Vorteile und Kontraindikationen von Wasserstoffperoxid

Schlaflosigkeit

Wasserstoffperoxid ist ein billiges Medikament, das im Alltag und in der Medizin weit verbreitet ist. Dieses Tool ist ein universelles Antiseptikum. Wenn es aufgenommen wird, erhöht es den Gehalt an atomaren Sauerstoffmolekülen in Geweben und sorgt für eine regenerierende Wirkung auf die Zellen. Wasserstoffperoxid verbessert den Stoffwechsel, normalisiert das Verdauungssystem und füllt eine Person mit Energie. Positive Wirkungen werden nur bei ordnungsgemäßer Anwendung des Arzneimittels beobachtet. Falsche Dosierungen beeinträchtigen die Gesundheit.

Was ist Wasserstoffperoxid?

Diese Substanz aus der Klasse der Peroxide bezieht sich auf Antiseptika und Desinfektionsmittel. Peroxid ist in Wasser gut löslich, hat starke oxidierende und reduzierende Eigenschaften. In der Medizin, im Leben, in der Industrie. Verfügbares Medikament in Form einer 3% igen Lösung zur äußerlichen Anwendung. Die Zusammensetzung enthält die folgenden Komponenten (je 100 ml):

  • medizinisches Wasserstoffperoxid - 7,5–11 g;
  • Natriumbenzoat - 0,05 g;
  • aufbereitetes Wasser - bis zu 100 ml.

Mittel bedeutet transparente Flüssigkeit ohne Farbe und Geruch. Erhältlich in verschiedenen Fläschchen. Jeder Behälter ist in einem Karton mit Anweisungen verpackt. Es gibt folgende Arten von Containern:

  • Glasflaschen und Tropfflaschen mit einem Schraubhals, einer Kunststoffkappe, einer Schraubkappe, mit oder ohne Dichtung - in Volumina von 40 und 100 ml;
  • Flaschen aus Niederdruck- oder Hochdruckpolyäthylen, mit aufschraubbarer Kunststoffkappe, Dichtung oder Spezialdüse - Volumen von 40 und 100 ml;
  • Durchstechflaschen mit aufschraubbaren Kunststoffkappen und Dichtungen - mit einem Volumen von 500 und 1 Tausend ml.

Medizinische Eigenschaften

Das Medikament wird verwendet, um den Körper zu reinigen, die Zellen und das Gewebe wiederherzustellen und zu ernähren. Diese Effekte bestimmen die folgenden heilenden Eigenschaften:

  • Verbesserung der Leistung des Verdauungstraktes. Peroxid, das in den Hohlraum der Speiseröhre, des Magens und des Darms gelangt, zerfällt in Wasserstoffionen und freien Sauerstoff, wird durch die Wände des Organs aufgenommen und dringt in die umgebenden Zellen ein. Das Tool trägt zur Normalisierung des Säure-Base- und Elektrolythaushalts bei, zur Unterdrückung der Zerfallsprozesse im Magen-Darm-Trakt, zur Heilung von Geschwüren, Wunden, Erosion.
  • Wasserstoffperoxid ist ein Antioxidans, das die Zellen und Gewebe des Körpers mit Sauerstoff sättigt. Dies erhöht den Gehalt an Lymphozyten und trägt zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen bei. Erhöht die Aktivität der Zellen des Immunsystems.
  • Peroxid trägt zur effizienten Entfernung von Ammoniak und Harnstoff bei, die den Körper schlacken. beseitigt die Auswirkungen von Alkohol und Rauchen.
  • Peroxidlösung ist ein starkes Antiseptikum, tötet pathogene Bakterien, Pilze und Viren ab.
  • Moleküle mit freiem Sauerstoff fördern die Regeneration des Gewebes, indem sie ihre Ernährung verbessern, Blutgefäße erweitern und den Blutfluss erhöhen. Eine Nebenwirkung senkt den Blutdruck.
  • Es wird angenommen, dass Wasserstoffperoxid den Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel normalisiert und auf die intrazellulären Prozesse auf molekularer Ebene wirkt.

Indikationen zur Verwendung im Inneren

Die Verwendung von Wasserstoffperoxid für medizinische Zwecke wird in der Alternativmedizin praktiziert. Es wird für Verletzungen der Arbeit verschiedener Organsysteme und Infektionen empfohlen. Es wird davon ausgegangen, dass das Werkzeug ein wirksames Mittel zur Einnahme mit den folgenden Angaben ist:

Kann ich Wasserstoffperoxid trinken?

Ist es möglich, Wasserstoffperoxid zu trinken, wie viele es empfehlen? Vor kurzem haben die Menschen mehr natürliche Behandlungen bevorzugt. Vielleicht werden die Ärzte in der nahen Zukunft statt vieler Pillen pflanzliche Infusionen verschreiben.

Kann ich Wasserstoffperoxid trinken?

Es kann leicht in der nächsten Apotheke erworben werden. Es unterscheidet sich in seiner Konzentration (bakterizid oder bakteriostatisch) und wirkt dementsprechend auf verschiedene Arten von Mikroorganismen.

Außerdem hat das Peroxid desodorierende Eigenschaften und kann bei einer zu hohen Konzentration (ab 30 Prozent) zu Schleimhautreizungen und Depigmentierungen der Haut führen. Der Zersetzungsprozess findet sofort statt, wenn Wasserstoff mit Sauerstoff in Wechselwirkung tritt, wird Schaum gebildet.

  • verdünnte Lösung (ungefähr 3 Prozent);
  • konzentrierte Lösung (27,5–31 Prozent);
  • Hydroponit (35 Prozent).

Video ansehen

Therapeutische Verwendung


Heute gibt es solche Behandlungen mit H2O2 (Wasserstoffperoxid):

Volksprofessor Neumyvakin I.P. rät jedem, eine verdünnte Peroxidlösung zu sich zu nehmen, dreißig Tropfen pro Tag. Die orale Verabreichung muss mehrmals aufgeteilt werden, wobei die Norm deutlich beachtet werden muss und die Anzahl der Tropfen nicht überschritten wird.

Um ein effektiveres Ergebnis zu erzielen, schlägt der Professor vor, den Empfang nur auf leeren Magen durchzuführen. Es lohnt sich, nach 10 Tagen während der Verwendung von Peroxid Pausen einzulegen, wobei die Pause mindestens 5 betragen sollte.

Das Starten einer internen Technik ist äußerst vorsichtig, da H202 sehr aktiv ist und sofort damit beginnt, die im Körper vorhandenen Bakterien zu zerstören. Daher kann eine Person Übelkeit und Schwindel erleben. Die ersten Tage können auf nur 10 Tropfen begrenzt sein.

Was ist der Empfang von Peroxid:

  1. Zu therapeutischen Zwecken gegen bestimmte Krankheiten. Peroxid kann Bakterien, Viren, Pilze und sogar Krebszellen bekämpfen.
  2. Sauerstoff zu erhöhen, wenn es fehlt. Der Grund dafür sind abgeholzte Wälder, Verschmutzung durch Pflanzen und andere Faktoren. Daher müssen die menschlichen Lungen ständig den Sauerstoffgehalt auffüllen.
  3. Vorbeugende Maßnahmen.

Was sind Krankheiten?

  • kardiovaskulär;
  • Sklerose;
  • Halsschmerzen;
  • Parkinson und Alzheimer;
  • Krampfadern;
  • Diabetes mellitus;
  • Sinusitis;
  • Bronchitis
  • Thrombophlebitis usw.

Gegenanzeigen zur Verwendung

Auf der Flasche des Medikaments gibt es einige Kontraindikationen. Nach den Recherchen des Professors sind vernünftige Normen und die Verwendung einer schwachen Lösung allen erlaubt. Es wird jedoch gemäß den Anweisungen nicht empfohlen für Personen, die an Magen- und Darmerkrankungen leiden, sowie für Blutkrankheiten.

Es sei darauf hingewiesen, dass jeder Organismus individuell ist und der Ansatz daher kompetent ist, um die Gesundheit nicht noch mehr zu beeinträchtigen.

  • die Speiseröhre und die Leber verbrennen;
  • Verbrennungen der Magen-Darm-Mukosa;
  • Hautausschlag;
  • Kehlkopfödem;
  • Müdigkeit und Schläfrigkeit;
  • Bauchschmerzen, Erbrechen;
  • innere Blutung

Bereits wenige Tropfen Wasserstoffperoxid können zu zahlreichen Abweichungen führen. Daher muss vor der Einnahme ein Arzt konsultiert werden, um die Genehmigung für die Anwendung dieser Methode einzuholen.

Nützliches Video zum Thema

Was zu lesen

  • ➤ Wie entferne ich Falten um den Mund?
  • ➤ Was sind die Vorhersagen für einen ischämischen Schlaganfall?
  • ➤ Was sind die gefährlichsten Symptome der Huntington-Krankheit!
  • ➤ Kann ich Eukalyptus-Tinktur in mir aufnehmen?

Mit Wasser verdünnt

Kann ich Wasserstoffperoxid mit Wasser trinken? Die Antwort ist eindeutig - ja. Und es muss noch mit Wasser verdünnt werden.

In der Tat ist es durch das Auflösen von Peroxid in Wasser für den Körper einfacher, dieses Medikament einzunehmen, mit dessen Hilfe eine Person versucht, die Arbeit des gesamten Organismus anzupassen.

Die Wassertemperatur sollte Raumtemperatur sein, auf keinen Fall aber kochendes Wasser, das nur durch die Interaktion mit Peroxid verstärkt werden kann.

Anwendung zur Gewichtsabnahme

Die meisten Menschen halten Wasserstoffperoxid für ein Antiseptikum. Sie werden verwendet, um Haare aufzuhellen und Blutungen zu stoppen. Nur wenige Menschen wissen jedoch, dass Peroxid ein Weg sein kann, um abzunehmen und ihre Formen in Ordnung zu bringen.

Wie Experimente gezeigt haben, kann er den Körper mit Mineralien, Vitaminen und essentiellen Proteinen anreichern, was wiederum zu stabilen Prozessen führt, das Säure-Basen-Gleichgewicht angleicht und der Zuckerüberschuss ausfällt. Das ist eigentlich das ganze Schema der Wirkung von Wasserstoffperoxid auf den Gewichtsverlust.

Wir können also sagen, dass die Verwendung dieses Medikaments als Mittel zur Gewichtsreduzierung nicht gerechtfertigt ist. Für manche ist es die einzige Chance, zu den gewünschten Parametern zu kommen.

Gebrauch während der Gastritis

Kann ich während einer Gastritis Wasserstoffperoxid trinken? Ärzte sagen, dass bei Gastritis oder Magengeschwür die Einnahme von Wasserstoffperoxid kontraindiziert ist.

Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Arzt konsultieren. Die Einnahme des Arzneimittels in kleinen Mengen hilft dagegen, Bakterien zu bekämpfen, ohne dass dies zu häufigen Krämpfen führt. In jedem Fall müssen Sie den Zustand des Patienten betrachten und erst dann bestimmte Schlussfolgerungen ziehen.

  • ➤ Warum hat eine Person ein Klingeln im Ohr?
  • ➤ Digoxin ist ein Heilmittel gegen Tachykardie!
  • Was sind die Anzeichen für IRR am häufigsten bei Erwachsenen?

Andere mögliche Verwendungen

Peroxid kann auch bei intravenösen Injektionen verwendet werden. Daher wird sofort eine Aufnahme in das menschliche Blut erfolgen, und daher wird die Aktion beschleunigt. Sie reinigt das Blut, normalisiert den Blutkreislauf und bekämpft Insulinmangel.

Darüber hinaus ist Wasserstoffperoxid ein hervorragendes Antioxidans, das Infektionen und Bakterien aktiv bekämpft. Es wird empfohlen, das Medikament zur Erweiterung der Gefäße zu verwenden, die für die Arbeit des Gehirns und des Herzens verantwortlich sind.

Volksheilmittel versickern langsam in die Reihen der Medizin und ersetzen allmählich einige Medikamente. Ob in diesem Fall alle Mittel gut sind, entscheidet immer noch jeder für sich.

Nachdem Sie sich entschieden haben, mit der Behandlung zu beginnen, vergessen Sie nicht, einen Vertreter der Medizin zu konsultieren. Da kann das Medikament sowohl gut als auch schädlich sein.

Verwendung in der Pathologie der Mundhöhle

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, ist es notwendig und angebracht, einen Zahnarzt zu konsultieren. Dies hilft, Schäden zu vermeiden. Auf den ersten Blick scheint die Lösung jedoch nicht gefährlich zu sein. Um die Mundhöhle mit Peroxid zu behandeln, brauchen wir solche Indikationen - verlängerte Parodontitis, Parodontitis, Stomatitis, Gingivitis. Wenn Sie die Verwendung von Peroxid nicht mögen, ist es ratsam, normales Backpulver zu verwenden.

Eigenschaften der Peroxidlösung - zerstören eine Vielzahl von Bakterien, Mikroben, die zur Entwicklung gefährlicher Infektionskrankheiten in der Mundhöhle beitragen.

Diese Mischung wird über Nacht aufgetragen, nur das Zähneputzen, nach dem Eingriff etwa 20 Minuten lang nicht essen.

  • 20 Tropfen Peroxid;
  • 10 Tropfen Zitronensaft;
  • 0,5 TL. Soda

Reiben Sie die Mischung (Rezept unten) mit weichen Bewegungen in das Zahnfleisch ein, verwenden Sie nichts für 30 Minuten. Erzeugt die Wirkung ihrer Stärkung sowie die maximale Zerstörung schädlicher Bakterien und Viren.

  • 1–2 tsp Peroxid;
  • 50 ml Wasser;
  • Wattestäbchen.

Es ist klar zu merken, dass Wasserstoffperoxid nicht verschluckt und vorsichtig ausgespuckt werden kann. Wenn die Lösung auf die Wände der Speiseröhre fällt, ist es wahrscheinlich, dass sie nicht nur an ihr, sondern auch im Verdauungstrakt verbrannt wird.

