Nierenpyeloektasie bei Kindern und Erwachsenen - Entwicklung einseitiger oder bilateraler Symptome und Behandlungsmethoden

Würmer

Erkrankungen des Urogenitalsystems - ein häufiges Phänomen in der medizinischen Praxis. Einige Erkrankungen können auf angeborene Anomalien zurückzuführen sein, andere entwickeln sich als Begleiterkrankungen der Harnorgane. Dazu gehört die Pyeloektasie der Niere - dieser Zustand tritt bei Neugeborenen und Erwachsenen auf. Männer sind aufgrund ihrer physiologischen Eigenschaften häufiger betroffen.

Was ist eine Nierenpyeloektasie?

Das Harnsystem ist ein Komplex von inneren Organen, die Ausscheidungen in Form von Urin (Urin) bilden, akkumulieren und ausscheiden. Die Nieren, der Hauptbestandteil des Harnsystems, sind für die Beseitigung schädlicher Verbindungen verantwortlich, die an der chemischen Homöostase des Körpers beteiligt sind. Das System der Urinansammlung wird durch die Nierenbecher dargestellt, die am Zusammenfluss ein Nierenbecken bilden, das in den Harnleiter übergeht.

Der pathologische Zustand der Erweiterung des Nierenbeckens wird Pyeloektasie genannt. Dieser Begriff leitet sich von den griechischen Wörtern "Pyelos" - Becken und "Ektasie" - Erweiterung ab. Bei der Krankheit wird eine infektiöse Läsion oder eine abnorme Nierenstruktur diagnostiziert. Laut Statistik leiden Männer an dieser Krankheit 4-5 mal mehr als Frauen.

Ursachen der Nierenpyeloektasie

Unter den Ursachen, die zum Auftreten der Krankheit führen, werden angeborene und erworbene Ursachen berücksichtigt. Manchmal werden Kinder geboren, die bereits Pathologien haben, die zur Entwicklung der Pyeloektasie beitragen:

  • Verengung der Harnröhre oder des Lumens, Klappen;
  • Kneifen der Harnröhre;
  • Verengung der Vorhaut, weshalb der Peniskopf nicht vollständig freigelegt ist;
  • Pathologie der Nierenstruktur, Harnröhre;
  • Verletzung der Bildung, Entwicklung der Wände der Harnröhre;
  • Schwäche der Bauchwand;
  • Fehlfunktion des Kreislaufsystems.

In anderen Fällen hat die Krankheit erworbenen Charakter, die folgenden Faktoren können sie hervorrufen:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • eine Zunahme des Urinvolumens mit Problemen des endokrinen Systems;
  • Entzündung des Harnsystems;
  • Infektionskrankheiten der Nieren und anderer Organe, die mit Vergiftungen des Körpers einhergehen und die Belastung beim Wasserlassen erhöhen;
  • Verletzungen, Schäden an den Beckenorganen;
  • Nephroptose;
  • Tumoren, Tumoren des Urogenitalsystems;
  • Verengung des Lumens der Harnröhre durch Krankheit;
  • Salzablagerung, Bildung von Steinen im Harnsystem.

Die Entwicklung der Pyeloektasie der Nieren bei Neugeborenen

Bei Kindern ist diese Krankheit mit Anomalien verbunden, die während der fötalen Entwicklung des Fötus auftreten. Abweichungen werden durch Ultraschalluntersuchung des Fetus in der 16. bis 20. Schwangerschaftswoche festgestellt. Häufig bestätigt rechtsseitige als linksseitige Pyeloektasie der Niere. Infolge der Schwierigkeit des Abflusses steigt der Druck des Urins an und es entwickelt sich eine Pyeloektasie der Nieren beim Säugling.

Die angeborene Dilatation des Beckens kann genetisch bedingt sein oder auf die schädlichen Auswirkungen auf die Schwangere und den Fötus zurückzuführen sein. Pyeloektasie der Nieren bei einem Kind kann auch gebildet werden aufgrund von:

  • Schwäche der gesamten Muskulatur des Kindes mit Frühgeburt;
  • Überlastung des Harnleiters aufgrund des überproportionalen Organwachstums;
  • Blasenüberlauf, wenn das Kind selten in großen Mengen uriniert (eine Art neurogener Störung).

Ein charakteristisches Symptom der Krankheit - Schwierigkeiten beim Abfluss des Harns - verursacht eine Pyelonephritis verschiedener Formen (akut, chronisch). Dies wirkt sich nachteilig auf das Nierengewebe aus, das mit der Entwicklung seiner Aushärtung einhergeht - dem Ersatz gesunder Zellen durch Bindegewebe. Vor dem Hintergrund einer Verschlimmerung des Wasserlassen wird die Niere zusammengedrückt. Ihre Funktion ist beeinträchtigt, es besteht die Gefahr von Gewebsatrophie, die zum Tod eines Organs führt.

Je nach Standort unterscheidet man zwischen rechter, linker und bilateraler Pyeloektasie. Je nach Schweregrad (Entwicklungsstand) variieren die Formen: mittel, mittel, schwer. Die moderate, unbedeutende Pyeloektasie, ihr durchschnittliches Stadium, erfordert eine ständige Beobachtung des Urologen. In schwerer Form ist eine Operation notwendig, da die Stagnation des Urins die Funktion des gesamten Harnsystems stört und zu Hydronephrose führen kann.

Die Krankheit ist gefährlich für ihre Folgen, da die Komplikation des Abflusses von Urin Nierengewebe zusammendrückt und seine Wirksamkeit bis zur Atrophie verringert. Für einen Erwachsenen ist eine beidseitige Ureteropyelektase mit mäßigem Grad gefährlich. Da dies mit der Niederlage beider Organpaare zusammenhängt, kann die Arbeit des gesamten Ausscheidungssystems des Körpers gestört werden, was sich negativ auf den Allgemeinzustand und die Aktivität einzelner Organe auswirkt.

Symptome

Linke und rechte Seite der Erkrankung mit leichtem bis mäßigem Schweregrad sind asymptomatisch und erschweren die Diagnose. Als ausgeprägte Anzeichen einer Pyeloektasie werden Harnstauung und Schmerzen im Unterleib und Schmerzen im unteren Rückenbereich bemerkt. Ein sich entwickelnder pathologischer Zustand manifestiert sich im Folgenden:

  • Die schrittweise Zerstörung der Niere geht mit einer Zunahme des Bindegewebes des Organs einher.
  • Volumenreduzierung, Ausfall des Harnabflusses führen zur Ansammlung schädlicher Verbindungen.
  • Die Anhäufung von Zerfallsprodukten führt zu einer Abnahme des Immunschutzes und der Widerstandsfähigkeit des Körpers.
  • Der Entzündungsprozess ist gekennzeichnet durch einen Rückgang oder sogar einen kompletten Abbau der Nieren.

Die Krankheit bei Säuglingen ist ohne besondere Forschung schwer zu erkennen. Ein kleines Kind kann sich nicht über den aufkommenden Schmerz beschweren. Eltern bemerken das Weinen, die Beine beim Weinen hochziehen, erhöhte Launen, gelegentlich Zucken, aber dieses Verhalten kann verschiedene Ursachen haben. Während des Fortschreitens manifestiert sich die Krankheit mit Symptomen:

  • Verschlechterung des Allgemeinzustandes;
  • Temperaturerhöhung;
  • Dyspeptische Manifestationen (Durchfall, Erbrechen);
  • Verletzung des Abflusses von Urin.

Diagnose

Diese Krankheit wird nur durch Ultraschall diagnostiziert, was die Ausdehnung des Beckens zeigt. Mit dieser Methode können Sie die Größe abschätzen, Hindernisse, Entzündungsherde und Neoplasmen im Harnsystem identifizieren, die zu einer Verletzung des Harnflusses führen. Bei Entzündungsfaktoren, Infektionen muss der Patient eine vollständige Untersuchung durchführen:

  • Ausscheidungsurographie. Die Art der Röntgendiagnostik, bei der die Injektion eines Kontrastmittels verwendet wird, überprüft Urografin sorgfältig den Zustand und die Effizienz des Harnsystems.
  • Zystographie. Eine Art der endoskopischen Untersuchung, bei der eine Sonde mit einer Videokamera in den Harntrakt eingeführt wird. Mit seiner Hilfe wird die Blase im Detail untersucht.
  • Radioisotop-Scanning Verfahren zum Nachweis maligner Neoplasmen und Metastasen durch Verabreichung eines speziellen Präparats. Ein solches Verfahren wird häufig vor der Operation ausgeführt.

