetzt sind. Sie prüfen das Gewicht des ganzen Körpers und müssen dessen Bewegung sicherstellen. Neben dem Bewegungsapparat können jedoch auch andere strukturelle Komponenten leiden, insbesondere wenn das innere Gleichgewicht der Stoffwechsel- und Stoffwechselprozesse im Gleichgewicht ist. Die Ursachen der Verbrennung sind daher:

  • Verletzungen
  • Neuropathie.
  • Gefäßpathologie.
  • Osteochondrose
  • Erkrankungen des Knies
  • Erkrankungen des Bindegewebes.
  • Fibromyalgie
  • Mangel an Vitaminen und Mineralien.
  • Tumore

Wie Sie sehen, ist die Liste der möglichen Zustände ziemlich eindrucksvoll. Sie umfasst schwere Krankheiten, die eine rechtzeitige und angemessene Reaktion erfordern. Um die Krankheit nicht zu beginnen und frühzeitig zu behandeln, sollten Sie immer einen Arzt konsultieren.

Verbrennungsursachen über oder unter den Knien beruhen auf pathologischen Prozessen, die strukturelle und funktionelle Komponenten der Gliedmaßen umfassen können.

Symptome

Die Aufklärung der Krankheitssymptome ist ein entscheidender Moment in der klinischen Diagnose. Dies legt auch den Grund nahe, warum die Beine des Patienten unterhalb der Knie brennen. In Anbetracht des brennenden Gefühls als eines der Anzeichen ist es notwendig, auf seine Merkmale zu achten:

  1. Lokalisierung
  2. Prävalenz
  3. Schweregrad
  4. Periodizität
  5. Dauer
  6. Abhängigkeit von irgendwelchen Faktoren.

Unangenehme Empfindungen in den Beinen sind schwer zu bemerken, aber manchmal werden sie als triviale Überanstrengung und Müdigkeit abgeschrieben. Aber wenn das Unbehagen Sie ständig zu stören beginnt, wird deutlich, dass Sie ohne medizinische Versorgung nicht auskommen können. Der Arzt versucht, alle Symptome in einem einzigen Bild zu erfassen, wobei nicht nur das Brennen in den Beinen, sondern auch die begleitenden Anzeichen berücksichtigt werden. Und je nach Krankheit können sie völlig unterschiedlich sein. Daher sollten Sie die häufigsten Bedingungen genauer betrachten, unter denen die Beine unterhalb oder oberhalb der Knie brennen.

Verletzungen

Schmerzen und Brennen in den Beinen treten häufig auf, wenn sie mechanischen Faktoren ausgesetzt sind. Unter diesen Verletzungen sind Dehnungen, Bänder- und Muskelrisse, Prellungen, Frakturen und Luxationen hervorzuheben. Der Zeitpunkt des Beginns der Symptome kann variieren, die meisten treten jedoch am ersten Tag auf. Es sind solche Zeichen zu beachten:

  • Geschwollenheit der beschädigten Stelle.
  • Abnutzungen, Prellungen, Hämatome.
  • Fehlstellung der Gliedmaßen
  • Zwangsstellung der Beine
  • Einschränkung der Bewegungen.
  • Schmerz gegen Palpation.

In der Regel brennen bestimmte Bereiche der Extremität vor Verletzungen. Und wenn es unten Taubheit gibt, können Sie über die Schädigung der peripheren Nerven nachdenken.

Verletzungen der unteren Extremitäten sind eine häufige Ursache für plötzliche Schmerzen und Brennen, die mit Schäden an Weichteilen, Gelenken und Knochen einhergehen.

Neuropathie

Patienten mit Polyneuropathie haben oft Fieber unterhalb der Knie. Die meisten von ihnen leiden an endokrinen Erkrankungen, vor allem an Diabetes. Darüber hinaus gibt es andere Symptome von Nervenfasern:

  • Anhaltender und ausgeprägter Schmerz.
  • Taubheit, Kribbeln, "krabbelnde Gänsehaut".
  • Tropische Veränderungen auf der Haut.

