Wie und was behandelt man Erysipel der Fußhaut?

Atheroma

Erysipel der Füße ist eines der häufigsten mit ausgeprägten Symptomen. Die Ursache dafür wird zu einer Staph-Infektion, die die Haut betrifft. Wie soll diese Krankheit behandelt werden? Was kann man tun, um die Aktivierung zu verhindern? Warum haben manche Leute Erysipel?

Der Inhalt

Erysipel ist eine ziemlich häufige Erkrankung, deren Herkunft ansteckend ist. Ein hämolytischer Streptokokkus der Gruppe A, der eine Vergiftung des Organismus mit äußeren Manifestationen entzündlicher Prozesse auf der Haut hervorruft, wird zu einem provozierenden Faktor.

Erysipelas tritt häufiger bei Menschen auf, die einen inaktiven Lebensstil führen

Hinweis Wie die medizinische Statistik zeigt, liegt die erysipelatöse Beinentzündung bei Infektionskrankheiten an vierter Stelle.

Provokative Faktoren, die Krankheiten verursachen

Ärzte sagen, dass die Ursachen für Erysipel zu Füßen vieler Menschen in Zusammenhang mit ihrer beruflichen Tätigkeit stehen. Zum Beispiel wird bei Männern von 20 bis 30 Jahren, deren Arbeit eine konstante Gewichtsverlagerung erfordert, mit der Konstruktion verbunden, wobei die Verwendung scharfer Gegenstände die Krankheit am häufigsten diagnostiziert. Verletzte Haut wird schnell durch Ablagerungen kontaminiert, so dass optimale Bedingungen für Streptokokken geschaffen werden - sie dringt ein und breitet sich schnell aus.

Bei der Auswahl eines zukünftigen Jobs müssen alle Gesundheitsrisiken berücksichtigt werden.

Bei Frauen tritt Erysipel nach 40 Jahren häufiger auf. Die Gründe können in allen Fällen sein:

  • geschwächte Immunität;
  • häufige Erkältungen oder Infektionen;
  • Verletzung der Unversehrtheit der Haut;
  • allergische Reaktionen auf eine Staphinfektion;
  • abrupte und häufige Temperaturänderungen im Raum oder bei der Arbeit;
  • Trauma oder schwere Prellungen;
  • Sonnenbrand;
  • häufiger Stress, Depressionen, ständige psychoemotionale Überlastungen;
  • Diabetes mellitus;
  • Fettleibigkeit;
  • trophische Geschwüre;
  • Fußpilz;
  • Alkoholmissbrauch.

Sonnenbrände erfordern eine angemessene und rechtzeitige Behandlung, da sie Erysipel hervorrufen können

Wichtig zu wissen! Erysipel kann bei Kindern sein. Die häufigste Ursache ist Stress oder Sonnenbrand, der falsch behandelt wurde.

Das klinische Bild der Krankheit

Die Symptome von Erysipel des Beins hängen direkt mit der Art der Erkrankung zusammen. Heute führen Ärzte die Klassifizierung der Krankheit in Abhängigkeit von:

  1. Die Schwere der Symptome:
  • einfach;
  • mäßig stark;
  • schwer
  1. Aus der Häufigkeit der Manifestationen:
  • primär;
  • wiederkehrend;
  • sekundär.
  1. Aus dem Bereich der Niederlagen:
  • wandern;
  • lokalisiert;
  • gemeinsam

Bei Anzeichen von Intoxikationen muss ein Arzt konsultiert werden.

Wenn das Erysipel der Person zum ersten Mal auftritt, dann am ersten Tag nach der Aktivierung von Streptokokken im Körper:

  1. Ohne ersichtlichen Grund steigt die Körpertemperatur auf 40 Grad.
  2. Es gibt starke Muskel- und Kopfschmerzen.
  3. Es gibt eine starke Schwäche.
  4. Bei schwerer Intoxikation kann es zu Übelkeit, Erbrechen, Anfällen und Verwirrung kommen.

Einen Tag später werden die Symptome von Erysipel am Bein durch Brennen, Reißen und Rötung der Haut ergänzt. Die Haut in den Läsionen wird heiß, es treten Schwellungen auf.

Beim ersten Anzeichen von Erysipel sollten Sie sich an Chirurgen oder Dermatologen wenden.

Die Krankheit selbst erhielt ihren Namen aufgrund äußerer Erscheinungen auf der Haut. Eine helle rote Farbe erscheint an der unteren Extremität, der Fokus ähnelt einer Flamme und hat klare Kanten.

Die akute Phase des Verlaufs dauert 5 bis 15 Tage, danach klingt die Entzündung ab und es gibt Anzeichen von Abplatzungen auf der Hautoberfläche.

Wenn die Krankheit in schwerer Form auftritt, werden die betroffenen Bereiche nach dem Peeling der Haut mit serösen oder hämorrhagischen Inhalten gefüllt.

Da die Krankheit in der Natur wiederkehrend sein kann, können die Symptome und die Behandlung von Erysipel am Fuß nicht ignoriert werden, um Folgen zu vermeiden.

Erinnere dich! Erysipel ist ansteckend und kann von Haushalten übertragen werden.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Symptome von Fußerysipel und Behandlung stehen immer in engem Zusammenhang. Ärzte bei visuellen Untersuchungen und Labortests bestimmen den Schweregrad der Erkrankung und wählen die beste Behandlungsoption.

Im Falle eines leichten Verlaufs oder Rezidivs kann die Behandlung von Erysipel am Bein ambulant erfolgen, wenn die Krankheit eine schwere oder vernachlässigte Form angenommen hat, wird der Arzt definitiv einen Krankenhausaufenthalt vorschlagen.

Unabhängig von der Form und dem Verlauf wird der Arzt zuerst empfehlen, welche Antibiotika gegen Fußerysipel einzunehmen sind. Medikamente können oral oder intramuskulär verabreicht werden. Arzneimittel der Penicillin-Gruppe (Amoxicillin, Ospamox) sind nach wie vor die wirksamsten und wirksamsten Streptokokken. Mit ihnen können "Furazolidon", "Erythromycin" kombiniert werden, um die Wirkung zu verstärken.

Eine antibiotische Salbe für Fußerysipel zur äußerlichen Anwendung ("Iruksol") wird ebenfalls empfohlen. Die Behandlung mit diesen Medikamenten kann zwischen 7 und 10 Tagen variieren.

Antibiotika, die einen Arzt ernennen, müssen Sie trinken oder einen ganzen Kurs durchbohren!

Die Behandlung von Salben-Symptomen von Erysipel des Fußes hat seine eigenen Merkmale. Tragen Sie es nur auf die vorbereitete Stelle der Haut auf. Es wird empfohlen, die Behandlung mit Furatsilina-Lösung vorzubehandeln, um Sekundärinfektionen und den Zusatz zusätzlicher Infektionen zu vermeiden.

Um dem Körper zu helfen, der Krankheit zu widerstehen, ist es notwendig, eine Behandlung mit Immunstimulanzien durchzuführen. Dies können Vitaminkomplexe oder Biostimulanzien sein, die eine schnelle Wundheilung und Wiederherstellung des Körpers nach schwerer Vergiftung ermöglichen. Zur Stärkung der Nervenenden in der betroffenen Extremität werden Vitamine der Gruppe B verordnet.

Essen von Lebensmitteln mit Vitamin B hilft dem Körper, sich schneller zu erholen.

Wenn ein Patient eine hohe Temperatur hat und entzündliche Prozesse auf der Haut beginnen, sollten Antipyretika (Aspirin, Ibuprofen) und entzündungshemmende Medikamente (Baralgin, Reopyrin, Diclofenac) verwendet werden.

Wenn die Anzeichen einer Vergiftung ausgeprägt sind und für längere Zeit nicht verschwinden, wird dem Patienten eine Glukoselösung intravenös injiziert. Es wird empfohlen, viel zu trinken und Diuretika zu verwenden.

Bei häufigen Rückfällen kann die Behandlung mit einer Hormontherapie mit Prednison ergänzt werden.

Erinnere dich! Erysipelas erfordert viel Zeit für eine vollständige Heilung, während die Therapie nicht nur auf die Genesung gerichtet sein sollte, sondern auch, um schwerwiegenden Komplikationen vorzubeugen.

UV-Licht hilft, Infektionen in Wunden und auf der Haut abzutöten

Neben der medizinischen Behandlung von Erysipel des Fußes werden folgende Verfahren vorgeschrieben:

  • ultraviolette Bestrahlung;
  • schwache Stromentladungen;
  • Hochfrequenzstrom;
  • Lasertherapie.

Wenn der Lymphfluss der Extremität beeinträchtigt ist, wird empfohlen,

  • Ozokerit;
  • Magnetfeldtherapie;
  • Elektrophorese mit Lidasa.

Durch die Verwendung dieser Methoden können Sie die Entwicklung einer Elefantiasis der betroffenen Extremität vermeiden

Bei schweren Erkrankungen oder einer hohen Wahrscheinlichkeit von Komplikationen kann ein chirurgischer Eingriff vorgenommen werden. Der Arzt öffnet wässrige Blasen und führt die angesammelte Flüssigkeit nach außen. Danach werden die entstandenen Wunden mit einem Antiseptikum behandelt. Nach der Operation kann eine antibiotische und schmerzstillende Salbe angewendet werden, bis die Wunden vollständig geheilt sind.

Chirurgie ist die ultimative Methode, die vom Arzt verschrieben wird.

Behandlungsoptionen für zu Hause

Wie behandelt man Erysipel der Füße zu Hause? Zuerst müssen Sie Ihren Arzt konsultieren und die Schwere der Erkrankung bestimmen.