Behandlung der Nierenpyeloektasie

Je nach Schädigungsgrad und Lokalisation der Erkrankung sind therapeutische Maßnahmen geplant, die eine konservative Behandlung, Operation oder Wartezeit vorsehen. Wenn mäßige Pyeloektasie bei Säuglingen oder Kleinkindern festgestellt wird, schlägt der Urologe vor, zu warten, und fordert gleichzeitig eine obligatorische regelmäßige Untersuchung zur Beobachtung der Dynamik auf. Diese Taktik gilt für Erwachsene mit dem 1. Grad der Erkrankung.

Bei Infektionen und Entzündungen wird eine antibakterielle, entzündungshemmende Therapie bei gleichzeitiger Anwendung von Immunstimulanzien und Vitaminen verordnet. Die Antibiotika-Behandlung wird durch Probiotika ergänzt. Wenn die Pathologie durch einen erhöhten Druck auf die Blase verursacht wird, werden myotrope Antispasmodika empfohlen, um die Muskeln des Harnsystems zu entspannen.

Bei Vorhandensein von Steinen, die den Harnabfluss behindern, zielt die Therapie auf die Fragmentierung und Eliminierung mit Canephron, Fitolysin. Physiotherapeutische Verfahren werden häufig eingesetzt und pflanzliche Arzneimittel verschrieben. Wenn konservative Methoden nicht zu den gewünschten Ergebnissen führen, wird die Frage des chirurgischen Eingriffs geprüft. Der Operation geht eine vollständige Diagnose voraus.

Die Operation wird mit endoskopischen Methoden unter Verwendung von Miniaturinstrumenten durchgeführt, die durch die Harnröhre eingeführt werden, wodurch eine Obstruktion oder ein vesikoureteraler Reflux beseitigt wird. Die operative Methode ist notwendig, wenn das Problem durch eine Verengung des Harnleiters verursacht wird, ein angeborener Grund für die Erweiterung des Beckens: In diesem Fall wird die Stenting-Methode verwendet - eine Einführung in die verengte Passage eines speziellen Gerüsts.

Nierenpyeloektasie - Was ist das, wie kann man Pathologie erkennen und behandeln?

Pyeloektasie der Nieren, was es ist - viele Menschen müssen sich mit einer solchen Frage befassen. Diese Pathologie ist kaum eine Krankheit. Dies ist nur eines der Anzeichen für ein Gesundheitsproblem. Das heißt, es ist keine unabhängige Diagnose - andere Störungen treten vor ihrem Auftreten auf.

Was ist Pyeloektasie?

Hinter dem erschreckenden Namen steht eine Pathologie, bei der das Nierenbecken erweitert ist. Was ist eine Nierenpyeloektasie? Die Ärzte betrachten es als indirektes Zeichen dafür, dass der Abfluss des Urins aus dem Becken mit Unregelmäßigkeiten behaftet ist. Dies kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden - von der Anomalie bis zur infektiösen Läsion. Laut Statistik, um Nierenpyeloektasie zu erkennen, haben Männer häufiger als Frauen.

Pyeloektasie der Nieren - Ursachen

In verschiedenen Organismen wird dieselbe Pathologie durch hervorragende Faktoren verursacht. In den meisten Fällen sind Probleme mit einem schlechten Harnabfluss aus dem Becken oder dem Zurückwerfen in die Nieren verbunden. Zu Beginn der Behandlung ist es sehr wichtig, herauszufinden, was die Nierenpyeloektasie verursacht - dies hilft Ihnen, die am besten geeigneten therapeutischen Methoden auszuwählen und das Problem so schnell wie möglich zu lösen. Stellen Sie sicher, dass die Gründe klargestellt werden müssen.

Angeborene Nierenpyeloektasie

Es gibt zwei Hauptformen der Krankheit. Einer davon - angeboren - derjenige, bei dem die Expansion des Nierenbeckens aufgrund angeborener Anomalien auftritt. Letztere sind organisch und dynamisch. Angeborene organische Nierenpyeloektasie, was ist das? Dies ist ein Problem, das im Hintergrund auftritt:

  • pathologische Prozesse, die den Harnleiter unter Druck setzen;
  • Veränderungen durch Blutgefäße;
  • Pathologien der oberen Harnwege;
  • falsche Struktur des Harnleiters.

Dynamische Ursachen sind:

  • Verengung des Lumens der Harnröhre;
  • Phimose;
  • neurologische Erkrankungen, die Unregelmäßigkeiten beim Wasserlassen verursachen;
  • Ventile in der Harnröhre.

Erworbene Pyeloektasie

Eine andere Form der Krankheit - erworben. Zur gleichen Zeit entwickelt sich die Nierenpyeloektasie bereits im Laufe des Lebens. Es kann auch durch dynamische und organische Faktoren verursacht werden. Zu den letzteren gehören die folgenden:

  • Entzündung des Harnleiters und benachbarter Organe;
  • Verengung des Harnleiters durch mechanische Beschädigung;
  • Urolithiasis;
  • Verlagerung der Nieren;
  • Neoplasmen (verschiedener Art) im Harnsystem;
  • Ormond-Krankheit

Erworbene dynamische Nierenpyeloektasie, was ist das? Es wird durch solche Faktoren hervorgerufen:

  • Infektionen (insbesondere solche, die den Körper vergiften);
  • Diabetes mellitus;
  • Erkrankungen, die das Urinvolumen erhöhen;
  • hormonelle Störungen;
  • gutartige Läsionen in der Prostata oder Harnröhre;
  • Entzündung der Nieren.

Pyeloektasie der Nieren - Symptome

Das große Problem ist, dass oft Anzeichen einer Pyeloektasie fehlen. Bei Säuglingen beispielsweise ist die Krankheit in 99% der Fälle asymptomatisch. Es kann nur während des Ultraschalls erkannt werden. Die Situation ist bei Erwachsenen gleich. Viele Menschen wissen nicht, dass ihre Nierenpyeloektasie beginnt, was das Problem ist. Dies geschieht, weil die Pathologie in der Regel zuerst ein Organ betrifft. Gleichzeitig beginnt die zweite Niere aktiver zu wirken und gleicht alle Unzulänglichkeiten aus.

Pyeloektasie der rechten Niere

Diese Form der Pathologie wird häufig gefunden. Dies ist auf bestimmte Merkmale der Körperstruktur zurückzuführen. Die Pyeloektasie verläuft oft verdeckt nach rechts. Viel mehr Probleme für Patienten werden durch die zugrunde liegende Erkrankung verursacht, die zu einer Zunahme des Beckens oder zu Komplikationen führt, die sich vor diesem Hintergrund entwickeln. Es kann von den folgenden Zeichen begleitet werden:

  • Schmerzen im Unterleib, direkt im Rücken (ihre Natur ist matt und schmerzend, die Intensität ist unterschiedlich);
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Probleme beim Wasserlassen;
  • die Anwesenheit im Urin spürbare Blutstreifen;
  • geschwollen;
  • Schwindel;
  • allgemeine Schwäche;
  • Blutdruckstöße.

Pyeloektasie der linken Niere

Diese Form ist selten. Wenn Sie sich speziell mit dieser Art von Krankheit befassen mussten, kann der Verdacht auf Pyeloektasie auf der linken Seite lauten:

  • erhöhte Temperatur;
  • Schmerzen;
  • Nierenkolik;
  • Erbrechen;
  • Übelkeit;
  • Kopfschmerzen und Schwindel aufgrund von Anämie;
  • das Vorhandensein einer beeindruckenden Menge Blut im Urin.

Doppelseitige Pyeloektasie

Dies ist ein anderes, nicht das am häufigsten auftretendes Phänomen, das fast immer sehr schwer auftritt und häufig (sogar nach einer wirksamen Behandlung) erneut auftritt. Wie andere Formen dieser Erkrankung zeigt sich die Pyeloektasie beider Nieren möglicherweise lange Zeit nicht. Offensichtliche Symptome - Fieber, starke Rückenschmerzen - treten normalerweise nur dann auf, wenn die Krankheit in ein schweres Stadium übergeht und sich Komplikationen entwickeln. Bis zu diesem Zeitpunkt ist eine Zunahme des Beckens nur bei den Forschungsergebnissen zu erkennen. Das kann sprechen:

  • Ektopie des Harnleiters - ein Phänomen, bei dem der Harnleiter in die Vagina oder Harnröhre fällt;
  • Megaureter - eine plötzliche starke Expansion des Harnleiters;
  • Hydronephrose - entwickelt sich, wenn ein Hindernis im Übergang zwischen dem Becken und den Harnleitern vorhanden ist;
  • Ureterozele - Schwellung des Harnleiters beim Eintritt in die Blase;
  • vesikoureteraler Reflux - ein Zustand, bei dem Urin in die entgegengesetzte Richtung zu schwellen beginnt - von der Blase bis zur Niere.