Es leiden hauptsächlich distale Teile der Extremitäten, dh weiter vom Körperzentrum entfernt. Im weiteren Verlauf der Erkrankung sind jedoch auch andere Bereiche des peripheren Nervensystems betroffen.

Gefäßpathologie

Wenn die unteren Gliedmaßen brennen, kann der Grund im Gefäßsystem liegen. Dies ist charakteristisch für Krampfadern, venöse oder arterielle Thrombosen. Wenn der Blutabfluss gestört ist, werden folgende Symptome auftreten:

  • Schwere und müde Beine.
  • Schwellung des Beines und des Fußes.
  • Cyanic Hautfarbe.

Bei Störungen im arteriellen System wird die Gliedmaße blass und fühlt sich kalt an, und die Pulsation in bestimmten Bereichen wird verringert. In beiden Fällen scheinen Hautveränderungen mit einer Verletzung des Gewebetrophismus einherzugehen: Trockenheit, Flecken, Haarausfall, Geschwüre.

Das Auftreten eines brennenden Gefühls in den unteren Gliedmaßen sollte der Grund für die Untersuchung des Gefäßsystems sein.

Osteochondrose

Wenn die Beine über den Knien brennen, können wir die Wirbelsäulenpathologie nicht vergessen. Osteochondrose kann bei Symptomen einer Lumboischialgie auftreten, die während der Kompression des Ischiasnervs auftreten. Dann spüren die Patienten die folgenden Symptome:

  • Schmerzen, die sich vom Rücken bis zum Fuß erstrecken.
  • Kribbeln, Taubheitsgefühl "krabbelnde Gänsehaut".
  • Verminderte Empfindlichkeit
  • Verletzung der Sehnenreflexe.
  • Muskelschwäche in den Gliedmaßen.

Bei der Untersuchung kommt es zu einer spürbaren Einschränkung der Beweglichkeit im unteren Rückenbereich. Hier werden angespannte Muskeln und schmerzhafte Punkte in der Nähe der Wirbelsäule palpiert. Die physiologische Lordose wird geglättet, das Gehen wird gestört.

Diagnose

Zusätzliche Methoden helfen, die Ursache für die Wärme in den unteren Gliedmaßen festzustellen. Angesichts der Vielzahl möglicher Bedingungen werden verschiedene Labor- und Instrumentengeräte benötigt. Dazu gehören:

  1. Biochemische Analyse von Blut (Glukose, Koagulogramm, Entzündungsmarker, rheumatische Tests usw.).
  2. Röntgen
  3. Ultraschall von Weichteilen und Gefäßen.
  4. Tomographie (berechnet und Magnetresonanz).
  5. Neuromyographie.

Nach Erhalt der Forschungsergebnisse kann es erforderlich sein, enge Spezialisten zu konsultieren, die dabei helfen, die richtigen medizinischen Taktiken zu entwickeln.

Behandlung

Wenn sich die Beine oberhalb oder unterhalb der Knie befinden oder die Knie brennen, hängt die Behandlung von der Diagnose ab. Es gibt verschiedene Methoden, die solchen Patienten helfen können. Die Wahl dieser oder anderer Mittel sollte jedoch nur von einem Arzt getroffen werden, der sich an den Standards der Therapie und der persönlichen Erfahrung orientiert. Ebenso wichtig sind assoziierte Erkrankungen, die wahrscheinlich im Patienten entdeckt werden. Daher sollte die Behandlung streng individuell sein.

Arzneimittel

Um Erkrankungen der unteren Extremitäten zu behandeln, beginnen Sie mit der Verwendung von Medikamenten. Dies liegt daran, dass sie die verschiedenen Verbindungen pathologischer Prozesse, die ein brennendes Gefühl in den Beinen hervorrufen, stark beeinflussen. Aufgrund der Entstehung der schmerzhaften Symptome werden diese Medikamente verschrieben:

  1. Nichtsteroidale Entzündungshemmer (Ketorol, Movalis).
  2. Muskelrelaxanzien (Mydocalm).
  3. Vitamine (Milgamma, Kombilipen).
  4. Vaskulär (Trental, Actovegin).
  5. Blutplättchenhemmer (Curantil, Cardiomagnyl).
  6. Venotonika (Detraleks, Eskuzan).
  7. Antioxidantien (Mexidol, Berlition).

