Gummisalbe bei Entzündungen oder Blutungen bei Kindern oder Erwachsenen, Arten von Medikamenten und Indikationen

Schlaflosigkeit

Zahnfleischsalben, Gele oder Cremes werden häufig zur Behandlung von Zahnproblemen verwendet. Sie haben unterschiedliche Texturen, Effizienz. Medizinische Bestandteile aus einer Fett- oder Cremebasis dringen schlechter ein als aus einem Gel, sie sind schlecht fixiert, daher werden Gele häufiger verwendet. Für heilende Gummis können Sie Salben oder Cremes in Form von Schutzanwendungen verwenden - so wird ihre Wirkung maximal.

Verwendung von Salben bei Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches

Es gibt Kräften, Blutungen zu stoppen, Schmerzen zu stoppen und entzündungshemmende Medikamente für Zahnfleisch. Die Verwendung von Salben ist wichtig für den Entzündungsprozess der Schleimhäute, der Haut, das Auftreten von Ödemen, Juckreiz. Zahnärzte verwenden Medikamente gegen Parodontitis, Stomatitis, Zahnfleischentzündung, Kinderkrankheiten. Gummisalben werden in Antiseptika, Heilung und Antibiotika eingeteilt.

Zu den Vorteilen der Verwendung von Geldern gehören die Zugänglichkeit (ohne Rezept verkauft), die einfache Verwendung und die Sicherheit (die Verwendung von Fremdstoffen verursacht kein Eindringen von Wirkstoffen in den systemischen Kreislauf). Vor dem Auftragen des Medikaments sollten die Zähne gereinigt, die Mundhöhle gut ausgespült und getrocknet werden. Salben werden mit einem sauberen Finger aufgetragen und leicht in die Schleimhaut eingerieben. Innerhalb einer halben Stunde kann man nicht trinken, essen. Die Behandlung dauert bis zur vollständigen Heilung der Krankheitssymptome.

Gummisalbe für entzündungen

Um Entzündungen aus dem Zahnfleisch zu entfernen, werden spezielle entzündungshemmende Salben verwendet. Beliebt sind:

  1. Heparin Kaugummi-Salbe ist ein Antikoagulans, das entzündliche Prozesse beseitigt und das Zahnfleisch stärkt. Das in ihm enthaltene Heparin verringert die Anzahl der Blutplättchen, was zur Wiederherstellung der Mikrozirkulation des Gewebes führt. Das Werkzeug wird auf einen Wattestäbchen aufgetragen und mit einem Film oder Verband am Zahnfleisch fixiert. Tuba 25 g kann für 60 Rubel gekauft werden.
  2. Traumel C ist ein homöopathisches Arzneimittel mit pflanzlichen und mineralischen Bestandteilen. Es wird zur Behandlung von Zahnfleisch in den frühen Stadien der Krankheitsentwicklung verwendet, lindert Entzündungen, stellt die Dichte der Gefäßwände wieder her und verbessert deren Leitfähigkeit. 50 ml kosteten 467 Rubel.
  3. Troxevasin ist ein Angioprotektor, der die Kapillaren positiv beeinflusst. Die Basis der Zusammensetzung - die Substanz Troxerutin, stärkt die Wände, die Elastizität der Blutgefäße. Es lindert Blutungen, Schwellungen und Entzündungen. Troxevasin zweimal täglich in kreisenden Bewegungen auftragen. Kontraindikationen sind allergische Reaktionen, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, das erste Schwangerschaftstrimenon. Die Kosten betragen 250 Rubel. für 40 ml.

Analgetische Salbe für Kinder mit Kinderkrankheiten

Bei Säuglingen schmerzt und entzündet sich das Zahnfleisch beim Zahnen von Milchzähnen, und zusätzlich zu Massagen und Beißringen werden spezielle Salben verwendet. Beliebte Arten:

  1. Calgel - ein Anästhetikum, das Lidocainhydrochlorid und antiseptisches Pyridiniumchlorid enthält. Bis zu 6-mal täglich im Abstand von 20 Minuten auftragen. Die Kosten für eine Röhre mit einem Gewicht von 10 g betragen 329 Rubel.
  2. Kamistad - enthält pflanzliche Inhaltsstoffe und Lidocain, betäubende Entzündung des Zahnfleischbereichs und der Zunge. Kamillenextrakt ist ein natürliches Antiseptikum, das Entzündungen verringert. 10 g kosten 250 Rubel.
  3. Dentinox ist ein Kombinationspräparat auf Basis von Lidocain, Kräuterextrakt, Kamille und Polidocanol. Die Kombination der Komponenten sorgt für eine lokale Betäubung des Zahnfleisches, da beschädigte Bereiche wiederhergestellt werden. 2-3 mal täglich auftragen, leicht einreiben. Der Preis für 10 g - 354 Rubel.

Lokale Schmerzmittel für Erwachsene

Die lokalen Schmerzmittel in Form von öligen Salben und Gelen können den Schmerzanfall stoppen und die Entzündung lindern. Beliebt sind:

  1. Solcoseryl - enthält Dialysat aus Kälberblut, wodurch die Produktion von Fibroblasten und die Synthese von Kollagen erhöht wird. Diese Substanzen bilden die Basis des Bindegewebes, wodurch das Risiko pathologischer Veränderungen reduziert und schmerzhafte Schäden wiederhergestellt werden. Das Medikament lindert Schmerzen für 4 Stunden, beschleunigt die Wundheilung, schützt das Zahnfleisch vor mechanischen und chemischen Einflüssen. Preis - 386 Rubel. für 5 Jahre
  2. Parodontitis - ein Zahnheilmittel, das die Symptome einer Entzündung lindert. Ätherische Öle von Heilpflanzen haben antiseptische Eigenschaften, der Hauptbestandteil von Phenylsalicylat wird in der Mundhöhle in Salicylsäure umgewandelt. Das Medikament hat analgetische, entzündungshemmende, proteolytische, regenerierende und antimikrobielle Eigenschaften, beseitigt Mundgeruch und verhindert die Bildung von Plaque auf dem Zahnschmelz. Eine Tube von 15 ml kostet 130 Rubel.
  3. Metrogyl Dent - das Antibiotikum Metronidazol und das Antiseptikum Chlorhexidin werden als Bestandteil des Arzneimittels deklariert. Bei topischer Anwendung wird die Salbe nicht absorbiert, wirkt auf die Oberfläche, wirkt analgetisch und entzündungshemmend. Das Medikament reduziert Blutungen und Empfindlichkeit des Zahnfleisches, wird verwendet, um das Auftreten von Entzündungen zu verhindern. Das Werkzeug wird zweimal täglich mit einem Verlauf von bis zu 10 Tagen angewendet und ist für Kinder bis zu 6 Jahren kontraindiziert. Eine Überdosierung des Medikaments führt zu einer Dysbakteriose der Mundhöhle. Tuba 20 g kostet 220 Rubel.

Salbe zur Behandlung von Zahnfleisch

Zur Beseitigung der Probleme der Zahnfleischentzündung (Entzündung der Zahnfleischschleimhaut) werden spezielle Salben verwendet. Die bekanntesten sind:

  1. Malavit - ein Medikament aus der Gruppe der Parapharmazeutika, ist kein Medikament. Das Medikament wird bei der Behandlung von hypertrophischer Gingivitis-Form als Sklerose eingesetzt, wodurch das faserige Wachstum des Zahnfleisches eliminiert wird. Die aktive Komponente von Ameisensäurealkohol wirkt kauterisch. Die Kosten von 50 g betragen 125 Rubel.
  2. Elugel und Elgifluor - beide Medikamente enthalten antiseptisches Chlorhexidin-Digluconat, wodurch Pilze und bakterielle Infektionen beseitigt werden. Indikationen für die Anwendung sind Blutungen, Schmerzen, Zahnfleischentzündungen, Parodontitis, Stomatitis, Zahnfleischentzündung. Die Salbe wird dreimal täglich aufgetragen. Preis für 40 ml - 250 Rubel.

Mit Stomatitis

Ulzerationen der Mundschleimhäute und des Zahnfleisches sind Stomatitis. Bei seiner komplexen Behandlung werden Salben verwendet, die die Heilung geschädigter Bereiche und des Gewebes beschleunigen. Dazu gehören:

  1. Oxolinsalbe - beseitigt wirksam die herpetische Form der Krankheit. Die Salbe wird 1-3 Mal am Tag angewendet. Der Wirkstoff Oxolin ist nicht toxisch und hat antivirale Eigenschaften. Tuba 10 g kostet 20 Rubel.
  2. Nystatin - beseitigt pilzliche und virale Stomatitis. Das Produkt enthält das Antipilzmittel Nystatin. Es wird zweimal täglich nicht länger als 7-10 Tage verwendet. Tuba 15 g kostet 50 Rubel.