Nierenpyeloektasie - Schweregrad

Es gibt drei Hauptabschlüsse:

Moderate Pyeloektasien können nach kurzer Zeit selbständig stattfinden - es ist nicht immer notwendig, sie zu behandeln. Die mittlere Form der Krankheit ist ungefähr gleich - ohne Symptome, mit der Aussicht auf "Selbstzerstörung". Eine andere Sache - schwere Pyeloektasie. Dieser Zustand sollte mit konservativen Behandlungsmethoden beseitigt werden. In einigen Fällen kann sogar eine Operation erforderlich sein.

Echozeichen von Pyeloektasie

Die Patienten verstehen nicht immer, wie unterschiedlich die Pyeloektasie der Nieren im Ultraschall ist. In der Realität sind die Echosignale der Pathologie jedoch nicht so schwer zu zerlegen. Eines der Hauptunterscheidungsmerkmale - die Erhöhung des Beckens. In einem gesunden Zustand sollte seine Größe etwa 10 mm betragen. Neben der Vergrößerung des Durchmessers wird die Pyeloektasie durch eine verringerte Dicke des Nierenparenchyms, eine Zunahme der Größe der Organe selbst und hämodynamische Störungen angezeigt. Bei manchen Patienten werden Entzündungen oder Konkremente sichtbar gemacht.

Nierenpyeloektasie - Urinanalyse

Um die Diagnose zu klären, werden beim Nachweis einer mäßigen Nierenpyeloektasie Blut- und Urintests durchgeführt. Urin wird manchmal direkt aus den Organen entnommen. Dies kann während instrumenteller Analysen erfolgen. Die informativsten Studien - Urinanalyse nach Nechiporenko, Zimnitsky, Reberg-Test. Bei der Entschlüsselung der Ergebnisse sollte besonders auf die Menge an Kreatinin und die glomeruläre Filtration geachtet werden.

Was ist eine gefährliche Pyeloektasie?

Pyeloektasie ist nicht so gefährlich wie die Ursachen, die sie verursacht haben. Wenn ein Problem auftritt, z. B. verstopfter Harnabfluss, akute oder chronische Formen der Pyelonephritis können sich entwickeln, werden die Nieren manchmal zusammengedrückt, was zu Fehlfunktionen der Organe und deren Tod führt (natürlich ohne geeignete Behandlung). Pyeloektasie während der Schwangerschaft ist sehr unerwünscht. Die Pathologie kann nicht nur den Zustand der Mutter beeinflussen - in den schwierigsten Fällen entwickelt sich eine Präeklampsie - und erschwert den Geburtsvorgang, sondern auch das Kind.

Um sich nicht um Ihre Gesundheit zu sorgen und irreversible Veränderungen des Nierenbeckens zu vermeiden, sind einfache Präventivregeln einfacher zu befolgen:

  1. Regelmäßig untersucht (besonders werdende Mütter).
  2. Kontrollieren Sie, dass der Harnstoff rechtzeitig entleert wird.
  3. Vermeiden Sie Unterkühlung.
  4. Lassen Sie die Kälte nicht ihren Tribut, kämpfen Sie rechtzeitig und mit bewährten Mitteln.
  5. Menschen, die in sitzender Position arbeiten, können sich jeden Tag leicht aufwärmen, so dass der Urin in den Nieren nicht stagniert.

Pyeloektasie der Nieren - Behandlung

Da dies keine Krankheit ist, wird die Bekämpfung der Krankheit nicht akzeptiert. Die richtige Behandlung der Pyeloektasie beinhaltet die Behandlung der Pathologie, die eine Zunahme des Beckens verursacht. Patienten mit leichtem bis mäßigem Schweregrad sollten ständig von einem Spezialisten überwacht werden. Ein ernsthafter Kampf beginnt erst, wenn die Krankheit in ein schwieriges Stadium übergeht. Wenn Nierensteine ​​zur Ursache der Pyeloektasie geworden sind, werden sie entfernt (in den meisten Fällen durch Ultraschall), und es wird angenommen, dass sie mit Medikamenten mit Urolithiasis-Pathologien kämpfen.

Nierenpyeloektasie - Behandlung von Erwachsenen, Drogen

Eine Reihe von Medikamenten hängt davon ab, was die pathologischen Veränderungen verursacht hat. Wenn die Organe des Urogenitalsystems infiziert sind, werden Antibiotika verschrieben, z.

  • Amoxiclav;
  • Ceftriaxon;
  • Levofloxacin;
  • Ciprolet

Der Erreger kann je nach Erreger variieren. Wenn sich das Nierenbecken vor dem Hintergrund von Sand oder Steinen ausdehnt, umfasst die Behandlung die Verwendung von Fitosilin, Canephron und anderen auf Pflanzen basierenden Präparaten. Entzündungen zu lindern helfen solche Mittel:

Zur Stärkung der Immunität werden Vitamine und Immunmodulatoren verschrieben. Um den Druck in der Blase zu reduzieren, werden krampflösende Medikamente genannt:

  • Drotaverinum;
  • Papaverin;
  • Spazmolgon und andere.

Zusätzlich zu Medikamenten empfehlen Ärzte häufig Patienten, sich einer Diät zu unterziehen. Andernfalls ist die Behandlung nicht so effektiv. Unabhängig davon, welche Niere von der Pathologie betroffen ist, ist es besser, vom Tagesmenü auszuschließen:

  • geraucht
  • Hülsenfrüchte;
  • Kaffee, Kakao;
  • fetter Fisch und Fleisch;
  • Gewürze;
  • Alkohol;
  • Schokolade und Gebäck;
  • Pilze

Ersetzen Sie sie sollten:

  • fermentierte Milchprodukte;
  • Getreide (Haferflocken, Weizen);
  • fettarmes gekochtes Fleisch;
  • frisches Obst, Gemüse;
  • kalorienarme Brühen.

Nierenpyeloektasie - Behandlung von Volksheilmitteln

Erhalten Sie den Status erlaubt und beliebte Rezepte, aber nur diejenigen, die vom Arzt genehmigt werden. Tatsache ist, dass einige Heilpflanzen nur den Körper schädigen können, und dann ist die Behandlung der Nierenpyelektase völlig wirkungslos. Zum Beispiel helfen bestimmte Kräutersorten Steine. Darüber hinaus tun sie es sehr schnell, und wenn die Steine ​​groß sind, kann dies die Ursache für die vollständige Blockade des Harnleiters sein.

Infusion auf Birkenknospen

  • Birkenknospen - 1 EL. l.;
  • getrocknete Löwenzahnwurzeln - 1 EL. l.;
  • Wacholderfrüchte - 1 EL. l.;
  • Wasser - 1 l.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Wasser kochen
  2. Alle Gemüsekomponenten fein gehackt und kochendes Wasser in eine Thermoskanne gießen.
  3. Infusionen für ca. 12 Stunden.
  4. Das Sieb abseihen und dreimal täglich ein halbes Glas trinken.

Hausarzt

Pyeloektasie der Niere - wie gefährlich ist das?

Nierenpyeloektasie - pathologische anatomische Erweiterung des Nierenbeckens (Pyelos (griechisch) - Becken; Ektasie - Expansion). Die Nierenpyeloektasie ist keine eigenständige Erkrankung, sondern dient nur als indirektes Zeichen für die Verletzung des Harnabflusses aus dem Becken infolge struktureller Anomalien, Infektionen usw.

Pyeloektasie beim Fötus und Neugeborenes

Bei Kindern ist die Pyeloektasie oft angeboren und mit einer abnormen Entwicklung des Fötus verbunden. Die Pyeloektasie des Fötus wird in der Regel durch Ultraschalluntersuchung (US) während der Schwangerschaft festgestellt. Die Diagnose fötaler Pyeloektasie wird durch Routine-Ultraschall von der 16. bis 20. Schwangerschaftswoche gestellt.

Pyeloektasie tritt bei Jungen 3-5 Mal häufiger auf als bei Mädchen. Die angeborene Pathologie des Harnsystems kann genetischer Natur sein oder als Folge schädlicher Auswirkungen auf den Körper der Mutter und des Fötus während der Schwangerschaft auftreten.

Kann Pyeloektasie ohne Operation verschwinden?

