Wie kann ich bei einem Kind und einem Erwachsenen zu Hause den Plattfuß feststellen?

Entzündung


Plattfuß ist eine Deformation des Fußes einer bestimmten Natur. Wie kann man Plattfuß feststellen und kann man das zu Hause machen? Es gibt mehrere Entwicklungsgrade der Krankheit, von denen jeder durch bestimmte Anzeichen gekennzeichnet ist.

Was ist Plattfuß?

Bei flachen Füßen wird der Fußgewölbe flacher und der Fuß wird flacher. Die Änderung kann in Längs- oder Querrichtung erfolgen. Dementsprechend werden zwei Formen der Krankheit unterschieden: quer und längs. Manchmal sind beide in einer Person vereint.

Bei Querflachfuß, der häufiger vorkommt, flacht der Fußgewölbe im Querschnitt ab. Gleichzeitig wird der Fuß verkürzt, der Daumen wird nach außen gebogen, der Mittelfinger ist ungewöhnlich gebeugt. Diese Form wird bei Patienten im Alter zwischen 35 und 50 Jahren diagnostiziert.

Mit der Abflachung des Längsgewölbes entwickelt sich eine Längsform des Plattfußes. Die Krankheit ist typisch für Kinder und Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren. Frauen leiden häufiger darunter.

Die Krankheit entwickelt sich allmählich. Es gibt drei Grade von Plattfuß. Jeder von ihnen hat seine eigenen Symptome.

Äußere Anzeichen

Symptome der Krankheit sind die folgenden Störungen.

  1. Schwacher Plattfuß Es gibt kleine Unregelmäßigkeiten in den Beinen insgesamt: Müdigkeit am Ende des Tages, Schwellungen, Schmerzen in den Füßen. Mit zunehmender körperlicher Aktivität nehmen diese Anzeichen zu. Verlorene Plastizität Gang ändert die Haltung. Die Fußknochen sind noch nicht verformt, aber die Schwäche des Bandapparates ist spürbar. Ein zusätzliches Merkmal ist, dass Schuhe von innen oder außen am Fuß ungleichmäßig getragen werden.
  2. In diesem Stadium (kombinierter Plattfuß) verstärken sich die Schmerzen in den Füßen und breiten sich höher in den Unterschenkelbereich aus. Das Gehen ist schwierig, der Gang ist schwer. Der Fußgewölbe verflacht sich merklich, gemessen um 15-25 mm unter der Norm. Eine solche Änderung macht sich auch ohne Papierprüfung bemerkbar. Der Fuß wird breiter, oft müssen Sie Schuhe kaufen, die größer sind. Der Keulenfuß beginnt sich zu entwickeln.
  3. Der dritte Grad zeichnet sich durch eine starke Abflachung des Fußes aus. Schon ein kurzer Spaziergang verursacht starke Schmerzen, die Beine schwellen an. Zehenverformung entwickelt sich. Der Daumenknochen kommt heraus. Aufgrund des veränderten Schwerpunkts treten häufig Probleme mit der Wirbelsäule auf: Zwischenwirbelhernie, Skoliose. Eine Person wird schnell müde, Migräne quält ihn, Schmerzen des Fußes breiten sich über das ganze Bein aus und können in die Beckenregion übergehen. In diesem Stadium der Erkrankung wird die Bewegung ohne spezielle orthopädische Schuhe problematisch.

Wie kann man flache Füße bei einem Kind feststellen?

Plattfuß bei einem Kind ist ein weniger ernstes Problem als bei einem Erwachsenen. Einerseits verformen sich die Knochen bei Kindern leicht, aber dank dieser Plastizität kann die Krankheit leicht korrigiert werden, wenn Sie rechtzeitig ärztliche Hilfe suchen.

Wie manifestiert sich die Krankheit bei einem Kind? Eltern müssen wachsam sein, wenn bei Kindern indirekte Anzeichen von Plattfuß auftreten:

    • Kind klagt über müde Beine;
    • am ende des tages werden die schuhe klein;
    • Nach dem Laufen wird das Kind schnell müde und setzt sich, streckt seine Beine oder versucht, sein Schienbein zu strecken;
    • Bei Kindern ist die Schuhsohle ungleichmäßig abgenutzt.

Neben ausgeprägten äußeren Anzeichen von Plattfuß gibt es einfache Tests, die zu Hause durchgeführt werden können. Reservieren Sie sofort, dass für ein Kind unter fünf Jahren Hausuntersuchungen zum Erkennen von Plattfuß aufgrund der altersbedingten Merkmale der Fußstruktur unwirksam sind. In diesem Fall wird die Diagnose nach entsprechender Forschung in der medizinischen Einrichtung gestellt.

Hauptdiagnose

Die einfachste und kostengünstigste Methode, um zu überprüfen, ob Sie flache Füße haben, ist die Papiermethode. Es wird auf diese Weise ausgeführt.

  • Nehmen Sie ein dickes Blatt Papier, das das Öl gut aufnimmt.
  • Schmieren Sie die Füße mit einer fetten Creme und stellen Sie sich mit beiden Füßen auf das Laken. Es ist notwendig, genau zu stehen, ohne sich auf irgendetwas zu stützen, in einer natürlichen Haltung und mit geraden Beinen.
  • Nehmen Sie das Blatt und studieren Sie die entstandenen Drucke. Zeichnen Sie eine Linie von den hervorstehenden Punkten der Daumen- und Fersenkissen. Zeichnen Sie die zweite Linie aus dem äußersten Teil der Aushebung der Sohle senkrecht zur ersten. Messen Sie die Länge des Fußes als Ganzes. Die von der Kerbe ausgehende Linie sollte etwas mehr als die Hälfte der Fußlänge betragen.

Andere diagnostische Methoden

Flatfoot bei Kindern oder der erste Grad der Erkrankung bei Erwachsenen ist zu Hause schwer zu erkennen. Bei Verdacht müssen Sie sich an einen Orthopäden wenden. Mit Hilfe medizinischer Diagnosemethoden wird der Arzt das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein der Krankheit feststellen.

Die folgenden diagnostischen Methoden stehen in der Klinik zur Verfügung.

  • Radiographie - die genaueste und objektivste Methode. Das Bild wird in zwei Projektionen aufgenommen - gerade und seitlich.
  • Plantografie. Diese Diagnosemethode ähnelt einem Test mit einem Papier zu Hause, aber ein erfahrener Arzt wird die Ergebnisse in diesem Fall auswerten.
  • Podometrische Methode (Methode Frynlyanda). Die Länge und Höhe des Fußes werden gemessen, anschließend wird der podometrische Index berechnet: Die Höhe wird mit 100 multipliziert und durch die Länge dividiert. Normalerweise sollte der Index zwischen 29 und 31 Einheiten liegen. Die Zahl 27-28 zeigt die mögliche Entwicklung der Krankheit an, und der Index 25 und darunter zeigt einen ausgeprägten Plattfuß.

Ursachen der Krankheit

Plattfüße können verschiedene Ursachen haben. Meistens machen sich Eltern Sorgen darüber, wann Sie das Kind überprüfen können. Bei Kindern ist der angeborene Plattfuß vor dem Alter von 5-6 Jahren schwer zu diagnostizieren, da das Kind bis dahin alle Anzeichen eines Plattfußes hat und dies ist die physiologische Norm. Außerdem wird der Fuß bei Babys aufgrund der Ansammlung von Unterhautfett dort flacher erscheinen. Angeborener Plattfuß kann sich aufgrund von erblichen Faktoren aufgrund der allgemeinen Unterentwicklung des Rückgrats und des Muskelsystems entwickeln.

Erworbene Plattfüße aus folgenden Gründen:

  • Verletzungen;
  • Lähmung, auch als Folge von Polio;
  • Rachitis;
  • als Folge einer Fehlfunktion der Bänder und Muskeln (ohne körperliche Anstrengung, Steharbeit, übergewichtiger Patient).

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass Plattfuß eine sehr ernste Pathologie ist. Diese Krankheit hat eine Reihe von Erkrankungen nicht nur des Bewegungsapparates, sondern auch anderer Systeme und Organe zur Folge. Flatfoot geht schnell voran. Wenn Sie Anzeichen einer Krankheit feststellen, können Sie sich jederzeit an einen Orthopäden wenden. Was die Plattfüßigkeit bei Kindern angeht, so ist bei Verdacht auf ein Kind die Diagnose des Arztes mit modernen Methoden erforderlich. Der Test mit Papier zu Hause für Kinder ist ineffektiv und kann aufgrund der Altersmerkmale der Struktur der Kinderfüße nicht objektiv sein.

Flatfoot-Test

Bei meinen Patienten verbringe ich manchmal eigenartige Testspiele, und einige dieser Tests werden in diesem Buch beschrieben. Dies ist keine Hommage an Modetrends - ein Interview aus irgendeinem Grund. Medizinische Tests sind ein "Spiegel" auf Papier, in dem ein Patient seine eigenen Krankheiten selbst sehen würde, bevor er von einem Arzt eine unangenehme Diagnose hören hörte. Und wenn die Diagnose bekannt ist, dann ist der Patient selbst überzeugt: Der Arzt hat recht! Also ist er psychologisch bereits ein Verbündeter des Arztes im Kampf um seine Gesundheit. Und das ist viel, die Alten sagten nicht umsonst: Wenn sich ein Patient mit einer Krankheit vereinigt, ist der Arzt machtlos, aber wenn eine Person zusammen mit einem Arzt mit seiner Krankheit kämpft, zieht sich die Krankheit zurück.