Mit Parodontitis

Eine tiefe Läsion des Kreislaufgewebes ist eine Parodontitis. Spezielle Gummisalben helfen dabei, damit umzugehen:

  1. Mundisal ist ein schmerzstillendes, entzündungshemmendes Arzneimittel, das Cholinsalicylat und Cetalconiumchlorid enthält. Es hat antimikrobielle, antiseptische Eigenschaften, die 3-4 Mal täglich und über Nacht angewendet werden. Die Kosten von 8 g betragen 150 Rubel.
  2. Asepta - enthält zwei Antiseptika Chlorhexidin und Metronidazol. Dies hilft dem Medikament, schädliche Mikroorganismen zu zerstören. Als Teil der genannten Vitamine und Coenzym Q10. Letzteres bietet eine klebrige Basis, die ihm hilft, länger auf dem Zahnfleisch zu bleiben. Asepta lindert Schmerzen, Empfindlichkeit, stärkt das Gewebe, beseitigt Blutungen und wird dreimal täglich über 14 Tage angewendet. Die Kosten von 10 g - 214 Rubel.
  3. Bioaktives Kryogel ist ein feinporöses Mittel auf der Basis von modifizierter Stärke, Antioxidans L (Reduktionsmittel, heilt Wunden, nährt Gewebe), Dioxidin (antimikrobielle Komponente), Polyphepan (Sorbens). Dieses Medikament wird nur von Zahnärzten verwendet und ist nicht für den Eigengebrauch bestimmt. Der Arzt steckt das Werkzeug in die Parodontaltasche, wo das Medikament wie ein Schwamm Bakterien, Gifte, Eiter und Flüssigkeit aufnimmt. Nach 1-2 Tagen löst es sich auf.

Gummi blutende Salbe

Bei Verletzungen, Zahnentfernung oder Gewebeschäden muss zur Zahnfleischheilung eine Salbe verwendet werden. Bekannte Medikamente mit diesem Effekt sind:

  1. Dentol ist ein Lokalanästhetikum, ein entzündungshemmendes Medikament auf Benzocain-Basis. Es kann als Therapeutikum zur Behandlung der Aphthose Stomatitis nach der Zahnextraktion oder während ihres Ausbruchs verwendet werden. Das Medikament wird 3-4 Mal am Tag nicht länger als eine Woche angewendet. Die Kosten von 10 g betragen 160 Rubel.
  2. Cholisal - enthält Tsetalkoniya-Chlorid und Cholinsalicylat. Der Komplexwirkstoff hat antimikrobielle, analgetische und entzündungshemmende Wirkungen und kühlt das Gewebe leicht ab. Das Medikament beginnt innerhalb von zwei Minuten nach der Anwendung zu wirken und behält die Wirkung für 6 Stunden bei. Personen unter 16 Jahren sollten nicht mehr als 0,5 cm des Arzneimittels auf einmal abgeben. Die Norm für einen Erwachsenen ist 1 cm Salbe. Die Kosten von 10 g betragen 340 Rubel.

Stärkung bedeutet

Die Salbe anwenden, um das Zahnfleisch zu stärken, können Erwachsene und Kinder, die an Überempfindlichkeit und Blutungen leiden, beispielsweise beim Zähneputzen. Sie können die folgenden Medikamente verwenden:

  1. Kurasept - Salbe mit Chlorhexidin und Hydroxyapatit, wirkt leicht schmerzlindernd, stärkt das Zahnfleisch. Bewerben Sie sich 2-4 mal täglich in 3-5 Tagen. Die Kosten für 50 g betragen 120 Rubel.
  2. Rettungsring - enthält Kamille, Salbei, Rosmarin, Eichenrinde, Thymian, Arnika, Chlorhexidindigluconat und Propolis. Das Gerät wirkt entzündungshemmend, regenerierend, normalisiert die Durchblutung, stellt die Unversehrtheit der Schleimhaut wieder her und beseitigt unangenehmen Geruch im Mund. Es wird zweimal täglich nach dem Frühstück und nachts angewendet. Die Kosten von 42 g betragen 129 Rubel.

Entzündungshemmende Salbe für Zahnfleisch

Zahnfleischerkrankungen treten sehr häufig auf und sind den meisten Menschen vertraut. Es kommt aus verschiedenen Gründen vor. Schmerzen, Blutungen, unangenehmer Geruch - all dies sind Anzeichen für einen ungünstigen Zustand der Mundhöhle. Solche Probleme können das Leben erheblich verkomplizieren, zu einer großen Anzahl von Komplexen in einer Person führen, ihn zum Schweigen bringen und schließen.

Wenn Zahnfleischentzündungen entdeckt werden, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwicklung von Komplikationen zu vermeiden und die Zähne schön und kräftig zu halten. Heute bietet die Pharmakologie eine Vielzahl von Medikamenten, die dieses Problem lösen können. Durch den Kauf einer Salbe für das Zahnfleisch komplexer Handlungen können die komplexesten Aufgaben gelöst werden.

Salbe zur Behandlung von Zahnfleisch

Zahnärztliche topische Präparate kombinieren einfache Handhabung mit hoher Effizienz. Sie lindern nach mehreren Anwendungen Schwellungen und Entzündungen und betäuben perfekt. Gummisalben sind in der Lage:

  • Juckreiz loswerden (zum Beispiel beim Zahnen);
  • Entzündungen schnell lindern;
  • betroffenes Gewebe stärken und regenerieren;
  • Blutungen loswerden.

Sie werden bei verschiedenen Erkrankungen der Mundhöhle eingesetzt. Sie helfen bei der Verhinderung des Gewebsvorfalls bei Parodontitis, lindern Gingivitis bei Blutungen und bekämpfen effektiv Stomatitis und andere Krankheiten. Hervorragende Hilfe zur Linderung von Entzündungen nach der Behandlung von Zahnfleischfluss.

Mit Stomatitis

Ursache des Auftretens von Stomatitis können virale, pilzliche und bakterielle Infektionen, mechanische Verletzungen, thermische und chemische Verbrennungen sein.

Manchmal manifestiert es sich bei geschwächter Immunität, bei hormonellen Störungen und Magen-Darm-Problemen.

Die folgenden Ursachen für die Erkrankung können ein Mangel an Vitaminen, schlechte Gewohnheiten und unsachgemäße Hygiene sein.

Damit die Behandlung wirksam ist, muss die Ursache der Erkrankung ermittelt werden. Wenn Sie Anzeichen einer Stomatitis haben, sollten Sie einen Zahnarzt oder Parodontologen konsultieren. Je nach Erreger vorschreiben: universelle, antivirale, antimykotische oder antibakterielle Salben und Gele für die Mundhöhle. Sie sind einfach anzuwenden und lindern schnell Schmerzen und Entzündungen. Oft werden Salben und Gele für Zahnfleisch als Teil einer komplexen Therapie verwendet.

Universelle Medikamente zur Behandlung von Stomatitis sind: Metrogil denta, Holisal, Methyluracil.

Bei Pilzinfektionen 1% Clotrimazolsalbe, Nystatin oder Levorinsalbe auftragen.

Antibakteriell - Solcoseryl, Dental, Asept.

Da es nicht möglich ist, den Erreger der Stomatitis unabhängig zu bestimmen, ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren und die Behandlung gemäß den Vorschriften durchzuführen. Unterbrechen Sie das Medikament nicht, auch wenn nach mehrmaligem Gebrauch Erleichterung eintritt. Kurstherapie ist erforderlich, um Infektionen zu bekämpfen.

Mit Parodontitis

Die Verwendung von Gelen und Salben von Parodontitis kann Blähungen und Blutungen reduzieren und beschädigtes Gewebe wiederherstellen. Verwendung: Metragil Denta, Holisal, Troxevasin, Elugel, Aseptagel, Parodontozid, Solkoseril. Medikamente 2-3 mal am Tag verwendet, sanft in das Zahnfleisch reiben. Alle Werkzeuge, die nur lokal verwendet werden, sollten nicht verschluckt werden.

Medikamente sind großartig, wenn Entzündungen durch das Tragen von Zahnersatz verursacht werden.

Kühlwirkung haben

Solche Werkzeuge werden normalerweise zum Zahnen verwendet. Erleichtern Sie den Zustand der Krümel, lindern Sie die Schmerzen und helfen Sie mit Beschwerden: Holisal, Calgel, Dentinox, Kamistad.

Wenn Sie solche Gele kaufen, sollten Sie besonders auf die Zusammensetzung des Arzneimittels achten, viele davon enthalten Lidocain, was für ein kleines Kind nicht besonders gut ist. Konsultieren Sie vor dem Kauf unbedingt einen Kinderarzt. Daraufhin werden Kühl- und Schmerzmittel zur Behandlung von Zahnfleisch entsprechend den Empfehlungen des Arztes angewendet, jedoch nicht mehr als 3-5 Mal am Tag.

