Was soll das Kind zur Verbesserung der Immunität geben, wenn es häufig krank ist?

Bronchitis

Für alle Eltern ist die Stärkung der Immunität des Kindes von großer Bedeutung. Krankheiten vervielfachen sich, bestehende Viren und Bakterien verbessern sich und sind nicht für die Behandlung mit verfügbaren Drogerie-Medikamenten geeignet. Es ist besser, die Krankheit zu verhindern, als sie lange zu behandeln. Wie kann man die Immunität erhöhen? In welcher Reihenfolge sollen die bekannten Methoden angewendet werden? Spielt das Alter des Kindes dabei eine Rolle?

Was ist Immunität und welche Rolle spielt es für das Wachstum und die Entwicklung von Kindern?

Immunität ist ein mehrstufiger Mechanismus zum Schutz des Körpers vor äußeren Bedrohungen (toxische Substanzen, Infektionskrankheiten, körperliche Schäden usw.). Alle Systeme unseres Körpers sind an der Immunisierung beteiligt, insbesondere die endokrinen und nervösen. Es gibt auch spezialisierte Organe, die für Immunreaktionen verantwortlich sind - die Thymusdrüse (bei Kindern), die Milz und die Mandeln.

Wie kann die Immunität eines kranken Kindes verbessert werden?

Störungen des Immunsystems können zu weit verbreiteten Krankheiten führen. Ein Kind von 3 Jahren mit einem schwachen Immunsystem ist dazu verurteilt, ständig krank zu sein. Daher ist es in den ersten Jahren sehr wichtig, das Immunsystem zu stärken. Der sicherste Weg für einen wachsenden Kinderorganismus sind Volksheilmittel und Temperierungsverfahren.

Härten

Empfohlene Methode zum Aushärten von Dr. Komarovsky. Die Einhaltung der Bedingungen ist einfach - in das Bad wird Wasser zum Baden mit einer Temperatur von weniger als 37 Grad gezogen. Nach und nach muss die Temperatur gesenkt werden - jede Woche um einen Grad.

Härten ist kein einmaliger Vorgang, sondern eine Lebensweise

Die Essenz der Verfestigung liegt in der Tatsache, dass sich ein Kind von 1-3 Jahren während des Badens nicht nur sanft an niedrige Temperaturen anpasst, sondern auch die meiste Energie zum Aufwärmen aufbringt, was bedeutet, dass es nicht die Kraft zum Schreien und Launen hat Er wird gerne essen oder einschlafen (dies hängt vom Zeitpunkt des Temperiervorgangs ab).

Eine weitere wichtige Komponente in der Technik von Dr. Es ist auch nützlich und angenehm, barfuß zu laufen - es verbessert die Blutversorgung der Beine. Durch all diese Maßnahmen kann sich der Körper des Babys leichter an die sich ständig ändernden Umweltbedingungen gewöhnen, was zur Stärkung des Immunsystems beiträgt.

Es ist notwendig, das Kind für das Wetter anzuziehen. Eltern ziehen es vor, ihre Babys häufiger zu schrumpfen, was zu einer Überhitzung des Körpers führt. Folglich kann sich das Kind lange Zeit nicht an veränderte Bedingungen anpassen und ist oft krank.

Qualitätsessen

Die Ernährung des Babys sollte Gemüse, Fleisch, Fisch, Pflanzenöl, Milch, Obst und Beeren umfassen. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben und das Kind nicht zu füttern. Beim Kochen ist es wichtig, frische, gründlich gewaschene Produkte zu verwenden.

Eltern füttern oft kranke Kinder. Dies ist auch nicht die beste Wirkung auf die Gesundheit, weil es zu Übergewicht, Hypervitaminose und Allergien führt. Alles sollte im Rahmen von Vernunft und Essen sein - einschließlich.

Körperliche Aktivität

Bewegung - ein Versprechen für eine harmonische und ordnungsgemäße Entwicklung des Babys. Ein Kind von 3, 4 oder 5 Jahren reicht aus, um eine Reihe von Kraftübungen durchzuführen. Genügend und normales Aufladen am Morgen. Die Übungen werden für alle Muskelgruppen ausgewählt. Seit der Kindheit ist es wichtig, dem Sport eine Liebe zu vermitteln, um den interessanten Bereich für das Kind herauszufinden. Es besteht auch ein Bedarf an Spielen im Freien, häufigen Spaziergängen und Schwimmen.

Eine gute Möglichkeit, die Gesundheit des Körpers zu verbessern, kann die Installation eines Eckbeckens sein. Es ist ideal für Familien, die in einem großen Privathaus wohnen oder gelegentlich ins Cottage gehen. Der Kauf eines Heimpools sorgt für regelmäßige Bewegung, Freude und eine harmonische Entwicklung des Kindes. Der Nachteil sind nur die hohen Kosten und die Größe des Pools.

Befeuchtung der Raumluft und der Spaziergänge

Bei häufigen Erkältungen bei einem Kind ab 2 Jahren darf die Raumluft nicht trocken sein. Der Markt kann eine Vielzahl von Spezialgeräten zur Luftbefeuchtung anbieten. Eine einfache Nassreinigung hilft mehrmals am Tag.

Außerdem sollte der Körper des Babys ständig genug Sauerstoff aufnehmen - das Kind kann nicht immer zu Hause sein, und bei einer anderen Erkältung sollte das Kinderzimmer so oft wie möglich gelüftet werden.

Pharmazeutische Vitaminkomplexe für Kinder

Vitaminkomplexe können erheblich zur Stärkung des Immunsystems beitragen, da sie alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente enthalten, vor dem Eindringen von Infektionen im Körper schützen und die Bildung von Antikörpern verbessern. Beträchtliche Beteiligung von Vitaminen und zur Aufrechterhaltung der Integrität der Immunzellen. Vitaminkomplexe wie Pikovit, Multi-Tabs, Vitrum-Kids, Alphabet sind ideal für Kinder ab 2 Jahren.

Rezepte der traditionellen Medizin

Es wird empfohlen, einem Kind ab 3 Jahren Fruchtgetränke und Säfte aus Garten- oder Waldbeeren und Früchten zu geben. Kräutertees sind nicht verboten, sie sollten jedoch sorgfältig gegeben werden. Die Verwendung von Echinacea-Einstellungen, Brombeer- und Zwiebelsirup wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit des Kindes aus.

Rehabilitation nach Krankheit

Wenn jemand anderes von Familienmitgliedern krank ist, sollten Sie die Kommunikation des Kindes mit ihm einschränken, Verbandverbände tragen. Es ist wichtig, Vitamine, eine ausgewogene Ernährung, Ruhe und richtige Schlafmuster zu sich zu nehmen. Nach dem Einsatz von Antibiotika ist es notwendig, die normale Darmflora mit Hilfe spezieller Präparate - Präbiotika - wiederherzustellen.

Weitere hilfreiche Tipps.

Die gefährlichsten und hartnäckigsten Infektionen erwarten ein unvorbereitetes Kind im Kindergarten. Bevor Sie in den Kindergarten gehen, ist es wichtig, dass Sie vorab einen Komplex von Prozeduren beginnen. Morgens und mehrmals am Tag sollte sich das Kind etwas bewegen. Kurz bevor Sie in den Kindergarten gehen, müssen Sie einem Kind die Gesellschaft beibringen, um die Kommunikation mit Kindern zu lernen.

Sie sollten die Hygienevorschriften niemals vernachlässigen. Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Kind beibringen, Hände, Gesicht und Zähne zu waschen. Die Anpassung an den Kindergarten sollte dem Kind Freude bereiten.

Fürchte dich nicht vor der Impfung. Impfungen lenken nur das Immunsystem in die richtige Richtung, tragen zur Entwicklung der erforderlichen Antikörper bei und gewährleisten die Gesundheit des Kindes. Vor der Impfung müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Seelenfrieden und freudige Ereignisse im Leben eines Babys - das ist das Rezept für Gesundheit und harmonische Entwicklung! Gelächter und positive Emotionen verbessern die Lebensqualität und -dauer und verbessern so die Immunität.

Wie die Immunität des kranken Kindes und nach Erkältungen zu stärken: Empfehlungen Komarovsky

Das Immunsystem von Babys ist noch nicht vollständig ausgebildet und kann nicht mit voller Kraft funktionieren. Manchmal führt auch ein kurzzeitiger Kontakt mit Viren oder Bakterien zu einer schweren Erkrankung, insbesondere bei kleinen Kindern von der Geburt bis zum Alter von 3 Jahren. Es gibt verschiedene Methoden, um die Immunität des Kindes bei häufigen Erkältungen wirksam zu stärken. Dr. Komarovsky hat hierzu eine besondere Meinung. Nicht jeder mag seine Herangehensweise, aber nach dem Verständnis wird deutlich, dass er sehr effektiv ist.

Was ist die Ursache für häufige Erkrankungen von Kindern?

Immunität wird in der modernen Medizin als Immunität des Körpers gegen die Wirkungen pathogener Bakterien und Viren sowie gegen Gifte, Toxine und Fremdstoffe bezeichnet. Die schützenden Eigenschaften der Wechselwirkung sorgen für das endokrine und das Nervensystem. Knochenmark, Darm, Milz und andere innere Organe sind für die Immunität verantwortlich. Bei Abnormalitäten verschlechtert sich die Gesundheit des Kindes.

Es gibt keine genaue Antwort auf die Frage, wie oft ein Kind mit normaler Immunität krank ist. Wenn eine laufende Nase und Husten mehrmals quälen, sind die Schutzeigenschaften des Körpers normal. Wenn ein Baby etwa 15 Mal an Erkältungen leidet, ist dies ein Warnzeichen. Aber es ist noch zu früh, um über Immunschwäche zu sprechen. Dieser Zustand ist extrem gefährlich und angeboren. Bei einem solchen Problem wird jede Krankheit von einem schweren Verlauf und dem Auftreten schwerer Komplikationen begleitet.

Wenn das Kind häufig krank ist, deutet dies auf eine sekundäre Immunschwäche hin. Die schützenden Eigenschaften des Körpers werden durch nachteilige äußere oder innere Faktoren beeinträchtigt. Die Gründe dafür können sein:

  1. Mangel an Vitaminen und Mineralien.
  2. Chronische Krankheiten
  3. Sitzender Lebensstil.
  4. Falscher Modus des Tages.
  5. Zu selten im Freien zu sein.
  6. Verletzung der Prinzipien des gesunden Essens.

Nach Ansicht von Dr. Komarovsky sind die Eltern der Immunität ihrer Kinder schuldig. Wenn die Mutter das Baby ständig in warme Kleidung einwickelt, es verbietet, barfuß durch die Wohnung zu laufen, hart zu essen, ständig alle Fenster zu schließen, leidet sie regelmäßig an SARS und Grippe.

Oft ist das kranke Kind schwach. Sein Körper kann Infektionen nicht widerstehen. Das Ergebnis kann in Zukunft die Entwicklung schwerer chronischer Erkrankungen sein.

Haben Sie Fragen zu dem Artikel? Oder interessieren Sie sich für Probleme mit der Gesundheit Ihres Kindes? Stellen Sie Ihre Frage direkt hier auf der Website und wir werden Ihnen antworten! Frage stellen >>

Was denkt Komarovsky über die Immunität von Kindern?

Laut Komarovsky ist es unmöglich, die Immunität mit Hilfe von Medikamenten zu stärken, die in letzter Zeit vielfach beworben wurden. Häufige Krankheit des Babys - das Ergebnis einer unsachgemäßen Organisation seines Lebens. Daher besteht die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen, darin, die Situation zu ändern.

Komarovsky schlägt vor, das Immunsystem auf folgende Weise zu stärken:

  1. Bildung des richtigen Mikroklimas in der Wohnung.
  2. Tragen Sie bei schönem Wetter nicht zu warme Kleidung.
  3. Volle Ruhe und ausreichende körperliche Aktivität.
  4. Literierte Diät.
  5. Ordnungsgemäße Behandlung aller Krankheiten.

Beliebte Methoden und Methoden zur Stärkung der Immunität von Kindern unter 3 Jahren werden zu Volksheilmitteln. Komarovsky ist skeptisch. Wenn das Rezept der Gesundheit nicht schadet, kann es angewendet werden. Säfte, Zitronentee, Preiselbeeren und andere Beeren gelten als sicher. In diesem Fall ist zu erwarten, dass eine starke therapeutische Wirkung von ihnen nicht lohnt.

10 Tipps zur Stärkung der Immunität von Kindern vor Komarovsky

Es gibt 10 Tipps, wie Sie die Immunität des Kindes nach der Methode von Komarovsky erhöhen können:

  1. Eltern sollten sich an die Regeln der Babyhygiene halten, sie aber nicht übertreiben. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen, aber Sie müssen das Geschirr nicht sterilisieren. Kinder sollten mit Tieren in Kontakt kommen, aber Mutter sollte darauf achten, dass das Kind seine Hände danach nicht mehr in den Mund zieht.
  2. Sie können das Kind nicht füttern, wenn es keinen Appetit hat. Ansonsten entwickelt er eine Vorliebe für übermäßigen Verzehr von Lebensmitteln. Dies führt zu Übergewicht und beeinträchtigter Funktion des Immunsystems.
  3. Lüften Sie die Wohnung so oft wie möglich und machen Sie eine Nassreinigung. In kühler Luft weniger pathogene Mikroflora. Vermeiden Sie unnötige Teppiche, schwere Vorhänge und massive Möbelstücke. Was viel Staub ansammelt.
  4. Das Kind sollte sich mehr bewegen, Sport treiben, morgendliche Übungen machen.
  5. So viel Zeit wie möglich muss das Baby an der frischen Luft verbringen.
  6. Geben Sie nicht viel Fabriksüßigkeiten. Es ist besser, sie durch getrocknete Früchte, Honig, Beeren zu ersetzen.
  7. Die Diät sollte kühle Getränke und Eis beinhalten. Sie belasten die Gefäße mäßig und temperieren die Schleimhäute der Mundhöhle.
  8. Eine richtige Ernährung, die reich an Ballaststoffen, Mineralien und Flüssigkeiten ist, trägt zur Normalisierung des Darms bei. Verstopfung beeinträchtigt die Schutzeigenschaften des Körpers.
  9. Arzneimittel können nur auf Rezept verwendet werden. Die unzulässige Verwendung von Medikamenten führt zu einer Störung des Immunsystems des Körpers.
  10. Das Kind sollte mehr Zeit nicht mit dem Fernseher oder Computer verbringen, sondern mit den Eltern. Gemeinsame Spaziergänge, Kommunikation und freundliche Atmosphäre in der Familie führen zu einer besseren Gesundheit.

