Peeling zwischen den Beinen: Foto, mögliche Erkrankung, Behandlung

Schlaflosigkeit

Das Schälen der Haut im Intimbereich, insbesondere in den Leistenfalten, tritt ziemlich häufig auf. Der Grund dafür sind zahlreiche Krankheiten und Pilzinfektionen sowie ungünstige Bedingungen, bei denen sich die Haut zwischen den Beinen häufig aufhält. Dieser Bereich ist durch reichliches, häufiges Schwitzen, Luftmangel, Sonnenlicht, Reibung der Falten der Unterwäsche und manchmal mangelnde hygienische Verfahren gekennzeichnet. Bei einer solchen Exposition reagiert die Haut regelmäßig.

Manchmal treten in diesem Bereich Hautausschläge, Flecken, Juckreiz usw. auf. Je nach Ursache kann es zu Hautreaktionen kommen. Insbesondere die Haut zwischen den Beinen blättert aus folgenden Gründen ab:

  1. stachelige Hitze, Reizung (in Kombination mit Hautausschlägen in der Leistengegend);
  2. Allergie (mit großen Flecken in der Leiste);
  3. bakterielle Infektionen;
  4. Pilzinfektionen (mit Flecken an der Innenseite der Oberschenkel);
  5. Aktivität von Parasiten.

Durch die Beurteilung des Aussehens und der damit verbundenen Symptome kann der Arzt sofort eine genaue Diagnose stellen. Weniger häufig werden Kratz- und mikroskopische Untersuchungen durchgeführt, um die Pilzkultur zu bestimmen.

Wenn keine Behandlung erforderlich ist

Manchmal kommt es zu Hautabschürfungen zwischen den Beinen aufgrund von Reizung oder stacheliger Hitze. Es wird angenommen, dass nur Babys diesem Problem unterliegen, jedoch können solche Reaktionen auch bei Erwachsenen auftreten. Besonders im Sommer oder unter bestimmten Arbeitsbedingungen, die mit dem Aufenthalt in heißen Räumen verbunden sind, schwitzt die Haut im Intimbereich stark. Wenn dieser Vorgang nicht mehrere Stunden anhält, tritt außerdem Reibung über den Falten der Unterwäsche auf, die Oberfläche der Epidermis wird gereizt und mit einem Hautausschlag bedeckt oder beginnt sich abzuziehen.

Eine normale Reizung oder stachelige Hitze erfordert keine Behandlung und verschwindet nach einigen Tagen, wenn Sie sicherstellen, dass der Intimbereich gründlich behandelt wird und maximalen Komfort bietet. In diesem Fall sollten Sie einige Empfehlungen befolgen, zum Beispiel:

  • Waschen Sie die Haut mindestens zweimal täglich im Peeling-Bereich.
  • Spülen Sie den Intimbereich mit Lösungen oder Kräutertees mit leichter antiseptischer Wirkung aus.
  • Wischen Sie die Haut nach dem Waschen trocken.
  • Schmieren Sie die beschädigte Oberfläche mit einer weichmachenden Creme.
  • Tragen Sie leichtes Leinen aus natürlichen Stoffen und geräumige Kleidung.

Es ist zu beachten, dass die stachelige Wärme nicht von anderen Symptomen begleitet wird, wie z. B. der Bildung von Geschwüren, Geschwüren, nasser Haut, Plaque, Ausfluss usw. Wenn sich solche Symptome zeigen, sollten Sie die Ursache der Hautreaktion bei möglichen Krankheiten, einschließlich genitaler Infektionen, suchen.

Das durch eine lokale allergische Reaktion hervorgerufene Peeling im Perineum bedarf auch keiner besonderen Behandlung. Es vergeht oft ebenso wie Irritationen in wenigen Tagen. Es ist jedoch wichtig, genau zu bestimmen, welche Substanz diese Reaktion verursacht hat, und jeden möglichen Hautkontakt damit auszuschließen. Behandeln Sie dann den Intimbereich mit der gleichen Sorgfalt wie im vorherigen Fall und lehnen Sie die Verwendung von Gelen und Pflegeprodukten ab, die die Allergien verschlimmern können. Seife und Sahne ist besser für Kinder, hypoallergen.

Peeling Haut im Schritt Foto

Wenn eine Behandlung erforderlich ist

Peeling kann verschiedene Krankheiten verursachen. Ein Beispiel für eine bakterielle Infektion ist in diesem Fall Erythrasma, und eine Pilzinfektion ist die Krankheit des Athleten. Beide Erkrankungen gehen mit einem Abschälen der Haut einher, weisen jedoch einige Unterschiede auf. Zusätzlich zu der Art des Erregers unterscheiden sich diese Infektionen in ihrem symptomatischen Bild. Zu den Symptomen der Symptome des Sportlers gehören:

  • kleine rote Flecken erscheinen im Leistenbereich (im Anfangsstadium);
  • Flecken verschmelzen zu einem großen Herd;
  • Das Zentrum hat eine klare Grenze, die von einem Rand entzündeter Haut begrenzt wird.
  • manchmal bilden sich Pusteln;
  • Schälen erscheint auf dem Schambein;
  • es gibt einen ausgeprägten, mit zunehmendem zeitlichen Juckreiz in der Leiste.

Erythrasma verursacht neben dem zunehmenden Fokus der flockigen Oberfläche praktisch keine Beschwerden. Krankheiten werden mit antimykotischen und antibakteriellen Medikamenten behandelt.

Die Ursache dieser Hautreaktion ist manchmal eine parasitäre Aktivität. In diesem Fall ist die Haut zwischen den Beinen unerträglich juckend und schuppig, und der Juckreiz ist nachts schlimmer. Meist reden wir von einem schäbigen Tick. Dieser Parasit lebt und vermehrt sich in den oberen Hautschichten und nagt darin. Dies hat den stärksten Juckreiz verursacht.

Im Anfangsstadium sieht eine Läsion mit einer Krätze-Milbe aus wie ein kleiner roter Hautausschlag, aber mit der Zeit nehmen die Punkte das Aussehen der dünnsten roten Linien an. Dies sind die Bewegungen, die die Zecke in der Dicke der Haut nagt. Es ist nicht leicht, die Parasiten dieser Art zu beseitigen. Zum einen sind sie gegen aggressive Substanzen ziemlich resistent, zum anderen befinden sich viele Personen in Kleidung, Bettzeug und anderen Oberflächen, mit denen die betroffenen Hautbereiche in Kontakt waren. Wenn Sie den Intimbereich mit einer speziellen Salbe behandelt haben, ohne Unterwäsche und Kleidung zu kochen und nicht zu bügeln, können die Krätze nicht beseitigt werden. Darüber hinaus sollte daran erinnert werden, dass sich Parasiten aktiv verbreiten und andere Menschen infizieren.

Schälen Sie die Haut an den Genitallippen

Es gibt verschiedene Gründe, warum sich die Haut an den Genitalien abschält. Darunter sexuell übertragbare Krankheiten oder infektiöse Läsionen, die eine rasche Behandlung erfordern. Andere Faktoren sind sichere und äußere Ursachen für Hautschuppen.

Dies können Schleimhautverletzungen, erfolglose Enthaarungen und schlechte Körperhygiene sein. Die Ermittlung der wahren Faktoren wird dem Arzt helfen.

Sichere Faktoren

Es gibt eine Reihe von Gründen, die ein Ablösen der Genitalien verursachen. Sie sind jedoch fremder Natur und stehen nicht im Zusammenhang mit ernsten Erkrankungen des Fortpflanzungssystems oder Pathologien innerer Organe. Normalerweise, nachdem die Frau die Reizstoffe entfernt hat, geht die Desquamation von selbst los.