Erinnere dich! Die Verwendung von Rezepten der traditionellen Medizin ist nur nach Absprache mit Ihrem Arzt möglich!

Zu den beliebtesten und effektivsten Rezepten gehören folgende:

  1. Brühe aus dem Burnet. Es besteht aus 100 g Wasser und 1 Esslöffel Kräutern, die zuvor zerkleinert wurden. Das Gras wird mit Wasser gegossen, 10 Minuten gekocht und auf Raumtemperatur abgekühlt. In der Brühe die Gaze befeuchten und auf die betroffene Haut auftragen. Eine solche Kompresse hilft, Rötungen schnell zu beseitigen, lindert starken Juckreiz und brennt. Für die Behandlung können Ärzte nicht nur eine Abkochung dieses Krauts empfehlen, sondern auch Alkoholtinktur zur Behandlung von Wunden.
  2. Diejenigen, die oft unter Rückfällen von Fußerysipel leiden, können mit Hüttenkäse behandelt werden. Es wird in einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen und sofort nach dem Trocknen entfernt. Solche Verfahren helfen, sichtbare Hautflecken nach der Genesung zu vermeiden, die Regeneration der Haut zu verbessern und den Stoffwechsel in den Zellen zu verbessern. Hüttenkäse enthält eine große Menge an Nährstoffen. Daher nährt er Haut und Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen.
  3. Kompressen aus Chernokornya. Diese trockene Pflanze wird in allen Apotheken verkauft. Bevor Sie eine Kompresse herstellen, mahlen Sie die Wurzel gründlich, bis sie glatt ist, und mischen Sie sie mit Wasser. Die fertige Aufschlämmung wird auf Gaze aufgebracht und auf die geschädigten Hautbereiche aufgetragen. Eine solche Kompresse hilft, die Körpertemperatur bei Entzündungsherden zu senken, Schwellungen und Schmerzen zu beseitigen.
  4. Zur Verringerung von Entzündungen und Schmerzen, wenn Erysipelas angewendet werden können, können Kamille und Schafgarbensalbe angewendet werden. Zur Zubereitung wird der Saft dieser Kräuter (1 Teelöffel) und 4 Teelöffel Butter verwendet. Wenn die Salbe fertig ist, wird sie mit einer dünnen Schicht auf den betroffenen Bereich aufgetragen, bis sie vollständig absorbiert ist.

Erinnere dich! Kamille und Schafgarbensalbe verhindert häufige Rückfälle und beschleunigt die Genesung.

  1. Gut hilft bei der Krankheit Sellerie. Es wird durch eine Fleischmühle geführt, bis sich eine homogene Aufschlämmung bildet. Es ist auf einer Baumwollserviette ausgelegt und am Bein befestigt. Der gleiche Effekt hat Kohl. Halten Sie eine Kompresse auf dem betroffenen Bein nicht länger als 30 Minuten.

Sellerie und Kohl müssen vor der Verwendung gründlich verarbeitet werden, um eine zusätzliche Infektion der erkrankten Extremität zu vermeiden

  1. Bohnen können als Hilfe gegen Rötung und Schmerzlinderung eingesetzt werden. Mit Hilfe von Küchenmaschinen oder Kaffeemühlen werden die Bohnen gemahlen und das Glied mit dem entstandenen Pulver bestreut. Halten Sie dieses Pulver nicht länger als 30 Minuten.
  2. Viele glauben, dass das Erysipel mit Kreide und rotem Gewebe geheilt werden kann. Es ist das letzte erforderliche Attribut. Auf das rote Tuch wird eine Schicht gebrochene Kreide aufgetragen und über Nacht auf der betroffenen Fläche fixiert. Am Morgen nehmen Rötungen und Schwellungen am Bein ab, die Temperatur der Extremität sinkt.

Was droht die Krankheit zu ignorieren?

Die medizinische Praxis hat bewiesen, dass das Ignorieren der richtigen medizinischen Behandlung eine ernsthafte Komplikation sein kann. Bei den häufigsten Komplikationen unterscheiden Ärzte folgende:

  • Nierenerkrankung;
  • Pathologie des Herz-Kreislaufsystems.
  • Ulzerationen;
  • nekrotische Prozesse der betroffenen Gebiete;
  • Abszesse;
  • Thrombophlebitis;
  • Sepsis;
  • Elefantiasis der betroffenen Gliedmaßen.

Erinnere dich! Jede der oben genannten Krankheiten kann ein ernstes Gesundheitsrisiko darstellen und zu einer Behinderung führen.

Vorbeugung von Erysipel am Bein

Es liegt in der Verantwortung jedes Menschen, seine Gesundheit, den Zustand der Haut, zu überwachen!

Die Verhinderung der Entwicklung von Erysipel ist möglich, wenn die Behandlung entzündlicher Prozesse rechtzeitig durchgeführt wird und Faktoren beseitigt werden, die zum Auftreten der Krankheit beitragen. Die rechtzeitige Behandlung von Diabetes, Erkrankungen des Gefäßsystems in den unteren Gliedmaßen und Pilzinfektionen des Fußes ist äußerst wichtig.

Leider sind häufige Rückfälle charakteristisch für Erysipel. Wenn sich die Krankheit öfter als zweimal im Jahr manifestiert, sprechen Ärzte bereits über das Vorhandensein einer chronischen Form. Um häufige Rückfälle zu vermeiden, müssen Sie die folgenden Regeln einhalten:

  1. Vermeiden Sie Unterkühlung, plötzliche Temperaturschwankungen im Raum oder bei der Arbeit.
  2. Zeit, um auf den Beginn des Entzündungsprozesses zu reagieren.

Erinnere dich! Mit der Behandlung der Entzündung der Haut können Sie zunächst die Ausbreitung der Erkrankung blockieren!

  1. Bei dem geringsten Verdacht auf eine Pilzinfektion des Fußes wenden Sie sich umgehend an einen Dermatologen, um die notwendige Medikation auszuwählen.
  2. Täglich die Füße und den Körper waschen, persönliche Hygiene pflegen
  3. Das Immunsystem ständig stärken, Sport treiben, an die frische Luft gehen.
  4. Folgen Sie einem individuellen Behandlungs- und Erholungsplan, den Ihr Arzt Ihnen empfiehlt.
  5. Verwenden Sie Langzeitwirkstoffe, die die Aktivierung und Reproduktion von Streptokokken im Körper verhindern. Der Empfang solcher Arzneimittel ist nur auf Rezept möglich. Der Kurs kann von einigen Monaten bis zu einem Jahr variieren.

Erysipel der Füße ist eine ziemlich häufige Erkrankung mit hellen und unangenehmen Symptomen. Um die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, ist es notwendig, den Gesundheitszustand systematisch zu überwachen, Kontroversen zu führen, richtig zu essen und nicht selbst zu behandeln. Die Konsultation mit einem Arzt hilft immer, schwere Komplikationen und gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

Erysipel des Fußes - Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Heute auf alter-zdrav.ru werden wir über häufige Hautkrankheiten sprechen - Erysipel, seine Symptome, Krankheitsursachen, Diagnose, Formen, Arten von Pathologie und natürlich Behandlung, empfohlene Ernährung, beliebte Methoden für den Umgang mit Erysipel zu Hause.

Die Haut ist nicht nur ein elastisches Gewebe, das die Funktion der Berührung, des Austauschs von Gasen und Stoffen sowie der Thermoregulation übernimmt, sondern schützt den menschlichen Körper vor verschiedenen unerwünschten Faktoren und dem Eindringen von Krankheitserregern.

Aber mit dem Auftreten bestimmter Ursachen wird die Haut zum Ziel von schädlichen Bakterien und der Grund für die Person, einen Dermatologen aufzusuchen.

Was ist Erysipel (Erysipel)

Erysipel ist ein entzündlicher Prozess der Haut oder der Schleimhäute infektiöser Art, der im ganzen Körper lokalisiert ist, jedoch häufiger im Gesicht oder im Unterschenkel. Die Krankheit ist ziemlich häufig und nimmt den 4. Platz unter den verbreiteten Infektionen wie Atemwegserkrankungen, Hepatitis und Darmentzündung ein.

Erysipelas können bei jeder Person diagnostiziert werden, aber körperbehinderte Männer und Frauen über 45 sind anfälliger. Die Risikozone umfasst die Bevölkerung, die während ihrer Arbeit Arbeitspositionen einnimmt und Mikrotraumen erhält. Laut Statistiken der letzten 20 Jahre ist das Erysipel immer häufiger geworden, die Anzahl der wiederkehrenden Fälle steigt um 20-25% und der Schweregrad dieser Erkrankungen steigt um 8-10%.

Der Erreger von Erysipel ist Streptokokkus. Er kommt auf die Haut durch engen Kontakt mit einer kranken Person, nutzt seine persönlichen Sachen, hat Geschlechtsverkehr und isst Nahrung, die die infizierte Person berührt hat.

Der Erreger dringt leicht in die Plazenta bis zum Fötus ein, durch die Transfusion von kontaminiertem Blut oder nicht ausreichend sterilisierten Instrumenten für die Maniküre, Injektionen oder medizinische Manipulationen.

Wenn die Immunität einer Person stark genug ist, bleibt Streptococcus zwischen Bakterien auf der Haut und zeigt seine Präsenz lange Zeit nicht. Leider ist der Träger für andere gefährlich. Bei einer Abschwächung der Abwehrkräfte oder Verletzungen dringt der Erreger in die Haut ein und verursacht verschiedene Veränderungen, die zu schweren Leiden führen.