Wenn Sie solche Tipps in der Praxis anwenden, ist es möglich, die Immunität des Kindes wiederherzustellen, ohne dass seine Gesundheit insgesamt beeinträchtigt wird. Sie schützen vor Rotavirus-Infektionen und anderen Krankheiten.

Wirksame Maßnahmen zur Stärkung der Immunität häufig kranker Kinder

Der Körper des Babys ist während der Epidemie von ARVI und Grippe sehr anfällig. Das Virus kann jederzeit in den Körper eines Kindes gelangen. Daher lohnt es sich, Besuche an Orten mit hoher Konzentration von Menschen abzulehnen. Dies ist besonders gefährlich für einjährige Kinder.

Die Wiederherstellung der Immunität nach einer Krankheit hilft bei der Beseitigung von Konflikten mit der Umwelt. Für die Eltern ist es wichtig, ein angenehmes Klima für das Baby in der Wohnung und ein günstiges psychologisches Umfeld in der Familie zu schaffen. Achten Sie auf die Sauberkeit des Spielzeugs und auf alle Gegenstände, die ein Kind in den Mund nehmen oder knabbern kann. Wasche sie so oft wie möglich. Verwenden Sie keine Haushaltschemikalien.

Wenn ein Kind häufig krank ist, besteht die Möglichkeit, die Immunität zu verbessern, darin, den richtigen Tagesablauf zu erstellen. Sie müssen jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett gehen. In dem Raum, in dem das Kind lebt, wird die Lufttemperatur auf 20 Grad gehalten. Schlaf tagsüber sollten nicht nur Neugeborene, sondern auch ältere Kinder sein. Dies wird dazu beitragen, einen normalen physischen und psychischen Zustand wiederherzustellen, die Immunität aufrechtzuerhalten und das Wohlbefinden zu verbessern.

Es gibt mehrere andere wirksame Methoden zur Wiederherstellung der Gesundheit, wenn das Kind ständig krank ist.

Bewegung und Sport

Der effektivste Weg, wenn die Immunität eines Kindes schwach ist, ist die Aufrechterhaltung einer ausreichenden körperlichen Aktivität. Es ist notwendig, Sport zu treiben, aktive Spiele zu spielen, morgens zu turnen.

Es ist notwendig, einem Kind schon früh ein mobiles Leben zu vermitteln. Zuerst sollte die Mutter mit dem Baby einfache Übungen machen. Ein gutes Ergebnis zeigt Baby Yoga. Wenn Pathologien bei der Entwicklung des Immunsystems auftreten, kann der Kinderarzt eine Heilgymnastik empfehlen.

Draußen gehen

Wenn ein Kind oft von Erkältungen gequält wird, können Sie es nicht innerhalb der vier Wände schließen. Für die Gesundheit ist es wichtig, möglichst viel Zeit im Freien zu verbringen und aktive Spiele zu spielen. Dr. Komarovsky empfiehlt, mehrmals am Tag zu laufen.

Spaziergang sollte bei jedem Wetter stattfinden. Selbst wenn das Kind Rotz hat, können Sie es nicht ablehnen. Die einzige Einschränkung ist die erhöhte Körpertemperatur. In diesem Fall wird eine Bettruhe empfohlen.

Härten

Eine erhöhte Immunität sollte sich nicht zu einem schwierigen Test für ein Kind entwickeln. Eltern müssen aus Härten faszinierende Verfahren machen, die Freude bereiten. Von den ersten Lebenstagen an lehren sie das Kind zu einem gesunden Lebensstil.

Es gibt mehrere wirksame Härtungsverfahren:

  1. Luft- und Sonnenbäder. In den ersten Tagen des Lebens reicht es aus, sie einige Minuten am Tag zu halten. Erhöhen Sie allmählich die Zeit.
  2. Kaltes Wasser gießen. Diese Verfahren werden schrittweise vermittelt. Zunächst reicht es aus, Ihr Gesicht mit kaltem Wasser zu waschen. Dann gießen Sie Gliedmaßen aus. Für Kinder ab 3 Jahren wird eine vollständige Verhärtung gezeigt. Jeden Morgen wird der ganze Körper mit 18 Grad heißem Wasser gegossen.
  3. Baden im Wasser. Solche Verfahren werden in den Sommermonaten durchgeführt. Wenn sich das Baby aktiv im Wasser bewegt, darf es lange genug schwimmen.
  4. Trinken von kalten Getränken und Eis. Es hilft, die Schleimhaut der Mundhöhle zu verhärten.

So stärken Sie die Immunität des Kindes: 22 goldene Regeln

Die Regenzeit bringt Mütter viel Angst. Beginnt das Kind ununterbrochen zu schmerzen? Wenn Ihr Kind einen Kindergarten, eine Entwicklungsgruppe oder einen anderen Ort mit einer großen Menschenmenge besucht, werden die folgenden Maßnahmen zur Stärkung der empfindlichen Immunität beitragen:

Stärkung der Immunität von Kindern unter der Gewalt eines jeden Elternteils. Man muss nur daran denken, dass dies einen integrierten Ansatz erfordert, der viel Mühe und Geduld erfordert. Härten, um die Immunität von Kindern zu erhöhen. Es ist ratsam, bereits ab den ersten Lebenstagen mit der Stärkung der Verfahren zu beginnen. Sie garantieren ein gutes Ergebnis. Die Hauptsache ist, sie zum Lebensstil Ihrer Familie zu machen.

Ursachen für häufige Krankheiten

Erkältungen, die den Körper von Kindern einfangen, viel. Wenn sie früher durch die bekannte Abkürzung OP3 vereint wurden, gilt ARI (akute Infektionen der Atemwege) als korrekter Name. Was sich im Wesentlichen nicht ändert.

Bakterien und Viren, die die Immunität von Kindern schwächen können und das Kind nach wie vor auf dem Bett liegen lassen - mit zahlreichen Untergruppen und Subtypen. Es ist diese Vielfalt, die zu einer offensiven Reihe von Krankheiten führt, wenn ein Kind, das einen Virustyp überwunden und Immunität entwickelt hat, sofort ein anderes aufnimmt, vor dem es keinen Schutz hat.

Eine andere Sache ist, dass nicht alle Kinder gleichermaßen anfällig für Infektionen sind. Es kommt vor, dass zwei Kinder desselben Alters in dieselbe Kindergartengruppe gehen. In diesem Fall ist ein Baby ständig krank und das andere - 1-2 Mal pro Jahr. Warum

Immunitätsstörung bei Kindern

Die Zahl der häufig und langfristig kranken Kinder in Russland beträgt heute 70-75%. Dies liegt an der geschwächten Immunität, die oft durch die ersten Lebensjahre gebildet wird.

  • Es ist bekannt, dass je mehr Kinder mit anderen Babys kommunizieren, desto öfter „infizieren“ sie sich. Zunächst geht es um Kindergartenkinder. Versuchen Sie nach Möglichkeit, das Baby nach 4-5 Jahren in den Garten zu geben, und während Epidemien (fast die gesamte Herbst-Winter-Periode) besuchen Sie keine überfüllten Orte (Geschäfte, Kinos, Transport).
  • Kinder von Rauchern werden nicht nur häufiger krank, sondern auch mit einer Vielzahl von Komplikationen.
  • Geburt vor dem Stichtag - Frühgeborene werden im ersten Lebensjahr häufig krank.
  • Künstliche Ernährung - bei solchen Kindern ist das Immunglobulin A fast immer reduziert, was für die Immunität der Schleimhäute von Nase, Rachen und Darm verantwortlich ist.
  • Allergie - erhöht die Häufigkeit von Otitis (Ohrenkrankheit) und Sinusitis (Nasennebenhöhlen). Manchmal können Kinder aufgrund chronischer Erkrankungen der Brusthöhle und der Nieren wiederholte Infektionen haben.

Wie stärkt man die Immunität von Kindern?

  1. Allgemeine Reinigung des Hauses - wir werfen große Plüschtiere, Teppiche aus und zertrümmern unser Haus bis zum Maximum.
  2. Die Nassreinigung im Raum sollte mit normalem Wasser ohne Zusatz von Reinigungsmitteln erfolgen. Es ist ratsam, einen Staubsauger mit HEPA-Filter zu kaufen. Es ist besser, einen Roboter zu haben, der jeden Tag betrieben wird. Staub, der im Haus herumfliegt, trägt Viren, Allergene.
  3. Bakterizide Ultraviolettlampen des geschlossenen Typs können den ganzen Tag in Anwesenheit von Menschen arbeiten.
  4. Zimmerpflanzen Viele von ihnen enthalten eine große Anzahl von Phytonziden, die das Haus vor einer Erkältungsinfektion schützen. Zum Beispiel reduziert der Ziperus die Bakterien in der Luft um 59%, die Begonie und das Pelargonium um 43%, den Spargel um 38% und den Kaffeebaum um 30%. Geranium, Azalea, Spargel, Dieffenbachia meliert, Benjamin Ficus, alle Zitrusfrüchte sind reich an diesen nützlichen Verbindungen. Übrigens: Die von Pflanzen ausgestoßenen ätherischen Öle reinigen nicht nur die Luft, sondern verbessern auch das Wohlbefinden aller im Haus lebenden Menschen und erhöhen ihre Widerstandsfähigkeit gegen akute Atemwegserkrankungen. Wenn Sie also nicht an der Zimmerfloristik teilgenommen haben, empfehlen wir Ihnen, schnell ein "grüner Freund" zu werden.
  5. Es ist notwendig, den Raum öfter zu lüften - vor allem morgens nachts. Die Lufttemperatur sollte 20 Grad nicht überschreiten.
  6. Bevor Sie nach draußen gehen, schmieren Sie die Nasenschleimhaut des Kindes mit Viferon-Salbe oder Oxolinsalbe.
  7. Nach der Rückkehr nach Hause waschen Sie das Baby mit einem Salzauslauf (Aquamaris, Physiomer). Sie können einfach eine Lösung von Meersalz (1 Teelöffel in ein Glas Wasser) in die Nase tropfen und Ihren Hals bei älteren Kindern (von 3 bis 4 Jahren) ausspülen. So waschen Sie mögliche Nasopharynx-Viren aus.
  8. Wenn Sie oder jemand aus Ihrer Familie eine Erkältung hat, seien Sie nicht faul, eine spezielle Maske auf sich (oder eine andere Person, die krank ist) aufzusetzen.
  9. Gehen Sie so viel wie möglich mit Ihrem Kind. Machen Sie es von Geburt an zur Regel, dass das Baby mindestens 4 Stunden pro Tag in der Luft ist. Die einzige Ausnahme können Frost (unter 15 Grad) und starker Wind sein - heutzutage können Sie Ihre Zeit auf der Straße auf 30 bis 40 Minuten reduzieren, jedoch zweimal täglich.
  10. Versuchen Sie, das Kind mit der Seele des Kontrasts vertraut zu machen. Es muss täglich einmal eingenommen werden. Sie können sich nur auf die Füße beschränken und ihnen abwechselnd warmes und kaltes Wasser zuführen. Wenn das Baby die Prozedur mag, können Sie den ganzen Körper spülen. Beginnen Sie mit einer kleinen Temperaturdifferenz - von 25 bis 38 Grad. Erhöhen Sie die Differenz schrittweise auf Kosten der Untergrenze. Sie kann zwischen 5 und 20 Grad liegen - dies hängt alles von der Empfindlichkeit des Kindes ab. Um diese Dusche zu beenden, benötigen Sie warmes Wasser.
  11. Für Eltern ist es am schwierigsten, den Modus „leichte Kleidung“ zu verfolgen. Wir sind es gewohnt, Kinder von Geburt an zu dämpfen. Es scheint, als hätte sich der Junge erkältet, gerade weil er kalt war: Er lief barfuß durch die Wohnung oder zog seine Handschuhe auf der Straße aus. Tatsächlich hängt die "Frostresistenz" von Kindern vollständig von uns ab. Wenn sich ein Kind von Geburt an an eine leichte Windel gewöhnt hat und dann auf dem Boden kriecht, wird es keine Angst haben, ohne Bluse auf der Straße auszugehen. Vergessen Sie beim Ankleiden eines Babys, insbesondere eines Erwachsenen, nicht, dass es in der Regel immer in Bewegung ist. Meistens ist er heiß, nicht kalt.
  12. Ausreichender Schlaf ist sehr wichtig. Wie viel schläft dein Baby?
  13. Power Wachsen Sie Grüns auf Fensterbänken. Essen Sie öfter Gemüse mit der ganzen Familie. Probiotika und Vitamine hinzufügen. In großen Mengen müssen die Lebensmittel Obst und Gemüse enthalten. In die tägliche Ernährung müssen Sie Produkte aufnehmen, die die Vitamine A, C, E, Gruppen B, D sowie Kalium, Magnesium, Kupfer, Zink und Jod enthalten. Jeden Tag ist das Kind verpflichtet, Mineralstoffe, Proteine ​​und Vitamine zu sich zu nehmen. Stellen Sie sicher, dass das Kind im Alter von 5 Jahren Kräutertees und schwarze, grüne Tees trinkt. Besonders nützlich sind frische Säfte und Säfte mit Fruchtfleisch. Hagebuttentee enthält eine große Menge Vitamine, Kalium, Magnesium und andere Elemente, die die Qualität des Immunsystems des Kindes positiv beeinflussen.
  14. In keinem Fall sollten Sie ein Kind zwangsernähren: Bei einem überfütterten Kind gibt es keine gesunde Immunität. Aber das Getränk sollte reichlich sein. Dies gilt nicht für kohlensäurehaltige süße Limonade. Das Kind muss mehr Wasser, Mineralwasser ohne Kohlensäure, Tee, Fruchtgetränke und Kompotte erhalten. Um die Bedürfnisse des Kindes in der Flüssigkeit herauszufinden, multiplizieren Sie das Gewicht des Kindes mit 30. Die resultierende Zahl ist die gewünschte.
  15. Versuchen Sie, Ihr Kind vor Stress zu schützen. Es wirkt sich auch negativ auf das Immunsystem aus. Für Stresshormone sind immunsuppressive Eigenschaften seit langem bewiesen.
  16. Jeden Morgen versuchen wir mit einem aktiven Lebensstil zu beginnen. Morgens nach einem leichten Frühstück sollten 5-10 Minuten aufgeladen werden. Mit nackten Füßen auf dem Rasen zu gehen, Kieselsteine ​​auf dem Meer oder einfach nur in der Wohnung zu wirken, wirkt sich positiv auf das Immunsystem des Körpers des Babys aus.
  17. Ab einem Alter von drei Jahren und je nach Indikation können pflanzliche Immunstimulanzien und Adaptogene verwendet werden, um die Arbeit von Immunzellen und die Produktion von Verbindungen mit Immunaktivität zu unterstützen. Mittel wie Echinacea, Eleutherococcus oder Ginseng können in der Nebensaison von einem Arzt empfohlen werden. Hilfe bei der Bekämpfung von Infektionen und der Vorbeugung gegen Erkältungen Pflanzen, die Phytonzide enthalten. Kinder können mit Knoblauch und Zwiebeln versetzt werden.
  18. Bettwäsche und Kleidung sollten nicht hell sein, da sie Textilfarbstoffe enthält. Sie können zusätzliche Allergene sein. Es ist besser, Leinen aus natürlichen Stoffen in klassischer weißer Farbe zu kaufen. Waschen und Schlafanzug und Bettzeug oft krankes Kind sollte Babypuder bei 60 Grad sein. Es lohnt sich auch, die Dinge einer zusätzlichen Spülung zu unterziehen.
  19. Atmen Sie ein, wenn eine Erkältung einsetzt. Dies ist ein hervorragendes Werkzeug zur Zerstörung von Viren, die in die Nasen-Rachen-Mukosa eingedrungen sind. Fügen Sie etwas bakterizides ätherisches Öl (Lavendel, Nelke, Bergamotte, Wacholder, Ringelblume) oder vietnamesisches Gold Star Balsam (ein Matchballgroßer Klumpen genug) oder Heilpflanzen (wie Lorbeerblatt, Melisse) hinzu. Kamille, Oregano oder Lavendel).
  20. Wenn Sie sich so schlecht fühlen - die Prozedur in der Nacht. Tauchen Sie Ihre Beine und Arme in heißes Wasser. Halten Sie sie etwa 5 Minuten lang, bis Ihre Haut rot wird. Die Hauptsache - dass es kein "Busting" gab, das heißt eine Verbrennung. Gedämpfte und rosafarbene Haut sollte daher wie "Handschuhe" an den Händen und "Socken" an den Beinen aussehen. Trockenen Senf in eine Baumwollsocke gießen, anziehen und eine Wollsocke darüber ziehen. Und alles - wir gehen ins Bett.
  21. Warmer Tee Besonders wichtig in der kalten Jahreszeit. Himbeeretee mit Linden. Ingwer mit Zitrone Tee mit Echinacea.
  22. Liebe dein Baby! Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Kindergarten Krankheiten bringt, ersetzen Sie ihn durch sich selbst oder eine Großmutter, eine Kindermädchen. Lassen Sie das Kind über einen psychologischen Schutz verfügen und verstehen, dass es in der Liebe wächst - wir wissen, dass viele Krankheiten psychosomatisch sind.

