Wirksame Heilmittel gegen Verbrennungen zu Hause

Schlaflosigkeit

Burn - eine ziemlich häufige Art von Verletzungen. Jeder kann es empfangen, zu Hause, bei der Arbeit oder im Urlaub. Wenn Sie oder jemand verbrannt ist, muss sofort Hilfe geleistet werden. Dazu müssen Sie wissen, was gegen Verbrennungen hilft.

Die Geschwindigkeit der Genesung und der weitere Zustand der betroffenen Haut sowie möglicherweise die Gesundheit hängen von der Schnelligkeit und Richtigkeit der sofortigen Hilfe ab.

Wenig über Verbrennungen

Eine thermische Verletzung kann auf verschiedene Weise erreicht werden, und die Art der Verbrennung bestimmt oft, wie die Verletzung zu behandeln ist. Die häufigste Art der Verbrennung ist thermisch. Sie tritt unter dem Einfluss von kochendem Wasser, Dampf, offenem Feuer, heißen Ölen, anderen Flüssigkeiten und festen Gegenständen des Alltags auf.

Außerdem kann man im Sommer oft einen Sonnenbrand bekommen. Es gibt Verbrennungsarten wie elektrische und chemische Verbrennungen.

Unabhängig davon, wie die Haut verbrannt wird, ist das Hauptsymptom einer thermischen Verletzung ein schwerer Schmerz, der nachlässt, was gelindert werden muss. Wenn das Gewebe sehr stark verbrannt wird, kann bei einer Person ein schmerzhafter Schock auftreten.

Verbrennungen ersten Grades treten auf, wenn das Trauma leicht und kurzzeitig betroffen ist. Beim Menschen gibt es Schmerzen, am Ort der Exposition gibt es Rötung. Solche Verbrennungen sind leicht zu behandeln und erfordern keine fachkundige Pflege.

Wenn unter dem Einfluss des traumatischen Faktors die tiefen Hautschichten gestört werden, kommt es zu einer thermischen Verletzung zweiten Grades. Diese Verletzung ist durch starke Schmerzen, Hyperämie und Blasenbildung gekennzeichnet. Eine solche Verbrennung kann auch zu Hause geheilt werden. Wenn der betroffene Bereich jedoch groß genug ist, suchen Sie am besten einen Arzt auf.

Schwere Verbrennungen dritten und vierten Grades können nicht alleine behandelt werden, da nicht nur die Haut betroffen ist, sondern auch die Nervenenden und das Weichgewebe.

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Bei Kontakt mit heißer Flüssigkeit, Dampf oder festem Gegenstand muss die Exposition nicht nur abgebrochen werden, sondern der betroffene Bereich muss so schnell wie möglich von der Kleidung befreit werden. Dies ist nur möglich, wenn der Stoff nicht auf der Haut verbrannt ist. Wenn sich das Gewebe nicht von der Verbrennungsstelle löst, versuchen Sie nicht, es sofort abzureißen.

Bei Kontakt mit Elektrizität muss die Stromzufuhr unterbrochen werden, jedoch nicht mit bloßen Händen, sondern mit Hilfe eines Isoliermaterials. Bei thermischen, elektrischen oder chemischen Schäden ist es notwendig, die betroffene Stelle sofort kalt aufzutragen. Dies wird den Schmerz lindern.

Wenn die Läsion groß ist, gibt es Blasen, Blut, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen. Geben Sie dem Opfer vor dem Eintreffen der Ärzte ein Schmerzmittel, kühlen Sie die verbrannte Stelle nach Möglichkeit ab.

Sie müssen auch die Person beruhigen und sie psychologisch unterstützen. Hitze und Verätzungen sollten sofort mit kaltem Wasser abgewaschen werden.

Bei einer thermischen Verbrennung wird die Schmerzintensität deutlich reduziert und die Haut wird beruhigt, während bei einer chemischen Verbrennung die traumatisch wirkende Substanz weggespült wird.

Wenn die Verbrennung nicht stark ist, ist es durchaus möglich, sie selbst zu Hause zu behandeln, ohne auf ärztliche Hilfe zurückgreifen zu müssen. Die Hauptsache ist, keine Fehler zu machen, wenn Sie die Behandlung von Verbrennungen zu Hause durchführen.

Was nicht zu tun

Es gibt die Meinung, dass Pflanzenöl bei alltäglichen Verbrennungen helfen kann. Dies ist ein Mythos und kann auf keinen Fall schädlich sein. Öl blockiert den Luftzugang zum betroffenen Bereich, was bei Verbrennungen nicht akzeptabel ist.

Anschließend können Sie die Verbrennungsstelle mit Öl schmieren, um eine schnelle Heilung zu erreichen. Für die Erste Hilfe ist dieses Mittel jedoch völlig ungeeignet.

Sie sollten die betroffene Oberfläche und den Alkohol (Grüns, Jod und andere) nicht behandeln.

Die Blasen, die infolge einer thermischen Exposition auftreten, müssen nicht von Ihnen ausgewählt und geöffnet werden, da dies zur Infektion der Wunde beitragen kann. Verwenden Sie keine alternativen medizinischen Methoden wie Urintherapie zur Behandlung von Verbrennungen.

Arzneimittel für Verbrennungen im Haushalt

In jedem Medikamentenschrank sollte mindestens eines der Arzneimittel zur Behandlung von Verbrennungen zu Hause angeboten werden, die von der pharmazeutischen Industrie angeboten werden. Diese Mittel sind in verschiedenen Dosierungsformen für die lokale Anwendung erhältlich: Salben, Gele, Sprays, Spraydosen.

Eines der bekanntesten und effektivsten Werkzeuge sind Salben, Cremes und Gele der Marke Panthenol. Sie enthalten Substanzen mit entzündungshemmender und regenerierender Wirkung.

Tragen Sie nach der ersten Hilfe und Desinfektion des betroffenen Bereichs eine dünne Schicht Panthenol auf. Ein weiteres wirksames Mittel zur Behandlung von Verbrennungen ist Salbe Procelan. Es enthält nicht nur bakterizide und regenerierende Substanzen, sondern hilft auch bei der Schmerzlinderung.

Für die Behandlung von Verbrennungen werden auch Spezialverbände hergestellt, die mit einer schmerzstillenden Lösung getränkt sind. Die Verwendung eines solchen Verbandes lindert nicht nur Schmerzen, sondern verhindert auch Infektionen in der Wunde.

Für die antiseptische Behandlung können Sie Tools wie Catapol, Betadine oder Dermazin verwenden. Um Schmerzen zu reduzieren, können Sie Produkte verwenden, die Anästhetika enthalten, Amprovisol, Olazol. Für die schnellste Abheilung können Sie Solcoseryl und spezielle medizinische Klebstoffe verwenden.

Traditionelle Medizin

Es ist möglich, Verbrennungen zu Hause ohne die Hilfe von Medikamenten zu behandeln. Verbrennungen - ein sehr häufiges Phänomen, weshalb die traditionelle Medizin eine große Anzahl von Rezepten für die Behandlung thermischer Verletzungen bietet.

Betrachten Sie die effektivsten von ihnen.

Als erste Hilfe nach einer Verbrennung können Sie rohe Kartoffeln verwenden. Dies ist ein universelles Heilmittel für verschiedene Arten von Verletzungen, einschließlich thermischer Verletzungen.

Um Schmerzen zu lindern, können Sie an der beschädigten Stelle Scheiben roher Kartoffeln anbringen. Sie können auch eine Heilungskompresse erstellen. Reiben Sie dazu die Kartoffeln ein und mischen Sie sie mit einem fermentierten Milchprodukt. Tragen Sie die resultierende Mischung vor dem Trocknen auf die betroffene Stelle auf. Wenn die Verbrennung stark ist und die örtliche Temperatur erhöht ist, wird saure Sahne oder Kefir rollen. Danach können Sie die Mischung von der Haut entfernen und eine neue Schicht auftragen.

Fermentierte Milchprodukte können ohne Kartoffeln verwendet werden. Sie werden mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Stelle aufgetragen und trocknen oder koagulieren. Dann werden sie mit kaltem Wasser abgewaschen und eine neue Schicht aufgetragen.

Naja, hilft bei Aloe-Saft verbrennen. Wenn Sie diese Pflanze haben, können Sie den Saft verwenden, der aus den Blättern gepresst wird, oder den Brei aus gehackten Aloegrüns. Sie müssen wissen, dass die medizinischen Eigenschaften von Aloe-Blättern, die mehr als fünf Jahre alt sind.

Eichenrinde enthält eine große Menge an Substanzen, die für die Hautheilung erforderlich sind. Daher ist es der beste Weg, eine thermische Verletzung zu heilen.

Das Abkochen von Eichenrinden wird empfohlen, um die verbrannte Haut abzuwischen oder mit Dekokt getränkte Kompressen herzustellen. Sie können auch eine Salbe aus Eichenrinde herstellen. Dazu zwei Teile der Rinde und einen Teil der Pappelknospen nehmen, mit Butter mischen und 12 Stunden an einen warmen Ort bringen.

Dann muss die entstandene Substanz 30 Minuten im Dampfbad gehalten und anschließend gespannt werden. Es ist möglich, eine solche Salbe zur Behandlung von Wärmeschäden im Heilungsstadium zu verwenden.

Auch auf der Stufe der Heilung helfen verschiedene natürliche Pflanzenöle gut. Sanddorn und Olivenöl gelten als das effektivste. Es ist möglich, diese Mittel erst zu verwenden, nachdem sich die Blasen geöffnet haben und deren Stelle mit der ersten empfindlichen Haut bedeckt ist. Öle enthalten eine Vielzahl von Elementen, die zur Produktion von Kollagen und Elastan sowie zur Zellteilung der Epidermis beitragen.

Sonnenbrand-Hilfe

Um Sonnenbrand zu vermeiden, sind viele Produkte verfügbar. Sie müssen am Strand verwendet werden. Wenn die Haut immer noch von der Sonne betroffen ist, müssen Sie entsprechend behandelt werden. Zunächst sollte eine Kühlkompresse auf die betroffenen Bereiche aufgebracht werden.

Fermentierte Milchprodukte wirken einschränkend: saure Sahne, Kefir, Joghurt. Sie können zuerst Eiscreme verwenden und dann eine dünne Schicht Sauerrahm oder Kefir auftragen.

Seien Sie vorsichtig mit Eis, es kann nicht auf nackte Haut aufgetragen werden. Wickeln Sie das Eis in mehrere Lagen Gaze oder dünnen Stoff und tragen Sie es auf die verbrannten Stellen auf.

Nachdem die Haut abgekühlt ist, können Sie die Apotheke zur Behandlung verwenden: Panthenol, Actovegin, Methyluracil, Retter-Salbe. Wenn Sonneneinstrahlung Blasenbildung verursacht, ist eine antiseptische Behandlung erforderlich.

Denken Sie daran, dass Blasen nicht geöffnet werden können. Dies geschieht nach einer Weile ohne Ihr Eingreifen. Nach dem Öffnen der Wunde muss mit einer Desinfektionslösung behandelt werden, da die Stellen, an denen sich die Blasen befinden, offene Tore für verschiedene Infektionen sind.

Verbrennungsheilung und Narbenvorbeugung

Bei Verbrennungen jeglicher Schwere ist eine Behandlung erforderlich, die sofort gestartet werden muss. Es ist notwendig und sehr wichtig, um zu verhindern, dass Sepsis, Infektionskrankheiten und die Entstehung von Narben und Narben auf der Haut entstehen.

Um dies zu vermeiden, müssen Heil- und Regeneriermittel verwendet werden, bis die Haut ein normales Aussehen erhält.

Es gibt spezielle Salben, die das Wachstum des Bindegewebes verhindern, dh die Bildung einer Narbe an der Verbrennungsstelle verhindern. Sie können die Dienste einer Kosmetikerin in Anspruch nehmen und ein chemisches Peeling des betroffenen Bereichs durchführen.

5 beste Mittel gegen Verbrennungen

Vielleicht gibt es keine Person, die noch nie in ihrem Leben Verbrennungen erhalten hat. Jeder von uns ist in der Lage, über etwas nachzudenken, die Aufmerksamkeit zu verlieren und sich nur mit brennendem Schmerz von verschüttetem Tee oder dem Anlehnen an der eingeschalteten Heizung zu erholen. Verbrennungen sind jederzeit und überall möglich. Dies sind Sonnenbrände und Verbrennungen durch kochendes Wasser, ein Föhn, der sich beim Trocknen der Haare zufällig am Hals anlehnt, und eine ungenau geblasene Kerze. Sie können lange Zeit fortfahren, aber der Punkt ist, dass Sie, nachdem Sie ein paar Mal gebrannt haben, auf jeden Fall denken werden: Ist es Zeit, die Erste-Hilfe-Ausrüstung des Hauses mit dem besten Mittel gegen Verbrennungen zu füllen, um die Schmerzen zu lindern und die Heilung der Haut zu beschleunigen?

Versuchen wir, mit einer Vielzahl von Heilmitteln gegen Verbrennungen, die in Apotheken angeboten werden, umzugehen und zu verstehen, welches das beste ist.

Panthenol-Spray
Das beste Universalmittel für Haushalt und Sonnenbrand, und nicht nur

Die Kosten für eine 130-ml-Sprühdose betragen etwa 300 Rubel.

Das Spray ist ein zarter, luftiger Schaum, der aus der Dose direkt auf den verletzten Hautbereich gesprüht wird. Panthenol-Spray wird nicht nur bei Sonnen- und Haushaltsverbrennungen, bei kochendem Wasser, sondern auch bei anderen Hautschäden empfohlen - Schürfwunden, Kratzern, postoperativen Wunden usw.

Der Wirkstoff - Dexpanthenol - durchdringt die Haut, fördert die Synthese biologisch aktiver Substanzen, beschleunigt die Wundheilung und wirkt entzündungshemmend.

Der Hauptvorteil von Panthenol Spray kann als Freisetzungsform angesehen werden: Zum Auftragen des Arzneimittels auf die Haut sind keine zusätzlichen Mittel (Wattestäbchen, Spachtel usw.) erforderlich, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch die Verbrennung erheblich verringert wird.

Negative Aspekte der Mittel wurden nicht identifiziert, daher wurde ihm auf einer Skala von 10 Punkten eine Punktzahl von 10 zugewiesen.

Bewertungen: "Panthenol-Spray ist das beste Mittel gegen Verbrennungen im Haushalt. Es wurde zu einem unverzichtbaren Attribut in unserem Erste-Hilfe-Set für Zuhause. Es ist sehr praktisch, es anzuwenden - da die verbrannte Stelle sehr wund ist. Das Auftragen von Salbe oder Creme führt zu erheblichen Beschwerden. "

Bepanten Plus
beste Sahne brennen

Die Kosten einer 30 g schweren Röhre betragen etwa 250 Rubel.

Der Wirkstoff ist der gleiche wie beim Panthenolspray - Dexpanthenol, aber eine der zusätzlichen Komponenten der Creme ist ein antimikrobieller Wirkstoff. So können Sie Thermal- und Sonnenbrand umfassend behandeln und bakteriellen Infektionen mit trophischen Geschwüren, Brustwarzenrissen bei stillenden Frauen usw. vorbeugen.

Die bedingt negative Qualität der Creme kann als „manuell“ bei Verbrennungen und Wunden angesehen werden - direkt mit den Fingern oder einem Wattestäbchen, was zu Unwohlsein führen kann. Die antimikrobielle Wirkung der Creme deckt diesen „Fehler“ jedoch ab, sodass der Bepanten Plus-Score 10 Punkte beträgt.

Bewertungen: "Ich habe Bepanten Plus mehrmals verwendet, und jedes Mal war es wirksam. Eines der besten Mittel gegen Verbrennungen, aber der Geruch ist zu" medizinisch ", es ist nicht immer bequem, die Creme an einem öffentlichen Ort zu tragen.

Olazol
gutes Mittel gegen schwere Verbrennungen

Die Kosten für eine Sprühdose von 80 g betragen etwa 250 Rubel.

Olazol ist ein ganzer Wirkstoffkomplex, darunter ein Antibiotikum (Levomycetin), ein Anästhetikum (Anestezin), ein Stimulator für Regenerationsprozesse (Sanddornöl). Ein derartiger „reichhaltiger“ Cocktail ermöglicht die Verwendung eines Sprays in einem größeren Bereich: nicht heilende oder infizierte Verbrennungen, mikrobielles Ekzem, trophische Geschwüre und andere Zustände, die mit einer bakteriellen Infektion einhergehen oder deren Risiko verursachen. Darüber hinaus hat Anästhesie eine lokalanästhetische Wirkung, die bei schmerzhaften Verbrennungen und Verletzungen den Bedarf an systemischen Anästhesiemitteln beseitigt.

Zu den Nachteilen von Olazol gehören die mögliche individuelle Unverträglichkeit seiner Bestandteile sowie die unerwünschte Verwendung bei Sonnenbrand: Ein in einem Spray enthaltenes Antibiotikum kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Olazols Score ist 9 von 10 Punkten. Dies ist eines der besten Mittel gegen komplexe Verbrennungen.

Testimonials: "Mein Mann hat bei der Arbeit eine Bürste schlecht verbrannt, und es war nicht sofort möglich, Hilfe zu leisten. Auf der Bürste bildete sich eine große Blase, die einige Stunden später platzte und blutete. Olazol wurde geraten, und wir hatten uns nicht getäuscht: er lindert die Schmerzen gut, die Wunde begann an einem Tag trocknen. Jetzt ist sogar die Narbe kaum wahrnehmbar, obwohl ich dachte, dass eine riesige Narbe verbleiben würde. "

Radevit
die beste brennsalbe

Die Kosten für eine 35 g schwere Röhre betragen durchschnittlich 350 Rubel.

Die Hauptwirkstoffe der Salbe sind Substanzen, die die Regeneration der Haut stimulieren - die Vitamine A, E und D. Durch die Stimulierung des Stoffwechsels in den Geweben beschleunigt Radevit die Heilung der Haut bei thermischen Verbrennungen und nicht infizierter Wunden. Außerdem hat sie eine symptomatische Wirkung auf Dermatosen. Das Werkzeug kann sicher als eine der besten Salben für Verbrennungen bezeichnet werden.

Darüber hinaus trägt Radevit zur normalen Feuchtigkeitsversorgung der Haut bei. Oft wird „neue“ Haut, die auf Wunden wächst, übertrocknet, es bilden sich Risse, wodurch eine Sekundärinfektion möglich ist. Aufgrund des optimalen Feuchtigkeitsniveaus bei der Verwendung von Radevita wird dieses Risiko minimiert.

Das wichtigste positive Merkmal der Creme ist eine kleine Anzahl von Kontraindikationen: Die aktiven Bestandteile von Radevit sind Substanzen, die im menschlichen Körper vorhanden sind. Daher ist seine Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr, schwangeren und stillenden Frauen möglich.

Zu den Nachteilen gehört die zeitliche Begrenzung der Anwendung: Bei längerer Anwendung der Creme kann sich Hypervitaminose A, E, D entwickeln.

Punktzahl auf einer 10-Punkte-Skala - 8.

Bewertungen: "Einmal behandelte ich ein Baby mit einer Verbrennung aus kochendem Wasser (klein, ca. 3 cm Durchmesser). Die Haut ist gut geheilt, eine kleine Narbe ist nur vor dem Hintergrund gebräunter Haut sichtbar. Die Creme ist jedoch sehr fettig und zieht langsam ein."

Sanddornöl
das beste natürliche Heilmittel gegen Verbrennungen

Die Kosten einer 50-ml-Flasche betragen etwa 200 Rubel.

Dies ist vielleicht das bekannteste und beste natürliche Heilmittel zur Behandlung von Verbrennungen. Diese Beliebtheit ist auf die nahezu vollständige Sicherheit von Sanddornöl und das Fehlen von Kontraindikationen (mit Ausnahme allergischer Reaktionen auf die Bestandteile des Öls und / oder der individuellen Unverträglichkeit) zurückzuführen.

Die Hauptwirkstoffe von Sanddornöl: Biologisch aktive Inhaltsstoffe, die die Regeneration und Heilung der Haut stimulieren, wirken antiseptisch. Zur Behandlung von Verbrennungen wird nur natürliches Öl verwendet - unverdünnt.

Seine Vielseitigkeit und ein breites Indikationsspektrum lassen sich auf die positiven Aspekte von Sanddornöl zurückführen: Die Verwendung des Erste-Hilfe-Sets dieses Werkzeugs ist eine gute Hilfe bei der Behandlung von Dekubitus, trophischen Geschwüren, thermischen Verbrennungen und sogar einer Reihe systemischer Erkrankungen wie Beriberi. Die Zusammensetzung des Öls kann Zusätze wie Zedernharz enthalten, was die Wirksamkeit des Produkts weiter erhöht.

Bedingt negative Qualität kann als flüssige Konsistenz bezeichnet werden, was bei der Anwendung eine gewisse Unannehmlichkeit darstellt. Außerdem verursacht der hohe Fettgehalt eine gewisse "Gefahr" für die Kleidung, insbesondere wenn der äußere Gebrauch von Öl bei Kindern unruhig ist.

Die 100% ige natürliche Herkunft dieses Arzneimittels, die hohe Wirksamkeit und die minimale Anzahl von Kontraindikationen bescherten ihm jedoch eine Punktzahl von 10 Punkten.

Bewertungen: "Ich vergesse nie, Bestände an Sanddornöl in der Reiseapotheke aufzufüllen. Das beste Werkzeug für alle Gelegenheiten: Es begann damit, dass ich meinen jüngeren Sohn mit einem Brand aus dem Auspuff eines Motorrads behandelt hatte. Als ich dann aufs Land ging, vergaß ich, die Sahne zu Hause zu geben (und empfehle die Butter) Übrigens) und jetzt kann ich einfach nicht darauf verzichten! "

Erste Hilfe bei Verbrennungen

Bei Verbrennungen, die nicht mit der Verletzung der Hautintegrität einhergehen, ist es erforderlich, die verbrannte Stelle 15 bis 20 Minuten lang unter einem leichten kalten Wasserstrom zu lagern. Danach müssen Sie die Verbrennung mit einem weichen, feuchten Tuch mit einem sterilen Mulltuch abtrocknen und ein Verbrennungshilfsmittel anwenden.

Bei der Verbrennung wird ein trockener, steriler Verband mit Hautschäden angelegt (stellen Sie sicher, dass der Verband keinen Druck auf die Wunde ausübt). Bei Verbrennungsverletzungen mit Verletzung der Unversehrtheit der Haut sowie bei ausgedehnten Läsionen sollten Sie auf keinen Fall Mittel für Wunden verwenden, selbst wenn Sie sich ihrer Wirksamkeit sicher sind. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Wunde für einige Zeit nach der Verbrennung steril bleibt (aufgrund von hohen Temperaturen) und die Anwendung jeglicher Mittel, selbst zur Behandlung von Verbrennungen, das Infektionsrisiko darstellt.

Verbrennungen, die ärztliche Hilfe erfordern

Die Behandlung einer Verbrennung von zu Hause aus ist nur in Fällen gestattet, in denen eine Rötung der verbrannten Fläche einhergeht (kleine Blasen mit einem Durchmesser von bis zu 1 cm, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind, sind möglich), und die Gesamtfläche der Hautverletzung überschreitet nicht die Größe der Handfläche des Opfers. Wenn die Verbrennung von einem oder mehreren der folgenden Symptome und Umstände begleitet wird, muss das Opfer in die nächste Notaufnahme gebracht werden:

  • Läsionsbereich überschreitet die Handfläche;
  • Verbrennungen im Gesicht, Genitalien, Schleimhäuten der Nase und / oder des Mundes;
  • An der Verbrennung blieben „festsitzende“ Kleidungsstückchen zurück;
  • der Inhalt der Blase ist undurchsichtig (mit Einschlüssen von Blut, Eiter);
  • Fieber;
  • Übelkeit, Erbrechen, Verwirrung;
  • zu jung oder Alter des Opfers;
  • eine kürzlich durchgeführte Krankheit, die die Immunität einer Person geschwächt hat.

Bevor das Opfer von einem Arzt untersucht wird, muss es ausreichend trinken und sich ausruhen. Bei einem starken Schmerzsyndrom kann der Patient ein Anästhetikum erhalten (bei Verwirrung oder Bewusstlosigkeit werden alle Medikamente nur durch Injektion injiziert!).

ABC-Medizin

Grundlagen der medizinischen Kenntnisse und Fertigkeiten, Erste-Hilfe-Techniken für Unfall- oder Unfallopfer

Vorbereitungen zur Behandlung von Verbrennungen

Artikel → Vorbereitungen zur Behandlung von Verbrennungen

Moderne Mittel zur Behandlung von Verbrennungen

Für die topische Behandlung von Verbrennungen werden derzeit viele moderne Präparate verwendet, aus denen man eine Reihe der effektivsten und häufig in der medizinischen Praxis verwendeten auswählen kann. Über sie wird in diesem Artikel diskutiert.

Um Erste Hilfe bei Verbrennungen zu leisten, ist es notwendig, die Art der Auswirkungen auf das Gewebe und die Art der Substanz, die die Verbrennung verursacht hat, zu berücksichtigen. Für eine erfolgreiche Behandlung einer Verbrennung ist es außerdem notwendig, eine Vorstellung von den biologischen Gesetzen der Wundheilung zu haben. Bei der Wundheilung einer Brandwunde lassen sich drei Hauptphasen eindeutig nachweisen: Entzündung, Regeneration und Epithelisierung.

  • Entzündungsphase: nekrotische Massen schmelzen und Wundreinigung von Zerfallsprodukten, geschädigtem Gewebe und Verschmutzung;
  • Regenerationsphase: Proliferation von Bindegewebselementen; Am Boden und in den Wänden der Wunde bildet sich ein junges, gefäßreiches Granulationsgewebe.
  • Epithelisierungsphase (Hautverschluss der Wunde): Narbenbildung und abschließende Wundheilung.

In verschiedenen Stadien der Wundheilung werden unterschiedliche Therapieprinzipien angewendet, von denen die Wahl lokaler Mittel zur Behandlung der Verbrennung abhängt.

Nachdem in der ersten Phase der Wundheilung von Verbrennungen Erste Hilfe geleistet wurde, sollte die Ausbreitung einer bakteriellen Infektion verhindert werden, wofür antibakterielle und antiseptische Mittel verwendet werden. Wenn sich die Wunde von nekrotischen Geweben befreit hat, sollten die Auswirkungen auf den Heilungsprozess und die Verwendung von Mitteln, die die schnellste Geweberegeneration fördern, berücksichtigt werden.

Bei der Auswahl der Mittel zur Behandlung einer Verbrennung ist es daher wichtig zu bedenken, dass der Wirkstoff in der einen oder anderen Zubereitung die Hauptaufgabe lösen sollte, die in einer bestimmten Phase des Wundprozesses gelöst wird.
Nach dem heutigen Top können alle Mittel in drei Gruppen eingeteilt werden: antibakterielle Medikamente; Zusammensetzungen, die die Regeneration des Gewebes stimulieren (Heilung); Zusammensetzungen, die antibakterielle und stimulierende Heilwirkungen kombinieren.

Liste der wirksamsten und am häufigsten verwendeten Medikamente zur lokalen Behandlung von Verbrennungen.

Gruppe 1. Antibakterielle Medikamente. Diese Gruppe umfasst Antibiotika und Antiseptika.

  • Jodzubereitungen: Jodinol, Betadin, Vokaline (Salbe);
  • Ammoniumsalze enthaltende Zubereitungen: Rokkal (Lösungen), Katapol, Etonium;
  • silberhaltige Zubereitungen: auf Basis hochdisperser kolloidaler Silberpulver in Form einer Lösung oder eines Gels; basierend auf Silbersulfadiazin - Silwederm (Salbe, Creme), Dermazin.

Gruppe 2. Heilstimulierende Medikamente: Panthenol (Aerosol); Solcoseryl; Actovegin; Sanddornöl; Propolis

Gruppe 3. Zusammensetzungszusammensetzungen: Olazol; Levomekol; Argacol; Amprovisol.

In verschiedenen Formulierungen finden Sie die kombinierte Anwendung dieser Medikamente. Häufig wird eine Kombination aus Antiseptika, Schmerzmitteln und Heilmitteln eingesetzt.

Beschreibung einiger moderner Medikamente zur lokalen Behandlung von Verbrennungen:

  • Argakol (Leim) ist ein einfach zu verwendendes Produkt, es ist ein Hydrogel mit Antiseptika (Katapol, Dioxidin, Silberpräparat und Powiol). Es hat eine starke antimikrobielle Wirkung. Neben der Behandlung von Verbrennungen wird es auch zur Behandlung von Schürfwunden und Schnittverletzungen eingesetzt. Nach dem Auftragen bildet der Klebstoff nach dem Trocknen einen elastischen, wasser- und luftdurchlässigen Film, der leicht mit Wasser entfernt werden kann.
  • Betadin - Wirkstoff: Povidon-Jod. Moderne Alternative zu Jod. Verfügt über ein breites Spektrum antimikrobieller Wirkung. Salbe zur Behandlung von Verbrennungen und Wunden wird mehrmals täglich mit einer dünnen Schicht auf die betroffene Hautoberfläche aufgetragen.
  • Katapol-Wirkstoff: Benzalkoniumchlorid + Povidon-Copolymer mit Crotonsäure. Antiseptisches Breitspektrum. Zur Behandlung von Verbrennungen wird äußerlich in Form einer 1% igen wässrigen Lösung, die aus einer 10% igen Lösung hergestellt wird, mit destilliertem Wasser verdünnt. Das Medikament wird mit Mullbinden, Servietten oder Tampons imprägniert und jeden Tag der Wunde auferlegt.
  • Silvederm (Silvadena, Dermazin) ist ein Sulfonamid-Wirkstoff, ein antimikrobieller Wirkstoff mit breitem Spektrum. Wirkstoff: Sulfadiazin. Die bakteriziden Eigenschaften des Arzneimittels werden durch die Aktivität von Silberionen bereitgestellt. Verfügbar in Form von Aerosolen, Cremes und Salben zur äußerlichen Anwendung.
  • Solcoseryl - biogener Regenerationsstimulator; Proteinfreier standardisierter Kälberblut-Extrakt. Zur Verbesserung von Stoffwechselprozessen und zur Beschleunigung der Regeneration des Gewebes, insbesondere bei Verbrennungen. Zur Behandlung von Verbrennungen mit Gel und Salbe. Das Gel wird 1-2 mal täglich auf die beschädigte Oberfläche aufgetragen; Das frisch gebildete Epithel am Wundrand wird mit Salbe behandelt. Sobald die Wunde nicht mehr nass wird, wechseln sie vollständig zur Salbe.
  • Panthenol stimuliert die Regeneration des Gewebes; Wirkstoff: Dexpanthenol, Vitamin-B-Gruppe: Verbessert die Regeneration des Gewebes, wirkt metabolisch und entzündungshemmend. In Form von Aerosolen oder Cremes auftragen. Die Creme lässt sich leicht einreiben und eignet sich daher besonders für leichte Verbrennungen und schmerzhaften Sonnenbrand. Das Aerosol wird mehrmals täglich aus einer Entfernung von 10-20 cm auf die betroffenen Stellen gesprüht, so dass die gesamte betroffene Oberfläche mit der Zubereitung bedeckt wird.
  • Amprovizol - Aerosol. Kombiniertes Präparat, das Propolis, Benzocain, Menthol und Vitamin D. hat Burns, lokale entzündungshemmend, antiseptisch, analgetische und kühlende Wirkung aufweist, fördert die beschleunigte Regeneration der Haut. Es wird für Sonnen- und Wärmebrennungen I Grad verwendet.
  • Olazol - Wundheilmittel; kombinierte Schaumzubereitung mit Sanddornöl. Erhältlich in Aerosolen zur äußerlichen Anwendung. Es hat eine anästhetische und antibakterielle Wirkung, reduziert die Exsudation, fördert die Regeneration des Gewebes und beschleunigt den Prozess der Wundepithelisierung.

In den letzten verbreitet Wundauflagen (Tuch oder Bandage mit Vorschuss auf oder Gel Grundgewebe Drogen unterstützt) eine maximale shchazhenie Wunden, die Förderung der vollständigen Genesung und ohne narbige Heilung brennt.

Beispiele einiger gebrauchsfertiger Wundauflagen:

  • Activtex - Servietten aus spezieller Textilbasis mit verschiedenen Wirkstoffen. Es gibt bis zu 16 dieser bemerkenswerten Ausführungs Plating: Antiseptika, Anästhetika, Hämostatika usw. antiokidanty Für die Behandlung von Brandwunden in der Entzündung Stufe wird verwendet, Aktivteks MR (Wirkstoff: Konservierungs miramistin), Serviette mit verbesserten analgetischen Aktivteks CL (Wirkstoffe: hlorgeksidin- antimikrobiell, Lokalanästhetikum lidokain-) und Aktivteks PL (Wirkstoffe: furagin - antimikrobiell, Lidocain ).
  • Biodespol ist eine therapeutische Beschichtung, die die Regeneration des Gewebes stimuliert. Enthält Lidocain (Schmerzmittel) und Antiseptikum (Miramistin oder Chlorhexidin). Wunden werden schnell aus Fibrin und dünnen Schorfbereichen entfernt, aktive Epithelisierung tritt auf. Der Verband ist leicht zu benutzen und verletzt die Wunde nicht.
  • Branolind - Baumwolldressing mit peruanischem Balsam, ein gutes Antiseptikum.
  • Voskopran - Dressing, ein Polyamid - Netz, mit Bienenwachs und Salbe mit einem Antiseptikum imprägniert. Gut liefert Abfluss von Wundexsudat. Voskopran haftet nicht an der Wunde und fördert die Wundheilung ohne Narben.

► Weitere Informationen zu den Verwendungsmethoden, Kontraindikationen und Nebenwirkungen finden Sie in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels, die in jeder Packung enthalten ist.

Ich hoffe, die obigen Informationen helfen Ihnen bei der Auswahl der optimalen Behandlung von Verbrennungen.

Literatur und Links:

- Heilmittel für Verbrennungen. Krylov K. M. SPb.: BHW-Petersburg, 2005
- Arzneimittel. MDMashkovsky. Moskau, "New Wave", 2002
- Seite der Studenten der KSMU: Wunden heilen

Moderne und wirksame Medikamente zur Behandlung von Verbrennungen, Wundheilungsphasen; Behandlung von Brandwunden und Narben; Salben, Gele, Aerosole, Wundauflagen

Behandlung von Verbrennungen mit Drogen und Folk-Methoden

Eine Verbrennung ist eine Hautläsion aufgrund von thermischen, solaren, chemischen und elektrischen Reizstoffen. Sie können bei Menschen, Pflanzen (rote Spur in Hippeastrum, verursacht durch die Niederlage von Pilzsporen) auftreten. Die Behandlung von Verbrennungen kann zu Hause nur bei einer Schädigung von 1% des Körpers und 1-2 Grad durchgeführt werden.

Sonnig

In den warmen Monaten des Jahres treten Sonnenanbeter auf, die sich längere Zeit in der offenen Sonne oder im Solarium aufhalten. Die Behandlung zielt auf die Kühlung des Körpers. Das Opfer muss an die frische Luft gebracht werden. Es wird empfohlen, ein kaltes Bad zu nehmen oder eine feuchte, kühle Kompresse aus grünem Tee auf die betroffene Stelle aufzutragen.

Chemikalie

Die Ursache ist Hautkontakt mit Haushalts- oder Industriechemikalien, wenn ohne individuellen Schutz für Hände, Füße (Säure, Alkali, Alkoholverbrennungen) gearbeitet wird. Dazu gehören chemische Hautläsionen bei kosmetischen Eingriffen (Peeling). Süchtige haben oft Methadonvergiftung. Erste Hilfe ist, den Reizstoff schnell zu entfernen und die Wunde 10-15 Minuten lang zu waschen. In Abhängigkeit von der giftigen Substanz sollte ein Gegenmittel verabreicht werden. Bei Kalkbrand werden Lotionen in 20% Zucker, Carbolsäure - mit Glycerin hergestellt. Eine weitere Heilung der Läsion hilft bei der Antiseptika und Wundheilungssalbe.

Die Verbrennungsstelle bei Verletzungsgefahr mit Löschkalk und organischen Aluminiumverbindungen nicht mit Wasser spülen.

Thermisch

Sie entsteht durch den Kontakt der menschlichen Haut mit Feuer, Dampf und heißer Flüssigkeit. Es ist notwendig, den Bedrohungsfaktor zu entfernen. Weitere Maßnahmen hängen vom Verbrennungsgrad ab.

In der Traumatologie gibt es auch Verbrennungen von Reibungen - Läsionen und Schürfwunden, die durch engen Kontakt mit einer unebenen Oberfläche entstanden sind (schneller Abstieg am Seil).

Merkmale der Behandlung nach Schweregrad

Medikamentöse Behandlung

Konservativ - die Behandlungsmethode, die in der Antike verwendet wurde, aber zusammen mit modernen Methoden in der Chirurgie verwendet wird. Es besteht darin, die Wunde zu waschen und einen sterilen Verband aufzutragen.

  • Tragen Sie eine dünne Schicht auf die Salbe Salcoseryl, Dexpanthenol auf;
  • Olazol, Mefenat für Anästhesie;
  • Miramistin-Salbe bei Eiter nach Blasenschub.
  • zur Linderung von Schmerzen und Ödemen - Hydrocortisonsalbe, Actovegin, Panthenol;
  • um die Temperatur von Antibiotika sowie Ibufen, Paracetamol zu senken;
  • Schmerzmittel in Form von Tabletten - Analgin.
  • Antiburn-Salbe - Dexpanthenol, Levomekol, Olazol;
  • in Gegenwart von Schmutz Behandlung mit 3% Wasserstoffperoxid zur Verhinderung von Infektionen;
  • mit Eitration - Streptonitol;
  • für die Anästhesie - Mefenat.

Folk-Methoden

Sonnenbrand

  • Sauerrahm oder Kefir auftragen (aufgrund des Proteingehalts bildet sich eine Schutzschicht und die Haut heilt ab);
  • kochen Sie gekochtes Wasser und Aloesaft (1: 1). Die betroffenen Stellen abschmieren "
  • Kartoffeln können helfen, eine Verbrennung zu heilen: Saft - ein entzündungshemmendes Mittel, Kartoffelpulver - beruhigend, flüssiger Brei wird dazu beitragen, die Schmerzen loszuwerden;
  • eine Kompresse aus grünem Tee lindert Schmerzen und Brennen: 1 TL. Tee in kochendem Wasser aufbrühen. Bestehen Sie 20-30 Minuten. Eine Mullbinde einweichen, auf die betroffene Stelle auftragen;
  • 3-4 Art. l Eichenrinde gießen Sie 30 Minuten lang 1 Tasse kochendes Wasser. Verwendung für Kompressen;
  • 1 EL Kamille (oder Ringelblume) in 1 Tasse kochendem Wasser aufbrühen, 30 Minuten bestehen lassen und eine Kompresse machen;
  • eine Mischung aus Wassermelonensaft mit Gurken zu gleichen Teilen härten;
  • Sauerkraut setzen.

Verätzungen. Bereiten Sie die Salbe vor. Dazu die Aloeblätter in einem Fleischwolf zerkleinern und etwas Innenfett dazugeben. 30-40 Minuten stehen lassen, auf einem Verband auftragen.

Verbrennungen

  1. Sonnenblumenöl mit Wachs im Verhältnis 3: 1 mischen und Werkzeug vorbereiten. Hilft bei Schmerzen.
  2. Eiweißmischung mit Butter. Die Salbe heilt die Verbrennung, lindert Schmerzen.
  3. Erhitze 50 g Wachs und gib 250 ml in das Glas. Dann nimm 50 Gramm Gänsefett und Butter. Erhitzen, mischen, um eine homogene Konsistenz zu erhalten.
  4. Kamillebrühe, Ringelblume, Eichenrinde helfen, den Stich mit Brennnessel zu heilen.
  5. Kochen Sie den Mehl aus den Blättern der Klette oder der Kochbanane.
  6. Eine Kompresse aus Kürbissaft auftragen.
  7. Frischer Apfelbrei hilft bei Schmerzen.
  8. Bereiten Sie eine Lösung von 3 g Mumie und 100 g vor. Wasser
  9. Warmes Dachsfett in einem Wasserbad auf eine angenehme Temperatur erwärmen und auf die betroffene Stelle auftragen.
  10. Mischen Sie 100 g Gänsefett mit 10 ml. Sanddornöl. Auf Verband auftragen und anwenden.
  11. Verwenden Sie Weißkohlblätter als Dressing.
  12. Für 2-3 Stunden können Sie einen Verband anlegen, der in den Saft von Fliederblättern eingetaucht ist.

Beliebte Mittel zur schnellen Heilung von Verbrennungen

Der richtige Weg, um schnell mit der Krankheit fertig zu werden - um den Empfehlungen des Arztes klar zu folgen. Es gibt Sprays, Cremes und Salben zur Heilung von Verbrennungen, die in der Apotheke gekauft werden können.

  • Dexpanthenol ist eine Zubereitung in Form von Cremes, Aerosolen, Salben. Es wirkt entzündungshemmend, verbessert die Regeneration des Gewebes. Verwendung ist mit einem kleinen Kind möglich;
  • Olazol ist ein Arzneimittel, das Sanddornöl, Anestezin, Levomycetin und Borsäure enthält. Es hat eine beruhigende, lokalanästhetische, antibakterielle Wirkung. Fördert die Regeneration der Haut;
  • Solcoseryl enthält einen Extrakt aus Blut von Rindern, gleichzeitig wird der Wirkstoff aus Protein freigesetzt. Salbe fördert die frühe Regeneration des Gewebes;
  • Salben Retter fördert die Hautregeneration, Schmerzlinderung und beugt Narben und Narben vor. Direkt auf die Verbrennungsstelle auftragen;
  • Argosulfan - entzündungshemmende Wundheilungssalbe. Sulfathiazol ist in der Zusammensetzung enthalten, die antimikrobielle Komponente, Silberionen verstärken die antibakterielle Wirkung. Es wirkt beruhigend und feuchtigkeitsspendend.
  • Boro-plus - antiseptische Creme, die aus pflanzlichen Bestandteilen (Aloe, Ingwer, Basilikum, Sandelholz-Extrakt usw.) besteht. Durch die natürliche Zusammensetzung wirkt die Creme auch beruhigend und hilft, Rötungen zu entfernen;
  • Povidon-Jod wird auch bei eitrigen Entzündungen von 1 und 2 Grad verwendet. Es hat eine antiseptische entzündungshemmende Wirkung;
  • Levomekol - Salbe, deren Bestandteile Chloramphenicol und Methyluracil sind. Es hat entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften. Wirkt effektiv bei Wunden.

Merkmale der Behandlung des Entzündungsprozesses

Es gibt drei Stadien des Entzündungsprozesses: eitriges Nekrotikum (Trübung der Flüssigkeit in der Blase, Rötung), Granulationsphase (allmähliche Reinigung des Eiters) und Epithelisierungsphase (Wundheilung). Die gefährlichste Komplikation ist ein Brandschock.

Wenn Eiter aus der Wunde austritt, deutet dies auf das Eindringen der Infektion hin. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen und dann in einem chirurgischen Krankenhaus behandelt werden. Damit kein Ekel auftritt, müssen Sie die folgenden Empfehlungen beachten:

  • Es ist nicht notwendig, das Öffnen von Blasen selbständig durchzuführen
  • Tragen Sie keine öligen Substanzen und Urin auf die betroffene Stelle auf.
  • sterile Verbände verwenden, Hände waschen;
  • Reiben Sie nicht die betroffene Stelle, kleben Sie nicht daran, verwenden Sie keine Bandagen.

Burn Care-Richtlinien

Zur Reinigung der Wunde notwendige medizinische Geräte: Furatsilin, Miramistin, Lösung von Kaliumpermanganat (blassrosa), Chlorhexidin, Wasserstoffperoxid;

  • Für eine schnelle Heilung wenden Sie einen sterilen Verband mit Cremes an. Es werden auch Vishnevsky-Salbe, Levomycetin, Ichthyolsalbe, Bepantin, Dimexid empfohlen.
  • Schmerzmittel Medikamente: nise, analgin, Ibufen, Paracetomol.

Um die Haut nach Verbrennungen zu heilen, werden medizinische Verfahren durchgeführt: Elektrophorese, Magnetfeldtherapie, Ultraschalltherapie, Photochromographie.

Wenn Sie den Empfehlungen des Arztes folgen und sich um Verbrennungen kümmern, verringert sich die Zeit, um die Schmerzen zu beseitigen, erheblich. Moderne Behandlungsmethoden helfen, die Auswirkungen von Verletzungen zu beseitigen und schnell zum gewohnten Lebensrhythmus zurückzukehren.

Anti-Burning-Aids: wirksame Medikamente und Medikamente

Bei Verletzungen von 2-3 Grad Schweregrad, wenn offene Wunden und Blasen gebildet werden, ist es sehr wichtig, ein wirksames Mittel gegen Verbrennungen zu wählen.

Solche Verletzungen sind im Alltag keine Seltenheit - sie schnappten sich eine heiße Pfanne, streichelten erfolglos das Hemd oder trugen die Tasse Tee nicht ins Bett. Das Ergebnis ist Rötung, Schwellung und unerträgliche Schmerzen. Und wenn es durchaus möglich ist, einem Tropfen heißes Öl auf den Arm zu widerstehen, dann sind bei einer größeren Schädigung Verbrennungsschutzmittel notwendig.

Drei Hauptgründe für die Verwendung von Verbrennungsmitteln

  1. Infektion in geschädigtem Gewebe. Dies ist der erste und Hauptgrund für Verbrennungen in Ihrer Erste-Hilfe-Ausrüstung. Bei einer erheblichen Verletzung ist die Haut schwer beschädigt, in einigen Fällen ist sie vollständig verkohlt und kann ihre Hauptfunktion nicht erfüllen - um den Körper vor äußeren Krankheitserregern zu schützen. In dieser Situation kann auch eine kleine Wunde erhebliche Komplikationen verursachen.
  2. Langsame Gewebereparatur. Dies ist ein Problem der meisten thermischen Verletzungen - wenn Sie die Mittel nicht zur Heilung von Verbrennungen verwenden, kann sich die Genesung je nach Schwere der Verletzung um mehrere Wochen verzögern. Gleichzeitig erfüllt der geschädigte Bereich seine Funktionen zum Zeitpunkt der Heilung praktisch nicht, es ist schmerzhaft beim Berühren, Sie schützen ihn reflexartig und sogar eine banale warme Dusche kann zu einem ernsthaften Test werden.
  3. Schmerzempfindungen. Wir sollten unser eigenes Wohlbefinden nicht vergessen, da Schmerzen die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen können. Starke Schmerzen treten bei ausgedehnten tiefen Wunden auf, die gegen Verbrennungen bei einem bestimmten Schweregrad helfen. Fragen Sie Ihren Arzt. Die effektivsten Werkzeuge zur Lösung aller drei Probleme werden im Folgenden beschrieben.

Wie kann man eine Verbrennung loswerden?

In diesem Fall ist der systemische Behandlungsansatz wichtig. Schmerzmittel helfen nicht gegen Verbrennungen: Die Wirkung hält nicht an, sie hilft nicht, geschädigtes Gewebe wiederherzustellen und die geschwächte Zone zu schützen. Und antimikrobielle und entzündungshemmende Medikamente wie Jod oder Wasserstoffperoxid verschlechtern nur den Zustand geschädigter Gewebe und verursachen noch mehr Schmerzen.

Die Hauptaufgabe besteht darin, genau das komplexe Medikament für die Behandlung von Brandwunden zu finden. Die besten davon sind:

Panthenol-Spray

Wirkstoff: Dexpanthenol (Dexpanthenol).

Analoga: Bepanten, Depantol.

Durchschnittspreis in Apotheken: 300 Rubel.

Wirkung: Wenn Dexpanthenol auf eine Wunde aufgebracht wird, verwandelt es sich schnell in Pantothensäure, die Stoffwechselprozesse beeinflusst und eine schnelle Heilung fördert, antimikrobielle Eigenschaften besitzt und Schmerzen lindert.

Aufgrund der zahlreichen positiven Bewertungen und der allgemeinen Beliebtheit des Arzneimittels kann gefolgert werden, dass dieses Spray das beste Mittel gegen Verbrennungen ist. Einer der Hauptvorteile ist die Form des Freisetzungssprays. Dadurch werden Schmerzen beim Auftragen minimiert. Es ist auch ein hervorragendes Mittel gegen Verbrennungen und Wunden. Daher ist es für Ihr Erste-Hilfe-Set von Vorteil, da Kontraindikationen und Nebenwirkungen fast vollständig fehlen. Es ist jedoch erwähnenswert, dass es empfohlen wird, bei Verletzungen mit einem Schweregrad 1 zu beantragen, wenn die Integrität der Haut nicht beschädigt ist, da dieses Mittel gegen Verbrennungen keine aktiven antimikrobiellen Eigenschaften aufweist. Bei offenen Verletzungen muss der Komplex mit antiseptischen Lösungen verwendet werden: Chlorexidin, Furacilin, Miramistin.

Sulfargin-Salbe

Wirkstoff: mit ulfadiazinsilber (silbersulfadiazin).

Analoga: Arguedin Bosnalek, Dermazin.

Durchschnittspreis in Apotheken: 400 Rubel.

Wirkung: Die antimikrobiellen und antimykotischen Wirkungen dieses Mittels sind auf Silberionen zurückzuführen, die direkt in der Wunde freigesetzt werden. Es wirkt sich schnell auf die kleinen Läsionen aus und Sie können das Ergebnis in ein oder zwei Tagen sehen. Es hat eine anästhetische Funktion aufgrund der schnellen Regeneration der Zellen am Ort der Verletzung.

Ein anderes billiges Mittel gegen Verbrennungen ist Sulfargin. Es befindet sich in derselben Preiskategorie wie Panthenol, wirkt jedoch stärker antiseptisch. Ihm in der Reduktion der Schmerzen unterlegen und hat eine Reihe von Nebenwirkungen, vor allem für die Grade III und IV, wenn der Bereich der Läsion groß ist und eine Langzeittherapie erforderlich ist. Die Patientenbewertungen sind im Allgemeinen positiv, es wird empfohlen, dieses Mittel unmittelbar nach Verbrennungen anzuwenden, um eine Infektion zu verhindern.

Olazol-Spray

Wirkstoff: Sanddornöl, Chloramphenicol, Anestezin.

Durchschnittspreis in Apotheken: 300 Rubel.

Wirkung: Im Gegensatz zu den vorherigen Präparaten ist der Hauptwirkstoff in Olazol ein Naturprodukt - Sanddornöl, ein natürliches Wundheilmittel. Es stimuliert die Zellregeneration und schützt vor Entzündungen. Levomitsetin wiederum hat eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung, und Anästhesin lindert bekanntlich die Schmerzen. Formfreisetzung - Spray.

Trotz seiner Wirksamkeit ist Olazol aufgrund einer Reihe von Kontraindikationen und Nebenwirkungen anderen Mitteln der Hautverbrennung unterlegen. Zum Beispiel ist es in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Aufgrund seines natürlichen Ursprungs und seiner schnellen analgetischen Wirkung ist Olazol jedoch eines der besten Mittel gegen Verbrennungen.

Levomecol-Salbe

Wirkstoff: Chloramphenicol, Methyluracil.

Durchschnittspreis in Apotheken: 60 Rubel.

Wirkung: Levomycetin (Antibiotikum) hat eine stark entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung. Verwendetes Medikament zur Behandlung von Verbrennungen. Die Anwendung wird in der ersten Phase des Wundprozesses gezeigt, wenn offene Wunden oder Blasen vorhanden sind. Nach der Epithelisierung ist keine Anwendung erforderlich. Methyluracil hat auch eine entzündungshemmende Wirkung, fördert die Regeneration des Gewebes.

Levomekol, ein hochwirksames, kostengünstiges Mittel gegen Verbrennungen, ist in der Preiskategorie seinesgleichen sucht und daher ein Favorit für viele Menschen, die sich für ihre Gesundheit und Geldbeutel interessieren. Es kann Kindern ab 3 Jahren verschrieben werden, es wird jedoch nicht empfohlen, schwanger zu sein und stillen (nur wenn der Nutzen für die Mutter die Gefahr für den Fötus oder das Kind übersteigt).

Volksheilmittel gegen Verbrennungen. Gut oder schlecht?

Jeder musste den Anweisungen seiner Großmutter oder Verwandten zuhören, was während eines Brandes angewendet werden sollte. „Mit Sonnenblumenöl salzen“, „Kohlblatt oder geriebene Kartoffeln anwenden“. Und wenn sich ein solcher Rat in der Kindheit recht vernünftig anhörte, würde jeder, der über ein medizinisches Grundwissen verfügt, zuversichtlich sagen, dass die meisten dieser Tipps nicht verwendet werden sollten.

Sind Volksheilmittel wirksam bei Verbrennungen und sind sie gefährlich?

Sonnenblumenöl

Ärzte erklären mit einer Stimme, dass dieses Öl nicht das beste Mittel gegen Verbrennungen ist, es hat keine heilenden Eigenschaften, aber es hat eine Reihe von gefährlichen Nachteilen. Es legt einen Film auf die betroffene Haut, wird nicht absorbiert und hat keine entzündungshemmende oder beruhigende Wirkung. Am Ort der Verletzung wird ein „Treibhauseffekt“ erzeugt, der das Eindringen von Bakterien in den Körper erleichtert. Bei kleinen Schäden ist die Infektionswahrscheinlichkeit gering, aber Sie sollten sie nicht erhöhen.

Urteil: nicht effektiv, gefährlich.

Sanddornöl

Im Gegensatz zu Sonnenblumenöl bleibt Sanddornöl auch während der aktiven Entwicklung der Medizin die Wahl vieler Menschen. Es wirkt antiseptisch bei Verbrennungen und Wunden, wirkt entzündungshemmend und lindert Schmerzen und Schwellungen. Sanddornöl ist auch der Hauptwirkstoff von Olazol-Spray - ein Mittel zur Heilung von Verbrennungen und zur Behandlung von Antiseptika.

Urteil: effektiv.

Zerkleinertes Kohlblatt

Eines der gefährlichsten Volksheilmittel ist das Kohlblatt. Dieses Gemüse ist ziemlich schwer zu reinigen, es ist fast unmöglich, es auf offene Wunden zu legen, ist verboten. Gehen Sie kein Risiko ein und verwenden Sie ein sichereres Mittel, das bei Verbrennungen hilft, ohne eine Infektion zu verursachen.

Urteil: nicht effektiv, gefährlich.

Alkohol oder Kölnisch

Hochtemperaturbeschädigte Haut benötigt besondere Pflege. Es ist empfindlich und nicht vor äußeren Krankheitserregern geschützt, so dass Alkohol als Antiseptikum ein hervorragendes Mittel gegen Verbrennung zu sein scheint. Dies ist nur teilweise richtig. Bei Verletzungen ersten Grades ist Alkohol durchaus akzeptabel, der Ort der Verletzung ist nur gerötet und geschwollen, und er kann sauber geschmiert werden. Bei tieferen Schäden kann Alkohol seine antibakterielle Wirkung jedoch nicht ausüben, Schmerzen und Brennen sind jedoch unerträglich.

Fazit: effektiv mit dem I Grad.

Die besten Mittel gegen Verbrennungen

Für eine wirksame Behandlung sollte man von einem Arzt lernen, wie man Verbrennungen beseitigt. Sie sollten verstehen, was mit dem Körper passiert, wenn Sie ein bestimmtes Medikament verwenden. In kritischen Momenten denken wir nur darüber nach, was bei Verbrennungen oder Wunden helfen kann, wie wir unseren Zustand lindern und Schmerzen schnell lindern können, aber wir vergessen oft, dass die Methoden, die wir seit ihrer Kindheit inspiriert haben, nicht nur unwirksam, sondern auch gefährlich sind. Denken Sie daran, dass Sterilität der wichtigste Teil der Behandlung ist, da der kleine Schaden von der großen infizierten Wunde getrennt wird. Wenn Sie sich dennoch für die Heimtherapie oder die Selbstbehandlung des Kindes entscheiden, lesen Sie immer sorgfältig die Anweisungen und Kontraindikationen.

Das beste Mittel gegen Verbrennungen sollte in Abhängigkeit von den Symptomen und dem Allgemeinzustand des Patienten bestimmt werden.

Top 10 der besten Mittel gegen Verbrennungen im Jahr 2018

Eine Verbrennung ist eine der häufigsten Verletzungen. Es ist durch eine Verletzung der Unversehrtheit der Haut gekennzeichnet und wird von starken Schmerzen begleitet. Ohne geeignete Behandlung können ernsthafte Komplikationen auftreten. Die Verbrennungstherapie hängt von der Art und dem Schweregrad der Läsion ab.

Arten von Verbrennungen

Je nach Ursache und Bereich der Läsion gibt es mehrere Arten.

Nach Art der Belichtung

Bei den Verbrennungen handelt es sich je nach Expositionsquelle um die folgenden Arten.

  • Thermisch. Bei Einwirkung hoher Temperaturen in Kontakt mit heißen Gegenständen, siedenden Flüssigkeiten, Dampf, Feuer entstehen.
  • Chemikalie. Verursachen ätzende Alkalien, Säuren, Schwermetallsalze.
  • Elektrisch. Die Ursache ist ein Blitz oder ein Stromschlag.
  • Beam Aus infraroter, ultravioletter oder ionisierender Strahlung gebildet.

Im täglichen Leben sind wir meistens mit thermischen und strahlungsbedingten Verbrennungen konfrontiert.

Durch Zerstörung

Zur Bestimmung der Läsionsfläche wird die sogenannte "Palm-Regel" verwendet. Dies bedeutet, dass die Handfläche 1% der gesamten Oberfläche der menschlichen Haut ausmacht. Verbrennungen werden durch diese Methode in zwei Bereiche unterteilt:

  • Ausgedehnt, wenn der Läsionsbereich mehr als 10% beträgt;
  • Nicht umfangreich, in dem die Gesamtfläche aller betroffenen Gebiete weniger als 10-15% beträgt.

Brennraten

Der Grad wird durch die Tiefe der Läsion der Haut und des umgebenden Gewebes bestimmt. Denn der Grad I ist durch die Rötung der verbrannten Fläche gekennzeichnet. Die Wiederherstellung erfolgt in 2-3 Tagen. Bei II Grad bilden sich Blasen mit transparentem Inhalt. Die Behandlung dauert ca. 2 Wochen.

Oberflächlicher Strahlungsbrand II Grad

Und die schwersten Grade sind III und IV, bei denen ein tiefer Gewebeschaden bis zu den Knochen besteht.

Anstelle der verbrannten Fläche bilden sich braune bis schwarze Krusten. Die Behandlung erfolgt in medizinischen Einrichtungen. Es dauert mehrere Monate, um sich zu erholen.

Wärmebrand III Grad Schaden an der Hautintegrität

Nach Klassifizierung sind solche Verbrennungen tief und die Grade I und II sind oberflächlich.

Erste Hilfe

Im Falle einer Verbrennung, ohne die Hautintegrität zu beeinträchtigen, sollte der betroffene Bereich gekühlt werden, indem das Wasser 15 - 20 Minuten lang unter kaltem Wasser gehalten wird. Anschließend mit einem sauberen Tuch mit Benetzungsbewegungen trocknen. Reiben Sie nicht die verbrannte Stelle. Alle Handlungen sollten mild sein, um nicht noch mehr Wunden zu verletzen und dem Opfer keine zusätzlichen Schmerzen zuzufügen. Als nächstes wenden Sie ein Heilmittel an und geben Sie ein Analgetikum.

Erste Hilfe bei Verbrennungen mit Verletzung der Hautintegrität ist die Auferlegung eines aseptischen Verbandes. Es ist verboten, den Ort der Verletzung zu kühlen und keine medizinischen Präparate anzuwenden. Geben Sie dem Opfer eine Betäubung, geben Sie viel zu trinken und ruhen Sie sich aus. Lösen Sie dann das Problem des Transports zur nächsten medizinischen Einrichtung.

Indikationen für medizinische Hilfe

In folgenden Fällen ist es erforderlich, sofort einen Arzt zu konsultieren:

  • Mit einem weiten Zerstörungsgebiet;
  • Wenn die Schleimhäute, der Schrittbereich oder das Gesicht betroffen sind;
  • Wenn Kleidungsstückchen in einer Wunde gefunden werden;
  • Wenn Blut oder Eiter im Blaseninhalt vorhanden ist;
  • Mit Verschlechterung des Allgemeinzustandes (erhöhte Körpertemperatur, Erbrechen, Verwirrung);
  • Wenn das Kind verletzt wurde oder eine ältere Person.

Empfehlungen zur Auswahl eines wirksamen Heilmittels für Verbrennungen

In der Wohnung muss der Erste-Hilfe-Kasten unbedingt ein Heilmittel gegen Verbrennungsläsionen sein, insbesondere wenn Kinder in der Familie sind. Welches Medikament ist besser zu kaufen? Wie wählt man die effektivste, aber gleichzeitig preiswerte und sichere Zusammensetzung des Arzneimittels aus? Sie können folgende Auswahlkriterien verwenden:

  • Vielseitigkeit. Das Medikament sollte bei verschiedenen Verbrennungen helfen und für die Behandlung anderer Hautläsionen geeignet sein. Ideal wäre eine Kombination aus anästhetischer, heilender und antibakterieller Wirkung. So können Sie mit einem Tool mehrere Medikamente ersetzen, wodurch sich sowohl das Budget als auch der Platz in der Erste-Hilfe-Packung erheblich sparen lässt.
  • Sicherheit Die Zusammensetzung sollte nur umweltfreundliche und sichere Komponenten enthalten. Dann kann es sogar für Kinder verwendet werden. Daher ist es besser, ein Arzneimittel von einem vertrauenswürdigen Hersteller zu wählen und in einer Apotheke zu kaufen, um das Risiko einer Fälschung zu vermeiden.
  • Benutzerfreundlichkeit Einfache Anwendung ist definitiv ein Plus. In dieser Hinsicht gute Sprays und Sprays. Sie können überall eingesetzt werden, da für die Anwendung keine zusätzlichen Werkzeuge erforderlich sind. Es ist auch zweckmäßig, in medizinischen Zusammensetzungen getränkte Binden und Pflaster zu verwenden. Aber solche Produkte sind viel teurer als Salben und Cremes.
  • Effizienz Nachdem Sie die Rezensionen im Internet gelesen haben, können Sie herausfinden, wie viele mit der therapeutischen Wirkung des Medikaments zufrieden waren. Sie sollten sich auch mit Ihrem Arzt oder Apotheker in der Apotheke beraten.

Bewertung der besten Mittel gegen Verbrennungen im Jahr 2018

Angesichts der oben genannten Auswahlkriterien bieten wir 2018 die Top 10 der beliebtesten und hochwertigsten Produkte der besten Hersteller zu einem erschwinglichen Preis an.

Der Durchschnittspreis einer Flasche von 50 ml - 200 Rubel.

Das beliebteste Naturheilmittel. Regt die Wundheilung an, spendet Feuchtigkeit und wirkt antiseptisch.

  • Hilft bei jeder Art von Verbrennungen;
  • Hohe effizienz;
  • Niedrige Kosten;
  • Schützt vor Infektionen;
  • Sicher für die Behandlung von Kindern, schwangeren und stillenden Frauen.
  • Überempfindlichkeit gegen die Komponenten;
  • Unbequemlichkeit der Anwendung;
  • Flecken auf der Kleidung.

Durchschnittspreis 1 Stück Größe 7,5 * 10 cm - 70 Rubel.

Es handelt sich um ein Baumwollmaterial, das mit einer Salbe aus peruanischem Balsam imprägniert ist. Überlagert die Läsion und wechselt alle 2-3 Tage.

  • Heilt Wunden, ohne Narben und Narben zu bilden;
  • Bequeme Anwendung;
  • Schmerzloser Verbandwechsel;
  • Geeignet zur Behandlung von Kindern.
  • Individuelle Intoleranz;
  • Nicht zur Behandlung von Verbrennungen geeignet.

Der Durchschnittspreis einer Röhre beträgt 30 g - 150 Rubel.

Die natürliche Zusammensetzung wirkt regenerierend, entzündungshemmend und bakterizid.

  • Breites Spektrum;
  • Budgetpreis;
  • Enthält nur natürliche Inhaltsstoffe;
  • Sehr effektiv
  • Hinterlässt keine Flecken auf der Kleidung.
  • Eine allergische Reaktion auf die Komponenten ist möglich.

Der Durchschnittspreis einer Röhre beträgt 30 g - 130 Rubel.

Heilbalsam enthält einzigartige natürliche Inhaltsstoffe, die entzündungshemmend, antibakteriell, feuchtigkeitsspendend und weich machend wirken.

  • Geeignet für die Behandlung von Läsionen jeglichen Grades;
  • Umweltfreundliches Produkt;
  • Preiswert
  • Bildet einen fettigen Film auf der Haut, der lange Zeit absorbiert wird.
  • Mögliche allergische Reaktion auf die einzelnen Komponenten.

Der Durchschnittspreis eines Ballons 50 g - 400 Rubel.

Beruhigendes Spray auf Basis von Heilkräutern. Einfach anzuwenden Lindert schnell Schmerzen und Brennen.

  • Bequeme Anwendung ohne Kontakt mit geschädigter Hautoberfläche;
  • Schnelle Heilung ohne Narbenbildung;
  • Sichere natürliche Zusammensetzung;
  • Es zieht gut ein und hinterlässt keine Flecken auf der Kleidung.
  • Teurer Preis;
  • Individuelle Intoleranz ist möglich.

Der Durchschnittspreis einer Röhre beträgt 40 g - 130 Rubel.

Heilsalbe mit antibakterieller Wirkung. Es wird für Verbrennungen von 2-3 Grad verwendet.

  • Beschleunigt die Genesung der betroffenen Haut;
  • Es hat keine Kontraindikationen für das Alter;
  • Verhindert die Infektion des geschädigten Bereichs;
  • Angemessener Preis
  • Es besteht die Gefahr einer lokalen allergischen Reaktion.

Der Durchschnittspreis einer Röhre beträgt 35 g - 350 Rubel.

Die Zusammensetzung enthält die Vitamine A, D und E, die auf den Stoffwechsel von Geweben wirken und dadurch die Regeneration der Haut beschleunigen. Aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung verhindert es die sekundäre Infektion heilender Wunden.

  • Hohe effizienz;
  • Universalität;
  • Vielleicht die Verwendung von Kindern bis zu einem Jahr während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kühlt ab, beseitigt Schmerzen und Juckreiz.
  • Fett in der Konsistenz, schlecht absorbiert und hinterlässt Spuren auf der Kleidung.
  • Sie können nicht für längere Zeit verwenden, da dies zu Hypervitaminose führen kann.
  • Hohe kosten

Der Durchschnittspreis von 80 g Dosen - 250 Rubel.

Enthält Chloramphenicol (antibakterielle Wirkung), Benzocain (schmerzlindernde Wirkung), Sanddornöl (fördert die Heilung). Aerosol sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Mittels auf der Wundoberfläche.

  • Hohe Wirksamkeit bei der Behandlung komplexer Verbrennungen;
  • Die komplexe Wirkung der Droge;
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Individuelle Intoleranz;
  • Es besteht die Gefahr einer Allergie gegen die antibakterielle Komponente;
  • Kontraindiziert in der Schwangerschaft, während der Stillzeit und bei Kindern bis zu 2 Jahren.

Die durchschnittlichen Kosten einer Röhre betragen 30 g - 250 Rubel.

Es enthält Dexpanthenol und Chlorhexidin, ein hervorragendes Antiseptikum. Mit einem Wattestäbchen oder Spatel auftragen.

  • Hohe effizienz;
  • Kühlende Wirkung;
  • Universalität;
  • Verhindert die Infektion;
  • Sicher. Es wird bei Kindern unter einem Jahr, während der Schwangerschaft und während der Stillzeit angewendet.
  • Individuelle Unverträglichkeit der Komponenten;
  • Hohe Kosten;
  • Die Unannehmlichkeit, Unwohlsein zu verursachen und zu verursachen.

Der Durchschnittspreis einer Flasche von 130 ml - 300 Rubel.

Die Hauptkomponente des Sprays ist Dexpanthenol. Er hat eine hohe Regenerationsfähigkeit. Leichter Schaumstoff wird schmerzfrei auf die verbrannte Stelle aufgetragen und verwandelt sich in einen dünnen Film.