Warum ein Kind schweigt - Anzeichen, Symptome und Behandlung von sensorischen und motorischen Ursachen

Bronchitis

Was ist alalia bei Kindern? Alalia bei Kindern ist ein Mangel an Sprachbildung oder Unterentwicklung aufgrund von Schädigungen der Großhirnrinde.

Dieses Problem kann als heimtückisch bezeichnet werden, da es nicht so einfach ist, diesen Fehler zu erkennen.

Grundsätzlich bemerken die Eltern nicht, dass mit dem Kind etwas nicht stimmt, und schon nachdem die Symptome eine ausgeprägte Natur geworden sind, beginnt die Panik und das Kind wird zu den Ärzten gebracht.

Je früher diese Krankheit entdeckt wurde, desto größer ist die Chance, dass sich das Kind vollständig erholt. Beispielsweise ist die Behandlung von Alalia bei Kindern im Alter von etwa 5-7 Jahren ziemlich problematisch und nicht immer wirksam.

Viele Leute glauben, dass das einzige Symptom von alalia ist, dass Kinder überhaupt nicht sprechen können, aber das stimmt nicht.

Tatsächlich sprechen die Babys einfach nicht als Gleichaltrige, selbst die geringste Abweichung in der Sprachentwicklung kann auf diese Krankheit hinweisen.

Alalia Klassifizierung

Alalia kann nicht von alleine erscheinen, meistens aufgrund von Schäden an den Sprachzentren des Gehirns.

Abhängig davon, welches Zentrum der Großhirnrinde beschädigt wurde, gibt es drei Arten von Alalia:

  • sensorisch;
  • motor;
  • und sensomotorische alalia.

Motor alalia

In Bezug auf Motor alalia versteht das Kind in diesem Fall die Sprache seiner Eltern, kann jedoch seine eigenen Gefühle oder Gefühle nicht unabhängig ausdrücken.

Dies ist auf mangelnde Sprachkenntnisse, Unkenntnis elementarer Konzepte oder ein kleines Vokabular zurückzuführen.

Motor alalia hat folgende Eigenschaften:

  • Verzögerung der Sprachbildung (ca. 5-7 Jahre);
  • falsche Konstruktion von Sätzen oder Phrasen;
  • kein großer Wortschatz für dieses Alter;
  • schlechte Konzentration;
  • Hemmung der intellektuellen Entwicklung.

Sensory alalia

Sehr oft wird bei den Sinnesalias die Arbeit des Intellekts gestört, weil das Kind keine Worte wahrnehmen kann und deren Bedeutung nicht versteht. Das Lernen wird reduziert, was zu einer geistigen Behinderung führt.

Symptome von Sinnesalien sind:

  • mischen oder mischen von Wörtern zu einer unbegreiflichen Masse;
  • Echolalia - Wiederholung anderer Wörter gehört;
  • In manchen Fällen ist es ziemlich schwierig, ein Kind zum Schweigen zu bringen.

Diese beiden Arten von Aliena ähneln sich insofern, als in beiden Fällen der Bereich der Großhirnrinde betroffen ist und daher die Sprachfähigkeiten des Kindes beeinträchtigt sind.

Der Unterschied liegt jedoch in der Tatsache, dass das Kind mit Sinnesalias nicht versteht, was zu ihm gesagt wird, sondern mit dem Motor, im Gegenteil, das Baby versteht, kann es aber nicht sagen.

Sensory Motor alalia kombiniert die Eigenschaften von zwei Arten dieser Sprachstörung.

Ursachen von Krankheiten

Es gibt eine Vielzahl von Ursachen, die diese Krankheit verursachen können. Die folgenden Faktoren werden als wichtig angesehen:

  1. Mögliche intrauterine Schädigung des Zentralnervensystems, die durch schwere Schwangerschaft oder Geburt entsteht.
  2. Kopfverletzungen, die ein Kind in den ersten Lebensjahren erhalten hat und die Sprachzentren des Gehirns beschädigen könnten.
  3. In einigen Fällen kann der Faktor der Vererbung in Betracht gezogen werden, dh, wenn Probleme bei der Sprachentwicklung der Eltern auftreten, kann dies das Baby sogar negativ beeinflussen.
  4. Fötale Krankheiten oder Krankheiten, die in der frühen Kindheit getragen wurden und das Gehirn beeinträchtigen könnten.
  5. Ungünstige Bedingungen, unter denen sich Fötus oder Kind entwickelt haben.
  6. Schwere Erkrankungen, die bei einer Frau während der Schwangerschaft auftreten können.
  7. Exposition gegenüber toxischen Substanzen.
  8. Schlechte Gewohnheiten bei einer schwangeren Frau.

Risikogruppen

Grundsätzlich betrifft die Krankheit Kinder, die während der Geburt an Erstickungen oder Kopfverletzungen leiden, sowie Kinder, die intrauterine Erkrankungen erfahren haben.

Dies kann Enzephalitis, Meningitis oder eine andere Art von ZNS-Krankheit sein.

Antiepileptikum Gabapentin - Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen von Ärzten und Patienten, Arzneimittelanaloga und andere notwendige Informationen sind in unserem Material enthalten.

Wie man die Krankheit erkennt - Symptome und Anzeichen

Die Symptome hängen hauptsächlich von der Art der Alalia ab. Motor alalia hat charakteristische Symptome:

  • schwache Entwicklung der Handbewegung;
  • schlechte Koordination;
  • schlechte Leistung;
  • Rede kann erst nach 4 Jahren auftreten;
  • Unfähigkeit, ihre Gedanken in Worten auszudrücken;
  • einige Wörter durch andere ersetzen;
  • falsch konstruierte Sätze;
  • Unwillen zu sprechen;
  • Empfindlichkeit, Isolation, Aggressivität.

Bei Kindern, die an sensorischen Alien leiden, treten folgende Symptome auf:

  • beeinträchtigte Sprachwahrnehmung;
  • Wörter nach jemandem wiederholen;
  • Isolation;
  • Buchstaben in Wörtern ändern;
  • mehrere Wörter zu einem zusammenführen;
  • Impulsivität, erhöhte Aktivität, aber gleichzeitig kann das Kind von etwas zurückgezogen oder unterdrückt werden;
  • die fehlende Verbindung zwischen dem Subjekt und dem Wort, das es bezeichnet.

Diagnose alalia

Die Diagnose wird normalerweise von einem Sprachtherapeuten durchgeführt, aber in einigen Fällen wenden sich Eltern an Kinderärzte, Psychologen, Neurologen oder andere Spezialisten.

Die Hauptmethoden der Diagnose sind:

  • MRI;
  • Röntgenaufnahme des Schädels;
  • EEG;
  • Audiometrie;
  • Untersuchung der Funktion der Hörorgane.

Auch Durchführung und Diagnose der mündlichen Rede des Kindes. Ärzte achten besonders darauf, wie das Kind Sätze bildet, seine korrekte Aussprache und das Verständnis von Wörtern.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung sowohl des motorischen als auch des sensorischen Alalia besteht darin, die Sprache des Babys zu korrigieren und zu verbessern. Dafür können einige Methoden verwendet werden.

Unterricht bei Sprachtherapeuten

Die Behandlung mit Alalia auf diese Weise ist die häufigste und findet in mehreren Schritten statt.

Die erste Phase in alalia ist eine Sitzung mit einem Arzt, und die zweite ist die unabhängige Studie von Eltern mit einem Kind.

Während der Prozeduren können Sie folgende Ergebnisse erzielen:

  • Wortschatzentwicklung;
  • eine zusammenhängende Rede erscheint;
  • Auftreten von Sprechaktivität;
  • die Bedeutung von Wörtern verstehen.

Therapeutische Massagen zielen darauf ab, die Arbeit der Sprechmuskeln zu verbessern.

Medikamentöse Behandlung

Die medikamentöse Behandlung wird als zusätzliche Methode verschrieben, die Ärzte können diese Medikamente verschreiben:

Prävention von Krankheiten

Damit Ihr Kind gesund sein kann, muss die Prävention vor der Geburt beginnen.

