Weizengras - Kalorien Nutzen und Schaden von Weizenkeimen

Bronchitis

Weizenkörner mit Sämling waren in Russland sehr beliebt (sie wurden aktiv bei der Zubereitung von Suppen, Müsli, Gelee usw. verwendet). Diese Popularität in unserer Zeit (nach einer gewissen Zeit des Vergessens) hat nur zugenommen und ist auf ihre unglaubliche Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung zurückzuführen. Körner mit Sprossen und Geschirr davon sollten sofort verwendet werden. Kurze Zeit (bis zu 3-4 Tage) kann im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kalorien gekeimter Weizen

Kaloriengetauchter Weizen beträgt 198 kcal pro 100 g Produkt.

Die Zusammensetzung von Weizenkeimen

Weizengrasweizen unterscheidet sich von den ursprünglichen Trockenkörnern durch einen unterschiedlichen Nährstoffgehalt, biologisch signifikante (Mikro- und Makro-) Elemente und Vitamine. Der Betrag ist also:

Dies liegt daran, dass das Getreide während der Keimung die Reservesubstanzen aktiv assimiliert (wie Kohlenhydrate zu sehen sind). Durch die Erhöhung der Menge an Proteinen und Fetten entstehen neue Organe. Zunächst stellen wir fest, dass Eisen, Silizium, Kalzium, Kalium, Selen, Zink, Chrom, Kupfer, Jod sowie die Vitamine P, D, C, B5, B9 (Folsäure) sowohl im trockenen als auch im gekeimten Getreide vorhanden sind. Während des Keimungsprozesses steigt ihre Anzahl signifikant an, und neue Elemente (Kalibriermittel) treten auf (durch Synthese). Zum Beispiel Vitamin E, B1, B2, B3, B6.

Nützliche Eigenschaften von Weizenkeimen

Gleichzeitig verändert sich nicht nur die chemische Zusammensetzung des Weizenkeims, sondern alle diese Komponenten werden aktiver und interagieren miteinander, wodurch die Sämlinge die folgenden positiven Wirkungen haben können:

  • Stoffwechsel und Gewicht normalisieren;
  • Verstöße gegen den Verdauungstrakt beseitigen (Durchfall, Verstopfung, Blähungen);
  • die verschiedenen Systeme des Körpers (z. B. nervös, verdauungsfördernd, durchblutungsfördernd, respiratorisch, muskuloskelettisch und andere) zu stabilisieren und zu regenerieren;
  • das Sehvermögen, die Farbe und die Dicke der Haare beeinträchtigen;
  • Schwäche und brüchige Nägel beseitigen;
  • das Blut mit Sauerstoff anzureichern;
  • die schützenden Eigenschaften des Körpers verbessern;
  • fördern die Resorption von Zysten, Fett, Tumoren.

Weizenkeimschaden

Wenn wir über die Vorteile von Weizenkeimen sprechen, ist zu beachten, dass dies kontraindiziert ist:

  1. Menschen mit chronischen Erkrankungen des Verdauungstraktes (z. B. Geschwüre).
  2. Menschen mit Glutenintoleranz (Gluten).
  3. Menschen in der Zeit nach der Operation.
  4. Kinder bis 12 Jahre.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Verwendung von Weizenkeimen nicht mit Milchprodukten (was zu Gasbildung führt), Honig (schlecht kompatibel), Propolis, Pollen, Mumie, Goldwurzel kombiniert werden sollte. Die Anwendung dieses Produkts in den ersten Tagen kann von Durchfall, Schwindel und Schwäche begleitet sein, die anschließend verschwinden.

Weizen keimte beim Kochen

Es ist möglich, gekeimten Weizen als Ganzes zu essen (er muss langsam und sorgfältig gekaut werden) und zu verschiedenen Gerichten hinzugefügt. Es wird nicht empfohlen, es einer Wärmebehandlung zu unterziehen, da einige der nützlichen Eigenschaften verloren gehen. Zum Beispiel können Setzlinge zum fertigen Brei hinzugefügt werden. Mit ihnen können Sie eine Vielzahl von Salaten (Calorizator) kochen. Zu den Salatvarianten gehören: Sprossen, 100 Gramm Kohl und Äpfel, Zitronensaft.

Weizen kann sicherlich die Königin der Getreide genannt werden. Diese edle Pflanze steht ständig auf unserer Speisekarte. Brot, Muffins, Gebäck und Teigwaren - all diese köstlichen Fülle würde ohne Weizenmehl nicht existieren. Und wie viele berühmte Sprichwörter und Volksreden werden zu Ehren von Weizen und Brot verfasst! Wahrscheinlich kennt jeder sie seit der Kindheit und liebt Produkte, die durch den Anbau von Weizenfeldern hergestellt werden.

In den letzten Jahrzehnten gab es eine massive Begeisterung für gesundes Essen. Seine Trends betrafen natürlich auch Weizen, das Grundprodukt unserer traditionellen Tafel.

Zur Rückgewinnung werden gekeimte Getreidekörner aktiv eingesetzt. In wissenschaftlichen Kreisen wird ihre Nützlichkeit für den menschlichen Körper heiß diskutiert. Und die Verwendung von Weizenkeimöl in der Kosmetik wird immer beliebter und gefragt. Was sind die Vorteile von Weizenkeimen?

Nützliche und heilende Eigenschaften von Weizenkeimen

Gekeimte Körner sind echte "lebende" Vitamine, die unserem Körper eine enorme Energieladung verleihen.

  • Ihr regelmäßiger Gebrauch stärkt nach der traditionellen Medizin das Immunsystem und reinigt den Körper von Schlackenablagerungen und Schadstoffen.
  • Von besonderem Nutzen werden Körner während der Hypovitaminose sein, wenn die Wahrscheinlichkeit von Erkältungs-Epidemien hoch ist.
  • Antioxidative und damit krebsbekämpfende Eigenschaften von Weizen ergeben einen hohen Gehalt an Vitamin E.
  • Die Vitamin-B-Gruppe normalisiert alle Funktionen des Kreislaufsystems und Kalium und Magnesium helfen dem Herzmuskel.
  • Die Sprossen enthalten eine große Menge Eisen, was dem menschlichen Körper hilft, den Hämoglobinverlust auszugleichen.
  • Ballaststoffe, die Teil des Korns sind, wirken sich positiv auf die Darmbeweglichkeit aus.
  • Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Menge an Nährstoffen während der "Wiederbelebung" der Körner um ein Vielfaches zunimmt. Aus diesem Grund wird der Weizenkeim von vielen Volksheilern als ein Allheilmittel für schwere Krankheiten und ein besonderes Jugendelixier angesehen.
  • Die Fakten zeigen die zweifelsfreien Vorteile gekeimter Körner für die Schönheit und das allgemeine Wohlbefinden. Weizen beseitigt brüchige Nägel, verleiht dem Haar Glanz, Elastizität der Haut und "frisst" auf eine wundersame Weise die zusätzlichen Pfunde, die seit Herbst letzten Jahres in unserem Körper gelagert wurden.
  • Ein positiver Effekt auf das Sehvermögen wurde ebenfalls beobachtet. Getreidekeime verbessern es spürbar und beugen der altersbedingten Atrophie der Augenmuskeln und des Sehnervs vor.

Chemische Zusammensetzung und Kaloriengehalt von Weizenkeimen

Egal wie überraschend es klingen mag, aber die gekeimten Samen sind genug

kalorienarmes Produkt. Einhundert Gramm enthält 198 Kalorien. Im gleichen Teil gibt es: Proteine ​​7,5 (14,5%), Fette 1,3 (5,6%), Kohlenhydrate 41,4 (79,9%) Gramm.

In gekeimten Körnern ist der Gehalt an Vitamin E und Gruppe B fast verdoppelt, und bei grünen Sprossen tritt Vitamin C auf, das in Mehl aus trockenem Getreide fast fehlt. Vitamin D und PP sind in ausreichender Menge im Produkt enthalten.

Mineralien werden durch einen Bolus aus Magnesium, Zink und Kalzium dargestellt. Daher stärken Sprossen das Knochengewebe und den Zahnschmelz signifikant. Der Gehalt an Jod, Silizium, Kalium, Selen, Natrium ist groß.