Eine gewisse Rolle spielen auch topische Wirkstoffe - Salben, Gele, Cremes. In einigen Fällen können sie Hormone und Anästhetika blockieren.

Arzneimittel sollten von einem Arzt verordnet werden, um die erforderliche Dosierung und den Verabreichungsverlauf festzulegen.

Physiotherapie

Für Erkrankungen des Bewegungsapparates, des Nervensystems und des Gefäßsystems werden physikalische Behandlungsmethoden gezeigt. Sie reduzieren die Anzeichen einer Entzündung, verbessern die Durchblutung im Gewebe und aktivieren lokale Stoffwechselprozesse. Daher können für brennende Schmerzen folgende Verfahren vorgeschrieben werden:

  • Elektro- und Phonophorese.
  • Magnetfeldtherapie
  • Laserbehandlung.
  • UHF-Therapie.
  • Reflexzonenmassage
  • Kryotherapie
  • Wasser- und Schlammtherapie.

Es ist zu beachten, dass die Physiotherapie bei vielen Erkrankungen des Bindegewebes, bei Tumoren, bei Hauterkrankungen und bei verschiedenen Infektionskrankheiten kontraindiziert ist.

Massage und Gymnastik

Probleme mit den unteren Gliedmaßen sind ohne solche nicht-pharmakologischen Korrekturmaßnahmen, wie z. B. Massage und Gymnastik, schwer zu lösen. Der erste bezieht sich auf den passiven Effekt und der zweite auf den aktiven. Die Massage verbessert die Durchblutung des Gewebes, normalisiert den Muskeltonus und bereitet sie auf körperliche Übungen vor. Dank der Gymnastik wird die Beweglichkeit in der betroffenen Extremität wiederhergestellt, der neurovaskuläre Trophismus verbessert.

Bedienung

Bei einigen Krankheiten ist noch ein operativer Eingriff erforderlich. Operationen sind bei schweren Verletzungen, schwerer Osteochondrose, venösen und arteriellen Thrombosen sowie Tumoren angezeigt. Das Hauptziel besteht darin, den pathologischen Fokus zu entfernen und anatomische Beziehungen in den Geweben wiederherzustellen. Art und Umfang der Operation werden von der Krankheit bestimmt.

Um festzustellen, warum die Beine brennen, müssen Sie sofort mit der Behandlung beginnen, deren Art und Methode von der Diagnose abhängen. Die besten Ergebnisse sind jedoch in jedem Fall mit einem frühen Beginn der therapeutischen Korrektur zu erwarten.

Wie zu Hause Brennen in den Beinen behandeln

Gründe

Neuropathie verursacht oft ein brennendes Gefühl in den unteren Gliedmaßen. Beschädigte Nerven senden Schmerzsignale an das Gehirn, obwohl es keine Wunden oder Verletzungen gibt.
Bei den meisten Menschen mit Neuropathie werden zuerst die Nerven der Beine verletzt. Diese Menschen fühlen sich oft kribbeln und taub in ihren Beinen. Viele Leute beschweren sich, dass ihre Beine zu empfindlich für Berührung sind (Hyperästhesie) und möglicherweise unterschiedlich stark verbrennen. Sie kann von mild bis sehr stark reichen.