Verwenden Sie zum Spülen eine frische Mischung (dauert 7–10 Minuten). Das Verfahren wird 2-3 Mal am Tag wiederholt, es hängt von der Schwere der Erkrankung ab.

In solchen Fällen kontraindiziert:

  • fortgeschrittene Parodontitis, die von erhöhten Zahnfleischblutungen begleitet wird;
  • viele Füllungen an den Zähnen;
  • Karies;
  • andere Anzeichen von Nichtintegrität des Schmelzes.

Es ist an der Zeit, zu den Verfahren überzugehen, wenn Sie die Vor- und Nachteile des Peroxidgebrauchs gründlich und gründlich untersuchen und Kontraindikationen ausschließen. Wie bereits erwähnt, ist es immer noch besser, sich von Fachleuten beraten zu lassen, damit die Zähne nicht mit Sicherheit „abstürzen“.

Wasserstoffperoxid komprimiert

Üben Sie lokale Kompressen in Bereichen des Körpers aus, an denen es wehtut. Es sollte einfach in einer vorbereiteten Mischung aus 0,5 g Wasser und 2–3 Teelöffel angefeuchtet werden. Peroxid, ein Stück Baumwolltuch, dann auf die gewünschte Stelle legen. Wischen Sie außerdem den schmerzenden Bereich mit einem sauberen Taschentuch mit einer sauberen 3% igen Lösung ab. Bei Multipler Sklerose und Parkinson wird außerdem empfohlen, alle Körperbereiche mit 3% Peroxid vollständig zu reinigen.

Intravenöser therapeutischer Wirkstoff

Es sollte gesagt werden, dass intravenöses Peroxid seit langem und ziemlich oft in der Medizin praktiziert wird. Es gibt keine Krankheiten, bei denen diese Heilmischung nicht angewendet wurde. Sie unterscheidet sich nur dadurch, dass eine andere Behandlungsmethode verwendet wird.

Zu Beginn der Erkrankung genügen 3–5 intravenöse Eingriffe, dann erhalten Sie eine effektive Behandlung und bei langwierigen Krankheiten - von 10 bis 20 Sitzungen, wobei die Häufigkeit zwischen ihnen schrittweise erhöht wird, z. B. an einem Tag (während des Monats) und dann auf ein Verfahren reduziert wird.
Indikationen für intravenöses Peroxid:

  • Pathologie der kardiovaskulären, respiratorischen, nervösen, endokrinen und anderen Systeme;
  • eine Vielzahl von Virus-, Pilz- und eitrigen Infektionen;
  • Darmdysbiose, Candidiasis;
  • zerebrale und periphere vaskuläre Erkrankungen (Zerebrose, Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Alzheimer-Krankheit);
  • verschiedene Herzkrankheiten (Angina pectoris, Ischämie, Herzinfarkt, in derselben Liste und in der Akutphase);
  • Krampfadern, Thrombophlebitis;
  • ischämische oder hämorrhagische Schlaganfälle;
  • vernichtende Endarteriitis;
  • Insulin-abhängiger Diabetes (ausgezeichnete Wirkung) und zeigt eine Verbesserung des Zustands des Patienten und eine Normalisierung des Diabetes.

Vielleicht wird jemand fragen, warum diese Liste keine Indikationen wie Onkologie enthält. Das stimmt, aber die Peroxidlösung trägt zu einer Erhöhung des Sauerstoffs im Körper bei, und Krebserkrankungen mögen eine solche Umgebung nicht. Dann ist es wahrscheinlich, dass seine Verwendung angesichts der Dosierung, die bei der Bestrahlung angegeben wird, nur den Nutzen einer wirksamen Behandlung hat.

Akute Krankheitszustände können mit Hilfe mehrerer Verfahren beseitigt werden. Bei chronischem, zum Beispiel Bronchialasthma, dauert die orale und lokale Einnahme (1-2 Mal pro Woche) sehr lange. Diese Technik verdünnt das Blut und versorgt die kranken Zellen mit Sauerstoff.

Wenn eine Person im Krankenhaus ist, wird sie normalerweise wie folgt verdünnt:

  • 200 ml Kochsalzlösung;
  • Wasserstoffperoxid 3%.

Als Ergebnis liegt eine 0,03% ige Lösung vor. Dosierung: beginnt mit 2 ml etwas zu transferieren bis zu 10 ml (der Arzt bestimmt die endgültige Dosis in Abhängigkeit von der Schwere der Erkrankung). Das Arzneimittel wird langsam intravenös injiziert.

Man sollte nicht denken, dass es so einfach ist, diese Lösung zu Hause herzustellen. Weit davon entfernt. Es stellt sich heraus, dass Gesundheitspersonal eine völlig andere Mischung verwendet. Daher sollten Experimente zu Hause ferngehalten werden. Suchen Sie einen Arzt, der sich auf diesen Bereich spezialisiert hat. Kliniken in Amerika sind auch an der Verwendung von Peroxid in der Behandlung beteiligt. Aber bevor Sie damit beginnen, führen sie eine qualitative und gründliche Prüfung durch. Dann schreiben sie einen bestimmten Kurs vor, nur im Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Hautkrankheiten verursachen große Beschwerden.

Mit diesen Werkzeugen können Sie diese Probleme mit Peroxid heilen:

  1. Warzen Es genügt schon einige Male, ein Wattestäbchen in eine Lösung der Warze zu tauchen, und es wird innerhalb weniger Tage keine Spur davon sein.
  2. Windpocken. Peroxid 3% auf die betroffenen Stellen aufgetragen und den Mund gespült. Dies hilft, den Zustand des Patienten zu verbessern und den Heilungsprozess zu beschleunigen.
  3. Akne, Hautausschläge, Falten. Bevor Sie 1% Peroxid auftragen, waschen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser. Nach dem Massieren der gewünschten Gesichtsbereiche mit einem Wattestäbchen (das in einer Lösung benetzt wird). Nach 30 minuten Waschen Sie es wieder mit etwas Wasser ab.
  4. Cellulite Die gleiche Technik wird verwendet. Nur in diesem Fall kann auf ein Massagegerät nicht verzichtet werden.
  5. Neuritis. Die Ursache dieser Erkrankung ist die Konzentration von Toxinen im Blut sowie deren Anwesenheit in verschiedenen Organen. Die Einnahme beginnt mit 1 Tropfen auf 30–50 ml Wasser, bevor Sie 30 Minuten lang gegessen werden oder nach 1,5–2 Stunden danach (ausreichend 3-mal täglich). Für 10 Tage 1 Tropfen hinzufügen und auf zehn erhöhen. Obligatorische Pause 2-3 Tage. Trinken Sie dann weiter 10 Tropfen (halten Sie 2-3 Tage an). Wenn Neuritis eine große Ergänzung zu dieser Behandlung ist, nehmen Sie natürliches Vitamin C - 200 mg.

Wasserstoffperoxid im Inneren

Ein hervorragendes Heilmittel, das in der Erste-Hilfe-Ausrüstung enthalten sein muss, ist Wasserstoffperoxid. Aufgrund der Fähigkeit, Keime und Schmutz herauszuziehen, wird es häufig in der Medizin zur Behandlung von Wunden eingesetzt. Darüber hinaus kann mit der richtigen Verwendung von Peroxid eine Erlösung von verschiedenen, sogar hartnäckigen Krankheiten erfolgen.

Was passiert, wenn Sie Wasserstoffperoxid trinken?

Hydroperit, Perhydrol, Peroxid - dies sind alle Namen des üblichen Wasserstoffperoxids. Dieses starke Antiseptikum wird als Styptikum eingesetzt. In der Regel wird Hydroperit nur äußerlich verwendet, aber es ist möglich, Wasserstoffperoxid zu trinken und was zu tun ist, wenn es in den Körper gelangt ist. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch ist dieses Medikament absolut sicher und wirkt sich sogar positiv auf den Magen aus, weil erhöht die Bildung von Schleimhäuten, die gegen die Wirkung verschiedener Säuren schützen. Wenn Sie Wasserstoffperoxid in seiner reinen Form aufnehmen, kann dies zu Folgendem führen:

  • zu inneren Blutungen;
  • Übelkeit;
  • Verbrennungen im Verdauungstrakt;
  • Schmerzen im Hals und im Magen;
  • Vergiftung;
  • Verstopfung der Blutgefäße des Herzens und der Nieren.

Neumyvakin Wasserstoffperoxidbehandlung

Dank der Arbeit und Erfahrung von Dr. Neumyvakin wurde die Behandlung mit Wasserstoffperoxid im Inneren verständlich und zugänglich. Ein bekannter Arzt erforschte Hydroponik und erlebte alle Eigenschaften dieses Medikaments. Nach Ansicht des Professors und seiner Anhänger bekämpft Peroxid den Krebs, entfernt angesammelte Fette von den Wänden der Blutgefäße und behandelt Leukämien. Das Medikament sollte täglich eingenommen werden, während das innere Gewebe mit Sauerstoff gesättigt ist. Darüber hinaus hilft Perhydrol:

  • mit Gelenkerkrankung;
  • Arteriosklerose verhindern;
  • mit Psoriasis;
  • mit Pilzinfektionen und Viren fertig werden;
  • das Immunsystem verbessern;
  • mit Hypertonie;
  • kämpft gegen Grippe, Erkältungen, ARVI;
  • das Wachstum von Tumoren verhindern;
  • Bei Erkrankungen des Halses, der Nase, der Ohren (15 Tropfen Peroxid sollten in den schmerzenden Bereich getropft werden);
  • mit Depressionen;
  • lindern Sie die Zahnfleischerkrankung (20 Tropfen Hydroperit sollten mit ½ TL Soda und 2 Tropfen Zitronensaft gemischt werden, mischen Sie alles und putzen Sie Ihre Zähne);
  • mit Krampfadern.

Laut Neumyvakin ist es notwendig, Wasserstoffperoxid dreimal täglich oral zu konsumieren - ein Tropfen einer 3% igen Lösung muss in einem Glas Wasser gelöst werden. Dann sollte täglich ein Tropfen hinzugegeben werden, wodurch eine einzelne Dosis auf 10 Tropfen gebracht wird. Dann müssen Sie eine kurze Pause machen (3 oder 4 Tage), nachdem Sie die Peroxidlösung erneut ruhen lassen, müssen Sie zehn Tropfen von 10 Tagen einnehmen. Nächste Pause und alles wieder.

Wie nimmst du mit

Die erstmalige Verwendung von Wasserstoffperoxid im Inneren kann zu einer Vergiftung des Körpers führen - es ist nichts Schlimmes daran, einfach Hydroponik ist ein Wirkstoff und sobald er im Körper ist, zerstört er die Bakterien. Ein gutes Zeichen für die positive Wirkung von Peroxid auf den Körper ist außerdem das Auftreten von Hautentzündungen, durch die die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper erfolgt. Viele Menschen interessieren sich oft für die Frage, wie man Wasserstoffperoxid richtig trinken kann. Es gibt bestimmte Regeln für die Verwendung von Hydroperit:

  • Peroxid einzunehmen, sollte eine gereinigte Dreiprozentlösung einnehmen;
  • Sie müssen mit der Einnahme des Medikaments mit einer kleinen Dosis (2 Tropfen) bei 3 EL beginnen. l Wasser Während des Tages muss der Vorgang dreimal wiederholt werden. Außerdem sollte die Dosis täglich um einen Tropfen erhöht werden (am Ende sollten es 10 Tropfen sein);
  • Die Gesamtmenge des Arzneimittels sollte 30 Tropfen nicht überschreiten.
  • Perhydrol sollte nur auf leeren Magen eingenommen werden, weil Das Vorhandensein von Nahrungsmitteln erhöht die negativen Auswirkungen des Medikaments. Nach der letzten Mahlzeit sollte mindestens 3 Stunden vergehen. Darüber hinaus sollte nach dem Trinken von Tropfen der Droge mindestens 40 Minuten nicht essen;
  • Das Medikament wird vorzugsweise zyklisch konsumiert. Nach 10 Tagen drei Tage Pause. Nachfolgende Zyklen können sofort mit 10 Tropfen beginnen.

Gegenanzeigen

Es gibt keine besonderen Kontraindikationen für die Einnahme von Hydroperit, es ist nur notwendig, die Dosierung richtig zu bestimmen, um den Körper nicht zu schädigen. Das Medikament kann parallel zu anderen pflanzlichen Medikamenten getrunken werden. Es ist inakzeptabel, gleichzeitig mit Peroxid Antibiotika einzusetzen. Zwischen diesen Behandlungsarten sollte mehr als 30 Minuten dauern. Ärzte empfehlen keine Peroxidbehandlung für Menschen, die Organe transplantiert haben, da Komplikationen mit der Unverträglichkeit des Gewebes möglich sind. Eine natürliche Kontraindikation ist außerdem:

  • schwere Schädigung des Magenkehlkopfes, Darm;
  • individuelle Intoleranz gegenüber dem Medikament;
  • Stillen und Schwangerschaft.

Nutzen oder Schaden

Wasserstoffperoxid im Inneren: Anwendung

Praktisch jeder weiß, dass Wasserstoffperoxid zur Behandlung von Wunden verwendet wird, um Infektionen zu vermeiden. Aber nicht jeder weiß, dass die medizinische Zusammensetzung weitreichende therapeutische Möglichkeiten hat. Zum Beispiel können große gesundheitliche Vorteile erzielt werden, wenn regelmäßig Wasserstoffperoxid ins Innere aufgenommen wird. Ich schlage zusammen vor, um herauszufinden, wie dieser Termin helfen kann.

Was ist Wasserstoffperoxid?

H2Oh!2 - Dies ist die chemische Formel der Droge. Es ist ein sauerstoffhaltiges Arzneimittel in Form einer klaren, farblosen Flüssigkeit ohne ausgeprägten Geschmack und eigenartigen Geruch. Hydroperit wurde erstmals 1818 vom französischen Chemiker Tenard entdeckt und als "oxidiertes Wasser" bezeichnet.