Die werdende Mutter sollte sehr vorsichtig sein und alle Empfehlungen der Ärzte befolgen, um schwere Verletzungen während der Schwangerschaft und der Geburt zu vermeiden.

Es ist notwendig, sich an solche Tipps zu halten:

  • häufiger Frauenarzt während der Schwangerschaft;
  • Achten Sie auf die Gesundheit und Gesundheit Ihres Babys.
  • vom behandelnden Arzt verordnete Arzneimittel und Vitamine trinken;
  • Wenn die Geburtsdauer vorüber ist, sollten wir die Stimulation auf keinen Fall verschieben.

Dies ist jedoch noch nicht alles, da nach der Geburt eines Kindes günstige Bedingungen für seine Entwicklung geschaffen werden müssen.

Befolgen Sie diese einfachen Regeln, und Ihr Kind wird in der Entwicklung anderer Kinder nicht zurückbleiben, und Sie haben keinen Grund zur Sorge.

Schlussfolgerungen

In den meisten Fällen erholen sich die Kinder bei rechtzeitiger Behandlung, und im Laufe der Zeit wird es klar, und im Hinblick auf die intellektuelle Entwicklung bleibt ein solches Kind seinen Kollegen nicht hinterher.

In einigen Fällen können die Ärzte aufgrund der vernachlässigten Form von alalia oder der schlechten Redefreiheit jedoch nicht die völlige Befreiung von dieser Krankheit garantieren. In diesem Fall wird sensorisches Alalia viel schneller als motorisch behandelt.

Verzögern Sie nicht die Reise zum Arzt oder verschärfen Sie die Situation, denn die Gesundheit des Kindes für die Eltern ist das Wichtigste im Leben.

Video: Unterricht bei einem Logopäden mit Motor alalia

Unterricht eines Kindes von 3 Jahren mit einem Motor alalia bei einem Logopäden. Wie sieht der Unterricht im Video aus?

Sensory alalia

Sensory alalia - eine Variante der Sprachdyontogenese aufgrund der Beeinträchtigung der Hörwahrnehmung bei Erhaltung des physischen Gehörs. Es ist durch ein Missverständnis der umgekehrten Sprache, Nichtdiskriminierung von Tönen, Echolalie, Logorea und der Verwendung elementarer Wortformen (Onomatopöe, Wurzeln, Interjektionen) gekennzeichnet. Typisch impulsives Verhalten, rasche Abnahme der Aufmerksamkeit, mangelnde Bereitschaft zum Kontakt. Bei der Untersuchung von sensorischen Aliks werden die Geschichte, der Zustand der Akustik- und Sprachnosis, die lexikalisch-grammatikalischen Fähigkeiten und die Aussprachefähigkeiten geklärt. Im Rahmen des Korrekturprogramms werden die Entwicklung der auditorischen Kontrolle, der akustischen Differenzierung, des Wortschatzes und der Aufmerksamkeit für Ihre Mitmenschen durchgeführt.

Sensory alalia

Sensorische (oder beeindruckende, rezeptive) Alalia ist ein wenig erforschtes neuropsychologisches und linguopathologisches Syndrom. In der allgemeinen Struktur der systemischen Unterentwicklung der Sprache macht der Anteil von Motor alalia 90% der Fälle aus, während die sensorische Variante nur 10% ausmacht. In isolierter Form treten primäre sensorische Beeinträchtigungen selten auf. In der Mehrzahl der Fälle trifft man auf ein gemischtes sensomotorischer Alalia oder ein sekundäres sensorisch-akustisches Syndrom, das vor dem Hintergrund einer anderen Pathologie (Dysarthrie, Rhinolalia, Dyslalia, Autismus) entsteht. In den letzten Jahren hat die Sprachtherapie immer mehr die Notwendigkeit betont, den Begriff „sensorische Alalia“ durch „sensorische Desintegration“ zu ersetzen, da die Wahrnehmungsstörungen bei diesen Kindern immer vielfältig sind.

Ursachen von Sinnesalien

Das Fehlen einer beeindruckenden Sprachbildung führt zu einer frühen organischen Schädigung der Gehirnbereiche, die für die Analyse von Sprachlauten verantwortlich sind. Das kortikale Ende des Hör-Sprach-Analysators (Zentrum von Wernicke) befindet sich im hinteren Drittel des oberen Schläfengyrus der linken Hemisphäre. Es ist sein Schaden, der die Störung der aufnahmefähigen Sprache verursacht. Unmittelbare ätiologische Faktoren sind:

  • Intrauterine Pathologie. Die Entwicklung des Fötus kann durch Hypoxie, durch Verdauungsstörungen verursachte Erkrankungen (Hypotrophie), intrauterine Infektionen (kongenitale Röteln, Chlamydien, Herpes, Zytomegalie) und immunologische Inkompatibilität erschwert werden. Neurotoxische Wirkungen auf das fötale ZNS haben einen Missbrauch psychotroper und narkotischer Substanzen, Alkohol durch die Mutter. Diese und andere vorgeburtliche Gefährdungen beeinträchtigen vor allem die assoziativen Zonen des für die Analyse sensorischer Informationen zuständigen Kortex.
  • Die Niederlage des zentralen Nervensystems bei der Geburt. Der pathologische Verlauf der intranatalen Periode (Entbindung im engen Becken, rasche Entbindung, geburtshilfliche Operation) kann bei Neugeborenen zu Kopfverletzungen führen. In diesen Fällen liegt eine lokale Schädigung des Schläfenlappens mechanischer Natur vor. Hypoxisch-ischämische Schädigung zerebraler Strukturen ist bei vorzeitigem Ausfluss von Fruchtwasser, längerer Geburt, Nabelschnur möglich.
  • Krankheiten der frühen postnatalen Periode. Tritt nach der Geburt in den ersten Lebensjahren auf. Die Pathologie der Vorsprechperiode wird durch Verletzungen und Tumoren des Kopfes, Meningoenzephalitis, Erkrankungen, die bei infektiöser Neurotoxikose auftreten, und schwere Vergiftungen dargestellt. Bei der Analyse der Ursachen von sensorischen Allergien ist es häufig notwendig, über perinatale Schädigungen des Zentralnervensystems zu sprechen, dh über die kumulativen Auswirkungen von intrauterinen, intranatalen und postnatalen Gefahren. Es ist in der Regel nicht möglich, einen einzigen führenden ätiologischen Faktor herauszugreifen.

Pathogenese

Die Niederlage des kortikalen Teils des auditorischen Analysators ist begleitet von auditiven Agnosien - einer Störung der analytisch-synthetischen Prozesse, die mit der Erkennung von Schallreizen verbunden sind. In Sinnesalias hört das Kind die an ihn gerichtete Rede, ist sich jedoch seiner Bedeutung und seines Inhalts nicht bewusst. Die Verletzung des Rezeptionsmechanismus der Sprache führt dazu, dass keine phonemischen Prozesse gebildet werden, dass die Wahrnehmung von Wörtern nicht abgeschlossen werden kann, dass Phoneme nicht erkannt und unterschieden werden können und dass die akustischen Spuren instabil sind. Die Minderwertigkeit der auditorischen Wahrnehmung führt dazu, dass auf Schallreize keine Anregung auf andere Analysegeräte (Sprachmotor, Wange) übertragen wird, was zur Bildung der sogenannten abschließenden Akupathie führt - die Unfähigkeit, Klangbilder von Wörtern mit realen Objekten oder Handlungen zu korrelieren.

Symptome von Sinnesalien

Bei aufnahmefähigen alalia leidet zunächst das Verständnis der umgekehrten Sprache. Der Grad des Versagens des Retikulums kann unterschiedlich sein. In schweren Fällen sind Kinder allen Klangreizen absolut gleichgültig, unterscheiden nicht zwischen Sprach- und Nichtsprachlauten, reagieren nicht auf ihren Namen. Mit einem milderen Grad an eindrucksvollen alalia steht dem Kind ein Verständnis einiger Alltagswörter und situativer Sprache zur Verfügung. außerhalb des Kontextes oder der Situation geht das Verständnis verloren. Die Sprachaktivität bei der sensorischen Alalica wird verstärkt, die eigene Sprache besteht jedoch aus plappernden Klangkombinationen, Wortwurzeln und Interjektionen. Der Inhalt des Sprachstroms ist für andere unverständlich, daher wird diese Rede als „verbaler Salat“ oder Logorei bezeichnet.