Um mit dem Test zu beginnen, versuchen Sie selbst herauszufinden, ob alles mit Ihren Füßen in Ordnung ist.

FLUGTEST

Das ist ganz einfach. Nehmen Sie ein sauberes Blatt Papier und legen Sie es auf den Boden. Nun spreize deine Füße auf etwas fettiger Sahne und stell dich auf dieses Blatt. In diesem Fall sollte der Körper gerade sein, die Beine zusammen, so dass das Gewicht des Körpers gleichmäßig verteilt werden kann. Auf dem Papier bleibt ein deutlicher Abdruck Ihrer Füße.

Nehmen Sie einen Stift und zeichnen Sie eine Linie, indem Sie die Ränder der Plantaraussparung verbinden. Zeichnen Sie dann senkrecht zu dieser Linie eine gerade Linie, die die Fußvertiefung an der tiefsten Stelle kreuzt.

Wenn der Fußabdruck eines schmalen Teils des Fußes nicht mehr als ein Drittel dieser Linie ausmacht - der Fuß ist normal, wenn er die Mitte der Linie erreicht - haben Sie Plattfüße und Sie sollten sich nicht zu einem Arztbesuch aufschieben.

Beim Arzt sind die Methoden zur Bestimmung des Grades des Plattfußes komplexer, ich werde Ihnen mehr darüber erzählen, aber Sie haben einen Grund, nach Ihnen nach unserem ersten Test vorsichtig zu sein. Und jetzt ist es an der Zeit, genauer zu sagen, was für eine Krankheit dieser Plattfuß ist.

Denken Sie an die Puschkin-Zeilen aus dem ersten Kapitel von "Eugene Onegin" über junge Frauen, die jung sind:

. Ich liebe ihre Beine. nur unwahrscheinlich
Findest du ein Ganzes in Russland?
Drei Paar schlanke weibliche Beine.

Ah, Alexander Sergeevich, ich habe nicht nur ein Zitat gegeben, ich habe Sie als maßgeblichen Kollegen in der wissenschaftlichen Arbeit bezeichnet. Wie wahr hast du es bemerkt?

Nur schlanke Beine im Vergleich zu Puschkins Zeiten werden kleiner. Und das Schlimme ist nicht, dass die Rundungen des Beines oder dicke Hüften. Das Problem in diesen nicht sehr auffälligen Knochen am großen Zeh am Fuß. Wenn die Beine beschlagen sind, sind sie nicht sichtbar, aber sie verschwinden nirgendwo und zeigen unwiderruflich: Die Eigentümer (oder Besitzer) haben Plattfuß.

Während wir jung sind, sind die Knochen nicht sehr auffällig (für Frauen ist es besonders wichtig, dass dieser kosmetische Defekt nicht sichtbar ist), aber im Laufe der Jahre macht sich die Krankheit zunehmend bemerkbar. Abends summen also meine Beine - laufen. Ja und warum surren sie nicht. Die bläulichen Venen sind bereits geschwollen, und die Haut ist nicht so uneben, schlaff und vor allem wächst ein unangenehmer schmerzhafter Knochen in der Nähe des Daumens, sodass nicht alle Schuhe jetzt getragen werden können. Und du erinnerst dich: ja, wie es scheint, sie war schon vorher, dieser Knochen, nur klein und nicht wund. Das war aber vorher. Und jetzt, mit der süßen Schamlosigkeit der Jugend, kannst du deinen langen Rock nicht anheben und nicht wie bei Sholokhovs Lukerya kokett fragen: "Al, das Bein unter mir ist nicht gut."

Ja, "es ist Zeit, mein Freund, es ist Zeit", schließlich wenden Sie sich an einen Orthopäden. Zu spät wäre es natürlich viel früher viel besser, selbst zu der Zeit dieses kleinen Knochens, aber immer noch besser als nie. Und der Arzt, ich versichere Ihnen, wird eine enttäuschende Diagnose stellen: Querflachfuß und seine Komplikation - Verformung des ersten Zehs oder in lateinischem Hallux valgus. Woher kommt dieser Angriff? Wirklich von wo?

Testen Sie die flachen Füße zu Hause

Plattfuß ist eine Deformation des Fußes einer bestimmten Natur. Wie kann man Plattfuß feststellen und kann man das zu Hause machen? Es gibt mehrere Entwicklungsgrade der Krankheit, von denen jeder durch bestimmte Anzeichen gekennzeichnet ist.

Bei flachen Füßen wird der Fußgewölbe flacher und der Fuß wird flacher. Die Änderung kann in Längs- oder Querrichtung erfolgen. Dementsprechend werden zwei Formen der Krankheit unterschieden: quer und längs. Manchmal sind beide in einer Person vereint.

Bei Querflachfuß, der häufiger vorkommt, flacht der Fußgewölbe im Querschnitt ab. Gleichzeitig wird der Fuß verkürzt, der Daumen wird nach außen gebogen, der Mittelfinger ist ungewöhnlich gebeugt. Diese Form wird bei Patienten im Alter zwischen 35 und 50 Jahren diagnostiziert.

Mit der Abflachung des Längsgewölbes entwickelt sich eine Längsform des Plattfußes. Die Krankheit ist typisch für Kinder und Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren. Frauen leiden häufiger darunter.

Die Krankheit entwickelt sich allmählich. Es gibt drei Grade von Plattfuß. Jeder von ihnen hat seine eigenen Symptome.

Symptome der Krankheit sind die folgenden Störungen.

Schwacher Plattfuß Es gibt kleine Unregelmäßigkeiten in den Beinen insgesamt: Müdigkeit am Ende des Tages, Schwellungen, Schmerzen in den Füßen. Mit zunehmender körperlicher Aktivität nehmen diese Anzeichen zu. Verlorene Plastizität Gang ändert die Haltung. Die Fußknochen sind noch nicht verformt, aber die Schwäche des Bandapparates ist spürbar. Ein zusätzliches Merkmal ist, dass Schuhe von innen oder außen am Fuß ungleichmäßig getragen werden. In diesem Stadium (kombinierter Plattfuß) verstärken sich die Schmerzen in den Füßen und breiten sich höher in den Unterschenkelbereich aus. Das Gehen ist schwierig, der Gang ist schwer. Der Fußgewölbe verflacht sich merklich, gemessen um 15-25 mm unter der Norm. Eine solche Änderung macht sich auch ohne Papierprüfung bemerkbar. Der Fuß wird breiter, oft müssen Sie Schuhe kaufen, die größer sind. Der Keulenfuß beginnt sich zu entwickeln. Der dritte Grad zeichnet sich durch eine starke Abflachung des Fußes aus. Schon ein kurzer Spaziergang verursacht starke Schmerzen, die Beine schwellen an. Zehenverformung entwickelt sich. Der Daumenknochen kommt heraus. Aufgrund des veränderten Schwerpunkts treten häufig Probleme mit der Wirbelsäule auf: Zwischenwirbelhernie, Skoliose. Eine Person wird schnell müde, Migräne quält ihn, Schmerzen des Fußes breiten sich über das ganze Bein aus und können in die Beckenregion übergehen. In diesem Stadium der Erkrankung wird die Bewegung ohne spezielle orthopädische Schuhe problematisch.

Plattfuß bei einem Kind ist ein weniger ernstes Problem als bei einem Erwachsenen. Einerseits verformen sich die Knochen bei Kindern leicht, aber dank dieser Plastizität kann die Krankheit leicht korrigiert werden, wenn Sie rechtzeitig ärztliche Hilfe suchen.

Wie manifestiert sich die Krankheit bei einem Kind? Eltern müssen wachsam sein, wenn bei Kindern indirekte Anzeichen von Plattfuß auftreten:

Kind klagt über müde Beine; am ende des tages werden die schuhe klein; Nach dem Laufen wird das Kind schnell müde und setzt sich, streckt seine Beine oder versucht, sein Schienbein zu strecken; Bei Kindern ist die Schuhsohle ungleichmäßig abgenutzt.

Neben ausgeprägten äußeren Anzeichen von Plattfuß gibt es einfache Tests, die zu Hause durchgeführt werden können. Reservieren Sie sofort, dass für ein Kind unter fünf Jahren Hausuntersuchungen zum Erkennen von Plattfuß aufgrund der altersbedingten Merkmale der Fußstruktur unwirksam sind. In diesem Fall wird die Diagnose nach entsprechender Forschung in der medizinischen Einrichtung gestellt.

Die einfachste und kostengünstigste Methode, um zu überprüfen, ob Sie flache Füße haben, ist die Papiermethode. Es wird auf diese Weise ausgeführt.

Nehmen Sie ein dickes Blatt Papier, das das Öl gut aufnimmt. Schmieren Sie die Füße mit einer fetten Creme und stellen Sie sich mit beiden Füßen auf das Laken. Es ist notwendig, genau zu stehen, ohne sich auf irgendetwas zu stützen, in einer natürlichen Haltung und mit geraden Beinen. Nehmen Sie das Blatt und studieren Sie die entstandenen Drucke. Zeichnen Sie eine Linie von den hervorstehenden Punkten der Daumen- und Fersenkissen. Zeichnen Sie die zweite Linie aus dem äußersten Teil der Aushebung der Sohle senkrecht zur ersten. Messen Sie die Länge des Fußes als Ganzes. Die von der Kerbe ausgehende Linie sollte etwas mehr als die Hälfte der Fußlänge betragen.