Milde Formen der Pyeloektasie treten unabhängig voneinander auf. Bei der Mehrheit der Neugeborenen verschwindet eine kleine Pyeloektasie infolge der Reifung des Harnsystems nach der Geburt. In einigen Fällen ist eine konservative Behandlung erforderlich, und nur schwere Formen der Pyeloektasie erfordern eine chirurgische Behandlung.

Schweregrad der Pyeloektasie

Weisen Sie Pyeloektasie ersten, zweiten und dritten Schweregrad zu.

Wie werden Kinder mit Pyeloektasie behandelt?

Die Behandlung hängt von der Schwere und der Ursache der Erkrankung ab. Kinder mit nicht exprimiertem und mäßigem Grad an Pyeloektasie können von einem erfahrenen Spezialisten beobachtet werden und erhalten die erforderliche Behandlung, während sie auf das Verschwinden oder die Verringerung des Pyeloektasiegrades warten.

Ursachen der Pyeloektasie

Der Grund für die Ausdehnung des Nierenbeckens ist der langfristige Anstieg des Harndrucks in der Niere aufgrund des Vorhandenseins eines Hindernisses im Verlauf des Abflusses, wodurch das Nierenbecken gestreckt wird. Eine Verletzung des Abflusses von Urin kann durch eine Verengung des unter dem Becken gelegenen Harntrakts, einen Rückfluss von Urin aus der Blase (vesikoureteraler Rückfluss) sowie einen erhöhten Druck in der Blase verursacht werden.

Die häufigste Ursache für Verletzungen des Abflusses von Urin aus dem Becken ist ein entgegengesetzter Rückfluss von Urin aus der Blase - vesikoureteraler Rückfluss. Unter normalen Bedingungen wird der vesikoureterale Rückfluss durch einen Ventilmechanismus behindert, der an der Stelle vorhanden ist, an der der Harnleiter in die Blase fließt. Beim Rückfluss funktioniert das Ventil nicht und der Urin steigt im Harnleiter an, wenn sich die Blase zusammenzieht.

Ursachen der Pyeloektasie bei Kindern und Neugeborenen

  • abnorme Entwicklung des Fötus mit Ventilbildung im Bereich der Becken-Ureter-Verbindung (hoher Harnleiterausfluss);
  • allgemeine Schwäche des Muskelsystems beim Neugeborenen mit Frühgeburt;
  • Quetschen des Harnleiters mit einem großen Blutgefäß oder anderen Organen mit abnormaler Entwicklung des Fötus sowie infolge des ungleichmäßigen Organwachstums bei Neugeborenen und Kleinkindern;
  • konstanter Blasenüberlauf, wenn das Kind sehr selten und in großen Portionen uriniert (eine Art von neurogener Blasenfunktionsstörung).

Die Ursachen der Pyeloektasie bei Erwachsenen

  • vollständige oder teilweise Blockierung des Lumens des Harnleiters mit Stein (Kalkül) bei Urolithiasis der Nieren (Nierenkolik);
  • die Überlappung des Ureter-Gerinnsel-Eises, des Schleimes oder des nekrotischen (toten) Gewebes bei Pyelonephritis und anderen entzündlichen Erkrankungen der Nieren;
  • Abknicken oder Verdrehen des Harnleiters, beispielsweise wenn eine Niere fällt oder eine wandernde Niere (Nephroptose);
  • übermäßige Flüssigkeitsaufnahme, wenn das Harnsystem die Last nicht bewältigen kann;
  • Harnwegsinfektion aufgrund der Wirkung bakterieller Toxine auf die glatten Muskelzellen der Harnleiter und des Beckens (12,5% der Patienten mit Pyelonephritis haben eine Vergrößerung des Beckensystems im Beckensystem);
  • erhöhter Druck in der Blase infolge von Störungen der Nervenversorgung der Blase (neurogene Blase);
  • Verringerung der Motilität des Ureters bei bettlägerigen Patienten im Alter.

Es gibt sowohl eine Pyeloektasie der linken oder rechten Niere als auch eine Pyeloektasie beider Nieren (bilaterale Pyeloektasie). Wenn die Pfannen zusammen mit dem Becken vergrößert werden, spricht man von Pyelkalikoektasii oder hydronephrotischer Umwandlung der Nieren. Wenn der Ureter zusammen mit dem Becken vergrößert wird, spricht man von Ureteropyeloelektasie (Ureter-Ureter), Megaureter oder Ureterohydronephrose.

Was ist eine gefährliche Pyeloektasie?

Pyeloektasie ist an sich nicht gefährlich, wird aber aus den Gründen dafür verursacht. Die Schwierigkeit des Abflusses von Urin aus der Niere führt, wenn sie nicht rechtzeitig beseitigt wird, zu Quetschungen des Nierengewebes und zu Atrophie des Nierengewebes. Infolgedessen nimmt die Funktion der Niere bis zu ihrer vollständigen Zerstörung allmählich ab. Darüber hinaus kann die Verletzung des Abflusses von Urin aus der Niere mit dem Auftreten einer akuten oder chronischen Pyelonephritis (bakterielle Entzündung der Niere) einhergehen, die ihren Zustand verschlechtert und zu einer Verhärtung des Nierengewebes führt. Daher ist es bei der Diagnose der Pyeloektasie sehr wichtig, die Nieren einer vollständigen Untersuchung zu unterziehen, die Ursachen der Pyeloektasie herauszufinden und diese rechtzeitig zu beseitigen.

Welche Diagnosemethoden werden für die Pyelektase bei einem Neugeborenen verwendet?

Bei milder Pyeloektasie ist es ausreichend, alle drei Monate eine regelmäßige Ultraschalluntersuchung des Kindes durchzuführen. Bei einer Harnwegsinfektion oder einem Anstieg des Pyeloektasiegrades wird eine vollständige urologische Untersuchung einschließlich radiologischer Untersuchungsmethoden gezeigt: Zystographie, exkretorische (intravenöse) Urographie, Radioisotopenuntersuchung der Nieren. Diese Methoden ermöglichen es Ihnen, eine Diagnose zu erstellen, um den Grad, den Grad und die Ursache einer Verletzung des Harnabflusses zu bestimmen und eine angemessene Behandlung festzulegen.

Welche Diagnosen basieren auf einer Umfrage?

Einige Beispiele für häufige Erkrankungen im Zusammenhang mit Pyeloektasie:

  • Hydronephrose, verursacht durch eine Obstruktion (Verstopfung) im Becken-Ureter-Übergang. Manifestierte eine scharfe Erweiterung des Beckens, ohne den Harnleiter zu erweitern.
  • Blasen-Ureter-Reflux - Rückfluss des Urins von der Blase zur Niere. Deutliche Veränderungen der Größe des Beckens mit Ultraschall und sogar im Verlauf einer Studie.
  • Megaureter - Eine starke Expansion des Harnleiters kann die Pyeloektasie begleiten. Ursachen: starker vesikoureteraler Rückfluss, Verengung des Harnleiters im unteren Teil, hoher Druck in der Blase usw.
  • Ventile hinterer Harnröhre bei Jungen. Als der Ultraschall eine bilaterale Pyelektase zeigte, dehnte sich der Harnleiter aus.
  • Ektopie des Harnleiters - der Zusammenfluss des Harnleiters ist nicht in der Blase und in der Harnröhre bei Jungen oder Vagina bei Mädchen. Es kommt häufig bei Nierenverdopplung vor und wird von einer Pyeloektasie des oberen Segments der Doppelniere begleitet.
  • Ureterozele - Wenn der Harnleiter in die Blase fließt, wird er in Form einer Blase aufgeblasen, und sein Auslass wird verengt. Beim Ultraschall ist im Hohlraum der Blase ein zusätzlicher Hohlraum zu sehen, der häufig auf der gleichen Seite die Pyelektase ist.

In welchen Fällen ist eine chirurgische Behandlung der Pyeloektasie erforderlich?

Derzeit gibt es keine Methode, um vorherzusagen, ob die Pyeloektasie nach der Geburt zunehmen wird. Die Frage nach den Indikationen für die Operation wird während der Beobachtung und Untersuchung gelöst. Wenn bei schwerer Pyeloektasie die Beckenvergrößerung fortschreitet und die Nierenfunktion nachlässt, ist eine operative Behandlung angezeigt. In 25-40% der Fälle von Pyeloektasie ist eine chirurgische Behandlung erforderlich.

Was ist die chirurgische Behandlung von Pyeloektasie?

Eine Operation kann das Hindernis oder den vesikoureteralen Reflux beseitigen. Einige chirurgische Eingriffe können mit endoskopischen Methoden durchgeführt werden, wobei Miniaturinstrumente eingesetzt werden, die durch die Harnröhre eingeführt werden.