Diabetes und Alkoholmissbrauch sind bei weitem die häufigsten Ursachen für Neuropathien in den Beinen. Viele andere Zustände können zu Neuropathie oder Verbrennungen der Beine und Arme führen, zum Beispiel:

• chronische Nierenerkrankung (Urämie)
• Neuropathie kleiner Fasern
• Vitaminmangel (Vitamin B12 und manchmal Vitamin B6)
• Alkoholmissbrauch
• niedrige Schilddrüsenhormonspiegel (Hypothyreose)
• Lyme-Borreliose
• HIV / AIDS
• Amyloid-Polyneuropathie
• Nebenwirkungen von Medikamenten, einschließlich Chemotherapie nach Medikamenteneinnahme, Überdosierung von Vitamin B6, HIV-Medikamenten, Isoniazid, Amiodaron, Metformin usw.
• Erythromelalgie
• Schwermetallvergiftung (Blei, Quecksilber, Arsen)
• Vaskulitis (Entzündung der Blutgefäße)
• Sarkoidose
• Guillain-Barre-Syndrom
• Ödeme oder Flüssigkeitsretention
• Hypertonie

Neben der Neuropathie können Infektionen und Entzündungen der Beine auch ein brennendes Gefühl im Fuß verursachen. Die häufigste davon ist Mykose, eine Hautinfektion, die durch einen Pilz verursacht wird.

Die periphere Arterienerkrankung verursacht normalerweise auch ein Verbrennen der Beine. Eine schlechte Durchblutung der Beine kann, besonders beim Gehen, Schmerzen, Kribbeln und Brennen verursachen.

Einige Wochen oder Monate nach einer Magenbypass-Operation erleben manche Menschen brennende Füße. Eine schlechte Aufnahme von Vitaminen nach einer Magenbypass-Operation kann zu Neuropathien in den Beinen und einem Brennen der Beine unterhalb der Knie führen.

Diagnose von Krankheiten beim Verbrennen der Beine

Brennende Füße unter und über den Knien Foto

"data-medium-file =" https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/image462122.jpg?fit=275%2C300ssl=1 "data-large- file = "https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/image462122.jpg?fit=399%2C436ssl=1" data-flat-attr = "yes" class = "size-medium wp-image-160 alignright" src = "https://i0.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/image462122-275x300.jpg?resize= 275% 2C300 "alt =" Foto Brennen der Beine unterhalb und oberhalb der Knie "width =" 275 "height =" 300 "srcset =" https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/ 2016/01 / image462122.jpg? Resize = 275% 2C300ssl = 1 275w, https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/image462122.jpg?w=399ssl = 1,399 w "size =" (maximale Breite: 275 px) 100 vw, 275 px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Die meisten Menschen mit „brennenden“ Beinen haben eine wahrscheinliche Ursache (zum Beispiel Diabetes), die identifiziert werden kann. Für diese Menschen ist die Diagnose "brennende Beine" aufgrund einer Neuropathie einfach und es sind keine zusätzlichen Tests erforderlich.

Bei manchen Menschen, die ein brennendes Gefühl haben, das plötzlich oder rasch voranschreitet oder keinen erklärbaren Grund hat, sind möglicherweise weitere Tests erforderlich, um eine korrekte Diagnose zu stellen. Solche Tests können umfassen:

• Elektromyographie (EMG). Testen Sie die Muskelfunktion durch Aufzeichnung der elektrischen Aktivität im Muskel. Die Sonde kann auf der Haut platziert werden oder die Nadel kann in den Muskel eingeführt werden.
• Nervenleitungsstudie. Eine Studie der Nervenleitung prüft die Fähigkeit der Nerven, Impulse zu übertragen. Der Nerv wird stimuliert und die von diesem Nerv kontrollierte Reaktion in den Muskeln wird gemessen.
• Labortests. Manchmal können Tests von Blut, Urin und Zerebrospinalflüssigkeit durchgeführt werden, um die Ursache für brennende Füße zu ermitteln. Vitaminwerte können mit einem einfachen Bluttest getestet werden.
• Nervenbiopsie. Sehr selten kann ein Arzt vorschlagen, ein Stück Nervengewebe zu schneiden und unter einem Mikroskop zu untersuchen.