Wasserstoffperoxid ist seit langem als ausgezeichnetes Antiseptikum bekannt, das als Desinfektionsmittel und hämostatisches äußeres Mittel verwendet wird. In den letzten Jahren hat die Popularität der alten Medizin dramatisch zugenommen. Es wurde bekannt, dass es möglich ist, Wasserstoffperoxid mitzunehmen, um eine Vielzahl von Krankheiten zu heilen.

Wie funktioniert Hydroponik?

Praktisch jeder Arzt glaubt, dass die meisten Krankheiten eine negative Folge der schlechten Ernährung und des Versagens der normalen Funktion der Verdauungsorgane sind. Um die Funktionen des Magens und des Darms zu verbessern, empfehlen Ärzte eine erweiterte Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. Dies ist jedoch keine ausreichende Hilfe für den Körper.

Um lebenswichtige Prozesse zu etablieren, ist die Anwesenheit von atomarem Sauerstoff unerlässlich. Normalerweise dringt es durch Einatmen der atmosphärischen Luft in unseren Körper ein. Unzureichende Reinheit der Umwelt, schlechte Gewohnheiten, geringe körperliche Aktivität und schlechte Ernährung berauben uns leider die notwendige Sauerstoffmenge. Jetzt reicht es aus, den regelmäßigen Gebrauch von Wasserstoffperoxid im Inneren zu beginnen, und die Gesundheit beginnt sich merklich zu normalisieren.

Was passiert im Körper?

Wasserstoffperoxidmolekül (H2Oh!2) ist eine Verbindung aus Wasser und atomarem Sauerstoff, die im Gegensatz zur Atmosphäre direkt in das Zellgewebe des Körpers gelangt. Nach der Einnahme teilt sich das Arzneimittel in zwei Komponenten auf. Dazu trägt der Magensaft bei, der ein spezielles Enzym - Katalase enthält.

Die Aufnahme von Wasserstoffperoxid im Inneren gleicht den Sauerstoffmangel der Körperzellen aus. Dadurch werden Schlacken- und Toxinreinigungsprozesse aktiviert. Darüber hinaus wird die Apoptose verstärkt - der Prozess des natürlichen Todes alter und kranker Körperzellen sowie von außerirdischen parasitären Bakterien.

Wissenschaftliche Studien haben die Fähigkeit von Peroxid zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten und zur Stärkung des Immunsystems bestätigt. Bei der Behandlung mit Wasserstoffperoxid wird dem Körper Vitamin C zugeführt, das zur Verbesserung der allgemeinen Gesundheit notwendig ist. Die Fähigkeit, toxische Substanzen zu oxidieren, neutralisiert deren negative Auswirkungen auf die inneren Organe. Somit verhindert zusätzlicher atomarer Sauerstoff den Zerfall unverdauter Speisereste im Verdauungstrakt.

Was behandelt Wasserstoffperoxid im Inneren?

Hier ist eine kurze Liste von Beschwerden, die mit Hilfe von Hydroperit erfolgreich geheilt werden können:

  • Infektionskrankheiten - Halsschmerzen, Erkältung, Grippe, Bronchitis, Tracheitis, Lungenentzündung;
  • HNO-Organe - Rhinitis, Pharyngitis (akut und chronisch), Mittelohrentzündung, eitrige Entzündungen der Stirn- und Nasennebenhöhlen;
  • kardiovaskuläres System - ischämische Herzkrankheit, Schlaganfall, Krampfadern, Atherosklerose;
  • neurologische Erkrankungen - Osteochondrose, Multiple Sklerose;
  • Störung der Stoffwechselprozesse - Diabetes, Lupus erythematodes, Immunschwäche unterschiedlicher Herkunft;
  • Stomatologie - Karies, Stomatitis, Gingivitis, Parodontitis, Parodontitis;
  • Hautkrankheiten - Ekzem, Dermatitis, Pilzläsionen, Krebs;
  • chronische Erkrankungen der Atemwege - Emphysem, Bronchiektasie.

Darüber hinaus können Sie Wasserstoffperoxid zur Gewichtsabnahme nach innen nehmen. Nach systematischem Einsatz können hervorragende Ergebnisse gefunden werden. Durch die regelmäßige Zufuhr von atomarem Sauerstoff in den Körper wandelt sich eine Person merklich um. Anti-Aging-Eigenschaften führen zu einem Gleichgewicht aller internen Prozesse und damit zu Gewichtsverlust.

Methoden von Professor Neumyvakin

Die universelle therapeutische und prophylaktische Anwendung von Hydroperit war die Entdeckung des 21. Jahrhunderts. Seit drei Jahrzehnten werden Untersuchungen zur Wirkung von Wasserstoffperoxid auf den Menschen durchgeführt. Das geschlossene Labor am Institut für Biomedizinische Probleme wurde zur wissenschaftlichen Basis für die Experimente. Unter den Forschern befand sich ua Neumyvakin I. P. - Russischer Akademiker und Preisträger des Staatspreises.

Neben wissenschaftlichen Beobachtungen untersuchte er auch die Arbeiten des amerikanischen Arztes Douglas, der mit Hilfe intravenöser Injektionen von Peroxid positive Ergebnisse bei der Krebsbehandlung erzielte. Erhebliche Erfolge wurden auch bei der Behandlung von Schlaganfällen, Krampfadern, Candidiasis, Multipler Sklerose sowie bei der allgemeinen Stärkung des Immunsystems beobachtet.

Neumyvakin hat auf der Grundlage eines umfangreichen Forschungsmaterials eine innovative Methode entwickelt, die auf der regelmäßigen Verwendung von Peroxid im Inneren basiert. In seiner Abhandlung „Wasserstoffperoxid. Mythen und Realität. Hier viel und ausführlich über den Wirkmechanismus der Droge und die korrekte Anwendung.

Um alle Eigenschaften des Medikaments zu erfahren, nahm der Professor lange Zeit Wasserstoffperoxid in sich auf. Neumyvakin und seine Mitarbeiter glauben, dass Hydroponik eine starke Prophylaxe ist. In seinem Buch empfiehlt der Wissenschaftler dringend, dass jeder die regelmäßige Einnahme der Medikamente in der Regel regelmäßig nimmt. Eine Ausnahme kann nur für schwangere Frauen und eine kleine Anzahl von Menschen gemacht werden, deren Körper für die Einnahme des Arzneimittels zu empfindlich ist.

Phytopräparationen und Wasserstoffperoxid können parallel verwendet werden (orale Verabreichung). Die Rückmeldungen der Benutzer der hydroperitischen Technik machen deutlich, dass Medikamente nicht gleichzeitig eingenommen werden können. Zwischen ihnen muss eine halbe Stunde Lücke bestehen.

Wer möchte kein Peroxid verwenden

Im Allgemeinen gibt es keine Kontraindikationen für die Einnahme des Medikaments. Es gibt nur eine Reihe von Empfehlungen westlicher Ärzte, die nicht die Einnahme von Wasserstoffperoxid bei denjenigen Personen empfehlen, die Organe transplantiert haben (von Spendern transplantiert). Eine aktive Wirkung auf die Redoxreaktionen im Körper sowie eine allgemeine Stärkung des Immunsystems können unerwünschte Prozesse im Zusammenhang mit der Gewebeverträglichkeit hervorrufen.

Bei all den positiven Aspekten der Einnahme des Arzneimittels sollten Sie immer sehr vorsichtig sein. Nur so können ernsthafte Komplikationen mit der gewählten Heilmethode vermieden werden.

Was ist zu Beginn der Behandlung zu erwarten?

Bevor Sie regelmäßig mit Hydroperit beginnen, sollten Sie auf eine gute Körperreinigung achten. Wenn dies nicht der Fall ist, wird der Wirkungseintritt der Behandlung nicht sofort eintreten. Das Beste ist, dass die Reinigung hilft, eine pflanzliche Diät zu bewältigen. Erst nach einer Woche können Sie mit der Anwendung von Wasserstoffperoxid beginnen.

Die Verwendung des Inneren in den ersten Tagen wird manchmal von unangenehmen Symptomen begleitet: Übelkeit, Durchfall, Müdigkeit oder Schlaflosigkeit. Manchmal gibt es ein leichtes Brennen im Magen. Es kann sogar zu einem Temperaturanstieg kommen. Diese Reaktion des Körpers sollte Sie nicht erschrecken, denn sie dient als Bestätigung der Manifestation einer Vergiftung. Sobald sich Peroxid im Inneren befindet, beginnt es, die Bakterien aktiv zu zerstören, was die allgemeine Gesundheit nicht beeinträchtigen kann.

Wenn sich der Gesundheitszustand verschlechtert, wird empfohlen, die Dosis um einige Tage zu reduzieren. Aber hören Sie nicht völlig auf, Hydroperoxid zu trinken.

Ein weiteres Zeichen für die wohltuende Wirkung von Medikamenten ist das Auftreten von Hautausschlägen und Entzündungsprozessen. Diese Symptome bestätigen die Freisetzung des Körpers von Giftstoffen durch die Poren. Unangenehme Momente können einige Zeit andauern, danach wird sich der allgemeine Zustand sicherlich verbessern.

Wie benutze ich Wasserstoffperoxid?

Die Anwendung im Inneren sollte mit dem Kauf eines hochwertigen, gut gereinigten Arzneimittels beginnen. Es sollte nur medizinisches Hydrokulturprodukt mit einer Konzentration von 3% sein, das in einer Apotheke gekauft wurde.

Der zweite sehr wichtige Punkt ist die Dosierung. Sie müssen mit der Einnahme des Arzneimittels mit einem Tropfen Peroxid beginnen, der in einer kleinen Menge Wasser ohne Kohlensäure gelöst ist. Die maximale Dosis des Medikaments - dreißig Tropfen pro Tag.

Die dritte Regel der richtigen Behandlung: Das Einnehmen des Wasserstoffperoxids kann nur mit leerem Magen erfolgen. Das heißt, am Ende der letzten Mahlzeit sollte es etwa zwei Stunden dauern. Nachdem Sie das Arzneimittel getrunken haben, müssen Sie eine Stunde warten, bevor Sie mit dem Essen beginnen.

Die letzte Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Behandlung ist eine obligatorische Pause nach 10 Tagen systematischer Behandlung.

Neumyvakin Terminvereinbarung

Nach der Methode der Professoren wird die primäre Verwendung von Hydroperiod für zehn Tage mit einer allmählichen Erhöhung einer Einzeldosis angenommen. Am ersten Tag der Behandlung wird ein Tropfen Peroxid in 50 ml Wasser gelöst und auf leeren Magen getrunken. Die Rezeption wird während des Tages zweimal wiederholt.

In den folgenden Tagen wird die Dosis des Arzneimittels täglich um einen Tropfen erhöht. Am letzten Tag des Jahrzehnts sollte eine einzige Dosis 10 Tropfen Hydroperit enthalten. Die maximale Menge der während des Tages eingenommenen Medikamente beträgt 30 Tropfen. Danach wird eine dreitägige Pause gemacht.

Wasserstoffperoxid - wie kann man es in einem neuen Zyklus aufnehmen?

Eine weitere Behandlung erfordert keine Dosisänderungen, sie bleibt auf dem maximalen Niveau - zehn Tropfen auf einmal. Damit sich der Körper allmählich an ein neues Medikament anpassen kann, muss das Wasserstoffperoxid zunächst oral oral aufsteigen. Bewertungen von Patienten, die längere Zeit mit Sauerstoff behandelt wurden, bestätigen die Empfehlungen von Ärzten zur Reduzierung der Dosierung bei negativen Symptomen. Das Gefühl von Verbrennungen im Magen, Herzklopfen und Schwitzen kann nur in den ersten Tagen der Behandlung auftreten. In Zukunft wird die Wahrscheinlichkeit von Unbehagen auf null reduziert.

Mundwasser

Ein zusätzlicher und sehr wichtiger Faktor im therapeutischen und prophylaktischen Prozess ist die obligatorische Mundreinigung. Zu diesem Zweck wird ein Teelöffel Hydroxid in einem Viertel Glas Wasser gelöst. Die Lösung bleibt einige Sekunden im Mund. Dann ausspucken und den Vorgang mehrmals wiederholen. Das Spülen kann täglich morgens und nachts erfolgen. Dieselbe Lösung kann für die Instillation in die Nase verwendet werden - es reicht aus, 10 Tropfen in jedes Nasenloch zu geben. Dies ist ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Rhinitis sowie zur erfolgreichen Prävention von Erkältungen.

Zahnaufhellung

Sprechen wir darüber, wie nützlich es ist, Wasserstoffperoxid nach innen zu bringen, ganz zu schweigen von der positiven Wirkung des Arzneimittels auf das Knochengewebe. Zahnaufhellung mit einer Hydroperit-Lösung wird auch von vielen Zahnärzten empfohlen. Medizinische Bleichstreifen in der Zusammensetzung der Arzneimittelimprägnierung enthalten notwendigerweise eine geringe Menge Peroxid.

Genügend regelmäßige Prozeduren für einen Monat, um das Email aufgehellt zu haben. Die Aufhellungsmethode gilt als sicher, aber es ist Vorsicht geboten. Versuchen Sie bei der Anwendung des Arzneimittels, das Zahnfleisch nicht zu berühren - es erhöht die Empfindlichkeit der Zähne.

Die regelmäßige Behandlung der Mundhöhle reduziert das Schlaganfallrisiko erheblich. Eine solche Schlussfolgerung wurde von amerikanischen Wissenschaftlern gemacht, die mehr als zehn Jahre lang an zwanzigtausend Patienten Beobachtungen durchgeführt hatten. Ärzte verschrieben diese Leute zweimal täglich, um sich die Zähne mit einer Mischung aus Backsoda und Peroxid zu putzen.