Nierenpyeloektasie: Was ist diese Krankheit und wie gefährlich ist sie?

Häufig klingen Ärztediagnosen wie ein Satz. Und wenn der Patient in der Schlussfolgerung eine ganze Reihe von medizinischen Begriffen sieht, gibt er vollständig auf.

Menschen, die unter anderem mit Problemen mit dem Harnsystem konfrontiert sind, können in ihrer Karte oft eine mysteriöse Diagnose einer Pyeloektasie der rechten Niere erkennen.

Heute werden wir ausführlicher über diese Krankheit sprechen und herausfinden, was ihre Ursache ist und wie diese Krankheit zu überwinden ist.

Gründe

Um die Natur der Krankheit zu verstehen, müssen Sie eine Vorstellung von der Struktur der Nieren haben. Die innere Oberfläche dieses Organs besteht aus mehreren Hohlräumen, in denen sich Flüssigkeit ansammelt, bevor sie in die Blase eintritt. Diese Hohlräume werden in der medizinischen Terminologie als "Nierenbecken" bezeichnet.

Bei Infektionen oder anderen Pathologien kann sich das Becken deutlich ausdehnen. In der Regel sind solche Veränderungen im Körper nicht die Hauptursache des Problems, sondern treten als Begleiterkrankung auf. Neben entzündlichen Prozessen können Urolithiasis, Schwellungen, hormonelle Veränderungen, Verengung oder Verbiegung des Harnleiters sowie angeborene Anomalien die Ursache für die Beckenvergrößerung sein.

Am häufigsten kommt es zu einer Pyeloektasie der Nieren aufgrund der Verletzung des Abflusses von Urin, was zu einer Ansammlung von Flüssigkeit im Körper und folglich zu einer Ausdehnung des Beckens unter dem Druck der Flüssigkeit führt.

Folgende Krankheiten können die Ursache der Pyeloektasie sein:

  • Hydronephrose. Die Krankheit ist durch ein Hindernis für den Abfluss von Urin im Bereich des Becken-Ureter-Übergangs gekennzeichnet.
  • vesikoureteraler Reflux. Bei dieser Krankheit findet eine Bewegung des Urins in die entgegengesetzte Richtung statt: von der Blase zur Niere, wodurch sich die Flüssigkeit im Becken sammelt;
  • Megaureter - eine Krankheit, die von einer starken Expansion des Harnleiters begleitet wird;
  • Ureterotsel Für diese Krankheit ist es charakteristisch, dass der Harnleiter an der Verbindung mit der Blase eine kleine Aushöhlung aufweist, was zur Ansammlung von Urin und dessen schwierigem Schluss führt.

Es ist wichtig anzumerken, dass die Liste dieser Krankheiten nicht erschöpfend ist und es nicht möglich ist, eine Diagnose aufgrund des Wohlbefindens zu stellen.

Schwere Formen der Pyeloektasie können zu gravierenden Veränderungen der Größe und Struktur der Niere führen. Wenn die ersten Symptome auf eine mögliche Erkrankung hindeuten, sollten Sie daher unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Sie sollten nicht versuchen, selbst eine Diagnose zu stellen und die Behandlung zu beginnen, ohne einen Arzt zu konsultieren. Alle diese Krankheiten haben ähnliche Symptome. Sie können die Ursache des Problems nur anhand von Tests und Ultraschall finden.

Symptome

Die Erweiterung des Nierenbeckens selbst ist asymptomatisch. Deutliche Symptome sind jedoch vor dem Hintergrund der Haupterkrankung zu beobachten, die Veränderungen im Urogenitalsystem verursacht hat.

Nur ein qualifizierter Facharzt kann die Krankheit richtig diagnostizieren. Es gibt jedoch eine Reihe von Symptomen, die auf Probleme in den Nieren hinweisen:

  • Schmerzen im unteren Rücken
  • Blut im Urin
  • die Bildung von Taschen unter den Augen,
  • Schwellung im Gesicht
  • häufiges Wasserlassen,
  • gelbliche Haut.

Wenn es sogar eines der oben genannten Symptome gibt, sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Diagnose

Die Diagnose der Pyeloektasie erfolgt durch Ultraschall. Während des Verfahrens beurteilt der Arzt den Grad der Entwicklung der Krankheit und identifiziert eine mögliche Ursache für eine Verletzung des Harnabflusses.

Bei Bedarf können zwei Studien hintereinander zugeordnet werden: vor dem Wasserlassen und danach.

Darüber hinaus ist häufig eine systematische Wiederholung der Studie erforderlich, um den Verlauf der Krankheit zu kontrollieren und deren Fortschreiten zu vermeiden.

Vergessen Sie nicht die Analyse. Die Untersuchung des Urins des Patienten ermöglicht es dem Arzt, das Vorhandensein einer Infektion im Urogenitalsystem festzustellen. Eine effektive Diagnosemethode ist die Zystographie, die Probleme in der Harnblase und an der Stelle, an der die Harnleiter eintreten, beseitigt.

Gefahr der Pyeloektasie

Das Ignorieren der schlechten Leistung der Nieren kann zu Atrophie sowie Nekrose des Nierengewebes führen. Letztendlich führt die fehlende Behandlung zu Organversagen.

Wenn die Pyeloektasie durch Urolithiasis oder eine Biegung des Ureters verursacht wird, besteht außerdem die Gefahr, dass der Urinfluss vollständig aus der Niere gestoppt wird. Diese Situation kann zur Zerstörung der Niere und zur Vergiftung des Körpers mit Toxinen führen, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Beseitigung der Obstruktion ergriffen werden.

Die größte Gefahr besteht darin, dass bei der Einstellung des Urins mit der rechten Niere die linke weiterhin stabil arbeitet. Dies bedeutet, dass der Vorgang des Blockierens der Nierenkanäle für den Patienten unbemerkt bleibt. Daher wird empfohlen, auch leichte systematische Schmerzen im Lendenbereich nicht zu ignorieren.

Behandlung

Die Behandlung der Pyeloektasie erfolgt durch Beseitigung der Ursache von Verletzungen des Urinabflusses.

Die Behandlungsmethoden sind in diesem Fall in chirurgische und medizinische unterteilt.

Angeborene Anomalien, Änderungen in der Größe der Harnleiter sowie große Nierensteine ​​können nur chirurgisch entfernt werden.

In der präoperativen Phase ist die Behandlung hauptsächlich auf die Eindämmung entzündlicher Prozesse gerichtet. Um eine Verschlimmerung der Krankheit zu vermeiden, wird empfohlen, eine geringere Flüssigkeitsmenge zu verwenden.

Die Behandlung der Pyeloektasie mit Medikamenten wird am häufigsten durchgeführt, wenn kleine Steine ​​in den Nieren und Harnleitern gefunden werden. Zur Auflösung von Zahnstein unter Verwendung von Medikamenten wie Fitolysin, Urolesan, Kanefron, Fitolit, Cyston und anderen.

Die Wirkung dieser Arzneimittel zielt hauptsächlich auf das Auslaugen von Steinen aus den Harnkanälen sowie auf die Verhinderung der Bildung von Kristallen und der Entwicklung von Entzündungsprozessen ab. Zusätzlich zu Medikamenten zur Entfernung von Nierensteinen können Schmerzmittel von einem Arzt verordnet werden.

Derzeit gibt es verschiedene nichtmedikamentöse Methoden, um Nierensteine ​​zu beseitigen. In manchen Fällen muss der Arzt nicht einmal Einschnitte machen: Das Zerkleinern von Steinen wird mit Ultraschall durchgeführt.

Prävention

Nicht alle Krankheiten können verhindert werden. Es ist daher unmöglich, mit angeborenen Pathologien durch äußere Einflüsse umzugehen, und eine Biegung des Ureters kann selbst bei einer völlig gesunden Person auftreten.

Um jedoch die Bildung von Nierensteinen zu verhindern und das Risiko entzündlicher Prozesse zu minimieren, genügt es, einige einfache Regeln zu befolgen.

Die erste Regel ist, das eigene Gewicht zu kontrollieren. Überschüssiges Fett wirkt sich auf alle Körpersysteme aus, einschließlich Harn.

Lassen Sie sich nicht von salzigen und zu süßen Speisen mitreißen. Passen Sie Ihre Ernährung so an, dass sie so viel Ballaststoffe wie möglich enthält. Halten Sie einen aktiven Lebensstil

Trinken Sie viel Wasser und vermeiden Sie lang anhaltenden Durst. Diese Maßnahme verhindert die Stagnation des Körpersystems und trägt dazu bei, Sand aus den Nieren herauszulösen. Auch prophylaktische Zwecke sind recht wirksame urologische Gebühren.