Flatfoot bei Kindern oder der erste Grad der Erkrankung bei Erwachsenen ist zu Hause schwer zu erkennen. Bei Verdacht müssen Sie sich an einen Orthopäden wenden. Mit Hilfe medizinischer Diagnosemethoden wird der Arzt das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein der Krankheit feststellen.

Die folgenden diagnostischen Methoden stehen in der Klinik zur Verfügung.

Radiographie - die genaueste und objektivste Methode. Das Bild wird in zwei Projektionen aufgenommen - gerade und seitlich. Plantografie. Diese Diagnosemethode ähnelt einem Test mit einem Papier zu Hause, aber ein erfahrener Arzt wird die Ergebnisse in diesem Fall auswerten. Podometrische Methode (Methode Frynlyanda). Die Länge und Höhe des Fußes werden gemessen, anschließend wird der podometrische Index berechnet: Die Höhe wird mit 100 multipliziert und durch die Länge dividiert. Normalerweise sollte der Index zwischen 29 und 31 Einheiten liegen. Die Zahl 27-28 zeigt die mögliche Entwicklung der Krankheit an, und der Index 25 und darunter zeigt einen ausgeprägten Plattfuß.

Plattfüße können verschiedene Ursachen haben. Meistens machen sich Eltern Sorgen darüber, wann Sie das Kind überprüfen können. Bei Kindern ist der angeborene Plattfuß vor dem Alter von 5-6 Jahren schwer zu diagnostizieren, da das Kind bis dahin alle Anzeichen eines Plattfußes hat und dies ist die physiologische Norm. Außerdem wird der Fuß bei Babys aufgrund der Ansammlung von Unterhautfett dort flacher erscheinen. Angeborener Plattfuß kann sich aufgrund von erblichen Faktoren aufgrund der allgemeinen Unterentwicklung des Rückgrats und des Muskelsystems entwickeln.

Erworbene Plattfüße aus folgenden Gründen:

Verletzungen; Lähmung, auch als Folge von Polio; Rachitis; als Folge einer Fehlfunktion der Bänder und Muskeln (ohne körperliche Anstrengung, Steharbeit, übergewichtiger Patient).

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass Plattfuß eine sehr ernste Pathologie ist. Diese Krankheit hat eine Reihe von Erkrankungen nicht nur des Bewegungsapparates, sondern auch anderer Systeme und Organe zur Folge. Flatfoot geht schnell voran. Wenn Sie Anzeichen einer Krankheit feststellen, können Sie sich jederzeit an einen Orthopäden wenden. Was die Plattfüßigkeit bei Kindern angeht, so ist bei Verdacht auf ein Kind die Diagnose des Arztes mit modernen Methoden erforderlich. Der Test mit Papier zu Hause für Kinder ist ineffektiv und kann aufgrund der Altersmerkmale der Struktur der Kinderfüße nicht objektiv sein.

Alle degenerativen Erkrankungen des Skeletts unterscheiden sich im Hauptmerkmal - sobald sie auftreten, werden sie nur im Laufe der Zeit fortschreiten. Diese Bestimmung gilt für eine der häufigsten Krankheiten - den Längsfuß. Die Wurzeln dieser Krankheit liegen gewöhnlich in der Kindheit, aber in voller Kraft manifestiert sie sich erst nach zehn oder mehr Jahren.

In dieser Zeit ist die Pathologie ziemlich verborgen und bleibt oft von den Patienten selbst unbemerkt. Sie wenden sich an Ärzte in den späteren Stadien der Krankheit, wenn sich irreversible Veränderungen in den Knochen und den Weichteilen des Fußgewölbes entwickeln. Daher ist eines der Elemente der Krankheitsprävention die Diagnose eines Plattfußes in einem frühen Entwicklungsstadium. In diesem Zeitraum ist die Erkrankung leicht zu korrigieren, wodurch die Bildung persistierender Komplikationen verhindert wird.

Aber wie lässt sich Plattfuß zu Hause feststellen? In der medizinischen Praxis gibt es seit langem Methoden, den Zustand des Fußgewölbes schnell zu überprüfen. Sie können zu Hause mit einfachen Werkzeugen problemlos reproduziert werden. Wenn mit Hilfe von ihnen die Anzeichen einer Pathologie erkannt werden können, sollten Sie sofort einen Arzt für eine zusätzliche Untersuchung aufsuchen.

WICHTIG ZU WISSEN! Das einzige Mittel gegen Gelenkschmerzen, Arthritis, Osteoarthritis, Osteochondrose und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates, empfohlen von Ärzten!...

Neben der gezielten Durchführung spezieller Tests gibt es mehrere Situationen, in denen ihre Durchführung gerechtfertigt ist. Selbstverständlich ist die prophylaktische Probenahme sogar willkommen, um die Krankheit so früh wie möglich zu diagnostizieren. Die Entwicklung der folgenden Anzeichen sollte die Person jedoch alarmieren und zur Selbstuntersuchung auffordern:

Ein starker oder allmählicher Rückgang der Widerstandsfähigkeit gegen langes Gehen - nach einem ganzen Tag "an den Füßen" in den Beinen und Füßen treten starke Schmerzen auf. Ruhe- und Wasserbehandlungen zur gleichen Zeit bringen Erleichterung, indem die Beschwerden entfernt werden. Unfähigkeit, lange zu stehen - nach einiger Zeit entwickelt sich in den unteren Gliedmaßen ein Unbehagen. Dies führt dazu, dass eine Person regelmäßig umgeht, um die Beschwerden zu reduzieren. Eine starke Streckung der Finger oder ein Anheben des Fußes wird eingeschränkt und mäßig schmerzhaft. Gleichzeitig gibt es im Bereich der größten Einschränkung oft eine dichte Schnur, die durch Abtasten bestimmt wird. Schließlich kann eine Person objektiv eine Änderung in der Form eines Fußabdrucks feststellen. Diese Situation wird normalerweise nach Wasserbehandlungen beobachtet - ein nasser Fußabdruck des Fußes bleibt auf dem Boden oder auf einem glatten Boden. Normalerweise hat es entlang der inneren Kante einen deutlichen Schnitt, der bei flachen Füßen abnimmt.

Bei dem geringsten Verdacht auf die Krankheit sollte die Person eine unabhängige umfassende Untersuchung durchführen, die aus einer Beurteilung der äußeren Manifestationen und der Ergebnisse spezieller Tests besteht.

Die Diagnose des Plattfußes beginnt mit der Bestimmung der für diese Krankheit charakteristischen Anzeichen. Nach ihren charakteristischen Merkmalen ist es uns gelungen, sie in 4 Grad einzuteilen, was ungefähr dem Schweregrad der Pathologie entspricht. Daher ist es erforderlich, eine kompetente Beurteilung Ihrer eigenen Beschwerden durchzuführen:

Die erste Stufe wird als verborgen betrachtet - ihre Erscheinungsformen unterscheiden sich praktisch nicht von den Symptomen der üblichen Müdigkeit. Nach einem langen Spaziergang (abends) tritt in der Sohle regelmäßig ein Gefühl von Schweregefühl oder Unbehagen auf. Wenn Sie die Muskeln des Beines fühlen, können Sie deren Anspannung feststellen. Das zweite Stadium der Krankheit wird als intermittierend bezeichnet - Veränderungen im Fußgewölbe sind tagsüber vorübergehend. In der zweiten Hälfte des Tages erscheint das Gefühl der Müdigkeit in den Beinen. Abends bekommt es bei Betrachtung den Charakter von schmerzendem Schmerz - der innere Sohlenrand wird ödematös. Bis zum Morgen verschwinden diese Änderungen vollständig. Der dritte Grad bedeutet die Bildung widerstandsfähiger Plattfuß - die Kompensationsmechanismen für Bänder und Muskeln sind zu diesem Zeitpunkt bereits ausgeschöpft. Symptome - Schmerzen in den Beinen und Sohlen, Abnahme der inneren Fußkante - werden positiv. Reduzierte menschliche Widerstandsfähigkeit gegen Stress, was sich auf die Leistungsfähigkeit auswirkt. Im Endstadium entwickelt sich der Plattfuß-Algenfuß - aufgrund der Deformation der Bänder tritt er allmählich nach außen ab. Es gibt anhaltende Schmerzen beim Gehen im Bereich des inneren Knöchels, Lahmheit, Verformungen der Knöchelgelenke und Achillessehnen.

Die Zwischenstadien des Plattfußes werden von den Patienten oft unbemerkt beobachtet. Daher wird empfohlen, die folgenden vorbeugenden Tests durchzuführen, auch wenn keine Beschwerden vorliegen.

Diese Methode ist die einfachste und verständlichste, da sie eine kreative Komponente enthält. Sein Kern liegt in der Bewertung von Fußabdrücken, die auf einem leeren Blatt Papier erstellt wurden. Dies erfordert die folgenden Schritte:

Um den Test zu starten, müssen Sie zwei leere A4-Blätter sowie wasserlösliche Farben (Gouache, Aquarell) nehmen. Mit einem weichen Tampon wird die Färbelösung gleichmäßig auf die Fußoberfläche des Fußes aufgetragen. Dann sollten Sie ein paar Sekunden warten und dann den Fuß fest an ein Stück Papier befestigen - dies ist besser, wenn Sie im Stehen stehen.