Wann einen Arzt aufsuchen

Suchen Sie dringend medizinische Hilfe auf, wenn:

• Das Brennen in den Beinen unter den Knien trat plötzlich auf, wenn Sie bestimmten Arten von toxischen Vergiftungen ausgesetzt waren.
• Eine offene Wunde am Bein mit der Möglichkeit einer Infektion, insbesondere wenn Sie an Diabetes leiden

Ein Besuch sollte geplant werden, wenn:

• Brennen der Beine trotz mehrwöchiger Selbstbehandlung
• Symptome werden intensiver und schmerzhafter
• Das brennende Gefühl breitet sich bis zu den Beinen aus.
• Taubheit in den Zehen spüren

Wenn der Schmerz in den Beinen anhält und es keinen offensichtlichen Grund gibt, sollte Ihr Arzt Tests vorschreiben, um festzustellen, welche Bedingungen eine periphere Neuropathie verursachen.

Fußpflege
• Beine ausruhen und anheben.
• Wechseln Sie zu bequemeren Schuhen.
• Baden Sie Ihre Füße in kaltem Wasser.

Welche anderen Symptome können beim Brennen in den Beinen auftreten?

brennende Füße unter den Knien

"data-medium-file =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/person-with-calf-pain-wearing-tennis-shoes223.jpg? fit = 240% 2C300ssl = 1 "data-large-file =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/person-with-calf-pain-wearing -tennis-shoes223.jpg? fit = 630% 2C788ssl = 1 "data-flat-attr =" yes "class =" size-medium wp-image-163 alignright "src =" https://i0.wp.com/ lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/person-with-calf-pain-wearing-tennis-shoes223-240x300.jpg?resize=240%2C300 "alt =" brennende Beine unter den Knien "width = "240" height = "300" srcset = "https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/person-with-calf-pain-wearing-tennis-shoes223.jpg? resize = 240% 2C300ssl = 1 240w, https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/person-with-calf-pain-wearing-tennis- shoes223.jpg? w = 630ssl = 1 630w "size =" (maximale Breite: 240px) 100VW, 240px "data-recalc-dims =" 1 "/> Füße, die unter den Knien brennen, können von anderen begleitet werden Diese Symptome variieren je nach zugrunde liegender Störung. Symptome, die häufig die Beine betreffen, können auch andere Körpersysteme betreffen.

Symptome, die auftreten können

• Blutungen
• Blasenbildung
• Taubheit
• Schmerzen
• Rötung, Schwellung oder Hitze
• Kribbeln oder andere ungewöhnliche Empfindungen in den Beinen

Andere Symptome, die beim Brennen auftreten können
Das Verbrennen der Beine kann von Veränderungen der mit anderen Organen verbundenen Empfindungen begleitet sein:

• Fehlender oder abnehmender Impuls
• Veränderungen der Empfindungen
• Schwierigkeiten beim Gehen
• Übermäßige Tagesmüdigkeit
• Extreme Berührungsempfindlichkeit
• Fußprobleme wie Geschwüre, Knochen und Gelenkschmerzen
• schlechte Koordination
• Muskelschwäche
• Nervenschmerzen
• Schmerzen beim Gehen
• Verminderte Fähigkeit, Schmerzen oder Temperaturänderungen zu fühlen
• Akute Schmerzen, die nachts verstärkt werden
• Schlafstörungen
• Kribbeln, Taubheitsgefühl oder andere ungewöhnliche Empfindungen in den Beinen

Symptome, die auf einen lebensbedrohlichen Zustand hinweisen

Ein plötzliches Brennen der Beine über den Knien, begleitet von Taubheit oder Schwäche in einer Körperseite, kann durchaus ein Anzeichen für einen Schlaganfall sein. Für den Fall, dass Sie oder jemand in Ihrer Nähe zusammen mit einem brennenden Gefühl in den Beinen andere schwere Symptome verspüren, zum Beispiel:

• Änderung der Empfänglichkeit des Bewusstseins oder der Wachsamkeit, z. B. durch Ohnmacht
• Veränderungen der psychischen Bedingungen wie Verwirrung, Delirium, Lethargie, Halluzinationen oder Wahnvorstellungen
• Verzerrung, verschwommene Sprache oder Sprachunfähigkeit
• Lähmung oder Bewegungsunfähigkeit.
• Plötzliche Sehstörung, Sehverlust oder Schmerzen in den Augen.
• Starke Kopfschmerzen
In diesen Fällen ist es notwendig, sofort medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Verfahren

Beinübungen Foto

"data-medium-file =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/2233.jpg?fit=300%2C170ssl=1 "data-large- file = "https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/2233.jpg?fit=300%2C170ssl=1" data-flat-attr = "yes" class = "aligncenter size-medium wp-image-168" src = "https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/2233-300x170.jpg?resize= 300% 2C170 "alt =" Beinübungen Foto "width =" 300 "height =" 170 "data-recalc-dims =" 1 "/>

Die wichtigste Behandlung bei Verbrennungen in den Beinen mit Neuropathie besteht darin, weitere Nervenschäden zu stoppen. In einigen Fällen verbessert die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung die Neuropathie und die Symptome. Bei einer kleinen Neuropathie, bei der keine spezifische Ursache festgestellt werden kann, konzentriert sich der Arzt auf die Behandlung der Symptome.

Für Menschen mit diabetischer Neuropathie bedeutet Behandlung, den Blutzuckerspiegel im normalen Bereich zu halten. Dies erfordert in der Regel eine Ernährungsumstellung, die Einnahme notwendiger Medikamente und häufig Injektionen von Insulin.

Für Menschen mit anderen Formen der Neuropathie, die ein brennendes Gefühl in den Beinen unter den Knien verursachen, ist ein Hindernis für weitere Nervenschäden ebenfalls sehr wichtig. Spezifische Bedingungen und ihre Behandlung umfassen:

• Vitaminmangel. Die Einnahme von zusätzlichem Vitamin B12 oral oder als Injektion kann geringe Mengen dieses Nährstoffs ersetzen.
• Alkoholismus. Wenn Sie übermäßiges Trinken stoppen, werden bleibende Nervenschäden verhindert und Sie können Ihre Nerven heilen.
• Chronische Nierenerkrankung. Dialyse kann notwendig sein, um Toxine zu beseitigen, die zu Neuropathie und brennenden Fußsymptomen führen.
• Hypothyreose. Die Einnahme eines oral einzunehmenden synthetischen Schilddrüsenhormons führt zu einem niedrigen Schilddrüsenlevel, wodurch häufig die Neuropathie aufgehoben wird und die Symptome der brennenden Beine beeinträchtigt werden.

Medikamentöse Behandlung

Fußgesundheits-Arzneimittel-Foto

"data-medium-file =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/medicine_pills22.jpg?fit=300%2C107ssl=1 "data-large- file = "https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/medicine_pills22.jpg?fit=1024%2C365ssl=1" data-flat-attr = "yes" class = "aligncenter size-medium wp-image-166" src = "https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/medicine_pills22-300x107.jpg?resize= 300% 2C107 "alt =" Arzneimittel für Beinschmerzen "width =" 300 "height =" 107 "srcset =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01 /medicine_pills22.jpg?resize=300%2C107ssl=1 300w, https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/medicine_pills22.jpg?resize=768%2C274ssl= 1 768w, https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/medicine_pills22.jpg?resize=1024%2C365ssl=1 1024w, https: //i1.wp. com / lechenie-nog.ru / wp-content / uploads / 2016/01 / medicine_pills22.jpg? w = 1333ssl = 1 1333w "size =" (max-width: 300px) 100vw, 300px "data-recalc-dims =" 1 "/>

Bei der Behandlung werden die durch die Neuropathie verursachten Schmerzen und Beschwerden beseitigt. Einige häufig verschriebene Medikamente zum Brennen in den Beinen sind:

• Gabapentin (Neurontin)
• Amitriptylin (Elavil)
• Desipramin (Norpramin)
• Carbamazepin (Tegretol)
• Pregabalin (Lyrics)
• Duloxetin (Cymbalta)
• Topiramat (Topamax)
• Venlafaxin (Effexor XR)

Andere Schmerzmittel können erforderlich sein, um ernsthafte Beschwerden zu reduzieren. Dies sind die folgenden Medikamente: Advil, Aleve, Motrin IB und Tylenol. Für starke Schmerzen können verschreibungspflichtige Schmerzmittel wie Tramadol (Ultram) oder niedrig dosierte Opiate (Arzneimittel) erforderlich sein.