Ein charakteristisches Merkmal empfänglicher Alalia ist die Echolalia, die unwillkürliche, unbewusste Wiederholung einzelner Wörter. Die gezielte Reproduktion des Wortes auf Wunsch eines Erwachsenen ist jedoch für das Kindalalik schwierig und unzugänglich. Die Bildung einer Korrelation zwischen Subjekt, Phänomen, Handlung und dem sie bestimmenden Wort wird verletzt. In Wörtern, die auf eine phonemische Insuffizienz hinweisen, werden mehrere Ungenauigkeiten festgestellt: Falsches Setzen von Akzenten, Auslassen und Ersetzen von Geräuschen, Kontamination. Die Kontrolle über die eigene Sprache wird reduziert, unabhängige Aussagen werden mit grammatikalischen und semantischen Fehlern ungenau formuliert.

Die Stimme der Sinnesalaliker ist klar und ausdrucksstark. Die Hörfunktion wird nicht beeinträchtigt, die Intelligenz bleibt in erster Linie erhalten. Neurologische und psychopathologische Symptome weisen auf fehlende Regulationsmechanismen hin. Das Einschalten, Einschalten und Halten der Aufmerksamkeit ist schwierig. Missverständnis der Sprache führt zu einem rapiden Verlust des Interesses an Spielen und Aktivitäten, zu erhöhter Erschöpfung und Stimmungsschwankungen. Das Kind verhält sich impulsiv, unkontrolliert, möchte nicht mit umliegenden Altersgenossen und Erwachsenen kommunizieren. Es kann eine verstärkte, oft schmerzhafte Reaktion auf Tonreize (Hyperakusie) geben.

Komplikationen

Eine undifferenzierte Klangwahrnehmung hat eine ungenaue Aussprache zur Folge und leidet unter ausdrucksstarker Sprache. Bei Vorschulkindern mit Sinnesalias gibt es auf verschiedenen Ebenen immer eine allgemeine Unterentwicklung der Sprache, und in Schuljahren werden Lernstörungen (Dysographie, Dysorphographie, Dyslexie) gebildet. Wenn Sie die Sprache eines anderen nicht verstehen und grobe Verzerrungen der eigenen Sprachäußerung verursachen, kann dies nicht zu einer vollständigen Kommunikation führen. Vor dem Hintergrund der Unterentwicklung der aufnahmefähigen Sprache erfahren Kinder sekundäre Persönlichkeitsstörungen, Störungen emotional-willkürlicher Reaktionen und Verhaltensabweichungen. Sekundäre geistige Behinderung gebildet.

Diagnose

Die Spezifität der Untersuchung der sensorischen Bilanz beruht auf den ätiopathogenetischen Mechanismen der Sprechstörung. Diagnostik umfasst die medizinische und psychologisch-pädagogische Einheit. Die medizinische Komponente zielt darauf ab, das morphologische Substrat der Sprachpathologie zu etablieren, mit Ausnahme von neuropsychiatrischen und HNO-Erkrankungen, die sprachlos begleitet werden. Psychologische und pädagogische Tests tragen zur Bestätigung der Diagnose und zur Planung des Korrekturprozesses bei. Diagnoseschritte umfassen:

  • Neurologische Untersuchung. Bei der Erforschung der Geschichte liegt der Schwerpunkt auf der Analyse der vorgeburtlichen Entwicklung, der Geburt und der frühen postnatalen Ontogenese. Laut der Aussage, eine Echoenzephalographie, EEG, Schädelradiographie, MRI des Gehirns, kann die Untersuchung der akustisch hervorgerufenen Potentiale von einem Neurologen für Kinder vorgeschrieben werden. Gleichzeitig schließt das Fehlen sichtbarer Veränderungen gemäß den Daten neurophysiologischer und neurovisualisierender Methoden das Vorhandensein von sensorischen Alien nicht aus.
  • Die Untersuchung der auditorischen Funktion. Angeborene Taubheit oder erheblicher Hörverlust müssen ausgeschlossen werden. Dabei handelt es sich um die Implementierung einer komplexen Diagnosediagnose: Computeraudiometrie, Tympanometrie, otoakustische Emission. Bei den sensorischen Algorithmen kann eine leichte Abnahme des Gehörs bei bestimmten Frequenzen festgestellt werden, aber diese Änderungen sind nicht so schwerwiegend, dass Sprache nur schwer verständlich wird.
  • Sprachtherapie Ziel ist es, den Sprechstatus und die Bildung aller Sprechsebenen zu untersuchen. Aus den Krankenakten und Gesprächen mit den Eltern ermittelt der Sprachtherapeut die Merkmale der sensorischen und frühen Sprachentwicklung des Kindes. Bei der traditionellen Befragung wird besonderes Augenmerk auf die Beurteilung der eindrucksvollen Sprache gelegt: Das Kind wird aufgefordert, das aufgerufene Objekt oder Bild anzugeben, einfache Aktionen auszuführen, die Wörter zu wiederholen. Beeindruckend ist alalia durch Sprachnegativismus, schlechtes Plappern, fehlende phonemische Wahrnehmung und Instabilität der Gehörspuren.
  • Psychologische Diagnose Ein Neuropsychologe untersucht den Zustand der Hörneigung, das auditiv-verbale Gedächtnis und beobachtet das Verhalten des Kindes. Unter Berücksichtigung der festgestellten fehlerhaften und intakten mentalen Funktionen erstellt der Spezialist eine Karte der psychologischen Unterstützung des Patienten. In der Regel sind wiederholte Konsultationen eines Sprachtherapeuten und eines Psychologen erforderlich, da sich sensorische Anrufe in derselben Situation unterschiedlich verhalten können, was eine vollständige Ablehnung der Kommunikation und ein gewisses Sprachverständnis bedeutet.

Die Diagnose ist mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden, da das eindrucksvolle Alalia in seinen Manifestationen anderen Hör- und Sprechstörungen und Formen der mentalen Diontogenese ähnelt. Die Difdiagnose wird mit konduktiver und neurosensorischer Schwerhörigkeit, Autismus-Spektrum-Störungen, EI, Verzögerung der Temposprache, pädiatrischer Aphasie und sensorisch-akustischem Versagen durchgeführt.

Korrektur von Sinnesalien

Korrekturtherapeutische Arbeit basiert auf den Prinzipien des biopsychosozialen Ansatzes. Die wichtigsten Aspekte sind der frühe Beginn der Behandlung, eine Kombination aus medizinischen, Sprachtherapie- und Psychokorrekturmethoden. Voraussetzung ist die Einbindung der Familie, die Einarbeitung der Eltern in den Behandlungsplan, die Anregung zu langfristigen gemeinsamen Aktivitäten und die kontinuierliche Information über Zwischenergebnisse. Der mehrstufige Korrekturkomplex umfasst:

  • Medizinische Ereignisse Die Basis der medikamentösen Therapie. Verschrieben werden Nootropika, Neuroprotektoren, Neuropeptide, Vitamine, die das Zentralnervensystem anregen. Zusätzlich werden physiotherapeutische Techniken (Massage, therapeutische Bäder, Bewegungstherapie) und Osteopathie eingesetzt. Medizinische Kurse schaffen einen günstigen Hintergrund für psychologische und pädagogische Einflüsse.
  • Logotherapie Ihr Ziel ist es, die auditive Wahrnehmung zu entwickeln und den Sprachfluss zu analysieren. In der ersten Phase ist es notwendig, die unberechenbare Sprachaktivität des Kindes zu verlangsamen, es in die gemeinsame Spielaktivität einzubinden, Ausdauer und Aufmerksamkeit zu entwickeln. Zunächst wird der Alalika beigebracht, Nicht-Sprachlaute zu unterscheiden, und dann Sprachlaute und gesprenkelte Wörter mit bestimmten Objekten und Aktionen zu korrelieren. Alle Sprachanweisungen sollten dem Kind klar, kurz und klar formuliert sein. Bei der Herstellung phonemischer Prozesse wird häufig eine kinästhetische Kontrolle verwendet. Bereits im Alter von 4 Jahren wird den Kindern das Erlernen der Alphabetisierung vermittelt - das Vertrauen in die visuelle Wahrnehmung erleichtert das Verstehen der Sprache.
  • Neuropsychologische Korrektur. Es umfasst die Entwicklung von Defizitfunktionen, Denkprozessen, Gedächtnis und Aufmerksamkeit, kognitive Aktivität, Selbstregulierung und Korrektur des Verhaltensbereichs. Die sensorisch-integrative Therapie hat sich durch das Training in einem speziell organisierten sensorischen Umfeld bewährt. Manchmal ist eine familienpsychologische Beratung erforderlich.