Wenn Sie einen gleichmäßigen Ausdruck erhalten, können Sie mit der Auswertung beginnen. Dazu wird auf einem Stück Papier von der Mitte der Hinterkante der Ferse bis zur Außenkante des dritten Zehs eine gerade Linie mit einem Lineal gezeichnet. Sie können die Sohle in zwei Teile unterteilen - beladbar und frei. Eine Änderung in ihrem Verhältnis ist ein Zeichen für Plattfuß:

Normalerweise ist der belastbare Teil viel kleiner als der freie Teil (Verhältnis ca. 1: 2) - seine innere Kante liegt nur wenig oder gar nicht außerhalb der Grenzen der gezogenen Linie. Der erste Grad ist durch eine Zunahme des Fußgewölbes im mittleren Teil gekennzeichnet - die Plantographie zeigt seine Ausdehnung über die Trennlinie hinaus. Das Verhältnis zwischen den Elementen variiert und beträgt aufgrund der Abflachung des Bogens etwa 2: 3. In der zweiten Stufe erstreckt sich der belastbare Teil weit über die Grenzen der gezogenen Linie hinaus und trennt sich mit der freien Kante bereits entlang der Mittelachse des Fußes. Zu diesem Zeitpunkt hat die Person bereits notwendigerweise ausreichend fühlbare Symptome. Plattfuß der dritten Stufe ist schwer zu übersehen - der Aufdruck der Sohle erhält völlig symmetrische Konturen. Die konkave Linie der Innenkante des Bogens fehlt vollständig.

Wenn zu Hause keine Farbe oder Papier vorhanden ist, helfen andere Methoden, die auf der Messung der Abstände zwischen den einzelnen Elementen des Fußes basieren, bei der Diagnose des Plattfußes.

Diese Technik beinhaltet die Bewertung von zwei Hauptindikatoren: die Höhe des Gewölbes und seine Länge - sie bilden nach Berechnungen einen subometrischen Index. Ihre Berechnung wird wie folgt durchgeführt:

Zunächst müssen Sie die Länge des Fußes in Millimetern kennen - er wird mit einem Lineal oder einem weichen Maßband bestimmt. Für diesen Abstand wird eine gerade Linie von der Daumenspitze zur Mitte der Hinterkante der Ferse genommen. Dann wird die Höhe des Bogens bestimmt - dazu wird das Lineal nahe an der Innenfläche des Fußes platziert. Der Wert wird auch vom Boden bis zum höchsten Punkt in Millimetern angegeben.

Nach Erhalt der Daten werden die Berechnungen nach der folgenden Formel durchgeführt: Die Höhe des Bogens wird mit 100 multipliziert und durch die Länge des Fußes geteilt. Das Ergebnis der Messungen sind zwei Optionen:

Wenn sich herausstellte, dass die Zahl im Bereich von 29 bis 31 (oder mehr) liegt, hat die Person keine flachen Füße. Wenn der Wert unter 29 lag, können wir von einer moderaten Abnahme des Bogens sprechen. Wenn das Ergebnis unter 27 lag, ist dies ein verlässliches Zeichen für die Entwicklung des Plattfußes.

Diese Methode erlaubt es nicht, das Ausmaß der Erkrankung zuverlässig zu bestimmen. Daher wird sie nur in Kombination mit anderen diagnostischen Möglichkeiten eingesetzt.

Wie kann man flache Füße feststellen, wenn zu Hause keine Farbe oder Maßband vorhanden ist? In diesem Fall werden originäre Diagnoseverfahren, die auf der Bewertung physiologischer Linien basieren, einer Person zu Hilfe kommen. Sie erlauben auch nicht, das Ausmaß der Krankheit genau zu bestimmen, geben aber die Möglichkeit, es zumindest zu vermuten:

Die Gesichtslinie wird vom Scheitelpunkt des inneren Knöchels bis zum Kopf des ersten Mittelfußknochens gezogen - ein hervorstehender Knochen an der Seite des großen Zehs. Normalerweise geht es ungefähr durch die Mitte des Fußgewölbes. Bei mäßiger oder ausgeprägter Plattfußlosigkeit wird seine Verschiebung nach oben (zur hinteren Oberfläche) beobachtet, was mit dem Abstieg der meisten Knochen zusammenhängt, die die innere Kante bilden. Eine andere Möglichkeit besteht in der Konstruktion eines Dreiecks - der innere Knöchel, der Kopf des ersten Mittelfußknochens und der äußere Rand der Ferse werden zu Punkten. Gleichzeitig werden zwei Winkel geschätzt - am Fersenbein und am Knöchel - bei flachen Füßen liegen sie unter 60 bzw. über 95 Grad.

Diese Methoden zu Hause sind selten informativ, was mit Fehlern bei der Selbstverwirklichung verbunden ist.

Die Feststellung des Plattfußes durch einen Arzt erfolgt in der Regel unter Berücksichtigung der oben aufgeführten Methoden. Der Arzt kennt ihre Technik jedoch viel besser und vergleicht die objektiven Daten mit der Beschreibung der nach dem Interview erhaltenen Manifestationen. Oft wird die Krankheit durch einen Unfall vollständig erkannt - bei Vorsorgeuntersuchungen.

Da sich die Pathologie meistens im Jugendalter entwickelt, sind die Bemühungen der Ärzte auf die rechtzeitige Entdeckung und Behandlung gerichtet. Ein erfahrener Arzt untersucht einfach die Füße in einer anderen Position, um deren Abflachung zu vermuten. Daher muss er keine speziellen Tests mehr durchführen und der Patient geht sofort zum Bild.

Fehler bei der externen Untersuchung sind in der Regel auf die unterschiedliche Dicke des Weichgewebes bei jedem Patienten zurückzuführen. Dies macht es schwierig, Standardwerte zu verwenden, die eine genaue Bestimmung des Plattfußes ermöglichen. Und auf dem Röntgenbild sind sofort alle anatomischen Formationen sichtbar, die als Orientierungshilfe für die Beurteilung von Winkeln dienen:

Zunächst wird wieder ein Dreieck gebaut, in dem es Standardpunkte gibt - die Spitze des Kalkaneal-Hügels, den Kopf des ersten Mittelfußknochens und die Unterkante des Kreuzbeinknochens. Es wird nur eine Ecke ausgewertet, die sich oben in der Abbildung befindet. Normalerweise reicht sie von 120 bis 130 Grad. Im ersten Flachfußbereich nimmt dieser Wert auf 140 ab. Das zweite Stadium der Erkrankung führt zu einer weiteren Abnahme der Fußgewölbehöhe, wobei der obere Winkel zwischen 140 und 155 liegt. Schwerer Plattfuß geht mit einer deutlichen Abflachung des Dreiecks einher - der erforderliche Wert wird mehr als 155 Grad.

Für den Hilfswert in der Studie wird die Höhe des Fußgewölbes definiert, die auch auf dem Röntgenbild ausgewertet wird. Normalerweise beträgt die Linie zwischen den am weitesten entfernten Punkten mehr als 35 Millimeter. Mit der Entwicklung der Pathologie beobachtet seine fortschreitende Reduktion.

Plattfüße sind heutzutage eine ziemlich häufige Krankheit, die moderne Menschen aufgrund ihres Lebensstils häufig begleitet. Es stellt einen unterschiedlichen Grad an Fußdeformität dar, wenn keine rechtzeitige Behandlung erfolgt, was zu quälenden Schmerzen in den Beinen, im unteren Rücken und sogar im Kopf führt.

Plattfuß ist eine eher heimtückische Krankheit, da er ohne deutlich ausgeprägte Symptome vorgehen und gleichzeitig das Leben zerstören kann. In der Tat gibt es kaum jemanden, der sich nie über müde Beine beklagt hat, vor allem wenn ihm ein langer Spaziergang oder eine andere erhebliche Belastung vorausging. Wenn Sie jedoch durch das Gefühl der Müdigkeit in den Beinen nicht lange zurückbleiben und regelmäßig von Schmerzen begleitet werden, ist dies ein Grund, über die Notwendigkeit eines Orthopädenbesuchs nachzudenken.

Querflachfuß weist folgende charakteristische Symptome auf:

Knochen, erscheint auf der Daumenbasis; Fußvergrößerung; der Daumen ist merklich nach außen gebogen, der zweite und der dritte Finger sind deformiert.

Bitte beachten Sie, dass solche Anzeichen nicht unbedingt auf das Vorhandensein von flachen Füßen hindeuten: Ähnlich manifestieren sich einige vaskuläre und endokrine Erkrankungen. Nur eine Untersuchung des orthopädischen Chirurgen erlaubt es, die genaue Diagnose zu bestimmen.

Zusätzliche Anzeichen, die auf eine Verletzung der Form des Fußes hindeuten, sind ein ungleichmäßiges Einlaufen des Schuhs (der innere Rand stellt sich als stärker abgenutzt heraus), eine optische Zunahme des Fußes oder der Länge, was dazu führt, dass Schuhe gekauft werden müssen, die größer sind und die hohen Absätze nur schwer tragen.