Beinhaltet auch:

  • Stärke; 12 essentielle Aminosäuren; Disaccharide; Ballaststoffe.
  • Enzyme, die die Aufnahme von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten unterstützen. Kohlenhydrate werden in verdauliche Maltose, Proteine ​​in Aminosäuren und Fette in Fettsäuren umgewandelt.

Gesunde und gesunde Ernährung

  • Gekeimte Samen werden verwendet, um Verstopfung zu lindern, die Leber, die Nieren und den gesamten Verdauungstrakt zu reinigen.
  • Verbessern Sie mit ihrer Hilfe die Struktur der Haare und stoppen Sie die beginnende Alopezie. Darüber hinaus wird eine Verbesserung des Zustandes der Kopfhaut und des Aussehens der Haare innerhalb von zwei bis drei Wochen nach einer regelmäßigen Einnahme von Sprossen beobachtet.
  • Es ist auch möglich, Durchfall, erhöhte Gasbildung, Dysbakteriose mit Hilfe von Weizenkörnern zu beseitigen.
  • Das im Produkt enthaltene Magnesium trägt zur Beseitigung von Cholesterin und zur Senkung des Blutdrucks bei.
  • Die reiche Eiweißzusammensetzung macht Weizenkeime zu einem sehr attraktiven Nahrungsergänzungsmittel für Vegetarier.
  • Getreide kann den Insulinspiegel im Blut senken. Diese Funktion ermöglicht die Verwendung von Sprossen als Bestandteil jeder Diät oder Diabetes.
  • In der Gynäkologie werden Sprossen zur Heilung von Tumorbildungen verwendet - in Zysten, Fibromen, Polypen und in der Onkologie.
  • Dieses Produkt nährt das Gehirn und die Muskelzellen, löst nervöse Anspannung und verbessert die Stimmung.

Hinweis Sprossen sollten nicht mehr als 3 Millimeter keimen. Körner mit großen Trieben haben einen unangenehmen bitteren Geschmack und verlieren einen wesentlichen Teil ihrer vorteilhaften Eigenschaften.

Wie und womit gekeimter Weizen gegessen wird - einige Rezepte

Beim Kochen werden sehr häufig Weizensprossen verwendet. Ihr frischer Geschmack wird durch andere Zutaten der Gerichte erfolgreich kompensiert.

Ernährungswissenschaftler empfehlen zwei Hauptoptionen für die Verwendung von Weizenkeimen:

  1. In Kombination mit Proteinfutter. Ein Esslöffel Sprossen wird drei Stunden vor den Mahlzeiten gegessen und mit einem Glas Wasser heruntergespült.
  2. In Kombination mit Gemüse und Obst. Nehmen Sie zwei Esslöffel Sprossen zwei Stunden vor den Mahlzeiten. Es ist notwendig mit Wasser zu waschen!

Beide Diäten sollten nicht länger als zwei oder drei Wochen dauern.

Die dritte Möglichkeit ist, Sprossen ohne Diät zu nehmen. Morgens werden zwei oder drei Esslöffel Getreide mit gründlichem Kauen gegessen. Die Speisekarte beinhaltet Süßigkeiten, Gebäck und fetthaltige Speisen.

Auswahl und Lagerung von Weizensprossen

Weizenkörner können auf dem Markt oder in einer speziellen Abteilung für gesunde Ernährung in jedem Supermarkt erworben werden. Es gibt es in Apotheken und Tierhandlungen.

Achten Sie beim Kauf auf die Farbe der Körner. Es sollte hellbraun sein, keine Flecken. Qualitatives Getreide ist ganz und ohne Verunreinigungen. Fühle mich trocken Sein Geruch ist angenehm, Brot.

Trockener Weizen wird ein Jahr lang an einem trockenen und belüfteten Ort in Leinentaschen gelagert.

Im Sonnenlicht gekeimt. Zur Keimung werden die Samen auf feuchte Gaze gelegt und von oben mit dieser bedeckt. Weizen wird täglich gewaschen! Sprossen erscheinen am zweiten Tag. Fertige Körner mit Sprossen von 2-3 Millimetern Länge werden in den Kühlschrank gestellt. Haltbarkeit ist ein Tag.

Verbrauchsstandards von Weizensprossen

  • Erwachsene können 50-100 Gramm dieses Produkts in einem Hammer oder in einer gut gekauten Form verzehren.
  • Kindern wird nicht empfohlen, bis zu 12 Jahre zu akzeptieren.

Wenn Sie zum ersten Mal Sprossen probieren, beträgt die Dosis einen halben Teelöffel!

Schaden und Kontraindikationen

  • bis zu zwölf Jahre alt;
  • Ulkuskrankheiten;
  • Allergie gegen Gluten (dieses unlösliche Protein kann die Darmarbeit beeinträchtigen).

Die Zusammensetzung der Körner enthält zwei weitere Komponenten, die Schaden verursachen können:

Phytinsäure verhindert die Aufnahme von Spurenelementen, und Pektine verkleben die Darmzotten und verursachen den Tod der Mikroflora.

Hoffentlich hat die Veröffentlichung Ihnen geholfen, die Vorteile und Schäden von Weizenkeimen zu verstehen und herauszufinden, wie viele Weizenkeime Sie einnehmen können und wie sie am besten verwendet werden können.

Haben Sie die Weizenkeimung zur Gewichtsreduktion verwendet? Wie effektiv war die Diät? Treten Sie der Diskussion in den Kommentaren dazu bei.

Weizen, der gekeimt wird, ist Weizenkörner mit Sprossen. Auch in Russland wurden mit Weizen gekeimte Körner zu Suppen, Gelee und Getreide verarbeitet. Diejenigen, die ein gesundes Leben und eine gesunde Lebensweise führen, sind sich der reichen Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung der gekeimten Körner bewusst und beziehen daher in der Familienernährung äußerst gesunde Lebensmittel in Form von gekeimten Weizenkörnern mit ein. Inhalt:

  • Nährwert und chemische Zusammensetzung des gekeimten Weizenkorns
  • Nützliche Eigenschaften von Weizenkeimen und Kontraindikationen für die Verwendung
  • Gekeimter Weizen zur Gewichtsabnahme und zum Kochen

Nährwert und chemische Zusammensetzung des gekeimten Weizenkorns

Gekeimter Weizen unterscheidet sich von Vollkornprodukten im Gehalt an biologisch nützlichen und Nährstoffen, Vitaminen, Makro- und Mikroelementen, nämlich darin:

  • Die Proteinmenge steigt von 20 auf 26%.
  • Von 2,2 bis 10% - Fett.
  • Von 64 bis 34% - reduzierte Kohlenhydratwerte.
  • Von 10 bis 17% - die Fasermenge nimmt zu.

Weizenkeime enthält:

  • Kalium, Calcium, Zink, Selen;
  • Kupfer, Chrom, Jod usw.

Reichhaltige und Vitaminzusammensetzung, die die Vitamine A, D, C, B5, B9 umfasst, die in Vollkornkörnern enthalten sind. Getreide keimte, erhöht zusätzlich die Vitaminzusammensetzung durch die Synthese. Dies sind die Vitamine E, B1, B2, B3, B6. 100 g Weizenkeime enthalten:

Nützliche Eigenschaften von Weizenkeimen und Kontraindikationen für die Verwendung

Die Verwendung gekeimter Weizenkörner wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus:

  • Der Stoffwechsel, die Arbeit eines Verdauungstrakts ist normalisiert.
  • Die Nerven-, Kreislauf-, Verdauungs-, Bewegungsapparate, Atmungsorgane und andere Systeme werden verjüngt und normalisiert.
  • Der Zustand von Haaren, Nägeln und Haut verbessert sich, das Sehvermögen wird wiederhergestellt.
  • Der gesamte Körper ist mit Sauerstoff angereichert und erhöht die Immunität.
  • Der Effekt der Resorption von Zysten, Tumoren und Klebstoffen wird bemerkt.
  • Diätassistenten raten denen, die übergewichtigen Weizen haben, zum Keimen von gekeimten Weizenkörnern: kalorienarme Körner reinigen die darin enthaltenen Ballaststoffe den Darm, entfernen Giftstoffe und fördern die Gewichtsabnahme.