Tipps von Müttern zur Stärkung der Immunität des Kindes

Ich denke, dass die Immunität von Kindern auf „natürliche“ Weise gestärkt werden sollte. Mein Borka hat seit 2 Jahren noch keine Halsschmerzen! Weißt du, wie wir sie überwunden haben? Der Arzt empfahl uns jeden Morgen und Abend als Prophylaxe, um den Hals unseres Sohnes mit kaltem Wasser zu kauen. Jeden Tag haben wir die Wassertemperatur gesenkt. Jetzt spült Boris meiner Meinung nach den Hals mit Eiswasser aus dem Wasserhahn.

Ich stimme Olga zu: Je einfacher die Vorbeugung, desto besser. Ich war schon immer der älteste Sohn in der "kalten Jahreszeit", als er aus dem Kindergarten oder von einem Spaziergang die Nase mit etwas Wasser spülte. Die Oxolina-Salbe beschmierte die Nase, bevor das Kind spazierenging. Erst vor kurzem erfuhr sie, dass diese Salbe für schwangere Frauen und kleine Kinder verboten war.

Eine gute Alternative zu Oxolin ist ein Nasenspray mit Meerwasser. Sie sind jetzt sehr viele und eignen sich als SARS-Prävention. Ebenso wie nur mit Wasser die Nase des Babys vor und nach dem Spaziergang abwaschen. Ich mag Aquamaris am meisten. Und nachts duschen wir "Dolphin". Praktische Sache! Neben dem Gerät zum Spritzen werden Taschen verkauft. In ihnen Meersalz mit Hagebuttenextrakt. Verdünnen Sie es in warmem Wasser und spülen Sie die Nase Ihres Babys ab.

Apropos dogrose. Hervorragendes Werkzeug zur Stärkung der Immunität von Kindern. Meer von Vitamin C! Ich mache das: gießen Sie die Früchte mit kochendem Wasser in eine Thermoskanne und bestehen Sie einen halben Tag darauf. Ich füge Honig statt Zucker hinzu und gebe meiner Tochter morgens und abends etwas zu trinken. Und im Allgemeinen kannst du anstelle von Kompott geben!

Als die ganze Familie an Grippe erkrankt war, schnitt ich Zwiebeln fein aus, legte sie auf Teller und legte sie in die Wohnung. Und über das Baby nachts direkt ins Bett gelegt. Pah-pah, nicht infiziert.

Mädchen, und hier bin ich Knoblauch, ein altes Volksheilmittel, um die Immunität von Kindern zu erhöhen, respektiere ich. Nur in der verregneten und "ansteckenden" Zeit des Jahres füge ich es dem Essen nach und nach hinzu. Sogar ein Kind. Nun, und natürlich ist es nützlich, ihn wie Perlen auf dem Bett aufzuhängen.

Haben Sie Ihre eigenen Rezepte, um die Immunität von Kindern zu stärken? Teilen Sie mit uns

Das Kind leidet oft als Immunität

Tatsächlich gibt es in unserer Zeit Kinder, die sehr oft an Erkältungen leiden, und viele von ihnen haben einen verzögerten Charakter (3-6 Wochen), meist mit starkem Husten, Schnupfen und Fieber. In der Regel leiden Kleinkinder 6 Mal oder mehr pro Jahr. Im Alter von mehr als drei Jahren erkranken Kinder häufig öfter als fünfmal pro Jahr an Erkältungen und älter als fünf Jahre häufiger viermal pro Jahr.

Inhalt des Artikels:

Was ist, wenn ein Kind oft krank ist? Wie stärkt man das Immunsystem?

Die Behandlung häufig erkrankter Kinder sollte streng differenziert sein und natürlich vor allem darauf abzielen, die äußeren Ursachen der schwachen Immunität zu beseitigen. Zahlreiche Experimente haben gezeigt, dass durch die Durchführung stimulierender Therapien die Häufigkeit von Krankheiten für 6-12 Monate reduziert werden kann. Wenn das Baby jedoch weiterhin in einer umweltfreundlichen Umgebung lebt, wenn es ständig schmutzige Luft einatmet, in einem Kindergarten oder in einer Bildungseinrichtung überlastet ist oder keine Beziehung zu seinen Freunden hat, wird es oft immer wieder krank.
Von großer Bedeutung sind eine abwechslungsreiche und nahrhafte Ernährung und ein rational durchdachter Tagesablauf. Es ist notwendig, zu überwachen und Maßnahmen zu ergreifen, wenn das Kind nachts nicht gut schläft. Bei häufigen Erkältungen im Körper des Babys erhöht sich der Verbrauch von Mineralien und Vitaminen, die nicht durch ihren Gehalt an Nahrungsmitteln kompensiert werden. Daher gilt die Vitamintherapie als die Hauptmethode der Genesung für häufig erkrankte Kinder, bei der es ratsam ist, Multivitaminkomplexe zu verwenden, die mit Mikroelementen angereichert sind (Undevit, Multi-Sanostol, Brüllen, Centrum, Vititrol, Glutamevit, Betotal, Biovital, usw.).

Wie kann die Immunität eines Kindes von 4 Jahren, oft kranker Volksheilmittel, erhöht werden?

Ein Kind ist einmal im Jahr krank und das andere kommt fast nicht aus den Ärzten. Und beide leben in den gleichen Bedingungen, im selben Klima, besuchen einen Kindergarten. Es geht um Immunität, die bei manchen Kindern stärker und bei anderen schwächer ist. In diesem Artikel werden wir darüber sprechen, wie Sie die Immunität von häufig kranken Kindern mit Volksheilmitteln verbessern können, und wie Sie die Immunität bei einem selteneren Kind aufrechterhalten können.

Was ist Immunität?

Dies ist eine ganze Reihe von Aktivitäten, die der Körper ausführt, sobald etwas beginnt, ihn zu bedrohen.

Der Abwehrmechanismus erkennt den fremden "Gast" (es könnte sich um ein Virus, Bakterien, Toxine usw. handeln) und aktiviert die "Spezialkräfte" - immunkompetente Spezialzellen, deren Aufgabe es ist, den Fremden zu blockieren und zu zerstören - diese Reaktion wird als Immunreaktion bezeichnet.

Manchmal kommt es im Körper zu einer Autoimmunreaktion, wenn das Immunsystem die Zellen seines eigenen Organismus zerstört, jedoch keine gesunden, und solche, die eine Mutation durchgemacht haben, beispielsweise Tumorzellen.

Immunität ist viel "intelligenter", als es scheint, sie ist perfekt in Bezug auf "Freund oder Feind" orientiert und hat auch ein langfristiges "Gedächtnis", denn nach dem ersten Kontakt mit einem neuen Virus "erinnert" es sich daran und beim nächsten Mal wird es schnell identifiziert und ergreift dringende Maßnahmen.

Diese Fähigkeit kann an allen bekannten Windpocken deutlich gezeigt werden. Das Virus, das es verursacht, mutiert praktisch nicht, daher ist seine Immunität, nachdem eine Person Windpocken erlebt hat, sich des Erregers der Krankheit bewußt und beendet alle Versuche, die Krankheit erneut zu verursachen. Eine Person leidet an Windpocken in der Regel nur einmal im Leben. Grippe und ARVI verursachen jedoch Viren und deren Stämme, die ständig modifiziert werden, so dass wir häufiger mit diesen Erkrankungen krank werden.

Jeder von uns hat zwei Immunitäten: eine angeborene, die andere erworbene. Angeborene Handlungen wirken nur kollektiv und verstehen die fremden Agenten als unerwünschten Faktor. Er kann sich keine neuen Viren und Bakterien "merken". Erworben - aktivere Immunität. Er „lernt“ und „trainiert“ sein ganzes Leben ab den ersten Tagen nach der Geburt eines Kindes.

Bei Kindern nach der Geburt fällt die maximale Belastung auf den angeborenen Schutz. Und mit jeder neuen Krankheit, mit jedem nachteiligen Faktor aus der Umgebung, wird allmählich eine anfänglich schwache und unvollkommene erworbene Immunität gebildet.

An der Immunabwehr sind mehrere wichtige Organe und Systeme beteiligt. Rotes Knochenmark bildet Stammzellen und ist für Lymphozyten verantwortlich. Ihm wird aktiv von der Thymusdrüse (Thymusdrüse) geholfen, die Lymphozyten unterscheidet. Eine erhebliche Belastung fällt auf die Lymphknoten, die sehr "nachdenklich" liegen - entlang der Lymphgefäße. Das größte Organ des Immunsystems ist die Milz.

Die Mechanismen und Faktoren der Immunabwehr sind unterschiedlich. Unspezifische Faktoren nehmen alle Arten von pathogenen Organismen wahr und bekämpfen sie. Speziell nur gegen bestimmte Erreger wirksam. Diese Faktoren bilden die Fähigkeit der Immunität, Feinde "durch das Sehen" auswendig zu lernen.

Darüber hinaus können Faktoren dauerhaft und unbeständig sein. Unter dem Schutz der unspezifischen Immunität befinden sich Haut und Schleimhäute, Mikroflora, Entzündungen, Körpertemperatur und der Hauptstoffwechsel. Nach dem Eindringen des „Eindringlings“ in den Körper wirken nicht permanente Faktoren - Entzündungen treten auf, die Produktion von Interferonprotein wird aktiviert, die Immunzellen werden aktiviert - Phagozyten, Lymphozyten, Makrophagen usw.

Wie man diese Immunität berechnet, ist schwach

Wie wir herausfanden, ist die erworbene Immunität (die bei Krankheiten sehr wichtig ist) bei jungen Kindern sehr schwach und wird immer noch gebildet. Je jünger die Erdnuss ist, desto schwächer ist ihre Verteidigung. Wenn der Arzt sagt, dass das Immunsystem Ihres Kindes schwach ist, bedeutet dies, dass das Fehlen von Schutzfunktionen unter bestimmten Altersnormen liegt.

Zu diesem Schluss kommt der Arzt nach der Untersuchung der Patientenkarte. Wenn die Häufigkeit von Krankheiten, meist Erkältungen, bei einem Kind 5-6 Mal pro Jahr übersteigt, können wir von einer geschwächten Immunität sprechen.

Eltern können diesen Zustand auch selbst bemerken, weil die äußeren Manifestationen von Immunschwäche sehr lebhaft sind: Das Kind hat den Schlaf gestört, es klagt oft über Müdigkeit, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, depressive Stimmung und erhöhte Laune. Ein eher charakteristisches Zeichen sind schwache Haare, Nägel, trockene und unreine Haut. Bei Kindern mit verminderter Immunität können dunkle Ringe unter den Augen erscheinen, außerdem neigen sie dazu, dass andere Kinder zu Allergien neigen.

Die moderne Medizin bietet eine spezielle Untersuchung des Immunstatus. Um dies zu tun, machen Sie ein Immunogramm - eine umfassende Diagnose, die die Zusammensetzung des Blutes, das Vorhandensein von Antikörpern gegen bestimmte Krankheiten, Immunglobuline und Experten ermittelt, die die zellulären Komponenten des Immunsystems analysieren. Der Arzt erhält alle diese Daten aus einer speziellen Blutuntersuchung des Patienten. Die Kosten des Immunogramms im Durchschnitt in Russland - von 350 Rubel.

Die Immunschwäche kann unterschiedlich sein. Die einfachste Form ist, wenn das Kind nach der Krankheit geschwächt ist. Es ist vorübergehend und der Zustand des Babys wird sich schnell erholen. Die schwerwiegendste Pathologie ist die HIV-Infektion, wenn das Immunsystem des Kindes einer ständigen Medikamentenunterstützung bedarf.