Kontinuierliche Korrekturen und logopädische Arbeiten mit Sinnesaliasien werden mindestens dreimal wöchentlich durchgeführt und dauern 2-4 Jahre. In der Zukunft wird das Kind weiter überwacht. Für die Organisation der spezialisierten Betreuung wird ein Besuch der Sprachtherapiegruppe eines Kindergartens und in Grundschulklassen mit einer Sprachtherapieschule empfohlen.

Prognose und Prävention

Die Sprachprognose für rezeptive Alalia ist komplex und individuell. Die Logotherapie ist nur bei strikter Einhaltung des Sanierungsplans, seiner Kombination mit medizinischer und psychologischer Rehabilitation wirksam. Frühzeitige und systematisch durchgeführte interdisziplinäre psychologische, medizinische und pädagogische Arbeit kann Sprachstörungen ausgleichen, sekundäre Anomalien verhindern und die vollständige Integration des Kindes in die Gesellschaft fördern. Bei späterem Umlauf ist es oft nicht möglich, eine vollwertige Sprache zu bilden. Die Prävention schwerer Sprachstörungen erfordert eine sorgfältige Planung der Schwangerschaft und die Prävention von frühen organischen Hirnschäden in allen Stadien der kindlichen Entwicklung.

Sensory alalia: Ursachen, Symptome, Diagnose

Sinnesgefühl ist das Fehlen oder die Unterentwicklung von Ausdruckssprache, wenn zwischen der Bedeutung und der Klanghüllkurve von Wörtern kein Zusammenhang besteht. Trotz des guten körperlichen Gehörs und der intakten Fähigkeit, Sprache zu reproduzieren, versteht das Kind nicht, was andere zu ihm sagen. Dies ist der Fall, wenn eine Person Unsinn ist, alles sagt und nicht zum Thema.

Und obwohl das Problem der Sinnesalias immer noch umstritten ist, leugnen einige Forscher es als unabhängige Sprachstörung. Die häusliche Sprachtherapie unterscheidet sie als separate Sprachstörung, stellt jedoch fest, dass sensorische Alias ​​häufig gemischt sind und in die Defektstruktur des frühkindlichen Autismus (RDA), der geistigen Behinderung (EI) und der motorischen Aliasien einbezogen werden. In den Ursachen und Symptomen dieser Krankheit werden wir ausführlich untersuchen.

Ursachen von Sinnesalien

In sensorischen Alien werden organische Hirnschäden beobachtet. Genauer gesagt, eine schwerwiegende Verletzung der analytisch-synthetischen Aktivität des kortikalen Endes des sprachakustischen Analysators in den Zellen des oberen Temporalgyrus (Geschl-Schleife) in der Wernicke-Zone, in der die primäre Analyse von Sprachtönen erfolgt.

Die Gründe dafür können mehrere sein, darunter:

  • Asphyxie und Hypoxie während der Schwangerschaft;
  • Mamas schwere Toxikose;
  • Die Androhung einer Fehlgeburt;
  • Versuche, eine Schwangerschaft zu beenden;
  • Psychisches und physisches Trauma während der Schwangerschaft;
  • Konflikt Rhesus-Faktor Mutter und Baby;
  • Drogenkonsum, Alkohol, Rauchen während der Schwangerschaft;
  • Schnelle oder längere Arbeit;
  • Gehirnverletzung nach der Geburt;
  • Infektionskrankheiten: Meningitis, Enzephalitis, Rachitis, die von einem Kind im Säuglingsalter übertragen wurden usw.

Aufgrund organischer Schädigungen des Gehirns entwickelt das Kind kein phonemisches Hören, es unterscheidet nicht die einzelnen Sprachlaute, nimmt nicht das ganze Wort wahr, verringert die Fähigkeit, seine und die Sprache eines anderen zu hören. Ein Defizit besteht auch in der Analyse und Synthese von Klangreizen, die in die Großhirnrinde eindringen, so dass die Verbindung zwischen Klangbild, Objekt und Aktion nicht gebildet wird. Das Kind hört gut, versteht die angesprochene Rede jedoch nicht. Ein Versagen tritt im Wahrnehmungsmechanismus der Sprache auf, da die Signale der auftretenden Erregung aufgrund der Unterentwicklung der Gehirnzellen nicht in andere Analysegeräte gelangen.

Symptome von Sinnesalien

Ein Kind mit Sinnesalias kann sofort erkannt werden, wenn Sie fragen:

- Wie heißen Sie - hören Sie als Antwort.

Dies wird Echolalia genannt, wenn der Gesprächspartner alles, was ihm gesagt wurde, als Echo wiederholt. Passive Wiederholung einzelner Wörter, Phrasen, Phrasen, ohne die Bedeutung des Gesagten zu verstehen. In meiner Praxis gab es ein Kind, das, als er zum Unterricht kam, Fernsehsprecher zitierte: "Jetzt reden wir über das Wetter, heute ist es bewölkt in Moskau, es kann regnen... Achtung," Stimme "ist auf der ersten Seite... Vergessen Sie nicht, Eltern anzurufen usw." Das Kind spielte mit dem Fernseher und erinnerte sich an einige Informationen, die er hörte. Erinnere dich daran, dass er sich erinnerte und was er sich erinnerte, nicht verstand.

Vor dem Hintergrund einer guten auditorischen Wahrnehmung entdecken manche Kinder Logoreya. Die Rede ähnelt dem „verbalen Salat“, bei dem klare und unverständliche Wörter gemischt werden, Silben verwirrt werden, neue bedeutungslose Wörter erfunden werden, Beharrungen stattfinden - Jamming auf einer Silbe oder einem Wort, Verschmutzung - Kombinieren verschiedener Wörter zu einem. Aber solche Kinder behandeln ihre Sprache unkritisch.

Der Grad des Sprachverständnisses bei verschiedenen Kindern ist unterschiedlich. In schweren Fällen hat das Kind kein Verständnis für die Sprache anderer, es ist gleichgültig gegenüber jeglichen Sprech- und Nicht-Sprachreizen, je leichter - das Sprachverständnis ist situativ. Das Kind versteht einzelne Wörter gut, verliert jedoch die Fähigkeit, sie vor dem Hintergrund einer langen Äußerung zu verstehen. Einige Kinder verstehen die Bedeutung des Ausdrucks, nicht jedoch einzelne Wörter, sie verstehen die Aussage oft nur in einem bestimmten Kontext. Beim Ändern der Form von Wörtern, ihrer Reihenfolge in einem Satz, beim Ändern prosodischer Komponenten verschwindet das Verständnis vertrauter Wörter plötzlich. Es gibt auch Kinder, die nur verstehen, was sie selbst sprechen können. Solche Kinder sind autistisch oder taub.

Laut Forschungsdaten leiden 30% der Kinder mit sensorischen Alien an einer körperlichen Beeinträchtigung, die ihre Entwicklung verhindert. Die restlichen 70% der Kinder haben ein normales Gehör. Ein Hörtest bei Kindern mit dieser Diagnose ist schwierig. Spezielle Geräte erfassen auditorische Instabilität, die Signale gleicher Lautstärke und Frequenz werden entweder vom Kind wahrgenommen, nein. Es gibt eine langsame und instabile auditive Aufmerksamkeit, deren Abhängigkeit von Teilen des Tages besteht. Die Antwort auf den Klang hängt nicht direkt von seiner Intensität ab. Kinder werden schnell müde von irritierenden Stoffen, sind abgelenkt und verlieren das Interesse am Unterricht.