Gegenanzeigen:

  • Gekeimte Weizenkörner sollten nicht von Menschen mit chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts sowie von Menschen mit Gluten-Unverträglichkeit konsumiert werden.
  • Sie können keine Sämlinge in der Zeit nach der Operation und Kinder unter 12 Jahren verwenden.

Es ist nicht ratsam, gekeimte Körner mit Milch, Honig, Pollen, Propolis, Goldwurzel und Mumie zu verwenden. Diese Produktkombinationen sind schlecht kompatibel.

Achtung! In den ersten Tagen, wenn gekeimte Körner gegessen werden, werden häufig Durchfall, Schwäche und Schwindel bemerkt, die nach einiger Zeit verschwinden.

Gekeimter Weizen zur Gewichtsabnahme und zum Kochen

Gekeimte Weizenkörner werden als Ganzes konsumiert. Sie müssen langsam gekaut und keiner Wärmebehandlung unterzogen werden. Fertiggerichte und Salate werden mit Sprossen versetzt.

Während einer Diät zur Gewichtsabnahme machen gekeimte Körner den Mangel an Vitaminen wett. Von ihnen bereiten sie einen Cocktail zu, der eine Mahlzeit ersetzt.

Gekeimte Weizenkörner kochen. Für die Vorbereitung der Setzlinge benötigen Sie eine Handvoll Weizen, klares Wasser und ein Stück Mull. Auf einem Teller lagen mehrere Schichten Gaze. Spülen Sie das Getreide in kaltem Wasser ab und legen Sie es auf ein Tuch. Oben mehrere Schichten nasser Gaze auflegen und 2 Tage ziehen lassen. Es ist besser, Quellwasser zu verwenden. Befeuchten Sie einmal täglich eine Schicht Gaze, damit die Triebe nicht trocken sind. Smoothie-Frühstück Ein Apfel, eine halbe Orange, Molke (2/3 Tasse) und eine Handvoll Weizengras. In einem Mixer alle Zutaten schlagen. Der zubereitete Smoothie enthält die Vitamine C, B, P, A, E sowie Eisen, Magnesium und Kalzium und ist ein reichhaltiges Frühstück. Mittagessen auf Weizengras. Fügen Sie in einem Salat aus Kohl, Karotten und Nüssen oder in einer Vinaigrette 2 Esslöffel gekeimte Weizenkörner hinzu, und das fertige und volle und herzhafte Mittagessen ist bereit für die Arbeit. Smoothie-Dinner Ein Glas Kefir, gekochte rote Beete, Karotten und ein Esslöffel gekeimtes Getreide. Schlagen Sie alle Zutaten in einen Mixer und trinken Sie bis spätestens 19 Uhr ein Getränk anstelle des Abendessens.

Um zusätzliche Pfunde loszuwerden, ist es notwendig, fraktioniert zu essen und die Empfehlungen der Einnahme von gekeimtem Getreide zu verwenden. Sie werden nicht nur Übergewicht los, sondern erhalten auch ein gesundes Aussehen, Energie und verbessern die Immunität. Treten Sie in die Ernährung Ihrer Familie ein, wenn es keine Kontraindikationen gibt, und seien Sie gesund!

Das Rezept für einen ungewöhnlichen Salat mit gekeimtem Weizen finden Sie im folgenden Video:

Weizengras-Eigenschaften

Nährwert und Zusammensetzung | Vitamine | Mineralstoffe Wie viel kostet der Weizenkeim (Durchschnittspreis pro 1 kg.)? Moskau und die Region Moskau

120 r. Heute, vor Tausenden von Jahren, verwenden die Menschen aktiv Weizenkeime, um ihre Gesundheit zu stärken und die Jugend zu schützen. Es wird vermutet, dass die Bewohner des alten Ägyptens den ersten Weizen keimten. Bemerkenswerte ägyptische Frauen verwendeten täglich Weizen gekeimtes Getreide, um jugendliche Haut und Schönheit der Haare zu erhalten. Hippokrates beschrieb die heilenden und wohltuenden Eigenschaften von Weizenkeimen in seinen medizinischen Abhandlungen. Im alten Russland wurden Weizenkeime auch häufig für die Zubereitung von Gelee, Getreide und sogar Suppen verwendet. Man glaubte, dass der Weizenkeim die Gesundheit der Bauern in der Wintersaison und während der aktiven Arbeitsbelastung (Aussaat oder Ernte) stärken konnte. Orthodoxe Christen in Russland waren sehr freundlich zur Feier der Geburt Christi. Nach einem strengen Fasten wurden die Leute energisch gefeiert und hatten Spaß. Zusätzlich zu den reichhaltigen Gerichten der russischen Volksküche bereiteten die Hostessen das heilige Gericht Sochivo zu, von dem aus es üblich war, das Essen am Weihnachtsabend zu beginnen. Sochivo oder Kutya wurde notwendigerweise unter Zusatz von Weizenkeimen hergestellt.

Die Vorteile von Weizenkeimen

Im kleinen Weizenkorn verbirgt sich die Kraft von Vitaminen, Mineralien sowie nützlichen biologischen Verbindungen. Weizenkeime werden hauptsächlich in der chemischen Zusammensetzung des Produkts verwendet. Für das normale Funktionieren aller Organe des menschlichen Körpers ist es notwendig, die Zufuhr der Vitamine B, C, E, P und D regelmäßig zu ergänzen. Mineralien wie Calcium, Silizium, Eisen, Kalium, Jod, Chrom sowie Selen in Kombination mit Folsäure und essentiellen Aminosäuren Weizenkeime sind einzigartig für einen gesunden menschlichen Körper. Ärzte und Ernährungswissenschaftler erklären einstimmig, dass Körner aus Weizenkeimen vorbeugend und zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden können bei folgenden Erkrankungen: Stoffwechselstörungen, geschwächtes Immunsystem, brüchige Nägel und schwaches Haar, Sehstörungen, Verstopfung, Durchfall und Blähungen. Der Kaloriengehalt von Weizenkeimen beträgt 198 Kcal, was gute Gründe gibt, dieses Produkt als diätetisch einzustufen. Oft empfehlen Ernährungswissenschaftler Menschen mit einem Problemgewicht, so viel wie möglich mit Weizen gekeimten Samen zu essen. Ein einzigartiges Naturphänomen, bei dem der Weizenkeim aus den Samen kommt, löst wichtige biologische Prozesse aus, die es ermöglichen, die medizinischen Eigenschaften des Produkts zu erhalten. Der niedrige Kaloriengehalt von Weizenkeimen und seine Eigenschaften machen es möglich, übergewichtigen Menschen zu helfen, ihren Körper von Giftstoffen zu reinigen.

Weizenkeimschaden

Die Menschen kennen jedoch nicht nur die Vorteile, sondern auch die Schäden durch Weizenkeime. Beispielsweise ist die Verwendung dieses Produkts für Personen, die an Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Ulcus) leiden, absolut verboten. Bei all den offensichtlichen Vitamin-Mineralien-Vorteilen kann der Schaden durch die Weizenkeimung für Kinder unter 12 Jahren sowie für Patienten in der postoperativen Phase spürbar sein.

Kalorien gekeimter Weizen 198 kcal

Der Energiewert von Weizenkeimen (Das Verhältnis von Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten - bju):

30 kcal)
Fett: 1,3 g (

12 kcal)
Kohlenhydrate: 41,4 g (

Energiequote (b | W | y): 15% | 6% | 84%

Weizen keimte

Über die Verwendung dieses Produkts ist seit den Zeiten des alten Russlands, als gekeimte Weizenkörner für die Zubereitung verschiedener Gerichte, Getreide und Suppen verwendet wurden, seit langem bekannt. Später wurde der Weizenkeim etwas vergessen, heute wird er jedoch immer beliebter.

Gekeimte Samen unterscheiden sich von trockenen Weizenkörnern vor allem in ihrer reicheren Zusammensetzung. So ist die Fettmenge mehr als 4-fach, Eiweiß - um 6%, Ballaststoffe - um 7%.