Ist die Einnahme von Wasserstoffperoxid nützlich oder schädlich?

Bewertungen einer großen Anzahl von Anwendern und angesehenen Experten führen zu einer einstimmigen Meinung, dass die Einnahme von Peroxid keinen Schaden verursacht. Anhänger der Neumyvakin-Behandlungsmethode haben jedoch einige Gegner. Einige Leute glauben, dass Langzeitmedikation zu Entzündungen der Magenschleimhaut und sogar zum Auftreten von Erosionen führen kann.

Diese Bemerkung kann der Tatsache widersprochen werden, dass, wenn Sie Hydroperit genau auf Empfehlung von Wissenschaftlern einnehmen, die Konzentration der Hauptsubstanz darin vernachlässigbar ist, um den Magen zu schädigen. Die pharmazeutische Zusammensetzung enthält nur 3% der aktiven Elemente, und einige Tropfen, gelöst in reinem Wasser, machen ihre Anwesenheit kaum bemerkbar.

Natürlich sollte Peroxid sehr sorgfältig genommen werden. Wenn Sie diese Standards nicht überschreiten (nicht mehr als 30 Tropfen pro Tag), sollte es keine wahrnehmbaren Gesundheitsschäden geben.

Einige Leute haben auch Zweifel an den Vorteilen der oralen Einnahme von Wasserstoffperoxid, mit der Begründung, dies sei das Vorhandensein von Blei in der Zubereitung. Wenn Sie jedoch die Menge eines gefährlichen Stoffes in drei Dutzend Tropfen Peroxid berechnen, wird deutlich, dass er viel weniger vorhanden ist als in Leitungswasser oder in vielen Lebensmitteln.

Die Frage des Schadens kann auch in Fällen auftauchen, in denen Personen, die sich in Behandlung befinden, spürbaren Erfolg haben und möglichst bald endgültige Ergebnisse erzielen möchten. Zu diesem Zweck können sie die Dosis einer einmaligen Verwendung übersteigen oder die Anzahl der Empfänge während des Tages erhöhen. Laut Professor Neumyvakin ist dies grundsätzlich nicht zu empfehlen. Unkontrollierte Einnahme führt sicherlich zu Schleimhautverbrennungen.

Fassen wir zusammen

Nach der Analyse der erhaltenen Informationen können wir schließen, dass es bei der vorbeugenden Behandlung mit Wasserstoffperoxid angebracht ist, nicht über Schäden zu sprechen, sondern über die Vorsichtsmaßnahmen, die mit der ordnungsgemäßen Verabreichung verbunden sind.

Hydroperit als Medikament ist billig und für jeden erschwinglich. Während des Empfangs werden Nebenwirkungen bei einigen Patienten beobachtet und halten nicht lange an. Aus medizinischen Gründen und medizinischen Eigenschaften steht Peroxid teuren importierten Medikamenten, die in den Medien aktiv beworben werden, nicht nach. Daher kann Wasserstoffperoxid für Menschen, die nicht viel Vermögen haben, eine echte Entdeckung sein.

Wasserstoffperoxid im Inneren? Hab Mitleid mit deinem Körper

Die Alternativmedizin hat zweifellos das Recht zu existieren. Vor allem, wenn es sich um bewährte Arztpraxen wie manuelle oder Phytotherapie handelt, Homöopathie. Leider bieten nicht traditionelle Heiler oft solche Behandlungen an, die nicht als gefährlich bezeichnet werden können. Warum gibt es nur Empfehlungen zum Trinken von Wasserstoffperoxid zur Normalisierung von Redoxprozessen im Körper. Ich muss sagen, dass ein solcher Rat keine wissenschaftliche Grundlage hat.

Damit der Leser verstehen kann, was diskutiert wird, finden Sie hier einige Auszüge aus solchen Empfehlungen.

Die Autoren der Methodologie behaupten, dass dies für jeden nützlich ist, der sich um seine eigene Gesundheit kümmert, denn wenn Sauerstoffmangel herrscht, nehmen die Nahrungsmittel in unserem Magen ab. Indem wir Wasserstoffperoxid aufnehmen, versorgen wir den Körper angeblich mit atomarem Sauerstoff. Es ist schwer zu sagen, an welcher Schule diese Person eine Ausbildung erhielt, aber es besteht kein Zweifel, dass sie wenig Kenntnisse in Anatomie und Chemie besitzt.

Erstens zersetzt sich Wasserstoffperoxid nur durch chemische Reaktionen in atomaren Sauerstoff. Jeder achte Schüler weiß das. Im Magen bildet Peroxid nur Sauerstoff und Wasser. Zweitens ist Sauerstoff ein Ort in der Lunge, aber nicht im Verdauungstrakt. Dort wird er definitiv keinen Nutzen bringen.

Wenn wir uns das chemische Nachschlagewerk ansehen, finden wir folgende Eigenschaft der Substanz: Wasserstoffperoxid (Peroxid) - eine Verbindung mit einem Rekord-Sauerstoffgehalt. Anscheinend basiert es auf diesem Rat, das Wasserstoffperoxid mitzunehmen. Das Nachschlagewerk beschäftigt sich jedoch mit einer konzentrierten Substanz, die sich deutlich von der im Alltag verwendeten unterscheidet. Daher ist es nicht einmal möglich, von einer mehr oder weniger wahrnehmbaren Sauerstoffversorgung des Körpers zu sprechen.

Ehrlich gesagt, tut einem gesunden Körper Wasserstoffperoxid in der Konzentration, die von modernen Heilern geboten wird, nicht weh. Besonders wenn es um kurze Belichtung geht.

Die Apothekenkette kann nur 3% Peroxid kaufen. Zwei Pipettentropfen betragen ungefähr 0,5 ml. Wenn diese Menge mit zwei Esslöffeln Wasser (etwa 30 ml) verdünnt wird, erhalten wir eine Lösung mit sehr geringer Konzentration. Angesichts der Tatsache, dass Wasserstoffperoxid eine instabile Substanz ist, ist das Trinken von Wasserstoffperoxid dasselbe wie reines Wasser. In diesem Licht erscheinen sowohl der Schaden als auch der Nutzen einer solchen Behandlung äußerst zweifelhaft.
Die Aussage, dass molekularer Wasserstoff aktiv an der Bildung freier Radikale beteiligt ist, die die Alterung des Körpers provozieren, hat auch einen sehr fragilen Boden. Der menschliche Magen hat nichts mit dem chemischen Labor zu tun. Es ist daher logischer anzunehmen, dass alles, was in sie gelangt ist, auf natürliche Weise ausgeschieden wird - durch den Darm.

Verbrennen Sie die Magenschleimhaut und nehmen Sie Wasserstoffperoxid mit ins Innere, ist es unwahrscheinlich, dass dies gelingt. Immerhin wird eine Lösung mit niedriger Konzentration zum Spülen des Halses oder des Mundes bei Stomatitis und Pharyngitis verwendet.

Normales Peroxid kann ohne ersichtlichen Grund explodieren. Um zu verstehen, worauf dieser Effekt zurückzuführen ist, sollten wir daran denken, dass sich das Peroxid durch die Lagerung in Wasser und Gas zersetzt. Wenn der Tank nicht vollständig gefüllt ist, sammelt sich unter der Haube freier Sauerstoff. Wenn eine bestimmte Konzentration erreicht ist, löst der geringste Schütteln eine Explosion aus. Ich muss sagen, dass die Glasflasche gleichzeitig in Fragmente zerbricht. Dies geschieht jedoch nur bei einer Peroxidkonzentration von 33%, sofern der Behälter dicht verschlossen ist. Wie Sie sehen, ist auch eine Explosion im Magen nicht notwendig. Man kann daher sagen, dass der Schaden und die Vorteile von Peroxid etwas übertrieben sind. Statt Wasserstoffperoxid mitzunehmen, gehen Sie spazieren, um den Körper mit Sauerstoff zu versorgen.

Ardent Anhänger der Alternativmedizin empfehlen Wasserstoffperoxid nicht nur oral, sondern auch intravenös. Nach ihrer Versicherung hilft diese Methode, viele Beschwerden, einschließlich Krebs, loszuwerden. Diese Frage kann nicht ignoriert werden, da eine solche Heilung tödlich sein kann.

Vernünftiger kann der Schaden einer solchen Behandlung nur von einem qualifizierten Arzt erklärt werden. Sie müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass der Patient aufgrund der fast naturwissenschaftlichen Behandlungsmethoden die kostbarste Zeit verliert. Denn jede Krankheit ist schwieriger zu heilen, wenn sie läuft.

Wie kann man Wasserstoffperoxid in Neumyvakin trinken? Wasserstoffperoxidbehandlung: Bewertungen

Verbessern Sie Ihr Wohlbefinden, verbessern Sie Ihren Körper und besiegen Sie sogar viele Beschwerden, ermöglicht normales Wasserstoffperoxid. So sagt der Gründer der Weltraummedizin, Dr. Ivan Pavlovich Neumyvakin. Er hat eine erstaunliche Technik entwickelt, dank der es möglich ist, Herzinfarkte, Schlaganfälle, Gefäßkrankheiten und Arteriosklerose zu vermeiden. Darüber hinaus hat ein bekannter Professor seine Entwicklungen an sich selbst getestet. Seine Lehren stützten die ganze Welt. Überlegen Sie, wie man Wasserstoffperoxid gemäß Neumyvakin trinken kann.

Der Autor der Technik

In der Antike galten Volksheiler als Verbrecher, die mit ihren Fähigkeiten eine Krankheit heilen konnten. Trotz ihrer guten Absichten wurden Heiler verfolgt und streng bestraft. Heute hat sich die Situation geändert. Und viele Patienten, denen die offizielle Medizin nicht geholfen hat, wenden sich an traditionelle Heiler. Einer von ihnen ist der Professor Neumyvakin Ivan Pavlovich.

Der berühmte Arzt hat eine Vielzahl von Titeln und wissenschaftlichen Abschlüssen. Für seine Erfindungen erhielt er 85 urheberrechtliche Urkunden. Mehr als 200 wissenschaftliche Arbeiten von Ivan Pavlovich sind von großem Wert.

Professor Neumyvakin ist der Begründer der Weltraummedizin. In diesem Bereich ist seine Erfahrung unglaublich. Auf der Suche nach neuen Wegen, verschiedene Krankheiten zu behandeln und ihnen vorzubeugen, hat ein erstaunlicher Arzt immer nach einer Sache gesucht. Er glaubte, dass die Hauptaufgabe der Medizin darin besteht, die unschätzbare Erfahrung populärer und offizieller Methoden des Umgangs mit von Menschen angesammelten Krankheiten sowie der physischen und spirituellen Welt zu vereinen.

Zentrum Neumyvakina

Alle Ideen des großen Wissenschaftlers wurden von seiner Frau Lyudmila Stepanovna, einer ausgebildeten Ärztin, unterstützt. In der Vergangenheit litt sie an einer Krankheit, die von der offiziellen Medizin nicht geheilt werden konnte. Dann wandte sie sich an die populären Behandlungsmethoden. Nachdem sie die Heilkraft der alternativen Medizin erfahren hatte, teilte sie die Ideen ihres Mannes vollständig mit.

So entstand das Neumyvakin Health Center, das weltweit keine Analoga hat. Es befindet sich in der Region Kirov, im Dorf Borovitsa. Es heißt "Wellness-Zentrum von Professor Neumyvakin".

Der Arzt glaubt, dass alle Krankheiten auf Verletzungen der Naturgesetze und der spirituellen Essenz zurückzuführen sind. Um eine Pathologie zu heilen, müssen Sie die Ernährung und einige andere Faktoren ändern. Darüber hinaus ist es wichtig, die Endoökologie ihrer eigenen Gesundheit zu überwachen.

Das von den Ehepartnern entwickelte Erholungssystem basiert auf folgenden Postulaten:

  1. Der menschliche Körper ist ein Bioenergiesystem, in dem alles miteinander verbunden ist. Es ist zur Selbstreproduktion und Selbstregulierung fähig.
  2. Beeinträchtigte Immunität, Schlacken im Körper, ein Versagen des Bioenergiebilanzes sind die Hauptursachen für jede Pathologie.

Alle Bücher des großen Wissenschaftlers basieren auf den oben genannten Prinzipien.

Auswirkungen auf den Körper

Dank der Erfahrung und der Arbeit eines hervorragenden Arztes wie Ivan Neumyvakin wurde Wasserstoffperoxid zur Behandlung verschiedener Leiden eingesetzt.

Darüber hinaus ist es in jedem lebenden Organismus verfügbar. Wasserstoffperoxid ist ein wichtiger Bestandteil. Schließlich nimmt es an verschiedenen Prozessen teil, die im Körper ablaufen:

  1. Wasserstoffperoxid ist das beste Antioxidans. Es zerstört toxische Elemente, zerstört eine Vielzahl von Infektionen - Bakterien, Pilze, Viren.
  2. Die Substanz ist aktiv an Bioenergiereaktionen, Fett, Kohlenhydraten, Eiweißstoffwechsel, der Bildung von Mineralsalzen, Vitaminen und Wärme in den Zellen beteiligt.
  3. Durch die Beeinflussung des Blutes normalisiert es seine Zusammensetzung, verbessert die Fließfähigkeit, reinigt und nährt mit Sauerstoff.
  4. Nimmt am Kampf gegen freie Radikale teil.
  5. Normalisiert den Säure-Basen-Haushalt.
  6. Beteiligt sich an der Regulierung bestimmter hormoneller Prozesse der Schilddrüse, der Nebennieren, der Geschlechtsdrüsen.
  7. Oxygeniert alle Körpergewebe.
  8. Beteiligt sich an dem Transport von Kalzium in das Gehirn.
  9. Bei längerem Gebrauch sammelt sich der Körper nicht an. Es löst keine allergischen oder toxischen Reaktionen aus.
  10. Wasserstoffperoxid kann die Arbeit von Insulin verrichten. Es bewegt Zucker aus Blutplasma in Zellen. Dies erleichtert die Funktion der Bauchspeicheldrüse erheblich. Diabetiker helfen, den Insulinbedarf zu senken.
  11. Normalisiert den Verdauungstrakt.
  12. Trägt zur Ausdehnung der Blutgefäße bei: Gehirn, Herz, Atmungssystem.
  13. Regt die geistige Leistungsfähigkeit an.
  14. Fördert die Regeneration des Gewebes und die Körperverjüngung.
  15. Führt zur Wiederherstellung eines gestörten Elektrolythaushaltes.