Entzündungshemmend

Salben zur Behandlung von Zahnfleisch mit Entzündungen werden aufgrund der hohen Effizienz der Anwendung sehr häufig verordnet.

Und hier ist Holisal das Hauptwerkzeug - neben den ausgeprägten entzündungshemmenden Eigenschaften wirkt es kühlend und betäubend.

Es lindert die Entzündung von Metragil Denta, die Wirksamkeit beruht auf der Anwesenheit von Metronidazol und Chlorhexidin im Antibiotikum.

Asepta ist ein Analogon zu Metrogil und hat die gleiche Zusammensetzung und Eigenschaften.

Solcoseryl - lindert perfekt Schmerzen, wirkt entzündungshemmend und stellt geschädigtes Gewebe wieder her. Kann eine Schutzschicht bilden, die die weitere Ausbreitung der Infektion verhindert.

Es gibt eine große Menge Salben und Gele, die Heilkräuter enthalten, zum Beispiel Pansoral, Parodontotsid. Sie wirken entzündungshemmend, verbessern den Gewebezustand und erfrischen den Atem. Heparin-Salbe und Troxevasin-Gel werden zur Stärkung der Gefäßwände verwendet.

Mittel zur Stärkung

Zu verstärken sind Solcoseryl, Troxevasin, Asept mit Propolis. Es ist zu beachten, dass Troxevasin nicht von schwangeren Frauen angewendet werden sollte. Salbe von Entzündungen des Zahnfleisches und zur Stärkung sollten 2-3 mal täglich aufgetragen werden.

Solcoseryl hat eine starke regenerierende Wirkung und kann während der Schwangerschaft angewendet werden. Um die Lockerheit des Zahnfleisches zu beseitigen, können Sie das Spülen von Salbei oder Eichenrinde verwenden. Diese Kräuterpräparate werden in jeder Apotheke verkauft.

Regenerations- und Schmerzmittel

Beispiele für solche Salben für Zahnfleisch sind Elugel, Kamistad, Holisal. Medikamente (außer Holisal) enthalten Lidocain und wirken stark analgetisch. Salben zur Zahnfleischheilung wirken nur bei längerer Anwendung unter Aufsicht eines erfahrenen Zahnarztes.

Es gibt allgemeine Regeln für die Anwendung von Salben auf das Zahnfleisch. Sie müssen zuerst Ihre Zähne putzen und Ihren Mund gründlich ausspülen. Danach waschen Sie Ihre Hände oder tragen Sie sterile Handschuhe und tragen Sie eine kleine Menge Salbe gleichmäßig auf das Zahnfleisch auf. Die Salbe wird sanft in den betroffenen Bereich eingerieben.

Um Probleme mit dem Zahnfleisch zu vermeiden, sollten Sie regelmäßig den Zahnarzt aufsuchen, zum Reinigen der Zähne eine geeignete Zahnbürste verwenden und diese mindestens einmal in 3 Monaten wechseln. Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich und spülen Sie Ihren Mund nach jeder Mahlzeit gründlich aus. Hören Sie auf zu rauchen und verwenden Sie nicht ständig bleichende Zahnpasten.

Verwenden Sie Mundwasser (denken Sie daran, dass ihre Anwendung bei Magen-Darm-Problemen kontraindiziert ist). Bei Vitaminmangel können Sie nach vorheriger Absprache mit dem Arzt einen hochwertigen Multivitaminkomplex erwerben.

Verwandte Artikel

Die meisten Erkrankungen des Carotis und des neuromuskulären Systems gehen mit klinischen Symptomen wie Schmerzen und entzündlichen Veränderungen einher.

Schönes, sauberes Gesicht eines Menschen muss kommunizieren. Wenn eine Entzündung auf der Haut auftritt, versucht jeder...

Die Verwendung von externen Medikamenten auf der Basis von Kortikosteroiden ist eine der Hauptmethoden zur Behandlung entzündlicher Erkrankungen...

Gummisalbe für entzündungen

Rötung, Schmerzen, Blutungen, Juckreiz und Schwellungen des Zahnfleisches sind deutliche Anzeichen für Zahnerkrankungen. Sie bringen viel Unbehagen mit und erschweren das Leben. Es gibt viele verschiedene Mittel, um diese Symptome zu lindern und zu beseitigen. Viele von ihnen werden in Form von Gelen hergestellt, die sehr praktisch sind. In wenigen Minuten lindern sie Schmerzen, Schwellungen und Rötungen und haben eine lange therapeutische Wirkung.

Eigenschaften und Vorteile von Zahngelen und Salben

Im Verständnis eines gewöhnlichen Menschen gibt es keinen Unterschied zwischen Salben und Gelen. Diese Formen von Medikamenten unterscheiden sich jedoch in einigen Punkten:

  1. Gele sind wasserbasiert, fest auf der Schleimhaut fixiert und gut absorbiert. Dadurch wirken die Wirkstoffe direkt auf die Entzündungsstelle und die „Arbeit“ nimmt zu.
  2. Salben werden auf fettiger Basis hergestellt und dringen schlecht in die Zahnfleischschleimhaut ein. Sie sind leicht mit Speichel zu waschen, zu schlucken oder zu spucken.

Trotzdem bezieht sich das Wort "Salbe" auf viele äußerlich verwendete Mittel.

Zahngele und Salben erfüllen mehrere grundlegende Aufgaben:

  • Entzündung lindern
  • Schmerzlinderung;
  • Juckreiz lindern
  • Zahnfleisch stärken;
  • helfen, mit Blutungen fertig zu werden;
  • die Mundhöhle als Antiseptikum beeinflussen;
  • Gewebereparatur fördern.

Aufgrund dieser Eigenschaften werden Zahnsalben und -gele bei Parodontitis, Gingivitis, Stomatitis und anderen entzündlichen Erkrankungen des Zahnfleisches eingesetzt.

Die Vorteile von Gelen für Zahnfleisch sind:

  1. Verfügbarkeit Entzündungshemmende Salben, Gele, Cremes und Balsame werden ohne Rezept verkauft und können unabhängig voneinander verwendet werden.
  2. Einfach zu bedienen Das Werkzeug wird einfach auf das Zahnfleisch angewendet.
  3. Sicherheit Gali und Salben werden nur äußerlich angewendet, wodurch das Eindringen ihrer Bestandteile in den Blutkreislauf und die Auswirkungen von Wirkstoffen auf den menschlichen Körper praktisch ausgeschlossen werden.

Vor der Anwendung von Gelen und Salben müssen Sie Ihre Zähne putzen, den Mund gut ausspülen und trocknen. Mit einem sauberen Finger auf das Zahnfleisch aufgetragen und mit leichten Massagebewegungen in die Schleimhaut eingerieben. Nach der Anwendung des Medikaments für 30 Minuten wird nicht empfohlen, zu trinken und zu essen. Die Behandlung wird vor dem Verschwinden von Entzündungen und anderen Symptomen durchgeführt.

Entzündungshemmende Gele

Die Entzündung des Zahnfleisches ist eines der wichtigsten Anzeichen von Parodontitis, Gingivitis und anderen oralen Erkrankungen. Um Entzündungen zu beseitigen, können Sie spezielle Gele verwenden.

Parodontitis

Dentalprodukt enthält Phenylsalicylat, das in der Mundhöhle in Salicylsäure umgewandelt wird. Dazu gehören auch ätherische Öle von Heilpflanzen mit antiseptischen Eigenschaften. Die Parodontitis ist ein komplexes Medikament, das folgende therapeutische Wirkungen hat:

  • Schmerzmittel;
  • entzündungshemmend;
  • regenerierend;
  • proteolytisch;
  • antimikrobiell.

Es beseitigt Mundgeruch und verhindert die Bildung von Plaque auf dem Schmelz. Die Salbe kann mit einem sauberen Finger oder einem Wattestäbchen auf das Zahnfleisch aufgetragen und als Anwendung verwendet werden.

Metrogil Dent

Das Präparat enthält das antiseptische Chlorhexidin und das Antibiotikum Metronidozol. Durch diese Wirkstoffe können Sie mit Hilfe eines Gels eine anästhetische Wirkung erzielen, Entzündungen reduzieren, Blutungen reduzieren und die Empfindlichkeit des Zahnfleisches reduzieren.

Metrogil denta kann nicht nur zur Behandlung verwendet werden, sondern auch zur Verhinderung von Entzündungsprozessen. Es sollte zweimal täglich angewendet werden, ein Kurs von bis zu eineinhalb Wochen. Dieses Medikament ist bei Kindern bis zum Alter von sechs Jahren kontraindiziert.