Der Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen

Die Beliebtheit dieses Produkts beruht auf der reichhaltigen Mineral- und Vitaminzusammensetzung. Gleichzeitig sind die Bestandteile in gekeimtem Weizen aktiver, und wenn sie zusammenwirken, erscheinen neue Vitamine, die in normalen trockenen Weizenkörnern nicht zu finden sind. Wir sprechen über die Vitamine B1, B2, B3, B6, Vitamin E.

Weizengras enthält auch Vitamin P, D, C und Folsäure (Vitamin B9). Dieses Produkt ist auch reich an Spurenelementen, die für den Körper notwendig sind, wie Kalzium, Eisen, Kalium, Selen, Zink, Jod und andere.

Nützliche Eigenschaften

Gekeimter Weizen wirkt sich sehr positiv auf den menschlichen Körper aus. Insbesondere das Produkt:

• normalisiert den Stoffwechsel;
• fördert die Gewichtszunahme;
• verjüngt einzelne Organe und ganze Systeme menschlicher Organe;
• hilft die Sehkraft wiederherzustellen;
• reichert das Blut mit Sauerstoff an;
• stärkt die Abwehrkräfte des Körpers;
• fördert die Resorption von Zysten und Tumoren

Es ist erwähnenswert, dass Sie dieses Produkt nicht alle verwenden können. Kinder, Menschen, deren Körper Gluten nicht verträgt, Geschwüre sowie diejenigen, die vor kurzem operiert wurden, sind Weizenkeime kontraindiziert.

Darüber hinaus ist die Verwendung dieses Produkts zum Mischen mit Milch sowie Honig, Propolis und Mumie nicht wünschenswert. Weizenkeime lassen sich mit diesen Produkten nicht gut kombinieren.

Anwendung

Es ist möglich, Weizenkeime und im Allgemeinen die ursprüngliche Form zu essen und sie zu verschiedenen Gerichten hinzuzufügen. In diesem Fall ist eine Wärmebehandlung des Produkts nicht erwünscht, da dies zum Verlust einiger nützlicher Eigenschaften führt.

Das Produkt wird verschiedenen Getreidesorten zugesetzt, es ist auch möglich, verschiedene Salate aus gekeimten Weizenkörnern herzustellen. Es ist zu beachten, dass Geschirr dieses Produkts unmittelbar nach der Zubereitung verzehrt werden sollte. Weizenkeime werden drei bis vier Tage im Kühlschrank aufbewahrt.

FitAudit

Site FitAudit - Ihr Assistent in Sachen Ernährung für jeden Tag.

Echte Nahrungsinformationen helfen Ihnen, Gewicht zu verlieren, Muskelmasse zu gewinnen, Ihre Gesundheit zu verbessern, eine aktive und fröhliche Person zu werden.

Sie werden für sich viele neue Produkte finden, ihre wahren Vorteile kennenlernen, die Produkte entfernen, deren Gefahren Sie noch nie zuvor erlebt haben.

Alle Daten basieren auf zuverlässiger wissenschaftlicher Forschung und können sowohl von Amateuren als auch von professionellen Ernährungswissenschaftlern und Sportlern verwendet werden.

Kalorie gekeimter Weizen. Chemische Zusammensetzung und Nährwert.

Nährwert und chemische Zusammensetzung "Gekeimter Weizen".

Energiewert Weizengras ist 198 kcal.

** Diese Tabelle zeigt die Durchschnittsraten von Vitaminen und Mineralstoffen für einen Erwachsenen. Wenn Sie wissen möchten, welche Regeln Ihr Geschlecht, Ihr Alter und andere Faktoren berücksichtigen, verwenden Sie die Anwendung "Meine gesunde Ernährung".
Primärquelle: Vom Benutzer erstellt.

Produktrechner

Kalorienanalyse des Produkts

Das Verhältnis von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten:

NÜTZLICHE EIGENSCHAFTEN GETRENNTES WEIZEN

Der nützliche Weizen keimte

  • Vitamin B1 gehört zu den wichtigsten Enzymen des Kohlenhydrat- und Energiestoffwechsels und versorgt den Körper mit Energie und Kunststoffen sowie mit dem Stoffwechsel verzweigter Aminosäuren. Das Fehlen dieses Vitamins führt zu schweren Störungen des Nerven-, Verdauungs- und Herz-Kreislauf-Systems.
  • Vitamin B2 ist an Redoxreaktionen beteiligt, trägt zur Erhöhung der Farbanfälligkeit durch den visuellen Analysator und zur Dunkeladaption bei. Eine unzureichende Einnahme von Vitamin B2 geht einher mit einer Verletzung des Hautzustandes, der Schleimhäute, einer Verletzung des Lichts und der Dämmerung.
  • Vitamin B5 ist am Protein-, Fett-, Kohlenhydratstoffwechsel, dem Cholesterinstoffwechsel, der Synthese einer Reihe von Hormonen, Hämoglobin, beteiligt, fördert die Resorption von Aminosäuren und Zuckern im Darm und unterstützt die Funktion der Nebennierenrinde. Ein Mangel an Pantothensäure kann zu Haut- und Schleimhautschäden führen.
  • Vitamin B6 ist an der Aufrechterhaltung der Immunreaktion, den Prozessen der Hemmung und Erregung im Zentralnervensystem, an der Umwandlung von Aminosäuren, dem Metabolismus von Tryptophan, Lipiden und Nukleinsäuren beteiligt, trägt zur normalen Bildung von roten Blutkörperchen bei und hält normale Homocysteinspiegel im Blut. Eine unzureichende Zufuhr von Vitamin B6 geht mit einer Abnahme des Appetits, einer Verletzung der Haut, der Entwicklung einer Homocysteinämie und einer Anämie einher.
  • Vitamin E hat antioxidative Eigenschaften, ist für das Funktionieren der Sexualdrüsen notwendig, der Herzmuskel, ist ein universeller Stabilisator der Zellmembranen. Bei einem Mangel an Vitamin E werden Hämolyse der roten Blutkörperchen und neurologische Störungen beobachtet.
  • Kalium ist das wichtigste intrazelluläre Ion, das an der Regulation des Wasser-, Säure- und Elektrolythaushalts beteiligt ist. Es ist an den Prozessen der Nervenimpulse und der Druckregulierung beteiligt.
  • Magnesium ist am Energiestoffwechsel beteiligt, die Synthese von Proteinen, Nukleinsäuren, hat eine stabilisierende Wirkung für Membranen, ist notwendig, um die Calcium-, Kalium- und Natriumhomöostase aufrechtzuerhalten. Magnesiummangel führt zu Hypomagnesiämie und erhöht das Risiko, an Hypertonie oder Herzerkrankungen zu erkranken.
  • Phosphor ist an vielen physiologischen Prozessen beteiligt, einschließlich des Energiestoffwechsels, reguliert den Säure-Basen-Haushalt, ist Bestandteil von Phospholipiden, Nukleotiden und Nukleinsäuren und ist für die Mineralisierung von Knochen und Zähnen notwendig. Ein Mangel führt zu Anorexie, Anämie und Rachitis.
  • Eisen ist ein Teil von Proteinen, die sich in der Funktion unterscheiden, einschließlich der Enzyme. Nimmt am Transport von Elektronen und Sauerstoff teil, sorgt für das Auftreten von Redoxreaktionen und die Aktivierung der Peroxidation. Unzureichende Einnahme führt zu hypochromer Anämie, Muskelschwäche, Müdigkeit, Myokardiopathie und atrophischer Gastritis.
  • Mangan ist an der Bildung von Knochen und Bindegewebe beteiligt, es ist Teil der Enzyme, die am Metabolismus von Aminosäuren, Kohlenhydraten, Katecholaminen beteiligt sind; notwendig für die Synthese von Cholesterin und Nukleotiden. Unzureichende Einnahme wird begleitet von Wachstumsretardierung, Störungen des Fortpflanzungssystems, erhöhter Knochenbrüchigkeit, Kohlenhydrat- und Fettstoffwechselstörungen.
  • Selen ist ein wesentliches Element des antioxidativen Abwehrsystems des menschlichen Körpers, hat eine immunmodulatorische Wirkung und wirkt an der Regulierung der Wirkung der Schilddrüsenhormone mit. Ein Mangel führt zu einer Kashin-Beck-Krankheit (Osteoarthritis mit multiplen Deformitäten der Gelenke, der Wirbelsäule und der Extremitäten), der Keshan-Krankheit (endemische Myokardiopathie) und der erblichen Thrombustion.
  • Zink ist Teil von mehr als 300 Enzymen. Es ist an der Synthese und dem Abbau von Kohlenhydraten, Proteinen, Fetten und Nukleinsäuren sowie an der Regulation der Expression einer Reihe von Genen beteiligt. Unzureichender Konsum führt zu Anämie, sekundärer Immunschwäche, Leberzirrhose, sexueller Dysfunktion und Missbildungen des Fötus. Studien in den letzten Jahren haben gezeigt, dass hohe Dosen Zink die Aufnahme von Kupfer stören und somit zur Entwicklung einer Anämie beitragen können.
immer noch verstecken