Bei der Verbrennung der Fußsohlen, die durch Mykose verursacht werden, können Antimykotika Pilzinfektionen heilen und Symptome lindern. Zuerst sollten rezeptfreie Medikamente wie Terbinafin (Lamisil AT) oder Miconazol (Micatin) verwendet werden. Antimykotische Vorschriften wie Naftifin (Naftin), Itraconazol (Sporanox) und Fluconazol (Diflucan) können ebenfalls verwendet werden.

Mehrere natürliche Ergänzungen für die Behandlung zu Hause

Mehrere Kräuterergänzungen können helfen, das Verbrennen der Beine über oder unter den Knien zu bekämpfen, um Schmerzen zu lindern und ein normales Leben zu führen.

Vitamin B1

Dieses Vitamin, auch als Thiamin bekannt, ist im Vergleich zu anderen Vitaminen einzigartig. Im Gegensatz zu den meisten Vitaminen speichert der Körper B1 nicht auf natürliche Weise. Dies bedeutet, dass es jeden Tag entweder durch eine spezielle Diät oder durch Vitaminpräparate aufgefüllt werden sollte.

Diese Unfähigkeit führt zu einem Mangel im Körper, den viele Ärzte mit dem Syndrom brennender Füße assoziieren. Vitamine dieser Art helfen in der Regel bei der Produktion von roten Blutkörperchen, der Durchblutung und der Funktion von Nervenzellen.

Während viele dieser wichtigen Vitamine täglich im Körper gespeichert werden, ist dies bei Vitamin B1 nicht der Fall, was zu einem Mangel führt. Sogar dieser Mangel kann ausreichen, um die Beine zu verbrennen. Daher ist der erste Schritt zur Linderung der Symptome eine Erhöhung der Vitamin-B1-Zufuhr.

Vollkornprodukte und grünes Gemüse mit einem hohen B1-Gehalt sollten der täglichen Ernährung hinzugefügt werden. Darüber hinaus enthalten die meisten Vitaminpräparate hohe B1-Dosen.

Weißdorn

Weißdorn-Behandlungsfoto

"data-medium-file =" https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/2234.jpg?fit=300%2C159ssl=1 "data-large- file = "https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/2234.jpg?fit=412%2C219ssl=1" data-flat-attr = "yes" class = "aligncenter size-medium wp-image-170" src = "https://i0.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/2234-300x159.jpg?resize= 300% 2C159 "alt =" Weißdorn-Behandlungsfoto "width =" 300 "height =" 159 "srcset =" https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/ 2234.jpg? Resize = 300% 2C159ssl = 1,300w, https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/2234.jpg?w=412ssl=1 412w " Größen = "(max-Breite: 300px) 100VW, 300px" Data-Recalc-Dims = "1" />

Weißdorn ist eine Pflanze, die normalerweise zu Tee gebraut wird. Diejenigen, die Weißdorn als Kräutermedizin verwenden, empfehlen, zwei Tassen Weißdorntee pro Tag zu trinken, wobei jede Tasse einen Esslöffel dieser Pflanze enthält.

Weißdorn hilft beim Burning-Foot-Syndrom, da es die Blutgefäße erweitert. Dadurch kann das Blut besser durch die Beine und Füße zirkulieren, was natürlich dazu beiträgt, die Beschwerden in den Beinen zu reduzieren.

Über den Wert von Weißdorn können Sie einen separaten, sehr langen Artikel schreiben. Da Weißdorn in den meisten Geschäften zu finden ist und als Tee sehr einfach zu verwenden ist, ist er seit langem eines der beliebtesten natürlichen Heilmittel zur Behandlung von brennenden Füßen unter den Knien zu Hause.