Menschliche Füße sind eine Art Stoßdämpfer (Federn) beim Gehen aufgrund zweier Arten von Bögen - quer und längs. Der Quergewölbe verläuft unter der Basis der Finger und der Längsgewölbe - von innen entlang der Fußkante. Durch diese Struktur können Sie eine übermäßige Belastung der Wirbelsäule und der Gelenke vermeiden und die ordnungsgemäße Funktion des gesamten Bewegungsapparates gewährleisten.

Der korrekte Betrieb des gesamten Systems ist jedoch nur möglich, wenn die Fußgewölbe eine ausreichende Höhe haben. Wenn die Höhe des Bogens unter der eingestellten Grenze liegt, steigt die Belastung des Bewegungsapparates deutlich an, was die schwerwiegendsten Folgen für den Körper haben kann.

Je nach Struktur des Bogens gibt es zwei Hauptarten von Plattfuß - Quer- und Längsfuß. Oft hat der Patient beide Arten gleichzeitig.

Plattfuß tritt nicht plötzlich auf; Die Entwicklung der Krankheit ist ziemlich lang. Es kann in drei Hauptstufen unterteilt werden.

Die Beine fangen oft an zu schmerzen, werden schnell müde, die Haltung nimmt bei einer Person merklich ab. Gleichzeitig haben die Fußknochen noch keine spürbare Verwandlung erfahren, die Bögen behalten die gewünschte Form. Die Fußgewölbe beginnen sich zu verformen, ihre Höhe nimmt um 1,5 bis 2,5 cm ab, die Beine tun mehr und mehr weh, nicht nur die Füße, sondern auch die Beine und Knöchel. Gang deutlich schwerer. Das Wechseln des Fußes wird deutlicher. Schon kleine Belastungen führen zu starken Schmerzen und Schwellungen der Beine. Der Patient empfindet auch Unwohlsein im unteren Rücken und Kopfschmerzen. Wenn die Krankheit dieses Stadium erreicht hat, können die Folgen schwerwiegend sein: Die Entwicklung eines Bandscheibenvorfalls, Skoliose, Osteochondrose, Arthrose ist möglich.

Wie aus dem Obigen hervorgeht, ist es zur Vermeidung von Komplikationen erforderlich, der Diagnose von Plattfuß so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu widmen, da nur eine kompetente und rechtzeitige Behandlung dem Patienten die Rückkehr zu einem vollen Leben ermöglicht. Gleichzeitig ist es jedoch ratsam, regelmäßig einen Orthopäden aufzusuchen: Es gibt mehrere einfache Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie zu Hause einen Plattfuß haben.

Einige Wissenschaftler glauben, dass Plattfüße aufgrund genetischer Veranlagung auftreten können. Wie auch immer, die Risikogruppe umfasst definitiv alle Menschen, die direkte Verwandte mit einer ähnlichen Krankheit haben.

Die Entwicklung von Plattfüssen trägt in hohem Maße zu Fettleibigkeit, Schwangerschaft, Profisport oder einem Beruf bei, in dem Sie lange stehen müssen. Zu den direkten Ursachen von Plattfuß gehören eine Reihe von Krankheiten:

Rachitis; Osteoporose; Poliomyelitis; Funktionsstörung der Knie- und Hüftgelenke; Verletzungen erhalten.

Plattfüße sind am häufigsten bei älteren Menschen.

Der orthopädische Chirurg stellt eine ähnliche Diagnose. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, flache Füße zu Hause festzustellen. Wenn der Verdacht bestätigt wird, ist natürlich noch ein Besuch beim Orthopäden erforderlich. Es ist schließlich unmöglich, die Krankheit zu beginnen, da sie mit ziemlich bedauernswerten Folgen droht.

Der einfachste und sicherste Weg, das Vorhandensein von Plattfuß zu bestimmen, ist wie folgt. Es ist notwendig, eine fette Creme zu nehmen und auf die gesamte Oberfläche des Fußes aufzutragen (beide Füße werden auf einmal geschmiert). Dann müssen Sie auf einem weißen Blatt stehen. Sie sollten gerade stehen und sich nicht auf irgendetwas stützen. Nur so kann das Ergebnis richtig sein. Auf dem Papier bleiben Drucke, die auf das Vorliegen der Krankheit hinweisen. Dort können Sie beispielsweise die Größe der Einkerbung auf der Innenseite des Fußes sehen, die mindestens die Hälfte ihrer Breite betragen sollte.

Wenn die Furche kleiner oder überhaupt nicht ist, zeigt dies das Vorhandensein von Plattfuß an. Anstelle von Sahne kann Pflanzenöl oder eine schwache Grünlösung verwendet werden. In Kliniken wird ein ähnlicher Test verwendet, wobei hierfür ein spezielles Gerät verwendet wird - ein Plantograph. Es ist ein Rahmen, der mit Polyethylen bedeckt ist. Es wird eine Tintenschicht aufgetragen, auf der ein sauberes Blatt platziert wird. Die auf diese Weise erhaltenen Drucke sind am genauesten.

Es sollte beachtet werden, dass diese Methode nur für Erwachsene geeignet ist, da der Fuß bei Kindern unter 5 Jahren nicht voll entwickelt ist und eine schützende Fettschicht aufweist. In diesem Fall kann nur ein Fachmann das Vorhandensein der Krankheit feststellen.

Die folgende Methode basiert auch auf der Untersuchung des Fußabdrucks. Eine gerade Linie sollte zwischen der Mitte der Daumenbasis und der Mitte der Ferse gezeichnet werden. Dann müssen Sie den Abstand zwischen der Mitte der Ferse und dem Punkt zwischen der Basis der Mittel- und der Indexzehe festlegen. Befindet sich die engste Stelle des Fußes außerhalb der Grenzen beider Linien oder innerhalb der zweiten, fehlt der Plattfuß. Wenn der Groove zwischen den Linien endet, haben Sie höchstwahrscheinlich den ersten Grad des Plattfußes. Wenn der untersuchte Kreis außerhalb der Grenzen beider Linien liegt, deutet dies auf eine zweite und möglicherweise dritte Stufe des Fußes hin.

Eine andere bekannte Methode, die häufig von orthopädischen Ärzten verwendet wird, ist die Frynanda-Methode. In diesem Fall wird die Höhe des Fußes mit seiner Länge multipliziert. Das Ergebnis muss mindestens 29-31 sein. Wenn die Zahlen im Bereich von 27 bis 29 liegen, ist Flatfoot möglich. Eine Zahl unter 25 bedeutet einen ausgeprägten Plattfuß. Das gleiche Verfahren basiert auf der Wirkung des Geräts - podometra.

Der Grad der Exposition gegenüber Plattfuß kann durch die Form des Fußes bestimmt werden.

Wenn der zweite Zeh länger als die anderen ist und der Fuß eine durchschnittliche Breite hat, ist es unwahrscheinlich, dass Plattfuß auftritt. Ein breiter Fuß in Kombination mit identischen Längen der ersten Finger deutet darauf hin, dass die Entwicklung des Plattfußes äußerst wahrscheinlich ist. Ein schmaler Fuß und ein langer Daumen zeigen ein Plattfußrisiko von ungefähr 50% an.

In den ersten zwei Jahren hat das Baby keine ausgeprägten Fußgewölbe, da das Gewicht des Kindes noch gering ist und er praktisch keine Belastung für die Füße erfährt. Außerhalb ihrer Füße sehen sie völlig flach aus, da sie eine dicke Schicht haben. Sobald das Kind mit den Füßen zu gehen beginnt, hat es die üblichen Fußgewölbe. Damit sich die Füße richtig formen können, ist es notwendig, ein Kind mit bequemen, hochwertigen Schuhen abzuholen und es regelmäßig zum Orthopäden zu bringen.

Eltern sollten vorsichtig sein, wenn ihr Kind:

Schritte nach innen, d. h. einen Klumpfuß; die korrekte Position der Füße bei Kindern ist parallel; Beim Gehen fällt die Hauptlast auf die Innenkanten der Füße.

Das Vorhandensein solcher Anzeichen sollte nicht unbemerkt bleiben: Denn schon in jungen Jahren können abgeflachte Plattfüße geheilt werden. Das Skelett ist in diesem Alter noch nicht verknöchert und lässt sich leicht korrigieren. Statistiken zeigen, dass Sie, wenn Sie vor dem Alter von 6 Jahren eine korrekte Behandlung des Plattfußes durchführen, die schwerwiegenden Folgen der Krankheit im Erwachsenenalter vermeiden können.

Die genaueste Methode zur Bestimmung des Plattfußes bei Kindern ist das Röntgen. Der Arzt macht ein Foto in verschiedenen Projektionen und bestimmt das Vorhandensein und den Grad des Plattfußes sowie die Behandlungsmethoden. In allen zweifelhaften Fällen, in denen eine genaue Diagnose erforderlich ist, sollte auf Röntgenstrahlen zurückgegriffen werden.

Plattfuß bei Kindern, Test, Prävention, Bewegung

In diesem Artikel erfahren Sie, wie man Plattfüße bei einem Kind ermittelt, was für Kinder gefährlich ist, was sind die Anzeichen für Plattfüße. Am Ende des Artikels finden Sie eine Liste mit Maßnahmen zur Vorbeugung von Kinderfuß.