Eine vollständige Anleitung zu den nützlichsten Produkten, die Sie in der Anwendung "Meine gesunde Ernährung" sehen können.

Weizenkeime: Kalorien und Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate

Der gekeimte Weizen enthält pro 100 Gramm Produkt:
Kaloriengehalt: 198 kcal. (828,43 kJ.)
Belik: 7,5 g.
Fett: 1,3 g
Kohlenhydrate: 41,4 g.

Weizen in Rezepten gekeimt:

www.yournutrinition.ru © 2016 - 2018

Alle Informationen auf der Website in Bezug auf Diäten, Berechnung von BJU und Kalorien, Lebensmitteloptionen usw. haben informativen Charakter.
Vor der Anwendung wird empfohlen, einen Facharzt (Arzt) zu konsultieren.

Weizen keimte

Weizenkörner mit Sämling waren in Russland sehr beliebt (sie wurden aktiv bei der Zubereitung von Suppen, Müsli, Gelee usw. verwendet). Diese Popularität in unserer Zeit (nach einer gewissen Zeit des Vergessens) hat nur zugenommen und ist auf ihre unglaubliche Vitamin- und Mineralstoffzusammensetzung zurückzuführen.

Weizenkörner enthalten ein enormes Energiepotenzial. Es ist sehr nützlich, sie zu Ihrer üblichen Mahlzeit hinzuzufügen - dies wird eine kraftvolle Ladung Fröhlichkeit und Energie liefern. Die Sämlinge enthalten spezielle Enzyme, die die Speicherproteine, Fette und Kohlenhydrate abbauen und so die Assimilation erleichtern.

Der außerordentliche Wert von gekeimten Körnern beruht auf der Tatsache, dass jedes Korn die angesammelten Nährstoffe aktiviert, um dem neuen Keim alles zu geben, was für Wachstum und Entwicklung notwendig ist. An diesem Punkt gibt es einen natürlichen Prozess der Wiedergeburt auf biochemischer Ebene. Weizenkörner spalten aktiv Proteine ​​in Aminosäuren auf. Und unser Körper kann nur alles Nützliche für sich nehmen. In den gekeimten Weizenkörnern enthaltene Zellulose wird nicht absorbiert. Unter dem Einfluss von Säuren und Laugen schwillt es im Magen und Darm an, nimmt Giftstoffe auf und entfernt sie. Durch die Aufräumung aller Organe stellen gekeimte Weizenkörner die normale Funktion des Körpers wieder her und verjüngen ihn. Eine Person spürt eine Welle von Stärke, Leichtigkeit und Lebensenergie.

Weizen enthält die Vitamine B, D, E, P, C und Spurenelemente: Silizium, Eisen, Zink, Selen, Kupfer, Kalium, Kalzium, Chrom und Jod. Beim Keimen von Getreide wird der Gehalt der Vitamine B und E fast verdoppelt, und in den Keimen werden die Substanzen, die die Aufnahme von Calcium, Magnesium und Zink stören, zerstört.

Weizenkeime kommt also den Menschen zugute, die sich verjüngen möchten, Übergewicht loswerden, einen Stoffwechsel aufbauen, aber nicht nur. Dieses Produkt eignet sich zur Aktivierung des Immunsystems, zur Wiederherstellung der Darmfunktion bei Durchfall, Blähungen und Verstopfung. Und bei Sehbehinderung. Gekeimter Weizen ist ein Vorteil für das Herz-Kreislauf-System. Es hilft, den Blutdruck zu senken, Zähne, Haare zu stärken und die Haut jung zu machen. Dies ist die Prävention vieler Krankheiten, einschließlich Krebs.

In welcher Form kann Weizen verwendet werden? Sie können roh essen, aber es ist besser, es aus Sicherheitsgründen zu pasteurisieren. Weizengras ist ziemlich leckeres Essen. Daraus können Sie verschiedene Gerichte zubereiten, viele davon in der koreanischen Küche. Um den Körper zu heilen und seine Arbeit zu verbessern, reicht es aus, eine halbe Tasse gekeimte Körner pro Tag zu sich zu nehmen.

Es normalisiert den Stoffwechsel und das Gewicht. beseitigt Verletzungen des Verdauungstraktes (Durchfall, Verstopfung, Blähungen); stabilisiert und verjüngt verschiedene Systeme des Körpers (z. B. nervös, verdauungsfördernd, durchblutungsfördernd, respiratorisch, muskuloskelettisch usw.); stellt Sehstörungen, Farbe und Dicke des Haares wieder her; beseitigt Schwäche und brüchige Nägel; reichert das Blut mit Sauerstoff an; verbessert die Schutzeigenschaften des Körpers; fördert die Resorption von Zysten, Fett, Tumoren.

Wenn wir über die Vorteile von Weizenkeimen sprechen, ist zu beachten, dass dies kontraindiziert ist:

Menschen mit chronischen Erkrankungen des Verdauungstraktes (z. B. Geschwüre).

Menschen mit Glutenintoleranz (Gluten).

Menschen in der Zeit nach der Operation.

Kinder bis 12 Jahre.

Zunächst stellen wir fest, dass Eisen, Silizium, Kalzium, Kalium, Selen, Zink, Chrom, Kupfer, Jod sowie die Vitamine P, D, C, B5, B9 (Folsäure) sowohl im trockenen als auch im gekeimten Getreide vorhanden sind. Im Keimungsprozess steigt ihre Anzahl signifikant an und neue Elemente treten auf (durch Synthese). Zum Beispiel Vitamin E, B1, B2, B3, B6.

Weizengras

Gekeimter Weizen - die nützlichste Art von Sämlingen, als "Lebendfutter" bezeichnet. Getreide ist ein ruhender Organismus, der sich zur Fortpflanzung unter seiner Hülle verbirgt. Zum Zeitpunkt der Keimung erscheint eine neue Pflanze mit wertvollen Nährstoffen, die für die Entwicklung des Lebens notwendig sind.

Wissenschaftler haben kürzlich herausgefunden, dass Weizensämlinge im menschlichen Körper eine Reinigungsfunktion ausüben. Sie lösen das im Darm gebildete Gluten auf und schützen vor dem Auftreten einer gefährlichen Krankheit - dem Krebs. Getreidekörner - eine Quelle für Zink, Vitamin E, Pflanzenfasern, die für die Zellwiederherstellung notwendig sind, bekämpfen freie Radikale und normalisieren den Magen-Darm-Prozess. Es ist ein starkes biologisches Stimulans mit antioxidativen Eigenschaften.

Nicht gekeimte Körner bringen keinen Nutzen für den Menschen.

Interessante Fakten

Gekeimter Weizen ist eine natürliche Ergänzung mit einer ausgewogenen Zusammensetzung, die eine maximale Aufnahme des Produkts gewährleistet. So kommt das Material sofort zur Aufnahme in den Körper. Mineralstoffe, Vitamine, Proteine, Fette und Kohlenhydrate müssen nicht abgebaut werden, da sie direkt in leicht verdauliche Form fallen. Während Arzneimittel (Arzneimittel) den Körper belasten und das Aufspalten von synthetischem Material fordern.