Sinnesalalis leiden häufig an Hyperakusie - Überempfindlichkeit gegen nonverbale Geräusche, beispielsweise durch Geräusche von Musikinstrumenten oder Rascheln von Papier. Bei manchen Klängen reagieren Kinder schmerzhaft, wenn sie beispielsweise die Musik einschalten, werden sie unruhig, schreien, weinen und verstopfen sich die Ohren. Superstarke Reize bewirken eine schützende Hemmung, unterentwickelte Zellen geraten in eine Funktionsblockade und werden von der Aktivität abgeschaltet. Manche Kinder sind musikalisch, plastisch, aber selektiv für Musik.

Darüber hinaus kann das Kind, wenn sensorische Alien unter phonemischer Wahrnehmung leiden, Worte nicht unterscheiden, die im Klang ähnlich sind, das Wort mit dem Subjekt korrelieren. Selbst bei einem geringen Maß an Sinneswahn braucht ein Kind 20 bis 25 Wiederholungen, um sich neue Wörter einprägen zu können, dh die Gedächtnisfunktionen sind stark beeinträchtigt. Spontan kann er einzelne Wörter und Ausdrücke wiederholen, und wenn sie mehrmals wiederholt werden, kann er sogar Verbindungen zwischen Objekten und deren Namen herstellen, aber das Potenzial ist begrenzt. Sprache ist eher mechanisch, unbewusst.

Das spezifische und der Zustand der Stimme. Die meisten sensorischen Stimmen sind stimmlich und werden mit verschiedenen Modulationen intoniert, aber es gibt zahlreiche Fehler in Bezug auf Stress, Klangersatz und Verzerrungen, die nicht fixiert sind. In allen Entwicklungsstadien eines Kindes werden Schwankungen der auditiven Aufmerksamkeit und Wahrnehmung festgestellt. Manche Kinder sind unruhig unruhig, pingelig, schnell müde, es gibt Verhaltensstörungen, Schwierigkeiten beim Einschalten und der Aufmerksamkeit. Bei der Kommunikation können sie Gesten, Mimik verwenden, gut auf Intonation reagieren, ihre Stimmen heben und senken.

In Gegenwart ihrer eigenen Rede können Sinnesgespräche leicht, reibungslos und ohne Spannung sprechen, aber die Auswahl der Wörter, die Konstruktion des Satzes, die Genauigkeit des Ausdrucks des Denkens leidet immer darunter. Die eigene Sprachproduktion bleibt lange Zeit außerhalb ihrer Kontrolle. Vor dem Hintergrund der groben Sprachverzerrung treten Sekundärfehler auf: Persönlichkeitsstörung, geistige und intellektuelle Entwicklungsverzögerung, Verhaltensstörung, geistige Behinderung.

Diagnose von Sinnesalien

Die Diagnose sensorischer Alienien ist nicht ohne Beteiligung des Neuropsychiater, des Hals-Nasen-Ohrenarztes, des Neuropsychologen und des Logopäden. Die neurologische Untersuchung umfasst das EEG, die Röntgenaufnahme des Schädels, die Echoenzephalographie und die MRT des Gehirns, um das Ausmaß und die Art der Schädigung der Gehirnfunktionen zu bestimmen. Der Hals-Nasen-Ohrenarzt sollte zwischen sensorischen Alien, Hörverlust durch Audiometrie, Otoskopie und anderen Studien zur Funktion des Hörens unterscheiden. Ein Neuropsychologe diagnostiziert das Hören von Gehörsprache.

Erst nach einem medizinischen Bericht beginnt der Sprachtherapeut seine Untersuchung, wobei er zunächst die perinatale und postnatale Geschichte herausfindet. Das Fazit der Sprachtherapie basiert auf den Merkmalen der frühen Sprache und der sensorischen Entwicklung des Kindes. Das Sprachverständnis unter Verwendung von Bildern, Objekten wird gründlich untersucht. Ein Kind wird aufgefordert, einfache Aktionen auszuführen: einen Bleistift auf ein Notizbuch, unter ein Notizbuch, ein Notizbuch auf einen Bleistift usw. legen. Die Prüfung der eindrucksvollen Sprache beruht auf der Herstellung einer Verbindung zwischen Wort und Subjekt, Wort und Handlung. Die Diagnose basiert auf dem Beobachtungsprinzip des Kindes, was er sagt, wie gut grammatische Strukturen aufgebaut sind.

Die Differenzialdiagnose von Sinnesalias dient dazu, sie von Hörverlust zu unterscheiden, bei dem das Kind Sprache gut versteht, von Autismus und geistiger Behinderung.

Eine solche Krankheit als sensorisches Alalia erfordert eine wiederholte Kommunikation und Beobachtung des Kindes, da sich sensorische Alalics in derselben Situation jedes Mal auf neue Weise manifestieren können, ein gutes Sprachverständnis und Anweisungen befolgen und dann die Kommunikation vollständig ablehnen können.

Angesichts der Komplexität des Verhaltens eines solchen Kindes, seiner Unbeständigkeit, Ruhelosigkeit, Gereiztheit, Launenhaftigkeit, Unvorhersehbarkeit, Zufälligkeit und manchmal auch Hysterie wird die Korrekturarbeit mit alalik eine lange, schwierige und vielschichtige Ebene haben. Aber lass uns im nächsten Artikel darüber reden.

Noch Fragen? Fragen Sie einen Sprachtherapeuten. Online Kostenlos

Alalia

Alalia - eine schwere Unterentwicklung oder ein völliger Mangel an Sprache, verursacht durch organische Verletzungen der kortikalen Sprachzentren des Gehirns, die im Uterus oder in den ersten drei Lebensjahren eines Kindes auftraten. Bei alalia kommt es zu einem späten Auftreten von Sprachreaktionen, Vokabelnarmut, Agrammatismus, Verletzung der Silbenstruktur, Klangaussprache und phonemischen Prozessen. Ein Kind mit alalia braucht eine neurologische Untersuchung und eine Sprachtherapie. Psychologische, medizinische und pädagogische Einflüsse in alalia umfassen die medikamentöse Therapie, die Entwicklung mentaler Funktionen, lexikalische und grammatikalische sowie phonetische und phonemische Prozesse und kohärente Sprache.

Alalia

Alalia - tiefes Fehlen der Sprechfunktion aufgrund organischer Schäden an den Sprechbereichen der Großhirnrinde. Bei alalia ist die Unterentwicklung der Sprache systemisch, das heißt, es besteht eine Verletzung aller ihrer Komponenten - der phonetisch-phonemischen und der lexikalisch-grammatikalischen. Im Gegensatz zur Aphasie, bei der zuvor bestehende Sprache verloren geht, zeichnet sich alalia durch die anfängliche Abwesenheit oder starke Einschränkung der expressiven oder beeindruckenden Sprache aus. Daher wird von alalia gesprochen, wenn organische Schäden an den Sprachzentren in der pränatalen, intranatalen oder frühen (bis zu 3 Jahre) Phase der Kindesentwicklung aufgetreten sind.

Alalia wird bei etwa 1% der Kinder im Vorschulalter und 0,6 bis 0,2% der Kinder im Schulalter diagnostiziert. Gleichzeitig tritt diese Sprachstörung bei Jungen zweimal auf. Alalia ist eine klinische Diagnose, die einem OHP-Sprechschluss (allgemeine Sprachentwicklung) in der Sprachtherapie entspricht.

Ursachen von alalia

Die Faktoren, die zu Alalia führen, sind vielfältig und können sich in verschiedenen Perioden der frühen Ontogenese auswirken. In der vorgeburtlichen Periode, fetale Hypoxie, intrauterine Infektion (TORCH-Syndrom), die Gefahr von spontanen Aborten, Toxikose, Sturz der schwangeren Frau mit fötalen Traumata, chronische somatische Erkrankungen der zukünftigen Mutter (arterielle Hypotonie oder Hypertonie, Herz- oder Lungeninsuffizienz).