Wenn Sie aufgrund der Vererbung eine Neigung zur Bildung einer bestimmten Art von Steinen haben, empfiehlt es sich, einen Nephrologen zu konsultieren, um die richtige Ernährung festzulegen. Der Ausschluss unerwünschter Lebensmittel aus der Ernährung wird eine ausgezeichnete Prävention der Krankheit sein.

Verwandte Videos

Warum erscheint Pyeloektasie und wie wird sie bei einem Kind behandelt? Antworten im Video:

Nachdem Sie die von uns bereitgestellten Informationen studiert haben, können Sie feststellen, dass die Pyeloektasie keine gefährliche Krankheit ist. Die Veränderung der Niere ist reversibel, es ist nur wichtig, das Problem rechtzeitig zu erkennen und unverzüglich mit der Behandlung zu beginnen. Für die rechtzeitige Diagnose der Krankheit ist es erforderlich, sich jährlich einer ärztlichen Untersuchung durch einen Nephrologen oder Urologen zu unterziehen.

Was ist eine Nierenpyeloektasie?

Die renale Pyeloektasie ist eine nicht entzündliche Läsion des Nierenbeckens. Der ICD-Code lautet 10 - Q62. Im Verlauf des pathologischen Prozesses kommt es zu deren Ausdehnung, manchmal zu erheblichen Ausmaßen. Kann sich als Verletzung der linken Niere und als Niederlage der rechten Niere entwickeln. Kann im Fötus bei Schwangeren während der Schwangerschaft gebildet werden. Im Allgemeinen hat die Krankheit keine "Präferenzen" nach Alter und Geschlecht und wird in verschiedenen Kategorien von Patienten gebildet.

Nach medizinischen Statistiken entwickelt sich die Pyeloektasie bei etwa 15% der erwachsenen Bevölkerung und bei 20% der Kinder. Dies ist eine bedeutende Figur. Da der pathogene Prozess in vielen Fällen ohne offensichtliche Symptome abläuft, kennen die Patienten das Problem nicht. In den späteren Stadien des Verlaufs sind jedoch schwere Komplikationen möglich, wie Nierenversagen, ausgeprägte Pyelonephritis und andere Erkrankungen.

Hauptsymptome und Anzeichen

Wie bereits erwähnt, tritt die Pyeloektasie oft ohne deutliche Symptome auf. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. In etwa der Hälfte der Fälle treten folgende Erscheinungsformen auf:

  • Schmerzsyndrom Sehr intensiv, lokalisiert in der Lendengegend, in der Projektion der betroffenen Niere. Oft entwickeln sich bilaterale Organschäden, dann werden die Schmerzen zu einer Gürtelrose. Pyeloektasie kann Nierenkoliken verursachen. Dies ist ein sehr schmerzhafter Zustand, der durch starke Schmerzen gekennzeichnet ist. Die Stärke des Unbehagens ist so groß, dass ein Schock ausgelöst werden kann. Das Kind (insbesondere Säuglinge) ist am akutesten. Benötigt dringend ärztliche Hilfe. In anderen Fällen fehlt der Schmerz. Differenzialdiagnose mit Pyelonephritis und Urolithiasis ist erforderlich. Beschwerden können lokalisiert werden, einschließlich in der Projektion des Harnleiters (im Schambereich, Leistengegend).
  • Störungen beim Wasserlassen Es zeigt sich hauptsächlich Pollakiurie. In der Tat bedeutet dies, dass der Patient oft die Toilette aufsucht, jedoch ohne Erfolg. Der Harndrang ist falsch. Es ist notwendig, Pollakiurie von Polyurie zu unterscheiden. Urin geht im ersten Fall tropfenweise oder gar nicht. Im zweiten Fall kommt es zu vermehrtem Wasserlassen.
  • Polyuria Entwickelt sich im späten Stadium aufgrund einer gestörten glomerulären Filtration. Diabetes ist intensiv. Mit einer normalen Urinmenge von 1-1,5 Litern pro Tag produziert der Körper des Patienten 2, 3, 4 Liter und mehr. Dies ist nicht die Grenze. Es ist notwendig, eine Differentialdiagnose durchzuführen (Pyeloektasie unterscheidet sich von Pyelonephritis, Niereninsuffizienz, Nicht-Zucker- und Diabetes-Diabetes).
  • Schmerzen beim Wasserlassen Es gibt relativ selten. Charakteristisch für brennendes Rezami. Es ist notwendig, die Pyeloektase von Geschlechtskrankheiten und anderen pathologischen Zuständen zu unterscheiden.
  • Bei Neugeborenen sind Symptome einer allgemeinen Intoxikation des Körpers mit einer Erhöhung der Körpertemperatur und Manifestationen einer allgemeinen Intoxikation des Körpers möglich. Diese Kategorie von Patienten hat häufig einen pathologischen Prozess in beiden Nieren.
  • Möglicher Blutdruckanstieg auf signifikante Werte (160/90 und mehr). Der Grund liegt in der Verletzung der glomerulären Filtration. Die sogenannte Nierenhypertonie entwickelt sich.
  • In den späteren Stadien entwickeln sich Symptome von Nierenversagen.

Die Liste der Symptome ist unvollständig. Die Liste der Manifestationen entwickelt sich nicht immer im Komplex. Vielleicht die Bildung von 1-2 Zeichen. Die Diagnose ist nur auf der Grundlage objektiver Untersuchungen möglich.

Ursachen

Die Pyeloektasie, rechts und links, wird aus den gleichen Gründen gebildet. Zu den gewichtigen Faktoren gehören:

  • Verstöße gegen die Bildung des Ausscheidungssystems der angeborenen Natur. Dies ist eine ganze Gruppe von pathologischen Veränderungen der Nieren, der Harnröhre und der Harnleiter. Solche Defekte entstehen (oft) aufgrund genetischer Anomalien. Die abnorme Lebensweise einer schwangeren Frau (Rauchen, Alkoholismus, andere Faktoren, die eine ähnliche Rolle spielen könnten) ist etwas weniger wahrscheinlich.
  • Die Art des Kreislaufsystems ändern. Wenn die hämatologische Flüssigkeit nicht korrekt im Körper zirkuliert, wird das Nierenbecken erweitert. Dies geschieht besonders häufig, wenn der Blutdruck ansteigt. In einer solchen Situation sind die Symptome der Pyeloektasie minimal.
  • Die Verengung des Lumens der Harnröhre. Gebildete sogenannte Strikturen. Sie werden ausschließlich operativ behandelt. Die Ursache der Pyeloektasie bei Reflux ist die Rückführung des Urins in die Nieren. Es entsteht eine Hydronephrose, die als Hauptrisikofaktor für die Nierenvergrößerung gilt.
  • Ureterischer Rückfluss. Pathogener Prozess, bei dem der Urin beginnt, sich von der Blase zurück in das Nierenbecken zu bewegen. Sie tritt hauptsächlich bei den Vertretern des stärkeren Geschlechts auf. Trägt unmittelbare Gefahr für die Gesundheit des Patienten.
  • Hydronephrose Variation des ureteralen Rückflusses. Verursacht Nierenversagen.
  • Phimose bei Jungen Mit anderen Worten, die Unmöglichkeit, den Kopf des Penis freizulegen. Unvollständige Entleerung der Blase und des Harnleiter-Rückflusses.
  • Anomalien des Harnröhrenkanals. Überwiegend bei männlichen Patienten.
  • Die Schwäche der Muskeln des Peritoneums.
  • Schwäche der glatten Muskulatur der Harnwege.
  • Neurologische Erkrankungen, die die Innervation der Harnwege verletzen. Zum Beispiel Hernie der Lendenwirbelsäule. Mit dieser Pathologie kann eine Person die natürlichen Abgänge nicht kontrollieren (nicht immer, dies geschieht jedoch häufig), wobei sowohl Harninkontinenz als auch eine Störung der glatten Muskulatur und des Rückflusses möglich sind. Das eine und das andere bereitet dem Patienten viel Unbehagen. Psychologisch und körperlich.
  • Harnröhrenkanal eingeklemmt.
  • Gestörte Entwicklung von Nierenstrukturen.