Sehr oft fangen wir an, etwas zu tun und tun schon in dem Moment etwas, wenn uns die Krankheit vollständig erfasst und entweder chronisch wird oder unerträgliche Schmerzen verursacht.

Sehr oft warten wir bis zum letzten und hoffen, dass die Krankheit von selbst kommt. Es gibt jedoch eine Reihe von Krankheiten, die sich nicht nur nicht selbst passieren lassen, sondern auch den Zustand Ihres Körpers verschlimmern und zu vielen Problemen und unangenehmen Symptomen führen. Plattfuß bezieht sich nur auf diese Art von Krankheit.
Wenn Sie beim Gehen regelmäßig Rückenschmerzen haben und nach einem Spaziergang Unwohlsein in den Beinen haben, sollten Sie Ihre Gesundheit ernsthaft in Betracht ziehen. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Symptome Sie dazu zwingen können, einen Arzt aufzusuchen, und Sie werden sicherlich denken, dass es sich nur um die Rückenprobleme handelt. Nur wenige von uns wissen jedoch, dass Rückenschmerzen nur eine Folge sind und der Grund für die Unwohlsein an einem völlig anderen Ort, nämlich in Ihren Füßen, verborgen ist.
Seit der Antike wissen die Menschen, dass es viele Punkte auf menschlichen Füßen gibt, die mit inneren Organen in Verbindung stehen. Diese Tatsache lässt uns eine einfache Schlussfolgerung ziehen: Wenn Sie Probleme mit Ihren Füßen haben, drohen eine Reihe von damit verbundenen Erkrankungen anderer Art. Ärzte empfehlen, den Zustand Ihrer Füße sorgfältig zu überwachen, da gesunde Füße nicht nur den richtigen Gang und die richtige Haltung einnehmen, sondern auch Probleme mit den inneren Organen sowie gesunde Muskeln und Gelenke verursachen. Der Zustand des gesamten Organismus hängt von Ihren Füßen ab. Ein ungesunder Zustand der Füße führt zu einer Abnutzung des Bewegungsapparates und bringt eine Reihe von Problemen mit sich.

Was ist Plattfuß?

Plattfüße bei Kindern

Flatfoot-Test

Wenn Sie ein ähnliches Impressum wie das unten stehende erhalten haben, suchen Sie höchstwahrscheinlich einen Arzt auf. Er wird Ihnen helfen, Ihr Problem zu verstehen und die richtige Diagnose zu stellen.

Wir empfehlen, sich mit den folgenden Anzeichen von Problemfüßen vertraut zu machen:

  • Schmerzen und Abnutzung Ihrer Schuhe von innen;
  • die große Größe Ihres Fußes, damit Sie nicht in Ihre Lieblingsschuhe steigen können;
  • ständiges Müdigkeitsgefühl in den Beinen beim Gehen;
  • unerwartetes Unbehagen beim Tragen von Schuhen mit Absätzen;
  • Schwellungen, Schmerzen oder Krämpfe in den Beinen.

Wenn eines dieser Anzeichen bei Ihrem Kind oder, was noch wichtiger ist, bei Ihrem Kind festgestellt wurde, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Denken Sie daran, dass der Plattfuß in der Kindheit viel leichter zu beseitigen ist, wenn das Skelett noch nicht vollständig verknöchert ist.

Was ist gefährlich Plattfüße?

Prävention von Plattfuß bei Kindern

Eine Reihe von Übungen zur Vorbeugung von Plattfuß

Der Komplex beginnt mit einer Position auf einem Stuhl. Führen Sie in dieser Position die folgenden Elemente aus:

  • Beugung und Streckung der Zehen;
  • abwechselndes Schälen von Fersen und Socken;
  • kreisförmige Bewegung der Füße;
  • Socken gegen sich und von sich weg strecken;
  • Maximal mögliche Verdünnung der Fersen an den Seiten, ohne die Socken vom Boden abzureißen.

Die nächste Position steht. Die folgenden Übungen werden empfohlen:

  • den Körper an den Zehen anheben;
  • auf den Rändern der Außenseite des Fußes stehen;
  • Kniebeugen ohne Abnehmen der Fersen von der Bodenfläche.

Es wird auch empfohlen, regelmäßig auf Fersen, Socken oder äußeren Fußgewölben zu gehen.

Alle diese Übungen müssen täglich, vorzugsweise mehrmals, durchgeführt werden. Je öfter Sie dies tun, desto geringer ist das Risiko Ihrer Plattfüße. Denken Sie daran, dass der Gesundheitszustand von Ihnen abhängt.

Leiter des Ausbildungszentrums "Ortiks", Facharzt für Orthopädie, Allgemeinmediziner

Test Prüfen Sie auf flache Füße

Test Prüfen Sie auf flache Füße

Nehmen Sie ein sauberes Blatt Papier heraus und legen Sie es auf den Boden. Schmieren Sie Ihre Füße mit etwas fettiger Sahne und stellen Sie sich auf dieses Tuch. In diesem Fall sollte der Körper gerade sein, die Beine zusammen, so dass das Gewicht des Körpers gleichmäßig verteilt wird. Auf dem Papier bleibt ein deutlicher Abdruck Ihres Fußes: eine gerade Markierung von der Außenkante und eine halbkreisförmige Kerbe von der Vertiefung des Längsgewölbes.

Abb. 10. Fußabdruck: a - Norm; b - flache Füße

Nehmen Sie einen Stift und zeichnen Sie eine gerade Linie, indem Sie die Ränder der Plantaraussparung (Längsgewölbe) verbinden. Zeichnen Sie dann auf dieser geraden Linie ein Lot, das den Längsbogen an der breitesten Stelle kreuzt.

Wenn die Vertiefung des Fußgewölbes mindestens zwei Drittel dieser Linie beträgt, ist der Fuß normal. Wenn etwa die Hälfte dieser Linie - Sie haben Plattfüße, und Sie sollten den Besuch nicht zum Arzt verschieben.

Jeder Arzt hat seine eigenen Statistiken. Aus Sicht eines praktizierenden Orthopäden haben also 98% aller Patienten, die wegen Wirbelsäulenostochondrose und anderen orthopädischen Erkrankungen zu mir kamen, Plattfuß.

Plattfüße - es ist überhaupt nicht glatt, wie ein Teller, ein Fuß, wie man normalerweise denkt. Verschiedene Nationen und Rassen haben ihre eigenen Eigenschaften, ein Skelett zu bauen. Angenommen, die Vertreter der gelben Rasse haben relativ kurze Hüften und Schienbeine, aber die Fußwölbung ist hoch, und die Schwarzen haben längere Beine, aber die Fußwölbung ist niedrig, aber Plattfüße leiden auch unter Menschen mit weißer Haut.

Abb. 11. Die Fußgewölbe: a - Längsseite; b - quer; in - Längsmittelwert

Plattfuß ist eine statische Deformität des Fußes, die durch eine Abnahme der Höhe und eine Dysfunktion der Fußgewölbe gekennzeichnet ist. Es kann in Längsrichtung und in Querrichtung sein, es wird oft beides zusammen gefunden. Vielleicht sind diese medizinischen Ausdrücke nicht für alle Leser verständlich, daher werde ich versuchen, all das oben genannte allgemein zu erklären.

Der Fuß absorbiert alle Belastungen, Zittern und Stöße beim Gehen, Laufen und Springen. Dies liegt an seiner gewölbten Struktur. Es gibt Längs- und Querbögen.

Der Längsgewölbe ist leicht zu bestimmen, er kann von jedem gemacht werden, nachdem er eine Hand entlang der inneren Fußkante geführt hat. Der Längsgewölbe ist selbst bei schweren Formen der Plattfüßigkeit in gewissem Umfang erhalten, was die Menschen oft in die Irre führt: „Ich habe ja einen so hohen Anstieg“. Die Spitze, als ob "Burgstein" dieses Bogens, ist das Knochenbein. Das Quergewölbe der Füße ist weniger stark ausgeprägt und daher für den Laien weniger bemerkbar. Um es zu visualisieren, müssen Sie den Fußrücken mit der Hand umklammern und drücken, dann biegt sich die Sohle und bildet einen transversalen (nach oben gerichteten) Bogen vom ersten Mittelfußknochen zum fünften. Die Querbögen sind nicht so stabil wie die Längs- und meistens "nachlassen".

Die Fußgewölbe werden durch die Ferse, die Knochen des Tarsus und den Mittelfußknochen gebildet. Es gibt eine Reihe von Muskeln, die sie unterstützen. Sie sind durch relativ inaktive Verbindungen miteinander verbunden, die durch kraftvolle Bänder verstärkt werden, die sie passiv in einer bestimmten Position halten, wie Zement, der die Steine ​​des Bogens hält.

Unter anderem kann sich dieses Design jedoch immer noch bewegen und auseinander bewegen, so dass der Bogen unterschiedliche Krümmung und Elastizität aufweist. Solche Bewegungen werden durch die aktive Funktion der Muskeln des Fußes und des Unterschenkels bereitgestellt. Dieses Bein spielt eine führende Rolle in der korrekten Biomechanik der Gewölbe. Es bietet eine Abschreibungsfunktion.

Von größerer Bedeutung sind die Muskeln der Wade, die sich vorne und außen unter dem Knie befinden. Es gibt einige längere Beinmuskeln, die schwer zu überlappen und zu dehnen sind. Sie bilden ein System intensiver Dehnungsstreifen und halten den Bogen im gefederten Zustand.