Das logische Ergebnis des belasteten Schwangerschaftsverlaufs sind die Komplikationen bei der Geburt und die perinatale Pathologie. Alalia kann die Folge von Asphyxie bei Neugeborenen sein, Frühgeburt, intrakranielle Geburtsverletzung bei vorzeitiger, vorübergehender oder längerer Wehen, die Verwendung geburtshilflicher instrumenteller Vorteile.

Unter den ätiopathogenetischen Faktoren von alalia, die die ersten Lebensjahre eines Kindes beeinflussen, sind Enzephalitis, Meningitis, TBI und somatische Erkrankungen zu unterscheiden, die zu einer Erschöpfung des Zentralnervensystems (Hypotrophie) führen. Einige Forscher weisen auf eine erbliche, familiäre Veranlagung für alalia hin. Häufige und andauernde Erkrankungen von Kindern in den ersten Lebensjahren (akute respiratorische Virusinfektionen, Lungenentzündung, Endokrinopathie, Rachitis usw.), Operationen unter Vollnarkose, ungünstige soziale Bedingungen (pädagogische Vernachlässigung, Hospitalismus-Syndrom, mangelnde Sprachkontakte) verstärken die Auswirkungen der häufigsten Ursachen von Alalia.

In der Regel zeichnete sich in der Geschichte von Kindern mit alalia die Beteiligung nicht eines, sondern eines ganzen Komplexes von Faktoren ab, die zu einer minimalen Gehirnfunktionsstörung führen - MMD.

Organische Hirnschäden verlangsamen die Reifung von Nervenzellen, die im Stadium junger unreifer Neuroblasten bleiben. Dies geht einher mit einer Abnahme der Erregbarkeit von Neuronen, einer Inertheit der grundlegenden Nervenprozesse und einer funktionellen Erschöpfung der Gehirnzellen. Die Läsionen der Großhirnrinde in Deutschland sind mild, aber vielfach und bilateral, was die unabhängigen kompensatorischen Möglichkeiten der Sprachentwicklung einschränkt.

Alalia Klassifizierung

In den langen Jahren der Untersuchung des Problems wurden viele Klassifizierungen von alalia vorgeschlagen, abhängig von den Mechanismen, Manifestationen und der Schwere der Sprachentwicklung. Derzeit wird die Klassifizierung von alalia nach VA in der Sprachtherapie verwendet. Kovshikov, nach dem emittieren:

  • expressives (motorisches) alalia
  • eindrucksvolles (sensorisches) alalia
  • gemischt (sensomotorisch oder motosensorisch alalia mit vorherrschender beeinträchtigter Entwicklung eindrucksvoller oder expressiver Sprache)

Die Basis der motorischen Form von alalia ist eine frühe organische Läsion der kortikalen Abteilung des Motorsprachanalysators. In diesem Fall entwickelt das Kind nicht seine eigene Sprache, aber das Verständnis der Sprache einer anderen Person bleibt erhalten. Abhängig von der beschädigten Zone gibt es afferente und efferente Motoren. Bei afferenten Motor alalia kommt es zu einer Läsion des postzentralen Gyrus (untere parietale Teile der linken Hemisphäre), die von einer kinästhetischen Artikulationsapraxie begleitet wird. Efferent motor alalia tritt auf, wenn der Prämotorcortex betroffen ist (Brock-Zentrum, hinteres Drittel des unteren Gyrus frontalis) und in kinetischer Artikulationsapraxie ausgedrückt wird.

Sensorische Alien treten auf, wenn eine Läsion des kortikalen Abschnitts des auditorischen Analysators (Wernicke-Zentrum, hinteres Drittel des oberen Gyrus temporalis) betroffen ist. Gleichzeitig wird die kortikale Analyse und Synthese von Sprachtönen gestört, und das Kind versteht trotz guter körperlicher Anhörung die Sprache anderer nicht.

Symptome von Motor alalia

In Motor alalia gibt es charakteristische Nicht-Sprach- (neurologische, psychologische) und Sprachmanifestationen. Neurologische Symptome in Motor alalia werden hauptsächlich durch motorische Störungen dargestellt: Unbeholfenheit, mangelnde Bewegungskoordination, schlechte Entwicklung der Beweglichkeit der Finger. Kinder haben Schwierigkeiten, Selbstbedienungsfähigkeiten zu meistern (Anknöpfen, Schnürschuhe usw.), kleinmotorige Operationen (Faltmosaiken, Puzzlespiele usw.).

In Anbetracht der psychologischen Merkmale von Kindern mit Kraftfahrzeugen ist es unmöglich, Gedächtnisstörungen (insbesondere Hören), Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Gefühls- und Willensschwäche nicht zu bemerken. In Bezug auf das Verhalten können Kinder mit Motor alalia hyperaktiv, enthemmt oder langsam sein, gehemmt. Die meisten Kinder mit Motor alalia haben eine verminderte Leistungsfähigkeit, hohe Müdigkeit und Sprachnegativität. Die geistige Entwicklung der Kinder-Ralik leidet sekundär an Sprachmangel. Wenn sich Sprache entwickelt, werden intellektuelle Störungen allmählich kompensiert.

In Motor alalia besteht eine deutliche Dissoziation zwischen dem Zustand der eindrucksvollen und der ausdrucksstarken Sprache, dh das Sprachverständnis bleibt relativ intakt, und die eigene Sprache des Kindes entwickelt sich mit groben Abweichungen oder gar nicht. Alle Stadien der Sprachfertigkeitsbildung (guleniya, plappern, plappernder Monolog, Wörter, Phrasen, kontextabhängiger Sprache) sind verzögert, und die Sprachreaktionen selbst sind signifikant reduziert.

Trotz der Tatsache, dass ein Kind mit afferenter Motoria möglicherweise Artikulationsbewegungen ausführen kann (im Gegensatz zu Dysarthrie), ist die Klangaussprache stark gestört. Gleichzeitig treten hartnäckige Ersetzungen und Mischen von artikulatorisch kontroversen Phonemen auf, was dazu führt, dass das Klangbild eines Wortes nicht reproduziert oder wiederholt werden kann.

In efferenten Motorien ist der Hauptfehler der Sprache die Unmöglichkeit, eine Reihe von aufeinanderfolgenden Artikulationsbewegungen auszuführen, was mit einer groben Verzerrung der Silbenstruktur des Wortes einhergeht. Wenn ein dynamischer Sprachstereotyp nicht gebildet wird, kann es zu Stottern im Hintergrund von Motor alalia kommen.

Der Wortschatz mit Motor alalia bleibt weit hinter der Altersnorm zurück. Neue Wörter werden schwer assimiliert, im aktiven Wörterbuch gibt es hauptsächlich alltägliche Begriffe. Kleines Vokabular führt zu einem falschen Verständnis der Bedeutung von Wörtern, ihrer unangemessenen Verwendung in der Sprache und ihrer Ersetzung durch semantische und klangliche Ähnlichkeit. Ein charakteristisches Merkmal von Motor alalia ist die absolute Vorherrschaft im Nominalvokabular der Nomina, die starke Einschränkung anderer Teile der Sprache, Schwierigkeiten bei der Bildung und Differenzierung grammatischer Formen.

Phrasensprache in Motor alalia wird durch einfache kurze Sätze (ein- oder zweiteilig) dargestellt. Infolgedessen kommt es bei alalia zu einer schwerwiegenden Verletzung der Bildung kohärenter Sprache. Kinder können die Ereignisse nicht konsequent festlegen, Haupt- und Minor hervorheben, die zeitliche Beziehung bestimmen, Ursache und Wirkung bestimmen, die Bedeutung von Phänomenen und Ereignissen vermitteln.

Bei groben Formen von Motor alalia hat ein Kind nur Onomatopöe und einzelne gesprudelte Wörter, die von aktiven Gesichtsausdrücken und Gesten begleitet werden.

Symptome von Sinnesalien

In Sinnesaliasien ist der Hauptfehler eine Verletzung der Wahrnehmung und des Verständnisses der Bedeutung der angesprochenen Rede. Gleichzeitig bleibt das körperliche Hören sensorischer Alalics erhalten und sie leiden häufig unter Hyperakusis - einer erhöhten Anfälligkeit für verschiedene Geräusche.