Wirkung des Erregers

  1. Zellaufschluss
  2. Reduzierte Immunität
  3. Dringt schnell in gesunde Zellen ein, indem es Hyaluronsäure zerstört.
  4. Es beginnt mit der aktiven Produktion von Zytokinen - Substanzen, die Entzündungen verursachen.
  5. "Driven mad" Immunität und veranlasst ihn, die Blutgefäße für Fremdkörper zu nehmen.
  6. Streptokokken siedeln sich in den Lymphgefäßen an und produzieren dort Toxine. Das menschliche Immunsystem kann seine DNA nicht immer auswendig lernen und zu Beginn einer Infektion angreifen. Dies liegt an der schnellen und unkontrollierten Variabilität der Bakterien.

Ursachen von Erysipelas

  1. Berufliche Faktoren - Chemikalien, Verletzungen, Verbrennungen, Hühneraugen, häufiges Tragen von Gummischuhen.
  2. Viruserkrankungen - versicolor, Herpes.
  3. Dermatologische Erkrankungen (Urtikaria, Dermatitis, Geschwüre, Furunkel) und Vernarbung der Haut.
  4. Pathologie des Auges oder der Nasenhöhle - Antritis, Rhinitis, Konjunktivitis, große Mandeln.
  5. Erkrankungen des Kreislaufsystems - hoher Cholesterinspiegel, Anämie, Thrombophlebitis.
  6. Krebstumore.
  7. HIV, AIDS.
  8. Pathologie des endokrinen Systems.
  9. Erkrankungen der Mundhöhle - Karies, Parodontitis.
  10. Regelmäßiges Tragen von Kleidung und Schuhen, die den natürlichen Blutfluss behindern.
  11. Entzündung von Wundliegen, Wunden, Injektionsstellen für Spritzen oder Katheter.
  12. Übermäßige Bräunung oder häufige Hautexposition bei kalten Temperaturen.
  13. Kamm Insektenstiche, Splitter.
  14. Stress.
  15. Rissige Fersen
  16. Nagelpilz zu Fuß.
  17. Übermäßiger Alkoholkonsum.

Diese und viele Bedingungen reduzieren die Immunität erheblich, erhöhen das Risiko der Durchdringung von Staphylokokken und schaffen eine günstige Umgebung für ihr Leben und ihre Entwicklung.

Symptome von Erysipel des Beins

Die Krankheit beginnt akut etwa 6–10 Tage nach dem Eindringen des Bakteriums und manifestiert sich in einer schweren Vergiftung. Vielleicht ein apathischer Zustand, plötzliche Schwäche, Kraftverlust. Die Körpertemperatur erreicht oft 40 Grad und wird von Fieber, Schüttelfrost begleitet.

Der Patient wird von Kopf- und Gelenkschmerzen, Übelkeit und Erbrechen gequält. Eine Person verliert die Fähigkeit, normal zu schlafen. In schweren Fällen kommt es zu Bewusstlosigkeit und Delirium.

Hyperämie

Der betroffene Hautbereich erhält eine hellrote gleichmäßige Farbe. Dies geschieht innerhalb von 24 Stunden nach Beginn der Infektion und wird durch die Zerstörung der roten Blutkörperchen und die Erweiterung der Blutgefäße erklärt.

Ein charakteristisches Phänomen ist der Verlust der Helligkeit der Farbe, wenn ein Finger auf den Bereich der Hyperämie gedrückt wird. Nach einigen Sekunden kehrt die Rötung zurück. Die Rötung dauert durchschnittlich 2 Wochen und führt dann zur Desquamation. Dieses Symptom manifestiert sich aufgrund der Abstoßung abgestorbener Hautzellen.

"Flammen"

Der entzündete Bereich der Haut hat keine glatten Grenzen. Sie ähneln dem Umriss einer Karte oder eines Feuers. Dies ist auf das Einfangen gesunder Zellen der Epidermis durch Bakterien zurückzuführen. Streptococcus vermehrt sich schnell und betrifft neue Gebiete.

Abgrenzungsrolle

Dies ist eine verdichtete Hautregion, die sich entlang des gesamten Umfangs der Läsion befindet und an eine gesunde Oberfläche angrenzt. In der Dicke der Walze sind Bakterien viel aktiver als im Entzündungszentrum. Entlang des Perimeter fühlt eine Person starke Schmerzen, Schwellungen und Fieber.

Brennen und Schmerzen

Diese Symptome sind mit Schwellungen, Verspannungen, Unwohlsein und Druckgefühl verbunden. In Richtung des Fokusrandes verstärken sich alle diese Symptome. Palpation erhöht den Schmerz. Dies ist auf die reizende Wirkung von Toxinen auf die Nervenenden und die Schwellung der Epidermis zurückzuführen.

Lymphangitis

Dies sind Bänder am Körper, die der Spur vergrößerter Lymphknoten folgen. Wenn sich dieses Symptom während der Höhe des Bechers manifestiert, wird der Patient in den meisten Fällen bald einen Rückfall erleiden.

Geschwollene Lymphknoten

Meistens tritt dies bei subkutanen und inguinalen Knoten auf. Sie sind schmerzhaft und an die Haut gelötet. Dies liegt daran, dass sich Streptokokken in den Lymphgefäßen vermehren. Mit dem Fluss der Lymphe gelangen die Bakterien in die Lymphknoten. Ihre Zellen "fangen" das Bakterium und beginnen mit der Zerstörung.

Ein schmerzhaftes Glied beraubt ein volles Leben, sein Appetit und sein Schlaf sind gestört und die Bewegung ist eingeschränkt.

Formen des Erysipelas

  1. Die erythematöse Form ist durch das Auftreten eines hellen Fokus mit klaren Grenzen gekennzeichnet.
  2. Hämorrhagisch durch Blutungen im entzündlichen Fokus.
  3. In der bullösen Form bilden sich Blasen, die mit einer Flüssigkeit mit sehr hohem Staphylokokkengehalt gefüllt sind.
  4. Bullosa hämorrhagisch aufgrund der Bildung blutiger Blasen mit einer trüben, rötlichen Flüssigkeit.
  5. Bei der Gangränform im entzündlichen Fokus treten Fäulnis und Nekrose auf. Gangränous wird auch als Wandern bezeichnet, da es sich allmählich zu gesundem Gewebe bewegt.

Flussgrad

  1. Einfache Art von Gesichtern. Zur gleichen Zeit steigt die Körpertemperatur nicht über 38, 5 Grad, der Brennpunkt der Entzündung ist nicht groß.
  2. Der durchschnittliche Grad ist durch eine Temperatur von etwa 40 Grad gekennzeichnet, die bis zu 5 Tage dauert. Es kann mehrere Läsionen geben.
  3. Starker Strom. Oft handelt es sich um eine gangrenöse oder bullöse hämorrhagische Form. Der Zustand des Patienten ist kritisch, die Temperatur liegt über 40 Grad, Delirium.

Diagnose

Die Diagnosebasis liegt in der Erfassung von Anamnese von Krankheiten, Arbeitsort, Lebensstil, klinischen Symptomen und visueller Untersuchung. Oft wird Blut für die Forschung genommen.

Behandlung von Erysipel

In den meisten Fällen ist die Behandlung ambulant. Ein Krankenhausaufenthalt ist angezeigt, wenn beim Patienten kein separater Raum vorhanden ist, zu Hause kleine Kinder anwesend sind und der schwere Infektionsverlauf vorliegt.

Bei den ersten Symptomen ist es dringend notwendig, einen Dermatologen zu kontaktieren. So werden schwerwiegende Folgen wie Rheuma, Elefantiasis, Abszess, trophische Geschwüre, Myokarditis und vieles mehr vermieden.

Medikamentöse Behandlung

  1. Antibiotika Erythromycin, Oleanodomycin, Ospamox.
  2. Darmbakterien Linex, Hilak-Forte.
  3. Vitamine der Gruppe B, A, C und andere.
  4. Entgiftung Reopoliglyukin, Glukose.
  5. Entzündungshemmend. Reopyrin, Diclofenac.
  6. Schmerzmittel, fiebersenkend. Nurofen
  7. Diuretikum Hypothiazid.
  8. Antihistaminika Claritin.
  9. Mittel zur Unterstützung der Immunität. Prodigiosan.
  10. Vor Ort aufgetragene Salben, Lotionen, Pulver, je nach Bedarf. Iruksol, Furatsilin.
  11. Physikalische Therapie, Ultraviolett, Elektrophorese, Magnetfeldtherapie, Anwendungen mit Ozokerit.
  12. Lasertherapie

Chirurgische Behandlung

Ein chirurgischer Eingriff ist angezeigt bei schwerem Verlauf, Komplikationen und häufigen Rückfällen. Während der Operation öffnet der Chirurg jede Blase, reinigt die entstandene Höhle, spült sie mit einer antiseptischen Lösung und trägt eine antibakterielle Salbe auf.

Erysipelas - Behandlung mit Volksmitteln zu Hause

Alternative Medizin wirkt sich positiv auf die Behandlung von Erysipel aus, ihre Anwendung ist jedoch nur bei leichten Erkrankungen und nach Rücksprache mit Ihrem Arzt zulässig. Wenn sich der Zustand verschlechtert, sollte diese Behandlung abgebrochen werden und dringend eine ärztliche Einrichtung hinzugezogen werden.