Wenn Sie sich auf den Fuß verlassen, fällt die Hauptlast normalerweise auf den Fersenbein, den Kopf des ersten Mittelfußknochens und den fünften Mittelfußknochen - den äußersten, dh der Fuß ruht auf drei Punkten.

Wenn das System der aktiven und passiven Dehnungsstreifen schwächer wird, tritt eine chronische Ermüdung des Fußes auf. Dies sind zunächst dumpfe Schmerzen im Fuß und in der Vorderseite des Unterschenkels, die nach dem Ruhen verschwinden. In diesem Fall werden die Fußgewölbe nicht visuell abgeflacht. Aber die Muskeln tun schon weh, sie signalisieren - der Fuß braucht Hilfe.

Wenn die Krankheit fortschreitet, kommt die Phase des sogenannten intermittierenden Plattfußes. Verbrannte Muskeln und verstauchte Fußbandagen geben den Bögen keine Stabilität. Wenn Sie nach dem Laufen abends auf den Fuß schauen, werden Sie feststellen, dass die Bögen gesunken sind. Aber nach einer Nachtruhe ist ihre Höhe wieder hergestellt. Dieser Punkt ist sehr wichtig für die Diagnose von Plattfuß.

Abb. 12. Muskeln und Sehnen von Bein und Fuß: a - Vorderansicht: 1 - Wadenmuskulatur; 2 - Soleusmuskel; 3 - Gastrocnemius-Muskel; 4 - langer Extensor des 1. Zehs; 5 - lange Streckfinger; 6 - Tibialis anterior; b - Rückansicht: 1 - der 1. Flexor Long Flexor; 2 - langer Beuger; 3 - Muskel, der den ersten Finger in Bewegung setzt; 4 - Fingerbeuger; 5 - der Muskel, der den 5. Finger antreibt; 6 - kurze Fingerbeuger

Die Fußknochen werden dann nicht stabil genug, es kommt zu einer Verletzung ihrer relativen Position. Gleichzeitig sind die Bänder, mit denen sie verbunden sind, - insbesondere im Bereich der Spitze des Längsgewölbes - übertrieben. Dies verursacht zusätzliche Schmerzen, die durch das Fühlen des Fußrückens an den Verbindungsstellen der kleinen Fußwurzelknochen festgestellt werden können. Flach geformt und dann mit flachem Valgus - eine der Arten von Plattfuß.

Oft erkennt ein Mensch nicht, dass er Plattfüße hat. Manchmal spürt er auch bei ausgeprägten Symptomen keinen Schmerz, sondern klagt nur über ein Ermüdungsgefühl in den Beinen und Probleme bei der Schuhauswahl. Aber später werden die Schmerzen beim Gehen immer deutlicher, sie geben den Hüften und dem unteren Rücken nach, die Wadenmuskeln werden angespannt, natoptysh erscheinen (Bereiche der Hautverjüngung), Knochen- und Narbenwachstum an der Basis der großen Zehe, Verformung anderer Zehen.

In fortgeschrittenen Fällen wird den Patienten eine Operation gezeigt, die die Form der Füße wiederherstellt. Führen Sie solche Operationen in spezialisierten Kliniken durch. Die Operation ist komplex, der Genesungsprozess dauert mindestens drei Monate und nur, wenn der Patient alle Empfehlungen der Ärzte streng befolgt.

Damit die Angelegenheit die extremen Maßnahmen nicht erreicht, ist es besser, so bald wie möglich auf Ihre Beine zu achten, auch wenn keine offensichtlichen Gründe für Besorgnis bestehen.

Die Korrektur des Plattfußes erfolgt mit orthopädischen Einlagen. Flache Füße - dies ist die Pronation des Fußes, daher müssen Sie ihm die entgegengesetzte Richtung geben. Und hier ist die Rolle, wie wir es nannten, die passive Unterstützung, die die Rist-Unterstützung bietet, sehr wichtig.

Korrigierende Spannstützen werden für jeden Fuß nach einem individuellen Eindruck separat hergestellt. Einlegesohlen können weich und hart sein, entweder auf dem ganzen Fuß oder knapp unter der Ferse, um die Verkürzung der Extremität oder ihres "Klubfußes" auszugleichen...

Orthopädische Geräte (Einlegesohlen, Riststützen, Spezialschuhe) übernehmen neben dem Entladen der Gewölbe auch eine weitere wichtige Funktion: Sie stellt den Fuß korrekt entlang der Achse ein und lässt ihn beim Gehen nicht rollen, wie dies häufig bei Plattfüßen der Fall ist.

Abb. 13. Korrektur des niedergeworfenen Fußes: a - die Position des Fußes ist normal; b - mit flachen Füßen; in - nach Korrektur durch eine Spannstütze

Ich empfehle meinen Patienten die Stützpfosten mehrerer führender US-amerikanischer Orthopäden, die in Russland bestellt werden können. Diese Einlagen sind hochwertig verarbeitet und langlebig.

Die Besonderheit der Korrektursohlen ist nicht nur die Verwendung der neuesten Materialien und Technologien, sondern das Wichtigste ist die Fähigkeit, jede Anfrage zu befriedigen und bei Fußkrankheiten zu helfen. Und - buchstäblich jeder Patient: ein Kind oder ein alter Mann; Diabetiker; ein Patient mit Knochenfehlbildungen oder -geschwüren; Behinderte mit amputierten Fingern, mit paralytischen oder spastischen Kontrakturen.

Unter Sportartikeln gibt es spezielle Einlegesohlen für einen Pullover in Länge, Höhe, für einen Marathonläufer, für einen Fußballspieler, für einen Gewichtheber...

Abdeckung, Farbe, Modell - der Arzt rät Ihnen in jedem Fall zu wählen: Haut, Kork oder moderne synthetische Materialien mit festgelegten Eigenschaften, die die natürlichen Parameter übertreffen, „atmen“, halten länger und sind nicht zuletzt mit natürlichen Gerüchen gesättigt.

Abb. 14. Korrektur-Einlagen: a - hard; b - halbstarr; in - weich; g - vorbeugend

Ich kenne dieses Produkt gut, weil ich selbst in Amerika bei einem dieser orthopädischen Unternehmen interniert war und mit eigenen Augen gesehen habe, wie sorgfältig jede Einlegesohle hergestellt wird, wie genau alle Empfehlungen des Arztes auf den Eindruck und seine Beschreibung befolgt werden. Dies ist eine sehr schwierige und mühsame manuelle Arbeit. Deshalb gibt es einen so erstaunlichen Heileffekt.

Und nun ein paar Worte darüber, welche Korrektursohlen für bestimmte Kategorien von Patienten geeignet sind. Es gibt starre, halbstarre, weiche und prophylaktische Spannstützen.

Harte Bogenstützen bestehen aus Kohlenstoff oder anderen Spezialkunststoffen. Sie eignen sich für fettleibige Menschen mit einem Gewicht von mehr als 100 kg. Harte Einlagen halten die Bögen in der richtigen Position und entladen sie.

Halbstarre Einlagen werden aus flexiblem Kunststoff geformt oder aus mehreren Hautschichten geklebt und helfen, die Weichteile des Fußes zu entspannen. Füße wie in weichen Hausschuhen spüren nicht, wie der Fuß so stark auf den Boden schlägt. Diese Einlagen dämpfen die Fußvibrationen beim Gehen.

Weiche Einlegesohlen helfen denen, die an Hühneraugen oder Hühnern am Fuß der Fußsohle leiden. Besonders für Patienten mit Diabetes empfohlen - sie helfen, Abnutzungen und trophische Fußgeschwüre zu vermeiden. Solche Einlagen - wie ein Kissen für den Fuß. Sie werden auf einer speziellen schwammigen oder geschäumten Unterlage hergestellt.

Und die letzte Art - vorbeugende Einlegesohlen. Ihre Aufgabe ist es, einem normalen Fuß so lange wie möglich in einem stabilen Zustand zu helfen. Einlegesohlen kontrollieren, dass die Fußwölbung und ihre Kompression nicht geschwächt werden. Diese Einlegesohlen bestehen aus verschiedenen Materialien. Welche soll man wählen - den Arzt beraten.

Bei Plattfuß ist es wichtig, die richtigen Schuhe zu wählen. Was sind die Zeichen für bequeme Schuhe?

• Immer - Lederobermaterial. Wünschenswert - Lederboden (Sohle).

• Ferse niedrig. Keine "Plattformen". Weite Socke

• Hochwertiges Leder - kein unangenehmer Geruch, Ablösen der Außenschicht, Risse. Richtig gekleidetes und gefärbtes Leder befleckt die Hände nicht und beim Tragen Socken. Echtes Leder ist die Vorbeugung gegen Allergien, Abrieb und - seltsamerweise - orthopädischer Erkrankungen. Arme Haut stützt den Fuß schlecht.

Kurz gesagt, sind die besten Schuhe weiche Lederschuhe mit flexiblen Sohlen, einschließlich Sneakers, wenn dies keine Fälschung für ein gutes Unternehmen ist.

Zum Abschluss des Vortrags über Plattfüßigkeit kann ich nicht umhin, eine sehr wichtige Frage an Männer zu stellen - den Dienst in der Armee.