Zum Zeitpunkt der Keimung zerfallen in den Körnern konzentrierte Proteine ​​in Aminosäuren und anschließend in Nukleotide. Gleichzeitig wird Stärke zu Maltose, in Fette werden wertvolle Fettsäuren umgewandelt. Alle Bestandteile, die der menschliche Körper nicht verdaut hat, werden in Basen gespalten, aus denen Nukleinsäuren aufgebaut werden, die als Genmaterial dienen. Zusammen mit diesen Umwandlungen werden Mineralverbindungen, Vitamine und Enzyme aktiv synthetisiert.

Interessanterweise erhöht die Keimung die Nährstoffmenge im Getreide, wodurch die Nützlichkeit des Produkts erhöht wird. So steigt der Fettgehalt von 2,2% auf 10%, Proteine ​​- von 20% auf 26%, die Faser von 10% auf 17%. Gleichzeitig wird der Gehalt an Kohlenhydraten von 64% auf 34% reduziert. Neben der Stärkung des Körpers erhöht sich mit regelmäßigem Verzehr von Getreide die freie Energie.

Acht Gründe, um gekeimte Körner zu essen:

  1. In Bezug auf den Enzymgehalt übertrifft Getreide 100-mal mehr frisches Gemüse und Obst. Diese Verbindungen sind Proteinkatalysatoren, die Körperfunktionen beschleunigen. Der Körper verbraucht eine größere Menge an essentiellen Fettsäuren, Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren aus Sprossen und wird dadurch wesentlich effizienter arbeiten.
  2. Mit der Keimung von Weizenkörnern steigt die Proteinqualität in ihnen. Dies gilt insbesondere für die Aminosäure Lysin, die notwendig ist, um die Gesundheit des Immunsystems zu erhalten und das Auftreten von Herpes zu verhindern.
  3. Erhöht die Faserlevel. Ballaststoffe helfen, Fett abzubauen, Giftstoffe und Fette aus dem Körper zu entfernen und zum Gewichtsverlust beizutragen.
  4. Erhöht den Gehalt an essentiellen Fettsäuren in der Zusammensetzung des Getreides.
  5. Der Gehalt an Vitaminen B, C, E steigt an.
  6. Verbesserung der Absorption von Mineralverbindungen, da sie leicht verdaulich sind.
  7. Die Menge an Energie, die in den Körnern von gekeimtem Getreide enthalten ist, nimmt zu.
  8. Weizenkeime alkalisieren den Körper, indem sie einen Überschuss an Säure binden, was in 80% der Fälle zur Entwicklung von Krankheiten, insbesondere von Krebs, führt.

Außerdem Getreidekörner - ein übliches, billiges und sehr nützliches Produkt. Sie können zu Hause gekeimt werden und sicher sein, dass sie keine schädlichen Zusatzstoffe und Pestizide enthalten.

Chemische Zusammensetzung

Die höchste Konzentration an Nährstoffen ist in Körnern mit einer Keimlänge von 1-2 mm konzentriert. In 100 g Weizenkeimen sind 198 kcal enthalten. Proteine ​​machen 7,5 g, Fett - 1,3 g, Kohlenhydrate - 41,4 g, Wasser - 47,75 g, Ballaststoffe - 1,1 g aus.

Die Zusammensetzung des Getreides beinhaltet keinen Zucker, was es für Menschen mit Diabetes attraktiv macht. Das Energieverhältnis von B: W: Y beträgt 15%: 6%: 84%.

Diätassistenten empfehlen die Aufnahme von gekeimten Körnern in die Ernährung von übergewichtigen Menschen. Das Produkt reinigt den Körper, hilft bei Blähungen, Verstopfung und Durchfall. Zusätzlich startet der Keimlingspross die Prozesse, die den Stoffwechsel und die Fettverbrennung anregen.

Indikationen zur Verwendung

Gekeimte Weizenkörner verbessern den Stoffwechsel und das ordnungsgemäße Funktionieren der Organe, erhöhen die Immunität, verbessern den Gesamtton des Körpers, füllen den Körper mit Energie und Kraft.

In welchen Fällen ist das Produkt nützlich?

  • bei Spannungen lang anhaltende Vertiefungen;
  • mit Erschöpfung nach Krankheit;
  • bei Verletzung der Sexualfunktion und des Magen-Darm-Trakts;
  • mit erhöhtem Cholesterin;
  • mit Stoffwechselstörungen;
  • bei entzündlichen Prozessen;
  • in Gegenwart von Tumoren;
  • mit schlechter Sehkraft;
  • mit Diabetes.

Bei Langzeitgebrauch wirken gekeimte Weizenkörner beruhigend auf das Nervensystem, reduzieren den Druck, heilen Impotenz und fördern die Resorption von Polypen, Myomen, Zysten und Myomen.

Lösliche Ballaststoffe, die Teil des Getreides sind, entfernen Cholesterin und absorbieren Gallensäuren, unlösliche Bindungen und verwenden Schlacken, Radionuklide, Toxine, lindern Verstopfung und regen den Verdauungstrakt an.

Das Produkt gleicht den Stoffwechsel aus, sättigt schnell und unterdrückt lange das Hungergefühl. Gekeimte Körner enthalten keinen Zucker und stabilisieren die Funktion der Schilddrüse, was sie für Diabetiker absolut sicher macht. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass sie bei regelmäßiger Anwendung (50-100 g pro Tag) das Sehvermögen verbessern, die Entwicklung von Krebs verhindern, die Verjüngung des Körpers fördern (Stärkung der Zähne, Nägel, Haare und Wiederherstellung der Elastizität, gesunde Gesichtsfarbe).

Aus Weizenkeimöl wird Öl gewonnen, das Stoffwechselprozesse im Körper anregt und für kosmetische Zwecke verwendet wird, um die Elastizität zu erhöhen und die Haut zu glätten, das Hautbild zu verbessern, das Altern zu verlangsamen, Entzündungen zu lindern und die Dermis zu ernähren. Darüber hinaus hat es Anti-Cellulite-Effekt, beschleunigt das Haarwachstum, die Wundheilung und Abschürfungen der Haut, beseitigt Akne und schützt vor Schwangerschaftsstreifen.

Wie zu keimen

Um ein wertvolles, nahrhaftes Produkt zu erhalten, werden nur reife, gesunde Körner ohne Flecken, Schädlinge und Unreinheiten verwendet. Von der Spreu getrennt und gewaschen. Dazu werden die Körner mit Wasser eingegossen, zwischen den Fingern geknetet und der Mülleimer abgelassen. Interessanterweise werden aus einem Teil des trockenen Rohmaterials zwei gekeimte Samen gewonnen. Es ist inakzeptabel, tote, alte, beschädigte Körner zu verwenden, höchstwahrscheinlich keimen sie nicht oder sind schwach und haben keinen Nutzen für die menschliche Gesundheit. Zum Keimen verwenden Sie Gerichte aus natürlichen Materialien (Porzellan, Ton, Glas).

Nach dem Waschen wird das Rohmaterial 5-8 Stunden eingeweicht und anschließend unter fließendem Wasser gründlich gespült. Die erste Flüssigkeit wird immer abgelassen, weil darin Gifte freigesetzt werden, die beim Anbau von Weizen verwendet werden und während der Aktivierungsphase des Grases vor dem Keimen gebildet werden. Anschließende Spülungen gießen das Wasser nicht aus. Sie ist sehr hilfreich. Es wird verwendet, um die Haut zu nähren (Waschen), Zimmerpflanzen zu gießen, zu kochen. Beim Keimen werden die Körner 3-4 Mal am Tag in regelmäßigen Zeitabständen gewaschen, was die Wahrscheinlichkeit des Wachstums von Schimmelpilzen eliminiert und das Gras mit frischer Feuchtigkeit versorgt. Das Produkt gilt als gebrauchsfertig, wenn die Sprossen 1-2 mm lang sind. Interessanterweise ist der Keimungsprozess nachts viel intensiver als während des Tages.