Die Ursachen für Immunschwäche sind unterschiedlich:

  • Angeborene Anomalien der Organe, die am Abwehrmechanismus beteiligt sind.
  • Angeborene Defekte des Atmungs- und Verdauungssystems sowie HIV-Infektion, die das Kind intrauterin von der Mutter oder unabhängig (durch Bluttransfusionen oder unbehandelte medizinische Instrumente) erhalten hat.
  • Eine frühere Infektion, insbesondere wenn sie nicht richtig behandelt wurde.
  • Der Zustand der Hypoxie, den das Baby während der Schwangerschaft der Mutter erlebt hat.
  • Frühgeburt Frühgeborene sind anfälliger für Infektionen.
  • Ungünstige ökologische Situation, in einer Region mit hohem Strahlungshintergrund.
  • Langfristiger und unkontrollierter Einsatz von Antibiotika und antiviralen Medikamenten - Immunstimulanzien und Immunmodulatoren.
  • Tolle Reise, während der das Kind die Zeitzone und das Klima veränderte.
  • Starker Stress.
  • Hohe körperliche Anstrengung.

Im nächsten Video erzählt Ihnen der bekannte Kinderarzt Dr. Komarovsky alles über die Immunität von Kindern und gibt nützliche Tipps, wie Sie die Immunität des Kindes stärken können.

Kinder mit geschwächtem Immunsystem müssen mehr Vitamine erhalten, das weiß jeder. Darüber hinaus ist es besser, wenn es sich um saisonale Vitamine handelt, frisch und nicht in Form von Tabletten und Kapseln. Im Sommer sind zur allgemeinen Stärkung frische Beeren von schwarzer Johannisbeere, Himbeere, Kirsche und Äpfeln nützlich. Im Winter können Sie dem Kind Kompotte, Tees und Abkochungen von gefrorenen Beeren, Trockenfrüchten und Heilkräutern geben.

Alkoholinfusionen werden am besten vermieden, sie sind bei Kindern kontraindiziert. Am besten bereiten Sie die Mittel selbst zu Hause vor. Wenn Sie nicht über die Fähigkeiten verfügen, nützliche Kräuter zu sammeln und zu ernten, können Sie in jeder Apotheke billig einkaufen.

Zur Verbesserung der Immunität eines Kindes sind die folgenden Produkte und Mittel der traditionellen Medizin von besonderem Wert.

Bienenprodukte sollten nicht an Kinder verabreicht werden, die im akuten Stadium Allergien haben und generell zu allergischen Reaktionen neigen. Es ist nicht ratsam, Kindern unter drei Jahren Honig zu geben. Um die Immunität zu erhöhen, können Sie jedem Tee, den Sie für Ihr Kind zubereiten, Honig und fast alle Abkochungen und Kräuteraufgüsse mit Honig füllen.

Propolis wird am besten in einer Apotheke in Form einer wässrigen Lösung gekauft. Kinder geben es je nach Alter 2-4 mal täglich ein paar Tropfen.

Echinacea-Präparate sollten nicht an Kinder unter einem Jahr verabreicht werden. Die übrigen Kinder dürfen diese Arzneipflanze in altersgerechten Dosierungen oral einnehmen. Bei pharmazeutischen Präparaten mit Echinacea ist das mehr oder weniger klar, da alle Dosierungen in der Gebrauchsanweisung angegeben sind. Viele Fragen werden durch die Vorbereitung der Mittel zu Hause und deren Dosierungsschema verursacht.

Um hausgemachte Tinktur herzustellen, müssen Sie 50 Gramm nehmen. gehackte Kräuter und 100 ml gekochtes Wasser. Alle mischen und halten etwa eine Viertelstunde auf dem Dampfbad. Kühlen, mit Mull oder Sieb abseihen. Geben Sie die Tinktur des Kindes zu einem Viertel eines Glases in einer kühlen Form.

Für einen angenehmeren Geschmack können Sie trockene schwarze Johannisbeerblätter, Himbeeren, Erdbeeren und Zitronenmelisse in die Tinktur geben. Phytoenzyme, die reichlich in Echinacea enthalten sind, wirken sich günstig auf die Quantität und Qualität von immunkompetenten Phagozyten aus. Dies ist auf die Auswirkungen auf das Immunsystem zurückzuführen.

Alle verfügbaren Zimmerpflanzen sind reich an Vitaminen und anderen Substanzen, die das Immunsystem sanft und ohne übermäßigen Druck stimulieren. Um den Saft zu erhalten, müssen Sie die fleischigsten und saftigsten Blätter abschneiden, in den Kühlschrank stellen und sie einige Tage bei niedriger Temperatur halten. Dann die Blätter fein hacken, in ein "Bündel" Gaze geben und den Saft auspressen. Sie können etwas Wasser hinzufügen und nicht länger als 12 Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Nach einiger Zeit verliert das Produkt seine heilende Wirkung.

Aloe-Saft für Kinder kann mit Tee oder Kompott gemischt werden, und auch 3-4 mal täglich in einem Esslöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Beeren und Blätter sind in der alternativen Medizin weit verbreitet. Für ein Kind mit geschwächtem Immunsystem können Sie ein Kompott mit wilden Rosenbeeren herstellen, Sie können einen Aufguss machen, aber die Brühe ist bei Eltern am beliebtesten. Für die Zubereitung benötigen Sie fünf Esslöffel Beeren (Sie können getrocknet werden), einen Liter gekochtes Wasser. Die Beeren werden in kochendes Wasser gegossen und etwa eine Viertelstunde bei niedriger Hitze gehalten. Dann die Brühe in eine Thermoskanne gießen, den Deckel schließen und 10-12 Stunden darauf bestehen. Kinder Abkochung geben viermal am Tag warm für ein Viertel Tasse.

Ingwerwurzel hilft dem Kind, mit der Krankheit fertig zu werden, wenn die Krankheit in vollem Gange ist, und es stärkt das Immunsystem, wenn es nach der Krankheit geschwächt ist. Dem Tee wird fein gehackte Wurzel in kleinen Mengen beigemischt, es ist auch möglich, eine Abkochung davon zu machen und einem Kind zwei Esslöffel pro Esslöffel zu geben. Sehr wirksam bei Ingwer-Gelee mit Immunschwäche. Für die Zubereitung benötigen Sie eine Wurzel mit einem Gewicht von ca. 250 g, eine Zitrone und einen Teelöffel Gelatine.

Die Wurzel muss gewaschen und gereinigt werden, die Zitrone wird auch von der Schale und dem Samen befreit. Beide Zutaten werden durch eine Fleischmühle gegeben, fügen Sie nach Belieben Gelatine und Zucker hinzu (oder Honig). Gelee wird in den Kühlschrank gestellt und nach dem Aushärten 3-mal täglich als Dessert, einen Teelöffel nach einer Mahlzeit, verabreicht.

Diese Beere ist reich an Vitaminen und Säuren, daher ist der Preiselbeersaft bei Erkältungen so beliebt. Um die Immunität des Kindes zu erhöhen, ist es besser, ein leckeres Nachtisch mit Preiselbeeren zuzubereiten, das das Kind als Delikatesse und nicht als unangenehme und unverzichtbare Medizin betrachtet. Für dieses Rezept benötigen Sie 200 Gramm Preiselbeeren und 400 Gramm Apfelscheiben. Alles, was Sie brauchen, um Sirup aus 200 Gramm Honig und einem halben Liter Wasser zu mischen und zu gießen. Bei langsamem Feuer muss die resultierende Masse unter ständigem Rühren etwa 20 Minuten gehalten werden. Danach wird das Leckerli gekühlt, in ein Glas gegossen und im Kühlschrank aufbewahrt. Das Kind erhält dreimal täglich einen Teelöffel.

Knoblauch kann durch seine Wirkung auf den Körper mit Ingwer verglichen werden. Nur hier sind Getränke und Aufgüsse davon nicht besonders lecker und verlieben sich selten in Kinder. Es lohnt sich nicht, das Kind unnötig mit Knoblauchsud zu füllen, es reicht, wenn Sie es frisch zu Salaten und anderen Gerichten hinzufügen, die in der Ernährung des Kindes enthalten sind.

Diese Heilpflanzen können in der Apotheke gekauft und gemäß den Anweisungen gebraut werden. Für die Zubereitung von hausgemachter Brühe werden pro 300 ml Wasser 10 Gramm Rohstoffe benötigt. Den Kindern Abkochungen von Linden und Kamille zu geben, kann dreimal täglich ein Esslöffel sein. Kinder ab 3 Jahren können kombinierte Kräuterhilfsmittel erhalten, in denen mehrere Pflanzen gemischt werden. Eine Kombination aus Kamille mit Melisse und Jäger sowie Kamille mit Salbei und Veilchenblüten ist sehr nützlich, um die Immunabwehr zu stärken.

Wir führen den richtigen Lebensstil

Normalisierung des Lebensstils - die Hälfte der erfolgreichen Kampagne zur Verbesserung der Immunität des Kindes. Die Ernährung von Kindern sollte vollständig, ausgewogen und reich an Vitaminen und Mikroelementen sein. Das Kind muss zu jeder Jahreszeit bei jedem Wetter laufen. Beim Gehen an der frischen Luft wird das Blut mit Sauerstoff gesättigt. Ein Baby mit einem geschwächten Immunsystem sollte sich mehr ausruhen, sicherstellen, dass der Schlaf des Babys ausreichend ist. Gegebenenfalls nach Absprache mit einem Arzt milde Beruhigungsmittel verwenden, um den Schlaf und die Stimmung des Babys zu normalisieren.

Die moderne Medizin - die Psychosomatik - behauptet, dass alle Krankheiten von den Nerven sind. Ich weiß nicht, wie es jedem geht, aber Probleme mit der Immunität sind sehr eng mit dem psychischen Zustand verbunden und beschränken daher den Stress. Lassen Sie jeden Tag Ihr Kleinkind mit etwas Positivem füllen, Computerspiele einschränken und fernsehen.

Wenn der Arzt sagt, dass Ihr Baby eine schwache Immunität hat, ist es an der Zeit, über Verstärkungsmaßnahmen nachzudenken, beispielsweise über das Verhärten. Sie müssen systematisch und dauerhaft sein, ein fester Bestandteil des Lebens werden, dann wird es einen anhaltenden und spürbaren Effekt geben - das Kind wird immer weniger krank.

Für Kinder des ersten Lebensjahres (die Zeit, in der die Immunität im schnellsten Tempo gebildet wird), ist es ratsam, eine allgemeine Kräftigungsmassage durchzuführen, die die Durchblutung verbessert und das Muskel- und Skelettsystem systematisch entwickelt.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky

Der bekannte Kinderarzt Yevgeny Komarovsky nennt das Verhalten der Eltern eines Kindes als Hauptursache für eine Abnahme der Immunität von Kindern. Übermäßig fürsorgliche Mütter und Väter schaffen ihrem geliebten Baby fast sterile Lebensbedingungen: Versuchen Sie, vor Zugluft zu schützen, schließen Sie die Lüftungsöffnungen, lassen Sie die Katze nicht auf der Straße streicheln, füttern Sie hypoallergene und pasteurisierte Nahrung, die mehrere Reinigungsgrade durchlaufen hat. Immunität kann nicht stark und gesund gebildet werden, wenn sie keinen Kontakt mit Krankheitserregern hat. Nur mit einer solchen "Kommunikation" und Opposition wird die Verteidigung gemildert.

Daher müssen Eltern, die an einer Verbesserung der Immunität des Kindes interessiert sind, sorgfältig über ihren eigenen Bildungsansatz und ihre eigene Lebensweise nachdenken.

Eine andere Art von Schädlingsverwandten sind Mütter und Väter, die kategorisch gegen Impfungen im Kindesalter sind. Impfstoffe erlauben es der Immunität, sich mit den Erregern der gefährlichsten Krankheiten vertraut zu machen, und das Kind braucht dafür absolut keine schweren Krankheiten wie Masern, Polio, Hepatitis zu haben. Wenn Erwachsene diese Gelegenheit verweigert haben, ist die Immunität des Kindes anfällig und schwach.

Wer sich mit Immunschwäche befasst, der betrachtet jedes zweite Kind im Land als kriminell. In der Tat sprechen Kliniken von schwacher Immunität, wenn das Kind mehr als 6 Mal oder mehr im Jahr ist. Jewgeni Komarovsky versichert, dass dies ein fehlerhafter Ansatz ist, da Ärzte alle Infektionen berücksichtigen, sowohl virale als auch bakterielle.

Laut Yevgeny Olegovich kann eine häufige Erkrankung der Influenza oder des ARVI nicht als Zeichen eines fehlenden Schutzes angesehen werden. Wir können über Pathologie sprechen, wenn ein Kind genauso häufig an bakteriellen Infektionen leidet, er mehr als achtmal im Jahr an Otitis erkrankt und eine Lungenentzündung mehr als zweimal pro Jahr auftritt. Glücklicherweise, betont er, werden solche Kinder oft nicht getroffen - ein Fall pro 30 Tausend Babys.

Jewgeni Komarovsky warnt Eltern grundsätzlich vor dem Einsatz von Medikamenten, in deren Titel die Worte "Immunstimulans" oder "Immunomodulator" stehen. Ihre Wirksamkeit unter klinischen Bedingungen ist nicht belegt, aber es besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen der Einnahme solcher Wirkstoffe und Immunschwäche, wenn der eigene Abwehrmechanismus sich daran gewöhnt, was die Tablette für ihn entscheidet und einfach aufhört, mit seinen Aufgaben fertig zu werden, fängt an, „faul zu sein“.

Komarovsky zufolge kann man die Immunfähigkeit des Körpers eines Kindes nur verbessern, indem man die Lebensweise der gesamten Familie und vor allem des Kindes selbst qualitativ verändert. Ohne diese wichtige Bedingung können keine Volksheilmittel und "wundersamen" Arzneimittel (wenn sie trotzdem erfunden werden!) Ein Kind stärker machen, widerstandsfähiger gegen Krankheiten, stärker und gesünder werden.

  • Von Geburt an muss in dem Haus, in dem das Kind lebt, ein "richtiges" Mikroklima herrschen: Die Lufttemperatur beträgt etwa 19 Grad, die Luftfeuchtigkeit beträgt 50-70%. Und der einzige Weg.
  • Härten Sie das Baby von Anfang an, gehen Sie spazieren, lüften Sie den Kindergarten, wickeln Sie das Baby nicht ein.
  • Geben Sie nicht zur Erhöhung der Immunität von Volksmitteln, die allergene Bestandteile enthalten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Reaktion erfolgen wird, geben Sie die ursprüngliche Dosis an, die 3-5 Mal niedriger ist als die eingestellte Menge. Wenn während des Tages keine negativen Manifestationen auftreten, kann das Mittel gegeben werden.