  1. Burnet Droge für 100 gr. Wasser für 10 Minuten kochen. Nach dem Abkühlen der Brühe auf Raumtemperatur wird ein Tampon darin befeuchtet und auf die Entzündungsstelle aufgebracht. Es lindert Schwellungen und Juckreiz.
  2. Kreide zerquetschen und mit Erysipel bestreuen. Legen Sie die Entzündungshülle mit einem roten Tuch und Verband. Dieser Verband wird nachts gemacht. Im Laufe der Zeit verschwinden die Schmerzen und die Hyperämie.
  3. Hacken Sie Kohl oder Sellerie in halbflüssigen Brei. 30 Minuten auf den wunden Punkt auftragen.

Diät

In den ersten Tagen darf einem Kranken nur gekochtes, abgekühltes Wasser oder Orangensaft zugeführt werden.

Nach der Normalisierung der Temperatur umfasst die Diät Produkte wie Äpfel, Pfirsiche, Orangen, Karotten, Aprikosen, Birnen, Honig, Milch, grünen Tee, Bohnen, getrocknete Aprikosen, Erdnüsse, Mandeln, Kartoffeln, Meerkohl, Hüttenkäse, Magerfleisch und Meeresfrüchte, Sauerampferblätter, Himbeeren, Kirschen.

Verbotenes geräuchertes Fleisch und Wurstwaren, koffeinhaltige Getränke und Speisen, Alkohol, würzig, salzig, Brot.

Prävention

Ein wichtiger Teil der Vorbeugung ist die Hygiene und Temperaturkontrolle der Beine, die rechtzeitige Behandlung von Hühnern, Stichen, Wunden und die Behandlung chronischer Krankheitsherde. Sport, regelmäßige Outdoor-Aktivitäten und richtige Ernährung stärken das Immunsystem und beugen Infektionen vor.

Erysipel der Füße: Symptome und Behandlung

Erysipel der Füße ist eine häufige Erkrankung. Die Krankheit ist eine infektiöse Läsion der Beinhaut. Krankheitserreger sind hämolytische Streptokokken. Entzündungen und Deformitäten betreffen nur einen bestimmten Bereich der Haut, der das Kennzeichen von Erysipel des Beins ist, dessen Symptome und Behandlung ebenfalls spezifisch sind.

Ursachen von Krankheiten

Wie die Praxis zeigt, tritt Erysipel am häufigsten bei Personen auf, deren berufliche Tätigkeit mit der Verwendung scharfer Gegenstände, regelmäßiger Gewichtsverlagerung und der Arbeit auf einer Baustelle zusammenhängt. Die Krankheit wird in der Regel bei Männern im erwerbsfähigen Alter (20-30 Jahre) diagnostiziert.

Streptococcus dringt durch geschädigte Haut (Riss, Kratzer, Injektion, Kallus, Abrieb etc.) in die tieferen Schichten der Epidermis ein. Die Krankheit kann lange Zeit asymptomatisch sein, so dass etwa 15% der Patienten nicht einmal den Verdacht haben, dass sie die Infektion befördern.

Frauen über 40 sind gegen diese Krankheit nicht immun. Die Ursachen der Krankheit können folgende sein:

  • Verletzung der Integrität der Epidermis;
  • Häufig wiederkehrende Erkältungen oder Infektionen;
  • reduzierte Immunabwehr;
  • allergische Reaktion auf eine Staphylokokkeninfektion im Körper;
  • Diabetes mellitus;
  • regelmäßiger psycho-emotionaler Stress, Depression, Stress;
  • schwere Prellungen, verletzte Bein- oder Fußverletzungen;
  • Sonnenbrand;
  • Übergewicht;
  • häufige und abrupte Temperaturwechsel am Arbeitsplatz oder zu Hause;
  • übermäßige Begeisterung für alkoholische Getränke;
  • trophische Geschwüre;
  • Fußpilz.

Typen und Funktionen

Die Infektion betrifft normalerweise die oberen und unteren Gliedmaßen. Manchmal kann sich jedoch die Haut an den Genitalien, am Körper, am Gesicht entzünden. Erysipelas wird nach verschiedenen Indikatoren klassifiziert:

  • Je nach Schwere der Symptome kann dies eine milde, mittelschwere oder schwere Form der Erkrankung sein.
  • Abhängig von der Häufigkeit des Auftretens - primär, wiederholt und wiederkehrend.
  • Je nach Prävalenz von Läsionen - lokalisiert, begrenzt und weit verbreitet.

Erysipel des Fußes beginnt mit folgenden Manifestationen:

  • Muskel- und Kopfschmerzen;
  • Schüttelfrost
  • Fieberzustand, in dem die Körpertemperatur 39 bis 40 Grad erreicht;
  • allgemeine Schwäche des Körpers, oft begleitet von Übelkeit, Erbrechen und sogar psychischen Störungen.

In schwerer Form hat der Patient Halluzinationen, Wahnvorstellungen, Krämpfe bis hin zum Bewusstseinsverlust.

In Abhängigkeit von den äußeren Manifestationen weist das Erysipel der Haut die folgenden Varianten auf:

  • Erythematös Es ist durch eine Rötung des betroffenen Bereichs gekennzeichnet, auf der sich ein Neoplasma bildet, das sich über die Hautoberfläche erhebt. Das Erythem hat eine helle Farbe und klare Konturen mit unregelmäßig geformten Kanten (Flammen, Kerben usw.). Anschließend ist ein Ablösen der Haut möglich.
  • Erythematös-bullös. Sie beginnt auf dieselbe Weise wie erythematös, aber nach 1–3 Tagen beginnt die obere Hautschicht des betroffenen Bereichs abzubrechen und es bilden sich Blasen mit transparentem Inhalt. Nach ihrem spontanen Öffnen treten braune Krusten auf. Bei einer positiven Prognose erscheint junge gesunde Haut an der Stelle dieser Krusten, mit einer komplizierten Form werden Erosionen gebildet, die später in trophische Geschwüre umgewandelt werden können.
  • Erythematös und hämorrhagisch. Es hat einen ähnlichen Fluss mit erythematöser Form. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass anstelle von Erythem Blutungen in der betroffenen Haut auftreten.
  • Bullosa hämorrhagisch. Es sieht aus wie eine erythematöse-bullöse Läsion, aber gleichzeitig haben die Blasen blutigen blutigen (hämorrhagischen) Inhalt.

Mögliche Komplikationen der Pathologie

Fehlende Behandlung oder verspätete Behandlung kann die Entwicklung folgender Komplikationen auslösen:

  • Lymphostase und Ödeme am Bein führen zu Unterernährung im Gewebe und zu Elefantiasis.
  • Bei älteren und geschwächten Menschen können Verletzungen des Herz-Kreislauf- und des Urogenitalsystems sowie die Entwicklung von Cholangitis und Lungenentzündung auftreten.
  • Beim Eintritt einer Sekundärinfektion wird die Entwicklung von Sepsis, Phlegmonen oder Abszessen beobachtet.
  • Erysipelas kann die Venen in der Nähe der Hautoberfläche schädigen - Periphlebitam, Phlebitis oder Thrombophlebitis. Im letzteren Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung einer Lungenembolie.
  • Vor dem Hintergrund des Erysipelas bilden sich häufig Nekrosen sowie Geschwüre und Erosion, die lange Zeit nicht heilen.

Merkmale der Behandlung

Die Behandlung der Erysipelien der Füße wird abhängig von der Schwere der Erkrankung und den Ergebnissen der Labortests individuell bestimmt.

Erysipelas sowie Rückfälle werden ambulant behandelt. Schwere Niederlagen und vernachlässigte Formen erfordern einen Krankenhausaufenthalt.

Unabhängig vom Verlauf der Erkrankung und ihrer Form wird der Arzt Antibiotika verschreiben, die oral eingenommen oder intramuskulär verabreicht werden. Am wirksamsten bei der Bekämpfung von Staphylokokken sind Medikamente der Penicillin-Gruppe (Ospamox, Amoxicillin). Um die Wirkung zu verstärken, können sie mit Erythromycin oder Furasolidon kombiniert werden. Es ist auch weit verbreitet Salbe zur äußerlichen Anwendung mit antibakterieller Wirkung - Iruksol. Die Therapie mit diesen Medikamenten dauert 7-10 Tage.

Bevor Sie die Heilsalbe verwenden, müssen Sie den betroffenen Bereich vorbereiten. Dazu wird der Ort der Lokalisation von Staphylokokken mit einer Lösung von Furatsilin behandelt, die das Anhaften einer Sekundärinfektion verhindert und eine Wiederinfektion verhindert.

Ärzte können Folgendes empfehlen:

  • Um die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern, schreibt der Arzt die Aufnahme von Immunstimulanzien vor, die als Biostimulanzien oder Vitaminkomplexe verwendet werden. Dies trägt zu einer schnelleren Wundheilung bei und beschleunigt den Wiederherstellungsprozess des Organismus, der eine starke Vergiftung erfahren hat.
  • Wenn die Manifestationen der Intoxikation deutlich ausgeprägt sind und nicht lange verschwinden, verschreibt der Arzt Diuretika, übermäßiges Trinken und die intravenöse Verabreichung der Glukoselösung.
  • Zur Stärkung der Nervenenden im betroffenen Bereich wenden Sie die Vitamine der Gruppe B an. Bei Fieber und beginnender Entzündung wird empfohlen, entzündungshemmende Medikamente (Diclofenac, Reopirin, Baralgin) sowie Antipyretika (Ibuprofen, Aspirin) zu verwenden.
  • Bei häufigen Rückfällen kann eine Hormontherapie eingesetzt werden (Prednison).