Wie man das Getreide "aktiviert"

Decken Sie eine tiefe Platte mit mehreren Schichten Gaze ab, über die das zuvor getränkte Getreide verteilt werden soll. Körner sollten nicht fest zusammenpassen. Stellen Sie daher sicher, dass die Dicke der Weizenschicht 5 mm nicht überschreitet. Von oben wird das Getreide mit Gaze bedeckt und mit kaltem gekochtem Wasser gegossen. Die Flüssigkeit sollte sie leicht bedecken. Kapazität an einem hellen, warmen Ort, direktes Sonnenlicht vermeiden. Wasser regelmäßig wechseln. Denken Sie daran, dass die Körner die ganze Zeit nass sein müssen. Zur gleichen Zeit, wenn es wenig Wasser gibt, verlangsamt sich die Keimung oder stoppt, wenn zu viel - der Weizen beginnt zu formen.

Die Rate, mit der Sprossen erscheinen, hängt direkt von der Umgebung und der Grasart ab. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, treten Sprossen in der Regel in 1,5 bis 2 Tagen auf.

Wie man gekeimte Körner isst

Die Tagesrate des "lebenden" Produkts beträgt 50-100 g. Es wird empfohlen, Weizenkorn unmittelbar nach der Keimung in roher Form zu verwenden. Getreide lagerte nicht mehr als einen Tag im Kühlschrank. Die tägliche Portion sollte zum Frühstück eingenommen werden, damit der Körper den ganzen Tag über Energie erhält. Gekeimte Körner können auch zum Mittagessen gegessen werden, auf keinen Fall jedoch nachts, weil das Produkt als „schweres“ Essen gilt, mit dem sich der Körper abends schwer tun kann. Überlasten Sie den Verdauungstrakt nicht. Gekeimter Weizen ist wichtig, um gründlich zu kauen oder in einem Mixer zu mahlen, um kurz vor der Verwendung eine homogene Aufschlämmung zu erhalten. Getreide wird als separates Gericht gegessen oder in die Zusammensetzung von Salaten, Getreide, eingebracht. Es passt gut zu getrockneten Früchten, Nüssen und Milchprodukten.

Wie man Weizenkeime isst

  1. Kissel Zubereitungsmethode: Körner durch eine Fleischmühle mahlen, Wasser hinzufügen. Die resultierende Masse 2-3 Minuten kochen, eine halbe Stunde bestehen lassen. Kissel abtropfen lassen.
  2. Kekse Trockenfrüchte, Nüsse und gekeimte Weizenkörner zerkleinern, bilden Kugeln, die auf beiden Seiten abflachen. Nützliche Schnitzel in Mohn oder Sesam rollen, im Ofen 15 Minuten backen.
  3. Reggvelak Es ist ein italienischer "Kwas". Dies ist ein Erfrischungsgetränk, das durch Gären von gekeimtem Getreide gewonnen wird. Redzhveak ist reich an aktiven Enzymen und nützlichen Bakterien, die die Verdauung verbessern. Für die Zubereitung eines Getränks werden 100 g gemahlene Samen von gekeimtem Weizen mit 1200 ml reinem Wasser gefüllt, mit Gaze bedeckt und 3 Tage stehen gelassen. Reggvelak ausschließlich in Glas gegart. Der fertige "Kwas" wird gefiltert, hat einen harten und scharfen Geschmack, eine blasse Strohfarbe, ein weiches, erdiges Aroma. Kuchen wird verwendet, um die zweite Portion des Getränks vorzubereiten. Um den Geschmack im Rotschiwak zu verbessern, fügen Sie Honig, Salz und Gewürze hinzu.
  4. Infusion Zum Kochen von Suppen, Getreide und zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege (in Verbindung mit Honig). Gekeimte Körner (15 g) kochendes Wasser (200 ml) gießen, 2 Stunden ruhen lassen, dann 15 Minuten bei niedriger Hitze kochen, abkühlen, filtrieren. Die resultierende Infusion wird in Abständen von 150-200 ml zwischen den Mahlzeiten konsumiert.
  5. Weizenmilch Sprossen (200 g) gießen reines Wasser (800 ml) ein, fügen Rosinen, Nüsse hinzu und schlagen in einen Mixer. Fertigmilch als Cocktail verwenden, im Kühlschrank nicht länger als 2 Tage aufbewahren.
  6. Brot Gekeimtes Getreidehackfleisch, Wasser hinzufügen. In die sich ergebende Masse gelangen passagierte Zwiebeln, Nüsse oder gemahlener Meerkohl. Brot formen, in Olivenöl goldbraun braten.

Die Schale, der Keim des Korns - eine natürliche Quelle von Tocopherol, Thiamin, Selen, Zink, die zu Recht als "Elixier der Jugend" bezeichnet wird. Diese Nährstoffe haben eine positive Wirkung auf das Fortpflanzungssystem, tragen zur Erneuerung der Haarfollikel bei und verbessern die Haut. Nährstoffe und Antioxidantien, die Bestandteil gekeimter Körner sind, alkalisieren die Zellen, verlängern die Jugend und verhindern das Wachstum von bösartigen Tumoren.

Gegenanzeigen zur Verwendung

Experimentellen Daten zufolge wurde festgestellt, dass Lektine in der Zusammensetzung der gekeimten Getreidekultur vorhanden sind, die bei Interaktion mit Zuckermolekülen aneinander haften und die Magenschleimhaut schädigen, was zu Verdauungsproblemen führen kann. Darüber hinaus haben diese Verbindungen eine toxische Wirkung auf das endokrine System, da sie den Stoffwechsel stören können.

Weizenkeimschaden:

  • Zöliakie (aufgrund des Vorhandenseins von Gluten in den Weizenkeimen);
  • Nierenerkrankung, Magen-Darm-Trakt;
  • Kinder bis 12 Jahre;
  • individuelle Intoleranz;
  • postoperative Periode.

Unmittelbar nach der Aufnahme des Produkts in die Diät können die folgenden Reaktionen des Körpers auftreten: lockerer Stuhl, erhöhte Gasbildung, Schwindel, Schwäche, die innerhalb von 3 Tagen verschwinden. Wenn die Symptome nach einigen Tagen nicht verschwinden, sich im Gegenteil jedoch verschlimmern, sollten Sie die Einnahme des Müsli sofort abbrechen und einen Arzt aufsuchen.

Gekeimte Körner enthalten Eiweiß, Ballaststoffe, die der Körper des Babys lange Zeit verdaut. Daher ist es für Kinder unter 12 Jahren kontraindiziert und wird ab dem Alter von 13 Jahren allmählich in die Diät aufgenommen, beginnend mit kleinen Dosen (für h. L.). Gemahlenes Getreide wird zu Kartoffelpüree, Brei gegeben.

Weizenkeime können einen gesunden Menschen nur in einem Fall schädigen, wenn er zur Verlängerung der Haltbarkeit mit chemischen Reagenzien behandelt oder unter falschen Bedingungen gelagert wird. Darüber hinaus können Sie das Produkt nicht missbrauchen, so dass Sie dem Körper schaden können. Die tägliche Dosis sollte 100 g nicht überschreiten, gleichzeitig sollte die Einführung eines neuen Produkts in die Diät mit 15 g (1 EL) beginnen.

Körner mit Sprossen über 3 mm verlieren ihre heilenden Eigenschaften. Verfolgen Sie deshalb nicht die Länge. In diesem Fall hat das Sprichwort „je mehr desto besser“ den gegenteiligen Effekt. Es lohnt sich, nur hochwertige, frisch gekörnte Körner mit einer Sprossenlänge von 1,5 bis 2 mm zu essen, die zuvor 8-10 Stunden eingeweicht wurden.

Sprossensaft

In Übereinstimmung mit den Schlussfolgerungen von 1936 wurde festgestellt, dass der Saft von Weizensprossen die maximale therapeutische Wirkung hat. 30 ml Heilgetränk enthalten so viele Vitamine und Mineralstoffe, wie in 1 kg frischem Gemüse konzentriert. Darüber hinaus enthält es Lysin, Tryptophan, das die Alterung des Körpers verhindert und Haut und Haare in einem gesunden Zustand unterstützt.