Vor dem Hintergrund auditorischer Agnosien ist die eigene Sprechaktivität bei Kindern mit sensorischen Alien erhöht. Ihre Sprache ist jedoch eine Sammlung bedeutungsloser Klangkombinationen und Wortfragmente, Echolalia (unbewusste Wiederholung von Wörtern eines anderen). Im Allgemeinen ist Sprache bei Sinnesalias inkohärent, bedeutungslos und für andere unverständlich (logorea - „verbal salat“). In der Rede von Kindern mit Sinnesalias gibt es zahlreiche Beharrlichkeiten (aufdringliche Wiederholungen von Tönen, Silben), Elimination von Silben (Auslassungen), Paraphasie (Klangsubstitutionen) und Kontamination (Kombinieren von Teilen verschiedener Wörter miteinander). Kinder mit Sinnesalias sind für ihre eigene Rede nicht kritisch. Zur Kommunikation werden häufig Gesichtsausdrücke und Gesten verwendet.

Bei groben Formen von Sinnesalias gibt es kein Sprachverständnis; In anderen Fällen ist es situativ. Selbst wenn jedoch die Bedeutung der Phrase für das Kind in einem bestimmten Kontext verfügbar ist, wenn Sie die Wortform ändern, die Wortreihenfolge im Satz, die Sprechgeschwindigkeit, geht das Verständnis verloren. Oft hilft das Sprechen mit den Lippen des Sprechers Kindern mit Sinnesalias, die Sprache zu verstehen.

Das Fehlen phonemischen Gehörs in sensorischen Aliasien führt zur Nichtdiskriminierung von Wörtern und Paronymen. Ungeformte Korrelation des gehörten und gesprochenen Wortes mit diesem oder jenem Objekt oder Phänomen.

Eine grobe Verzerrung der Sprachentwicklung in sensorischen Alienien führt zu sekundären Störungen der Persönlichkeit, des Verhaltens und einer verzögerten intellektuellen Entwicklung. Die psychologischen Merkmale von Kindern mit Sinnesalias zeichnen sich durch Schwierigkeiten bei der Einbeziehung und Aufrechterhaltung der Aufmerksamkeit, erhöhte Ablenkbarkeit und Erschöpfung, Instabilität der Hörwahrnehmung und des Gedächtnisses aus. Bei Kindern mit Sinnesalias können Impulsivität, Zufälligkeit des Verhaltens oder im Gegenteil Trägheit, Isolation festgestellt werden.

In ihrer reinen Form wird sensorisches Alias ​​selten beobachtet; Normalerweise gibt es eine gemischte Sensomotorik, die die funktionale Kontinuität von Sprach- und Sprachmotoranalysatoren anzeigt.

Untersuchung von Kindern bei alalia

Kinder mit Kindern benötigen einen Pädiatrischen Neurologen, einen Pädiatrischen Hals-Nasen-Ohrenarzt, einen Logopäden, einen Kinderpsychologen. Die neurologische Untersuchung von Kindern mit Alalia ist notwendig, um Art und Ausmaß von Hirnschäden zu ermitteln und zu bewerten. Zu diesem Zweck kann das Kind empfohlen werden EEG, Echoenzephalographie, Röntgen des Schädels, MRI des Gehirns. Um einen Hörverlust in sensorischen Allergien zu vermeiden, sind Otoskopie, Audiometrie und andere Untersuchungen der Hörfunktion erforderlich.

Die neuropsychologische Untersuchung eines Kindes mit alalia umfasst die Diagnose des Hör-Sprachgedächtnisses. Die Logopädie mit alalia beginnt mit der Klärung der perinatalen Geschichte und der Merkmale der frühen Entwicklung des Kindes. Besonderes Augenmerk wird auf den Zeitpunkt der psychomotorischen und sprachlichen Entwicklung gelegt. Die Diagnose der mündlichen Sprache (beeindruckende Sprache, lexikalische und grammatische Struktur, phonetisch-phonemische Prozesse, Artikulationsbeweglichkeit usw.) wird nach dem Schema der NRO durchgeführt.

Die Differentialdiagnose von alalia wird mit WRD, Dysarthrie, Hörverlust, Autismus, Oligophrenie durchgeführt.

Alalia-Korrektur

Die Methode der Korrekturwirkung bei allen Formen von Alalia sollte komplexer psychologischer, medizinischer und pädagogischer Natur sein. Kinder mit Ausländern erhalten die notwendige Unterstützung in spezialisierten Vorschuleinrichtungen, Krankenhäusern, Justizvollzugsanstalten und Sanatorien.

Die Spracharbeit wird vor dem Hintergrund der medikamentösen Therapie zur Stimulierung der Reifung von Gehirnstrukturen durchgeführt. Physiotherapie (Lasertherapie, Magnetfeldtherapie, Elektrophorese, UHF, Hydrotherapie, Akupunktur, Elektroakupunktur; transkranielle Elektrostimulation usw.). Bei alalia ist es wichtig, an der Entwicklung allgemeiner und manueller motorischer Fähigkeiten, mentaler Funktionen (Gedächtnis, Aufmerksamkeit, Ideen, Denken) zu arbeiten.

Angesichts der systemischen Natur der Verletzung empfehlen Sprachtherapiestunden zur Korrektur von alalia die Arbeit auf allen Seiten des Sprechens. Bei Motor alalia wird die Sprachaktivität bei einem Kind angeregt; Arbeiten zur Bildung eines aktiven und passiven Vokabulars, Phrasalsprache und grammatikalische Formulierung der Äußerung sind im Gange. Entwicklung kohärenter Sprache, Aussprache von Lauten. Logorhythmik und Sprachtherapiemassage sind Bestandteil der Sprachtherapiestunde.

In sensorischen Umgebungen besteht die Aufgabe darin, die Unterscheidung von Nichtsprach- und Sprechlauten, die Unterscheidung von Wörtern, ihre Korrelation mit bestimmten Objekten und Handlungen, das Verstehen von Phrasen und Sprachanweisungen sowie die grammatische Struktur der Sprache zu beherrschen. Mit der Anhäufung von Vokabeln, der Bildung subtiler akustischer Differenzierungen und der phonemischen Wahrnehmung wird es möglich, die eigene Sprache des Kindes zu entwickeln.

Bei verschiedenen alalia-Formen wird ein relativ früher Alphabetisierungsunterricht empfohlen, da Schreiben und Lesen eine bessere Konsolidierung des erlernten Materials ermöglichen und die mündliche Rede kontrollieren.

Prognose und Prävention von alalia

Der Schlüssel zum Erfolg der Korrekturarbeit mit alalia ist der frühe (von 3 bis 4 Jahre alte) Beginn, die Komplexität, die systemische Auswirkung auf alle Sprachkomponenten, die Bildung von Sprachprozessen in Einheit mit der Entwicklung der mentalen Funktionen. Bei Motor alalia ist die Sprachprognose günstiger; mit sensorischen und sensorischen alalia - unbestimmt. In hohem Maße beeinflusst der Grad der organischen Hirnschädigung die Prognose. Im Schulungsprozess können Kinder mit alalia Schreibstörungen (Dysgraphie und Dyslexie) erleiden.

Zur Vorbeugung von alalia bei Kindern gehören die Voraussetzungen für einen günstigen Verlauf von Schwangerschaft und Geburt sowie eine frühe körperliche Entwicklung des Kindes. Korrektive Arbeit zur Überwindung von Alien hilft, das Auftreten eines sekundären intellektuellen Versagens zu verhindern.

Anzeichen von sensorischen Alien bei Kindern

Neugeborene haben keine Fähigkeit zu sprechen. Nach einer Weile beginnen die Kinder mit einer Antwort in Form von Geräuschen, und diese Geräusche verschmelzen zu einem Anschein von Wörtern. Im Laufe der Zeit erhalten die Wörter dann einen Sinn und die Sprache erhält einen verständlichen Rahmen. Bei einigen Kindern ändert sich die Situation jedoch nicht, und das Kind murmelt entweder etwas undeutlich oder schweigt. Und das heißt, er ist krank.