Es dauert viel Zeit und Mühe, sich vollständig von einer Erkrankung wie Fußerysipel zu erholen. Ziel der Therapie ist nicht nur die Genesung, sondern auch die Prävention schwerer Komplikationen.

In Verbindung mit einer medizinischen Behandlung verschreibt der Arzt die folgenden Verfahren:

  • Hochfrequenz und niedriger Entladungsstrom;
  • ultraviolette Bestrahlung;
  • Lasertherapie.

Bei Verletzung des Lymphflusses wird empfohlen, die Elektrophorese mit speziellen Medikamenten (Lidaza) sowie die Magnetfeldtherapie und Ozokerit zu verwenden. Die Durchführung solcher Manipulationen trägt dazu bei, die Entwicklung von Elefantiasis zu verhindern.

Wenn die Krankheit schwerwiegend ist oder die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen hoch ist, entscheidet der Spezialist, chirurgische Eingriffe durchzuführen. Der Arzt öffnet vorsichtig die Blasen mit wässrigem Inhalt und holt dann die Flüssigkeit heraus. Anscheinende Wunden müssen mit einer antiseptischen Lösung behandelt werden. Geschieht dies nicht, kann die Haut an der betroffenen Stelle wieder gerötet werden, was auf einen Rückfall der Erkrankung hindeutet.

Während der Rehabilitationsphase kann eine antibakterielle Salbe mit anästhetischer Wirkung verordnet werden.

Prävention von Erysipel-Läsionen

Erysipel ist eine ziemlich schwere Erkrankung, die eine sofortige und komplexe Behandlung erfordert. Daher ist es besser, Maßnahmen zur Vorbeugung gegen die Krankheit zu ergreifen, als mit den Folgen weiter umzugehen. Darüber hinaus sind Präventionsmaßnahmen nicht besonders schwierig und können leicht in den Alltag integriert werden.

Die erste ist, sich um die Stärkung des Immunsystems zu kümmern: einen kompetenten Tagesablauf zu organisieren, die Ernährung in Einklang zu bringen, die richtige Ruhe zu gewährleisten und so weiter. Sie sollten auch den Verlauf chronischer Erkrankungen überwachen und die aufgetretenen Krankheiten rechtzeitig behandeln. Ebenso wichtig ist die Beseitigung der im Körper vorhandenen Streptokokkeninfektion (z. B. zur Verhinderung der weiteren Entwicklung von Karies).

Darüber hinaus müssen lokale Präventionsmaßnahmen beachtet werden. Sie bestehen im Folgenden:

  • Es ist notwendig, die Haut der unteren Extremitäten sauber zu halten, insbesondere die Füße.
  • Vermeiden Sie Unterkühlung und Überhitzung der Beine.
  • um das Auftreten von Mikrotraumen, Rissen und Abrieb zu vermeiden.

Außerdem wird die Vorbeugung gegen Erysipel in Primär- und Sekundärprävention unterteilt. Die erste impliziert den vollständigen Ausschluss von Kontakten mit Personen, die an Fußerysipel leiden. Die Streptokokken-Pathologie ist schließlich sehr ansteckend und kann leicht vom Patienten auf den gesunden übertragen werden. Sekundärprävention ist die strikte Befolgung der Empfehlungen des Arztes, um das Wiederauftreten der bereits behandelten Krankheit zu verhindern.

Die Erkrankung des Erysipelas am Fuß, deren Ursachen sehr unterschiedlich sein können, ist keine so seltene Pathologie. Die Krankheit hat unangenehme Symptome gezeigt und erfordert eine sofortige Behandlung. Um die Entwicklung der Krankheit zu vermeiden, ist es notwendig, den Gesundheitszustand regelmäßig zu überwachen, die Ernährung im Gleichgewicht zu halten und Infektionen im Körper zu verhindern. Erysipel des Fußes sollte nur von einem Spezialisten behandelt werden, der das Therapieschema anhand der Befragung festlegt. Nicht selbstmedizinisch behandeln, da dies schwerwiegende Komplikationen mit sich bringt.

Erysipel der Füße: Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden

Die Haut ist die äußere Hülle des menschlichen Körpers mit einer Fläche von etwa 1,6 m2 und erfüllt mehrere wichtige Aufgaben: mechanischer Schutz von Geweben und Organen, taktile Empfindlichkeit (Berührung), Thermoregulation, Gasaustausch und Stoffwechsel, Schutz des Organismus gegen das Eindringen von Mikroben.

Aber manchmal ist die Haut selbst Gegenstand des Angriffs von Mikroorganismen - dann entwickeln sich Hautkrankheiten, darunter Erysipel.

Erysipelas - was ist das?

Erysipel des Knöchels, Foto 1

Erysipel ist eine akute diffuse Entzündung der Haut (seltener Schleimhäute) infektiösen Ursprungs, die gewöhnlich das Gesicht oder die Unterschenkel befällt.

Erysipel verursacht beta-hämolytische Streptokokken-Gruppe A, wenn es durch geringfügige Abschürfungen, Schnitte, Insektenstiche, Kämmen und Ausfransen in die Haut eindringt.

Erysipel ist häufiger bei Männern im erwerbsfähigen Alter und bei Frauen über 45 Jahren. Für Kinder unter einem Jahr ist es tödlich (Foto 3).

Die Prävalenz der Erkrankung liegt nach akuten Infektionen der Atemwege, gastrointestinalen Infektionen und Hepatitis auf dem vierten Platz.

Beta-hämolytische Streptococcus-Gruppe A

Die β-hämolytische Streptokokken-Gruppe A selbst (GABHS) wurde vor relativ kurzer Zeit (vor 150 Jahren) entdeckt, aber die Menschheit kennt die Krankheiten, die sie verursacht, schon lange.

Angina, Pharyngitis, Laryngitis, Scharlach, Rheuma, schwere Schädigung der Nierengewebe - keine vollständige Liste der durch GABHS verursachten pathologischen Zustände. Das Gesundheitsministerium stellt fest: Der Schaden für die Wirtschaft durch β-hämolytische Streptokokken ist zehnmal größer als der Schaden durch alle Virushepatitis.

Es gehört zu der bedingt pathogenen Mikroflora, weil es bei fast allen Menschen in der Mundhöhle, den Atemwegen, auf der Haut und den äußeren Genitalorganen vorhanden ist. Eine gute Immunität begrenzt die Virulenz (Infektionsgrad).

BSA verbreitet sich sehr schnell durch die Luft, durch den Verdauungstrakt und durch Gegenstände, daher wird sie normalerweise in Räumen entdeckt, in denen Kinder- und Arbeitskollektive sich lange aufhalten, 57,6% der Halsschmerzen und 30,3% der ARD werden von ihnen verursacht.

Streptokokken überleben durch Einfrieren und Erhitzen auf 70 ° C für 2 Stunden, im getrockneten Biomaterial (Blut, Eiter) bleiben sie mehrere Monate lang hochinfektiös. Toxine verursachen schwere Herz- und Nierenerkrankungen.

Bei Kindern ist die Beförderung des Erregers in den oberen Atemwegen durch den Träger charakteristischer. Bei der Untersuchung von Schulkindern ordnet GABA 20-25% der Kinder im Nasopharynx zu.

Ursachen von Erysipel der Füße

Manifestationen des Erysipels, Foto 2

Die Ursache für das Erysipel der Füße können kleine Geschwüre, Furunkel und Karbunkel, eitrige Wunden sein. Die Ausbreitung gefährlicher Streptokokken in der Haut kann zu häufiger Unterkühlung der Beine oder übermäßiger Wärme führen und Mikrotrauma der Haut verursachen.

Erysipel am Bein ist sehr oft die Folge anderer schwerer Erkrankungen:

  • Diabetes;
  • Krampfadern;
  • Thrombophlebitis;
  • trophische Geschwüre;
  • Pilzinfektion;
  • Alkoholismus;
  • Fettleibigkeit.

Stresssituationen, die die Immunität drastisch reduzieren, können einen Streptokokkenangriff auf den Wirt verursachen.

Chronische Infektionsherde in Form von zerstörten Zähnen, vergrößerte Mandeln erhöhen das Risiko für Erysipel um das 5- bis 6-fache als irgendwo im Körper.

Symptome von Erysipel der Füße, Foto

Erysipel bei Kindern, Foto 3

Eine Woche später (im Durchschnitt) nach der Einführung des Erregers in die Haut tritt ein akuter Beginn der Erkrankung auf.

Plötzlich treten Anzeichen von Vergiftung auf:

  • schwere schwäche
  • Temperatur bis 40 ° C mit Schüttelfrost
  • schmerzhafte Kopfschmerzen
  • Schmerzen und Knochen und Muskeln
  • manchmal Übelkeit und Erbrechen.

Tagsüber treten Symptome von Erysipelas an den Beinen auf: Die betroffene Stelle schwillt dramatisch an, glänzt durch Anspannung und wird rot. Der Name "Becher" wird in einigen europäischen Sprachen vom Wort "Rot" abgeleitet.

Der entzündete Bereich wird durch eine Abgrenzungsrolle von der gesunden Haut begrenzt. Gekennzeichnet durch seine unebenen Wellenlinien am Rand der Niederlage. Schwere Hautrötungen werden durch Hämolyse verursacht - der Prozess der Zerstörung roter Blutkörperchen (Erythrozyten) durch Streptokokken.

Wenn Sie mit dem Finger drücken, verschwindet die Rötung für einige Sekunden. Die Läsion fühlt sich wärmer an als das umgebende Gewebe.