Chrom Beinpillen Foto

"data-medium-file =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/049422.jpg?fit=300%2C144ssl=1 "data-large- file = "https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/049422.jpg?fit=1024%2C490ssl=1" data-flat-attr = "yes" class = "aligncenter size-medium wp-image-175" src = "https://i2.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/049422-300x144.jpg?resize= 300% 2C144 "alt =" chrom beinpillen foto "width =" 300 "height =" 144 "srcset =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016 /01/049422.jpg?resize=300%2C144ssl=1 300w, https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/049422.jpg?resize=768% 2C368ssl = 1 768w, https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/049422.jpg?resize=1024%2C490ssl=1 1024w, https: // i1. wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/049422.jpg?w=1213ssl=1 1213w "size =" (max-width: 300px) 100vw, 300px "data-recalc-dims = "1" />

Chrom ist ein natürliches Mineral und wird häufig in Geschäften gefunden, in denen es als Vitaminpräparat oder als Einzelpille gekauft werden kann. Chrom hilft dem Körper, den Blutzuckerspiegel auszugleichen.

Die Instabilität des Blutzuckerspiegels kann manchmal zu Verbrennungen der Beine oberhalb der Knie führen. Regelmäßige Chromdosen können Zuckerungleichgewichte verhindern, bevor es zu Verbrennungen kommt.

Der einzige Nachteil bei der Verwendung von Chrom ist die Zeit. Es kann mehrere Monate dauern, bis reguläre Chromzusätze Auswirkungen auf den Körper haben. Wenn Sie ein erhöhtes oder niedriges Blutzuckerrisiko haben, kann Chrom ein gutes Mittel für Sie sein. Für alle anderen gibt es jedoch effektivere Behandlungen mit verschiedenen Kräutern zu Hause.

Thymian

Foto der Thymian-Fußbehandlung

"data-medium-file =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/thyme333.jpg?fit=300%2C127ssl=1 "data-large- file = "https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/thyme333.jpg?fit=509%2C215ssl=1" data-flat-attr = "yes" class = "aligncenter size-medium wp-image-171" src = "https://i0.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/thyme333-300x127.jpg?resize= 300% 2C127 "alt =" Fotos von Thymian-Fußbehandlungen "width =" 300 "height =" 127 "srcset =" https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01 /thyme333.jpg?resize=300%2C127ssl=1 300w, https://i1.wp.com/lechenie-nog.ru/wp-content/uploads/2016/01/thyme333.jpg?w=509ssl=1 509w "Größen =" (max-Breite: 300px) 100VW, 300PX "Data-Recalc-Dims =" 1 "/>

Während Thymian häufig zum Kochen verwendet wird, hindert dies ihn nicht daran, einen führenden Platz unter den besten natürlichen Kräuterhilfsmitteln einzunehmen, die in den Beinen über den Knien brennen. Das Eintauchen der Füße in heiße und kalte Bäder zusammen mit Thymian hilft, die Blutgefäße zu erweitern.

Durch das Umschalten zwischen heißem und kaltem Wasser kann die Durchblutung der Beine verbessert und das Brennen und Kribbeln verringert werden. Beginnen Sie dieses Verfahren, indem Sie eine Handvoll frischer Thymian in jeden Topf Wasser geben und einige Minuten einwirken lassen. Dann tauchen Sie Ihre Füße drei Minuten lang in die Badewanne, bevor Sie weitere drei Minuten von kalt zu heiß wechseln.

Führen Sie diese Prozedur mehrmals für etwa zwanzig Minuten durch, eine Sitzung pro Tag, und Sie werden feststellen, dass das brennende Gefühl weniger häufig und intensiver wird. Bald werden Sie feststellen, dass Sie keine verschreibungspflichtigen Medikamente einnehmen müssen, und die Behandlung Ihrer Füße zu Hause zu schätzen wissen.