Bei Kindern im Uterus oder in den ersten drei Lebensjahren ist die Arbeit der Gehirnzentren, die für die Sprache verantwortlich sind, aufgrund von organischen Läsionen gestört. Solche Babys haben ein sehr schlechtes Vokabular, die Sprache entwickelt sich spät, die Struktur der Silbe und die Aussprache der Laute sind völlig gestört. Diese Krankheit nennt man alalia. Entsprechend der Klassifizierung der Krankheit ist sensorical alalia einer der Krankheitszweige.

Diese Pathologie erfordert eine obligatorische Behandlung.

Was ist Sinnesgefühl?

Sinnesalias ist eine Erkrankung, bei der eine Person normal hört, die anfängliche Wahrnehmung von Sprache jedoch beeinträchtigt ist. Die Pathologie entwickelt sich aufgrund der Tatsache, dass sich die Temporallappen in der linken Gehirnhälfte befinden, sie werden auch als Wernicke-Zentrum bezeichnet.

Junge Kinder nehmen in Anwesenheit einer solchen Krankheit keine Sprachsignale wahr oder verstehen sie in einem sehr begrenzten Segment. Sie reagieren aber auf die Tonsignale; unter ihnen:

  • Geräusche (Rascheln, Klopfen, Quietschen usw.);
  • Klingeln, z. B. Glasscherben.

Und auch diese Kleinen können ungewohnte Wörter wiederholen, tun dies aber ohne Bedeutung. Ein anschauliches Beispiel: Eine Situation, in der einem Kind eine Frage gestellt wird und anstelle einer Antwort die gleiche Wortfolge wie in der Frage wiederholt. Die Hauptpathologie in der Manifestation von Sinnesalien ist eine Verletzung des Gehörs, die als Phonemie bezeichnet wird. Einfach ausgedrückt, ist es die fehlende Fähigkeit, Töne, die durch Sprache reproduziert werden, oder ihre Wahrnehmung in einer äußerst schwierigen Form zu unterscheiden.

Sensory alalia bei Kindern erfordert die rechtzeitige Überweisung an Spezialisten, die die Krankheit diagnostizieren und mit der Behandlung beginnen können.

An der Diagnose der Erkrankung waren folgende Experten beteiligt:

Anzeichen und Symptome der Krankheit

Sinnesalien entwickeln sich, wenn die Schläfenlappen oder die Wernicke-Region erkrankt sind. Es ist diese kortikale Zone des Gehirns, die für die Regulierung und Fähigkeit, Sprachklänge zu hören, für die Wahrnehmung des Gehörten und die Erkennung des Informationsflusses verantwortlich ist. Sinnesalalia zeichnet sich also durch eine Störung in der normalen Wahrnehmung von Sprache, die andere Menschen äußern, sowie durch das völlige Fehlen der Fähigkeit, die Bedeutung zu verstehen, aus. In der Regel ist das Hören bei diesen Kindern jedoch in perfekter Reihenfolge.

Der sensorische Typ von Alalia unterscheidet sich nach den charakteristischen Formen der Pathologie, nämlich im Sprachaspekt und in schwerer Form. Kinder, die von einer solchen Krankheit betroffen sind, können keine Sprache hören, sie können sie jedoch nicht verstehen und sie können selbst keine vernünftigen Sprachlaute reproduzieren. Kinder mögen gestikulieren und Sounds kombinieren, aber dies ist nur eine sinnlose Menge.

Normalerweise zeichnen sich sensorische Alalics dadurch aus, dass sie Klänge und Silben zwangsweise wiederholen oder versuchen, einen Klang zu ersetzen, und sie können auch unbewusst Wörter dazu wiederholen. In einigen Fällen sagen Experten, dass sie verbale Segmente zu einem ganzen Satz kombinieren können.

Kinder mit der Diagnose Sinnesalias haben eine Besonderheit - sie versuchen aktiv zu kommunizieren. Eine solche Wiedergabe in einer Stimme wird jedoch nur in einem verbalen Windschutz gebildet, da nicht zusammenhängende Sprache überhaupt keinen Sinn ergibt.

Wenn ein Kind eine leichtere Form der Erkrankung hat, nimmt es teilweise, teilweise und nur in einem bestimmten Kontext Sprachsignale richtig wahr. Manchmal können Patienten sogar Lippen lesen. Eine schwere Pathologie erlaubt es dem Kind jedoch nicht, Sprache überhaupt wahrzunehmen.

Kinder, die von der Krankheit betroffen sind, haben keine Fähigkeit, die Aufmerksamkeit zu halten, sie haben absolut instabile Wahrnehmung, die Wahrnehmung des Gehörs und die Bewegungen sind ausgesprochen chaotisch. Schwere Pathologie führt dazu, dass unterentwickelte Sprache den Erinnerungsprozess dramatisch verlangsamt und auch die Psyche Verletzungen unterworfen ist. Oft bleibt das Kind unterentwickelt.

Da jedoch eine Krankheit wie beispielsweise Alalia weit verbreitet ist, muss vor Beginn der Behandlung genau festgestellt werden, welche Art von Abweichung bei dem Kind vorliegt.

Behandlung von sensorischen alalia

Die Behandlung der Krankheit wird für jeden Patienten als Teil eines individuellen Programms entwickelt und basiert auf den Ergebnissen, die nach Durchführung von Labortests und vor dem Hintergrund der Manifestation allgemeiner Symptome erzielt wurden.

Das für eine erfolgreiche Behandlung günstige Alter des Patienten beträgt 4 Jahre, da das Kind in dieser Zeit die Welt um ihn herum stärker erlebt. Behandlungsmethoden umfassen Programme wie:

  • regelmäßiger Unterricht bei einem Logopäden
  • Drogenexposition ist keine Krankheit;
  • kontinuierliche Überwachung des Zustands während dynamischer Tests.

Bei der Erstellung des Behandlungsschemas werden alle individuellen Merkmale jedes Kindes berücksichtigt:

  1. allgemeiner Funktionszustand;
  2. Alter des Patienten;
  3. wie weit die Krankheit fortschreitet.

Der Logopäden muss dem Kind beibringen, wie man die Sprachfunktion richtig verwendet, die Logik beim Erstellen von Phrasen anwendet und den Wortschatz erhöht.

Die medikamentöse Behandlung unterstützt die Durchblutung des Gehirns und erhöht so die Versorgung des Gehirns mit wichtigen Elementen und Substanzen.

Der Massagespezialist macht das Kind zu einer richtigen und notwendigen Gesichtsmassage, die den Muskeln einen Ton verleiht.

Der Zyklus der Physiotherapie hilft, das Auftreten einiger Symptome zu reduzieren, wodurch der Zustand des kranken Kindes gemindert wird.

Wenn die Behandlung korrekt und zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt wird, wird das Kind die Pathologie loswerden oder seine Manifestation nimmt deutlich ab. Aber das Wichtigste: Das Kind wird sich gleichberechtigt in der Gesellschaft voll entfalten und sozialisieren können, nicht auf die Pflicht, spezielle Bildungseinrichtungen zu besuchen.

Eltern sollten bei der Behandlung eines solchen Kindes maximale Aufmerksamkeit auf sich ziehen, da die Unterstützung von wichtigen und geliebten Menschen ein qualitativer Anreiz ist. In diesem Fall ist die Erholung viel schneller.

Prävention

Um sich einem solchen Problem nicht zu stellen, sollte eine Frau, die eine Schwangerschaft plant, die folgenden Schritte unternehmen:

  • vollständig auf versteckte Infektionen und Pathologien geprüft;
  • Die Tragezeit des Babys sollte in entspannter Atmosphäre stattfinden.
  • schlechte Angewohnheiten und Sucht nach Stoffen, die eine Sucht verursachen, verringern die Wahrscheinlichkeit eines gesunden Kindes erheblich;
  • Die Ernährung sollte deutlich mit Vitaminen und gesunden Lebensmitteln angereichert sein, da sie für die Entwicklung des Fötus und für die Gesundheit der Mutter wichtig ist.