Sogar aus Anekdoten ist es bekannt: mit Plattfüßigkeit in der Armee nicht zu nehmen. Die Anekdote ist jedoch kein Argument für die Draft Board, die häufig junge Menschen bedient und ein Auge auf viele schwere Krankheiten, einschließlich Plattfüße, hat.

Andrei, der jüngere Bruder meiner Patientin, ist trotz dieses Leidens nicht der einzige, der als Wehrdienst eingestuft wurde. Väter und Mütter bringen mir jeden Frühling und Herbst junge Männer mit Plattfüßen zur Beratung und mit einer schweren Skoliose, die natürlich keinen Platz in der Armee hat.

Auf dem Weg werde ich erklären, dass die Skoliose eine Erkrankung ist, die durch einen Defekt in der Keimzone des Wirbels (Epiphysiolyse) verursacht wird, der zur primären Verschiebung der Bandscheibe zur Seite führt. Als ob die Scheibe den Zwischenwirbelspalt auf eine Seite drückt, entsteht in der Frontalebene ein Bogen oder eine skoliotische Deformität. Infolgedessen gibt es auf beiden Seiten eine ungleichmäßige Muskelbelastung, es werden zwei Kräfte gebildet, die die Wirbelsäule verdrehen. Bei Torsion (Verdrehen) reagiert die Wirbelsäule mit einer komplexen Verformung - Krümmung oder umgangssprachlich mit einem Buckel - mit einer hohen Skoliose.

Ich bin nicht dagegen, in den Streitkräften zu dienen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass gesunde junge Menschen darin dienen sollen - und für die Armee selbst wird es vorteilhafter sein. Natürlich ist das mit dem Staat nicht einfach. Trotzdem sollten Sie es tun, damit der Sohn nicht behindert zurückkehrt. Darüber hinaus ist das Gesetz in diesem Fall auf Ihrer Seite.

Ich werde Auszüge aus dem offiziellen Dokument geben, das wie alle Gesetze und geltenden Vorschriften jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren sowie ihren Eltern bekannt sein muss.

Man nennt es „Anforderungen an den Gesundheitszustand von Bürgern, die einer vorrangigen Militärregistrierung unterstellt sind, Bürgern, die zum Wehrdienst einberufen werden, Bürgern, die einen Wehrdienst in Anspruch nehmen...“ usw.

Im Abschnitt "Erkrankungen des Bewegungsapparates..." heißt es:

"Erkrankungen der Wirbelsäule und ihre Folgen (Spondylose und verwandte Zustände, Erkrankungen der Bandscheiben, andere Erkrankungen der Wirbelsäule - Krümmung und andere erworbene Wirbelsäulendeformitäten):

a) bei einer erheblichen Funktionsverletzung - nicht für den Militärdienst geeignet;

b) bei mäßiger Funktionsstörung - für eine begrenzte Zeit...

c) bei geringfügiger Funktionsverletzung - beschränkt auf... Dienst;

d) bei Vorhandensein objektiver Daten ohne Funktionsstörung ist sie für den Wehrdienst mit geringfügigen Einschränkungen geeignet. “

Zu dem Punkt „a“ gehören (ua): „Verformung der Spondylose der Brust- und Lendenwirbelsäule... Krümmung der Wirbelsäule (Kyphose, Skoliose Grad IV...). Die Art der pathologischen Veränderungen der Wirbelsäule sollte durch mehrachsige Belastung und funktionelle radiologische und andere Untersuchungen bestätigt werden. "

Dies bedeutet, dass bei der Diagnose einer Krankheit wie etwa der postskoliotischen Osteochondrose der Vorteil zu den klinischen Symptomen gehört. Das heißt, es stellt sich heraus, dass der Rekrute sich beschwert hat und was während der Untersuchung, Palpation, Perkussion und anderen Forschungsmethoden offenbart wurde.

Wenn die klassische Röntgenaufnahme bereits starke Knochenveränderungen zeigt, ist die Krankheit zu weit gegangen. Was für eine Armee...

Im Folgenden lesen wir jedoch, dass klinische Symptome eine bestimmte Rolle spielen, aber nur: „... Das Schmerzsyndrom während körperlicher Anstrengung muss durch wiederholte Anfragen nach medizinischer Hilfe bestätigt werden, die sich in den medizinischen Dokumenten der untersuchten Person widerspiegeln. Nur eine Kombination der aufgeführten klinischen und radiologischen Anzeichen einer begrenzten deformierenden Spondylose und einer intervertebralen Osteochondrose gibt Anlass für die Verwendung der Klausel „c“ dieses Artikels, dh die eingeschränkte Eignung für den Militärdienst.

Und jetzt für diejenigen, die an Plattfuß leiden. Es gibt auch einige Abschnitte zu dieser Position, die Sie kennen sollten.

„Personen, die an Plattfüßen und anderen Fußdeformitäten leiden, sind für den Militärdienst nicht geeignet und teilweise nicht geeignet:

mit einer erheblichen Funktionsverletzung - nicht für den Militärdienst geeignet;

mit mäßiger Funktionsstörung - für eine begrenzte Zeit...

mit einer geringfügigen Funktionsverletzung - beschränkt auf...

bei objektiven Daten ohne Funktionsverletzung ist sie für den Wehrdienst mit geringfügigen Einschränkungen geeignet. “

In den "Erklärungen für die Anwendung des Artikels des Krankheitszeitplans" lesen wir: "Klausel 1 umfasst Pferd, Ferse, Varus, Hohlfüße und andere irreversibel stark ausgeprägte Krümmungen der Füße, für die es unmöglich ist, Schuhe eines etablierten militärischen Musters zu verwenden."

Das heißt, wir fügen selbst hinzu, wenn es unmöglich ist, einen Fuß in Kirzacs zu schieben - dann ist er frei.

„Zu Punkt 2 gehören: Ebenheit des Grads III mit Abduktionskontraktur des ersten Fingers, Exostose (Knochenwachstum - AO) der Fußknochen und deren Entfernung nach außen, Arthrose im Ram-Navicular-Gelenk... Abwesenheit, Abflachung oder Unbeweglichkeit aller Finger auf der Ebene große Phalangen an beiden Füßen... Frakturen der Röhrenknochen des Fußes bei längerer Behandlung (mehr als 3 Monate), bei gleichzeitigen pathologischen Veränderungen (Plattfuß I - II, Arthrose der kleinen Fußgelenke usw.). "

Auch wenn Sie die härteste Form der Plattfußlosigkeit haben, Ihre Gelenke schmerzhaft sind oder Frakturen hatten, die zu posttraumatischer Plattfußlosigkeit führten, können Sie dienen, jedoch mit Einschränkungen. Immerhin klettern die Beine solcher Patienten in die "Schuhe eines etablierten Militärmodells".

Und der dritte Punkt klingt für den Rekruten recht enttäuschend. Dazu gehören: „Mäßig ausgeprägte Deformitäten mit einem leichten Schmerzsyndrom und statischen Störungen, bei denen es möglich ist, die Schuhe einer etablierten Militärprobe für das Tragen anzupassen; Ebenheit III Grad ohne Exostose und Krümmung des Fußes; das Fehlen, Abflachen oder die Unbeweglichkeit der ersten oder zwei Finger an einem Fuß, alle Finger auf Höhe der mittleren Phalangen an beiden Füßen; flaches Stadium II mit deformierender Arthrose von Stadium II im Ram-Navicular-Gelenk. "

Ferner wird der Zustand des Fußes, seine Deformität, Schwellung detailliert beschrieben: „Die Schmerzen (nach langem Stehenbleiben an den Füßen der schwach trainierten und körperlich schwach entwickelten) verstärken sich am Abend und werden nach dem Ruhen schwächer... Der Gang ist unangenehm, die Zehen sind getrennt. Kann in allen Gelenken der Füße eingeschränkt sein. " Und wieder die Schlussfolgerung - "beschränkt sich darauf".

Und schließlich zum vierten Punkt - geeignet für den Wehrdienst mit geringfügigen Einschränkungen (das heißt, wie das Leben ohne sie zeigt) - "bezieht sich auf das flache Stadium II mit deformierender Arthrose der ersten Phase des Ram-Navicular-Gelenks. Die Deformierung der Arthrose der Sprunggelenksnavikulargelenke des ersten Stadiums oder des Stadiums der ursprünglichen Arthrosephänomene... “- Dies bedeutet, dass Sie nach dem Service durch das„ letzte Stadium “nicht warten müssen.

Plattfüße, Skoliose, Osteochondrose - keine Krankheiten, die leicht abgetan werden können, um nicht mit dem Rekrutierungsbüro in Konflikt zu geraten.

Liebe Eltern eines Wehrpflichtigen, wenn Ihr Kind nicht sehr gesund ist, suchen Sie seine Rechte, bestehen Sie auf Untersuchung, Behandlung und sogar aus gesundheitlichen Gründen. Es ist notwendig, alle erforderlichen Prüfungen im Voraus zu bestehen und die entsprechenden Unterlagen aufzufüllen. Wie ein Armeeflagge sagte: "Stiefel sollten am Abend gereinigt werden, um sie morgens auf einen frischen Kopf zu legen."

Folgen Sie seinem Rat, haben Sie in Ihren Händen Referenzen und Empfehlungen von unabhängigen Ärzten, „mit einem frischen Geist“ und nicht im letzten Moment. Denken Sie daran: Erlaubt Ihr Sohn, in der Armee zu dienen?