Schmerzen und Brennen verursachen dem Patienten schwere Schmerzen. Popliteal- und Inguinal-Lymphknoten entzünden sich. Ihnen gegenüber vom betroffenen Bereich unter der Haut sind rötlich dichte Streifen sichtbar - Lymphgefäße, entwickelt Lymphangitis.

Gesichtsdiagnose

Oft wird die Diagnose ohne Analyse gestellt, basierend auf der Kombination von häufigen und lokalen Symptomen.

Bei anderen Krankheiten treten häufiger lokale Symptome auf und erst nach dem Auftreten von Intoxikationen.

Labortests können das Vorhandensein von β-hämolytischen Streptokokken bestätigen.

Formen der Erysipel-Beinentzündung

Aufgrund der Art der lokalen Änderungen wird Folgendes unterschieden:

1. Erythematöse Form - die Stelle hat eine helle einheitliche Farbe und klare Grenzen.

2. Erythematöse und hämorrhagische Form - im betroffenen Bereich vor dem Hintergrund der allgemeinen Rötung (Erythem) gibt es mehrere Punktblutungen - ein Zeichen für eine Schädigung der Blutkapillaren.

3. Erythematöse-bullöse (Bulla, lat. Blase) bilden - damit werden am dritten Tag die oberen Hautschichten mit Blasenbildung geschichtet.

Die Flüssigkeit in ihnen enthält eine große Masse von Streptokokken mit einem hohen Maß an Virulenz. Wenn Blasen geöffnet werden, ist es daher notwendig, eine antiseptische Behandlung sorgfältig durchzuführen. Heilen Sie mit der Bildung einer Kruste, unter der sich glatte Haut bildet.

4. Bullös-hämorrhagische Form - in den Blasen befindet sich eine undurchsichtige, blutige Flüssigkeit.

5. Gangränform mit Bereichen der Hautnekrose.

Eine Wanderform wird unterschieden, wenn sich die Läsion innerhalb weniger Tage in ein benachbartes Gebiet verlagert und der Primärfokus abblättert und heilt.

Diese Form ist typisch für Neugeborene, mit der schnellen Verbreitung von Erysipelas können Kinder sterben.

Nach Schweregrad der Erkrankung werden unterschieden:

  • leichte Form (kleiner Läsionsbereich, Temperatur nicht über 38,5 ° C),
  • mäßig (mehrere kleine Läsionen, Temperatur bis 40 ° C, nicht mehr als 5 Tage)
  • schwere Form, wenn bullöse hämorrhagische Elemente fast den gesamten Körper einnehmen, ist die Temperatur für mehrere Tage kritisch, Bewusstseinsverlust, Delirium und Anzeichen einer Meningitis.

Der entzündete Bereich der Haut bleibt nach der Heilung empfindlich gegenüber einer Streptokokkeninfektion, was Anlass für die Diagnose "wiederholter" und "wiederkehrender" Erysipelas gibt.

Behandlung von Erysipel der Füße

Behandlung von Erysipel der Füße

Mildes Erysipel kann ambulant behandelt werden. Schwere und vernachlässigte Fälle erfordern eine stationäre Behandlung.

1) Der erste und Hauptzweck - Antibiotika in Form intramuskulärer Injektionen oder oral. Penicillin-Antibiotika haben ihre Wirksamkeit bei der Bekämpfung hämolytischer Streptokokken bewahrt.

Sie werden mit der Einnahme von Oleandomycin, Furazolidon, Erythromycin für ein bis zwei Wochen kombiniert.

2) Ihre Wirkung wird durch Sulfadrogen (Biseptol) verstärkt.

3) Stellen Sie sicher, dass Sie Vitamine und Biostimulanzien (Levamisol, Pentoxyl, Methyluracil) zuweisen, um die Immunität wiederherzustellen und die Läsion schneller zu heilen.

4) Nicht-steroidale Medikamente werden als entzündungshemmende und fiebersenkende Medikamente verschrieben: Aspirin, Diclofenac, Ibuprofen, Baralgin, Reopyrin.

5) Wenn schwere Vergiftung wiederholt Lösung von Glukose oder Reopirin injiziert.

6) Um Rausch zu lindern, werden reichlich Trink- und Diuretika verschrieben.

7) Physiotherapieverfahren:

  1. Die Bestrahlung mit ultraviolettem Licht im akuten Zeitraum hat einen bakteriostatischen Effekt.
  2. Elektrophorese lidazy,
  3. Ozokerit,
  4. Magnetfeldtherapie.

Die letzten drei Verfahren verbessern den Lymphfluss und verhindern die Entwicklung von Elefantiasis.

Chirurgische Behandlung von Erysipel, Foto 7

8) Die Sensibilisierung des Körpers verhindert die Einnahme von Antihistaminika.

9) Die Sklerotherapie - die Einführung einer Substanz, die die Einengung und Resorption des Gefäßes verursacht, in die betroffenen Venen - trägt zur schnellen Heilung von Blasen und zur Heilung des entzündeten Hautbereichs bei.

10) Endovasale Laserkoagulation - führt zum Verschwinden des Lumens in den erkrankten Venen, wodurch die Entwicklung einer Lymphostase verhindert wird.

11) Chirurgische Behandlung der Läsion:

  1. Blasenbildung, Behandlung mit Furacillinlösung, Pulver in Form von Enteroseptolum, Erythromycinsalbe;
  2. Exzision entzündeter Venen und nekrotischer Bereiche.

12) In schweren Fällen werden Blut- oder Plasmatransfusionen durchgeführt.

Die Behandlung von Erysipel der Füße wird von einem Arzt durchgeführt. Um Komplikationen zu vermeiden, muss der Patient auch bei ambulanten Behandlungen alle medizinischen Termine strikt einhalten.

Wenn Sie Erysipelas zu Hause behandeln, ist es wichtig zu wissen:

1) Es ist unmöglich, die betroffene Stelle eng zu verbinden. Es sind nur leichte Verbände erlaubt, die sich nach der antiseptischen Behandlung der Haut mehrmals täglich ändern.

2) Ichthyolsalbe und Vishnevsky-Balsam sollten nicht verwendet werden - sie erhöhen den Zufluss interstitieller Flüssigkeit und verlangsamen den Heilungsprozess;
Übermäßiges Erweichen der Haut mit Salben führt zu einer zusätzlichen Infektion der Wunden.

3) Nach dem Öffnen der Blasen ist es möglich, die Erosion mit Wasserstoffperoxid zu behandeln und die Haut unter ihnen mit Pulver zu trocknen. Dazu gehören:

  • Borsäure (3 g),
  • Xeroform (12 g),
  • Streptotsid (8 g).

Decken Sie die Wundfläche mit einer zweilagigen Gaze ab.

Komplikationen des Erysipelas

Das Erysipel kann von selbst weitergegeben werden: Nach zwei Wochen nach Ausbruch der Krankheit lässt die Rötung nach, aber die Schwellung und Pigmentierung der Haut bleibt lange erhalten. Chance der Umarbeitung ist groß.

Bei unzureichend aktiver Behandlung verursacht Erysipel allgemeine und lokale Komplikationen. Es ist besonders gefährlich für Patienten mit Diabetes mellitus, Allergien, Krampfadern und Thrombophlebitis, Herzversagen und HIV-Infektionen.

Es besteht die Gefahr von Lungenentzündung, Sepsis und Meningitis.

Streptococcus-Toxine verursachen Rheuma, Myokarditis und Glomerulonephritis.

Lokale Komplikationen sind Phlegmonen und Abszesse, trophische Geschwüre und Lymphostase (Elephantiasis), bei denen das Volumen der Extremitätengewebe aufgrund der Ansammlung interstitieller Flüssigkeit und der Verdickung der Haut stark ansteigt.

Elephantiasis entwickelt sich in 15% aller Fälle von Erysipel. Sie wird begleitet von Phänomenen wie Papillomen, Ekzemen, Lymphorrhoe (Lymphflüssigkeitseffekt aus verdickter pigmentierter Haut). All dies macht das Leben des Patienten sehr kompliziert.

Prognose

Die Prognose nach dem Erysipel der Beine hängt von der Schwere der Erkrankung und der Immunität des Körpers ab.

Wiederkehrende Formen entwickeln sich häufig, wenn der GABHS Staphylokokkenflora zugesetzt wird.

Aufgrund der erworbenen Lymphostase kann die Arbeitsfähigkeit eingeschränkt sein.

Generell ist die Prognose für das Leben des Patienten günstig, wenn Komplikationen vermieden werden können.

Prävention von Erysipel

Es gibt keine spezifische Prävention. Um Erysipel zu verhindern, müssen einige allgemeine und lokale Maßnahmen beachtet werden.

  • Begrenzen Sie den Kontakt mit krankem Erysipel; führen Sie nach dem Kontakt eine antiseptische Behandlung Ihrer Haut durch.
  • sorgen Sie für die Stärkung der Immunität, indem Sie ein tägliches Regime, Sportunterricht und Stress vermeiden.
  • Zeit, um Herde chronischer Streptokokkeninfektionen zu beseitigen, um den Gesundheitszustand zu überwachen;
  • Gesunde Ernährung - hämolytische Streptokokken vermehren sich rasch in veralteten Lebensmitteln, wobei Fleischbrühen besonders bevorzugt wird;
  • Um Rückfälle nach dem Leiden von mugus zu vermeiden, führen Sie das ganze Jahr über prophylaktische Injektionen von Bicillin durch.
  • achten Sie mehr auf Ihre Füße - waschen Sie sie regelmäßig, vermeiden Sie Schwielen und Abnutzungen, kleinere Schnitte, Überkühlung und Überhitzung;
  • Überwachen Sie den Zustand des Venensystems und konsultieren Sie rechtzeitig einen Spezialisten.