Wenn Sie die Gebrauchsanweisung nach häufigem Gebrauch des Gels nicht befolgen, kann es zu oraler Dysbakteriose kommen.

Holisal

Die Hauptqualitäten des Gels sind die anästhetische und entzündungshemmende Wirkung. Darüber hinaus tötet das Medikament Keime ab, lindert Schwellungen und kühlt die Oberfläche der Schleimhaut des Zahnfleisches. Deshalb empfehlen Zahnärzte Holisal häufig zur Behandlung verschiedener Zahnfleischerkrankungen.

Zahnmedizinisches Mittel beginnt innerhalb von zwei Minuten nach der Anwendung zu wirken und behält seine Wirkung bis zu 5–8 Stunden bei. Für Personen unter 16 Jahren sollte eine Einzeldosis 0,5 cm des Arzneimittels nicht überschreiten. Erwachsene können zweimal das Gel auftragen. Das Medikament wird mit einem sauberen Finger leicht in die Mundschleimhaut eingerieben. Um die schmerzstillende Wirkung zu erzielen, kann Holisal einige Minuten vor oder nach den Mahlzeiten auf das Zahnfleisch aufgetragen werden.

Gel wird in folgenden Fällen verwendet:

  • mit Gingivitis und Parodontitis;
  • mit Entzündung;
  • mit Pilzinfektionen;
  • bei Stomatitis mit Geschwüren;
  • als Anästhetikum für das Zahnen bei Kindern und Erwachsenen;
  • beim Tragen von Prothesen;
  • mit verschiedenen Läsionen im Mund;
  • vor oder nach der Operation.

Das Medikament ist in der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Asepta

Das Gel enthält zwei aktive therapeutische Komponenten:

Dank ihnen wirkt das Medikament antiseptisch und antimikrobiell und zerstört verschiedene schädliche Mikroorganismen. Asepta ist eine Quelle verschiedener nützlicher Vitamine und Coenzym Q 10.

Aufgrund seiner klebrigen Basis ruht das Gel länger als andere Medikamente auf dem Zahnfleisch und wirkt lange entzündungshemmend und beruhigend. Zahnärzte Aseptu verschrieben, um Schmerzen und Juckreiz zu lindern, die Empfindlichkeit zu reduzieren und das Zahnfleisch zu stärken, Blutungen zu beseitigen und prophylaktisch zu wirken.

Sie können das Medikament zwei Wochen lang dreimal täglich anwenden. Bei häufigerer Verwendung des Gels können Nebenwirkungen auftreten:

  • Schwindel;
  • Übelkeit;
  • Erbrechen;
  • Verletzung des Magen-Darm-Traktes.

Asept umfasst neben Gelen Balsam, Spülungen, Zahnpasten und einen Vitaminkomplex. Ihre Verwendung ermöglicht es Ihnen, eine gesunde Mundhöhle aufrechtzuerhalten und Zahnfleischerkrankungen zu heilen.

Troxevasin

Gel vor Entzündungen des Zahnfleisches Troxevasin ist ein Angioprotektor, der hauptsächlich die Kapillaren und Venen betrifft. Es basiert auf Toxerutin, das die Wände der Blutgefäße stärkt und deren Elastizität verbessert. Als Folge davon nimmt das Zahnfleisch deutlich und dauerhaft ab. Das Medikament hilft auch, Schwellungen und Entzündungen von beschädigten Oberflächen zu entfernen.

Es wird empfohlen, Troxevasin nicht mehr als zweimal täglich kreisförmig auf das Zahnfleisch aufzutragen. Das Medikament ist bei allergischen Reaktionen auf die Hauptkomponente, Magen-Darm-Erkrankungen und im ersten Schwangerschaftstrimenon kontraindiziert.

Elugel und Elgifluor

Die Zusammensetzung beider Wirkstoffe umfasst ein stark antiseptisches Chlorhexidindigluconat, das verschiedene Arten von Pilzen und Infektionen bekämpft. Indikationen für die Verwendung von Elugel und Elgifluor sind:

  • Blutungen und Entzündungen des Zahnfleisches;
  • Gingivitis;
  • Parodontitis;
  • Stomatitis;
  • Parodontitis;
  • Verletzungen;
  • Prävention von Entzündungen.

Beide Medikamente werden nicht mehr als dreimal am Tag angewendet, bis die Entzündung vorüber ist. Mit Hilfe von elgifluor putzen sie ihre Zähne, und Elugel wird auf dem Zahnfleisch verteilt.

Solcoseryl

Die Zusammensetzung des Gels umfasst ein diabetisches Kälberblut, aufgrund dessen der Wirkstoff eine ausgeprägte therapeutische Wirkung hat. Solcoseryl hat folgende Auswirkungen auf entzündete und befallene Gewebe:

  • steigert die Produktion von Fibroblasten und die Synthese von Kollagen, die die Basis von Bindegewebe bilden;
  • auf zellulärer Ebene reduziert das Risiko pathologischer Veränderungen;
  • stellt geschädigtes Gewebe wieder her;
  • unterstützt die Versorgung der Zellen mit Nährstoffen und Sauerstoff;
  • normalisiert den Sauerstoffmetabolismus.

Das Gel hat die Fähigkeit, eine Schutzschicht über der beschädigten Oberfläche zu bilden, so dass es häufig verwendet wird, um weinende Wunden am Zahnfleisch und den Schleimhäuten des Mundes zu heilen.

Die Verwendung von Solcoseryl ermöglicht:

  1. 3-5 Stunden, um den Schmerz zu blockieren.
  2. Beschleunigen Sie die Wundheilung.
  3. Schützen Sie das Zahnfleisch mindestens drei Stunden vor mechanischen und chemischen Einwirkungen.

Das Gel wird in einer dünnen Schicht auf saubere Gummis aufgetragen und mit Wasser bestreut.

Medizinisches Kryogel

Um Parodontalerkrankungen zu bekämpfen, empfehlen Zahnärzte die Verwendung eines modernen, hochwirksamen, bioaktiven Kryogels. Dieses feinporöse Mittel besteht aus modifizierter Stärke und Wirkstoffen:

  1. Antioxidationsmittel L - regeneriert, heilt und pflegt das Gewebe.
  2. Dioxidin, ein antimikrobieller Wirkstoff.
  3. Sorbens Polyphepan.

Das Kryogel selbst gilt nicht. Die Behandlung von Entzündungen mit diesem Medikament erfolgt nur beim Zahnarzt. Der Arzt steckt das Werkzeug in die Parodontaltasche, wo das Gel wie ein Schwamm wirkt. Es absorbiert Bakterien und Giftstoffe, verringert das Risiko von Ausblühungen, fördert die Drainage der Taschen und wirkt blutstillend.

Das Entfernen des Arzneimittels ist nicht erforderlich, da es sich nach ein bis zwei Tagen von selbst löst und die darin aufgenommenen Schadstoffe vollständig neutralisiert.

Gummisalbe

Laut Statistiken und Bewertungen sind die besten Salben, die helfen, die Parodontitis zu beseitigen, die folgenden:

  1. Traumel C ist ein homöopathisches Arzneimittel, das nur mineralische und pflanzliche Inhaltsstoffe enthält. Sie wirkt nur in den frühen Stadien der Krankheit gut. Die Wirkung von Traumel C zielt darauf ab, Entzündungen zu lindern, die Dichte der Gefäßwände wiederherzustellen und ihre Leitfähigkeit zu verbessern.
  2. Heparin-Salbe ist ein Antikoagulans. Mit seiner Hilfe beseitigen Sie Entzündungen und stärken das Zahnfleisch. Heparin reduziert signifikant die Blutplättchenaggregation und stellt die Mikrozirkulation des Gewebes wieder her.

Da Salben eine fette Basis haben, haften sie praktisch nicht am Zahnfleisch. Daher wird empfohlen, sie als Anwendungen anzuwenden. Dazu wird das Werkzeug auf ein Wattestäbchen aufgebracht, das mit einer speziellen Folie oder einem Verband auf der entzündeten Stelle befestigt wird. Infolgedessen hält die therapeutische Wirkung des Arzneimittels lange an.

Gele vor Entzündungen des Zahnfleisches beim Zahnen bei Kindern

Während des Zahnens werden viele Babys entzündet und das Zahnfleisch schmerzt. In diesen schwierigen Tagen braucht das Kind elterliche Hilfe. Wenn Zahnfleischmassage und Beißringe nicht geholfen haben, können spezielle Gele verwendet werden:

  1. Babyarzt Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält nur pflanzliche Inhaltsstoffe - Wegerich, Echinacea, Ringelblume, Kamille. Das Gel wirkt entzündungshemmend, antiseptisch und analgetisch. Mit ihm können Sie auch geschädigte Mundschleimhaut wiederherstellen.
  2. Kamistad Das Medikament enthält nicht nur pflanzliche Bestandteile, sondern auch Lidocain, das die entzündete Stelle schnell betäubt. Dank seines Kamillenextrakts ist es ein natürliches Antiseptikum und beseitigt Entzündungen.