Es gibt nicht nur angeborene, sondern auch erworbene Faktoren der Problembildung:

  • Krankheiten, die zur Entwicklung von Harnröhrenstrikturen führen. Zum Beispiel chronische Urethritis, sexuell übertragbare Infektionen.
  • Verstöße gegen den hormonellen Hintergrund. Beeinflussen die Probleme mit der Konzentration von Testosteron, Östrogen und Progesteron im Blut.
  • Steine ​​in der Harnröhre, wodurch die Okklusion verursacht wird. Calculous Zystitis.
  • Polyurie verschiedener Herkunft. Verursacht eine signifikante Ausbreitung des Nierenbeckens vor dem Hintergrund einer erhöhten Belastung des Körpers.
  • Entzündungsprozesse im Becken.
  • Verletzungen
  • Tumore
  • Infektiöse Pathologien von Nierenstrukturen.

Oft werden die Ursachen im System beobachtet, weshalb Pyeloektasis als polyetiologische Erkrankung bezeichnet wird.

Pyeloektasie der Nieren bei Kindern

Bei Kindern ist die Pyeloektasie meistens unbedeutend, aber auf beiden Seiten oder mäßig. Die Größe des Beckens nimmt zu. Bei jungen Patienten weist die Krankheit ein interessantes Merkmal auf. Es verläuft entweder ohne Symptome oder mit intensiver Nierenkolik. Gleichzeitig entwickeln sich Symptome einer allgemeinen Vergiftung, die Körpertemperatur steigt an.

Die Behandlung ist konservativ. Mit pflanzlichen Zubereitungen und Diuretika synthetischen Ursprungs. Die Operation wird im Extremfall zugewiesen. Nur bei der allgemeinen schweren Erkrankung des Patienten.

Pyeloektasie während der Schwangerschaft

Sie äußert sich häufig durch hormonelles Ungleichgewicht und fötalen Druck auf die Beckenorgane. Besonders auffällige Symptome bei Mehrlingsschwangerschaften. Merkmale der Krankheit fehlen.

Inszenierung und Klassifizierung der Krankheit

Während der Entwicklung durchläuft die Pyeloektasie 4 Stadien.

Stufe 1 Die Größe des Nierenbeckens ist geringfügig erhöht. Es gibt keine typischen Symptome.

Stufe 2 Es treten leichte Probleme beim Wasserlassen auf.

Stufe 3 Das Nierenbecken ist deutlich vergrößert. Dauerhafte Verletzung des Wasserlassen und anderer Symptome.

4 stufe. Die Endstufe ist von anderen Problemen mit den Nierenstrukturen begleitet. Maligne Hypertonie und lebensbedrohliche Komplikationen sind möglich.

Klassifizieren Sie die Krankheit anhand der Lokalisierung des pathologischen Prozesses. Zuteilung:

  • Linksseitige Pyeloektasie.
  • Richtiger pathologischer Prozess.
  • Bilaterale Krankheit.

Mit der Entwicklung der Krankheit auf der linken Seite sind die Symptome intensiver. Was ist der Grund dafür ist nicht sicher bekannt. Bei der Niederlage auf die richtige Kraft der Manifestationen ist minimal.

Sie können auch über verschiedene Formen der Krankheit sprechen:

  • Urethropyeloektasie. Bei gleichzeitiger Beteiligung am pathologischen Prozess der Nieren und des Harnröhrenkanals.
  • Kalikopialektasie. Die klassische Version der Läsion ist nur das Nierenbecken.

Behandlung bei Erwachsenen

Zuerst müssen Sie diagnostizieren. Dies hilft Ihnen bei der Wahl der richtigen therapeutischen Taktik. Es ist notwendig, einen Termin mit einem Urologen oder Nephrologen zu vereinbaren (nicht mit einem Neurologen zu verwechseln). Bei der Erstaufnahme befragt der Spezialist den Patienten wegen Beschwerden, deren Art, Einschränkungen und Dauer. Es ist wichtig, die Fragen genau zu beantworten. Der Arzt wird Anamnese und Palpation der Nierenstrukturen sammeln. In Zukunft werden folgende Fachstudien bestimmt:

  • Ultraschalluntersuchung der Nieren. Ermöglicht die Identifizierung der Pyeloektasie und ihres Stadiums anhand der charakteristischen Echozeichen.
  • Urografia mit der Einführung eines Kontrastmittels intravenös.
  • Nierenszintigraphie. Ermöglicht die Bewertung der Arbeit von Nierenstrukturen hinsichtlich der Geschwindigkeit der Entfernung eines speziellen Arzneimittels.
  • Zystographie. Invasive endoskopische Untersuchung. In extremen Fällen, normalerweise genug Ultraschall bestellt.
  • Allgemeine Blutuntersuchung
  • Urinanalyse (Indikatoren, Normen und Abweichungen, die nur ein Arzt bewertet). Oft gefundenes Protein, Leukozyten.

Dann beginnt die Therapie selbst. Bei den Behandlungen bei Erwachsenen:

  • Die Verwendung von Medikamenten aus mehreren Gruppen: entzündungshemmender nichtsteroidaler Herkunft zur Linderung von Entzündungen. Diuretika für schnelles Wasserlassen. Antibiotika für die Infektiosität der Läsion. Allgemeine Muskelrelaxanzien, krampflösende Mittel. Im System dieser Medikamente ist genug. Bestimmte Namen werden von einem Experten ausgewählt. Es ist möglich, Immunmodulatoren und Vitamin-Mineral-Komplexe zu erhalten.
  • Im Extremfall wird die Bedienung angezeigt. Dies ist jedoch die radikalste Maßnahme.

In Anwesenheit von Pyeloektasie bei Kindern zeigten dynamische Beobachtungen.

Diät

Diät beinhaltet die Ablehnung von fettigem, gebratenem, salzigem (die Menge des Anwaltsalzes pro Tag beträgt nicht mehr als 3-5 Gramm). Sie müssen viel trinken und frisches Obst und Gemüse essen.

Pyeloektasie ist eine gefährliche Pathologie. Es ist durchaus möglich, dass gesundheitliche und lebensbedrohliche Komplikationen auftreten. Denn zögern Sie nicht mit der medizinischen Versorgung. Es wird empfohlen, einen Facharzt zu konsultieren. Du kannst nichts alleine machen.

Nierenpyeloektasie: Ursachen, Symptome, Behandlung

Die Nierenpyeloektasie ist ein pathologischer Zustand des Organs des Harnsystems, bei dem die Größe des Beckens zunimmt. Ein ähnlicher Zustand kann bei Neugeborenen und Erwachsenen gefunden werden. Die Pyeloektasie betrifft meistens Jungen und Männer aufgrund der physiologischen Merkmale der Struktur der Organe des Urogenitalsystems.

Was ist das für eine Pathologie? Welche Eigenschaften, Typen und was mit einer solchen Diagnose zu tun ist, wird weiter unten ausführlicher beschrieben.

Beschreibung und Ursachen

Die Nieren sind das Hauptorgan des Harnsystems, das für die Entfernung schädlicher Verbindungen aus dem Körper verantwortlich ist, ist ein Filter. Ein Nierenbecken ist eine Ansammlung von kombinierten Nierenbechern, bei denen eine Anhäufung von Urin auftritt, die anschließend über den Harnleiter aus dem Körper ausgeschieden wird. Und hier haben viele Leute eine Frage - was ist Nierenpyeloektasie?

Pyeloektasie ist eine Erweiterung des Beckens, die aufgrund einer infektiösen Nierenläsion, einer anomalen Struktur der Niere usw. diagnostiziert wird.

Angeborene Ursachen werden in der Zeit der intrauterinen Entwicklung gebildet:

  • Verengung des Lumens, der Klappen oder der Harnröhre;
  • Verengung der Vorhaut bei Jungen, was es unmöglich macht, den Kopf des Penis vollständig freizulegen;
  • neurologische Erkrankungen, vor deren Hintergrund sich Störungen beim Wasserlassen bilden;
  • pathologischer Aufbau der Nieren;
  • Kneifen der Harnröhre;
  • Verletzungen bei der Entstehung und Entwicklung der Wände der Harnröhre;
  • abnorme Struktur der Harnröhre;
  • Schwäche der Bauchwand;
  • Störung des Kreislaufsystems.

Erworbene Faktoren:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • die Zunahme des Urinvolumens vor dem Hintergrund von Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • Entzündung des Harnsystems;
  • Infektionskrankheiten der Nieren und anderer Organe, die mit einer Vergiftung des Körpers und einer Zunahme der Belastung des Harnsystems einhergehen;
  • Trauma der Beckenorgane;
  • Tumorbildung des Urogenitalsystems;
  • Nephroptose;
  • Salzansammlung und Bildung von Steinen in den Organen des Harnsystems;
  • Krankheiten, die zu einer Abnahme des Lumens der Harnröhre führen.