Wie Sie sehen, ist es nicht umsonst, dass Professor Neumyvakin Wasserstoffperoxid als Heilmittel betrachtet. Die richtige Anwendung dieses "Arzneimittels" kann ein Allheilmittel für die meisten Pathologien sein, sogar hartnäckig.

Wirkmechanismus

Betrachten Sie die Grundlage der Neumyvakin-Methode? Die meisten Ärzte sind sich einig, dass jede Pathologie im menschlichen Körper hauptsächlich auf Unterernährung zurückzuführen ist. Dies führt zu einer Verletzung der normalen Funktion des Verdauungstraktes.

Zum Beispiel essen viele Menschen manchmal mit verschiedenen Flüssigkeiten. Sie gelangen in den Magen und verdünnen den Verdauungssaft, der den Magen, die Leber und die Bauchspeicheldrüse produziert. In dieser Form nimmt die Fähigkeit zur normalen Verarbeitung von Lebensmitteln ab.

Der Körper erfordert die Zuteilung zusätzlicher saurer Säfte. In diesem Fall fühlt die Person Schwere im Magen, Sodbrennen. In Zukunft kann dies zur Entwicklung eines Geschwürs führen. Magensäure, die nicht vollständig neutralisiert ist, gelangt in den Zwölffingerdarm. Diese Erkrankung provoziert die Entwicklung neuer Pathologien, die von Verstopfung bis zum Auftreten eines Krebses reichen.

Um den Zerfall von nicht vollständig verdauten Lebensmitteln im Verdauungstrakt zu verhindern, benötigt der Körper atomaren Sauerstoff. Es wird beim Menschen aus normaler Atemluft produziert.

Leider ist die Umweltsituation oft die Ursache für Sauerstoffmangel. Und angesichts des modernen Lebens sollte angemerkt werden, dass der menschliche Körper es heute viel mehr braucht. Die Gründe für dieses Bedürfnis liegen in der Behinderung von Nahrungsmitteln, Rauchen, Trinken, geringer Mobilität und schlechter Ernährung.

In solchen Situationen trinken, rät der Arzt Neumyvakin Wasserstoffperoxid. Einmal im Körper, hilft es, den Allgemeinzustand zu verbessern. Immerhin füllt es sich mit dem notwendigen Sauerstoff. Darüber hinaus normalisiert Wasserstoffperoxid die Redoxprozesse und führt zu einem Gleichgewicht des Verdauungssystems.

Medizinische Eigenschaften

Wasserstoffperoxid hat wirklich fantastische heilende Wirkungen. Professor Neumyvakin gibt eine Liste von Krankheiten an, von denen sie hilft, sich zu erholen. Im Kern seiner heilenden Eigenschaften steht ein Sauerstoffatom.

Bei Einnahme durch Wasserstoffperoxid beginnt das Enzym Katalase zu wirken. Es erfolgt ein Zerfall in Sauerstoff und Wasser. Die Flüssigkeit wird vom Körper leicht aufgenommen. Und der notwendige Sauerstoff beginnt, kranke Zellen, alle Arten von Parasiten, Viren, Bakterien, die den Menschen vergiften, zu zerstören und viele Pathologien zu verursachen. Dies ist ein wichtiger Punkt, den Dr. Neumyvakin untersucht hat. Die Reinigung des Körpers unter dem Einfluss von Wasserstoffperoxid ist eine der Hauptrichtungen der entwickelten Technik. Diese Substanz ist ein starkes Oxidationsmittel, das Zellen von Toxinen und Toxinen entfernt.

Die von Professor Neumyvakin gegebene Liste der Krankheiten ist ziemlich umfangreich. Der Arzt beschreibt detailliert, wie Wasserstoffperoxid bei verschiedenen Pathologien angewendet wird. Bei den Krankheiten, denen diese Substanz erfolgreich begegnet, werden folgende unterschieden:

  • Atemwegserkrankungen: Emphysem, Krebs;
  • Erkrankungen der Mundhöhle: Karies, Parodontitis, Stomatitis;
  • Hautkrankheiten: Pilzkrankheiten, Ekzeme, Krebs;
  • Infektionskrankheiten: Pneumonie, Bronchitis, ARVI, Tonsillitis;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems: Krampfadern, ischämische Erkrankung;
  • Neurologie: Sklerose, Osteochondrose, Schlaganfall;
  • metabolische Pathologien: Lupus, Diabetes;
  • HNO-Erkrankungen: Pharyngitis, Mittelohrentzündung, Antritis, Rhinitis.

Diese Liste kann fortgesetzt werden.

Zulassungsregeln

Menschen, die sich für den Rat eines berühmten Arztes entscheiden, müssen wissen, wie man Wasserstoffperoxid gemäß Neumyvakin trinkt. Denn ein Allheilmittel für nicht bestimmungsgemäße Verwendung kann den Körper schädigen.

Die Nutzungsregeln sind also ziemlich einfach:

  1. Nur hochwertige gereinigte Wasserstoffperoxidlösungen dürfen aufgenommen werden.
  2. Sie müssen den Behandlungsprozess mit einer kleinen Dosis beginnen. Es wird empfohlen, 1-2 Tropfen 3% ige Lösung in 1-2 Esslöffeln Wasser zu verdünnen. Während des Tages sollte dieser Vorgang 2-3 Mal wiederholt werden. An jedem folgenden Tag müssen Sie die Dosis um einen Tropfen erhöhen. Dies geschieht, bis eine einzelne Dosis 10 Tropfen beträgt. Es ist äußerst wichtig zu wissen, dass die Tagesdosis des akzeptierten Wasserstoffperoxids die zulässige Rate von 30 Tropfen nicht überschreiten darf.
  3. Um eine vorteilhafte Wirkung der Behandlung zu erzielen, sollte man sich daran erinnern, wie man nach Neumyvakin Wasserstoffperoxid trinkt. Ausschließlich auf nüchternen Magen. Das Vorhandensein von Nahrungsmitteln im Verdauungssystem verstärkt die negativen Auswirkungen dieses Medikaments erheblich. So sollte nach einer Mahlzeit mindestens 2-3 Stunden vergehen. Nach dem Verzehr von Wasserstoffperoxid sollten Sie auch auf das Essen verzichten. In diesem Fall reichen 40 Minuten.
  4. Der heilende Effekt wird stark verbessert, wenn das Mittel zyklisch genommen wird. Das folgende Schema wird empfohlen. Das Medikament wird 10 Tage verwendet. Danach folgt eine kurze Pause - 3-5 Tage. Der neue Kurs darf sofort mit 10 Tropfen beginnen. Das Erhöhen der Dosis ist jedoch streng verboten. Denken Sie daran, dass eine hohe Konzentration an Peroxid schwere Verbrennungen verursacht.

Eine detailliertere Studie über die Methode der Einnahme von Panacea ermöglicht das Buch Neumyvakin „Wasserstoffperoxid. Auf der Hut der Gesundheit ". Neben ihr hat eine talentierte Ärztin noch viele weitere Werke über die erstaunliche Heilmethode geschrieben.

Körperreaktion

Patienten, die erst mit der Behandlung mit Wasserstoffperoxid beginnen, können mit unangenehmen Situationen konfrontiert werden. Nach der ersten Anwendung kommt es häufig zu einer starken Vergiftung des Körpers. Der Zustand verschlechtert sich dramatisch.

Es ist jedoch nichts Schlimmes daran. Dieses Phänomen hängt mit der Tatsache zusammen, dass Wasserstoffperoxid ein Wirkstoff ist, der bei seiner Freisetzung in den Körper sofort beginnt, Bakterien zu zerstören.

Äußerst unangenehme Erscheinungen, aber gleichzeitig Hinweise auf heilende Wirkungen, ist das Auftreten einer Vielzahl von Hautentzündungen und Hautausschlägen. Durch sie werden Giftstoffe aus dem Körper entfernt. Solche Manifestationen werden durchschnittlich pro Woche beobachtet.

Darüber hinaus können bei Patienten folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Hautausschlag;
  • Übelkeit;
  • ungewöhnliche Müdigkeit;
  • Schläfrigkeit;
  • die Erscheinungen, die an Kalthusten, laufende Nase erinnern;
  • Durchfall (selten).

Gegenanzeigen für die Anwendung dieser Methode gibt es praktisch nicht. Personen, die sich einer Organtransplantation unterzogen haben, wird jedoch empfohlen, nicht auf diese Behandlungsmethode zurückzugreifen. Da sind Probleme möglich.

Wie behandelt man Krankheiten?

Überlegen Sie, wie man Wasserstoffperoxid gemäß Neumyvakin in verschiedenen Pathologien trinken kann:

  1. Sinusitis Um diese Krankheit zu bekämpfen, sollte man in einem Esslöffel 15 Tropfen Wasserstoffperoxid auflösen. Die resultierende Lösung wird in die Nase eingebracht. Danach sollte der Patient den Schleim so gründlich wie möglich ausblasen, der sich von den Nebenhöhlen abheben wird.
  2. Osteochondrose Dieses Werkzeug behandelt perfekt schmerzhafte Beschwerden, die in der Halswirbelsäule auftreten. Hierfür werden Kompressen verwendet. Eine Serviette aus natürlichem Stoff wird mit Peroxid befeuchtet und auf die Halsoberfläche aufgebracht. Von oben ist es wünschenswert, mit Cellophan abzudecken. Eine solche Kompresse sollte etwa 15 Minuten aufbewahrt werden, da der Patient den Schmerz vollständig verlassen muss.
  3. Angina Bei starken Beschwerden im Hals sollte ein Teelöffel Peroxid in 1/4 Tasse Wasser gegossen werden. Mit dieser Lösung müssen Mund und Rachen gut gespült werden. Die beste Wirkung wird erzielt, wenn die Flüssigkeit auf den Mandeln zurückbleibt. Das Verfahren sollte mehrmals täglich wiederholt werden. Bei Erkältung ist es notwendig, den Wirkstoff in jedes Nasenloch 3-5 Tropfen einzubetten.
  4. Parodontitis. Diese Behandlung wird bei Zahnfleischbluten sowie bei unangenehmen Gerüchen aus der Mundhöhle angewendet. In diesem Fall benötigen Sie, wie von Dr. Neumyvakin empfohlen, Soda, Wasserstoffperoxid und Zitronensaft. Der Professor rät, das folgende Rezept zu verwenden. 10 Tropfen Zitronensaft in 3 g Soda tropfen. Zu der Zusammensetzung wird Wasserstoffperoxid in einer Menge von 20 Tropfen hinzugefügt. Das resultierende Werkzeug muss sorgfältig gebürstet werden. Nach dem Eingriff nicht essen oder trinken und den Mund 10 bis 15 Minuten lang nicht ausspülen.
  5. Schmerzhafte Orte Es wird empfohlen, eine Kompresse auf die Bereiche aufzutragen, die Unbehagen verursachen. Das Gewebe wird mit einer Lösung von drei Prozent Wasserstoffperoxid befeuchtet. Mit anderen Worten, es ist notwendig, 3 TL in 1/4 Tasse Wasser zu verdünnen. Die resultierende Kompresse sollte auf den wunden Punkt aufgebracht werden. Die Dauer des Eingriffs beträgt 15 Minuten. Nach dem Entfernen der Kompresse sollte der Bereich, der Unbehagen verursacht, mit einem Tuch abgewischt werden, das zuvor mit einem sauberen Peroxid befeuchtet wurde. Sie können sogar den ganzen Körper reiben. Dieses Verfahren führt zu günstigen Ergebnissen bei Multipler Sklerose oder Parkinson-Krankheit.
  6. Zahnschmerzen. Unangenehme, schmerzhafte Beschwerden können auch mit Wasserstoffperoxid beseitigt werden. Zu diesem Zweck wird empfohlen, zwei Tabletten "Hydroperit" in Wasser (100 ml) aufzulösen. Bei Zahnschmerzen spülen Sie die Mundhöhle so lange wie möglich mit der resultierenden Lösung. Dieser Vorgang sollte mehrmals wiederholt werden.

Meinungen der Patienten

Viele Menschen sprechen von einer einzigartigen Behandlungsmethode. Es ist nicht überraschend, da die Therapie durchaus nicht standardmässig ist. Und die günstigen Ergebnisse nach der Behandlung stoßen auf reges Interesse.

Die Meinungen sind jedoch wie immer geteilt. Einige Patienten halten Wasserstoffperoxid für ein echtes Wundermittel, das von verschiedenen Pathologien geheilt werden kann. Andere betrachten die Technik als Schwindel und sprechen von der schwersten Vergiftung des Körpers.

Was wurde der Welt also präsentiert, wenn wir über Wasserstoffperoxid sprechen, Neumyvakin? Erfahrungsberichte von Patienten, die dieses Instrument erlebt haben, berichten von den hervorragenden Behandlungsergebnissen. Die Menschen erzählen von ihren erstaunlichen Geschichten, in denen sie Migräne loswerden konnten und den Körper perfekt mit Krampfadern stützten. Solche Patienten sagen, dass sie nach einiger Zeit sogar auf Kompressionsunterwäsche verzichten könnten.

Positive Ergebnisse wurden von Personen erhalten, die an Psoriasis leiden. Mit Hilfe von Wasserstoffperoxid konnten sie nicht nur die Verschlimmerung stoppen, sondern auch die Häufigkeit ihres Auftretens deutlich reduzieren.