Weizengrassaft ist eine Quelle von Chlorophyll (79%), dessen Vorteile nicht minimiert werden können. Die grüne Substanz enthält einen Magnesiumkomplex, der in Kombination mit Tocopherol die Bildung von in Aminosäuren synthetisierten Enzymen fördert. In Zukunft falten sie sich und bilden eine Proteinkugel. Außerdem enthält Chlorophyll dreiwertiges Eisen, das der menschliche Körper am besten aufnehmen kann. Somit wird die Funktion der Blutbildung reguliert und der Blutdruck normalisiert sich wieder. Interessanterweise ist der Gehalt an Eisensaft aus jungen Getreidesprossen fünfmal höher als bei Spinat.

Nützliche Eigenschaften von Chlorophyll:

  • stärkt die Immunität;
  • stimuliert die Bildung von Bindegewebe und beschleunigt die Heilung von offenen Wunden, Erosionen und Geschwüren;
  • erhöht die Ausdauer des Körpers;
  • blockiert die Umwandlung gesunder Zellen in Krebs, pathologische Veränderungen in DNA-Molekülen;
  • entfernt Giftstoffe;
  • verbessert die Darmfunktion

Ein charakteristisches Merkmal des Weizenkeimsaftes ist das Vorhandensein von Polysacchariden und Kohlenhydraten in Kombination mit Phenolen, die als Antioxidationsmittel im Darm wirken. Die Entdeckung des Getränks war der Inhalt des Enzyms Superoxiddismutase, das das reibungslose Funktionieren der inneren Organe unter Alterungsbedingungen auf zellulärer Ebene gewährleistet.

Medizinische Eigenschaften von Saft:

  1. Gleicht den Stoffwechsel aus, normalisiert die Darmbeweglichkeit.
  2. Erhöht die Hämoglobinproduktion, reichert das Blut mit Sauerstoff an.
  3. Verhindert Zahnschäden, Haarausfall.
  4. Stärkt die Nagelplatte.
  5. Fördert die Resorption von gutartigen und bösartigen Tumoren.

Saft von Getreidesprossen ist nützlich bei Erkrankungen des Lymph-, Verdauungs-, Atmungs-, Nerven-, Hormon-, Kreislauf-, Ausscheidungs-, Thermoregulations-, Reproduktions-, Muskel-Skelett-Energiesystems.

Weg zu benutzen

Zur Verbesserung der Immunität wird empfohlen, 30 ml Saft pro Tag zu trinken.

Um chronische Krankheiten zu beseitigen und den Körper von Sportlern und Bodybuildern nach intensivem Training wiederherzustellen, wird die Dosis auf 60 ml pro Tag verdoppelt.

Es ist zwingend, frisch gepressten Saft aus Sprossen für ältere Menschen und Angestellte extremer Berufe, schwangere Frauen, bei Ermüdungserscheinungen zu verwenden. Ein Heilungsgetränk wird unmittelbar vor der Einnahme mit Hilfe eines Schraubensaftpressers zubereitet.

Weizenkeimöl

Es ist ein einzigartiges Pflanzenprodukt mit einem hohen biologischen Nährwert. Zur Herstellung von 250 g wertvollem Öl (durch kaltes Pressen) muss mehr als 1 Tonne gekeimtes Weizenkorn verarbeitet werden. Das Produkt enthält essentielle Aminosäuren (Leucin, Valin, Isoleucin, Tryptophan, Methionin), die Vitamine E, B, Omega-3, 6, 9, eine Substanz mit ausgeprägter entzündungshemmender Wirkung: Allantoin, Antioxidationsmittel Octacosanol, Squalen, Makro- und Mikroelemente.

Weizenkeimöl enthält im Vergleich zu anderen Pflanzenölen die höchste Menge Tocopherol. 400 mg "Jugendvitamin" E werden in einer 100 ml-Formulierung konzentriert. Aufgrund des hohen Gehalts an einem starken natürlichen Antioxidans ist gekeimtes Getreideöl in der Kosmetikindustrie sehr beliebt. Bei äußerlicher Anwendung erweicht das Produkt aufgesprungene Lippen, verbessert den Hautton, wirkt gegen Cellulitis, beschleunigt die Heilung von Marmeladen in den Mundwinkeln, pflegt die trockene Dermis und reduziert das Auftreten feiner Falten.

Darüber hinaus wird empfohlen, das Öl aus dem Embryo als Nahrungsergänzungsmittel mit 15 ml pro Tag zu verwenden, ohne einer Wärmebehandlung zu unterliegen. Es unterdrückt Entzündungsprozesse im Körper, zeigt wundheilende, immunstimulierende, fungizide, bakterizide Eigenschaften, verhindert die Ablagerung von schädlichem Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße und unterstützt den normalen Hormonhaushalt.

Anwendung in der Kosmetik

Aus dem Weizenkeim bilden sich regenerierende Masken für trockene und verblassende Haut sowie straffende Zusammensetzungen für das Haar. Um hausgemachte Schönheitsrezepte herzustellen, müssen frisch gekörnte Körner mit Sprossen in einem Mixer gemahlen werden, bis eine weiche Mischung entsteht, in die die notwendigen Zutaten gegeben werden. Zur Versorgung trockener Haut werden zusätzlich Hühnereigelb (1 Stück), Hefe (5 g) und Olivenöl (30 ml) in die Zusammensetzung gegeben. Der Inhalt wird sorgfältig gemischt, auf das Gesicht aufgetragen, vollständig trocknen gelassen und mit warmem Wasser abgewaschen.

Um den Ton der welkenden Haut zu erhalten, wird das Weizenkeimöl in einem Wasserbad erhitzt, das mit einer Serviette getränkt ist, die eine halbe Stunde auf die Dermis aufgetragen wird.

Um trockene Spitzen zu liefern und Schuppen zu beseitigen, wird eine Haarmaske aus den folgenden Komponenten hergestellt: Hühnereigelb (2 Stück), Olivenöl (5 ml), Sauerrahm (15 ml), Cognac (25 ml), gehackte gekeimte Weizensprossen (50 g). Tragen Sie das Produkt 30 Minuten auf nasses, sauberes Haar auf und spülen Sie es mit Wasser aus.

Zur Bekämpfung von Cellulite wird Weizenkeimöl (50 ml) mit ätherischem Lavendelöl (20 Tropfen) gemischt und in Problemzonen eingerieben.

Fazit

Gekeimter Weizen ist ein natürlicher Cocktail aus pflanzlichen Proteinen, Kohlenhydraten, Ballaststoffen, den Vitaminen B, C, E und Magnesium, Kalzium, Natrium, Phosphor, Kalium, Zink, Selen, Kupfer, Eisen, Mangan. Dies ist ein ideales Produkt, das vom menschlichen Körper gut aufgenommen wird und das betroffene Gewebe erneuern kann. Es dient als Basis für die Gewinnung von Aminosäuren, Nukleotiden. Letztere zerlegen sich wiederum in Nukleinsäuren, die für den Aufbau von Genen notwendig sind. In der Zeit des Spuckens unter dem Einfluss von Enzymen tritt eine biochemische Degeneration von Getreide auf. Folglich ist das Produkt eine Sammlung aller Nährstoffe, die für das weitere Wachstum des Getreides erforderlich sind. Gekeimter Weizen normalisiert die Darmflora, entfernt Schlacken, Toxine, Gifte, verbessert die Sehschärfe, unterdrückt Entzündungsprozesse im Körper, normalisiert den Stoffwechsel, verjüngt die Haut, nährt das Blut mit Sauerstoff. Aufgrund der Fülle an vorteilhaften Eigenschaften wird das Produkt für den täglichen Verzehr von 50-100 g empfohlen, mit Ausnahme von Personen, die an Magengeschwüren oder Allergien gegen Gluten leiden.

Aus Weizengras erhalten Sie Heilsaft, der Vasodilatator hat, mildert, Tonikum, entzündungshemmende Wirkung. Die Tagesrate des Getränks hängt vom Gesundheitszustand, vom Lebensstil und vom Alter ab und variiert zwischen 30 und 60 ml.