Die Video-Veröffentlichung der berühmten Ärztin und Fernsehmoderatorin Elena Malysheva über die Immunität von Kindern ist unten zu sehen.

Wie kann die Immunität eines Kindes erhöht werden, wenn es ständig krank ist und schon die geringste Unterkühlung zu einer Erkältung führt? Es gibt eine Vielzahl von Techniken, um die Abwehrkräfte zu erhöhen. Aber zuerst müssen Sie verstehen, warum das Immunsystem des Kindes leidet und was ein provozierender Faktor ist.

In den meisten Fällen tragen die Eltern selbst zum häufigen Auftreten ihrer Kinder bei. Tatsache ist, dass sie selbst bei kleinster Erkältung Antibiotika in ihre Kinder eindringen. In diesem Fall hört der Körper auf, etwas zu schützen, da in diesem Fall seine Funktion von antibakteriellen Medikamenten übernommen wird.

Es ist nicht nur notwendig, dass das Immunsystem unabhängig mit Krankheitserregern umgehen kann, sondern auch bestimmte Regeln befolgt werden, die zur Stärkung des Immunsystems beitragen.

Möglichkeiten zur Stärkung der Immunität bei Kindern

Eine schwache Immunität bei Kindern tritt aufgrund einer Reihe von Faktoren auf. Sehr oft nimmt sie nach einer Krankheit ab. In diesem Fall ist das Kind für die geringste Infektion anfällig und neigt zu Komplikationen, selbst nach Erkältung kann die Krankheit chronisch werden. In diesem Fall überlegen die Eltern, was zu tun ist und welche Maßnahmen zu ergreifen sind, um die Widerstandsfähigkeit des Körpers zu erhöhen.

Die Immunität bei einem Kind kann durch eine Reihe von Maßnahmen verbessert werden:

  • Kursbehandlung mit Immunstimulanzien. Für diese Zwecke ist es nicht notwendig, Medikamente in Pillenform zu verwenden. Sie können gewöhnliches Interferon in Pulverform kaufen, verdünnen und dann in den Nasengängen vergraben. Sie können eine fertige Lösung kaufen. Diese Methode wird dazu beitragen, ein erneutes Auftreten der Krankheit zu verhindern. Es wird jedoch nicht empfohlen, diese Medikamente ständig zu verwenden. 10 Tage sind genug.
  • Vitamintherapie. Um die Immunität bei Kindern zu verbessern, wird empfohlen, fehlende Spurenelemente auszugleichen. Dafür gibt es derzeit viele Vitaminkomplexe für Kinder unterschiedlichen Alters.
  • Härten Ein sehr wichtiges Verfahren ist die Kontrastdusche, die das Immunsystem anregt und die Widerstandskraft des Körpers gegen verschiedene virale und bakterielle Infektionen erhöht. Aber in diesem Fall müssen Sie es nicht übertreiben und klein anfangen. Erstens können Sie nur die Beine und Hände abwechselnd mit heißem oder kaltem Wasser gießen. Dann nach einer Weile zum ganzen Körper gehen. Für Kinder muss kein großer Temperaturlauf durchgeführt werden.
  • Regelung des Tages. Es ist wichtig, dass das Kind jeden Tag an der frischen Luft war und mindestens 8-9 Stunden pro Tag schlief. Je jünger die Kinder sind, desto mehr Zeit brauchen sie zum Schlafen. Gehen Sie auch bei kaltem Wetter nicht zu kurz. Sie können für 20 Minuten ausgehen und das reicht.

Produkte zur Verbesserung der Abwehrkräfte

Viele Eltern werden daran interessiert sein, welche Nahrungsmittel die Immunität bei Kindern erhöhen, da Vitamine und nützliche Spurenelemente hauptsächlich aus der Nahrung stammen sollten.

Zuerst müssen Sie den Leistungsmodus anpassen. Sie können keine Mahlzeit vernachlässigen. In diesem Fall sollte das Frühstück für Kinder mit Getreideprodukten in der Milch beginnen. Es können verschiedene Brei sein: Haferflocken, Haferflocken, Hirse oder Reis. Wenn das Kind dieses Essen nicht mag, können Sie es durch ein Omelett oder gekochte Eier ersetzen. Auch nützlicher Hüttenkäse mit saurer Sahne. Daher ist es wichtig, dass der Körper genügend Protein für das normale Funktionieren des Immunsystems erhält.

Bei der Diät sollten immer die ersten Gerichte sein. Empfohlen wird der tägliche Verzehr von frischem Obst und Gemüse, das für den Körper notwendige Vitamine enthält.

Notwendige Produkte zur Verbesserung der Immunität:

  1. Kefir, Naturjoghurt, Hüttenkäse, Ryazhenka, Sauerrahm;
  2. Weichkäse;
  3. fettarmer Fisch;
  4. Bananen, Orangen, Mandarinen, Kaki, Äpfel, Feijoa, Kiwi usw.;
  5. Tomaten, Auberginen, Gurken, Paprika, Zucchini, Kürbis, Broccoli;
  6. Honig
  7. Knoblauch und Zwiebeln.

Sie sollten auch gesunde Getränke einschließen, die die Immunität bei Kindern erhöhen: Fruchtgetränke aus frischen Beeren, Gelee und natürliche Kräutertees.

Die Mahlzeiten sollten abwechslungsreich und hilfreich sein. Es ist notwendig, Kaugummi, Chips und andere Ersatzartikel auszuschließen. Es ist nützlich, Olivenöl zu verwenden, um es zu Salaten hinzuzufügen. Vitamin D, das die Immunität erhöht, ist auch in Pflanzenöl enthalten.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Obst und Gemüse als gesunde Nachmittagsjause oder Snack dienen sollte, sie können jedoch keine vollständige Mahlzeit ersetzen. Es ist besser, ganz auf den Kauf von Koteletts zu verzichten und rotes Fleisch von der Ernährung des Kindes zu streichen. Die Türkei wird nützlicher sein und vor allem - Hühnerbrühe.

Volksheilmittel gegen Immunität

Wie die Immunität eines Kindes mit Volksheilmitteln erhöht werden kann, ist ein sehr heißes Thema, da viele Mütter und Väter einfach nicht auf moderne Medikamente vertrauen und die Widerstandskraft des Körpers ihres Kindes mit natürlichen Rezepten erhöhen möchten.

  • Brühe Hüften Diese Methode kann in fast allen Altersklassen angewendet werden. Tatsache ist, dass diese Beere auch in getrockneter Form eine große Menge Vitamin C enthält. Brauen Sie die Hagebutte auf und verwenden Sie sie anstelle von Tee. Dies ist ein hervorragendes Hilfsmittel, um den Körper des Kindes bei Epidemien zu stärken.
  • Wachteleier. Dieses Tool wird von vielen Unterstützern der beliebten Behandlungsmethoden angeboten. Wachteleier enthalten vorteilhafte Elemente wie die Vitamine A, C, Magnesium, Kalzium, Kalium und Phosphor. Genug zwei Stücke pro Tag, damit ein wachsender Körper den Mangel an Nährstoffen auffüllen kann.
  • Natürliche Süßigkeiten. Zu diesem Zweck können Sie eine köstliche Delikatesse zubereiten, die die Immunität erheblich verbessern kann. Dazu nehmen Sie gleich große Mengen zu sich: Rosinen, Walnüsse, Mandeln, Datteln und getrocknete Aprikosen. Wenn gewünscht, können Sie Trockenpflaumen hinzufügen. Als nächstes sollten Sie alle Zutaten in einem Mixer vermahlen und miteinander vermischen, um daraus kleine Bonbons zu machen. Nützliche Delikatessen können nicht nur den Körper stärken, sondern auch die Arbeit des Darms regulieren.
  • Abkochung von Minze, Zitronenmelisse, Kamille und Weiden-Tee. Solche Kräuter enthalten eine ganze Reihe nützlicher Substanzen, die die Abwehrkräfte stärken und zur Erholung von Krankheiten beitragen können. Alle Zutaten können alleine oder in Kombination verwendet werden. Es ist nicht nötig, eine kühle Brühe herzustellen, Sie können sie einfach wie gewöhnlichen Tee aufbrühen.
  • Arzneimittel. Um dieses nützliche Werkzeug vorzubereiten, müssen Sie die frischen Cranberries nehmen und zusammen mit dem Zucker in einen Mixer geben. Geben Sie dem Kind eine fertige Komposition, die zweimal täglich erfolgen soll. Wenn es keine Allergie gibt, kann es öfter eingenommen werden.

Die Stärkung des Körpers des Kindes durch Volksheilmittel ist eine Hilfsmethode, die in den meisten Fällen eine positive Dynamik ergibt: Die Anzahl der Rückfälle nimmt ab, der Widerstand während Epidemien nimmt zu. Die Hauptsache ist, sich an die Maßnahme zu halten und sie nicht zu übertreiben, damit die Kinder keinen Ekel bekommen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, die Rezepte entsprechend den Geschmackspräferenzen des Kindes zu ändern.

Jede moderne Mutter weiß, dass die Immunität eines Kindes die Fähigkeit des Körpers ist, verschiedenen Infektionen zu widerstehen. Immunschwäche wiederum ist ein Mangel an Immunität, mit der Folge, dass Kinder für eine Vielzahl von Infektionen anfällig werden.

Eigenschaften der Immunität bei Kindern

Die Gründe für das Scheitern des Immunsystems eines Kindes können unterschiedlich sein: Stress, schlechte Lebensbedingungen, ungesunde Ernährung, Vitaminmangel, chronische Erkrankungen der inneren Organe.

Immunität kann stimuliert werden; Zu diesem Zweck empfehlen Kinderärzte Müttern, Babys zu verhärten, ihre Ernährung im Gleichgewicht zu halten und ihnen im Herbst-Winter-Zeitraum Multivitamine und Immunstimulanzien zu geben.

Die Immunität des Kindes und des Erwachsenen hat seine eigenen Eigenschaften. Gleichzeitig sind Kinder in weitaus größerem Maße als Erwachsene anfällig für Infektions- und Viruserkrankungen. Mutter Natur kümmert sich um Neugeborene und Kinder des ersten Lebensjahres, deren Immunität durch Immunglobuline unterstützt wird, die mit Muttermilch in den Körper gelangen. Deshalb empfehlen Ärzte dringend, so lange wie möglich zu stillen und Kinder vor dem 7. bis 8. Lebensmonat nicht in künstliche Mischungen zu überführen.

Wie Sie die Immunität des Kindes stärken können: Die Methoden, die wirklich funktionieren

In der vorgeburtlichen Entwicklung beruht die Resistenz gegen Infektionen des Embryos und des Fötus auf Immunglobuline der Klasse G, die zusammen mit dem Blut der Mutter in den Körper des ungeborenen Kindes gelangen. IgG haben Eigenschaften, die sich während der 9-monatigen intrauterinen Existenz akkumulieren. Nach der Geburt "verbraucht" das Baby mütterliche Immunglobuline, deren Bestand nach sechs Monaten austrocknet. Deshalb werden Kinder im Alter von 6 Monaten oft krank, wenn sie nicht gestillt werden.

Eigene Immunoglobuline beginnen bereits im Alter von 6 Jahren im Körper des Kindes zu produzieren, und am Ende der Pubertät ist das Immunsystem vollständig gebildet. Im Kindergarten und nach der Schule müssen sich Kinder mit verschiedenen Infektionen befassen. Darüber hinaus werden sie routinemäßig geimpft und erhalten eine bestimmte Immunität gegen bestimmte Krankheiten. Es ist jedoch die unspezifische Immunität, die die Fähigkeit des Körpers ausmacht, zahlreichen Formen akuter respiratorischer Virusinfektionen, Influenza, Bronchitis, Laryngitis, Quinsy usw. zu widerstehen.

Was bestimmt die Stärke der Immunität des Babys?

Warum kann ein Kind den ganzen Tag barfuß durch Pfützen laufen und nichts aufheben, während das andere sofort mit einem Temperaturanstieg reagiert, selbst bei einem kurzen Spaziergang bei nassem Wetter? Wie man sehen kann, ist die Stärke der unspezifischen Immunität beim ersten Kind viel höher als beim zweiten.

Impfungen sind natürlich eine tolle Sache. Dank ihr werden Kinder immun gegen Masern, Windpocken, Keuchhusten, Diphtherie, einige Formen von Hepatitis usw. Die nicht spezifische Immunität kann jedoch nicht durch Impfung verstärkt werden. Ein Baby kann eine vollständige Anzahl von Impfungen erhalten, die seinem Alter entsprechen, und gleichzeitig jeden Monat an Angina pectoris, Tracheitis, Bronchitis und Otitis leiden. Leider werden diese Krankheiten durch Mikroorganismen verursacht, von denen Impfungen nicht ausgehen.

Die Hauptfaktoren, die den Zustand der nichtspezifischen Immunität des Kindes beeinflussen, sind folgende.

Lebensbedingungen, Lebensbedingungen. Die schlechte finanzielle Situation der Eltern und die häufige Umsiedlung beeinträchtigen die Immunität von Kindern.

Die psycho-emotionale Atmosphäre in der Familie, Vorschule, Schule. Wenn Eltern nicht scheuen, Alkohol zu trinken und die Beziehung zu Kindern laut zu ordnen, wenn das Kind im Kindergarten verletzt wird oder in der Schule gejagt wird, sinkt der Widerstand des Körpers. Liebkosungen für Babys, Liebe und Fürsorge für die Angehörigen.

Die Qualität der Ernährung. Die tägliche Ernährung des Kindes sollte alle notwendigen Vitamine, Mikro- und Makronährstoffe sowie Mineralien enthalten. Unausgewogene Ernährung reduziert die Immunabwehr erheblich. Lebensmittel sollten so vielfältig wie möglich sein und aus pflanzlichen und tierischen Produkten bestehen.

Das Vorhandensein von angeborenen und erworbenen Krankheiten. Das Immunsystem des Kindes kann nicht richtig funktionieren, wenn eines der inneren Organe von der Krankheit betroffen ist. Ein recht häufiges Vorkommen in der Kindheit ist eine Schwächung des Immunsystems aufgrund von Darmdysbiose, Gastritis, Gallendyskinesie, Pyelonephritis usw.

Eine schwache Immunität bei einem Baby sollte vermutet werden, wenn es mehr als sechsmal pro Jahr an einer Erkältung leidet, und gleichzeitig treten die Erkrankungen mit Komplikationen wie Halsschmerzen, Lungenentzündung und traditionellen Behandlungen schlecht auf.