Ausgezeichnete Wirkungen stellten Patienten fest, die an Gelenkserkrankungen leiden. Wasserstoffperoxid half dabei, Schmerzen, Schweregefühl in den Beinen und Krämpfe zu beseitigen. Und selbst bei einem Magengeschwür könnte ein erstaunliches Allheilmittel helfen. Patienten, die lange Zeit an einer schweren Pathologie litten, konnten sich von Schmerzen und unangenehmem Sodbrennen verabschieden.

Fazit

Wasserstoffperoxid ist eine billige Methode, um viele Krankheiten zu beseitigen. Ihr Einsatz erfordert jedoch eine hohe Sorgfalt und die vollständige Einhaltung der von Professor Neumyvakin vorgegebenen Regeln. Und natürlich die Zustimmung des behandelnden Arztes. Gesundheit!

Neumyvakin Wasserstoffperoxidbehandlung: Bewertungen

Jeder kennt ein solches Medikament als Wasserstoffperoxid. Es wird häufig zur Behandlung von Wunden und Kratzern verwendet, um Infektionen durch Infektionen zu vermeiden. Aber dieses Medikament hat andere Zwecke. Beispielsweise versuchen heute viele Menschen, Neumyvakin mit Wasserstoffperoxid zu behandeln. Zur Überraschung vieler Menschen kämpft dieses Mittel mit vielen gesundheitlichen Problemen. Es lohnt sich daher, mehr darüber zu diskutieren, warum und wie dieses Werkzeug verwendet wird.

Professor Neumyvakin und N.2Oh!2

Der Professor hinter ihm hat viel Arbeit und eine Vielzahl von Experimenten, die dazu beigetragen haben, neue Behandlungsmethoden in die Medizin zu bringen. Eine davon ist die Verwendung von N2Oh!2, die er selbst anprobierte. Nachdem er die Eigenschaften dieses Medikaments und seine Wirkung auf den Körper feststellen konnte, erhielt die Behandlung mit Wasserstoffperoxid nach Neumyvakin bundesweit Zustimmung. Der Professor verwendet dieses Mittel weiterhin als vorbeugende Maßnahme. Auch seine Anhänger werden mit Peroxid behandelt und erzielen den gewünschten Heileffekt.

Was wird mit H behandelt?2Oh!2

Die aktive Anwendung dieser Methode begann mit der erfolgreichen Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Danach untersuchte der Professor die verbleibenden Bereiche, in denen Wasserstoffperoxid helfen kann. Diese Liste enthält Bronchitis, Allergien und Emphyseme. Sie bekämpft auch Pilzinfektionen, virale und bakterielle Infektionen. Regt das Immunsystem an und verhindert das Auftreten von Atherosklerose. Es ist in der Lage, Krebszellen zu zerstören, Leukämie zu heilen und die Gefäße zu reinigen, indem es Fette von den Wänden entfernt. Die Neumyvakin-Wasserstoffperoxid-Behandlung hilft bei fast jeder Krankheit.

Gibt es Gegenanzeigen und Warnungen?

Dieses Medikament hat praktisch keine Kontraindikationen. Das Wichtigste ist, die Dosierung herauszufinden, die hilft, mit der Krankheit fertig zu werden. Das einzige Verbot der Verwendung von H2Oh!2 - Diese persönliche Intoleranz. Dies kann Nebenwirkungen wie Ausschläge, Müdigkeit und Schläfrigkeit, kälteähnliche Symptome und manchmal Durchfall einschließen. Eine solche Intoleranz kann jedoch nur bei 2% der Patienten auftreten.

Wenn eine Person einer Organersatzoperation unterzogen wurde, sollte diese Selbstbehandlung ausgeschlossen werden, da es zu Schwierigkeiten bei der Gewebekompatibilität kommen kann.

Wenn sie nach Neumyvakin mit der Behandlung mit Wasserstoffperoxid beginnen, sprechen viele Leute von einem leichten Brennen im Magen. Haben Sie keine Angst davor und beenden Sie die Einnahme des Medikaments, da dies eine natürliche Reaktion ist. Die Dosis muss vorübergehend reduziert werden, bis sich der Körper an H gewöhnt2Oh!2.

Während der Therapie dürfen nur pflanzliche Heilmittel und Arzneimittel, die auf Basis von H hergestellt werden, gleichzeitig eingenommen werden2Oh!2 sagt Professor Neumyvakin. Die Behandlung mit Wasserstoffperoxid und die gleichzeitige Verwendung anderer Medikamente sind unvereinbar. Zwischen diesen Techniken sollte ein Abstand von mindestens einer halben Stunde liegen.

Verwendung im Freien

Für die Behandlung benötigen Sie 3% Peroxid. Zwei Teelöffel müssen mit 50 ml gereinigtem Wasser verdünnt werden. Das Werkzeug wird als Kompressen sowie zum Spülen und Reiben verwendet. Geeignet für Hautausschläge, zur Behandlung von Schmerzen in verschiedenen Bereichen unseres Körpers. Zusammensetzung behandelt Kopfschmerzen, Grippe, Multiple Sklerose. Zur Instillation und zum Waschen der Nasenkanäle wird eine Mischung aus Peroxid (10-15 Tropfen) und Wasser (1 Esslöffel l.) Für ein Nasenloch hergestellt. Nach einiger Zeit wird die Dosierung geändert und die Spritze wird in einem einzigen Werkzeug instilliert. Der Eingriff wird morgens und abends zweimal täglich durchgeführt. Wenn eine Person krank ist, wird diese Aktion häufiger ausgeführt.

Intravenöse Injektion

Eine andere von Ivan Neumyvakin vorgeschlagene Verwendung ist die intravenöse Wasserstoffperoxidbehandlung. Sie müssen 200 ml Kochsalzlösung mit 2 ml Peroxid kombinieren. Die Lösung kann durch destilliertes Wasser ersetzt werden. Setzen Sie die Pipette mit einer niedrigen Geschwindigkeit von 60 Tropfen pro Minute ein. Die Menge der injizierten Medikamente muss jedoch schrittweise erhöht werden. Am ersten Tag werden nur 100 ml genommen, an einem anderen Tag 150 ml. Vom dritten bis zum siebten Tag wird eine volle Portion genommen - 200 ml. In den ersten Tagen der intravenösen Behandlung haben einige Fieber, und das ist normal. Solche Veränderungen stehen im Zusammenhang mit der Tatsache, dass der Wirkstoff die pathogene Flora abtötet, was diese Abnormalitäten verursacht. Es ist erwähnenswert, dass diese Methode nur im Ausland zugelassen ist. In Russland ist es nicht legalisiert.

Interne Verwendung

Für dieses Verfahren wird auch 3% ige Lösung verwendet. Sie müssen mit einer kleinen Dosis beginnen: 1-2 Esslöffel - nur ein Tropfen H2Oh!2. Nimm dreimal täglich vor den Mahlzeiten. Das Essen sollte erst eine halbe Stunde später oder zwei Stunden vor den Mahlzeiten beginnen. Jeden Tag müssen Sie die Rate um einen Tropfen erhöhen. Erreichen Sie den zehnten Tag und halten Sie einige Tage an. Danach die Behandlung sofort mit 10 Tropfen wieder aufnehmen (dies ist die Norm, die nicht weiter erhöht werden kann). Die Dauer dieses Kurses hängt von persönlichen Vorlieben ab. Es ist wichtig, regelmäßig drei bis fünf Tage Pause zu machen.

Wasserstoffperoxid-Eigenschaften

Unser Körper kann dieses Element selbst herstellen, aber aufgrund der falschen Lebensweise reicht diese Zahl für die Zellen nicht aus. Aber um richtig zu funktionieren, brauchen wir H2Oh!2. Hier sind einige der Prozesse, an denen sie beteiligt ist:

  • Es ist an bioenergetischen Formationen beteiligt: ​​Wärme in den Zellen, Mineralsalzen, Vitaminen.
  • Bekämpft freie Radikale
  • Normalisiert die Blutzusammensetzung und reinigt sie.
  • Vernichtet Toxine und vernichtet Viren, Pilze, Parasiten.
  • Sättigt Gewebe mit Sauerstoff.
  • Normalisiert den Verdauungstrakt.
  • Beschleunigt die Regeneration des Gewebes.
  • Verbessert die mentale Aktivität.

Wie wirkt es auf den Körper?2Oh!2

Jeder Mensch hat eine Reaktion auf H2Oh!2 ganz anders Professor Neumyvakin ist überzeugt, dass die Wasserstoffperoxidbehandlung durch das Enzym Katalase erfolgt, das jeder im Körper hat, jedoch in unterschiedlichen Mengen. Es trennt Wasser von molekularem Sauerstoff. Viel hängt von der Nahrung ab, die wir essen - fettig, gebraten, geräuchert, chemisch und salzig. Aus diesem Grund bleiben unsere Gewebe völlig ohne Sauerstoff. Wenn die Zellen beginnen, H einzugeben2Oh!2 es ist ungewöhnlich für sie. Deshalb können Beschwerden zunächst empfunden werden. Es ist besser, etwas zu warten und das Arzneimittel am zweiten Tag wieder einzunehmen, und die Dosis kann vorübergehend um die Hälfte reduziert werden, bis eine schwere Krankheit endet. Auch Schwindelgefühl ist zunächst möglich, warnt Dr. Neumyvakin. Die Behandlung mit Wasserstoffperoxid in den richtigen Dosen ist absolut sicher, Sie sollten also keine Angst vor den ersten Symptomen der Genesung haben.

Was ist zu beachten?

Bevor Sie mit der Peroxidbehandlung fortfahren, müssen Sie eine Darmreinigung durchführen. Wenn möglich, ist es wünschenswert, die Leber zu reinigen. Dies ist notwendig, um das Ergebnis so schnell wie möglich zu spüren und die Behandlung effektiver zu gestalten. Veränderungen im Körper können bei längerer Behandlung beobachtet werden. Dabei müssen Sie Ihren Zustand vor drei oder sechs Monaten vergleichen. Im Laufe der Zeit können sich sogar schwere Krankheiten zurückziehen.

Kann man Kinder geben?

Einige bezweifeln, dass diese Behandlungsmethode für Kinder geeignet ist. Aber sie brauchen dieses Medikament, sagt Dr. Neumyvakin. Die Behandlung mit Wasserstoffperoxid erfordert in diesem Fall nur eine Dosisreduktion. Wenn das Baby weniger als fünf Jahre alt ist, erhält es einen Esslöffel Wasser mit einem Tropfen H2Oh!2. Kindern von 5 bis 10 Jahren können bis zu fünf Tropfen verabreicht werden, wobei die Höchstrate bei 8 bis 14 Jahren liegt - 8 Tropfen pro Löffel Wasser.

Behandlung der Sinusitis

Wie sich herausgestellt hat, kann die Behandlung auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Die Wahl der Methode hängt von der Art der Erkrankung ab. Die Verwendung des Medikaments durch die Nase sei nicht nur bei Erkältungen von Vorteil, überzeugte Neumyvakin. Die Behandlung der Antritis mit Wasserstoffperoxid wirkt heilend. Dazu verdünnen Sie 10-15 Tropfen in einem Löffel Wasser. Dies ist eine Portion für ein Nasenloch. Nach 10 Sekunden erscheint die Flüssigkeit, aus der Sie sich ordnungsgemäß entfernen müssen. Wir neigen den Kopf zu einer Schulter und klemmen das obere Nasenloch mit einem Finger zusammen, indem es den Schleim von unten ausbläst. Wiederholen Sie auf der anderen Seite. Trinken Sie keine weiteren 15 Minuten.

Zahnschmerzbehandlung

Sehr oft können wir Zahnschmerzen überwinden. Für die Beseitigung müssen Hydroperox-Tabletten verwendet werden. Sie benötigen zwei Tabletten, die in einem halben Glas Wasser verdünnt werden müssen. Fertige Medizin, die Sie benötigen, um Ihren Mund auszuspülen, während Sie versuchen, so lange wie möglich auszuhalten. Die Mischung muss noch einige Male spucken und die Spülung wiederholen.

Behandlung von Hautkrebs

Die Behandlung von Hautkrebs mit Wasserstoffperoxid ist laut Neumyvakin durchaus möglich. Wie Sie wissen, wird im Frühstadium eine Operation durchgeführt, um den Tumor zu beseitigen. Professor behauptet: Wenn Sie regelmäßig H verwenden2Oh!2 der Tumor wird auch ohne chirurgische Hilfe beseitigt.

Pilzbehandlung

Es ist bekannt, dass die Manifestation des Pilzes auf den Nägeln - es sind nicht nur kosmetische Probleme. Mit der falschen Therapie geht er nicht nur nicht durch, sondern beginnt zu wachsen. Der Professor ist sich sicher, dass die Behandlung des Pilzes mit Wasserstoffperoxid möglich ist. Neumyvakin gibt Hinweise, wie das Verfahren zu beginnen ist. Zunächst sollten Nägel gedämpft werden. Dazu wird aus einem Liter erhitztem Wasser und einem Teelöffel Backpulver eine Lösung hergestellt. Im Vorfeld wird ein Wattepad vorbereitet, aus dem eine fingernagelförmige Scheibe geschnitten wird. Nachdem die Nägel abgedampft sind, müssen Sie einen vorbereiteten Schwamm (gut mit Peroxid angefeuchtet) an der betroffenen Stelle anbringen. Das Verfahren wird zweimal täglich durchgeführt. Sie sollten bis zu einer Stunde lang Kompressionen an den Füßen und etwa 15 Minuten an den Händen aufbewahren.