Sie können Zahngel und Salbe nur für Kinder verwenden, nachdem Sie die Anweisungen sorgfältig studiert und einen Spezialisten konsultiert haben.

Es ist zu beachten, dass die unabhängige Verwendung von Gelen und Salben bei entzündlichen Erkrankungen des Zahnfleisches kein Allheilmittel ist. In jedem Fall sollten Sie den Rat eines Zahnarztes einholen, sich sorgfältig um die Mundhöhle kümmern und richtig essen, einschließlich Lebensmittel, die mit Kalzium und Vitaminen angereichert sind.

Aus diesem Artikel erfahren Sie:

  • das beste Mittel gegen Zahnfleischerkrankungen,
  • Der beste Weg, um das Zahnfleisch zu stärken
  • Gummisalbe - Preis 2018.

Der Artikel wurde von einem Parodontologen mit mehr als 19 Jahren Erfahrung verfasst.

Gleich darauf sollte gesagt werden, dass die Salbe bei Zahnfleischentzündungen, Zahnfleischcreme - solche Dosierungsformen auf Fettbasis äußerst wenig wirksam sind. Medizinische Bestandteile aus einer solchen Fettbasis dringen praktisch nicht in die Schleimhaut ein. Darüber hinaus wird die Salbe zur Behandlung von Zahnfleisch noch nicht verwendet, da Fettstoffe sehr schlecht auf der Schleimhaut fixiert sind und daher die Salbe ohne Wirkung schnell mit Speichel verschluckt wird.

Salben sind nur zur Anwendung auf der Haut vorgesehen, und zur Behandlung von Zahnfleischentzündungen wird empfohlen, die Darreichungsformen in Form von Gelen zu verwenden. Gel für die Behandlung von Zahnfleisch (im Gegensatz zu Salben) ist bereits gut auf der feuchten Schleimhaut fixiert, und die Hauptsache ist, dass die medizinischen Bestandteile des Gels leicht in die Schleimhaut des Zahnfleisches eindringen und auf den Entzündungsherd wirken können.

Vorbereitungen zur Behandlung von Zahnfleisch

Im Folgenden listen wir die wichtigsten Medikamente zur Behandlung von Parodontitis und Gingivitis auf, die für die Anwendung am Zahnfleisch verwendet werden. In der Beschreibung jedes Arzneimittels können Sie die Vor- und Nachteile jedes Medikaments nachlesen.

    Gelgel - HOLISAL (Unterricht)

Enthält Cholin-Salicylat und Tsetalkoniya-Chlorid. Holisala ist auch ein Analogon von "Mundizal-Gel". Bis heute - dies ist wahrscheinlich das beste Gel bei Zahnfleischentzündungen.

Dieses Gel hat:
→ antimikrobielle Wirkung (tötet Mikroben),
→ entzündungshemmende Wirkung (reduziert Schwellungen, Blutungen),
→ Anästhesieeffekt (bereits 2-3 Minuten nach Applikation).

Wenn Sie also ein Narkosegel für das Zahnfleisch oder ein Kühlgel für das Zahnfleisch benötigen, ist „HolisalGel“ perfekt.
Die Kosten für die Verpackung eines Gels von 10 g betragen 340 Rubel.

METROGIL DENTA - Gel für Zahnfleisch (Anleitung)

Dieses Gel enthält das Antibiotikum Metronidazol und das Antiseptikum Chlorhexidin. Bei topischer Anwendung wird dieses Gel praktisch nicht absorbiert und wirkt nur auf die Oberfläche, die dem Holisal-Gel deutlich unterlegen ist, dessen Bestandteile tief durch die Schleimhaut des Zahnfleisches dringen.

Darüber hinaus ist die Dosierung von Metronidazol in diesem Gel zu vernachlässigen, was ebenfalls seine Wirksamkeit verringert und zum Wiederauftreten von Entzündungen beiträgt. Die Kosten für die Verpackung des Gels betragen 220 Rubel (für eine Tube mit 20 g).

Kaugummi - KAMISTAD (Unterricht)

Enthält Lidocainhydrochlorid (Anästhetikum) und Kamillenextrakt. Da ein Schmerzmittel eine normale Wirkung hat, können Sie es anwenden. Die entzündungshemmende Wirkung ist sehr schwach.

Außerdem stellen die Patienten fest, dass nach der Verwendung des Gels nicht nur das Zahnfleisch taub wird, sondern auch die Zunge, was nicht besonders angenehm ist, insbesondere wenn Sie das Gel regelmäßig für 7-10 Tage verwenden müssen. Die Kosten für die Verpackung des Gels betragen 220 Rubel (pro 10 g-Tube).

Gel ASEPTA (Gebrauchsanweisung)

Bezieht sich auf die Kategorie "Parapharmazeutika", d.h. kein Heilmittel
Dieses Gel basiert auf Proposis. Laut Hersteller hat es sowohl entzündungshemmende als auch antimikrobielle Wirkungen, jedoch habe ich bei diesem Patienten keine besonderen Auswirkungen auf meine Patienten gesehen. Die Behandlung von Zahnfleisch mit Propolis ist den Gelen "Cholisal" und "Metrogil Dent" erheblich unterlegen. Asepta-Gel für Zahnfleisch - Preis ab 190 reiben. (für eine Tube mit 10 g).

ASEPTA Gummibalsam

Enthält das Antibiotikum Metronidazol und das Antiseptikum Chlorhexidin. Entsprechend den angegebenen Bestandteilen kann dieses Gummimedikament eine antimikrobielle und antiseptische Wirkung haben.
Asepta Gummibalsam - Gebrauchsanweisung

Trotz der Tatsache, dass dieses Werkzeug "Balsam" genannt wird, ist es nicht zum Spülen gedacht, sondern zum Auftragen auf den Zahnfleisch ebenso wie Gele. ASEPTA-Klebebalsam enthält Pektin und Zellulose, die, wenn sie in die feuchte Umgebung der Mundhöhle gelangen, die Konsistenz eines Gels annehmen, das gut auf der Schleimhaut fixiert ist.

Asepta Balsam für Zahnfleisch: Bewertungen
Es muss gesagt werden, dass der Hersteller dieses Balsams die Zusammensetzung des Gels "Metrogil Denta" einfach kopiert hat und daher alle Eigenschaften dieses Werkzeugs exakt gleich sind (siehe oben).
Asepta-Balsam für Zahnfleisch - der Preis beträgt 230 Rubel. (für eine Tube mit 10 g).

PARADONTOCID Zahngel (Anweisung)

Dieses Gel soll die Entzündungssymptome des Zahnfleisches und der Schleimhäute beseitigen. Es enthält die ätherischen Öle von Heilpflanzen (die antiseptisch wirken), aber der Hauptbestandteil ist Phenylsalicylat, das in der Mundhöhle in Salicylsäure umgewandelt wird.

Dieses Gel hat einen sehr attraktiven Preis von 130 Rubel. (für ein Röhrchen mit 15 ml) sind die Indikationen für die Verwendung jedoch eher begrenzt.

    Entzündungshemmende Zahnpasten -
    Es gibt sehr gute Pasten, die wirksame entzündungshemmende Inhaltsstoffe, Antiseptika und Kräuterextrakte enthalten. Solche Pasten werden im Rahmen einer komplexen Therapie ein hervorragendes Mittel zur Behandlung sein.

    Bei einer Bewertung von Zahncremes zur Behandlung von Zahnfleisch finden Sie im Artikel:
    → "Bewertung von Zahnpasten aufgrund von Entzündungen im Zahnfleisch"

    Andere Mittel zur Behandlung von Zahnfleisch -

    • WALDGALM BALM -

    Gehört zur Kategorie Parapharmazeutika, d. H. kein Heilmittel Enthält Eichenrindenextrakt, Salbei-Extrakt sowie eine Abkochung von 5 Kräutern (Kamille, Schafgarbe, Schöllkraut, Johanniskraut, Brennnessel).

    Als praktizierender Parodontologe empfehle ich nicht, dieses Mittel als Haupttherapeutikum zu verwenden. Ihre Wirksamkeit ist sehr gering. Es kann jedoch als Prophylaxe (Mittel zur Stärkung des Zahnfleisches) eingesetzt werden, nachdem die Zahnbeläge entfernt wurden und eine grundlegende entzündungshemmende Therapie durchgeführt wurde.
    Die Kosten der Mittel - von 90 Rubel. (pro Packung 250 ml).