Zu den sicheren Gründen gehören:

  • Allergien - empfindliche Haut und Schleimhäute der Vagina reagieren akut auf irritierende Faktoren. Dazu gehören: aromatisierte Slipeinlagen, schlechtes Duschgel oder Produkte für die Intimpflege. Skalierung tritt an den großen Schamlippen aus chloriertem Wasser, synthetischer Unterwäsche, Verhütungsmitteln und verschiedenen Medikamenten (Antibiotika oder Hormonpillen) auf.
  • Mechanische Schädigung der Haut oder der Schleimhäute - sie sind mit einer aggressiven Enthaarung verbunden. Bei der Verwendung von Cremes zum Entfernen von Haaren, Wachsstreifen oder beim Spülen kann die Oberfläche des Integuments verletzt werden. Dies führt zu Wunden, Rissen, verursacht ein Abschälen der Haut an den Genitallippen.
  • Unsachgemäße Körperhygiene - wenn eine Frau selten duscht und ihre Genitalien unregelmäßig spült, sammelt sich das Smegma zwischen den Schamlippen und die Bakterien werden verdünnt. All dies führt zu Rissen und Hautschäden. Eine ähnliche Reaktion wird beobachtet, wenn zu oft mit Reinigungsmitteln gebadet wird. Seifen oder Duschgels trocknen die Schleimhäute aus und führen zum Abschälen.
  • Unbequeme Unterwäsche tragen - synthetische Stoffe lassen keinen Sauerstoff durch, der Luftaustausch zwischen der Haut der Genitalien und der Umgebung ist gestört. Wenn Sie auch enge Unterhosen hinzufügen, die empfindliche Haut reiben und die Durchblutung beeinträchtigen, können Reizungen der Genitalorgane auftreten.

Geschlechtskrankheiten

Das Abschälen der Haut ist ein häufiges Symptom für sexuell übertragbare Infektionen. Darüber hinaus haben Frauen andere Anzeichen: Juckreiz, Schwellung, Ausfluss, unangenehmer Geruch.

Zu den Peeling-Erkrankungen, die eine Desquamation verursachen, gehören:

  • Chlamydien ist eine Pathologie, die durch Chlamydienbakterien verursacht wird. Die Genitalien schälen und schwellen an. Die Entladung wird reich und gelb. Die Gesamtsymptome ähneln dem Krankheitsbild einer Vulvovaginitis oder Urethritis.
  • Herpes genitalis ist eine Krankheit, die durch das Herpesvirus des zweiten Typs hervorgerufen wird. Auf den Genitalien treten Blasen mit einer transparenten oder trüben Flüssigkeit auf, die Haut blättert ab. Die Krankheit wird von starkem Juckreiz und Brennen begleitet.
  • Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Infektion, bei der eine Entzündung der Organe des Urogenitalsystems auftritt. Neben dem Schälen der Schamlippen und der Vagina kommt es zu reichlichen Entladungen und Verbrennungen der Schamlippen.
  • Ureaplasmose - die Krankheit wird sexuell übertragen, manifestiert sich aber normalerweise nicht. Mit einer Abnahme der Immunität beginnen klare Entladung und Schmerzen beim Wasserlassen.
  • Gardnerellose ist eine Art bakterielle Vaginose. Wenn die Krankheit aus den Genitalien einer Frau einen starken Geruch nach faulen Fischen ausstrahlt. Scheidenausfluss in grün oder gelb. In vernachlässigtem Zustand führt die Krankheit zu Blasenentzündung oder Pyelonephritis.

Sexuell übertragbare Krankheiten werden durch Bakterien verursacht. Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika. Heimmethoden sind im Kampf gegen sexuell übertragbare Krankheiten machtlos.

Andere Ursachen für das Abschälen

  1. Avitaminose - mit einem Mangel an Vitaminen leiden Haut, Nägel, Haare. Auch die empfindlichen Schleimhäute der Genitalorgane werden dünner. Die Schamlippen sind mit Mikrorissen bedeckt, die Haut beginnt sich abzuziehen. Vitaminmangel betrifft vor allem Frauen im Frühling, wenn frisches Gemüse und Obst noch nicht reif sind und im letzten Jahr die meisten Nährstoffe verloren gingen. Manchmal tritt das Abschälen auf, wenn Proteinnahrungsmittel (Fleisch, Eier, Milchprodukte) fehlen.
  2. Stress - bei ständiger nervöser Anspannung verschlechtert sich der Stoffwechsel, was die Arbeit des gesamten Organismus negativ beeinflusst. Die Schamlippen sind oft schuppig, die gesamte Vaginalschleimhaut leidet.
  3. Soor - vaginale Candidiasis verursacht Candida-Pilze. Sie leben im Körper eines jeden Menschen, aber mit geschwächter Immunität beginnen sie sich aktiv zu vermehren. Vaginale Candidiasis ist durch helle Symptome gekennzeichnet. Bei Frauen gibt es reichlich Käseausfluss, die Genitalien jucken und jucken. Die Haut an den Lippen schwillt an und blättert ab.
  4. Wechseljahre - während dieser Zeit finden hormonelle Veränderungen statt. Dem Körper fehlt das Hormon Östrogen, weshalb sich Frauen in den Genitalien trocken fühlen, die Schleimhaut reißt und sich möglicherweise abschält.
  5. Schamläuse oder Unterhautmilben - Insekten siedeln sich häufig in der Leistengegend an. Sie beißen den Träger und verursachen Juckreiz und Brennen. Die Haut schält sich ab und schwillt manchmal an. Parasiten können durch Selbstuntersuchung der Genitalien nachgewiesen werden.

Wie behandelt man das Peeling?

Das Behandlungsschema für Frauen hängt von der Erkrankung und den Krankheitserregern ab. Wenn Bakterien es provozieren, werden Antibiotika verwendet, wenn Viren, dann antivirale Medikamente. Bei Pilzinfektionen werden Antimykotika eingesetzt.

  1. Sexuell übertragbare Krankheiten werden mit Antibiotika behandelt. Dauer hängt vom Grad und der Form der Krankheit ab. Normalerweise injizieren Drogen intramuskulär. Penicillin-, Cephalosporin- oder Makrolid-Antibiotika gelten als die häufigsten und wirksamsten.
  2. Wenn Soor Antimykotika verwendet wird: "Nystatin", "Fluconazol". Es ist ratsam, Vaginalsuppositorien anzuwenden, die lokale Entzündungen lindern. Unter ihnen sind "Diflucan" oder "Flucostat".
  3. Wenn Desquamation durch Allergien verursacht wird, helfen Antihistaminika: "Zodak" oder "Zyrtec".
  4. Bei Herpes genitalis verwenden Sie antivirale Medikamente, die das Herpesvirus bekämpfen. Der effektivste - "Acyclovir", "Zovirax".

Während der Behandlung von Krankheiten sollte ein Kurs von Vitaminen und Beruhigungsmitteln getrunken werden. Es ist auch notwendig, den sexuellen Frieden zu beobachten und sich an einen gesunden Lebensstil zu halten.

Fazit

Das Schälen der Schamlippen tritt aus verschiedenen Gründen auf. Darunter können sexuell übertragbare Krankheiten, Stress, Soor, Wechseljahre sein. Manchmal verursacht es und andere gesundheitlich unbedenkliche Ursachen (enge Kleidung oder Allergien gegen Kondome).

Ärzte warnen Es wird eine schockierende Statik festgestellt, die mehr als 74% der Hauterkrankungen ausmacht - eine parasitäre Kondisposition (Acacid, Lyamblia, Toccapa). Hydroxide verleihen dem Organismus kolossale Affekte, und das erste trifft auf unser Immunsystem, das den Organismus vor verschiedenen Krankheiten schützen soll. Der Leiter des Instituts für Parasitologie teilte ein Geheimnis, wie man sie schnell loswird und sie mit ihrer Haut reinigt, es reicht. Weiter lesen.

Wenn die Desquamation innerhalb weniger Tage nicht von alleine verschwindet oder von anderen Anzeichen begleitet wird, sollten Frauen einen Frauenarzt um Hilfe bitten.

Jucken und Abschälen der Haut an einem intimen Ort

Verwandte und empfohlene Fragen

23 Antworten

Sie müssen zu einem ganztägigen Empfang gehen und untersucht werden

Pimafukort-Creme zweimal täglich 14 Tage lang

Website durchsuchen

Was ist, wenn ich eine ähnliche, aber andere Frage habe?

Wenn Sie unter den Antworten auf diese Frage nicht die erforderlichen Informationen gefunden haben oder wenn sich Ihr Problem geringfügig von dem vorgelegten unterscheidet, versuchen Sie, eine weitere Frage auf derselben Seite an den Arzt zu richten, wenn es sich um die Hauptfrage handelt. Sie können auch eine neue Frage stellen, und nach einiger Zeit werden unsere Ärzte sie beantworten. Es ist kostenlos Sie können auch nach ähnlichen Informationen in ähnlichen Fragen auf dieser Seite oder über die Suchseite suchen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns Ihren Freunden in sozialen Netzwerken empfehlen.

Medportal 03online.com führt medizinische Konsultationen in der Art der Korrespondenz mit Ärzten vor Ort durch. Hier erhalten Sie Antworten von echten Praktikern in Ihrem Bereich. Gegenwärtig bietet die Website einen Ratgeber in 45 Bereichen an: der Tierarzt, der Tierarzt, der Tierärzte, der Gastroenterologe, der Hämatologe, der Genetiker, der Gynäkologe, der Homöopath, der Dermatologe, der Pädiatrische Frauenarzt, der Pädiatrische Neurologe, der Pädiatrische Neurologe, der Pädiatrische Endokrinologe, der Ernährungswissenschaftler, der Immunologe, der Infektiologe, der Kinderchirurg, der Kinderchirurge, der Kinderchirurg, der Kinderchirurge, der Kinderchirurge, der Kinderchirurge, der Kinderchirurge, der Kinderchirurge, der Kinderchirurge, der Kinderchirurge, der Kinderchirurge und der Tierarzt Laura, Mammologe, Rechtsanwalt, Narkologe, Neuropath, Neurochirurg, Nephrologe, Onkologe, Onkologe, Orthopädietrauma-Spezialist, Augenarzt, Kinderarzt, plastischer Chirurg, Proktologe, Psychiater, Psychologe, Pulmonologe, Rheumatologe, Sexologe-Androloge, Zahnarzt, Urologe, Apotheker, Phytotherapeut, Phlebologe, Chirurg, Endokrinologe.

Wir beantworten 95,3% der Fragen.

Das Auftreten von Juckreiz und Abplatzungen im intimen Bereich von Frauen

Das Auftreten von Beschwerden an intimen Orten bei Frauen kann durch viele Faktoren verursacht werden, darunter die häufigsten:

  • Veränderungen im Hormonspiegel. Die Gesundheit von Frauen hängt direkt vom Verhältnis der Östrogen- und Progesteronhormone im Körper ab. Hormonelle Schwankungen treten während der Schwangerschaft, des Stillens und der Wechseljahre auf. Selbst eine geringfügige Störung des Hormonhaushalts kann zu Beschwerden, Juckreiz und Abplatzungen im Intimbereich von Frauen führen.
  • Allergische Reaktionen, verursacht durch synthetische Unterwäsche oder Produkte für die Intimpflege, insbesondere Damenbinden mit aromatischen Zusätzen und Gleitmitteln, Irritation nach dem Enthaarungsvorgang.
  • Entzündungskrankheiten der Vulva, wie Kolpitis, Adnexitis Cervicitis und dergleichen.
  • Dysbakteriose, verschiedene Erkrankungen der Haut und der Schleimhäute, zum Beispiel Leisten Sportler. Hierbei handelt es sich um eine Pilzinfektion der Haut, bei der rosafarbene Flecken in der Leistengegend sowie unter den Brustdrüsen und in den Achselhöhlen auftreten.
  • Drossel oder vaginale Candidiasis. Dies ist die häufigste Ursache für Reizungen der Schleim- und Genitalien, die im Intimbereich einer Frau jucken. Neben Juckreiz und Brennen tritt weißer oder gelblicher Ausfluss auf.
  • Sexuell übertragbare Krankheiten, wie: Chlamydien, Herpes genitalis, Trichomoniasis, Garderellesi Candidiasis. Diese Krankheiten verursachen Verbrennungen und Juckreiz im Intimbereich.
  • Pedikulose oder Ftiriaz. Dies ist eine Infektion des Dammes mit Lausen - bösen Hunden. Ihre Bisse verursachen Jucken und Schälen der Haut in der Leistengegend, wie der Schlamm des menschlichen Blutes.
  • Rosa versicolor. Charakterisiert durch die Tatsache, dass eine Person sowohl am Körper als auch in der Leistengegend rosa Flecken aufweist. Es kommt vor, dass bei dieser Krankheit die Körpertemperatur ansteigt, Kopfschmerzen und Gelenkschmerzen auftreten.
  • Striae oder Dehnungsstreifen auf der Haut. Kommt häufig bei Frauen in der Pubertät und während der Schwangerschaft vor. Dieses Phänomen ist mit hormonellen Veränderungen im Körper verbunden. Im Anfangsstadium des Auftretens von Dehnungsstreifen in der Leistengegend wird ein starker Juckreiz wahrgenommen, dann treten rotviolette Streifen auf, die schließlich aufhellen und fast unmerklich werden. Striae sind ein kosmetisches Problem, sie sind absolut gesundheitlich unbedenklich.

Behandlung von Problemen in der Intimzone

Um Juckreiz, Brennen und Schuppenbildung der Haut im Intimbereich zu vermeiden, ist es erforderlich, einen Frauenarzt oder Dermatologieexperten zu konsultieren, um die Ursachen der Beschwerden zu ermitteln. Nach der Untersuchung und Erlangung der Ergebnisse bakteriologischer Analysen, zytologischer Abstrichuntersuchungen, PCR wird der Arzt eine angemessene Behandlung vorschreiben.

Melde dich bei einem Mykologen an

Die Bekämpfung von Pilzinfektionen im Intimbereich sollte unter Aufsicht eines Arztes durchgeführt werden, um den Übergang einer akuten Erkrankung in eine chronische zu verhindern. Bei der Behandlung dieser Krankheiten wird eine Reihe von Maßnahmen bereitgestellt, wie zum Beispiel:

  • Verwendung von Antimykotika: Salben und Cremes mit lokaler Wirkung von Fluconazol und Cotrimazol;
  • erforderlichenfalls die Ernennung systemischer Antipilzmedikamente;
  • die Verwendung von Antiallergika: Cetirizin, Desloratadin.

Bei atrophischen Phänomenen, die an der Schleimhaut der Intimorgane auftreten, kann der Arzt Hormonpräparate zur topischen Anwendung verschreiben, die es der Frau in den Wechseljahren ermöglichen, die unangenehmen Symptome zu lindern oder vollständig zu beseitigen.

Es ist zu beachten, dass die Einnahme von Hormonpräparaten ohne ärztliche Verschreibung gesundheitsgefährdend sein kann, da sie alle eine Vielzahl von Kontraindikationen und eine Vielzahl von Nebenwirkungen haben und auch Krebserkrankungen verursachen können.

Erkrankungen der äußeren Genitalorgane entzündlicher Natur werden in der Regel zunächst mit Breitspektrum-Antibiotika in Form lokaler Tabletten, Suppositorien und Salben behandelt. Dann verschreibt der Arzt probiotische Mittel, die die normale Mikroflora der Vagina wiederherstellen.

Wenn die Untersuchungsergebnisse ergeben, dass Brennen, Abschälen und Juckreiz durch Infektionskrankheiten verursacht werden, verschreibt der Arzt je nach Erregertyp entzündungshemmende, antibakterielle oder antivirale Medikamente.

Juckreiz, Peeling oder Hautirritationen im Intimbereich, die aus anderen Gründen auftreten, werden mit Hilfe von Steroidlotionen und Cremes beseitigt, die die Reizsymptome reduzieren.

Verhinderung von Verbrennungen und Abblättern im Intimbereich

Um unangenehme Phänomene wie Jucken, Brennen und Abplatzen der Haut an einem intimen Ort zu vermeiden, sollten die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • sehr vorsichtig bei der Wahl eines Sexualpartners;
  • ändern Sie Ihre Unterwäsche rechtzeitig, vermeiden Sie synthetische Materialien;
  • Verwenden Sie keine Damenbinden mit aromatischen Zusätzen.
  • Verwenden Sie Nahrungsmittel, die allergische Reaktionen hervorrufen können
  • bei der Behandlung der Krankheit vom Sex Abstand nehmen, öffentliche Bäder und Saunen besuchen;
  • um ihre Immunität auf dem richtigen Niveau zu halten.

Schälen der Schamlippen

Jede Veränderung der Haut in der Leiste sollte ein Signal sein, um auf ihre Gesundheit zu achten. Wenn eine Frau Hauthaut an den Genitallippen hat, kann dies auf die schädlichen Auswirkungen verschiedener äußerer und innerer Faktoren auf ihren Körper zurückzuführen sein. Das Peeling ist in der Regel auch von Juckreiz und Hautreizungen an der Vulva begleitet. Für den fairen Sex ist das einwandfreie Aussehen jedes Körperteils sehr wichtig, so dass Abplatzungen im Bikini-Bereich beim Tragen von Badeanzug und Unterwäsche oder beim Geschlechtsverkehr zu viel Angst führen können. Sobald Sie ein derart alarmierendes Symptom haben, müssen Sie von einem Dermatovenerologen untersucht werden, um die Ursache für das Ablösen der Schamlippen zu identifizieren und diese wirksam zu beseitigen.

Nicht pathologische Ursachen für das Abschälen der Genitallippen

Bei Frauen ist die Haut im Intimbereich sehr empfindlich für verschiedene Reize. Daher sollten Sie nicht sofort in Panik geraten und das Schälen der Schamlippen bemerken. Stellen Sie zunächst sicher, dass die folgenden negativen Faktoren die empfindliche Haut in diesem Bereich nicht beeinflussen:

  1. Falsche Enthaarung intimer Bereiche: Die meisten modernen Frauen verwenden verschiedene Methoden, um unerwünschtes Haar in der Leiste zu bekämpfen. Viele Enthaarungsmethoden gehen mit einer Traumatisierung der Hautoberfläche einher, die sich in Form von Reizungen, Rötung geschädigter Stellen, Juckreiz oder Schälen äußert. Um solche unangenehmen Auswirkungen der Enthaarung zu vermeiden, müssen bei der Durchführung dieses Verfahrens alle Empfehlungen strikt befolgt werden. Die Haarentfernung in der Leiste sollte mit Hilfe von Qualitätswerkzeugen durchgeführt werden, und es sollte ausreichend Zeit für diesen Prozess aufgewendet werden. Das Abblättern nach der Enthaarung wird durch die Anwendung von Spezialwerkzeugen auf die empfindliche Haut verhindert, die Irritationen und Trockenheit vorbeugen.
  2. Traumatisierung der Haut mit zu enger Unterwäsche: Untergröße in unzulässiger Größe kann zum Abschälen der großen Schamlippen führen. Da die Haut über einen sehr langen Zeitraum mit ihr in Kontakt steht, ist es wichtig, den nachteiligen Effekt des mechanischen Abriebs mit einem Tuch zu vermeiden. Daher sollte die Auswahl von Unterwäsche nicht nur von der ästhetischen Seite des Themas geleitet werden, sondern auch daran, dass hochwertige Unterwäsche aus natürlichen Stoffen der Schlüssel für die Gesundheit der äußeren Genitalorgane ist.
  3. Wasser von schlechter Qualität: Bei manchen Frauen ist die Intimhaut überempfindlich und kann sich beim Waschen der Genitalien mit zu chlorhaltigem Leitungswasser ablösen. Oft wird auch an anderen Körperstellen trockene Haut beobachtet. In solchen Fällen muss die Frau vor hygienischen Verfahren Wasser kochen und eine kleine Menge Kamillen oder andere Heilpflanzen mit weichmachender Wirkung hinzufügen.
  4. Allergische Reaktionen: Bei Kontakt mit Allergenen kann sich die Haut an den Genitalien ablösen. Symptome wie Trockenheit, Juckreiz oder Brennen werden ebenfalls bemerkt. Allergien in Intimbereichen werden meistens durch Duschgels und Seifen mit Farbstoffen und Duftstoffen, Körpercremes verursacht. Die Verwendung von Gleitmitteln und Kondomen mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und hellen Nuancen während des Geschlechts löst in einigen Fällen auch eine allergische Reaktion aus. Wenn Sie im Bereich der großen Schamlippen Abblättern und Beschwerden bemerken, versuchen Sie, die oben genannten Mittel nicht zu verwenden. Wenn sich der Zustand der Haut verbessert, vermeiden Sie sie in der Zukunft.
  5. Medikamenteneinnahme: Viele Medikamente haben mit der Haut verbundene Nebenwirkungen. Wenn das Peeling sofort oder nach einer bestimmten Zeit nach Beginn der Einnahme eines Medikaments auftrat, sollte die Frau diesbezüglich den Arzt konsultieren, der ihr eine Behandlung verordnet hat.

Wenn Sie sicher sind, dass das Auftreten von Schälen und Trockenheit der großen Schamlippen nicht auf die oben genannten Gründe zurückzuführen ist oder Sie diese vollständig beseitigt haben, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um eine umfassende Untersuchung des Körpers zu erhalten.

Beriberi und Peeling der Haut an den Genitallippen

Ursache für ein so unangenehmes Symptom wie ein Abschälen der Haut ist häufig die unzureichende Zufuhr von Vitaminen und Mikroelementen. Viele Frauen bemerken das Auftreten von Trockenheit und Abblättern der Haut im Intimbereich, an Ellbogen, Fingern und Füßen im Frühjahr. Im Frühjahr benötigt unser Körper vor allem eine normale Menge an verschiedenen Vitaminen. Aufgrund der fehlenden Ernährung mit frischem Gemüse und Früchten sieht sich die Frau, abgesehen von Trockenheit und Abblättern, unangenehmen Manifestationen wie starker Müdigkeit, Reizbarkeit und einer Tendenz zu Hautausschlägen ausgesetzt.

Auch Avitaminose mit all ihren Folgen tritt häufig bei Frauen auf, die strikte kalorienarme Diäten einhalten. Bei dieser Diät erhält der Körper nicht alle Nährstoffe, die er benötigt, was sich negativ auf die Gesundheit und das Aussehen der Frau auswirkt.

Wenn Sie Trockenheit und Abplatzungen in Ihrer Intimzone und an anderen Körperstellen bemerkt haben, müssen Sie mehr Obst, Gemüse, Milchprodukte und fettarme Fleischprodukte essen. Sie können zusätzlich Medikamente mit den Vitaminen A, E und C einnehmen.

Pathologische Ursachen für das Schälen der Schamlippen

Wenn die Lippe einer Frau juckt und schuppt, kann sie auch die Entwicklung bestimmter pathologischer Zustände im Körper vermuten. Zu den Krankheiten, die häufig mit dem Abschälen und Jucken der Haut an den Schamlippen einhergehen, gehören:

  • Herpetische Hautläsionen: Übertragen wird die Krankheit normalerweise durch sexuellen Kontakt, einschließlich Mund- und Analkontakt. Das Herpes-simplex-Virus Typ 1 und Typ 2, das in den Körper einer Frau eindringt, kann für lange Zeit in einem latenten Zustand verbleiben, während die klinischen Symptome vollständig fehlen. In Zeiten mit verminderter Körperreaktivität und verminderter Immunität treten jedoch charakteristische Manifestationen dieser Krankheit auf. Eine Frau klagt über das Auftreten eines Ausschlags in Form von Blasen mit transparentem Inhalt, Rötung und Brennen der Haut. Wenn der Ausschlag heilt, kann es zu Krusten und Schälen der Haut auf den Genitallippen kommen. Wenn Herpes genitalis anormal oder nicht rechtzeitig behandelt wird, wird er chronisch und verschlechtert sich von Zeit zu Zeit.
  • Pilzverletzung der Haut: Epidermophyton floccosum, der Erreger, gelangt in die Haut und verursacht eine Reihe von unangenehmen Symptomen. Die Krankheit des Sportlers kann während des Geschlechtsverkehrs sowie beim Teilen von Unterwäsche und Intim-Toilettenartikeln übertragen werden. Das vermehrte Schwitzen und die Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene fördern die Entwicklung des pathologischen Prozesses. Typische Lokalisation der Krankheit - in den Leistenfalten, auf den großen Schamlippen, unter den Brustdrüsen. Rötung und Schälen der Schamlippen werden von starkem Juckreiz begleitet. Durch Juckreiz können sich die Integumente verdicken und bei Berührung rau werden;
  • Schampedikulose: Die Haut an den Genitallippen kann sich aufgrund von starkem Juckreiz und Kratzen ablösen, wenn sie mit Schambeinen infiziert ist. Die Krankheit wird als hoch ansteckend betrachtet. Während des Geschlechts ist eine Infektion mit gewöhnlicher Bettwäsche und Waschlappen möglich. Die behaarten Bereiche der Leistengegend und der Perianalbereich sind betroffen. Juckreiz nimmt nachts zu, auf der Haut finden sich Spuren von Parasitenstichen;
  • Diabetes mellitus: Diese Pathologie des endokrinen Systems kann sich auch in Form von Juckreiz und Abschälen der Haut manifestieren. Diese Manifestationen stehen in erster Linie im Zusammenhang mit einem gestörten Kohlenhydratstoffwechsel. Aufgrund des erheblichen Flüssigkeitsverlusts aufgrund des erhöhten Blutzuckerspiegels wird die Haut trocken bei Berührung. Diabetes mellitus wirkt sich auch auf kleine Blutgefäße aus, was den normalen Gewebetrophomismus stört. Hautjucken zusammen mit trockenem Mund, ständiger Durst und Gewichtsverlust gehören zu den ersten Anzeichen für die Entwicklung dieses pathologischen Zustands;

Diagnose und Behandlung

Wenn Sie eine Schuppung der Schamlippen feststellen und andere störende Symptome auftreten, wenden Sie sich an einen Drimatovenerologen. Der Arzt wird feststellen, warum die Schamlippen abblättern und eine wirksame Behandlungsstrategie auswählen. Wenn ein Verdacht auf die Infektiosität der Krankheit besteht, forschen Sie nach dem Erreger (Abstriche für bakteriologische Kultur, PCR).

Bei herpetischen Hautverletzungen in der Leistengegend werden antivirale Medikamente verschrieben. Ein wirksames Medikament zur Bekämpfung des Herpes-simplex-Virus ist Acyclovir. Je nach Schwere des klinischen Verlaufs wird es topisch, oral oder intravenös verschrieben. Wichtig ist auch die Korrektur des Immunsystems des Patienten, dazu werden die Präparate Neovir, Cycloferon, Groprinosin verwendet. Antihistaminika werden benötigt, um die Hauptsymptome zu bekämpfen.

Die Erkrankung des Inguinal-Athleten wird mit Hilfe von Antiseptika behandelt: 2% ige alkoholische Lösung von Jod, Salbe "Kanesten", "Mikoseptin". Es ist auch wichtig, die Unterwäsche und das Bettzeug der Frau zu desinfizieren.

Für die Behandlung von Schambeinen Läusen müssen zunächst die Haare in der Leistengegend und im Perianalbereich entfernt werden. Nach dieser Prozedur werden Medikamente zur Abtötung von Schambeinen eingesetzt: Nitifor, Medifox, Spray-Pax.

Um das mit der Entstehung von Diabetes verbundene Jucken und Peeling zu beseitigen, müssen Sie sich an einen Endokrinologen wenden und eine Behandlung beginnen, bei der der Kohlenhydratstoffwechsel im Körper normalisiert wird.

Ursachen für das Abschälen der Haut an einem intimen Ort bei Männern und Frauen und Möglichkeiten, dieses Problem zu beseitigen

Jucken und Abschälen der Haut in der Leiste oder an einem anderen Körperteil ist ein ziemlich unangenehmes Phänomen, das sowohl Männern als auch Frauen große Unannehmlichkeiten bereitet. Wenn sich die obere Schicht der Epidermis ablöst, tritt an dieser Stelle eine Abstoßung der abgestorbenen Epithelzellen auf.

Diese Bedingung kann aus verschiedenen Gründen auftreten. In jedem Fall ist es bei Auftreten solcher Symptome besser, sofort einen Arzt zu konsultieren, er kann die genaue Ursache feststellen und die geeignete Behandlung vorschreiben.

Warum blättert die Haut an einem intimen Ort ab, die Hauptgründe

Wenn Frauen an den Labien und im Schambereich Hautrisse und Risse aufweisen, kann dies auf den negativen Einfluss verschiedener äußerer und innerer Faktoren zurückzuführen sein. Oft geht dieses Problem mit dem Auftreten von Reizung und Juckreiz einher, die insbesondere beim Tragen von Badeanzug, Unterwäsche und beim Sex große Unannehmlichkeiten verursachen. Wenn diese Symptome auftreten, ist es daher besser, sofort einen Dermatovenerologen aufzusuchen.

So können die Ursachen von rissigem Epithel und Juckreiz auf den Genitalien des schönen Geschlechts in nicht pathologisch und pathologisch unterteilt werden.

Nicht pathologische Ursachen

Beim schönen Geschlecht ist die Dermis an einem intimen Ort besonders empfindlich für verschiedene Reize.

Diese negativen Faktoren sind:

  • unkorrekte Enthaarung der Genitalien;
  • Traumatisierung der Oberflächenschicht der Epidermis;
  • enge Unterwäsche tragen (Abreiben der Dermis mit einem Tuch);
  • zu chlorhaltiges Wasser;
  • allergisch gegen Duschgel, Seife, Creme, Latex;
  • bestimmte Medikamente einnehmen;
  • betont.

Pathologische Ursachen

Risse und Juckreiz der Dermis im Schambereich können auch auf andere Gründe im Zusammenhang mit der Anwesenheit von Pathologen im Körper zurückzuführen sein.

Zu den Krankheiten, die häufig zu Juckreiz, Brennen und Knacken des Epithels an den Genitalien führen, gehören:

  1. Herpes genitalis Beim Sex bestanden. Das Virus manifestiert sich mit einer Abnahme der Immunität. Ausschlag, Rötung, Juckreiz, Brennen tritt in der Leistengegend auf, das obere Epithel beginnt zu reißen und zu schälen.
  2. Pilzinfektionen. Der Erreger von Pilzinfektionen Epidermophyton floccosum verursacht eine Reihe von unangenehmen Symptomen, einschließlich Juckreiz und Rissbildung. Epidermofitiya wird durch Sex übertragen, wenn Bettwäsche, Handtücher und Toilettenartikel geteilt werden.
  3. Schampedikulose Die Krankheit ist durch das Vorhandensein von Schambeinen gekennzeichnet. Mit seiner Entwicklung treten Symptome auf: Juckreiz, Brennen, Rötung. Bei starkem Kratzen beginnt sich das obere Epithel zu schälen. Sie können sich durch Sex infizieren, Handtücher und Waschlappen teilen.
  4. Diabetes mellitus. Störungen des endokrinen Systems können auch den Zustand der Genitalorgane beeinflussen. Es kann auch Juckreiz, Rötung und Abschälen verursachen. Infolge des Flüssigkeitsverlusts aufgrund hoher Blutzuckerwerte wird die Dermis trocken, beginnt zu reißen und sich zu lösen.
  5. Erhöhtes Schwitzen und Hygiene. Rötung, Peeling wird oft von Juckreiz begleitet.
  6. Mangel an Vitaminen Eine häufige Ursache für das Ablösen des oberen Epithels in diesem Bereich. Durch den Mangel an wichtigen Vitaminen und Spurenelementen im Körper wird es trocken.

Bei Männern ist die Vorhaut des Penis eine zarte und leicht traumatisierte Körperregion. Daher ist das Ablösen der Dermis am Kopf und der Vorhaut darin ein ziemlich häufiges Phänomen.

Die Dermis kann trocken sein, Risse, Juckreiz, nicht lange heilen, große Beschwerden verursachen. Große Risse in der Vorhaut können beim Wasserlassen, beim Sex Schmerzen verursachen. Daher ist es bei Auftreten solcher Symptome besser, sofort den Urologen um Rat zu fragen. Nur er kann die genaue Ursache bestimmen und die Behandlung verschreiben.

Die Hauptgründe für diese Bedingung sind:

  • Merkmale der physiologischen Entwicklung des Körpers;
  • mechanische Schädigung der Dermis der Vorhaut;
  • Infektion mit verschiedenen Infektionen nach dem Sex ohne Kondom;
  • Psoriasis;
  • Herpes genitalis;
  • Sportler Krankheit, Ringwurm;
  • Soor (begleitet von Rötung, Schwellung, die Dermis ist mit Rissen bedeckt, Juckreiz wird bemerkt);
  • allergische Dermatitis für Hygieneprodukte, Schmierung, Unterwäsche von schlechter Qualität;
  • Avitaminose;
  • Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene.

Mit einer platzenden, rissigen und schäbigen Dermis am Penis und im Genitalbereich bei Frauen ist es besser, nicht alleine zu experimentieren, sondern sofort einen Arzt aufzusuchen. Jede Krankheit, die dieses Problem verursacht, sollte von Spezialisten in diesem Bereich behandelt werden. Falsche Handlungen können nur zu einer Verschärfung führen und die Situation verschlimmern.

Behandlung der rissigen und abblätternden Dermis der Genitalien

Ein positives Ergebnis der Behandlungstherapie hängt davon ab, die genaue Ursache zu identifizieren und die Diagnose zu stellen.

Medikamente

  1. Wenn die Ursache des Problems eine Infektion war, verschreiben Sie antivirale oder antibakterielle Medikamente.
  2. Wenn es sich um ein Herpesvirus handelt, ist Acyclovir ein wirksames Medikament. Erhältlich in Form einer Creme, Lösung, Tabletten. Je nach Schwere der Erkrankung wird sie oral, intravenös oder äußerlich verabreicht.
  3. In Gegenwart des Herpesvirus ist es wichtig, zur Verbesserung der Immunität beizutragen. Verschreiben Sie dazu Medikamente wie Cycloferon, Groprinosin, Neovir. Und um die Hauptsymptome (Rötung, Brennen, Jucken) zu beseitigen, verschreiben Antihistaminika.
  4. Wenn Inguinal-Athlet Antiseptika vorschrieb: 2% Jodlösung, Salbe Canasten, Mikoseptin. Sie lindern Juckreiz, Brennen und Schälen.
  5. Wenn Schamläuse Medifox-Medikamente verschreiben, Nittifor, Pax-Spray. Achten Sie darauf, Haare in diesem Bereich zu entfernen.
  6. Pilzinfektionen können mit Antimykotika entfernt werden. Werden innen oder lokal in Form von Kerzen, Salben, Cremes eingenommen. Dazu gehören: Clotrimazol, Levorin, Nystatin, Ketoconazol.
  7. Wenn Narben auf den Genitalien der Männer auf der Oberfläche der Dermis auftreten, können Ärzte Corticosteroide verschreiben, die zu deren Resorption beitragen. Wenn die lokale Behandlung keine Ergebnisse liefert und die Integrität der Dermis am Penis beschädigt ist, wenden Sie sich an eine Operation (Beschneidung).

Achten Sie darauf, Vitamin- und Mineralstoffkomplexe zu sich zu nehmen, um ihre Menge im Körper aufzufüllen.

Volksmedizin

Traditionelle Medizin kann auch wirken, Juckreiz lindern, Entzündungen, Irritationen. Für Frauen können Sie zum Beispiel Bäder mit Kräutern (Kamille, Salbei, Linden) machen. Mit Abkochung von ihnen gereinigt, douching. Kräuter beseitigen Rötungen, Brennen, fördern die Wiederherstellung von Gewebezellen und die Heilung von kleinen Rissen.

Bei Männern müssen Sie auch den Waschvorgang durchführen. Öffnen Sie das Genitalorgan so weit wie möglich. Mit Seifenwasser und warmem Wasser abwaschen. Sie können mit einer Abkochung Kamille, einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, spülen. Sie lindern perfekt Entzündungen, Juckreiz, Brennen. Nach der 5% igen Sintomitsinovuyu-Salbe mit antibakterieller Wirkung.

Als nächstes bedecken Sie den Körper und verteilen Sie die Salbe mit leichten Massagebewegungen über den entzündeten Bereich. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal täglich.

Parallel dazu ist es möglich, die Dermis im Freien zu behandeln, wobei alternativ Sintomycinsalbe mit Methyluracil verwendet wird.

Es ist wichtig zu wissen, dass, wenn die Zeit nicht behandelt wird, Komplikationen auftreten können, insbesondere wenn am stärkeren Geschlecht Risse am Penis und an den Eiern auftreten. Der Penis kann in diesem Fall die Empfindlichkeit verlieren.

Eine schäbige und rissige Dermis beider Geschlechter kann zu nicht heilenden Geschwüren führen. In diesem Fall treten die Schmerzen nicht nur beim Sex auf, sondern auch beim normalen Gehen. Risse können zur Entwicklung von Blasenentzündung und Urethritis beitragen. Wenn ein Problem mit dem Ablösen der Dermis auftritt, sollten Sie daher unverzüglich einen Arzt aufsuchen.

Prävention

Präventive Maßnahmen helfen, dieses Problem zu vermeiden.

Hier sind die wichtigsten:

  • persönliche Hygiene;
  • Geschützter Sex;
  • Verwendung von geruchlosem Wasser und Seife zum Waschen;
  • Ausschluss aller aromatisierten Cremes, Badeschäume, Pads, Toilettenpapier;
  • die Verwendung von Baumwollunterwäsche;
  • die Verwendung von Schmiermitteln vor dem sexuellen Kontakt;
  • die Verwendung von Feuchtigkeitscremes;
  • Haarentfernung mit hochwertigen Cremes und Anwendung nach Enthaarung von Mitteln, die Reizung und Trockenheit vorbeugen.

Daraus können wir schließen, dass die Dermis in den Genitalien aus verschiedenen Gründen, die pathologisch und nicht pathologisch sein können, abblättern und reißen kann. Wenn solche Symptome auftreten, ist es auf jeden Fall besser, sofort zum Arzt zu gehen, um das Auftreten von Komplikationen zu vermeiden.

Schälen Sie die Schamlippen

Das Abschälen der Haut verursacht immer viel Unbehagen. Es ist begleitet von Juckreiz, Brennen, Rötung, Kratzen, führt zu trockener Haut. Die meisten Beschwerden verursachen jedoch ein Abschälen im Bereich der äußeren Genitalorgane. Dies ist in erster Linie auf die fehlende Möglichkeit zurückzuführen, den schmerzhaften Juckreiz leise zu entfernen.

Foto 1: Das Abschälen der Haut im Intimbereich bei Frauen verursacht viele unangenehme Gefühle und Erlebnisse. Quelle: flickr (Vladimir Ena).

Ursachen für das Abschälen der Genitalien

Beschwerden in der tiefen Bikinizone können ein Symptom vieler Erkrankungen sein, aber häufiger verursachen sie eine unsachgemäße Pflege empfindlicher Haut. Ursachen der Desquamation können auch sein:

  • Chloriertes Wasser Leitungswasser enthält immer Chlor, aber manchmal ist es zu viel. Diese aggressive Substanz kann das Abschälen empfindlicher Haut verursachen. In diesem Fall klettert die Epidermis nicht nur im Bikini-Bereich, sondern auch in anderen Körperteilen.
  • Medikation Manchmal ist das Abblättern der Haut eine Nebenwirkung von Medikamenten. Zum Beispiel kann die Einnahme großer Mengen von Vitamin A zu übermäßiger Trockenheit, Abplatzungen und Abschälen der Haut von Gesicht, Schamlippen, Ellbogen und Knien führen.

In allen nicht pathologischen Fällen verschwinden die Symptome von selbst nach Beendigung der Ursache.

Das ist interessant! Die Schamlippen sind in große und kleine unterteilt. Die Schale kann nur groß sein, weil sie mit Haut bedeckt ist, die keratinisiertes Epithel enthält. Übermäßige Schuppenbildung der Hornschicht führt zu Abplatzungen. Die kleinen Schamlippen sind mit nicht gepunktetem Epithel bedeckt, das sich nicht abschält, sondern sich entzündet und jucken kann.

Zusätzliche Symptome beim Peeling: Juckreiz, Rötung

Das Schälen der großen Schamlippen kann von Juckreiz und Rötung begleitet sein. Es besteht das Gefühl, dass sich die Haut ablöst. Dies wird durch die Bildung von Hautschuppen verursacht, die durch übermäßige Trockenheit und Schuppenbildung hervorgerufen werden, die wie bei einer Verbrennung Peelings und Peelings ähneln.

Daher wird das Peeling oft als Veränderung der Haut wahrgenommen, und oft wird ein solches Peeling von zusätzlichen Symptomen begleitet: Rötung und Juckreiz.

Dieses unangenehme Symptom kann folgende Ursachen haben:

  • Häufige Enthaarung. Die Verwendung eines Rasierers, eines elektrischen Epilierers oder einer Enthaarungscreme kann an den Behandlungsstellen Hautreizungen und Abplatzungen sowie Rötungen verursachen. Außerdem wirken sich Schleudern und Wachsen negativ auf die Epidermis aus, was sich in Rötung und Abblättern äußert. Sie werden oft nicht empfohlen.
  • Allergische Reaktion Es kann auf jeder Art von Intimhygiene auftreten: Gel, Gleitmittel, Seife, Dichtungen. In diesem Fall erscheint auf der Haut ein Hautausschlag, der zu starkem Juckreiz führt. Wenn Sie genau hinschauen, befinden sich die Blasen auf der Haut immer anders, verschwinden schnell und erscheinen in einem anderen Bereich, und die Haut beginnt sich abzuziehen.
  • Ungeeignete Unterwäsche. Lose Baumwollhöschen sollten bevorzugt werden. Nahtlose und eng anliegende Spitzenunterwäsche ist nicht für den Alltag gedacht und kann zu Rötungen und Abschälen der Haut führen.

Krankheiten, die das Ablösen der Schamlippen verursachen

Manchmal werden Trockenheit, Juckreiz und Abplatzungen der Haut durch ernste Krankheiten infektiöser und nicht infektiöser Natur verursacht. Hier einige davon:

  • Scham-Läuse. Manchmal treten diese Parasiten sogar bei Frauen auf, die die Hygiene ihrer Haut sorgfältig überwachen. Die Laus kann während des Geschlechtsverkehrs in den Bikini-Bereich gelangen, indem sie ein gemeinsames Handtuch, das Bettzeug einer anderen Person oder Unterwäsche verwendet. Die Hauptsymptome sind: Juckreiz wird im Dunkeln stärker, und neben dem Abschälen sind Bissspuren auf der Haut sichtbar.
  • Herpes genitalis Diese Infektionskrankheit äußert sich in blasenartigen Ausbrüchen der Vulva. Blasen öffnen sich unabhängig und an ihrer Stelle Kruste. Herpes äußert sich subjektiv durch Juckreiz, Brennen und manchmal Schmerzen an der Stelle von Ausbrüchen, die Haut der Schamlippen löst sich ab und blättert ab. Herpes wird beim sexuellen Kontakt übertragen.
  • Pilzinfektion. Am häufigsten in den Genitalien Candidiasis gefunden. Dann gibt es neben Juckreiz und Rötung eine weiße Patina, ähnlich wie Hüttenkäse. Das Peeling kann auch einen Pilz der Gattung Epidermofiton verursachen. In diesem Fall befinden sich die Rötungen und abgelösten Schuppen des Epithels (Peeling Skin) in natürlichen Falten, auch im Bikini-Bereich.
  • Diabetes mellitus. Hierbei handelt es sich um eine nichtinfektiöse Erkrankung, die neben einer Erhöhung des Blutzuckers mit einem Ablösen der Haut der Schamlippen einhergehen kann. Um diese Krankheit auszuschließen, muss auf glykosyliertes Hämoglobin getestet werden.
  • Bakterielle infektionen der genitalorgane. Gonorrhoe und Chlamydien werden selten von Desquamation begleitet, verursachen jedoch Juckreiz und Brennen der äußeren Genitalorgane. Darüber hinaus kann intensive Entladung Hautmazeration verursachen. Dadurch schält sich die Haut der Genitalien.
  • Hypovitaminose Dieser Zustand tritt häufig im Frühjahr / Sommer sowie während langer Diäten, erhöhter körperlicher Anstrengung und während der Schwangerschaft auf. Die Haut der Schamlippen löst sich aufgrund des Mangels an B-Vitaminen sowie Vitamin C und E ab.

Was tun, wenn sich die Schamlippen ablösen

Als Erstes müssen Sie überprüfen, ob Blasenausschlag, Plaque oder Bisse vorhanden sind. Diese Manifestationen weisen auf die pathologische Natur der Desquamation hin.

Es ist wichtig! Bei jedem Peeling, Juckreiz und Rötungen in der Leistengegend sollte der Geschlechtsverkehr aufgegeben werden. Sexueller Kontakt kann zur Infektion beitragen und das Problem verschlimmern.

Um die Krankheit auszuschließen, sollten Sie einen Dermatovenerologen konsultieren, der sowohl infektiöse als auch nicht infektiöse Hautläsionen behandelt. Einschließlich - Peeling und Juckreiz in der Leistengegend.

Darüber hinaus können Sie eine Peeling-Behandlung mit homöopathischen Präparaten versuchen, die viele Hautprobleme erfolgreich bewältigen. Homöopathen glauben zu Recht, dass alle Hautausschläge, Peeling und Juckreiz - dies ist nur ein Signal dafür, dass die Funktionen von Organen und Systemen im Körper beeinträchtigt werden. Die homöopathische Behandlung zielt darauf ab, diese Funktionen zu verbessern und die Interaktion aller Körpersysteme auszugleichen.

Foto 2: Wenn das Peeling auftritt, müssen Sie persönliche Hygieneartikel wechseln, Unterwäsche durch Baumwollkleidung ersetzen, die keine unangenehmen Reaktionen hervorruft, und für eine Weile die Enthaarung des Bikinibereichs verlassen. Quelle: flickr (Muhamad Arifin).

Homöopathie zum Abschälen der Haut der Genitallippen

Es ist wichtig, ein Medikament zu wählen, das nicht nur für die Symptome, sondern auch für die persönlichen Merkmale geeignet ist. Die folgenden Mittel helfen beim Jucken und Schälen:

  1. Lycopodium (Lycopodium clavatum). Dieses Medikament eignet sich für Frauen, die nicht nur durch Peeling und Juckreiz, sondern auch durch Brennen gequält werden. Alle Symptome sind abends und in der kalten Jahreszeit schlimmer.
  2. Hydrocotylasiat (Hydrocotyle asiatica). Das Gerät sollte von Frauen verwendet werden, deren Haut in verschiedenen Bereichen, einschließlich der Schamlippen, zur Bildung von Schuppen, Knoten und Ausschlägen neigt. Von den persönlichen Eigenschaften dieser Frauen herrschen häufige Schläfrigkeit und schlechte Laune vor.
  3. Ignatia Amara (Ignatia amara). Dieses Medikament ist für Frauen bestimmt, die zu schnellen Stimmungsschwankungen neigen. Perfekt für diejenigen, die Symptome nach schwerer Belastung oder Angst haben.

Bevor Sie homöopathische Mittel einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Risse und Peeling an den Genitallippen, Hautbehandlung im Intimbereich bei Frauen

Eingestellt von Ekaterina Sibileva, Zuletzt geändert am 09/06/2017

Wenn sich eine Frau unwohl fühlt, wird sie von Unbehagen im Bikinizone gequält, einer der Gründe dafür können Risse in den Schamlippen sein. Um die Diagnose zu bestätigen, müssen Sie einen Arzt konsultieren. Diese Symptome weisen auf eine schwerwiegende Erkrankung im Körper einer Frau hin. Ärzte empfehlen dringend, diesen Zustand nicht zu ignorieren, es kann durch verschiedene Infektionen ausgelöst werden.

Wenn die Haut an den Schamlippen rissig ist, kann nicht gesagt werden, dass es sich hierbei um eine separate Krankheit handelt, die von selbst auftritt. Wenn Sie auf sich selbst achten und mit der Behandlung beginnen, sobald die ersten Signale auftauchen, können Sie das Problem schnell beseitigen. Ansonsten treten an der Stelle der Risse Kallusbildungen auf, die lange Zeit behandelt werden müssen.

Juckreiz und Schälen der Schamlippen sind auch Symptome dieser Krankheit. Es gibt Rötungen, Hautpisse und das bringt dem Mädchen große Unannehmlichkeiten.

Bereits 6 Mädchen haben einen Kommentar in diesem Thread hinterlassen. Finden Sie heraus, mit welchen Problemen Leser konfrontiert sind.

Ursachen für Risse

Es gibt viele verschiedene Ursachen für diese Art von Schäden. Sie sind in externe und interne unterteilt.

Externe Faktoren sind:

  1. Hygienisch - wenn eine Frau die Reinheit nicht überwacht.
  2. Die Verwendung von Kosmetika für den Intimbereich. In vernünftigen Mengen helfen sie dabei, die Haut zu pflegen, aber wenn Sie sie mitreißen und ständig in großen Mengen verwenden, kann dies schädlich sein.
  3. Kunststoffe Schleimhäute müssen nicht ständig mit synthetischen Materialien in Kontakt kommen. Ein solches Beispiel wäre die ständige Verwendung von Slipeinlagen. Trotz ihres Namens sind sie für die Zeit vor und nach der Menstruation bestimmt, damit ihr unerwartetes Aussehen keine Beschwerden und Probleme verursacht. Ärzte empfehlen das Tragen von Unterwäsche aus natürlichen Stoffen.
  4. Mechanische Effekte. Bei der Geburt können Risse im Intimbereich auftreten. Wenn Sie beim Geschlechtsverkehr schlechte Kondome und Gleitmittel verwenden (Allergierisiko besteht), wenn Partner gleichzeitig Anal- und Vaginalsex betreiben, während Bakterien in großen Mengen in die Vagina eindringen.

Interne Ursachen für Risse:

  1. Reaktion auf Medikamente. Risse im Intimbereich treten bei der Verwendung von Salben oder Gelen, hormonellen oder bakteriellen Präparaten auf. In diesem Fall verschwindet das Problem von selbst, wenn Sie dieses Tool nicht mehr verwenden.
  2. Verschiedene Krankheiten, nicht unbedingt Geschlechtskrankheiten. Alle Krankheiten, die hormonelle Schwankungen hervorrufen, Pilzinfektionen des Körpers, Versicolor, Diabetes mellitus.
  3. Prädisposition für dieses Problem. Es gibt einen Prozentsatz von Frauen, die regelmäßig ohne erkennbaren Grund an dieser Krankheit leiden.
  4. Bei Krankheiten, die zu Trockenheit der Schleimhäute führen, können Risse auftreten.

Diagnose und Behandlung der Krankheit

Die Diagnose wird von einem Frauenarzt durchgeführt. Es ist leicht, diese Diagnose zu stellen, es reicht aus, wenn der Arzt den Zustand der Haut visuell inspiziert und die Kommentare des Patienten hört.

Um die Ursache festzustellen, ist es notwendig, Tests auf Vorhandensein einer Infektion zu bestehen, eine Blutuntersuchung durchzuführen und eine Kotprobe zu bestehen.

Die Behandlung zielt darauf ab, den Zustand des Patienten zu verbessern. Beenden Sie dazu die Symptome und entfernen Sie die Risse in den Schamlippen.

In einigen Fällen wird eine kleine Mikrorissoperation (unter Verwendung eines Lasers) unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung verschrieben.

Zuerst müssen Sie die Schmerzen beseitigen. Dazu wird der Schleim mit Medikamenten bestrichen, die die Haut weich machen und gleichzeitig taub werden. Es gibt viele solcher Medikamente, die in jeder Apotheke verkauft werden.

Der Arzt verschreibt eine medikamentöse Behandlung. Dazu gehören Medikamente zur Stärkung des Immunsystems, die den Körper mit Vitaminen anreichern. Verwenden Sie topische Zubereitungen, verschiedene Salben. Wir dürfen die Hygiene nicht vergessen, während der Behandlung ist es wichtig. Es ist ratsam, während dieser Zeit Unterwäsche aus Naturfasern zu tragen, um die Sauberkeit der kleinen und großen Schamlippen zu überwachen, um auf Chemikalien vollständig zu verzichten - sie können die Schleimhäute reizen.

Wenn Infektionskrankheiten die Ursache für Genitalrisse sind, muss der Erreger beseitigt werden. Nach Bestätigung der Ursache verschreibt der Arzt die erforderlichen Antibiotika. Es werden auch Antiseptika benötigt, die Wunden dekontaminieren und die Heilung fördern. Häufig werden Vaginalzäpfchen verwendet.

Die Pilznatur des Risses wird mit speziellen lokalen Antimykotika behandelt. Gleichzeitig empfehlen die Ärzte, die Mikroflora und die Immunität von Probiotika wiederherzustellen und zu stärken.

Vaginale Dysbakteriose ist ein weiterer Grund für das Auftreten von Rissen in den Schamlippen. In diesem Fall ist es notwendig, alle Entzündungsprozesse zu behandeln und pathogene Mikroorganismen, die sich auf der Haut ansammeln, zu beseitigen. Dies hilft einer Vielzahl von Medikamenten mit guten Bakterien.

Traditionelle Behandlungsmethoden

Wie bei anderen Krankheiten werden Risse mit Volksheilmitteln behandelt. Es ist wichtig zu wissen und zu verstehen, dass es ohne das Konsultieren eines Arztes und von Medikamenten schwierig sein wird, dieses Problem zu beseitigen, oder dieser Prozess kann viel Zeit in Anspruch nehmen. Bevor Sie jedoch eine medizinische Einrichtung aufsuchen, können Sie versuchen, die Schmerzen selbst zu lindern und die Kruste zu mildern, die sich auf der Haut gebildet hat. Dies hilft Salben oder anderen lokalen Mitteln mit beruhigender antiseptischer Wirkung. Ein wunderbarer Effekt wird durch Bäder mit verschiedenen Kräutern erzielt.

Die Behandlung richtet sich an:

  • Stärkung der Immunität, damit der Körper leichter mit Krankheitserregern umgehen kann;
  • unangenehmen Geruch loszuwerden, der als Folge von reichlich vaginalem Ausfluss auftritt

Salben auf Borbasis schmieren kleine Risse. Machen Sie Lotionen und Kompressen basierend auf Novocain. Nun helfen Abkochungen von Kamille und Ringelblume. Calendulatinktur wird häufig von Frauen zur Behandlung von Genitalmikrotraumen verwendet.

Tinktur zu kochen ist einfach. Es reicht aus, getrocknete Ringelblumenblüten oder Tinkturen aus der Apotheke zu haben. Es ist notwendig, einen Löffel Trockenblumen mit gekochtem Wasser (70 ml) zu mischen, der Extrakt der Pflanze wird in den gleichen Verhältnissen gemischt. Dann wird die Mischung in kochendes Wasser gegossen und bei niedriger Hitze gekocht, bis die Hälfte der Flüssigkeit verdunstet ist. Die fertige Lösung muss filtriert und abgekühlt werden. Lotionen tun 1 Mal pro Tag.

Ziemlich gute Bewertungen erhielten Tinktur aus Löwenzahnwurzel und Schafgarbe. Wenn Sie ein solches Mittel zubereiten, müssen Sie getrocknete und gehackte Löwenzahnwurzel mit einer vorgekochten Schafgarbe (1 Teelöffel pro 1 Esslöffel kochendes Wasser) kombinieren. Diese Mischung wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zweimal täglich getrunken. Wenn Sie gegen Pflanzen allergisch sind, können Sie diese Brühe nicht nehmen.

Rette die Schönheit der intimen Zone!

Gesundheit und Komfort sind wichtige Bestandteile des glücklichen und sorglosen Lebens jeder Frau. Wenn eine Frau Beschwerden im Zusammenhang mit dem Abschälen der Vulvalippen hat, muss ein Arzt konsultiert werden. Andernfalls verschlechtert sich der Hautzustand, was sich auf die Stimmung und das intime Leben auswirkt.