Wie kann man die Immunität bei einem Kind verbessern?

Die wichtigsten Methoden, die zur Stärkung der Immunität des Körpers des Kindes beitragen, sind Härten, ausgewogene Ernährung und die Verwendung von Immunstimulierungsmitteln, die von einem Arzt verordnet werden.

Normalerweise beginnen Sie mit 3-4 Jahren zu verhärten. Wurde das Kind jedoch völlig gesund geboren, können die Temperierungsverfahren bereits im ersten Lebensjahr früher eingeleitet werden. Die ersten Schritte zur Stärkung der Immunität des Säuglings bestehen darin, den Körper täglich mit einem feuchten Schwamm zu reiben und die Beine vor dem Zubettgehen mit kaltem Wasser zu benetzen (die Wassertemperatur sollte allmählich um einen Grad pro Woche ab + 36 ° C verringert werden).

Die Härtung für ein dreijähriges Kind sollte als Spiel stattfinden. Sie können mit einer Morgenübung beginnen, die täglich nach dem Aufwachen des Babys ausgeführt werden sollte. Lassen Sie das Kind die einfachen Übungen für Mama oder Papa für 10-15 Minuten wiederholen. Die Lektionen selbst sollten in einem gut belüfteten Raum abgehalten werden.

Die nächste Stufe ist das Reiben der Gliedmaßen und des gesamten Körpers mit einem mit Wasser angefeuchteten Schwamm + 22-25 ° C. Allmählich kann die Temperatur auf + 18 ° C gesenkt werden. Am Ende der Wasserprozeduren sollte das Baby trocken gewischt und in warme, trockene Kleidung gewechselt werden.

Die Eltern sollten sicherstellen, dass das Baby täglich folgende Vitamine und Mineralstoffe zu sich nimmt:

Vitamin C - Teil der Zitrusfrüchte, frisch und Sauerkraut, Hagebutte, Schwarze Johannisbeere usw.;

Vitamin E - kommt in Pflanzenöl, Spinat, Salat, Rosenkohl, Broccoli, Vollkornbrot, Keimling usw.;

B-Vitamine (B1, B2, B6, B9, B12) - sind in Hülsenfrüchten, Rüben, Tomaten, Erbsen, Buchweizen, Haferflocken, Leber, Quark, Käse, Hefe, Eigelb, Kaviar, Rindfleisch enthalten;

Vitamin D - kommt in Kuhmilch und Seefisch sowie in der Apotheke Fischöl vor;

Kalium - ist Teil von Melonen, Zitrusfrüchten, Hülsenfrüchten, Gurken, Tomaten, Radieschen, Pflaumen, Rosinen, Ofenkartoffeln;

Magnesium - es ist möglich, seine Reserven im Körper der Kinder mit Walnüssen, Kürbissen, Muscheln, Garnelen, Sojabohnen, Erbsen, Gartengrün aufzufüllen;

Kupfer - kommt in Haselnüssen, Buchweizen, Hafer, Paprika, Kartoffeln, Erdbeeren, Tomaten vor;

Zink - ist ein Teil von Sonnenblumenkernen, Haselnüssen, Walnüssen, Fleisch, Getreide, Weizenkleie.

Jod - dringt in den Körper ein mit Meerkohl, Meeresfrüchten, Fisch, Rote Beete, Pilzen, Radieschen, Melonen, Zwiebeln, grünen Erbsen.

Multivitaminpräparate einnehmen

In der Kindheit wachsen alle Systeme und Organe schnell, so dass Babys viel mehr Vitamine und Mineralstoffe brauchen als Erwachsene. Unter ungünstigen Bedingungen tritt Vitaminmangel bei Kindern viel schneller und häufiger auf als ihre Eltern. Es liegt also nahe an einer dauerhaften Immunschwäche.

In jeder Apotheke finden Sie eine reichhaltige Auswahl an Multivitaminen verschiedener Hersteller aus dem In- und Ausland. Das Kind sollte jedoch nur diejenigen kaufen, die für Kinder geeignet sind. Und das Beste daran, die Empfehlungen des Kinderarztes zu hören. Es ist besonders wichtig, Multivitamine in den Jahreszeiten zu sich zu nehmen, in denen der Körper am meisten unter Vitaminmangel leidet. In der Regel ist es Winter und Frühling.

Empfang von immunstimulierenden Stoffen

Es gibt viele Immunmodulatoren, die die Aktivität des Immunsystems erhöhen und die körpereigene Widerstandsfähigkeit gegen Infektionen stärken. In Apotheken kann man insbesondere auf Interferon, Echinacea, Immunal, Broncho-Munal, Viferon, Cycloferon, Anaferon, IRS-19 und eine Reihe anderer Wirkstoffe hinweisen. Humanes Leukozyteninterferon und andere Interferone sind bioaktive Substanzen, die die Entwicklung von Virusinfektionen im Körper blockieren und SARS bei Kindern verhindern. Cycloferon, Anaferon beziehen sich auf Induktoren und stimulieren die Selbstproduktion des Organismus Inetherferon. Ärzte verschreiben sie oft schon beim ersten Anzeichen einer Viruserkrankung, um deren Verlauf zu erleichtern und eine schnelle Genesung zu gewährleisten.

Bakterielle Mittel, die die Immunität verstärken, umfassen Broncho-Munal, Imudan, IRS-19 und andere. Sie enthalten Mikrodosen von Staphylokokken, Streptokokken, Pneumokokken und anderen Erregern von Infektionskrankheiten. Ohne den Körper des Kindes zu gefährden, können sie die Immunität des Kindes erheblich verbessern.

Echinacea, Ginsengpräparate, Schisandra Chinese usw. werden aus pflanzlichen Materialien hergestellt und wirken immunstimulierend. Ihre Behandlung wird am häufigsten in der Herbst-Winter-Periode sowie an der Schwelle der Epidemien der saisonalen Influenza und des ARVI durchgeführt. Das Wichtigste, was jede Mutter verstehen sollte: Die Immuntherapie sollte nicht zu einer Plattform für Experimente am eigenen Kind werden. Die Einnahme solcher Medikamente kann nur von einem Arzt verordnet werden und nach Feststellung der Immunschwäche auf der Grundlage der Untersuchung des Babys und des Studiums der Ergebnisse seiner Labortests.

Laut der Weltgesundheitsorganisation leiden Kinder in einem frühen Alter bis zu 8-10 akute respiratorische Virusinfektionen pro Jahr. Wenn das Immunsystem des Kindes normal funktioniert, kann es in einer milden Form (mit laufender Nase, Husten, niedrigen Temperaturen) bis zu 4-5 Mal verschiedene Arten von Grippe- und Adenovirus-Infektionen haben.
Die Bildung und Entwicklung des Immunsystems erfolgt über viele Jahre, da das immunologische Gedächtnis (nicht zu verwechseln mit angeborener Immunität) nicht vererbt wird, sondern vom Menschen im Entwicklungsprozess erworben wird.
Neugeborene werden durch mütterliche Antikörper geschützt. Was genau davon abhängt, welche Mutter krank ist und welche Impfungen sie vor der Schwangerschaft erhalten hat. Sie stillt das Baby und gibt ihm die fertigen Antikörper. Die Synthese eigener Antikörper bei Neugeborenen ist begrenzt.
Bei der Bildung des Immunsystems des Kindes gibt es kritische Perioden.

Zeitraum I (bis zu 28 Tage des Säuglingslebens).
Zu diesem Zeitpunkt ist das Immunsystem unterdrückt, so dass Neugeborene sehr anfällig für Virusinfektionen und bedingt pathogene Mikroben sind.
Zeitraum II (3-6 Lebensmonate).
Es wird durch die Zerstörung mütterlicher Antikörper im Körper des Kindes verursacht. Durch das Eindringen von Mikroben entsteht jedoch bereits eine Immunreaktion aufgrund angeborener Immunglobuline. Während dieser Zeit sind Kinder Viren ausgesetzt, die SARS verursachen. Säuglinge haben ein erhöhtes Risiko, Darminfektionen und entzündliche Erkrankungen der Atmungsorgane zu entwickeln.
Wenn das Kind im ersten Lebensjahr nicht die erforderliche Menge an mütterlichen Antikörpern erhalten hat (dies ist möglich, wenn die Mutter keine entsprechenden Krankheiten hatte, nicht gegen sie geimpft wurde oder das Kind nicht stillte), dann sind die Infektionen des Kindes hart und atypisch: Masern, Keuchhusten, Röteln, Windpocken. Es ist wichtig, das Kind entsprechend dem Zeitplan der Impfung rechtzeitig zu impfen.
Im gleichen Alter können Nahrungsmittelallergien auftreten.
III Zeitraum (2-3 Lebensjahre).
Das Baby weitet die Kontakte zur Außenwelt stark aus. Die primäre Immunantwort bleibt die Hauptaktivität des Immunsystems. Obwohl ein Kind neue Immunglobuline entwickelt, hat sich das lokale Immunsystem noch nicht vollständig gebildet, und Kinder sind immer noch sehr empfindlich gegen Viren und Bakterien.

Zeitraum IV (6-7 Jahre).

Die für die allergische Reaktion verantwortlichen Immunglobuline erreichen ihre Maximalwerte, da in dieser Zeit häufiger chronische Erkrankungen gebildet werden und die Häufigkeit allergischer Erkrankungen zunimmt.
V-Periode (Jugendalter).
Dies ist eine Zeit des schnellen Wachstums und der hormonellen Anpassung des Körpers. Für Mädchen ist es 12-13 Jahre alt, für Jungen 14-15 Jahre.
Der einzige Schutz vor Infektionskrankheiten besteht nur in der Entwicklung einer eigenen Immunität, die beim Treffen mit Mikroorganismen entsteht. Häufige akute respiratorische Virusinfektionen bei einem Kind sollten in keiner Weise als Fehlfunktion des Immunsystems angesehen werden. Wenn ein Kind oft krank ist, die Krankheit jedoch schnell und schnell ist, sollten die Eltern nicht davon ausgehen, dass das Baby eine geringe Immunität hat. Sie müssen vorsichtig sein, wenn er an Krankheiten leidet, die sich zu chronischen Formen entwickeln.
Um die körpereigenen Abwehrkräfte zu mobilisieren, ist es notwendig, restaurative Techniken (z. B. Verhärten) einzusetzen und Multivitamine einzunehmen. Es ist notwendig, Roggenbrot, Milchprodukte und Hülsenfrüchte in die Diät aufzunehmen. Es ist notwendig, den Kontakt des Kindes während einer Grippeepidemie zu begrenzen. Sie können Medikamente verwenden, die die Schleimhäute der oberen Atemwege schützen (Influenza, Viferon, Derinat).
Bewährte Mittel der traditionellen Medizin wie Knoblauch und Zwiebeln sind sehr effektiv. Sie scheiden flüchtige Produktion aus - Substanzen, die für viele Krankheitserreger tödlich sind. Das einfachste Rezept:
Fein gehackte Knoblauchzehen können auf eine Untertasse gelegt und neben dem Kind platziert werden. Sogar ein Kopf Knoblauch kann an einer Schnur um den Hals gehängt werden.

Kleine Kinder werden oft krank, weil die Immunität schwächer wird. Stürzen Sie sich nicht zur Arbeit, geben Sie dem Kind Zeit, sich nach der Krankheit endgültig zu stärken (dies dauert mindestens 2 Wochen). Um die Immunität zu stärken, gießen Sie das Baby mit einer Abkochung von Hagebutten, geben Sie Zitronen- oder Honigwasser (1 Teelöffel Zitronensaft oder Honigmix in einer Tasse gekochtes Wasser).
Kamillen-, Lindenblüten-, Coltsfoot-Tees sowie frische Säfte sind sehr nützlich für die Wiederherstellung der Kraft. Massieren, revitalisieren, Gymnastik unterrichten, öfter mit ihr an der frischen Luft sein. Verwenden Sie alle bekannten Mittel, um das Immunsystem zu stärken. Bei häufigen Infektionskrankheiten und Erkältungen empfiehlt die traditionelle Medizin, 2-3 Feigenbeeren in der Milch über einem langsamen Feuer zu kochen. Lassen Sie das Kind die Beeren essen und trinken Sie die Milch warm.

Bei oft kranken Kindern ist es sinnvoll, diese Vitaminmischung zu verabreichen.

Durch ein Fleischwolf 1,5 Tassen Rosinen, 1 Tasse Walnusskerne, 0,5 Tassen Mandeln passieren, 2 Zitronen schälen und die Zitronen in die entstandene Masse drücken und mit 0,5 Tassen geschmolzenem Honig vermischen. Beharren Sie die Mischung für 1-2 Tage an einem dunklen Ort und geben Sie dem Kind 1 - 3 mal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten.

Bran, um das Immunsystem zu stärken.

1 EL Weizen oder Roggenkleie gießen 1 Esslöffel Wasser und kochen, 30-40 Minuten lang rühren. Fügen Sie dann 1 EL hinzu. Die geriebenen Ringelblumenblüten trocknen und weitere 5 Minuten kochen lassen. Kühlen, abseihen und 1 TL hinzufügen. Honig (wenn keine Allergie gegen Honig vorliegt). Trinken Sie 1/4 EL. 4 mal täglich vor den Mahlzeiten. Sie können dieses Getränk lange trinken.

Brühe Schachtelhalm zur Stärkung der Immunität von Kindern.

1 EL Schachtelhalm für Kunst. kochendes Wasser, lass es brauen. Trinke dreimal täglich 30 ml. Ein solches Getränk kann im Herbst, vor einer Grippeepidemie oder nach einer Krankheit zur Stärkung des Körpers getrunken werden. Dieses Werkzeug stärkt perfekt die geschwächte Immunität und schont den Körper. Lesen Sie die Gegenanzeigen, weil Schachtelhalm ist bei Patienten mit erkrankten Nieren oder Nierensteinen kontraindiziert.

Propolis-Tinktur erhöht die Immunität von Kindern.

Um die Immunität zu stärken, tröpfeln Sie das Baby auf leeren Magen in warme Milchtinktur aus Propolis. Die Anzahl der Tropfen hängt vom Alter des Kindes und davon ab, wie es Bienenprodukte trägt. Kinder von 3 bis 7 Jahren können 3-5-7 Tropfen erhalten. Erhöhen Sie den Betrag schrittweise. Als vorbeugende Maßnahme, Wasser Propolis einen Monat, dann einen Monat - eine Pause. Wenn das Kind bereits krank ist, geben Sie die Tinktur zweimal täglich in die Milch. Während der Krankheit können Sie zweimal täglich 10 Tropfen (3-5 Jahre) einnehmen. Geben Sie dem Kind nach der Genesung weitere zwei Wochen Tinktur, aber reduzieren Sie die Dosis auf Prophylaxe.