Erysipel mcb 10

Im internationalen Klassifikator für Krankheiten ICD 10 ist Erysipel:

Klasse I
- A30 - A49 Sonstige bakterielle Krankheiten

  • A46 Erysipelas (Erysipelas)

Symptome und Behandlung von Erysipel des Beins

Die Symptome von Erysipelen der unteren Extremitäten erscheinen akut, ihr Schweregrad steigt schnell an. Wenn keine rechtzeitige medizinische Versorgung angeboten wird, können pathologische Komplikationen auftreten, die in schweren Fällen zum Tod einer Person führen können. Die Behandlung von Erysipel des Fußes sollte darauf abzielen, den Erreger dieser Infektionskrankheit im Körper zu zerstören und die Schwere der Symptome der Pathologie zu verringern.

Ursachen von Erysipelas

Die Ursache für Erysipel ist eine Infektion mit der β-hämolytischen Streptokokkengruppe A. Die Quelle des Bakteriums kann jede Person sein, die eine durch Streptokokkeninfektion verursachte Erkrankung hat. Manchmal kommt die Infektion von den Trägern einer bestimmten Mikrobe. Letzteres ist im Körper solcher Menschen vorhanden, aber es werden keine Symptome irgendeiner Pathologie begleitet.

Der Mikroorganismus dringt durch kleine Wunden, Abschürfungen, Abschürfungen auf der Haut und Schleimhäuten in das Weichgewebe ein. Auch Streptokokken durch den Blutkreislauf können von den chronischen Infektionsherden im Körper in die Haut eindringen.

Am häufigsten entwickelt sich ein Erysipel, wenn folgende Risikofaktoren bestehen:

  • Das Vorhandensein von chronischer Tonsillitis, Sinusitis, Otitis, Karies.
  • Dauerhafte Schäden, Hautkontamination. Arbeiter der Landwirtschaft, Metallurgie, Chemieunternehmen, Mechaniker, Bergleute sowie Menschen, die lange Zeit Gummischuhe tragen, sind anfällig für die Krankheit.
  • Allergische Hautkrankheiten (Urtikaria, Dermatitis, Ekzem, Psoriasis), begleitet von Juckreiz, der zu Kratzern und Hautschäden führt.
  • Abnahme der körpereigenen Immunabwehr, die beispielsweise vor dem Hintergrund von häufigem psychoemotionalem Stress, Diabetes, Alkoholismus, Drogensucht, Behandlung mit Glucocorticosteroiden, Krebserkrankungen, HIV-Infektion auftritt.

Symptome

Die Krankheit beginnt mit einem starken Temperaturanstieg auf 38 bis 40 ° C, schwerer Schwäche, starken Kopfschmerzen und Schmerzen in Knochen und Muskeln. Auch gekennzeichnet durch vermehrtes Schwitzen und Appetitlosigkeit.

Einige Stunden nach dem Temperaturanstieg treten lokale Symptome von Erysipel auf. Betroffen sind meist die Beine, Füße, in seltenen Fällen ist der pathologische Prozess auf Händen, Gesicht, Körper lokalisiert.

Es ist eine ausgeprägte Rötung der entzündeten Hautpartie, dieser Zustand wird als Erythem bezeichnet. Letztere erhebt sich etwas über den unveränderten Geweben, um sie herum ist eine dichte Walze. Wenn Sie diesen Bereich fühlen, hat eine Person Schmerzen.

Das Erythem im Gesicht hat klare Grenzen.

Lymphknoten, die sich neben der Läsion befinden, nehmen zu und werden schmerzhaft. An der Stelle des Erysipelas am Bein sind popliteale, inguinale Ansammlungen von Lymphgewebe am pathologischen Prozess beteiligt. Axilläre Lymphknoten sind im Gesicht der Unterarme, der submandibulären, sublingualen Lymphknoten vergrößert - mit Erysipel der Gesichtshaut.

Foto der Symptome von Erysipel vor der Behandlung der Krankheit.

Wenn der Bereich des Erysipelas eine einheitliche Farbe hat, wird diese Form der Erkrankung als erythematös bezeichnet. Bei einer bullösen Form der Pathologie treten auf der mit einer klaren Flüssigkeit gefüllten Rötung Blasen auf.

Bullöse Form des Erysipelas.

Die bullosa-hämorrhagische Form der Erkrankung wird von der Bildung von Blasen begleitet, in denen sich blutiger Inhalt befindet. Bei nekrotischem Erysipel wird eine Nekrose der betroffenen Bereiche festgestellt, gefolgt von der Entwicklung von Gangrän.

Bullosa hämorrhagische Form von Erysipel.

Komplikationen

Wenn die Behandlung des Erysipelas nicht mit den ersten Anzeichen der Krankheit beginnt, kann es zu folgenden Komplikationen kommen:

  • Ein Abszess, bei dem es sich um einen mit Eiter gefüllten Hohlraum handelt, der durch eine Kapsel aus Bindegewebe vom gesunden Gewebe getrennt ist.
  • Cellulitis - diffuse, eitrige Entzündung des Unterhautfetts, die keine festen Grenzen hat.
  • Phlebitis ist eine Entzündung der Venenwände. Ein Zustand, bei dem sich ein Blutgerinnsel im Lumen eines Gefäßes bildet, wird als Thrombophlebitis bezeichnet.
  • Lymphostase - eine Verletzung des Abflusses von Lymphe aus den betroffenen Bereichen, gefolgt von ihrem Schwitzen in Weichteilen.
  • Trophische Geschwüre sind tiefe Hautdefekte, die lange Zeit nicht heilen.
  • Meningitis ist eine entzündliche Läsion der Membranen des Gehirns und des Rückenmarks.
  • Sepsis ist eine systemische Entzündungsreaktion, die aus der Verallgemeinerung des lokalen Infektionsprozesses resultiert.

Schleimhaut am Bein, die vor dem Hintergrund des Erysipels entstand.

Die Lymphostase führt häufig zu einer Elefantiasis (Lymphödem) - einem deutlichen Anstieg der Gliedmaßengröße.

Diagnose

Wenn der Verdacht auf Erysipel besteht, muss ein Spezialist für Infektionskrankheiten konsultiert werden. Während der Untersuchung erfährt der Arzt, wie sich das Wohlbefinden einer Person seit dem Auftreten der ersten Anzeichen einer Pathologie verändert hat, und untersucht den betroffenen Bereich.

Um die infektiös-entzündliche Natur der Pathologie zu bestätigen, schreibt der Arzt ein vollständiges Blutbild vor. Beim Erysipel in dieser Studie zeigten sich folgende Veränderungen:

  • Erhöhung der Anzahl der Leukozyten um mehr als 10,1 * 10 9 / l. Bei einem verallgemeinerten Prozess oder der Entwicklung von Erysipelen vor dem Hintergrund eines immundefizienten Zustands (z. B. bei onkologischen Erkrankungen, Behandlung mit Glukokortikoiden, AIDS) liegt der Spiegel an weißen Blutkörperchen unter 4 * 10 9 / l.
  • Die Sedimentationsrate der Erythrozyten (ESR) übersteigt 20 mm / Stunde, manchmal 30–40 mm / Stunde.
  • Bei der hämorrhagischen Form der Krankheit kann der Hämoglobinspiegel (weniger als 120 g / l), Erythrozyten (weniger als 4,4 * 10 12 / l bei Männern und weniger als 3,8 * 4 * 10 12 / l) abnehmen.

Bei einem atypischen Verlauf der Pathologie wird eine bakteriologische Untersuchung durchgeführt, um die Diagnose zu klären. Dazu wird ein Glasobjektträger auf die Wunde oder Ulzerationen in der Läsion aufgebracht und dann mit einem Mikroskop untersucht.

Behandlung von Erysipel

Die Behandlung von Erysipelas sollte komplex sein - die Wirkung von Arzneimitteln aus verschiedenen pharmakologischen Gruppen zielt auf die Zerstörung von Krankheitserregern, die Verringerung des Schweregrades der Intoxikation, die Beseitigung von Schmerzen und die Vermeidung von Komplikationen.

Antibiotika

Die Behandlung von Erysipelas mit Antibiotika blockiert die Vermehrung von Streptokokken und führt zum Absterben von Bakterien in der Läsion. Der erste Effekt wird als bakteriostatisch, der zweite als bakterizid bezeichnet.

Die am häufigsten verwendeten Wirkstoffe aus der Gruppe der Penicilline, die die Synthese der Bestandteile der Hülle von Streptokokken hemmen und deren Tod verursachen. Zu den Penicillinen gehören natürlich Benzylpenicillin, Bicillin-5 und Amoxiclav, Augmentin, Panklav, bestehend aus Amoxicillin, Clavulansäure sind geschützte Produkte dieser Gruppe. Letzteres verhindert die Zerstörung von Penicillin durch Enzyme, die von Bakterien produziert werden.

Bei Unverträglichkeit oder Ineffektivität von Penicillinen werden Makrolide verwendet. Vertreter dieser Gruppe sind Erythromycin, Azithromycin, Azitrus, Sumamed, Rovamycin, Roxitym, Roximizan.

Makrolide in kleinen Dosierungen wirken bakteriostatisch, in hohen Konzentrationen bakterizid.

Eine andere Gruppe von antimikrobiellen Mitteln sind Tetracycline. Dazu gehören Doxycycline, Unidox, Doksilan. Diese Mittel verstoßen gegen die Proteinsynthese in Mikroorganismenzellen und üben dadurch eine bakteriostatische Wirkung aus.