Positive Bewertungen

Da diese Technik nicht neu ist, haben viele bereits die Behandlung mit Wasserstoffperoxid (Neumyvakin) versucht. Bewertungen zeigen, dass es Menschen gibt, die von diesen Verfahren wirklich profitieren. Menschen, die an Sodbrennen leiden, konnten diese Krankheit am vierten Tag loswerden. Solche Ergebnisse sind natürlich inspirierend und der Kurs dauert sehr viel länger. Die Leute behaupten, dass sie in dieser Zeit selbst in der Nebensaison nicht an Atemwegserkrankungen gelitten hätten. Darüber hinaus verbesserten einige ihre Gesundheit allmählich und lösten das ständige Gefühl der Müdigkeit, begannen genug zu schlafen, und die Fröhlichkeit erschien. Andere Menschen waren in der Lage, chronische Rhinosinusitis und Kopfschmerzen loszuwerden. Der Effekt wurde sofort bemerkt. Daher ist das Ergebnis bei geringfügigen Erkrankungen positiv.

Widersprüchliche Bewertungen

Aber nicht alle Menschen waren durch die Behandlung mit Wasserstoffperoxid (Neumyvakin) erleichtert. Rezensionen dieser Leute sagen das, indem sie diese Methode anwenden H2Oh!2, Sie konnten keine positiven Verbesserungen in ihrem Körper sehen. Andere haben einen sehr schwachen Effekt festgestellt. Es gibt Menschen, die es nicht riskieren, sich auf eine solche zweifelhafte Methode zu versuchen, und sie bevorzugen eine traditionelle Behandlung, wenn sie ins Krankenhaus gehen.

Hinweis

H Anwendung2Oh!2 - kein Allheilmittel, und Neumyvakin selbst gibt dies zu. Wasserstoffperoxidbehandlung ist eine Hilfe. Es kann mit vielen Medikamenten aus der zugrunde liegenden Krankheit des Patienten kombiniert werden. Es sollte jedoch gesagt werden, dass das offizielle Arzneimittel diese Behandlungsmethode für absurd hält und nicht empfiehlt, dieses Arzneimittel anders als in den Anweisungen beschrieben einzusetzen.

Gurgeln mit Wasserstoffperoxid. Nutzen oder Schaden

Wasserstoffperoxid wird in allen russischen Apotheken verkauft. Es wird für antiseptische Zwecke bei Prellungen, kleinen Wunden verwendet. Es gibt jedoch ungewöhnliche Wege, um es zu benutzen. Zum Beispiel mit Wasserstoffperoxid Gurgeln. Es gibt viele Streitigkeiten zu diesem Thema. Es ist klar, dass Peroxid Wunden desinfizieren soll, aber wie die Mundschleimhaut auf ihren Gebrauch reagieren wird, ist unbekannt. Über die vorteilhaften Eigenschaften von Wasserstoffperoxid wurde schon lange gesprochen, aber nur wenige entscheiden sich wirklich für dieses Wundermittel. Es gibt Fälle, in denen Menschen eine kleine Menge Peroxid in sich aufgenommen haben. Sie stellen fest, dass sich die Immunität verbessert hat, viele chronische Krankheiten sind verschwunden.

Verschiedene Meinungen zum Gurgeln mit Wasserstoffperoxid

Andererseits tropfen ein paar Tropfen auf ein Glas. Dies ist eine kleine Menge. Spülen Sie die unverdünnte Lösung nicht unsicher aus. Normalerweise wird das Gurgeln mit Wasserstoffperoxid nach Entfernung von Zahnstein oder Plaque vorgeschrieben. Die Häufigkeit des Eingriffs ist dreimal täglich. Diese Behandlung dauert etwa fünf Tage. Es wird angenommen, dass Sie mit Wasserstoffperoxid gurgeln können, jedoch mit einiger Vorsicht. Die Verdünnung der Apothekenlösung mit Wasser ist erforderlich. Nachdem Sie mit Wasserstoffperoxid gurgelt haben, müssen Sie es mit einer zusätzlichen Lösung von Jod und Salz spülen. Für die Behandlung von Angina pectoris und anderen Erkrankungen des Oropharynx verschreiben Ärzte häufig Wasserstoffperoxid. Eine andere Sache ist, dass viele Menschen Angst vor einer allergischen Reaktion haben, weil jeder einen individuellen Organismus hat. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Bedenken nicht gerechtfertigt sind. Peroxid brennt nicht, reizt nicht, wenn es stark verdünnt ist. Es gibt Beispiele von Menschen, die es bevorzugen, gepunktetes Wasserstoffperoxid auf Geschwüre in den Drüsen anzuwenden. Gleichzeitig beobachteten sie das Zischen und die Freisetzung einer kleinen Menge Schaum. Der gleiche Effekt tritt auf, wenn ein mit Wasserstoffperoxid angefeuchteter Wattetupfer auf die Wunde aufgebracht wird. Das Wichtigste ist, die Lösung beim Spülen nicht zu schlucken. Wir müssen versuchen, alle Manipulationen sorgfältig durchzuführen. Es gibt Leute, die das Wasserstoffperoxid eins zu eins mit Wasser verdünnt haben und die Lösung mit einer Erkältung in die Nase getropft haben. Bewertungen sind nur positiv. Nach der Instillation erfolgt eine Trocknung. Um zu verstehen, ob das Gurgeln mit Wasserstoffperoxid hilft, müssen Sie es selbst versuchen. Viele schwangere Frauen werden auf diese Weise vor Halsschmerzen gerettet.

Gurgeln mit Salz

Die erstaunlichen Eigenschaften von Meersalz sind allen bekannt. Von früher Kindheit an gurgelten wir mit Jodlösung mit Salz und Soda. Während der Schwangerschaft verwenden Mädchen dieses Rezept: In einem Glas Wasser lösen Sie zwei Esslöffel Meersalz auf. Das Spülen muss mehrmals am Tag erfolgen. Es ist ratsam, diese Verfahren bei den ersten Anzeichen von Halsschmerzen zu beginnen und bis zur vollständigen Genesung fortzusetzen. Sie sagen, diese Methode hilft sehr. Während der Schwangerschaft denkt eine Frau darüber nach, die Gesundheit des Kindes nicht zu beeinträchtigen. Daher sucht jeder seinen eigenen Weg, um seine Gesundheit zu erhalten. Die Hauptsache, um die Behandlung in der Anfangsphase zu beginnen.

Wasserstoffperoxidbehandlung: einfach, billig, effektiv. Gut oder schlecht: Dr. Skachkos Tipp

Wasserstoffperoxid zur Körperreinigung

Wasserstoffperoxid zur Körperreinigung

Aus verschiedenen Quellen habe ich gehört, dass es jetzt "in Mode" ist, Wasserstoffperoxid Tropfen für Tropfen nach innen zu bringen. Es scheint, als füllt es den Körper mit reinem Sauerstoff. Und dann erfuhr ich von meiner guten Freundin, dass sie bereits seit etwa drei Monaten "herumgespielt" hat und ihre Eindrücke sehr gut waren. Wenn ich den Büchern und Artikeln nicht wirklich vertraue, dann hat mich ihre Meinung dazu gebracht, irgendwie darüber nachzudenken. Außerdem verwendet die Kosmetologie sehr erfolgreich Sauerstoff-Stickstoff-Injektionen.

Der Vortrag über Wasserstoffperoxid wird als Information für eine Notiz präsentiert, daher hoffe ich, dass es für Leser nicht so klappt: "Lass Gott beten - seine ganze Stirn bricht."
Alle Empfehlungen sind nicht sicher, es ist notwendig, alles unter Aufsicht eines Spezialisten zu tun.

Ein paar Worte zu Wasserstoffperoxid.

Einige Heiler empfehlen jedem, sowohl krank als auch gesund, um es zur Regel zu machen: Wasserstoffperoxid täglich von morgen bis zum Lebensende zu sich zu nehmen. Abgesehen davon, dass diese Substanz das innere Gewebe mit Sauerstoff sättigt, was uns ständig fehlt, hilft das Peroxid Unser Körper kann erfolgreich bakterielle, pilzliche, parasitäre und virale Infektionen bekämpfen, die Entstehung von Atherosklerose besiegen und verhindern, das Immunsystem anregen, das Wachstum von Tumoren verhindern und helfen Sie sollten Erkältungen (einschließlich Grippe), Depressionen, Zahnfleischerkrankungen einnehmen. Sie sollten 3-mal täglich Wasserstoffperoxid auf leeren Magen einnehmen und in Wasser auflösen. Die Gesamtdosis sollte 30 Tropfen pro Tag nicht überschreiten. Kaufen Sie eine Apotheke 3%. Wasserstoffperoxid einnehmen und dreimal am Tag einnehmen, immer auf nüchternen Magen, dh entweder 30-40 Minuten vor einer Mahlzeit oder frühestens 2 Stunden nach einer Mahlzeit.Die Gesamtdosis sollte 30 Tropfen pro Tag nicht überschreiten, sollte jedoch schrittweise erhöht werden. buchstäblich Tropfen für Tropfen.

Lösen Sie am ersten Tag jeweils 1 Tropfen Wasserstoffperoxid in 1 Esslöffel Wasser. Tröpfchen Sie am zweiten Tag jedes Mal 2 Tropfen Peroxid in einen Löffel Wasser, am dritten Tag 3 Tropfen usw. und erhöhen Sie die Dosis schrittweise auf 10 Tropfen pro 1 Esslöffel Wasser. Wenn Sie einen solchen Zyklus beendet haben, machen Sie eine Pause von 3-5 Tagen und beginnen Sie einen neuen Zyklus, aber nicht mit einem Tropfen, sondern lassen Sie 10 Tropfen Wasserstoffperoxid auf einmal in einen Esslöffel fallen. Dies sollte für alle zur Gewohnheit werden. Die Hauptsache - seien Sie vorsichtig und erlauben Sie keine Überdosierung. Ich wiederhole: 30 Tropfen pro Tag - nicht mehr. Ich empfehle Ihnen auch, Ihren Mund regelmäßig mit Wasserstoffperoxid zu spülen. Dazu sollten 1-2 Teelöffel Peroxid in 50 ml Wasser gelöst werden. Die gleiche Lösung kann mit 10 Tropfen in jedes Nasenloch in die Nase geträufelt werden. Es eignet sich auch für die äußerliche Anwendung in Form von Kompressen, die für 1-2 Stunden auf wunde Stellen aufgetragen werden sollten. (Aus dem Interview von Professor I.P. Neumyvakin mit der Zeitung AMF Health)

"Der berühmte Arzt empfiehlt jedem, sowohl krank als auch gesund, in der Regel: Wasserstoffperoxid täglich zu nehmen. Zusätzlich zur Verwendung dieser Substanz zur Sättigung des inneren Gewebes mit Sauerstoff, der uns ständig fehlt, hilft das Peroxid unserem Körper dabei, erfolgreich zu kämpfen
mit bakteriellen, pilzlichen, parasitären und viralen Infektionen, um die Entstehung von Atherosklerose zu überwinden und zu verhindern, das Immunsystem zu stimulieren, das Wachstum von Tumoren zu verhindern und Erkältungen (einschließlich Grippe), Depressionen, Zahnfleischerkrankungen zu bewältigen.
Äußerlich: Normal 3% H2O2 - 1-2 Teelöffel pro 50 ml Wasser in Form von Kompressen. Reiben Sie es an schmerzenden Stellen für Hautkrankheiten ein, spülen Sie es aus. Bei jeder Erkrankung (Grippe, Kopfschmerzen, insbesondere bei der Parkinson-Krankheit und Multipler Sklerose usw.) ist es notwendig, die Pipette mit einer Rate von 10-15 Tropfen pro 1 Esslöffel in die Nase zu begraben. zuerst einen Löffel Wasser, dann in das andere Nasenloch. Nach ein paar Tagen können Sie 1 Würfel mit einer Spritze (morgens und abends) und häufiger für Patienten spritzen.


Er empfiehlt auch intravenös: 2 ml H2O2 pro 200 ml Kochsalzlösung (oder destilliertes Wasser) sollten langsam mit 60 Tropfen pro Minute (Pipette) injiziert werden: 100 ml am ersten Tag, 150 ml am 2. Tag, 200 ml am 3.-7. Tag. Treten Sie das Peroxid sehr langsam in die Vene ein, tropfen Sie buchstäblich ab. In den ersten Tagen kann die Temperatur aufgrund der Tatsache steigen, dass pathogene Mikroflora zum Tod führt. Dies ist normal. Rötung ist an der Injektionsstelle möglich, kalte Kompresse anwenden. Ich muss nur daran denken
Die Methode in Russland ist nicht legalisiert, obwohl sie im Ausland angewendet wird.
Innen: Normal 3% H2O2. Beginnend mit 1 Tropfen 1-2 ct. 3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten oder 2 Stunden danach täglich 1 Tropfen hinzufügen und am 10. Tag 10 Tropfen einnehmen, 2 - 3 Tage Pause machen und bis zu 10 Tropfen einnehmen. Befolgen Sie die Empfehlungen für die Aufnahme strikt, da Sie einen leeren Magen einnehmen müssen. Die Gesamtmenge an oral eingenommenem Peroxid sollte 30 Tropfen pro Tag nicht überschreiten. Dann eine Pause von 3-5 Tagen. Ein neuer Zyklus kann sofort mit 10 Tropfen dreimal am Tag für 1-2 EL gestartet werden. Löffel Wasser Wenn man bedenkt, dass unter den heutigen Lebensbedingungen, der Ökologie und der Ernährung einer Person ständig Sauerstoff fehlt, sollte Hydropyrit ein Leben lang eingenommen werden. Manchmal gibt es Fälle, in denen nach der Einnahme von H2O2-Beschwerden Schmerzen, Brennen usw. auftreten Das ist keine Angst zu haben.