Cranberries mit Zitrone sind ausgezeichnete Mittel gegen Immunität.

Zur Stärkung der Immunität 1 kg Preiselbeeren und 2 mittelgroße Zitronen (entfernen Sie die Knochen) in einem Fleischwolf. Fügen Sie der Masse 1 Esslöffel Öl hinzu. Liebling, gut mischen. Es gibt eine Mischung aus 1-2 St.l. mit Tee 2-3 mal am Tag. Das Rezept ist auch für Kinder geeignet.

Zedernöl stärkt das Immunsystem.

Um Erkältungen zu vermeiden, nehmen Sie Zedernöl 1/3 TL, um Ihren Körper zu stärken. 2-3 mal pro Tag (vor den Mahlzeiten) für einen Monat. Beobachten Sie den Hocker des Babys. Wenn es sehr schwach ist, reduzieren Sie die Dosis.

Zwiebelsirup stärkt das Immunsystem des Kindes.

Nehmen Sie bei kaltem Wetter immer die folgende Mischung mit: 250 g Zwiebeln, fein hacken, 200 g Zucker hinzufügen und 0,5 Liter Wasser einfüllen. Bei schwacher Hitze bis zur Konsistenz des Sirups kochen. Nehmen Sie 1 TL. Kinder und 1 EL. l Erwachsene dreimal täglich vor den Mahlzeiten, bis das Mittel beendet ist. Und wenn es Honig im Haus gibt und Sie nicht allergisch darauf reagieren, müssen Sie nur 1 EL mischen. n. Saft aus Zwiebeln mit 1 Teelöffel Honig und dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen.

"Sea Beach" wird von ständigen Krankheiten gelindert.

Ein Mittel, das Ihr Kind vor Erkältungen, Halsschmerzen usw. rettet. Nehmen Sie die runden Kieselsteine ​​(kaufen Sie in der Zoohandlung). Gießen Sie warm gekochtes Wasser mit Meersalz und einem Tropfen Essig auf die Kieselsteine, und dreimal täglich sollte das Kind 3-5 Minuten barfuß auf diesen Kieseln laufen. Alle häufigen Krankheiten werden nicht sein!

Ein Enzian erhöht die Immunität des Kindes.

10 g Enzianwurzeln gießen einen Liter Wasser. Bestehen Sie 20 Stunden. Strain. Fügen Sie 1 kg Zucker hinzu. Bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Abkühlung Kühl lagern. Geben Sie den Kindern dreimal täglich ein halbes Glas als allgemeines Tonikum.

Mittel zur Verbesserung der Immunität des Kindes

Dieses Werkzeug verbessert nicht nur die Immunität von Kindern, sondern verbessert auch die Vitalität und hilft bei der Reinigung des Blutes, auch bei Leukämie. Nehmen Sie 0,5 kg Karotten und Rüben, waschen, schälen, hacken, in einen Topf geben und kochendes Wasser einfüllen, so dass das Wasser das Gemüse mit 2 Fingern bedeckt. Stellen Sie die Pfanne auf das Feuer und kochen Sie bei schwacher Hitze, bis die gekochten Rüben abseihen. Dann eine Handvoll gewaschene Früchte mit Rosinen und getrockneten Aprikosen in die Brühe geben, erneut anzünden und zum Kochen bringen, 3-4 Minuten kochen lassen. Fügen Sie nach dem Entfernen von der Hitze 1 EL hinzu. l Honig und bestehen für 12 Stunden an einem kühlen Ort. Geben Sie dieses Mittel an 0,5 St. Dreimal täglich für 1 Monat.

Härten und Vitamin-Infusion stärken die Immunität des Kindes

Das Rezept zur Herstellung eines Vitaminextrakts, das alle Substanzen enthält, die für einen geschwächten Organismus am dringendsten benötigt werden. Nehmen Sie 2 Teile der Beeren von Preiselbeeren und Brennnesselblätter und Hagebutten - in 3 Teilen. Mahlen, gut mischen, 4 TL mit einem Glas kochendem Wasser aufgießen. Beharren Sie 3-4 Stunden, dann belasten Sie. Trinken Sie, um dem Kind für einen Monat 2-3 Mal pro Tag ein Glas zu geben, dann halten Sie einen Monat inne und beginnen Sie erneut mit der Infusion. Beginnen Sie jedoch, das Kind zu verhärten, indem Sie es zuerst mit warmem Wasser abwischen und dann die Temperatur allmählich senken. Nach einer solchen Behandlung wird das Kind stärker und hört auf zu schmerzen.

Video Kind 1 Monat alt, das er kann

Jeder Elternteil weiß, dass Immunität für die Anfälligkeit des Körpers für Krankheiten verantwortlich ist. Es ist sehr wichtig für die Gesundheit des Kindes, weil Der wachsende Körper muss nicht nur schädliche Bakterien abwehren, sondern auch Energie für richtiges Wachstum und Entwicklung aufwenden.

Störungen des Immunsystems können auch durch Stress, schlechte Lebensbedingungen, ungesunde Ernährung und Lebensweise sowie chronische Erkrankungen verursacht werden.

In unserer Zeit können sich nur wenige Menschen mit hervorragender Gesundheit rühmen. Häufige Erkältungen bei Kindern in Kindergärten und Schulen sind längst zur Norm geworden. Jemand sagt, dass die Ökologie, die Wetterbedingungen und das Niveau der allgemeinen Lebensqualität, die in letzter Zeit stark abgenommen hat, an allem schuld sind.

Die gegenwärtige Situation ist jedoch kein Grund, aufzugeben und die Gesundheit der jüngeren Generation in Gang zu setzen. Im Gegenteil, es sollte im Gegenteil die Eltern dazu anregen, nach Wegen zu suchen, um die Immunität des Kindes sehr schnell zu erhöhen.

Folk-Immunitätsverbesserungen, die für jeden verfügbar sind, können die Gesundheit Ihres geliebten Kindes erheblich beeinträchtigen. Schauen wir uns also an, was getan werden muss, damit Ihr Kind voller Kraft ist und das Leben genießt.

  • 1 Richtige Ernährung
  • 2 Produkte, die Vitamine enthalten, um die Immunität zu erhöhen
  • 3 Obst und Gemüse
  • 4 Vollkorngetreide
  • 5 Honig
  • 6 Zwiebeln und Knoblauch
  • 7 Mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel
  • 8 Muttern
  • 9 Rezepte für köstliche Vitaminmischungen
  • 10 Rezept 1: Nützliche Vitaminmischung
  • 11 Rezept 2: Über Äpfel
  • 12 Rezept 3: Getrocknete Fruchtmischung
  • 13 Frische Säfte und ihre Vorteile.
  • 14 Multivitaminpräparate
  • 15 Milchprodukte zur Beseitigung von Keimen und zur Wiederherstellung der Darmflora
  • 16 tägliche Routine
  • 17 Morgenübungen
  • 18 Gehen und Härten
  • 19 Ruhe und Schlaf
  • 20 Empfohlene Schlafdauer und Wachheit von Kindern 1,5 Monate - 3 Jahre
  • 21 Hygiene und Sauberkeit im Haus
  • 22 Merkmale der Immunität des Kindes nach einer Krankheit
      • 22.0.1 1. "Die vier Kräuter". Zur Zubereitung Johanniskraut, Immortelle, Kamille und Birkenknospen (in gleichen Mengen) mit kochendem Wasser übergießen und über Nacht in einer Thermoskanne stehen lassen. Trinken Sie 1 Mal pro Tag 30 Minuten vor dem Essen.
      • 22.0.2 2. „Walnussblätter“. W Art. Löffelblätter gießen 3 Tassen kochendes Wasser und bestehen auf die Nacht. 1 Monat trinken
      • 22.0.3 3. „Klostentee“. Auf einem Liter Wasser nehmen wir 1 EL. Löffel Hüften und Wurzelstücke devyasila, kochen Sie für 20 Minuten und bestehen Sie Stunde. Danach in den gleichen Mengen Johanniskraut und Oregano hinzugeben, zum Kochen bringen und 2 Stunden bestehen lassen.
      • 22.0.4 4. “Iwan-Tee, Minze, Kastanienblüten, Zitronenmelisse”. Mischen Sie die Zutaten in gleichen Mengen. 2 Esslöffel benötigen 0,5 Liter kochendes Wasser. Wir bestehen darauf und verwenden den ganzen Tag in kleinen Mengen.
      • 22.0.5 5. “Preiselbeerentee”. Zutaten: getrocknete Preiselbeerblätter - 12 g. Zucker - 10 g. Die Blätter der Preiselbeere mit kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Fügen Sie Zucker hinzu und trinken Sie frisch.
      • 22.0.6 6. "Rowan Tea". Zutaten: getrocknete Himbeeren - 5 g., Getrocknete Blätter der Schwarzen Johannisbeere - 2 g., Eberesche - 30 g. Mit heißem Wasser 7-10 Minuten auffüllen. In einen Becher gießen und mit kochendem Wasser verdünnen.
  • 23 Rezepte aus Honig, Knoblauch, Zitrone
  • 24 Propolis zur Wiederherstellung der Immunität
  • 25 Rosehip-Dekokt - der nützlichste Weg zur Stärkung des Immunsystems
  • 26 Kochen und Abkochen verwenden
  • 27 Bewertungen

Der einfachste Weg, sich um die Gesundheit Ihres Babys zu kümmern, besteht darin, seine Ernährung mit den nützlichsten Produkten zu versorgen, die den Körper mit nützlichen Substanzen versorgen.

Für ein gutes Wachstum und eine angemessene Entwicklung müssen Sie die Ernährung eines Kindes zusammenstellen, die die erforderliche Menge an Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten, Mineralien und Vitaminen umfasst.

Produkte, die Vitamine enthalten, um die Immunität zu erhöhen

Die bekanntesten Volksheilmittel, die Ihnen helfen, die Immunität Ihres Kindes sehr schnell zu steigern, sind Lebensmittel, die große Mengen an Vitaminen enthalten. Diese Produkte sollten in das übliche Menü des Babys aufgenommen werden, aber es gibt Zeiten, in denen die übliche Ernährung nicht ausreicht (Nebensaison, Klimawandel, vor kurzem eine Erkältung usw.).

Wenn es die Situation erfordert, sollten Sie die Anzahl dieser nützlichen Produkte erhöhen.

Früchte und Gemüse

Jeder weiß, dass sie einen hohen Gehalt an Vitaminen, Ballaststoffen, Mineralien und Phytonährstoffen enthalten. Bei den Früchten wirken sich Zitrusfrüchte und Äpfel, die mit Vitamin C angereichert sind (zur Vorbeugung gegen Erkältungen erforderlich) am günstigsten auf die Immunität aus. Äpfel helfen auch, eine gesunde Darmflora aufrechtzuerhalten und den Verdauungsprozess zu normalisieren.

Es wird auch empfohlen zu verwenden: Granatäpfel, Tomaten, Cranberries, Rotkohl, Grapefruits (wirken sich nicht nur auf das Immunsystem, sondern auch auf das Herz aus), Karotten und Kürbis (enthalten in Vitamin A umwandelnde Substanzen), Broccoli (entzündungshemmende Eigenschaften).

Vollkorngetreide

Viele Menschen unterschätzen alle Vorteile von Getreide. Sie sind jedoch eine gute Quelle für Vitamine und Spurenelemente. Daher empfehlen Ernährungswissenschaftler, Müsli zum Frühstück in die Ernährung der Kinder aufzunehmen.

Beim Kochen verschwinden fast alle Nährstoffe. Grütze werden empfohlen, um kochendes Wasser zu gießen und auf Nacht zu bestehen. Um den Gehalt an Vitaminen im Haferbrei zu erhöhen, wird empfohlen, Beeren oder Früchte (Trockenfrüchte) hinzuzufügen.

Sogar unsere Großmütter mit Erkältungen sagten uns, Tee mit Honig zu trinken, weil Es stärkt sehr gut die Immunität und wirkt sich positiv auf das Kreislaufsystem aus. Honig ist eine sehr leckere Delikatesse. Daher müssen Sie Ihr Kind nicht dazu bringen, lange Zeit einen Löffel Honig zu essen. Bienenhonig am besten wählen.

In diesem Fall ist es besser, die Biene aufzugeben und eine weniger allergene Option zu wählen. Sie sollten auch Kindern bis zu 2-3 Jahren keinen Honig geben, weil Das Allergierisiko in diesem Alter ist am höchsten.

Zwiebeln und Knoblauch

Über diese Gemüse sollte gesondert gesagt werden, weil Sie enthalten viele Phytonzide, die gegen schädliche Bakterien kämpfen. Zwiebeln und Knoblauch sind seit langem das beste Volksheilmittel, das die Immunität sehr schnell verbessert. Sie können einem Kind einfach so gegeben werden, mit Brot oder anderen Lebensmitteln. Aber nicht alle Kinder lieben Zwiebeln und Knoblauch wegen ihres bitteren Geschmacks.

In diesem Fall kann die Zwiebel fein gehackt und auf den Teller gegeben werden und Knoblauch, um den Toast zu reiben. Ihre flüchtigen Eigenschaften können auch als Schutz dienen. Schneiden Sie die Zwiebel oder den Knoblauch auf eine Platte und stellen Sie sie nicht weit vom Bett oder einem anderen Ort auf, an dem sich das Kind häufig befindet.

Mit Vitamin D angereicherte Lebensmittel

Dazu gehören: Seefisch, Pflanzenöle und Milchprodukte. Im Moment gibt es eine Theorie, dass Grippe mit Hilfe eines Vitamins D behandelt werden kann. Sie dringt hauptsächlich durch die Haut mit Sonnenlicht in den Körper ein.

Im Winter ist der Gehalt dieses Vitamins deutlich reduziert, daher muss es durch den Verzehr von Vitamin D-reichen Nahrungsmitteln aufgefüllt werden. In diesem Fall verschwindet Vitamin D beim Braten oder Kochen. Wenn Sie Fisch zubereiten möchten, sollten Sie ihn ohne Öl dämpfen oder schmoren.

Die Nüsse

Wohltuende Wirkung auf den Körper. Sie können alle Muttern als Produkt verwenden, um die Immunität zu verbessern. Es wird auch empfohlen, eine Vielzahl von Kräutertees, Milch- und Molkereiprodukten und frischen Säften zu verwenden, aber wir werden später darüber sprechen.