    MALAVIT für Zahnfleisch -

    Bezieht sich auf die Kategorie "Parapharmazeutika", d.h. kein Heilmittel In der sowjetischen Vergangenheit wurde dieses Instrument sowohl in der Gynäkologie als auch in der Zahnmedizin eingesetzt. Es hat aufgrund des Gehalts an Ameisensäure-Alkohol einen erheblichen Kautereffekt auf die Schleimhaut der Mundhöhle.

    In der Mundhöhle kann es mehr oder weniger effektiv nur für die sklerosierende Therapie der hypertrophen Form der Gingivitis verwendet werden, d. Wenn es faseriges Zahnfleischwachstum gibt. Für die Behandlung von Zahnfleischentzündungen - Parodontitis und katarrhalische Gingivitis ist am besten nicht zu verwenden. Die Kosten für die Bestellung von 179 Rubel. (zum Verpacken von 30 ml).

    Zusammenfassung:

    • Das beste Mittel gegen Zahnfleischentzündungen sind die entzündungshemmenden Gele "Holisal", "Mundizal-Gel". Etwas minderwertig - "Metrogil Dent" und "Asept-Balsam für Zahnfleisch" (24stoma.ru).
    • Denken Sie daran, dass Salbenformulare aufgrund ihrer schlechten Wirksamkeit, wie bei parapharmazeutischen Produkten, besser nicht zu verwenden sind.
    • Denken Sie daran, dass die Ursache für Entzündungen im Zahnfleisch weiche mikrobielle Plaques und harte Zahn- und Zahnbeläge (Zahnstein) sind. Wenn Sie anfangen, ein entzündungshemmendes Gel für das Zahnfleisch mit nicht ausgerichteten Zahnbelägen zu verwenden, wird das Gel sicherlich eine Wirkung haben und die Entzündung reduzieren, aber diese Wirkung ist sehr kurzlebig. In der Zwischenzeit wird die Entzündung im Zahnfleisch asymptomatisch sein.

      Entzündungshemmende Gele sollten nur verwendet werden, nachdem Zahnbelag vom Zahnarzt entfernt wurde. Erst dann schreibt der Zahnarzt eine entzündungshemmende Therapie vor:

      Wenn Sie Zahnfleischentzündung haben, d.h. Entzündungen haben das Knochengewebe im Bereich des Zahns noch nicht beeinflusst und beschränken sich nur auf die Randschleimhaut des Zahnfleisches. Sie können sich auf eine entzündungshemmende Therapie beschränken. Dazu gehören: Gurgeln mit Antiseptika, Auftragen entzündungshemmender Gele.
      Lesen Sie mehr über die Behandlung von Zahnfleischentzündungen im Artikel:
      → "Behandlung und Vorbeugung von Gingivitis"

      Wenn Sie Parodontitis haben, d.h. Wenn die Entzündung zu einer Knochenatrophie im Bereich des Zahns führte, trat Zahnbeweglichkeit auf, die Freilegung der Zahnwurzeln, Eiter aus den Parodontaltaschen, zusätzlich zum Entfernen der Ablagerungen, Spülen und Auftragen von Antibiotika sowie zusätzliche Behandlungsmethoden.
      Lesen Sie mehr über die Behandlung von Parodontitis im Artikel:
      → "Behandlung und Vorbeugung von Parodontitis"

    • Denken Sie daran, je länger Sie sich selbst heilen, und Sie haben mit den Symptomen der Krankheit zu kämpfen - Blutungen, Schmerzen, Schwellungen des Zahnfleisches und nicht deren Ursache - Zahnablagerungen, desto subtiler und daher entzündlicher wird das Durchsickern sein. In der Regel kommen Menschen nur dann zum Zahnarzt, wenn sie irreversible Veränderungen feststellen.
    • Das beste Medikament gegen Parodontitis ist die Vorbeugung, die in einer guten Mundhygiene und rechtzeitigen Besuchen beim Zahnarzt besteht.

    Wir hoffen, dass unser Artikel: Entzündungshemmende Salbe für Zahnfleisch erwies sich als nützlich für Sie! Autor: Zahnarzt Kamensky K.V., 19 Jahre Erfahrung.

    Aus irgendeinem Grund wird davon ausgegangen, dass „Zahnprobleme“ nicht übersehen werden können - sobald der Schmelz beschädigt ist oder sich der Nerv entzündet hat, erscheint er sofort - akuter, unerträglicher Schmerz. In Wirklichkeit ist alles nicht so einfach.

    Das Zahnfleisch, nämlich das Hauptziel pathogener Mikroben, erkrankt nicht sofort - der Prozess dehnt sich in der Regel über Wochen oder sogar Monate aus. Mit weniger schweren Symptomen nutzt die listige Krankheit gekonnt die Tatsache, dass sie nicht ausreichend beachtet wird und mit zunehmender Geschwindigkeit voranschreitet. Wenn Blutungen und Überempfindlichkeit des Zahnfleischgewebes das Leben ernsthaft erschweren, müssen Sie zum Zahnarzt gehen und viel Zeit und Geld aufwenden, um die Folgen Ihrer eigenen „Trägheit“ zu beseitigen. Inzwischen könnte ein „Holisal“ -Gel einen qualitativen Effekt auf das „Szenario“ haben - Überprüfungen zeigen, dass die regelmäßige Anwendung das Risiko einer Gingivitis oder eines anderen medizinischen Produkts, das auf die Aufrechterhaltung der Mundhygiene abzielt, erheblich senkt Im richtigen Moment “würden Krankheitserreger sicherlich ihre Absichten hinsichtlich der„ Besiedlung “der Schleimhäute aufgeben.

    Die Hauptursachen für Zahnfleischerkrankungen

    Der Kampf gegen jede Krankheit beginnt mit der Identifizierung der primären Infektionsquellen und der Lokalisierung der negativen Manifestationen der Vitalaktivität von Bakterien. Insbesondere Salben für Zahnfleisch (Parapharmaka) helfen natürlich bei Entzündungen und Abbau der Zellstruktur, aber ein erfahrener Spezialist muss die Regenerationsdynamik noch kontrollieren, wenn:

    • kann die "richtige" Zahnpasta nicht finden;
    • Es gibt systematische Verstöße gegen die Organisation einer ausgewogenen Ernährung (Mangel an Mikroelementen und Vitaminen im Körper - eine der Bedingungen für das Vorherrschen von Bazillen gegenüber natürlichen Antikörpern).
    • Es besteht der Verdacht auf Ausfälle im Immunsystem.
    • sich der „schlechten Vererbung“ bewusst sein (viele Zahnbeschwerden werden auf Genebene programmiert und von den Eltern an die Kinder weitergegeben);
    • Antibiotika oder Medikamente zur Unterdrückung von Anzeichen einer Depression werden lange Zeit eingenommen;
    • Rauchen steht auf der Liste der schlechten Gewohnheiten;
    • hormonelle Störungen werden beobachtet;
    • Es bildet sich eine Steinablagerung - ein "Provocateur" der Erweichung des Gewebes an der Kontaktstelle von Zahn und Zahnfleisch.

    Wie kann man eine Krankheit frühzeitig diagnostizieren?

    Salbe für Zahnfleisch (weit entfernt von allen Medikamenten, die schmerzstillend wirken und bei Entzündungen helfen, und dies sollte immer in Erinnerung bleiben und nicht durch Selbstbehandlung verschlimmert werden) wird nicht nur bei ausgeprägter Symptomatologie, sondern auch zur Vorbeugung von Erkrankungen verwendet, daher ist eine genaue Diagnose besonders wichtig vor dem Start des Wellness-Verfahrens Nr. Die hypothetische Gefahr der Entwicklung allergischer Reaktionen auf die Wirkstoffe des pharmakologischen Produkts besteht jedoch weiterhin, und eine Konsultation mit dem Zahnarzt ist immer noch wünschenswert.

    Als Mittel zur Behandlung von Zahnfleisch werden Zubereitungen dieser Profilgruppe verwendet, wenn:

    • Das Zähneputzen wird von der Freisetzung von Blut begleitet, tatsächlich gibt es jedoch kein Schmerzsyndrom.
    • an der Berührungsstelle mit dem Zahnschmelz gibt es eine Ablösung des Gewebes (in der Tat gibt es keine Risse, aber es scheint, dass eine allmähliche Vertiefung der Furche auftritt);
    • länger anhaltende Ödeme treten auf, und als Folge davon werden die Zähne in ihren Kanälen beweglich (wir sprechen hier von der Lockerung der nichtmechanischen Natur des Ursprungs);
    • Parodontaltaschen entzündet;
    • eitrige Geschwüre bilden sich an geröteten Stellen.

    Jedes der oben genannten Symptome kann als Signal für sofortige Maßnahmen betrachtet werden.