Klassifikation der Pyeloektasie

Abhängig von der Quelle der Entwicklung der pathologischen Struktur der Nieren gibt es zwei Formen: erworben und angeboren. Die angeborene Pathologie entwickelt sich vor dem Hintergrund der fetalen Dysfunktion. Die erworbene Pathologie entwickelt sich im Alter mit mechanischen Schäden an den inneren Organen der Beckenorgane, der Entwicklung von Infektionen und Entzündungen im Körper und Formationen, die den Harnabfluss verhindern.

Abhängig von der Lokalisierung der Pathologie unterscheidet man Folgendes:

  • Pyeloektasie der rechten Niere;
  • Pyeloektasie der linken Niere;
  • Pyeloektasie beider Nieren.

Jede Form der Krankheit, die sich entwickelt, durchläuft drei Stadien: mittel, mittel und schwer. Moderate und moderate Pyeloektasie erfordern keine Behandlung, jedoch ist eine regelmäßige Überwachung durch einen Urologen erforderlich. Eine schwere Form des Auslaufens erfordert eine rasche Abhilfe, da eine Stauung des Harns zu einer Störung des gesamten Harnsystems führt und Nierenhydronephrose verursachen kann.

Im Erwachsenenalter ist das Risiko auch eine doppelseitige Pyeloektasie mit mittlerem Schweregrad. Dies ist auf die gleichzeitige Niederlage von zwei Organen zurückzuführen, die zu einer Störung des Ausscheidungssystems führen kann, was sich negativ auf den Allgemeinzustand der Person und die Arbeit aller Organe und Systeme auswirken kann.

Symptome und Wirkungen

Links- und rechtsseitige Pyeloektasien mit mäßigem und mittlerem Schweregrad entwickeln sich asymptomatisch, was den Diagnoseprozess erschwert. Die bilaterale Pyeloektasie kann von einem ausgeprägteren Symptom begleitet werden.

  1. Die allmähliche Zerstörung des Nierengewebes ist durch eine Zunahme des Bindegewebevolumens gekennzeichnet.
  2. Die Verringerung des Volumens und die Störung des Harnabflusses führt zur allmählichen Ansammlung von Schadstoffen und Verbindungen.
  3. Eine Entzündung der Nieren entwickelt sich vor dem Hintergrund eines gestörten Abflusses von Urin, einer Anhäufung von Abbauprodukten und einer Abnahme des Widerstands der körpereigenen Abwehrkräfte.
  4. Reduktion oder vollständiger Abbau der Nieren.

Manifestationen der Pyeloektasie bei Erwachsenen:

  1. Ektopie der Harnröhre - eine Verletzung der Harnwegsstruktur, bei der der Harnleiter bei Männern Zugang zur Harnröhre und bei Frauen in der Vagina hat.
  2. Urethrozele - Kompression der Harnröhre und die Verengung ihrer Öffnung.
  3. Verletzung der Harnröhrenklappen.
  4. Der uretero-vesikuläre Reflux ist durch die Injektion von Urin in die Niere bei Vorhandensein von Hindernissen im Verlauf des Abflusses gekennzeichnet.
  5. Megaureter entwickelt sich auf dem Hintergrund der Urethrozele, was den Druck der Blase erhöht.

Diagnose der Krankheit

Die Pathologie der Nieren kann nur durch Ultraschall diagnostiziert werden, was die Ausdehnung des Beckens zeigt. Mit dieser Methode können Sie auch die Größe, Hindernisse, Entzündungen und Neubildungen im Harnsystem bestimmen, die zu einer Störung des Harnabflusses führen.

Wenn die Nierenpyelektase durch eine Entzündung oder Infektion verursacht wird, muss der Patient einer vollständigen Untersuchung unterzogen werden, die Folgendes umfasst:

  1. Ausscheidungsurographie ist eine Art von Röntgenbild mit der Einführung von Kontrastmittel (Urografin) in die Ulnarvene. Urografin zieht schnell ein und sammelt sich 5 Minuten nach seiner Einführung im Urin an. Der umhüllende Effekt von Kontrast ermöglicht eine gründliche Untersuchung des Zustands und der Funktion des Harnsystems.
  2. Die Zystographie ist eine Art endoskopischer Untersuchung, bei der eine mit einer Videokamera ausgestattete Sonde über den Harntrakt in die Blase eingeführt wird. Diese Methode erlaubt es, die Wände und den Zustand der Blase zu untersuchen.
  3. Radioisotop-Scanning ist eine Forschungsmethode, mit der maligne Tumore (Metastasen) bestimmt werden können. Auch vor der Operation durchgeführt. Dazu wird dem Patienten eine spezielle Substanz injiziert, die sich in onkologischen Formationen ansammelt.

Behandlung der Nierenpyeloektasie

Je nach Schädigung, Lokalisation und Störung des Harnsystems kann die Pyeloektasie der Niere eine konservative medizinische Behandlung, einen chirurgischen Eingriff oder eine Wartungsmethode erfordern.

Wenn also eine Nierenpyeloektasie bei einem Neugeborenen oder bei kleinen Kindern gefunden wird, schlägt der Urologe vor, zu warten, während er sich regelmäßig einer Untersuchung und einem Ultraschall unterzieht. Diese Taktik gilt auch für Erwachsene mit dem ersten Grad der Erkrankung.

Bei einer durch Infektionen oder Entzündungen verursachten Pathologie ist eine konservative Behandlung mit einer antibakteriellen Therapie erforderlich. Parallel zu Antibiotika werden Immunstimulanzien und ein Vitamin-Mineral-Komplex verschrieben, der zur Aufrechterhaltung der Immunität und zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit erforderlich ist. Achten Sie darauf, auch die mit Probiotika ergänzte Pyeloektasie zu behandeln, um die Darmflora mit den zerstörerischen Wirkungen von Antibiotika wiederherzustellen und zu erhalten.

Wenn ein erhöhter Druck in der Blase zur Expansion des Beckens führt, empfiehlt der Urologe die Verwendung von myotropen Antispasmodika. Ihre Wirkung manifestiert sich in der Entspannung der Muskulatur des Harnsystems.

Bei der Bildung von Nierensteinen oder anderen Organen, die den Abfluss von Urin behindern, zielt die Behandlung auf deren Fragmentierung und Ausscheidung aus dem Körper (Canephron, Fitolysin und andere).

In Fällen, in denen eine konservative Therapie nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt, weist der Urologe den Patienten an, einen Chirurgen mit urologischem Profil bezüglich der Entscheidung über die Operation zu konsultieren. Wenn eine Entscheidung über einen chirurgischen Eingriff getroffen wird, muss eine gründliche präoperative Diagnose durchgeführt werden, die es ermöglicht, den allgemeinen Zustand des Patienten und die Leistungsfähigkeit des Harnsystems zu untersuchen. Dazu muss der Patient eine allgemeine Analyse von Blut, Urin, Ultraschalldiagnostik und, falls erforderlich, einer Reihe weiterer Studien durchführen.

Darüber hinaus ist die Nierenpyeloektasie einer sofortigen Lösung unterworfen, wenn sie durch eine Verengung des Harnleiters und eine dynamische Erhöhung des Beckens verursacht wird.

Während der Behandlung und einige Zeit danach sollte der Patient eine Diät einhalten. Die Essenz der Diät besteht darin, den Verbrauch an Proteinfutter auf 60 g / Tag zu reduzieren. Die Proteinmenge in der Nahrung wird durch eine Erhöhung der Fett- und Kohlenhydratmenge ausgeglichen.

Es ist auch notwendig, die Menge an Salz, konservierten und gebratenen Lebensmitteln, Nudeln, Schokolade und Pilzen zu reduzieren. Stattdessen werden fettarmes Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst empfohlen. Das Kochen sollte gedämpft oder gekocht werden.

Bei bilateraler Nierenschädigung sollte das Flüssigkeitsvolumen überwacht werden: 30 ml / kg Körpergewicht.

Die Pyeloektasie rechts und links ist ein pathologischer Zustand des Nierenbeckensystems, bei dem die Beckengröße zunimmt. Ähnliches gilt für den Hintergrund angeborener und erworbener Faktoren. In der Kindheit ist eine Wartetaktik erforderlich. Bei Erwachsenen ist die Erholung der Nieren schwieriger, daher wird die medikamentöse Therapie zur Therapie verwendet. Wenn keine Wirkung auftritt, wird eine Operation durchgeführt.