Die Reaktion auf H2O2 ist für viele Menschen nicht gleich. Wir haben ein Katalaseenzym, das Wasserstoffperoxid in Wasser und molekularen Sauerstoff spaltet. Ihr Niveau im Körper verschiedener Menschen ist unterschiedlich. Als Ergebnis des „zivilisierten“ Lebens brauchen wir, wenn wir frittiertes, fettiges, geräuchertes Fleisch und sogar mit Chemikalien vergiftete Lebensmittel essen, bei denen es überhaupt keinen Sauerstoff gibt, eine große Menge seiner Verarbeitung. Stoffe leben tatsächlich in einer sauerstofffreien Umgebung und müssen um jeden zusätzlichen „Atemzug“ kämpfen. Vor diesem Hintergrund treten verschiedene Beschwerden auf, die die Patienten mit der H2O2-Aufnahme assoziieren. Diese "schreien" Zellen, die um Gnade "bitten". Sie müssen 1-2 Tage warten, und wenn Sie 10 Tropfen eingenommen haben, nehmen Sie 5, bis sich der Körper an das Medikament gewöhnt hat.
Bei Einnahme von H2O2 im Inneren ist ein sehr kurzfristiger Bewusstseinsverlust möglich. Dies ist vor allem auf die schnelle Übersättigung des Körpers mit Sauerstoff zurückzuführen. Wenn Sie sich aus einer stickigen Stadt voller Smog befinden, gehen Sie plötzlich in ein Landhaus, in dem die Luft vollkommen sauber ist. Immer das erste Mal schwindelig. Es kann natürlich noch andere Gründe geben. Sagen Sie, H2O2-Intoleranz, obwohl es sehr selten ist. Grundsätzlich garantiere ich, dass Wasserstoffperoxid in den von mir empfohlenen Dosen ein absolut sicheres Medikament ist.


Und ich möchte mit Nachdruck betonen, dass vor der Verwendung von Peroxid, wenn Sie natürlich ein greifbares Ergebnis erzielen möchten, Sie mindestens den Darm reinigen müssen, und zwar besser
Leber. Kann Peroxid und Kinder geben. Wenn nötig, können Kinder unter 5 Jahren 1-2 Tropfen pro 1 Esslöffel Wasser einnehmen, von 5-10 Jahren - 2-5 mal, von 10-14 Jahre - 5-8 Tropfen auf einmal, alles ist so das gleiche für 1-2 Esslöffel Wasser.
Um das Ergebnis der Wirkung von Peroxid zu verstehen, müssen Sie es lange trinken und Ihren Zustand mit dem vergleichen, was vor drei Monaten, sechs Monaten usw. vorlag. Das Ergebnis ist zweifellos: Selbst sehr schwere Beschwerden gehen zurück.
Die intravenöse Variante wird am besten unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt.
Ich möchte vor allem bei der Behandlung durch die Nase bleiben. Beim Atmen durch die Nase gelangt ein Teil des Sauerstoffs direkt in das Gehirn - dies ist eine Art Reservefutter. Nehmen Sie also für alle Vorgänge in den oberen Stirnhöhlen mit Geräuschen und Schmerzen im Kopf 10-15 Tropfen Wasserstoffperoxid pro 1 Esslöffel Wasser, wählen Sie die Pipette und gehen Sie zuerst in die eine und dann in das andere Nasenloch. Wenn der Schleim nach 10-15 Sekunden aus der Nase herausragt, neigen Sie den Kopf zur Schulter und drücken Sie Ihr Nasenloch mit dem Finger, der sich oben befindet, durch
unten "ausblasen" alles was herauskommt. Dann ändern Sie die Neigung des Kopfes und machen Sie dasselbe. 10-15 Minuten lang nichts trinken oder essen.


Der Schlaganfall bedroht nicht diejenigen, die regelmäßig mit Wasserstoffperoxid und Backpulver für ihre Zähne sorgen. Amerikanische Wissenschaftler, die zehn Jahre lang mehr als zwanzigtausend Patienten beobachtet haben, kamen zu dem Schluss, dass dies das Risiko einer Gehirnblutung erheblich verringert. Die Rezeptur lautet wie folgt: Lassen Sie 5-6 Tropfen 3% Wasserstoffperoxid auf 0,5 Teelöffel Trinksoda fallen ( H2O2 mischen und auf Gaze oder Wattestäbchen geben). Dann putzen Sie Ihre Zähne und massieren Sie mit diesem Tupfer leicht.
Zahnfleisch für 4-5 Minuten. Diese Prozedur sollte am Morgen nach dem Schlaf durchgeführt werden. Wenn es notwendig ist, ist es abends möglich - vor dem Zubettgehen. Wir müssen bedenken, dass H2O2 in unserem Körper produziert werden muss.
Nur dafür müssen Sie die Voraussetzungen schaffen - um ihn von innerem Schmutz zu befreien, den Sie bereits kennen. Denken Sie daran, je weniger Sauerstoff sich im Körper befindet, dh die Zellen befinden sich in einer nicht sauren Umgebung, desto schneller entwickelt sich der Krebsprozess oder in einem solchen sauren Medium mutieren die Zellen und beginnen nach ihren „eigenen Gesetzen“ zu leben. Da unser Körper auf relative Immobilität zurückzuführen ist
Die Art der Nahrung und andere Faktoren haben fast immer keinen Sauerstoff. Die Einnahme von H2O2 (oder Hydropirit - 1-2 Tabletten pro 50 ml Wasser) bei Störungen ist nicht überflüssig. Es gibt keine Gegenanzeigen für die Verwendung von Wasserstoffperoxid! Das Vorhandensein von Blei in der Menge
in Frage (maximal 30 Tropfen pro Tag), deutlich weniger als im Leitungswasser und in den tagsüber verbrauchten Lebensmitteln. Daher ist es absolut harmlos: H2O2 ist kein Allheilmittel. Die Anwendungsmöglichkeiten sind jedoch sehr breit. Ich würde Peroxid als universelle Zusatzbehandlung bezeichnen, die normalerweise mit der überwiegenden Mehrheit der Medikamente kombiniert wird. "(Quelle: http://www.docibolit.nm.ru)


Warum Wasserstoffperoxid nehmen? Um Ihre Gesundheit zu verbessern. Aber nicht alle Möglichkeiten, Wasserstoffperoxid in den Körper einzuführen, sind sicher genug. Einige tragen sowohl offene als auch versteckte verzögerte Gefahr. Was ist Wasserstoffperoxid? Diese Verbindung ist im Gegensatz zu anderen Wasserstoffwasserstoffverbindungen praktisch nicht üblich. Was ist Wasserstoffoxid? Diese Verbindung, ohne die das Leben unmöglich ist. Das ist gewöhnliches Wasser. Wie unterscheidet sich Wasser von Wasserstoffperoxid - dem Vorhandensein eines anderen Sauerstoffatoms im Molekül? Wie sieht das in Form einer Formel aus? Wasserstoffoxid (Wasser) ist H-O-H. Wasserstoffperoxid ist H-O-O-H. Die Verbindung ist ziemlich stabil, kann aber unter bestimmten Bedingungen unter Freisetzung von Wasser und freiem Sauerstoff - einem sehr aktiven Oxidationsmittel - abbauen.
Wie verwende ich normalerweise Wasserstoffperoxid? Bei Verletzungen, Schnittverletzungen, Kratzern usw. Bei mangelnder lokaler Immunität entwickelt sich eine pathogene Mikroflora. Das Ergebnis intensiven Kampfes mit ihrem Immunsystem ist das Auftreten von Eiter. Eiter ist eine Mischung aus abgestorbenen Immunzellen und Mikroorganismen. Je reicher die Farbe und je näher an Grün - desto konzentrierter und intensiver der Prozess. Wenn Wasserstoffperoxid in dieses Medium eingebracht wird, zerstört der freigesetzte Sauerstoff die noch lebenden Erreger und die Wunde schließt sich schneller.
Wie versuchen Sie sonst, Wasserstoffperoxid zu verwenden? Nimm es mit hinein.


Aber warum Wasserstoffperoxid ist ein sehr starkes Oxidationsmittel. In saurer Umgebung (wie im Magen) beträgt sein Oxidationspotential etwa 1,8 V, mehr als Chlor und etwas weniger als Ozon. Aber aus irgendeinem Grund kam es niemandem in den Sinn, Bleichmittel mit Löffeln zu essen, und selbst bei schweren Vergiftungen, wenn Sie verrottende Produkte entfernen müssen, das Waschen des Magens mit Mangan, das aufgrund seiner oxidativen Eigenschaften viel schwächer als Wasserstoffperoxid ist. Warum Ja, denn niemand weiß wirklich, wie sich ein starkes Oxidationsmittel auf den Körper auswirkt! Jeder hat die Worte "freie Radikale" gehört, richtig? Und die Tatsache, dass Peroxid nach einem ziemlich komplizierten Mechanismus zerfällt und eines der Zersetzungsprodukte ein Hydroxidradikal ist (in jedem Nachschlagewerk beschrieben), scheint es, dass Heiler es nicht für notwendig halten, dies zu wissen. Die Tatsache, dass in einer Standard-Internet-Suche nach dem Begriff "Wasserstoffperoxid-biologische Wirkung" Hunderte von wissenschaftlichen Artikeln über die Rolle dieser Verbindung bei chromosomalen Anomalien, bei der Bildung von Persäuren, Verbindungen, die die stärksten Karzinogene und Mutagene erzeugen können, veröffentlicht werden, ist dies natürlich nicht Sie müssen die Heiler kennen, sie können die Grundierung kaum beherrschen. Sie können fortfahren, aber dafür gibt es kaum einen Nutzen. Die gute Nachricht ist, dass es aufgrund der oben genannten Eigenschaften von Wasserstoffperoxid unwahrscheinlich ist, dass es die inneren Organe erreicht.
Und wenn jemand hilft - super! Der Placebo-Effekt wurde noch nicht abgebrochen.


Tatsächlich zerfällt Wasserstoffperoxid im Licht fast augenblicklich in Wasser und Sauerstoff. T.ch. Die Vorteile ihres Empfangs sind fraglich. Schade auch (glaube ich persönlich). Wie auch immer, eine Stunde Waldspaziergang wird den Körper mit Sauerstoff mehr als einem Liter Peroxid sättigen. Hier bin ich absolut sicher.

Und doch - ist Wasserstoffperoxid ein starkes Stimulans oder eine gefährliche Täuschung?

Hier ist eine kurze Beschreibung des Effekts auf der positiven Seite.
"Dieses Medikament ist bei richtiger Anwendung absolut sicher und hat eine positive Wirkung auf den Magen, wodurch die Bildung einer Schleimhaut verstärkt wird, die vor den vom Magen selbst erzeugten Säuren schützt.
Um ein Verrotten halbverdauter Produkte im Verdauungstrakt zu verhindern, ist atomarer Sauerstoff notwendig. Es wird im Körper aus gewöhnlichem molekularem Sauerstoff gebildet, der von uns eingeatmet wird.
Es ist ziemlich klar, dass unter der gegenwärtigen Umweltsituation Sauerstoffmangel im Körper herrscht. Der moderne Lebensstil erfordert viel mehr atomaren Sauerstoff als üblich. Der Grund dafür ist: Unregelmäßigkeiten bei Nahrungsmitteln und Getränken, Rauchen, ungesunde Ernährung, geringe Mobilität usw. Die Einnahme von Wasserstoffperoxid verbessert in den meisten Fällen den Gesamtzustand erheblich, da der Körper mit dem notwendigen Sauerstoff angereichert wird. Mit dieser Methode der Peroxidaufnahme werden die Redoxprozesse und die Gesamtbilanz des Verdauungssystems normalisiert. "

Hier mal ein Minus:
". Mit einer allmählichen Verletzung der Fähigkeit der Schleimhaut, jegliche Substanzen aus dem Darmlumen unter dem Einfluss von Wasserstoffperoxid zu absorbieren, tritt Gewichtsverlust auf (Nahrungsmittel werden allmählich schlechter verdaut und weniger verdaulich). Und dieser Prozess ist fast irreversibel. Darmzellen sterben allmählich ab, die Möglichkeit der Verdauung von Nahrungsmitteln entsprechend verletzt.
Weiter - die Blutkapillare und die Weglänge von 20 bis 40 cm zur Leber. Dieser Weg von Wasserstoffperoxid verläuft durch das Blutplasma. Darin sind immer Enzyme enthalten, einschließlich Katalase, weil Zellen im Körper werden ständig zerstört und wiederhergestellt. Und wer ist mit Wasserstoffperoxid im Blut bedroht? Das Verhältnis der Blutzellen unter normalen Bedingungen ist ungefähr wie folgt: Für 1-2 Leukozyten gibt es 30-40 Blutplättchen und etwa 500 rote Blutkörperchen. Gleichzeitig ist für Leukozyten, den kleinsten Teil der Blutzellen, theoretisch aktiver oxidierender Sauerstoff erforderlich, bei dem jedoch Stoffwechselvorgänge stattfinden. Wenn sie Wasserstoffperoxid direkt aus dem Blutkreislauf aufnehmen - können sie es sicher für den vorgesehenen Zweck verwenden? Die Wahrscheinlichkeit ist zu gering und der Nutzen ist zweifelhaft.
Eine größere Gefahr für Wasserstoffperoxid besteht jedoch darin, dass Blutplättchen und rote Blutkörperchen zerstört werden. "

Was mich immer noch auf die erste Quelle konzentriert - den Autor der Methode: Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor, Staatspreisträger, ordentliches Mitglied der Russischen Akademie der Naturwissenschaften Neumyvakin I.P., der 30 Jahre im Bereich der Weltraummedizin gearbeitet hat.
Die Kosten für Wasserstoffperoxid sind billig und es besteht kein Verdacht im direkten kommerziellen Interesse der Werbung für diese Methode und das Arzneimittel.
Im zweiten Fall ist der Verfasser des Artikels, ein Phytotherapeut und Valeologe Boris Skachko, wenig bekannt, und seine Website ist eindeutig kommerzieller Natur. Während der Diskussion mit seinen Lesern drängt der Autor sie sanft dazu, selbst hergestellte Drogen zu kaufen, was jedoch nicht der Fall ist lenkt von der möglichen Gültigkeit seines Standpunkts ab.