    Klinische Formen der Gingivitis

    Gingivitis - Gingivitis - leidet nach verschiedenen Schätzungen zwischen 70% und 90% der Weltbevölkerung. Es ist üblich, fünf Grundformen der Krankheit herauszugreifen, obwohl die Anzahl der bekannten Krankheitsbilder tatsächlich viel mehr ist - gerade unter dem Einfluss von "benachbarten" Infektionen neigen die Krankheitssymptome dazu, sich zu verändern (da die Veränderungen durch "sekundäre" Faktoren verursacht werden, werden sie oft als Folgen der "Nichtkern" -Erreger eingestuft.).

    Jede Art von Gingivitis - katarrhalische, hypertrophe, ulzerative, desamematische und atrophische - hat spezifische Resistenz gegen bestimmte Komponenten von Medikamenten. Es gibt aber auch sogenannte Universal-Antiseptika, deren Reaktionsmechanismus nicht an eine bestimmte Unterart des Erregers gebunden ist. Eines dieser Medikamente ist Zahngel Metrogil Dent (der Preis liegt zwischen 150 und 250 Rubel). Seine Anwendung ist auch bei leichter Gingivitis, wenn nur die Interdentalnippel betroffen sind, und bei schwerer (dh Entzündung des gesamten Zahnfleisches) gerechtfertigt.

    Die frühzeitige Lokalisierung der Bedrohung macht es möglich, den "revoltierten" Mikroben effektiver zu widerstehen. Es ist jedoch immer noch nicht auszuschließen, dass sich eine Infektion insgesamt ausbreitet: Die generalisierte Gingivitis ist mit einer Schwellung der Alveolarfortsätze der Zähne des Ober- und des Unterkiefers verbunden und unter dem Gesichtspunkt der Beseitigung der Folgen sehr problematisch.

    Salben zur Behandlung von Zahnfleisch und entzündungshemmenden Gelen. Gibt es Unterschiede?

    Um auf die Verwendung von Gelen zurückzugreifen, die Irritationen lindern und die Konzentrationsherde der Erreger in der Mundhöhle abschwächen, ist dies nicht immer ratsam - manchmal können Zahnpasta und Zahnbürste gewechselt werden. Aber wenn es um gezielte Prophylaxe oder aktive Bekämpfung von Mikroben geht, ist Zahnsalbe "genau das Richtige": Seine Wirkstoffe hemmen die Synthese von Prostaglandinen und verhindern so deren "Migration" von Zahn zu Zahn.

    Viele nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente dieser Gruppe werden in Apotheken ohne Rezept verkauft, und normale Verbraucher haben oft Fragen zu ihrer optimalen Freisetzungsform. Kurz gesagt, sie sind am Endeffekt interessiert: Ist das Ergebnis der Salbenbehandlung so ausgeprägt wie bei einer regelmäßigen Gelapplikation oder nicht?

    Eine eindeutige Antwort gibt es natürlich nicht, denn jedes Medikament hat eine ursprüngliche Basis, die die Adsorptionsrate und die Qualität der Fixierung am Zahnfleisch bestimmt. Jedenfalls neigen die meisten Spezialisten dazu, Gele als das „Produkt von morgen“ zu betrachten: Sie dringen ihrer Meinung nach besser in die Schleimhaut ein und spalten sich nicht so schnell mit Speichel auf.

    "Holisala" erzwingen

    Als Zahnfleischsalbe (Medikamente wurden nicht nur in Russland, sondern auch in einigen europäischen Ländern gegen Entzündungen empfohlen), empfahl sich "Cholisal" von der besten Seite.

    Es übertrifft viele Tabletten in Bezug auf den Beginn der therapeutischen Wirkung: Salicylat und Tsetalkoniya-Chlorid tragen dazu bei, dass der Schmerz nach etwa zwei oder drei Minuten nach der Anwendung nachlässt. Auf dem Weg lindern die Inhaltsstoffe Schwellungen und Blutungen. Die niedrigen Kosten des Medikaments (etwa 300 Rubel) machen es zu einer der besten Lösungen auf dem Pharmamarkt.

    Warum ist Metrogil Dent so beliebt?

    Die Basis bilden Chlorhexidin und Metronidazol: Die erste ist ein guter Vertreter der Antiseptika-Gruppe, die zweite ist ein "erbliches" Antibiotikum. Die Wirkung der Reagenzien macht sich besonders in den oberen Schichten der Schleimhaut des Zahnfleisches bemerkbar, das heißt, das Gel ist in den frühen Stadien des Infektionsfortschritts sehr wirksam.

    Aber wie die Ärzte feststellen, wird das bruchstückhafte Vorhandensein des Antibiotikums (im Vergleich zu Analoga) deutlich unterschätzt. Daher rechtfertigt Metrogil Dent, das etwa 170 Rubel kostet, häufig keine Hoffnung auf die Behandlung fortgeschrittener Formen der Krankheit. Dennoch zeigt der Bedarf der Droge unter normalen Verbrauchern (das Reagenz wird ohne Rezept abgegeben) das Gegenteil - viele Patienten setzen auf die "magischen" Eigenschaften des Gels, auch bei Rückfällen.

    Kamistad: ein Kontaktmechanismus an der Entzündungsstelle

    Die oben erwähnte Salbe für Zahnfleisch - "Denta" - kommt dem entzündungshemmenden Effekt von "Kamistad" sehr nahe - ein Gel, das Lidocainhydrochlorid und Kamillenextrakt enthält. Mit den Manifestationen der Gingivitis kämpfen beide Medikamente so gut sie können und ich muss sagen, sehr erfolgreich. Die periphere Wirkung von "Kamistad" (geschätzte Kosten einer Röhre beläuft sich auf 160-200 Rubel) ist jedoch uncharakteristisch - die behandelten Bereiche des Zahnfleisches sind für 3-5 Minuten taub. In Anbetracht der Dauer des therapeutischen Verlaufs von 7-10 Tagen kann eine solche "Anomalie" sicher auf die Mängel des Arzneimittels zurückgeführt werden.

    Asepta-Gel und Balsam

    Nichtsteroidales entzündungshemmendes Mittel unter dem Handelsnamen "Asepta" wird auf dem Markt in Form eines Gels und Balsams angeboten. Als Pharmazeutikum auf Basis von Propolis, Chlorhexin und Metronidazol hat es antimikrobielle Eigenschaften. Das vom Hersteller während der praktischen Verwendung des Arzneimittels angegebene Ergebnis wird jedoch häufig nicht bestätigt. Charakteristisch ist, dass der Gummibalsam in diesem speziellen Fall nicht zum Spülen der Mundhöhle bestimmt ist - er wird wie das Gel in einer dünnen Schicht auf die betroffenen Bereiche aufgetragen, woraufhin er seine Zeit erwartet, ohne dass er zusätzliche Maßnahmen ergreift.

    Kaugummi-Salbe für Entzündungen: Application Guide

    Für eine schnellere Genesung degradierter / entzündeter Bereiche des Zahnfleischgewebes sollten Sie die Grundregeln für die Verwendung von Gelen und Salben beachten:

    • Medikamente erst nach dem Zähneputzen anwenden;
    • Wenn der Prozess der Nahrungsaufnahme mit schmerzhaften Empfindungen einhergeht, verwenden Sie Produkte, die Lidocain (oder sein Analogon) enthalten, eine halbe Stunde vor der Mahlzeit.
    • Es ist zwingend notwendig, auf den Schlafschutz zurückzugreifen;
    • Versuchen Sie nicht, die Komponenten abzuwaschen, wenn dies nicht in der ursprünglichen Anweisung angegeben ist (in der Regel werden die Reagenzien während der ersten 30 Minuten absorbiert und es ist kein zusätzliches Spülen des Mundes erforderlich).

    Wenn keine positiven Veränderungen vorliegen, sollten Sie sich qualifiziert medizinisch beraten lassen.

    Parallele nichtmedikamentöse Behandlung von Gingivitis

    Neben dem Einsatz von Medikamenten wie „Cholisal“ -Gel (die Reaktionen darauf sind meistens positiv, was auf eine hohe Aktivität der Inhaltsstoffe gegen Krankheitserreger hinweist), ist es manchmal ratsam, auf eine „Parallel“ -Therapie zurückzugreifen:

    • machen Sie eine leichte Massage mit atrophiertem Zahnfleisch (unter Einhaltung aller Hygienestandards);
    • Laden Sie den Kauapparat zum frühestmöglichen Zeitpunkt (Schwerpunkt Obst);
    • Verwenden Sie Zahnseide und verhindern Sie auf jede mögliche Weise die Bildung von Plaque.

    Zahnfleischerkrankungen: Die Rolle von Parapharmazeutika

    Medikamente zielen darauf ab, das Zahnfleisch zu verbessern. Einige Medikamente werden auf der Grundlage von Umfragen verschrieben und sind streng rezeptpflichtig. Aber es gibt solche, die zur Gruppe der pharmazeutischen Wirkstoffe gehören - sie sind in fast jeder Apotheke erhältlich. Außerdem ist die Salbe für das Zahnfleisch (der Preis der meisten Gele variiert zwischen 100 und 350 Rubel) nicht die einzige populäre Produktionsform.

    Zum Beispiel wird das gleiche „Waldbalsam“ in Form einer speziellen Mundspülung präsentiert. Da es in seiner Zusammensetzung Extrakte aus fünf Arzneipflanzen enthält, ist es perfekt mit den Funktionen eines "Instrumentes zur Prävention" kompatibel, das heißt, es ermöglicht nicht die Entwicklung einer katarrhalischen Gingivitis, indem pathogene Mikroben gehemmt werden.

    Mit dem faserigen Wachstum des Zahnfleischgewebes ist ein weiteres "Parapharmazeutikum" - "Malavit" sehr effektiv. Die wichtigste „Waffe“ ist hier der Ameisensäure-Alkohol: Durch Verbrennen der Schleimhaut lokalisiert der Wirkstoff die Schadstelle (es ist jedoch besser, Malavit nicht bei normalen Entzündungsprozessen zu verwenden).

    Gingivitis: Vorbeugung und Heilung

    Wenn wir über die Verwendung parapharmazeutischer Balsame sprechen, ist das Spülen von Zahnfleisch sicherlich ein nützliches Verfahren, das als integraler Bestandteil der umfassenden Vorbeugung von Krankheiten betrachtet werden kann. Nach den Anweisungen der WHO gibt es drei Arten von "proaktiven" Maßnahmen:

    • primäre Maßnahmen bedeuten die Beseitigung von schlechten Gewohnheiten und die Optimierung der Ernährung;
    • sekundär - Eliminierung von Kariesherden und ihrer Derivate;
    • Tertiärziel zur Wiederherstellung der vollen Funktionalität des Kausystems (Prothetik usw.).

    Bei all diesen Punkten ist die Heilung eines Patienten mit Gingivitis eine gelöste Frage.

    Namen von Salben und Gelen für Zahnfleisch bei Entzündungen

    Asepta. Der Hauptwirkstoff der Droge ist Propolis.

    Dies ist eine natürliche Substanz, die mit Entzündungen des Zahnfleisches zurechtkommt, da sie antimikrobiell wirkt. Es wird zur Behandlung von Gingivitis, Stomatitis, Parodontitis und trophischem Ulkus angewendet.

    Es ist notwendig, das Medikament unmittelbar nach dem Zähneputzen auf das entzündete Zahnfleisch aufzutragen. Verwenden Sie eine kleine Menge Salbe, aber versuchen Sie, sie mehr oder weniger gleichmäßig anzuwenden. Wichtig: Nach dem Auftragen eine halbe Stunde lang nicht essen oder trinken. Verwenden Sie bis zu dreimal täglich ein bis zwei Wochen. Zur Prophylaxe mehrmals im Jahr anwenden.

    Solcoseryl. Dieses Medikament unterscheidet sich darin, dass es eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung hat. Dies liegt an der Tatsache, dass der Wirkstoff Dialysat aus dem Blut kleiner Kälber ist.

    Übernehmen Sie die Salbe nach dem Bürsten. Nehmen Sie eine dünne Schicht des Medikaments und legen Sie es auf das Zahnfleisch. Mit klarem kaltem Wasser bestreuen. In der Regel wird das Mittel bis zu fünf Mal täglich angewendet (nach jeder Mahlzeit und vor dem Schlafengehen). Der Kurs wird fortgesetzt, bis alle Symptome der Krankheit vollständig verschwunden sind.

    Mit diesem Medikament werden Sie die Wunden im Mund schneller heilen, unangenehme und schmerzhafte Empfindungen werden verschwinden.

    Kamistad. Die Wirkstoffe des Arzneimittels sind Kamillenextrakt und Lidocainhydrochlorid. Es wird empfohlen, das Produkt mehrmals täglich (meistens nach den Mahlzeiten) sieben Tage lang zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass sie nach dem Auftragen auf das Zahnfleisch taub werden können. Dies ist auf die Wirkung von Lidocain zurückzuführen.

    Das Medikament kann nach drei Jahren zur Behandlung von Kindern verwendet werden. In diesem Fall wird jedoch empfohlen, es nicht mehr als dreimal täglich zu verwenden. Das Tool hat sowohl Vor- als auch Nachteile: Unzureichende entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung, kann nicht für trophische Geschwüre verwendet werden.

    Holisal

    Bis heute wird diese Salbe als eine der wirksamsten bei der Behandlung von Zahnfleischentzündungen angesehen. Außerdem hilft es, Schmerzen zu lindern, wirkt bakterizid. Cholinsalicylat ist der aktive Wirkstoff von Cholisal. Es hat eine ausgezeichnete analgetische und entzündungshemmende Wirkung.

    Wie benutze ich das Medikament? Versuchen Sie zunächst, Ihre Zähne gründlich zu putzen. Waschen Sie Ihre Hände und tragen Sie eine kleine Menge Salbe auf einen sauberen Finger auf. Massieren Sie das Zahnfleisch sanft ein.

    Um Schmerzen zu reduzieren, wird empfohlen, vor jeder Mahlzeit eine Salbe anzuwenden. Die Behandlung wird fortgesetzt, bis alle Symptome verschwunden sind.

    Metrogil Dent

    Dies ist ein hervorragendes und sehr beliebtes Gel, das zur Linderung von Entzündungen und Zahnfleischbluten verwendet wird. Die Zubereitung enthält solche Wirkstoffe: Chlorhexidin und Metronidazol. Um das Gel zu verwenden, müssen Sie zuerst Ihre Zähne putzen und anschließend eine dünne Schicht auf das Zahnfleisch auftragen.

    Metrogil Denta kann sowohl zur Prophylaxe als auch zur Behandlung verwendet werden (zweimal täglich für eine bis zwei Wochen). Denken Sie daran, dass Ärzte nicht empfehlen, das Medikament zu oft zu verwenden, da dies zu einer Dysbiose der Mundhöhle führen kann.

    Salbe für Zahnfleisch von Entzündungen für Kinder

    In der Kinderzahnmedizin werden verschiedene Salben für Zahnfleisch verwendet. In der Regel werden sie beim Zahnen verwendet. Heute können Sie auf Lidocain basierende und ohne Drogen finden.

    Dentinox. Die aktiven Wirkstoffe des Medikaments sind: Lidocainhydrochlorid und Infusion von medizinischen Kamillenblüten, Polidocanol. Aufgrund dieser Zusammensetzung bewältigt das Gerät Entzündungen (Kamillenextrakt) gut und lindert schmerzhafte Empfindungen (Lidocain und Polidocanol).

    Tragen Sie das Kaugummi in einer kleinen Menge auf, sobald erste Anzeichen eines Zähnens auftreten. Sie können nicht mit einer Unverträglichkeit von mindestens einer Komponente des Arzneimittels, einer Schädigung der Mundschleimhaut oder Diabetes verwenden.

    Mundizal. Die aktiven Wirkstoffe des Arzneimittels sind Cholinsalicylat und Tsetalkoniya-Chlorid. Kann für Kinder ab einem Jahr verwendet werden.

    Das Medikament hat eine gute entzündungshemmende, analgetische, antiseptische und antimikrobielle Wirkung. Es wird hauptsächlich bei Infektionskrankheiten der Mundhöhle eingesetzt.

    Etwa 1 cm Salbe wird drei- bis viermal täglich auf das Zahnfleisch aufgetragen. Die Behandlung wird bis zum Verschwinden der Anzeichen der Krankheit fortgesetzt. Nicht für die Verwendung mit Unverträglichkeit der Bestandteile des Arzneimittels empfohlen. Manchmal kann am Ort der Anwendung ein brennendes Gefühl auftreten.

    Dosierung und Verabreichung

    Die Dosierung eines von einem Spezialisten verschriebenen Arzneimittels, basierend auf den individuellen Merkmalen des Einzelfalls.

    Vor dem Auftragen auf das Zahnfleisch müssen Sie Ihre Zähne gut putzen und Ihre Hände waschen. Etwa 1 cm Salbe auf den Finger drücken und mit leichten Massagebewegungen in die entzündeten Bereiche einreiben. Danach ist es ratsam, eine halbe Stunde lang nicht zu essen oder zu trinken. In der Regel nach jeder Mahlzeit und für die Nacht anwenden. Die Therapie erfolgt ab einer Woche.