Die Gruppe der Fluorchinolone, die in Erysipelen verwendet werden, umfasst Levofloxacin, Tavanic und Flexide. Diese synthetischen Antibiotika dringen schnell in den Brennpunkt vor und verursachen den Tod von Streptokokken.

Andere Arzneimittel

Um Schmerzen zu beseitigen, die Körpertemperatur zu senken, werden nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) verwendet. Verwendet werden Nimesulid (Nimesil, Neise), Diclofenac (Voltaren), Ibuprofen (Nurofen), Indomethacin.

Die Behandlung von Erysipel am Bein mit NSAIDs hilft, den Schweregrad der Entzündung im Läsionsfokus zu reduzieren, Schwellungen zu beseitigen und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

Zur Behandlung der Symptome von Erysipel der Füße gehört auch die Verwendung von Antihistaminika, die erforderlich sind, um die Entwicklung allergischer Reaktionen als Reaktion auf Streptokokken-Exposition zu verhindern. Zu diesen Medikamenten zählen Suprastin, Clemastin, Claritin, Zyrtec.

Claritin und Zyrtec gehören zur zweiten Generation von Antihistaminika. Daher verursachen sie keine Schläfrigkeit und verhindern schnell die Entwicklung von Überempfindlichkeitsreaktionen im Erysipel.

Bei häufigen Rückfällen der Krankheit mit der Entwicklung einer Lymphostase umfasst die Behandlung von Erysipelas die Verwendung eines kurzen Verlaufs von Glukokortikoiden, um den aktiven Entzündungsprozess zu unterdrücken. Vertreter dieser pharmakologischen Gruppe sind Hydrocortison, Prednisolon.

Zur Erhöhung der Immunität werden vitaminhaltige Medikamente, Biostimulanzien (Methyluracil, Pentoxyl) eingesetzt. Diese Werkzeuge helfen, die Heilung der Läsion zu beschleunigen.

Volksheilmittel

Volksheilmittel können nur angewendet werden, wenn nach Absprache mit dem Arzt die ersten pathologischen Symptome auftreten. Sie ersetzen nicht die medikamentöse Hauptbehandlung, sondern dienen lediglich als Hilfskomponente der Therapie.

Bei der Behandlung von Fußerysipel zu Hause werden häufig verschiedene Kompressen verwendet. Manchmal wird Kreidepulver verwendet. Die letzte wird auf die betroffene Hautpartie gestreut, eine sterile Mullbinde wird oben angebracht, die Kompresse wird über Nacht belassen.

Um aus einer Klette eine Kompresse herzustellen, wird ein frisch gewaschenes Blatt einer Pflanze vor dem Entsaften leicht abgeschlagen. Klette wird auf das Zentrum der Entzündung aufgetragen und mit einer Mullbinde für die Nacht fixiert.

Holunder-Dekokt wird verwendet, um die Manifestationen der Vergiftung zu reduzieren. Blätter, junge Zweige der Pflanze werden fein geschnitten, kochendes Wasser gegossen und dann bei schwacher Hitze 15 Minuten lang gekocht. Mittel bestehen für 2 Stunden, gefiltert. Die Brühe wird 2-3 mal täglich für 50 Milliliter oral eingenommen.

Auch verwendete Apothekentinktur des Burnet - eine mehrjährige Pflanze mit entzündungshemmenden, antibakteriellen Eigenschaften. 100 ml Wasser werden mit 50 ml Wasser versetzt, ein steriler Mullverband mit einer Lösung angefeuchtet. Letzterer wird vor dem Zubettgehen mit einem Verband fixiert, die Kompresse wird über Nacht stehen gelassen.

Kompressen mit der Tinktur von Burnet helfen, Juckreiz und schmerzhafte Erysipel zu reduzieren.

Um den Schweregrad der Entzündung der betroffenen Bereiche dreimal täglich zu reduzieren, können Sie ein Dekokt von Huflattich, Kamille, waschen. Pflanzen in getrockneter Form werden zu gleichen Anteilen gemischt, dann wird ein Esslöffel der erhaltenen Mischung mit einem Glas gekochtem Wasser gegossen und 10 Minuten in einem Wasserbad erhitzt. Nach dem Abkühlen auf Raumtemperatur kann der Sud verwendet werden.

Chirurgische Methoden

Die chirurgische Behandlung des Erysipelas wird bei bullösen, bullös-hämorrhagischen, nekrotischen Formen der Pathologie durchgeführt. Wenn mehrere Blasen vorhanden sind, werden sie geöffnet, die betroffene Oberfläche wird mit einem Antiseptikum behandelt und sterile Verbände werden angebracht, um den Eintritt einer Sekundärinfektion zu verhindern. Bei Vorhandensein von abgestorbenem Gewebe werden sie herausgeschnitten, diese Operation wird als Nekrotomie bezeichnet.

Nekrotisches Erysipel erfordert eine chirurgische Behandlung.

Wenn die Erkrankung durch einen Abszess kompliziert ist, zerlegt der Chirurg die Haut mit subkutanem Fett. Dann öffnet der Arzt die Kapsel des Abszesses, entnimmt den Inhalt und spült den entstandenen Hohlraum mit einem Antiseptikum. Bei Erkennen von Nekrosebereichen werden diese sofort herausgeschnitten. Eine Drainage wird in die Wunde eingebracht, um den Abfluss des Inhalts zu erleichtern. Nach einiger Zeit werden die sezierten Gewebe genäht. Mit der Entwicklung von Cellulitis wird die chirurgische Behandlung von Erysipel auf ähnliche Weise durchgeführt.

Wunddrainage nach Öffnen eines Abszesses.

Physiotherapie

Physiotherapeutische Methoden können die Genesung beschleunigen und die Entwicklung von Komplikationen und Rückfällen verhindern. UV-Bestrahlung wird ab den ersten Tagen der Erkrankung eingesetzt, hemmt die Verbreitung von Mikroorganismen in der Läsion. 5 bis 7 Tage nach Auftreten der ersten Anzeichen einer Pathologie wird die UHF-Therapie verwendet, um die Schwere von Entzündungen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. In der Akutphase kann auch eine Kryotherapie durchgeführt werden - kurzzeitiges Einfrieren der oberen Hautschichten mit Chlorethyl. Dadurch können Sie die Symptome der Vergiftung beseitigen, die Körpertemperatur normalisieren und die Schmerzen reduzieren.

In der Erholungsphase werden Infrarot-Lasertherapie, Paraffin-Therapie, Elektrophorese, Ozokerit-Anwendungen eingesetzt. Diese Verfahren verbessern die Durchblutung, die Lymphdrainage und beschleunigen den Heilungsprozess.

Elektrophorese mit Lidaza, Kaliumjodid kann 5-7 Tage nach Beginn der Erkrankung im Gesicht angewendet werden.

Prävention

Um die Entwicklung von Erysipel zu verhindern, ist es notwendig, chronische Entzündungsherde (Tonsillitis, Sinusitis, Karies) unverzüglich zu behandeln. Freizeit- und Arbeitskleidung sollte frei sein, schnell Feuchtigkeit aufnehmen, Luft zulassen und die Haut nicht reiben.

Es wird empfohlen, mindestens einmal am Tag eine Kontrastdusche zu nehmen, während das Hygieneverfahren 3-5 Mal abwechselnd mit kaltem, warmem Wasser abgewechselt wird. Bevorzugt sind Seifen-Duschgel mit einem pH-Wert von etwas unter 7,0 sowie milchsäurehaltige Produkte. Viele Bakterien und Pilze sterben in einer sauren Umgebung ab.

Es ist wichtig, den Zustand der Haut, insbesondere an den Füßen, zu überwachen, wenn Anzeichen einer Pilzinfektion auftreten, diese sofort zu behandeln. Auch der lokale Immunschutz der Haut wird durch Verbrennungen, Erfrierungen und Windelausschlag vermindert, und wenn sie erscheinen, müssen die betroffenen Bereiche mit Heilmitteln behandelt werden, beispielsweise mit Bepanten oder Panthenol.

Bei Durchblutungsstörungen, Lymphdrainage in den unteren Extremitäten, können Sie in Absprache mit dem Arzt zweimal jährlich Massagekurse besuchen.

Prognose

Wenn die Behandlung von Erysipel sofort nach Auftreten von Erythem und Anzeichen von Intoxikationen begonnen wird, treten keine Komplikationen auf, die Prognose ist günstig und die Krankheit endet mit der vollständigen Genesung.

Komplizierte, oft wiederkehrende Formen der Pathologie haben eine weniger günstige Prognose. Die Entwicklung einer Lymphostase mit Elefantiasis führt häufig zu einer Behinderung. Vor dem Hintergrund des nekrotischen Gesichtes entwickelt sich häufig Gangrän, was in vielen Fällen eine Amputation der Extremität erfordert. Das Auftreten von Sepsis, Meningitis kann zum Tod einer Person führen.

Die Entwicklung von Erysipel geht einher mit einer starken Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens und dem Auftreten von schmerzhaften Erythemen auf der Haut. Wenn die ersten Anzeichen der Krankheit auftreten, ist es dringend geboten, sich mit einem Infektionskrankheiten-Spezialisten in Verbindung zu setzen, der bei der Bestätigung der Diagnose antibakterielle Medikamente und Mittel verschreibt, die die Schwere der allgemeinen und lokalen Symptome von Erysipelas verringern. Die Behandlung mit Folk-Methoden ersetzt keine medikamentöse Therapie, kann nur mit unkomplizierten Formen der Krankheit durchgeführt werden.