Leckere Vitamin-Mix-Rezepte

Nützliche Lebensmittel können sowohl mit der Nahrung als auch als bioaktiver Zusatzstoff eingenommen werden. Wenn Sie keine Zeit haben, das Menü für Ihr Kind vorab zusammenzustellen, können Sie ihm regelmäßig köstliche Volksheilmittel - Vitaminmischungen - geben. Sie können sehr schnell helfen, die Immunität des Kindes zu erhöhen. Nachfolgend finden Sie einige dieser Rezepte.

Rezept 1: Nützliche Vitaminmischung

Für die Zubereitung einer Multivitamin-Mischung benötigen Sie: 1 Zitrone, 50 g Feigen und 100 g Rosinen, getrocknete Aprikosen, Honig, Erdnüsse oder Walnüsse. Waschen Sie die Zitrone vor dem Kochen gründlich mit heißem Wasser. Zerreiben Sie es in eine geriebene Schale.

Mahlen Sie dann Nüsse, Rosinen, getrocknete Aprikosen, Feigen in einem Mixer und kombinieren Sie diese mit Eifer. Zitronensaft in die vorbereitete Mischung drücken und flüssigen Honig hinzufügen. Die resultierende Zusammensetzung wird 48 Stunden in einer dunklen Schale aufbewahrt. Nachdem Sie dem Kind eine Stunde vor den Mahlzeiten 1 - 3 Teelöffel dreimal täglich gegeben haben.

Rezept 2: auf Äpfeln

Um ein Medikament herzustellen, nehmen Sie: 3 Äpfel, 1 Glas Walnüsse, 0,5 Gläser Wasser und je 0,5 kg. Preiselbeeren und Zucker. Dann die Beeren pürieren und Äpfel in kleine Würfel schneiden.

Alle Zutaten mischen, mit Wasser bedecken und bei schwacher Hitze zum Kochen bringen. Kühle die Mischung. Nehmen Sie zweimal täglich 1 Teelöffel.

Rezept 3: eine Mischung aus Trockenfrüchten

Für die Zubereitung einer Mischung aus Trockenfrüchten benötigen Sie: 1 Zitrone und 250 g Rosinen, Honig, Walnüsse, Trockenpflaumen und getrocknete Aprikosen.
Mit Zitrone machen wir dasselbe wie im ersten Rezept.

Wir sortieren Trockenfrüchte, waschen und trocknen. Alle Zutaten, mit Ausnahme von Honig, mahlen den Mixer oder drehen sich in einem Fleischwolf. Dann gießen Sie Honig und geben Sie ihn in ein steriles Glas. Es ist notwendig, dem Kind in 30 Minuten einen Teelöffel zu geben. vor den Mahlzeiten 3 mal am Tag.

Frische Säfte und ihre Vorteile

Wir wissen, dass Gemüse und Obst gut für den Körper sind. Aber auch frische Säfte, die viel besser sind als Fruchtsäfte, sind nützlich. Sie enthalten viele biologisch aktive Substanzen, die an der Arbeit des gesamten Organismus beteiligt sind. Jeder Saft beeinflusst den Körper auf unterschiedliche Weise, daher sollten Sie alle Arten von Säften verstehen, die Ihr Kind trinken kann und sollte.

  • Aprikose Es wirkt wohltuend auf Leber und Haut, verbessert das Sehvermögen;
  • Orange Enthält eine große Menge an Vitaminen C, B1, B5, B12. Es wird bei Erkältungen und Stress empfohlen.
  • Birke Töne, aktivieren den Stoffwechsel, verbessern den Verdauungstrakt;
  • Traube Empfohlen für Kinder, reich an Eisen, Tönen;
  • Granatapfel Es ist hämatopoietisch, verbessert die Immunität, wirkt wohltuend auf die Arbeit fast aller Organe, enthält viele Vitamine, Mineralsalze, Zucker, Ballaststoffe;
  • Grapefruit Enthält Vitamin C, normalisiert den Stoffwechsel und den Blutdruck.
  • Birne Verhindert Fettleibigkeit;
  • Kohl Schnell einziehend, reich an Chlor, Schwefel und Jod, verbessert den Zustand von Haar, Haut und Nägeln;
  • Zitrone Die Quelle für Vitamin C und viele andere Nährstoffe verbessert das Nerven- und Kreislaufsystem.
  • Karotte Enthält Kalium, Folsäure und Carotinoide, die Vitamin A bilden. Dieses Vitamin ist für den Zustand der Haut und der Schleimhäute verantwortlich.
  • Sanddorn Enthält die Vitamine A, B1, B2, B3, C, E, Spurenelemente - Bor, Eisen, Mangan, pflanzliche Antibiotika und organische Säuren;
  • Pfirsichfarben Reich an Kaliumsalzen, die die Herzmuskulatur stärken;
  • Rote Beete Enthält Kalzium, Natrium und Chlor. Verbessert den Zustand des Nervensystems, der Nieren, der Gallenblase und der Blutgefäße. Es wird empfohlen, einige Stunden nach der Zubereitung zu trinken.
  • Tomate Reich an natürlichen Zuckern, Vitamin C und organischen Säuren. Es verbessert das Gedächtnis, die Herzfunktion, den Stoffwechsel und den Zustand des Nervensystems und hat antioxidative Eigenschaften.
  • Kürbis Es verbessert die Durchblutung, Darm- und Leberfunktion. Reinigt Giftstoffe, bekämpft Erkältungen und Stress;
  • Schwarzer Johannisbeersaft Erhöht die Immunität;
  • Hagebuttensaft Verbessert den Stoffwechsel, Appetit, Resistenz gegen Infektionen, erhöht die Ausdauer;
  • Apple Reich an Eisen, Kalium und Bor.

Nachdem Sie den Saft getrunken haben, bitten Sie das Kind, den Mund mit Wasser zu spülen, um den Schmelz in gutem Zustand zu erhalten.

Wenn die Immunität stark geschwächt ist oder Sie nicht die Möglichkeit haben, das Kind mit der notwendigen Menge an Vitaminen zu versorgen, die durch Lebensmittel zugeführt werden, sollten Sie sich an die in Apotheken verkauften Werkzeuge wenden.

Wenn Ihr Baby keine spezifischen Anweisungen des Arztes hat, wählen Sie am besten Multivitaminpräparate. Sie enthalten alle notwendigen Vitamine und Spurenelemente, die ein Kind täglich erhalten sollte.

Bei der Auswahl von Vitaminen für ein Kind sollte man sein Alter und andere individuelle Merkmale berücksichtigen, da hängt von dieser täglichen Verbrauchsrate der notwendigen Substanzen ab.

Wenn Sie dies nicht tun, haben Sie die Möglichkeit, die falsche Dosierung zu wählen, was zu Nebenwirkungen führen kann. Bei der Auswahl eines Vitaminkomplexes für Ihr Baby sollten Sie am besten einen Kinderarzt oder zumindest einen Apotheker in der Apotheke konsultieren.

Milchprodukte zur Beseitigung von Keimen und zur Wiederherstellung der Darmflora

Der Darm spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Immunität, weil Darin arbeiten die meisten Zellen des Immunsystems.

Eine verringerte Immunität tritt aufgrund von Dysbiose auf (Abnahme der normalen Menge an Präbiotika im Darm). Präbiotika produzieren die meisten Vitamine, sie sind auch für die Beseitigung von Toxinen verantwortlich und verhindern die Vermehrung schädlicher Bakterien.

Um die normale Darmflora aufrechtzuerhalten, sind Laktobazillen und Präbiotika erforderlich. Im Moment gibt es einige "angereicherte" und "angereicherte" Getränke in den Läden. Es ist jedoch besser, eine bewährte Methode zu sein, um die Immunität des Kindes sehr schnell zu erhöhen.

Von alters her wurde Käse als Sauermilchprodukt bezeichnet, einschließlich Hüttenkäse, aus dem er gebratene Tortillas hergestellt wurde.

Studien haben gezeigt, dass, wenn Ihr Kind zweimal täglich Milchprodukte konsumiert, das Risiko für die Entwicklung von SARS und Grippe signifikant verringert ist (insbesondere für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahren). Im Falle der Krankheit, Kinder, die regelmäßig Milchprodukte konsumieren, sind die Symptome weniger ausgeprägt und die Dauer der Erkrankung signifikant reduziert.

Damit ein Kind gesund und aktiv aufwachsen kann, benötigt es den richtigen Tagesablauf, der Bewegung, einen Spaziergang, eine Mahlzeit und einen Schlafplan sowie hygienische Verfahren einschließen sollte.

Morgengymnastik

Beginnen Sie den Tag am besten mit Bewegung, die zum Aufmuntern der Muskeln und Blutgefäße beiträgt, was die mentale Aktivität nicht unwesentlich beeinflusst.

Vorausgesetzt, dass das Kind regelmäßig morgendliche Übungen macht, verbessert sich der Appetit, die Durchblutung, die Gehirnfunktion, das Risiko von Krankheiten und die schnelle Überlastung werden reduziert.

Gehen und verhärten

Ein guter Weg, um die Immunität des Kindes sehr schnell zu erhöhen - Volksheilmittel wie frische Luft und Verhärtung. Die Verhärtung des Kindes muss vom Kindesalter an beginnen. Zuallererst sollten Sie den Fehler vieler nicht wiederholen - das Kind übermäßig einwickeln und es in einem warmen und stickigen Raum aufbewahren.

Ziehe das Kind ausschließlich für das Wetter an. Vergessen Sie den alten Ausdruck "Die Hitze der Knochen schmerzt nicht." Es ist seit langem bewiesen, dass eine Überhitzung des Körpers schlimmer ist als eine Unterkühlung. Gleiches gilt für die Beine: Der Fuß einer Person ist so gestaltet, dass er auf einer kühlen Oberfläche läuft. In den Füßen gibt es keine lebenswichtigen Organe, die erfrieren können, daher ist ein leicht kühler Fuß bei einem Kind die absolute Norm.

Heiße Bäder sind nicht nur einwickelnd, sondern auch sehr schädlich. Das Badewasser sollte zwischen 37 und 38 ° C liegen. Zum Härten des Kindes wird empfohlen, die Wassertemperatur für das Baden schrittweise zu senken.

Nehmen Sie Ihr Baby am besten zweimal am Tag spazieren. Sie sind sehr wichtig für die Gesundheit des Kindes, weil er atmet staub im haus (selbst wenn man mehrmals am tag aufräumt, bleibt es stehen), verbrauchte luft (vor allem während der heizzeit).

Zu Hause erhält das Kind nicht genügend Sauerstoff, was jede Zelle im Körper sättigt, was zu Beschwerden führen kann. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, ihn nach draußen zu bringen, lüften Sie den Raum so oft wie möglich.

Ausruhen und schlafen

Keine anderen Volksheilmittel können die Immunität Ihres Kindes verbessern, wenn es keine angemessene Ruhezeit erhält. Kinder, vor allem kleine, überarbeiten sehr schnell und Schlaf hilft, die vergeudete Kraft wieder aufzufüllen. Ein Kind unter 7 Jahren braucht tagsüber Schlaf.

Erhält er sie nicht, kommt es zu einer Überlastung des Nervensystems, die die weitere Entwicklung beeinträchtigen kann. Zusätzlich zum Ruhen der Muskeln und des Gehirns reichert sich der Körper während des Schlafens mit Sauerstoff an (zum Zeitpunkt des Tiefschlafs öffnen sich die Lungen und die Atmung wird tief).

Einige Stunden vor dem Einschlafen müssen Sie mit Ihrem Kind ruhige Spiele spielen (Sie können Bücher lesen). Dies ermöglicht ihm, sich vor dem Zubettgehen zu beruhigen. Für eine gute Erholung des Körpers sollte der Schlaf spätestens um 22.00 Uhr beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Schlafengehen den Raum lüften, in dem das Baby schläft. Sie können auch einen Spaziergang machen.

Die empfohlene Schlafdauer und Wachheit von Kindern 1,5 Monate - 3 Jahre

Im Tagesmodus bieten die jüngeren (3-4 Jahre) und mittleren (4-5 Jahre) Gruppen des Kindergartens 12-12,5 Stunden Schlaf, davon 2 Stunden für einen einmaligen Tagesschlaf. Für ältere Kinder (5-6 Jahre) und Vorbereitungsgruppen (6-7 Jahre) sind 11,5 Stunden für den Schlaf erforderlich (10 Stunden nachts und 1,5 Stunden am Tag).

Die Schlafdauer bei Kindern im Schulalter variiert mit dem Alter und beträgt:

  • im Alter von 7-10 Jahren - 11-10 Stunden;
  • im Alter von 11-14 Jahren - 10-9 Stunden;
  • Mit 15-17 Jahren - 9-8 Stunden

Hygiene und Sauberkeit im Haus

Kinder, vor allem bis 3 Jahre, erkunden die Welt. Überall kriechen und schauen sie in jede Ecke. Sie können auf dem Boden kriechen und ziehen nach einer Sekunde die Hände in den Mund. Um die Gesundheit des Kindes zu erhalten, ist es daher wichtig, die Sauberkeit im Haus aufrechtzuerhalten. Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für die Reinigung (sollte auch nass sein).

Wenn Sie ein kleines Kind haben, warten Sie mit Ihren Haustieren. Sie sollten auch viele Plüschtiere und Bücher in dem Raum, in dem sich das Kind befindet, vermeiden, weil Sie sammeln viel Staub.

Kinderhygiene ist für die volle Entwicklung nicht weniger wichtig. Kinder sind sehr aktiv und werden daher oft schmutzig und schwitzen. Deshalb ist es notwendig, nach dem Spiel die Hände zu waschen und vor dem Essen täglich zu duschen und natürlich die Morgentoilette zu beobachten. Erlauben Sie Kindern nicht, schmutziges Gemüse und Obst zu essen oder etwas auf der Straße anzuheben. Dies kann zu verschiedenen Erkrankungen führen.

Merkmale zur Stärkung der Immunität des Kindes nach der Krankheit

Wenn Ihr Kind kürzlich an einer Krankheit gelitten hat, müssen Sie wissen, wie Sie die Immunität des Kindes sehr schnell verbessern können. Volksheilmittel helfen dabei, die Kraft wiederherzustellen und haben keine negativen Auswirkungen auf den Körper. Dies kann mit Hilfe von Vitaminmischungen (Rezepturen wurden zuvor beschrieben) und verschiedenen nützlichen Tees, Tinkturen und Dekokten durchgeführt.

Rezepte von Tees und Tinkturen zur Stärkung des Immunsystems: