Wir behandeln Paraproktitis schnell und effizient.

Würmer

Bakterien greifen ständig unseren Körper an, sowohl draußen als auch innen, und nicht jeder kann sich mit einem gesunden Lebensstil, einer guten Ernährung und einer guten Immunität rühmen. Daher findet die Infektion eine Schwachstelle im Körper (z. B. adrektale Faser) und siedelt sich dort an und verursacht eine Entzündung - eine chronische Paraproktitis. Warum chronisch, weil die akute Form dieser Erkrankung aufgrund der Ähnlichkeit der Symptome mit der Grippe oder einer anderen Infektion sehr selten erkannt und nicht richtig behandelt wird. Patienten bevorzugen es, zu Hause zu sein, der Proktologe wird meistens auf Eiter und Blut aus dem After bezogen.

Woher kommt das?

Bei der Paraproktitis handelt es sich um eine Entzündung, die in einem Raum des losen Gewebes, der das Rektum umgibt, entstanden ist, wobei sich ein eitriger Fokus (Abszess) bildet, der sich spontan mit Eiterfreisetzung außerhalb des Anus öffnen kann.

Für die Entstehung der Paraproktitis sind zwei Bedingungen erforderlich:

  1. Das Vorhandensein eines Infektionserregers - meistens Erreger sind E. coli, Staphylococcus, Proteus, Klebsiella - Bewohner des Rektums sowie Mikroben, die die kariösen Zähne bewohnen, hypertrophierte Mandeln und andere chronische Entzündungsherde.
  2. Das Vorhandensein eines Eintrittspfads für die Infektion besteht in Rissen, Wunden, Erosion, Geschwüren aufgrund einer Schädigung der rektalen Schleimhaut und des Anus bei Verstopfung, Trauma, diagnostischen Verfahren, Hämorrhoiden und Diabetes. Durch sie dringen Mikroben in den Pararektalraum ein. Das Zentrum einer bakteriellen Infektion kann auch die Analdrüse sein: In ihren Taschen (Krypten) vermehren sich Krankheitserreger, die dann in das Drüsengewebe selbst und in das Unterhautgewebe gelangen.

Prädisponierende Faktoren für die Entstehung einer Paraproktitis sind mangelnde persönliche Hygiene, schlechte Gewohnheiten, Immunitätsstörungen bei allgemein schweren Erkrankungen.

Klinische Zeichen

Die Symptome einer akuten Paraproktitis sind in der Regel deutlich ausgeprägt:

  1. Hohes Fieber.
  2. Schüttelfrost
  3. Kopfschmerzen und Muskelschmerzen.
  4. Akute pochende Schmerzen im Rektum, die sich in den Damm erstrecken, verstärkten sich beim Wasserlassen und beim Stuhlgang.
  5. Lokal - das Auftreten von schmerzhaften Schwellungen und Rötungen um den After (mit äußerer Lokalisation des Abszesses). Die Diagnose einer akuten Paraproktitis in diesem Fall ist angesichts der charakteristischen lokalen Symptome und der klinischen Vorgeschichte der Erkrankung nicht zweifelhaft.
  6. Bei Fehlen einer geeigneten Behandlung kann sich der Zustand des Patienten nach 1-2 Wochen verbessern, wenn ein Geschwür in der Nähe des After (Ausfluss von Blut und Eiter aus dem After) oder in die Vagina bei Frauen ausgebrochen ist - dies ist eine tiefe Lokalisation des Abszesses. Aufgrund der Schwierigkeit der Diagnose beginnen solche Paraproktite spät zu heilen und werden daher mit der Zeit chronisch.

Paraproktitis im Rektum

Symptome einer chronischen Paraproktitis:

  1. Schmerzen während oder nach der Darmentleerung unterschiedlicher Intensität - von Beschwerden bis zu starken Schmerzen, auch bei weichem Stuhl.
  2. Das Auftreten von eitrigem Ausfluss aus dem After oder Wunden auf der Haut ringsum, Juckreiz und Irritation in der Perianalzone.
  3. Beobachtung während Stuhlgang.
  4. Änderung der Verbesserungszeiträume in Verschlechterung durch Schließen oder Öffnen von Fisteln.
  5. Symptome einer chronischen Vergiftung des Körpers - Unwohlsein, Appetitlosigkeit, Blässe, periodische Subfebrile.

Die chronische Paraproktitis ist in zwei Arten unterteilt - mit und ohne Fisteln. Die erste Art ist in folgende Unterarten unterteilt:

  • intra Spinalfistel;
  • transsfunktionell;
  • Extrasinus.

Eine solche Einstufung ist für Proktologen interessant, um die Paraproktitis operativ richtig zu behandeln.

Therapeutische Wirkung

Chirurgische Behandlung der Paraproktitis

Eine vollständige Heilung der Krankheit ist nur mit Hilfe eines chirurgischen Eingriffs möglich, bei dem nicht nur der entzündliche Fokus, sondern auch die betroffenen Bereiche des umgebenden Gewebes beseitigt werden, um eine weitere Entwicklung der Krankheit zu verhindern.

Akute Paraproktitis kann nicht alleine behandelt werden, der unkontrollierte Einsatz von Antibiotika kann die Situation nur verschlimmern.

Die konservative Therapie mit Kerzen und Salben (Levomekol, Vishnevsky) wird Patienten in der postoperativen Phase verschrieben.

Die medikamentöse Behandlung der Paraproktitis zu Hause wird durchgeführt, um Komplikationen zu verhindern, wenn eine chirurgische Behandlung nicht möglich ist (bei einem jungen Kind mit schwerer Herzinsuffizienz und Begleiterkrankungen des Rektums). Für diese Verwendung:

  • entzündungshemmende und antibakterielle Arzneimittel in rektalen Suppositorien: Ichthyol, Posterizan, Proktosedil, mit Propolis;
  • systemische Antibiotika zur inneren Anwendung - bei erhöhter Körpertemperatur (in der postoperativen Phase).

Die Behandlung der Paraproktitis mit Volksmitteln wird als Hilfsmethode zur Beseitigung der Symptome der Erkrankung in Kombination mit anderen Methoden eingesetzt:

  • Tabletts mit Meersalz (1 Esslöffel pro 5 Liter Wasser) - zwei Wochen täglich 10 Minuten;
  • Bäder mit Mumie (10 Tabletten Mumie lösen sich in einem Glas Wasser auf, fügen dann weitere 5 Liter Wasser hinzu);
  • Tabletts mit Kräuterauskochen - Kamille, Schafgarbe, Eichenrinde, Johanniskraut;
  • Microclysters mit Calendula-Brühe, Kartoffelsaft, Tampons für die Nacht mit Dachsöl, Aloe-Honig;
  • drinnen täglich frisch gepressten Ebereschensaft für ein halbes Glas vor den Mahlzeiten einnehmen;
  • Machen Sie einen Extrakt aus Hypericum (3 EL pro 1 l kochendes Wasser), abseihen Sie, drücken Sie das Gras zusammen und setzen Sie sich darauf, Beute, bis das Gras abkühlt.

Präventive Maßnahmen reduzieren sich auf die Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene, der richtigen Ernährung, der rechtzeitigen Behandlung aller Erkrankungen des Rektums und der chronischen Infektionsherde im Körper.

Über die Ursachen der Entstehung der Paraproktitis und ihre Symptome im Video:

Wenn die durchgeführten konservativen Maßnahmen nicht wirksam sind, sollten Sie sich unverzüglich an den Proktologen wenden, da andernfalls schwere Komplikationen und Lebensgefahr auftreten können. Behandlung von Krankheiten ist nach der Untersuchung und unter ärztlicher Aufsicht erforderlich.

Über die Behandlung der Paraproktitis zu Hause: bei der Anwendung von Volksmedizin

Die Paraproktitis ist eine schwere Erkrankung, daher ist es auch notwendig, ihre Behandlung ernsthaft zu behandeln. Es ist unvernünftig zu hoffen, dass die vollständige Genesung nach der Verwendung von Tabletten und sogar mehr als einer Vielzahl von Abkochungen, Lotionen und anderen Hausmitteln erfolgt. Die Behandlung der Paraproktitis zu Hause ist nur auf Empfehlung eines Arztes möglich. In der Regel wird es zur Vorbereitung einer Operation oder nach einer Operation durchgeführt.

Eigenschaften der Behandlung zu Hause

Paraproktitis kann in akuter und chronischer Form auftreten. In beiden Fällen ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich - nur so kann man die Krankheit ein für alle Mal loswerden.

Bei akuter Paraproktitis wird ein dringender Eingriff verordnet, der in den meisten Fällen am selben Tag durchgeführt wird, an dem die Krankheit diagnostiziert wurde. Jede Verzögerung bei der Behandlung dieser Form der Krankheit ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden. Komplikationen bei akuter Paraproktitis können wie folgt sein:

  • die Ausbreitung der Infektion auf nahe gelegene Gewebe oder sogar Organe;
  • die Bildung des Fistel-Verlaufs, der Übergang der Krankheit in eine chronische Form;
  • eitriger Zerfall benachbarter Organe, wodurch irreversible Verformungen auftreten können;
  • der Übergang der Infektion in die Bauchhöhle und die Entwicklung der Peritonitis.

Wenn sich der Abszess in der Nähe der Haut befindet, bricht er manchmal aus und es kommt zur Selbstheilung. Die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses ist jedoch sehr gering.

Bei chronischer Paraproktitis wird häufig eine geplante Operation durchgeführt. Wenn Sie für diese Form der Erkrankung keine chirurgische Behandlung durchführen, besteht während ihrer Verschlimmerung ein hohes Risiko für alle oben genannten Komplikationen. Darüber hinaus führt eine ständig verschärfte chronische Paraproktitis häufig zu Narben im Analkanal, der Wand des Rektums, des Schließmuskels um den Fistelgang. Es kann auch einen Sphinkter-Mangel verursachen und in einigen Fällen sogar zu einem bösartigen Tumor entarten.

Die Behandlung der Paraproktitis zu Hause ist nur in folgenden Fällen möglich:

  1. In der postoperativen Periode. Dem Patienten können antibakterielle Salben, antiseptische Lösungen zum Waschen der Wunde, Zäpfchen, Mikroclyster oder Sitzbäder verschrieben werden.
  2. Symptome zu lindern, wenn eine Operation nicht möglich ist. Der Arzt kann Zäpfchen, Salben verschreiben.
  3. Bei der Behandlung der chronischen Paraproktitis bei Kindern unter einem Jahr. In dieser Situation verwendet man üblicherweise Sitzbäder, Kerzen. Wir empfehlen eine sorgfältige Hygiene des Babys und die rechtzeitige Entfernung des Stuhls aus dem Schrittbereich.

Es wird angenommen, dass die Paraproktitis mit Antibiotika geheilt werden kann. Dies ist jedoch nicht der Fall, und der unkontrollierte Gebrauch solcher Medikamente kann die Situation sogar verschlimmern. Mit Hilfe von antibakteriellen Mitteln können Sie Entzündungen nur reduzieren, jedoch nicht vollständig entfernen, so dass sich der pathologische Prozess weiter entwickelt. Antibiotika gegen Paraproktitis werden nicht sehr häufig und in der Regel erst nach einer Operation eingesetzt.

Behandlung von Paraproktitis Volksmedizin

Volksheilmittel gegen Paraproktitis sowie Medikamente dürfen nur verwendet werden, wenn eine Operation nicht möglich ist, während der postoperativen Phase und für die chronische Form der Erkrankung. Darüber hinaus muss die Behandlung von Volksheilmitteln gegen Paraproktitis notwendigerweise mit konservativen Therapiemethoden kombiniert werden.

Um Entzündungen zu reduzieren, ist es nützlich, Infusionen im Inneren zu nehmen:

  • Kombinieren Sie Kamille, Schafgarbe und Salbei zu gleichen Teilen. 3 Teelöffel der Zusammensetzung zaarte Glas kochendes Wasser. Nach einer halben Stunde belasten. Nehmen Sie das Medikament in ein halbes Glas pro Tag.
  • Mischen Sie 75 gr. Schafgarbe und 100 gr. Althea-Wurzeln und Wegerich. Abends 3 Esslöffel Brühe von 3 Tassen kochendem Wasser zaparte am Morgen. Nehmen Sie das Mittel viermal täglich 30 Minuten vor einer Mahlzeit, 150 ml.
  • Kombinieren Sie 3 Esslöffel Birkenblätter, Sophora-Japaner, Basilikum, Johanniskraut und Schöllkraut. Platz in einem kleinen Topf sammeln, mit einem Liter kochendem Wasser abdecken und ins Feuer stellen. Nach dem Kochen etwa eine Minute kochen und eine Stunde ziehen lassen, dann abseihen. Nehmen Sie das Mittel dreimal täglich für ein Viertel der Tasse zwischen den Mahlzeiten ein. Diese Abkochung kann für Mikroklizm verwendet werden.

Eines der wirksamsten Mittel zur Paraproktitis sind sitzende Bäder. Sie werden nach dem Eingriff sogar von Ärzten empfohlen. Für Bäder können Sie verschiedene Lösungen verwenden. Eines der einfachsten ist Kaliumpermanganat, verdünnt in Wasser. Auch für die Zubereitung von Lösungen können Sie folgende Rezepte verwenden:

  • Löse 10 Tabletten Mumie in einem Glas Wasser auf. Dann 5 Liter warmes Wasser in das Becken geben, die aufgelöste Mumie hineingießen und sich setzen. Das Verfahren sollte täglich durchgeführt werden, der Behandlungsverlauf - 2 Wochen. Mumie stimuliert die lokale Immunität und wirkt entzündungshemmend und antibakteriell.
  • In 3 Liter warmem Wasser 40 Gramm auflösen. Meersalz. Nehmen Sie eine halbe Stunde ein Bad.
  • In einem Glas heißem Wasser in einem Esslöffel Meersalz und Soda auflösen. Gießen Sie fünf Liter warmes Wasser in das Becken und gießen Sie Natronlauge hinein. Das Verfahren wird täglich für 10 Minuten durchgeführt. Kursdauer - 2 Wochen
  • Tolle Wirkung gibt das Bad mit Heilkräutern. Zu ihrer Herstellung können Sie Kamille, Salbei, Schnur, Johanniskraut, Eichenrinde und andere Pflanzen mit entzündungshemmender Wirkung verwenden. 50 gr. Die Kräuter in einen kleinen Topf geben, mit 0,5 Liter zudecken und eine Viertelstunde kochen lassen. Nach 40 Minuten die Brühe abseihen und mit warmem Wasser in eine Schüssel gießen. Nehmen Sie dieses Bad sollte eine Viertelstunde sein. Die Kursdauer beträgt 2-3 Wochen.

Beim Baden ist es unmöglich, in heißem Wasser zu sitzen, da dies Entzündungsprozesse auslösen, die Eiterbildung verstärken oder einen Durchbruch des Abszesses verursachen kann.

Für die Behandlung der Paraproktitis nach der Operation können Mikroclyster verwendet werden. Sie wirken regenerierend, entzündungshemmend und antimikrobiell. Außerdem wird der Stuhl verdünnt, wodurch der Stuhlgang weniger schmerzhaft ist. Dieses Verfahren erfordert jedoch große Sorgfalt. Verwenden Sie für ihre Birnen nur mit einer Gummispitze und schmieren Sie sie gut mit Öl.

Folgende Lösungen sind für Microclyster geeignet:

  • Gleiche Mengen kombinieren Calendula und Kamille. 3 Esslöffel der Zusammensetzung mit einem halben Liter kochendem Wasser kombinieren und nach einigen Stunden abseihen.
  • Mischen Sie einen Esslöffel Schafgarbe, Salbei und Kamille, mischen Sie die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser und belasten Sie sie nach 30 Minuten.
  • Lösen Sie einen Teelöffel Honig in einem halben Glas warmem Wasser auf.

Für das Befüllen von Mikroclysters genügen 50 ml. Flüssigkeit sollte seine Temperatur etwa 37 Grad betragen. Nach dem Einbringen der Lösung müssen Sie die Flüssigkeit mindestens eine Stunde lang halten. Dies wird erleichtert, wenn der Strassstein nach dem Eingriff auf seiner Seite liegt. Und noch besser, es nachts zu verbringen.

Sehr oft, nach der Operation, empfiehlt der Arzt dem Patienten eine spezielle Diät, um den Stuhl weich zu machen. Um den Effekt zu verbessern, helfen einfache Volksrezepte. Pflaumen haben beispielsweise eine gute abführende Wirkung. Abends müssen Sie 6 Früchte mit kochendem Wasser einschenken und morgens essen und die verbleibende Flüssigkeit trinken. Um den Hocker zu entspannen, können Sie vor den Mahlzeiten ein Glas Karottensaft trinken oder sich nach und nach tagsüber gekochte Rüben zubereiten.

Wie heilt man Paraproktitis zu Hause?

Die Paraproktitis ist eine schwere Krankheit, die operativ behandelt werden muss. Nur in Ausnahmefällen kann diese Pathologie ohne Operation überwunden werden.

Dies ist möglich, wenn der Abszess ohne Fistelbildung in Hautnähe liegt. In anderen Fällen ist die Behandlung der Paraproktitis zu Hause unwirksam und trägt zum Übergang der Krankheit in die chronische Form bei.

Wie behandeln?

Die wirksamste Methode zur Behandlung der Paraproktitis ist die Operation. In einigen Fällen kann es jedoch kontraindiziert sein, zum Beispiel im Säuglingsalter oder bei bestimmten Begleiterkrankungen.

In der chronischen Form der Pathologie in Remission wird die Operation auch nicht durchgeführt, wenn der Fistelkanal geschlossen ist.

Bei einer Krankheit, Paraproktitis, beinhaltet die Behandlung ohne Operation die Verwendung von:

  • Kerzen und Salben.
  • Bad und Lotionen.
  • Die Verwendung von Antibiotika.
  • Therapeutische Einläufe.

Die Verwendung von Suppositorien, Antibiotika und Lotionen kann den Entzündungsprozess nur stoppen, aber ohne den Eiter zu entfernen, verbreitet sich die Infektion immer noch.

Nach der Operation werden verschiedene Medikamente und traditionelle Medizin verwendet, um das Wiederauftreten dieser Pathologie zu verhindern.

Kerzen und Salben

Kerzen und Salben für Paraproktitis sollten entzündungshemmende, antibakterielle und analgetische Eigenschaften haben. Sie werden nach der Hygiene verwendet, meistens zweimal täglich.

Die beliebtesten Medikamente zu Hause verwendet:

  • Erleichterung
  • Proktozan.
  • Ichthyol Kerzen.
  • Kerzen mit Propolis.
  • Anuzol.
  • Proktosedil
  • Olestezin
  • Posterisiert
  • Ultraprokt.

Als Salben, die die Schwellung lindern und die Bakterien negativ beeinflussen, verwenden Sie die Vishnevsky-Salbe, Levomekol, Levosin.

Bäder und Lotionen

Zu den Volksmitteln gegen Paraproktitis gehört die Anwendung von Sitzbädern zu Hause.

Das einfachste Rezept für Garbehälter: In einem Glas kochendem Wasser fügen Sie einen Löffel Salz oder Soda hinzu, rühren Sie um und fügen Sie fünf Liter warmes Wasser hinzu. Die Badezeit beträgt eine halbe Stunde.

Bäder und Lotionen können auf Basis von Heilkräutern hergestellt werden:

Andere Volksheilmittel sind Bäder mit Mumie, Holzasche und Steinöl. Sie können die ausgeprägten Symptome der Krankheit beseitigen und die Infektion gesunder Bereiche verhindern.

Therapeutischer Einlauf

Mikroclyster auf Basis von Heilkräutern wirken gut. Dazu einen Esslöffel trockenes Gras in eine Tasse kochendes Wasser geben und vollständig abkühlen lassen. Die daraus resultierende Lösung macht Microclyster.

Die Verwendung der folgenden Kräuter ist relevant:

Machen Sie nachts Einläufe, worauf Salbe oder Zäpfchen auftragen.

Antibiotika

Antibiotika können in Form von Injektionen oder Tabletten verwendet werden. Um diese Medikamente zu verschreiben, müssen Sie wissen, was den Entzündungsprozess verursacht hat.

Die folgenden Medikamente werden häufig verwendet:

Die Wirkung von Medikamenten zielt darauf ab, den Entzündungsprozess zu reduzieren, die hohen Temperaturen zu entfernen und die Bildung von Fisteln zu verhindern. Paraproktitis ohne Fieber erfordert meist keine Antibiotika-Behandlung.

Diät

Lebensmittel mit Paraproktitis müssen ausgewogen und leicht verdaulich sein. Schließen Sie Kaffee, Alkohol, starken Tee, kohlensäurehaltige Getränke, fetthaltige und geräucherte Produkte von der Ernährung aus. Es ist notwendig, Nahrung mehrmals in kleinen Portionen zu sich zu nehmen.

In der Diät sollte herrschen:

  • Gemüse und Obst.
  • Fermentierte Milchprodukte.
  • Kashi
  • Cellulose.
  • Huhn, Truthahn, Kaninchen.
  • Fischarme mit niedrigem Fettgehalt.
  • Brühen

Lebensmittel müssen gedünstet werden oder Kochmethoden wie Kochen, Schmoren und Backen verwenden. An dem Tag müssen Sie mindestens 1,5 Liter Wasser trinken.

Gegenanzeigen

Paraproktitis erlaubt keine Selbstmedikation. Selbst Volksheilmittel sollten nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten angewendet werden.

Verschiedene Kerzen und Salben, insbesondere Medikamente mit Antibiotika, haben viele Kontraindikationen und sind während der Schwangerschaft und Stillzeit verboten.

Bewertungen

Vladimir: „Ich benutze Proctosedil und Metronidazol während der Verschlimmerung einer chronischen Paraproktitis. Ich gebe Proctosedil-Salbe zweimal wöchentlich für eine Woche in den After, Metronidazol. Ich brauche 10 Tage. Dadurch können Sie Schmerzen und Entzündungen entfernen, der Arzt sagte jedoch, dass eine Operation erforderlich ist, aber ich bin nicht bereit dafür. “

Andrei: „Es ist unmöglich, die Paraproktitis mit Volksheilmitteln zu Hause vollständig zu heilen. Welche Heilrezepte auch immer Ihre Freunde und Nachbarn empfehlen - wenden Sie sich an einen Spezialisten und behandeln Sie keine Selbstmedikation. Derzeit gibt es keine solchen Medikamente, die die Paraproktitis ohne Operation heilen könnten. Ich war lange Zeit in der Selbstbehandlung, habe die teuersten Medikamente und billigen Kräuter ausprobiert, aber nichts half mir, und in einem der Momente musste ich einen Krankenwagen rufen und eine dringende Operation durchführen. “

Paraproktitis: Behandlung ohne Operation

Die meisten Menschen wissen nicht einmal über diese Krankheit, wie Paraproktitis, bis sie persönlich auf sie treffen. Diese Krankheit verursacht großes Unbehagen. Es ist unbequem, wenn der Patient sitzt, es ist problematisch, zur Toilette zu gehen, und es ist peinlich, darüber zu sprechen. Daher wurde das Krankenhaus in den neuesten Stadien der Paraproktitis behandelt.

Paraproktitis: Behandlung ohne Operation

Faktoren der Entwicklung der Pathologie

Die Paraproktitis ist ein entzündlicher Prozess, der das Fettgewebe des Rektums beeinflusst. Die Entwicklung der Pathologie erfolgt vor dem Hintergrund des Angriffs von Krankheitserregern, die auf folgende Weise in den Körper gelangen:

  • Risse im After
  • Schädigung der Schleimhaut des Rektums;
  • Infektion im Körper durch das Blut;
  • Lymphknoten, Kapillaren, Blutgefäße, Kanäle.

Achtung! Statistisch gesehen tritt die Paraproktitis in 0,5% der Bevölkerung auf. Pathologie tritt häufig bei Erwachsenen auf. Bei Kindern ist die Krankheit selten.

Das klinische Bild der Paraproktitis

Symptome der Krankheit

Die Paraproktitis ist von charakteristischen Symptomen begleitet, so dass es schwierig ist, sie mit anderen Krankheiten zu verwechseln. Zu den wichtigsten Symptomen der Pathologie gehören folgende:

Die Paraproktitis verursacht Schmerzen beim Patienten, sie kann akut, pulsierend und zuckend sein. Wenn Sie die Symptome ignorieren und den Arztbesuch verschieben, werden die Schmerzen intensiver

Das Hauptsymptom der Erkrankung sind die mit dem Entzündungsprozess verbundenen Suppurationen. Krankheitserregende Mikroorganismen, die sich im Prozess der Eiterbildung entwickeln, werden schnell in das Blut aufgenommen und breiten sich im ganzen Körper aus, was zu einer Verschlechterung der Gesundheit führt

Die Paraproktitis ist eine Erkrankung, deren Fokus im Rektum liegt. Aufgrund der entzündlichen Prozesse treten Schmerzen beim Stuhlgang auf. Häufiges Drängen auf Stuhlgang (oft falsch), Schmerzen verursachen, Unwohlsein im After

Behandlung

Ein Proktologe beschäftigt sich mit der Diagnose und Behandlung von Paraproktitis.

Unabhängig davon, wie wünschenswert Patienten mit Paraproktitis sind, um eine Operation zu vermeiden, ist dies in den meisten Fällen eine absolute Notwendigkeit. Wenn Sie beim Auftreten der ersten Symptome keinen Arzt aufsuchen, können sich eitrige Formationen bilden, von denen es fast unmöglich ist, Medikamente und traditionelle medizinische Methoden zu verwenden. Diese Art der Behandlung wird für den Patienten nach der Operation nützlich sein, um Schwellungen zu beseitigen. Um ein erneutes Auftreten zu vermeiden, sollten Sie die empfohlene Diät sorgfältig einhalten und die Regeln der persönlichen Hygiene einhalten.

Wie die Praxis zeigt, ist die Behandlung der Paraproktitis ohne Operation möglich. Es ist wichtig, die Anweisungen eines Spezialisten genau zu befolgen. Zu den wichtigsten Therapiemethoden gehören:

  • Medikamente;
  • Behandlung von Volksheilmitteln;
  • Diät-Therapie.

Video - Paraproktitis: Behandlung der Krankheit

Medikamentöse Behandlung

Eine Paraproktitis im Frühstadium ist für eine medizinische Behandlung geeignet und eine Operation ist nicht erforderlich. Folgende Medikamente werden zur Behandlung der Paraproktitis eingesetzt:

  • Antibiotika: Amoxicillin, Betasporin, Oleandomycin;
  • NSAIDs: Ibuprofen, Ketorolac, Ketanov;
  • Rektalsuppositorien: Suppositorien mit Propolis, Methyluracil, Ultraprokt, Anuzol;
  • Salbe (Vishnevsky-Salbe).

Arzneimittel, die zur Behandlung der Paraproktitis verwendet werden, um die Schwere der Erkrankung zu beseitigen, die ausgeprägten Symptome zu reduzieren und den Zustand des Patienten zu lindern. Behandlungsverlauf, Dosierung und Anwendungshäufigkeit werden je nach Alter, Form und Vernachlässigung der Pathologie individuell festgelegt.

Behandlung von Volksheilmitteln

Bei Paraproktitis ist die Behandlung mit Volksheilmitteln wirksam, wird jedoch nur im Anfangsstadium der Erkrankung oder während der postoperativen Rehabilitation angewendet.

Lotionen und Kompressen

Ein sauberes Tuch, Mull, Verband oder Watte wird in die Behandlungsflüssigkeit getränkt und auf die wunde Stelle aufgetragen. Es wird auch aufgetragen und verwurzelt, für die Behandlung von Krankheiten vorbereitet - eine dicke Schicht auf dem Stoff und anderen aufgeführten Materialien und gegen den Problembereich gedrückt. Der Prozess der Herstellung des Arzneimittels ist wie folgt:

  1. Johanniskraut - 3 EL. Löffel in 1 Tasse heißes Wasser gießen, Grasbrei auf den After auftragen, mit einem Tuch, Verband oder Watte gepreßt. Nicht länger als 15 Minuten aufbewahren. Das Verfahren wird 10 Tage lang zweimal täglich wiederholt.
  2. Die Kartoffeln reiben, das Verfahren ist das gleiche wie das vorige. Das Verfahren wird einmal pro Tag durchgeführt. Die Behandlung dauert 7-14 Tage.
  3. Wurzeln von Petersilie, Mandelmischung in gleichen Anteilen. 20 g der Mischung wurden 10 Minuten in einem Glas Wasser gekocht. Befüllen Sie 1,5 Stunden befeuchtetes Gewebe mit einer Lösung in das Rektalloch. 10-15 Minuten halten. Das Verfahren wird 1 Mal am Tag vor dem Zubettgehen empfohlen. Die Behandlung dauert 7-10 Tage.

Lotionen und Kompressen helfen bei der Behandlung der Krankheit

Kerzen

Hausgemachte Kerzen werden nicht zu tief in den After eingeführt. Nach dem Eingriff sollten sie leicht entfernt werden. Für ihre Herstellung wird verwendet:

  1. Kartoffeln Schneiden Sie aus der Wurzel eine längliche Form heraus, die wie eine rektale Kerze geformt ist. Sie sollte die ganze Nacht im Anus sein. 2 mal pro Woche wiederholen. Die Behandlung dauert 30 Tage.
  2. Kräuter Salbei, Kamille, Schafgarbe, Altheawurzel, Rainfarn, Ringelblume 1: 1 kombinieren. Separate 2 EL. Löffel der Mischung mit 2 Tassen Wasser vermischen. Zum Kochen bringen, die Hitze auf ein Minimum reduzieren und 10 Minuten kochen. Ein hausgemachtes oder hygienisches Wattestäbchen in die vorbereitete Flüssigkeit eintauchen und über Nacht in das Rektum einführen. Das Verfahren wird 2-3 Mal pro Woche durchgeführt. Die Behandlung wird individuell verordnet.
  3. Sanddornöl. Mit dieser Substanz einen Tampon (hygienisch oder hausgemacht) gründlich einweichen, über Nacht in das Rektum gelangen. Häufigkeit 2-3 mal pro Woche. Die Behandlung dauert 20-30 Tage.
  4. Dachsfett. Wird ähnlich wie Sanddornöl verwendet.

Selbst gemachte Kerzen helfen, die Schmerzen der Krankheit zu beseitigen

Medizinische Abkochungen und Infusionen

Brühen sollten direkt am Tag, an dem sie gekocht wurden, getrunken werden. Sie werden aus folgenden Produkten hergestellt:

  1. Japanische Sophora, Schöllkraut, Birkenblätter, Johanniskraut und Basilikum zu gleichen Teilen mischen. 300 g der Mischung trennen und mit 1 Liter Wasser einfüllen. Nach dem Kochen 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen. Mündliche Einnahme von 1/2 Tasse bedeutet 2-3 Mal am Tag. Die Behandlung dauert 10-14 Tage.
  2. Kräuter Wegerich, Schafgarbe und Altea mischen 1: 1. Separate 3 EL. Löffel die medizinische Mischung und gießen Sie sie in 600 ml kochendes Wasser. Bestehen Sie innerhalb von 24 Stunden. Geben Sie die resultierende Infusion ab und nehmen Sie 3-4 mal täglich vor den Mahlzeiten ein halbes Glas. Die Therapie dauert 10 Tage.
  3. Nehmen Sie 3 g Steinöl und mischen Sie es mit 3 Liter sauberem, warmem Wasser, rühren Sie es um und entfernen Sie es an einem dunklen Ort. Bestehen Sie 3 Tage. Nehmen Sie dreimal täglich 1 Teelöffel vor den Mahlzeiten. Die Behandlung dauert 10 Tage.

Video - Paraproktitisbehandlung

Heilbäder

Heilbäder: In einem Behälter mit geeigneter Größe müssen Sie das Becken absenken und sich darin setzen. Die Analöffnung sollte vollständig in eine mäßig heiße Flüssigkeit eingetaucht sein. Bäder bestehen aus folgenden Komponenten:

  1. Soda mit Meersalz: 1 EL in ein heißes Glas Wasser gießen. Löffel jede Zutat, gießen Sie diese Mischung in 5 Liter heißes Wasser, nehmen Sie ein Bad nicht länger als 10 Minuten. 1 Mal am Tag vor dem Zubettgehen verbringen. Die Behandlung dauert 10 Tage.
  2. Mumiye: 2 Tabletten in 1 Liter reinem und mäßig heißem Wasser auflösen. Berechnen Sie die erforderliche Wassermenge für das Bad und im richtigen Verhältnis, um die Mumie mit Wasser zu mischen. Die Prozedur dauert 15 Minuten.
  3. Steinöl: Fügen Sie 1 Teelöffel des Mittels in 4 Liter warmem Wasser hinzu. Bleiben Sie 20 Minuten im Bad. Häufigkeit - 2-3 mal pro Woche. Die Behandlung wird individuell verordnet.
  4. Mangan: Eine Prise Pulver (die Hände können das Pulver nicht in seiner reinen Form berühren, Sie können eine starke chemische Verbrennung bekommen, es ist besser, das Pulver auf der Spitze eines Messers, Löffels oder eines anderen sauberen Gegenstandes zu sammeln) und mit 10-15 Liter Wasser mischen. Die Farbe der Lösung sollte durchscheinend rosa sein. Setzen Sie sich in die Badewanne, bis das Wasser abkühlt. Es findet einmal pro Woche statt. Die Kur dauert 1 Monat.

Bäder werden am besten vor dem Zubettgehen durchgeführt.

Microclysters

Microclyster sollten nur in Form von Wärme platziert werden. Um bei der Anwendung keine starken Beschwerden zu empfinden, sollte die Temperatur der Flüssigkeit 35 bis 37 Grad betragen. Vor dem Eingriff müssen Sie den Darm leeren. Dies sollte natürlich geschehen. Nach vollständiger Entleerung des Darms lassen sich Microclyster herstellen.

Bei richtiger Vorbereitung hat das Verfahren die gewünschte Wirkung. Jede vorbereitete Brühe muss durch eine mehrmals gefaltete Binde oder Gaze gefiltert werden, damit die Flüssigkeit klar wird und sich nicht absetzt. Die folgenden Bestandteile werden zur Herstellung therapeutischer Infusionen verwendet:

  1. Kamille und Ringelblume zu gleichen Teilen mischen. Separate 6 EL. Löffelmischung und mischen sie mit 0,5 Liter kochendem Wasser. Unter den Deckel gießen, bis die Flüssigkeit warm ist. Strain.
  2. Eichenrinde 1,5 UF. Löffel auf 1 Liter Wasser, kochen und ausschalten, auf die gewünschte Temperatur unter geschlossenem Deckel bestehen.
  3. Den Kartoffelsaft auspressen, er sollte etwa 10 ml ergeben, etwas erhitzen und verwenden.
  4. Calendula kochen wie eine Abkochung mit Kamille, nur 5 EL nehmen. Löffel Gras.

Microclyster sollten nur in Form von Wärme platziert werden.

Beim Setzen des Klistiers wird sein Ende mit Vaseline bestrichen, um den Anus nicht zu reizen. Führen Sie die Spitze des Klistiers vorsichtig in den After ein und spritzen Sie den Inhalt langsam ein. Die Häufigkeit und der Verlauf der Behandlung wird individuell festgelegt.

Richtige Ernährung bei Paraproktitis

Bei der Behandlung der Paraproktitis verschreibt der Arzt dem Patienten eine optimale Diät. Die wichtigsten Produkte, die von Patienten mit Paraproktitis konsumiert werden, sollten sein:

  • fermentierte Milchprodukte;
  • frisches gemüse;
  • frisches Obst;
  • alle Arten von Getreide;
  • fettarme Brühen und Suppen;
  • mageres Fleisch (Hühnerbrust, Truthahn, Schweinefleisch ohne Fett, Kaninchenfleisch);
  • magerer Fisch

Während der Paraproktitis dürfen keine Speisen gebraten werden, man kann backen, kochen, kochen und dampfen.

Lebensmittel mit Paraproktitis können gebacken, gekocht, gedünstet und gedämpft werden

Es ist völlig unerwünscht, solche Produkte zu essen:

  • gebratenes Essen;
  • geräucherte Produkte;
  • alkoholische Getränke;
  • Produkte, die Konservierungsmittel, Farbstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker enthalten;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Snacks (Chips oder Cracker);
  • Saucen (Ketchup oder Mayonnaise);
  • Kaffee;
  • starker Tee;
  • Fast Food

Das Essen sollte so sein, dass es nicht zu Verstopfung kommt und der Stuhl weich war.

Wann ist eine Operation notwendig?

Aufgrund des heiklen Ortes, an dem der Fokus der Erkrankung gebildet wird, gehen die meisten Patienten nicht in ein Krankenhaus, wenn die ersten Symptome auftreten. Die Scheu der Menschen führt dazu, dass es chronisch wird. In Fällen, in denen die Paraproktitis nicht behandelt wurde und sehr fortgeschritten ist, ist ein chirurgischer Eingriff dringend erforderlich.

Komplikationen bei der Behandlung von Paraproktitis

Wenn während des Krankenhausaufenthaltes der Ort der Erkrankung stark entzündet ist, die Operation jedoch im Notfall nicht erforderlich ist, werden Mikroclyster mit Medikamenten, Bädern und Kompressen verordnet, die Schwellungen und Entzündungen beseitigen. Als nächstes beobachtet der Arzt den Verlauf der Krankheit und ordnet die Operation gegebenenfalls noch zu.

Achtung! Beginnen Sie nicht, die Krankheit selbst zu behandeln. Wenn Symptome der Pathologie auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, konsultieren und untersuchen lassen.

Auch wenn geplant ist, die Behandlung mit Volksheilmitteln und unkonventionellen Methoden durchzuführen, ist ein Arztbesuch erforderlich, um das Risiko von Komplikationen zu vermeiden. Jede mit der Behandlung der Paraproktitis verbundene Maßnahme muss mit der Zustimmung des Arztes einhergehen. Wenn sich das Wohlbefinden eines Verfahrens verschlechtert hat, muss es sofort abgebrochen werden.

Paraproktitis - Behandlung zu Hause. Volksrezepte zur Behandlung der Paraproktitis zu Hause

Die Paraproktitis liegt nach Hämorrhoiden, Kolitis und Rektumspalten am 4. Platz. Es ist ein entzündlicher Prozess in den Weichteilen um das Rektum herum. Es kann akut und chronisch sein. Die Manifestation ist nicht mit Stuhlschmerzen und Juckreiz im Rektum, Eiter- und Blutausfluss, Stuhl- und Wasserlassen, Fieber und Vergiftungssymptomen verbunden. Männer leiden häufiger darunter.

Um den maximalen therapeutischen Effekt als integralen Bestandteil der vom Arzt verordneten komplexen Therapie zu erzielen, kann die Paraproktitis für die Behandlung zu Hause verwendet werden.

Schwere Komplikationen

Eine Paraproktitis kann durch die Bildung von Fisteln kompliziert sein, was die Erkrankung erheblich verschlechtert, zu einem Rückfall der Erkrankung führt und einen chirurgischen Eingriff erfordert. Zusätzlich kann es sein:

• Verschmelzung von Eitergewebe der Darmwand oder Harnröhre;

• Ausdehnung des Prozesses auf das Beckenfettgewebe;

Die Krankheit ist bei Kindern und älteren Menschen besonders schwerwiegend. Bei Kindern ist es viel seltener, aber bei Säuglingen wird es manchmal noch diagnostiziert. Komplikationen der Proktitis in dieser Altersgruppe können zum Tod führen.

Behandlung

Bei ersten Anzeichen von Beschwerden oder Anzeichen von Schmerzen sollten Sie daher einen Arzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen.

Da die Paraproktitis durch Infektionserreger verursacht wird, die leicht aus dem Rektum durch die Analdrüsen in das umgebende Gewebe eindringen, werden vor allem antibakterielle, entzündungshemmende und symptomatische Medikamente verschrieben. Bei akuter Proktitis wird eine dringende Operation durchgeführt. Mit chronisch - geplant. Wenn häufige Rückfälle auftreten, kann es zu Veränderungen des Narbengewebes, zu einer Insuffizienz des Schließmuskels oder zu einer Degeneration in einem malignen Tumor kommen.

Grundsätze der Behandlung der Paraproktitis zu Hause

Zu Hause wird die Behandlung der Paraproktitis durchgeführt:

• Wenn die Operation nicht durchgeführt werden kann - der Arzt verschreibt eine symptomatische Therapie in Form von Zäpfchen, Salben zur Linderung der Symptome;

• in der postoperativen Phase werden alle möglichen Arten der therapeutischen Behandlung eingesetzt;

• Bei Kindern unter 1 Jahr - Badewannen werden Rektalkerzen verwendet.

Die Behandlung der Paraproktitis zu Hause umfasst die Verwendung von Kompressen, Bädern, Einläufen und Tampons. Zu diesem Zweck werden Heilpflanzen verwendet, aus denen Abkochungen, Tinkturen, Aufgüsse, Tees hergestellt werden. All dies ist wirksam, wenn der Abszess oberflächlich und nicht tief im Becken liegt.

Bäder

Eine der effektivsten Behandlungsmethoden sind Sitzbäder. Es wird empfohlen, sie nach der Operation zu verwenden. Sie sollten nicht heiß sein, um den Prozess nicht noch mehr zu aktivieren, nicht zum Durchbruch des Abszesses zu führen. Die Temperatur der Lösung wird auf eine angenehme Temperatur gebracht. Verschiedene Lösungen werden angewendet:

• Die einfachste Lösung ist Mangan.

• Salzlösung: 40 g Meersalz, verdünnt in 5 Liter Wasser. Die Dauer der Sitzung beträgt 30 Minuten. In Abwesenheit von Meersalz ist Kochen zulässig.

• Meersalz und Soda: 1 Esslöffel jeder Komponente wird mit 200 ml heißem Wasser verdünnt. Die resultierende Lösung wird mit 5 Liter Wasser im Becken gemischt. Die Prozedur wird 10 Minuten lang durchgeführt, täglich 2 Wochen lang.

• Für die Zubereitung von Tabletts mit Heilkräutern nehmen Sie Kamille, Eichenrinde, Salbei, Johanniskraut, eine Schnur. Sie haben entzündungshemmende Eigenschaften. Aus dem ausgewählten Kraut wird eine Abkochung gemacht: 50 g einer trockenen Pflanze werden mit 0,5 l Wasser gefüllt und 15 Minuten bei schwacher Hitze gekocht. Infundiert für 40 Minuten, filtriert und mit warmem Wasser in ein Becken gegossen. Die Dauer des Bades beträgt 15 Minuten, der Kurs dauert 3 Wochen. Sie können die Sammlung mehrerer Kräuter verwenden - die Brühe wird auf dieselbe Weise zubereitet, Kräuter werden zu gleichen Teilen eingenommen.

• Mumiyo: 10 Tabletten in einem Glas warmem Wasser auflösen, filtrieren und in ein Becken mit 5 Liter Wasser gießen. Bad für 15 Minuten täglich über Nacht genommen.

• Steinöl: 1 Teelöffel wird in 4 Liter warmem Wasser verdünnt. Die Prozedur dauert 20 Minuten. In der Apotheke wird das Öl in fertiger Form verkauft.

• Bad mit Milch: 2 Liter Milch werden zum Kochen gebracht, 4 Knoblauchscheiben und 2 Zwiebeln darin eingetaucht und 2 Minuten gekocht. Auf eine angenehme Temperatur abkühlen, ein Bad nehmen, bis die Milch abkühlt. Die Behandlung wird bis zum Verschwinden der Manifestationen der Krankheit fortgesetzt.

Microclysters

Mikroclyster mit Paraproktitis sollten mit besonderer Sorgfalt durchgeführt werden, um Mikrotraumata zu vermeiden und den Prozess nicht zu verschlimmern. Die gebrauchte Spritze sollte mit einer Gummispitze versehen sein. Vor dem Gebrauch muss sie geölt werden. Um die maximale Wirkung zu erzielen, wird vor der Behandlung von Microclysters ein reinigender Einlauf angelegt.

Es gibt viele beliebte Rezepte, die effektiv für Microclyster verwendet werden:

• Getrocknete Kamille und Ringelblume (3 Esslöffel) gießen 0,5 Liter kochendes Wasser, nach 3 Stunden in warmer Form auftragen.

• Eichenrinde in einer Menge von 2 Esslöffeln goss 400 ml kochendes Wasser ein, das 2,5 Stunden in demselben Behälter aufbewahrt wurde. Nach dem Abseilen wird die Hälfte der Infusion mit 400 ml gekochtem Wasser verdünnt und ein Mikroeinlauf hergestellt. Der zweite Teil im gleichen Verhältnis in warmer Form wird zum zweiten Mal verwendet - am Abend.

• Kartoffelsaft (1 Esslöffel) wird 2 Wochen lang in Form von Microclysters angewendet. Die Kartoffeln in der Schale werden auf eine Reibe gerieben, der Saft wird durch Gaze ausgepresst, das zu medizinischen Zwecken verwendet wird.

• Mumie (1 Tablette) und Honig (1 Esslöffel) in 100 ml warmem Wasser auflösen, diese Lösung über Nacht in das Rektum injizieren.

• In gleichen Mengen (1 Esslöffel) Kamille, Salbei und Schafgarbe 30 Minuten lang kochendes Wasser (200 ml) gießen. Aus 30 ml Infusion machen sich Mikroclyster, der Rest zu trinken.

Kerzen und Tampons zur Behandlung von Paraproktitis zu Hause

Zusätzlich zu vorgefertigten, vom Proktologen vorgeschriebenen, von der Apotheke bestimmten Suppositorien, können wirksame entzündungshemmende Medikamente für die Behandlung der Paraproktitis zu Hause zubereitet werden:

• Schnitthölzer aus rohen Kartoffeln, die in Form rektaler Suppositorien verwendet werden: Die darin enthaltene Stärke hat umhüllende Eigenschaften, wirkt entzündungshemmend und heilt Risse in der Schleimhaut.

• Dachs und Bärenfett haben gute heilende Eigenschaften. Es wird empfohlen, vor dem Zubettgehen einen in Fett getränkten Baumwoll-Gazetampon in den Anus einzuleiten und ihn bis zum Morgen zu lassen.

• Ein wirksames Mittel ist die Wischnewski-Salbe.

Komprimiert

Heilkräuter werden häufig für Kompressen verwendet.

• Legen Sie geriebene rohe Kartoffeln 1 Stunde lang mit einem sauberen Tuch an die wunde Stelle, die mit Plastikfolie bedeckt ist.

• 2 Esslöffel Hypericum kochendes Wasser (300 ml) gießen, weitere 20 Minuten kochen, nach dem Abseihen das gedämpfte Gras auf eine Kunststofffolie legen und darauf setzen, bis es abgekühlt ist. Die restliche Brühe wird zum Abwaschen verwendet.

Kräuterhilfsmittel zum Trinken

Zusätzlich zu den obigen Methoden der traditionellen Medizin, die topisch verwendet werden, gibt es viele Rezepturen zur Herstellung von Infusionen, Tinkturen, Dekokten und Tees, die oral verwendet werden. Am beliebtesten:

• 3 g Steinöl für 3 Tage. Bestehen Sie aus 3 Litern abgekühltem gekochtem Wasser, lassen Sie die Flüssigkeit ab und trinken Sie dreimal täglich 200 ml mit der Infusion. Der Niederschlag aus der Infusion wird topisch aufgetragen.

• 40 ml dreimal täglich auf leeren Magen, um den aus einer roten Eberesche gepressten Saft zu trinken. Das restliche Fruchtfleisch auf eine Kompresse auftragen.

• Mischen Sie gut durch Schütteln einer Mischung aus 25 ml Wodka und der gleichen Menge Sonnenblumenöl eine Stunde vor den Mahlzeiten. Wenden Sie das Werkzeug nur frisch zubereitet an, der Kurs ist lang - einige Monate.

• Mischen Sie die Mischung aus Kochbananen, Altheawurzeln und Schafgarbenkraut im gleichen Verhältnis (100 g), gießen Sie 3 Esslöffel kochendes Wasser ein und lassen Sie sie 12 Stunden ruhen. Nehmen Sie 150 ml vor den Mahlzeiten 4-mal täglich.

Paraproktitis ist eine Erkrankung, die viele Beschwerden und Beschwerden verursacht, die aufgrund ihrer Komplikationen gefährlich sind. Daher ist es einfacher, seine Entwicklung zu verhindern, als sie lange und hart zu behandeln. Dazu müssen Sie sich mehr bewegen, richtig essen und reichlich Flüssigkeit trinken. Bei den ersten Anzeichen der Erkrankung unverzüglich einen Arzt konsultieren, keine Selbstmedikation durchführen.

Arzneimittel zur Behandlung der Paraproktitis bei Erwachsenen und Kindern

Proktologische Erkrankungen bereiten der Person erhebliche Beschwerden. Der Entzündungsprozess, der im Körper stattfindet, drückt sich durch intensive Symptome und starke Schmerzen aus. Ein solches Phänomen nennt man Paraproktitis. Was ist das für ein Leiden, wie manifestiert sich dieser Artikel und wie wird er behandelt?

Was ist Paraproktitis?

Dies ist eine Entzündung der Fettschicht der Fasern im After des Afteres. Es kommt in zwei Formen vor: akut (nur erschienen) und chronisch (unbehandelte Krankheit).

Der Mechanismus der Entwicklung der Paraproktitis ist wie folgt. Im After gibt es spezielle Analdrüsen und Schleimhäute, die Schutzfunktionen erfüllen. Sobald die Bakterien in das Lumen des Anus eindringen, dringen sie in das Gewebe ein. Dann beginnen sie zu existieren und verursachen Entzündungen mit der Bildung eines Abszesses. Die Abmessungen hängen von der Verteidigungskraft der Immunität ab.

Erwachsene infizieren sich häufig mit E. coli und Kinder - mit Staphylokokken. Das Alter der Kinder ist aufgrund der abnormalen Struktur der Anusgänge der Krankheit. Der Verdacht auf eine Krankheit ist ziemlich schwierig, das Hauptsymptom ist der Schmerz während der Defäkation, begleitet von einer Temperatur der Marke von 37,5 Grad.

Ein Abszess kann sich sowohl auf der Hautoberfläche des Afters als auch tief im Gewebe befinden. Daher treten folgende Symptome auf: Fieber, Fieber, Krämpfe im Rektum und Damm, Rötung und Schwellung der geschädigten Stelle. Wenn Sie diesen Anzeichen nicht sofort Bedeutung verleihen, wird die Temperatur hoch und die Ausscheidung von Urin und Kot ist schwierig.

Ursachen der Paraproktitis

Mechanische Schäden an der Anusregion (Analsex), rektale Erkrankungen (Anusfrakturen, Hämorrhoiden), unsachgemäße Körperhygiene, häufige Stuhlprobleme, chronische Erkrankungen und andere Faktoren tragen zum Erscheinungsbild bei.

Ein Paraproktitis-Chirurg oder Proktologe behandelt und diagnostiziert Paraproktitis. Insbesondere werden Operationen durchgeführt, aber in den frühen Stadien der Erkrankung für medizinische Zwecke können Salben und Zäpfchen verwendet werden.

Medikamente zur Behandlung der Paraproktitis bei Erwachsenen

Salben für Paraproktitis bei Erwachsenen haben einen komplexen Effekt: Wundheilung, Immunmodulation, Analgetikum, entzündungshemmend. Hochwirksame medizinische Produkte: Liniment Balsamico für Vishnevsky, Proktosedil, Lokakorten-N (Lorinden).

Wischnewskij Salbe

Die Wischnewski-Salbe für Paraproktitis ist ein Kombinationsmedikament. Es hat mehrere Wirkungen auf einmal: desinfiziert, reduziert Entzündungen, regeneriert geschädigte Stellen. Es ist notwendig, es sorgfältig zu verwenden, da es eine weitere Eigenschaft gibt, um den eitrigen Prozess zu fördern.

Vishnevsky Salbe für Paraproktitis wird gemäß den Anweisungen verwendet. Auf eine Mullbinde auftragen und auf den wunden Bereich auftragen, ein Cellophanstück darauflegen. Dies verbessert den Effekt der Belichtung. Eine solche wärmende Kompresse wird bis zu 12 Stunden getragen. Dann entfernen und behandeln Sie die Haut mit einem Antiseptikum, es hilft, den sehr unangenehmen Geruch von Salbe loszuwerden.

Die Dauer der Behandlung hängt vom Heilungsprozess ab.

Es gibt keine besonderen Kontraindikationen außer allergische Intoleranz der enthaltenen Bestandteile.

Proctosedil

Das Präparat Proktosedil enthält korstikosteroide Hormone und die antibiotische Substanz Framycetin. Blockiert den Entzündungsprozess, lindert Schmerzen, verhindert die Blutgerinnung und die Bildung von Blutgerinnseln, lindert Schwellungen.

Die Zusammensetzung enthält Natriumheparin, Framecitinsulfat, Benzotain, esculozed. Diese Komponenten drücken starke Aktionen aus, die darauf abzielen, das infektiös-eitrige Phänomen zu stoppen.

Dieses Arzneimittel wird bei Hämorrhoidenerkrankungen, Anusfrakturen, Ekzemen und Juckreiz im Anusbereich angewendet. Kontraindikationen sind entzündliche Abszesse, Schwangerschaft und Stillzeit, individuelle Intoleranz, Säuglingsalter, Bluthochdruck.

Mögliche Nebenwirkungen in Form von Verbrennungen, allergischen Reaktionen, Trockenheit des Rektums.

Proktosedil wird zweimal täglich auf die wunde Oberfläche aufgetragen. Bei der Behandlung von inneren Entzündungen - mit einer speziellen Düse oder einem Wattestäbchen - die richtige Menge Salbe in den After injiziert. Die Behandlungsdauer sollte eine Woche nicht überschreiten.

Lokakorten-N (Lorinden)

Lokakorten-N (Lorinden) ist ein entzündungshemmendes Mittel, das die Haut mit wohltuenden Substanzen versorgt und ihr gleichzeitig Festigkeit und Elastizität verleiht. Enthält Glukokortikoide, die den Infektionsprozess blockieren. Es ist verboten, schwangere Frauen mit Krampfadern, starken Hautabszessen, Schleimhäuten und Hautonkologie zu verwenden.

Die Salbe wird 2-3 Mal pro Tag mit einer dünnen Schicht auf die beschädigten Stellen aufgetragen. Es besteht die Möglichkeit, Nebenwirkungen zu erkennen: Jucken und Brennen, Trockenheit und Verfärbung der Umgebung. Das Aufbringen von Mullkompresse ist nicht erforderlich. Kann einmal pro Woche eine Woche lang präventiv eingesetzt werden. Die Behandlung dauert 2 Wochen.

Kerzen für Paraproktitis werden als eine der Behandlungsmethoden verwendet: restorative Therapie nach der Operation, Kontraindikationen für chirurgische Eingriffe aufgrund akuter Erkrankungen, bei Anwesenheit von Hämorrhoiden und Analfissuren. Am besten erwiesen sich Propolis-basierte Zäpfchen, Posterisans.

Propolis-Kerzen

Propolis-Kerzen sind ein natürliches homöopathisches Präparat aus Bienenprodukten. Zur Behandlung von Harnwegsinfektionen, proktologischen und gynäkologischen Erkrankungen.

Beim Einführen in das Rektum schmilzt die Kerze unter dem Einfluss der Körpertemperatur, und die Wirkung beginnt sich zu manifestieren: antimikrobiell, wodurch geschädigtes Gewebe wiederhergestellt wird. Darüber hinaus verhindert es die Bildung von Blutgerinnseln und bösartigen Tumoren.

Propolis hat die Fähigkeit, schädliche Chemikalien aus dem Körper zu entfernen, um allergische Manifestationen zu verhindern. Dosierung: pro Tag am 1. Stück. 2 mal täglich für 10 Tage. Um das erzielte Ergebnis zu konsolidieren, sollte man zwei Behandlungen durchlaufen und eine Pause von zwei Monaten machen.

Verwenden Sie keine Kerzen mit Unverträglichkeit gegen Honigprodukte, die sich durch Allergien äußern.

Posterisiert

Hochwirksame Kerzen bei Paraproktitis bei Erwachsenen Posterisans drücken eine große Bandbreite aus, um proktologische Symptome zu reduzieren. Sie verbessern die Durchlässigkeit und den Tonus der Blutgefäße, regenerieren die Schleimhäute der Haut und verbessern die Immunität.

Wenden Sie ein Suppositorium 2-3 Wochen lang zweimal täglich an. Die Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit ist nicht verboten. Es gibt Nebenwirkungen in Form einer Phenolallergie.

Präparate zur Behandlung der Paraproktitis bei Kindern

Salben von Paraproktitis bei Kindern wirken sich positiv auf die Krankheit aus. Bei Kindern werden Salben wie Levomekol und Levosin verwendet.

Salbe Levomekol

Salbe Levomekol ist ein Kombinationspräparat zur Beseitigung von Krankheitserregern wie Staphylokokken und Escherichia coli. Dringt tief in das Gewebe ein und verhindert so den eitrigen Prozess.

Es ist verboten, Kinder unter einem Jahr einzunehmen, und diejenigen, die dieses Medikament haben, können Allergien auslösen.

In Form von Hautkompressen verwendet, sorgfältig mit Salbe behandelt. Legen Sie den schmerzenden Bereich auf, indem Sie den Verband einmal täglich wechseln, bis die Wunde von Eiter gereinigt ist. Der Verlauf der Behandlung für den Verlauf der Krankheit.

Levosin

Salbe zur Behandlung der Paraproktitis Levosin wirkt sich schädlich auf Bakterien aus, lindert Entzündungen und drückt eine anästhetische Wirkung aus. Die Zusammensetzung enthält Methyluracil - eine Substanz, die die Heilung von Gewebe beschleunigt; Trimekain - absolut sicheres Element, starkes Anästhetikum.

Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen: Empfindlichkeit gegenüber der Zusammensetzung, Alter bis zu 4 Wochen. Mit äußerster Vorsicht bei komplexen pathologischen Erkrankungen der Leber und Nieren im Alter von 4 Wochen bis zu einem Jahr angewendet; während der Schwangerschaft und Stillzeit.

Berührung mit Augen und Mund vermeiden - gefährlich.

Kerzen zur Behandlung der Paraproktitis bei Kindern werden als Mittel zur Linderung des Krankheitsverlaufs verwendet. Die Operation ist zulässig, wenn das Kind ein oder zwei Jahre alt ist. Ihtiol-Kerzen und Neo-Anuzole sind weitgehend patentiert.

Ichthyol Kerzen

Lokale Paraproktitis-Kerzen sind Ichthyol. Dank des Wirkstoffs Ichthyol wird die Erkrankung deutlich gelindert und die folgenden Merkmale werden ausgedrückt: Schmerzlinderung, Ödembeseitigung, Normalisierung des Blutkreislaufs der Beckenorgane, Töne der Venen. Die Wirkung von Ichthyol entspricht der Verwendung von Vishnevskys Liniment.

Das Medikament ist preiswert und erschwinglich. Wird für therapeutische Zwecke verwendet, um viele Erkrankungen des Harnsystems zu heilen.

Kerzen für Paraproktitis werden 1-2 Mal am Tag tief in den Anus eingeführt und können von einem leichten Brennen und Unbehagen begleitet sein. Setzen Sie die Behandlung für eineinhalb Wochen fort. Daher gibt es in seltenen Fällen vor der Anwendung keine Vorsichtsmaßnahmen - eine Allergie. Kann nicht mit Schwermetallverbindungen kombiniert werden.

Neo-Anuzol

Eine andere Kerze zur Behandlung von Paraproktitis - Neo-Anuzole. Sind Antiseptika, trocknende Entzündungen und Wunden, Schmerzmittel. Legen Sie das Rektum ein bis zwei Mal am Tag ein.

Die Behandlung dauert bis zu 10 Tagen. Allergische Manifestationen sind nicht ausgeschlossen.

Fazit

Die Paraproktitis ist eine schwere entzündliche Erkrankung, deren Behandlung unter strenger ärztlicher Aufsicht erfolgen sollte. Eine unsachgemäße medikamentöse Therapie droht mit der Entwicklung von Komplikationen: eitriger Prozess des Gewebes, Ausgießen von Eiter in die Bauchhöhle usw.